Contact Report 349

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 9 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 9)
  • Pages: 56–86 [Contact No. 341 to 383 from 02.04.2003 to 17.03.2005] Stats | Source
  • Date and time of contact: Wednesday, 12th November 2003, 01:48
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Thursday, 16th January 2020
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 349 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Three Hundred and Forty-ninth Contact

Dreihundertneunundvierzigster Kontakt
Wednesday, 12th November 2003, 01:48
Mittwoch, 12. November 2003, 01.48 Uhr

Billy:

Billy:
Ah, welcome and greetings, Ptaah, my dear friend. I am glad to see you. Ah, sei willkommen und gegrüsst, Ptaah, mein lieber Freund. Freut mich, dich zu sehen.

Ptaah:

Ptaah:
1. Since Florena, Bernadette and you are not doing any proofreading tonight, I'll take the opportunity to visit. 1. Da Florena, Bernadette und du heute abend keine Korrekturarbeiten macht, will ich die Gelegenheit zu einem Besuch nutzen.
2. Greetings, my friend. 2. Sei gegrüsst, mein Freund.

Billy:

Billy:
With your permission, I'd like to start off by saying a few words about something I'd like your opinion on. Here, these two letters and these copy pages of a book I received from a Mr. Wellner, with the request to tell him whether I consider the whole thing to be real or fictional. I, for my part, have already taken 61 pages of the book to 'mind' and find that it is very imaginative, but childishly stupid and fictitious, by a person who somehow suffers from feelings of inferiority, feels set back and somehow seems very immature. Wenn du erlaubst, möchte ich gleich am Anfang eine Sache vortragen, zu der ich deine Ansicht hören möchte. Hier, diese beiden Briefe und diese Kopieseiten eines Buches habe ich von einem Herrn Wellner erhalten, mit der Bitte, ihm zu sagen, ob ich das Ganze für echt oder als erfunden halte. Meinerseits habe ich mir bereits 61 Seiten des Buches zu ‹Gemüte› geführt und finde, dass es sehr phantasiereich gestaltet, jedoch kindisch-dumm und frei erfunden ist, und zwar von einem Menschen, der irgendwie an Minderwertigkeitsgefühlen leidet, sich zurückgesetzt fühlt und irgendwie sehr unreif erscheint.

Ptaah: … (reads for a long time two letters from IGAP-Deutschland and various documents) …

Ptaah: … (liest längere Zeit zwei Briefe der IGAP-Deutschland und diverse Unterlagen) …
3. The statements made in this report are not only highly implausible and unrealistic, but also correspond to clear and undoubtedly freely invented falsehoods and wild, childish fantasies without any real background. 3. Die Angaben bezüglich dieses Berichtes sind nicht nur sehr unglaubwürdig und wirklichkeitsfremd, sondern entsprechen eindeutig und zweifellos frei erfundenen Falschheiten und wilden, kindischen Phantastereien ohne realen Hintergrund.
4. Furthermore, the incredibly stupid and audacious assertions contain such blatant excesses of contradictions that even a person who is uneducated in this field must recognize the incredibility of the whole story. 4. Ausserdem finden sich in den unglaublich dumm-dreisten Behauptungen derartig krasse Auswüchse von Widersprüchen, dass auch ein auf diesem Gebiet ungebildeter Mensch die Unglaubwürdigkeit der ganzen Geschichte erkennen muss.
5. Just looking at the claim concerning the celestial body Aldebaran shows such ignorance and stupidity that I blush with shame when I think of a grown man publicly spreading such nonsense. 5. Allein die Betrachtung der Behauptung bezüglich des Gestirns Aldebaran zeugt von einer derartigen Unkenntnis und Dummheit, dass mir die Schamröte ins Gesicht steigt, wenn ich daran denke, dass ein erwachsener Mann derartige Unsinnigkeiten öffentlich verbreitet.
6. Aldebaran is on the one hand, as you yourself know very well, an already very far expanding and decaying star, which has only an inherent heat of hardly 5,000 degrees Celsius and no more energy and power to guarantee higher, let alone human or human-like life on any planet. 6. Aldebaran ist einerseits, wie du selbst sehr gut weisst, ein sich schon sehr weit ausdehnendes und vergehendes Gestirn, das nur noch eine Eigenwärme von kaum mehr 5000 Grad Celsius und keine Energie und Kraft mehr aufweist, um auf irgendwelchen Planeten höheres, geschweige denn menschliches oder menschenähnliches Leben zu gewährleisten.
7. And besides, you know this as well as we do, because we let you see this star, its nearer and farer surroundings and the whole Taurus area on your Great Journey, there are no solid material planets in the whole Aldebaran system, but only gas planets, which do not carry and could not carry any higher life except bacterial life. 7. Und zudem, das weisst du ebensogut wie wir, weil wir dich auch dieses Gestirn, dessen nähere und weitere Umgebung und das gesamte Taurusgebiet auf deiner Grossen Reise erschauen liessen, existieren im gesamten Aldebaran-System keine festmateriellen, sondern nur Gasplaneten, die ausser bakteriellem keinerlei höheres Leben tragen und auch nicht tragen könnten.
8. So there is also no planet called Arian or inhabitants who would call themselves Arian, who are also supposed to be distant relatives of the earth people. 8. Also gibt es dort auch keinen Planeten namens Arian oder Bewohner, die sich Arianer nennen würden, die zudem entfernte Verwandte der Erdenmenschen sein sollen.
9. These assertions alone are so nonsensical that I have to ask myself whether the man who invented these dubious stupidities is still in his right mind. 9. Allein diese Behauptungen sind derart unsinnig, dass ich mich fragen muss, ob der Mann, der diese bedenklichen Dummheiten erfunden hat, überhaupt noch bei klaren Sinnen ist.
10. And when I read your already prepared answers to Mr. Wellner here, I must agree with them in every respect. 10. Und wenn ich hier deine bereits vorgefertigten Antworten an Herrn Wellner lese, dann muss ich diesen in jedem Punkt beipflichten.
11. However, you can add a little more to them, for which I will later give you some details that you can integrate into your answers. 11. Jedoch kannst du sie noch ein wenig ergänzen, wozu ich dir später noch einige Angaben machen werde, die du in deine Antworten integrieren kannst.
12. But now we should not talk about it any further, because in all the nonsense of what is written there is no value at all. 12. Jetzt sollten wir jedoch nicht weiter darüber sprechen, denn im ganzen Unsinn des Geschriebenen liegt keinerlei Wert.

Billy:

Billy:
Then you mean that this work, what is it called, ah yes 'MY UFO EXPERIENCE ON RÜGEN', written under the pseudonym Martin Wiesengrün, is completely worthless. As you can see from my already written partial answer, I am of the same opinion as you. According to your information I will complete the answer. But there is still the question regarding Adamski. Mr. Wellner is asking about it, as you can see here in his letter. Should I remain silent on the question or answer it partially or openly? Dann meinst du, dass dieses Werk, wie nennt es sich doch, ah ja ‹MEIN UFO-ERLEBNIS AUF RÜGEN›, unter dem Pseudonym Martin Wiesengrün geschrieben, völlig wertlos ist. Wie du aus meiner bereits geschriebenen Teil-Antwort ersiehst, bin ich der gleichen Ansicht wie du. Gemäss deinen Angaben stelle ich die Antwort dann noch fertig. Da ist aber noch die Frage bezüglich Adamski. Herr Wellner fragt danach, wie du hier in seinem Brief siehst. Soll ich zur Frage schweigen oder sie teilweise oder offen beantworten?

Ptaah:

Ptaah:
13. A free and open answer might be appropriate, because the questioner seems to be honestly interested in it. 13. Eine freie und offene Antwort dürfte wohl angebracht sein, denn der Fragesteller scheint sich ehrlich dafür zu interessieren.

Billy:

Billy:
And what can I say about Menger? Und bezüglich Menger – was soll ich da sagen?

Ptaah:

Ptaah:
14. Give the answer in such a way that I have personally seen, as with Adamski and others, that they have taken film and photo shots with models of aircraft suspended from trees and between buildings on thin threads, which should have represented extraterrestrial flying machines, and have passed these off as real and made them known worldwide. 14. Erteile die Antwort dermassen, dass ich, wie bei Adamski und anderen, persönlich gesehen habe, dass sie mit an Bäumen und zwischen Gebäuden an dünnen Fäden aufgehängten Fluggeräte-Modellen, die ausserirdische Flugapparate hätten darstellen sollen, Film- und Photoaufnahmen gemacht und diese als echt ausgegeben und weltweit bekanntgemacht haben.

Billy:

Billy:
Well, then I don't have to give a separate answer, I just have to add the conversation excerpt from your statement you just made to my reply to Mr. Wellner. Gut, dann muss ich nicht separat eine Antwort geben, sondern nur den Gesprächsauszug deiner eben gemachten Erklärung in mein Antwortschreiben an Herrn Wellner hinzufügen.

Ptaah:

Ptaah:
15. You can do that. 15. Das kannst du so tun.
16. I agree with that. 16. Damit bin ich einverstanden.

Billy:

Billy:
And how about you could pass me the interview with Adamski literally from your notes? Und wie steht es damit, dass du mir das Gespräch mit Adamski wörtlich aus euren Aufzeichnungen übermitteln könntest?

Ptaah:

Ptaah:
17. The conversation with George Adamski was unforeseen and therefore not recorded by Asket. 17. Das Gespräch mit George Adamski war unvorhergesehen und deshalb von Asket auch nicht aufgezeichnet worden.
18. Therefore, I cannot repeat the exact word order to you and also cannot transmit it later. 18. Folglich kann ich dir die genauen Wortfolgen auch nicht wiederholen und auch später nicht übermitteln.
19. For my part, I can correct you at most on the basis of the information provided by Asket, because she told me the whole event. 19. Meinerseits kann ich dich höchstens anhand der Angaben Askets korrigieren, denn sie hat mir das ganze Geschehen erzählt.

Billy:

Billy:
Well, let me see if I can still put it together after all this time. If something doesn't correspond to the events of that time, then please correct me: Gut, dann will ich versuchen, ob ich das Ganze noch zusammenbringe nach so langer Zeit. Wenn etwas nicht den damaligen Begebenheiten entspricht, dann berichtige mich bitte:
… It was in the late fifties or the beginning of the sixties when this charlatan Adamski gave a show in Zurich at the Volkshaus, Helvetia-Platz, with very strange 8mm films and weak, ridiculous-looking explanations. Interested in the show myself, I contacted Asket, who was present when I attended the Adamski lecture together with Paul Christen and three others, of whom I only know their first names, Kurt, Eddy and probably Erich. So I bought a ticket, saw his films and listened to his speech, which was translated into German by a translator. For my part, I had a translator on loan from the alien Asket, who was also present, but who remained invisible to everyone present due to the technology of her light deflector, which also rejects and redirects radar beams. Unfortunately, the translators did not do their duty correctly, which disturbed me as well as the audience, who became quite displeased. Unfortunately, I cannot remember many details, because it is more than 40 years ago, but I remember that long before the lecture, Asket explained to me that Adamski's claims were made from thin air and that his UFOs were nothing more than models. During the lecture, Asket and I agreed that I should have a conversation with George Adamski after the film and the explanations were finished and confront him with the truth of the fact that all his films were made with models and that his whole story was just his imagination for the purpose of being famous and travelling the world etc. But since I didn't know English at that time, I had to rely on Asket's translator, which then served me well. Around 23:30, when the audience had left, I approached Adamski and asked him for a very important personal interview, without the audience being present. He agreed to this – for 15 minutes, as he promised. However, it must be said that Azket's suggestive impulses were necessary. So we went into a small room – Asket, of course, going along unnoticed – where I confronted him and accused him of fraud and charlatanry, which he of course vehemently denied. So I resorted to the remedy that Asket had suggested to me, namely that I could prove to him that he could prove the whole of his claims only from his fingers, explaining to him that I myself had been in contact with extraterrestrials since my childhood and that an extraterrestrial was invisibly present in the room, and that he was not well disposed to his giddiness, he reacted angrily, became loud and hissed that my words were only nonsense, because there was nothing trivial. Then I asked him how he would behave if the Asket, who had been invisible until then, suddenly appeared in the room. And again he hissed that there could not be such a thing. And that was exactly the moment when Asket switched off her light redirection device and appeared out of nowhere right in front of Adamski. Pale as chalk and frightened he opened his eyes and was unable to utter a word. It may have taken him two, three or even four minutes to get his bearings and he stutteringly asked the Asket, dressed in a space suit, where she came from and who she was. Of course, she explained the whole context to him, but I can't remember the details, which led Adamski to apologize to me and explain that I was right with my accusation against him. But he had brought everything up big and now he could not go back etc., because otherwise he would make himself impossible all over the world. I don't remember what he said, except that he said that he always felt very alone and that he had therefore sought the way through the alleged UFOs and contacts with equally alleged extraterrestrials. That in order to get in contact with people who should admire him, to which he also used his strong suggestive powers to cast a spell on people. Finally we were then more than half an hour in the room, when suddenly there was a knocking at the door, whereupon Asket switched on her cloaking device again in a flash and was absolutely invisible. Then a woman came in who wanted to pick Adamski up and asked if we were finally finished, which I answered with yes, after which I left wordlessly and never heard anything from Adamski personally again. Unfortunately I cannot remember anything more, at least not the exact details of the conversation, neither from myself nor from Adamski or Asket. … Es war Ende der Fünfziger- oder anfangs der Sechzigerjahre, als dieser Scharlatan Adamski in Zürich im ‹Volkshaus›, am Helvetia-Platz, eine mehrstündige Schau mit sehr seltsamen 8mm-Filmen und schwachen, lächerlich wirkenden Erklärungsreden zum besten gab. Meinerseits selbst daran interessiert, setzte ich mich mit Asket in Verbindung, die dann mit von der Partie war, als ich zusammen mit Paul Christen und noch drei anderen, von denen ich nur noch die Vornamen weiss, Kurt, Eddy und ver-mutlich Erich, den Adamski-Vortrag besuchte. So erstand ich eine Eintrittskarte, sah seine Filme und lauschte seiner Rede, die eine Übersetzerin und ein Übersetzer auch in die deutsche Sprache umsetzten. Meinerseits hatte ich leihweise einen Translator von der Ausserirdischen Asket, die selbst auch anwesend war, wobei sie jedoch durch die Technik ihrer Lichtumlenkungsmöglichkeit, die auch Radarstrahlen abweist und umlenkt, für alle Anwesenden unsichtbar blieb. Die Übersetzer taten leider ihre Pflicht nicht korrekt, was mich ebenso störte wie auch das Publikum, das recht ungehalten wurde. Leider vermag ich mich nicht mehr an viele Einzelheiten zu erinnern, denn es ist ja auch schon mehr als 40 Jahre her, doch weiss ich noch, dass mir Asket schon lange vor dem Vortrag erklärte, dass die Behauptungen Adamskis aus der Luft gegriffen und seine UFOs nichts anderes als Modelle seien. Während des Vortrages wurden Asket und ich einig, dass ich mit George Adamski nach Beendigung des Filmes und den Darlegungen ein Gespräch führen und ihn mit der Wahrheit dessen konfrontieren soll, dass all seine Filme mit Modellen getürkt und seine ganze Geschichte nur seiner Phantasie entspringe zum Zweck, berühmt sein zu wollen und die Welt bereisen zu können usw. Da ich aber damals kein Englisch konnte, war ich auf Askets Translator angewiesen, der mir dann auch gute Dienste leistete. Gegen 23.30 Uhr, als die Zuhörer gegangen waren, machte ich mich an Adamski heran und bat ihn um ein sehr wichtiges persönliches Gespräch, und zwar ohne dass Zuhörer dabei sein sollten. Damit war er auch einverstanden – für 15 Minuten, wie er zusagte. Allerdings, so muss gesagt sein, waren Askets Suggestivimpulse notwendig. Also gingen wir in einen kleinen Raum – Asket natürlich unbemerkt mitgehend –, wo ich ihn zur Rede stellte und ihm Betrug und Scharlatanerie vorwarf, was er natürlich vehement bestritt. So griff ich zum Mittel, das mir Asket vorgeschlagen hatte, nämlich dass ich ihm beweisen könne, dass er das Ganze seiner Behauptungen nur aus den Fingern sog. Ihm erklärend, dass ich selbst seit meiner Kindheit mit Ausserirdischen in Kontakt stünde und dass eine Ausserirdische unsichtbar im Raum anwesend und auf ihn ob seinem Schwindel nicht gut zu sprechen sei, reagierte er zornig, wurde laut und zischte, dass meine Worte nur Unsinn seien, denn etwas Deratiges gebe es nicht. Da fragte ich ihn, wie er sich denn verhalten würde, wenn die bis anhin unsichtbare Asket urplötzlich im Raum stehe. Und wieder zischte er, dass es etwas Derartiges nicht geben könne. Und genau das war der Augenblick, da Asket ihr Lichtumlenkungsgerät ausschaltete und direkt vor Adamski aus dem Nichts auftauchte. Kreidebleich und erschreckt riss er die Augen auf und war keines Wortes fähig. Es mag dann zwei, drei oder gar vier Minuten gedauert haben, bis er sich fasste und er stotternd die in einen Raumanzug gekleidete Asket fragte, woher sie komme und wer sie sei. Natürlich erklärte sie ihm die ganzen Zusammenhänge, wobei ich mich aber nicht mehr an die Einzelheiten zu erinnern vermag, was dazu führte, dass sich Adamski bei mir entschuldigte und erklärte, dass ich mit meiner Anschuldigung gegen ihn richtig getippt habe. Er habe aber alles gross aufgezogen und könne nun nicht mehr zurück usw., weil er sich sonst in aller Welt unmöglich mache. Was er dabei alles sagte, daran erinnere ich mich nicht mehr, ausser daran, dass er noch sagte, dass er sich immer sehr allein fühle und deshalb den Weg über die angeblichen UFOs und Kontakte zu ebenso angeblichen Ausserirdischen gesucht habe. Das, um mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ihn bewundern sollten, wozu er auch seine starken suggestiven Kräfte eingesetzt habe, um die Menschen in seinen Bann zu schlagen. Letztendlich waren wir dann mehr als eine halbe Stunde im Raum, als es plötzlich an die Tür klopfte, worauf Asket blitzartig ihr Tarngerät wieder einschaltete und absolut unsichtbar war. Herein kam dann eine Frau, die Adamski abholen wollte und fragte, ob wir endlich fertig seien, was ich mit ja beantwortete, wonach ich dann wortlos ging und nie wieder von Adamski persönlich etwas hörte. An mehr kann ich mich leider nicht erinnern, jedenfalls nicht an genaue Einzelheiten des Gesprächs, und zwar weder von mir selbst noch von Adamski oder Asket.

Ptaah:

Ptaah:
20. Your account is correct in every respect. 20. Deine Darstellung ist in jeder Beziehung korrekt.
21. And that you are unable to remember the details of the conversation after so many years is only understandable, because even I am not able to do so, although my memory is as well trained as yours. 21. Und dass du dich nach so vielen Jahren nicht mehr an die Gesprächseinzelheiten zu erinnern vermagst, ist nur verständlich, denn selbst ich vermöchte dies nicht zu tun, trotzdem auch mein Gedächtnis ebenso sehr geschult ist wie deines.
22. Details of sentence formations etc. would have to be recorded and available to me as well as to you. 22. Einzelheiten von Satzbildungen usw. müssten aufgezeichnet und für mich ebenso abrufbar sein wie auch für dich.
23. If the contact conversations between you and us had not been literally recorded on our side, also between my father Sfath, Asket and you, then it would not have been possible to transmit everything to you afterwards literally in such a way that you could implement it correctly and form it literally. 23. Wären nicht von unserer Seite wortwörtlich die Kontaktgespräche zwischen dir und uns aufgezeichnet worden, auch zwischen meinem Vater Sfath, Asket und dir, dann wäre es nicht möglich gewesen, dir nachträglich alles wörtlich derart zu übermitteln, dass du es korrekt umsetzen und wörtlich formen konntest.
24. The truth is that after only a few minutes the normal person can no longer repeat verbatim what he has said or what others have said. 24. Die Wahrheit ist, dass der normale Mensch schon nach wenigen Minuten nicht mehr wörtlich wiederholen kann, was er gesagt hat oder was andere gesprochen haben.
25. We are much better in this respect, but the more time goes by, the less we are able to repeat what has been said, written or read word for word. 25. Bei uns ist es diesbezüglich zwar um vieles besser, doch je mehr Zeit verstreicht, desto weniger ist es auch uns möglich, wortgetreu Gesprochenes, Geschriebenes oder Gelesenes zu wiederholen.
26. But if something is to be preserved verbatim, then it must either be written down or recorded with appropriate technical means. 26. Soll aber etwas wortwörtlich erhalten bleiben, dann muss es entweder niedergeschrieben oder mit entsprechenden technischen Möglichkeiten aufgezeichnet werden.

Billy:

Billy:
Then I am reassured. Thanks. – Here I have a newspaper article of the 'Landboten' from 24th September 2003. Please read it and tell me what you think about it. They say that this year 2003 was the hottest summer in 500 years. Dann bin ich beruhigt. Danke. – Hier habe ich einen Zeitungsartikel des ‹Landboten› vom 24. September 2003. Lies den bitte mal und sag mir, was du davon hältst. Die sagen, dass dieses Jahr 2003 der heisseste Sommer seit 500 Jahren gewesen sein soll.

Ptaah:

Ptaah:
27. This is absolute nonsense, because as we have already talked about it, our records prove that 1947 was the hottest summer in Europe for hundreds of years. 27. Das ist absoluter Unsinn, denn wie wir schon darüber gesprochen haben, beweisen unsere Aufzeichnungen, dass 1947 der heisseste Sommer war, der seit Hunderten von Jahren in Europa herrschte.
28. It was 47 degrees Celsius at the time. 28. Es waren damals 47 Grad Celsius.

Billy:

Billy:
I know that because I experienced it myself. But some firecrackers just know everything better and rely on extremely faulty meteorological records. Das weiss ich auch, denn ich habe es selbst miterlebt. Irgendwelche Knallfrösche wissen aber einfach alles besser und stützen sich auf äusserst fehlerhafte meteorologische Aufzeichnungen.

Ptaah:

Ptaah:
29. Unfortunately, nothing can be done about it, because the dogmatic ones insist on the wrong records and their stupid opinions. 29. Dagegen kann leider nichts getan werden, denn die Rechthaberischen beharren auf den falschen Aufzeichnungen und ihren dummen Meinungen.

Billy:

Billy:
Typical Earthman. What do you think about the situation in Iraq, Afghanistan, Israel and Palestine and the attacks in Istanbul? Eben typisch Erdenmensch. Was hältst du von der Lage im Irak, in Afghanistan, in Israel und Palästina sowie von den Anschlägen in Istanbul?

Ptaah:

Ptaah:
30. You have already talked with Florena about it and expressed your opinion, which is absolutely correct. 30. Du hast bereits mit Florena darüber gesprochen und deine Meinung gesagt, die auch absolut zutreffend ist.
31. But everything will come much worse. 31. Alles wird aber noch viel schlimmer kommen.
32. The blame for this lies with war-mongers like the US President George W. Bush, the English Tony Blair and the Israelite Sharon, as well as all those who pull the same rope with them or even approve of them and their actions. 32. Die Schuld daran tragen Kriegstreiber wie der US-amerikanische Präsident George W. Bush, der englische Tony Blair und der Israelit Sharon sowie alle, die mit diesen am selben Seil ziehen oder sie und deren Handlungen auch nur befürworten.
33. All the terrorism of the state powers and their minions, the secret services and the military, will, just like the terror organizations that have spoken out, such as Al Qaeda, etc., cause worldwide such disaster as has never happened on earth since time immemorial. 33. Der ganze Terrorismus der Staatsmächtigen und deren Schergen, die Geheimdienste und das Militär, werden, wie die ausge-sprochenen Terrororganisationen, wie z.B. El Qaida usw., weltweit derartiges Unheil anrichten, wie es seit Menschengedenken auf der Erde noch nicht geschehen ist.
34. And if Bush, Blair and Sharon and their fanatical supporters are not freed from their positions or follow these warmongers with similar creatures, then a worldwide war catastrophe will befall the earth and its humanity. 34. Und werden Bush, Blair und Sharon sowie deren fanatische Anhänger nicht von ihren Positionen befreit oder folgen diesen Kriegstreibern gleichartige Kreaturen nach, dann wird eine weltweite Kriegskatastrophe über die Erde und deren Menschheit hereinbrechen.
35. Nor can the reason of the terrestrial man prevail when all peoples stand together as one and throw the criminal state powers from their positions to replace them with peace-loving, worthy and reverent forces. 35. Noch kann die Vernunft des Erdenmenschen siegen, wenn alle Völker einheitlich zusammenstehen und die verbrecherischen Staatsmächtigen von deren Positionen werfen, um sie durch friedliebende, würdige und ehrfurchtsgerechte Kräfte zu ersetzen.
36. If that does not happen, then everything will come to a bad end. 36. Geschieht das nicht, dann wird alles ein übles Ende nehmen.
37. The USA are world domination addicted and spread like evil vermin over the world. 37. Die USA sind weltherrschaftssüchtig und breiten sich wie böses Ungeziefer über die Welt aus.
38. The military and US-Americans in general have to retreat from all over the world to the United States, as well as the English to England, while Israel has to give the Arabs back their land. 38. Die Militärs und US-Amerikaner überhaupt müssen sich aus aller Welt in die Vereinigten Staaten zurückziehen, wie auch die Engländer nach England, während Israel den Arabern deren Land zurückgeben muss.
39. Such action alone can calm down and bring international terrorism to a standstill, regardless of whether it emanates from the USA, England, Israel or actual terrorist networks. 39. Ein solches Handeln allein kann den internationalen Terrorismus beruhigen und zum Erliegen bringen, und zwar ganz gleich, ob dieser von den USA, von England, von Israel oder von eigentlichen Terrornetzen ausgeht.
40. In fact, it is always only a few state powers, including the USA and Israel, who exercise state terror through the forces of the secret services and the military and all their supporters, while the majority of the respective people are committed to peace, freedom and life. 40. Tatsächlich sind es stets nur wenige Staatsmächtige, so auch in den USA und in Israel, die den Staatsterror durch die Kräfte der Geheimdienste und der Militärs und all deren Anhänger ausüben, während das Gros des jeweiligen Volkes sich für den Frieden, die Freiheit und das Leben einsetzt.
41. The great criminals of humanity are therefore not the masses of the peoples, but a few completely irresponsible state powers and their followers and practitioners, who are warmongers and unscrupulous murderers and plunge their peoples into death, distress and misery and destroy everything. 41. Die grossen Menschheitsverbrecher sind also nicht die Massen der Völker, sondern einige wenige völlig verantwortungslose Staatsmächtige und deren Anhänger und Ausübende, die Kriegshetzer und bedenkenlose sowie gewissenlose Mörder sind und ihre Völker in Tod, Not und Elend stürzen und alles zerstören.
42. But it is incomprehensible that the peoples put up with this, subordinate themselves to the criminals and do not rise up against the murderous dictators. 42. Unverständlich ist es aber, dass sich die Völker das gefallen lassen, sich den Verbrechern unter- und einordnen und sich nicht gegen die mörderischen Diktatoren erheben.
43. And such dictators are also those murderous state powers, who are elected by the people and abuse their power for war and state terrorism, murder and destruction. 43. Und solche Diktatoren sind auch jene mörderischen Staatsmächtigen, die vom Volk gewählt sind und ihre Macht zu Krieg und Staatsterrorismus, Mord und Zerstörung missbrauchen.
44. And in Iraq there will probably only be peace when the civilian and military USA power as well as the English and the UN forces withdraw and leave the country. 44. Und im Irak wird es wohl erst dann Ruhe geben, wenn sich die zivile und militärische USA-Macht sowie die Engländer und die UNO-Kräfte zurückziehen und das Land verlassen.
45. If that does not happen, then everything will continue as before, with not only numerous military personnel losing their lives, but also UN forces, embassy staff, members of aid organisations, terrorists, suicide bombers, innocent women, children and men, reporters, tourists, as well as guerrilla fighters who are defending themselves against the occupying forces. 45. Geschieht das nicht, dann geht alles im bisherigen Stil weiter, wobei nicht nur zahlreiche Militärs das Leben verlieren werden, sondern auch UNO- Kräfte, Botschaftsangehörige, Angehörige von Hilfsorganisationen, Terroristen, Selbstmordattentäter, unschuldige Frauen, Kinder und Männer, Reporter, Touristen, sowie Guerillakämpfer, die sich gegen die Besatzertruppen zur Wehr setzen.

Billy:

Billy:
As things stand now, your words could come true. Such damned scoundrels and war-mongering, terrorist criminals of humanity, such as those currently at the helm of various states with their criminal secret services and military, as well as the primitive criminals of humanity of the open terrorist organizations, disregard all human rights, human dignity and humanity. – However, I wanted to ask one more thing: In the 1980s, Quetzal and I talked about diseases that affect people on Earth. There was also talk of AIDS, and I would like to ask whether a really effective drug to combat it has not finally been found. Quetzal also said that the epidemic will last for a long time and claim millions of lives. Neither one nor the other is being heard from. So wie gegenwärtig alles wieder einmal aussieht, könnten deine Worte Wirklichkeit werden. Solch verdammte Halunken und kriegstreibende, terroristische Menschheitsverbrecher, wie sie zur Zeit in diversen Staaten mit ihren verbrecherischen Geheimdiensten und Militärs am Ruder sind, wie aber auch die primitiven Menschheitsverbrecher der offenen Terrororganisationen, missachten alle Menschenrechte, die Menschenwürde und die Menschlichkeit. – Was ich aber noch fragen wollte: In den Achtzigerjahren sprachen Quetzal und ich über Seuchen, von denen die Erdenmenschen befallen werden. Es war dabei auch die Rede von AIDS, wozu ich fragen möchte, ob nicht endlich ein wirklich wirksames Medikament dagegen gefunden wird. Auch sagte Quetzal, dass die Seuche lange anhalten und Millionen von Menschenleben fordern werde. Weder vom einen noch vom andern hört man etwas.

Ptaah:

Ptaah:
46. Unfortunately, it will be a long time before a really effective drug is created that can actually influence the epidemic in such a way that a cure is found. 46. Bedauerlicherweise wird es noch lange dauern, ehe ein wirklich wirksames Medikament erschaffen sein wird, das die Seuche tatsächlich derart beeinflussen kann, dass eine Heilung zustande kommt.
47. Thus, the epidemic continues to spread unstoppably throughout the world, causing thousands of deaths every day and millions every year. 47. So greift die Seuche weltweit unaufhaltsam weiter um sich und fordert bereits täglich Tausende von Toten, die sich jährlich zu Millionen aufzählen.
48. On the one hand, this is due to the fact that humans have overcome the initial horror of the epidemic and for some time have again become very careless and negligent with regard to sexual practices. 48. Das liegt einerseits daran, dass die Menschen den ersten Schrecken in bezug auf die Seuche überwunden haben und seit geraumer Zeit wieder sehr unvorsichtig und nachlässig geworden sind hinsichtlich der sexuellen Machenschaften.
49. The normal sexual life between the two sexes has degenerated into a commercial prostitution business as well as into a kind of adulterous sex lust, whereby many marriage partners cheat on each other sexually with other partners. 49. Das normale Sexualleben zwischen beiden Geschlechtern ist zu einem kommerziellen Prostitutionsgewerbe sowie zu einer Art ehebruchmässiger Sexgier verkommen, wodurch sich viele eheverbündete Partner/innen gegenseitig mit anderen Partnern und Partnerinnen sexuell betrügen.
50. Depending on the country, such adulteries vary between 40 and 60 percent, whereby in the percentage of ten, children of their partners are also imputed to their adulterous misdeeds and relationships. 50. Je nach Land variieren solche Ehebrüche zwischen 40 und 60 Prozent, wobei in der Prozentzahl von zehn von den Partnerinnen ihren Partnern auch Kinder ihrer ehebruchmässigen Fehltritte und Verbindungen unter-geschoben werden.
51. This refers both to alliances that exist through official decisions and stipulations, as well as to those alliances that exist without an official certificate. 51. Das bezieht sich sowohl auf Bündnisse, die durch amtliche Beschlüsse und Festlegungen bestehen, wie aber auch auf solche Bündnisse, die ohne ein amtliches Zertifikat bestehen.

Billy:

Billy:
By official you probably mean the civil registry office, and by the other one the concubinage, as it is called in our country. This is a marital community without official marriage. Originally it was the Latin Concubinatus, a legally permitted extramarital community for people who could not enter into a civil or official marriage under Roman law, such as those freed from serfdom or servitude. Shamefully, in Switzerland this is still called concubinage and not free marriage community. In addition, in Switzerland it was a punishable offence to live together in this way as man and woman in the case of a fine. It is only a few years ago that the canton of St. Gallen, for example, abolished the ban on concubinage. Unfortunately I don't know whether it still exists in other Swiss cantons. And with regard to women who foist children on their husbands who are not their own: we call such children cuckoo children. Mit amtlich meinst du wohl das Zivilstandsamt, und mit dem andern das Konkubinat, wie es bei uns genannt wird. Dabei handelt es sich um eine eheliche Gemeinschaft ohne amtliche Eheschliessung. Ursprünglich handelte es sich dabei um das lateinische Concubinatus, eine gesetzlich erlaubte aussereheliche Gemeinschaft für Menschen, die gemäss römischem Recht keine bürgerliche resp. amtliche Ehegemeinschaft eingehen konnten, wie z.B. aus der Leibeigenschaft oder aus der Knechtschaft Freigelassene. Schändlicherweise wird das bei uns in der Schweiz noch immer Konkubinat und nicht freie Ehegemeinschaft genannt. Zudem war es in der Schweiz bei Busse strafbar, in dieser Weise als Frau und Mann miteinander zusammenzuleben. Es ist erst ein paar Jahre her, dass z.B. der Kanton St. Gallen das Konkubinatsverbot abgeschafft hat. Ob es in anderen Schweizerkantonen noch existiert, weiss ich leider nicht. Und bezüglich der Frauen, die ihren Männern Kinder unterschieben, die nicht von diesen sind: Kuckuckskinder nennen wir solche Kinder.

Ptaah:

Ptaah:
52. Interesting – I did not know that. 52. Interessant – das wusste ich nicht.
53. But it is understandable if you know that the cuckoo uses foreign nests and throws the eggs out of them to lay its own egg, which is then hatched by the actual nest owners and the young is then raised by them. 53. Es ist aber verständlich, wenn man weiss, dass der Kuckuck fremde Nester benutzt und die Eier darin rauswirft, um sein eigenes Ei hineinzulegen, das dann von den eigentlichen Nestbesitzern ausgebrütet und das Junge dann von diesen grossgezogen wird.
54. But now I wonder if you have a term for illegitimate children. 54. Jetzt wundert es mich aber, ob ihr dann auch einen Begriff für uneheliche Kinder habt.
55. That should actually be the case. 55. Das müsste ja dann eigentlich der Fall sein.

Billy:

Billy:
Of course. There is an old word for it – 'cone'. Only most people don't know it anymore, which is why they often say 'child and cone' when they talk about children, but have no idea that they are talking about legitimate and illegitimate children. The saying has become so common through tradition, that the actual meaning is hardly known anymore. Natürlich. Es gibt dafür ein altes Wort – ‹Kegel›. Nur die meisten Menschen wissen das nicht mehr, weshalb sie oft ‹Kind und Kegel› sagen, wenn sie von Kindern sprechen, jedoch keine Ahnung davon haben, dass sie dann von ehelichen und unehelichen Kindern sprechen. Die Redensart hat sich durch Überlieferung einfach so eingebürgert, wobei der eigentliche Sinn kaum mehr bekannt ist.

Ptaah:

Ptaah:
56. In the German language there are many words in use today whose original meaning is no longer known. 56. In der deutschen Sprache sind heute sehr viele Worte in Gebrauch, deren eigentlicher ursprünglicher Sinn nicht mehr bekannt ist.
57. For my part, I own three so-called dictionaries of origin, but some of them are extremely faulty in reproducing the real origin of the words completely wrong. 57. Meinerseits besitze ich drei sogenannte Herkunftswörterbücher, die jedoch teilweise äusserst fehlerhaft den wirklichen Wortursprung völlig falsch wiedergeben.

Billy:

Billy:
Yes, I know. But unfortunately it can't be changed, because the 'scribes' have a different opinion. Now I have another question concerning the subatomic levels, of which there are seven in all, as far as I know. Can you give me the names of them? Ja, ich weiss. Leider kann man das aber wohl nicht ändern, weil die ‹Schriftgelehrten› anderer Ansicht sind. Nun habe ich noch eine Frage bezüglich der subatomaren Ebenen, deren es gesamthaft meines Wissens sieben gibt. Darfst du mir die Bezeichnungen dafür nennen?

Ptaah:

Ptaah:
58. I would have to change the terms from our language to yours, because our terms would not help you. 58. Dazu müsste ich die Begriffe aus unserer Sprache in die deine umformen, denn unsere Bezeichnungen würden dir nicht weiterhelfen.

Billy:

Billy:
Of course. Natürlich.

Ptaah:

Ptaah:
59. Good. 59. Gut.
60. For your understanding, I will first give you our names of the different levels, which I will translate literally into the German language, so that I can attach to each term the meaning according to your language in relation to the subatomic and sub-subatomic levels. 60. Zu deinem Verständnis nenne ich dir zuerst unsere Bezeichnung der verschiedenen Ebenen, die ich wortgetreu in die deutsche Sprache umsetze, so ich jedem Begriff die Bedeutung gemäss deiner Sprache in bezug auf die sub- und untersubatomaren Ebenen anschliesse.
61. The seven levels which are called Ralin in our language are called Kadanralin (Subatomic), Surinralin (Supersubatomic), Nanirralin (Nanatomic), Naniaralin (Subnanatomic), Liknanralin (Supernanatomic), Delralin (Molatomic) and Glanralin (Quanatomic). 61. Die sieben Ebenen, die bei uns Ralin genannt werden, bezeichnen wir als Kadanralin (Subatomar), Surinralin (Supersubatomar), Nanirralin (Nanatomar), Naniaralin (Subnanatomar), Liknanralin (Supernanatomar), Delralin (Molatomar) und Glanralin (Quanatomar).

Billy:

Billy:
Thank you, that's enough and helps me out. Danke, das genügt schon und hilft mir weiter.

Ptaah:

Ptaah:
62. Then I would like to talk to you about things that are of a purely private nature and should therefore only be discussed in confidence. 62. Dann möchte ich mich jetzt noch bezüglich Dingen mit dir unterhalten, die rein privater Natur sind und also nur im Vertrauen besprochen werden sollen.

Billy:

Billy:
Of course. Selbstverständlich.

Next Contact Report

Contact Report 350

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z