The Teaching "Goblet of the Truth" and Spiritual Teaching in General

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


English translation Original German text
The Teaching ‘Goblet of the Truth’ and Spiritual Teaching in General Die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› und allgemein Geisteslehre
by ‘Billy’ Eduard Albert Meier von ‹Billy› Eduard Albert Meier
Translation by Adam Dei Rocini 21st Aug 2012
It is little known to the majority of terrestrial humanity that the true prophets upon the Earth originated solely from the Nokodemion-line, namely, from the line of the universal prophet Nokodemion, who brought forth the ‘Teaching of the Prophets’ resp. the ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’. Early on, this unique teaching was also named ‘Goblet of the Truth’ and was taught by the sevenfold line of the true prophets from the Nokodemion-line to the human beings of the Earth; however it was misconceived by them and falsified endlessly. But nonetheless the teaching was recorded in the planetary and universal storage banks for all times, consequently it could be retrieved in the year 2009 and written down word for word and to the letter and from now on will remain stored. And in contrast to all those religious books in which the talk is of judgement, death, war and destruction and unconditional belief, which an oh so kind and yet so malicious, Gewalt-acting and vengeful god demands for enemies and unbelievers, the ‘Goblet of the Truth’ speaks only of true love, of peace, freedom and harmony as well as of the free will of the human beings. This fact is little known or not known at all to the majority of terrestrial humankind, because it is influenced by religions and sects and led into delusion by them and is dependent as well as in bondage to them. The Alhambra, the Eiffel Tower, skyscrapers and many other monumental buildings indeed find the admiration of the human beings, all kinds of myths delight the children, however the effective truth with respect to the creational-natural laws and recommendations as well as the universal consciousness of the Creation, has only immense hostility directed at it in the truth distorting religious books, sectarian books and in text books directed the same way. The question of guilt and the tragedy in relation to the inhumane, murderous and destructive machinations of the religions and sects shall not be discussed here, nor shall the religious hate, brotherly hate and racial hate in Europe and in the entire world, although these various forms of hate, since time immemorial, led to the fact that time and again a pact was made with ones of another religion and ones of another race. It must be said however, that without the prophets of the sevenfold Nokodemion-prophet-line there would be no ‘Teaching of the Prophets’ resp. no ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’ and hence no book ‘Goblet of the Truth’. Dem Gros der irdischen Menschheit ist es kaum bekannt, dass die wahren Propheten auf der Erde einzig und allein aus der Nokodemion-Linie hervorgingen, nämlich aus der Linie des universellen Propheten Nokodemion, der die ‹Lehre der Propheten› resp. die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› hervorbrachte. Diese einmalige Lehre wurde schon früh auch ‹Kelch der Wahrheit› genannt und durch die siebenfache Linie der wahren Propheten aus der Nokodemion-Linie den Menschen der Erde gelehrt, von diesen jedoch gründlich verkannt und bis ins Unendliche verfälscht. Nichtsdestoweniger jedoch wurde die Lehre in den planetaren und universellen Speicherbänken für alle Zeiten festgehalten, folglich sie im Jahre 2009 abgerufen und buchstaben- und wortgetreu schriftlich festgehalten werden konnte und nunmehr erhalten bleiben wird. Und im Gegensatz zu allen jenen Religionsbüchern, in denen von Strafgericht, Tod, Krieg und Zerstörung und bedingungslosem Glauben die Rede ist, die ein ach so lieber und doch so bösartiger, gewalttätiger und rachsüchtiger Gott für Feinde und ihm Ungläubige fordert, spricht der ‹Kelch der Wahrheit› nur von wahrer Liebe, von Frieden, Freiheit und Harmonie sowie vom freien Willen des Menschen. Diese Tatsache ist dem Gros der irdischen Menschheit kaum oder überhaupt nicht bekannt, weil es durch Religionen und Sekten beeinflusst und von diesen irregeführt und abhängig sowie ihnen hörig ist. Die Alhambra, der Eiffelturm, Wolkenkratzer und viele andere monumentale Bauten finden zwar die Bewunderung der Menschen, allerlei Märchen beglücken die Kinder, doch der effectiven Wahrheit in bezug auf die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote sowie die Schöpfung Universalbewusstsein selbst gilt in den die Wahrheit entstellenden Religions-, Sekten- und in gleichgerichteten Schulbüchern nur ungeheure Feindschaft. Die Schuldfrage und die Tragödie in bezug auf die unmenschlichen, mörderischen und zerstörerischen Machenschaften der Religionen und Sekten sollen hier nicht erörtert werden, wie auch nicht der Religions-, Bruder- und Rassenhass in Europa und in der ganzen Welt, obwohl diese verschiedenartigen Hassformen seit alters her immer wieder dazu führten, dass mit Andersgläubigen und Andersrassigen paktiert wurde. Es muss aber gesagt werden, dass es ohne die Propheten der siebenfachen Nokodemion-Propheten-Linie keine ‹Lehre der Propheten› resp. keine ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› und also kein Buchwerk ‹Kelch der Wahrheit› gäbe.
Vast knowledge emanates from the ‘Goblet of the Truth’ as from an inexhaustible wellspring, from which great wisdom comes forth, from which, in turn, love, peace, freedom and harmony result, integrated into a beneficial balance, joyfulness and happiness. From this the thoughts and feelings express in a sphere which turns away everything evil and bad and causes it to vanish into nothingness, whilst the good and the best unfold themselves in a strong positive form and increasingly expand. At the beginning of all these good values are the creational-natural laws and recommendations of the universal consciousness of the Creation, which, in its greatness and immenseness, can never be equated to a god, which in every manner always remains only a puny delusional form of illusion and delusional form of belief. Wie aus unerschöpflichen Quellen strömt aus dem ‹Kelch der Wahrheit› unermessliches Wissen, woraus grosse Weisheit hervorgeht, aus der wiederum Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie entstehen, eingebunden in eine wohltuende Ausgeglichenheit, Freudigkeit und Glücklichkeit. Daraus heraus leben die Gedanken und Gefühle in einer Sphäre, die alles Böse und Schlechte wegweist und im Nichts verschwinden lässt, während sich das Gute und Beste in starker positiver Weise ausbreitet und immer mehr weitet. Am Anfang all dieser guten Werte stehen die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote der Schöpfung Universalbewusstsein, die in ihrer Grösse und Gewaltigkeit niemals mit einem Gott gleichgesetzt werden kann, der in jeder Art und Weise immer nur eine kümmerliche Schein- und Glaubenswahngestalt bleibt.
Before the activities of the true prophets from the sevenfold Nokodemion-line, the Earth was crisscrossed by unknowing human beings, a very poor human world, which was not even connected by a unified language. Indeed the poorness in relation to the absence of a world-unified language has unfortunately not changed even as a result of the true prophets, however now and then parts of teaching which they taught in relation to love, peace, freedom and harmony have been taken on and put into practise by human beings. Unfortunately this happened only sparsely or in small groups, whilst the majority continuously turned itself to that which created lovelessness, unpeace, unfreedom and disharmony, right up to murder and manslaughter, war, destruction and genocide, etc. So over the millennia, through the turning away from truth, love, peace, freedom and harmony by the majority of the human beings of the Earth, the ‘Teaching of the Prophets’ resp. the ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’ and therewith the teaching of the ‘Goblet of the Truth’ has experienced monstrous losses. However, fortunately the teaching remained stored in the planetary and universal storage banks, consequently it can be given anew and remain alive. And worldwide there are already a considerable number of human beings who learn from the teaching and commit to it, thus they were able to create love, peace, freedom and harmony within themselves and to spread these values in their families also, as well as in circles of friends and acquaintances. Vor dem Wirken der wahren Propheten aus der siebenfachen Nokodemion-Linie war die Erde eine von unwissenden Menschen durchkreuzte, armselige Menschenwelt, die nicht einmal durch eine einheitliche Sprache verbunden war. Zwar hat sich die Armseligkeit in bezug auf das Fehlen einer welteinheitlichen Sprache auch durch die wahren Propheten leider nicht geändert, doch sind hie und da Lehreteile in bezug auf Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie, die sie lehrten, von Menschen angenommen und umgesetzt worden. Leider geschah das aber nur vereinzelt oder in kleinen Gruppen, während das Gros sich stetig dem zuwandte, was Lieblosigkeit, Unfrieden, Unfreiheit und Disharmonie schaffte, bis hin zu Mord und Totschlag, Krieg, Zerstörung und Völkermord usw. So hat über Jahrtausende durch das wahrheits-, liebe-, frieden-, freiheit- und harmonieabtrünnige Gros der Menschen der Erde die ‹Lehre der Propheten› resp. die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› und damit die Lehre des ‹Kelch der Wahrheit› ungeheure Einbussen erfahren. Glücklicherweise blieb die Lehre jedoch in den planetaren und universellen Speicherbänken erhalten, folglich sie neuerlich gegeben und lebendig bleiben kann. Und bereits gibt es weltweit eine beachtliche Zahl von Menschen, die aus der Lehre lernen und sich zu ihr bekennen, so sie in sich selbst Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie schaffen und diese Werte auch in ihre Familien sowie Freundes- und Bekanntenkreise ausweiten konnten.
Because the truth, love and freedom, harmony and the peace are unfamiliar to such an immense number of human beings and are loathed by many addicted to might and other mightful ones of the state, by which also a great part of the majority of humanity let themselves be influenced and carried away, for the time being the ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’ cannot break through with full might. The militant forces which consciously advocate their conviction and attitude with a combative air, that the order and the world can be attained only through Gewalt, revenge, blood rule, retaliation, war and capital punishment, etc., seduce many to follow suit. They consciously allow an incorrect picture of the spreading and the preservation of love, peace, freedom and harmony to emerge, in order to therewith promote the uncertainty of those who search in life for all the loving, peaceful, free and harmonious values. So the militants are blatant antagonists who promote and spread chaos, anarchism, bloodshed and evil Gewalt and deny and calumniate the teaching of the ‘Goblet of the Truth’ and therewith distort the creational-natural laws and recommendations, whereby their effective truth is distorted more and more. And this conduct also extends to the religions and sects as well as into racial groupings, etc., whereby bloody phases of bloody terrorist actions, wars as well as various belief-based massacres of every kind and suicides etc., emerge. Because of all these machinations, particularly Judaism, Christianity and Islam as well as many of their sects are to be found today in an era of great consciousness-based endangerment through their own radical Gewalt-acting extremism. However, the studious occupation of learning with the ‘Goblet of the Truth’ resp. the ‘Teaching of the Prophets’ resp. the ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’ can lead back to the origin of life in a creational-natural form. This is the case, if a conscious and honest effort is shown for it and the evil and bad, the lovelessness, the unpeace, the unfreedom and the disharmony are cast aside and are changed into good and best values. Weil die Wahrheit, Liebe und Freiheit, Harmonie und der Frieden so ungeheuer vielen Menschen fremd und vielen Machtsüchtigen und sonstigen Staatsmächtigen ein Greuel sind, wovon sich auch ein grosser Teil des Gros der Menschheit beeinflussen und mitreissen lässt, so kann vorderhand die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› nicht mit voller Macht durchbrechen. Die militanten Kräfte, die bewusst mit einem kämpferischen Anstrich für ihre Überzeugung und Gesinnung eintreten, dass die Ordnung und die Welt nur durch Gewalt, Rache, Blutherrschaft, Vergeltung, Krieg und Todesstrafe usw. erhalten werden könne, verführt viele, es ihnen gleichzutun. Sie lassen bewusst ein unrichtiges Bild von der Ausbreitung und dem Erhalt von Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie entstehen, um damit die Unsicherheit jener zu fördern, die im Leben nach all den liebevollen, friedlichen, freiheitlichen und harmonischen Werten suchen. So sind die Militanten brüllende Antagonisten, die Chaos, Anarchismus, Blutvergiessen und böse Gewalt fördern und verbreiten und die Lehre des ‹Kelch der Wahrheit› verleugnen und verleumden und damit die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote verzerren, wodurch deren effective Wahrheit immer mehr entstellt wird. Und dieses Tun reicht auch in die Religionen und Sekten sowie in rassistische Gruppierungen usw. hinein, wodurch blutige Phasen von blutigen Terroraktionen, Kriegen sowie allerlei Glaubensmassakern aller Art und Selbstmorde usw. entstehen. Durch all diese Machenschaften befinden sich besonders das Judentum, das Christentum und der Islam sowie viele deren Sekten heute in einer Epoche grosser bewusstseinsmässiger Gefährdung durch einen eigenen radikal gewalttätigen Extremismus. Doch kann die lernende Beschäftigung mit dem ‹Kelch der Wahrheit› resp. der ‹Lehre der Propheten› resp. der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› zu den Quellen des Lebens in schöpferisch-natürlicher Weise zurückführen. Dies, wenn eine bewusste und ehrliche Bemühung dafür an den Tag gelegt und das Böse und Schlechte, die Lieblosigkeit, der Unfrieden, die Unfreiheit und die Disharmonie abgelegt und in gute und beste Werte gewandelt werden.
The ‘Goblet of the Truth’ contains no esoteric and secret-scientific mysteries, rather solely the ‘Teaching of the Prophets’, ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’. A great power emanates from this teaching for everyone who consciously and willingly wants to learn and lead one’s own life, so that in one’s own sphere of consciousness a very great manifoldness and a realm of knowledge and wisdom as well as love, of peace, freedom and harmony can grow with gigantic dimensions. The ‘Goblet of the Truth’ resp. the ‘Teaching of the Prophets’ as ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’ is comparatively simple and knows no form of any god at all, no angels, and also no priesthood, no hierarchy at all and no prayer, begging and supplication to a higher might, rather it is based only upon the creational-natural laws and recommendations. Der ‹Kelch der Wahrheit› enthält keine esoterische und geheimwissenschaftliche Geheimnisse, sondern einzig die ‹Lehre der Propheten›, ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens›. Von dieser Lehre geht für jeden Menschen eine grosse Kraft aus, der bewusst und willig lernen und sein Leben führen will, dass in seinem Bewusstseinsbereich eine sehr grosse Vielfältigkeit und ein Reich des Wissens und der Weisheit sowie der Liebe, des Friedens, der Freiheit und der Harmonie mit gewaltigen Dimensionen wachsen kann. Der ‹Kelch der Wahrheit› resp. die ‹Lehre der Propheten› als ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› ist verhältnismässig einfach und kennt keinerlei Form irgendeines Gottes, keine Engel, wie auch nicht irgendwelche Priesterschaft, keinerlei Hierarchie und kein Beten, Betteln und Flehen zu einer höheren Macht, sondern sie stützt sich nur auf die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote.
The teaching ‘Goblet of the Truth’ is the result of ancient announcements of the universal prophet Nokodemion, in particular in relation to explanations and interpretations of the creational-natural laws and recommendations, as these were created spirit-energetically at their primal beginning by the universal consciousness of the Creation. The teaching was marked out from the ground up for the true prophets of the Nokodemion-line itself, but also for all human beings in the entire universe, namely, no matter whether they were attached to the teaching and the prophets or whether they were adversaries. So the same applies even today and also for all the future, so the teaching is therefore both for those human beings who take it on, know about it and live accordingly, as well as for those who act as adversaries and slanderers of the teaching. The teaching is not bound to a god-belief, as is mandatorily the case with religions and sects, rather it is directed towards the comprehension and following of the creational-natural laws and recommendations and admonishes the human being to turn to goodness and modesty, honesty, humaneness, helpfulness and non-Gewalt in every respect. And the teaching ‘Goblet of the Truth’ resp. ‘Teaching of the Prophets’ teaches that the human being shall create true love and love for the next one within himself/herself and shall keep peace, just as it must be that he/she shall live in freedom and harmony, do nothing evil and nothing bad, honour and highly value life, as well as not kill or wage wars. Die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› ist die Folge von uralten Verkündungen des Universalpropheten Nokodemion, und zwar in bezug auf Ausführungen und Auslegungen der schöpferisch- natürlichen Gesetze und Gebote, wie diese zu ihrem Urbeginn geistenergetisch erschaffen wurden durch die Schöpfung Universalbewusstsein. Die Lehre war von Grund auf bestimmt für die wahren Propheten der Nokodemion-Linie selbst, wie aber auch für alle Menschen im gesamten Universum, und zwar ganz gleich, ob sie der Lehre und den Propheten anhängig oder ob sie Widersacher waren. Und so gilt dasselbe noch heute und auch für alle Zukunft, so die Lehre also sowohl für jene Menschen ist, die sie annehmen, um sie wissen und danach leben, wie auch für jene, welche sich als Widersacher und Verleumder der Lehre aufführen. Die Lehre ist nicht an einen Gott-Glauben gebunden, wie das bei Religionen und Sekten zwingend der Fall ist, sondern sie ist auf das Erfassen und Befolgen der schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote ausgerichtet, mahnt zur Güte und zur Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und zur Gewaltlosigkeit in jeder Beziehung. Und die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› resp. ‹Lehre der Propheten› lehrt, dass der Mensch in sich wahre Liebe und Nächstenliebe erschaffen und Frieden halten soll, wie es auch sein müsse, dass er in Freiheit und Harmonie lebe, nichts Böses und nichts Schlechtes tue, das Leben ehre und schätze, wie auch nicht töte und keine Kriege führe.
The teaching teaches that the human being shall do nothing which inflicts suffering on or does harm to another, that the human being esteem all forms of life and not torture or harm them in any other way, but rather shall protect them, just as the human being has to esteem nature in all its things and see to it that no destructions etc. are carried out in or to it, or that it becomes impaired in some other way. And the teaching teaches how the human being, in dealing and coexisting with the next ones and the human beings in general, has to determine everything in a harmonious form, but also how he/she shall lead his/her life in a right law-based and recommendation-based form and how he/she shall behave harmoniously in general. This distinguishes the teaching from all religions and sects which have handed down distorted, falsified teachings, which also glorify the human primal instincts of Gewalt and killing as well as destruction, which allegedly are recommended or commanded by a god in order to discipline and punish the human beings when they make errors. To the contrary, the teaching ‘Goblet of the Truth’ teaches lenience and if need be only appropriate punishment which is humanely justifiable, however which is free from all harming in the form of beating and whipping, torture of every kind, from blinding, burning and chopping off limbs as well as from capital punishment of every kind. Revenge, retaliation, war and destruction are vindicated neither for a god-belief nor for a political attitude nor for any form of knowledge. Therefore the teaching teaches not only the relationship between the human being and the creational-natural laws as well as the necessity of following them, but also the behaviour with respect to the secular things and secular jurisdiction. And it is clearly and distinctly taught that there is no sin and no karma, because if the human being wants to learn effectively, errors must be made, because only through these he/she truthfully recognises what is right or wrong. Therefore when he/she makes errors and recognises them, then he/she can resolve them, consequently he/she becomes free of the wrong in this manner and therewith punishes his/her own false action. That he/she then must atone for it in the next life through a corresponding karma or in hell, proves itself as blatant religious and sectarian nonsense. However the teaching also teaches to overcome egoism and hate, jealousy and greed as well as evil desires and stinginess, but that the survival instinct and one’s own life must be protected and maintained, so regarding this it is taught that each form of suicide contravenes the creational-natural laws and recommendations. So the teaching ‘Goblet of the Truth’ is a very real, concrete teaching, which leaves open no doubt at all regarding what is good and evil and how one has to conduct oneself daily, as well as in one’s entire life with respect to oneself, concerning fellow human beings, nature, the planet and all forms of life. Die Lehre lehrt, dass der Mensch nichts tun soll, was einem anderen Menschen Leid oder Schaden zufüge, dass er alle Lebensformen achten und sie nicht quälen oder sonstwie harmen, sondern schützen soll, wie er aber auch die Natur in allen ihren Dingen zu achten und darauf zu sehen habe, dass in und an ihr keine Zerstörungen usw. Vorgenommen werden oder sie sonstwie beeinträchtigt werde. Und die Lehre lehrt, wie der Mensch im Umgang und Zusammenleben mit den Nächsten und den Menschen allgemein alles in harmonischer Weise zu bestimmen hat, wie er aber auch in richtiger gesetz- und gebotsmässiger Weise sein Leben führen und wie er sich allgemein harmonisch verhalten soll. Dies unterscheidet die Lehre von allen Religionen und Sekten, die entstellte, verfälschte Lehren überliefert haben, die auch die menschlichen Ur-Instinkte von Gewalt und Töten sowie Zerstören verherrlichen, die angeblich durch einen Gott empfohlen oder befohlen werden, um die Menschen zu züchtigen und zu bestrafen, wenn sie Fehler begehen. Die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› lehrt gegenteilig Nachsicht und notfalls nur angemessene, menschlich vertretbare Ahndung, die jedoch frei von jeder Harmung in Form von Prügeln und Auspeitschen, Folter jeder Art, von Blenden, Bränden und Gliederabhacken sowie von Todesstrafe jeder Art ist. Rache, Vergeltung, Krieg und Zerstörung sind weder für einen Gott-Glauben noch für eine politische Einstellung oder für ein Wissen irgendwelcher Form gerechtfertigt. Die Lehre lehrt also nicht nur das Verhältnis des Menschen zwischen ihm und den schöpferisch-natürlichen Gesetzen sowie die Notwendigkeit deren Befolgung, sondern auch das Verhalten in bezug auf das Weltliche und die weltliche Rechtsprechung. Und es wird klar und deutlich gelehrt, dass es keine Sünde und kein Karma gibt, weil der Mensch, wenn er effectiv lernen will, Fehler begehen muss, weil er nur durch diese wahrheitlich erkennt, was richtig und falsch ist. Wenn er also Fehler begeht und diese erkennt, dann kann er diese beheben, folglich er sich in dieser Weise vom Falschen befreit und damit seine eigene falsche Handlung ahndet. Dass er dann aber dafür im nächsten Leben durch ein entsprechendes Karma oder in der Hölle büssen müsse, beweist sich selbst als brüllender religiöser und sektiererischer Unsinn. Die Lehre lehrt aber auch, dass der Egoismus und Hass, die Eifersucht und Gier sowie die bösen Begierden und der Geiz besiegt, dass jedoch der Selbsterhaltungstrieb und das eigene Leben bewahrt und erhalten werden müssen, so diesbezüglich gelehrt wird, dass auch jede Form von Selbsttötung wider die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote verstösst. So ist die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› eine sehr reale, konkrete Lehre, die keinerlei Zweifel offen lässt, was das Gute und das Böse ist und wie sich der Mensch im täglichen sowie in seinem gesamten Leben in bezug auf sich selbst, hinsichtlich der Mitmenschen, der Natur, des Planeten und aller Lebensformen zu verhalten hat.
The teaching ‘Goblet of the Truth’ as spiritual teaching and as ‘Teaching of the Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of the Living’, furthers the human urge for knowledge and wisdom, for love, freedom, peace and harmony. The human being shall strive towards and emulate these high values and become free from any form of Ausartungen, as from war, hate, revenge, from bloodshed, harming and destruction of every kind. Whoever follows this urge and learns in one’s own home or leaves one’s own home in the search for these values, walks upon the way of the teaching ‘Goblet of the Truth’, upon the way of the ‘Teaching of the Prophets’ and therewith generally upon the way of the spiritual teaching. Die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› als Geisteslehre und als ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens›, fördert den menschlichen Drang nach Wissen und Weisheit, nach Liebe, Freiheit, Frieden und Harmonie. Diesen hohen Werten soll der Mensch zu- und nachstreben und frei von jeglicher Form von Ausartungen werden, wie von Krieg, Hass, Rache, von Blutvergiessen, Harmung und Zerstörung jeder Art. Wer diesem Drang nachfolgt und in seinem Heim lernt oder sein Heim auf der Suche nach diesen Werten verlässt, wandelt auf dem Weg der Lehre ‹Kelch der Wahrheit›, auf der ‹Lehre der Propheten› und damit allgemein auf dem Weg der Geisteslehre.
It is the same to those who are disloyal to the truth as well as to the god-believers and to the evil ones, whether the truth is proclaimed to them or not, because they do not want to know it. They seal their own ears, their intellect and their rationality and cover their eyes before the truthful truth, as it is given in the natural surroundings and in daily life. They rather believe in a god and in a godly last judgement and do not notice and understand that thereby they deceive and delude their fellow human beings and themselves. They also do not care that they do not know it, because in their unknowledgeness and in their unhappiness they believe themselves to be knowing and happy and do not notice their erroneous assumption to which they have abysmally fallen prey. Thus they inconsiderately swap the truth with their blazing illusion of knowinglessness within them, and do not notice that they are touched by the fire of that which would offer them a life in the fulfilment of the creational-natural laws and recommendations. They do not want to receive the word of the truth, because they do not want to break with their untruth of their god-belief, for which they submissively make supplications and beg and deny their own “I”. But how can they speak of a god which does not exist and which they therefore also know nothing of? But they imagine that if they believe in it, that they are then better than those who are non-god-believers and who turn to the truth and to the creational-natural laws and recommendations alone, and follow them to the best of their knowledge and conscience and strive to be true human beings; human beings who strive to free themselves or have freed themselves from evil, from lovelessness and hate, from revenge, punishment, disharmony, unpeace and unfreedom and from other terrible things. This, whilst the god-believers further debauch in all the unvalues, and give only vapid and malodorous lip service to the good, humane and fair laws of the Creation and who do everything evil, such as the demanding of war, revenge, capital punishment and torture, etc. However, thereby the question is not who is better or worse, rather who follows the creational-natural laws or not – and who is a more true human being. However it is certainly not those who are untrue human beings, who give only lip service with respect to true love, fairness, humaneness and peace, freedom and harmony and who believe themselves to be better human beings according to their religious-sectarian delusion and therefore position themselves above others and claim the right for evil. This, because in truth they are unfair ones, who call for death, destruction and depravity, for capital punishment, retribution and revenge as well as for torture and war. Den Wahrheitsabtrünnigen sowie den Gott-Gläubigen und den Bösen ist es gleich, ob ihnen die Wahrheit verkündet wird oder nicht, weil sie diese nicht wissen wollen. Sie versiegeln selbst ihre Ohren, ihren Verstand und ihre Vernunft und verhüllen ihre Augen vor der wahrheitlichen Wahrheit, wie sie in der freien Natur und im täglichen Leben gegeben ist. Sie glauben lieber an einen Gott und an ein göttliches Weltgericht und merken und verstehen nicht, dass sie dadurch ihre Mitmenschen und sich selbst betrügen und täuschen. Es kümmert sie auch nicht, dass sie es nicht wissen, denn sie glauben sich in ihrer Unwissenheit und in ihrem Unglücklichsein wissend und glücklich und bemerken ihren Irrtum nicht, dem sie abgrundtief verfallen sind. So vertauschen sie leichtfertig die Wahrheit mit ihrem in ihnen lodernden Schein der Wissenslosigkeit und merken nicht, dass sie vom Feuer dessen berührt werden, das ihnen ein Leben in der Erfüllung der schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote bieten würde. Sie wollen nicht das Wort der Wahrheit erhalten, weil sie nicht mit ihrer Unwahrheit ihres Gottglaubens brechen wollen, wofür sie demütig flehen und betteln und ihr eigenes Ich verleugnen. Wie aber können sie von einem Gott sprechen, der nicht existiert und von dem sie also auch nichts wissen können? Doch sie wähnen, dass wenn sie an ihn glauben, dass sie dann besser seien als jene, welche Nicht-Gott-Gläubige sind und die sich allein der Wahrheit und den schöpferisch-natürlichen Gesetzen und Geboten zuwenden und sie nach bestem Wissen und Gewissen befolgen und sich bemühen, wahre Menschen zu sein. Menschen, die sich zu befreien bemühen oder sich freigemacht haben vom Bösen, von Lieblosigkeit und Hass, von Rache, Strafe, Disharmonie, Unfrieden und Unfreiheit und von sonstigen Übeln. Dies, während die Gott-Gläubigen weiter in all den Unwerten schwelgen und das Gute, Menschliche und Schöpfungsgesetzgerechte nur als schale und übelriechende Lippenbekenntnisse formulieren und die alles Böse tun, wie das Fordern von Krieg, Rache, Todesstrafe und Folter usw. Doch es fragt sich dabei nicht, wer besser oder schlechter ist, sondern wer die schöpferisch-natürlichen Gesetze befolgt oder nicht – und wer mehr wahrer Mensch ist. Bestimmt sind es aber nicht jene, welche unwahre Menschen sind, die in bezug auf wahre Liebe, Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Frieden, Freiheit und Harmonie nur Lippenbekenntnisse machen und die gemäss ihrem religiös-sektiererischen Wahn sich als bessere Menschen wähnen und sich deshalb über andere stellen und sich das Recht für das Böse nehmen. Dies, weil sie in Wahrheit Ungerechte sind, die nach Tod, Zerstörung und Verderben, nach Todesstrafe, Vergeltung und Rache sowie nach Folter und Krieg schreien.
The teaching ‘Goblet of the Truth’ and therewith the spiritual teaching in general serves the truth and humaneness, and it spreads out a carpet of true love and fairness as well as of true living. How can it be then, that the truth and the creational-natural laws and recommendations are denied through a religious sectarian belief? Human beings of the Earth, think of the good, which is given through the laws and recommendations of the Creation and which expands endlessly, once it is learnt and followed. Therefore do not sheathe the truth with the lies of belief and religious-sectarian junk. Consider that you cannot learn and follow the truth of the Creation and its laws and recommendations if you do not honestly widen your knowledge according to the effective creational truth, and if you disregard your wisdom to be gained. And you can only understand the truth if you truthfully learn, which, however, will not be easy. But if you learn, then you shall receive the best reward within yourself, and neither anxiety nor fear nor sadness shall ever have might over you to such an extent that you collapse under it. You shall know that everything rests only with yourselves alone and that it is you alone who determines your life and your form of life, because you must take charge of, guide and fulfil everything yourselves. Hence you shall make this truth known to yourselves and never keep this effective truth from yourselves. And what you do for yourselves enables you to do the same in the same manner for your next ones and for fellow human beings in general. However unfortunately you do not act accordingly, because as often as a true prophet or any good herald came to you with a true word, which you did not desire in your belief in god, you have remained proud and have turned yourselves away from the prophets or heralds. Truly, in your belief in god you could not do anything with the good words and with the teaching of the truth which was brought to you, hence you have branded the true prophets and good heralds as liars and deceivers, and you attempted to kill or even murdered some of them. Die Lehre ‹Kelch der Wahrheit› und damit allgemein die Geisteslehre dient der Wahrheit und der Menschlichkeit, und sie breitet einen Teppich der wahren Liebe und Gerechtigkeit sowie des wahren Lebens aus. Wie kann es da nur sein, dass durch einen religiös sektiererischen Glauben die Wahrheit und die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote geleugnet werden? Menschen der Erde, gedenkt des Guten, das durch die Gesetze und Gebote der Schöpfung gegeben ist und das sich unendlich weitet, wenn es erlernt und befolgt wird. Verkleidet daher nicht die Wahrheit mit Lügen von Glauben und religiös-sektiererischem Kram. Bedenkt, dass ihr nicht die Wahrheit der Schöpfung und ihre Gesetze und Gebote erlernen und sie befolgen könnt, wenn ihr nicht ehrlich eurer Wissen gemäss der effectiven schöpferischen Wahrheit erweitert und ihr eure zu erlangende Weisheit missachtet. Und ihr könnt die Wahrheit nur verstehen, wenn ihr wahrheitlich lernt, was jedoch nicht leicht sein wird. Doch wenn ihr lernt, dann werdet ihr in euch selbst den besten Lohn empfangen, und weder Angst noch Furcht noch Traurigkeit wird jemals derart Macht über euch haben, dass ihr darunter zusammenbrecht. Ihr sollt wissen, dass allein alles nur bei euch selbst liegt und dass allein ihr es seid, die ihr euer Leben und eure Lebensweise bestimmt, weil ihr alles selbst in die Hand nehmen, lenken und erfüllen müsst. Also sollt ihr euch diese Wahrheit selbst kundtun und euch selbst niemals diese effective Wahrheit verheimlichen. Und was ihr für euch selbst tut, das befähigt euch, in nämlicher Weise Gleiches zu tun für euren Nächsten und für die Mitmenschen allgemein. Doch leider handelt ihr nicht danach, denn so oft zu euch ein wahrer Prophet oder irgendein guter Bote kam mit einem wahren Wort, das ihr in eurem Gottglauben nicht begehrtet, seid ihr stolz geblieben und habt euch vom Propheten oder Boten abgewendet. Wahrlich konntet ihr in eurem Gottglauben nichts mit den guten Worten und mit der Wahrheitslehre beginnen, die euch gebracht wurden, also habt ihr die wahren Propheten und guten Boten als Lügner und Betrüger beschimpft, und einige versuchtet ihr zu meucheln oder habt sie gar ermordet.
Truly, the spiritual teaching teaches that feelings for others and friendly words are much more precious than all the alms and offerings which are given full of bitterness and humiliation due to bad conscience, and unwillingly or only with big words for the sake of shining in front of the people. Such alms and offerings come from impure thoughts and feelings and are only intended for one’s own reputation; however this brings no joy-bringing and peace-bringing gain. Human beings who do such resemble pebbles which remain hard and smooth, even when they are hit by rain or by sand which grinds them and causes them to erode more and more until nothing more is left of them, so soon nothing more shows of their former existence, as if they had never existed. However, those human beings who give willingly and out of joy, love and feelings for others and out of the wish to help others and to make their arduous life easier for them, resemble a beautiful and fruitful tree, which is shone upon by the sun and is moistened by the rain, so it becomes full of blossoms, which are fertilised by bees, whereby twofold and threefold fruits grow year after year and time and again. Thus many human beings delight in this tree and in the fruits which serve many as nourishment and make their life easier for them. But those who practise usury with their alms and offerings, and therewith hope for their esteem or for a profitable return from what was given, cannot stand up to the good, rather only to the evil, by which they are duped. Such human beings pave the way to evil, because they give preference to it and because they answer to it. Honourable human beings however live only according to the creational-natural laws and recommendations, because they summon understanding and rationality and the will to be true human beings, to live the love as such, as well as the peace, decency and respect, the freedom and uprightness as well as the humaneness, fairness and harmony. Wahrlich, die Geisteslehre lehrt, dass Mitgefühl und freundliche Worte sehr viel kostbarer sind als alle die milden Gaben und Spenden, die voll Bitterkeit und Kränkung, infolge schlechten Gewissens und unwillig oder nur mit grossen Worten, um damit vor dem Volke scheinen zu wollen, gegeben werden. Solche Gaben und Spenden kommen aus unreinen Gedanken und Gefühlen und sind nur zweckbestimmt für das eigene Ansehen, doch das bringt keinen freude- und friedenbringenden Gewinn. Menschen, die solches tun, gleichen den Kieselsteinen, die hart und glatt bleiben, auch wenn sie vom Regen getroffen werden, oder vom Sand, der an ihnen schleift und sie immer minder werden lässt, bis nichts mehr von ihnen übrigbleibt, so bald nichts mehr von ihrer einstigen Existenz zeugt, so als wären sie nie gewesen. Jene Menschen aber, die willig und aus Freude, Liebe und Mitgefühl spenden und aus dem Wunsch, anderen zu helfen und ihnen ihr mühsames Leben zu erleichtern, die gleichen einem schönen und fruchtbaren Baum, der von der Sonne beschienen und vom Regen genässt wird, so er voller Blüten wird, die von Bienen befruchtet werden, wodurch doppelt und dreifach Früchte heranwachsen, Jahr für Jahr und immer wieder. So freuen sich manche Menschen an diesem Baum und an den Früchten, die vielen als Nahrung dienen und ihnen ihr Leben erleichtern. Jene nun aber, welche mit ihren Gaben und Spenden Wucher treiben und damit auf ihr Ansehen hoffen oder darauf, dass ihnen das Gegebene etwas an Profit zurückbringt, sie können vor dem Guten nicht bestehen, sondern nur vor dem Bösen, durch das sie angeführt werden. Solche Menschen gehen vor dem Bösen her, weil dieses ihnen den Vorzug gibt und weil sie darauf hören. Ehrbare Menschen aber leben nur nach den schöpferisch-natürlichen Gesetzen und Geboten, weil sie Verstand und Vernunft und den Willen dazu aufbringen, wahre Menschen zu sein, die Liebe als solche zu leben, wie auch den Frieden, Anstand und Respekt, die Freiheit und Redlichkeit sowie die Menschlichkeit, Gerechtigkeit und Harmonie.
Billy Semjase-Silver-Star-Center, 15th January 2011, 23:25 Billy Semjase-Silver-Star-Center, 15. Januar 2011, 23.25h

Sources


blog comments powered by Disqus