Difference between revisions of "Contact Report 467"

(Introduction)
(Introduction)
 
(No difference)

Latest revision as of 04:40, 8 July 2020

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 371–382 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 28th June 2008, 15:05
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Tesday, 7th July 2020
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 467 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred and Sixty-seventh Contact

Vierhundertsiebenundsechzigster Kontakt
Saturday, 28th June 2008, 15:05
Samstag, 28. Juni 2008, 15.05 Uhr

Billy:

Billy:
I thought I would be in the office before you, Ptaah dear friend. I just drank my coffee in peace after you called me. I thought you were going to be here in about ten minutes. It is also just as well. But you are very welcome, and my greetings to you too, of course. Da habe ich doch gedacht, dass ich noch vor dir im Büro bin, Ptaah, lieber Freund. Habe nur noch meinen Kaffee in Ruhe getrunken, nachdem du mich gerufen hast. Dachte, dass du erst in etwa zehn Minuten da sein werdest. Ist aber auch so recht. Sei aber herzlich willkommen, und meinen Gruss entbiete ich dir natürlich auch.

Ptaah:

Ptaah:
1. Greetings also to you, my dear friend. 1. Sei auch du gegrüsst, mein lieber Freund.
2. It is a pleasure, Eduard, to see you well. 2. Es ist mir eine Freude, Eduard, dich wohlauf zu sehen.
3. And right at the beginning of our conversation I would like to send you greetings from my daughters Semjase and Pleija, from Quetzal, Aikarina as well as from everyone you know personally. 3. Und gleich zu Beginn unserer Unterhaltung will ich dir liebe Grüsse bestellen von meinen Töchtern Semjase und Pleija, von Quetzal, Aikarina sowie von allen, die dir persönlich bekannt sind.
4. They all told me to wish you all the best for your health and to assure you of their love for you. 4. Alle haben sie mir aufgetragen, dir alles Gute für deine Gesundheit zu wünschen und dich ihrer Liebe zu dir zu versichern.

Billy:

Billy:
Oh – thanks. Please say thank you to all of them, but also give them my warmest greetings and let them know that I also think of them all very often. Oh – danke. Sag bitte ihnen allen meinen lieben Dank, entrichte ihnen aber auch meine herzlichen Grüsse und lass sie wissen, dass auch ich sehr häufig an sie alle denke.

Ptaah:

Ptaah:
5. I will gladly pass on all your connecting words. 5. Gerne werde ich allen deine verbindenden Worte überbringen.

Billy:

Billy:
May I ask you something right now? Darf ich dich gleich etwas fragen?

Ptaah:

Ptaah:
6. You may. 6. Das kannst du.

Billy:

Billy:
The Dark Matter in the universe, we have talked about it a few times, but it was only in a private way, so nothing was ever written about it in the contact reports. Yes, you also kept me quiet about this topic, the last time was about five years ago. Is it still not allowed to say anything about it, I mean, what is the task of Dark Matter and what do you call it? Die Dunkle Materie im Universum, darüber sprachen wir schon einige Male, wobei das jedoch nur immer in privater Weise geschah, folglich nie etwas in den Kontaktberichten darüber geschrieben wurde. Du hast mir bezüglich dieses Themas ja auch Schweigen geboten, es war das letztemal vor etwa fünf Jahren. Darf man darüber noch immer nichts sagen, ich meine, welche Aufgabe die Dunkle Materie hat und wie ihr sie nennt?

Ptaah:

Ptaah:
7. It is not necessary to remain silent about it, so you can openly reveal your knowledge. 7. Es muss nicht weiterhin darüber geschwiegen werden, also kannst du dein Wissen offen preisgeben.

Billy:

Billy:
Which you could also do, but if you think that I should say something about it, then please: If I remember correctly, you call dark matter 'expansion substance', which also has the property that it makes every solar system, every galaxy and the entire universe expand. So it is a kind of expansion matter. Was auch du tun könntest, aber wenn du meinst, dass ich etwas darüber sagen soll, dann bitte: Wenn ich mich richtig besinne, dann nennt ihr die Dunkle Materie ‹Expansionssubstanz›, wobei diese die Eigenschaft aufweist, dass durch sie sowohl jedes Sonnensystem wie auch jede Galaxie und das gesamte Universum sich ausdehnt. Es handelt sich bei der Schwarzen Materie also sozusagen um eine Ausdehnungsmaterie.

Ptaah:

Ptaah:
8. That is true. 8. Das ist richtig.

Billy:

Billy:
Then one more question, if I may ask one more? Dann nochmals eine Frage, wenn du erlaubst, dass ich nochmals eine stelle?

Ptaah:

Ptaah:
9. You can, but today I would like to talk to you again in a very private way, where we can also enjoy a game of chess. 9. Das kannst du, doch heute möchte ich mich auch wieder in ganz privater Weise mit dir unterhalten, wobei wir uns auch mit einem Schachspiel vergnügen können.

Billy:

Billy:
Of course. Playing chess is also part of it. You know, sometimes we talk about our chess playing, because we do the game with great speed. A lot of people are surprised when I play chess at the kitchen table with group members in a fast way and everything is done move by move in no time, while others take a long time for each move. Natürlich. Schach zu spielen liegt natürlich auch drin. Weisst du, manchmal sprechen wir über unsere Schachspielerei, weil wir das Spiel mit grosser Schnelligkeit tun. Viele wundern sich, wenn ich am Küchen-tisch mit Gruppemitgliedern in schneller Weise Schach spiele und alles Zug für Zug ruckzuck geht, während andere für jeden Zug lange Zeit benötigen.

Ptaah:

Ptaah:
10. Chess is not a game for slow thinkers, but for fast thinkers. 10. Schach ist nicht ein Spiel für langsame Denker, sondern für Schnelldenker.
11. So the game is only interesting and of value if the thinking is very fast and logical and if move after move is done in quick succession. 11. Also ist das Spiel erst dann interessant und von Wert, wenn dabei sehr schnell und logisch gedacht sowie in schneller Folge Zug um Zug getan wird.
12. Playing chess slowly says about the players that they are not capable of fast combinatorial and strategic thought processes. 12. Langsam Schach zu spielen sagt über die Spieler aus, dass sie schneller kombinatorischer und strategischer Gedankengänge nicht fähig sind.

Billy:

Billy:
Playing in a way that involves thinking about a move for a long time is also extremely boring and in addition, somehow terrorist. But now my question: As our astronomical scientists and the humans of Earth with some general knowledge know, the Andromeda Nebula as our next galaxy is approaching our Milky Way at a speed of about 500,000 kilometres per hour. Although the Universe is expanding at an enormous speed, which is why the galaxies must also be drifting apart from each other, this drifting apart is not always the case, as the mutual approach of our Milky Way and the Andromeda Nebula proves. Can you tell me why this is so? Why are the Andromeda nebula and the Milky Way racing towards each other while other galaxies are drifting apart? In der Weise zu spielen, dass lange Zeit über einen Zug nachgedacht wird, ist auch äusserst langweilig und dazu irgendwie terroristisch. Aber nun meine Frage: Wie unsere astronomischen Wissenschaftler und die Menschen der Erde mit etwas Allgemeinbildung wissen, nähert sich der Andromedanebel als unsere nächste Galaxie mit einer Geschwindigkeit von etwa 500000 Stundenkilometern unserer Milchstrasse. Zwar dehnt sich das Universum mit ungeheurer Geschwindigkeit aus, weshalb sich auch die Galaxien voneinander entfernen müssen, doch ist dieses Auseinanderdriften nicht in jedem Fall gegeben, wie die gegenseitige Annäherung unserer Milchstrasse und des Andromedanebels beweist. Kannst du mir sagen, warum es so ist? Warum rasen der Andromedanebel und die Milchstrasse aufeinander zu, während andere Galaxien auseinanderdriften?

Ptaah:

Ptaah:
13. Distances are crucial in this respect, because they determine whether galaxies are racing towards each other or moving away from each other. 13. Diesbezüglich massgebend sind die Entfernungen, denn diese bestimmen, ob Galaxien aufeinander zurasen oder sich voneinander entfernen.
14. It is of correctness that the universe is expanding, and it is precisely this that determines whether galaxies are drifting apart. 14. Es ist richtig, dass sich das Universum ausdehnt, und genau dadurch wird bestimmt, dass Galaxien auseinanderdriften.
15. As the universe expands, there is also a principle of expansion for galaxies, which means that galaxies are moving apart. 15. Mit der Ausdehnung des Universums ist auch ein Ausdehnungsprinzip für Galaxien gegeben, wodurch Galaxien sich also voneinander entfernen.
16. However, this effect of galaxies drifting apart only occurs when they exist at a great distance from each other. 16. Dieser Effekt der Auseinanderbewegung von Galaxien entsteht jedoch erst, wenn diese in einer grossen Entfernung voneinander existieren.
17. This is a distance that must be calculated at about one hundred million light-years. 17. Dabei ist eine Distanz gegeben, die mit rund einhundert Millionen Lichtjahren berechnet werden muss.
18. Whatever is further apart or closer to each other below this distance is subject to gravity, so galaxies attract each other by their gravity if their distance to each other is less than one hundred million light-years. 18. Was aber unter dieser Distanz voneinander entfernt resp. näher zueinander ist, unterliegt der Schwerkraft, so sich also Galaxien gegenseitig durch ihre Schwerkraft anziehen, wenn deren Distanz zueinan-der weniger als einhundert Millionen Lichtjahre beträgt.
19. And since the Andromeda Nebula and the Milky Way are only about 2.6 million light-years apart, the law of gravity comes into play, so the two galaxies attract each other. 19. Und da der Andromedanebel und die Milchstrasse nur gerade eine Entfernung von rund 2,6 Millionen Lichtjahren auseinander sind, kommt das Gesetz der Schwerkraft zum Tragen, folglich sich die beiden Galaxien gegenseitig anziehen.
20. Their first encounter will take place in about three billion years, followed by another 1.7 billion years, during which time the two galaxies will dissolve, mix and finally merge into one oversized galaxy. 20. Ihr erstes Zusammentreffen wird in rund drei Milliarden Jahren erfolgen, wonach dann weitere 1,7 Milliarden Jahre folgen, während denen sich die beiden Galaxien durch ihre Schwerkräfte in ihrer Struktur auflösen, vermischen und letztlich zu einer übergrossen Galaxie verschmelzen.

Billy:

Billy:
So it is not a head-on collision but rather a process of slowly sliding into each other. Quetzal recently told me that your latest calculations regarding the stars in our Milky Way have yielded a figure of about 430 billion. So what is the number of gravity in relation to the Andromeda Nebula? Also erfolgt keine Frontalkollision, sondern eher ein Vorgang eines langsamen Ineinanderschiebens. Quetzal sagte mir letzthin, dass eure neuesten Berechnungen in bezug auf die Sterne in unserer Milchstrasse eine Zahl von rund 430 Milliarden ergeben haben. Was ist denn die Zahl der Schwere hinsichtlich des Andromedanebels?

Ptaah:

Ptaah:
21. Our calculations give a gravity of this galaxy that is 2.78 times greater than that of the Milky Way. 21. Unsere Berechnungen ergeben eine Schwere dieser Galaxie, die 2,78mal grösser ist als die der Milchstrasse.

Billy:

Billy:
Huge, but seen only by us earthlings. Cosmically speaking, however, it is only small if you consider that there are supergalaxies and hypergalaxies. Then I have another question: Are you familiar with the story about Jack the Ripper? Gewaltig, aber nur für uns Erdlinge gesehen. Kosmisch gesehen ist das Ganze jedoch nur klein, wenn man bedenkt, dass es Supergalaxien und Hypergalaxien gibt. Dann habe ich eine andere Frage: Ist dir die Geschichte bezüglich ‹Jack the Ripper› bekannt?

Ptaah:

Ptaah:
22. Of course. 22. Natürlich.

Billy:

Billy:
There are many versions of who this killer was, but no one knows anything specific about it. I also once asked one of you, but I do not remember who I asked and what the answer was. I searched all the recorded contact conversations, but I could not find anything regarding who the killer was and what was said. Do you know who 'Jack the Ripper' was? Es gibt darüber viele Versionen, wer dieser Mörder gewesen sei, doch niemand weiss etwas Genaues darüber. Auch habe ich einmal jemand von euch gefragt, doch weiss ich nicht mehr, wen ich fragte und was die Antwort war. Die aufgezeichneten Kontaktgespräche habe ich alle durchsucht, doch konnte ich nichts in bezug darauf finden, wer der Mörder war und was gesprochen wurde. Weisst du, wer ‹Jack the Ripper› war?

Ptaah:

Ptaah:
23. It seems that there was a private conversation about why there is no record of it, anyway I know nothing about such an official conversation. 23. Es wurde wohl in einem privaten Gespräch darüber geredet, weshalb es keine Aufzeichnung gibt, jedenfalls ist mir nichts über ein solches offizielles Gespräch bekannt.
24. But concerning 'Jack the Ripper' it is without doubt to say that it was a man who had fallen for a degenerated sexuality, which he fulfilled in prostitutes, in order to murder them, for which he used a dagger, but also a small sword and poison. 24. Aber bezüglich ‹Jack the Ripper› ist ohne Zweifel zu sagen, dass es sich um einen Mann handelte, der einer ausgearteten Sexualität verfallen war, die er sich bei Prostituierten erfüllte, um diese dann zu ermorden, wozu er einen Dolch benutzte, wie aber auch ein kleines Schwert und Gift.
25. He also took organs from the dead, which he cooked and ate. 25. Er entnahm den Toten auch Organe, die er kochte und ass.
26. He was born in Canada, lived for some time in the USA and then in England. 26. Geboren war er in Kanada, lebte geraume Zeit in den USA und dann in England.
27. The man's name was Thomas Neill Cream and he was a trained physician, but after several murders he came under suspicion, was arrested, charged and sentenced to death, after which he was hanged in 1892. 27. Der Mann hiess Thomas Neill Cream und war gelernter Mediziner, geriet jedoch nach mehreren Morden unter Verdacht, wurde verhaftet, angeklagt und zum Tode verurteilt, wonach er 1892 gehängt wurde.
28. At the same time, however, a second man was making trouble in the same way, who prosecuted the royal house of Queen Victoria, but was never caught because he managed to evade justice and gave up his bloody activities after Thomas Neill Cream was arrested. 28. Zur gleichen Zeit trieb aber in selber Weise noch ein zweiter Mann sein Unwesen, der ins Königshaus von Königin Victoria belangte, der jedoch nie gefasst wurde, weil er sich der Justiz zu entziehen wusste und sein blutiges Tun wieder aufgab, nachdem Thomas Neill Cream verhaftet wurde.

Billy:

Billy:
A copycat. That's what we call copycats. But what about extraordinary predictions, last time there was hardly anything? And what about earthquakes, seaquakes and special storms? Yes we can dispense with forest fires, because they have long become commonplace all over the world, as in California, Spain, Greece and Australia, etc. Ein Trittbrettfahrer. So nennen wir Nachahmungstäter. Wie steht es nun aber mit aussergewöhnlichen Voraussagen, das letzte Mal hat es ja kaum etwas gegeben? Und wie steht es mit Erdbeben, Seebeben und besonderen Unwettern? Von Waldbränden können wir absehen, denn die sind ja weltweit schon lange zum Gewöhnlichen geworden, wie in Kalifornien, Spanien, Griechenland und Australien usw.

Ptaah:

Ptaah:
29. Also this time there is not much to report. 29. Auch diesmal gibt es nicht viel zu berichten.
30. Tomorrow there will be a seaquake of magnitude 6.3 near the Greek island of Rhodes, but this is not unusual and will not cause much damage, as is the case with a 5.3 magnitude earthquake in China, although China will not be able to rest with quakes in the near future because new earthquakes are constantly occurring, which will also be the case in the month of August near Sichuan. 30. Morgen wird sich in der Nähe der griechischen Insel Rhodos ein Seebeben der Stärke 6,3 ereignen, was jedoch nicht aussergewöhnlich ist und auch keine grosse Schäden anrichten wird, wie das auch der Fall ist bei einem Erdbeben der Stärke 5,3 in China, wobei China mit Beben in der nächsten Zeit jedoch nicht zur Ruhe kommt, weil sich stetig neue Erd-beben ergeben, was also auch noch im Monat August bei Sichuan der Fall sein wird.
31. Also for Japan in the near future, violent seaquakes, such as one of magnitude 6.4 in the northeastern sea of Japan, and on 23 July, another seaquake of magnitude 6.8 occurs. 31. Auch bei Japan ergeben sich in nächster Zeit heftige Seebeben, so eines der Stärke 6,4 im nordöstlichen Meer von Japan, und am 23. Juli erfolgt dann ein weiteres Seebeben, und zwar von der Stärke 6,8.
32. At the end of June, a 5.5 magnitude quake occurred in southern California, in the Chino Hills area. 32. Ende Juni erfolgt ein Beben der Stärke 5,5 im südlichen Kalifornien, und zwar im Gebiet der Chino Hills.
33. On the 7th of August a seaquake occurs in Indonesia, near Sambawa Island. 33. Am 7. August erfolgt dann ein Seebeben in Indonesien, und zwar bei der Insel Sambawa.
34. But what is to be called exceptional is that the former Serb leader, war criminal and genocide Radovan Karadzic, who killed many thousands of Muslims etc. in Srebrenica and also in other- 34. Was aber als Aussergewöhnlichkeit zu nennen ist, bezieht sich darauf, dass der ehemalige Serbenführer, Kriegsverbrecher und Völkermörder Radovan Karadzic, der viele Tausende Moslems usw. in Srebrenica und auch andern-
After more than 12 years, he was finally arrested and transferred to The Hague Tribunal at the end of July. orts durch Militärs ermorden liess und dabei gar selbst Hand anlegte, nach mehr als 12 Jahren endlich verhaftet und Ende Juli an das Den Haager Tribunal überstellt wird.
35. Furthermore, there are extraordinary storms in Eastern Europe, which bring heavy floods and high water, which also cause death, destruction and destruction of harvests. 35. Weiter ergeben sich in Osteuropa aussergewöhnliche Unwetter, die schwere Überschwemmungen und Hochwasser bringen wie auch Tote fordern, grosse Zerstörungen anrichten und Ernten vernichten.
36. Europe will also be affected by severe tornadoes in August, which will cause great destruction and will increase in number and intensity in the future. 36. Auch wird im August Europa von schweren Tornados betroffen sein, die grosse Zerstörungen anrichten und die in ihrer Anzahl und Stärke künftig immer mehr zunehmen.
37. After the first week of August, something extraordinary happens, which is not really extraordinary on Earth and among Earth humans, namely that the State of Georgia starts a military conflict against South Ossetia and Abkhazia, which will also result in a military intervention by Russia. 37. Nach der ersten Augustwoche ergibt sich Aussergewöhnliches, das eigentlich auf der Erde und unter den Erdenmenschen nicht aussergewöhnlich ist, nämlich, dass der Staat Georgien einen kriegerischen Konflikt gegen Südossetien und Abchasien startet, wodurch auch ein militärisches Eingreifen Russlands die Folge sein wird.
38. The conflict claims several thousand lives. 38. Der Konflikt fordert mehrere tausend Menschenleben.

Billy:

Billy:
There are still questions on the tip of my tongue: Yes, on my Great Journey with you and Semjase you also let me look far out in the SOL system at the Kuiper Belt with the roughly earth-sized planet through which the belt is interrupted, forming the so-called Kuiper Cliff. In the Kuiper Barrier, as you called the Kuiper Belt, there were also a large number of large objects with a diameter of more than 100 kilometres, which you named with a number of well over 110,000, but besides these billions of smaller and smallest objects form the whole belt. Now the question whether our earthly astronomers have any idea or knowledge at all that the roughly earth-sized planet and the large number of smallest planets exist in the Kuiper Belt? We do not hear or read anything of the kind, because the rule is always that information only leaks out long after the fact, when new findings are already out of date. I also think it is idiotic that Pluto has been degraded to a dwarf object. Just because it is smaller than our Earth moon. Es liegen mir noch Fragen auf der Zunge: Auf meiner Grossen Reise mit dir und Semjase habt ihr mich ja auch weit aussen im SOL-System den Kuiper-Gürtel schauen lassen mit dem etwa erdgrossen Planeten, durch den der Gürtel unterbrochen wird, wodurch die sogenannte Kuiper-Klippe gebildet wird. Ausserdem waren in der Kuiper-Barriere, wie ihr den Kuiper-Gürtel genannt habt, auch noch eine grosse Anzahl grosser Objekte von über 100 Kilometer Durchmesser, die ihr mit einer Zahl von weit über 110 000 genannt habt, wobei aber nebst diesen noch Milliarden kleinere und kleinste Objekte den ganzen Gürtel bilden. Dazu nun die Frage, ob unsere irdischen Astronomen überhaupt eine Ahnung oder Kenntnis davon haben, dass der etwa erdgrosse Planet und die grosse Anzahl Kleinstplaneten im Kuiper-Gürtel existieren? Man hört und liest nämlich nichts dergleichen, denn die Regel ist immer die, dass Informationen erst lange danach durchsickern, wenn neue Erkenntnisse schon wieder veraltet sind. Auch finde ich es idiotisch, dass Pluto zum Zwergobjekt degradiert wurde. Nur weil er kleiner als unser Erdmond ist.

Ptaah:

Ptaah:
39. Pluto is undoubtedly a planet, even if it must also be classified as a minor planet. 39. Pluto ist zweifellos ein Planet, auch wenn er als Kleinplanet eingestuft werden muss.
40. And as far as the knowledge of the terrestrial astronomical scientists is concerned, they do not yet have any knowledge of the planet in the Kuiper barrier. 40. Und was die Kenntnis der irdischen astronomischen Wissenschaftler betrifft, so haben diese noch keine Kenntnis des Planeten in der Kuiper-Barriere.
41. Concerning a planet existing there, however, assumptions have been made for quite some time, but they are still vague. 41. Bezüglich eines dort existierenden Planeten sind jedoch schon seit geraumer Zeit Vermutungen gegeben, die jedoch noch vage sind.

Billy:

Billy:
On my Great Journey, you told me what you call the Kuiper planet, but I forget the name. Du hast mir auf meiner Grossen Reise gesagt, wie ihr den Kuiper-Planeten nennt, doch habe ich den Namen vergessen.

Ptaah:

Ptaah:
42. In the German language we simply call it 'Barrier Satellite'. 42. In die deutsche Sprache umgesetzt nennen wir ihn einfach ‹Barriere-Satellit›.

Billy:

Billy:
Yes, true. Now that you mention it – I remember. Then another question concerning the Kuiper Belt: As you told me, there is another big planet in our solar system orbiting from the Kuiper Belt, which also enters the interior of our solar system about every 3,500 or 3,600 years or so. But you did not show me this guy, as I also don't know the history of this planet, because we only talked about it in passing. May I know more about it? Ja, richtig. Jetzt, da du es sagst – ich erinnere mich. Dann noch eine Frage bezüglich des Kuiper-Gürtels: Wie ihr mir gesagt habt, kreist noch ein weiterer grosser Planet vom Kuiper-Gürtel her in unserem Sonnensystem, der auch etwa alle 3500 oder 3600 Jahre oder so ins Innere unseres Sonnensystems eindringen soll. Gezeigt habt ihr mir den Kerl aber nicht, wie mir auch die Geschichte dieses Planeten nicht bekannt ist, weil wir nur anflugsweise darüber gesprochen haben. Darf ich Näheres darüber erfahren?

Ptaah:

Ptaah:
43. Since you bring it up … 43. Da du es ansprichst …
44. It is not a secret. 44. Es ist kein Geheimnis.
45. In fact, it is not a planet, but a dark comet, which is very rarely seen as such, once it gets so close to the sun that it emits particles, forming a tail. 45. Tatsächlich handelt es sich nicht um einen Planeten, sondern um einen dunklen Kometen, der nur sehr selten als solcher zu sehen ist, wenn er einmal derart in die Nähe der Sonne gerät, dass er Partikel absondert und dadurch ein Schweif gebildet wird.
46. It orbits at the edge of the SOL system, crosses the inner Kuiper Belt resp. the inner Oort cloud and then reaches the outer Oort cloud, after which it returns and enters the interior of the SOL system about every 3600 years. 46. Er kreist am Rande des SOL-Systems, durchquert den inneren Kuiper-Gürtel resp. die innere Oortsche-Wolke, um dann bis zur äusseren Oortschen-Wolke zu gelangen, wonach er dann zurückkehrt und rund alle 3600 Jahre ins Innere des SOL-Systems eindringt.
47. Already in ancient times this giant comet or giant planet, which is several times the size of the earth, was known to the Egyptians as a 'destroyer' and to the ancestors of the Celts as a 'terror spreader'. 47. Schon in der Antike war dieser Riesenkomet oder eben Riesenplanet, der eine mehrfache Erdgrösse aufweist, den Ägyptern als ‹Zerstörer› und bei den Vorfahren der Kelten als ‹Schreckensverbreiter› bekannt.
48. This Destroyer had or has nothing to do with the Destroyer, which came out of our space-time-structure through a dimensional gate into your space-time-structure and caused a lot of trouble in it, which is why we removed it from the SOL system some years ago and made it harmless. 48. Dieser Zerstörer hatte resp. hat allerdings nichts mit dem Zerstörer zu tun, der aus unserem Raum-ZeitGefüge durch ein Dimensionentor in euer Raum-Zeit-Gefüge gelangte und in diesem viel Unheil anrichtete, weshalb er von uns vor einigen Jahren aus dem SOL-System entfernt wurde und wir ihn unschädlich machten.
49. This destroyer known to the ancient Egyptians and the ancestors of the Celts is from time to time a giant comet, which can also be called a giant planet and which is actually a so-called 'brown dwarf', as these formations are called by the earthly astronomical scientists. 49. Dieser den alten Ägyptern und den Vorfahren der Kelten bekannte Zerstörer nun ist von Zeit zu Zeit ein Riesenkomet, der jedoch auch als Riesenplanet bezeichnet werden kann und der eigentlich ein sogenannter ‹Brauner Zwerg› ist, wie diese Gebilde von den irdischen Astronomiewissenschaftlern genannt werden.
50. This is a form of an unfinished sun that was not able to develop into this. 50. Dabei handelt es sich um eine Form einer unvollendeten Sonne, die sich nicht dazu zu entwickeln vermochte.
51. This comet or planet is currently on its way back into the inner SOL system and on its unsteady orbit it causes disturbances on the planetary orbits and on the sun. 51. Dieser Komet resp. Planet ist zur Zeit wieder auf dem Weg ins innere SOL-System und ruft auf seiner unbeständigen Umlaufbahn Störungen an den Planetenbahnen und an der Sonne hervor.

Billy:

Billy:
You guys are good, because you didn't tell me about this. What do you call this comet or planet, and is it possible that it is the one the Sumerians called 'Nibiru'? With regard to the 'Annanuki', which are said to have lived on it and to have been helpful to the humans of the Earth, Quetzal once said that this was nonsense and that the whole thing was based only on mythological facts and on faith. He already said that 'Nibiru' is not a planet but an unusually large comet with an actual orbital period of 3,600 years around and in the SOL system. The 'Annanuki people of Nibiru' is only a mythological imagination, a people that never existed, because the dark comet is not able to carry human life. Ihr seid gut, denn davon habt ihr mir nichts gesagt. Wie nennt ihr denn diesen Kometen resp. Planeten, und ist es möglich, dass es derjenige ist, den die Sumerer ‹Nibiru› nannten? Bezüglich der ‹Annanuki›, die darauf gelebt und den Menschen der Erde hilfreich gewesen sein sollen, dazu sagte Quetzal einmal, dass dies Unsinn sei resp. dass das Ganze nur auf mythologischen Fakten und auf Glauben beruhe. Schon er sagte, dass es sich bei ‹Nibiru› nicht um einen eigentlichen Planeten, sondern um einen ungewöhnlich grossen Kometen handle, der eine tatsächliche Umlaufzeit um das und im SOL-System von 3600 Jahren habe. Das ‹Annanuki-Volk-des-Nibiru› sei also nur eine mythologische Einbildung, ein Volk also, das nie existiert habe, denn der Dunkelkomet sei nicht in der Lage, menschliches Leben zu tragen.

Ptaah:

Ptaah:
52. What Quetzal explained in this regard is absolutely true. 52. Was Quetzal diesbezüglich erklärte, ist völlig richtig.
53. The giant comet, or giant planet of several times the size of the Earth, is in fact what the ancient Sumerians called 'Nibiru', the ancient Egyptians 'destroyers' and the Celtic ancestors 'bringer of terror'. 53. Der Riesenkomet oder eben Riesenplanet von mehrfacher Erdgrösse ist tatsächlich der, der von den alten Sumerern ‹Nibiru›, von den alten Ägyptern ‹Zerstörer› und von den keltischen Vorfahren ‹Schreckensbringer› genannt wurde.
54. We call him 'Hamerank netal', which means 'dark giant'. 54. Wir nennen ihn ‹Hamerank netal›, was soviel bedeutet wie ‹Dunkler Riese›.

Billy:

Billy:
It would have been interesting to know this before, back when we were talking about the Destroyer from your space-time structure and I was also talking to Quetzal about 'Nibiru'. It was probably in May 1989, if I am not mistaken. Das wäre schon früher interessant gewesen zu wissen, schon damals, als wir über den Zerstörer aus eurem Raum-Zeit-Gefüge und ich auch mit Quetzal über ‹Nibiru› gesprochen habe. Es war wohl im Mai 1989, wenn ich nicht irre.

Ptaah:

Ptaah:
55. I know your conversation at that time. 55. Euer damaliges Gespräch ist mir bekannt.
56. It took place on the 1st of May 1989 at the 228th official contact conversation. 56. Es fand statt am 1. Mai 1989 beim 228. offiziellen Kontaktgespräch.

Billy:

Billy:
I do not remember the date, not even the number of official contact conversations. But your information will be true for sure. But what I want to ask: Since ancient times there have been stories of giants on Earth, like Goliat, who is said to have been killed with a slingshot by the Israelite David, another one called Sippai. Goliat is said to have come from Gat in the Gaza Strip today, from a people of giants. Since time immemorial two giant peoples have been mentioned, namely the 'Enakites' and the 'Rafaites'. One of these giants is said to have had six fingers on each hand and six toes on each foot. Did all Enakites and Rafaites have the same physical characteristics? And what happened to these giant peoples? Do you know anything about them? Das Datum weiss ich nicht mehr, auch nicht das wievielte offizielle Kontaktgespräch es war. Aber deine Angaben werden sicher richtig sein. Was ich aber noch fragen will: Seit alters her geistern auf der Erde Geschichten von Riesen umher, wie z.B. von Goliat, der vom Israeliten David mit einer Steinschleuder getötet worden sein soll, ein anderer anderweitig, der Sippai genannt wurde. Goliat soll aus Gat im heutigen Gaza-Streifen gekommen sein, aus einem Volk der Riesen. Seit alters her werden zwei Riesenvölker genannt, und zwar die ‹Enakiter› und die ‹Rafaiter›. Einer dieser Riesen soll an jeder Hand sechs Finger und an jedem Fuss sechs Zehen gehabt haben. Hatten alle Enakiter und Rafaiter die gleichen Körpermerkmale? Und was ist mit diesen Riesenvölkern geschehen? Weisst du etwas darüber?

Ptaah:

Ptaah:
57. Not all of the giants of both peoples had the same physical characteristics, for there were also among them those whose hands had only five fingers and their feet only five toes. 57. Nicht alle der Riesen beider Völker hatten dieselben Körpermerkmale, denn es gab unter ihnen auch solche, deren Hände nur fünf Finger und die Füsse nur fünf Zehen aufwiesen.
58. The two very small peoples of the Enakites and the Rafaites were involved in heavy battles with the ancient Egyptians and were completely exterminated by them, because they were discredited as outcasts of evil. 58. Die beiden sehr kleinen Völker der Enakiter und Rafaiter wurden in schwere Kämpfe mit den alten Ägyptern verwickelt und von diesen völlig ausgerottet, weil sie als Ausgeburten des Bösen in Verruf waren.

Billy:

Billy:
Typical Earth humans' bullshit. But thanks for your explanation. Then something else: There is the well-known painting 'The Man with the Golden Helmet', which is attributed to Rembrandt, but of which your daughter Semjase already said that it was not the work of this man, who was born sometime in 1606 and turned just over 60 years old. He died in 1669, if I am not mistaken. Typisch erdenmenschlicher Schwachsinn. Aber danke für deine Erklärung. Dann etwas anderes: Da gibt es doch das bekannte Bild ‹Der Mann mit dem Goldhelm›, das Rembrandt zugeschrieben wird, von dem aber schon deine Tochter Semjase sagte, dass es kein Werk dieses Mannes war, der irgendwann im Jahr 1606 geboren und etwas mehr als 60 Jahre alt wurde. Er starb 1669, wenn ich nicht irre.

Ptaah:

Ptaah:
59. That is true, and the painting you mention is in fact not the work of Rembrandt Harmenszoon van Rijn, but that of his student Willem van Kampen, who more than perfectly imitated Rembrandt's painting style and even made it his own. 59. Das ist richtig, und das von dir genannte Gemälde ist tatsächlich nicht das Werk von Rembrandt Harmenszoon van Rijn, sondern das seines Schülers Willem van Kampen, der Rembrandts Malstil mehr als nur perfekt imitierte und diesen gar zu seinem eigenen Stil machte.
60. His works, however, were selfishly signed by Rembrandt with his own name, just as he signed many other works of his other pupils, in order to pass them off as his own works and sell them fraudulently as his own works. 60. Dessen Werke jedoch wurden von Rembrandt selbstsüchtig mit eigenem Namen signiert, wie er sehr viele andere Werke seiner anderen Schüler ebenfalls mit seiner Signatur versah, um diese dann als eigene Werke auszugeben und sie betrügerisch als Eigenwerke zu verkaufen.

Billy:

Billy:
And the man wearing the gold helmet in the painting, which is probably a portrait, do you know who he was? Und der Mann, der den Goldhelm trägt auf dem Bild, das wohl ein Portrait ist, weisst du, wer er war?

Ptaah:

Ptaah:
61. I know that, Yes. 61. Das weiss ich, ja.
62. The man was the father of the Rembrandt pupil Willem van Kampen and his name was Jacob van Kampen. 62. Der Mann war der Vater des Rembrandt-Schülers Willem van Kampen und hiess Jacob van Kampen.

Billy:

Billy:
Thank you, then this solves a mystery that has also been causing problems for art experts for some time now, who for years have been repeatedly recognising so-called Rembrandt paintings as not being produced by him, even though they bore his signature. Yes the paintings are real, only that they are not by Rembrandt, but by his students. The forgery is only the signature by which Rembrandt fraudulently used the works of his students to represent them as his own paintings. But look here, this journal NEXUS, that is sent to me from Germany, because someone there subscribed to it for me. Is this journal familiar to you? For my part, I find that it manipulates the humans resp. the readers in an enormous and irresponsible way and puts them into fear and faith through the nonsense and fantasies that are imposed on the readers. The journal is now snowing into my house for the second year already, whereby I really only found nonsense and fantasies concerning esotericism, exorcism, crop circles, ufology, photon belts, chemtrails, ghosts, demons, spiritism, clairvoyance, ether research and alleged worldwide state and secret society conspiracies, as well as lies about the fact that the climate catastrophe is only a lying sensationalism and the death of Hitler only an invention. The fact that this magazine also praises Dr. Rath with his 'Health Foundation' and his outrageously overpriced dietary supplements, such as vitamins, minerals and trace elements, is also a blow to the bottom of the barrel. Considering all the health problems and even the death of the boy suffering from cancer, which caused the parents to treat the boy with Rath's ineffective food supplements and let him die despite many medical warnings instead of giving him conventional medical treatment, which would have given him a good chance of survival. This NEXUS brings nonsense and bottomless fantasies without precedent, leaving out practically no topic. This nonsensical journal is just as stupid, misleading and unrealistic as the MYSTERIES. Danke, dann ist damit ein Rätsel gelöst, das seit geraumer Zeit auch Kunstfachleuten Probleme bereitet, die schon seit Jahren immer wieder sogenannte Rembrandtgemälde als nicht von ihm hergestellt erkannten, und zwar obwohl sie seine Signatur trugen. Die Gemälde sind ja echt, nur dass sie eben nicht von Rembrandt stammen, sondern von seinen Schülern. Die Fälschung dabei ist nur die Signatur, durch die Rembrandt betrügerisch die Werke seiner Schüler benutzte, um sie als eigene Gemälde darzustellen. Aber sieh mal hier, dieses Journal NEXUS, das wird mir aus Deutschland zugestellt, weil es dort jemand für mich abonniert hat. Ist dir dieses Heft bekannt? Meinerseits finde ich, dass damit die Menschen resp. die Leser ungeheuer und verantwortungslos manipuliert und in Angst sowie in Gläubigkeit versetzt werden durch die Unsinnigkeiten und Phantastereien, die den Lesern aufgebunden werden. Das Journal schneit mir nun schon das zweite Jahr ins Haus, wobei ich darin jedoch wirklich nur Unsinnigkeiten und Phantastereien in bezug auf Esoterik, Exorzismus, Kornkreise, Ufologie, Photonengürtel, Chemtrails, Geister, Dämonen, Spiritismus, Hellseherei, Ätherforschung und angeblich weltweite staatliche sowie geheimgesellschaftliche Verschwörungen gefunden habe, wie aber auch Lügen darüber, dass die Klimakatastrophe nur eine lügenhafte Sensationsmache und der Tod Hitlers nur eine Erfindung sei. Dass in dieser Zeitschrift auch Dr. Rath mit seiner ‹Health Foundation› und seinen unverschämt überteuerten Nahrungsergänzungsmitteln, wie Vitamin- und Mineralstoffe sowie Spurenelemente, hochgejubelt wird, schlägt dabei noch dem Fass den Boden aus. Wenn man all der gesundheitlichen Übel und gar des Todes des an Krebs erkrankten Jungen bedenkt, der durch Raths falsche Be-hauptungen und Ratschläge die Eltern dazu veranlasste, den Knaben trotz vieler ärztlicher Warnungen mit Raths wirkungslosen Nahrungsergänzungsmitteln zu behandeln und sterben zu lassen, anstatt in schulmedizinische Behandlung zu geben, wodurch er eine gute Überlebenschance gehabt hätte. Dieses NEXUS bringt Unsinnigkeiten und bodenlose Phantastereien ohnegleichen, wobei praktisch kein Thema ausgelassen wird. Dieses unsinnige Journal ist gleichermassen dumm, irreführend und wirklichkeitsfremd wie auch das MYSTERIES.

Ptaah:

Ptaah:
63. Yes, I know the journals, because you gave me a few copies, although I must say that they are not worth reading. 63. Die Zeitschriften sind mir bekannt, denn du hast mir ja einige Exemplare gegeben, wobei ich dazu sagen muss, dass sie des Lesens nicht wert sind.

Billy:

Billy:
One more question: Nowadays, with naturopaths and new age freaks and health freaks and also drugstores and so on, it is big business to sell expensive detox cures to humans for their bodies and their organs. In this regard, I once asked my family doctor, Dr. Flachsmann, what the alleged body waste products are all about, and he told me that the whole thing was nonsense, because the body and its organs do not produce waste products. What do you have to say to that? Nochmals eine Frage: Heutzutage ist es bei Naturheilkundlern und New-Age-Freaks sowie bei Gesundheits-Freaks und auch bei Drogerien usw. ein grosses Geschäft, den Menschen teure Entschlackungskuren für ihren Körper und dessen Organe anzudrehen. Diesbezüglich fragte ich einmal meinen Hausarzt, Dr. Flachsmann, was es mit den angeblichen Körperschlacken auf sich hat, worauf er mir sagte, dass das Ganze blödsinniger Unsinn sei, denn der Körper und dessen Organe produzieren keine Schlakken. Was hast du dazu zu sagen?

Ptaah:

Ptaah:
64. Your family doctor said exactly what is true, because neither the body itself nor its organs deposit any waste products. 64. Dein Hausarzt sagte genau das, was der Wahrheit entspricht, denn weder der Körper selbst noch dessen Organe lagern irgendwelche Schlacken ab.
65. All waste products that accumulate in the body and its organs are automatically eliminated from the body through a completely normal process of decomposition, both through defecation and urination, and even through sweating and breathing. 65. Alle Abfallstoffe, die im Körper und in den Organen anfallen, werden automatisch durch einen völlig normalen Abbauprozess wieder aus dem Körper ausgeschieden, und zwar sowohl durch den Stuhlgang wie auch durch das Urinieren und sogar durch das Schwitzen und Atmen.
66. All sorts of cures with various substances and medicines for purification cures serve the sole purpose of taking money out of the pockets of the believers in this respect through lies and fraud, in order to satisfy the greed of the manufacturers and sellers of the nonsensical products. 66. Allerlei Kuren mit verschiedensten Stoffen und Medikamenten für Entschlackungskuren dienen einzig und allein dazu, durch Lug und Betrug den in dieser Beziehung Gläubigen das Geld aus der Tasche zu ziehen, um die Profitgier der Hersteller und Verkäufer der unsinnigen Produkte zu befriedigen.

Billy:

Billy:
I also agree with the whole thing. Then one last question: Yes, all life developed from a single-celled primeval slime, also humans. However, as I know from Sfath, there were different forms of primeval slime, from which in turn different animal life developed, such as amphibians, water life forms and various species of dinosaurs. From a separate primeval slime form, however, the first small creatures developed, which were mammals, from which all mammals developed, so also primates and humans. These all have a uniform type of mating, but also uniform hearing organs, of course, depending on the life-form, simply shaped differently according to it, but in principle in the same application and mode of action. As your father, Sfath, explained to me in my youth, the first small forms of life that developed from the primeval slime, from which humans also emerged on Earth, lived more than 250 million years ago and also at the time when the first dinosaurs existed. These small life-forms were about 10-12 centimetres in size, about the size of a mouse, but they changed and grew a few centimetres larger. Their lifetime was just one year, but with time their age increased, the bigger they became. The transformation over millions of years led to different life-forms, but only to mammals, and finally to many species of primates and to forms from which humans emerged and from which also the different apes and those creatures that have not been found yet, like the YETI, which is called 'Mahali-Dama' by the locals and 'Mande Barung' elsewhere. Also 'Big Foot' and 'Sansquasch' etc. belong to it. Now, to cut a long story short: What is the name of the little animal that is the origin of all mammals, primates and humans? Unfortunately I forgot the name – Yes, it is also 65 years ago since Sfath told me. Das Ganze sehe ich auch so. Dann noch eine letzte Frage: Alles Leben entwickelte sich ja aus einem einzelligen Urschleim, also auch der Mensch. Dabei gab es jedoch, wie ich von Sfath weiss, verschiedene Urschleimformen, woraus sich wiederum verschiedenes getierisches Leben entwickelte, wie z.B. Amphibien, Wasserlebensformen und diverse Saurierarten. Aus einer separaten Urschleimform entwikkelten sich jedoch erste kleine Lebewesen, die Säuger waren, woraus sich dann letztlich alle Säugetiere entwickelten, so also auch die Primaten und die Menschen. Diese haben alle eine einheitliche Begattungsart, wie aber auch einheitliche Hörorgane, natürlich je nach Lebensform einfach ihr gemäss verschieden geformt, jedoch im Prinzip in gleicher Anwendungs- und Wirkungsweise. Wie mir dein Vater, Sfath, in meiner Jugendzeit erklärte, lebten die ersten aus dem Urschleim entstandenen kleinen Lebens-formen, aus denen letztlich auf der Erde auch der Mensch hervorgegangen ist, bereits vor mehr als 250 Millionen Jahren und also zur Zeit, als es auch schon die ersten Saurier gab. Diese kleinen Lebensformen waren etwa 10–12 Zentimeter gross, also etwa so gross wie eine Maus, doch sie wandelten sich und wurden einige Zentimeter grösser. Ihre Lebenszeit war nur gerade ein Jahr, doch mit der Zeit steigerte sich das Lebensalter, und zwar je grösser sie wurden. Die Wandlung über die Jahrmillionen führte zu verschiedensten Lebensformen, jedoch ausschliesslich zu Säugern, und letztlich zu vielen Arten Primaten sowie zu Formen, aus denen der Mensch hervorging und daraus auch wieder die verschiedenen Menschenaffen und jene Wesen, die bisher noch nicht gefunden wurden, wie den YETI, der von den Einheimischen ‹Mahali-Dama› und andernorts auch ‹Mande Barung› genannt wird. Auch ‹Big Foot› und ‹Sansquasch› usw. gehören dazu. Nun dazu, lange Rede kurzer Sinn: Wie heisst das Tierchen, das der Ursprung aller Säugetiere, der Primaten und des Menschen ist? Habe den Namen leider vergessen – ist ja auch schon 65 Jahre her, seit Sfath ihn mir gesagt hat.

Ptaah:

Ptaah:
67. Our name of the small creature is 'Berani', but the little animal is now also known to earthly palaeontologists through findings of fossilized bones, and they call it 'Adelo Basilius' (Adelobasileus cromptoni). 67. Unsere Bezeichnung des kleinen Lebewesens lautet ‹Berani›, doch das Tierchen ist inzwischen durch Funde versteinerter Knochen auch den irdischen Paläontologen bekannt, und sie nennen es ‹Adelo Basilius› (Adelobasileus cromptoni).

Billy:

Billy:
Thank you, I did not know that. That was my last question, so we can now turn to chess. Then let us … Danke, das wusste ich nicht. Das war meine letzte Frage, dann können wir uns jetzt dem Schachspiel zuwenden. Dann wollen wir mal …

Next Contact Report

Contact Report 468

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z