Contact Report 617

Revision as of 07:05, 22 September 2019 by Earth Human Being (talk | contribs) (Introduction)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 14 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 14)
    pp. 172–175 [Contact No. 597 to 645 from 25.09.2014 to 17.02.2016] Stats | Source
  • Date and time of contact: Sunday, 15th March 2015, 14:17
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
  • Date of original translation: Wednesday, 10th April 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report.

Contact Report 617 Translation

English Translation
Original German

Six Hundred and Seventeenth Contact

Sechshundertsiebzehnter Kontakt
Sunday, 15th March 2015, 14:17
Sonntag, 15. März 2015, 14.17 Uhr

Billy:

Billy:
You're already waiting, which I'm a little surprised about, because I didn't call you. But of course I'm happy anyway. There must be a special reason why you're coming back, or is there something special that we need to discuss? But be greeted and welcome, Ptaah, dear friend. Da wartest du schon, worüber ich etwas erstaunt bin, denn ich habe dich ja nicht gerufen. Aber natürlich freue ich mich trotzdem. Es muss wohl einen besonderen Grund haben, dass du schon wieder herkommst oder fällt denn etwas Besonderes an, das wir besprechen müssten? Sei aber gegrüsst und willkommen, Ptaah, lieber Freund.

Ptaah:

Ptaah:
1. Greetings to you too, Eduard, my friend. 1. Sei auch du gegrüsst, Eduard, mein Freund.
2. Of course something will happen, namely what Florena and Enjana told me, who were with you last night and to whom you told the events with … that took place with him. 2. Natürlich fällt etwas an, nämlich das, was mir Florena und Enjana berichtet haben, die ja letzte Nacht bei dir waren und denen du das Geschehen mit … erzählt hast, das sich mit ihm zugetragen hat.
3. I'm worried about that for your health. 3. Darüber bin ich wegen deiner Gesundheit besorgt.

Billy:

Billy:
Oh well, of course, and that brings you here, which certainly wouldn't have been necessary, because the matter has been settled because … has applied for his core group resignation. And with regard to my health, which I'm sure you mean the heart, everything's fine. Ach so, natürlich, und das führt dich nun hierher, was sicher nicht notwendig gewesen wäre, denn die Sache hat sich geklärt, weil … seinen Kerngruppe-Austritt beantragt hat. Und in bezug auf meine Gesundheit, womit du sicher das Herz meinst, ist alles in Ordnung.

Ptaah:

Ptaah:
4. But I would also like to hear from you personally what has happened, even though I know the records of Florena. 4. Gern möchte ich aber auch von dir persönlich hören, was sich zugetragen hat, und zwar obwohl ich die Aufzeichnungen von Florena kenne.
5. It is always better to have a conversation and hear statements personally from a person who is directly involved in a matter. 5. Es ist immer besser, ein Gespräch zu führen und Aussagen von einer Person persönlich zu hören, die in eine Sache direkt involviert ist.
6. And because I thought that the whole thing was preoccupying you with …, so I'm coming here to talk to you about it and see how you're doing healthily. 6. Und weil ich dachte, dass dich das Ganze mit … beschäftigt, daher komme ich her, um mit dir darüber zu reden und zu sehen, wie es gesundheitlich um dich steht.
7. So let's hear what you have to say. 7. Lass also hören, was du zu sagen hast.

Billy:

Billy:
Well, it's actually the case that … has been with me because he can't cope with what you've said about his time-out behaviour – this among other things. So I tried to talk to him and make him understand that he needs to know for himself what he wants to do. However, he did not accept this, but reproached me for the fact that in the FIGU extensively wrong rules exist etc. and that the members were insulted in the contact reports and that he, since he was in the FIGU, always waited in vain for me as a leader at the meetings to mark the individual members so that they would have to disclose their inner conflicts to all group members and thus out themselves. Allegedly various or even all core group members should have internal conflicts – of course only he himself as a social pedagogue should not – so I should have gone for the members in his sense so that they would come out in relation to their alleged internal conflicts. Of course, this is exactly what I have not done, nor will I ever do, because if we in the FIGU were to act among ourselves in this way – as he thinks it should be – then we would be like a psychosect, such as various religious sects, and Scientology is probably the worst of all psychosects. Well, he didn't allow himself to explain that, so he complained again, saying that exactly that was the fact that problems were not discussed, but were always said that everyone had to know for himself what he was doing. He did not want and does not want to understand that we in the FIGU strictly protect the personality and all personal interests of each individual member in every way, and thus also his opinions, so that we do not interfere in them if they do not wish to do so themselves. We only do this – and so do I – when someone is looking for a discussion and help, when this requires possible internal problems and conflicts, etc., or when completely wrong behaviour has to be addressed and corrected. If this is the case, then the executive committee or each individual member is available to each other privately, thus also I, if it is not necessary that it must come before the entire group to the speech, if it concerns a direct group concern. So in every respect any core group member, the board or I can advise or assist any member. And the fact that this really works and is handled in the right way is proven by the fact that our core group members get along very well with each other and therefore also the interpersonal relationships work, except for … even the one who is not insightful and to whom you said about me that it was shameful; whatever he complained about. Unfortunately, there is also … to mention, although there is a special case here, which cannot be placed within the same framework as … and which, with regard to expert help, falls outside the competence of the Board of Directors, the core group and myself. In my opinion, however, all the others have no internal conflicts or problems, etc., but when these arise, which has occurred only a few times in recent years with regard to trifles, then everything was privately discussed among themselves and, as a rule, in private, so that everything was clarified again and again in each case. So it can be said with a clear conscience that there are no internal conflicts in and among the individual core group members, as … claims, but rather he alone, if … is disregarded. Well, finally … did what he had always done when I told him his wrong opinion and his unrealistic behaviour, namely that he got up and said that he didn't have to listen to the whole thing, so he simply withdrew from the conversation and the truth by leaving. Nun, es ist tatsächlich so, dass … bei mir gewesen ist, weil er sich nicht damit zurechtfinden kann, was du gesagt hast in bezug auf sein Verhalten hinsichtlich der Auszeit – dies nebst anderem. Also versuchte ich mit ihm zu reden und ihm klarzumachen, dass er selbst wissen muss, was er tun will. Das hat er aber nicht akzeptiert, sondern mir Vorwürfe gemacht hinsichtlich dessen, dass in der FIGU umfänglich falsche Regeln usw. existieren und die Mitglieder in den Kontaktberichten beschimpft würden und dass er, seit er in der FIGU sei, immer umsonst darauf gewartet habe, dass ich als Leiter bei den Zusammenkünften die einzelnen Mitglieder beharken würde, damit sie vor allen Gruppemitgliedern ihre inneren Konflikte offenlegen und sich also outen müssten. Angeblich sollen diverse oder gar alle Kerngruppemitglieder innere Konflikte haben – natürlich nur er selbst als Sozialpädagoge nicht –, folglich ich also seinem Sinn nach auf die Mitglieder hätte losgehen müssen, damit sie sich in bezug auf ihre angeblichen inneren Konflikte outen. Genau das habe ich natürlich aber weder getan, noch werde ich es jemals tun, denn würden wir in der FIGU in dieser Weise untereinander handeln – wie er meint, dass das sein müsste –, dann kämen wir einer Psychosekte gleich, wie z.B. diverse religiöse Sekten, wobei die Scientology wohl die allerschlimmste aller Psychosekten ist. Nun, er liess sich das nicht erklären, folglich es wieder zur Beanstandung kam, indem er sagte, dass genau das der Fakt sei, dass eben Probleme nicht besprochen würden, sondern nur immer gesagt werde, jeder müsse selbst wissen, was er tue. Er wollte und will nicht begreifen, dass wir in der FIGU bei jedem einzelnen Mitglied in jeder Weise streng dessen Persönlichkeit und alle seine persönlichen Belange und damit auch seine Meinungen wahren, folglich wir uns also nicht darin einmischen, wenn sie das nicht selbst wünschen. Das tun wir nur dann – also auch ich –, wenn jemand ein Gespräch und Hilfe sucht, wenn dies eventuelle innere Probleme und Konflikte usw. erfordern, oder wenn ein völlig falsches Verhalten angesprochen und richtiggestellt werden muss. Ist das der Fall, dann steht dafür der Vorstand, oder jedes einzelne Mitglied jedem anderen privaterweise zur Verfügung, also auch ich, wenn es nicht notwendig ist, dass es vor der gesamten Gruppe zur Sprache kommen muss, wenn es sich um ein direktes Gruppebelang handelt. Also kann in jeder Beziehung jedes Kerngruppe-Mitglied, der Vorstand oder ich jedem Mitglied ratgebend oder hilfegebend sein. Und dass das wirklich funktioniert und in richtiger Weise gehandhabt wird, das beweist die Tat-sache, dass unsere Kerngruppe-Mitglieder umfänglich gut miteinander auskommen und also auch die zwischenmenschlichen Beziehungen funktionieren, bis eben auf … selbst, der uneinsichtig ist und dem du in bezug auf sein Handeln über mich gesagt hast, dass es beschämend sei; was er auch beanstandet hat. Ausserdem ist leider auch noch … zu nennen, wobei hier wohl ein spezieller Fall vorliegt, der aber nicht in den gleichen Rahmen wie … gelegt werden kann und der in bezug auf fachmännische Hilfe ausserhalb die Kompetenz des Vorstandes, der Kerngruppe und mir fällt. Alle andern haben meines Erachtens jedoch keine innere Konflikte oder Probleme usw., doch wenn welche auftreten, was sich in den letzten Jahren nur wenige Male in bezug auf Bagatellen ergeben hat, dann wurde privaterweise alles untereinander und eben in der Regel unter vier Augen besprochen, wodurch sich in jedem Fall alles immer wieder geklärt hat. Also kann mit ruhigem Gewissen gesagt werden, dass also in und bei den einzelnen Kerngruppe-Mitgliedern keine innere Konflikte bestehen, wie … behauptet, sondern eben er allein, wenn von … abgesehen wird. Nun, letztendlich hat … das getan, was er seit jeher gemacht hat, als ich ihm seine falsche Meinung und sein wirklichkeitsfremdes Verhalten nahebrachte, nämlich dass er aufgestanden ist und gesagt hat, dass er sich das Ganze nicht anhören müsse, folglich er sich dem Gespräch und der Wahrheit einfach in der Weise entzog, indem er ging.

Ptaah:

Ptaah:
8. So this is what I can only say again that this action is also shameful and extremely regrettable as well as unreasonable in this way of …. 8. Das ist es also, wozu ich nur nochmals sagen kann, dass dieses Handeln auch in dieser Weise von … beschämend und äusserst bedauerlich sowie uneinsichtig ist.
9. In addition, I recognize from it very exactly in his attitude his wrong and psychologically unneeded opinion, which also results in his aspired psychomethode. 9. Zudem erkenne ich daraus sehr genau bei seiner Einstellung seine falsche und psychologisch unbedarfte Meinung, woraus auch seine angestrebte Psychomethode resultiert.
10. And from his entire way of acting it is also recognizable, as I have already stated earlier, however, that he does not want to be instructed and is therefore also not willing to pursue a clear self-knowledge, which is why he stubbornly persists with his socio-educational and false psychological views and does not want to learn anything valuable from them. 10. Und aus seiner gesamten Handlungsweise ist auch erkennbar, wie ich das jedoch schon früher festgestellt habe, dass er sich nicht belehren lassen will und also auch nicht gewillt ist, eine klare Selbsterkenntnis zu betreiben, weshalb er stur bei seinen sozialpädagogischen und falsch-psychologischen Ansichten verharrt und nichts Wertvolles dazulernen will.
11. With his false assertions that the core group members are insulted in the contact talks and that they have inner conflicts and that the FIGU generally has wrong and useless rules etc., he clearly refers to his big self-referential problems, of which he does not become aware and therefore denies them. 11. Mit seinen falschen Behauptungen, dass die Kerngruppe-Mitglieder in den Kontaktgesprächen beschimpft würden und sie innere Konflikte hätten und dass die FIGU allgemein falsche und unnütze Regeln habe usw., bezieht er sich klar und deutlich auf seine grossen selbstbezogenen Probleme, deren er jedoch nicht gewahr wird und sie daher bestreitet.
12. In this way he self-referentially pushes his own flaws and shortcomings, which burden him underground, towards you, the core group members and the FIGU. 12. In dieser Weise schiebt er selbstbezogen seine eigenen ihn untergründig belastendenden Makel und Unzulänglichkeiten dir, den Kerngruppe-Mitgliedern und der FIGU zu.
13. And what he did by simply leaving, he did what he has always done throughout his life, that is to flee from the truth, by dodging and obviously continuing to dodge the effective facts, in order to persist in his false assumptions, inner conflicts and behaviours that he reflects on others, as on the core group members. 13. Und was er getan hat, indem er einfach wegging, damit tat er das, was er Zeit seines Lebens immer getan hat, nämlich vor der Wahrheit zu flüchten, indem er eben den effectiven Tatsachen auswich und offensichtlich auch weiterhin ausweicht, um in seinen falschen Annahmen, inneren Konflikten und Verhaltensweisen zu verharren, die er auf andere spiegelt, wie eben auf die Kerngruppe-Mitglieder.
14. This is because, in any case, he always wants to be in a leading position and to keep the upper hand and not to see his own conflicts, because he has oriented his nature towards letting only what he himself judges and carries out apply on the one hand, and on the other hand because he wants to be leading, influential, assertive and dominating over others. 14. Das beruht darin, dass er in jedem Fall immer führend sein und die Oberhand behalten und seine eigenen Konflikte nicht sehen will, weil er sein Wesen darauf ausgerichtet hat, einerseits nur das gelten zu lassen, wie er selbst etwas beurteilt und durchführt, und anderseits, weil er führend, einflussreich, geltend und beherrschend über andere sein will.
15. And if he cannot do that, then on the one hand he defends himself, on the other hand, when he sees himself in a hopeless situation and feels he is pushed into a corner, he simply has to flee, so that he does not have to answer further questions and therefore also does not have to face reality and truth. 15. Und kann er das nicht tun, dann setzt er sich einerseits zur Wehr, um anderseits dann, wenn er sich in einer aussichtslosen Lage sieht und sich in die Enge gedrängt fühlt, einfach zu flüchten, um nicht weiter Rede und Antwort zu stehen und daher auch der Realität und Wahrheit nicht ins Angesicht sehen zu müssen.
16. But he cannot become clear and understandable to himself by his wrong kind and behaviour, which is based on his arrogance, consequently he avoids everything and therefore also leaves the core group, which is probably the best with regard to the further well-being, the group peace, the personal freedom of all members and the generally really respectable harmony of the entire core group. 16. Das aber vermag er sich selbst durch seine falsche Art und Verhaltensweise nicht klar und verständlich zu werden, was in seiner Überheblichkeit gründet, folglich er allem ausweicht und daher auch aus der Kerngruppe ausscheidet, was in bezug auf das weitere Wohlergehen, den Gruppefrieden, die persönliche Freiheit aller Mitglieder und der allgemein wirklich respektablen Harmonie der gesamten Kerngruppe wohl das Beste ist.
17. And this corresponds to the facts – against the misrepresentations of … –, by which all core group members are empowered and show great commitment in every respect to the fulfilment of missionary work, for which I am as grateful to all as you are, as I know. 17. Und das entspricht den Tatsachen – wider die falschen Darstellungen von … –, durch die alle Kerngruppe-Mitglieder befähigt sind und in jeder Beziehung grossen Einsatz zeigen in bezug auf die Erfüllung der Missionsarbeit, wofür ich allen ebenso dankbar bin wie auch du, wie ich weiss.

Billy:

Billy:
Of course, because gratitude to all is more than justified. But since you are thoroughly trained in psychology, in a much better way than is possible here on earth for the studied psychologists, I would like to ask you for an answer regarding what your professional opinion and understanding is about a special way of acting and method of Earthly psychologists, social psychologists and social pedagogues etc.. The point is that certain psychologists, etc.. Do group sessions or group therapies with people who are burdened with any inner conflicts and psychological problems. As the term group therapy implies, it is a matter of several psychologically or otherwise problematic persons sitting together in a room and being 'looked after' by a so-called psychologist or social pedagogue, who must also be psychologically trained according to an earthly sense. This is done to such an extent that the psychological caregiver treats the persons to be cared for, i.e. those persons who are psychologically or otherwise afflicted with problems, with questions and requests in such a way that they begin to feel guilty and openly confess to any problems in the circle, or in this respect come out, thereby exposing themselves to the other persons present and to the caregiver. Very often it happens that the patients, because these are the ones we are talking about, start crying and sobbing, go off in wine cramps, blame themselves in some way and lose their attitude and composure. This is then to have the effect that the traced persons thus cared for are to be freed from their psychological and other problems. Natürlich, denn Dankbarkeit allen gegenüber ist mehr als gerechtfertigt. Doch da du ja eingehend in Psychologie geschult bist, und zwar in einer sehr viel besseren Weise, als dies hier auf der Erde für die studierten Psychologen möglich ist, möchte ich dich um eine Antwort in bezug darauf bitten, was deine fachliche Meinung und dein Verständnis zu einer speziellen Handlungsweise und Methode der irdischen Psychologen, Sozialpsychologen und Sozialpädagogen usw. ist. Dabei geht es darum, dass gewisse Psychologen usw. Gruppen-Sitzungen resp. Gruppen-Therapien mit Menschen machen, die mit irgendwelchen inneren Konflikten und psychischen Problemen belastet sind. Wie der Begriff Gruppen-Therapie aussagt, geht es dabei darum, dass mehrere psychisch- oder sonstwie problembelastete Personen in einem Raum zusammensitzen und von einem sogenannten Psychologen oder Sozialpädagogen, der ja auch psychologisch nach irdischem Sinn geschult sein muss, ‹betreut› werden. Dabei wird dermassen vorgegangen, indem die psychologische Betreuerperson die zu Betreuenden, also die psychisch oder sonstwie mit Problemen angeschlagenen Personen, mit Fragen und Aufforderungen derart beharkt, dass sich diese schuldig zu fühlen beginnen und sich im Kreis offen zu irgendwelchen Problemen bekennen resp. sich diesbezüglich outen, wodurch sie sich damit vor den anderen Anwesenden und vor der Betreuerperson blossstellen. Sehr oft geschieht es dabei, dass die Patienten, denn um solche handelt es sich ja, zu weinen und zu schluchzen beginnen, sich in Weinkrämpfen ergehen, sich selbst in irgendwelchen Formen beschuldigen und ihre Haltung und Fassung verlieren. Dies soll dann bewirken, dass die so von Betreuenden Traktierten von ihren psychischen und sonstigen Problemen frei werden sollen.

Ptaah:

Ptaah:
18. Which is nonsense. 18. Was einem Unsinn entspricht.
19. I am familiar with this unbelievably stupid and inhumane as well as personality-infringing group therapy way of acting, which I can only describe as a psychomethode, applied by Earthly psychologically would-be psychologists. 19. Diese durch die irdischen psychologisch Möchtegerngeschulten unglaublich dumme und menschenunwürdige sowie persönlichkeitsverletzende angewandte Gruppen-Therapie-Handlungsweise, die ich nur als Psychomethode bezeichnen kann, ist mir bekannt.
20. It seduces the maltreated people and patients to humiliate themselves in front of others and to feel guilty and to unintentionally reveal their inner conflicts through external coercion, in order to be anxious from now on to recall their guilt again and again. 20. Sie verführt die derart misshandelten Menschen resp. die Patienten dazu, sich vor anderen zu erniedrigen und sich schuldig zu fühlen und ungewollt durch äusseren Zwang ihre inneren Konflikte zu offenbaren, um dann fortan darauf bedacht zu sein, sich das Schuldigsein immer wieder in Erinnerung zu rufen.
21. Psychic and other problems are not eliminated or solved by this, but are only excused to the outside, in that a shameful disclosure or an out in front of others is demanded and also takes place, whereby the basic problem remains, however. 21. Psychische und sonstige Probleme werden dadurch nicht beseitigt oder aufgelöst, sondern gegenteilig nur nach aussen hin entschuldigt, und zwar indem zwingend ein beschämendes Offenlegen resp. ein Outen vor anderen gefordert wird und auch erfolgt, wobei das Grundproblem jedoch bestehen bleibt.
22. And what I say effectively refers to psychological or similar problems, etc., which cause the person concerned inner conflicts with pain, thoughts of guilt and feelings of guilt, as well as need, suffering and insecurity, etc., whereby the person concerned chokes everything into himself and hides it from others. 22. Und was ich sage, bezieht sich effectiv auf psychische oder ähnlich bedingte Probleme usw., die dem betreffenden Menschen innere Konflikte mit Schmerzen, Schuldgedanken und Schuldgefühlen sowie Not, Leid und Unsicherheit usw. bereiten, wobei der davon Betroffene alles in sich hineinwürgt und nach aussen gegenüber den Mitmenschen verheimlicht.
23. The whole in this way thus refers to unresolved life problems as well as conscious and unconscious psycho-psychological processes of human experience and behaviour etc., which cause mental and emotional distress, problems and inner pain etc., whereby these can only be dealt with in cooperation with a trusted person, but cannot be overcome and made to disappear by means of psychoterror, like the aforementioned group method, i.e. not by inducing those seeking help who suffer from inner conflicts and problems etc. to escape through violence and coercion in group therapies. 23. Das Ganze in dieser Weise bezieht sich also auf unbewältigte Lebensprobleme sowie bewusste und unbewusste psychisch-psychologische Vorgänge des Erlebens und Verhaltens des Menschen usw., die bewusstseins-gedanken-gefühls-psychemässig Not, Probleme und innere Schmerzen usw. hervorrufen, wobei diese nur in Zusammenarbeit mit einer Vertrauensperson aufgearbeitet werden, jedoch nicht durch Psychoterror, wie eben die erwähnte Gruppen-Methode, bewältigt und zum Verschwinden gebracht werden können, also nicht dadurch, indem in Gruppen-Therapien die an inneren Konflikten und an Problemen usw. leidenden Hilfesuchenden durch Gewalt und Zwang zum Sich-Outen veranlasst werden.
24. And in this way there is no voluntariness, but effective violence and coercion in a psychomethodically suggestive form, whereby those seeking help are also humiliated in their honour and dignity as well as in their humanity. 24. Und in dieser Weise herrscht keine Freiwilligkeit vor, sondern effectiv Gewalt und Zwang in psychomethodisch suggestiver Form, wodurch die Hilfesuchenden zudem in ihrer Ehre und Würde sowie in ihrem Menschsein erniedrigt werden.

Billy:

Billy:
If I understand correctly, then your explanation refers to real inner conflicts, hardships and psychological pain, etc., but not to a suppressed and hidden vice, such as secret drinking, secret drug addiction, or any other addiction or vice, nor to homosexuality in a man, or lesbianism in a woman. In these different frameworks it happens again and again that women and men publicly confess to it and just out themselves. I don't really see any connection to what we are talking about in terms of inner conflicts, hardships and thought-feel-psychological pain. Wenn ich richtig verstehe, dann bezieht sich deine Erklärung auf wirkliche innere Konflikte, Nöte und psychische Schmerzen usw., nicht jedoch auf ein unterdrücktes und verheimlichtes Laster, wie z.B. in bezug auf heimlichen Alkoholgenuss, heimliche Medikamentensucht oder sonst irgendwie auf eine Sucht oder ein Laster, wie auch nicht auf die Homosexualität bei einem Mann oder das Lesbischsein bei einer Frau. In diesen verschiedenen Rahmen kommt es ja immer wieder vor, dass sich Frauen und Männer öffentlich dazu bekennen und sich eben outen. Da sehe ich eigentlich keinen Zusammenhang zu dem, worüber wir in bezug auf innere Konflikte, Nöte und gedanken-gefühls-psychemässige Schmerzen reden.

Ptaah:

Ptaah:
25. Correct, this has nothing to do with inner mental, emotional and psychological and other similar problems that I have mentioned. 25. Richtig, das hat nichts mit inneren gedanklichen, gefühls- und psychemässigen und sonstigen ähnlichen Problemen zu tun, die ich angesprochen habe.
26. But I wonder why you ask for my opinion, because you know them and are well versed in psychological matters. 26. Aber ich wundere mich, warum du nach meiner Meinung fragst, denn du kennst sie doch und bist zudem in psychologischen Belangen selbst gut bewandert.

Billy:

Billy:
On the one hand, this is due to the fact that, like you, I find that such a group therapy method deprives a person of his honour and dignity and that he shamefully reveals his inner forms and conflicts to others through external violence and an external compulsion, which only concerns him or a corresponding person of trust to whom he turns. The whole of the psycho method is thus based on the way in which a person violently and compulsorily outet himself towards others, which makes him feel inferior and guilty. Das hat einerseits seinen Grund darin, dass ich ebenso wie du finde, dass eine solche Gruppen-Therapie- Methode dem Menschen seine Ehre und Würde nimmt und dass er seine inneren Formen und Konflikte durch auf ihn einwirkende äussere Gewalt und einen äusseren Zwang beschämenderweise anderen preisgibt, was nur ihn selbst etwas angeht oder eben eine entsprechende Vertrauensperson, an die er sich wendet. Das Ganze der Psychomethode beruht also in der Weise, indem der Mensch gewalt- und zwangsweise sich anderen gegenüber outet, wodurch er sich minderwertig und schuldig fühlt.

Ptaah:

Ptaah:
27. Yeah, that's right, like I said. 27. Ja, das ist richtig, wie ich schon sagte.

Billy:

Billy:
This psycho method or psychoterror is unfortunately very widespread and is praised as a good psychological method, although the exact opposite is the case. But I think that everything that had to be said is now said about the matter at hand. Diese Psychomethode resp. dieser Psychoterror ist leider sehr verbreitet und wird als gute psychologische Methode gelobt, obwohl das genaue Gegenteil der Fall ist. Aber ich denke, dass nun bezüglich der anfallenden Sache alles gesagt ist, was zu sagen war.

Ptaah:

Ptaah:
28. There would still be a lot to say and explain, but what has been said should actually suffice. 28. Es gäbe zwar noch sehr viel zu sagen und zu erklären, doch sollte das Gesagte tatsächlich genügen.
29. But now, dear friend, I want to talk to you privately about a few things, because there is still something to say: … 29. Jetzt aber, lieber Freund, will ich noch einiges in privater Weise mit dir bereden, denn es liegt noch folgendes an zu sagen: …

Next Contact Report

Contact Report 618

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References


Source

  • German Source:
  • English Source: