Contact Report 715

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial and unauthorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports volume: 16 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 16)
  • Page number(s): TBA
  • Date of contact: Tuesday, 23th February, 2019
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
  • Date of original translation: 29th October, 2019
  • Corrections and improvements made: Stephen Lane
  • Contact person: Ptaah


Synopsis


Billy talks about the hypocrisy of child raping Catholics, populism, Greta Thunberg and once again the effects of overpopulation.


This is a partial and preliminary translation of the contact.

Contact Report 715 Translation

Hide EnglishHide German
British English Schweizer Standarddeutsch FIGU.png

715th Contact

715 Kontakt
Tuesday, 23rd February 2019

Dienstag, 23. Februar 2019

Billy: Billy:

I'm afraid so. Then my next question: At present, the 'anti-abuse summit' is taking place in the Vatican, which will probably end tomorrow. The purpose of this summit is to provide future measures against the sexual assault of minors and religious women committed by male Catholic clergy. The whole of the mendacious 'anti-abuse summit' should be aligned with the basic order of ecclesiastical duty, whereby fundamentally all participants should also learn certain lessons. In everything that I judge personally as a sleazy theatre of the Catholic 'clergymen' and clerical 'dignitaries', all the clerical power, namely the religious and thus the presidents of the Bishops' Conferences and the religious superiors etc. - also female beings, such as religious superiors - from all over the world should be involved.

Das ist leider so. Dann meine nächste Frage: Gegenwärtig findet ja der <Anti-Missbrauchsgipfel> im Vatikan statt, der ja morgen wahrscheinlich beendet wird. Bei dieser Konferenz soll es darum gehen, künftighin Massnahmen gegen die sexuellen Übergriffe in bezug auf Minderjährige und Ordensfrauen zu schaffen, die von männlichen katholischen <Geistlichkeiten> begangen werden. Das Ganze des verlogenen <Anti-Missbrauchsgipfels> soll auf die Grundordnung der kirchlichen Pflicht ausgerichtet sein, wobei grundlegend alle Beteiligten auch bestimmte Lektionen lernen sollen. Bei allem, das ich persönlich als schmieriges Theater der katholischen <Geistlichkeiten> und Ornate tragenden <Würdenträger> beurteile, soll die ganze klerikale Macht, eben die Ordensträger und also die Vorsitzenden der Bischofskonferenzen und die Ordensoberen usw. – auch weibliche Wesen, wie Ordensoberinnen – aus der ganzen Welt beteiligt sein.

In my opinion the conference 'Anti-abuse summit' is nothing more than a farce, which should serve to reassure those people who denounce all the sexual machinations and abuses of the many guilty catholic 'clerics', whereby they can also show videos for their denunciations and for the planned training program, as well as witnesses who want to testify as affected persons with regard to what was done to them. There should also be a witness who should testify how she was raped by a priest and then, when she became pregnant, was forced several times by him to have abortions.

Die Konferenz <Anti-Missbrauchsgipfel> ist meines Erachtens nichts anderes als eine Farce, die zur Beruhigung jener Menschen dienen soll, die all die sexuellen Machenschaften und Übergriffe der vielen fehlbaren katholischen <Geistlichen> anprangern, wobei sie für ihre Anprangerungen und zum vorgesehenen Fortbildungsprogramm auch Videos vorweisen können, wie auch Zeuginnen auftreten sollen, die als Betroffene aussagen wollen, was ihnen angetan wurde. Dabei soll auch eine Zeugin sein, die aussagen soll, wie sie von einem Priester vergewaltigt und dann von diesem, als sie schwanger wurde, mehrmals zu Abtreibungen gezwungen wurde.

And if one considers that the hypocrite in the Vatican of Rome, Pope Francis, describes an abortion as 'murder for hire', then it would have to be understood that he employs an army of contract killers, because the aforementioned rapist priest is only one among many others in the same framework. And in this respect I can sing a song about what was lamented to me in many places in various countries by women who were sexually abused and raped by so-called high 'clergy', priests and preachers etc. of different denominations.

Und wenn bedacht wird, dass der <Scheinheilige> im Vatikan zu Rom, Papst Franziskus, eine Abtreibung als <Auftragsmord> bezeichnet, dann müsste darunter verstanden werden, dass er ein Heer von Auftragsmördern beschäftigt, weil der besagte Vergewaltiger-Priester ja nur einer unter vielen anderen im gleichen Rahmen ist. Und diesbezüglich kann ich ein Lied davon singen, was mir vielerorts in diversen Ländern von Frauen geklagt wurde, die von sogenannten hohen <Geistlichen>, Priestern und Predigern usw. verschiedener Konfessionen sexuell missbraucht und vergewaltigt wurden.

This began with 'dignitaries' of Christianity, on top of Islam, Judaism, Hinduism and Buddhism as well as various sects and their chiefs. One woman even complained to me that her 16-year-old daughter threw herself in front of a train and died, while a woman hanged herself after the rape, as her mother complained to me. An older woman complained to me in tears when I met her as a sales representative on a house visit that she wanted to become a nun at a young age, when she was given the name Sarah as a novice, but then on the one hand she was raped several times by her novice master and finally also got pregnant by him, this, while on the other hand she was forced several times to lesbian-sexual acts by two nuns. Her pregnancy in the monastery was violently terminated by an abortion, in which she suffered permanent damage to her health.

Dies begonnen bei <Würdenträgern> des Christentums, über den Islam, das Judentum, den Hinduismus und Buddhismus sowie diverser Sekten und deren Häuptlinge. Eine Frau klagte mir sogar, dass sich ihre 16 Jahre alte Tochter deswegen vor einen Zug warf und starb, während eine Frau sich nach der Vergewaltigung erhängte, wie mir ihre Mutter klagte. Eine ältere Frau klagte mir weinend, als ich sie als Handelsvertreter bei einem Hausbesuch kennenlernte, dass sie in jungen Jahren Nonne werden wollte, als Novizin den Namen Sarah erhielt, dann jedoch einerseits von ihrem Novizenmeister mehrmals vergewaltigt und letztendlich von ihm auch geschwängert wurde, dies, während sie anderseits von zwei Nonnen auch mehrfach zu lesbisch-sexuellen Handlungen gezwungen wurde. Ihre Schwangerschaft wurde im Kloster gewaltsam durch eine Abtreibung beendet, wobei sie bleibende gesundheitliche Schäden erlitt.

She also said that she had been treated like a prisoner, but had sometimes had to work in a garden outside the monastery, where she had managed to escape because she could no longer bear anything. But because she was ashamed that she had been treated like a whore, and because she was afraid that her family would insult her as such, she kept quiet in front of her strictly religious parents and her two brothers, and the novice master had forbidden her any contact with them and outside the monastery at all. Since her parents and brothers did not want to understand that she had fled the monastery because they wanted her to become a nun, she broke off all contact with them and built up and led her own life far away from her parents, and she had done so for 42 years when I met her.

Ausserdem, so sagte sie, sei sie wie eine Gefangene behandelt worden, hätte jedoch manchmal ausserhalb des Klosters in einem Garten arbeiten müssen, wo es ihr dann auch gelungen sei zu fliehen, weil sie alles nicht mehr ertragen konnte. Weil sie sich aber geschämt habe, dass sie wie eine Hure behandelt worden sei, und Angst hatte, dass sie dann auch von ihrer Familie als solche beschimpft werde, habe sie gegenüber ihren streng religiösen Eltern und ihren zwei Brüdern geschwiegen, und zudem habe ihr der Novizenmeister schon früh jeden Kontakt zu ihnen und überhaupt ausserhalb des Klosters verboten. Da dann ihre Eltern und Brüder infolge ihrer Religiosität nicht verstehen wollten, dass sie aus dem Kloster geflohen war, weil sie es ja waren, die wollten, dass sie Nonne werde, hat sie jeden Kontakt zu ihnen abgebrochen und weit entfernt vom Elternhaus ihr eigenes Leben aufgebaut und geführt, und dies tat sie schon seit 42 Jahren als ich sie kennenlernte.

But now, dear friend, I would like to hear what you have to report and what you have found out from the 'dignitaries' in the Vatican at the Catholic 'anti-abuse summit'. You also said that you wanted to try to see how this 'summit' of the Catholic 'clergy' is going on the one hand, but that on the other hand you also wanted to find out to what extent all these Catholic clerical powers are honest with regard to themselves, and would reveal themselves - if any of them had made themselves guilty - if they were dirty.

Nun aber, lieber Freund, möchte ich gern hören, was du zu berichten hast und was ihr bei den <Würdenträgern> im Vatikan beim katholischen <Anti-Missbrauchsgipfel> festgestellt habt. Auch hast du gesagt, dass ihr euch bemühen wollt, wie dieser <Gipfel> der katholischen <Geistlichkeiten> einerseits verläuft, dass aber anderseits von euch auch festgestellt werden will, inwieweit alle diese katholischen Klerikal-Mächtigen in bezug auf sich selbst ehrlich sind, und sich selbst outen würden – sollten welche unter ihnen sich selbst schuldig gemacht haben –, wenn sie Dreck am Stecken haben.

Ptaah: Ptaah:

All I can say is that I can agree with your words 'sleazy theatre' of the Catholic 'clerics' and religious 'dignitaries', for what we have elicited from the majority of 'dignitaries' participating in the 'anti-abuse summit', is very scary. And what has come down today, as you call it, is a hypocrisy that has no serious background in the interest and desire to change and remedy the sexual abuse of adolescents, the faith-giving worshippers, nuns, and other Catholic-believing sisters by Catholic clerics and dignitaries, and plain clergymen, as you all call them. If everything is looked at and explored carefully, then everything turns out to be an absolute ridiculousness and also a scam, because there is no seriousness behind the presentation.

Dazu kann ich nur sagen, dass ich deinen Worten <schmieriges Theater> der katholischen 'Geistlichkeiten' und Ornate tragenden <Würdenträger> beipflichten kann, denn was wir beim Gros der <Würdenträger>, die am <Anti-Missbrauchsgipfel> teilnehmen, eruiert haben, ist äusserst erschreckend. Und was sich bis heute bei dem <Theater> – wie du es nennst – ergeben hat, so entspricht das Ganze einer Heuchelei, die keinen ernsthaften Hintergrund hat in bezug auf ein Interesse und einen Willen zur Änderung und Behebung des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen, glaubensbedingten Schutzbefohlenen, Nonnen und anderen katholisch-gläubigen Schwestern durch katholische <Würdenträger> und <Ornatsträger> und einfache <Geistliche>, wie du sie alle zu nennen pflegst. Wird alles genau betrachtet und eruiert, dann ergibt sich aus allem der Konferenz eine absolute Lächerlichkeit und zudem ein Betrug, denn hinter der ganzen Aufmachung ist keinerlei Ernsthaftigkeit vorgegeben.

Our awareness of the fact that, for the first time in Catholic religious history, a conference is being held on a 'anti-abuse summit' has led us to take a closer look at each and every 'cleric' of this 'anti-abuse summit' not only at present, but to fathom each person's whole life back to their youth, which has led to an extremely costly undertaking that required more than 400 of our specialists, who are employed from the first day until tomorrow's end of the conference. But it was also a need for us to clarify what corresponds to the effective reality and truth with regard to the whole in relation to the sexual abuse of minors by 'clergymen' or any 'dignitaries', so from the lowest to the highest Catholic officeholder. We have found out that not only boys, but also girls, as well as women of the people who are addicted to the Catholic faith, nuns and other sisters of male 'clergy' of all office levels were and are sexually abused. Also, among 'religious' homosexual acts among their peers as well as outside of their direct sphere of influence are just as common as lesbian relationships of - as you have already called them - 'Jesus brides' among each other or otherwise. We also found out that nuns also acted and act in the same way with regard to sexual abuse of underage girls and boys, but also with regard to lesbian-sexual acts among their peers or outside their sphere of influence. In this context I would also like to talk about what, according to you, we clarified years ago in the nunnery ... but never spoke openly about it in our conversations. Now however I want to do this, because in connection with the fraudulent and hypocritical 'anti abuse summit' I am in the opinion that the time is ripe for it to call openly some facts. So I want to address what we have researched according to your statements, that at a certain place at the several centuries old nunnery ... in ... you observed through binoculars how something was buried, whereby you expressed the suspicion that it could have been a 'burial' of a newborn. So we had followed your observation and explored the near and far surroundings of the many 100 year old nunnery and found three specific sites that indicated that these burials had taken place, so we did extensive research. What we found there confirmed your suspicion, because we found 182 small skeletons of newborns there, which had been buried over several centuries. Through research in the past, we were then able to prove that over the centuries sisters of the monastery were repeatedly impregnated by 'clerics' and their fruit was aborted. According to the 182 skeletons we found, pregnancies were carried out and the children were born, but according to our findings they were killed and sometimes even buried alive. However, as far as our investigative-efforts are concerned - which we have been carrying out since the beginning of the 'Anti-abuse summit' in order to examine the participants in the 'Anti-abuse summit' - these have brought extremely regrettable and unpleasant findings. Specifically, we have individually reviewed and researched all those attending this conference regarding celibacy and its observance and attitude, as well as their actions, behaviour, mentality, and accountability. And this was only possible through the above-mentioned great effort of more than 400 experts in order to fathom the truth in thoroughness, which results effectively in the secret hypocrisy of the Catholic clerical power with regard to sexual assaults and abuses and thus also the disregard for celibacy. And with regard to celibacy, which you have often described as illogical nonsense - as you said to Jmmanuel in this way on your journey back to the past with Asket and told him how the fanatical Christian religion would develop from his work as Catholicism and from it celibacy - I find the term 'nonsense' just as correct. According to Asket, who recorded your conversation with Jmmanuel, he answered you after you explained celibacy to him that such a suggestion was not only contrary to nature, absolutely nonsensical, despicable, but also such that sexual excesses and misdeeds would inevitably arise from it. In this regard, we have examined all the clerical persons of the Conference, especially with regard to sexual assaults on young people, as well as other incidents, such as sexual assaults on nuns and religious subjects, etc., in the past up to the beginning of their novitiate or up to the beginning of their initial period, but also after they have entered into a religious community and are still active in it today. The results of our research are - as I have already mentioned - alarming, because our experts revealed some catastrophic events and came to the conclusion that 73% of all clerics participating in the conference did not adhere to the rules and regulations of abstinence imposed on them right from the beginning of their novitiate. On the one hand, homosexual acts with sensually like-minded people were carried out by them early on, as was the case during the following decades. On the other hand, they also carried out paedophile or 'child-loving sexual abuse' on adolescents of both sexes. However, among the 73% of guilty clerics, the clarifications revealed that the majority of them were not only victims of sexual abuse during their novice and ascension years and further education into their higher offices, as well as after sexual rape of nuns or religious sisters, as well as sexual abuse of women from the circles of the faithful, paedophilia and the desecration of children and young people.

Unsere Wundrigkeit in bezug darauf, dass erstmals in der katholischen Religionsgeschichte eine Konferenz in bezug auf einen <Anti-Missbrauchsgipfel> durchgeführt wird, hat uns dazu veranlasst, jede einzelne <Würdenträger-Person> dieses <Anti-Missbrauchsgipfels> nicht nur gegenwärtig in Augenschein zu nehmen, sondern von jeder Person ihr gesamtes Leben bis zurück in deren Jugendzeit zu ergründen, was zu einem äusserst aufwendigen Unterfangen geführt hat, das mehr als 400 unserer Spezialistenkräfte bedurfte, die ab dem ersten Tag und bis zum morgigen Ende der Konferenz beschäftigt sind. Es war uns aber auch ein Bedürfnis, uns einmal Klarheit darüber zu verschaffen, was der effectiven Realität und Wahrheit entspricht hinsichtlich des Ganzen in bezug auf den sexuellen Missbrauch Minderjähriger durch <Geistliche> jeder <Würdenträgerform>, so also vom niedrigsten bis zum höchsten katholischen Amtsträger. Dabei haben wir ergründet, dass nicht nur Knaben, sondern auch Mädchen, wie aber auch dem katholischen Glauben verfallene Frauen aus dem Volk, wie auch Nonnen und andere Schwestern von männlichen <Geistlichen> aller Amtsstufen sexuell missbraucht wurden und werden. Auch sind bei <Geistlichen> homosexuelle Handlungen unter ihresgleichen sowie ausserhalb ihres direkten Wirkungsbereiches ebenso gang und gäbe, wie auch lesbische Beziehungen der – wie du sie auch schon genannt hast – <Jesusbräute> untereinander oder anderweitig. Auch ergründeten wir, dass auch Nonnen in bezug auf sexuelle Missbrauchshandlungen unmündiger Mädchen und Knaben gleicherart handelten und handeln, wie aber auch hinsichtlich lesbisch-sexueller Handlungen unter ihresgleichen oder ausserhalb ihres Wirkungsbereiches. Auch will ich im diesbezüglichen Zusammenhang auch einmal davon reden, was wir schon vor Jahren nach deinen Angaben im Nonnenkloster … abgeklärt haben, jedoch darüber bei unseren Gesprächen nie offen gesprochen haben. Jetzt aber will ich dies tun, weil ich im Zusammenhang mit dem betrügerischen und heuchlerischen <Anti-Missbrauchsgipfel> der Meinung bin, dass die Zeit dafür reif ist, einmal offen einige Fakten zu nennen. Also will ich das ansprechen, was wir nach deinen Angaben erforscht haben, dass du an einem bestimmten Ort beim mehrere Jahrhunderte alten Nonnenkloster … in … durch ein Fernglas beobachtet hast, wie etwas vergraben wurde, wobei du die Vermutung geäussert hast, dass es sich dabei um ein <Vergraben> eines Neugeborenen gehandelt haben könnte. Also waren wir deiner Beobachtung nachgegangen und erforschten die nähere und weitere Umgebung des viele 100 Jahre alten Nonnenklosters und fanden drei bestimmte Orte, die darauf hinwiesen, dass an diesen Vergrabungen stattgefunden hatten, weshalb wir ausgiebige Untersuchungen durchführten. Was wir dabei vorfanden, bestätigte deine Vermutung, denn wir fanden dort 182 kleine Skelette von Neugeborenen, die über mehrere Jahrhunderte hinweg vergraben worden waren. Durch Nachforschungen in der Vergangenheit konnten wir dann nachweisen, dass über alle Jahrhunderte hinweg immer wieder Schwestern des Klosters durch <Geistliche> geschwängert und deren Frucht abgetrieben wurde. Nach den von uns gefundenen 182 Skeletten wurden jedoch Schwangerschaften auch ausgetragen und die Kinder geboren, die dann aber nach unseren Erkenntnissen getötet und teils sogar lebendig verscharrt wurden. Was nun aber unsere Eruierungs-Bemühungen betrifft – die wir seit Beginn des <Anti-Missbrauchsgipfels> durchführen, um die Teilnehmenden am <Anti-Missbrauchsgipfel> zu überprüfen –, haben diese äusserst bedauerliche und unerfreuliche Erkenntnisse gebracht. Diesbezüglich haben wir alle klerikalen Personen der Konferenz ganz speziell auch hinsichtlich sexueller Übergriffe auf Jugendliche wie auch auf anderweitige Vorkommnisse, wie sexuelle Übergriffe auf Nonnen und glaubensbedingte Schutzbefohlene usw., vergangenheitlich bis in die Anfänge ihrer Novizenzeit resp. bis in die Anfangszeit ihrer Ausbildung überprüft, wie aber auch nachdem sie in eine Ordensgemeinschaft eingetreten sind und bis in die heutige Zeit in ihr wirken. Die dabei aus unseren Nachforschungen gewonnenen Erkenntnisse sind – wie ich schon erwähnte – erschreckend, denn unsere Experten enthüllten teilweise katastrophale Geschehnisse und gelangten zum Ergebnis, dass sich 73% von allen an der Konferenz teilnehmenden Klerikern schon ab Beginn ihrer Novizenschaft nicht an die ihnen auferlegten Regeln und Vorschriften der Enthaltsamkeit hielten. Einerseits wurden von ihnen schon früh, wie dann auch während der folgenden Jahrzehnte homosexuelle Handlungen mit sinnlichtriebmässig Gleichgesinnten betrieben. Anderseits wurden von ihnen aber auch pädophile resp. <kinderliebende> sexuelle Missbrauchsausartungen an Jugendlichen beiderlei Geschlechts ausgeführt. Doch bei den 73% fehlbaren Klerikern ergab sich durch die Abklärungen, dass sich das Gros unter ihnen nicht nur während ihrer Novizen-und Aufstiegszeit und Weiterbildung in ihre höheren Ämter sowie auch danach sexueller Vergewaltigungen von Nonnen resp. Glaubensschwestern, wie auch dem sexuellem Missbrauch von Frauen aus den Kreisen der Gläubigen sowie der Pädophilie und also der Schändung von Kindern und Jugendlichen schuldig gemacht haben.

Billy: Billy:

Like I said: The whole thing of this 'anti-abuse summit' is nothing more than a greasy and slimy theatre, which only serves the purpose of hypocritically winding up and dangling the whole world with lies and deception on a fool's rope, whereby the highest conference chair, called Francis, leads the slime theatre deliberately lyingly and is anxious that no hair is bent on all guilty rapists of children, juvenile, nun and woman. And this, in my opinion, is such that the regalia-adorned rapists can continue unscathed in the traditional profession, but in ignorance of all believers and with the hidden warning to the sexual offenders: 'do not get caught'. And in this sense many low 'clergy', even up to the high clerics, will continue to drive everything in the old framework, because the imposition of Catholic abstinence idiocy is something that is not feasible. This is because even with the fanatical or other godly religiously-costumed blokes the oats stings in his pants, as it also itches in the same area with the women wearing bonnets and the brides of Jesus who believe in salvation, which naturally has to be counteracted and remedied in one way or another, be it by paedophilia, sexual acts with their peers, copulation with the opposite sex, or by personal hand operation resp. onanism, masturbation and thus own handwork, which is denounced by Catholicism as idiotically crazy self-abuse. For my part I find the whole thing that these 73% regalia-adorned arch-villain sexual abuse monsters appear at this 'anti-abuse summit' and are completely shameless and unapologetic, even though they know exactly how much dirt they have on their sticks and have smeared their fancy robes with it, really is much more than just a bottomless insolence and unconscientiousness, but effectively an absolute depravity. What I also think about the whole of this papal comedy of smear is that the whole theatre is on the one hand an abysmal cheek towards the believers, because they are led astray and are supposed to continue to deliver their mite for these lying delusional sneaks, so that these sexual abuse hypocrites can continue to indulge their abstinence-free degenerate lusts. And the fact that they are not even brought into the worldly laws for their crimes in this regard - as every non-clerical person of the people has to put up with, to the contrary, who makes himself liable to punishment for sexual abuse - is probably more than just the hammer of shameful injustice. This is however, from time immemorial, only to be owed to his, the Popes, hypocrisy, with his sneakiness, who can prevent this with the worldly rulers and governors who have fallen into the Catholic religion and the delusion of God by the slime of faith, namely by deceitfully lying that the wrongdoers would be punished by the church. This punishment - if there is one at all - consists at most in a transfer to another place of work, that is to say to another village, another city or another country - and that is the end of it. But if I now also generally cite the religions with regard to the faith of the believers, then I have gained the frightening realization that Islam is at the forefront with regard to the fanaticism of faith. And this results from it because people are driven and seduced to delusion in the way that the believers have it hammered in by the fanatical 'clerical' religious-populist supreme religious leaders, as well as by the equally fanatical religious teachers, their personal religious-sectarian delusions are switched on in a populist way. And these then become susceptible themselves to religious fanaticism of faith, but also fanatical and unscrupulous with regard to hatred, revenge, retaliation and killing, torture, torment, murder, rape, massacre, destruction and warfare, if they are driven and trimmed to do so by fanatical elements of religious fanaticism and populism. Basically, it is exactly the same as with regard to politics, in which the people are lampooned with populist phrases until they fall for all the nonsense of beguiling whispers and believe all the nonsense, because they are incapable of their own thinking and opinion-forming and decision-making. Already from your father Sfath I learned in the 1940s what populism is, whereby this term actually originated from opportunism, which in truth corresponds to a demagogic or popular incitement and propaganda, which is pursued with the aim of conveying a certain direction of thought based on lies and deception. The fact is that any opportunistic populism is absolute, inevitable, and in any case a bend and a break by a non-truthful, lying, and deceptive dramatization of the populism goal in order to win the favour of the people, or at least their great masses. And since the people usually consist of simple and not highly educated people and are therefore effectively clueless, or have no experience with populist themes, do not see through certain contexts and are also naive, they fall into a hooray-bellowing with the opportunist populists. And this happens as a result of the low middle-class education of the people, who, as a rule, without distinction of age, are still absolutely green behind the ears with regard to opportunism and populism, who are childish, naive, inexperienced, immature and innocent, as well as simple, harmless, ingenuous, uncomplicated and without understanding, and who are therefore not in a position to form their own personal and logical opinion according to the factors that arise, which must probably be said. Opportunism and the resulting populism are based solely on pure considerations of usefulness, which are aimed at achieving a comprehensive willingness on the part of individuals and the people, a belief in the bogus and fraudulent falsehood, as well as an agreement to the following and an adaptation to the respective populism goal raised by lies and deceit. And what is the basic purpose of this, founded on the one hand in the acquisition of power over man and the people, whereby as a rule everything is directed towards bringing man and people under the opportunistic thumb with new laws, regulations, beliefs and ordinances, etc. which are hostile to the people, freedom and peace. And in the second place everything is based on the fact that the elements coming to power can enrich themselves at the expense of the people through horrendous rewards or even unlawfully gained riches. Opportunism and populism are in principle one and the same, but the whole thing must be divided into four different forms:

Wie ich schon sagte: Das Ganze dieses <Anti-Missbrauchsgipfels> ist nichts mehr als ein schmieriges und schleimiges Theater, das nur dem Sinn dient, die ganze Welt heuchlerisch mit Lug und Trug am Narrenseil aufzuziehen und baumeln zu lassen, wobei der oberste konferenzale Konferenzfritze, namens Franziskus, das Schleimtheater wohlbedacht verlogen führt und darauf bedacht ist, dass allen fehlbaren Kinds-, Jugendlichen-, Nonnen- und Frauenvergewaltigern kein Haar gekrümmt wird. Und dies ist meines Erachtens so, dass die Ornatsbefrackten im altherkömmlichen Metier ungeschoren weitermachen können, jedoch in Unkenntnis aller Gläubigen und mit der versteckten Warnung an die sexuellen Missetäter: <Lasst euch nicht erwischen>. Und in diesem Sinn werden viele niedrige <Geistliche>, bis eben hinauf zu den hohen Klerikern, alles im alten Rahmen weitertreiben, denn die Zumutung der katholischen Enthaltsamkeitsidiotie ist etwas, das nicht durchführbar ist. Dies, weil selbst bei den fanatischen oder sonstig gottgläubigen Ornatsfritzen der Hafer in der Hose sticht, wie es auch bei den heilandgläubigen Haubenträgerinnen und Jesusbräuten im gleichen Bereich juckt, dem ja naturgemäss auf die eine oder andere Art entgegengewirkt und abgeholfen werden muss, sei es durch Pädophilie, sexuelle Handlungen mit ihresgleichen, Kopulation mit dem anderen Geschlecht, oder durch persönlichen Handbetrieb resp. Onanie, Masturbation und also eigene Handarbeit, die aber beim Katholizismus idiotisch-schwachsinnig als Selbstbefleckung angeprangert wird. Meinerseits finde ich das Ganze dessen, dass diese 73% Ornatsfritzen, diese erzgemeinen Sexual- Missbrauchsmonster überhaupt stinkfrech und gewissenlos an diesem <Anti-Missbrauchsgipfel> auftreten und völlig unverschämt und unschuldigtuend mitmischeln, obwohl sie genau wissen, wie viel Dreck sie am Stecken haben und damit auch ihre Ornatssäcke beschmiert haben, wirklich sehr viel mehr ist, als nur eine bodenlose Frechheit und Gewissenlosigkeit, sondern effectiv eine absolute Verkommenheit. Was ich zum Ganzen dieser päpstlichen Schmierenkomödie auch noch denke ist das, dass das ganze Theater einerseits eine bodenlose Frechheit gegenüber den Gläubigen ist, weil sie ja in die Irre geführt werden und weiterhin ihr Scherflein für diese verlogenen Wahnglaubenführungsschleicher abliefern sollen, damit diese Sexual-Missbrauchspharisäer weiterhin ihren enthaltsamkeitslosen ausgearteten Lüsten frönen können. Und dass sie für ihre diesbezüglichen Untaten nicht einmal den weltlichen Gesetzen zugeführt werden – wie das gegenteilig jede nicht klerikale Person des Volkes in Kauf nehmen muss, die sich bei sexuellem Missbrauch strafbar macht –, das ist wohl mehr als nur der Hammer der schändlichen Ungerechtigkeit. Das aber ist seit alters her nur seiner Scheinheiligkeit, dem Papst, mit seiner Schleicherei zu verdanken, der bei den der katholischen Religion und der Gotteswahngläubigkeit verfallenen weltlichen Herrschenden und Regierenden durch Glaubensschleimerei dies verhindern kann, und zwar indem er betrügend daherlügt, dass die Fehlbaren durch die Kirche bestraft würden. Diese Strafe – wenn überhaupt eine erfolgt – besteht im Höchstfall in einer Versetzung an einen anderen Wirkungsort, eben in ein anderes Dorf, eine andere Stadt oder in ein anderes Land – und damit hat es sich dann. Wenn ich nun aber noch allgemein die Religionen in bezug auf den Glauben der Gläubigen anführe, dann habe ich dazu die erschreckende Erkenntnis gewonnen, dass hinsichtlich des Glaubensfanatismus der Islam an vorderster Front steht. Und das ergibt sich daraus, weil die Menschen in der Weise zum Wahnglauben getrieben und verführt werden, indem den Glaubenswilligen durch die Einhämmerungen der fanatischen <geistlichen> religiös-populistischen obersten Religionsführer, wie auch der gleichermassen fanatischen Religionslehrer ihr persönlicher religiös-sektiererischer Wahnglauben in populistischer Art und Weise verklickert wird. Und diese werden dann selbst anfällig für den religiösen Glaubensfanatismus, wie aber auch fanatisch und gewissenslos in bezug auf Hass, Rache, Vergeltung und das Töten, Foltern, Quälen, Morden, Vergewaltigen, Massakrieren, Zerstören und Kriegführen, wenn sie durch fanatische Glaubenswahnelemente religiös-fanatisch-populistisch dazu getrieben und getrimmt werden. Grundsätzlich ist es genau dasselbe wie in bezug auf die Politik, bei der das Volk nach Strich und Faden mit populistischen Phrasen derart belämmert wird, bis es dem ganzen Unsinn der betörenden Einflüsterungen verfällt und den ganzen Quatsch glaubt, weil es zu einem eigenen Denken und zur eigenen Meinungsbildung und Entscheidung unbedarft und unfähig ist. Schon von deinem Vater Sfath habe ich in den 1940er Jahren gelernt, was Populismus ist, wobei dieser Begriff eigentlich aus dem Opportunismus entstanden ist, der in Wahrheit einer demagogischen resp. volksaufhetzerischen Volksaufwiegelung und Hetzpropaganda entspricht, die mit dem Ziel betrieben wird, eine bestimmte auf Lug und Trug aufgebaute Gedankenrichtung zu vermitteln. Tatsache ist dabei, dass jeder opportunistische Populismus absolut, unumgänglich und in jedem Fall auf Biegen und Brechen durch eine wahrheitsfremde, lügnerische und betrügerische Dramatisierung des Populismusziels betrieben wird, um die Gunst des Volkes oder zumindest dessen grosser Masse zu gewinnen. Und da das Volk in der Regel aus einfachen und nicht hochgebildeten Menschen besteht und daher effectiv unbedarft ist, resp. in bezug auf die populistisch aufgebrachten Thematiken keine Erfahrung besitzt, gewisse Zusammenhänge nicht durchschaut und zudem naiv ist, fällt es mit den opportunistischen Populisten in ein Pro- und Hurragebrüll. Und dies geschieht infolge der nur niedrigen bürgerlichen Bildung des Volkes, das in der Regel ohne Unterschied des Alters in bezug auf Opportunismus und Populismus absolut noch grün hinter den Ohren, kindlich, naiv, unerfahren, unreif und unschuldig sowie einfach, harmlos, schlicht, unkompliziert und unverständig und daher nicht in der Lage ist, eine eigene, persönliche und logische Meinung gemäss der anfallenden Faktoren zu bilden, was wohl gesagt werden muss. Der Opportunismus und der daraus resultierende Populismus fundieren einzig in reinen Nützlichkeitserwägungen, die darauf ausgerichtet sind, bei einzelnen Menschen und beim Volk eine umfängliche Bereitwilligkeit, einen Glauben an die erlogene und betrügerische falsche Richtigkeit, wie auch ein Einverständnis und eine Anpassung an das jeweilig durch Lug und Betrug aufgebrachte Populismusziel zu erheischen. Und was damit grundsätzlich bezweckt wird, fundiert einerseits in der Machtgewinnung über den Menschen und das Volk, wobei in der Regel alles darauf ausgerichtet ist, Mensch und Volk mit neuen volks-, freiheits- und friedensfeindlichen Gesetzen, Bestimmungen, Gläubigkeiten und Verordnungen usw. unter die opportunistische Fuchtel zu bringen. Und an zweiter Stelle fundiert alles auch darin, dass sich die an die Macht kommenden Elemente auf Kosten des Volkes durch horrende Entlohnungen oder sogar gesetzwidrig bereichern können. Opportunismus und Populismus sind eigentlich grundsätzlich ein und dasselbe, wobei das Ganze jedoch in vier verschiedene Formen einzuteilen ist, und zwar in:

1) Politics

2) Religion-God Faith

3) Literature

4) Ideologies

Sfath has given me seven (7) points, which especially characterize populism, whereby in the 1960's in Germany I once mentioned these points to a group of people in Giessen, when I was traipsing through Germany with a friend and was asked by journalists, politicians and psychologists, who had a meeting in Giessen, how I stand as a 'globetrotter' to politics and religious belief, and how I would see and judge everything. Consequently, I told the people - there were almost 30 of them - what I had to say according to Sfath's teaching. But then no newspaper published anything about it, only a photo and a short text about me and my girlfriend. But the seven points that Sfath told me about populism were neatly written down by several people and I especially thanked them for them when I told them that populism would become of tremendous importance all over the world in the coming times, which had actually arisen from a self-imposed term of a farmer movement in Texas in the USA. Unfortunately, I cannot bring the whole thing together today, not even the seven points.

1) Politik

2) Religion-Gottglaube

3) Literatur

4) Ideologien

Sfath hat mir sieben (7) Punkte genannt, die speziell den Populismus prägen, wobei ich diese Punkte in den 1960er Jahren in Deutschland auch einmal einer Gruppe Personen in Giessen genannt habe, als ich mit einer Freundin durch Deutschland getippelt und von Journalisten, Politikern und Psychologen, die in Giessen ein Meeting hatten, gefragt worden bin, wie ich denn als <Globetrotter> zur Politik und zum Religionsglauben stehe, und wie ich zudem alles sehen und beurteilen würde. Folglich sagte ich den Leuten – es waren nahezu deren 30 –, was ich eben gemäss der Belehrung von Sfath zu sagen hatte. Davon wurde dann aber in keiner Zeitung etwas veröffentlicht, sondern nur ein Photo und ein kleiner Text über meine Freundin und mich. Die sieben Punkte aber, die mir Sfath bezüglich des Populismus nannte, haben sich mehrere Personen fein säuberlich aufgeschrieben und sich dafür noch speziell bedankt, als ich ihnen sagte, dass der Populismus in den kommenden Zeiten allüberall auf der ganzen Welt von ungeheurer Bedeutung werden würde, der eigentlich aus einer Selbstbezeichnung einer Farmerbewegung in Texas in den USA entstanden sei. Leider kann ich das Ganze heute nicht mehr zusammenbringen, auch die sieben Punkte nicht.

Ptaah: Ptaah:

I know them from my father's annals, so I can tell you: These, Eduard, are the seven points which my father told you and which you mentioned in Giessen at the beginning of the 1960s. Without you being told who the people were and what positions they held, they were in fact significant government officials, as we were able to explore in our earlier research. And as for the farmer movement in the USA, it was the <Farmers' Alliance> of the 1870s in Texas.

1. We are the people; the populists present themselves as representatives of the people and conduct their rhetoric with lies, deceit in a beguiling 'representative of the people' manner.

2) The power of language; the populists use a popular, simple language that seems to speak in the name of the people, which deceptively simulates a similar connection with the populists.

3) Playing with fear; the populists stir up fear in the people among their listeners with all imaginable untruths and the evocation of threatening future prospects.

4) Attention at all costs; the populists use every opportunity to repeat their lies and deceptions in almost endless repetitions until they are so imprinted on the audience that they become pathologically compulsive and therefore require agreement with the populist.

5) Truthful exaggerations; the populists name the facts, but they exaggerate them in an excessive way, creating suggestive conspiracy theories that are so convincing to the audience that everything is accepted and represented as effective truth.

6) False news; the populists invent false, lying and deceptive news, on the one hand to effectively misrepresent existing facts, and on the other hand to misrepresent the non-existent as given by lies and deception.

7) Effective staging; the populists take all and everything in relation to topics, things, happenings, events, plans and facts and decorate them in their favour with exaggerations in such a way that the audience is blinded and misled.

Aus meines Vaters Annalen sind sie mir bekannt, also kann ich sie dir nennen: Das, Eduard, sind die sieben Punkte, die dir mein Vater nannte und die du damals in Giessen zu Beginn der 1960er Jahre genannt hast. Ohne dass dir gesagt wurde, wer die Personen eigentlich waren und welche Positionen sie innehatten, waren diese aber tatsächlich regierungsamtlich erheblich, wie wir bei unseren früheren Nachforschungen erkunden konnten. Und was die Farmerbewegung in den USA betrifft, so handelte es sich dabei um die <Farmers’ Alliance> der 1870er Jahre in Texas.

1) Wir sind das Volk; die Populisten stellen sich als Volksvertreter dar und führen ihre Rhetorik mit Lügerei, Betrug und betörender <volksvertretender> Weise.

2) Macht der Sprache; die Populisten nutzen eine volksnahe, einfache Sprache, die den Anschein erweckt, als würden sie im Namen des Volkes reden, was bei diesem trügerisch eine ihm gleichgerichtete Verbindung mit den Populisten vortäuscht.

3) Spiel mit der Angst; die Populisten schüren bei ihrer Zuhörerschaft mit allen erdenklich möglichen Unwahrheiten und dem Heraufbeschwören von drohenden Zukunftsaussichten Angst im Volk.

4) Aufmerksamkeit um jeden Preis; die Populisten nutzen jede Gelegenheit, um in beinahe endlosen Wiederholungen ihre Lügen und Betrügereien so oft immer und immer wieder zu wiederholen, bis diese den Zuhörerschaften derart eingeprägt sind, dass sie pathologisch zwanghaft werden und daher eine Zustimmung zum Populisten erfordern.

5) Wahrheitsfalsche Übertreibungen; die Populisten nennen anstehende Fakten, doch sie übertreiben diese in massloser Weise und erschaffen daraus suggestiv wirkende Verschwörungstheorien, die auf die Zuhörerschaft derart überzeugend wirken, dass alles als effective Wahrheit angenommen und vertreten wird.

6) Falsche Nachrichten; die Populisten erfinden falsche, lügnerische und betrügerische Neuigkeiten, um einerseits effectiv bestehende Tatsachen falsch darzustellen, anderseits um Nichtbestehendes durch Lug und Betrug irreführend als gegeben Bestehendes darzustellen.

7) Wirkungsvolles Inszenieren; die Populisten nehmen alles und jedes in bezug auf Thematik, Dinge, Geschehen, Sächlichkeiten, Planungen und Tatsachen und schmücken sie zu ihren Gunsten derart mit Übertreibungen aus, dass die Zuhörerschaft dadurch geblendet und in die Irre geführt wird.

Billy: Billy:

Thanks, then I can drive on with what I was talking about: As far as politics is concerned, opportunism and populism go specifically to political elections, but also to uprisings, demonstrations, civil and state wars and so on. That means that out of pure considerations of usefulness through opportunism and the populism resulting from it, the individual and at least the majority of the people are effectively induced by a comprehensive willingness and adaptation to the respective propagated populist goals. Sfath has assigned several attributes to the term populism (from Latin populus 'Volk'), i.e. characteristic features or traits that are supposed to testify to infallibility from a lying and fraudulent opportunistic-populist point of view. Characteristic are the populist intentions based on lies and deception, which refer to politics, religious belief and related literature and which are directed both at the individual person and at the people. These intentions are oriented in terms of choice of topics and rhetoric to combine the mood of the individual person and the mood of the people with the goal of populism, while at the same time nipping in the bud and absolutely eliminating one's own personal thinking, formation of one's own opinion and personal decision. In populism it is imperative to create certain sentiments and beliefs in the individual person and in the majority of the audience as well as the people by verbal force in order to achieve a belief-based delusion and dependence of political, religious or literary form. And this is, of course, only so that populist rhetoric artists can swear by the whole populist lie and deception by swearing to individual people, a group of listeners or the majority of the people who become in bondage to them. And through this populist believing of the individual and the people, the boundless exploitation and strengthening of existing sentiments can take place for the purposes propagated by populism. In this way, populism manifests itself in various specific styles of politics, religious belief in Gods, ideologies, and literature, all of which, in any case and in any way, are strategies for acquiring power, wealth, religion, etc, the belief in God and ideology as well as the literary misinformation of individuals and the whole or the majority of the people through false information serves as a well-considered, conscious, malicious deception and exploitation, or is declared megalomaniacally as truth as a result of academic unproven hypotheses. Sfath described any writing product as populist literature which on the one hand is based on intentional or unintentional falsehoods, misinformation and thus on lies and fraud. This includes information notes, books, radio news, TV programmes, small letters, letters, journals, periodicals and newspapers and any other written works. All in all, everything corresponds to the term literature and is to be described as such what is recorded in writing and published. This applies to all published literature, regardless of whether it is printed, handwritten, painted or otherwise, when it is published. So also published fake news or 'fakenews' belong to literature, whereby these are manipulative and spread pretend news and 'lie truths', which in today's digital age predominantly on the Internet, and in particular in social networks and other social media, the so-called 'social media' or similar, and partly viral or like a spread virus. Politics, religious belief in God, literature, philosophies, world views and ideologies are characterized by their operators as a whole in an extremely opportunistic-populistic way, whereby since time immemorial all religions, beliefs in God, the Son of God, Gods as well as saints, etc., have been influenced - which are all completely dictatorial in nature - are the worst and most evil opportunistic-populist organizations that stupefy humanity, bring about hatred, racial and religious hatred, discord, wars, bondage, strife, injustice and unrighteousness. Just as it is the case in politics, so it is also the case with the 'clergymen' and all the religious cronies, who in all peoples instrumentalize the unstable and incapable-of-opinion and decision-making people populistically, make them believers and drive them into deep fanaticism and delusion. It is a fact that the religious-sectarian belief in the delusion of God also serves for political instrumentalization and in this respect serves as a malicious basic evil of all religions to dominate mankind and not to let arise in it any free will of one's own. In this way the entire masses of the population who believe in religion become compliant tools, which as a result of their stupidity can be incited to hatred against other classes of the population and peoples and seduced into acts of war. And since the peoples of the religious delusionists are incapable of perceiving reality and its truth, let alone of understanding it, it also remains hidden from them that every single religion or sect of faith not only corresponds to a dictatorship, but is in direct connection with malicious terrorism. Fundamentally, the most malicious actors of all evil, all uprisings and wars, all hatred and all misfortune on Earth are to be sought among those people, peoples and in relation to the entire earthly humanity where 'men of the cloth' of all shades are engaged in their insidious, intriguing, wicked, perfidious, devious, artful and reality and truth-treasonous populist and greasy-hidden politicizing and believing beguiling greasy machinations. The religious-faithful instrumentalization thus corresponds to a sneaky, hidden and misleading political machination, and this is, as already said, a fundamental evil appearance of all religions, which make their deceitful dictatorial-terrorist-populist politicization the means of their power, their successes, their immeasurable wealth and their interests. All 'clergymen' and politicians, who refer to their religious faith in their offices, are nothing other than hypocrites and pious men, or clueless faithfully-misguided and faith-dependent people, who are incapable of their own healthy rational thinking and thus of their own opinions and decisions. It has been a fact since time immemorial that religions and the believers in them have been populistically abused for delusional and political purposes, and this abuse is one of the cruellest chapters in human history, because out of the whole of the religious delusion of faith there have always been only brutal and terrible wars, massacres, bloodshed, hatred, strife, murder and manslaughter, treason, lies and deception as well as such a horrendous overpopulation, that now the climate, the nature and its fauna and flora have already fallen into an extremely precarious state of ongoing destruction and annihilation. Not only the sectarian delusion of 'go forth and multiply' plays an important role, but especially the manifold and tremendous hatred between the Earthlings among each other, because as a result of their uncontrolled mass propagation they had to move and live closer and closer together, which led to more and more frictions, quarrels, acts of violence and wars and also brings in today's time all the known as well as unknown destructive effects to mankind. From time immemorial everything has led to discord among all peoples from the degenerated human mass propagation which had arisen in a degenerate manner. This discord has spread completely over the entire human race on Earth and has led to acts of revenge and retaliation as well as to hatred against other peoples and religious believers and thus to religious wars and massacres. In particular, the religious-sectarian belief factors, the delusional belief in God of all main religions, small religions and all other sects of faith, were and are so degenerated in every way that it is practically hopeless to be able to penetrate the religious and delusional believers intellectually and rationally and to explain to them the completely natural effective reality and truth. The God delusion of faith has so clouded and even destroyed all senses for understanding and reason in more than the majority of mankind on Earth - in the case of innumerable delusions of faith, even to the point of being without salvation - that they have become incapable of grasping even the tiniest fraction of an iota of effective reality and its truth. In this delusion of religion and belief in God that dominates them, the great mass of Earthlings have become incapable of still perceiving effective reality and truth, let alone of thinking about it and being able to comprehend it. As delusional believers, they have become irretrievably delusional slaves and absolutely incapable of ever freeing themselves from their slavery of belief, as a result of which they are no longer able to cultivate their own trains of thought and reason and form their own opinions. As a result, they, as believers in the delusion of God, are becoming more and more subject to the dumbing down of reality, becoming more and more humble and dependent on all and every false apostle, through whom they are exploited in every way and seduced into enmity, discord, hatred, murder and manslaughter, as well as war against those of other faiths, as a result of which sectarian delusional leaders can enrich themselves tremendously and live out their desire for power over their believers. All this in terms of religious-sectarian belief and the deviation from the natural reality and its truth led the majority of mankind on Earth to all imaginable evil and violent degenerations, to which no limits could any longer be set and to which even today no limits can be set. This also includes the enormous and destructive machinations that are caused by the overpopulation, which needs thousands of different commodities and items to satisfy its abundant life. The fact that the planet itself, as well as nature, its fauna and flora and all fresh waters, streams, rivers, lakes and springs are poisoned and polluted by waste of all kinds, especially plastics, as well as the oceans, is only of concern to a few environmental enthusiasts. All reminders and warnings are useless, because the vast majority of the overpopulation does not care one bit about it, but continues unabatedly, uninhibitedly and irresponsibly with all the destructive machinations. If the destructive and criminal machinations caused by the needs of the overpopulation on planet Earth itself are taken into consideration, as well as the manipulations and thwarting of nature, its fauna and flora, and of the atmosphere of the Earth, then of course the criminally changed climate, which is now producing immense natural disasters, is also included. The ozone layer and the CFC that destroys it must also be mentioned, and I have to explain a lot about that, because knowledge of it is very important, as Sfath taught me. The ozone layer is to be understood as a part of the stratosphere, which is located above the troposphere, which surrounds the Earth at a height of about 10-12 kilometres. The stratosphere itself is about 15 to 50 kilometres above the Earth and, to my knowledge, contains about 90 percent of atmospheric ozone. The Sun's high-energy ultraviolet radiation converts the oxygen (O2) up there, in the stratosphere, into ozone (O3), whereby this ozone layer shields part of the Sun's UV radiation and prevents too much of the aggressive UV radiation from reaching the Earth. While the ozone layer protects all life on Earth from the Sun's harmful ultraviolet radiation, the ozone gas near the ground endangers human health and the environment, irritating the eyes and mucous membranes and causing the worst damage to the respiratory system. Fundamentally, the ozone layer blocks much of the aggressive solar radiation, preventing too much ultraviolet radiation from reaching the Earth and causing damage. However, this only happens if the stratospheric ozone layer is intact, because it acts as a huge protective shield against dangerous UV radiation. If the greenhouse gases are examined closely, they absorb the long-wave heat radiation and thus strongly change the energy balance as well as the mean temperature of the planetary atmosphere, with methane, nitrous oxide as well as water vapour, ozone and carbon dioxide being the most important natural greenhouse gases. With regard to ozone pollution on the ground, I have learned that it is actually only problematic in summer, and only when there is intensive solar radiation, which makes it possible to produce ozone from the so-called precursor substances, which are usually the result of emissions caused by mankind. With regard to the destruction of the ozone layer, it must be said that it is caused by gases, first and foremost by chlorofluorocarbons (CFCs), which were previously used on a large scale primarily as refrigerants. CFCs consist of organic compounds in which hydrogen atoms are replaced by fluorine and chlorine atoms. I have learned that the main greenhouse gases are few, but the most important is carbon dioxide, CO2, which is an odourless and colourless gas whose average life in the atmosphere is around 120 years. But there is also methane gas, which is mainly produced by cattle and is odourless and colourless, but a highly flammable digestive exhaust gas, but is also stored in frozen soil and now escapes from the soil and rock and enters the atmosphere as a result of climate change caused by the thawing of permafrost. But this methane gas can be destroyed by chemical reactions, in contrast to the CFCs as greenhouse gases, which - as I recently read - are inert or inactive, uninvolved and languid, they are considered to be substances which, as is written, 'do not react, or react only to a negligible extent, under the respective conditions with potential reaction partners, such as air, water, reactants and products of a reaction'. Finally, there is also nitrous oxide, which is best known as a colourless and sweet-smelling laughing gas. Toxic greenhouse gas emissions, especially CO2, are one of the many irresponsible atmospheric pollutants caused by mankind. However, chlorofluorocarbons or CFC's should also be mentioned, because, contrary to all lying claims of a different nature, these are still to a considerable extent responsible for impairing the ozone layer in the stratosphere today, but no longer to the extent that was the case in the 1970s and 1980s, when the 'ozone hole' made a noise in the world for what the CFC was responsible for, which hardly anyone talks about or even knows about today in 2019. CFCs resp. chlorofluorocarbons correspond - as I recently read - to a chemical nomenclature according to IUPAC, whereby IUPAC nomenclature means that the purpose of this nomenclature is to unambiguously assign chemical compounds their structure by their name, which is also referred to as the nomenclature of organic chemistry. According to chemistry, chlorofluorocarbons, CFCs, or freons, are an extensive chemical group of low-molecular organic compounds that are known as propellants, but are also used as refrigerants or solvents. CFCs are or were, as I have informed myself, hydrocarbons in which hydrogen atoms are or have been replaced by the halogens chlorine and fluorine, whereby these correspond to a subgroup of halogenated hydrocarbons. CFCs, it is taught, contain only single bonds called saturated CFCs. However, if the compound no longer contains hydrogen, then the whole is called chlorofluorocarbons. And as I have already said, during the 1970s and 1980s it became apparent that the release of CFCs into the atmosphere caused considerable damage to the stratospheric ozone layer and caused the hole in the ozone layer. As a result, the use of CFCs has been banned in many areas of application, but according to your Plejaren information it is still secretly misused to some extent today and continues to penetrate the stratosphere, still impairs it to a certain extent and also helps with climate change. What is done with this further and secret misuse of CFCs is effectively inexcusable, but nobody cares about it, as a result of which the Earth's atmosphere continues to be very badly damaged by CFC greenhouse gases, just as ozone depletion still continues, albeit to a much lesser extent than in the 1970s and 1980s. In Wikipedia I found the following about CFCs, which I want to add to my words:

Danke, dann kann ich bei dem weiterfahren, wovon ich gesprochen habe: In bezug auf die Politik gehen der Opportunismus und Populismus speziell auf politische Wahlen hinaus, wie aber auch auf Aufstände, Demonstrationen, Bürgerkriege und Staatskriege usw. Das bedeutet, dass aus reinen Nützlichkeitserwägungen durch den Opportunismus und den daraus resultierenden Populismus eben effectiv vom einzelnen Menschen und zumindest vom Gros des Volkes eine umfängliche Bereitwilligkeit und Anpassung an die jeweilig propagierten populistischen Ziele erheischt wird. Dem Begriff Populismus (von lateinisch populus <Volk>) sind von Sfath mehrere Attribute zugeordnet worden, also charakteristische Eigenschaften oder Wesensmerkmale, die aus lügnerischer und betrügerischer opportunistisch-populistischer Sicht eine Unfehlbarkeit bezeugen sollen. Charakteristisch sind die auf Lug und Trug aufgebauten populistischen Absichten, die sich auf Politik, Religion-Gottglaube und Literatur beziehen und die sowohl auf den einzelnen Menschen als auch auf das Volk ausgerichtet sind. Diese Absichten sind themenwahl- und rhetorikmässig darauf ausgerichtet, die Stimmung des einzelnen Menschen und die Volksstimmung mit dem Populismusziel zu verbinden und dabei das eigene, persönliche Denken, jede eigene Meinungsbildung und persönliche Entscheidung bereits im Keim zu ersticken und absolut zu unterbinden. Beim Populismus geht es zwingend verbal-gewaltmässig darum, bestimmte Stimmungen und Glaubensfaktoren im einzelnen Menschen und im Gros der Zuhörerschaft sowie dem Volk zu erzeugen, um damit eine gläubige Wahneinbildung und Abhängigkeit politischer, religionsgläubiger oder literarischer Form zu erreichen. Und das natürlich nur, damit die populistischen Rhetorikkünstler ihre ihnen hörig werdenden einzelnen Menschen, eine Gruppe Zuhörer oder das Gros des Volkes auf den ganzen populistischen Lug und Trug gläubigwerdend einschwören können. Und durch dieses populistische Gläubigwerden des einzelnen Menschen und des Volkes kann die grenzenlose Ausnutzung und Verstärkung vorhandener Stimmungslagen zu den populistisch propagierten Zwecken erfolgen. In dieser Weise zeigt sich der Populismus in verschiedenen spezifischen Stilen der Politik, im Religion-Gottglauben, in Ideologien und in der Literatur, wobei das Ganze in jedem Fall und in jeder Art und Weise als Strategie zum Machterwerb, Reichtumerwerb, zur Religion-, Gott- und Ideologiengläubigkeit sowie literarisch durch Falschinformationen gegenüber den einzelnen Menschen und dem ganzen oder dem Gros des Volkes als wohldurchdachte, bewusste, bösartige Irreführung und Ausnutzung dient, oder infolge akademischer unbewiesener Hypothesen grössenwahnsinnig als Wahrheit deklariert wird. Als populistische Literatur wurde von Sfath jegliches Schreibprodukt bezeichnet, das einerseits auf gewollten oder ungewollten Falschheiten, Fehlinformationen und damit auf Lug und Betrug beruht. Dazu gehören sowohl Informationsnotizen, Bücher, Radionachrichten, TV-Sendungen, Kleinschriften, Briefe, Journale, Periodika und Zeitungen und jegliche anderen Schriftwerke. Gesamthaft entspricht alles dem Begriff Literatur und ist als solche zu bezeichnen, was schriftlich festgehalten und veröffentlicht wird. Das betrifft also jedes veröffentlichte Schrifttum, und zwar egal, ob es gedruckt, handschriftlich verfasst, gemalt oder sonstwie derart ist, wenn es veröffentlicht wird. Also gehören auch veröffentlichte Fake-News oder Fakenews zur Literatur, wobei diese eben manipulativ sind und vorgetäuschte Nachrichten und <Lügen-Wahrheiten> verbreiten, die in der heutigen digitalen Zeit überwiegend im Internetz, und zwar insbesondere in sozialen Netzwerken und anderen sozialen Medien, den sogenannten <Social Media> oder ähnlichem, und zum Teil viral resp. wie ein Virus Verbreitung finden. Politik, Religion-Gottglaube, Literatur, Philosophien, Weltanschauungen und Ideologien sind gesamthaft von ihren Betreibern äusserst opportunistisch-populistisch geprägt, wobei seit alters her alle Religionen-, Gottes-, Gottessohn-, Götter- sowie Heiligengläubigkeiten usw. – die zudem restlos allesamt diktatorischer Natur sind – die schlimmsten und übelsten menschheitsverdummenden opportunistisch-populistischen Organisationen sind, die Hass, Rassen- und Religionshass, Unfrieden, Kriege, Unfreiheit, Streit, Ungerechtigkeit und Unrechtschaffenheit herbeiführen. Wie es also in der Politik der Fall ist, so verhält es sich auch bei den <Geistlichen> und allen Religionsfritzen, die in allen Völkern die labilen und meinungs- sowie entscheidungsunfähigen Menschen populistisch instrumentalisieren, gläubig machen und in tiefsten Fanatismus und Wahn treiben. Tatsache ist, dass der religiös-sektiererische Gotteswahnglaube auch zur politischen Instrumentalisierung dient und diesbezüglich als bösartiges Grundübel aller Religionen dazu dient, die Menschheit zu beherrschen und in ihr keinen eigenen freien Willen aufkommen zu lassen. Dadurch werden die gesamten religionsgläubigen Bevölkerungsmassen zu willfährigen Werkzeugen, die infolge ihrer Dummheit zum Hass gegen andere Bevölkerungsschichten und Völker aufgehetzt und zu Kriegshandlungen verführt werden können. Und da die Völker der Religionswahngläubigen unfähig sind, die Wirklichkeit und deren Wahrheit wahrzunehmen, geschweige denn zu verstehen, so bleibt ihnen auch verborgen, dass jede einzelne Religion resp. Glaubenssekte nicht nur einer Diktatur entspricht, sondern in direktem Verbund mit bösartigem Terrorismus steht. Grundlegend sind die arglistigsten Akteure alles Bösen, aller Aufstände und Kriege, allem Hass und allem Unheil auf Erden bei jenen Menschen, Völkern und in bezug auf die gesamte irdische Menschheit dort zu suchen, wo <Geistlichkeiten> aller Schattierungen ihre heimtückischen, intrigenvollen, niederträchtigen, perfiden, trickreichen, verschlagenen und wirklichkeits- und wahrheitsverräterischen populistischen und schmierig-versteckten politisierenden sowie gläubigenbetörenden schmierigen Machenschaften betreiben. Die religiös-glaubensmässige Instrumentalisierung entspricht also einer hinterhältigen, verborgenen und die Gläubigen in die Irre führenden politischen Machenschaft, und dies ist, wie gesagt, eine Grundübel- Erscheinung aller Religionen, die ihre hinterlistige diktatorisch-terroristisch-populistische Politisierung zum Mittel ihrer Macht, ihrer Erfolge, ihres unermesslichen Reichtums und ihrer Interessen machen. Alle <Geistlichen> und Politiker, die sich in ihren Ämtern auf ihre religiöse Gläubigkeit berufen, sind nichts anderes als Heuchler und Frömmler, oder unbedarfte glaubensmässig Irregeführte und Glaubens-abhängige, die eines eigenen gesunden verstand- und vernunftmässigen Denkens und damit eigener Meinungen und Entscheidungen unfähig sind. Tatsache ist seit alters her, dass die Religionen und die diesen Gläubigen populistisch zu wahngläubigen und politischen Zwecken missbraucht wurden, und dieser Missbrauch gehört zu den grausamsten Kapiteln der Menschheitsgeschichte, denn aus dem Ganzen der gesamten religiösen Glaubensverlogenheit sind seit jeher nur brutale und schreckliche Kriege, Massaker, Blutvergiessen, Hass, Streit, Mord und Totschlag, Verrat, Lug und Trug sowie eine dermassen horrende Überbevölkerung hervorgegangen, dass nun das Klima, die Natur und deren Fauna und Flora bereits in einem übelst-prekären Zustand der laufenden Zerstörung und Vernichtung verfallen sind. Dabei spielt nicht nur der Sektenwahn des <Gehet hin und vermehret euch> eine wichtige Rolle, sondern insbesondere der vielfältige und ungeheure Hass unter den Erdlingen untereinander, weil sie infolge ihrer unkontrollierten Massenvermehrung immer enger zusammenrücken und zusammenleben mussten, was immer mehr zu Reibereien, Streitereien, Gewaltakten und Kriegen führte und auch in der heutigen Zeit all die bekannten sowie der Menschheit auch vielfach unbekannten zerstörerischen Auswirkungen bringt. Aus der in ausgearteter Weise entstandenen menschlichen Massenvermehrung führte alles bereits seit alters her bei allen Völkern zu Unfrieden, der sich restlos über die gesamte Erdenmenschheit ausgebreitet und zu Rache- und Vergeltungstaten sowie zu Hass wider andere Völker und Religionsgläubige und damit zu Glaubenskriegen und Glaubensmassakern geführt hat. Insbesondere waren schon zu alten Zeiten und sind auch in der heutigen Zeit die religiös-sektiererischen Glaubensfaktoren, der Gotteswahnglaube aller Hauptreligionen, Kleinreligionen und der gesamten sonstigen Glaubenssekten in jeder Weise derart ausgeartet, dass praktisch Hopfen und Malz verloren ist, bei den Religions- und Sektenwahngläubigen verstand- und vernunftmässig noch durchdringen und ihnen die effective Wirklichkeit und Wahrheit des vollkommen Natürlichen erklären zu können. Der Gottglaubenswahn hat bei mehr als dem Gros der Erdenmenschheit alle Sinne für Verstand und Vernunft derart vernebelt und gar zerstört – bei unzähligen Glaubenswahnbefallenen gar bis zur Rettungslosigkeit –, dass sie unfähig geworden sind, auch nur noch den winzigsten Bruchteil eines Jotas der effectiven Realität und deren Wahrheit zu erfassen. In diesem sie beherrschenden Religions- und Gottglaubenswahn ist die grosse Masse der Erdlinge unfähig geworden, die effective Wirklichkeit und Wahrheit noch wahrzunehmen, geschweige denn über sie nachdenken und sie nachvollziehen zu können. Als Wahngläubige sind sie zu rettungslosen Wahnglaubenssklaven und absolut unfähig geworden, sich jemals noch aus ihrer Glaubenssklaverei zu befreien, folgedem sie auch nicht mehr fähig sind, eigene verstandes- und vernunftmässige Gedankengänge zu pflegen und ureigene Meinungen zu bilden. Dadurch verfallen sie als Gotteswahngläubige immer mehr der Realitätsverdummung, werden immer demütiger und unselbständiger und lenkbarer gegenüber allen und jeden falschen Aposteln, durch die sie in jeder Art und Weise ausgenutzt und zur Feindschaft, zum Unfrieden, Hass, Mord und Totschlag sowie Krieg gegen Andersgläubige verführt werden, wodurch sich die sektiererischen Wahnglaubensführer ungeheuer bereichern und ihre Machtgelüste über ihre Gläubigen ausleben können. Das Gesamte hinsichtlich der religiös-sektiererischen Gläubigkeit und des Abweichens von der naturgegebenen Wirklichkeit und deren Wahrheit führte das Gros der Erdenmenschheit in alle erdenklich möglichen bösartigen und gewalttätigen Ausartungen, denen keine Grenzen mehr gesetzt werden konnten und ihnen auch heute keine gesetzt werden können. Dazu gehören auch die ungeheuren und zerstörenden Machenschaften, die durch die Überbevölkerung hervorgerufen werden, die tausenderlei verschiedenster Bedarfsartikel und Dinge benötigt, um ihr Überflussleben befriedigen zu können. Dass dabei aber zur Beschaffung all dieser Bedarfalien der Planet selbst, wie auch die Natur, deren Fauna und Flora sowie sämtliche Süssgewässer, die Bäche, Flüsse, Seen und Quellen ebenso vergiftet und durch Abfälle aller Art, insbesondere Kunststoffe, ungeheuer belastet und vergiftet werden, wie auch die Meere, das kümmert nur wenige Umweltenthusiasten. Alles Mahnen und Warnen nützt nichts, denn das gewaltige Gros der Überbevölkerung kümmert sich keinen Deut darum, sondern fährt unvermindert, unhemmbar und verantwortungslos mit den gesamten Zerstörungsmachenschaften weiter. Werden die durch die Bedürfnisse der Überbevölkerung hervorgerufenen zerstörerischen und verbrecherischen Machenschaften am Planeten Erde selbst in Betracht gezogen, wie auch die an der Natur, deren Fauna und Flora sowie an der Lufthülle resp. der Atmosphäre der Erde stattgefundenen Manipulationen und Quertreibereien, dann gehört dazu selbstredend natürlich auch das kriminell veränderte Klima, das nunmehr ungeheure Naturkatastrophen zeitigt. Auch die Ozonschicht sowie das diese Schicht zerstörende FCKW müssen genannt werden, wozu ich wohl einiges erklären muss, weil die Kenntnis darum sehr wichtig ist, wie mich das schon Sfath gelehrt hat. Die Ozonschicht ist als ein Teil der Stratosphäre zu verstehen, die sich über der Troposphäre befindet, die in ca. 10–12 Kilometer Höhe die Erde umschliesst. Die Stratosphäre selbst befindet sich also darüber in etwa 15 bis 50 Kilometer Höhe über der Erde und enthält meines Wissens etwa 90 Prozent des atmosphärischen Ozons. Die energiereiche ultraviolette Strahlung der Sonne wandelt dort oben, eben in der Stratosphäre, den Sauerstoff (O2) in Ozon (O3) um, wobei diese Ozonschicht einen Teil der UV-Strahlung der Sonne abschirmt und verhindert, dass zu viel der aggressiven UV-Strahlung die Erde erreicht. Während die Ozonschicht alles Leben auf der Erde vor der schädlichen Ultraviolett-Strahlung der Sonne schützt, gefährdet das Ozongas in Bodennähe jedoch die Gesundheit der Menschen und die gesamte Umwelt, wobei es die Augen und Schleimhäute reizt und in den Atemwegen schlimmste Schäden verursacht. Grundlegend blockiert die Ozonschicht einen grossen Teil der aggressiven Sonnenstrahlen und verhindert dadurch, dass zu viel ultraviolette Strahlung die Erde erreicht und Schaden anrichten kann. Das jedoch nur dann, wenn die Ozonschicht der Stratosphäre intakt ist, weil sie dann wie ein riesiger Schutzschirm vor der gefährlichen UV-Strahlung wirkt. Werden die Treibhausgase unter die Lupe genommen, dann absorbieren diese die langwellige Wärmestrahlung und verändern damit stark den Energiehaushalt sowie die mittlere Temperatur der planetaren Atmosphäre, wobei insbesondere Methan, Distickstoffoxid sowie Wasserdampf, Ozon und Kohlendioxid als natürliche Treibhausgase zu nennen sind. In bezug auf die Ozonbelastung am Boden habe ich gelernt, dass diese eigentlich nur im Sommer problematisch ist, und zwar auch nur dann, wenn eine intensive Sonneneinstrahlung vorherrscht, die es ermöglicht, aus den sogenannten Vorläufersubstanzen Ozon herzustellen, wobei diese Substanzen in der Regel aus von der Menschheit verursachten Emissionen entstehen. In bezug auf die Zerstörung der Ozonschicht ist zu sagen, dass diese durch Gase erfolgt, und zwar allen voran die Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW), die früher in grossem Mass vor allem als Kühlmittel eingesetzt wurden. FCKW bestehen aus organischen Verbindungen, in denen Wasserstoffatome durch Fluor- und Chloratome ersetzt werden. Gelernt habe ich, dass die hauptsächlichen Treibhausgase nur wenige sind, wobei das bedeutendste jedoch das Kohlendioxid ist, das CO2, das einem geruch- und farblosen Gas entspricht, dessen durchschnittliche Existenzdauer in der Atmosphäre rund 120 Jahre beträgt. Dazu kommen aber noch das Methangas, das einerseits hauptsächlich durch Rindviecher als geruch- und farbloses, jedoch hochentzündliches Verdauungsabgas produziert wird, anderseits aber auch im gefrorenen Boden lagert und nun durch den Klimawandel infolge des Auftauens des Permafrostes aus dem Erdreich und dem Felsgestein entweicht und in die Atmosphäre gelangt. Dieses Methangas kann aber durch chemische Reaktionen zerstört werden, und zwar im Gegensatz zu den FCKW als Treibhausgase, die – wie ich kürzlich nachgelesen habe – inert resp. untätig, unbeteiligt und träge sind, folgedem sie als Substanzen gelten, die, wie geschrieben wird, <unter den jeweilig gegebenen Bedingungen mit potentiellen Reaktionspartnern, wie Luft, Wasser, Edukte und Produkte einer Reaktion, nicht oder nur in verschwindend geringem Mass reagieren>. Letztendlich ist aber auch noch das Distickstoffoxid zu nennen, das als farbloses sowie süsslich riechendes Lachgas bestens bekannt ist. Zu den vielfältigen durch die Menschheit verantwortungslos hervorgerufenen Beeinträchtigungen der Atmosphäre gehören vor allem giftige Treibhausgas-Emissionen, und zwar allem voran CO2. Doch auch FCKW resp. Fluorchlorkohlenwasserstoffe sind zu nennen, denn diese gehören wider alle lügnerischen andersartigen Behauptungen noch heute in erheblichem Mass zur Beeinträchtigung der Ozonschicht in der Stratosphäre, jedoch nicht mehr in dem Mass, wie das noch im Lauf der 1970er und 1980er Jahre der Fall war, als das <Ozonloch> von sich reden machte, wofür das FCKW verantwortlich war, wovon heute im Jahr 2019 kaum noch jemand redet oder überhaupt noch etwas weiss. FCKW resp. Fluorchlorkohlenwasserstoffe entsprechen – wie ich kürzlich nachgelesen habe – einer chemischen Nomenklatur nach IUPAC, wobei IUPAC-Nomenklatur bedeutet, dass diese den Zweck verfolgt, chemischen Verbindungen durch ihren Namen eindeutig deren Aufbau zuordnen zu können, was auch als Nomenklatur der organischen Chemie bezeichnet wird. Unter Chlorfluorkohlenwasserstoffe, CFKW, oder auch Freone, sind gemäss der Chemielehre eine umfangreiche chemische Gruppe niedermolekularer organischer Verbindungen zu verstehen, die als Treibgase bekannt sind, wie sie aber auch als Kältemittel oder Lösemittel verwendet werden. FCKW sind oder waren, wie ich mich informiert habe, Kohlenwasserstoffe, bei denen Wasserstoffatome durch die Halogene Chlor und Fluor ersetzt werden oder wurden, wobei diese einer Untergruppe der Halogenkohlenwasserstoffe entsprechen. FCKW, so wird gelehrt, enthalten nur Einfachbindungen, die gesättigte FCKW genannt werden. Ist jedoch in der Verbindung kein Wasserstoff mehr enthalten, dann wird das Ganze Chlorfluorkohlenstoffe genannt. Und wie ich schon sagte, stellte sich im Lauf der 1970er und 1980er Jahre heraus, dass die Freisetzung von FCKW in die Atmosphäre in äusserst erheblichem Mass die Ozonschicht in der Stratosphäre schädigte und das Ozonloch erzeugte. Folgedem wurde der Einsatz von FCKW in vielen Anwendungsbereichen verboten, wird jedoch gemäss euren plejarischen Angaben geheimerweise in gewissem Mass noch heute missbräuchlich genutzt und dringt weiterhin in die Stratosphäre hinauf, sorgt in einem gewissen Mass noch immer für deren Beeinträchtigung und hilft zudem auch beim Klimawandel mit. Was mit diesem weiteren und geheimen Missbrauch des FCKW betrieben wird, ist effectiv unverzeihbar, doch darum kümmert sich niemand, folgedem dadurch die Erdatmosphäre weiterhin auch durch FCKW-Treibhausgase sehr schädlich geschädigt wird, wie auch der Ozonabbau noch immer anhält, wenn auch in viel geringerem Mass als in den 1970er und 1980er Jahren. In Wikipedia habe ich zum FCKW folgendes gefunden, das ich meinen Worten noch beifügen will:

(Wikipedia: HCFCs are "partially halogenated" chlorofluorocarbons; their hydrogen atoms are only partially replaced by chlorine and fluorine atoms: they have a much lower ozone depletion potential than CFCs, and their "global warming potential" is also far below that of CFCs. In addition, HCFCs are already degraded in the troposphere and only partially enter the stratosphere.

(Wikipedia: Mit H-FCKW werden „teilhalogenierte“ Fluorchlorkohlenwasserstoffe bezeichnet, ihre Wasserstoffatome sind nur teilweise durch Chlor- und Fluoratome ersetzt: Sie besitzen ein weitaus geringeres Ozonabbaupotenzial als die FCKW, ihr „Treibhauspotenzial“ liegt ebenfalls weit unter dem der FCKW. Zudem werden die H-FCKW schon in der Troposphäre abgebaut und gelangen nur teilweise in die Stratosphäre.

Properties:

CFCs are very resistant, non-flammable, odourless, transparent (colourless) and are often non-toxic or have low toxicity. The CFCs of the methane and ethane series have a low boiling point and can be easily liquefied by compression. Since they can absorb large amounts of heat during evaporation, they are particularly important as refrigerants. CFCs have a long residence time in the atmosphere due to their inertness. They therefore rise into the stratosphere and are decomposed there by the UV rays. This releases chlorine and fluorine radicals which react with the ozone of the ozone layer and damage it. In 1981, Veerabhadran Ramanathan described that the very strong greenhouse effect of chlorofluorocarbons alone would warm the Earth's atmosphere by a whole degree by the year 2000 if emissions of this gas were not dramatically reduced.) The whole destruction disaster on Earth began very early on, because problems in this regard already began back then when - according to today's time calculation on 31 December 1700 - the number of 529 million Earthlings was exceeded, which in principle would naturally be permissible for planet Earth. And already since then everything has been done to multiply mankind by religious influences, but on the other hand also religious wars were waged and caused destruction, masses of human blood were shed and nothing else was omitted that could cause harm and be harmful to nature and its fauna and flora. Already at that time, plant and bird species, animals, insects, creepy crawlies, lizards, amphibians and creatures etc. were decimated and completely exterminated, which has continued until today. So everything began early and continuously and has continued to this day, namely all the destruction of the planet, of nature and its fauna and flora, of the seas, freshwaters, of the atmosphere and of the climate, which in the end has caused enormous natural catastrophes, which will now become even worse in the future. If, however, the responsibility of the Earthlings is taken into account, then it can be seen that this is virtually non-existent, because as ever there are only a few people who are only concerned about the whole thing. Everything will then continue in the old style, for in particular everything will be done worldwide to destroy the Earth itself through overexploitation of it, but also through other criminal machinations. When the idiotic drivel of the scientists, politicians and other big talkers as well as the rulers regarding the destruction of the climate and the environment are taken under the magnifying glass, who take absolutely stupid decisions regarding climate protection, environmental protection and climate improvement and put them into the world, then the whole thing howls to heaven. It is a fact that nothing else but idiotic and stupid speeches are made and that even more idiotic and illusory solutions against the destruction of the environment, nature, fauna and flora, water, sea and climate are devised and decided upon, which are neither feasible nor beneficial, because the problems mentioned are already obsolete by the time they are discussed, and therefore it is not possible to implement them, because during the conferences taking place mankind has already grown by tens of thousands of new Earthlings. Thus the fundamental cause and the true evil of climate change and environmental destruction etc. is not brought up - namely the excessive overpopulation of the Earthlings and their endless further increase - and no measures are taken against it, but only stupidly idiotic talk is made and completely senseless, crazy concepts and procedures are devised and decided upon. All these absurdities of course also spread to the population, which is bumbling about in the same framework, calling and demonstrating absurdly for a 'halt to the destruction of the climate', but has no clue that only a massive worldwide and perennial birth stop, as well as an equally worldwide and permanent birth control, can tame the problem of the destruction of the climate. This climate change, however, will take centuries, just as it has taken centuries to develop. But this is not talked about by the alleged 'climate experts', who want to know everything better, but have no clue what the origin of the whole thing is and what has to be done effectively against it - just a flat long-term birth ban and a worldwide birth control. The 'climate expert hero troops' - male as well as female - are on the one hand too stupid and on the other hand absolutely incapable of even perceiving the facts of climate change and the destruction of nature, its fauna and flora, the oceans and freshwaters as well as the extermination of many species of living creatures, as a result of which they cannot find their way to the origin of climate change. As a result of their self-importance and self-adulation - because they sun themselves in their titles, such as doctor, expert, professor, etc. - in their ignorance of existing facts they are also unable to make a logical or consequential judgement, as a result of which they are and remain so, nothing more than stupid scroungers who let all peoples walk on a fool's rope. And that with their stupid chatter they are also misleading and throwing into the pan all those who snap up the whole thing about climate change and begin to protest against it without knowing the effective facts and its true origins, is the bottom of the barrel. And this fact especially refers to the young people, who on the one hand are completely ignorant and dis-informed about the truth of the root cause of climate change, but on the other hand are inciting each other in their callousness in order to publicly demonstrate in the wrong belief that the coming climate catastrophe could be stopped if, for example, fewer people using low cost airlines etc. polluted the world and its atmosphere etc. But that the true reason is the rampant overpopulation, they do not recognize and do not know, and moreover they obviously do not want to know and do not understand that either, because they do not want to see themselves involved in not being able to produce offspring themselves. And this is certainly exactly what the young people and young demonstrators do not want with their 'stop climate change', because their personal egoism for the right to produce offspring is not to be impaired, but the 'not to produce offspring into the world' should only apply to others, but not to themselves. So when the talk comes up and the challenge is brought to them, they wimp out and even claim in their ignorance that the overpopulation has nothing to do with climate change, because they can neither perceive nor understand its destructive machinations. This is an effective fact, which not only the majority of all young and also older 'stop-the-climate change' demonstrators are neither able nor willing to think about, but also the majority of the entire Earthly humanity. And the reason for this is the same for everyone, because they think egoistically only for themselves, but not for the Earth, nature, its fauna and flora. So the fact is that practically all climate destruction opponents are only egoistically self-interested, because making children and having children is a purely private matter in which nobody must interfere. Therefore it is excluded from the outset that even a hint of a suggestion can come up to the effect that no or at least much less offspring should be conceived and brought into the world. And this is because, for all of them, the very touch of such an idea, with regard to being able to consider progeny for a long time or not at all, is considered a malicious, private, and unjustified imposition on the absolutely personal sphere. And this egoistic attitude goes beyond all welfare and existence of the planet Earth, its climate, nature and its fauna and flora, because what difference does it make to climate protection if the necessary measures to be taken are intended to put personal interests and desires in the background or even abandon them?

Eigenschaften:

FCKW sind sehr beständig, unbrennbar, geruchlos, durchsichtig (farblos) und sind oft ungiftig oder haben nur eine geringe Toxizität. Die FCKW der Methan- und Ethanreihe besitzen einen niedrigen Siedepunkt und lassen sich durch Komprimieren leicht verflüssigen. Da sie während des Verdampfens grosse Wärmemengen absorbieren können, sind sie vor allem als Kühlmittel von Bedeutung. FCKW haben wegen ihrer Reaktionsträgheit eine hohe Verweildauer in der Atmosphäre. Sie steigen deshalb bis in die Stratosphäre auf und werden dort von den UV-Strahlen zerlegt. Dabei werden Chlor- bzw. Fluor-Radikale freigesetzt, welche mit dem Ozon der Ozonschicht reagieren und dieses schädigen. Im Jahr 1981 beschrieb Veerabhadran Ramanathan, dass allein der sehr starke Treibhauseffekt der Fluorchlorkohlenwasserstoffe die Erdatmosphäre bis zum Jahr 2000 um ein ganzes Grad erwärmen würde, wenn die Emissionen dieses Gases nicht dramatisch reduziert werden.) Das ganze Zerstörungsdesaster auf der Erde hat schon sehr früh begonnen, denn diesbezügliche Probleme begannen nämlich schon damals, als – nach heutiger Zeitrechnung am 31. Dezember 1700 – die Anzahl von 529 Millionen Erdlingen überschritten wurde, die grundsätzlich naturmässig für den Planeten Erde zulässig wären. Und bereits seit damals wurde alles getan, um einerseits die Menschheit durch religions- glaubensmässige Einflüsse zu vermehren, anderseits wurden aber auch religions-glaubensmässige Kriege geführt und dadurch Zerstörungen hervorgerufen, massenweise Menschenblut vergossen und auch sonst nichts ausgelassen, was an Unheil angerichtet und auch zum Schaden der Natur und deren Fauna und Flora werden konnte. Bereits zur damaligen Zeit wurden Pflanzen- und Vogelarten, Tiere, Schleichen, Kerfen, Echsen, Amphibien und Getier usw. dezimiert und gar völlig ausgerottet, was sich auch bis in die heutige Zeit so erhalten hat. Alles hat also schon früh und fortlaufend begonnen und sich bis in die heutige Zeit erhalten, nämlich all die Zerstörungen am Planeten, der Natur und deren Fauna und Flora, an den Meeren, Süssgewässern, an der Atmosphäre und am Klima, was letztendlich ungeheure Naturkatastrophen hervorgerufen hat, die nun zukünftig noch schlimmer werden. Wird dabei aber das Verantwortungsgebaren der Erdlinge betrachtet, dann ist zu erkennen, dass dieses so gut wie überhaupt nicht vorhanden ist, denn wie seit eh und je sind es nur einige wenige Menschen, die sich überhaupt auch nur einige Gedanken um das Ganze machen. Folgedem geht alles im alten Stil weiter, denn insbesondere wird dabei weltweit alles getan, um durch Raubbau an der Erde, diese selbst zu zerstören, wie aber auch durch andere verbrecherische Machenschaften. Wird das schwachsinnige Gefasel der Wissenschaftler, Politiker und sonstigen Grosssprecherischen sowie der Regierenden in bezug auf die Klima- und Umweltzerstörung unter die Lupe genommen, die absolut blödsinnige Beschlüsse bezüglich Klimaschutz, Umweltschutz und Klimaverbesserung fassen und in die Welt setzen, dann heult das Ganze zum Himmel. Tatsache ist nämlich, dass nichts anderes als nur schwachsinnig-blöde Reden geführt und zudem noch schwachsinnigere Scheinlösungen gegen die Umwelt-, Natur-, Fauna- und Flora-, Gewässer-, Meere- und Klimazerstörung ersonnen und beschlossen werden, die weder durchführbar sind noch Nutzen bringen, weil nämlich die angesprochenen Probleme bereits schon überholt sind, wenn sie erörtert werden, folgedem auch ein Diese-Umsetzen nicht möglich ist, weil während den stattfindenden Konferenzen die Menschheit bereits um Zigtausende neue Erdlinge weiter angewachsen ist. Also wird nicht die grundlegende Ursache und das wahre Übel des Klimawandels und der Umweltzerstörung usw. zur Sprache gebracht – nämlich die masslose Erdling-Überbevölkerung und deren endloses weiteres Ansteigen –, folgedem auch keine Massnahmen dagegen ergriffen, sondern nur blöd-schwachsinniges Gerede geführt und völlig sinnlos-hirnrissige Konzepte und Vorgehensweisen ersonnen und beschlossen werden. Diese gesamten Unsinnigkeiten greifen natürlich auch auf die Bevölkerung über, die im gleichen Rahmen herumwurstelt und unsinnig zu einem <Stopp der Klimazerstörung> aufruft und demonstriert, jedoch keine blasse Ahnung davon hat, dass einzig durch einen massiven weltweiten und mehrjährigen Geburtenstopp, wie auch eine ebenso weltweit greifende und dauernde Geburtenregelung das Problem der Klimazerstörung gebändigt werden kann. Diese Klimabändigung wird dann aber Jahrhunderte in Anspruch nehmen, wie diese eben in bezug auf deren Entstehen auch Jahrhunderte gedauert hat. Davon aber wird von den angeblichen <Klimafachleuten> nicht geredet, die alles besser wissen wollen, jedoch keinen blassen Schimmer davon haben, was der Ursprung des Ganzen ist und was effectiv dagegen getan werden muss – eben ein massiver langjähriger Geburtenstopp und eine weltumfassende Geburtenkontrolle. Die <Klimafachheldentruppen> – männliche wie weibliche – sind einerseits zu dumm und andererseits absolut unfähig, die Tatsachen des Klimawandels und der Zerstörung der Natur, deren Fauna und Flora, der Meere und Süssgewässer sowie der Ausrottung vielartiger Lebewesen überhaupt nur wahrzunehmen, folgedem sie auch nicht zum Ursprung des Klimawandels finden können. Infolge ihrer Selbstherrlichkeit und Selbstbeweihräucherung – weil sie sich in ihren Titeln sonnen, wie Doktor, Fachperson, Professor usw. – vermögen sie in ihrer Unkenntnis bestehender Fakten auch keine logische resp. folgerichtige Beurteilung zu fällen, folgedem sie nicht mehr sind und es auch bleiben, als nämlich nur dumme Schnorrer, die alle Völker am Narrenseil gängeln lassen. Und dass sie mit ihrem blöden Gequatsche auch alle jene in die Irre führen und in die Pfanne hauen, die das Ganze des Klimawandels aufschnappen und dagegen zu protestieren beginnen, ohne die effectiven Tatsachen und deren wahren Ursprung zu kennen, das haut dem Fass den Boden raus. Und diese Tatsache bezieht sich ganz speziell auf die jungen Menschen, die einerseits in bezug auf die Wahrheit des Urgrunds des Klimawandels völlig unwissend und zudem desinformiert sind, anderseits aber sich in ihrem Unbedarftsein gegenseitig anstacheln, um im falschen Glauben öffentlich zu demonstrieren, dass die kommende Klimakatastrophe gestoppt werden könne, wenn z.B. weniger Leute mit Billigfliegern usw. die Welt und deren Atmosphäre verpesten würden usw. Dass aber der wahre Grund in der grassierenden Überbevölkerung fundiert, das erkennen und wissen sie nicht, und zudem wollen sie das offensichtlich auch nicht wissen und nicht verstehen, weil sie sich selbst nicht darin einbezogen sehen wollen, selbst keine Nachkommen zeugen zu können. Und genau das ist mit Sicherheit genau das, was auch die Jugendlichen und jungen Demonstranten mit ihrem <Stopp dem Klimawandel> nicht wollen, weil nämlich ihr persönlicher Egoismus auf das Recht der Nachkommenschaftszeugung nicht beeinträchtigt werden, sondern das <keine Nachkommenschaft in die Welt Setzen> nur für andere, jedoch nicht für sie selbst gelten soll. Wenn also die Rede darauf kommt und die Forderung an sie herangetragen wird, dann kneifen sie und behaupten in ihrer Unwissenheit gar, dass die Überbevölkerung nichts mit dem Klimawandel zu tun habe, weil sie deren zerstörerische Machenschaften weder wahrnehmen noch realisierend nachvollziehen können. Das ist eine effective Tatsache, worüber nicht nur das Gros aller jugendlichen und auch älteren Stopp-den-Klimawandel-Demonstranten weder nachzudenken fähig noch gewillt ist, sondern auch das Gros der gesamten Erdlingsmenschheit nicht. Und der Grund dafür ist bei allen gleich, weil sie egoistisch nur für sich selbst denken, jedoch nicht für die Erde, die Natur, deren Fauna und Flora. Also ist die Tatsache die, dass praktisch alle Klimazerstörungsgegner egoistisch nur auf sich selbst bedacht sind, weil doch das Kindermachen und Kinderkriegen eine reine Privatsache sei, in die sich niemand einzumischen habe. Daher ist schon von vornherein ausgeschlossen, dass auch nur ein Hauch eines Gedankens dahin aufkommen kann, dass keine oder zumindest viel weniger Nachkommenschaft gezeugt und in die Welt gesetzt werden sollten. Und dies ist so, weil für sie alle nur schon der Anflug eines solchen Ansinnens in bezug darauf, Nachkommenschaft für längere Zeit oder ganz nicht in Betracht ziehen zu können, als bösartige, privateingreifende und ungerechtfertigte Zumutung in den absolut persönlichen Bereich erachtet wird. Und diese egoistische Einstellung geht über alles Wohl und Bestehen des Planeten Erde, dessen Klima, Natur und deren Fauna und Flora hinweg, denn was schert dies den Klimaschutz, wenn durch diesen zu ergreifende notwendige Massnahmen persönliche Interessen und Wünsche in den Hintergrund gestellt oder gar aufgegeben werden sollen.

Well, there is now sixteen-year-old Swedish girl Greta Thundorf, who skips school every Friday and publicly demonstrates for climate protection. This, in turn, is a great food for all those scientists, politicians, religionists and rulers, but also for large masses of young people, to make themselves important and big in public in connection with the introverted Greta Thunberg. So the girl is dragged to public events and doesn't know what is happening to her and that she is being exploited selfishly by others who hope to gain publicity for themselves unscrupulously and thoughtlessly and can thus place themselves in the limelight of the world. And this they all do who gather around Greta Thunberg or otherwise use her unscrupulously as a figurehead, in order to be able to shine in public with the image and word of their own person as well as with stupid speeches of the facts without understanding.

Nun, da ist jetzt das sechszehnjährige Schwedenmädchen Greta Thundorf, das jeden Freitag die Schule schwänzt und für den Klimaschutz öffentlich demonstriert. Das wiederum ist ein gefundenes Fressen für alle jene Wissenschaftler, Politiker, Religionisten und Regierenden, wie aber auch für grosse Massen Jugendlicher, sich im Zusammenhang mit der introvertierten Greta Thunberg in der Öffentlichkeit wichtig und gross zu machen. Also wird das Mädchen zu öffentlichen Veranstaltungen geschleppt und weiss nicht, wie ihm geschieht und dass es von anderen selbstsüchtig ausgenutzt wird, die dadurch gewissenlos und unbedacht für sich Publicity zu gewinnen erhoffen und sich damit ins Rampenlicht der Welt stellen können. Und dies tun sie alle, die sich um Greta Thunberg scharen oder sie sonstwie gewissenlos als Aushängeschild benutzen, um dadurch in der Öffentlichkeit mit Bild und Wort der eigenen Person sowie mit dummen Reden des Sachunverstandes brillieren zu können.

Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg, born on 3 January 2003, has already become world-famous as a Swedish climate protection activist, and her activities are already being abused on a global scale by many young people, as well as by environmental activists and high-ranking politicians. The use of Greta - who doesn't know how she's being treated - is attracting international attention, but by and large this is only hypocritical in nature. It is a fact that the truth is basically that the whole of the hype is not suitable for or used for a consistent climate policy, but only so that many young people, politicians, scientists, would-be bigwigs and also rulers as well as religionists and god-believers can rise in pure selfishness and self-promotion in public as big and important and to knock out foolish sayings.

If the school strikes that Greta triggers each Friday are considered in relation to the fact that this action is intended to contain and stop climate change, then realistically the whole thing is nothing more than a shot in the hot oven, even if 'Fridays for Future' has formed a global movement that will probably only go out again as a flash in the pan. In my opinion school strikes will not achieve anything, but on the contrary, they will result in unpleasant things that can be accompanied by difficulties, even if Sweden complies with the Paris Convention, for which I have taken this from Wikipedia:

Die am 3. Januar 2003 geborene Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg ist als schwedische Klimaschutzaktivistin bereits weltberühmt geworden, und ihr Tun wird auch bereits weltweit massenhaft von vielen Jugendlichen, wie auch von Umweltaktivisten und auch von politisch Hochrangigen missbraucht. Der Einsatz von Greta – das Kind weiss nicht, wie ihm geschieht – findet international Beachtung, was aber im grossen und ganzen nur heuchlerischer Natur ist. Tatsache ist nämlich, dass die Wahrheit grundsätzlich die ist, dass das Ganze des Rummels nicht für eine konsequente Klimapolitik taugt oder dazu genutzt wird, sondern einzig dazu, dass sich damit viele Jugendliche, Politiker, Wissenschaftler, Möchtegerngrosse und auch Regierende sowie Religionisten und Gottgläubige in reiner Selbstsucht und Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit als gross und wichtig erheben und dumm-gescheite Sprüche klopfen können.

Werden die von Greta jeweils für Freitag ausgelösten Schulstreiks in bezug darauf betrachtet, dass durch diese Aktion der Klimawandel eingedämmt und gestoppt werden soll, dann ist realistisch betrachtet das Ganze nichts anderes als ein Schuss in den heissen Ofen, und zwar auch dann, wenn <Fridays for Future> sich zu einer globalen Bewegung gebildet hat, die aber wohl nur als Strohfeuer wieder verlöschen wird. Meines Erachtens wird mit Schulstreiks nichts erreicht werden, sondern gegenteilig daraus eher noch Unerfreuliches entstehen, das mit Schwierigkeiten einhergehen kann, und zwar auch dann, wenn Schweden das Übereinkommen von Paris einhält, wozu ich das hier aus Wikipedia entnommen habe:

Wikipedia: Politics: The Paris agreement on climate protection: The Paris agreement was adopted at the last UN climate conference. What are its objectives and how are they to be implemented?

An editorial contribution, by 'kindersache', 6 September 2018. The UN Climate Conference is a meeting of politicians and climate experts from all over the world. Most recently, it took place between 30 November and 12 December 2015 in Le Bourget, a small town near Paris. This is why the agreement is called the "Paris Agreement".

It is the first climate protection agreement to commit almost every country in the world. All 195 member states of the UN have agreed to the agreement. Officially, the Paris Agreement will enter into force in 2020. Below you will find out what the goals are and how the countries intend to implement them.

Wikipedia: Politik: Das Pariser Abkommen zum Klimaschutz: Das Abkommen von Paris wurde bei der letzten UN-Klimakonferenz beschlossen. Welche Ziele werden damit verfolgt und wie sollen diese umgesetzt werden?

Ein Beitrag der Redaktion, von <kindersache>, 6. September 2018. Die UN-Klimakonferenz ist ein Treffen von Politikern und Klimaexperten aus der ganzen Welt. Zuletzt fand sie zwischen dem 30. November und dem 12. Dezember 2015 in Le Bourget, einer kleinen Stadt in der Nähe von Paris, statt. Daher bezeichnet man die getroffene Vereinbarung als "Pariser Abkommen".

Es ist die erste Klimaschutzvereinbarung, die so gut wie alle Länder der Welt in die Pflicht nimmt. Denn alle 195 Mitgliedstaaten der UN haben der Vereinbarung zugestimmt. Offiziell wird das Pariser Abkommen ab dem Jahr 2020 in Kraft treten. Im Folgenden erfährst du, welche Ziele damit verfolgt werden und wie die Länder diese umsetzen wollen.

What are the objectives of the agreement? Limiting the rise in temperature: States have set themselves the target of keeping global warming below 2 degrees Celsius. It should even remain below 1.5 degrees if possible.

Fewer greenhouse gases: The aim is to achieve a global balance between emissions and CO2 absorption by the second half of this century. So we humans should not emit more greenhouse gases such as CO2 than forests, for example, can absorb at the same time.

Support for poorer countries: The world's poorest countries will be supported by richer countries in climate change mitigation, adaptation and mitigation.

How are the goals to be achieved? Mandatory reports: In order to monitor how much CO2 each country emits and what it is doing to achieve its common climate goals, all countries must submit regular reports.

Financial aid: The industrialised countries have agreed to provide 100 billion dollars each year for poorer countries between 2020 and 2025. The money will be used to help them repair the damage caused by climate change and use more climate-friendly technologies.

Higher climate targets: From 2020, each country should present its climate protection plans every 5 years. The new targets must always be better than the previous ones. This means that the targets will be tightened up every 5 years in order to jointly achieve the ambitious climate targets.

Criticism of the Paris Accord: Of course it is a success that the countries were able to agree on common goals. But environmentalists believe that such an agreement should have been concluded much earlier. They also criticise the fact that the climate targets are still set by the individual countries themselves and that they are not threatened with penalties if they do not comply with them. Incidentally, the climate protection plans presented by the countries so far are not yet sufficient to achieve the jointly set targets. So there is still room for improvement!

Was sind die Ziele des Abkommens? Begrenzung des Temperaturanstiegs: Die Staaten haben sich das Ziel gesetzt, die Erderwärmung auf unter 2 Grad begrenzt zu halten. Sie soll sogar möglichst unter 1,5 Grad bleiben.

Weniger Treibhausgase: Ziel ist es, bis zur zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts weltweit ein Gleichgewicht zwischen dem Ausstoss und der Aufnahme von CO2 zu erreichen. Es sollen also durch uns Menschen nicht mehr Treibhausgase wie CO2 ausgestossen werden, als gleichzeitig zum Beispiel von Wäldern wieder aufgenommen werden können.

Unterstützung ärmerer Länder: Die ärmsten Länder der Erde sollen beim Klimaschutz, bei der Anpassung an den Klimawandel und bei der Beseitigung von Folgeschäden von den reicheren Ländern unterstützt werden.

Wie sollen die Ziele erreicht werden? Verpflichtende Berichte: Um zu verfolgen, wie viel CO2 jedes Land ausstösst und was es zur Erreichung der gemeinsamen Klimaziele tut, müssen alle Staaten regelmässig Berichte vorlegen.

Finanzielle Hilfen: Die Industrieländer haben sich bereit erklärt, von 2020 bis 2025 jedes Jahr 100 Milliarden Dollar für ärmere Staaten bereitzustellen. Diesen soll mit dem Geld geholfen werden, durch den Klimawandel verursachte Schäden zu beseitigen und klimaschonendere Techniken einzusetzen.

Höher gesteckte Klimaziele: Ab 2020 soll jedes Land alle 5 Jahre seine Pläne zum Klimaschutz vorlegen. Die neuen Ziele müssen immer besser sein als Ziele zuvor. Das bedeutet, dass die Ziele alle 5 Jahre verschärft werden, um so gemeinsam die hochgesteckten Klimaziele zu erreichen.

Die Kritik am Pariser Abkommen: Natürlich ist es ein Erfolg, dass sich die Länder auf gemeinsame Ziele einigen konnten. Doch Umweltschützer meinen, dass man ein solches Abkommen schon viel früher hätte schliessen sollen. Ausserdem bemängeln sie, dass die Klimaziele weiterhin von den einzelnen Ländern selbst festgelegt werden und ihnen keine Strafen drohen, falls sie diese doch nicht einhalten. Die bisher vorgelegten Klimaschutzpläne der Länder genügen übrigens noch nicht, um die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen. Da muss also noch einiges nachgebessert werden!


Further Reading


Source

References