Contact Report 745

From Future Of Mankind
Revision as of 18:14, 9 May 2022 by Earth Human Being (talk | contribs) (Text replacement - "|} {| style="text-align:justify" id="collapsible_report" |- style="text-align:center; font-weight:bold; font-size:20px" | style="width:50%" | <div style="margin:0 -1px; padding:3px; background:LightSkyBlue; border-radius:8px">English Translation</div> | style="width:50%" | <div style="margin:0 -1px; padding:3px; background:LightSkyBlue; border-radius:8px">Original Swiss-German</div> |- style="text-align:center; font-weight:bold; font-size:20px"" to "|} {| style="text-align...)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 18 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 18)
  • Pages: 384–388 [Contact No. 723 to 754 from 03.10.2019 to 13.10.2020] Stats | Source
  • Date and time of contact: Sunday, 19th July 2020, 21:19 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Wednesday, 21st July 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 745 Translation

Hide English Hide Swiss-German
English Translation
Original Swiss-German
Seven Hundred and Forty-fifth Contact Siebenhundertfünfundvierzigster Kontakt
Sunday, 19th July 2020, 21:19 hrs Sonntag, 19. Juli 2020, 21.19 Uhr

Billy:

Billy:
There you are, my friend. Greetings, Ptaah. I was going to watch some more TV, but I fell asleep and only woke up when you called me. Da bist du ja schon, mein Freund. Sei gegrüsst, Ptaah. Habe noch im Fernsehen etwas schauen wollen, doch bin ich dabei eingeschlafen und erst erwacht, als du mich gerufen hast.

Ptaah:

Ptaah:
1. You work too much anyway, so I should have let you sleep, even though we had an appointment, but for an hour and a half later. 1. Du arbeitest sowieso zu viel, deshalb hätte ich dich schlafen lassen sollen, obwohl wir verabredet waren, allerdings erst für eineinhalb Stunden später.
2. But since time allowed me, I came here earlier. 2. Da es mir aber die Zeit erlaubt, bin ich früher hergekommen.
3. But greetings, Eduard, dear friend. 3. Sei aber gegrüsst, Eduard, lieber Freund.

Billy:

Billy:
It's all right, do not worry about it. We can settle down to work in a minute to go through these corrections and edit them. It is 654 A4 pages and we will probably have to work on them several times. Schon gut, mach dir keine Gedanken darüber. Wir können uns gleich zur Arbeit einrichten, um diese Korrekturen durchzusehen und sie zu bearbeiten. Es sind 654 A4-Seiten, an denen wir wohl mehrmals arbeiten müssen.

Ptaah:

Ptaah:
4. That will be so. 4. Das wird so sein.

Billy:

Billy:
We can clarify some things right away, namely the matter of the earlier terms which are still written in the old way of usage, but which we have been correcting for some time now in new works, books and writings, etc., and consequently we now use just the correct terms, words and designations. For example, for the wrong term 'intelligence' we now use the correct one, 'Intelligentum',[1] and so also for the wrong term 'spirit', which has been used from time immemorial, we use the correct term 'Creation-energy', and for 'spiritual teaching' we use 'Creation teaching', 'Creation-energy teaching' and the 'stop' etc. with 2 'p' etc. I also use the traditional German spelling and do not care about the 'new' wrong spelling, which is idiotically traded as the new German spelling by the DUDEN etc., and which is called inconsiderately stupid and falsifying the language by your language and writing experts. Einiges können wir gleich klären, nämlich die Sache mit den früheren Begriffen, die noch in der alten Gebrauchsweise geschrieben sind, die wir aber seit geraumer Zeit bei neuen Werken, Büchern und Schriften usw. richtigstellen und folglich nun eben die richtigen Begriffe, Worte und Bezeichnungen verwenden. So nutzen wir nun z.B. für den falschen Begriff ‹Intelligenz› den richtigen, ‹Intelligentum›, und so auch für den von alters her aufgebrachten falschen Begriff ‹Geist› die richtige Bezeichnung ‹Schöpfungsenergie›, sowie für ‹Geisteslehre› eben ‹Schöpfungslehre›, ‹Schöpfungsenergielehre› und das ‹Stopp› usw. mit 2 ‹p› usw. Auch nutzen wir die altherkömmliche deutsche Rechtschreibung und kümmern uns nicht um die von euren Sprach- und Schriftkundigen als unbedacht-dumm und sprachverfälschend genannte ‹neue› falsche Rechtschreibung, die vom DUDEN usw. idiotisch als neue deutsche Rechtschreibung gehandelt wird.
In this work to be corrected, 'Overpopulation: Causes, Backgrounds, Effects …', various things are still written in our old spelling or with the old terms, which in my opinion should actually be presented with the new and correct terms, but there are concerns that it could then be interpreted as a falsification. It also contains statements by your father Sfath, although he also still used the old terms. Hence the question whether and to what extent we could, should or should not replace the old terms? In diesem zu korrigierenden Werk ‹Überbevölkerung: Ursachen, Hintergründe, Auswirkungen …› nun, ist eben noch Diverses in unserer alten Schreibweise resp. mit den alten Begriffen geschrieben, das meines Erachtens eigentlich mit den neuen und richtigen Begriffen dargelegt werden müsste, wozu aber Bedenken bestehen, dass es uns dann als Verfälschung ausgelegt werden könnte. Es sind ja auch Aussagen von deinem Vater Sfath enthalten, wobei ja auch er noch die alten Begriffe benutzte. Daher also die Frage, ob und inwieweit wir die alten Begriffe ersetzen könnten, sollten oder nicht?

Ptaah:

Ptaah:
5. You mentioned this some time ago, and I have given it a lot of thought, but we have also dealt with it on the committee side and found that the whole process of rewriting the correct terms can and should be done. 5. Das hast du vor geraumer Zeit schon einmal angesprochen, worüber ich einerseits eingehend nachgedacht habe, anderseits haben wir uns auch gremiumseits damit auseinandergesetzt und befunden, dass das Ganze des Umschreibens zu den richtigen Begriffen sehr wohl getan und umgeformt werden kann und darf.
6. This is because it is not a falsification of facts, but a correction, and everything is named with the correct words, terms and designations, as you said, in an explanatory and correct way. 6. Dies darum, weil dadurch keine Sachverfälschung, sondern eine Richtigstellung erfolgt und mit den richtigen Worten, Begriffen und Bezeichnungen, wie du gesagt hast, alles erklärend richtig benannt wird.
7. In principle, corrections of this kind do not change the facts or the meaning, nor do they falsify anything, but on the contrary clarify things by inserting the correct terms. 7. Grundsätzlich erfolgt durch dieserart eingesetzte Korrekturen keine Sachverhalts- wie auch keine Sinnveränderung, wie auch keine Verfälschung, sondern gegenteilig eine Klarstellung durch das Einfügen der richtigen Begriffe.

Billy:

Billy:
Good, then that is clear. Thank you very much for your efforts to clarify the matter. Then we can now turn to the correction work. Gut, dann ist das klar. Lieben Dank für eure Bemühungen zur Klärung der Sache. Dann können wir uns jetzt der Korrekturarbeit zuwenden.

… about 23:40 hrs: Did you also see that on the screen? It seemed to me that there was a movement there – yes, I guess there was, because there is something on the table now that was not there earlier.

… ca. 23.40 h: Hast du das auf dem Bildschirm auch gesehen? Mir schien, dass dort eine Bewegung war – ja, so war es wohl, denn dort liegt jetzt etwas auf dem Tisch, was vorhin noch nicht dort war.

Ptaah:

Ptaah:
8. I did not see anything either, at least there was nothing white on the table when I looked at the monitor screen earlier. 8. Auch ich habe nichts gesehen, jedenfalls lag nichts Weisses auf dem Tisch, als ich vorhin auf das Monitorbild geschaut habe.

Billy:

Billy:
Actually, Natan should be outside now, so I go and ask him if he was watching any people. I also want to see what the white thing on the table is. Did you really not see anything? Eigentlich müsste ja Natan jetzt draussen sein, also gehe ich hin und frage ihn, ob er irgendwelche Leute beobachtet hat. Auch will ich nachschauen, was das Weisse dort auf dem Tisch ist. Hast du denn wirklich nichts gesehen?

Ptaah:

Ptaah:
9. No, I did not see anything because I did not watch the CCTV footage. 9. Nein, ich habe nichts gesehen, denn ich habe die Überwachungsbilder nicht beobachtet.

Billy:

Billy:
That's good, I will go and have a look now, while you can wait here. … Schon gut, dann gehe ich jetzt nachschauen, während du hier ja warten kannst. …
3 minutes later: See here, someone was actually outside and put this letter on the table – it is addressed to me – let's see what is written inside. … Terrible writing – listen … … … It is signed 'Zwei Schmidrütemer', no name. 3 Minuten später: Siehst du hier, da war tatsächlich jemand draussen und hat diesen Brief auf den Tisch gelegt – er ist an mich gerichtet –, mal sehen was drin geschrieben steht. … Schreckliche Schrift – hör mal … … … Unterzeichnet ist er mit ‹Zwei Schmidrütemer›, kein Name.

Ptaah:

Ptaah:
10. The 2 persons do not want to be open about what they have observed. 10. Die 2 Personen wollen nicht offen zu dem stehen, was sie beobachtet haben.

Billy:

Billy:
Yes, they also say that because they are afraid that they might be scolded and harassed in Schmidrüti. However, I think that maybe they only say that they are from Schmidrüti, but they live elsewhere in the area, maybe in Chalchegg, Hamberg, Sitzberg, Büel or elsewhere in the area. They write that they still want to phone me, but I think that even then they will not give their names. This was already the case with other people in the Schmidrüti area, also with the very elderly postmistress Mrs. Furrer, when she called me one morning and reported that she had seen three of your beamships hovering over the Centre at around 6 o'clock in the morning, as was also the case later with Erwin Mürner when he stepped down from the hall into the open air. I also think that the date of the 17th of July is not correct regarding the observation, but that it was the 12th of July when Atlantis, his wife Karin and I were standing behind the house. Atlantis then saw a low-flying beamship coming from the south, whereupon I quickly tried to find out whether it was someone from the Plejaren or not. And as Florena answered me, I said aloud so that Karin and Atlantis could also hear it, Florena should let the light shine like a small sun, which she also did immediately, whereupon I then said 'Thank you' and that she should stop the shining again immediately and that she should 'go away', which she also did quickly, consequently the shining went out completely and nothing could be seen anymore. Ja, das sagen sie auch, weil sie Angst davor haben, dass sie in Schmidrüti verschrien und belästigt werden könnten. Dazu denke ich jedoch, dass die beiden vielleicht nur sagen, dass sie von Schmidrüti seien, jedoch anderswo in der Umgebung wohnen, vielleicht in der Chalchegg, in Hamberg, in Sitzberg, im Büel oder anderswo in der Umgebung. Sie schreiben zwar, dass sie mir noch telephonieren wollen, doch ich denke, dass sie auch dann ihre Namen nicht nennen werden. Das war schon bei anderen Leuten im Umkreis von Schmidrüti so, auch bei der schon sehr betagten Posthalterin Frau Furrer, als sie mich eines Morgens gerufen und berichtet hat, dass sie gegen 6 Uhr in der Früh 3 eurer Strahlschiffe über dem Center hat schweben sehen, wie es später auch bei Erwin Mürner einmal der Fall war, als er vom Saal herunter ins Freie trat. Ausserdem denke ich, dass das Datum vom 17. Juli bezüglich der Beobachtung nicht stimmt, sondern dass es der 12. Juli war, als Atlantis, seine Frau Karin und ich hinter dem Haus standen. Atlantis sah dann ein tieffliegendes Strahlschiff von Süden herkommen, worauf ich schnell versuchte zu eruieren, ob es jemand von den Plejaren war oder nicht. Und da mir Florena antwortete, sagte ich laut, dass es auch Karin und Atlantis hören konnten, Florena solle das Licht wie eine kleine Sonne aufleuchten lassen, was sie auch umgehend tat, worauf ich dann ‹Danke› sagte und dass sie das Leuchten umgehend wieder beenden und es ‹weggehen› soll, was sie auch schnell tat, folglich das Leuchten völlig erlosch und nichts mehr zu sehen war.

Ptaah:

Ptaah:
11. Florena also told me so, and Erwin described his experience in the witness book. 11. Das erzählte mir Florena auch so, und Erwin beschrieb sein Erlebnis im Zeugenbuch.


Billy:

Billy:
Correct. So now I am waiting for the phone call from the people, which probably will not be tonight, but tomorrow. So I think we can get back to our work. But if you can wait a little longer, I will go out again and look for Natan, and then I will go to Bernadette for a moment to inform her. Like us, she is also still working at this late hour. Richtig. Dann warte ich jetzt auf den Telephonanruf der Leute, was ja wahrscheinlich nicht mehr heute nacht, sondern erst morgen sein wird. Also denke ich, dass wir uns wieder unserer Arbeit zuwenden können. Wenn du aber noch kurz warten kannst, dann gehe ich nochmals raus und suche Natan, nachher gehe ich noch kurz zu Bernadette, um sie zu informieren. Wie wir, arbeitet auch sie noch um diese späte Zeit.

Ptaah:

Ptaah:
12. In the meantime, then, I continue to deal with the corrections. 12. Dann beschäftige ich mich inzwischen noch weiter mit den Korrekturen.

Billy:

Billy:
OK, I will rush off then. … OK, dann rausche ich ab. …
10 minutes later: … Here I am again. Natan did not see anyone who put the letter down. Bernadette was working on the computer and of course did not see anyone either. If you do not mind, we can go on working. 10 Minuten später: … Da bin ich wieder. Natan hat niemanden gesehen, der oder die den Brief hingelegt haben. Bernadette arbeitete am Computer und sah natürlich auch niemanden. Wenn du nichts dagegen hast, dann können wir noch weiterarbeiten.

Ptaah:

Ptaah:
13. Yes, but I must say that the whole thing is a bit tedious. 13. Ja, aber sagen muss ich doch, dass das Ganze etwas mühsam ist.

Billy:

Billy:
You may be right, but still, the work has to be done. But if it gets to be too much for you, then we can … Da magst recht haben, aber trotzdem muss die Arbeit eben getan werden. Wenn es dir aber zu viel wird, dann können wir …

Ptaah:

Ptaah:
14. No, we will keep going. 14. Nein, wir machen weiter.

Billy:

Billy:
Okay, then … Ok, dann eben …

Ptaah:

Ptaah:
15. 1:14 hrs: 15. 1.14 h:
16. That should be enough for today, besides you can also edit the rest yourself and check the corrections. 16. Das sollte genug sein für heute, ausserdem kannst du den Rest auch noch selbst bearbeiten und die Korrekturen kontrollieren.

Billy:

Billy:
That is no problem. But if you have some time to say a few words, there is something I would like to ask? Das ist kein Problem. Wenn du aber noch etwas Zeit für einige Worte hast, dann möchte ich noch etwas fragen?

Ptaah:

Ptaah:
17. Of course, I have no objection to that. 17. Natürlich, dagegen habe ich nichts einzuwenden.

Billy:

Billy:
Good, what is your opinion on the thing that is currently going on in Brussels at the EU Dictatorship Commission, where idiots and imbeciles have come up with the idea and want to decide that the EU dictatorship states should loosen 750 billion euros, for a so-called reconstruction fund against the Corona consequences? First and foremost are the 2 scaremongers Ursula von der Leyen and Angela Merkel with Macron and Co. to help ailing companies and corporations as well as some 'poor' EU dictatorship states. I heard on the TV news that some halfway sensible leaders of the EU dictatorship states are vehemently resisting this imbecilic robbery and national debt and are refusing, such as Austria, Holland, Sweden, Denmark, Hungary and Finland. I dare to doubt whether they will ultimately stick to their halfway good intentions in this respect, because the EU dictators will certainly proceed with threatening sanctions against those who refuse, so that they might give in after all. But the matter is still open, and what will happen is still written in the stars. Gut, was ist deine Meinung zu der Sache, die sich gegenwärtig in Brüssel bei der EU-Diktatur-Kommission abspielt, wo Blöd- und Schwachsinnige die Idee aufgebracht haben und darüber beschliessen wollen, dass die EU-Diktaturstaaten 750 Milliarden Euro lockermachen sollen, für einen sogenannten Wiederaufbaufonds gegen die Corona-Folgen? Allen voran stehen die 2 Schreckschrauben Ursula von der Leyen und Angela Merkel mit Macron und Co., um maroden Firmen und Konzernen sowie einigen ‹armen› EU-Diktaturstaaten unter die Arme zu greifen. Dazu hörte ich nun in den Fernsehnachrichten, dass sich einige halbwegs vernünftige Regierende der EU-Diktaturstaaten vehement gegen diese schwachsinnige Staatenausräuberung und Staatenverschuldung wehren und sich weigern, wie Österreich, Holland, Schweden, Dänemark, Ungarn und Finnland. Ob diese allerdings letztendlich bei ihrer diesbezüglich halbwegs guten Gesinnung bleiben, das wage ich zu bezweifeln, weil die EU-Diktatoren bestimmt mit drohenden Sanktionen gegen die sich Weigernden vorgehen werden, damit diese dann unter Umständen doch noch klein beigeben. Aber noch ist die Sache ja offen, und was kommen wird, das steht noch in den Sternen geschrieben.
Well, in my opinion, I find the whole thing of this reconstruction 750-billion-bet for the so-called reconstruction programme to be the ultimate stupidity and idiocy. The whole thing now quite obviously proves that all those in power involved in it are absolutely incapable of doing their job, because not only are enormous debts being accumulated through this idiotic action, but the ailing companies, corporations and states are being tempted and encouraged all the more to continue to steer themselves into marodity and ultimately into insolvency and final collapse. This is because they continue to squander the huge sums they have been given senselessly and do not create any securities and reserves for themselves in order to be able to cope with a new crisis in the future and to be debt-free. Nun, meines Erachtens finde ich das Ganze dieser Wiederaufbau-750-Milliardenbettelei für das sogenannte Wiederaufbauprogramm den letzten Blöd- und Schwachsinn und eine Idiotie sondergleichen. Das Ganze beweist damit jetzt ganz offenkundig, dass alle darin involvierten Regierenden absolut unfähig für ihren Job sind, denn durch dieses idiotische Tun werden nicht nur ungeheure Schulden angehäuft, sondern damit werden die maroden Firmen, Konzerne und Staaten erst recht dazu verleitet und aufgefordert, sich weiterhin in die Marodität und letztendlich in die Insolvenz und in den endgültigen Zusammenbruch zu steuern. Dies, weil sie die ihnen zugeschobenen Riesenbeträge weiterhin sinnlos verschleudern und sich keinerlei Sicherheiten und Reserven erschaffen, um zukünftig eine unter Umständen neue Krise selbst bewältigen zu können und zudem schuldenfrei zu sein.
The whole crazy idea of the 750-billion-euro reconstruction fund is, in my view, a shot in the dark, so to speak, and will achieve exactly the opposite of what the dumb-as-a-button inept rulers want to achieve. And that is not only the case in this instance with the EU dictatorship, but everywhere in the world where the same or similar things are practised by the state – unfortunately also here with us in Switzerland. Die gesamte irrwitzige Idee des Wiederaufbaufonds mit 750 Milliarden Euro ist meiner Ansicht nach sozusagen ein Schuss in den heissen Ofen und bringt genau das Gegenteil von dem, was die knalldummen untauglichen Regierenden bezwecken wollen. Und das ist nicht nur in diesem Fall bei der EU-Diktatur der Fall, sondern allüberall auf der Welt, wo gleiches oder ähnliches von Staates wegen praktiziert wird – leider auch hier bei uns in der Schweiz.

Ptaah:

Ptaah:
18. The whole thing is going to get much worse, unfortunately, because despite the negating objections of the various states, the mania of the reconstruction programme will come about, and according to one of our possible projections, far beyond the 750 billion to nearly 2 trillion euros. 18. Das Ganze wird leider noch viel übler werden, denn trotz den negierenden Einwendungen der verschiedenen Staaten wird der Wahn des Wiederaufbauprogramms zustande kommen, und zwar nach einer unserer möglichen Vorausschauen weit über die 750 Milliarden hinaus auf nahezu 2 Billionen Euro.

Billy:

Billy:
Much crazier still. The madness of it all probably exceeds all limits of stupidity and imbecility. I find the entire lunacy of this reconstruction programme theatre not only moronic-idiotic, because it is completely ill-considered and mired in absolute stupidity, but it testifies to the criminally-destructive lack of reason and rationality of the entire leadership, decision-making and action incapacity of that whole lunatic gang of government that thought up this nonsense and is able to push it through, as you say. That the majority of those in power, blessed by stupidity and imbecility, according to your statement, will win after all, whereas the minority of those with half a brain and reason in the governments of certain 'state leaders' of the EU dictatorship states will have no chance despite refusal, because they will probably keel over due to their inadequate staying power and be over-scrounged into agreeing or be forced to say yes by threats, that is not really surprising. Noch viel verrückter. Der Wahn des Ganzen überschreitet wohl alle Grenzen der Blödheit und des Schwachsinns. Das gesamte Irre dieses Wiederaufbauprogrammtheaters finde ich nicht nur schwachsinnig-idiotisch, weil es völlig unbedacht und in absoluter Dummheit versinkt, sondern es zeugt von der sträflich-zerstörenden Verstand- und Vernunftlosigkeit der gesamten Führungs-, Entscheidungsund Handlungsunfähigkeit jener ganzen irren Regierungsbande, die diesen Schwachsinn ausgedacht hat und durchsetzen kann, wie du sagst. Dass also das Gros der Regierenden, das durch Blödheit und Schwachsinn gesegnet ist, deiner Aussage gemäss also doch noch gewinnen wird, wogegen die Minorität der halbwegs Verstand- und Vernunftträchtigen der Regierungen gewisser ‹Staatsführender› der EU-Diktaturstaaten trotz Weigerung keine Chance haben werden, weil sie wohl infolge ihres un-zulänglichen Durchhaltevermögens umkippen und zur Zustimmung überschnorrt werden oder sich durch Drohungen zum Ja-Sagen zwingen lassen, das ist ja eigentlich nicht verwunderlich.
In my opinion, the whole thing was and is created out of a religious delusion of faith, which is founded in a form of false faith-based willingness to sacrifice, which arises out of a false bad conscience. This, however, corresponds to the absence of any consistency or the state of absolute illogic. The consequences of this are, on the one hand, enormous national debts for all countries incorporated by the EU dictatorship, and on the other hand, the ailing companies, corporations and states, which are attempted to be revived with debt money, are transposed into a state of affairs transferred to the EU dictatorship, which fundamentally already existed before the crisis. This is precisely in such a way that the money is again senselessly squandered and wasted, but neither an intentional reserve nor freedom from debt is created, consequently a new and pre-programmed muddling along takes place, the marodity is continued and nothing is changed for the better, but everything remains with the old behaviour, those who say have the floor and enrich themselves at the expense of the working class of the money givers and without consideration for losses. Meines Erachtens wurde und wird das Ganze aus einem religiösen Glaubenswahn heraus geschaffen, das in einer Form von falscher glaubensbedingter Opferbereitschaft gründet, die aus einem falschen schlechten Gewissen hervorgeht. Das aber entspricht dem Fehlen jeglicher Folgerichtigkeit resp. dem Zustand absoluter Unlogik. Die Folgen davon sind einerseits daraus hervorgehende ungeheure Staatsschulden für alle von der EU-Diktatur einverleibten Länder, anderseits werden die maroden Firmen, Konzerne und Staaten, die mit Schuldengeldern aufzupäppeln versucht werden, in einen EU-Diktatur versetzten Zustand transponiert, der grundlegend schon vor der Krise bestanden hat. Dies eben in der Weise, dass das Geld neuerlich sinnlos verpulvert und verschleudert, jedoch weder eine intentionale Reserve noch eine Schuldenfreiheit geschaffen wird, folglich also eine neue und vorprogrammierte Dahinwurstlerei erfolgt, die Marodität weitergeführt und nichts zum Besseren geändert wird, sondern alles beim alten Verhalten bleibt, die Sagenden das Wort haben und sich auf Kosten der Arbeiterschaft der Geldgebenden und ohne Rücksicht auf Verluste bereichern.

Ptaah:

Ptaah:
19. You see these upcoming facts as correct in every respect, starting already with religious delusion and its aspects, which undermine every logic and prevent Earth-humans from cognitive abilities, consequently unthinking and therefore stupid ideas, wrong actions, decisions and behaviours gain power and instead of something valuable only cause wrong and create disaster. 19. Du siehst diese anstehenden Fakten in jeder Hinsicht richtig, und zwar bereits begonnen beim religiösen Wahnglauben und dessen Aspekten, die jede Logik unterlaufen und der Erdenmenschen kognitive Fähigkeiten unterbinden, folglich unbedachte und damit dumme Ideen, falsche Handlungen, Entscheidungen und Verhaltensweisen Macht gewinnen und anstelle von Wertigem nur Falsches hervorrufen und Unheil schaffen.
20. It is unbelievable, but it is a fact that even today, when Earth-humans think they are so enlightened, the supergroups of all peoples are dominated by a nonsensical delusional belief in an imaginary God, and delusional religions still exist, through which and their believers and their belief in God, mischief is spread throughout the Earth. 20. Es ist unglaublich, doch Tatsache, dass noch in der heutigen Zeit, in der sich die Erdenmenschheit so aufgeklärt wähnt, das Übergros aller Völker von einem unsinnigen Wahnglauben an einen imaginären Gott beherrscht wird und überhaupt noch Wahnreligionen existieren, durch die und deren Gläubige sowie ihren Gottglauben auf der gesamten Erde Unheil verbreitet wird.
21. This is done by waging murderous wars in the delusion of God and in the name of a God who never existed, by carrying out terror, by committing massacres of Earth-humans, by carrying out torture and murder through legal death sentences, by sexually abusing women and children and by spreading endless suffering and misery over the Earth-humans. 21. Dies, indem im Gottglaubenswahn und im Namen eines nie existierten Gottes mörderische Kriege geführt werden, Terror ausgeübt wird, Massaker an Erdenmenschen begangen, durch gesetzliche Todesurteile Folter und Morde ausgeführt, Frauen und Kinder sexuell missbraucht werden und endloses Leid und Elend über die Erdenmenschheit ausgebreitet wird.
22. And this is the way it has been since Earth-humans can remember, and so it will remain and continue in the future, and indeed for as long as religions still exist and Earth-humans are addicted to their nonsensical God-worshipping forms of faith. 22. Und dies ist seit Erdenmenschengedenken so, und so wird es auch zukünftig noch so lange bleiben und weitergehen, und zwar solange, wie noch Religionen existieren und die Erdenmenschen ihren unsinnigen gottanbetenden Glaubensformen verfallen sind.
23. Everything will remain so with war, terror, murder, rape, torture, massacre, lies and deceit, slavery and falsehood as well as violence of all kinds, with destruction, malice and constant disaster, as long as the delusion of God of Earth-humans as well as their religions and sects still exist. 23. Alles wird so lange noch so bleiben mit Krieg, Terror, Mord, Vergewaltigung, Folter, Massaker, Lug und Trug, Sklaverei und Falschheit sowie Gewalt aller Art, mit Vernichtung, Zerstörung, Bosheit und ständi-gem Unheil, wie der Gotteswahnglaube der Erdenmenschen sowie deren Religionen und Sekten noch existieren.
24. Things will only change for the better and the good very, very slowly and for a very long time to come when Earth-humans give up all delusions of God, renounce them and begin to think, decide and act in a righteous way on their own personal responsibility. 24. Zum Besseren und Guten wird sich sehr, sehr langsam und auf sehr lange Zeit gesehen erst dann etwas ändern, wenn die Erdenmenschheit jeden Gotteswahnglauben ablegt, ihm abschwört und selbst je in persönlicher Eigenverantwortung in rechtschaffener Weise zu denken, zu entscheiden und zu handeln beginnt.

Billy:

Billy:
This is clear and obvious and should have been said long ago. Admittedly, it will be of no use with regard to the God-believers, because they are so crazy and so strange to reality that it is hardly possible, if at all, for them to recognise reality and its truth. Now, Ptaah, I have a few things I want to discuss with you privately: … Das ist klar und deutlich und hätte eigentlich schon längst einmal gesagt werden müssen. Zwar wird es in bezug auf die Gottgläubigen nichts nützen, weil diese derart verrückt und der Wirklichkeit derart fremd sind, dass es ihnen kaum bis überhaupt nicht möglich ist, die Realität und deren Wahrheit zu erkennen. Jetzt, Ptaah, hätte ich noch einiges, das ich mit dir privat bereden will: …

Addendum 20.7.2020, 9:20 hrs:

Nachtrag 20.7.2020, 9.20 h:
The announced telephone call was made, explaining that the date of the 17th of July corresponded to a spelling mistake, for it had been the 12th of July. The call referred to the fact that they, the writer and the second person, knew very well that the UFO stories from Hinterschmidrüti were true and that the object they had observed was probably from one of the 'people' with whom I was in contact. They also said that they had also observed such 'things' in our area on various occasions over the past decades. Das angekündigte Telephonat erfolgte, wobei erklärt wurde, dass das Datum vom 17. Juli einem Schreibfehler entspreche, denn es sei der 12. Juli gewesen. Der Anruf bezog sich darauf, dass sie, die Schreiberperson und die zweite Person, sehr wohl wüssten, dass die UFO-Geschichten von der Hinterschmidrüti stimmen würden und dass das von ihnen beobachtete Objekt wohl von einem jener ‹Leute› gewesen sei, mit denen ich in Kontakt stünde. Ausserdem wurde gesagt, dass sie auch all die letzten Jahrzehnte verschiedentlich rund in unserem Gebiet solche ‹Sachen› beobachtet hätten.

Next Contact Report

Contact Report 746

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References

  1. FIGU Dictionary Site: Intelligentum There is no English translation for the German word 'Intelligentum' which was created by Billy and will be used more broadly in the future.