Contact Report 466

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 358–369 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 21st June 2008, 14:21
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Monday, 6th July 2020
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 466 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred Sixty-sixth Contact

Vierhundertsechsundsechzigster Kontakt
Saturday, 21st June 2008, 14:21
Samstag, 21. Juni 2008, 14.21 h

Billy:

Billy:
There you are, old man. But be welcome, Ptaah, and I also offer you my greeting. Da bist du ja schon, alter Herr. Sei aber willkommen, Ptaah, und auch meinen Gruss entbiete ich dir.

Ptaah:

Ptaah:
1. My greetings also to you, Eduard, dear friend. 1. Auch mein Gruss sei dir, Eduard, lieber Freund.
2. The old man is really something, but not only for me, but also for you. 2. Mit alter Herr hat es tatsächlich etwas auf sich, jedoch nicht nur bei mir, sondern auch bei dir.

Billy:

Billy:
Yes, we are actually only older men when we take a closer look. For my part, I do not feel as old as I am in years, more like I am still young – if I disregard my battered health. Eigentlich sind wir ja erst ältere Herren, wenn wir das genau betrachten. Meinerseits fühle ich mich gar nicht so alt an Jahren wie ich bin, eher eigentlich noch jung – wenn ich von meiner ramponierten Gesundheit absehe.

Ptaah:

Ptaah:
3. I also still feel young, but that comes from the attitude and overall thoughts and feelings about life. 3. Auch meinerseits fühle ich mich noch immer jung, doch geht das aus der Einstellung und gesamthaft aus den Gedanken und Gefühlen zum Leben hervor.
4. It only depends on how everything is viewed and understood. 4. Es kommt nur darauf an, wie alles eben betrachtet und verstanden wird.
5. If a human being has tiresome thoughts and feelings about life and his health and all the things that life brings with it, then he also suffers from old age as well as from life and feels old. 5. Macht sich ein Mensch leidige Gedanken und Gefühle um das Leben und um seine Gesundheit sowie um alle Dinge, die das Leben mit sich bringt, dann leidet er auch am Alter sowie am Leben und fühlt sich alt.
6. But if a person makes progressive and evolutionary thoughts and feelings about life and all things, then he remains strong, in good spirits and feels young. 6. Macht er sich aber fortschrittliche und evolutive Gedanken und Gefühle um das Leben und um alle Dinge, dann bleibt er stark, guter Dinge und fühlt sich jung.

Billy:

Billy:
When I think of the grumps who make life hell for themselves, feel older than old, and possibly kill themselves, I get kind of sick. Look here, I just wrote an article about the idlers of life and the pensioners, many of whom commit suicide because they cannot start life or feel old and useless. But this is also true of young and medieval humans, and of those in pre-retirement age. Do you want to read what I have written? Wenn ich der Griesgrame bedenke, die sich das Leben selbst zur Hölle machen, sich älter als alt fühlen und sich womöglich noch umbringen, dann wird mir irgendwie übel. Sieh hier, da habe ich gerade einen Artikel geschrieben über die Müssiggänger des Lebens und der Rentner, von denen viele Selbstmord begehen, weil sie nichts mit dem Leben beginnen können oder sich alt und nutzlos fühlen. Gleichermassen trifft das aber auch zu auf junge und mittelalterliche Menschen sowie auf solche im Vor-rentenalter. Willst du lesen was ich geschrieben habe?

Ptaah:

Ptaah:
7. Of course. 7. Natürlich.

Billy:

Billy:
There you go, I finished it last night but I put it in the computer and did not print it out yet. (Ptaah reading): Da bitte, hab ich letzte Nacht beendet, ihn jedoch erst im Computer und noch nicht ausgedruckt. (Ptaah liest):

Without Work or other Valuable Activity, Humans Rot

Ohne Arbeit oder sonstig wertvolle Tätigkeit vergammeln die Menschen

Idleness not only contributes to the rotting of humans, but in old age or retirement after retirement it also irrevocably contributes to old age. Basically, inactivity, idleness, aversion to work, but also retirement in any way is a very bad idea, because inactivity makes people mentally, consciously and physically ill and drives them out of useful social functions.

Der Müssiggang trägt nicht nur zur Vergammelung des Menschen bei, sondern im Alter resp. Ruhestand nach der Pensionierung unwiderruflich auch zur Altersschwäche. Grundsätzlich ist die Untätigkeit, der Müssiggang, die Arbeitsscheu, wie aber auch der Altersruhestand in jeder Art und Weise eine sehr schlechte Idee, denn das Nichtstun macht psychisch, bewusstseinsmässig sowie physisch krank und vertreibt die Menschen aus den nützlichen sozial en Funktionen.
Humans, women and men, young and old, who indulge in idleness in life or who retire and live in a way of doing nothing when they retire, usually get into a serious identity crisis. Idlers during life very often fall into alcohol or drug addiction and fall into antisocial excesses, while idle people in retirement feel useless. And very many of the idlers in life, as well as many humans in retirement, lose the joy of life and commit suicide. And especially among pensioners, the suicide rate is very high and surpasses all other age groups. Menschen, Frauen und Männer, jung und alt, die im Leben dem Müssiggang frönen oder die in Pension gehen und im Ruhestand nur in einer Weise des Nichtstuns dahinleben, geraten in der Regel in eine schwere Identitätskrise. Müssiggänger während des Lebens geraten sehr oft in Alkohol- oder Drogenabhängigkeit und verfallen in asoziale Auswüchse, während untätige Menschen im Ruhestand sich nutzlos fühlen. Und sehr viele der Müssiggänger im Leben, wie auch viele Menschen im Altersruhestand, verlieren die Freude am Leben und begehen Selbstmord. Und besonders bei Rentnern ist die Suizid rate sehr hoch und übertrifft alle anderen Altersgruppen.
It is a fact that for all idlers in life, men, women, young people of all ages, as well as for pensioners and people suffering from illnesses of all kinds, new role models are of necessity, through which an affirmation of life permeates them, which can be considered mainly through reasonable activity and appropriate tasks. Tatsache ist, dass für alle Müssiggänger im Leben, Männer, Frauen, Jugendliche jeden Alters sowie für die Rentner und an krankheitlichen Beschwerden aller Art leidende Menschen, neue Rollenbilder von Notwendigkeit sind, durch die bei ihnen eine Lebensbejahung durchdringt, was hauptsächlich durch eine vernünftige Tätigkeit und entsprechende Aufgaben in Betracht gezogen werden kann.

Humans who are idlers in life or who, after retirement, live in such a way that they only do nothing, wrongly consider life and old age as a great struggle and a massacre. This, however, has nothing to do with reality and truth, because this attitude arises solely from the misguided way of life of these humans. Truly, life is neither a struggle nor a massacre, but a joy and a way of progress and development. However, all those who complain about life and its situations etc., whether it is a lack of health, lack of or inadequate interpersonal relationships, lack of money etc., they shape their lives themselves, their respective situations, behaviour, work or inactivity, because each individual is the forger of his own destiny. So when they suffer, they create their own suffering, their financial debts, their quarrels with other humans, with their partner, a friend, acquaintance or other fellow human beings. And if they are ill, then it is also their own attitude and behaviour, how they approach their illness, just suffering, grouchy, snivelling, self-pitying – or brave, patient, good sense of healing and progress, etc.

Menschen, die Müssiggänger im Leben sind oder die nach der Pensionierung in der Weise im Ruhestand leben, dass sie nur noch dem Nichtstun nachgehen, betrachten fälschlich das Leben und das Alter als grossen Kampf und als Massaker. Das jedoch hat nichts mit der Wirklichkeit und Wahrheit zu tun, denn diese Einstellung entspringt einzig und allein aus der falsch geführten Lebensweise dieser Menschen. Wahrheitlich ist das Leben weder ein Kampf noch ein Massaker, sondern eine Freude und ein Weg des Fortschritts und der Entwicklung. Doch alle, die über das Leben und seine Situationen usw. klagen, sei es in bezug auf eine fehlende Gesundheit, fehlende oder mangelhafte zwischenmenschliche Beziehungen, mangelndes Geld usw., sie gestalten ihr Leben selbst, ihre jeweilige Situation, ihr Verhalten, ihre Arbeit oder ihr Nichtstun, denn jeder einzelne ist selbst seines Schicksals Schmied. Wenn sie also leiden, dann schaffen sie sich ihr Leiden selbst, ihre finanziellen Schulden, ihren Streit mit anderen Menschen, mit dem Partner, einem Freund, Bekannten oder sonstigen Mitmenschen. Und sind sie krank, dann ist es auch ihre eigene Einstellung und ihr Verhalten, wie sie sich zu ihrer Krankheit stellen, eben leidend, griesgrämig, wehleidig, selbstbemitleidend – oder tapfer, geduldig, guten Sinnes auf Heilung und Fortkommen usw.
It is a fact that the idlers in life as well as many pensioners living in retirement, but also a large number of early retirees, make the escape from life the central task of their life and their conscious, psychological and physical as well as health decay. The whole thing is indeed a peculiar and cowardly self-centredness, in that a fixation on one's own suffering, on unpleasant situations and circumstances of life is taking place and any initiative for meaningful employment is destroyed from the ground up. And in this respect age is not important, nor is the sex of humans, because the only thing that is fundamental is the whole attitude towards life and its duties, which says: He who rests, rusts. But this is exactly what happens to people who are idle in life, as well as to many early retirees and retired people of both sexes, when they sink into idleness without any initiative, languish miserably and give themselves over to all kinds of suffering and the dwindling courage to face life. In this way, cowardly surfeit of life, cowardly snivelling and, in the end, cowardly suicide is created, in order to escape through cowardice from all those things which are not dealt with in their own lack of initiative and irresponsibility. This is the hard but true truth, even if it is denied by those affected as well as by antagonistic know-it-alls, critics, truth deniers and effeminate false humanists who try to stamp this fact into the ground. Despite this, the fact remains: A rolling stone gathers no moss. And whoever gives himself over to doing nothing during his life as an early pensioner or when he retires after retirement, falls prey to vices, addictions and all kinds of physical, health, conscious and psychological suffering, as well as to grumpiness and surfeit of life, etc. These unworthy values, however, lead to roaring misery and very often end in suicide, which has very high rates among the idlers, the uninitiated non-doers. Tatsache ist, dass die Müssiggänger im Leben sowie viele im altersmässigen Ruhestand lebende Rentner, zu denen aber auch eine grosse Anzahl Frührentner gehören, die Flucht vor dem Leben zur zentralen Aufgabe ihres Lebens sowie ihres bewusstseinsmässigen, psychischen und körperlichen sowie gesundheitlichen Zerfalls machen. Das Ganze ist wahrheitlich eine eigentümliche und feige Selbstbezogenheit, indem eine Fixierung auf die eigenen Leiden, auf unerfreuliche Situationen und Lebens-umstände erfolgt und jede Eigeninitiative für eine sinnvolle Beschäftigung schon von Grund auf zerstört wird. Und diesbezüglich spielt das Alter keine Rolle, wie auch nicht das Geschlecht des Menschen, denn grundlegend ist nur die ganze Einstellung zum Leben und zu dessen Pflichten von Bedeutung, die besagt: Wer rastet, der rostet. Genau das trifft aber auf die Menschen zu, die im Leben Müssiggang betreiben, wie aber auch auf viele Frührentner und pensionierte Ruheständler beiden Geschlechts, wenn sie völlig initiativelos im Nichtstun versinken, elend dahinvegetieren und sich feige in eigener Verantwortungslosigkeit allen möglichen Leiden und dem schwindenden Lebensmut ausliefern. In dieser Weise entsteht feiger Lebensüberdruss, feige Wehleidigkeit und letztlich feiger Selbstmord, um dadurch all dem durch Feigheit zu entfliehen, was in eigener Initiativelosigkeit und Verantwortungslosigkeit nicht bewältigt wird. Das ist die harte aber wahrliche Wahrheit, auch wenn sie von den Betroffenen sowie von antagonistischen Besserwissern, Kritikern, Wahrheitsleugnern und verweichlichten Falschhumanisten bestritten wird, die diese Tatsache in Grund und Boden zu stampfen versuchen. Dem zum Trotz bleibt die Tatsache bestehen: Wer rastet, der rostet. Und wer sich während des Lebens als Frührentner oder im Ruhestand nach der Pensionierung dem Nichtstun hingibt, der verfällt Lastern, Süchten und allerlei körperlichen, gesundheitlichen, bewusstseinsmässigen und psychischen Leiden sowie der Griesgrämigkeit und dem Lebensüberdruss usw. Diese Unwerte aber führen ins brüllende Elend und enden sehr oft im Selbstmord, der unter den Müssiggängern, den initiativelosen Nichtstuern, sehr hohe Raten aufweist.
Life expectancy is constantly increasing, but the sense and responsibility for a healthy activity is diminishing more and more, because more and more people are crying out for early retirement and for constantly further reduction of working hours and part-time work. Many people believe that they have to leave their professional or other active career behind at an early age to indulge in idleness. But many also think that they could manage their lives by alcohol, drug or medicine addiction. But with these attitudes, their interests, abilities, possibilities, hobbies, as well as their great and life-affirming thoughts and feelings also dwindle away, which inevitably leads to a state of rotting, an identity crisis comes to light, thoughts and feelings of their own uselessness and suicide. In this way, the people concerned suddenly see all the misery and distress that is or has been inflicted on them, but they do not realize that it is their own fault, so they blame it on their fellow men, the state and the oh so evil life and its crass circumstances. Die Lebenserwartung steigt ständig, wobei jedoch der Sinn und die Verantwortung für eine gesunde Tätigkeit immer mehr abnehmen, denn mehr und mehr wird nach Frühpension geschrien und nach ständig weiterer Verkürzung der Arbeitszeit sowie Teilzeitarbeit. Viele wähnen, dass sie schon früh ihre berufliche oder sonstig tätigkeitsmässige Karriere hinter sich lassen müssten, um dem Nichtstun zu frönen. Viele wähnen aber auch, dass sie durch Alkohol-, Drogen- oder Medikamentensucht ihr Leben bewältigen könnten. Doch mit diesen Einstellungen schwinden auch ihre Interessen, Fähigkeiten, Möglichkeiten, Hobbys sowie ihre grossen und lebensbejahenden Gedanken und Gefühle dahin, wodurch eine zwangsläufige Vergammelung stattfindet, eine Identitätskrise zutage tritt, Gedanken und Gefühle der eigenen Nutzlosigkeit und des Suizids. In dieser Weise erblicken die betroffenen Menschen unvermittelt alles Elend und alle Not, die über sie hereinbrechen oder hereingebrochen sind, wobei sie aber nicht erkennen, dass es ihre eigene Schuld ist, folglich sie diese den Mitmenschen, dem Staat und dem ach so bösen Leben und dessen krassen Umständen zuschieben.
For earlier generations the daily work was useful, which was maintained and carried out until old age. Idleness in life was foreign to them, for without work there was not a healthy, valuable and progressive existence. When old age came, there was a short pause on the bench, with a little less work, before death swung its sceptre. Nowadays, however, the aim is to catch one's breath during the highly active phase of life, so that this state of inactivity, whether it be inactive, part-time or post-work, already covers a third or quarter, sometimes even half, of the life span. In and of itself – so many people think – humans should actually be happy and content in this way, but this is not the case and cannot be the case either, because doing nothing brings suffering and damage of all kinds. It is true that today, at least in the industrialized countries, a large proportion of old-age pensioners are financially well off, as are many others who are still in pre-retirement age and have no or only minor health problems; but suddenly the identity crisis is there, because they are struck by self-generated inactivity and are doing nothing or no longer doing anything sensible in life. The inactivity suddenly tears at their nerves, their attitude and their behaviour, and instead of the great freedom of inactivity there is now the threat of desperate emptiness and thoughts and feelings of uselessness. So all those who have a plan and think that they can rest in life or at retirement age and be happy and cheerful fall into grumpiness and an identity crisis. Für frühere Generationen war die tägliche Arbeit nutzvoll, die bis ins hohe Alter beibehalten und durchgeführt wurde. Der Müssiggang im Leben war ihnen fremd, denn ohne Arbeit gab es keine gesunde, wertvolle und fortschrittliche Existenz. Kam dann das hohe Alter, dann gab es ein kurzes Aufschnaufen auf der Ruhebank, mit etwas weniger Arbeit, ehe der Tod sein Zepter schwang. Heute jedoch wird das Aufschnaufen schon während der hochaktiven Lebensphase angestrebt, so dieser tätigkeitslose, teilzeitliche oder nachberufliche Zustand der Untätigkeit bereits einen Drittel oder Viertel, manchmal sogar die Hälfte der Lebensspanne umfasst. An und für sich – so denken viele – müsste der Mensch in dieser Weise eigentlich froh und glücklich sein, doch das ist nicht der Fall und kann auch nicht der Fall sein, denn das Nichtstun bringt Leiden und Schäden mancherlei Art. Zwar ist heute zumindest in den industrialisierten Ländern ein Grossteil der Altersrentner finanziell gutgestellt, wie auch viele andere, die noch im Vorrentenalter stehen und gesundheitlich keine oder nur geringe Beschwerden zu nennen haben; doch plötzlich ist die Identitätskrise da, weil sie durch selbsterzeugte Untätigkeit geschlagen sind und nichts oder nichts mehr an Vernünftigem im Leben leisten. Die Untätigkeit reisst plötzlich an den Nerven, an der Einstellung und am Verhalten, und statt der grossen tätigkeitslosen Freiheit drohen nunmehr verzweifelte Leere sowie Gedanken und Gefühle der Nutzlosigkeit. So fallen alle jene in Griesgrämigkeit und in eine Identitätskrise, welche den Plan haben und wähnen, dass sie im Leben oder im Rentenalter ausruhen und dabei froh und glücklich sein könnten.
With inactivity, be it woman or man, young or old, humans lose control over themselves, and this is because they become overwhelmed and unrelated with their existence of inactivity. Interpersonal relationships crumble and eventually disappear to give way to indifference and coldness towards the environment and fellow human beings. With inactivity – during life at or before retirement age – the whole status of life is lost, as well as the structured daily routine, which ultimately ends with the collapse of the social network of relationships, the human being is lost in himself, appears useless and worthless and puts an end to his life by force. The connection is that thoughts and feelings burden the psyche and the consciousness in such a way that humans are no longer needed, so that they feel superfluous, alone and helpless and useless with regard to their activities. Many people of this kind, whether woman, man, young or old, are not even able to provide for themselves in an appropriate and humane manner, or even to prepare a meal themselves or to do their own laundry, let alone to do anything useful and reasonable with their free time. Countless idlers, work-shy people, early retirees and pensioners are sitting in front of the television for only half a day or a whole day and are consuming all the nonsense and nonsense that is flickered out to them as TV fare. But in doing so, they encourage their imaginary uselessness all the more, which makes them fall prey to all kinds of addictions and vices from which they are no longer able to free themselves, be it alcohol, drugs, medication, amusements, arguments, hatred, jealousy, self-pity or whatever else. Identity becomes fragile and creates great insecurity, with the self-esteem falling more and more, which, moreover, is based only on what has been done and what has not been done. Mit der Untätigkeit, sei es Frau oder Mann, jung oder alt, verliert der Mensch die Kontrolle über sich selbst, und zwar darum, weil er mit seinem Dasein der Untätigkeit überfordert und beziehungsarm wird. Zwischenmenschliche Beziehungen bröckeln und verschwinden letztendlich, um einer Gleichgültigkeit und Kälte gegenüber der Umwelt und den Mitmenschen Platz zu machen. Mit dem Nichtstun – während des Lebens im oder vor dem Rentenalter – wird der ganze Status des Lebens verloren, wie aber auch der strukturierte Tagesablauf, was letztlich damit endet, dass auch das soziale Beziehungsnetz zusammenbricht, der Mensch in sich selbst verlorengeht, sich nutzlos und wertlos erscheint und seinem Leben mit Gewalt ein Ende bereitet. Der Zusammenhang besteht dabei darin, dass Ge-danken und Gefühle die Psyche und das Bewusstsein in der Weise belasten und in Aufruhr bringen, dass der Mensch nicht mehr gebraucht werde, folglich er sich überflüssig, allein und in Hinsicht tätigkeitsmässiger Verrichtungen hilflos und nutzlos fühlt. Viele Menschen dieser Art, ob Frau, Mann, jung oder alt, vermögen nicht einmal sich selbst in angemessener und menschenwürdiger Weise zu versorgen oder auch nur selbst eine Mahlzeit herzurichten oder die eigene Wäsche zu besorgen, geschweige denn, dass sie mit ihrer freien Zeit etwas Nutzvolles und Vernünftiges anzufangen wissen. Unzählige Müssiggänger, Arbeitsscheue, Frührentner und alterspensionierte Rentner sitzen nur noch halbe oder ganze Tage vor dem Fernseher und konsumieren jeden Schwachsinn und Unsinn, der ihnen als TV-Kost vorgeflimmert wird. Dadurch aber fördern sie ihre eingebildete Nutzlosigkeit erst recht, wodurch sie irgendwelchen Süchten und Lastern verfallen, aus denen sie sich nicht mehr zu befreien vermögen, seien es in dieser Beziehung Alkohol, Drogen, Medikamente, Vergnügungen, Streit, Hass, Eifersucht, Selbstmitleid oder was sonst auch immer. Die Identität wird fragil und schafft grosse Verunsicherung, wobei das Selbstwertgefühl immer mehr zerfällt, das sich zudem nur daran orientiert hat, was getan und was nicht getan wurde.
Idleness, idleness and retirement are repulsive words for any sensible and always efficient human being who devotes himself to useful work or any other valuable activity, be it a man or woman, young or old. If humans do not keep themselves efficient through useful activities that keep them busy in a reasonable way, this means that they dig their grave and descend into it while they are still alive. The truth is that humans feel that their identity is determined and confirmed by their work or other valuable activities and the resulting reward and value, but if they only cultivate idleness, idleness or simply the retired life as retirement, then they lose their identity. A human being who lives his life as idler and idler, or a human being who is discarded from his meritocratic life by early retirement or age-related retirement, inevitably and unintentionally lapses into an identity crisis if he does not, on his own initiative, associate himself with some valuable work or activity that constantly keeps his self-esteem high and does not let it fall. Müssiggang, Nichtstun und Ruhestand sind abstossende Worte für jeden vernünftigen und sich stets leistungsfähig haltenden Menschen, der sich einer nutzvollen Arbeit oder sonst irgendeiner wertvollen Tätigkeit hingibt, sei es ein Mann, eine Frau, sei es jung oder alt. Erhält sich der Mensch nicht leistungsfähig durch nutzvolle und ihn in vernünftigem Rahmen auslastende Tätigkeiten, dann bedeutet das, dass er sich bereits zu seinen Lebzeiten sein Grab schaufelt und in dieses hinabsteigt. Wahrheit ist, dass sich der Mensch durch seine Arbeit oder sonstig wertvolle Tätigkeit und den daraus entstehenden Lohn und Wert in seiner Identität bestimmt und bestätigt fühlt, doch wenn er nur den Müssiggang, das Nichtstun oder einfach das Rentnerleben als Ruhestand pflegt, dann verliert er seine Identität. Ein Mensch, der als Müssiggänger und Nichtstuer sein Leben führt, oder ein Mensch, der durch eine Frührente oder altersmässige Pensionierung aus seinem Leistungsleben ausrangiert wird, verfällt unweigerlich und unversehens in eine Identitätskrise, wenn er sich nicht durch eigene Initiative mit irgendeiner wertvollen Arbeit oder Tätigkeit verbindet, die sein Selbstwertgefühl ständig oben hält und nicht sinken lässt.
Many humans, woman, man, young and old, find it difficult to deal with work and also with responsibility in terms of their own physicality and with suffering, illness and loss, etc., whereby the male sex is clearly more affected in this respect than the female. The male sex is mainly oriented towards power and strength and sexual potency, but these are increasingly being called into question the less useful the work is and the less useful the work is, which also has a very negative effect on physical exercise, especially when alcohol and drugs are needed or when there is an addiction to medication. And if work, the mental block or consciousness, thoughts, feelings and psyche as well as physical training are neglected, then this also leads to retirement age, when retirement is imminent and the evil of neglecting work and physical and mental training takes its toll. Many things do not leave their mark on humans and continue into old age, especially because many people suppress the importance of life and thus create hidden fears that persist throughout their lives. Thus, emotions as well as thoughts and feelings, love, affection and friendships etc. are neglected, suppressed and repressed, which is why it is not possible to live out all these values. Vielen Menschen, Frau, Mann, jung und alt, fällt der Umgang mit der Arbeit und auch mit der Verantwortung in bezug auf die eigene Körperlichkeit sowie mit Leiden, Krankheit und Verlust usw. schwer, wobei das männliche Geschlecht diesbezüglich eindeutig mehr davon betroffen ist als das weibliche. Das männliche Geschlecht orientiert sich hauptsächlich an seiner Kraft und Stärke sowie an der sexuellen Potenz, die jedoch zunehmend in Frage gestellt werden, je weniger nutzvolle Arbeit geleistet und damit auch die Körperertüchtigung sehr stark beeinträchtigt wird, was insbesondere dann ausartet, wenn Alkohol und Drogen gebraucht werden oder eine Medikamentensucht besteht. Und werden Arbeit, der Mentalblock resp. Bewusstsein, Gedanken, Gefühle und Psyche sowie die Körperertüchtigung vernachlässigt, dann zieht sich das auch hinein ins Rentenalter, wenn durch die Pension der Ruhestand ansteht und das Übel der Vernachlässigung der Arbeit und Körper- sowie der mentalen Ertüchtigung seinen Tribut fordert. So geht sehr vieles nicht spurlos am Menschen vorbei und trägt sich bis ins Alter hinein, und zwar insbesondere darum, weil viele die Wichtigkeiten des Lebens unterdrücken und damit in sich untergründige Ängste schaffen, die während des ganzen Daseins anhalten. So werden sowohl Emotionen, wie aber auch Gedanken und Gefühle sowie Liebe, Zuneigung und Freundschaften usw. vernachlässigt, unterdrückt und verdrängt, wodurch kein Ausleben all dieser Werte möglich ist.
When the humans – man, woman, young or old – fail to question their role in life, sooner or later they are in danger of actually being thrown off the track of life. In this way, humans turn themselves into human bulky waste, so to speak, because they give themselves all around as useless and stand in the way of all those who make a conscious, honest and serious effort to fulfil their duties in life. In this way they hinder the development of all those who fulfil life in a good way and are consciously devoted to progress and evolution, and these cannot do anything against the human bulky waste that cannot be taught and is not willing to live the life of righteousness, but only laments, suffers and does not seek improvement. So the only thing they can do is to do their human duty in such a way that they care for the unteachable, nurture them and do everything possible to keep them alive and somehow guarantee them a life that relieves their self-created suffering and so that they can finally die a dignified death. Wenn der Mensch es verpasst – Mann, Frau, jung oder alt –, sein Rollenbild des Lebens zu hinterfragen, droht er früher oder später tatsächlich aufs Abstellgleis des Lebens zu geraten. In dieser Weise machen sich die Menschen selbst sozusagen zu menschlichem Sperrmüll, weil sie sich rundum selbst als unnütz geben und allen jenen in bezug auf die Pflichterfüllung des Lebens im Weg stehen, welche sich bewusst, redlich und ernsthaft um die Lebenserfüllung bemühen. So behindern sie die Entwicklung all jener, welche das Leben in guter Weise erfüllen und bewusst dem Fortschritt und der Evolution zugetan sind, und diese können gegen den menschlichen Sperrmüll nichts tun, der sich nicht belehren lässt und nicht gewillt ist, das Leben des Rechtens zu führen, sondern nur klagt, leidet und sich nicht um Besserung bemüht. Also bleibt ihnen nur übrig, ihre menschliche Pflicht zu tun in der Weise, dass sie die Unbelehrbaren pflegen, aufpäppeln und alles mögliche tun, um sie am Leben zu erhalten und ihnen irgendwie ein Leben zu gewährleisten, das ihnen ihre selbst erschaffenen Leiden lindert und sie so letztendlich eines menschenwürdigen Todes sterben können.
The idleness, the inactivity of many men and women, young and old, often leads, in addition to the aforementioned evils, also to the breaking up of existing and new marital relationships and to divorce, because one partner can no longer bear the inactivity and clumsiness of the other and wants to go his own way again in order to be able to live truly and truly. So it is necessary that man and woman also learn manual skills in work and other activities in order to be able to support and assist the other partner. It is also necessary to learn how to establish social relationships of one's own and others and to develop mental, emotional, emotional and psychological skills. In a connecting relationship, no matter how it is formed, it is necessary for the partners to be responsive to each other and to be willing to pay for the infrastructure in their area of responsibility, or for the organisational and real care and benefits of the existing connection. Die Müssigkeit, die Untätigkeit vieler Frauen und Männer, egal ob jung oder alt, führt häufig nebst den genannten Übeln auch dazu, dass eingegangene und bestehende eheliche Beziehungen in die Brüche gehen und zur Scheidung führen, weil der eine Partnerteil die Untätigkeit und Unbeholfenheit des andern nicht mehr erträgt und wieder die eigenen Wege gehen will, um wirklich und wahrheitlich leben zu können. So ist es notwendig, dass Mann und Frau auch Handfertigkeiten in bezug auf Arbeit und sonstige Tätigkeiten erlernen, um dem anderen Partnerteil eine Stütze zu sein und ihm hilfreich beistehen zu können. Das bezieht sich auch darauf, dass gelernt werden muss, eigene und gemeinsame soziale Beziehungen zu knüpfen und gedankliche, bewusstseins- und gefühlsmässige sowie psy-chische Kompetenzen zu entwickeln. In einer verbindenden Beziehung, und zwar ganz gleich wie diese auch immer geformt ist, ist es notwendig, dass die Partner gegenseitig aufeinander eingehen und bereit sind, klaglos für die in ihren Bereich fallende jeweilig bestimmte Infrastruktur aufzukommen resp. für die organisatorische und wirkliche Versorgung und den Nutzen in der bestehenden Verbindung.
The older the humans become, the more offended and hurt many react to aging and to old age itself, and this in turn is a strong impulse for massive addictions and vices, especially alcohol and drugs as well as medication that numbs the consciousness. This in turn leads to mental and emotional impoverishment and social isolation, which in many cases ultimately results in suicide, both in the male and female sex, although the increased suicidal tendency is more prevalent in the male world, especially with increasing age and very much after retirement. And indeed, the number of suicides is very much on the rise nowadays, because the longer the more, the more humans find no more meaning in life and become tired of it. Truly, humans are becoming more and more impoverished in terms of a conscious and responsible evolution, consequently they are becoming false humanistic and unable to live and are simply seeking a false hoped-for salvation in suicide. And the more uncontrolled the world population increases, the more impersonal it becomes, People become stranger and more indifferent towards each other. The loneliness of the individual is thus preprogrammed as well as the vices of idleness, conscious and parasitic inactivity and work shyness, but also the abandonment of all work and activity as well as mental and physical training during the pre-retirement life and after retirement. Je älter die Menschen werden, desto gekränkter und verletzter reagieren sehr viele gegenüber dem Altern und dem Alter selbst, und das wiederum ist ein starker Trieb dafür, dass massiven Süchten und Lastern verfallen wird, insbesondere dem Alkohol und den Drogen sowie Medikamenten, die bewusstseinsbetäubend sind. Daraus erfolgt wiederum eine gedanklich-gefühlsmässige Verarmung sowie eine soziale Isolation, woraus vielfach letztlich Selbstmord resultiert, und zwar sowohl beim männlichen wie auch beim weiblichen Geschlecht, wobei die erhöhte Suizidalität allerdings in der Männerwelt überwiegt, und zwar besonders mit steigendem Alter und sehr stark nach der Pension. Und tatsächlich ist in der heutigen Zeit die Zahl der Selbst tötungen sehr stark steigend, denn je länger je mehr finden die Menschen keinen Sinn mehr im Leben und werden dessen überdrüssig. Wahrheitlich verarmen die Menschen in bezug auf eine bewusste und verantwortungsvolle Evolution immer mehr, folglich sie falschhumanistisch und lebensunfähig werden und einfach im Selbstmord eine falsch erhoffte Erlösung suchen. Und je unkontrollierter die Weltbevölkerung zunimmt, desto unpersönlicher, fremder sowie gleichgültiger werden die Menschen gegeneinander. Dadurch wird die Vereinsamung des einzelnen ebenso vorprogrammiert wie auch die Laster des Müssiggangs, der bewussten und parasitenhaften Untätigkeit sowie der Arbeitsscheue, so aber auch das Aufgeben jeder Arbeit und Tätigkeit sowie der mentalen und körperlichen Ertüchtigung während des Vorrentnerlebens und nach der Pensionierung.
The suicide of humans is scandalously trivialized and even encouraged by the state, by allowing irresponsible murderers to use their craft of indirect suicide assistance. Suicide has become, in general terms, a symptom of a very widespread crisis of meaning, of a falsely conceived senselessness of life, both among young people and among pensioners, but especially among the latter. As has already been mentioned, alcoholism, drug abuse and drug addiction also play an important role, but these are usually hushed up or not taken into account at all, even though they are alarming signs of a weakened mental state. Both young and old are at risk of addiction, although the number of pensioners is rising steadily. The young addicts of alcohol, drugs and medicines, as well as the work-shy and idle people in life rot and decay on the streets, become tramps, criminals, sick with HIV etc. and end up as corpses in the gutter, or they are sent to institutions etc., only to fall back into their addiction and vice once they are released. This, while the retired and old people are put into nursing homes and old people's homes and are treated with psychotropic drugs to keep them quiet so that they are not put to much work. But this does not help in any way, quite the contrary, because people, young and old, who are put into institutions and homes and have no job, no work and no other valuable activity, rot hopelessly, fall into disrepair and become ill. The young and old people affected in this way are deprived of their lives and their duties, and it is precisely this which, as the main factor, leads to serious depression, but also to rebellion against the state system, the social order and against the laws, etc. This is not surprising, however, because the whole of this way of dealing with the idle, work-shy, idle, addicted and dissolute, as well as with those who retire early and those who are retired as a result of old age, means that there is no orientation towards the future. There are exceptions among the retired, but these exceptions are constantly diminishing, for the elderly are increasingly becoming mere spectators of real life outside their sphere of influence. The same applies to the unemployed, those addicted to alcohol, drugs and medicines, those who are shy of work, idle and idle. In truth, no one is honestly waiting for them, because no one expects anything valuable from them, if they are socially simply written off and dead. Der Selbstmord der Menschen wird in skandalöser Weise verharmlost und gar durch den Staat noch gefördert, indem verantwortungslosen Mordlüsternen ihr Handwerk der indirekten Selbstmordhilfe erlaubt wird. Suizid ist in allgemeiner Form ein Symptom für eine sehr verbreitete Sinnkrise geworden, für eine fälschlich erdachte Sinnlosigkeit des Lebens, und zwar sowohl unter Jugendlichen wie auch unter Rentnern, insbesondere jedoch bei letzteren. Dabei spielen auch, wie bereits vorerwähnt, Alkoholismus, Medikamentenmissbrauch und Drogensucht eine gewichtige Rolle, was jedoch in der Regel totgeschwiegen oder überhaupt nicht beachtet wird, obwohl dies Alarmzeichen für eine verkrachte Psycheverfassung sind. Betroffen davon sind jung wie alt, die suchtgefährdet sind, wobei jedoch in dieser Beziehung die Zahl jener stetig steigt, die als Rentner ihr Leben fristen. Die jungen Alkohol-, Drogen- und Medikamentensüchtigen sowie die Arbeitsscheuen und Müssiggänger im Leben vergammeln und verkommen auf der Strasse, werden Penner, kriminell, krank durch HIV usw. und enden als Leichname in der Gosse, oder sie werden in Anstalten usw. gesteckt, um nach ihrer Entlassung ihrer Sucht und dem Laster neuerlich zu verfallen. Das, während die Frührenter und Altersrentner in Pflege- und Altersheime gesteckt und mit Psychopharmaka traktiert werden, um sie ruhigzustellen, damit nicht zuviel Arbeit durch sie anfällt. Das aber hilft in keiner Weise weiter, ganz im Gegenteil, denn Menschen, junge wie alte, die in Anstalten und Heime gesteckt werden und keine Aufgabe, keine Arbeit und keine sonstig wertvolle Tätigkeit haben, vergammeln rettungslos, verfallen und werden krank. Die in dieser Weise betroffenen jungen und alten Menschen werden ihrem Leben und ihren Aufgaben entpflichtet, und genau das führt als hauptsächlichster Faktor zu schweren Depressionen, wie aber auch zur Rebellion gegen das staatliche System, die gesellschaftliche Ordnung und gegen die Gesetze usw. Das ist aber weiter nicht verwunderlich, denn durch das Ganze dieser Art des Umgangs mit den Müssiggängern, Arbeitsscheuen, Untätigen, Süchtigen und Lasterhaften sowie mit den Frührentnern und infolge Alters pensionierten Menschen fehlt die Zukunftsorientierung. Ausnahmen gibt es dabei wohl unter den Altersrentnern, doch diese Ausnahmen vermindern sich stetig, denn mehr und mehr werden die Alten nur noch zu Zuschauern in bezug auf das wirkliche Leben, das ausserhalb ihres Einflusskreises stattfindet. Gleichermassen gilt das aber auch für die Ausständigen, die Alkohol-, Drogen- und Medikamentensüchtigen, die Arbeitsscheuen, Untätigen und Müssiggänger. Wahrheitlich wartet niemand in ehrhafter Weise auf sie, denn niemand erwartet noch etwas Wertvolles von ihnen, so sie in sozialem Sinne einfach abgeschrieben und tot sind.
Idlers, idlers and work-shy people, addicts and vicious people are put on the sidelines, rot and rot in the gutter. But early retirees and pensioners are just as often sidelined and excluded from any responsibility in terms of social participation, with the result that an existential void is created just as much as with the addicts, the vicious, the work-shy, the idle and the idle. All these humans, young and old, are not sufficiently or not at all placed in the middle of society and not in the public space where they could participate responsibly. Social participation is completely denied to them, even though humans is a social being and only true through their positive and responsible actions in the community. Müssiggänger, Untätige und Arbeitsscheue, Süchtige und Lasterhafte werden auf das Abstellgleis gestellt, vergammeln und verkommen in der Gosse. Frührentner und Altersrentner werden aber ebenso vielfach auf das Abstellgleis abgeschoben und von jeder Verantwortung in bezug auf die gesellschaftliche Beteiligung ausgeschlossen, und das hat zur Folge, dass ebenso eine existentielle Leere entsteht wie bei den Süchtigen, Lasterhaften, Arbeitsscheuen, Untätigen und Müssiggängern. All diese Menschen, jung wie alt, werden nicht ausreichend oder überhaupt nicht in die Mitte der Gesellschaft und nicht in den öffentlichen Raum gestellt, wo sie verantwortungsvoll mitwirken könnten. Die soziale Teilhabe wird ihnen völlig verweigert, und zwar obwohl der Mensch ein soziales Wesen ist und sich erst richtig durch sein positives und verantwortungsbewusstes Handeln in der Gemeinschaft entfaltet.
Truly, as responsible humans, we cannot afford all these young and old people to be left on the sidelines just because they have fallen outside the social fabric or have reached retirement age. So it is necessary to develop a culture in which all these humans are involved and can live their lives in a social way. The young freaks must not simply be discarded, just as those who have reached retirement age must not simply withdraw or be retired themselves, but must still be involved in everything possible in terms of work and other valuable activities, including social, societal and also political activities. The freaks of all kinds must be guided and taught by state efforts to achieve rights and a positive way of life, that their addictions, vices, aversion to work, inactivity and idleness will lead them to a just life of work and social life, while the young and old of retirement age must be protected from any discrimination against them for being unfit for social, societal and political activities. Wahrlich, als verantwortungsvolle Menschen können wir es uns nicht leisten, dass all diese jungen und alten Menschen abseits stehen, nur weil sie ausserhalb des sozialen Gefüges oder ins Rentenalter gefallen sind. Also ist es notwendig, dass eine entsprechende Kultur entwickelt wird, in die all diese Menschen einbezogen sind und in sozialer Art und Weise ihr Leben führen können. Die jungen Ausgeflippten dürfen nicht einfach ausrangiert werden, wie die im Rentenalter Stehenden sich auch nicht einfach selbst zurückziehen oder zurücksetzen lassen dürfen, sondern sich mit allem erdenklich Möglichen in bezug auf Arbeit und sonstig wertvolle Tätigkeit noch beschäftigen müssen, und zwar auch in sozialer Hinsicht, in der Gesellschaft und auch in der Politik. Die Ausgeflippten aller Art müssen durch staatliche Bemühungen des Rechtens und der positiven Lebensführung angeleitet und belehrt werden, dass sie von ihren Süchten, Lastern, von ihrer Arbeitsscheu, ihrer Untätigkeit und von ihrem Müssiggang ins gerechte Leben der Arbeit und des Sozialen finden, während die im Rentenalter stehenden Jungen und Alten vor jeder Diskriminierung dessen geschützt werden müssen, dass sie für soziale, gesellschaftliche und politische Tätigkeiten untauglich seien.
Any exclusion of humans from social life and from society is criminal and in no way fit for the future. All prosperity of mankind depends on creativity and the ability to innovate or change, on planned and controlled change and innovation in the social system, through new ideas, techniques and political progress, etc. Jegliche Ausgrenzung von Menschen aus dem Sozialleben und aus der Gesellschaft ist kriminell und in keiner Art und Weise zukunftstauglich. Aller Wohlstand der Menschheit hängt von der Kreativität und von der Innovationsfähigkeit resp. von der Fähigkeit des Erneuerns und Veränderns ab, von der geplanten und kontrollierten Veränderung und Neuerung im sozialen System, durch neue Ideen, Techniken und politischen Fortschritt usw.
For the freaky ones and the old-age pensioners, it is not a matter of taking them into responsibility against their will as a stopgap for any kind of work and activities, etc., but of instructing them about their responsibility and showing them ways and possibilities so that they can occupy themselves with valuable things and not fall prey to depressions, addictions and vices, etc. They must be addressed and treated as co-responsible and acting humans, who can take a position in public life that does justice to them. So it is not enough for freaks such as addicts, vices, work-shy people, sham invalids, idlers and other idle and malingering people to pay simply horrendous pensions and increase the pension of the elderly while they are suspended and excluded from the usual work and activity process. This does not mean that there is necessarily a need to be gainfully employed, but a job or any activity that can keep the consciousness, thoughts, feelings, psyche and body healthy, and also free them from or prevent addictions, vices and depression. And if humans in their young and middle years or in their pre-retired or old-age pensioner life pursue a work or any other valuable activity, then new liberties are offered to them again and again in various relationships. And if the execution of a work or other valuable activity is done voluntarily and freely, then all constraints disappear and new valuable perspectives open up again and again. In this way, everyday life is no longer characterized by a programmed system and competition, which often reveals a misjudged potential for development in creativity. But this is a new freedom that applies equally to men and women, young humans and old people who are retired. And indeed, it is up to each human being to change his or her life for the better, to give it a new twist by doing a decent job or some other valuable activity, because everyone is the forger of his or her own destiny. Bei den Ausgeflippten und bei den Altersrentnern geht es nicht darum, sie wider ihren Willen als Lückenbüsser für irgendwelche Arbeiten und Tätigkeiten usw. in die Pflicht zu nehmen, sondern sie bezüglich ihrer Verantwortung zu belehren und ihnen Wege zu weisen und Möglichkeiten zu geben, damit sie sich wertvoll beschäftigen können und nicht Depressionen, Süchten und Lastern usw. verfallen. Sie müssen als mitverantwortliche und handelnde Menschen angesprochen und behandelt werden, die im öffentlichen Leben eine ihnen gerecht werdende Position einnehmen können. Also ist es nicht damit getan, dass Ausgeflippten wie Süchtigen, Lasterhaften, Arbeitsscheuen, Scheininvaliden, Müssiggängern und sonstigen Untätigen und Simulanten einfach horrende Renten bezahlt und die Rente der Alten hinaufgesetzt wird, während sie vom gängigen Arbeits- und Tätigkeitsprozess ausgesetzt und ausgeschlossen werden. Das bedeutet nicht, dass unbedingt eine Erwerbstätigkeit ausgeübt werden muss, jedoch eine Arbeit oder irgendwelche Tätigkeit, durch die Bewusstsein, Gedanken, Gefühle, Psyche und Körper gesund erhalten werden können und auch eine Befreiung von Süchten, Lastern und Depressionen erfolgt oder sie verhindert. Und wenn der Mensch in seinen jungen und mittleren Jahren oder in seinem Vorrentner- oder Altersrentnerleben einer Arbeit oder sonstig wertvollen Tätigkeit nachgeht, dann bieten sich ihm immer wieder neue Freiheiten in mancherlei Beziehungen. Und wird das Ausführen einer Arbeit oder sonstig wertvollen Tätigkeit in Freiwilligkeit und Freiheit getan, dann schwinden alle Zwänge dahin und es eröffnen sich immer wieder neue wertträchtige Sichtweisen. In dieser Weise ist der Alltag nicht länger von einem programmierten System und von Konkurrenz geprägt, wodurch nicht selten ein verkanntes Entwicklungspotential in Sachen Kreativität zum Vorschein kommt. Das aber ist eine neue Freiheit, die gleichermassen für Mann und Frau gilt sowie für junge Menschen und alte, die in Pensionierung leben. Und tatsächlich hat es jeder Mensch selbst in der Hand, sein Leben zu einem besseren zu wandeln, ihm einen neuen Dreh zu geben durch eine vernünftige Arbeit oder sonstig wertvolle Tätigkeit, denn jeder ist des eigenen Schicksals Schmied.

'Billy' Eduard Albert Meier, 00:58 hrs

‹Billy› Eduard Albert Meier, 00.58 Uhr
Semjase Silver Star Center, 20th June 2008
Semjase-Silver-Star-Center, 20. Juni 2008

Billy:

Billy:
Wait, the phone … It was Bernadette, she left me proofreading in the den. She did not know I had company, but she sends her love. But now I have a question: You fly at a single and multiple speed of light in your spaceships, and our earthly scientists claim that this is impossible and that a spaceship can never reach this high speed, because the friction with matter, or with material space and ether prevents this. Yes, it cannot be the electromagnetic radiation by which you protect yourself from the cosmic influences and the so-called cosmic ether in order to reach the speed of light and beyond. Yes, electromagnetic radiation of all kinds has the same speed, so about 300,000 kilometres per second, so it is probably not possible that you can use it to prevent friction, so it must be something else that you can use to prevent any friction with the ether or any matter. Is there something very special that you can name, that allows you to go one and multiple times the speed of light? Is that a secret or are you allowed to say something about it? I have never asked about it before, but I am always being asked questions about it that I cannot answer. Augenblick, das Telephon … Es war Bernadette, sie hat mir Korrigiertes in die gute Stube gelegt. Sie wusste nicht, dass ich Besuch habe, doch lässt sie dich grüssen. Doch jetzt habe ich eine Frage: Mit euren Raumschiffen fliegt ihr doch einfache und vielfache Lichtgeschwindigkeit, wobei unsere irdischen Wissenschaftler behaupten, dass dies unmöglich sei und ein Raumschiff niemals diese hohe Geschwindigkeit erreichen könne, weil die Reibung mit der Materie resp. mit dem materiellen Raum und dem Äther das verhindere. Es kann ja nicht die elektromagnetische Strahlung sein, durch die ihr euch vor den kosmischen Einflüssen und dem sogenannten kosmischen Äther schützt, um Lichtgeschwindigkeit und darüber hinaus erreichen zu können. Elektromagnetische Strahlung aller Art hat ja die gleiche Geschwindigkeit, so also rund 300000 Kilometer pro Sekunde, also ist es wohl nicht möglich, dass ihr sie zur Reibungsverhinderung benutzen könnt, folglich es etwas anderes sein muss, das ihr nutzen könnt, um jede Reibung mit dem Äther oder irgendwelcher Materie zu verhindern. Gibt es da etwas ganz Spezielles, das du nennen darfst, wodurch euch einfache und vielfache Lichtgeschwindigkeit möglich ist? Ist das ein Geheimnis, oder darfst du darüber etwas sagen? Danach habe ich noch nie gefragt, doch stellt man mir diesbezüglich immer wieder Fragen, die ich nicht beantworten kann.

Ptaah:

Ptaah:
8. It is not a secret, and when I talk about it I do not give away anything with which the earthly scientists can start something, because their knowledge and ability is far from being sufficient for them to make use of it at the present time and thus cause harm. 8. Ein Geheimnis ist es nicht, und wenn ich darüber spreche, dann verrate ich nicht etwas, womit die irdischen Wissenschaftler etwas beginnen können, denn deren Wissen und Können reicht noch lange nicht bis dahin, dass sie zur gegenwärtigen Zeit Nutzen daraus ziehen und damit Unheil anrichten könnten.
9. So I can say that we use the photons resp. the light particles and time radiation to shield our spaceflights from the material and antimaterial environment. 9. Also kann ich sagen, dass wir die Photonen resp. die Lichtteilchen und Zeitstrahlung nutzen, um unsere Raumfluggeräte gegen die materielle und antimaterielle Umwelt abzuschirmen.
10. So, we wrap our spaceflights in a photon force field and in a time radiation screen and protect them from friction against the material space. 10. Wir hüllen also unsere Raumfluggeräte in ein Photonen-Kraftfeld und in einen Zeitstrahlungsschirm ein und schützen sie so vor Reibung gegenüber dem materiellen Raum.
11. The photons do not have any weight, but the mass 0, as it is also the case with respect to the time radiation, because they are both pure energy without any medium of their own, which is why they are neutral against any matter and are repelled by gravity. 11. Die Photonen weisen keinerlei Gewicht, sondern die Masse 0 auf, wie das auch in bezug auf die Zeitstrahlung der Fall ist, denn sie sind beide reine Energie ohne eigenes Medium, weshalb sie sich gegen jegliche Materie neutral verhalten und von Gravitation abgestossen werden.
12. So we make use of this, namely by enclosing our spaceflight devices in a photon and time radiation screen, so that no friction with the material space can occur, which enables us to reach the speed of light and even to exceed it by a very high multiple, because no resistance by any matter appears. 12. Das machen wir uns also zunutze, und zwar indem wir unsere Raumfluggeräte in einen Photonen- schirm und Zeitstrahlungsschirm einschliessen, folgedem keinerlei Reibung mit dem materiellen Raum zustande kommen kann, was uns ermöglicht, die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen und sie gar um das sehr hohe Vielfache zu überschreiten, weil kein Widerstand durch irgendwelche Materie in Erscheinung tritt.
13. To explain details would be irresponsible, because Earth humans are not yet allowed to possess these, because they maliciously use all special achievements for weapon systems and war purposes etc., which would also be the case with regard to photon technology. 13. Einzelheiten zu erklären wäre unverantwortlich, denn die Erdenmenschen dürfen diese noch nicht besitzen, weil sie alle speziellen Errungenschaften bösartig für Waffensysteme und Kriegszwecke usw. nutzen, was auch in bezug auf die Photonentechnik der Fall wäre.
14. And as far as the ether in world space is concerned, it truly does not exist, because this is a mistaken assumption of the earthly scientists. 14. Und was den Äther im Weltenraum betrifft, so existiert dieser wahrheitlich nicht, denn dabei handelt es sich um eine irrige Vermutung der irdischen Wissenschaftler.
15. That what they assume to be ether is indeed pure energy, a radiation, and this does not have its own medium and therefore no mass. 15. Das, was sie als Äther vermuten, ist wahrheitlich reine Energie, eine Strahlung, und diese weist kein eigenes Medium und also keine Masse auf.

Billy:

Billy:
Explained briefly and concisely. Thank you. Time radiation – could one perhaps also call it tachyon matter, which must also be without medium? Ether thus does not exist, but only radiation, which is pure energy without mass. However now the question how you can do it, to shield your spaceships against view and make them invisible for eyes and radar etc. Are you allowed to say something about this? But I think that now finally something becomes clearer to me. If you shield your flying apparatus against any material friction by a photon shield or photon protection shield, then it is probably so – so I assume – that these always light up when you have switched on this photon shield. Is that true? Kurz und bündig erklärt. Danke. Zeitstrahlung – könnte man dazu vielleicht auch Tachyonenmaterie sagen, die ja eigentlich auch ohne Medium sein muss? Der Äther existiert also nicht, sondern nur Strahlung, die reine Energie ohne Masse ist. Aber nun die Frage, wie ihr es anstellt, dass ihr eure Raumschiffe gegen Sicht abschirmen und für Augen und Radar usw. unsichtbar machen könnt. Darfst du darüber etwas sagen? Aber ich denke, dass mir nunmehr endlich etwas klarer wird. Wenn ihr eure Fluggeräte durch einen Photonenmantel resp. Photonenschutzschirm gegen jede materielle Reibung abschirmt, dann ist es wohl so – so nehme ich an –, dass diese immer dann leuchten, wenn ihr diesen Photonenschild eingeschaltet habt. Ist das richtig?

Ptaah:

Ptaah:
16. This corresponds to the actual situation, and the term tachyon matter can be applied in a certain way, but it is a time vibration or time radiation and has nothing to do with matter of any form. 16. Das entspricht dem Tatsächlichen, und den Begriff Tachyonenmaterie kann man in gewisser Weise gelten lassen, wobei es sich jedoch um eine Zeitschwingung resp. Zeitstrahlung handelt und nichts mit Materie irgendeiner Form zu tun hat.
17. And regarding the invisibility of our flying apparatus: 17. Und bezüglich der Unsichtbarkeit unserer Fluggeräte:
18. We can actually make our space flight apparatuses, as well as those we use in planetary airspaces, invisible to any view of any kind, by using special metallic alloys, the basis of which is, among other things, silver, as you know from the metallurgical analyses of the material of our flying apparatuses made in the USA. 18. Unsere Raumfluggeräte, wie auch die, die wir in planetaren Lufträumen benutzen, können wir tatsächlich gegen jede Sicht irgendwelcher Art unsichtbar machen, und zwar in der Weise, dass wir spezielle metallische Legierungen verwenden, deren Basis unter anderem Silber ist, wie du aus den in den USA gefertigten metallurgischen Analysen des Materials unserer Fluggeräte weisst.
19. The materials used in our flying apparatus and space flight devices are transformed and superordinate composite materials, the composition and manufacture of which I cannot mention, but I can say that we obtain everything through cold fusion processes, as Marcel Vogel in the USA already discovered through his metallurgical analysis when you gave him the metal samples we received for analysis. 19. Die Materialien für unsere Fluggeräte und Raumfluggeräte sind umgewandelte und übergeordnete Verbundwerkstoffe, deren Zusammensetzung und Herstellung ich allerdings nicht nennen, jedoch sagen darf, dass wir alles durch kalte Fusionsprozesse gewinnen, wie das bereits Marcel Vogel in den USA durch seine metallurgische Analyse herausgefunden hat, als du ihm die von uns erhaltenen Metallproben zur Analysierung gegeben hast.
20. So, when a flying apparatus, a spacecraft, a human or any other object is made invisible, it is by directing light around it. 20. Wenn ein Fluggerät, ein Raumfluggerät, ein Mensch oder irgendein Objekt unsichtbar gemacht wird, dann geschieht das also dadurch, dass das Licht darum herumgelenkt wird.
21. The light waves are not reflected, but flow unbroken and uninhibitedly around the object, so that it becomes invisible to any natural or technical eye of any kind, also radar etc., and simply allows the background to be seen unchanged. 21. Die Lichtwellen werden also nicht reflektiert, sondern fliessen ungebrochen und ungehemmt um das Objekt herum, so dieses für jedes natürliche oder technische Auge jeder Art, also auch Radar usw., un-sichtbar wird und einfach unverändert den Hintergrund erkennen lässt.

Billy:

Billy:
Quetzal recently said that the internet could collapse worldwide in two to four years due to information overload if internet technology is not quickly improved and the danger is averted. He said that the whole thing would have to be routed via satellites and that different frequencies would have to be used for certain things, in such a way that each company would have its own frequency, which would have to be specially selected by the end users. He also talked about using new frequency ranges for this purpose, which are already used by earthly science and technology for other things. Somehow he was talking about terra waves or something. Quetzal hat letzthin gesagt, dass das Internet infolge Informationenüberlastung in zwei bis vier Jahren weltweit zusammenbrechen könnte, wenn die Internettechnik nicht schnell verbessert und damit die Gefahr gebannt werde. Er sagte, dass das Ganze über Satelliten geleitet und für bestimmte Dinge verschiedene Frequenzen benutzt werden müssten, und zwar derart, dass jede Firma eine eigene Frequenz habe, die von den Endbenützern jeweils speziell anzuwählen sei. Auch sprach er davon, dass dazu neue Frequenzbereiche benutzt werden sollten, die von der irdischen Wissenschaft und Technik auch bereits benutzt würden für andere Dinge. Irgendwie von Terrawellen oder so hat er gesprochen.

Ptaah:

Ptaah:
22. It's called terahertz waves or terahertz radiation, which is omnipresent in all things in a narrow frequency range between infrared and microwaves and which is actually known to earthly scientists for some years now and which is also used by them in relation to various things. 22. Es heisst Terahertzwellen oder Terahertzstrahlung, die allgegenwärtig in allen Dingen in einem schmalen Frequenzbereich zwischen Infrarot und Mikrowellen angeordnet und tatsächlich den irdischen Wissenschaftlern schon seit einigen Jahren bekannt sind und von ihnen in bezug auf verschiedene Dinge auch genutzt werden.
23. This radiation emanates from every human being and from every other life-form, but also from every object and from every material matter. 23. Diese Strahlung geht von jedem Menschen und von jeder sonstigen Lebensform, wie aber auch von jedem Gegenstand und von jeder materiellen Materie aus.
24. This radiation can be used very widely for fine technology, electronics and medicine in the form of healing apparatus for a great many diseases and ailments, but also extensively for Internet technology and for a great many other things. 24. Diese Strahlung kann sowohl sehr weitläufig für die feine Technik, die Elektronik und für die Medizin in Form von Heilapparaturen für sehr viele Krankheiten und Leiden genutzt werden, wie aber auch weitumfassend für die Internettechnik und für sehr viele andere Dinge.
25. Unfortunately, it will not be possible to avoid, as is usual with Earth humans, that they will misuse the terahertz rays also for weapons and thus also for military purposes. 25. Leider wird aber nicht zu vermeiden sein, wie das bei den Erdenmenschen üblich ist, dass sie die Terahertzstrahlen auch für Waffen und damit auch für militärische Zwecke missbrauchen werden.
26. Terahertz radiation technology is already being developed on a progressive scale and will revolutionize a great many things in many respects of Earth humans' achievements. 26. Die Terahertzstrahlungstechnik ist bereits in fortschrittlichem Masse im Entstehen und wird sehr viele Dinge in mancherlei Beziehung der erdenmenschlichen Errungenschaften revolutionieren.
27. However, it is almost certain that not everything that can be used in this way will be used for weapons and military purposes. 27. Es wird jedoch mit ziemlicher Sicherheit nicht ausbleiben, dass alles für waffenmässige und militärische Zwecke genutzt werden wird, was sich in dieser Art und Weise nutzen lässt.
28. So it will still be a long time before the Earth humans turn to love, peace and freedom and then in the distant future pacify the Earth. 28. So wird es noch lange dauern bis zu jener Zeit, zu der die Erdenmenschen sich der Liebe, dem Frieden und der Freiheit zuwenden und dann in ferner Zukunft die Erde befrieden.

Billy:

Billy:
Unfortunately. And until then the humans of the Earth will become stranger and stranger to each other, more and more indifferent, more and more brutalized and will lose more and more of their social and state structure, whereby very many will slowly but surely fall back more and more to the lowest level of a regulated organization. And as I have written many times and have also drawn the attention of the governments of many countries to this, all the world's evils of every kind are rapidly increasing with the uncontrolled growth of overpopulation. The flows of economic refugees from Third World countries are slowly but surely growing into flights and migrations, as I predicted decades ago. And although this is now indeed the case, the world's leaders are not doing what is necessary to bring everything under tight control and remedy the situation. The same applies to the rising crime rate in relation to overpopulation and the destruction of the climate, because all the world leaders are just making big slogans and making promises and proposals they can never fulfil. They are as thick as two short planks and are not able to consider that in the time when they want to remedy an evil, the human overpopulation will increase again by hundreds of millions or even billions, and thus all the problems, evils and destruction etc. will again increase in relation to the growing overpopulation and will destroy everything that has been decided and make everything even worse. Not to mention the fact that they themselves are not able to carry out the measures that have been decided upon, because in their stupidity and stupidness they are uselessly trying, with big words and impracticable decisions, to kill a gigantic dinosaur with a fly swatter. Leider. Und bis dahin werden die Menschen der Erde einander immer fremder, gleichgültiger, verrohter und verlieren immer mehr ihr gesellschaftliches und staatliches Gefüge, wodurch sehr viele langsam aber sicher immer mehr auf die niedrigste Ebene einer geregelten Organisation zurückfallen. Und wie ich schon vielfach geschrieben und auch die Regierungen vieler Länder darauf aufmerksam gemacht habe, steigen all die weltweiten Übel jeder Art mit dem unkontrollierten Zuwachs der Überbevölkerung rapide an. Die Ströme der Wirtschaftsflüchtlinge aus Drittweltländern wachsen langsam aber sicher zu Völkerfluchten und Völkerwanderungen an, wie ich das schon vor Jahrzehnten vorausgesagt habe. Und obwohl das nun tatsächlich soweit ist, unternehmen die Weltverantwortlichen nicht das Notwendige, um alles unter eine greifende Kontrolle zu bringen und das Übel zu beheben. Gleichermassen gilt das für die in Relation zur Überbevölkerung steigende Kriminalität und die Klimazerstörung, denn all die Weltverantwortlichen klopfen nur grosse Sprüche und machen Versprechungen und Vorschläge, die sie niemals erfüllen können. Sie sind dumm wie Bohnenstroh und sind nicht fähig zu bedenken, dass in der Zeit, während der sie ein Übel beheben wollen, die menschliche Überbevölkerung wieder um Hunderte von Millionen oder gar um Milliarden steigt und dadurch die ganzen Probleme, Übel und Zerstörungen usw. wiederum in Relation zur wachsenden Überbevölkerung steigen und alles Beschlossene zunichte und alles noch schlimmer machen. Das ganz zu schweigen davon, dass sie selbst die beschlossenen Massnahmen nicht durchzuführen vermögen, weil sie in ihrer Dummheit und Dämlichkeit mit grossen Worten und undurchführbaren Beschlüssen nutzlos versuchen, einen gigantischen Saurier mit einer Fliegenklatsche zu erschlagen.

Ptaah:

Ptaah:
29. All your efforts are known to me, which you have been making since 1951 to make the governments and public media of the world aware of all the threatening evils, how they have been multiplying for decades on Earth and among Earth humans, but for your warnings you have reaped only ingratitude, silence and ridicule. 29. All deine Bemühungen sind mir bekannt, die du schon seit 1951 unternommen hast, um die Regierungen und öffentlichen Medien der Welt auf all die drohenden Übel aufmerksam zu machen, wie sich diese seit Jahrzehnten auf der Erde und unter den Erdenmenschen mehren, wobei du für deine Warnungen jedoch nur Undank, Stillschweigen und Lächerlichmachung geerntet hast.
30. But that your warnings were turned a deaf ear is now taking its revenge. 30. Dass jedoch deine Warnungen in den Wind geschlagen wurden, das rächt sich nun.

Billy:

Billy:
Regrettably for all mankind and the planet and its climatic conditions. Unfortunately for the humans on Earth, everything is neglected, including the thoughts and feelings that are of the greatest importance in terms of evolution, as well as knowledge and its essence, wisdom. Humans have long forgotten that they have to create certain conditions for the functioning of their thoughts and feelings, namely their ideas, which come about through certain values and which, as knowledge, impetus, motivation, determination, skill, encouragement and comprehensive thoughts, control everything. And that they have to hold on to their thoughts and not simply discard them, that seems to them completely absurd. They are also not able to face real challenges, but rather they are afraid of tasks and questions as well as of actions and conversations that they do not feel up to. Thus they do not encourage themselves to leave the old ways of their thoughts and feelings so that they could learn new things and put them into practice in life. In this way the people of the Earth also fail to gather knowledge and wisdom of every imaginable kind in order to advance themselves with and in it. So they miss out on everything interesting, wherever it appears; and as a result they do not perceive inspirations and do not recognize things that belong together. And that the environment also plays an extremely important role in the whole, this is also not taken into account, because the truth is that a good social, psychological, physical and generally positive environment is very progressive and evolutionary and brings creative thoughts and feelings, while a negative, boring and meaningless environment kills all progress and the evolution of consciousness. So it is necessary for the people of Earth to surround themselves with interesting, valuable and varied things as well as socially good people, and also to occupy themselves with them intellectually and emotionally, because only then do the good and positive thoughts and feelings grow and create a valuable purpose in life. This already happens with the first positive thoughts and feelings, because if they are cultivated in a true way, then all fears of any kind lose their threatening nature, as well as all doubts disappear. And this is exactly how attention and readiness are increased to give full concentration on the present its necessary place. But one question: you once told me, in reply to a question about the fact that some antibiotics are ineffective against some pathogens – it must have been in 1989 – that medical research could find new antibiotics by using certain substances from crocodiles. Yes, I noted down what you said then and gave it to Dr Corrodi, who promised to pass the information on to a friend at a university in the USA. Unfortunately, I have not heard anything more about it since then, and Dr. Corrodi is also dead in the meantime. I also do not know anymore what can be used by the crocodiles to produce new antibiotics. Bedauerlicherweise für die ganze Menschheit und den Planeten und dessen klimatische Verhältnisse. Leider wird von den Menschen der Erde alles vernachlässigt, und zwar auch die Gedanken und Gefühle, die in bezug auf die Evolution von grösster Bedeutung sind, wie auch das Wissen und dessen Essenz, die Weisheit. Die Menschen haben längst vergessen, dass sie bestimmte Voraussetzungen für das Funktionieren ihrer Gedanken und Gefühle schaffen müssen, und zwar ihre Ideen, die durch bestimmte Werte zustande kommen und als Erkenntnis, Anstoss, Motivation, Entschiedenheit, Fertigkeit, Ermunterung und umfassende Gedanken alles steuern. Und dass sie dabei ihre Gedanken festhalten müssen und diese nicht einfach wieder verwerfen dürfen, das erscheint ihnen völlig absurd. So können sie sich auch keinen echten Herausforderungen stellen, sondern schüren in sich Angst vor Aufgaben und Fragen sowie vor Handlungen und Gesprächen, denen sie sich nicht gewachsen wähnen. So regen sie sich selbst nicht an, die alten Weisen ihrer Gedanken und Gefühle zu verlassen, damit sie Neues erlernen und im Leben umsetzen könnten. So verpassen die Menschen der Erde auch, Wissen und Weisheit jeder erdenklichen Art zu sammeln, um sich selbst damit und darin voranzutreiben. Also verpassen sie alles Interessante, wo auch immer es in Erscheinung tritt; und das hat zur Folge, dass sie Inspirationen nicht wahrnehmen und Dinge nicht erkennen, die zusammengehören. Und dass beim Ganzen auch der Umgebung eine äusserst bedeutende Rolle zukommt, das wird auch nicht beachtet, denn die Wahrheit ist die, dass eine gute soziale, psychische, physische und allgemein positive Umgebung sehr fortschrittlich und evolutiv wirkt und kreative Gedanken und Gefühle bringt, während eine negative, langweilige und nichtssagende Umgebung jeden Fortschritt und die Bewusstseinsevolution abtötet. Also ist es notwendig, dass sich der Mensch der Erde mit interessanten, wertvollen und vielartigen Dingen sowie mit sozial guten Menschen umgibt und sich auch gedanklich und gefühlsmässig damit beschäftigt, denn erst dadurch erwachsen die guten und positiven Gedanken und Gefühle und schaffen einen wertvollen Lebensinhalt. Das geschieht schon mit den ersten positiven Gedanken und Gefühlen, denn werden sie in richtiger Weise gepflegt, dann verlieren alle Befürchtungen irgendwelcher Art ihre Bedrohlichkeit, wie auch alle Zweifel dahinschwinden. Und genau dadurch steigert sich die Aufmerk-samkeit und Bereitschaft, um einer vollen Konzentration auf die Gegenwart ihren notwendigen Platz einzuräumen. Aber eine Frage: Du hast mir einmal auf eine Frage in bezug darauf, dass manches Anti-biotikum gegen mancherlei Krankheitserreger wirkungslos werde, gesagt – es war wohl 1989 –, dass die medizinische Forschung neue Antibiotika finden könne bei Nutzung gewisser Stoffe von Krokodilen. Was du damals gesagt hast, habe ich ja notiert und es Dr. Corrodi gegeben, der versprochen hat, dass er die Information einem Freund an einer Universität in den USA weitergeben werde. Leider habe ich seither nichts mehr darüber gehört, und Dr. Corrodi ist in der Zwischenzeit auch gestorben. Auch weiss ich nicht mehr, was eigentlich von den Krokodilen genutzt werden kann, um neue Antibiotika herzustellen.

Ptaah:

Ptaah:
31. It is the crocodile blood or rather the crocodile proteins from which new antibiotics can be produced. 31. Es ist das Krokodilblut resp. sind es die Krokodilproteine, aus denen neues Antibiotikum hergestellt werden kann.
32. Your notes at that time were actually passed on by Dr. Corrodi to his friend in the USA, who arranged for research to be done in this area. 32. Deine damaligen Notizen wurden von Dr. Corrodi tatsächlich an seinen Freund in den USA weitergegeben, der veranlasste, dass auf dem genannten Gebiet Forschungen aufgenommen wurden.
33. I am not sure how this research has progressed in the meantime, but I know from a look into the future that it will be successful. 33. Wie diese inzwischen jedoch gediehen sind, ist mir zwar nicht bekannt, doch weiss ich aus einer Zukunftsschau, dass die Forschungen von Erfolg gekrönt sein werden.

Billy:

Billy:
One more question. At the 387th official contact conversation on the 5th of May 2005, the following was discussed: Dann nochmals eine Frage: Beim 387. offiziellen Kontaktgespräch am 5. Mai 2005 wurde folgendes besprochen:

Billy:

Billy:
But one more question: It is constantly being reported that new small moons are being discovered near Jupiter and Saturn, what's that all about?
Aber noch eine Frage: Dauernd wird berichtet, dass beim Jupiter und Saturn neue Kleinmonde entdeckt werden, was hat es damit auf sich?
On the 11th of October 1989 I already talked with Quetzal about it (Contact Reports volume 6, page 48), where I said the following:
Am 11. Oktober 1989 sprach ich schon mit Quetzal darüber (Kontaktberichte-Block Nr. 6, Seite 48), wobei ich folgendes sagte:

At the 123rd reported contact, on the 4th of June 1979, 10 years ago, Semjase and I had a conversation regarding the moons of Jupiter. Here, this was spoken briefly: 'Just one last question, also because of Jupiter, which has many dozens of moons, but only a few large ones, but more smaller formations, which are actually not true moons and have not yet been discovered, precisely because they are so small. Yes, there are about a hundred, if I am not mistaken, or even more, and actually they are fragments and other smaller objects captured by Jupiter. Will they also be discovered next, and may I talk about them?

Beim 123. aufgezeichneten Kontakt, am 4. Juni 1979, also vor 10 Jahren, haben Semjase und ich ein Gespräch geführt bezüglich der Jupiter-Monde. Hier, das wurde kurz gesprochen: ‹Nur noch eine letzte Frage, auch wegen des Jupiters, der ja viele Dutzende Monde hat, jedoch nur wenige grosse, sondern mehr kleinere Gebilde, die ja eigentlich keine richtigen Monde sind und bisher noch nicht entdeckt wurden, eben deshalb, weil sie so klein sind. Es sind ja an die hundert, wenn ich nicht irre, oder sogar noch mehr, und eigentlich sind es ja Bruchstücke und sonstige vom Jupiter eingefangene kleinere Objekte. Werden diese nächstens auch entdeckt, und darf ich darüber sprechen?

Semjase:

Semjase:
You should keep quiet about this for at least another 20 years. These Jupiter satellites are discovered by earthly astronomers.
Du solltest mindestens darüber noch 20 Jahre schweigen. Entdeckt werden diese Jupiter-Trabanten aber jedenfalls durch die irdischen Astronomen.›

Ptaah:

Ptaah:
24. As far as the small moons of Jupiter and Saturn are concerned, it must be said that they are not actual moons, but only small objects of a few kilometres in diameter, as you said true with Quetzal.
24. Bezüglich der Kleinmonde von Jupiter und Saturn ist zu sagen, dass es sich nicht um eigentliche Monde handelt, sondern nur um kleine Objekte von wenigen Kilometern Durchmesser, wie du bei Quetzal richtig gesagt hast.
25. In the case of Jupiter, these small satellites go into a number that moves over one hundred, while objects that can really be called moons are only a smaller number.
25. Bei Jupiter gehen diese kleinen Trabanten in eine Zahl, die sich über einhundert bewegt, während wirklich als Mond zu bezeichnende Objekte nur eine geringere Anzahl gegeben ist.
26. The same applies to Saturn, whose actual moons are only 29, while many other objects are more likely to be called fractional satellites etc.
26. Gleichermassen gilt das für den Saturn, dessen eigentliche Monde nur deren 29 sind, während viele andere Objekte eher als Bruchtrabanten usw. zu bezeichnen sind.

Now the question whether earthly astronomical science still does not recognize that the rift satellites of Jupiter and Saturn are not actual moons?

Dazu nun die Frage, ob von der irdischen astronomischen Wissenschaft weiterhin nicht erkannt wird, dass es sich bei den Bruchtrabanten von Jupiter und Saturn nicht um eigentliche Monde handelt?

Ptaah:

Ptaah:
34. This will unfortunately continue to be the case, because in terrestrial astronomical science there is not a difference between the moon and the ruptured satellite. 34. Das wird leider weiterhin so bleiben, weil in der irdischen astronomischen Wissenschaft kein Unterschied zwischen Mond und Bruchtrabant gemacht wird.

Billy:

Billy:
A bit stupid, but probably not to be changed. – Yes, in the case of Saturn, in addition to the actual 29 moons, there are now about 30 other objects or rupture satellites that are called moons. Etwas dämlich, aber wohl nicht zu ändern. – Beim Saturn sind es ja inzwischen nebst den eigentlichen wirklichen 29 Monden rund weitere 30 Objekte resp. Bruchtrabanten, die als Monde bezeichnet werden.

Ptaah:

Ptaah:
35. In terms of our understanding, moons and rupture satellites are accompanied by fundamentally different planets. 35. Monde und Bruchtrabanten sind in bezug auf unser Verstehen grundlegend verschiedene Planeten begleiter.
36. But now, Eduard, my friend, it is time for me to get back to work, because I still have a lot to do. 36. Jetzt aber, Eduard, mein Freund, ist es für mich wieder Zeit, denn ich habe noch einiges zu bewältigen.

Billy:

Billy:
Of course, but don't you know anything to report in terms of predictions? Natürlich, aber weisst du nichts zu berichten in bezug auf Voraussagen?

Ptaah:

Ptaah:
37. I had not thought about that, but in fact there is not much worth mentioning that is exceptional, except that the Swiss bank UBS, which does investment business in the USA, is suffering huge losses, as will also be the case for US investment banks, because there is an investment crash that has been going on for some time, but which is not taken into account by the banks. 37. Daran habe ich nicht gedacht, aber tatsächlich gibt es auch nicht viel, das aussergewöhnlich erwähnens wert wäre, ausser dass die Schweizerbank UBS, die in den USA Investmentgeschäfte tätigt, gewaltige Verluste erleidet, wie das auch für US-amerikanische Investmentbanken der Fall sein wird, weil ein Investmentcrash gegeben ist, der sich schon seit geraumer Zeit ergibt, jedoch von den Banken nicht berücksichtigt wird.
38. Another unusual situation will arise in the middle of next month, when the International Court of Justice in The Hague will issue an order for the arrest of the criminal President of Sudan, Hassan al-Bashid, for genocide, etc. 38. Eine weitere Aussergewöhnlichkeit ergibt sich Mitte des nächsten Mo-nats, denn da wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag den ver-brecherischen Präsidenten des Sudan, Hassan al-Baschid, zur Verhaftung ausschreiben, und zwar wegen Völkermord usw.
39. It will be the first time in the history of the International Court of Justice in The Hague that an arrest warrant will be issued against a person still in power. 39. Es wird das erste Mal in der Geschichte des Gerichtshofes Den Haag sein, dass gegen einen noch regierenden Machthaber ein Haftbefehl erlassen wird.

Billy:

Billy:
Aha, something's finally going to be done about that lout. Yes, he has hired Arab bandit horsemen who are murdering the population in the province of Darfur and have already murdered hundreds of thousands. Hopefully this presidential mass and people murderer will be brought to justice and removed from circulation. Yes, and what about the investment banks, their activities could not continue endlessly as they have done. Due to the bad economic and working situation in the USA, which the banks have not wanted to acknowledge for a long time, the home owners etc. become insolvent, so that a bank crash is not surprising. Aha, geht da endlich mal etwas gegen diesen Lümmel. Er hat ja arabische Banditenreiter angeheuert, die mordend gegen die Bevölkerung in der Provinz Darfur vorgehen und schon Hunderttausende ermordet haben. Hoffentlich wird dieser präsidiale Massen- und Volksmörder vor Gericht gebracht und aus dem Verkehr gezogen. Und was mit den Investmentbanken ist, so konnten deren Machenschaften ja nicht endlos so weitergehen, wie sie getan haben. Durch die schlechte Wirtschafts- und Arbeitslage in den USA, die von den Banken seit langem nicht wahrgehabt werden will, werden die Hausbesitzer usw. zahlungsunfähig, folglich ein Bankcrash nicht verwunderlich ist.

Ptaah:

Ptaah:
40. The whole thing has already begun during the last few years, but the greed of the bank managers has prevailed. 40. Das Ganze hat sich schon während den letzten Jahren angebahnt, doch die Geldgier der Bankenverantwortlichen hat überwogen.
41. But now, Eduard, it is really time for me. 41. Doch nun, Eduard, ist es wirklich Zeit für mich.
42. Take care of your health and do not work too hard. 42. Trag Sorge zu deiner Gesundheit und arbeite nicht zuviel.
43. You have really done a lot more to the mission than what was originally intended by the original provision. 43. Du hast wirklich schon sehr viel mehr getan bezüglich der Mission, als ursprünglich vorgegeben war durch die entsprechende Bestimmung.
44. Goodbye, dear friend. 44. Auf Wiedersehn, lieber Freund.

Billy:

Billy:
Also dear friend, and goodbye to you too. Salome. Auch lieber Freund, und auch auf Wiedersehn. Salome.

Next Contact Report

Contact Report 467

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z