Difference between revisions of "Contact Report 461"

(Contact Report 461 Translation)
 
Line 586: Line 586:
 
| 58. Doch jetzt, lieber Freund, ist es wieder Zeit für mich zu gehen.
 
| 58. Doch jetzt, lieber Freund, ist es wieder Zeit für mich zu gehen.
 
|-
 
|-
| 59. Goodbye and don't overdo it with your work again.
+
| 59. Goodbye and do not overdo it with your work again.
 
| 59. Leb wohl und übernimm dich nicht wieder mit deiner Arbeit.
 
| 59. Leb wohl und übernimm dich nicht wieder mit deiner Arbeit.
 
|-
 
|-

Latest revision as of 12:21, 25 July 2020

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 299–311 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Friday, 7th March 2008, 23:48
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Wednesday, 24th June 2020
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah and Quetzal
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 461 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred and Sixty-first Contact

Vierhunderteinundsechzigster Kontakt
Friday, 7th March 2008, 23:48
Freitag, 7. März 2008, 23.48 Uhr

Billy:

Billy:
Ah, there is two of you. But both of you are welcome, friends, you, Ptaah, and also you, Quetzal. It is a pleasure to see you – be welcome. Ah, ihr kommt zu zweit. Seid aber beide herzlich begrüsst, Freunde, du, Ptaah, und auch du, Quetzal. Es ist mir eine Freude, euch zu sehen – seid willkommen.

Ptaah:

Ptaah:
1. I also greet you on my behalf, Eduard. 1. Auch meinerseits grüsse ich dich, Eduard.
2. Unfortunately, it is a little later than I had planned because I wanted to visit you early in the evening. 2. Leider ist es etwas später geworden, als ich es vorgesehen hatte, denn ich wollte dich bereits am frühen Abend besuchen.
3. I was a bit worried about you because, as Florena told me, you were overdoing yourself writing the book 'Goblet of the Truth' and suffered a physical breakdown, which also caused a breakdown of the immune system. 3. Du hast mir etwas Sorgen bereitet, denn wie mir Florena berichtet hat, hast du dich mit dem Schreiben des Buches ‹Kelch der Wahrheit› arg übernommen und einen physischen Zusammenbruch erlitten, der auch einen Zusammenbruch des Immunsystems nach sich zog.
4. You spent your energies and powers, which you should not do again, because such breakdowns are not harmless. 4. Du hast dich mit deinen Energien und Kräften verausgabt, was du nicht wieder tun solltest, denn solche Zusammenbrüche sind nicht harmlos.
5. You should put in less work and allow yourself more rest and relaxation. 5. Du solltest dir weniger Arbeit zumuten und dir mehr Ruhe und Erholung gönnen.

Quetzal:

Quetzal:
1. That is what I mean, my friend. 1. Das ist auch in meinem Sinn gesagt, mein Freund.
2. But greetings. 2. Doch sei gegrüsst.
3. Unfortunately I do not have much time, so I am in a hurry and I only came here to discuss the problems Florena told me about. 3. Leider habe ich nicht viel Zeit zur Verfügung, weshalb ich in Eile bin und nur herkomme, um die Problematik mit dir zu besprechen, von der mir Florena berichtet hat.
4. I have already agreed with Ptaah that we will deal with this matter immediately, so that I can get back to my urgent duties. 4. Mit Ptaah habe ich mich bereits abgesprochen, dass wir umgehend diese Sache erledigen, damit ich mich wieder meinen dringend zu erledigenden Pflichten zuwenden kann.
5. So if you want to give me an explanation … 5. Wenn du mir daher eine Erklärung geben willst …

Billy:

Billy:
Of course, dear friend. Look here, I have already discussed this with Florena in the following way, as I printed it out on the computer for you to consult: Natürlich, lieber Freund. Sieh hier, das habe ich bereits mit Florena in folgender Weise besprochen, wie ich es für dich zur Einsichtnahme auf dem Computer ausgedruckt habe:

Billy:

Billy:
… But may I ask you something else, because we should clarify something in the group, and I would also be very happy if you could ask Quetzal if he could come here next week or the week after next, because I have to discuss some important things with him, which are his responsibility. There are some ambiguities that need to be clarified, what should be done by the third weekend at the latest.
… Darf ich dich aber noch etwas fragen, denn wir sollten in der Gruppe noch etwas klären, wobei ich auch sehr froh wäre, wenn du Quetzal fragen könntest, ob er nächste ober übernächste Woche herkommen könnte, weil ich einige wichtige Dinge mit ihm zu besprechen habe, die in seinen Verantwortungsbereich fallen. Es gibt einige Unklarheiten, die geklärt werden müssen, was spätestens bis zum dritten Wochenende getan sein sollte.

Florena:

Florena:
If things are so important, I will notify Quetzal as soon as I am back in my flying apparatus, and I will give you his answer. But what do you want to ask me?
Wenn die Dinge so wichtig sind, dann werde ich Quetzal benachrichtigen, sobald ich wieder in meinem Fluggerät bin, worauf ich dir dann noch seine Antwort bekanntgebe. Aber was willst du mich fragen?

Billy:

Billy:
Look here, read this once.
Sieh hier, lies das bitte einmal.

Florena:

Florena:
… Yes, I read it – what do you want with it?
… Ja, ich habe es gelesen – was willst du damit?

Billy:

Billy:
Look here, what do you understand by 'taking up a regular wage work/payroll employment'? It is Quetzal's formulation.
Sieh, das hier, was verstehst du unter ‹Aufnahme einer regulären Lohnarbeit/Lohnbeschäftigung resp. Berufsausübung›? Es ist Quetzals Formulierung.

Florena:

Florena:
– – – In my opinion, this refers to a regular employment with a regular wage.
– – – Meines Erachtens bezieht sich diese Ausführung auf eine geregelte Beschäftigung mit einer geregelten Entlohnung.

Billy:

Billy:
Aha, that is how I see it, too. In other words, I would say: 'Taking up a regular job with a regular salary and a regular occupation', by which I mean that this is a regular or regular occupation with a regular salary that corresponds to a reasonable standard of living, which covers all living costs and necessities as well as obligations to the state, such as taxes, and all matters of security, including insurance, as is necessary and sometimes required by law here on Earth.
Aha, so verstehe ich es auch. Mit andern Worten würde ich sagen: ‹Aufnahme einer geregelten Arbeit mit geregeltem Lohn und geregelter Berufsausübung›, womit ich denke, dass damit eine geregelte resp. reguläre Berufstätigkeit mit einem geregelten Salär gemeint ist, das einem an-gemessenen Existenzstand entspricht, der alle Lebens- und Bedürfniskosten ebenso deckt wie auch die Verpflichtungen gegenüber dem Staat, wie Steuern, und allen Dingen der Sicherheit, wozu ich auch Versicherungen zähle, wie diese bei uns auf der Erde notwendig und teils gesetzlich vorgeschrieben sind.

Florena:

Florena:
You know very well how to express the facts correctly in a few words. And what you say also corresponds to my sense regarding the 'taking up regular wage work/wage employment or professional practice' as it is written here.
Du verstehst es sehr gut, die Fakten mit wenigen Worten richtig zu formulieren. Und das, was du sagst, entspricht auch meinem Sinn hinsichtlich der ‹Aufnahme einer regulären Lohnarbeit/ Lohnbeschäftigung resp. Berufsausübung› wie es hier geschrieben steht.

Billy:

Billy:
Thank you for your explanation. So I am on the right track and I have understood the whole thing correctly. But I still have to clarify these things with Quetzal, although I think that perhaps a better wording or an addition is necessary to clear up ambiguities and misunderstandings.
Danke für deine Erklärung. Dann bin ich also auf dem richtigen Weg und habe das Ganze richtig verstanden. Aber trotzdem muss ich diese Dinge noch mit Quetzal klären, wobei ich denke, dass vielleicht auch eine bessere Formulierung oder ein Zusatz notwendig ist, durch die Unklarheiten und Missverständnisse ausgeräumt werden.

Florena:

Florena:
I suppose so, if misunderstandings have arisen as a result.
Das wird wohl so sein, wenn Missverständnisse daraus entstanden sind.

The question to you is how we should handle point 4) of Article 9 of the Statutes correctly and how we should relate it to point a) of Article 13, but also to Article 34, 1, b), as can be seen from this fax from Christian Frehner. If you would like to read his explanatory statement …

Die Frage an dich ist nun die, wie wir den Punkt 4) des Artikels 9 der Satzungen richtig handhaben und den wir auch in Zusammenhang bringen müssen mit Punkt a) des Artikels 13, weiter aber auch mit Artikel 34, 1, b), wie aus diesem Fax von Christian Frehner hervorgeht. Wenn du seine Begründung bitte lesen willst …

Quetzal:

Quetzal:
(reads fax from Christian F.) (liest das Fax von Christian F.)
6. … As I have correctly understood from Florena's and your and Christian's statement, it is a matter of not understanding the interpretation of article 9 in relation to point 4) concerning the 'taking up regular paid employment or professional practice' and the resulting financial contribution obligation. 6. … Wie ich aus Florenas und deiner sowie aus Christians Erklärung richtig verstanden habe, handelt es sich darum, dass die Auslegung des Artikels 9 nicht verstanden wird in bezug auf den Punkt 4) hinsichtlich der ‹Aufnahme einer regulären Lohnarbeit/Lohnbeschäftigung resp. Berufsausübung› und der daraus entstehenden finanziellen Beitragspflicht.
7. The following is to be explained: 7. Dazu ist folgendes zu erklären:
8. Regular wage labour/wage employment means that there must be regular work and a regular wage income corresponding to a level that allows for a complete livelihood and all other unavoidable expenses. 8. Eine reguläre Lohnarbeit/Lohnbeschäftigung bedeutet, dass eine geregelte Arbeit und ein geregeltes Lohneinkommen gegeben sein müssen, die einem Stand entsprechen, der ein gesamtes Auskommen des Lebensunterhaltes und alle sonstig unumgänglichen Ausgaben ermöglicht.
9. So my explanation corresponds to what you and Florena have already discussed and explained in other words. 9. Meine Erklärung entspricht also dem, was du und Florena bereits miteinander besprochen und mit anderen Worten dargelegt habt.

Billy:

Billy:
So it is not right to set and demand a financial contribution if the factors you have outlined are not met. If now Art 9, point 4) says: 'Minors or members of FIGU who are in vocational training of a KG of 49 or SKG become financially liable for contributions only after their final training and after taking up regular wage work/employment or vocational training', then this means that first of all a regular work and a regular remuneration must be given before a financial obligation to contribute can take effect. If regular work must first be created in such a way, e.g. if an establishment in the profession must first be worked out so that a regular payment can be made from it, then the obligation to make regular contributions is not necessary until a regular work and a regular income emerge from it. And if the income then exceeds the so-called subsistence minimum, as we call it, i.e. a financial amount that exceeds the subsistence level, only then does the financial obligation to contribute become due. In this context, I have understood Art. 9, point 4) of the statutes, but in addition there is Art. 34, 1), b), according to which a release or reduction of the financial obligation can then be decided. Also ist es nicht des Rechtens, eine finanzielle Beitragspflicht festzulegen und zu fordern, wenn die von dir dargelegten Faktoren nicht erfüllt sind. Wenn nun Art 9, Punkt 4) besagt: ‹Minderjährige oder in Berufsausbildung stehende FIGU-Mitglieder einer KG der 49 oder SKG werden erst nach ihrer endgültigen Ausbildung und bei Aufnahme einer regulären Lohnarbeit/Lohnbeschäftigung resp. Berufsausbildung finanziell beitragspflichtig›, dann bedeutet das, dass erstlich eine geregelte Arbeit und eine geregelte Entlohnung gegeben sein müssen, ehe eine finanzielle Beitragspflicht greifen kann. Muss also eine geregelte Arbeit in der Weise erst geschaffen werden, z.B. dadurch, dass erst eine Etablierung im Beruf erarbeitet werden müssen, damit daraus eine geregelte Entlohnung entsteht, dann ist das Muss einer geregelten Beitragspflicht so lange nicht gegeben, bis daraus eine geregelte Arbeit und ein geregeltes Einkommen hervorgehen. Und übersteigt dann das Einkommen das sogenannte Existenzminimum, wie wir das nennen, also einen finanziellen Betrag, der über das Existenzbedürftige hinausgeht, dann erst wird die finanzielle Beitragspflicht fällig. In diesem Rahmen habe ich Art. 9, Punkt 4) der Satzungen verstanden, wobei dann aber noch Art. 34, 1), b) hinzukommt, gemäss dem dann eine Freisetzung oder Herabsetzung der finanziellen Verpflichtung beschlossen werden kann.

Quetzal:

Quetzal:
10. Your interpretation is correct, because this is how the whole thing is actually to be understood and handled. 10. Deine Auslegung entspricht der Richtigkeit, denn so ist das Ganze tatsächlich zu verstehen und zu handhaben.
11. In my opinion, everything is clearly and unambiguously in accordance with the correctness of Art. 9, point 4), but this is apparently not judged correctly in reason, reason and logic, but only interpreted superficially, whereby thoughts and feelings based on false hopes as well as on lasting resentment probably play a role. 11. Zwar geht meines Erachtens alles der Richtigkeit gemäss eindeutig und klar aus dem Art. 9, Punkt 4) hervor, doch wird das offenbar nicht in Verstand, Vernunft und Logik richtig beurteilt, sondern nur oberflächlich interpretiert, wobei wohl auch noch Gedanken und Gefühle mitspielen, die auf falschen Hoffnungen sowie auf nachhaltigem Nachtragen basieren.
12. It is probably necessary that Art. 9 point 4) be slightly reworded so that there are no more misunderstandings, because such misunderstandings are obviously given after what Florena told me. 12. Es ist wohl notwendig, dass Art. 9 Punkt 4) etwas umformuliert wird, damit keine Missverständnisse mehr entstehen, denn solche sind offensichtlich gegeben nach dem, was mir Florena berichtete.
13. So I order you to extend point 4) in the following way: 13. Also ordne ich an, dass ihr den Punkt 4) in folgender Weise erweiternd formuliert:
14. "Minors or FIGU members in vocational training of a limited partnership of 49 or a SCC only become financially liable to pay contributions after their final training, if they take up regular or extensive wage work/employment or professional practice, which guarantees a regulated and the subsistence needs securing remuneration. 14. «Minderjährige oder in Berufsausbildung stehende FIGU-Mitglieder einer KG der 49 oder SKG werden erst dann nach ihrer endgültigen Ausbildung finanziell beitragspflichtig, wenn sie eine reguläre resp. umfänglich geregelte Lohnarbeit/Lohnbeschäftigung resp. Berufsausübung aufnehmen, die eine geregelte und die Existenzbedürfnisse sicherstellende Entlohnung gewährleistet.
15. If an establishment in the profession and thus also in the remuneration must first take place, then the obligation to make a financial contribution only comes into effect when the establishment in the profession and the regulated remuneration has taken place in such a way that the entire subsistence needs are guaranteed, whereby under certain circumstances Art 34, 1) b) must be taken into account. 15. Muss erst eine Etablierung im Beruf und damit auch in der Entlohnung erfolgen, dann tritt die Verpflichtung des finanziellen Beitrages erst dann in Kraft, wenn die Etablierung in die Arbeit und die geregelte Entlohnung derart erfolgt ist, dass die gesamten Existenzbedürfnisse gewährleistet sind, wobei unter Umständen Art 34, 1) b) zu berücksichtigen ist.»

Billy:

Billy:
We will adhere to that and will rewrite the text. Daran werden wir uns halten und die Umformulierung vornehmen.

Quetzal:

Quetzal:
16. Then everything is probably discussed and the problem is solved. 16. Dann ist damit wohl alles besprochen und das Problem gelöst.
17. So I want to say goodbye again and also from my side I want to point out once more that you should hold back with regard to your work performance and allow yourself much more rest. 17. So will ich mich denn wieder verabschieden und auch von meiner Seite aus nochmals darauf hinweisen, dass du dich in bezug auf deine Arbeitsleistungen zurückhalten und dir viel mehr Erholung gönnen sollst.
18. So farewell then, dear friend – sometime we will meet again, therefore goodbye. 18. So leb denn wohl, lieber Freund – irgendwann werden wir uns wieder sehen, daher auf Wiedersehn.

Billy:

Billy:
Goodbye and thank you for your words, Quetzal, my friend – and goodbye again. Tschüss und lieben Dank für deine Ausführungen, Quetzal, mein Freund – und auf wiedereinmal.

Ptaah:

Ptaah:
6. So, Eduard, dear friend, now I want to send you greetings from my two daughters and from all your friends. 6. So, Eduard, lieber Freund, dann will ich dir jetzt liebe Grüsse von meinen beiden Töchtern und von allen deinen Freunden und Freundinnen bestellen.

Billy:

Billy:
Oh, extend to them my heartfelt thanks and also give them my best wishes. Very often I think of them all, and very often I regret very much that they are so far away from here. Maybe I will see some of them again before I go my last way. Oh, empfehle ihnen meinen lieben Dank und überbringe auch ihnen meine herzlichen Grüsse. Sehr oft denke ich an sie alle, und sehr oft bedaure ich es sehr, dass sie so weit von hier weg sind. Vielleicht sehe ich die einen oder andern ja nochmals, ehe ich meinen letzten Weg gehe.

Ptaah:

Ptaah:
7. If nothing unforeseen happens, then there is the possibility of one or the other reunion. 7. Wenn nichts Unvorhergesehenes geschieht, dann besteht die Möglichkeit des einen oder andern Wiedersehens sehr wohl.

Quetzal:

Quetzal:
19. Excuse me, here I am again, because I forgot to mention that you, my friend, when you discuss the whole thing again, which you will do, as Florena told me, you have to point out that the decision to be taken by the whole group is a violation of Art. 9 point 4), because as I was informed by Florena, a discussion has taken place – about – where a wrong decision would have been taken with completely wrong arguments and a misunderstanding, with a profound violation of the statutes. 19. Entschuldigt, da bin ich nochmals, denn ich habe vergessen zu erwähnen, dass du, mein Freund, wenn ihr das Ganze nochmals behandelt, was ihr ja tun werdet, wie mir Florena sagte, darauf hinzuweisen hast, dass es sich bei dem durch die Gesamtgruppe zu fassenden Entschluss um einen Satzungsverstoss gegen Art. 9 Punkt 4) handelt, denn wie ich durch Florena orientiert wurde, hat eine Diskussion dar – über stattgefunden, wobei ein falscher Entschluss mit völlig falschen Argumentationen und einem Missverstehen gefasst worden wäre, mit einem tiefgreifenden Satzungsverstoss.
20. That is what I still have to say and what needs to be thought about thoroughly, so that further wrong decisions and violations of the statutes do not occur in any way. 20. Das ist das, was ich noch zu sagen habe und worüber gründlich nachgedacht werden soll, damit nicht weitere Fehlentschlüsse und Satzungsverstösse in irgendwelcher Weise erfolgen.
21. Goodbye, my friend, and see to it that the matter is dealt with in accordance with the statutes. 21. Auf Wiedersehn, mein Freund, und sehe dazu, dass die Angelegenheit satzungsgerecht ausgerichtet wird.
22. Each member of the group should be careful to take a close look at the statutes and interpret them as they are given; consequently, there should not be any interpretations of their own which are false and, moreover, based on unworthy addenda and illusory hopes, as was the case, as Florena told me, who followed everything closely and reported to me. 22. Jedes einzelne Gruppemitglied sollte darauf bedacht sein, sich die Satzungen zur genauen Kenntnis zu machen und sie so auszulegen, wie sie gegeben sind, folglich keine eigenen Interpretationen erfolgen, die falsch und zudem auf unwürdigen Nachtragungen sowie auf illusorischen Hoffnungen aufgebaut sind, wie das der Fall war, wie mir Florena berichtete, die alles genau verfolgt und mir Bericht erstattet hat.
23. Farewell and take care of your health. 23. Leb wohl und sei achtsam auf deine Gesundheit.

Billy:

Billy:
Thank you for coming back here and making everything a little clearer. Goodbye, and thanks again. – Well, Ptaah, then I would like to ask you if you have any more predictions that are extraordinary? Danke, dass du nochmals hergekommen bist und alles noch etwas klarer zum Ausdruck gebracht hast. Auf Wiedersehen, und nochmals Danke. – Tja, Ptaah, dann möchte ich dich fragen, ob du noch etwas an Voraussagen hast, die aussergewöhnlich sind?

Ptaah:

Ptaah:
8. I actually have something that will happen in about 25 hours, because it turns out that an asteroid, with an average size of 23.75 metres, will cross the Earth's orbit at a distance of about 163,000 kilometres, at a speed of almost 32,000 kilometres per hour. 8. Da habe ich tatsächlich etwas, das sich in rund 25 Stunden zutragen wird, denn da ergibt sich, dass ein Asteroid, mit einer durchschnittlichen Grösse von 23,75 Meter, in einer Distanz von rund 163000 Kilometern mit einer Geschwindigkeit von nahezu 32000 Stundenkilometern die Erdbahn kreuzen wird.
9. And as I promised you a long time ago, this time you will be able to observe the events up close. 9. Und wie ich dir schon vor langer Zeit versprochen habe, kannst du diesmal das Geschehen aus der Nähe beobachten.
10. Unfortunately, I do not have time to fly to the asteroid myself, but Florena will pick you up some time after midnight the following night and fly to the asteroid with you so that you can observe it up close. 10. Leider habe ich keine Zeit, um selbst mit dir zum Asteroiden zu fliegen, doch wird dich Florena in der kommenden Nacht einige Zeit nach Mitternacht abholen und mit dir zum Asteroiden fliegen, damit du ihn aus der Nähe betrachten kannst.

Billy:

Billy:
This is a surprise that I did not expect, but I am very happy, because I have never been able to observe an asteroid passing by Earth and also so close. Then I will be ready for the coming night. Yes, the whole thing will not take long, I suppose. Das ist aber eine Überraschung, die ich nicht erwartet habe, doch ich freue mich sehr, denn ich konnte noch nie einen Asteroiden beobachten, der an der Erde vorbeizieht und zudem noch so nahe. Dann halte ich mich in der kommenden Nacht bereit. Das Ganze wird ja nicht lange dauern, nehme ich an.

Ptaah:

Ptaah:
11. You will have about 20 minutes to observe, but that will be enough to give you a nice spectacle. 11. Ihr werdet etwa 20 Minuten Zeit zur Beobachtung haben, was aber reichen wird, um dir ein schönes Schauspiel zu vermitteln.

Billy:

Billy:
Thanks, Ptaah, dear friend, for giving me this opportunity after all. It is truly a great pleasure. – Do you have any other interesting things to report? Danke, Ptaah, lieber Freund, dass mir diese Möglichkeit doch noch geboten wird. Es ist mir wirklich eine grosse Freude. – Hast du noch andere interessante Dinge zu berichten?

Ptaah:

Ptaah:
12. Yes, I do, but first I would like to talk about the 'Goblet of the Truth', the introduction, the preface and the epilogue. 12. Ja, die habe ich, aber erst möchte ich nochmals auf den ‹Kelch der Wahrheit› zu sprechen kommen, resp. auf die Einführung, das Vorwort und das Nachwort dafür.
13. In my opinion it would make sense if you could also make a free brochure out of it, which you could use as advertising material for this important work and also distribute at your information booths, as well as extending it to the South German Study Group with its information booths. 13. Meines Erachtens wäre es sinnvoll, wenn ihr daraus auch eine kostenlose Broschüre anfertigen würdet, die ihr als Werbematerial für das wichtige Werk benutzen und auch an euren Informationsständen ver-teilen sowie auf die Süddeutsche Studiengruppe mit ihren Informationsständen ausweiten könntet.
14. My wish is also that each part of the preface should be marked with the name of the author, because I think that is important. 14. Mein Wunsch ist auch der, dass beim Vorwort jeder Teil mit dem Namen der Urheberperson gekennzeichnet wird, denn ich finde das von Bedeutung.
15. If possible, the contributions for the foreword should be left as they are drafted, so that only in extreme cases a contribution can be credited, especially if formulation difficulties arise in the drafts. 15. Nach Möglichkeit sollten die Beiträge für das Vorwort so belassen werden, wie sie entworfen werden, so nur in krassen Fällen ein Beitrag zurechtgeschrieben werden sollte, eben dann, wenn bei den Entwürfen Formulierungsschwierigkeiten auftreten.
16. The individuality of each member should, however, be maintained. 16. Das Individuelle der einzelnen Mitglieder sollte jedoch unbedingt beibehalten werden.

Billy:

Billy:
We will keep that in mind. But there is something else that comes to mind, which we have talked about for a moment, and it is a plant that can cure certain mental illnesses. In particular, you spoke of depression, which can be reduced and even cured by certain substances in the plant. Darauf werden wir bedacht sein. Aber da kommt mir noch etwas in den Sinn, worüber wir einmal kurz gesprochen haben, und zwar in bezug auf eine Pflanze, durch die gewisse psychische Krankheiten geheilt werden können. Insbesondere hast du von Depressionen gesprochen, die durch bestimmte Stoffe der Pflanze gemindert und gar behoben werden können.

Ptaah:

Ptaah:
17. I remember that. 17. Daran erinnere ich mich.
18. You were talking about the plant amaranth, the Amaranthaceae, of which there are several species and which mainly grow in warm regions of the Earth. 18. Die Rede war von der Pflanze Amarant, des Amaranthaceae, von der es mehrere Arten gibt und die hauptsächlich in warmen Regionen der Erde wachsen.
19. Juices, ashes, pastes and pulverized components of the plant, flowers, leaves, stems and also roots contain various psychoactive substances depending on the plant species, as well as proteins, iron, magnesium, lime and phosphorus, etc. 19. Säfte, Asche, Pasten und pulverisierte Bestandteile der Pflanze, Blüten, Blätter, Stengel und auch Wurzeln beinhalten je nach Pflanzenart verschiedenste psychoaktive Wirkstoffe sowie Proteine, Eisen, Magnesium, Kalk und Phosphor usw.
20. The different active ingredients of the various amaranth plants have great healing effects in relation to depression, but also contain valuable active ingredients that are very effective in the case of nutritional deficiency or osteoporosis. 20. Die verschiedenen Wirkstoffe der verschiedenen Amarant-Pflanzen haben grosse Heilwirkungen in bezug auf Depressionen, wie sie aber auch wertvolle Wirkstoffe beinhalten, die sehr wirksam sind bei Ernährungsmangel oder Osteoporose.
21. Certain active ingredients are also very useful against muscle pain, and some species also contain high concentrations of the amino acid tryptophane, which is converted by the human organism into the so-called happiness hormone serotonin, which is very effective against depressive states. 21. Gewisse Wirkstoffe sind auch sehr nutzvoll gegen Muskelschmerzen, und zudem beinhalten gewisse Arten auch hohe Konzentrationen der Aminosäure Tryptophan, das vom menschlichen Organismus in das sogenannte Glückshormon Serotonin umgewandelt wird, das sehr wirksam gegen Depressiv – zustände ist.
22. The different active ingredients of the various types of amaranth can be used in many different ways and with different effects, but there are also different ways of production. 22. Die verschiedenen Wirkstoffe der diversen Arten des Amarant können in vielfältiger Weise und mit verschiedenen Wirkungen Verwendung finden, wobei jedoch auch unterschiedliche Herstellungsformen gegeben sind.
23. For example, a certain juice of amaranth can have a blood-purifying and regulating effect on menstruation, while the root of a different kind, dried and pulverized as a hallucinogen, does its job when smoked. 23. So kann ein bestimmter Saft des Amarant blutreinigend und regelnd auf die Menstruation wirken, während die Wurzel einer anderen Art getrocknet und pulverisiert als Halluzinogen ihre Wirkung tut, wenn es geraucht wird.
24. If a special paste is made from certain parts of amaranth and eaten, it causes a temporary state of mental retardation, while other parts of another type of amaranth can be used to treat and cure hallucinations. 24. Wird aus bestimmten Teilen des Amarant eine besondere Paste hergestellt und gegessen, dann bewirkt sie einen wieder vorübergehenden Zustand des Schwachsinns, während andere Teile einer anderen Art des Amarant zur Behandlung und Heilung von Halluzinationen genutzt werden können.
25. Burnt to ashes, parts of the plant can also be mixed with tobacco and used as psychoactive snuff. 25. Zur Asche verbrannt, können Teile der Pflanze auch mit Tabak vermischt und als psychoaktiver Schnupftabak benutzt werden.
26. I will not say more about this. 26. Mehr will ich dazu nicht sagen.

Billy:

Billy:
You think because of the abuse by drug addicts and drug manufacturers and so on? Du denkst wegen des Missbrauchs durch Drogenabhängige und Drogenhersteller usw.?

Ptaah:

Ptaah:
27. That is what I am actually thinking about, but also about the scientists who have to do their own work in relation to the successes of research and the progress to be gained from it, which can only be achieved by self-creation and can lead to further and continuing knowledge. 27. Daran denke ich tatsächlich, jedoch auch an die Wissenschaftler, die ihre Arbeit selbst tun müssen in bezug auf die Erfolge der Forschung und den daraus zu gewinnenden Fortschritt, die nur durch ein Selbsterschaffen errungen werden und zu weiteren und fortführenden Erkenntnissen führen können.

Billy:

Billy:
In other words, that everything must be self-created if it is to lead to success and progress and real development, which is not the case with template knowledge. Mit anderen Worten also, dass alles selbst erarbeitet werden muss, wenn es zum Erfolg und Fortschritt sowie zur wirklichen Entwicklung führen soll, was bei einem Schablonenwissen ja nicht der Fall ist.

Ptaah:

Ptaah:
28. That is the meaning of my words. 28. Das ist der Sinn meiner Worte.

Billy:

Billy:
Good, then I have copied the following from the 21st Semjase volume here: Gut, dann habe ich hier aus dem 21. Semjase-Block folgendes herauskopiert:

Billy:

Billy:
… Here is another question if you want to lend me your ear: Quetzal once told me that certain non-human creatures like animals or monkeys etc. know about themselves. Do you know anything about that?
… Hier habe ich noch eine Frage, wenn du mir dein Ohr leihen willst: Quetzal hat mir einmal gesagt, dass gewisse nichtmenschliche Lebewesen wie z.B. Tiere oder Affen usw. um sich selbst wissen. Weisst du etwas darüber?

Ptaah:

Ptaah:
35. Quetzal's statement is true, but it should not be understood that all these non-human beings are part of a conscious development of consciousness, as is the case with humans.
35. Quetzals Aussage ist richtig, nur darf darunter nicht verstanden werden, dass all diese nichtmenschlichen Wesen einer bewussten Bewusstseinsentwicklung eingeordnet sind, wie das beim Menschen der Fall ist.
36. They are well aware of themselves, but not as an actual individual in the form of a single being in its own particularity, as is consciously inherent in humans.
36. Sie sind sich wohl ihrer selbst bewusst, jedoch nicht als eigentliches Individuum in Form als Einzelwesen in eigener jeweiliger Besonderheit, wie das dem Menschen bewusst eigen ist.

Billy:

Billy:
Wait a minute, for this to be true, it must also be understood that every individual is a being that is primarily defined by the fact that he or she can participate in other things, or all things of the same species and can participate in them. This applies to families, groups and herds etc. of animals as well as to tribes, families, groups and societies of humans. Each individual, as the bearer of the idea of Creation, is in an overarching context, both with its own genus or species and with all other genera and species, because an overall cooperation of all individuals of all genera and species exists and is of importance. This applies to humans as well as to the entire fauna and flora. Yes, the value of the individual is determined precisely by what he or she is capable of in his or her particularity, and this is regardless of whether or not he or she is aware of his or her own particularity and genus or species. Thus, each individual proves his or her greatness and value by the extent to which he or she is capable of recognizing the tendencies of his or her development and acting on them. Is this correct?
Moment, dazu muss wohl auch verstanden werden, dass jedes Individuum ein Wesen ist, das primär dadurch bestimmt ist, dass es an anderem resp. an allen Dingen der gleichen Gattung teilhaben und teilnehmen kann. Das sowohl bei Familien, Gruppen und Herden usw. des Getiers als auch bei Stämmen, Familien, Gruppen und Gesellschaften der Menschen. Jedes Individuum steht als Träger der Schöpfungsidee in übergreifenden Zusammenhängen, und zwar sowohl mit der eigenen Gattung oder Art als auch mit allen anderen Gattungen und Arten, weil ein gesamthaftes Zusammenwirken aller Individuen aller Gattungen und Arten gegeben und von Wichtigkeit ist. Das so bezogen auf die Menschen sowie auf die gesamte Fauna und Flora. Der Wert des Individuums wird ja gerade dadurch bestimmt, wozu es in seiner jeweiligen Besonderheit fähig ist, und zwar ganz egal, ob es sich seiner eigenen Besonderheit und seiner Gattung oder Art bewusst ist oder nicht. So beweist jedes Individuum seine Grösse und Wertigkeit dadurch, inwieweit es fähig ist, die Tendenzen seiner Entwicklung zu erkennen und daraus zu handeln. Ist das richtig so?

Ptaah:

Ptaah:
37. Your explanation is correct. –
37. Deine Erklärung ist richtig. –

I have two more questions about this: That certain animals know about their own existence is as clear as the fact that they do not develop consciously in the same way as humans. Yes, animals and also various other creatures only have an instinct consciousness and can only develop instinct-consciously, but not consciously in terms of consciousness. At least that is what I understand according to Quetzal's and your explanations. But now the question has arisen in me whether the fact that animals and certain creatures know about themselves is a form of ego-consciousness. At least that is what I assume, because I think that such an I-consciousness in animals and certain creatures must be an instinctive I-consciousness. In my opinion, however, this would mean that they must also be capable of instinctive thought processes, because in my opinion it is only through such that animals and creatures can have forms of feelings and also a psyche. So, there must be an ego-consciousness, at least in an instinctive form, because otherwise how else could it be that certain animals and certain creatures can be aware of themselves?

Dazu habe ich noch zwei weitere Fragen: Dass gewisse Tiere um ihre eigene Existenz wissen, das ist ebenso klar wie die Tatsache, dass sie sich bewusstseinsmässig nicht so entwickeln wie der Mensch. Die Tiere und auch diverses anderes Getier verfügen ja nur über ein Instinktbewusstsein und können sich nur instinktbewusstseinsmässig, jedoch nicht bewusst bewusstseinsmässig entwickeln. Das jedenfalls verstehe ich so gemäss Quetzals und deinen Erklärungen. Doch nun ist in mir die Frage aufgekommen, ob das, dass die Tiere und gewisses Getier um sich selbst wissen, eine Form eines Ichbewusstseins ist. Das jedenfalls nehme ich an, denn ich denke, dass ein solches Ichbewusstsein bei Tieren und Getier ein Instinkt-Ichbewusstsein sein muss. Das aber würde meines Erachtens bedeuten, dass sie auch instinktmässiger Gedankengänge fähig sein müssen, denn allein durch solche kann es meiner Ansicht nach möglich sein, dass auch Tiere und Getier Formen von Gefühlen und auch eine Psyche haben. Also muss ein Ich-Bewusstsein gegeben sein, zumindest eben in instinktmässiger Form, denn wie käme es sonst, dass gewisse Tiere und gewisses Getier um sich selbst wissend sein können?

Ptaah:

Ptaah:
29. What you think, is right. 29. Was du denkst, ist richtig.

Billy:

Billy:
Yes, then the other question: Yes, the fact is that humans speak different languages and dialects, depending on the countries and regions. So I imagine that animals and the beast also speak, so to speak, different 'languages' and 'dialects' depending on the regions, which means that two identical animal or beastly life-forms cannot communicate with each other if they come from two different regions far apart. The forms of communication between animals and creatures, I suppose, can very well be called languages and dialects. Gut, dann die andere Frage: Bei den Menschen ist es ja so, dass sie verschiedene Sprachen und Dialekte sprechen, und zwar je nach Ländern und Regionen. Also stelle ich mir vor, dass auch Tiere und das Getier je nach Regionen sozusagen andere ‹Sprachen› und ‹Dialekte› sprechen, was bedeutet, dass zwei gleiche tierische oder getierische Lebensformen sich untereinander nicht verständigen können, wenn sie aus zwei verschiedenen weit auseinanderliegenden Regionen aufeinandertreffen. Die Verständigungsformen der Tiere und des Getiers, so schätze ich, kann man sehr wohl als Sprachen und Dialekte bezeichnen.

Ptaah:

Ptaah:
30. This interpretation is also correct, because the animals and the creatures each have their own forms of communication according to regions, which can very well be called animal and creature languages and dialects. 30. Auch diese Auslegung ist richtig, denn die Tiere und das Getier haben jede nach Regionen ihre eigenen Verständigungsformen, die man sehr wohl als Tier- und Getiersprachen und als Dialekte bezeichnen kann.
31. So it is also the case that animals and creatures of the same species cannot communicate with one another when they come from other regions of the planet and meet, because one form of communication or language of the one is a foreign form of communication or foreign language for the other. 31. So kommt es auch, dass sich Tiere und Getier der gleichen Gattung nicht untereinander verständigen können, wenn sie aus anderen Regionen des Planeten kommen und zusammentreffen, denn die eine Verständigungsform resp. Sprache des einen ist für den andern eine fremde Verständigungsform resp. Fremdsprache.
32. But it is a fact that the animals and the creatures can also learn other forms of communication or language than their own when they are brought together or come together in some other way. 32. Tatsache ist aber, dass die Tiere und das Getier auch andere als nur die eigene Verständigungsform resp. Sprache erlernen können, wenn sie zusammengeführt werden oder sonstwie zusammenkommen.

Billy:

Billy:
It is kind of like when humans learn foreign languages. But is it also possible that animals and creatures of one species understand the language or form of communication of another species? Also sozusagen so, wie wenn die Menschen Fremdsprachen erlernen. Ist es aber auch möglich, dass auch Tiere und Getier einer Gattung die Sprache resp. die Verständigungsform einer anderen Gattung verstehen?

Ptaah:

Ptaah:
33. This is indeed the case. 33. Das ist tatsächlich der Fall.

Billy:

Billy:
And what is the relationship between pets and humans? Und wie steht es denn zwischen Haustieren und dem Menschen?

Ptaah:

Ptaah:
34. In a way, they understand certain words of humans, but the tone of voice with which they speak is also of enormous importance. 34. In gewisser Weise verstehen diese bestimmte Worte des Menschen, wobei jedoch auch der Tonfall, mit dem gesprochen wird, von enormer Bedeutung ist.
35. So pets can actually memorize certain words of humans, because they are used to them, but the tone of voice of humans plays an important role in this, as well as the treatment and training in which the pet is involved. 35. Haustiere können sich also tatsächlich bestimmte Worte des Menschen merken, weil sie ja mit diesem Umgang haben, dabei spielt aber auch der Tonfall des Menschen eine wichtige Rolle, wie auch die Be-handlung und die Dressur, in die das Haustier eingebunden wird.

Billy:

Billy:
Yes, the linguistic ability of humans to communicate is fundamentally different from that with which animals and creatures communicate with each other. That is actually all I wanted to ask and have answered. So now you can come to the predictions, where I would like to know if you know anything about the weather at Easter? Die sprachliche Verständigungsmöglichkeit des Menschen ist ja grundverschieden zu der, mit der die Tiere und das Getier untereinander kommunizieren. Das ist eigentlich alles, was ich fragen und beantwortet haben wollte. So kannst du jetzt zu den Voraussagen kommen, wobei ich wissen möchte, ob du etwas über das Wetter an Ostern weisst?

Ptaah:

Ptaah:
36. There is not much to tell. 36. Viel gibt es nicht zu berichten.
37. This year there will be a lot of snow around Easter time. 37. Dieses Jahr wird es weitum viel Schnee geben zur Osterzeit.
38. Tibet, and Lhasa in particular, is plagued by great political and religious unrest by the population, directed against China, with the numerous monks also heavily involved, proving that they are not as peaceful as they claim to be. 38. Tibet, und zwar speziell Lhasa, wird von grossen politischen und religiösen Unruhen durch die Bevölke rung heimgesucht, die gegen China gerichtet sind, wobei auch die zahlreichen Mönche kräftig mitmischen und damit unter Beweis stellen, dass sie so friedlich nicht sind, wie sie vorgeben zu sein.
39. The reason for the bloody and destructive riots is taken as the upcoming Olympic Games, which are a welcome means of stirring up the world against China, which of course fights back harshly and ruthlessly, costing a large number of human lives. 39. Als Grund für die blutigen und zerstörerischen Unruhen werden die bevorstehenden Olympischen Spiele genommen, die ein willkommenes Mittel sind, um die Welt gegen China aufzuhetzen, das natürlich hart und unbarmherzig zurückschlägt, was eine grössere Anzahl Menschenleben kosten wird.
40. The mastermind or originator for this is the Dalai Lama, who in his stupidity works in a subterranean political and domineering way and thereby causes the unrest, whereby he, as it is usual for a wolf in sheep's clothing, handles everything in such a way that nothing can be proven against him. 40. Der Drahtzieher resp. Urheber dafür ist der Dalai Lama, der in seiner Dummheit untergründig politisch und herrschsüchtig werkelt und dadurch die Unruhen auslöst, wobei er, wie es für einen Wolf im Schafspelz üblich ist, alles derart handhabt, dass ihm nichts nachzuweisen ist.
41. I attribute stupidity to the Dalai Lama because he is not able to judge what he instigates underhandedly, cannot see it through and cannot foresee the consequences. 41. Dummheit spreche ich dem Dalai Lama deshalb zu, weil er das, was er hinterhältig anzettelt, nicht beurteilen, nicht überblicken und auch die Folgen nicht absehen kann.
42. Consequently, he irresponsibly carries out his underhanded work in such a way – he is so clever again – that he only works on his followers and special helpers and messengers orally with his incitements and does nothing in writing, so that nothing can be proven against him. 42. Demzufolge treibt er verantwortungslos sein hinterhältiges Werk derart – so schlau ist er wieder –, dass er seine Anhänger und speziellen Helfer und Boten mit seinen Aufhetzereien nur mündlich bearbeitet und nichts Schriftliches macht, so ihm auch nichts nachgewiesen werden kann.
43. Through his policy as leader of the exile government and spiritual leader, he has great influence and great power over his followers who worship him as a deity, so that he can direct his followers according to his plans and his will, without them realizing his deceitful goals, which are to become the undisputed political and spiritual ruler of Tibet and to secede it from China as independent. 43. Durch seine Politik als Führer der Exilregierung und geistliches Oberhaupt hat er grossen Einfluss und grosse Macht über seine Gläubigen, die ihn als Gottheit verehren, folglich er seine Anhänger nach seinen Plänen und nach seinem Willen lenken kann, ohne dass diese seine hinterlistigen Ziele erkennen, die darin beruhen, unangefochtener politischer und geistlicher Herrscher über Tibet zu werden und dieses von China als unabhängig abzuspalten.
44. The Dalai Lama's supporters deliberately overlook the fact that he displays political power, as well as the fact that he drives his followers with his infamous actions into hardship and misery and even often to their deaths, which is completely irrelevant to him and is calculatedly included in his actions. 44. Dass er dabei ein politisches Machtgebaren an den Tag legt, wird von den Dalai-Lama-Befürwortern geflissentlich übersehen, wie auch, dass er seine Anhänger mit seinem infamen Tun in Not und Elend und gar vielfach in den Tod treibt, was ihm völlig egal und in sein Tun berechnend einbezogen ist.
45. Officially, he is hypocritical and calls for moderation and peace, while he is deceitfully and underhandedly inciting his followers and believers to resistance against China and to rebellion and unrest. 45. Offiziell heuchelt er und ruft zur Mässigung und zum Frieden auf, während er aber hinterlistig und untergründig seine Anhänger und Gläubigen zum Widerstand gegen China und zum Aufstand und zu Unruhen aufhetzt.
46. He does this in a way that in his stupidity he himself does not recognize as what it really is, namely that he is a religious and political rebel, who by his actions and conduct drives his believing people mad and into misery and leads them into misery and into continuing enmity against China. 46. Das tut er in einer Art und Weise, die er in seiner Dummheit selbst nicht als das erkennt, was sie wirklich ist, nämlich dass er ein religiöser und politischer Aufrührer ist, der sein gläubiges Volk mit seinem Tun und Gehabe irre macht und in Not bringt sowie ins Elend und zur anhaltenden Feindschaft wider China führt.
47. He succeeds in this very easily because China does not enjoy a good reputation all over the world and is engaged in many inhuman and inhuman machinations. 47. Das gelingt ihm sehr einfach, weil China in aller Welt keinen guten Ruf geniesst und viele unmenschliche und menschenverachtende Machenschaften betreibt.
48. And the Dalai Lama, in his stupidity and in his striving for power, is not able to estimate what he is doing to his believers with regard to what is happening to them in need, misery and harm by China's brutal and murderous measures, because the Chinese rulers are not squeamish and allow evil and degenerate violence to be used, as has been customary in China since time immemorial. 48. Und der Dalai Lama vermag in seiner Dummheit und in seinem Machtstreben nicht abzuschätzen, was er bei seinen Gläubigen anrichtet in bezug darauf, was ihnen an Not, Elend und Schaden widerfährt durch Chinas brutale und mörderischen Massnahmen, denn die chinesischen Machthaber sind nicht zimperlich und lassen böse und ausgeartete Gewalt anwenden, wie das in China seit alters her üblich ist.
49. As in old times for the Chinese rulers a human life had no meaning at all – except their own – so it is also still today, consequently they let murder brutally, unscrupulously and consciencelessly as well as irresponsibly murder and so assert themselves in their offices. 49. Wie zu alten Zeiten für die chinesischen Machthaber ein Menschenleben keinerlei Bedeutung hatte – ausser ihr eigenes –, so ist es auch noch heute, folgedessen sie brutal, bedenkenlos und gewissen- sowie verantwortungslos morden lassen und sich so in ihren Ämtern behaupten.

Billy:

Billy:
This is as familiar to me as his misogyny, but he knows how to hide it. So there is stink in Tibet, and as you say especially in the capital Lhasa. I do not think much of the methods of coercion used by the government and the murderous actions of the Chinese government against enemies of the regime and those who think differently, as well as criminals, etc., because all in all it is inhuman and degrading. However, what the Dalai Lama does with the believing people falls into the same category, because through his false religious-political and world-political machinations he lets the believers run into the open knife with the Chinese. He talks loudly about peace while he deceitfully seduces the faithful to resist China instead of honestly trying to reach a compromise with China by giving up his autocratic and unjustified claims of being the political ruler of Tibet and its people. He should be content to be the spiritual leader of the Tibetans who believe in him, who worship him like a god and believe that the sun will not shine if he resigns as leader of the political-religious government in exile, as a Tibetan recently told me when I was talking to him in the waiting room at the doctor's office. These people are so misled by the Dalai Lama and his false speeches that they cannot understand what is really going on and that he is the mastermind behind the fact that there has been a political fire between Tibet and China for a long time, that there is murder and manslaughter, riots, destruction, bloodshed and terror on both sides, both by the Chinese and by the Tibetans themselves, with the supposedly peaceful monks also involved. If the Dalai Lama were to do his duty as spiritual leader, he would not be involved in politics and would not have ambitions as a political leader. If he were who he claims to be, he would be striving for true love and peace and would be trying to find a peaceful solution with China by withdrawing himself as political leader and renouncing any political activity. With that he would also save the lives of many of his believers and give them a better life, because by such an action he would save the Tibetan people from exposing themselves to the murderous machinations of the Chinese rulers when they cause riots and uprisings. Although this would not make Tibet a state in its own right, it would lead to a compromise peace that could last until the balance of power in China changes in such a way that one day Tibet's independence can be negotiated peacefully with responsible and humane Chinese leaders and that this independence can actually be achieved. However, as long as the Tibetan people are still controlled by a Dalai Lama who is greedy for political power and is not prepared to make the necessary compromise, much disaster will continue to befall the misguided Tibetans. Das ist mir ebenso bekannt wie seine Frauenfeindlichkeit, die er aber gut zu verbergen weiss. Also gibt es in Tibet Stunk, und wie du sagst besonders in der Hauptstadt Lhasa. Zwar halte ich von den regierungsamtlichen Zwangsmethoden und vom mörderischen Vorgehen der chinesischen Regierung gegen Regimefeindliche und Andersdenkende sowie Kriminelle usw. rein gar nichts, denn gesamthaft ist es menschenverachtend und menschenunwürdig. Das jedoch, was der Dalai Lama mit dem gläubigen Volk tut, fällt in den gleichen Rahmen, denn durch seine falschen religiös-politischen und weltpolitischen Ma-chenschaften lässt er die Gläubigen bei den Chinesen ins offene Messer rennen. Lauthals redet er von Frieden, während er hinterlistig die Gläubigen dazu verführt, sich China zu widersetzen, anstatt dass er sich ehrlich darum bemüht, mit China einen Kompromiss zu schliessen, indem er seine selbstherrlichen und ungerechtfertigten Ansprüche dessen aufgibt, der politische Machthaber Tibets und dessen Bevölkerung zu sein. Er sollte sich damit begnügen, das geistliche Oberhaupt der ihm gläubigen Tibeter zu sein, die ihn wie einen Gott anhimmeln und glauben, dass die Sonne nicht mehr scheinen werde, wenn er als Führer der politisch-religiösen Exilregierung zurücktrete, wie mir das kürzlich ein Tibeter gesagt hat, mit dem ich mich im Wartesaal beim Arzt unterhalten habe. Diese Menschen sind durch den Dalai Lama und seine falschen Reden derart irregeführt, dass sie nicht begreifen können, was wirklich los ist und er der Drahtzieher dessen ist, dass es seit langem zwischen Tibet und China politisch brennt, Mord und Totschlag sowie Aufstände geschehen, Zerstörungen stattfinden, Menschenblut fliesst und Terror herrscht, und zwar beidseitig, so also sowohl durch die Chinesen wie auch durch die Tibeter selbst, wobei auch die angeblich friedvollen Mönche mitmischen. Würde der Dalai Lama seine Pflicht als geistliches Oberhaupt tun, dann würde er sich nicht mit Politik befassen und keine Ambitionen als politischer Führer haben. Wäre er der, als den er sich ausgibt, dann würde er nach wahrer Liebe und nach wahrem Frieden streben und darum bemüht sein, eine friedliche Lösung mit China zu suchen, indem er sich eben selbst als politischer Führer zurückzieht und darauf verzichtet, irgendwie noch politisch tätig zu sein. Damit würde er auch vielen seiner Gläubigen das Leben retten und ihnen ein besseres Leben schenken, denn durch ein solches Tun würde er das tibetische Volk davor bewahren, sich, wenn sie Unruhen und Aufstände hervorrufen, den mörderischen Machenschaften der chinesischen Machthaber auszusetzen. Zwar würde Tibet dadurch nicht ein eigener Staat, doch würde es zu einem Kompromissfrieden führen, der von Dauer sein könnte, und zwar so lange, bis sich in China die Machthaberverhältnisse derart ändern, dass eines Tages in friedlicher Weise mit verantwortungsvollen und menschlichen Regierenden Chinas über eine Selbständigkeit Tibets verhandelt und diese tatsächlich herbeigeführt werden kann. Doch solange noch ein politisch machtgieriger Dalai Lama das tibetische Volk steuert, der zum notwendigen Kompromiss nicht bereit ist, wird noch viel Unheil über die fehlgeführten Tibeter hereinbrechen.

Ptaah:

Ptaah:
50. Unfortunately, this is indeed the case, and not only in Lhasa, because Tibetans in exile will also demonstrate worldwide and cause material damage, for which they will have to bear the consequences, although their actions cannot be compared with the violence and destruction that will be a reality in Lhasa. 50. Das ist leider tatsächlich der Fall, und zwar nicht nur in Lhasa, denn auch Exiltibeter werden weltweit demonstrieren und materiellen Schaden anrichten, wofür sie die Folgen tragen müssen, wobei ihr Tun allerdings nicht zu vergleichen ist mit den Gewalttätigkeiten und Zerstörungen, die in Lhasa Wirklichkeit sein werden.
51. It will also unfortunately be the case that the Olympic Games will be heavily politically exploited by the Tibetan and Chinese powers, and that various powers and their followers in the world will unreasonably and stupidly call for a boycott of the Games in China, not knowing what damage they will cause. 51. Auch wird es leider sein, dass die Olympischen Spiele durch die Tibet-Machenschaften der Tibeter und Chinas stark politisch ausgenutzt werden und verschiedenste Staatsmächtige und deren Mitläufer der Welt unvernünftigerweise in blinder Dummheit einen Boykott der Spiele in China fordern und dabei nicht wissen, welchen Schaden sie anrichten.

Billy:

Billy:
Even this – but as already happened in 1980. Auch das noch – doch wie bereits gehabt anno 1980.

Ptaah:

Ptaah:
52. Unfortunately, as usual, it is not thought and acted reasonably and not far enough, but only childishly, as it is also done by very many rulers, who ask themselves why they were elected to their office at all, since they are completely unsuitable for it. 52. Es wird, wie üblich, leider nicht vernünftig und nicht weit genug, sondern nur kindisch gedacht und gehandelt, so auch von sehr vielen Regierenden, bei denen es sich fragt, warum sie überhaupt in ihr Amt gewählt wurden, da sie dafür doch völlig untauglich sind.

Billy:

Billy:
I think the simple answer to that question is that those who vote are as unreasonable and stupid as those who cheer and vote for them. Good rulers, on the other hand, are demoralized and voted out of office by the unreasonable who wallow in stupidity, as happened with Christoph Blocher, the only real Federal Councillor Switzerland has had for a very long time. But as the saying goes: stupidity and unreasonableness do not know any boundaries. Die Frage ist wohl einfach damit zu beantworten, dass die Wählenden gleichermassen unvernünftig und dumm sind wie jene, welche sie hochjubeln und wählen. Gute Regierende hingegen werden demoralisiert und von ihrem Amt wieder abgewählt von Unvernünftigen, die in Dummheit schwelgen, wie das geschehen ist bei Christoph Blocher, dem einzigen wirklichen Bundesrat, den die Schweiz seit sehr langer Zeit wieder einmal hatte. Aber wie heisst es so schön: Dummheit und Unvernunft kennen keine Grenzen.

Ptaah:

Ptaah:
53. What happened in this regard is really very regrettable, and it is incomprehensible how so many inexperienced politicians can hold office in the Swiss government who, out of partisanship and personally wrong opinions and in not recognizing the true value of this man Christoph Blocher, were able to act so wrongly and irresponsibly through a party conspiracy. 53. Was diesbezüglich geschah, ist wirklich sehr bedauerlich, und es ist unverständlich, wie derart viele unbedarfte Politiker in der Regierung der Schweiz ein Amt innehaben können, die aus Parteilichkeit und persönlich falschen Meinungen sowie im Nichterkennen des wahren Wertes dieses Mannes Christoph Blocher durch ein Parteienkomplott derart falsch und verantwortungslos handeln konnten.
54. He was the man who could have re-established an acceptable order in Switzerland's politics and the entire governance of the state and made the state once again what Switzerland, as a neutral country and in terms of law, order and worldwide reputation, should be fundamentally. 54. Er war der Mann, der in bezug auf die Politik der Schweiz und die gesamte Staatsführung wieder eine annehmbare Ordnung schaffen und den Staat wieder zu dem hätte machen können, was die Schweiz als neutrales Land und in bezug auf Gesetz, Ordnung und weltweites Ansehen grundsätzlich sein müsste.
55. Values which were lost some time ago and which are causing all remaining values to sink further by those in the government and in the parties who betray the country of Switzerland and all its praiseworthiness and do everything in their power to drive the country ever further into the dictatorial clutches of the European Union. 55. Werte, die schon vor geraumer Zeit verlorengegangen sind und die alle noch verbliebenen Werte weiter absinken lassen durch jene in der Regierung und in den Parteien, die am Land Schweiz und an all seinen Löblichkeiten Verrat üben und alles dazu tun, das Land immer mehr in die diktatorischen Fänge der Europäischen Union zu treiben.
56. And the fact that the wrong policies and the high-handed actions of the highest rulers are also damaging Switzerland's reputation and even creating certain enmities is an inevitable consequence, as will become apparent in the coming weeks and even later. 56. Und dass mit der falschen Politik und dem selbstherrlichen Handeln der obersten Regierenden auch das Ansehen der Schweiz geschädigt und gar gewisse Feindschaften erschaffen werden, ist eine unausweichliche Folge, wie sich schon in den kommenden Wochen und auch in späterer Zeit erweisen wird.

Billy:

Billy:
These are good and clear words, which I would like to quote in response to a Bulletin reader's question. Das sind gute und klare Worte, die ich gerne für eine Bulletin-Leserfrage als Antwort anführen möchte.

Ptaah:

Ptaah:
57. For which you have a free hand, as usual. 57. Wozu du natürlich wie üblich freie Hand hast.
58. But now, dear friend, it is time for me to go again. 58. Doch jetzt, lieber Freund, ist es wieder Zeit für mich zu gehen.
59. Goodbye and do not overdo it with your work again. 59. Leb wohl und übernimm dich nicht wieder mit deiner Arbeit.

Billy:

Billy:
You can rest assured, because I am following Florena's instructions. Goodbye. Du kannst beruhigt sein, denn ich halte mich an Florenas Weisung. Auf Wiedersehn.

Ptaah:

Ptaah:
60. This is good. 60. Das ist gut.
61. Goodbye. 61. Auf Wiedersehn.

Next Contact Report

Contact Report 462

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z