Contact Report 469

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 402–422 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Monday, 11th August 2008, 18:00
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, José Barreto Silva, Marc Juliano, Olivia Hampton
    and Dyson Devine
  • Date of original translation: Wednesday, 15th July 2020
  • Corrections and improvements made: Philia Stauber, Christian Frehner, Marc Juliano and Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. Parts 1, 3, 5 and 7 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 469 Translation: Part 1

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred and Sixty-ninth Contact

Vierhundertneunundsechzigster Kontakt
Monday, 11th August 2008, 18:00
Montag, 11. August 2008, 18.00 Uhr

Billy:

Billy:
Hello, Ptaah, and hello, Quetzal, welcome, and greetings, dear friends. Hallo, Ptaah, und hallo, Quetzal, seid willkommen, und meinen Gruss dazu, liebe Freunde.

Ptaah:

Ptaah:
1. Also my greetings for the early evening, my dear friend. 1. Auch meinen Gruss zum frühen Abend, mein lieber Freund.

Quetzal:

Quetzal:
1. My greetings also to you, my friend. 1. Auch meinerseits grüsse ich dich, mein Freund.
2. And just like last time, I am unfortunately also in a big hurry today, so I will be brief. 2. Und so wie letztes Mal bin ich leider auch heute in grosser Eile, weshalb ich mich nur kurz fassen will.
3. But it is a great pleasure for me to see you well and to be able to visit you at least for a few minutes. 3. Aber es ist mir eine grosse Freude, dich wohlauf zu sehen und dich wenigstens für einige wenige Minuten besuchen zu können.
4. So, I want to explain to you the following regarding the questions you asked me about Florena: 4. So will ich dir denn folgendes erklären hinsichtlich der Fragen, die du über Florena an mich gerichtet hast:
5. In spite of my hard work, which I have had to do for about a year now and which takes up a lot of my time, I have taken the necessary time to get to the bottom of things and to clarify everything according to your questions. 5. Trotz meiner anstrengenden Arbeiten, die ich schon seit rund einem Jahr zu erledigen habe und die mich sehr in Anspruch nehmen, habe ich mir die notwendige Zeit genommen, den Dingen auf den Grund zu gehen und alles gemäss deinen Fragen abzuklären.
6. And what I have to explain in this regard, I think it should only be for your ears and for the persons you have named, because Florena has indicated it to me in this way. 6. Und was ich diesbezüglich zu erklären habe, so denke ich, dass es nur für deine Ohren und für die von dir genannten Personen bestimmt sein soll, denn Florena hat es mir so angedeutet.
7. So I think that you will not write down the following when you retrieve the conversation record. 7. So denke ich, dass du folgendes nicht niederschreiben wirst, wenn du die Gesprächsaufzeichnung abrufst.
8. My investigation has revealed the following: 8. Meine Abklärungen haben folgendes ergeben:
9. … 9. …
10. These are the facts to be mentioned, with which I hope that they will be helpful with regard to the decision to be made. 10. Das sind die zu nennenden Fakten, womit ich hoffe, dass diese in bezug auf die anfallende Entscheidung weiterhelfen.
11. Then I will say goodbye again, wish you the best for your health and life and say goodbye to you. 11. Dann will ich mich jetzt wieder verabschieden, dir das Beste für deine Gesundheit und dein Leben wünschen und dir auf Wiedersehn sagen.
12. Farewell, my friend. 12. Leb wohl, mein Freund.
13. If time allows me and I am not in such a hurry any more as a result of my work I have to do, then I will come back to see you for a longer visit. 13. Wenn es mir die Zeit erlaubt und ich nicht mehr so sehr in Eile bin infolge meiner Arbeiten, die ich zu erledigen habe, dann werde ich dich für einen längeren Besuch wieder aufsuchen.

Billy:

Billy:
Thank you, my friend. Farewell also, and goodbye. … Ptaah, for reasons of data protection, we have decided not to give addresses of other members to passive and patron members privately anymore. What do you think? Danke, mein Freund. Leb auch wohl, und auf Wiedersehn. … Ptaah, aus Datenschutzgründen haben wir beschlossen, privaterweise an Passiv- und Gönnermitglieder keine Anschriften anderer Mitglieder mehr zu geben. Was meinst du dazu?

Ptaah:

Ptaah:
2. Florena told me about it, because as usual she was watching your meeting, as it is every first and third weekend. 2. Florena hat mir darüber berichtet, denn wie üblich hat sie eure Zusammenkunft beobachtet, wie das jedes erste und dritte Wochenende der Fall ist.
3. Your decision is good, but you should also have taken into account that you have different officially registered FIGU groups in other countries, and for these groups it should be self-evident that they have necessary FIGU member lists from the mother centre Semjase-Silver-Star-Center with exact addresses in relation to FIGU members in their own country. 3. Euer Beschluss ist gut, doch hättet ihr dabei auch bedenken sollen, dass ihr in anderen Ländern verschiedene amtlich immatrikulierte FIGU-Gruppen habt, und für diese sollte es selbstverständlich sein, dass sie vom Mutter-Center Semjase-Silver-Star-Center für sie notwendige FIGU-Mitglieder-Listen mit genauen Anschriften haben in bezug auf FIGU-Mitglieder in ihrem eigenen Land.
4. You should discuss, consider and decide on this at your next interim meeting on the 16th of August. 4. Das solltet ihr bei eurer nächsten Zwischenzusammenkunft am 16. August besprechen, bedenken und beschliessen.
5. However, the decision should be that only officially enrolled FIGU groups will be given such lists of names and addresses, not study groups. 5. Der Beschluss soll jedoch dahingehen, dass nur amtlich immatrikulierten FIGU-Gruppen solche Namen- und Anschriftenlisten ausgehändigt werden, nicht jedoch Studiengruppen.
6. The resolution should be valid in this way, because officially and legally registered national groups have a right to be informed about FIGU members in their country. 6. Der Beschluss soll in dieser Weise gelten, weil amtlich und also rechtlich resp. gesetzlich immatrikulierte Landesgruppen ein Recht darauf haben, über FIGU-Mitglieder in ihrem Land informiert zu sein.

Contact Report 469 Translation: Part 2

  • Translator: José Barreto Silva
  • Date of original translation: Sunday, 8th February 2009

Billy:

Billy:
I will make the necessary arrangements for the whole thing to be discussed and decided upon in a true manner of right. But can you tell me something about what you mentioned earlier, namely about the bank crash in the USA. Is the worst over now? Das Notwendige werde ich veranlassen, damit das Ganze besprochen und in richtiger Weise des Rechtens beschlossen wird. Kannst du mir nun jedoch etwas dazu sagen, was du bereits früher angesprochen hast, nämlich bezüglich des Bankcrashs in den USA. Ist das Gröbste nun vorbei?

Ptaah:

Ptaah:
7. No, because the whole thing is growing even more and by middle of September will lead to the big bank collapse and to the financial crisis in the USA, from where this Crash will spread to the global financial world and major insurance companies, from which first Europe will be involved to a special degree. 7. Nein, denn das Ganze weitet sich noch mehr aus und führt erst Mitte September zum grossen Bankenzusammenbruch resp. zur Finanzkrise in den USA, wobei sich dieser Crash dann auf die weltweite Finanzwelt und auf Grossversicherungen ausbreitet, wovon in besonderem Masse erst Europa betroffen werden wird.

Billy:

Billy:
Yes, then something can be expected. Here I have another question concerning the petroleum extraction: How much time do we have to calculate until the petroleum extraction with respect to the worldwide reserves is exceeded? Dann kann ja einiges erwartet werden. Da habe ich aber noch eine Frage bezüglich der Erdölförderung: Wie lange Zeit kann man noch rechnen, bis weltweit die Ölförderung in bezug auf die Reserven überschritten wird?

Ptaah:

Ptaah:
8. It has already been exceeded for quite some time, which, however, is concealed by the petroleum producing states and by groups of companies. 8. Die ist schon seit geraumer Zeit überschritten, was jedoch von den Erdölförderstaaten und Konzernen verheimlicht wird.

Billy:

Billy:
Is this also the case with Saudi Arabia? Ist das auch der Fall bei Saudi Arabien?

Ptaah:

Ptaah:
9. Yes. 9. Ja.

Billy:

Billy:
The petroleum producers are pumping water under the petroleum deposits in order to drive the petroleum up to the surface. In the course of time it can happen that the water rises above the petroleum reservoir and then, in the end, only this water is extracted. This would mean the end of the petroleum production. The whole thing would evoke a worldwide catastrophe, because the whole economy would collapse. The petroleum would get ever more expensive and just as prohibitively expensive for the private consumers as for the whole transport sector which is dependent on petrol and diesel oil as well as kerosene. Through this the transport of food from foreign countries would be stopped the same way as also the transport of other economic goods of every type. Also mass tourism would collapse, and the people would have to go on holiday in their own countries, if they are then still financially able at all to do it. The cars, tractors, machinery, ships, aircraft and motorcycles would become valueless scrap metal and the people would have to go again on foot or on bicycle and on horse carts etc. Also many products, like all kinds of artefacts and articles made of plastic would disappear or get prohibitively expensive. And food itself would have to be cultivated again in the countries, which, however, would not bring much because of the overpopulation and, consequently, famine would arise everywhere. In fact, a de-globalization will occur in such a case – which is really threatening – as well as also an enormous unemployment, which in the industrialized states alone could include up to 30 percent, while criminality and anarchism would take on uncontrollable proportions. To cultivate their own food again themselves in their own countries for such a mass of overpopulation as is given in those individual countries, which would have to become extremely active again in agriculture and horticulture, is as good as impossible, because the land resources as well as the existing farms, the market gardens and the plantations do not suffice for it, because already too much good cultivated land has disappeared, has been obstructed, concreted over and destroyed. A catastrophe is then unavoidable also with respect to the energy because residential buildings and other buildings cannot be heated any longer because of the lack of petroleum, just as power stations cannot generate energy any longer, if these are operated with petrol. Also the lubricants for the motors and generators, as well as for machines of all kinds will be lacking and will bring many things to a standstill. And an uncontrollable disaster would also arise in the hospitals with respect to medicines, as well as to the medical equipment, and so forth, and as a result many people would die. That’s how I see the whole thing, if other ways of energy production and other materials which can replace petroleum as substitute for the everyday life articles and other goods cannot be found immediately. However, the two materials tar and natural gas belong into the same category, and are not eternally-constant either. Also the biofuels are an enormous problem which can only be solved through a definitive abolishment. And, if radically effective measures for a worldwide birth control are not taken, then in fact finally the greatest disaster cannot be stopped. If all the evil really happens, then a scenario arises on the whole Earth which can be well marked as the end of the world or as the third world fire. Now ask yourself whether the clever heads among the researchers and the scientists as well as the responsible ruling ones are clever enough to find possibilities and to take measures as quickly as possible to prevent this surely threatening catastrophe. They can only do this, however, if they finally listen to the warning and by taking out their fingers from their mouths in order to create effective and far reaching measures concerning a worldwide birth control as well as clean and petroleum-independent possibilities for the production of energy, and doing things properly. It is also necessary that the people in general reflect and do the right thing in order to correct the criminal and senseless consumption of the fossil resources. Additionally, cars, ships, aircraft, motorcycles and coaches/busses etc. may not be used anymore for spins and holiday trips, and sports and race meetings etc. may not be held anymore if fossil and bio fuel is used. The use of vehicles with combustible engines to drive 100 or 200 metres to the next shop for shopping or to one’s place of work is criminal, is fostering the threatening disaster and must be prohibited. Cars should be allowed only for absolutely necessary transportations and other important journeys, though a vehicle with combustible engine should be allowed to go for the shopping and for the reaching to the job only if the way exceeds five kilometres. Transport of handicapped and sick persons, important goods as well as school transport of children should be considered as necessary, but only with vehicles which are serving that purpose and are specially marked. And what will be unavoidable, if everything comes true, is the fact that all problems will become still greater and more extensive in relation to the rapidly increasing overpopulation, and they may not be overcome anymore. So the demand for energy and the need for vehicles of every kind, for accommodation and houses, for medicines and for the basic consumer articles for daily use will rise just as ever more rapidly as the demand for food. And exactly in relation to the latter it is insane that enormous and irresponsible destructive exploitation is practiced by those who keep various kinds of domestic animals which are fed with the best food that would be best meal for the human beings. This both with regard to first-class meat, which is used for dog and cat food, as well as also with regard to various grains, vegetables, fruits, poultry and fish and all sorts of other animals which would be best food for the human beings. So everything which is done against the evils becomes obsolete and completely worthless even before it is completed; be it through nuclear or solar energy, the power of the wind or of the water or through the energy produced by the incineration power plants, or through medications against illnesses and epidemics, which more and more frequently and more dangerously appear as epidemics and pandemics. But also the drinking water always becomes a bigger problem through the increasing overpopulation, and ultimately becomes a rarity, while the people are fleeing or are being expelled from their native countries as gigantic streams of refugees and invade the industrialized countries, where they hope for a better life, but causing more and more refugee tragedies and catastrophes. Also, as a result, illnesses, epidemics and parasites are spread and are carried into the host countries, as this happens also through the transport of goods and products; consequently, new problems and catastrophes are caused for the refugees in the countries in which they had been received. Another evil develops by the fact that more and more sexual intermingling of members of different peoples take place, which in the long end leads to big problems and to new illnesses and inevitably to a change of behaviour etc., depending on the scale of that intermingling. However, from all of this hate arises because of other mentalities, religions and cultures, which leads to evil acts of violence which cannot be controlled anymore in a simple and peaceful way. Die Erdölförderer pumpen ja Wasser unter die Ölvorkommen, um das Öl an die Oberfläche zu treiben. Da kann es doch mit der Zeit passieren, dass das Wasser letztlich über die Ölvorkommen hochsteigt und dann nur noch dieses Wasser gefördert wird. Das würde das Ende der Erdölförderung bedeuten. Das Ganze würde eine weltweite Katastrophe hervorrufen, denn die ganze Wirtschaft würde zusammenbrechen. Das Öl würde immer teurer und für die privaten Verbraucher ebenso unerschwinglich werden wie auch für den ganzen Transportsektor, der von Benzin und Dieselöl sowie Kerosin abhängig ist. Dadurch würde der Transport von Lebensmitteln aus fremden Ländern ebenso unterbunden wie auch der Transport sonstiger Wirtschaftsgüter aller Art. Auch der Massentourismus würde zusammenbrechen, und die Menschen müssten wieder in den eigenen Ländern Urlaub machen, wenn sie es dann finanziell überhaupt noch vermögen. Die Autos, Traktoren, Arbeitsmaschinen, Schiffe, Flugzeuge und Motorräder würden zu wertlosem Schrott, und die Menschen müssten wieder zu Fuss gehen oder auf das Fahrrad und auf Pferdefuhrwerke usw. zurückgreifen. Auch sehr viele Produkte wie Plastik- und Kunststofferzeugnisse aller Art würden verschwinden oder unerschwinglich werden. Und es müssten in den Ländern selbst wieder Nahrungsmittel angebaut werden, was aber infolge der Überbevölkerung nicht viel bringen würde und folglich allüberall Hungersnot entstünde. Tatsächlich wird in einem solchen Fall – und der droht tatsächlich – eine Entglobalisierung stattfinden, wie auch eine ungeheure Arbeitslosigkeit entstünde, die allein in den Industriestaaten bis zu 30 Prozent umfassen könnte, während die Kriminalität und der Anarchismus unkontrollierbare Ausmasse annehmen würden. Wieder Nahrungsmittel in den eigenen Ländern anzubauen für eine solche Masse Überbevölkerung, wie diese gegeben ist in jenen einzelnen Ländern, die selbst wieder in grösstem Masse Landwirtschaft und Gartenbau betreiben müssten, ist so gut wie unmöglich, denn dazu reichen die Landressourcen ebenso nicht aus wie auch nicht die noch existierenden Bauern-, Gartenbau- und Plantagenbetriebe, denn bereits ist zuviel gutes Kulturland verschwunden, verbaut, verbetoniert und kaputtgemacht worden. Auch in bezug auf die Energie ist dann eine Katastrophe unausweichlich, denn sowohl Wohnhäuser und sonstige Gebäude können infolge des Ölmangels nicht mehr beheizt werden, wie auch Kraftwerke keine Energie mehr erzeugen können, wenn diese mit Öl betrieben werden. Auch die Schmiermittel für die Motoren und Generatoren sowie für Maschinen aller Art werden fehlen und sehr viele Dinge zum Stillstand bringen. Auch in den Spitälern und in bezug auf Medikamente sowie medizinische Maschinen usw. würde eine unkontrollierbare Katastrophe entstehen, durch die sehr viele Menschen sterben würden. So sehe ich das Ganze, wenn nicht innerhalb kürzester Zeit andere Mittel der Energiegewinnung und andere Stoffe als Ersatz für Alltagsgegenstände und sonstige Güter gefunden werden, die das Erdöl ersetzen können. Dazu gehören aber auch die zwei Stoffe Teererde und Erdgas, die auch nicht ewigkeitsbeständig sind. Auch die Biobrennstoffe sind ein ungeheures Problem, das nur durch deren endgültige Aufhebung durch ein Verbot behoben werden kann. Und wenn nicht endlich radikal greifende Massnahmen für eine weltweite Geburtenkontrolle ergriffen werden, dann kann die grosse Katastrophe wirklich nicht aufgehalten werden. Geschieht all das Übel wirklich, dann ergibt sich auf der ganzen Erde ein Szenario, das gut und gerne als Weltuntergang bezeichnet werden kann oder als Dritter Weltenbrand. Fragt sich nun nur, ob die schlauen Köpfe unter den Forschern und Wissenschaftlern sowie die verantwortlichen Regierenden clever genug sind, schnellstens Möglichkeiten zu finden und Massnahmen zu ergreifen, um diese mit Sicherheit drohende Katastrophe zu verhindern. Das können sie aber nur tun, wenn sie endlich auf die Warnung hören und ihre Finger aus dem Mund nehmen, um wirksame und greifende Massnahmen in bezug auf eine weltumfassende Geburtenkontrolle sowie saubere und erdölunabhängige Möglichkeiten der Energiegewinnung für umfassend alle Zwecke zu schaffen und Nägel mit Köpfen zu machen. Auch dass die Menschen all gemein sich besinnen und das Richtige tun ist notwendig, um den kriminellen und sinnlosen Verschleiss der fossilen Ressourcen einzudämmen. Dazu gehört auch, dass Autos, Schiffe, Flugzeuge, Motorräder und Cars usw. nicht mehr für Spritzfahrten und Urlaubsreisen benutzt werden, wie auch, dass keine Sportarten- und Rennveranstaltungen usw. mehr durchgeführt werden dürfen, bei denen fossile oder biohergestellte Treibstoffe Verwendung finden. Auch dass Fahrzeuge mit Brennstoffmotoren benutzt werden, um 100 oder 200 Meter weit in den nächsten Laden zum Einkaufen oder zum Arbeitsplatz zu fahren, ist kriminell und fördert die drohende Katastrophe, weshalb auch das verboten werden müsste. Autos sollten nur noch erlaubt sein für unumgängliche Transporte und sonstig wichtige Fahrten, wobei z.B. ein Fahrzeug mit Brennstoffmotor zum Einkauf und zum Hingelangen zum Arbeitsplatz nur noch erlaubt sein sollte, wenn der Weg über fünf Kilometer beträgt. Behindertentransporte, Krankentransporte, wichtige Güter- und Warentransporte sowie Schultransporte für Kinder sollten dabei als Notwendigkeit in Betracht gezogen werden, jedoch nur mit speziell dafür vorgesehenen und gekennzeichneten Fahrzeugen. Und was unausweichlich sein wird, wenn das Ganze tatsächlich eintrifft, ist die Tatsache, dass in Relation zur rapide steigenden Überbevölkerung die gesamten Probleme immer grösser und umfangreicher werden und nicht mehr zu bewältigen sind. So wird der Energiebedarf und der Bedarf an Fahrzeugen aller Art, an Wohnungen und Häusern, an Medikamenten und Gebrauchsartikeln für das tägliche Leben ebenso immer rapider ansteigen wie auch der Bedarf an Nahrungsmitteln. Und gerade in bezug auf diese wird wahnwitzigerweise ungeheurer und verantwortungsloser Raubbau betrieben durch jene, welche allerlei Haustiere halten, die mit besten Nahrungsmitteln gefüttert werden, die bestes Essen für die Menschen wären. Das sowohl hinsichtlich erstklassigem Fleisch, das für Hunde- und Katzenfutter verwendet wird, wie aber auch bezüglich verschiedener Getreide, Gemüse, Früchte, Geflügel und Fische und allerlei sonstigem Getier, das beste Nahrung für die Menschen wäre. So veraltet alles und wird völlig wertlos, was gegen die Übel getan wird, ehe es auch nur fertiggestellt ist; seien dies atomar oder durch Sonnenenergie, Wind- oder Wasserkraft oder durch Verbrennungsanlagen betriebene Energiekraftwerke, oder Medikamente für Krankheiten und Seuchen, die immer häufiger und gefährlicher als Epidemien und Pandemien in Erscheinung treten. Aber auch das Trinkwasser wird durch die steigende Überbevölkerung immer zum grösseren Problem und letztlich zur Rarität, während Menschen als riesige Flüchtlingsströme aus ihren Heimatländern fliehen oder vertrieben werden und in die Industrieländer eindringen, wo sie sich ein besseres Leben erhoffen, jedoch dadurch immer mehr Flüchtlingstragödien und Katastrophen auslösen. Dabei werden auch Krankheiten, Seuchen und Parasiten verschleppt und in die Gastländer getragen, wie das auch durch Güter- und Warentransporte geschieht, folglich in den Auffangländern für Flüchtlinge dadurch neue Probleme und Katastrophen entstehen. Und weiteres Übel bildet sich dadurch heran, dass sexuell immer mehr Vermischungen verschiedener Völkerangehöriger stattfinden, was auf Dauer ebenfalls zu grossen Problemen und zu neuen Krankheiten und zwangsläufig auch zu Verhaltensänderungen usw. führt, und zwar je umfangreicher diese Vermischungen stattfinden. Aus dem Ganzen entsteht aber auch Hass infolge anderer Mentalitäten, Religionen und Kulturen, was zu bösen Ausschreitungen führt, die nicht mehr auf einfache und friedliche Art geregelt werden können.

Ptaah:

Ptaah:
10. You are picking up things here, which actually have hands and feet (are making sense), as you have the habit of saying. 10. Du greifst hier Dinge auf, die tatsächlich Hand und Fuss haben, wie du zu sagen pflegst.
11. The catastrophe mentioned by you already has begun to develop, even if the responsible ones of the terrestrial governments and the economy etc. do not yet see the whole of it, or simply do not want to admit it, as is also the case with the scientists and the general people. 11. Die von dir angesprochene Katastrophe hat sich bereits anzubahnen begonnen, auch wenn die Verantwortlichen der irdischen Regierungen und der Wirtschaft usw. das Ganze noch nicht sehen oder einfach nicht wahrhaben wollen, wie auch die Wissenschaftler und das allgemeine Volk nicht.
12. And you are speaking the truth that this global catastrophe actually is threatening and overtaking if the responsible ones of the governments and the scientists as well as the general people do not immediately undertake the necessary action in order to stop this already running process and do the right thing. 12. Und du sagst damit die Wahrheit, dass diese weltweite Katastrophe tatsächlich droht und hereinbricht, wenn die Verantwortlichen der Regierungen und die Wissenschaftler sowie das allgemeine Volk nicht schnellstens das Notwendige unternehmen, um diesen bereits laufenden Prozess zu stoppen und das Richtige zu tun.

Billy:

Billy:
I myself also calculated this as a great probability according to the law of causality, respectively of cause and effect with regard to that which is occurring on Earth for quite some time and also at present, and what can be expected. One must only sum up one plus one, then the result emerges by itself as an irrefutable factor of reality. But, what am I still interested in: Even your daughter Semjase has once said that volcanic eruptions could be predicted very precisely without prediction (seeing into the future), i.e. alone through seismic monitoring and investigation of it can the time of an eruption be predetermined very precisely. What was she speaking of? Das habe ich mir auch so als grosse Wahrscheinlichkeit ausgerechnet, gemäss dem Gesetz der Kausalität resp. von Ursache und Wirkung hinsichtlich dessen, was sich seit geraumer Zeit und auch gegenwärtig auf der Erde ergibt, und was daraus zu erwarten ist. Es muss nur eins und eins zusammengezählt werden, dann ergibt sich das Resultat als unumstösslicher Tatsächlichkeitsfaktor von selbst. Was mich aber noch interessiert: Schon deine Tochter Semjase hat einmal gesagt, dass Vulkanausbrüche sehr genau vorhergesagt werden könnten ohne Vorausschau, sondern allein dadurch, dass durch deren seismische Beobachtung und Abklärung in bezug auf einen Ausbruch zeitlich alles sehr genau vorherbestimmt werden könne. Was hat sie damit angesprochen?

Ptaah:

Ptaah:
13. Volcanic eruptions can actually be predicted in an easy manner, at least with regard to short periods of time, which probably was the meaning of my daughter’s explanation. 13. Vulkanausbrüche können tatsächlich auf eine leichte Art und Weise vorhergesagt werden, zumindest hinsichtlich kurzer Fristen, was wohl die Bedeutung der Erklärung meiner Tochter war.

Billy:

Billy:
Right, we spoke at that time in the context of weeks, days and hours. Richtig, wir sprachen damals im Rahmen von Wochen, Tagen und Stunden.

Ptaah:

Ptaah:
14. If I have to explain the whole subject in a way that also the simple people not educated in geology understand it, I then must do that in a simple manner: 14. Wenn ich das Ganze so erklären muss, dass es auch einfache und in Geologie nicht gebildete Menschen verstehen, dann muss ich das in einfacher Weise tun:
15. In order to determine the moment when a volcano will erupt, respectively when a volcano will explode, the technique of seismography must be applied, through which in the volcano-internal streams – which we also describe as magma chimneys or magma channels, respectively – the magma seismicity or the seismic waves of magma, respectively, must be measured with seismometers when the magma is spasmodically pressed upwards by the enormous forces within the Earth. 15. Zur Feststellung, wann ein Vulkan eruptiert resp. wann einer explodiert, ist die Technik der Seismographie (griech. seismós = Erschütterung, Anm. Billy) zur Anwendung zu bringen, durch die in den vulkaninneren Magmaflüssen – die wir auch als Magmakamine resp. Magmakanäle bezeichnen – mit Seismometern die magmische Seismizität resp. die seismischen Wellen des Magmas gemessen werden müssen, die durch die Bewegung des Magmas entstehen, wenn dieses durch gewaltige erdinnere Kräfte stossweise in die Höhe gepresst wird.
16. By means of the occurring seismic wave patterns it can be very easily established, whether a volcano is in a relatively dormant state or whether an eruption is coming. 16. Anhand der auftretenden seismischen Wellenmuster kann sehr leicht eruiert werden, ob ein Vulkan in einem relativen Ruhezustand ist oder ob es zu einem Ausbruch kommt.
17. If the volcano is in a relatively dormant state, then it produces a quiet seismogram, which has long jagged lines, where the points are short-jagged to the left and to the right. 17. Ist der Vulkan in einem relativen Ruhezustand, dann ergibt es ein ruhiges Seismogramm, das lange Zackenlinien aufweist, wobei die Zacken links- und rechtsläufig und kurz sind.
18. However, if there is an increase in activity due to the magma being pressed upwards in the chimneys, then more powerful swings occur irregularly and only in larger intervals; they (the swings) widen far to the right and to the left, or upwards and downwards. 18. Steigt aber die Aktivität in bezug auf das Hochgepresstwerden des Magmas in den Kaminen, dann treten unregelmässig und nur in grösseren Abständen wuchtigere Ausschlagungen auf, die sich weit nach rechts und links – oder nach oben und unten – ausweiten.
19. This is the case with a normal relatively dormant state of a volcano. 19. Das ist der Fall bei einem normalen relativen Ruhezustand eines Vulkans.
20. However, if a volcanic eruption is developing, then the short-jagged longitudinal lines of the seismogram becomes increasingly shorter, while the larger swings are becoming more and more frequent due to the increasing activity of the magma being pressed upwards. 20. Bahnt sich jedoch ein Vulkanausbruch an, dann wird die kurzgezackte Längslinie des Seismogramms immer kürzer, während die grossen Ausschlagungen durch die zunehmenden Aktivitäten der Magma-hochpressung sich immer mehr häufen.
21. Therefore the great swings (amplitude of the seismic wave traces) are getting increasingly more frequent and occur in increasingly shorter intervals which indicates that the magma is more frequently and even more strongly pressed upwards by the elemental pressure from below, and is released through open eruptions and is flung out from the volcanic crater. 21. Also werden die Grossausschlagungen immer häufiger und erfolgen in zunehmend kürzeren Abständen, was bedeutet, dass das Magma durch den urgewaltigen Druck von unten immer stärker und häufiger nach oben gepresst wird, wo es sich dann durch offene Eruptionen entlädt und aus dem Vulkankrater geschleudert wird.
22. However, if the volcanic crater is sealed or locked by an old layer nof lava, respectively, or if a magma chimney is covered by soil or a mountain and cannot escape openly then such an incredibly huge pressure is built that the magma searches for a way to the outside through an immense explosion. 22. Ist der Vulkankrater jedoch versiegelt resp. durch eine alte Lavaschicht verschlossen, oder stösst ein Magmakamin sich am Erdreich oder an einem Berg und kann nicht offen entweichen, dann entsteht ein derart unvorstellbar gewaltiger Druck, dass sich das Magma mit einer ungeheuren Explosion einen Weg ins Freie sucht.
23. If this happens, then the whole mountain collapses, producing elemental mudslides many metres high, rolling downwards and over the lands – up to 100 kilometres and more – while destroying everything and killing all forms of life which fall victim to it. 23. Geschieht dies, dann bricht der ganze Berg zusammen, wobei jedoch auch urgewaltige Schlammlawinen entstehen, die viele Meter hoch bis zu 100 Kilometer und mehr sich zu Tal und über das Land wälzen und dabei alles zerstören und alle Lebensformen töten, die ihnen zum Opfer fallen.
24. If such happens to volcanoes in the sea, then tsunamis many metres high result, which roll through the sea, up to 1000 kilometres per hour, claiming many human lives and destroying whole areas as well as the human achievements when they hit onto the land. 24. Geschieht solches bei Vulkanen im Meer, dann entstehen viele Meter hohe Tsunamis, die mit bis zu 1000 Stundenkilometern durch das Meer rollen und dann viele Menschenleben fordern und ganze Landstriche sowie menschliche Errungenschaften zerstören, wenn sie auf Land treffen.
25. But coming back on seismography: 25. Doch zurück zur Seismographie:
26. If the seismograms are correctly deciphered, and when the great swings (amplitude of seismic wave traces) as well as the shorter jagged lines are occurring in ever shorter intervals, then the instant when the volcano comes to the eruption can be calculated. 26. Wenn die Seismogramme richtig entschlüsselt und die immer kürzeren Abstände des Auftretens der Grossausschlagungen sowie das Kürzerwerden der kleinen Zackenlinieausschläge immer kürzer werden, dann kann daraus der Zeitpunkt errechnet werden, wann der Vulkan zum Ausbruch kommt.

Contact Report 469 Translation: Part 3

  • Translator: DeepL Translator

Billy:

Billy:
With your explanation, I can understand the whole thing. It is actually quite simple, if you know what to do. But see here, this is the additional word I want to add to the Goblet of the Truth: Mit deiner Erklärung kann ich das Ganze verstehen. Ist eigentlich recht simpel, wenn man weiss, was zu tun ist. Aber sieh hier, das ist das zusätzliche Wort, das ich dem ‹Kelch der Wahrheit› noch beifügen möchte:

What the Truth may tell us

Was die Wahrheit zu sagen weiss

Respect for nature as a whole and for Creation and its laws and commandments must determine the thoughts and feelings of human beings and their actions. Human beings must be in harmony with Creation, with Nature, with the Earth and with the Universe, and with all the varieties of existence that arise from them. Rivers, stones, plants, animals, lakes, seas, brooks, springs, the air and water, trees and bushes and everything that creeps and flees are also desirable life-forms, and many of them are also connected with psychic vibrations. And all of them are intercommunicating beings, all of them knowing about their common existence. Consciousness and psyche of all creatures, in turn, are on a journey through time and through the countless manifestations of life, encompassing many physical existences. And in this process death is a lead to a new birth as well as the transformation into the world of the hereafter and the purely spiritual. This is the basis of the close and indissoluble intertwining of all life, and in this way no life-form seeks to rise above and rise above others within its association, for in every life-form there is good and not evil from the bottom up, for evil is learned and practiced through injustice and degeneration. In principle, through the creative laws and commandments, all life-forms are subject to the coexistence in which each individual must understand himself as a valuable building block of the whole in all existence of Creation, and this also applies to every political and religious, ideological and philosophical direction, as well as to the Earth created by the creative plan and to the entire universe.

Die Ehrfurcht resp. Ehrwürdigung gegenüber der gesamten Natur sowie der Schöpfung und ihren Gesetzen und Geboten muss des Menschen Gedanken und Gefühle und sein Handeln bestimmen. Der Mensch muss im Einklang mit der Schöpfung, mit der Natur, mit der Erde und mit dem Universum l eben sowie mit allen daraus hervorgebrachten Spielarten des Daseins. Auch Flüsse, Steine, Pflanzen, Tiere, Seen, Meere, Bäche, Quellen, die Luft und Wasser, die Bäume und Sträucher und alles, was da kreucht und fleucht, sind begeistete Lebensformen, wobei sehr viele unter ihnen auch mit psychischen Schwingungen verbunden sind. Und allesamt sind sie untereinander kommunizierende Wesenheiten, die alle untereinander um ihre gemeinsame Existenz wissen. Bewusstsein und Psyche aller Geschöpfe wiederum befinden sich auf einer sehr viele körperliche Existenzen umfassenden Wanderung durch die Zeiten und durch die zahllosen Erscheinungsformen des Lebens. Und in diesem Prozess ist der Tod eine Hinführung zu neuer Geburt sowie die Umwandlung in die Welt des Jenseits und des rein Geistigen. Dies ist die Basis der engen und unauflöslichen Verflechtung allen Lebens, und in dieser Weise trachtet keine Lebensform danach, sich innerhalb ihres Verbundes über die anderen zu erheben und sich über sie aufzuwerfen, denn in jeder Lebensform ist von Grund auf das Gute und nicht das Böse, denn das Böse wird durch Unrecht und Ausartung gelernt und ausgeübt. Grundsätzlich gilt durch die schöpferischen Gesetze und Gebote für alle Lebensformen das Miteinander, in dem jedes Individuum sich als wertvoller Baustein des Ganzen in allem Bestehen der Schöpfung begreifen muss, und das bezieht sich auch auf jede politische und religiöse, ideologische und philosophische Richtung sowie auf die durch den schöpferischen Plan entstandene Erde und auf das gesamte Universum.
Whether simple or fanatical religions and sects, whether stubborn nationalism, fascism, power-hungry politics, terrorism or neo-capitalism, etc., all these directions are aberrations of the negative and evil and, especially in the third millennium, represent an immense threat to all the peoples of the Earth. And indeed, the danger of a human catastrophe has never been as great as it is today and in the future. Cynical materialism and unbridled neo-capitalism, which have already spread to the whole world, are already causing extremely serious damage to the nature and morals of the people of the Earth, and this damage continues to increase in proportion to the irresponsibly increasing overpopulation. It has already reached the point where a collision of the industrial nations can take place, which can hardly be stopped anymore, whereby then also the states of the 'Third World' fall into the same darkness. And if this happens, then a third world fire is imminent – whatever it may look like. Earth human beings, however, are actually on the best way to this, so it is only a question of time and reason when and if it will actually happen. But once again it is time for the signs to point out that the whole thing will be inevitable. But this Third World Fire can have different forms, so also a collapse of nature, of the atmosphere, of the waters and of the planet as well as of the animal world, which is maltreated and disregarded by the human beings of the Earth, so simply a global catastrophe. And this collapse then has the consequence that a collapse of civilization takes place, whereby ultimately either the complete extermination of Earth human beings or at least a relapse into the hardest primitiveness would be the result. A relapse into the completed primitive anarchy is also possible, through which only a painful vegetating away would be possible for all still existing life-forms. Seen from this threatening perspective, the whole thing means no more and no less than that Earth human beings will lose all their valuable achievements through a global catastrophe, and this only because a millennium of misguided development has taken place with regard to true love, freedom, harmony and real peace among all life-forms. And indeed, today such an apocalypse is looming in the sky of fate for Earth human beings, because long ago the flourishing culture of truth was destroyed throughout the world and replaced by evil, violence and all forms of degeneration, especially through the machinations of politics, false legislation, false punishments, religions and sects. In the Christian world, the Roman Catholic Church is undoubtedly and primarily to blame for this. Christianity, as a monotheistic and strictly autocratic religion, is to blame for the fact that after the fall of the despotic Roman Empire, completely new, evil and degenerate schools of thought and forms of government developed, which spread all over the Earth and from which all peoples suffer today in modern times. The Roman Catholic Church, in particular, inherited the practices of the inhuman Roman Empire and, instead of the former Roman military tyranny, set up a malignant mind-based tyranny, which found its accumulation in the Inquisition, but has been unbroken – albeit to a lesser extent – ever since. Christianity in general – as well as its numerous sects – dictates in monotheism a tremendous narrow-mindedness that hatefully excludes every dissenter and dissenting believer. In the whole of Christianity and its sects, as in all other religions and their sects, there is an absolute bondage to the religious and sectarian heresies, and consequently a conscious freedom is not tolerated, but condemned and treated as sacrilege and heresy. Freedom of thought that is based on Creation and nature, without anchoring and worshipping a religious divinity in it, is not allowed, and consequently, human beings who are addicted to a religious faith are not allowed to find the way to the effective truth of the Creative and thus to the laws and commandments given to Creation, and cannot obey them. Through fear and terror and the threat of divine punishment, believing followers of religion and sects are forbidden the path to the real truth of Creation and thus also the path to the 'teaching of truth', 'teaching of the spirit', 'teaching of life', and are made into an act of crime against God and faith. Ganz egal ob einfache oder fanatische Religionen und Sekten, ob verbohrter Nationalismus, Faschismus, machtgierige Politik, Terrorismus oder Neokapitalismus usw., alle diese Richtungen sind Irrwege des Negativen und Bösen und stellen besonders im Dritten Jahrtausend eine immense Bedrohung sämtlicher Völker der Erde dar. Und wahrheitlich war die Gefahr einer Menschheitskatastrophe noch nie so gross, wie es die heutige Zeit und die Zukunft in sich bergen. Der zynische Materialismus und der zügellose Neokapitalismus, die bereits auf die ganze Welt übergegriffen haben, zeitigen in der Natur und Moral des Menschen der Erde bereits äusserst schwere Schäden, die sich weiterhin immer mehr steigern, und zwar gemäss der Relation zur verantwortungslos sich steigernden Überbevölkerung. Be-reits ist es soweit, dass ein Zusammenprall der Industrienationen erfolgen kann, was kaum mehr aufzuhalten ist, wobei dann aber auch Staaten der ‹Dritten Welt› in dieselbe Dunkelheit abstürzen. Und geschieht das, dann steht ein Dritter Weltenbrand bevor – wie dieser auch immer aussehen mag. Auf dem besten Weg dazu ist die Erdenmenschenheit jedoch tatsächlich, so es nur noch eine Frage der Zeit und der Vernunft ist, wann und ob es tatsächlich der Fall sein wird. Aber wieder ist es einmal soweit, dass die Zeichen darauf hinweisen, dass das Ganze unvermeidlich sein wird. Doch dieser Dritte Weltenbrand kann verschiedene Formen haben, so also auch einen Kollaps der vom Menschen der Erde geschundenen und missachteten Natur, der Atmosphäre, der Gewässer und des Planeten sowie der Getierwelt, also schlichtwegs eine Globalkatastrophe. Und dieser Kollaps hat dann zur Folge, dass ein Zusammenbruch der Zivilisation erfolgt, wodurch letzten Endes entweder die völlige Ausrottung der Erdenmenschheit anstünde oder zumindest ein Rückfall in die härteste Primitivität. Auch ein Rücksturz in die vollendete primitive Anarchie ist möglich, durch die für alle noch existierenden Lebensformen nur noch ein leidvolles Dahinvegetieren möglich sein würde. Das Ganze aus dieser drohenden Sicht gesehen, bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass die Erdenmenschheit durch eine Globalkatastrophe alle ihre wertvollen Errungenschaften einbüsst, und zwar nur darum, weil in bezug auf wahre Liebe, Freiheit, Harmonie und wirklichen Frieden unter allen Lebensformen eine jahrtausendelange Fehlentwicklung stattgefunden hat. Und tatsächlich ist in der heutigen Zeit eine solche Apokalypse drohend am erdenmenschlichen Schicksalshimmel zu sehen, denn schon vor langer Zeit wurde weltweit die blühende Kultur der Wahrheit vernichtet und an ihre Stelle das Böse, die Gewalt und alle Ausartung gesetzt, was insbesondere durch die Machenschaften der Politik, durch falsche Gesetzgebungen, falsche Strafordnungen und durch die Religionen und Sekten geschehen ist. In der christlichen Welt trägt die Schuld daran zweifellos und in erster Linie die römisch-katholische Kirche. Das Christentum als monotheistische und strikt autokratisch ausgerichtete Religion trägt die Schuld daran, dass sich nach dem Sturz des despotischen Römischen Kaiserreiches völlig neue, böse und ausgeartete Denkrichtungen und Staatsformen entwickelten, die sich über die ganze Erde verbreiteten und woran heute in der Neuzeit alle Völker leiden. Insbesondere die römisch-katholische Kirche übernahm als Erbe die Praktiken des menschenverachtenden Römischen Imperiums und richtete statt der ehemaligen römisch-militärischen Tyrannei eine bösartige bewusstseinsbedingte Tyrannei auf, die ihre Kumulation in der Inquisition fand, jedoch seither – wenn auch vermindert – ungebrochen ist. Das Christentum allgemein – wie auch dessen zahlreiche Sekten – diktiert im Monotheismus eine ungeheure Engstirnigkeit, die jeden Andersdenkenden und Andersgläubigen hasserfüllt ausgrenzt. Im gesamten Christentum und in dessen Sekten, wie auch in allen anderen Religionen und deren Sekten, herrscht eine absolute Knechtschaft in bezug auf das Glaubenmüssen der religiösen und sektiererischen Irrlehren, folglich eine bewusstseinsmässige Freiheit nicht geduldet, sondern als Frevel und Ketzerei verurteilt und gehandhabt wird. Ein freiheitliches, schöpfungs- und naturbezogenes Denken, ohne darin eine religiöse Göttlichkeit zu verankern und anzubeten, ist nicht erlaubt, folglich der einem religiösen Glauben verfallene Mensch den Weg zur effectiven Wahrheit des Schöpferischen und damit zu den schöpfungsgegebenen Gesetzen und Geboten nicht finden und sie nicht befolgen kann. Durch Angst und Schrecken und angedrohte göttliche Strafe wird den gläubigen Religions- und Sektenanhängern der Weg zur wirklichen Wahrheit der Schöpfung und damit auch der Weg zur ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› verboten und zum Verbrechensakt gegen Gott und den Glauben gemacht.
The pernicious effects of Christianity and all other religions have been experienced by the people of Earth for thousands of years, but in their religious and sectarian narrow-mindedness they do not want to see the terrible truth and do not want to accept that religious and sectarian faith leads ever further away from the effective truth. And with the constant drifting away from the effective truth of the Creative and thus also from Creation itself, from Earth, nature and the universe, and from true life, love, peace, freedom and harmony, more and more human beings are being brought into the world, overpopulation is being further bred and ever greater destruction is being wrought. Truly, the once flourishing life of human beings on Earth, when there were not yet any religions, sects, false ideologies and philosophies, as well as no politics and imperial machinations of power-hungry people, and also no degenerated materialism, everything was still largely in order. However, religions, sects, lust for power, materialism and imperialist affectations destroyed every identity that sought to balance the situation, and as a result, the once friendly and allied human beings of the Earth were torn apart by endless power struggles and religious wars as well as by terror, feuds, hatred, jealousy, revenge, retribution and murder and manslaughter. Die verderblichen Auswirkungen des Christentums und aller anderen Religionen erleben die Menschen der Erde seit Jahrtausenden, doch in ihrer religiösen und sektiererischen Borniertheit wollen sie die schreckliche Wahrheit nicht sehen und nicht akzeptieren, dass der religiöse und sektiererische Glaube immer weiter von der effectiven Wahrheit wegführt. Und mit dem stetigen Wegdriften von der effectiven Wahrheit des Schöpferischen und damit auch von der Schöpfung selbst, von der Erde, der Natur und dem Universum sowie vom wahren Leben, der Liebe, dem Frieden, der Freiheit und Harmonie werden stetig mehr Menschen auf die Welt gestellt, die Überbevölkerung weiter herangezüchtet und immer grössere Zerstörungen hervorgerufen. Wahrlich, das einstmals blühende Leben des Menschen der Erde, als noch keine Religionen, Sekten, falsche Ideologien und Philosophien sowie keine Politik und imperiale Machenschaften von Machtgierigen sowie auch kein ausgearteter Materialismus existierten, da war alles noch weitgehend in Ordnung. Religionen, Sekten, Machtgier, Materialismus und imperialistische Allüren zerstörten jedoch jede nach Ausgleich trachtende Identität, wodurch sich die einst befreundeten und verbündeten Menschen der Erde in endlosen Machtkämpfen und Religionskriegen sowie durch Terror, Fehden, Hass, Eifersucht, Rache, Vergeltung und Mord und Totschlag zerfleischten.
One of the important reasons why religions and sects are wrong and erroneous in their teachings is the undeniable fact that they all fundamentally misunderstand the true nature of Creation and its laws and commandments and therefore also the nature of life and death. What religions and sects teach their believers are errors and confusions of the most evil form, and they plunge human beings into terrible irrational fears, fear and torment in the most inhumane way. But this is an unforgivable crime, in addition to the fact that practically all religions and sects can be accused of countless other terrible crimes of the most varied forms. These include, for example, the persecution and cruel murder of dissidents and dissenters, the forms of torture and criminal courts, of religious or sectarian raids, wars, the drift towards murder, mass suicide and material exploitation as well as fanatical, religious and sectarian terrorism, etc. Thus, in the course of the history of the existence of religions, sects, ideologies and philosophies, criminal acts of the greatest magnitude and of extreme malice and degeneration have been committed in their name and faith, which have cost the lives of millions of human beings. Truthfully, none of the two-faced religions, sects, philosophies and ideologies are humanitarian, even if their representatives and believers claim and lie about the contrary. They all speak with forked tongues and also act accordingly. In truth, they do not know a humane world, for humanity is unbearable to them, and so they do not tolerate – and if they do, then only for appearance's sake – that those of different faith and those who think differently walk beside them. Although they all refer to the ideal of charity outwardly, they trample on the true teaching of charity, as it is given in the 'teaching of truth', 'teaching of the spirit', 'teaching of life' and by the creative laws. This cynical and incendiary character of all religions, sects and certain philosophies and ideologies connected with them – excluding the really good, humane ideologies and philosophies, which undoubtedly also exist – has led from time immemorial to intolerance and unrestraint towards all things of existence, as well as to contempt for life, for human beings, their rights, values and needs with regard to the evolution of consciousness and the ability to fulfil the creative laws and commandments. Einen der wichtigen Gründe, warum die Religionen und Sekten in bezug auf ihre Lehren falsch und irrlehrig sind, ist die unbestreitbare Tatsache, dass sie allesamt die wahre Natur der Schöpfung und ihrer Gesetze und Gebote und damit auch die Natur des Lebens und des Todes grundlegend verkennen. Was die Religionen und Sekten ihren Gläubigen lehren, sind Irrungen und Wirrungen bösester Form, und sie stürzen die Menschen in schreckliche irrationale Ängste, in Furcht und quälen sie auf inhuman beingste Weise. Dies aber ist ein unverzeihbares Verbrechen, nebst dem, dass praktisch allen Religionen und Sekten unzählige weitere furchtbare Verbrechen verschiedenster Formen anzulasten sind. So sind es z.B. die Verfolgung und die grausame Ermordung Andersgläubiger und Andersdenkender, die Formen von Folter und Strafgerichten, von religiösen oder sektiererischen Raubzügen, Kriegen, das Hintreiben zu Morden, Massenselbstmorden und materieller Ausbeutung sowie zu fanatischem, religiösem und sektiererischem Terrorismus usw. Also wurden im Verlauf der Geschichte des Bestehens der Religionen, Sekten, Ideologien und Philosophien in deren Namen und Glauben verbrecherische Akte grössten Ausmasses und von äusserster Bösartigkeit und Ausartung begangen, was Millionen von Menschen das Leben gekostet hat. Wahrheitlich sind keine der doppelzüngigen Religionen, Sekten, Philosophien und Ideologien menschenfreundlich geartet, auch wenn von ihren Vertretern und Gläubigen das Gegenteil behauptet und dahergelogen wird. Sie alle reden mit gespaltener Zunge und handeln auch demgemäss. In Wahrheit kennen sie keine humane Welt, denn die Humanität ist ihnen unerträglich, und so dulden sie nicht – und wenn doch, dann nur zum Schein –, dass Andersgläubige und Andersdenkende neben ihnen einhergehen. Zwar berufen sie sich alle nach aussen hin auf das Ideal der Nächstenliebe, wobei sie jedoch die wahre Lehre der Nächstenliebe mit Füssen treten, wie diese in der ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› und durch die schöpferischen Gesetze gegeben ist. Dieser zynische und brandgefährliche Charakter aller Religionen, Sekten und gewisser damit verbundener Philosophien und Ideologien – ausgeschlossen davon sind die tatsächlich guten, humanen Ideologien und Philosophien, die es zweifellos auch gibt – führt seit alters her zur Intoleranz und Hemmungslosigkeit gegenüber allen Dingen des Daseins, wie auch zur Verachtung des Lebens, des Menschen, seiner Rechte, Werte und Bedürfnisse in bezug auf die bewusstseinsmässige Evolution sowie das Erfüllenkönnen der schöpferischen Gesetze und Gebote.
The 'Goblet of the Truth', which corresponds to the 'Teaching of the Truth', 'Teaching of the Spirit', 'Teaching of Life', makes clear what the true face of creation with its laws and commandments is, from which true love, peace, freedom and harmony result. And in the 'Teaching of the Prophets', from which the 'Goblet of the Truth' results, there are references to the creative laws and commandments, which appear in various manifestations and show that false religions, sects, philosophies and ideologies correspond to the most evil that can ever be conceived. But this evilness has been and is being practiced in the present since ancient times and determines the power of religions, sects, ideologies, philosophies and politics, whereby they – as they have done since ancient times – exert enormous coercion on human beings in order to dominate them. All of them force human beings under their thumb so that they blindly believe and obey and obey the exercise of political, social, religious, sectarian, ideological and philosophical pressure. But this is ultimately the downfall of man, together with the overpopulation that has been cultivated, because the human beings of the Earth are nowadays only capable of using and living in absolute freedom in their consciousness, in the great masses, their truthful knowledge of the 'Teaching of Truth', 'Teaching of the Spirit', 'Teaching of Life' and also of the creative laws and commandments. Thus, in order to avoid the downfall of humanity, in the new Millennium, in the Third Millennium, the way back to the creative truth and to the creative laws and commandments must be found, followed and thus everything must be newly designed with regard to the learning and knowledge of the effective plan of creation. But this can only happen when Earth human beings find the roots of the creative truth and with it the creative laws and commandments again and obey them. The modern age, the new age of Aquarius, offers the possibility of a turning point through the 'Goblet of the Truth', through the 'Teaching of the Truth', the 'Teaching of the Spirit', the 'Teaching of Life', but this teaching, which has been kept ready from time immemorial by the true prophets, is by no means exhausted, for outside the known teaching it continues infinitely and never exhausts itself for human beings. Der ‹Kelch der Wahrheit›, der der ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› entspricht, macht deutlich, was das wahre Antlitz der Schöpfung mit ihren Gesetzen und Geboten ist, woraus wahre Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie resultieren. Und in der ‹Lehre der Propheten›, woraus der ‹Kelch der Wahrheit› resultiert, sind Hinweise auf die schöpferischen Gesetze und Gebote gegeben, die in vielfältigen Erscheinungsformen zutage treten und aufzeigen, dass falsche Religionen, Sekten, Philosophien und Ideologien dem Bösartigsten entsprechen, was überhaupt ersonnen werden kann. Diese Bösartigkeit aber wurde seit alters her und wird in der Gegenwart ausgeübt und bestimmt die Macht der Religionen, Sekten, Ideologien, Philosophien sowie der Politik, wobei diese – wie schon seit alters her – ungeheuren Zwang auf die Menschen ausüben, um sie zu beherrschen. Allesamt zwingen sie den Menschen unter ihre Fuchtel, damit diese blindlings glauben und der Ausübung des politischen, sozialen, religiösen, sektiererischen, ideologischen und philosophischen Drucks gehorchen und Folge leisten. Das aber ist letztlich des Menschen Untergang, zusammen mit der herangezüchteten Überbevölkerung, denn wahrlich ist der Mensch der Erde heutzutage in der grossen Masse nur noch vereinzelt fähig, sein wahrheitliches und schöpfungsbedingtes Wissen um die ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› und damit auch der schöpferischen Gesetze und Gebote in absoluter bewusstseinsmässiger Freiheit zu nutzen und zu leben. So muss, um den Untergang der Menschheit zu vermeiden, im neuen Millennium, im Dritten Jahrtausend, der Weg zurück zur schöpferischen Wahrheit und zu den schöpferischen Gesetzen und Geboten gefunden, befolgt und dadurch alles neu gestaltet werden in bezug auf das Lernen und Wissen des effectiven Schöpfungsplanes. Dies kann aber nur geschehen, wenn die Erdenmenschheit die Wurzeln der schöpferischen Wahrheit und damit die schöpferischen Gesetze und Gebote wieder findet und sie befolgt. Die Neuzeit, das neue Zeitalter des Wassermanns, bietet die Möglichkeit der Wende durch den ‹Kelch der Wahrheit›, durch die ‹Lehre der Wahrheit›, die ‹Lehre des Geistes›, die ‹Lehre des Lebens›, doch diese Lehre, die von alters her durch die wahrlichen Propheten bereitgehalten wird, erschöpft sich damit keineswegs, denn ausserhalb der bekannten Lehre geht diese unendlich weiter und erschöpft sich für den Menschen niemals.
Everything has developed in the human beings of the Earth into pure power-thinking, intolerance and contempt for women, as well as hostility towards nature, denial of the truth of the creative laws and commandments, and also the rampant overpopulation by which the climate and nature of the Earth are destroyed. Furthermore, the power-thinking of the rulers and the evil violence of religious belief of every kind have also resulted in an almost unmistakable suppression of freedom of consciousness. This manifests a profound disregard for the natural and also the creative laws and commandments as well as for life and all existence. As a result of this, earthly humanity – if we look at the present situation – has been driven to the brink of a global catastrophe and is now in the best of times in the process of finally manoeuvring itself into it, if the overpopulation is not finally stopped and reduced to a reasonable population level through birth control. Alles hat sich beim Menschen der Erde zum reinen Machtdenken entwickelt, zur Intoleranz und Frauenverachtung sowie zur Naturfeindlichkeit, zur Wahrheitsverleugnung der schöpferischen Gesetze und Gebote, wie aber auch zur grassierenden Überbevölkerung, durch die das Klima und die Natur der Erde zerstört werden. Und weiter hat sich durch das Machtdenken der Regierenden und durch die böse Gewalt des religiösen Glaubens jeder Art auch eine beinahe unübersehbare Unterdrückung der bewusstseinsmässigen Freiheit ergeben. Darin manifestiert sich insgesamt eine abgrundtiefe Missachtung der natürlichen und also auch der schöpferischen Gesetze und Gebote sowie des Lebens und aller Existenz. Dadurch hat sich die irdische Menschheit – wenn die gegenwärtige Situation betrachtet wird – an den Rand einer Globalkatastrophe getrieben und ist nunmehr im besten Begriff, sich endgültig in diese hineinzumanövrieren, wenn die Überbevölkerung nicht endlich gestoppt und durch eine Geburtenregelung auf ein vernünftiges Populationsmass reduziert wird.
The effective truth stands for the giver of life and for life itself as it is given in the bosom of creative laws and commandments. The life-affirming creative energy connects human beings directly with the laws and commandments of the comprehensive creation, and its power fills the whole Earth and the universe. And it is the same energy that wants to be in harmony with all life, with human beings, the planet and the universe. In this form, the life-affirming creative energy is an extremely important criterion for the essence of the effective creative truth and life itself. Untruth, however, the lie, is powerless and hostile to the Creative and has nothing to do with the womb of truth, so lie and untruth lead only an illusory life. Those human beings, however, who are attached to this illusory life, have removed themselves from the truth and from the security of the creative laws and commandments as well as from Mother Earth and from the goodness of the universe. They are estranged from the Truth, the Earth and the Creative and are therefore beings of antitruth; but with it also adversaries against the creatively warm and protective, because they can only assert themselves through evil, through violence, through lies and deception as well as through the exercise of power and all degenerate things. Die effective Wahrheit steht für das Lebenspendende und für das Leben selbst, wie es im Schoss der schöpferischen Gesetze und Gebote vorgegeben ist. Die lebensbejahende schöpferische Energie verbindet den Menschen direkt mit den Gesetzen und Geboten der umfassenden Schöpfung, und deren Kraft erfüllt die ganze Erde und das Universum. Und dieselbe Energie ist es, die den harmonischen Einklang will mit allem Leben, mit dem Menschen, dem Planeten und dem Universum. In dieser Form ist die lebensbejahende schöpferische Energie ein ausserordentlich wichtiges Kriterium für das Wesen der effectiven schöpferischen Wahrheit und das Leben selbst. Die Unwahrheit jedoch, die Lüge, ist kraftlos und dem Schöpferischen feindlich gesinnt und hat nichts mit dem Schoss der Wahrheit zu tun, so Lüge und Unwahrheit nur ein Scheinleben führen. Diejenigen Menschen jedoch, die diesem Scheinleben anhängen, haben sich selbst aus der Wahrheit und aus der Geborgenheit der schöpferischen Ge-setze und Gebote sowie aus der Mutter Erde sowie aus der Güte des Universums entfernt. Sie sind der Wahrheit, der Erde und dem Schöpferischen entfremdet und daher Wesen der Antiwahrheit; damit aber auch Widersacher gegen das schöpferisch Warme und Behütende, weil sie sich nur durch das Böse, durch Gewalt, durch Lug und Betrug sowie durch Machtausübung und alles Ausgeartete behaupten können.
All the catastrophes of all kinds, caused by mankind on Earth and ultimately also by the enormous and irresponsibly cultivated overpopulation, plunged the world and the whole earthly population into the abyss in a way from which it is very difficult for them to work their way out again. And all the catastrophes that have occurred worldwide and that have been triggered and brought about by humanity on earth have only happened because the principle of truth, and thus also the creative laws and commandments, have been violated instead of following the truly wise path of effective truth and the teaching of the true prophets, which has been handed down from primeval times as the spiritual teaching, or rather as the 'teaching of truth', 'teaching of the spirit', 'teaching of life'. And therefore this truth is also given in the book 'Goblet of the Truth', of which a first part, namely the teaching of Enoch, was also called 'Cauldron of Life' by the druid prince Myrddin alias Merlin and has nothing to do with the alleged 'Grail' of Christianity, which is based only on lies and deceit, never existed and in which therefore also the blood of Jmmanuel (Jesus) was not caught by Joseph of Arimathaia at his crucifixion. The real Grail existed only as a holy place, and in the 'Cauldron of Life' was locked up the document, a document of the teaching of the true prophet Enoch from the seven-row of the Nokodemion. The document was given as a copy of the Plejarin Kerikwena (The Triple Goddess) to the druid Myrddin (The Laughing One), later commonly called 'Merlin'. Myrddin poured the copy into the chalice that became known as the 'Cauldron of Life', and Christian adulteration was used to make the 'Grail', but this is not in any way connected to it, because the 'Grail' was a place with a spring, surrounded by trees and plants, where the druids used to do their meditations. And this Christian Grail adulteration has been handed down from its origin to the present day, but again in another monstrous adulteration which claims that it is the cup or 'Grail' of Jmmanuel (Jesus) from which Jmmanuel and his disciples drank at Holy Communion and in which Jmmanuel's blood was collected at the crucifixion by Joseph of Arimathaia. This monstrous lie and falsification of the truth also applies to the so-called 'Holy Lance' with which Jmmanuel (Jesus) was stabbed in the loins by a Roman mercenary on the cross to ascertain his death. And since this lance has been holy ever since, and since it also contains immense power, which is supposed to make rulers out of the greedy for power, it is highly honoured. In truth, however, this lance never touched Jmmanuel's loin, for it is a Christian forgery that was not discovered until the eighth century AD. It is also the so-called 'Turin Shroud', which is supposed to show Jmmanuel's (Jesus') image, but is in fact the death image of an Italian merchant named Caesar Canova, and was made by his brother Luciano Canova, who studied alchemy. Myrddin resp. Merlin tried to teach the teachings of Enoch through his influence with King Arthur resp. Arthur, who was his protégé and pupil, and with the pagan knights of the 'Round Table' (Knights of the Round Table), but failed miserably, because the fierce clan leader Arthur and his pagan knights could not get along with the teaching. So Arthur took possession of the sealed 'Cauldron of Life' and sank it into the sea by himself. All die durch die Menschheit auf der Erde und letztlich auch durch die ungeheure und verantwortungslos herangezüchtete Überbevölkerung ausgelösten Katastrophen aller Art stürzten die Welt und die ganze irdische Bevölkerung in einer Weise in den Abgrund, aus dem sie sich nur sehr schwer wieder hinausarbeiten kann. Und geschehen sind alle die weltweiten und durch die irdische Menschheit ausgelösten und herbeigeführten Katastrophen nur darum, weil gegen das Prinzip der Wahrheit und damit auch gegen die schöpferischen Gesetze und Gebote verstossen wurde, anstatt dem wahrlich weisen Weg der effectiven Wahrheit und der Lehre der wahren Propheten zu folgen, die als Geisteslehre resp. als ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› aus Urzeiten überliefert ist. Und also ist diese Wahrheit auch gegeben im Buch ‹Kelch der Wahrheit›, wovon ein erster Teil, und zwar die Lehre Henochs, durch den Druidenfürsten Myrddin alias Merlin auch ‹Kessel des Lebens› genannt wurde und nichts zu tun hat mit dem angeblichen ‹Gral› des Christentums, der nur auf Lug und Betrug beruht, niemals existierte und in dem also auch nicht das Blut Jmmanuels (Jesus) durch Joseph von Arimathaia bei seiner Kreuzigung aufgefangen wurde. Der wirkliche Gral existierte nur als Heiliger Ort, und im ‹Kessel des Lebens› war das Schriftwerk eingeschlossen, ein Schriftstück der Lehre des wahren Propheten Henoch aus der Siebnerreihe des Nokodemion. Das Dokument wurde als Abschrift der Plejarin Kerikwena (Die dreifache Göttin) an den Druiden Myrddin (Der Lachende) übergeben, der später allgemein ‹Merlin› genannt wurde. Myrddin goss die Abschrift in den Kelch ein, der als ‹Kessel des Lebens› bekannt wurde, wobei durch christliche Verfälschungen daraus der ‹Gral› fabriziert wurde, der jedoch in keiner Weise damit in Verbindung gebracht werden kann, weil der ‹Gral› ein Ort mit einer Quelle, umgeben von Bäumen und Pflanzen war, wo die Druiden ihre Meditationen zu tun pflegten. Und diese christliche Gralverfälschung wurde seit ihrer Entstehung bis in die heutige Zeit überliefert, jedoch wiederum in einer weiteren ungeheuren Verfälschung, die behauptet, dass es sich dabei um den Kelch resp. ‹Gral› Jmmanuels (Jesus) handle, woraus von Jmmanuel und seinen Jüngern beim Heiligen Abendmahl getrunken worden und in dem dann bei der Kreuzigung durch Joseph von Arimathaia Jmmanuels Blut aufgefangen worden sei. Diese ungeheure Lüge und Verfälschung der Wahrheit trifft auch zu auf die sogenannte ‹Heilige Lanze›, mit der Jmmanuel (Jesus) durch einen römischen Söldner am Kreuz in die Lende gestochen worden sei, um seinen Tod festzustellen. Und da diese Lanze seither heilig sei und auch ungeheure Macht in sich berge, die Machtgierige zu Herrschern machen soll, wird sie hoch geehrt. In Wahrheit jedoch hat diese Lanze Jmmanuels Lende nie berührt, denn es handelt sich um eine christliche Fälschung, die erst im achten Jahrhundert n. Chr. hergestellt wurde, folglich sie nur durch verfälschende christliche Machenschaften zu einem religiösen Kultgegenstand gemacht wurde, wie auch das sogenannte ‹Turiner Totentuch›, das Jmmanuels (Jesus) Abbild zeigen soll, wahrheitlich jedoch das Totenbild eines italienischen Kaufmanns namens Caesar Canova ist und hergestellt wurde durch seinen Bruder, Luciano Canova, der sich mit Alchimie beschäftigte. Myrddin resp. Merlin versuchte durch seinen Einfluss bei König Arthur resp. Artus, der sein Schützling und Schüler war, und bei den heidnischen Rittern des ‹Runden Tisches› (Ritter der Tafelrunde) die Lehre des Henoch zu lehren, was jedoch kläglich misslang, weil sich der grimmige Clanführer Artus und seine heidnischen Ritter nicht mit der Lehre zurechtfinden konnten. So bemächtigte sich Artus des versiegelten ‹Kessel des Lebens› und versenkte ihn eigenhändig im Meer.
Christianity has falsified the actual image of the grail or the image of the holy Celtic meditation place of the druids beyond recognition. And the banal reason for this was the cowardly fear of Christian priests and believers, because they were afraid of the teachings of Celtic philosophy of faith. Over two millennia, the whole thing plunged millions upon millions of believers into a boundless disorientation of knowledge and truth, resulting not only in many wars, degenerations and evil of all kinds, but also in the destruction of millions of human lives, many of them through the delusions, lies and falsifications of Christianity and all other religions and sects. But from all this together also resulted a tremendously deep-rooted fear of life, which was increased by the terrible obsessions or fear-related obsessions with death, which were brought about by Christianity and the other religions. The craziest of all religions is Christianity, which claims in its madness the onetime physical rebirth of its alleged son of God Jesus. In early Christianity it was even claimed that this would happen very soon after Jesus' death, and this was also true of those who believed in him. For this reason, in ancient times, thousands upon thousands of decaying corpses were properly hoarded in the living rooms of houses, which logically led to catastrophic epidemics, as is especially known from ancient Rome. Later on, Christian theologians proclaimed the return of Christ and the resurrection of the dead at the Last Judgement to be the 'end of time' and thus postponed the fulfilment of all deception and nonsense to the Never-Never Day or to a Never-When. But this in turn led to the fact that instead of the hoarding of corpses other crazy and pathological aberrations appeared, as for instance the feeble-minded and far-reaching cult of relics, which still today floods the whole of Christianity – as also other religions and sects. The believers are not only literally inundated with allegedly genuine, but truly false utensils from human beings raised to be founders of religion, but also with alleged body parts of obscure saints and martyrs. But there are also channelers doing their mischief, who allegedly talk to Christ, God, Jesus' Mother Mary, Jesus' Father Joseph, Padre Pio or any other deceased saints etc. as their chosen ones and who want to be in contact with them to receive messages. And the fact that so-called 'sanctified ones' or 'casteites' appear at the same time, and make the faithful even more nonsensical, by causing stigmatization or the five wounds of Christ on their bodies through their broken psyche or through clear self-mutilation, further encourages all this nonsense. But this is also the case with regard to the alleged exorcism by Catholic priests and other devil and demon believers, by which human beings with very serious psychological damage and psycho-physical states of excitement are often tortured to death. Das Christentum hat das tatsächliche Bild des Gral resp. das Bild der heiligen keltischen Meditationsstätte der Druiden bis zur Unkenntlichkeit verfälscht. Und der banale Grund dafür war die feige Angst der christlichen Priester und Gläubigen, weil sie sich vor den Lehren der keltischen Glaubensphilosophie fürchteten. Über zwei Jahrtausende hinweg stürzte das Ganze Abermillionen von Gläubigen in eine grenzenlose wissens- und wahrheitsmässige Orientierungslosigkeit, woraus nicht nur viele Kriege, Ausartungen und Böses aller Art resultierten, sondern auch Millionen von Menschenleben zerstört wurden, viele davon durch den Wahn, die Lügen und Verfälschungen des Christentums und aller anderen Religionen und Sekten. Aus allem zusammen resultierte aber auch eine ungeheuer tief ein-gewurzelte Lebensangst, die gesteigert wurde durch die schrecklichen Obsessionen resp. furchtverbundenen Zwangsvorstellungen hinsichtlich des Todes, die durch das Christentum und die anderen Religionen hervorgebracht wurden. Die verrückteste aller Religionen ist unter allen das Christentum, das in seinem Unwesen die dereinstige körperliche Wiedergeburt ihres angeblichen Gottessohnes Jesus behauptet. Im frühen Christentum wurde gar behauptet, dass dies sehr bald nach des Jesus Tod sein werde, was auch auf die Verstorbenen zutreffe, die an ihn glauben würden. Aus diesem Grunde wurden in der antiken Zeit Abertausende von verwesenden Leichen in den Wohnräumen der Häuser richtiggehend gehortet, was logischerweise zu katastrophalen Seuchen führte, wie das besonders aus dem antiken Rom bekannt ist. Später dann proklamierten die christlichen Theologen die Wiederkunft Christi und die Auferstehung der Toten beim Jüngsten Gericht auf das ‹Ende der Zeit› und verschoben damit also die Erfüllung des ganzen Betruges und Unsinns auf den Sankt-Nimmerleins-Tag resp. auf ein Niemalswann. Das aber führte wiederum dazu, dass an Stelle der Leichenhortung andere verrückte und krankhafte Verirrungen in Erscheinung traten, wie z.B. der schwachsinnige und weitumfassende Reliquienkult, der bis heute das ganze Christentum überschwemmt – wie auch andere Religionen und Sekten. Dabei werden die Gläubigen nicht nur mit angeblichen echten, jedoch wahrheitlich falschen Utensilien von zu Religionsgründern erhobenen Menschen förmlich überschwemmt, sondern auch durch angebliche Körperteile obskurer Heiliger und Märtyrer. Ihr Unwesen dabei treiben aber auch Channeler, die angeblich als Auserkorene mit Christus, Gott, Jesusmutter Maria, Jesusvater Joseph, Pater Pio oder mit sonst irgendwelchen verstorbenen Heiligen usw. reden und in botschaftenempfangendem Kontakt stehen wollen. Und dass dabei noch sogenannte ‹Geheiligte› resp. ‹Kasteite› in Erscheinung treten und den Gläubigen erst recht unsinnig den Kopf vollmachen, indem sie durch ihre kaputte Psyche oder durch klare Selbstverstümmelung Stigmatisationen resp. die fünf Wundmale Christi an ihrem Körper hervorrufen, fördert den ganzen Schwachsinn noch. Das aber ist auch der Fall in bezug auf die angeblichen Teufels- und Dämonenaustreibungen resp. Teufelsbeschwörung resp. den Exorzismus durch katholische Priester und sonstige Teufels- und Dämonengläubige, durch die Menschen mit sehr schweren psychischen Schäden und psychisch-physischen Erregungszuständen oft bis zum Tod traktiert werden.
Christianity also intervened in the life after death, as a result of which the faithful since the existence of the Catholic Church have fallen into terrible obsessions. The rebirth of the spirit-form is strictly denied and the hereafter is presented as a kind of limbo called purgatory and as actual hell. Contrary to this, heaven was invented, in which a God supposedly has his residence and welcomes into his kingdom all those who piously dance to his violin. And with reference to this psychotic fantasy, the Christian religion – as well as sects and certain other religions – claims that heaven is virtually the terminus for human life. But anyone who fundamentally sins against the Christian faith and everything connected with it, will inevitably end up in hell for eternity and will have to suffer endless and terrible torture there. But all people who die – except the saints – cannot go straight to heaven in the process, for everyone must first be purified by purgatory, and this over a period of millions of years, in order to become purified and worthy of heaven in the form of alleviated tortures in hell, and thus to attain heavenly purity. If we take a look at all this Christian-religious nonsense, we can see that the whole thing is an extraordinarily underdeveloped attitude of consciousness that could only develop from a sick human brain. And every human being who study the relevant religious writings of Christianity and the other religions and sects of the same or similar orientation must recognize, if they are capable of clear thinking and reason, that the authors and advocates of all these absurdities are and were psychopaths throughout, who transferred their own irrational fears and delusions to their pathologically stupid and primitive, false, idiotic and incomprehensible heresies. Seen in this way as a whole, the religious and sectarian teachings of life and of the last things of all existence are not just one great error, but an all-encompassing, misleading and malicious lie, through which innumerable human beings go astray, far from the truth, to rot in ignorance of untruth. This is because, through the false teachings of religions and sects, philosophies and ideologies, they are given a completely false and frightening idea of life and of the effective truth and of the real creative laws and commandments. And so, all religions and sects, all philosophies and ideologies, and all human beings who adhere to them, have simply not grasped the true meaning of truth. Das Christentum griff auch in das Leben nach dem Tod ein, wodurch die Gläubigen seit dem Existieren der katholischen Kirche in entsetzliche Zwangsvorstellungen verfallen. Dabei wird die Wiedergeburt der Geistform strikt geleugnet und das Jenseits als eine Art Vorhölle namens Fegefeuer und als eigentliche Hölle dargestellt. Gegensätzlich dazu wurde der Himmel erfunden, in dem angeblich ein Gott seine Residenz hat und alle in seinem Reich willkommen heisst, die fromm nach seiner Geige tanzen. Und in bezug auf diese psychotische Phantasie behauptet die christliche Religion – wie auch Sekten und gewisse andere Religionen –, dass der Himmel für das menschliche Leben quasi die Endstation sei. Wer jedoch fundamental gegen den christlichen Glauben und alles damit Verbundene sündige, der lande unweigerlich für ewige Zeiten in der Hölle und müsse dort endlose und fürchterliche Folterqualen erleiden. Alle Menschen jedoch, die sterben – ausser den Heiligen –, könnten dabei nicht direkt in den Himmel kommen, denn jeder müsse zuerst durch das Fegefeuer gereinigt werden, und zwar über eine Zeit von Jahrmillionen hinweg, um dadurch, in Form abgeschwächter Höllenqualen, geläutert und des Himmels würdig zu werden und also die himmlische Reinheit zu erlangen. Wird dabei nun einmal dieser ganze christlich-religiöse Unsinn betrachtet, dann ist zu erkennen, dass sich das Ganze als ausserordentlich unterentwickelte Bewusstseinshaltung entpuppt, die nur aus einem kranken menschlichen Gehirn sich zu entwickeln vermochte. Und jeder Mensch, der sich mit den einschlägigen religiösen Schriften des Christentums und den anderen gleich- oder ähnlichgerichteten Religionen und Sekten befasst, muss erkennen, wenn er der klaren Vernunft und des Verstandes trächtig ist, dass die Autoren und Verfechter all dieser Unsinnigkeiten durchwegs Psychopathen sind und waren, die ihre eigenen irrationalen Ängste und Wahnvorstellungen auf ihre krankhaft dummen und primitiven, falschen, idiotischen und nicht nachvollziehbaren Irrlehren übertrugen. In dieser Weise gesamthaft gesehen, sind die religiösen und sektiererischen Lehren des Lebens und von den letzten Dingen aller Existenz nicht nur ein einziger grosser Irrtum, sondern eine allesumfassende, menschheitsirreführende und bösartige Lüge, durch die unzählige Menschen in die Irre und fern der Wahrheit laufen, um im Unwissen der Unwahrheit zu vergammeln. Das darum, weil ihnen durch Irrlehren der Religionen und Sekten, der Philosophien und Ideologien eine völlig falsche und furchteinflössende Vorstellung vom Leben und von der effectiven Wahrheit sowie von den realen schöpferischen Gesetzen und Geboten vermittelt wird. Und so haben alle Religionen und Sekten, alle Philosophien und Ideologien sowie alle Menschen, die diesen anhängig sind, schlicht den wahrheitlichen Sinn der Wahrheit nicht begriffen.
All you human beings of good reason and good will are called upon to face the fundamental conflict between good and evil and the degenerate and to take the side of the positive, the progressive and thus of good and life. And all of you, human beings of the Earth, who have the courage to fight against evil, the negative and the degenerate, must offer help through your sharp reason and your intellect, through love, peace, freedom and harmony and use only these as weapons. Only through these weapons you can fight against all the rampant contempt for humanity and the destructive rage of all those human beings on Earth, who are addicted to evil, violence, materialism, capitalism and the degenerate and inhuman. Put up your resistance against all degenerations that threaten life and all existence, and put up your resistance against all evil today, in the present and in all future, because only through this you are able to bring about a healthy change in every respect. Never bow to evil, but do everything in goodness, righteousness, justice and according to the creative laws and commandments and their truth, so that you may bring about the final defeat of the negative and evil principle. Do it always in reverence and dignity for life, even when you suffer terrible setbacks. Hold fast to your knowledge of the effective truth of the validity of the creative laws and commandments that teach love, peace, freedom, and harmony, that you may live with them. Fight for this truth just like all the true prophets of all times and like all those people who have done this for truth and life for thousands of years and who are doing it today, tomorrow and in the future, even if the successes were or are only small – but constant dripping wears the stone, this is the motto for it since time immemorial. Alle ihr Menschen guter Vernunft und guten Willens seid aufgerufen, euch der fundamentalen Auseinandersetzung zwischen dem Guten und Bösen sowie dem Ausgearteten zu stellen und euch auf die Seite des Positiven, Fortschrittlichen und damit des Guten und des Lebens zu schlagen. Und ihr alle, ihr Menschen der Erde, die ihr den Mut zum Kampf gegen das Böse, Negative und Ausgeartete aufbringt, müsst Hilfe durch eure scharfe Vernunft und euren Verstand leisten, durch Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie und nur diese als Waffen benutzen. Allein durch diese Waffen kommt ihr an gegen all die grassierende Menschenverachtung und die lebensfeindliche Zerstörungswut all jener Menschen der Erde, die dem Bösen, der Gewalt, dem Materialismus, Kapitalismus und dem Ausgearteten und Unmenschlichen verfallen sind. Setzt euren Widerstand gegen alle Ausartungen, die das Leben und alle Existenz bedrohen, und setzt euren Widerstand gegen alles Böse heute, in der Gegenwart und in aller Zukunft, denn nur dadurch vermögt ihr eine gesundende Wandlung in jeder Beziehung herbeizuführen. Beugt euch niemals dem Bösen, sondern unternehmt alles in Güte, Rechtschaffenheit, Gerechtigkeit und gemäss den schöpferischen Gesetzen und Geboten und deren Wahrheit Erlaubte, auf dass ihr die endgültige Niederlage des negativen und bösen Prinzips herbeizuführen vermögt. Tut es stets in Ehrfurcht und Würde vor dem Leben, und zwar selbst dann, wenn ihr furchtbare Rückschläge erleidet. Haltet fest an eurem Wissen um die effective Wahrheit der Gültigkeit der schöpferischen Gesetze und Gebote, die Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie lehren, auf dass ihr damit leben sollt. Kämpft für diese Wahrheit ebenso wie all die wahren Propheten aller Zeiten und wie all jene Men-schen, die seit Jahrtausenden dies für die Wahrheit und das Leben taten und es auch heute, morgen und in aller Zukunft tun, und zwar auch dann, wenn die Erfolge nur gering waren oder sind – doch steter Tropfen höhlt den Stein, das ist die Devise dafür seit alters her.
Humanity and democratic social orders have been achieved and implemented over time by peaceful people fighting according to reason and truth, as well as many human rights and other values. These are visible and tangible results of those human beings who have fought and continue to fight for them for thousands of years. And if, on the other hand, earthly humanity today stands as if mockingly close to the abyss of the destruction of all things, then it is precisely in this present epoch that the chance of a change and the victory of the struggle opens up, which, however, requires that the people of the Earth finally decide for the good, positive, for the value of life and for life itself. The truth is that with the third millennium, a new chance is rising in the sky of destiny, which can make the darkness of the past warlike millennia disappear and immerse the future in glittering brightness. All that is necessary is to grasp the chance at its roots, to respect the teaching of the prophets, to live according to the 'Goblet of the Truth', which the Celtic druids already called the 'Goblet of Life' and 'Cauldron of Life'. Menschlichkeit und demokratische Gesellschaftsordnungen konnten durch die friedlichen und gemäss der Vernunft und Wahrheit kämpfenden Menschen ebenso im Laufe der Zeit errungen und umgesetzt werden wie auch viele Menschenrechte und andere Werte. Das sind erkennbare und greifbare Resultate jener Menschen, die seit Jahrtausenden dafür gekämpft haben und weiterhin dafür kämpfen. Und wenn die irdische Menschheit heute dagegen wie zum Hohn nahe am Abgrund der Zerstörung aller Dinge steht, dann eröffnet sich gerade in dieser gegenwärtigen Epoche die Chance eines Umbruchs und der Sieg des Kampfes, was jedoch bedingt, dass sich der Mensch der Erde endlich für das Gute, Positive, für das Lebenswerte und für das Leben selbst entscheidet. Wahrheit ist dabei, dass mit dem Dritten Jahrtausend die neue Chance am Schicksalshimmel hochsteigt, die das Dunkel der vergangenen kriegerischen Jahrtausende zum Verschwinden bringen und die Zukunft in gleissende Helle tauchen kann. Dazu ist es nur notwendig, die Chance an ihren Wurzeln zu packen, die Lehre der Propheten zu achten, nach dem ‹Kelch der Wahrheit› zu leben, den schon die keltischen Druiden den ‹Kelch des Lebens› und ‹Kessel des Lebens› nannten.
You, human beings of Earth, find the way to a positive, life-affirming consciousness, so that you can finally truly live your life and begin to shape your future in love, peace, wisdom, freedom and harmony, because despite the threat of evil, you have the opportunity and chance to do so. The Universe itself, in its interplay with your Earth, gives you the impetus for reorientation, and through this you can find a loving balance in the human realm, which also leads you to equality and equal rights in the mutual complementarity of man and woman. And if you make use of the opportunity given to you in all things, then in the new age of the Aquarian Era and in the Third Millennium, after a very long time of missing, you will again attain the whole fullness of life. You have been striving for thousands of years for a development of harmony, for love, peace, freedom and for a harmonious togetherness, and all this is ideally suited to create order in all things on Earth. And if you follow this urge given by the laws of creation, then you step out of the darkness of the degenerate into a much brighter era. Remember, however, that this will only happen if you are prepared to accept the great gift that your Earth, the whole universe and the creative laws and commandments offer you. You yourselves are witnessing your bright future; but all of you, human beings of the Earth, you must do your part and fight for everything with your own means of love, peace, harmony and freedom to break out of the darkness. But you can only do this when the recognition awakens in you of everything that the creative laws and commandments offer you, and when you learn and obey them, as it is taught to you through the 'Goblet of the Truth' and the 'Teaching of the Truth', 'Teaching of the Spirit', 'Teaching of Life', as it has been given to you since time immemorial by the true prophets. Ihr, Menschen der Erde, findet den Weg zu einem positiv-lebensbejahenden Bewusstsein, auf dass ihr endlich wahrlich euer Leben zu leben und eure Zukunft in Liebe, Frieden, Weisheit, Freiheit und Harmonie zu gestalten beginnt, denn trotz des drohenden Übels habt ihr die Möglichkeit und Chance dazu. Das Universum selbst gibt euch im Wechselspiel mit eurer Erde den Anstoss zur Neuorientierung, und dadurch könnt ihr im menschlichen Bereich einen liebevollen Ausgleich finden, der euch auch in gegenseitiger Ergänzung von Mann und Frau zur Gleichheit und Gleichberechtigung führt. Und nutzt ihr die euch gegebene Chance in allen Dingen, dann erlangt ihr im neuen Zeitalter der WassermannÄra und im Dritten Jahrtausend nach sehr langem Vermissen wieder die ganze Fülle des Lebens. Ihr strebt seit Jahrtausenden nach einer Entwicklung von Harmonie, nach Liebe, Frieden, Freiheit und nach einträchtigem Miteinander, und all das ist ideal dazu geeignet, in allen Dingen auf der Erde Ordnung zu schaffen. Und folgt ihr diesem durch die Schöpfungsgesetze vorgegebenen Drang, dann tretet ihr aus der Dunkelheit des Ausgearteten hinaus in eine ungleich lichtere Ära. Bedenkt jedoch, dass das nur sein wird, sofern ihr bereit seid, das grosse Geschenk anzunehmen, das euch eure Erde, das ganze Universum und die schöpferischen Gesetze und Gebote bieten. Ihr selbst zeugt euch eure helle Zukunft; doch ihr alle, ihr Menschen der Erde, ihr müsst das eurige dazu tun und mit euren eigenen Mitteln der Liebe, des Friedens, der Harmonie und der Freiheit für alles kämpfen, um den Ausbruch aus der Dunkelheit zu schaffen. Das vermögt ihr aber nur zu tun, wenn in euch das Wiedererkennen all dessen erwacht, was euch die schöpferischen Gesetze und Gebote bieten und wenn ihr diese erlernt und befolgt, so wie euch das gelehrt ist durch den ‹Kelch der Wahrheit› und die ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens›, wie diese seit Urzeiten durch die wahren Propheten gegeben ist.
If you human beings of the Earth seek the creative laws and commandments, which form the creative harmony and goodness, with your intellect and reason and with your intuition, you will find them everywhere, recognize and understand them at every turn, be it in the gushing of a spring, in the face of a human being, in a flower, in the murmur of the forest or sea, in the gleam of the sun, in the flashing of the stars, in the eyes of a creature or in all other things that exist everywhere. And if you, human beings of the Earth, make yourself capable again of connecting this new and yet ancient truth in all forms with all real forms of life, then you will be able to walk a holistic path in the consciousness of truth. Look in this sense and with great courage into the future, in spite of the terrible setbacks in the past, the present and the future still to come. Follow the instruction for your change for the good and positive, then you can take the chance for a new beginning and connect it with the demands of life, and through this you will solve many of today's humanity problems once and for all, in a peaceful, harmonious and constructive way. Heal yourselves and your world, then you will find salvation in the form of the rebirth of your healthy and rational consciousness. Heal yourselves, you human beings of the Earth, women and men, for then the message of love, freedom and harmony, peace and harmonious togetherness will no longer remain just a great and promising dream, but will become truth and reality. For then it will be realized for you that you will bring forth new and good deeds, thoughts and feelings, as well as infinitely rich life experiences, whereby your life will unfold for true happiness. Remember that the weaker all the evil, negative and degenerate in you becomes, the more profoundly the fatal aberrations in your thoughts and feelings as well as in your actions and behaviour will be corrected and dissolved, which have determined your life and your evil destinies until now. Of course, it is still the case that many of you human beings on Earth who want to follow the truth of the creative laws and commandments still have to overcome many and strong resistances. But consider that all true prophets also faced such challenges and had to overcome them, and as they were able to do so, so it is also possible for you – if you are only willing to do it. Wenn ihr Menschen der Erde die schöpferischen Gesetze und Gebote, die den schöpferischen Einklang und die Güte bilden, mit Verstand und Vernunft und mit eurer Intuition sucht, werdet ihr sie überall finden, sie auf Schritt und Tritt erkennen und verstehen, sei es im Sprudeln einer Quelle, im Gesicht eines Menschen, in einer Blume, im Waldes- oder Meeresrauschen, im Gleissen der Sonne, im Blinken der Gestirne, in den Augen eines Getiers oder in sonst allen Dingen, die allüberall existieren. Und macht ihr euch, Menschen der Erde, wieder dazu fähig, diese neue und doch uralte Wahrheit in allen Formen mit allen realen Formen des Lebens zu verbinden, dann werdet ihr imstande sein, einen ganzheitlichen Weg im Bewusstsein der Wahrheit zu beschreiten. Blickt in diesem Sinn und mit grossem Mut in die Zukunft, und zwar trotz der schrecklichen Rückschläge in der Vergangenheit, der Gegenwart und der noch bevorstehenden Zukunft. Folgt der Weisung zu eurem Wandel zum Guten und Positiven, dann könnt ihr die Chance zu einem Neuanfang nutzen und sie mit den Anforderungen des Lebens verbinden, und dadurch werdet ihr viele der heutigen Menschheitsprobleme ein für allemal lösen, und zwar auf friedliche, harmonische und konstruktive Weise. Heilt euch und eure Welt, dann findet ihr Erlösung in Form der Wiedergeburt eures gesunden und vernunftfähigen Bewusstseins. Heilt euch selbst, ihr Menschen der Erde, ihr Frauen und Männer, denn dann wird euch die Botschaft der Liebe, der Freiheit und der Harmonie sowie des Friedens und des einträchtigen Miteinander nicht länger nur ein grosser und verheissungsvoller Traum bleiben, sondern Wahrheit und Wirklichkeit werden. Dann nämlich wird sich für euch verwirklichen, dass ihr neue und gute Taten, Gedanken und Gefühle sowie unendlich reiche Lebenserfahrungen hervorbringt, wodurch euer Leben zum wahren Glück sich entfaltet. Bedenkt, je schwächer all das Böse, Negative und Ausgeartete in euch wird, desto tiefgreifender werden die fatalen Fehlentwicklungen in euren Gedanken und Gefühl en sowie in eurem Handeln und Verhalten korrigiert und aufgelöst, die bis anhin euer Leben und eure üblen Schicksale bestimmten. Freilich ist es derzeit noch so, dass sehr viele unter euch Menschen der Erde, die der Wahrheit der schöpferischen Gesetze und Gebote folgen wollen, noch sehr viele und starke Widerstände überwinden müssen. Bedenkt jedoch, dass sich derartigen Herausforderungen auch alle wahren Propheten stellten und sie bewältigen mussten, und so, wie sie es zu tun vermochten, so ist es auch euch möglich – wenn ihr nur willens seid, es zu tun.

Semjase-Silver-Star-Center, 10th August 2008, 01:17 hrs

Semjase-Silver-Star-Center, 10. August 2008, 1.17 h
Billy
Billy

Ptaah:

Ptaah:
27. This is very well written, and as I thought, it is indeed worthwhile that you also integrate these words into the 'Goblet of the Truth', at the beginning of the book, along with the other things, as we have already discussed. 27. Das ist sehr gut geschrieben, und wie ich schon gedacht habe, ist es tatsächlich des Wertes, dass du auch diese Worte noch in den ‹Kelch der Wahrheit› integrierst, und zwar zu Beginn des Buches, zusammen mit den anderen Dingen, wie wir bereits besprochen haben.
28. And what I once have to say in regard to your detailed and clear language and to all that you teach and write concerning the doctrine in connection with your mission should be a clear and unshakable proof to all ignorant and counter-creating Earth human beings that you are really and truly the herald of the modern age. 28. Und was ich einmal zu sagen habe in bezug auf deine ausführliche und klare Sprachweise sowie zu all dem, was du hinsichtlich der Lehre im Zusammenhang mit deiner Mission lehrst und schreibst, sollte allen unwissenden und widersachenschaffenden Erdenmenschen ein klarer und unumstösslicher Beweis dafür sein, dass du wirklich und wahrheitlich der Künder der Neuzeit bist.
29. By this, however, I do not mean just a simple prophet for a certain people, such as those who from time to time appear again and again with different peoples, proclaiming half-truths or even actual heresies. 29. Damit meine ich jedoch nicht nur einen einfachen Propheten für ein bestimmtes Volk, wie diese von Zeit zu Zeit bei verschiedenen Völkern immer wieder in Erscheinung treten und dabei Halbwahrheiten oder gar tatsächliche Irrlehren verkünden.
30. You are not only a prophet who knows how to interpret the events of the future, but you are also a real proclaimer in the value of proclaiming and teaching the infallible laws and commandments given by creation, which was not ever the property of any of the simple prophets, but only of the prophet-caller personalities from the spirit-form line of the Nokodemion. 30. Du bist nicht nur ein Prophet, der Geschehen der Zukunft zu deuten weiss, sondern du bist auch ein wirklicher Künder in dem Wert, dass du die durch die Schöpfung vorgegebenen unfehlbaren Gesetze und Gebote kündest und lehrst, was keinem der einfachen Propheten je eigen war, sondern nur den Propheten-Künder-Persönlichkeiten aus der Geistformlinie des Nokodemion.
31. Therefore, your duty and mission is not the same as that of a prophet, who in his actions is only devoted to one people and its religion, because you are of a different kind, because your mission is a prophethood, but also a proclamation, not of a popular but of a global kind. 31. Daher ist deine Pflicht und Mission nicht gleich wie die eines Propheten üblicherweise, der in seinem Tun nur einem Volk allein und dessen Religion zugetan ist, denn du bist anderer Art, denn deine Mission ist ein Prophetentum, wie aber auch ein Kündertum, und zwar nicht volksmässiger, sondern globaler Art.
32. So you are a world prophet and at the same time also a world scout and a Ban-Srut like Nokodemion, because you bring the teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life and thus the creative-natural laws and commandments for the whole of earthly mankind, and this in addition to the fact that through your efforts also foreign humanities on other worlds learn and profit from it. 32. Du bist also ein Weltprophet und zugleich auch ein Weltkünder und ein Ban-Srut wie Nokodemion, denn du bringst die Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens und damit die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote für die gesamte irdische Menschheit, und zwar nebst dem, dass durch deine Bemühungen auch fremde Menschheiten auf anderen Welten davon lernen und profitieren.
33. But now to something else, before you can say something against my words again: 33. Nun aber zu etwas anderem, ehe du wieder etwas gegen meine Worte erwidern kannst:
34. You have also asked Florena to clarify certain things concerning King Arthur and the Druid Prince Merlin. 34. Auch meinerseits hast du Florena gebeten, einiges abzuklären, und zwar bezüglich gewisser Dinge um König Arthur und den Druidenfürsten Merlin.
35. In my father's Sfath records, which he kept about my grandfather Ezekeel ('The Mediator' note Billy), I found something that might interest you, and it is this: 35. In meines Vaters Sfath Aufzeichnungen, die er über meinen Grossvater Ezekeel (‹Der Mittler› Anm. Billy) führte, habe ich einiges gefunden, das dich interessieren dürfte, und zwar folgendes:

Contact Report 469 Translation: Part 4

  • Translators: Marc Juliano and Olivia Hampton
  • Date of original translation: Friday, 16th October 2009

36. King Arthur, or Artus, king of the Celts, contrary to today's depiction of having been a hero or the like, was absolutely not a courtly king in shining armour, nor a good-hearted and noble hero. King Artus was a fierce sixth-century clan leader, a 'war king', who led his pagan warriors in bloody battles and raids. He was a slaughterer and kept the name the 'Boar of Cornwall'.

36. König Arthur resp. Artus = König der Kelten war, entgegen der heutigen Darstellungen, dass er ein Held und dergleichen gewesen sei, absolut kein höfischer König in schimmernder Rüstung, so war er auch kein gutherziger und edler Held, sondern ein grimmiger Clanführer des 6. Jahrhunderts, der seine heidnischen Krieger als ‹Kriegskönig› in Überfällen in blutige Schlachten führte und den Schlächternamen ‹Eber von Cornwell› erhielt.
37. His 'knights' truly were bloodthirsty murderous thugs as you say. 37. Seine ‹Ritter› waren in Wirklichkeit blutheischende Mordbuben, wie du zu sagen pflegst.
38. Artus himself was Merlin’s protégé, a pupil of Merlin the druid, for seven years. 38. Artus selbst war während 7 Jahren des Druiden Merlins Schüler resp. Merlins Schützling.
39. Arthur, born 4.1.469, died 11.8.509 at the Battle of the Camlann (crooked valley) in a duel with his nephew, the cunning prince Medraut, was a brutal and stubborn person, for whom a human life meant very little or nothing. 39. Arthur, geb. 4.1.469, gest. 11.8.509 in der Schlacht am Camlann (Gekrümmtes Tal) im Zweikampf mit seinem Neffen, dem krimmrischen Fürsten Medraut, war ein brutaler und eigensinniger Mensch, dem ein Menschenleben nur sehr wenig oder gar nichts bedeutete.
40. Arthur's wife was Gwynhwyfara, Guanhamara, or Guinevere. ('White spirit' – 'Shining spirit' Note: Billy). 40. Arthurs Gattin war Gwynhwyfara = Guanhamara = Guinevere (‹Weisser Geist› – ‹Leuchtender Geist› Anm. Billy).
41. His father was Uther Tudur, carrying the surname Pendragon, who was already married and impregnated another woman in a most insidious manner and thus procreated Arthur. Arthur's mother was Ygerna, who was also married and was the wife of Prince Gorlois. (Actually the liberal Celtic marriage laws did not overvalue lifelong physical fidelity. Thus, while Gorlois, the Cornic duke was deceived and cheated by the fraud, King Uther and Queen Ygerna could engage in a sexual act.) 41. Sein Vater war Uther Tudur, der den Beinamen Pendragon trug, der also schon anderweitig verheiratet war, als er auf hinterhältige Weise eine andere Frau schwängerte und eben mit ihr Arthur zeugte; Arthurs Mutter war Ygerna = auch anderweitig verheiratet und also Gattin des Prinzgemahls Gorlois (= an und für sich überbewertete das liberale keltische Eherecht eine lebenslange körperliche Treue nicht, folglich König Uther Tudur die Königin Ygerna, Gemahlin des Prinzgemahls Gorlois resp. kornischen Herzogs, begatten konnte, weil Gorlois in bezug auf einen eigenen Begattungsakt durch einen Betrug zurückgedrängt resp. hintergangen und betrogen wurde).
42. The story goes like this: 42. Die diesbezügliche Geschichte ist die:
43. Arthur’s father, Uther Tudur Pendragon, fell in love with Queen Ygerna of Cornwall, the young and beautiful wife of Gorlois, Duke and Prince of Cornwall. 43. Arthurs Vater, Uther Tudur Pendragon, hatte sich in die Königin Ygerna von Cornwell verliebt, in die junge und schöne Gemahlin des kornischen Herzogs und Prinzgemahls Gorlois.
44. Ygerna, however, was faithful to her husband, so Uther Pendragon sought the support of Merlin and devised an intrigue to abduct the Queen of Cornwall and seduce her. 44. Ygerna war jedoch ihrem Ehemann treu, weshalb Uther Tudur die Unterstützung Merlins suchte, der eine Intrige aufbaute, um die Königin von Cornwell entführen und verführen zu können.
45. Merlin lured Gorlois away from his castle on a pretext in order for Uther Pendragon to secretly snatch Ygerna at night and bring her to Tintagel. A confidante of Merlin who was also a servant to the Queen Ygerna of Cornwall then administered a drug to her, and she reached a hallucinogenic and will-less state. 45. Also lockte Merlin Gorlois unter einem Vorwand von seiner Burg weg und gab so Uther Pendragon die Möglichkeit, in der Nacht Ygerna heimlich von Tintagel wegzubringen, und zwar nachdem ihr durch eine Vertraute Merlins, eine Bedienstete der Königin Ygerna von Cornwell, ein von ihm ihr ausgehändigtes Rauschmittel verabreicht worden war, wodurch sie einem halluzinogenen und willenlosen Zustand verfiel.
46. Ygerna was kidnapped from the castle and taken to a certain place where Uther Tudur Pendragon and several male and female druids where already assembled under Merlin’s leadership. 46. Die Königin wurde aus der Burg entführt und an einen bestimmten Ort gebracht, wo bereits Uther Tudur Pendragon sowie eine gewisse Anzahl Druiden und Druidinnen unter der Anführung Merlins versammelt waren.
47. Inside the circle they formed, Uther and the drugged (will-less) Ygerna performed the procreation. From their union, Arthur/Artus/Arthus was born on the 4th of January 469. 47. In deren Kreise wurde dann zwischen Uther und der willenlosen Ygerna die Zeugung vollzogen, aus der am 4.1.469 Arthur/Artus/Arthus hervorging.
48. Uther Tudur did not leave that matter to rest for long – the very same night he let Ygerna’s prince consort Gorlois be killed by his own bloodthirsty knights. The plan he devised with Merlin thus ended with complete success, Ygerna’s husband now out of the way. 48. Uther Tudur liess es damit jedoch nicht bewenden, denn noch in der gleichen Nacht liess er Ygernas Prinzgemahl Gorlois von seinen Blutrittern ermorden, so das Ränkespiel, das er und Merlin führten, vollen Erfolg und zur Folge hatte, dass Ygernas Gemahl aus dem Wege geschafft war.
49. When Gorlois’s dead body was returned to Tintagel, Ygerna was already back home, but was now made pregnant by Uther Tudur and was still highly intoxicated by the drug and did not realize what had really happened, since she only later learned everything. 49. Als der tote Gorlois nach Tintagel zurückgebracht wurde, war Ygerna bereits wieder daheim, jedoch nunmehr von Uther Tudur geschwängert und noch immer unter starkem Einfluss der Rauschdroge stehend und nicht realisierend, was wirklich geschehen war, denn erst später wurde ihr alles erzählt.
50. The sword 'Caladvwlch', spoken 'Caladfluch' (in German) = 'sparkling sword', because it was emitting sparkling or lightning-like blazes/radiance = later "Cliburn" and falsified to 'Excalibur' in ecclesiastical Latin = was a light (lightweight) beamweapon in the form of a sword; it was forged and finished on the island of Avalon under the surveillance and the involvement of the Plejarin Keridwena, a sister of my grandfather Ezekeel.[1][2] 50. Das Schwert ‹Caladvwlch› sprich: ‹Caladfluch› = ‹Blitzendes Schwert›, weil es blitzende resp. blitzähnliche Strahlen ausstiess = später ‹Cliburn› und kirchenlateinisch ‹Excalibur› verfälscht = war eine als Schwert ausgeführte leichte Strahlenwaffe, wurde unter Anleitung und Mitwirkung der Plejarin Keridwena, eine Schwester meines Grossvaters Ezekeel, auf der Insel Avalon geschmiedet und ausgerüstet.
51. Keridwena gave it as a gift to Merlin, who later handed it to Arthur, who then fought many bloody battles with it. 51. Keridwena gab es dann als Geschenk an Merlin, der dieses später Artus schenkte, der blutige Schlachten damit führte.
52. All of Keridwena’s efforts to regain possession of the sword failed because it had been abused. 52. Alle Bemühungen Keridwenas scheiterten, das Schwert wieder in ihren Besitz zu bringen, weil es missbraucht wurde.
53. Hence, she was very angry with Merlin but could not persuade him to demand Arthur’s sword back and return it to her. 53. Sie war deswegen zornig auf Merlin, konnte ihn jedoch nicht dazu bewegen, von Arthur das Schwert zurückzufordern und es an Keridwena zurückzugeben.
54. It was only after Arthur’s death that the sword was reclaimed by Merlin and returned to the Plejarin Keridwena, after which she left Earth. 54. Erst nach Arthurs Tod wurde es von Merlin wieder behändigt und an die Plejarin Keridwena zurückgegeben, wonach sie die Erde verliess.
55. She had already angrily ceased contact with Merlin at the time when Arthur committed his first murderous deeds with the sword. 55. Ihren Kontakt mit Merlin beendete sie jedoch zornig schon zur Zeit, als Arthur mit dem Schwert die ersten mörderischen Taten beging.
56. At Dinas Bran = 'Castle of Bran' Merlin personally stayed. 56. Auf Dinas Bran = ‹Burg des Bran› hielt sich Merlin persönlich auf.
57. Dinas Bran Valley was located in the Cymru region where Merlin (the one with great knowledge) was also working. 57. Dinas Bran-Tal gehörte zum Gebiet Cymru, wo Merlin (= ‹Grosser Wissender›) auch wirkte.
58. Merlin’s real name was Myrddin ('the laughing one'). 58. Sein richtiger Name war Myrddin (‹Der Lachende›).
59. Merlin, the druid of Camelot received his initiation when he was just nine years old. 59. Merlin, der Druide von Camelot, erhielt im Alter von neun Jahren seine Initiation.
60. However, he was not a sorcerer respectively a magician, as Christianity had attributed to him, but a druid widely taught in various fields of knowledge. 60. Er war jedoch kein Zauberer resp. Magier, wie ihm durch das Christentum angedichtet wurde, sondern ein in verschiedenen Wissensgebieten vielfach gelehrter Druide.
61. He was also a bard, a doctor, a teacher, a prophet, a historian and ultimately the king and prince of druids of the Demetier tribe from South Wales. 61. So war er Barde, Arzt, Lehrer, Prophet, Historiker und letztlich König und Druidenfürst des südwalisischen Volksstammes der Demetier.
62. He taught in the West/Occident on Plejarin Keridwena’s (the triple goddess, Billy’s note) instructions and had great visionary skills based on his practiced meditations. 62. Er war ein Menschheitslehrer des Abendlandes im Auftrag der Plejarin Keridwena (‹Die dreifache Göttin›, Anm. Billy) ) und hatte durch geübte Meditation auch grosse seherische Fähigkeiten.
63. Merlin’s father was King Morvryn, and his mother was a daughter of the King of the Demetier. 63. Der Erzeuger Merlins/Myrrdins war König Morvryn, und die Mutter war eine Tochter des Königs der Demetier.
64. Merlin’s father was also a visionary, and these visionary capabilities led to the evil legend within the Christian world that Merlin was a 'scion of the devil', a magician, a sorcerer. 64. Auch Merlins Vater, Morvryn, war visionär begabt, und diese Hellsichtigkeit führte in der Christenwelt zur bösartigen Legende, Merlin sei ein ‹Teufelsspross› gewesen, ein Magier, ein Zauberer.
65. The naïveté and simplicity of the Christian interpretation held that Merlin and his father’s paranormal abilities meant that they were satanical, and that father and son were allied with the devil and fathered by him. 65. Die paranormale Fähigkeit Merlins und seines Vaters wurde durch die Einfalt der christlichen Interpretation als satanisch qualifiziert und führte dazu, dass Vater und Sohn mit dem Teufel im Bunde gewesen und gar von diesem gezeugt worden seien.
66. Merlin was born on the 1st May, 449; he also picked up the sword and fought with it, and he used his skills in military operations and as Arthur’s military advisor, contrary to the instruction and wishes of the Plejaren Keridwena, however without becoming morally bankrupt. 66. Merlin wurde geboren am 1. Mai des Jahres 449; er griff selbst auch zum Schwert und kämpfte, wie er auch seine Fähigkeiten in militärischer Hinsicht und zur kriegerischen Ratgebung für Artus nutzte, ohne dabei jedoch moralisch abzustürzen, jedoch entgegen den Belehrungen und den Wünschen der Plejarin Keridwena.
67. Merlin also fought with his sword against the warlike Christian intruders who stole into the country through murder and arson, killing off or suppressing the population, to spread the Christian faith, conquer the land and destroy Celtic philosophy and beliefs. 67. Merlin kämpfte mit dem Schwert auch gegen die kriegerischen christlichen Eindringlinge, die mit Mord und Brand ins Land einbrachen und die Bevölkerung mordeten oder unterwarfen, um den christlichen Glauben zu verbreiten, das Land zu erobern und die keltische Glaubensphilosophie zu zerstören.
68. After his last fight, when he was 66 years old in year 515, at the lost battle at Arfderryd, Merlin fled and settled down in a remote area in the wilderness of Caledonia in the Cheviot Hills, where he lived as Myrddin Wyllt (Merlin in the wilderness). 68. Nach seinem letzten Kampf, im Alter von 66 Jahren, Anno 515, in der verlorenen Schlacht bei Arfderryd, flüchtete Merlin und setzte sich in eine abgelegene Gegend in der Wildnis von Kaledonien in die Cheviot Hills ab, wo er sich versteckte, wonach er ‹Myrddin Wyllt› (‹Merlin in der Wildnis›) genannt wurde.
69. He lived there for some time and then returned to his hometown, where an old female druid named Niniane (also known as Nimue) joined him and was a good friend to him. When he felt his death approaching, she finally accompanied Merlin on Ynys Enlli (Bardsey Island), which he had chosen as his death place. 69. Einige Zeit lebte er dort, dann kehrte er in seinen Heimatort zurück, wo sich ihm eine alte Druidin namens Niniane resp. Nimue anschloss und ihm eine gute Freundin war, die ihn, als er seinen Tod nahen fühlte, letztlich auf Ynys Enlli (Bardsey Island) begleitete, wo er sich den Sterbeort ausgesucht hatte.
70. He died there in the arms of the old druid, on the 14th of June 542 at the age of 93, and he was buried by the wise woman in a rocky cave according to his wishes. 70. Dort verstarb er in den Armen der alten Druidin am 14. Juni 542 im Alter von 93 Jahren und wurde von der weisen Frau in einer felsigen Grotte begraben, wie er es von ihr gewünscht hatte.
71. The Knights of the Round Table were malignant, bloody knights and not heroes, as they are presented today. 71. Die Ritter der Tafelrunde waren bösartige Blutritter und keine Helden, wie sie heutzutage dargestellt werden.
72. Merlin, being a seer, made prophetic and foresighted statements of which his dragon prophecy made at Dinas Emrys (Fortress of Emrys or Ambrosius respectively) is very well known, besides those which he made in the wilderness of Caledonia. 72. Merlin brachte als Seher, auch im Zusammenhang mit Voraussagen von Keridwena, prophetische und voraussehende Aussagen hervor, wobei seine Drachenprophezeiung bei Dinas Emrys (Festung des Emrys resp. Ambrosius) erfolgte und sehr bekannt ist, und zwar nebst denen, die er in der Wildnis von Kaledonien machte.
73. Merlin was already contacted in the year 466 by the Plejarin Keridwena, a sister of my grandfather Ezekeel ('The Mediator'), as I said before. 73. Merlin wurde schon im Jahr 466 von der Plejarin Keridwena kontaktiert, einer Schwester meines Grossvaters Ezekeel (‹Der Mittler›), wie ich schon sagte.
74. This took place after the High Council decided to convey Henoch's teachings to Merlin, which he was to disseminate in order to contain the barbarism of the Celts so that they would refrain from barbarity and their bloody battles. 74. Das geschah durch einen Beschluss des Hohen Rates, und zwar aus dem Grund, ihm die Lehre Henochs zu übermitteln, die er verbreiten sollte, um das Barbarische der Kelten dermassen einzudämmen, dass diese von ihrem Barbarentum absehen und ihre blutigen Schlachten unterlassen würden.
75. Merlin, being a Celtic druid, was chosen because the High Council hoped that with his help, King Arthur, who, according to a foresight was to be born on 4th January 469, would transform Henoch's teachings of love, peace, harmony and the freedom and equality for all human beings into reality. 75. Als keltischer Druide wurde Merlin darum ausgewählt, weil in bezug auf ihn die Hoffnung gehegt wurde, dass der dereinstige König Artus, der laut einer Vorausschau am 4.1.469 geboren werde, mit Hilfe Merlins die Lehre Henochs der Liebe, des Friedens und der Harmonie sowie der Freiheit und Gleichheit aller Menschen in die Tat umsetze.
76. The real reason for this undertaking was the Celtic philosophy, which in many ways parallels the teachings of Henoch, whose wise, effective and widespread approach should be implemented to make the Celts give up their degenerated behaviour of barbaric killings and fighting battles. 76. Der eigentliche Grund für dieses Unternehmen bildete die keltische Philosophie, die in vielen Belangen Parallelen mit der Lehre Henochs aufwies, die wissenserweiternd, wirksamer und verbreitender umgesetzt werden sollte, um die Kelten vom Ausgearteten ihres barbarischen Tötens und Schlachtenführens abzubringen.
77. Merlin received a copy of Henoch's teachings, being the first part of the “Goblet of Truth” written on Earth, memorized it and then locked and sealed it in a cauldron. 77. Henochs Lehre, der erste auf der Erde verfasste Teil des ‹Kelch der Wahrheit›, wurde Merlin als eine Abschrift übergeben, die er auswendig lernte und sie dann in einem Kessel verschloss und versiegelte.
78. This cauldron was no vessel made of gold but of bronze and decorated with a ruby the size of a cherry, and three small semi-precious stones – rose quartz – were placed in the shape of a triangle, and in its centre the ruby was attached. 78. Dieser Kessel war kein Gefäss aus Gold, sondern aus Bronze und nur verziert mit einem kirschkerngrossen Rubin sowie mit drei kleinen Halbedelsteinen – Rosenquarz – in Form eines Dreiecks, in dessen Zentrum der Rubin angebracht war.
79. The 33-centimeter wide cauldron was meant to collect water from a spring at the grail. 79. Der 33 Zentimeter durchmessende Kessel diente dazu, das Wasser aus einer Quelle beim Gral aufzufangen.
80. The grail itself was a sacred place of a spring, usually located on a mountain that the Celts considered a nature sanctuary, and where also a druid’s grove was erected that was surrounded by trees and other plants, where the druids meditated in deep consciousness-related interconnection with water, the earth and plants as well as with inexhaustibleness of life. 80. Der Gral selbst war ein heiliger Ort mit einer Quelle, in der Regel an einem Berg angeordnet, der den Kelten als Naturheiligtum galt und wo auch ein Druidenhain errichtet war, umgeben von Bäumen und anderen Pflanzen, wo die Druiden in inniger bewusstseinsmässiger Verflechtung mit dem Wasser, der Erde und den Pflanzen und über sowie mit der Unerschöpflichkeit des Lebens meditierten.
81.These holy places, which have been called the grail, were intended as places of meditation for the druids, and they existed in many places, wherever druids lived and fulfilled their duties. 81. Solche heilige Orte, die Gral genannt wurden, waren zu Meditationen für die Druiden bestimmt, und es gab sie an vielen Orten, und zwar überall, wo Druiden lebten und ihre Pflichten erfüllten.
82. But at the place with the water source, where also Merlin meditated, a vessel was linked to the well, known as the "Cauldron of Abundance", which captured the water located at the divine Ceridwen Spring. 82. Doch am Ort mit der Wasserquelle, wo auch Merlin meditierte, war an der Quelle ein Gefäss angebracht, das das Wasser auffing, und dieses Gefäss wurde ‹Kessel der Fülle› genannt und war an einem bestimmten Ort, und zwar dort, wo sich die göttliche ‹Quelle Ceridwens› befand.
83. Merlin, the druid from Camelot, removed the "Cauldron of Abundance" from its place and replaced it with another vessel, because he put a copy of Henoch's teaching into the cauldron which he and all druids then called the "Cauldron of Life." 83. Der Kessel, der an dieser Quelle stand, der ‹Kessel der Fülle›, wurde von Merlin, dem Druiden von Camelot, weggenommen und durch ein anderes Gefäss ersetzt, und zwar zum Zweck der Einsiegelung der Lehreabschrift Henochs, wonach der Kessel von ihm und allen Druiden ‹Kessel des Lebens› genannt wurde.
84. Merlin presented this cauldron to his protégé and pupil Arthur when he was 16 years old in year 485, after Merlin had thoroughly instructed Arthur and his "knighthood" in Henoch's teaching, and after Arthur had fought his first battle against Germanic invaders led by the chief Aelle. 84. Diesen Kessel übereichte Merlin seinem Schützling und Schüler Arthur im Alter von 16 Jahren, Anno 485, und zwar nachdem Merlin Artus und dessen ‹Ritterschaft› eingehend in bezug auf Henochs Lehre unterwiesen und Arthur seine erste Schlacht gegen germanische Eindringlinge geführt hatte, die unter der Führung eines Häuptlings Aelle standen.
85. But Arthur and his bloody knights thirsted for blood and vengeance, and they strictly rejected the teachings because they did not want to give up killing and conquest, whereby Arthur thus became very upset and angry at Merlin and cast the gift of the "Cauldron of Life" into the sea with his own hands, although he later reconciled with Merlin again. 85. Arthur und seine nach Blut und Rache heischenden Blutrittergenossen lehnten jedoch die Lehre strikte ab, weil sie sich nicht vom Töten und Erobern abbringen lassen wollten, folglich sie ihr blutiges und mörderisches Handwerk weiterpflegten, wobei Arthur gegen Merlin gar böse aufgebracht war und den geschenkten ‹Kessel des Lebens› eigenhändig und wutentbrannt im Meer versenkte, danach jedoch sich mit Merlin wieder versöhnte.
86. This is the information I can relate to you. 86. Das sind die Daten, die ich dir nennen kann.

Billy:

Billy:
Thanks, that is more than I expected. Some of this I still know from your father, Sfath. Danke, das ist mehr, als ich erwartet habe. Einiges ist mir noch von deinem Vater Sfath her bekannt.

Contact Report 469 Translation: Part 5

  • Translator: DeepL Translator

Ptaah:

Ptaah:
87. I know that. 87. Das weiss ich.
88. However, I feel the need to bring up something that I find annoying and cannot accept. 88. Es ist mir nun aber einmal ein Bedürfnis, etwas zu Sprache zu bringen, das ich als lästig erachte und nicht akzeptieren kann.
89. Again and again I notice that you give me author's articles which have been corrected or edited by you or by the editorial group, but which have been subsequently changed again by the authors, as I then have to find out from the printed articles. 89. Immer wieder stelle ich fest, dass du mir Autorenartikel gibst, die von dir oder von der Redaktionsgruppe korrigiert oder redigiert wurden, die dann jedoch von den Autoren nachträglich wieder verändert wurden, wie ich anhand der gedruckten Artikel dann feststellen muss.
90. For this I want to ask that this way of working is no longer used, because once an article has been written, it should also be considered as the final version, so that nothing is changed or rewritten. 90. Hierzu will ich ausbitten, dass diese Arbeitsweise nicht mehr in Erscheinung tritt, denn wenn ein Artikel einmal geschrieben ist, dann soll er auch als Endfassung gelten, so also nichts mehr daran geändert und umgeschrieben wird.
91. Such an action of changing articles is annoying, because first of all you yourselves have a lot of extra work by such nonsense, and secondly we also have more work with it, which our translators are not happy about. 91. Ein solches Tun der Artikelveränderung ist lästig, denn erstens habt ihr selbst sehr viel Mehrarbeit durch eine solche Unsinnigkeit, und zweitens haben auch wir grössere Arbeit damit, worüber sich unsere Übersetzungspersonen nicht freuen.
92. This is how it should be in the future, that articles that have already been corrected by you or the editorial group should not be changed anymore. 92. So soll es künftighin sein, dass Artikel, die bereits durch dich oder die Redaktionsgruppe korrigiert wurden, nicht mehr verändert werden sollen.
93. However, if this is done anyway, the articles concerned should be published according to the first and corrected version or returned to the respective author person, so that no publication takes place. 93. Wird das jedoch trotzdem getan, dann sollen die betreffenden Artikel gemäss der ersten und korrigierten Fassung veröffentlicht oder an die entsprechende Autorenperson zurückgegeben werden, damit keine Veröffentlichung stattfindet.
94. Once a manuscript has been written, it should and must be valid and should not be changed again afterwards. 94. Ist ein Manuskript geschrieben, dann soll und muss es von Gültigkeit sein und soll nicht nachträglich wieder Veränderungen erfahren.
95. From now on you are to adhere to this, because neither you nor we can afford to work on changes that have been carried out senselessly several times, because we are all measured with our time. 95. Daran sollt ihr euch fortan halten, denn sowohl ihr wie auch wir können uns die Arbeit in bezug auf unsinnigerweise mehrfach durchgeführte Veränderungen nicht leisten, denn wir alle sind mit unserer Zeit bemessen.
96. The whole thing is to be a clear and firm rule with no exceptions. 96. Das Ganze soll eine klare und feste Regel sein, die keine Ausnahmen kennt.

Billy:

Billy:
This is to be understood, and it is to be assumed that this rule is not subject to any exception. But tell me, how many species of life-forms do you know, which have developed so far in their intelligence that they can think consciously and also carry out conscious actions and also create technical achievements etc. as well as build up their own cultures and which are classified in a revolution of consciousness? Yes, in my opinion and also according to your earlier statements, it cannot be that only humanoids or human beings have developed, as we are. Yes already Asina and the Trilans and those who can fly are different forms than we are. Das ist zu verstehen, und es ist anzunehmen, dass diese Regel keine Ausnahme erfährt. Aber sag mal, wie viele Gattungen Lebensformen kennt ihr, die sich derart weit in ihrer Intelligenz entwickelt haben, dass sie bewusst denken und auch bewusste Handlungen ausführen und auch technische Errungenschaften usw. erschaffen sowie eigene Kulturen aufbauen können und die einer Bewusstseinsevolution eingeordnet sind? Es kann ja meines Erachtens und auch euren früheren Aussagen gemäss nicht sein, dass sich nur Humanoide resp. Menschen entwickelt haben, wie wir das eben sind. Allein schon Asina und die Trilaner sowie jene, welche fliegen können, sind ja andere Formen, als wir es sind.

Ptaah:

Ptaah:
97. We know of 14 different species of life forms, as they correspond to your question and which I can tell you. 97. Uns sind 14 verschiedene Lebensformengattungen bekannt, wie sie deiner Frage entsprechen und die ich dir nennen kann.

Billy:

Billy:
Gladly, because now I've been asked. For my part, I have already failed to ask about it with Sfath and Ascetic as well as with you. Gerne, denn nunmehr wurde ich danach gefragt. Meinerseits habe ich es schon bei Sfath und Asket sowie bei euch versäumt, einmal danach zu fragen.

Ptaah:

Ptaah:
98. Then I would like to give you information, whereby I name the individual life-forms according to how it makes sense to Earth human beings and how they also understand it. 98. Dann will ich dir gerne Auskunft geben, wobei ich die einzelnen Lebensformen gemäss dem benenne, wie es für die Erdenmenschen einen Sinn macht und sie es auch verstehen.
99. Thus I will begin with us actual humanoids, whereby I must explain that all life form species, which I have to call, show human or human-like forms in shape, as well as forms mixed with their other species, whereby the only human-like beings are not actual humanoids, but just different and embodying two different species. 99. So will ich bei uns eigentlichen Humanoiden beginnen, wobei ich erklären muss, dass alle Lebensformgattungen, die ich zu nennen habe, an Gestalt menschliche oder menschenähnliche sowie mit ihrer anderen Gattung gemischte Formen aufweisen, wobei die nur menschenähnlichen Wesen keine eigentliche Humanoide sind, sondern eben andersartig und zwei verschiedene Gattungen verkörpernd.
100. All of them, however, are capable of a conscious development of consciousness, have their own cultures and languages as well as techniques, whereby some of the ones we know are also masters of space travel and belong to our Federation. 100. Alle jedoch sind sie einer bewussten Bewusstseinsentwicklung fähig, haben eigene Kulturen und Sprachen sowie Techniken, wobei einige von den uns bekannten auch die Raumfahrt beherrschen und zu unserer Föderation gehören.
101. All of them, at least those who belong to our Federation, are peaceful beings and have no warlike or violent ambitions: 101. Sie alle, zumindest jene, welche zu unserer Föderation gehören, sind friedliche Wesen und haben keinerl ei kriegerische oder gewalttätige Ambitionen:
102. 1) Humanoids are human beings in the form in which we Plejaren and the Earth human beings as well as many of us are allies of our Federation, to which, however, other life-forms also belong, which cannot be called humanoids in our sense, because they are of a completely different kind, but nevertheless consciously capable of evolution and have developed their own cultures and techniques as well as languages, as I already explained. 102. 1) Humanoide sind Menschen in der Form, wie wir Plejaren und die Erdenmenschen sowie viele uns Verbündete unserer Föderation es sind, zu der jedoch auch andere Lebensformen gehören, die nicht in unserem Sinn als Humanoide bezeichnet werden können, weil sie völlig anderer Art, jedoch trotzdem bewusst evolutionsfähig sind und eigene Kulturen und Techniken sowie Sprachen entwickelt haben, wie ich bereits erklärte.
103. 2) Amphiboids are, in terms of form, life-forms of mixed human and aquatic animal nature, which can live both in water and on land, as well as in a climate that is heavily water-filled. Asina, for example, and her people are among them. 103. 2) Amphiboide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und wassergetierähnlicher Natur, die sowohl im Wasser als auch auf dem Land leben können, wie auch in einem Klima, das stark wassergeschwängert ist. Asina z.B. und ihr Volk gehören dazu.
104. 3) Reptiloids are life-forms of mixed human and reptilian form, their bodies being covered with scales. 104. 3) Reptiloide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und reptilienhafter Form, wobei ihr Körper schuppenbedeckt ist.
105. 4) Insectoids are life-forms of mixed human and insect-like form, their skin showing chitin-like characteristics. 105. 4) Insektoide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und insektenhafter Form, wobei ihre Haut chitinähnliche Eigenarten aufweist.
106. 5) Sauroids are life-forms of mixed human and sauropod-like form with a skin similar to elephant skin. 106. 5) Sauroide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und sauropodeähnlicher Form mit einer Haut, die der Elephantenhaut ähnelt.
107. 6) Primatoids are life-forms of mixed human and primate-like form with a hairy body, but in a stronger form than the terrestrial humanoid or Earth human beings. 107. 6) Primatoide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und primatenähnlicher Form mit behaartem Körper, jedoch in stärkerer Art als der irdische Humanoide resp. Erdenmensch.
108. 7) Condicoids are in form of life-forms actual humanoids, but with the ability to move by levitation. 108. 7) Condikoide sind an Gestalt Lebensformen eigentliche Humanoide, jedoch mit der Fähigkeit, sich durch Levitation fortzubewegen.
109. 8) Teropoids are life-forms with human and birdlike body, with long neck, face and beak-like mouth. 109. 8) Teropoide sind an Gestalt Lebensformen mit menschlichem und vogelartigem Körper, mit langem Hals, Gesicht und schnabelähnlichem Mund.
110. 9) Hydroids are life-forms with human and fish-like bodies, whose actual life-element is water, which they can also leave for a longer period of time. 110. 9) Hydroide sind an Gestalt Lebensformen mit menschlichem und fischähnlichem Körper, deren eigentliches Lebenselement Wasser ist, das sie aber auch für längere Zeit verlassen können.
111. 10) Thermoids are in shape humanoid life-forms with a human-like body, whose own life-element is hot areas with very high temperature. 111. 10) Thermoide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschengleichem Körper, deren eigenes Lebenselement heisse Gegenden mit sehr hoher Temperatur sind.
112. 11) Frigoroids are in form humanoid life-forms with human bodies, whose life-elements are very cold areas with very low temperatures below zero. 112. 11) Frigoroide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichen Körpern, deren Lebenselement sehr kalte Gegenden mit sehr tiefen Minustemperaturen sind.
113. 12) Aërioids are in form humanoid life-forms with human body, whereby they are poison gas breathers and their life-element are various gas atmospheres. 113. 12) Aërioide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichem Körper, wobei sie Giftgasatmer und deren Lebenselement diverse Gasatmosphären sind.
114. 13) Acoroids are in form humanoid life-forms with a human body, but their skin is covered by a fine layer of acid, like e.g. the trilans. 114. 13) Acoroide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichem Körper, deren Haut jedoch von einer feinen Säureschicht überzogen ist, wie z.B. die Trilaner.
115. 14) Floroids are life-forms with human-like and diverse plant bodies. 115. 14) Floroide sind an Gestalt Lebensformen mit menschengleichem und diversen pflanzlichen Körpern.
116. 15) Centauroids are life-forms with partly human and partly equine bodies. 116. 15) Kentauroide sind an Gestalt Lebensformen mit teils menschlichem und teils pferdehaftem Körper.
117. 16) Faunoids are life-forms with partly human and partly various ungulate bodies. 117. 16) Faunoide sind an Gestalt Lebensformen mit teils menschlichem und teils diversen huftiermässigen Körpern.
118. 17) Cheruboids are in shape and weight very light human life-forms, equipped with feathered wings through which they can fly. 118. 17) Cheruboide sind an Gestalt und an Gewicht sehr leichte menschliche Lebensformen, versehen mit gefiederten Flügeln, durch die sie fliegen können.
119. 18) Seraphoids are life-forms very light in shape and weight, partly human and partly animal, equipped with feathered wings through which they can fly. 119. 18) Seraphoide sind an Gestalt und Gewicht sehr leichte Lebensformen mit teils menschlichem und teils diversem tierischem Körper, versehen mit gefiederten Flügeln, durch die sie fliegen können.
120. These are the people we know of various genera and species resp. races of human and human-animal-like life-forms, which I name in the above mentioned way, so that Earth human beings can also get an idea of them. 120. Das sind die uns Bekannten verschiedener Gattungen und Arten resp. Rassen menschlicher und menschen-tiergleicher Lebensformen, die ich in der genannten Weise so benenne, damit sich auch die Erdenmenschen davon ein Bild machen können.
121. Our names are of course of a different kind, but they correspond to the value of the names mentioned. 121. Unsere Bezeichnungen sind natürlich anderer Art, doch entsprechen sie dem Wert der genannten Benennungen.
122. Basically, however, it is to be said that all the life-forms mentioned which are the same as human beings are also beings who in their whole or in part resemble our human forms, to which they have changed over millions of years. 122. Grundsätzlich jedoch ist zu sagen, dass es sich auch bei allen genannten menschengleichen Lebensformen um Wesen handelt, die in ihrer ganzen oder teilweisen Form unseren menschlichen Formen gleichen, zu denen sie sich im Laufe der Jahrmillionen gewandelt haben.
123. Apart from this, however, their appearance in terms of the appearance of their skin and its excrescences is different from that of us who call ourselves pure humanoids. 123. Nebst dem ist ihr Aussehen in bezug auf die Erscheinung ihrer Haut und deren Auswüchse jedoch anders als bei uns, die wir uns reine Humanoide nennen.
124. But since several of the life-forms I have mentioned are probably humanoid in appearance, but different in the outer appearance of their skin and its outgrowths, we call them peregrinhumanoids, as has been explained to you earlier. 124. Da nun aber verschiedene der von mir genannten Lebensformen wohl eine humanoide Gestalt, jedoch im äusseren der Haut und deren Auswüchse andersartig sind, so bezeichnen wir sie als Peregrinhumanoide, wie dir bereits früher einmal erklärt wurde.
125. This term means as much as foreign humanoids. 125. Dieser Begriff bedeutet soviel wie Fremdartighumanoide.
126. All mentioned life-forms are therefore in their essence humanoids, which also have a humanoid spirit-form and are part of a conscious evolution of consciousness. 126. Alle genannten Lebensformen sind in ihrem Wesen also Humanoide, die auch eine humanoide Geistform aufweisen und einer bewussten Bewusstseinsevolution eingeordnet sind.
127. The origin of the peregrinhumanoids is not the same as with us pure humanoids, but their development into peregrinhumanoids has taken place in a similar way as with the pure humanoids. 127. Der Ursprung der Peregrinhumanoiden ist nicht der gleiche wie bei uns reinen Humanoiden, doch hat sich ihr Werdegang zum Peregrinhumanoiden in ähnlicher Weise vollzogen wie bei den Reinhumanoi- den.
128. Their primeval forms were very small and only gradually developed into larger life-forms, which in turn were subject to multiple changes until they became the beings they are today. 128. Ihre Urformen waren sehr klein und entwickelten sich erst nach und nach zu grösseren Lebensformen, die aber wiederum einem mehrfachen Wandel eingeordnet waren, bis sie zu den Wesen wurden, die sie heute sind.
129. Such a course of evolutionary form has also taken place in relation to us purely humanoids, because our course of evolution has also brought about various changes, until finally the purely humanoid human being was created. 129. Ein solcher Werdegang evolutiver Form hat auch in bezug auf uns rein Humanoide stattgefunden, denn auch unser Evolutionsgang hat verschiedene Wandlungen hervorgebracht, bis endlich der rein humanoide Mensch entstand.

Billy:

Billy:
Semjase told me that Asina is an amphiboid, and that the trilans are acoroids, I know that from you, because you already explained that to me in 1975 on my Great Journey, and also that those beings that sat on the roof of our house in the centre are condicoids or Levitates, as you call them, if I remember correctly. Dass Asina eine Amphiboide ist, sagte mir Semjase, und dass die Trilaner Acoroide sind, das weiss ich von dir, denn du hast mir das schon 1975 auf meiner Grossen Reise erklärt, wie auch, dass jene Wesen, die bei uns im Center auf dem Hausdach sassen, Condikoide sind oder eben Levitaten, wie ihr sie auch nennt, wenn ich mich richtig erinnere.

Ptaah:

Ptaah:
130. That is true, yes. 130. Das ist richtig, ja.

Billy:

Billy:
The reptiloids, are they metamorphoses, beings that can change shape, like, to pure humanoids? Die Reptiloiden, sind das Metamorphose, also Wesen, die ihre Gestalt ändern können, wie z.B. zu rein Humanoiden?

Ptaah:

Ptaah:
131. No, they do not have that ability. 131. Nein, diese Fähigkeit besitzen sie nicht.
132. But why do you ask? 132. Aber warum fragst du?

Billy:

Billy:
The question refers to a nonsense, namely to a nonsense of a conspiracy theory that circulates in certain esoteric and other crazy conspiracy circles, about which crazy authors also write crazy books, namely that – especially in the USA – the government cliques and other powerful people are supposed to be vicious alien reptiloids in earth-humanoid form. Of course I know that this is absolute nonsense, as well as other morbid conspiracy theories that the various governments of the Earth are supposed to be contaminated with aliens. But a lot of money is made with such nonsense, because the stupid believers of such lies and conspiracy theories buy the rubbish and believe in it, and very many of them with fear and shudder, because they see only evil in everything. And with fear and evil a lot of money can be earned on our Earth with the stupid believers. Die Frage bezieht sich auf einen Schwachsinn, nämlich auf eine Unsinnigkeit einer Verschwörungstheorie, die in gewissen esoterischen und sonstig verrückten Verschwörungskreisen kursiert, worüber auch verrückte Autoren irre Bücher schreiben, dass nämlich – besonders in den USA – die Regierungscliquen und sonstig Mächtigen bösartige ausserirdische Reptiloide in erdhumanoider Gestalt sein sollen. Natürlich weiss ich, dass dies absoluter Blödsinn ist, wie auch andere krankhafte Verschwörungstheorien, dass die verschiedensten Regierungen der Erde mit Ausserirdischen kontaminiert sein sollen. Mit solchem Schwachsinn aber wird viel Geld verdient, denn die dummen Gläubigen solcher Lügen und Verschwörungstheorien kaufen den Schund und glauben daran, und zwar sehr viele mit Angst und Schaudern, weil sie in allem nur das Böse sehen. Und mit Angst und dem Bösen kann auf unserer Erde mit den dummen Gläubigen sehr viel Geld verdient werden.

Ptaah:

Ptaah:
133. These nonsense is as familiar to me as all the criminal and fraudulent practices of fear-mongering by the writers of such books and reports with nonsensical conspiracy theories. 133. Diese Unsinnigkeiten sind mir ebenso bekannt wie all die kriminellen und betrügerischen Praktiken der Angstmacherei durch die Schreiber solcher Bücher und Berichte mit unsinnigen Verschwörungstheorien.

Billy:

Billy:
The stupid and the faithful want to be deceived and duped because they cannot exist in the light of the truth, because the truth is too banal, not sensational enough, not exciting enough and does not cause the fearful shudder that many human beings are addicted to. Die Dummen und Gläubigen wollen eben betrogen und hinters Licht geführt sein, weil sie im Licht der Wahrheit nicht bestehen können, da ihnen die Wahrheit zu banal, zu wenig sensationell sowie nicht aufregend genug ist und kein angstvolles Schaudern hervorruft, wonach viele Menschen süchtig sind.

Ptaah:

Ptaah:
134. A true word. 134. Ein wahres Wort.

Billy:

Billy:
Then another question regarding Neanderthals, of whom more and more bones have been found in recent years and decades. Yes, it is generally said that they disappeared on Earth when the so-called modern human beings, Homo sapiens, appeared. So far, however, it is completely unknown why the Neanderthals disappeared from the scene. It is also not known whether they at least partially mixed with modern human beings. Do you know anything about that? Dann noch eine Frage bezüglich der Neandertaler, von denen in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer mehr an Knochen gefunden wurde. Allgemein heisst es ja, dass sie auf der Erde verschwanden, als der sogenannte moderne Mensch, der Homo sapiens, in Erscheinung trat. Bisher ist aber völlig unbekannt, warum die Neandertaler von der Bildfläche verschwanden. Auch weiss man nicht, ob sie sich zumindest teilweise mit den modernen Menschen vermischten. Weisst du etwas darüber?

Contact Report 469 Translation: Part 6

  • Translator: Dyson Devine
  • Date of original translation: Wednesday, 9th January 2013

Ptaah:

Ptaah:
135. It was indeed the case that in the most various locations the modern human beings interbred with Neanderthals and begot offspring. 135. Es war tatsächlich gegeben, dass sich an verschiedensten Orten der moderne Mensch mit Neandertalern vermischte und Nachkommen zeugte.
136. This however was not the rule, but occurred rather sparsely. 136. Doch das war nicht die Regel, sondern eher spärliche Vorkommnisse.
137. As a rule, the modern human beings hunted the Neanderthals and killed them, to use them as food, because the early homo sapiens were cannibals, and as such they by and by wiped out the Neanderthals. 137. Die Regel war nämlich die, dass die modernen Menschen Jagd auf die Neandertaler machten und sie töteten, um sie als Nahrung zu verwenden, denn die frühen Homo sapiens waren Menschenfresser, und als solche rotteten sie die Neandertaler nach und nach aus.
138. Partly, the modern human beings held Neanderthals as captives, which they killed and ate in case of need for food. 138. Teilweise hielten die modernen Menschen die Neandertaler als Gefangene, die bei Nahrungsbedarf getötet und aufgegessen wurden.
139. Such captives were also used, on certain occasions, to perform sexual acts with the homo sapiens, and indeed with both sexes. As a result, also certain female Neanderthals and homo sapiens bore hybrids as offspring, which, however, was not often the case. 139. Solche Gefangene wurden auch bei gewissen Gelegenheiten dazu benutzt, um Sexualakte mit den Homo sapiens durchzuführen, und zwar in Hinsicht beiderlei Geschlechter, folglich auch von gewissen weiblichen Neandertalern und Homo sapiens Hybriden als Nachkommen geboren wurden, was jedoch nicht sehr häufig war.

Contact Report 469 Translation: Part 7

  • Translator: DeepL Translator

Billy:

Billy:
Now it dawns on me again that you and I, as well as Semjase and Quetzal, once briefly discussed this. As far as I know, however, it had only been recorded in private and not in a conversation report. Jetzt dämmert es mir wieder, dass wir zwei, wie auch Semjase und Quetzal, einmal kurz darüber sprachen. Es war meines Wissens aber nur rein privat und nicht in einem Gesprächsbericht festgehalten worden.

Ptaah:

Ptaah:
140. Yes, that was the case, at least as far as I was concerned. 140. Ja, das war der Fall, zumindest was mich betrifft.
141. We actually talked about it once, but we only touched on the subject briefly. 141. Wir sprachen tatsächlich einmal darüber, jedoch haben wir das Thema nur kurz gestreift.
142. But now, Eduard, dear friend, I would like to talk to you in a very private way. 142. Jetzt aber, Eduard, lieber Freund, möchte ich mich noch etwas in ganz privater Weise mit dir unterhalten.

Billy:

Billy:
So be it, my friend. I also have something else that I do not want to make a big deal about. But first I have one more question: Is the term Star-Child familiar to you? So sei es, mein Freund. Auch ich habe noch etwas, das ich nicht an die grosse Glocke hängen will. Erst habe ich jedoch noch eine Frage: Ist dir der Begriff Star-Child bekannt?

Ptaah:

Ptaah:
143. Yes, this is a skull which has been found and is about 1,000 years old – the exact age is not known to me – and which has been described by irrational and irresponsible authors of dubious books and writings as the skull of an extraterrestrial or as a hybrid product between extraterrestrial and Earth human beings. 143. Ja, dabei handelt es sich um einen aufgefundenen und etwa 1000 Jahre alten Schädel – das genaue Alter ist mir nicht bekannt –, der durch Unvernünftige und durch verantwortungslose geschäftemachende Verfasser unseriöser Bücher und Schriften als Schädel eines Ausserirdischen oder als Hybridenprodukt zwischen Ausserirdischen und Erdenmenschen bezeichnet wird.

Billy:

Billy:
Which, of course, is neither in one case nor the other. Was es natürlich weder im einen noch im andern Fall ist.

Ptaah:

Ptaah:
144. True, because the skull corresponds to nothing more than an earthly human skull anomaly. 144. Richtig, denn der Schädel entspricht nichts anderem als einer erdenmenschlichen Schädel-Anomalie.
145. The mother and father were Earth human beings, and the human to whom the skull belonged was a hermaphrodite, that is, a bisexual, in which both sexes were approximately equally pronounced. 145. Mutter und Vater waren Erdenmenschen, und der Mensch, dem der Schädel gehörte, war ein Zwitter, also ein Zweigeschlechtlicher, bei dem beide Geschlechter in etwa gleich stark ausgeprägt waren.
146. The skull is very strongly deformed by the anomaly and looks a little strange, but this is not uncommon with skull anomalies. 146. Der Schädel ist durch die Anomalie sehr stark deformiert und sieht etwas eigenartig aus, was aber bei Schädelanomalien keine Seltenheit ist.
147. With skull anomalies like this, it is also a rule that skeletal anomalies occur. 147. Bei solchen Schädelanomalien ist auch die Regel gegeben, dass auch Anomalien am Skelett auftreten.

Billy:

Billy:
Thank you, now that is being clear. So we can now move on to the private sphere … Danke, dann ist das jetzt einmal klar gesagt. So können wir denn jetzt zum Privaten übergehen …

Next Contact Report

Contact Report 470

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References

  1. "Plejarin" is the female form and "Plejare" is the male form of a Plejaren person.
  2. Note: Ezekeel was Sfath's father so Keridwena is Ptaah's "great aunt".