Difference between revisions of "Contact Report 275"

(Created page with "Category:Contact Reports {{unofficialauthorised}} == Introduction == * Contact Reports volume: Pleiadian/Plejaren Contact Reports, Volume 8 * Page number(s): 89 * Date/t...")
 
(7 intermediate revisions by the same user not shown)
Line 1: Line 1:
 
[[Category:Contact Reports]]
 
[[Category:Contact Reports]]
{{unofficialauthorised}}
+
{{Unofficialauthorised}}
 +
<br>
 +
<div style="float:left"><br>__TOC__</div>
 +
<br clear="all" />
  
 
== Introduction ==
 
== Introduction ==
* Contact Reports volume: Pleiadian/Plejaren Contact Reports, Volume 8
 
* Page number(s): 89
 
* Date/time of contact: Tuesday, August 10th, 1999, 10:27PM
 
* Translator(s): Dyson Devine and Vivienne Legg, Tasmania.
 
* Date of translation: Unknown.
 
* Contact persons: [[Ptaah]]
 
  
== Synopsis ==
+
<div style="float:left">
Mother Theresa was a serious criminal.
+
* Contact Reports Volume / Issue: 8 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 8)
 +
* Pages: 84–92 [Contact No. [[The_Pleiadian/Plejaren_Contact_Reports#Contact_Reports_1_to_400|261 to 340]] from 24.02.1998 to 19.03.2003] [[Contact_Statistics#Book_Statistics|Stats]] | [https://shop.figu.org/b%C3%BCcher/plejadisch-plejarische-kontaktberichte-block-8 Source]<br>
 +
* Date and time of contact: Tuesday, 10<sup>th</sup> August 1999, 22:27
 +
* Translator(s): [https://www.deepl.com/translator DeepL Translator]{{Machinetranslate}}, Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
 +
* Date of original translation: Sunday, 3<sup>rd</sup> November 2019
 +
* Corrections and improvements made: N/A
 +
* Contact person(s): [[Ptaah]]
 +
</div>
 +
<div align="right"><div><ul><li style="display: inline-block;">
 +
[[File:PLJARISCHE_BLK_8.jpg|frameless|130px|right|alt=Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte]]</li></ul></div></div><br clear="all" />
  
==Translation of Contact Report 275==
+
=== Synopsis ===
  
{|
+
'''This is the entire contact report.'''
 +
 
 +
==Contact Report 275 Translation: Part 1==
 +
* Translator: DeepL Translator
 +
{{hidecolumnsbuttons}}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
|+
 
|+
 +
<span style="position:absolute; right: 5px;">http://www.futureofmankind.co.uk/w/images/5/52/FIGU.png</span>
 +
| style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''English Translation'''</big> || style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''Original German'''</big>
 +
|-
 +
|-
 +
| <br><center><big>'''Two Hundred and Seventy-fifth Contact'''</big>
 +
| <br><center><big>'''Zweihundertfünfundsiebzigster Kontakt'''</big>
 +
|-
 +
| <center><big>'''Tuesday, 10<sup>th</sup> August 1999, 22:27'''</big>
 +
| <center><big>'''Dienstag, 10. August 1999, 22.27 Uhr'''</big>
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Actually, I didn't want to talk about tomorrow, the 11<sup>th</sup> of August 1999, but a question was put to me about that day. You know that many false prophets who deal with astrology and Nostradamus predicted a lot of disaster tomorrow, even the beginning of the Third World War and the end of the world, which is of course all nonsense. The starting point for all these gloomy false assertions and prophecies is Michel Notre-Dame alias Michel Nostradamus and his prophecies respectively, whereby in particular Centuria X (10/72) is used, which explains the following, as I read here:
 +
| Eigentlich wollte ich ja nicht auf den morgigen Tag, den 11. August 1999, zu sprechen kommen, doch wurde eine Frage an mich gerichtet, die mit diesem Tag zusammenhängt. Es ist dir ja bekannt, dass viele falsche Propheten und Prophetinnen, die sich mit Astrologie und mit Nostradamus beschäftigen, für morgen viel Unheil, ja gar den Beginn des Dritten Weltkrieges und den Untergang der Welt vorausgesagt haben, was natürlich alles Unsinn ist. Ausgegangen wird bei all diesen düsteren falschen Behauptungen und Prophezeiungen von Michel Notre-Dame alias Michel Nostradamus resp. von seinen Prophezeiungen, wobei insbesonders die Zenturie X (10/72) herangezogen wird, die folgendes darlegt, wie ich hier ablese:
 +
|}
 +
{| style="text-align:left; max-width:100%; word-wrap:break-word;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%;" |
 +
| style="width:50%;" |
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>"L'an mil neuf cent nonante neuf-sept mois,</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>«L'an mil neuf cent nonante neuf-sept mois,</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">You ciel viendra an grand roy d'effrayeur:</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Du ciel viendra un grand roy d'effrayeur:</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Résusciter le grand Roy d'Angolmois,</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Résusciter le grand Roy d'Angolmois,</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Avant et après Mars régner par bonheur."</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Avant et après Mars régner par bonheur.»</div>
 +
|-
 +
| <br>Translated into German, it means something like:
 +
| <br>Ins Deutsche übersetzt bedeutet es etwa:
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>"In the year nineteen hundred and ninety nine</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>«Im Jahr neunzehnhundertneunzig neun</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">A great king of horrors comes from heaven;</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Kommt vom Himmel ein grosser Schreckenskönig;</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Angolmois' great king resurrected</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Auferweckt Angolmois' grosser König</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Before, after Mars, the kingdom shall be happy."</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Vor, nach Mars das Reich wird glücklich sein.»</div>
 +
|-
 +
| <br>Another translation:
 +
| <br>Eine weitere Übersetzung:
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>"In 1999, the seventh month,</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;"><br>«Im Jahre 1999, im siebenten Monat,</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">A great king of horrors will appear in the sky:</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Wird ein grosser Schreckenskönig am Himmel erscheinen:</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">He will awaken the great king of Angolmois from the dead,</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Den grossen König von Angolmois wird er von den Toten erwecken,</div>
 +
|-
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Before and after, Mars will rule at a good time."</div>
 +
| <div style="padding:0px 80px 0px 80px;">Davor und danach wird Mars regieren zu guter Zeit.»</div>
 +
|}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%; |
 +
| style="width:50%; |
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| <br>As you hear, some things emerge from these two translations that do not exactly coincide, and the more you read such translations of the Nostradamus verses, the more you encounter inconsistencies. Also with regard to the interpretations or interpretations of the prophetic verses, a great salad prevails, for there are attributed to events that have taken place some Nostradamus verses, which in reality have completely different reasons and took place at different times than the 'deciphers' and 'unravelers' of the Nostradamus prophecies claim. So far, in truth, only a few prophetic verses written by Michel Nostradamus have really been deciphered, such as the part of centuria X/72 that refers to the eclipse of the sun of the 11<sup>th</sup> of August 1999. But all the nonsense of the false prophets, who refer to their astrological 'abilities' and to the centurion X/72 of Nostradamus, has absolutely nothing to do with his prophecies. Also that tomorrow's eclipse of the sun is supposed to cause some disaster in the short or long term, or that a 'spiritual' change of the world results from it, or even the Third World War or the end of the world, this corresponds not only to a nonsensical assertion, but also to an effective nonsense, and that no matter by which false prophets the idiotic statements and assertions are made. Solar eclipses, both partial and total, have existed for millions of years, for as long as Earth, moon and sun have existed. And never did a solar eclipse have any influence on earthly world events or on the changes of consciousness of man. The only influences that appeared were those of faith and delusion, although these were not triggered by the eclipse itself, but solely by the fear and delusion of the people themselves, who always saw something dangerous, terrifying, disastrous and frightening behind an eclipse event. And although Nostradamus was somewhat more knowledgeable and enlightened than his contemporaries, he also saw in an eclipse of the sun all those horrors which the other mad believers of his time also saw and as there are many such still today; first of all the false prophets and prophetesses of astrological and Nostradamic as well as similar nature. I just wanted to have said that. But now to the question that I actually wanted to address to you: How did Michel Notre-Dame or Nostradamus actually come to his prophetic verses? Was he clairvoyant or did he have inspirations? Was everything based on astrological calculations or did he have visions? For my part I cannot answer this question exactly, why I need your help. I am also interested in myself, which is why I think that you can certainly help me by answering the questions correctly. Since my interest has also been aroused, it is not exclusively a question from other people. What do you mean?
 +
| <br>Wie du hörst, ergehen aus diesen zwei Übersetzungen einige Dinge hervor, die nicht genau übereinstimmen, und je mehr man solche Übersetzungen der Nostradamus-Verse liest, desto mehr stösst man auf Ungereimtheiten. Auch in bezug auf die Deutungen resp. Auslegungen der prophetischen Verse herrscht ein grosser Salat vor, denn da werden stattgefundene Geschehen irgendwelchen Nostradamus-Versen zugesprochen, die in Wirklichkeit völlig andere Bewandtnisse haben und sich zu anderen Zeiten abspielten, als die ‹Entschlüssler› und ‹Enträtsler› der Nostradamus-Prophezeiungen behaupten. So sind in Wahrheit bisher nur wenige prophetische Verse, die Michel Nostradamus verfasste, wirklich entschlüsselt worden, wie z.B. jener Teil der Zenturie X/72, der sich auf die Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 bezieht. All der Unsinn der falschen Propheten und Prophetinnen aber, die sich auf ihre astrologischen ‹Fähigkeiten› und auf die Zenturie X/72 von Nostradamus berufen, hat rein gar nichts mit seinen Prophetien zu tun. Auch dass die morgige Sonnenfinsternis irgendwelches Unheil auf kürzere oder längere Sicht hervorrufen soll, oder dass eine ‹geistige› Weltveränderung daraus hervorgehe oder gar der Dritte Weltkrieg oder der Weltuntergang, das entspricht nicht nur einer unsinnigen Behauptung, sondern einem effectiven Schwachsinn, und zwar ganz egal von welchen falschen Propheten und Prophetinnen die idiotischen Aussagen und Behauptungen gemacht werden. Sonnenfinsternisse, partielle wie totale, gibt es schon seit Jahrmillionen, und zwar schon so lange wie Erde, Mond und Sonne bestehen. Und niemals hatte eine Sonnenfinsternis irgendwelchen Einfluss auf das irdische Weltgeschehen oder auf die Bewusstseinsveränderungen des Menschen. Einzig glaubensmässig und wahnmässig traten Einflüsse in Erscheinung, wobei diese jedoch nicht durch eine Sonnenfinsternis selbst ausgelöst wurden, sondern einzig und allein durch die Angst und den Wahn der Menschen selbst, die hinter einem Sonnenfinsternis-Ereignis immer etwas Gefährliches, Schreckenbringendes, Unheilvolles und Angstmachendes usw. sahen. Und obwohl Nostradamus etwas wissender und aufgeklärter war als seine Zeitgenossen, sah auch er in einer Sonnenfinsternis alle jene Schrecknisse, die auch die anderen wahngläubigen Menschen seiner Zeit sahen und wie es viele solche auch heute noch gibt; allen voran die falschen Propheten und Prophetinnen astrologischer und nostradamischer sowie ähnlicher Natur. Das wollte ich einfach noch gesagt haben. Doch nun zur Frage, die ich eigentlich an dich richten wollte: Wie kam eigentlich Michel Notre-Dame resp. Nostradamus zu seinen prophetischen Versen? War er hellsichtig oder hatte er Inspirationen? Beruhte alles auf astrologischen Berechnungen oder hatte er Visionen? Meinerseits kann ich diese Frage resp. Fragen nicht genau beantworten, weshalb ich deiner Hilfe dazu bedarf. Auch interessiere ich mich selbst, weshalb ich denke, dass du mir deshalb sicher mit einer korrekten Beantwortung der Fragen behilflich sein kannst. Da auch mein Interesse geweckt ist, handelt es sich also nicht ausschliesslich um eine Frage von anderen Personen. Was meinst du?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 1. First of all I would like to agree with all what you have explained concerning Nostradamus and the false prophets, and I think that this was good, because surely you will write down and publish our present conversation as a contact report, whereby also all interested persons in this relationship receive the correct information.
 +
| 1. Erstens möchte ich all dem beipflichten, was du in bezug auf Nostradamus und die falschen Propheten und Prophetinnen erklärt hast, und ich denke, dass das gut war so, denn sicher wirst du ja unser gegen-wärtiges Gespräch als Kontakt-Bericht niederschreiben und veröffentlichen, wodurch auch alle Interessierten in dieser Beziehung die richtigen Informationen erhalten.
 +
|-
 +
| 2. Secondly, I think that it is correct that I can answer your questions, as the interest in this is mainly with you.
 +
| 2. Zweitens denke ich, dass es seine Richtigkeit damit hat, dass ich deine Fragen beantworten kann, da das diesbezügliche Interesse hauptsächlich bei dir liegt.
 +
|-
 +
| 3. So it has to be explained that Nostradamus compiled his prophetic verses in different ways, namely by performing astrological and astronomical calculations, but also by having visions and clairvoyant abilities.
 +
| 3. Also ist zu erklären, dass Nostradamus seine prophetischen Verse auf verschiedene Weisen zusammentrug, und zwar indem er astrologische und astronomische Berechnungen durchführte, so aber auch Visionen hatte und hellsichtige Fähigkeiten besass.
 +
|-
 +
| 4. But he mixed all this with so-called means of expanding consciousness, because he was addicted to drugs and opium.
 +
| 4. Dies alles vermischte er aber mit sogenannten Bewusstseinserweiterungsmitteln, denn er war drogensüchtig und opiumabhängig.
 +
|-
 +
| 5. However, this did not prevent him from grasping real prophetic moments and dressing them in verses.
 +
| 5. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, wirkliche prophetische Momente zu erfassen und diese in Verse zu kleiden.
 +
|-
 +
| 6. More cannot actually be explained, because you yourself have brought up the further necessary issues.
 +
| 6. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu erklären, denn das weitere Notwendige hast du selbst zur Sprache gebracht.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Well, then I thank you. Then I would like to address the beamship sighting on the 1<sup>st</sup> of August 1999, to which you already told me yesterday with your thoughts that the ship was flown by Tauron. Christina has written a useful description about the sighting, which I will read to you immediately if I have asked a question about it: In May last year a photo was taken by passive members above Schmidrüti, on which one of your beamships was to be recognized, as I also reported in Bulletin No. 23 of July 1999. Then another photo was taken, by Edith. She photographed Florena's beamship in Luino/Italy on the 22<sup>nd</sup> of April 1998, as I also reported in Bulletin No. 17 of July 1998. The photo of the passive members did not come by you deliberately, so however the photo of Edith. On the 28<sup>th</sup> of May 1999 again, so it says here in Bulletin No. 23 of July 1999, Tauron let himself be seen at night in little more than a height of 4,000 metres in full lighting over the centre, about which Patric Chenaux wrote a report, which several witnesses confirmed. Now my question: Years ago I had been told that you wouldn't present yourselves any more, neither as persons nor with your aircrafts. But now what happened during the last two years contradicts that. Above all, however, it contradicts what Tauron has already done twice, namely that he has been curving around the sky openly and visibly. How does that reconcile with what you told me earlier? But before you answer me, I would like to read Christina's report to you: … (see report on page 86)
 +
| Gut, dann danke ich dir. Dann möchte ich die Strahlschiff-Sichtung vom 1. August 1999 ansprechen, zu der du mir bereits gestern gedankenübermittelnd mitgeteilt hast, dass das Schiff von Tauron ge-flogen wurde. Einen zweckdienlichen Beschrieb über die Sichtung hat Christina verfasst, den ich dir gleich vorlesen werde, wenn ich dazu noch eine Frage gestellt habe: Im Mai vorigen Jahres kam durch Passiv-Mitglieder oberhalb Schmidrüti ein Photo zustande, auf dem eines eurer Strahlschiffe zu erkennen war, wie ich auch im Bulletin Nr. 23 vom Juli 1999 berichtet habe. Dann kam ein weiteres Photo zustande, und zwar durch Edith. Sie photographierte am 22. April 1998 in Luino/Italien Florenas Strahlschiff, wie ich im Bulletin Nr. 17 vom Juli 1998 ebenfalls berichtete. Das Photo der Passivmitglieder kam durch euch nicht willentlich zustande, so aber das Photo von Edith. Am 28. Mai 1999 wiederum, so steht hier im Bulletin Nr. 23 vom Juli 1999, liess sich Tauron in wenig mehr als 4000 Metern Höhe nachts in voller Beleuchtung über dem Centre blicken, worüber Patric Chenaux einen Bericht verfasste, den mehrere Zeugen bestätigten. Nun meine Frage dazu: Vor Jahren hatte man mir doch erklärt, dass ihr euch nicht mehr präsentieren würdet, und zwar weder als Personen noch mit euren Fluggeräten. Dem widerspricht nun aber das, was während den letzten zwei Jahren vorgefallen ist. Vor allem aber widerspricht es dem, was Tauron nun schon zweimal getan hat, dass er nämlich offen und sichtbar am Himmel umherkurvte. Wie vereinbart sich das nun mit dem, was ihr mir früher gesagt habt? Ehe du mir aber antwortest, möchte ich dir nun Christinas Bericht vorlesen: … (siehe Bericht Seite 86)
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 7. The thing is:
 +
| 7. Die Sache ist die:
 +
|-
 +
| 8. Florena showed herself to Edith with all our consent, and then we found out that there was a lot of good news both in Edith and in various other group members.
 +
| 8. Florena zeigte sich Edith mit unserer aller Einwilligung, und dann stellten wir fest, dass sich sowohl in Edith wie auch in verschiedenen anderen Gruppenmitgliedern darüber recht Erfreuliches tat.
 +
|-
 +
| 9. That's why we gave in to Tauron's request when he asked if he could openly and visibly move across the centre, which he did on the night of the 28th of May of this year.
 +
| 9. Aus diesem Grunde gaben wir auch dem Ersuchen Taurons nach, als er nachfragte, ob er sich offen sichtbar über das Centre bewegen dürfe, was er dann in der Nacht vom 28. Mai dieses Jahres ja auch tat.
 +
|-
 +
| 10. And again we noticed that it was good and that visibly fruitful changes were taking place in different group members.
 +
| 10. Und wieder stellten wir fest, dass es gut war so und dass sichtbar fruchtbare Veränderungen in verschiedenen Gruppenmitgliedern vor sich gingen.
 +
|-
 +
| 11. So I approached the High Council and presented them with the statements they had made, whereupon they were advised to lift our privacy shield at certain moments, if this appeared to be justifiable.
 +
| 11. Also wurde ich beim Hohen Rat vorstellig und unterbreitete ihm die gemachten Festellungen, worauf man rätig wurde, in gewissen Augenblicken unsere Sichtabschirmung aufzuheben, wenn dies verant-wortbar erscheint.
 +
|-
 +
| 12. The condition, however, is that only one sight wedge remains open at a time, pointing to the observer or observers or to a camera.
 +
| 12. Die Bedingung ist jedoch die, dass immer nur ein Sichtkeil offen bleibt, der zu dem oder den Beobachtern oder zu einer Photokamera hinweist.
 +
|-
 +
| 13. If one or perhaps more of our aircraft can be observed from the centre, then this is only possible from this location, so it can no longer be seen in the wider surroundings.
 +
| 13. Wenn so vom Centre aus eines, oder vielleicht einmal mehrere unserer Fluggeräte beobachtet werden können, dann ist das nur von diesem Ort aus möglich, folglich es in der weiteren Umgebung nicht mehr gesichtet werden kann.
 +
|-
 +
| 14. This also applies, of course, when group members are out and about of the centre and we let them see our aircraft.
 +
| 14. Dies gilt natürlich auch dann, wenn Gruppenmitglieder auswärts und fern des Centres sind und wir sie unsere Fluggeräte sehen lassen.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| It's nice to hear that. Then there might be such observation opportunities here and there in the future?
 +
| Schön, das zu hören. Dann dürften sich künftighin hie und da mal wieder solche Beobachtungsgelegenheiten ergeben?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 15. It will be possible from case to case, yes.
 +
| 15. Je von Fall zu Fall wird das möglich sein, ja.
 +
|-
 +
| 16. But that doesn't mean that we feel obliged in this respect.
 +
| 16. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns diesbezüglich verpflichtet fühlen.
 +
|-
 +
| 17. It should always be a peculiarity.
 +
| 17. Es soll immer eine Besonderheit sein.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Of course. Thank you very much for that. But one more question in this respect: What has arisen with regard to the photo of Barbara and Andreas, who took a photo on the 14<sup>th</sup> of July 1999 southeast of Colmar in Alsace in the direction of Ensisheim-Ungersheim, on which in my opinion, as you can see here from these computer pictures taken by Piero, a beamship is to be seen: Was there someone of you there and had himself photographed?
 +
| Natürlich. Recht lieben Dank dafür. Aber noch eine Frage in dieser Beziehung: Was hat sich ergeben in bezug auf das Photo von Barbara und Andreas, die am 14. Juli 1999 südöstlich von Colmar im Elsass Richtung Ensisheim-Ungersheim ein Photo gemacht haben, auf dem meines Erachtens, wie du hier aus diesen von Piero gemachten Computerbildern siehst, ein Strahlschiff zu sehen ist: War da jemand von euch dort und hat sich ablichten lassen?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 18. I answered your question yesterday and clarified the case.
 +
| 18. Auf deine Frage von gestern hin habe ich den Fall abgeklärt.
 +
|-
 +
| 19. No, it wasn't any of us in that airspace at that time, but we registered that those strangers were in that airspace that we were also observing at the time when the passive members above Schmidrüti were able to photograph our aircraft.
 +
| 19. Nein, es war zu jenem Zeitpunkt niemand von uns in jenem Luftraum, jedoch registrierten wir, dass jene Fremden in jenem Luftraum waren, die wir auch zur Zeit beobachteten, als die Passivmitglieder oberhalb Schmidrüti unser Fluggerät photographieren konnten.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Too bad. We thought it was one of your ships.
 +
| Schade. Wir dachten schon, dass es eines eurer Schiffe gewesen sei.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 20. That was really not the case.
 +
| 20. Das war wirklich nicht der Fall.
 +
|-
 +
| 21. But like you, I'd like to say that the thing on the computer pictures here is actually a flying machine and that this is a matter of strangers.
 +
| 21. Doch wie du, möchte auch ich sagen, dass das Gebilde hier auf den Computerbildern tatsächlich ein Fluggerät ist und dass dieses zu den Fremden belangt.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| And, have you been able to clarify, with regard to the 23<sup>rd</sup> of May 1977, who was present at the centre?
 +
| Und, hast du abklären können, in bezug auf den 23. Mai 1977, wer da alles im Centre anwesend war?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 22. I could also do this, yes, but only because Menara was still able to remember it.
 +
| 22. Auch dies konnte ich tun, ja, jedoch auch nur, weil sich Menara noch daran zu erinnern vermochte.
 +
|-
 +
| 23. Engelbert and Maria were not present, because they were both at their jobs and worked this Monday.
 +
| 23. Engelbert und Maria waren nicht anwesend, denn sie waren beide an ihren Arbeitsstellen und arbeiteten an diesem Montag.
 +
|-
 +
| 24. But Jacobus and Herbert Runkel as well as Hans Schutzbach, who was unemployed at that time and also wrote an experience report about the event, were admitted.
 +
| 24. Zugegen aber waren Jacobus und Herbert Runkel sowie Hans Schutzbach, der zur damaligen Zeit arbeitslos war und über das Ereignis auch einen Erlebnisbericht schrieb.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Can I ask some more questions?
 +
| Kann ich noch einige Fragen stellen?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 25. Certainly.
 +
| 25. Gewiss.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Good. Thank you. – Was there a pre-civilization in Egypt? I mean: Was there already a tribe in pre-Egyptian times who lived there?
 +
| Gut. Danke. – Gab es in Ägypten eine Präzivilisation? Ich meine: Gab es in vorägyptischer Zeit bereits ein Volk, das dort lebte?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 26. This is indeed the case.
 +
| 26. Das ist tatsächlich der Fall.
 
|-
 
|-
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | English || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | German
+
| 27. In our annals, the tribe was led by the 'Nefrenen'.
 +
| 27. In unseren Annalen wird das Volk als die ‹Nefrenen› geführt.
 
|-
 
|-
| '''Billy'''
+
| 28. They populated the land at the Nile delta about 17,000 years B.C. and lived there until the tenth millennium B.C., thus about seven millennia B.C., before they died out, whereby however a few thousand people scattered to all winds.
| '''Billy'''
+
| 28. Es besiedelte das Land am Nildelta rund 17000 Jahre v. Chr. und lebte dort bis ins zehnte Jahrtausend v. Chr., also rund sieben Jahrtausende, ehe es ausstarb, wobei jedoch wenige tausend Menschen sich in alle Winde verstreuten.
 
|-
 
|-
| ... Perhaps you know that so-called "Mother Theresa" is soon to be canonised, in a high-speed process.
+
| 29. Before this civilization, however, some other peoples lived there, whose existence goes back to about 100,000 years BC.
| ... Vielleicht ist dir bekannt, dass die sogenannte &lt;Mutter Teresa&gt; nächstens in einem Schnellverfahren heiliggesprochen werden soll.
+
| 29. Vor dieser Zivilisation aber lebten einige andere Völker dort, wobei deren Existenz bis rund 100 000 Jahre v. Chr. zurückreicht.
 
|-
 
|-
| But you yourself said to me, in regard to this woman, that she is a criminal who, under the cover of faith and religion, commits, respectively committed - because in the meantime she has died - grave wrongdoings.
+
| <br>'''Billy:'''
| Du selbst sagtest mir aber bezüglich dieser Frau, dass sie eine Kriminelle sei, die unter dem Deckmantel des Glaubens und der Religion schwere Verbrechen begehe resp. begangen habe, denn in der Zwischenzeit ist sie ja gestorben.
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Thank you. Then I'd like to talk about something that is old beer and we've talked about a lot. I think, however, that it will still be necessary to deal with these issues again. The thing is: Recently I had a video played to me in which various people from the American and South American regions as well as from other parts of the world claim that they are in contact with Pleiadian groups or individuals or even 'spiritual beings'. But you have repeatedly assured me that such assertions do not correspond to the truth. Now another time the question: Do any other groups other than yours or any other persons other than yours have or have had contacts to earth people? Do any other plejadic-plejarian commands exist or still exist on Earth, other than your command? Several people from America and South America contacted Wendelle Stevens – some of them years ago – who claimed and claim that they had had or still have contact with Pleiades from the Alkyone system, whereby the different Pleiadian contact groups had no knowledge of each other and therefore did not know that other groups were in contact with terrestrial humans.
 +
| Danke. Dann möchte ich jetzt auf etwas zu sprechen kommen, das eigentlich schon altes Bier ist und worüber wir uns schon oft unterhielten. Ich denke aber, dass es trotzdem nochmals notwendig sein wird, uns mit diesen Belangen zu befassen. Die Sache ist die: Kürzlich habe ich mir ein Video vorspielen lassen, in dem verschiedenste Personen aus dem amerikanischen und südamerikanischen Raum sowie auch aus anderen Weltgegenden behaupten, dass sie mit plejadischen Gruppen oder Einzelpersonen oder gar ‹geistigen Wesen› in Kontakt stünden. Dazu habt ihr mir aber immer wieder versichert, dass solche Behauptungen nicht der Wahrheit entsprächen. Nun also ein andermal die Frage: Haben oder hatten irgendwelche andere Gruppen ausser deiner oder irgendwelche andere Personen ausser aus deinen Reihen Kontakte zu Erdenmenschen? Existieren oder existierten noch andere plejadisch-plejarische Kommandos auf der Erde, ausser eben deinem Kommando? Da meldeten sich nämlich auch mehrere Leute aus Amerika und Südamerika bei Wendelle Stevens – teilweise schon vor Jahren –, die behaupteten und behaupten, dass sie mit Plejadiern aus dem Alkyone-System Kontakt gehabt hätten oder noch haben, wobei die verschiedenen plejadischen Kontaktgruppen keinerlei Kenntnisse voneinander hätten und also nicht wüssten, dass noch andere Gruppen mit Erdenmenschen in Verbindung stünden.
 
|-
 
|-
| As I know from you and from various terrestrial sources, she was a child-robber who stole children from many Indian mothers and sold them for a lot of money to childless foreigners.
+
| <br>'''Ptaah:'''
| Wie ich von dir und aus verschiedenen irdischen Quellen weiss, war sie eine Kindesräuberin, die vielen indischen Müttern ihre Kinder stahl und für teures Geld an kinderlose Ausländer verkaufte.
+
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 30. Overall this corresponds only to lies, fantasies, dizziness and fraud, because all Pleiadian-Plejaren groups, and thus also all individuals, have always been – and still are today – under my command, because I am the Jschwish responsible for this solar system, but also the one responsible for the entire Pleiadian-Plejaren systems, so consequently nothing can be done with regard to contacts with terrestrial humans without me having knowledge of it and issuing an order for it.
 +
| 30. Gesamthaft entspricht das nur Lügen, Einbildungen, Schwindel und Betrug, denn sämtliche plejadisch- plejarische Gruppen, und damit auch alle Einzelpersonen, standen seit jeher – und stehen auch heute – unter meinem Kommando, denn ich bin der für dieses Sonnensystem zuständige Jschwisch, so aber auch derjenige für die gesamten plejadisch-plejarischen Systeme, folglich also nichts in bezug auf Kontakte mit Erdenmenschen unternommen werden kann, ohne dass ich davon Kenntnis habe und eine Order dafür erteile.
 
|-
 
|-
| In cooperation with other sisters of her order she told the mothers, from whom she stole the children, that the children entrusted to her had died, and so forth.
+
| 31. We have already explained to you several times in this regard that from us Pleiadians only my command for Earth is authoritative and that apart from the members of my command no other Pleiadian-Plejaren forces maintain contacts with any people of Earth, neither physical nor telepathic.
| Den Müttern, denen sie die Kinder stahl- in Zusammenarbeit mit anderen Schwestern ihres Ordens -, erzählte sie, dass die ihr anvertrauten Kinder gestorben seien usw.
+
| 31. Schon mehrmals haben wir dir diesbezüglich erklärt, dass von uns Plejadiern/Plejaren einzig und allein mein Kommando für die Erde massgebend ist und dass ausser den Mitgliedern meines Kommandos keine anderen plejadisch-plejarischen Kräfte mit irgendwelchen Menschen der Erde Kontakte pflegen, und zwar weder physische noch telepathische.
 
|-
 
|-
| Furthermore she also raked in dollars by the millions by means of donations which were entrusted to her for the purpose of alleviating the need of those who were suffering and to build hospitals and nursing homes, and so forth.
+
| 32. Some earlier contacts with terrestrial humans are therefore in no way identical with any claims of alleged contacts of terrestrial persons with any Pleiadian-Plejaren groups, individuals or so-called 'spirit beings', which belong to a delusion and misbelief in this respect anyway and are a product of fantasy.
| Im weiteren scheffelte sie auch millionenweise Dollars mit Spenden, die ihr anvertraut wurden, um damit die Not der Leidenden zu lindern und um damit Krankenhäuser und Pflegeheime usw. zu bauen.
+
| 32. Einige früher stattgefundene Kontakte mit Erdenmenschen sind daher auch in keiner Weise identisch mit irgendwelchen Behauptungen angeblicher Kontakte von irdischen Personen mit irgendwelchen plejadisch-plejarischen Gruppen, Einzelpersonen oder sogenannten ‹Geistwesen›, die sowieso in dieser Beziehung einem Wahn und Irrglauben angehören und ein Phantasieprodukt sind.
 
|-
 
|-
| But all the many dollars, which, not very long ago, you indicated to me was 3,500,000,000 - and which, in large part, Mother Theresa got through begging and underhanded means from the Federal heads and finance bosses, and so forth - was never utilised for the purposes indicated by her.
+
| 33. The few earth people with whom we were physically or telepathically in contact were known to you through our explanations, and these were in no way connected with the alleged claims of contact with any of our powers made and still appearing by many selfish and lying as well as swindling Earth humans.
| All die vielen Dollars aber, die du mir vor noch nicht langer Zeit mit 3,5 Milliarden angegeben hast und die sie zu grossen Teilen von Staatsoberhäuptern und Wirtschaftsbossen usw. erbettelte und ergaunerte, wurden nie für die Zwecke verwendet, die Mutter Teresa angegeben hat.
+
| 33. Die wenigen Erdenmenschen, mit denen wir physisch oder telepathisch in Kontakt standen, waren dir durch unsere Erklärungen bekannt, und diese standen in keinerlei Zusammenhang mit den von vielen selbstsüchtigen und lügnerischen sowie schwindlerischen Erdenmenschen gemachten und weiterhin in Erscheinung tretenden angeblichen Kontaktbehauptungen mit irgendwelchen unserer Kräfte.
 
|-
 
|-
| Only a few dollars actually flowed out for the named purposes while most of the remainder, namely more than 1,700,000,000 - if I correctly recall your statements - were carried to Rome by the deceiver in order to fill the papal coffers.
+
| 34. And as you know, those earthly persons with whom we had physical or telepathic contacts and who were known to you, sometimes even personally, have not been alive for quite some time.
| Nur wenige Dollars flossen tatsächlich für die genannten Zwecke aus, während der grosse Rest, nämlich mehr als 1,7 Milliarden - wenn ich mich richtig deiner Angaben entsinne von der Betrügerin nach Rom getragen wurde, um die päpstliche Kasse zu füllen.
+
| 34. Und wie du weisst, sind auch schon seit geraumer Zeit jene irdischen Personen nicht mehr am Leben, mit denen wir physische oder telepathische Kontakte pflegten und die dir bekannt waren, teilweise auch persönlich.
 
|-
 
|-
| Can one let that hang in the air and also openly make this public, or had I better remain silent over it?
+
| 35. So it can be said that you are actually the only person on Earth who is in physical and telepathic contact with and from the Pleiadian/Plejaren.
| Kann man das so im Raum stehen lassen und dies auch öffentlich publik machen, oder soll ich besser schweigen darüber?
+
| 35. So ist zu sagen, dass du tatsächlich der einzige Mensch auf der Erde bist, der mit und von den Plejadiern/Plejaren in physischem und telepathischem Kontakt steht.
 
|-
 
|-
| '''Ptaah'''
+
| 36. But anyone who claims otherwise, precisely in the sense that he or she is in any kind of contact with us or with other groups or individuals etc. of the Pleiadian/Plejaren, is at least guilty of lying.
| '''Ptaah'''
+
| 36. Wer aber anderes behauptet, eben in dem Sinn, dass er oder sie mit uns oder mit sonstigen Gruppen oder Einzelpersonen usw. von den Plejaden/Plejaren in irgendwelchem Kontakt stünden, macht sich zumindest der Lüge schuldig.
 +
|}
 +
 
 +
==Contact Report 275 Translation: Part 2==
 +
* Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%; |
 +
| style="width:50%; |
 
|-
 
|-
| 37. What I reported to you in connection with this deceitful little woman corresponds to the incidents and facts, consequently the explanations may also be openly given out.
+
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Thank you, then this matter would also be discussed. Then something else: Perhaps you know that so-called "Mother Theresa" is soon to be canonised, in a high-speed process. But you yourself said to me, in regard to this woman, that she is a criminal who, under the cover of faith and religion, commits, respectively committed – because in the meantime she has died – grave wrongdoings. As I know from you and from various terrestrial sources, she was a child-robber who stole children from many Indian mothers and sold them for a lot of money to childless foreigners. In cooperation with other sisters of her order she told the mothers, from whom she stole the children, that the children entrusted to her had died, and so forth. Furthermore she also raked in dollars by the millions by means of donations which were entrusted to her for the purpose of alleviating the need of those who were suffering and to build hospitals and nursing homes, and so forth. But all the many dollars, which, not very long ago, you indicated to me was 3.5 billion – and which, in large part, Mother Theresa got through begging and underhanded means from the Federal heads and finance bosses, and so forth - was never utilised for the purposes indicated by her. Only a few dollars actually flowed out for the named purposes while most of the remainder, namely more than 1.7 billion - if I correctly recall your statements - were carried to Rome by the deceiver in order to fill the papal coffers. Can one let that hang in the air and also openly make this public, or had I better remain silent over it?
 +
| Danke, dann wäre auch diese Sache besprochen. Dann etwas anderes: Vielleicht ist dir bekannt, dass die sogenannte ‹Mutter Teresa› nächstens in einem Schnellverfahren heiliggesprochen werden soll. Du selbst sagtest mir aber bezüglich dieser Frau, dass sie eine Kriminelle sei, die unter dem Deckmantel des Glaubens und der Religion schwere Verbrechen begehe resp. begangen habe, denn in der Zwischenzeit ist sie ja gestorben. Wie ich von dir und aus verschiedenen irdischen Quellen weiss, war sie eine Kindesräuberin, die vielen indischen Müttern ihre Kinder stahl und für teures Geld an kinderlose Ausländer verkaufte. Den Müttern, denen sie die Kinder stahl – in Zusammenarbeit mit anderen Schwestern ihres Ordens –, erzählte sie, dass die ihr anvertrauten Kinder gestorben seien usw. Im weiteren scheffelte sie auch millionenweise Dollars mit Spenden, die ihr anvertraut wurden, um damit die Not der Leidenden zu lindern und um damit Krankenhäuser und Pflegeheime usw. zu bauen. All die vielen Dollars aber, die du mir vor noch nicht langer Zeit mit 3,5 Milliarden angegeben hast und die sie zu grossen Teilen von Staatsoberhäuptern und Wirtschaftsbossen usw. erbettelte und ergaunerte, wurden nie für die Zwecke verwendet, die Mutter Teresa angegeben hat. Nur wenige Dollars flossen tatsächlich für die genannten Zwecke aus, während der grosse Rest, nämlich mehr als 1,7 Milliarden – wenn ich mich richtig deiner Angaben entsinne – von der Betrügerin nach Rom getragen wurde, um die päpstliche Kasse zu füllen. Kann man das so im Raum stehen lassen und dies auch öffentlich publik machen, oder soll ich besser schweigen darüber?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 37. What I told you in connection with this fraudulent little woman corresponds to the events and facts, so the explanations may also be mentioned openly.
 
| 37. Was ich dir im Zusammenhang mit dieser betrügerischen kleinen Frau berichtete, entspricht den Begebenheiten und Tatsachen, folglich die Erklärungen auch offen genannt werden dürfen.
 
| 37. Was ich dir im Zusammenhang mit dieser betrügerischen kleinen Frau berichtete, entspricht den Begebenheiten und Tatsachen, folglich die Erklärungen auch offen genannt werden dürfen.
 
|}
 
|}
 
+
==Contact Report 275 Translation: Part 3==
==Source==
+
* Translator: DeepL Translator
* http://www.futureofmankind.co.uk/meier/gaiaguys/meierv8p89teresa.htm
+
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%; |
 +
| style="width:50%; |
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| The humans of Earth practice so-called extreme sports. What do you think?
 +
| Die Menschen der Erde betreiben sogenannten Extremsport. Was hältst du davon?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 38. Nothing. –
 +
| 38. Nichts. –
 +
|-
 +
| 39. Humans who practise extreme sports are ill and addicted.
 +
| 39. Extremsportbetreibende Menschen sind krank und süchtig.
 +
|-
 +
| 40. Extreme sport cannot be described as sport either, because the practice of this activity is the result of a complete lack of responsibility towards oneself, one's fellow human beings and life.
 +
| 40. Extremsport kann auch nicht als Sport bezeichnet werden, denn das Betreiben dieser Betätigung entspringt einer völligen Verantwortungslosigkeit gegenüber der eigenen Person sowie gegenüber den Mitmenschen und dem Leben.
 +
|-
 +
| 41. In addition, the so-called extreme sportsmanship must be described as complete nonsense in the sense that the persons who engage in this activity do not recognize any consequences of their actions and are therefore unable to grasp them or keep track of them.
 +
| 41. Ausserdem muss das sogenannte Extremsporttum als völliger Schwachsinn in dem Sinn bezeichnet werden, dass die diese Betätigung betreibenden Personen keinerlei Folgen ihres Tuns erkennen und also auch nicht erfassen und nicht überblicken können.
 +
|-
 +
| 42. These humans lack any assessment of the possible consequences and dangers, which is why fatal or disabling accidents occur again and again.
 +
| 42. Es fehlt diesen Menschen an jeglicher Einschätzung der möglichen Folgen und der Gefahren, weshalb sehr häufig und immer wieder tödliche oder invalideschaffende Unfälle auftreten.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| And to which special so-called extreme sports do you refer this?
 +
| Und auf welche besondere sogenannte Extremsportarten beziehst du das?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 43. There's no exclusion of any kind.
 +
| 43. Es ist keine Art davon ausgeschlossen.
 +
|-
 +
| 44. What I have explained also applies to various so-called normal sports.
 +
| 44. Ausserdem gilt das, was ich erklärt habe, auch für verschiedene sogenannte normale Sportarten.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| An example.
 +
| Ein Beispiel.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 45. I am thinking for example of the various roller skates and skateboards, etc.
 +
| 45. Ich denke dabei z.B. an die diversen Rollerschuhe und Rollbretter usw.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| I know what you mean. I actually asked all the questions and got the answers.
 +
| Ich weiss, was du meinst. Damit habe ich eigentlich alle Fragen gestellt und beantwortet erhalten.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 46. Good.
 +
| 46. Gut.
 +
|-
 +
| 47. Then it's time for me to leave too.
 +
| 47. Dann ist es auch für mich Zeit, wieder zu gehen.
 +
|-
 +
| 48. There are still some tasks waiting for me.
 +
| 48. Es warten noch einige Aufgaben auf mich.
 +
|-
 +
| 49. But before I leave, my daughter Semjase sends greetings to you as well as to all group members.
 +
| 49. Ehe ich aber gehe, habe ich von meiner Tochter Semjase noch Grüsse zu bestellen, sowohl an dich wie auch an alle Gruppenglieder.
 +
|-
 +
| 50. This should also apply from my side.
 +
| 50. Dies soll auch von meiner Seite aus gelten.
 +
|-
 +
| 51. Goodbye, dear friend Eduard – until the next time.
 +
| 51. Nun leb wohl, lieber Freund Eduard – bis zum nächsten Mal.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Also I shall pay you my best regards from everyone – and please, greet also Semjase and all others from me. Salome.
 +
| Auch ich soll dir liebe Grüsse von allen entrichten – und bitte, grüsse auch Semjase und alle andern von mir. Salome.
 +
|}
 +
==Next Contact Report==
 +
[[Contact Report 276]]
 +
<br>
 
==Further Reading==
 
==Further Reading==
* http://youtu.be/DPmVC8u_jvU?t=7m27s
+
* [https://youtu.be/DPmVC8u_jvU?t=7m27s Why Christopher Hitchens is great]
* http://www.youtube.com/watch?v=jF55qAYmG5w
+
* [https://www.youtube.com/watch?v=jF55qAYmG5w Exposing the Criminal "Mother Theresa": Catholic Church and its deceitful plots exposed]
* http://en.wikipedia.org/wiki/The_Missionary_Position
+
* [https://en.wikipedia.org/wiki/The_Missionary_Position The Missionary Position]
 +
{{LINKNAVS}}

Revision as of 22:05, 10 November 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 8 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 8)
  • Pages: 84–92 [Contact No. 261 to 340 from 24.02.1998 to 19.03.2003] Stats | Source
  • Date and time of contact: Tuesday, 10th August 1999, 22:27
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: Sunday, 3rd November 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report.

Contact Report 275 Translation: Part 1

  • Translator: DeepL Translator

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Two Hundred and Seventy-fifth Contact

Zweihundertfünfundsiebzigster Kontakt
Tuesday, 10th August 1999, 22:27
Dienstag, 10. August 1999, 22.27 Uhr

Billy:

Billy:
Actually, I didn't want to talk about tomorrow, the 11th of August 1999, but a question was put to me about that day. You know that many false prophets who deal with astrology and Nostradamus predicted a lot of disaster tomorrow, even the beginning of the Third World War and the end of the world, which is of course all nonsense. The starting point for all these gloomy false assertions and prophecies is Michel Notre-Dame alias Michel Nostradamus and his prophecies respectively, whereby in particular Centuria X (10/72) is used, which explains the following, as I read here: Eigentlich wollte ich ja nicht auf den morgigen Tag, den 11. August 1999, zu sprechen kommen, doch wurde eine Frage an mich gerichtet, die mit diesem Tag zusammenhängt. Es ist dir ja bekannt, dass viele falsche Propheten und Prophetinnen, die sich mit Astrologie und mit Nostradamus beschäftigen, für morgen viel Unheil, ja gar den Beginn des Dritten Weltkrieges und den Untergang der Welt vorausgesagt haben, was natürlich alles Unsinn ist. Ausgegangen wird bei all diesen düsteren falschen Behauptungen und Prophezeiungen von Michel Notre-Dame alias Michel Nostradamus resp. von seinen Prophezeiungen, wobei insbesonders die Zenturie X (10/72) herangezogen wird, die folgendes darlegt, wie ich hier ablese:

"L'an mil neuf cent nonante neuf-sept mois,

«L'an mil neuf cent nonante neuf-sept mois,
You ciel viendra an grand roy d'effrayeur:
Du ciel viendra un grand roy d'effrayeur:
Résusciter le grand Roy d'Angolmois,
Résusciter le grand Roy d'Angolmois,
Avant et après Mars régner par bonheur."
Avant et après Mars régner par bonheur.»

Translated into German, it means something like:

Ins Deutsche übersetzt bedeutet es etwa:

"In the year nineteen hundred and ninety nine

«Im Jahr neunzehnhundertneunzig neun
A great king of horrors comes from heaven;
Kommt vom Himmel ein grosser Schreckenskönig;
Angolmois' great king resurrected
Auferweckt Angolmois' grosser König
Before, after Mars, the kingdom shall be happy."
Vor, nach Mars das Reich wird glücklich sein.»

Another translation:

Eine weitere Übersetzung:

"In 1999, the seventh month,

«Im Jahre 1999, im siebenten Monat,
A great king of horrors will appear in the sky:
Wird ein grosser Schreckenskönig am Himmel erscheinen:
He will awaken the great king of Angolmois from the dead,
Den grossen König von Angolmois wird er von den Toten erwecken,
Before and after, Mars will rule at a good time."
Davor und danach wird Mars regieren zu guter Zeit.»

As you hear, some things emerge from these two translations that do not exactly coincide, and the more you read such translations of the Nostradamus verses, the more you encounter inconsistencies. Also with regard to the interpretations or interpretations of the prophetic verses, a great salad prevails, for there are attributed to events that have taken place some Nostradamus verses, which in reality have completely different reasons and took place at different times than the 'deciphers' and 'unravelers' of the Nostradamus prophecies claim. So far, in truth, only a few prophetic verses written by Michel Nostradamus have really been deciphered, such as the part of centuria X/72 that refers to the eclipse of the sun of the 11th of August 1999. But all the nonsense of the false prophets, who refer to their astrological 'abilities' and to the centurion X/72 of Nostradamus, has absolutely nothing to do with his prophecies. Also that tomorrow's eclipse of the sun is supposed to cause some disaster in the short or long term, or that a 'spiritual' change of the world results from it, or even the Third World War or the end of the world, this corresponds not only to a nonsensical assertion, but also to an effective nonsense, and that no matter by which false prophets the idiotic statements and assertions are made. Solar eclipses, both partial and total, have existed for millions of years, for as long as Earth, moon and sun have existed. And never did a solar eclipse have any influence on earthly world events or on the changes of consciousness of man. The only influences that appeared were those of faith and delusion, although these were not triggered by the eclipse itself, but solely by the fear and delusion of the people themselves, who always saw something dangerous, terrifying, disastrous and frightening behind an eclipse event. And although Nostradamus was somewhat more knowledgeable and enlightened than his contemporaries, he also saw in an eclipse of the sun all those horrors which the other mad believers of his time also saw and as there are many such still today; first of all the false prophets and prophetesses of astrological and Nostradamic as well as similar nature. I just wanted to have said that. But now to the question that I actually wanted to address to you: How did Michel Notre-Dame or Nostradamus actually come to his prophetic verses? Was he clairvoyant or did he have inspirations? Was everything based on astrological calculations or did he have visions? For my part I cannot answer this question exactly, why I need your help. I am also interested in myself, which is why I think that you can certainly help me by answering the questions correctly. Since my interest has also been aroused, it is not exclusively a question from other people. What do you mean?

Wie du hörst, ergehen aus diesen zwei Übersetzungen einige Dinge hervor, die nicht genau übereinstimmen, und je mehr man solche Übersetzungen der Nostradamus-Verse liest, desto mehr stösst man auf Ungereimtheiten. Auch in bezug auf die Deutungen resp. Auslegungen der prophetischen Verse herrscht ein grosser Salat vor, denn da werden stattgefundene Geschehen irgendwelchen Nostradamus-Versen zugesprochen, die in Wirklichkeit völlig andere Bewandtnisse haben und sich zu anderen Zeiten abspielten, als die ‹Entschlüssler› und ‹Enträtsler› der Nostradamus-Prophezeiungen behaupten. So sind in Wahrheit bisher nur wenige prophetische Verse, die Michel Nostradamus verfasste, wirklich entschlüsselt worden, wie z.B. jener Teil der Zenturie X/72, der sich auf die Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 bezieht. All der Unsinn der falschen Propheten und Prophetinnen aber, die sich auf ihre astrologischen ‹Fähigkeiten› und auf die Zenturie X/72 von Nostradamus berufen, hat rein gar nichts mit seinen Prophetien zu tun. Auch dass die morgige Sonnenfinsternis irgendwelches Unheil auf kürzere oder längere Sicht hervorrufen soll, oder dass eine ‹geistige› Weltveränderung daraus hervorgehe oder gar der Dritte Weltkrieg oder der Weltuntergang, das entspricht nicht nur einer unsinnigen Behauptung, sondern einem effectiven Schwachsinn, und zwar ganz egal von welchen falschen Propheten und Prophetinnen die idiotischen Aussagen und Behauptungen gemacht werden. Sonnenfinsternisse, partielle wie totale, gibt es schon seit Jahrmillionen, und zwar schon so lange wie Erde, Mond und Sonne bestehen. Und niemals hatte eine Sonnenfinsternis irgendwelchen Einfluss auf das irdische Weltgeschehen oder auf die Bewusstseinsveränderungen des Menschen. Einzig glaubensmässig und wahnmässig traten Einflüsse in Erscheinung, wobei diese jedoch nicht durch eine Sonnenfinsternis selbst ausgelöst wurden, sondern einzig und allein durch die Angst und den Wahn der Menschen selbst, die hinter einem Sonnenfinsternis-Ereignis immer etwas Gefährliches, Schreckenbringendes, Unheilvolles und Angstmachendes usw. sahen. Und obwohl Nostradamus etwas wissender und aufgeklärter war als seine Zeitgenossen, sah auch er in einer Sonnenfinsternis alle jene Schrecknisse, die auch die anderen wahngläubigen Menschen seiner Zeit sahen und wie es viele solche auch heute noch gibt; allen voran die falschen Propheten und Prophetinnen astrologischer und nostradamischer sowie ähnlicher Natur. Das wollte ich einfach noch gesagt haben. Doch nun zur Frage, die ich eigentlich an dich richten wollte: Wie kam eigentlich Michel Notre-Dame resp. Nostradamus zu seinen prophetischen Versen? War er hellsichtig oder hatte er Inspirationen? Beruhte alles auf astrologischen Berechnungen oder hatte er Visionen? Meinerseits kann ich diese Frage resp. Fragen nicht genau beantworten, weshalb ich deiner Hilfe dazu bedarf. Auch interessiere ich mich selbst, weshalb ich denke, dass du mir deshalb sicher mit einer korrekten Beantwortung der Fragen behilflich sein kannst. Da auch mein Interesse geweckt ist, handelt es sich also nicht ausschliesslich um eine Frage von anderen Personen. Was meinst du?

Ptaah:

Ptaah:
1. First of all I would like to agree with all what you have explained concerning Nostradamus and the false prophets, and I think that this was good, because surely you will write down and publish our present conversation as a contact report, whereby also all interested persons in this relationship receive the correct information. 1. Erstens möchte ich all dem beipflichten, was du in bezug auf Nostradamus und die falschen Propheten und Prophetinnen erklärt hast, und ich denke, dass das gut war so, denn sicher wirst du ja unser gegen-wärtiges Gespräch als Kontakt-Bericht niederschreiben und veröffentlichen, wodurch auch alle Interessierten in dieser Beziehung die richtigen Informationen erhalten.
2. Secondly, I think that it is correct that I can answer your questions, as the interest in this is mainly with you. 2. Zweitens denke ich, dass es seine Richtigkeit damit hat, dass ich deine Fragen beantworten kann, da das diesbezügliche Interesse hauptsächlich bei dir liegt.
3. So it has to be explained that Nostradamus compiled his prophetic verses in different ways, namely by performing astrological and astronomical calculations, but also by having visions and clairvoyant abilities. 3. Also ist zu erklären, dass Nostradamus seine prophetischen Verse auf verschiedene Weisen zusammentrug, und zwar indem er astrologische und astronomische Berechnungen durchführte, so aber auch Visionen hatte und hellsichtige Fähigkeiten besass.
4. But he mixed all this with so-called means of expanding consciousness, because he was addicted to drugs and opium. 4. Dies alles vermischte er aber mit sogenannten Bewusstseinserweiterungsmitteln, denn er war drogensüchtig und opiumabhängig.
5. However, this did not prevent him from grasping real prophetic moments and dressing them in verses. 5. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, wirkliche prophetische Momente zu erfassen und diese in Verse zu kleiden.
6. More cannot actually be explained, because you yourself have brought up the further necessary issues. 6. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu erklären, denn das weitere Notwendige hast du selbst zur Sprache gebracht.

Billy:

Billy:
Well, then I thank you. Then I would like to address the beamship sighting on the 1st of August 1999, to which you already told me yesterday with your thoughts that the ship was flown by Tauron. Christina has written a useful description about the sighting, which I will read to you immediately if I have asked a question about it: In May last year a photo was taken by passive members above Schmidrüti, on which one of your beamships was to be recognized, as I also reported in Bulletin No. 23 of July 1999. Then another photo was taken, by Edith. She photographed Florena's beamship in Luino/Italy on the 22nd of April 1998, as I also reported in Bulletin No. 17 of July 1998. The photo of the passive members did not come by you deliberately, so however the photo of Edith. On the 28th of May 1999 again, so it says here in Bulletin No. 23 of July 1999, Tauron let himself be seen at night in little more than a height of 4,000 metres in full lighting over the centre, about which Patric Chenaux wrote a report, which several witnesses confirmed. Now my question: Years ago I had been told that you wouldn't present yourselves any more, neither as persons nor with your aircrafts. But now what happened during the last two years contradicts that. Above all, however, it contradicts what Tauron has already done twice, namely that he has been curving around the sky openly and visibly. How does that reconcile with what you told me earlier? But before you answer me, I would like to read Christina's report to you: … (see report on page 86) Gut, dann danke ich dir. Dann möchte ich die Strahlschiff-Sichtung vom 1. August 1999 ansprechen, zu der du mir bereits gestern gedankenübermittelnd mitgeteilt hast, dass das Schiff von Tauron ge-flogen wurde. Einen zweckdienlichen Beschrieb über die Sichtung hat Christina verfasst, den ich dir gleich vorlesen werde, wenn ich dazu noch eine Frage gestellt habe: Im Mai vorigen Jahres kam durch Passiv-Mitglieder oberhalb Schmidrüti ein Photo zustande, auf dem eines eurer Strahlschiffe zu erkennen war, wie ich auch im Bulletin Nr. 23 vom Juli 1999 berichtet habe. Dann kam ein weiteres Photo zustande, und zwar durch Edith. Sie photographierte am 22. April 1998 in Luino/Italien Florenas Strahlschiff, wie ich im Bulletin Nr. 17 vom Juli 1998 ebenfalls berichtete. Das Photo der Passivmitglieder kam durch euch nicht willentlich zustande, so aber das Photo von Edith. Am 28. Mai 1999 wiederum, so steht hier im Bulletin Nr. 23 vom Juli 1999, liess sich Tauron in wenig mehr als 4000 Metern Höhe nachts in voller Beleuchtung über dem Centre blicken, worüber Patric Chenaux einen Bericht verfasste, den mehrere Zeugen bestätigten. Nun meine Frage dazu: Vor Jahren hatte man mir doch erklärt, dass ihr euch nicht mehr präsentieren würdet, und zwar weder als Personen noch mit euren Fluggeräten. Dem widerspricht nun aber das, was während den letzten zwei Jahren vorgefallen ist. Vor allem aber widerspricht es dem, was Tauron nun schon zweimal getan hat, dass er nämlich offen und sichtbar am Himmel umherkurvte. Wie vereinbart sich das nun mit dem, was ihr mir früher gesagt habt? Ehe du mir aber antwortest, möchte ich dir nun Christinas Bericht vorlesen: … (siehe Bericht Seite 86)

Ptaah:

Ptaah:
7. The thing is: 7. Die Sache ist die:
8. Florena showed herself to Edith with all our consent, and then we found out that there was a lot of good news both in Edith and in various other group members. 8. Florena zeigte sich Edith mit unserer aller Einwilligung, und dann stellten wir fest, dass sich sowohl in Edith wie auch in verschiedenen anderen Gruppenmitgliedern darüber recht Erfreuliches tat.
9. That's why we gave in to Tauron's request when he asked if he could openly and visibly move across the centre, which he did on the night of the 28th of May of this year. 9. Aus diesem Grunde gaben wir auch dem Ersuchen Taurons nach, als er nachfragte, ob er sich offen sichtbar über das Centre bewegen dürfe, was er dann in der Nacht vom 28. Mai dieses Jahres ja auch tat.
10. And again we noticed that it was good and that visibly fruitful changes were taking place in different group members. 10. Und wieder stellten wir fest, dass es gut war so und dass sichtbar fruchtbare Veränderungen in verschiedenen Gruppenmitgliedern vor sich gingen.
11. So I approached the High Council and presented them with the statements they had made, whereupon they were advised to lift our privacy shield at certain moments, if this appeared to be justifiable. 11. Also wurde ich beim Hohen Rat vorstellig und unterbreitete ihm die gemachten Festellungen, worauf man rätig wurde, in gewissen Augenblicken unsere Sichtabschirmung aufzuheben, wenn dies verant-wortbar erscheint.
12. The condition, however, is that only one sight wedge remains open at a time, pointing to the observer or observers or to a camera. 12. Die Bedingung ist jedoch die, dass immer nur ein Sichtkeil offen bleibt, der zu dem oder den Beobachtern oder zu einer Photokamera hinweist.
13. If one or perhaps more of our aircraft can be observed from the centre, then this is only possible from this location, so it can no longer be seen in the wider surroundings. 13. Wenn so vom Centre aus eines, oder vielleicht einmal mehrere unserer Fluggeräte beobachtet werden können, dann ist das nur von diesem Ort aus möglich, folglich es in der weiteren Umgebung nicht mehr gesichtet werden kann.
14. This also applies, of course, when group members are out and about of the centre and we let them see our aircraft. 14. Dies gilt natürlich auch dann, wenn Gruppenmitglieder auswärts und fern des Centres sind und wir sie unsere Fluggeräte sehen lassen.

Billy:

Billy:
It's nice to hear that. Then there might be such observation opportunities here and there in the future? Schön, das zu hören. Dann dürften sich künftighin hie und da mal wieder solche Beobachtungsgelegenheiten ergeben?

Ptaah:

Ptaah:
15. It will be possible from case to case, yes. 15. Je von Fall zu Fall wird das möglich sein, ja.
16. But that doesn't mean that we feel obliged in this respect. 16. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns diesbezüglich verpflichtet fühlen.
17. It should always be a peculiarity. 17. Es soll immer eine Besonderheit sein.

Billy:

Billy:
Of course. Thank you very much for that. But one more question in this respect: What has arisen with regard to the photo of Barbara and Andreas, who took a photo on the 14th of July 1999 southeast of Colmar in Alsace in the direction of Ensisheim-Ungersheim, on which in my opinion, as you can see here from these computer pictures taken by Piero, a beamship is to be seen: Was there someone of you there and had himself photographed? Natürlich. Recht lieben Dank dafür. Aber noch eine Frage in dieser Beziehung: Was hat sich ergeben in bezug auf das Photo von Barbara und Andreas, die am 14. Juli 1999 südöstlich von Colmar im Elsass Richtung Ensisheim-Ungersheim ein Photo gemacht haben, auf dem meines Erachtens, wie du hier aus diesen von Piero gemachten Computerbildern siehst, ein Strahlschiff zu sehen ist: War da jemand von euch dort und hat sich ablichten lassen?

Ptaah:

Ptaah:
18. I answered your question yesterday and clarified the case. 18. Auf deine Frage von gestern hin habe ich den Fall abgeklärt.
19. No, it wasn't any of us in that airspace at that time, but we registered that those strangers were in that airspace that we were also observing at the time when the passive members above Schmidrüti were able to photograph our aircraft. 19. Nein, es war zu jenem Zeitpunkt niemand von uns in jenem Luftraum, jedoch registrierten wir, dass jene Fremden in jenem Luftraum waren, die wir auch zur Zeit beobachteten, als die Passivmitglieder oberhalb Schmidrüti unser Fluggerät photographieren konnten.

Billy:

Billy:
Too bad. We thought it was one of your ships. Schade. Wir dachten schon, dass es eines eurer Schiffe gewesen sei.

Ptaah:

Ptaah:
20. That was really not the case. 20. Das war wirklich nicht der Fall.
21. But like you, I'd like to say that the thing on the computer pictures here is actually a flying machine and that this is a matter of strangers. 21. Doch wie du, möchte auch ich sagen, dass das Gebilde hier auf den Computerbildern tatsächlich ein Fluggerät ist und dass dieses zu den Fremden belangt.

Billy:

Billy:
And, have you been able to clarify, with regard to the 23rd of May 1977, who was present at the centre? Und, hast du abklären können, in bezug auf den 23. Mai 1977, wer da alles im Centre anwesend war?

Ptaah:

Ptaah:
22. I could also do this, yes, but only because Menara was still able to remember it. 22. Auch dies konnte ich tun, ja, jedoch auch nur, weil sich Menara noch daran zu erinnern vermochte.
23. Engelbert and Maria were not present, because they were both at their jobs and worked this Monday. 23. Engelbert und Maria waren nicht anwesend, denn sie waren beide an ihren Arbeitsstellen und arbeiteten an diesem Montag.
24. But Jacobus and Herbert Runkel as well as Hans Schutzbach, who was unemployed at that time and also wrote an experience report about the event, were admitted. 24. Zugegen aber waren Jacobus und Herbert Runkel sowie Hans Schutzbach, der zur damaligen Zeit arbeitslos war und über das Ereignis auch einen Erlebnisbericht schrieb.

Billy:

Billy:
Can I ask some more questions? Kann ich noch einige Fragen stellen?

Ptaah:

Ptaah:
25. Certainly. 25. Gewiss.

Billy:

Billy:
Good. Thank you. – Was there a pre-civilization in Egypt? I mean: Was there already a tribe in pre-Egyptian times who lived there? Gut. Danke. – Gab es in Ägypten eine Präzivilisation? Ich meine: Gab es in vorägyptischer Zeit bereits ein Volk, das dort lebte?

Ptaah:

Ptaah:
26. This is indeed the case. 26. Das ist tatsächlich der Fall.
27. In our annals, the tribe was led by the 'Nefrenen'. 27. In unseren Annalen wird das Volk als die ‹Nefrenen› geführt.
28. They populated the land at the Nile delta about 17,000 years B.C. and lived there until the tenth millennium B.C., thus about seven millennia B.C., before they died out, whereby however a few thousand people scattered to all winds. 28. Es besiedelte das Land am Nildelta rund 17000 Jahre v. Chr. und lebte dort bis ins zehnte Jahrtausend v. Chr., also rund sieben Jahrtausende, ehe es ausstarb, wobei jedoch wenige tausend Menschen sich in alle Winde verstreuten.
29. Before this civilization, however, some other peoples lived there, whose existence goes back to about 100,000 years BC. 29. Vor dieser Zivilisation aber lebten einige andere Völker dort, wobei deren Existenz bis rund 100 000 Jahre v. Chr. zurückreicht.

Billy:

Billy:
Thank you. Then I'd like to talk about something that is old beer and we've talked about a lot. I think, however, that it will still be necessary to deal with these issues again. The thing is: Recently I had a video played to me in which various people from the American and South American regions as well as from other parts of the world claim that they are in contact with Pleiadian groups or individuals or even 'spiritual beings'. But you have repeatedly assured me that such assertions do not correspond to the truth. Now another time the question: Do any other groups other than yours or any other persons other than yours have or have had contacts to earth people? Do any other plejadic-plejarian commands exist or still exist on Earth, other than your command? Several people from America and South America contacted Wendelle Stevens – some of them years ago – who claimed and claim that they had had or still have contact with Pleiades from the Alkyone system, whereby the different Pleiadian contact groups had no knowledge of each other and therefore did not know that other groups were in contact with terrestrial humans. Danke. Dann möchte ich jetzt auf etwas zu sprechen kommen, das eigentlich schon altes Bier ist und worüber wir uns schon oft unterhielten. Ich denke aber, dass es trotzdem nochmals notwendig sein wird, uns mit diesen Belangen zu befassen. Die Sache ist die: Kürzlich habe ich mir ein Video vorspielen lassen, in dem verschiedenste Personen aus dem amerikanischen und südamerikanischen Raum sowie auch aus anderen Weltgegenden behaupten, dass sie mit plejadischen Gruppen oder Einzelpersonen oder gar ‹geistigen Wesen› in Kontakt stünden. Dazu habt ihr mir aber immer wieder versichert, dass solche Behauptungen nicht der Wahrheit entsprächen. Nun also ein andermal die Frage: Haben oder hatten irgendwelche andere Gruppen ausser deiner oder irgendwelche andere Personen ausser aus deinen Reihen Kontakte zu Erdenmenschen? Existieren oder existierten noch andere plejadisch-plejarische Kommandos auf der Erde, ausser eben deinem Kommando? Da meldeten sich nämlich auch mehrere Leute aus Amerika und Südamerika bei Wendelle Stevens – teilweise schon vor Jahren –, die behaupteten und behaupten, dass sie mit Plejadiern aus dem Alkyone-System Kontakt gehabt hätten oder noch haben, wobei die verschiedenen plejadischen Kontaktgruppen keinerlei Kenntnisse voneinander hätten und also nicht wüssten, dass noch andere Gruppen mit Erdenmenschen in Verbindung stünden.

Ptaah:

Ptaah:
30. Overall this corresponds only to lies, fantasies, dizziness and fraud, because all Pleiadian-Plejaren groups, and thus also all individuals, have always been – and still are today – under my command, because I am the Jschwish responsible for this solar system, but also the one responsible for the entire Pleiadian-Plejaren systems, so consequently nothing can be done with regard to contacts with terrestrial humans without me having knowledge of it and issuing an order for it. 30. Gesamthaft entspricht das nur Lügen, Einbildungen, Schwindel und Betrug, denn sämtliche plejadisch- plejarische Gruppen, und damit auch alle Einzelpersonen, standen seit jeher – und stehen auch heute – unter meinem Kommando, denn ich bin der für dieses Sonnensystem zuständige Jschwisch, so aber auch derjenige für die gesamten plejadisch-plejarischen Systeme, folglich also nichts in bezug auf Kontakte mit Erdenmenschen unternommen werden kann, ohne dass ich davon Kenntnis habe und eine Order dafür erteile.
31. We have already explained to you several times in this regard that from us Pleiadians only my command for Earth is authoritative and that apart from the members of my command no other Pleiadian-Plejaren forces maintain contacts with any people of Earth, neither physical nor telepathic. 31. Schon mehrmals haben wir dir diesbezüglich erklärt, dass von uns Plejadiern/Plejaren einzig und allein mein Kommando für die Erde massgebend ist und dass ausser den Mitgliedern meines Kommandos keine anderen plejadisch-plejarischen Kräfte mit irgendwelchen Menschen der Erde Kontakte pflegen, und zwar weder physische noch telepathische.
32. Some earlier contacts with terrestrial humans are therefore in no way identical with any claims of alleged contacts of terrestrial persons with any Pleiadian-Plejaren groups, individuals or so-called 'spirit beings', which belong to a delusion and misbelief in this respect anyway and are a product of fantasy. 32. Einige früher stattgefundene Kontakte mit Erdenmenschen sind daher auch in keiner Weise identisch mit irgendwelchen Behauptungen angeblicher Kontakte von irdischen Personen mit irgendwelchen plejadisch-plejarischen Gruppen, Einzelpersonen oder sogenannten ‹Geistwesen›, die sowieso in dieser Beziehung einem Wahn und Irrglauben angehören und ein Phantasieprodukt sind.
33. The few earth people with whom we were physically or telepathically in contact were known to you through our explanations, and these were in no way connected with the alleged claims of contact with any of our powers made and still appearing by many selfish and lying as well as swindling Earth humans. 33. Die wenigen Erdenmenschen, mit denen wir physisch oder telepathisch in Kontakt standen, waren dir durch unsere Erklärungen bekannt, und diese standen in keinerlei Zusammenhang mit den von vielen selbstsüchtigen und lügnerischen sowie schwindlerischen Erdenmenschen gemachten und weiterhin in Erscheinung tretenden angeblichen Kontaktbehauptungen mit irgendwelchen unserer Kräfte.
34. And as you know, those earthly persons with whom we had physical or telepathic contacts and who were known to you, sometimes even personally, have not been alive for quite some time. 34. Und wie du weisst, sind auch schon seit geraumer Zeit jene irdischen Personen nicht mehr am Leben, mit denen wir physische oder telepathische Kontakte pflegten und die dir bekannt waren, teilweise auch persönlich.
35. So it can be said that you are actually the only person on Earth who is in physical and telepathic contact with and from the Pleiadian/Plejaren. 35. So ist zu sagen, dass du tatsächlich der einzige Mensch auf der Erde bist, der mit und von den Plejadiern/Plejaren in physischem und telepathischem Kontakt steht.
36. But anyone who claims otherwise, precisely in the sense that he or she is in any kind of contact with us or with other groups or individuals etc. of the Pleiadian/Plejaren, is at least guilty of lying. 36. Wer aber anderes behauptet, eben in dem Sinn, dass er oder sie mit uns oder mit sonstigen Gruppen oder Einzelpersonen usw. von den Plejaden/Plejaren in irgendwelchem Kontakt stünden, macht sich zumindest der Lüge schuldig.

Contact Report 275 Translation: Part 2

  • Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg

Billy:

Billy:
Thank you, then this matter would also be discussed. Then something else: Perhaps you know that so-called "Mother Theresa" is soon to be canonised, in a high-speed process. But you yourself said to me, in regard to this woman, that she is a criminal who, under the cover of faith and religion, commits, respectively committed – because in the meantime she has died – grave wrongdoings. As I know from you and from various terrestrial sources, she was a child-robber who stole children from many Indian mothers and sold them for a lot of money to childless foreigners. In cooperation with other sisters of her order she told the mothers, from whom she stole the children, that the children entrusted to her had died, and so forth. Furthermore she also raked in dollars by the millions by means of donations which were entrusted to her for the purpose of alleviating the need of those who were suffering and to build hospitals and nursing homes, and so forth. But all the many dollars, which, not very long ago, you indicated to me was 3.5 billion – and which, in large part, Mother Theresa got through begging and underhanded means from the Federal heads and finance bosses, and so forth - was never utilised for the purposes indicated by her. Only a few dollars actually flowed out for the named purposes while most of the remainder, namely more than 1.7 billion - if I correctly recall your statements - were carried to Rome by the deceiver in order to fill the papal coffers. Can one let that hang in the air and also openly make this public, or had I better remain silent over it? Danke, dann wäre auch diese Sache besprochen. Dann etwas anderes: Vielleicht ist dir bekannt, dass die sogenannte ‹Mutter Teresa› nächstens in einem Schnellverfahren heiliggesprochen werden soll. Du selbst sagtest mir aber bezüglich dieser Frau, dass sie eine Kriminelle sei, die unter dem Deckmantel des Glaubens und der Religion schwere Verbrechen begehe resp. begangen habe, denn in der Zwischenzeit ist sie ja gestorben. Wie ich von dir und aus verschiedenen irdischen Quellen weiss, war sie eine Kindesräuberin, die vielen indischen Müttern ihre Kinder stahl und für teures Geld an kinderlose Ausländer verkaufte. Den Müttern, denen sie die Kinder stahl – in Zusammenarbeit mit anderen Schwestern ihres Ordens –, erzählte sie, dass die ihr anvertrauten Kinder gestorben seien usw. Im weiteren scheffelte sie auch millionenweise Dollars mit Spenden, die ihr anvertraut wurden, um damit die Not der Leidenden zu lindern und um damit Krankenhäuser und Pflegeheime usw. zu bauen. All die vielen Dollars aber, die du mir vor noch nicht langer Zeit mit 3,5 Milliarden angegeben hast und die sie zu grossen Teilen von Staatsoberhäuptern und Wirtschaftsbossen usw. erbettelte und ergaunerte, wurden nie für die Zwecke verwendet, die Mutter Teresa angegeben hat. Nur wenige Dollars flossen tatsächlich für die genannten Zwecke aus, während der grosse Rest, nämlich mehr als 1,7 Milliarden – wenn ich mich richtig deiner Angaben entsinne – von der Betrügerin nach Rom getragen wurde, um die päpstliche Kasse zu füllen. Kann man das so im Raum stehen lassen und dies auch öffentlich publik machen, oder soll ich besser schweigen darüber?

Ptaah:

Ptaah:
37. What I told you in connection with this fraudulent little woman corresponds to the events and facts, so the explanations may also be mentioned openly. 37. Was ich dir im Zusammenhang mit dieser betrügerischen kleinen Frau berichtete, entspricht den Begebenheiten und Tatsachen, folglich die Erklärungen auch offen genannt werden dürfen.

Contact Report 275 Translation: Part 3

  • Translator: DeepL Translator

Billy:

Billy:
The humans of Earth practice so-called extreme sports. What do you think? Die Menschen der Erde betreiben sogenannten Extremsport. Was hältst du davon?

Ptaah:

Ptaah:
38. Nothing. – 38. Nichts. –
39. Humans who practise extreme sports are ill and addicted. 39. Extremsportbetreibende Menschen sind krank und süchtig.
40. Extreme sport cannot be described as sport either, because the practice of this activity is the result of a complete lack of responsibility towards oneself, one's fellow human beings and life. 40. Extremsport kann auch nicht als Sport bezeichnet werden, denn das Betreiben dieser Betätigung entspringt einer völligen Verantwortungslosigkeit gegenüber der eigenen Person sowie gegenüber den Mitmenschen und dem Leben.
41. In addition, the so-called extreme sportsmanship must be described as complete nonsense in the sense that the persons who engage in this activity do not recognize any consequences of their actions and are therefore unable to grasp them or keep track of them. 41. Ausserdem muss das sogenannte Extremsporttum als völliger Schwachsinn in dem Sinn bezeichnet werden, dass die diese Betätigung betreibenden Personen keinerlei Folgen ihres Tuns erkennen und also auch nicht erfassen und nicht überblicken können.
42. These humans lack any assessment of the possible consequences and dangers, which is why fatal or disabling accidents occur again and again. 42. Es fehlt diesen Menschen an jeglicher Einschätzung der möglichen Folgen und der Gefahren, weshalb sehr häufig und immer wieder tödliche oder invalideschaffende Unfälle auftreten.

Billy:

Billy:
And to which special so-called extreme sports do you refer this? Und auf welche besondere sogenannte Extremsportarten beziehst du das?

Ptaah:

Ptaah:
43. There's no exclusion of any kind. 43. Es ist keine Art davon ausgeschlossen.
44. What I have explained also applies to various so-called normal sports. 44. Ausserdem gilt das, was ich erklärt habe, auch für verschiedene sogenannte normale Sportarten.

Billy:

Billy:
An example. Ein Beispiel.

Ptaah:

Ptaah:
45. I am thinking for example of the various roller skates and skateboards, etc. 45. Ich denke dabei z.B. an die diversen Rollerschuhe und Rollbretter usw.

Billy:

Billy:
I know what you mean. I actually asked all the questions and got the answers. Ich weiss, was du meinst. Damit habe ich eigentlich alle Fragen gestellt und beantwortet erhalten.

Ptaah:

Ptaah:
46. Good. 46. Gut.
47. Then it's time for me to leave too. 47. Dann ist es auch für mich Zeit, wieder zu gehen.
48. There are still some tasks waiting for me. 48. Es warten noch einige Aufgaben auf mich.
49. But before I leave, my daughter Semjase sends greetings to you as well as to all group members. 49. Ehe ich aber gehe, habe ich von meiner Tochter Semjase noch Grüsse zu bestellen, sowohl an dich wie auch an alle Gruppenglieder.
50. This should also apply from my side. 50. Dies soll auch von meiner Seite aus gelten.
51. Goodbye, dear friend Eduard – until the next time. 51. Nun leb wohl, lieber Freund Eduard – bis zum nächsten Mal.

Billy:

Billy:
Also I shall pay you my best regards from everyone – and please, greet also Semjase and all others from me. Salome. Auch ich soll dir liebe Grüsse von allen entrichten – und bitte, grüsse auch Semjase und alle andern von mir. Salome.

Next Contact Report

Contact Report 276

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z