FIGU – Sign of the Times SE 76

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Sporadic Publication: 9th Year, No. 76, 7th July 2023
  • Translator(s): DeepL Translator
  • Date of original translation: Thursday, 14th March 2024
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is a FIGU Sign of the Times Special Edition publication. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

NB: Please consider that the content of this publication is mostly written by non-FIGU authors and, therefore, FIGU does not and cannot guarantee the accuracy of the information!

FIGU – Sign of the Times SE 76

Hide English Hide German
English Translation
Original German
FIGU – Sign of the Times 76
Special Edition
News • Insights • Knowledge
Publication frequency: Sporadic
Internet: https://www.figu.org
email: info@figu.org
FIGU – ZEITZEICHEN 76
Sonderausgabe
Aktuelles • Einsichten • Erkenntnisse
Erscheinungsweise: Sporadisch
Internetz: https://www.figu.org
E-Brief: info@figu.org
'Useless Europe' Threatened with War with Ukraine Dem ‹nutzlosen Europa› droht ein Krieg mit der Ukraine
15th July 2023 08:56 hrs 15 Juli 2023 08:56 Uhr
Flags of Ukraine and the EU at the NATO summit in Vilnius on July 12th (symbolic image)
Flaggen der Ukraine und der EU beim NATO-Gipfel in Vilnius am 12. Juli (Symbolbild)
The latest NATO summit shows that the US has no intention of defending Ukraine. Against the backdrop of the economic and military weakening of the EU countries, Europe could also prove to be expendable for Washington. At the same time, Ukraine could be left with an embittered army with no prospects. Der jüngste NATO-Gipfel zeigt, dass die USA nicht vorhaben, die Ukraine zu verteidigen. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und militärischen Schwächung der EU-Länder könnte sich für Washington auch Europa als entbehrlich erweisen. Gleichzeitig könnte in der Ukraine eine verbitterte Armee ohne Perspektiven stehen.
By Wiktorija Nikiforowa Von Wiktorija Nikiforowa
The scandalous NATO summit has not only brought disappointment to Vladimir Zelensky and his junta. It also became an alarm bell for all European alliance members. Der skandalöse NATO-Gipfel hat nicht nur Wladimir Selensky und seiner Junta Enttäuschung gebracht. Er wurde auch für alle europäischen Allianzmitglieder zu einer Alarmglocke.
The intransigent position of the USA, which practically destroyed all Ukraine's hopes of NATO membership, reminded the Europeans that Washington could drop them at any time just as quickly and ruthlessly as it is now dropping Kiev. Die unnachgiebige Position der USA, die alle Hoffnungen der Ukraine auf eine NATO-Mitgliedschaft praktisch zunichtemachte, erinnerte die Europäer daran, dass Washington sie jederzeit genauso schnell und rücksichtslos fallen lassen kann, wie es jetzt Kiew fallen lässt.
For many years, the former Ukrainian SSR had spared no effort to conform to NATO standards. Over the past year and a half, it destroyed its cities and drove its men to their deaths just to join the alliance by hook or by crook. Literally rivers of blood have been shed. And what is the result? Viele Jahre lang hatte die ehemalige Ukrainische SSR keine Mühen gescheut, um sich den NATO-Standards anzupassen. In den vergangenen anderthalb Jahren zerstörte sie ihre Städte und trieb ihre Männer in den Tod, nur um auf Biegen und Brechen der Allianz beizutreten. Es wurden buchstäblich Ströme von Blut vergossen. Und was ist das Ergebnis?
"The US should not offer Ukraine any kind of security guarantees – and certainly not NATO membership – now or after the war," is the verdict of US military analysts. That's it, over and out. «Die USA sollten der Ukraine keine Art von Sicherheitsgarantien – und erst jetzt keine NATO-Mitgliedschaft – anbieten, weder jetzt noch nach dem Krieg», so das Urteil US-amerikanischer Militäranalytiker. Schluss, aus und vorbei.
Washington can certainly be understood. All US objectives in the Russian-Ukrainian case have already been achieved. The ties between Germany and Russia have been destroyed, the European economy is in ruins, European industry is emigrating to the USA. Profits have been reaped, now the USA is cashing in. The risk of a world war is the least they need now. Washington kann man durchaus verstehen. Alle Ziele der USA im russisch-ukrainischen Fall wurden bereits erreicht. Die Verbindungen zwischen Deutschland und Russland sind zerstört, die europäische Wirtschaft liegt in Trümmern, europäische Industrie wandert in die USA aus. Gewinne sind eingefahren, nun kassieren die USA ab. Das Risiko eines Weltkriegs brauchen sie jetzt am wenigsten.
But what state will Europe be in after the end of the conflict? It was promised the plundering of the ruins of Russia as the main prize. But there are no ruins. So why did they gamble away their economy, voluntarily disarm themselves and leave their armies without technology, ammunition and weapons? A defeat in Ukraine promises them decades of poverty, rebellions and a collapse in the long term. Doch in welchem Zustand bleibt nach dem Ende des Konflikts Europa? Als Hauptpreis wurde ihm die Plünderung der Ruinen Russlands versprochen. Allerdings gibt es keine Ruinen. Wozu verzockten sie also ihre Wirtschaft, entwaffneten sich freiwillig und liessen ihre Armeen ohne Technik, Munition und Waffen? Eine Niederlage in der Ukraine verspricht ihnen Jahrzehnte von Armut, Rebellionen und einen Zusammenbruch in der langfristigen Perspektive.
And that only affects the economy. The military alliance with the USA also now appears very uncertain. If the US bluntly refused to protect Ukraine, what is stopping it from refusing to protect Europe in the same way? Und das betrifft nur die Wirtschaft. Auch das militärische Bündnis mit den USA erscheint inzwischen sehr unsicher. Wenn sich die USA unverblümt weigerten, die Ukraine zu beschützen, was hindert sie daran, Europa genauso den Schutz zu verweigern?
The majority of the American people are in favour of isolationism, want to ignore all external challenges and concentrate on domestic policy. All of Joe Biden's main rivals, both Republicans and Democrats, promise to end the conflict in Ukraine. It will no longer be possible to sell the protection of democracy in Ukraine to the population. US voters have realised that the war in Europe could spill over the ocean and they don't want Russian missiles flying towards them at all. Das US-amerikanische Volk befürwortet in seiner Mehrheit den Isolationismus, will alle äusseren Herausforderungen ignorieren und sich auf die Innenpolitik konzentrieren. Alle Hauptkonkurrenten von Joe Biden, sowohl bei den Republikanern als auch bei den Demokraten, versprechen, den Konflikt in der Ukraine zu beenden. Es wird nicht mehr gelingen, der Bevölkerung den Schutz der Demokratie in der Ukraine zu verkaufen. Den US-amerikanischen Wählern wurde klar, dass der Krieg in Europa über den Ozean schwappen kann, und sie wollen überhaupt nicht, dass zu ihnen russische Raketen fliegen.
In this situation, Europeans are beginning to read Article 5 of the NATO constitution more carefully and realise that it is actually very vague. Yes, all alliance members undertake to protect a member under attack, but this protection can take very different forms. It could, for example, take the form of arms supplies or even diplomatic measures such as government declarations condemning the aggression. In dieser Lage beginnen die Europäer, sich sorgfältiger in Artikel 5 der NATO-Satzung einzulesen, und sehen, dass er im Grunde sehr schwammig formuliert ist. Ja, alle Allianzmitglieder verpflichten sich zum Schutz eines angegriffenen Mitglieds, allerdings kann dieser Schutz sehr unterschiedlich ausfallen. Er könnte sich beispielsweise in Form von Waffenlieferungen äussern oder gar in Form diplomatischer Massnahmen wie Regierungserklärungen mit einer Verurteilung der Aggression.
Significantly, this is the only time in history that this article has been used in favour of the USA. After the terrorist attack of the 11th of September, the alliance members began to protect their US masters from 'aggression'. This rule has never been applied in favour of European states. Bezeichnenderweise war dieser Artikel zum einzigen Mal in der Geschichte zugunsten der USA angewandt worden. Nach dem Terroranschlag vom 11. September begannen die Allianzmitglieder, ihre US-amerikanischen Herren vor der ‹Aggression› zu schützen. Zugunsten europäischer Staaten wurde diese Regel bisher kein einziges Mal angewandt.
Although Ukraine is not a NATO member, Article 5 has already been de facto applied to it – all US vassals have stood up for its protection in one form or another. But what good has it done Ukraine? Obwohl die Ukraine der NATO nicht beigetreten ist, wurde in Bezug auf sie Artikel 5 de facto bereits angewandt – alle Vasallen der USA traten in der einen oder anderen Form für ihren Schutz ein. Doch was hat es der Ukraine gebracht?
During the Cold War, the public regularly debated whether the USA would 'sacrifice New York for Berlin' if it came to war with the USSR. Now this question is being asked again. With regard to Riga, Vilnius and Tallinn, there are no longer any doubts. But the residents of Berlin also have something to think about. Noch zu Zeiten des Kalten Kriegs diskutierte die Öffentlichkeit regelmässig die Frage, ob die USA ‹New York für Berlin opfern› würden, sollte es zum Krieg mit der UdSSR kommen. Nun stellt sich diese Frage wieder. In Bezug auf Riga, Vilnius und Tallinn gibt es inzwischen keine Zweifel mehr. Doch auch die Bewohner Berlins haben etwas zu bedenken.
Previously, the inhabitants of old Europe could still harbour certain illusions about their privileged position in the alliance. But after the USA bombed Yugoslavia, the Europeans should not hope that they would be spared and protected in Washington. In the meantime, they have long since subordinated their own armies to the US leadership and have bled them dry over the past year and a half. Europe's defence capability appears to be very problematic today. Zuvor hatten die Bewohner des alten Europa noch gewisse Illusionen bezüglich ihrer privilegierten Stellung in der Allianz hegen können. Doch nachdem die USA Jugoslawien zerbombt hatten, sollten die Europäer nicht hoffen, dass man sie in Washington schonen und schützen würde. Die eigenen Armeen unterstellten sie indessen längst der US-Führung und liessen sie zudem in den vergangenen anderthalb Jahren gehörig ausbluten. Europas Verteidigungsfähigkeit erscheint heute sehr problematisch.
"The European continent is divided, its military spending is not enough to stop Russia on its own," is how the British newspaper 'The Telegraph' sadly describes the situation in 'useless Europe'. «Der europäische Kontinent ist gespalten, seine Militärausgaben reichen nicht aus, um Russland allein aufzuhalten», beschreibt traurig die britische Zeitung ‹The Telegraph› die Sachlage im ‹nutzlosen Europa›.
Of course, the problem here is not stopping Russia. The idea that Russia could turn Ukraine into a deployment zone for another attack on Europe seems 'almost ridiculous', admits the US newspaper Politico. Natürlich liegt das Problem hier nicht im Aufhalten Russlands. Die Idee, dass Russland die Ukraine in ein Aufmarschgebiet für einen weiteren Angriff auf Europa verwandeln könnte, erscheint ‹beinahe lächerlich›, räumt die US-Zeitung ‹Politico› ein.
Danger threatens Europe from somewhere else entirely. The USA is planning to turn post-war Ukraine into a 'porcupine', to simply pump it full of weapons and train its fighters without any guarantees. Gefahr droht Europa von ganz woanders. Denn die USA planen, die Nachkriegsukraine in ein ‹Stachelschwein› zu verwandeln, sie ohne jegliche Garantien einfach mit Waffen aufzupumpen und ihre Kämpfer auszubilden.
Should the fighting between Russia and Ukraine come to an end, a huge, well-trained, excellently armed and carefully supplied army with useful combat experience from the USA would find itself right in the Centre of Europe. After the results of the Russian military operation, this army would probably be somewhat saddened, to say the least. There would be no work or peaceful life for these human beings, because today Ukraine is a devastated country. Sollten also die Kämpfe zwischen Russland und der Ukraine zu einem Ende kommen, fände sich direkt im Zentrum Europas eine riesige, gut ausgebildete, vorzüglich bewaffnete und aus den USA sorgfältig versorgte Armee mit brauchbarer Kampferfahrung wieder. Nach den Ergebnissen der russischen Militäroperation wäre diese Armee wohl etwas betrübt, gelinde gesagt. Eine Arbeit oder friedliches Leben gäbe es für diese Menschen nicht, denn heute ist die Ukraine ein verwüstetes Land.
So where will a million angry Ukrainian men go, who had seen their comrades die for NATO and for Selensky's billions, how they were endlessly betrayed and despised by their 'European friends and partners'? In the east, they had already been beaten by Russian forces in this scenario. So wouldn't they turn their gaze westwards? Wohin wird also eine Million zorniger ukrainischer Männer gehen, die gesehen hatten, wie ihre Kameraden für die NATO und für Selenskys Milliarden starben, wie sie von ihren ‹europäischen Freunden und Partnern› endlos betrogen und verachtet wurden? Im Osten wurden sie in diesem Szenario bereits von den russischen Streitkräften geschlagen. Würden sie also ihren Blick nicht nach Westen richten?
Translated from Russian and first published by RIA Novosti. Übersetzt aus dem Russischen und zuerst erschienen bei RIA Nowosti.
Source: https://freeassange.rtde.me/meinung/175283-dem-nutzlosen-europa-droht-ein-krieg-mit-der-ukraine/ Quelle: https://freeassange.rtde.me/meinung/175283-dem-nutzlosen-europa-droht-ein-krieg-mit-der-ukraine/
Ukrainian Summer Offensive: Ukrainische Sommeroffensive:
When Arrogance Costs Human Lives Wenn Überheblichkeit Menschenleben kostet
Author: Ralph Bosshard, 14 July 2023 Autor: Ralph Bosshard, 14. Juli 2023
Vladimir Zelensky would have liked to have travelled to the NATO summit in Vilnius as a beaming victor and encouraged the leaders of Western countries to quickly join the war against Russia before the final victory. The timing was right: with two newly formed army corps, each of which is capable of acting for two to three weeks, the military operations in eastern Ukraine should have been nearing completion at the beginning of June. However, the Ukrainian army's long-announced summer offensive has so far fallen far short of its goals. Gern wäre Wladimir Selensky als strahlender Sieger an den NATO-Gipfel nach Vilnius gereist und hätte dort die Führer der westlichen Länder ermutigt, noch schnell vor dem Endsieg in den Krieg gegen Russland einzusteigen. Das Timing stimmte: Mit zwei neugebildeten Armeekorps, von denen jedes zwei bis drei Wochen handlungsfähig ist, hätten die militärischen Operationen im Osten der Ukraine Anfang Juni eigentlich kurz vor dem Abschluss stehen sollen. Aber die lange angekündigte Sommeroffensive der ukrainischen Armee blieb bisher weit hinter den gesteckten Zielen zurück.
While some Western media are now celebrating every success, however small, as a strategic victory, others are already talking about the fiasco of the Ukrainian summer offensive (1). It is still too early for the latter. Ukraine may still be able to continue its offensive for a while, but realistically, its chances of success must be revised downwards. Während ein Teil der westlichen Medien nun jeden noch so kleinen Erfolg als strategischen Sieg feiert, sprechen andere schon vom Fiasko der ukrainischen Sommeroffensive (1). Für letzteres ist es noch zu früh. Die Ukraine kann diese wohl noch etwas weiterführen, aber realistischerweise muss man deren Erfolgschancen nach unten korrigieren.
Bachmut/Artemovsk Bachmut/Artemovsk
The main focus of the Ukrainian leadership was on the city of Bakhmut (Artemovsk in Russian), the loss of which could not be prevented at the end of May despite stubborn resistance and the injection of newly formed reserves. The hope that the withdrawal of the PMC 'Wagner' and its replacement by regular Russian army units would create a moment of weakness that could be exploited did not materialise. The attacks by the Ukrainian army, in particular the 101st Territorial Defence Brigade on Yahidne/Yagodnoe and the 5th Assault Brigade on Klishiivka, hardly fulfilled the expectations of the Ukrainian higher leadership in terms of breadth and depth of attack. Newly replenished brigades equipped with Western weapons could have been expected to advance up to 10 kilometres across the front and 10 to 15 kilometres deep. The capture of the villages mentioned above was probably the first objective of the attacking troops. A repetition of the attacks is possible if the Ukrainian leadership is prepared to accept the expected high losses from infantry attacks. However, the Ukrainian forces in this section are not sufficient to recapture the entire town of Bachmut/Artemovsk against a motorised rifle division reinforced by an airborne brigade. Das Hauptaugenmerk der ukrainischen Führung galt der Stadt Bakhmut (russisch Artemovsk), deren Verlust Ende Mai trotz hartnäckiger Gegenwehr und Zuführung neu gebildeter Reserven nicht verhindert werden konnte. Die Hoffnung, der Abzug der PMC ‹Wagner› und ihre Ablösung durch reguläre russische Armeeverbände schaffe ein Schwächemoment, das ausgenützt werden könne, erfüllte sich nicht. Die Angriffe der ukrainischen Armee, namentlich der 101. Territorial Verteidigungsbrigade auf Yahidne/Yagodnoe und der 5. Sturm-Brigade auf Klishiivka haben bezüglich Breite und Angriffstiefe wohl kaum die Erwartungen erfüllt, welche die höhere Führung der Ukraine in sie gesetzt hatte. Von personell neu aufgefüllten und mit westlichen Waffen ausgerüsteten Brigaden hätte man eigentlich erwarten dürfen, dass sie auf bis zu 10 km Frontbreite in 10 bis 15 km Tiefe vorstossen. Die Einnahme der erwähnten Ortschaften dürfte wohl das erste Ziel der angreifenden Truppen gewesen sein. Eine Wiederholung der Angriffe ist möglich, wenn die ukrainische Führung bereit ist, die zu erwartenden hohen Verluste von Infanterie-Angriffen zu akzeptieren. Für die Rückeroberung der ganzen Stadt Bachmut/Artemovsk gegen eine, mit einer Luftlandebrigade verstärkten Motorisierten Schützendivision reichen die ukrainischen Kräfte in diesem Abschnitt aber nicht aus.
Contrary to their usual deployment procedures, the Russians have deployed the bulk of their forces, essentially the 150th Motorised Rifle Division, far forward in the security strip and are securing their first actual defensive position 20 km behind the front with weak forces (2). However, they are certainly prepared to fall back to this position if the Ukrainians break through the defensive positions. But they are a long way from doing so. Die Russen haben das Gros ihrer Kräfte, im Kern die 150. Motorisierte Schützendivision, entgegen ihrer üblichen Einsatzverfahren weit vorne im Sicherungsstreifen aufgestellt und sichern ihre erste eigentliche Verteidigungsstellung 20 km hinter der Front mit schwachen Kräften (2). Sie sind aber sicher bereit, sich auf diese Stellung zurückfallen zu lassen, wenn die Ukrainer die Sicherungsstellungen durchbrechen sollten. Davon sind diese aber weit entfernt.
Even before the capture of Bachmut/Artemovsk by the fighters of the 'Wagner Group', the Ukrainian side was constantly bringing in reinforcements to hold a town whose immediate military value was rather modest. The recent attacks by Ukrainian troops are also more likely due to the needs of the information war. The dying for headlines continues. Schon vor der Einnahme von Bachmut/Artemovsk durch die Kämpfer der ‹Gruppe Wagner› führte die ukrainische Seite permanent Verstärkungen heran, um eine Stadt zu halten, deren unmittelbarer militärischer Wert eher bescheiden war. Auch die neuerlichen Angriffe der ukrainischen Truppen sind wohl eher durch die Bedürfnisse des Informationskriegs bedingt. Das Sterben für Schlagzeilen geht weiter.
Map: Location in the Bakhmut/Artemovsk area
Karte: Lage im Raum Bachmut/Artemovsk
Source: Map Live UA Map, additions by author
Quelle: Karte Live UA Map, Ergänzungen Verfasser
Kherson – Donetsk Area Raum Kherson – Donetsk
The south of the Zaporozhye oblast was often cited as the main direction of attack for the Ukrainian army in the summer offensive. While some cited the interruption of the land connection between Rostov-on-Don and Crimea as the objective, others were already dreaming of the recapture of the city of Mariupol. Attacks by company-sized units in the Belgorod area were also unable to distract from this. On the 150 km long front from the Dnipro/Dnepr south of Zaporozhye to the Dokuchaevsk area south of Donetsk, the Ukrainians are roughly equal in number to the defending Russians. Here, too, the attacks in the far west towards Vasylivka, south of Orikhiv/Orekhov and near Vugledar/Ugledar only brought successes of a tactical nature. The approximately 20 brigade equivalents on the Russian side of the front have so far been sufficient to fend off the Ukrainian attacks in the security strip. Here, too, the Ukrainian troops are still far from the first defence position. The Russian reserves are comfortable in their size. At the Tokmak junction, two regiments and fighters from a PMC are ready, together with the anti-tank reserve of the artillery brigades, to seal off any Ukrainian breakthroughs or move into the prepared defensive positions in Tokmak. Vielfach war der Süden der Oblast Saporoschje als Hauptangriffsrichtung der ukrainischen Armee in der Sommeroffensive genannt worden. Während die einen die Unterbrechung der Landverbindung zwischen Rostow-am-Don auf die Krim als Ziel bezeichneten, träumten andere schon von der Rückeroberung der Stadt Mariupol. Auch Angriffe von Verbänden in Kompaniestärke im Raum Belgorod vermochten davon nicht abzulenken. Auf der 150 km langen Front vom Dnipro/Dnepr südlich von Saporoschje bis in den Raum Dokuchaevsk südlich von Donetsk sind die Ukrainer zahlenmässig in etwa gleich stark wie die verteidigenden Russen. Auch hier brachten die Angriffe ganz im Westen Richtung Vasylivka, südlich von Orikhiv/ Orekhov und bei Vugledar/Ugledar nur Erfolge taktischen Ausmasses. Die circa 20 Brigade-Äquivalente, die auf russischer Seite an der Front stehen, reichten bislang aus, um die ukrainischen Angriffe noch im Sicherungsstreifen abzuwehren. Auch hier stehen die ukrainischen Truppen noch weit von der ersten Verteidigungsstellung entfernt. Die russischen Reserven sind in ihrem Umfang komfortabel. Am Verkehrsknotenpunkt Tokmak stehen zwei Regimenter und Kämpfer einer PMC bereit, um zusammen mit der Panzerabwehrreserve der Artilleriebrigaden allfällige ukrainische Durchbrüche abzuriegeln oder die vorbereiteten Verteidigungsstellungen in Tokmak zu beziehen.
On the Ukrainian side, the forces deployed at the front are sufficient for the defence and to secure a basic attack position. If the Ukrainians wanted to achieve an operationally significant breakthrough here, they would have to pull together all their available reserves in a section about 20 km wide in order to break through the first line of defence after breaking through the Russian security line and push on to Tokmak, an important intermediate objective on the way to the Sea of Azov. In the light of the balance of forces, it can be assumed that they would cling to the fortifications of Tokmak and remain there. They are as far away from interrupting the connection between Rostovam-Don and Crimea on the route from Mariupol via Berdiansk and Melitopol to Chongar as they were at the beginning of the summer offensive. Auf ukrainischer Seite genügen die an der Front aufgestellten Kräfte für die Verteidigung und die Sicherung einer Angriffsgrundstellung. Sollten die Ukrainer hier einen operativ bedeutenden Durchbruch erzielen wollen, müssten sie alle ihre vorhandenen Reserven in einem circa 20 km breiten Abschnitt zusammenziehen, um nach dem Durchbruch durch die russische Sicherungslinie die erste Verteidigungslinie zu durchbrechen und weiter nach Tokmak zu stossen, einem wichtigen Zwischenziel auf dem Weg zum Asowschen Meer. Im Licht der Kräfteverhältnisse ist davon auszugehen, dass sie sich an den Befestigungen von Tokmak festbeissen und dort liegenbleiben würden. Von einer Unterbrechung der Verbindung zwischen Rostowam-Don zur Krim auf der Route von Mariupol über Berdiansk und Melitopol nach Chongar sind sie so weit entfernt, wie zu Beginn der Sommeroffensive.
So far, the main efforts of the Ukrainian army in the Bachmut and Zaporozhye areas have not yielded any operationally significant results that could be utilised in any negotiations. However, if an attack gets stuck in one direction, one should change the direction of attack or at least the centre of gravity, as commanders at the tactical level are already learning. In view of the large distances, the state of the transport network and the Russian aircraft and stand-off weapons, the Ukrainians will probably need weeks to regroup on an operational scale. Whether the Ukrainians were wise to attack simultaneously in Bachmut and east of Zaporozhye is doubtful. But even if this were to be recognised as a mistake, the Ukrainian army is hardly in a position to correct it within a useful period of time. Bislang ergaben die Hauptanstrengungen der ukrainischen Armee in den Räumen Bachmut und Saporoschje keine operativ bedeutenden und damit in allfälligen Verhandlungen verwertbare Ergebnisse. Wenn aber ein Angriff in einer Richtung sich festfährt, sollte man die Angriffsrichtung oder zumindest den Schwerpunkt wechseln, das lernen bereits Kommandanten der taktischen Stufe. Angesichts der grossen Distanzen, des Zustandes des Verkehrsnetzes und der russischen Flieger und Abstandwaffen benötigen die Ukrainer für Umgruppierungen operativen Ausmasses wahrscheinlich Wochen. Ob es ein kluges Vorgehen der Ukrainer war, gleichzeitig in Bachmut und östlich von Saporoschje anzugreifen, ist zu bezweifeln. Aber selbst, wenn dies als Fehler erkannt werden sollte, ist die ukrainische Armee kaum in der Lage, diesen in nützlicher Frist zu korrigieren.
Map: Situation in the south of Zaporozhye oblast and possibilities for a Ukrainian offensive
Karte: Lage im Süden der Oblast Saporoschje und Möglichkeiten einer ukrainischen Offensive
Source: Map Live UA Map, additions by author
Quelle: Karte Live UA Map, Ergänzungen Verfasser
Harsh Criticism from the USA Herbe Kritik aus den USA
The spearhead of the Ukrainian army's attack in the south of Zaporozhye Oblast was the 47th Mechanised Brigade, which had been equipped with Western weapons and trained according to Western doctrine at the Grafenwoehr military training area in Germany. The plan for their attack is also said to have been developed there and tested in the KORA tactical simulator (3). This was reported by Scott Ritter, a former member of the US Marines and intelligence specialist. He himself has experience with simulation exercises. In October and November 1991, he took part in simulation exercises to test the US Marine Corps' attack plan on Iraqi positions in Kuwait (4). The review of tactical decisions in wargaming – to replace the frowned upon word 'war game' today – and in simulation exercises is now standard practice. The Swiss Army uses its tactical simulators for this purpose at the Thun military training centre and at the General Staff School in Kriens, where a large room has also been specially set up for war games on maps (5). Ritter criticised the fact that the equipment, fighting morale, leadership and level of training of the Russian troops in the positions south of Orikhiv/Orekhov had been underestimated and that, as a result, the Ukrainian chances of success had been assessed too optimistically: Speerspitze des Angriffs der ukrainischen Armee im Süden der Oblast Saporoschje war die 47. Mechanisierte Brigade, die auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr in Deutschland mit westlichen Waffen ausgerüstet und nach westlicher Doktrin ausgebildet worden war. Der Plan für ihren Angriff soll auch dort entwickelt und im Taktik-Simulator KORA einer Prüfung unterzogen worden sein (3). Das berichtete der ehemalige Angehörige der US-Marineinfanterie und Spezialist für Nachrichtendienst Scott Ritter. Er selbst hat Erfahrung mit Simulationsübungen. Im Oktober und November 1991 hatte er sich an Simulationsübungen beteiligt, mit denen der Angriffsplan des US Marine Corps auf die irakischen Stellungen in Kuwait überprüft wurde (4). Die Überprüfung von taktischen Entschlüssen im Wargaming – so ersetzt man das verpönte Wort ‹Kriegsspiel› heute – und in Simulationsübungen ist heutzutage Standard. Die Schweizer Armee nutzt hierfür ihre Taktik-Simulatoren auf dem Waffenplatz Thun und an der Generalstabsschule in Kriens, wo auch eigens ein grosser Raum für Kriegsspiele auf Landkarten eingerichtet wurde (5). Ritter kritisiert, dass die Ausrüstung, Kampfmoral, Führung und der Ausbildungsstand der russischen Truppen in den Stellungen südlich von Orikhiv/Orekhov unterschätzt und als Folge davon die ukrainischen Erfolgschancen zu optimistisch beurteilt worden seien:
"According to the Institute for the Study of War, the Russians "responded to the Ukrainian attack with an uncharacteristic [sic] degree of coherency" while executing "their formal tactical defensive doctrine" in repelling Ukrainian attacks southwest of Orekhov." «According to the Institute for the Study of War, the Russians “responded to the Ukrainian attack with an uncharacteristic [sic] degree of coherency” while executing “their formal tactical defensive doctrine” in repelling Ukrainian attacks southwest of Orekhov.»
And he is not sparing with criticism: Und er spart nicht mit Kritik:
"NATO trainers, … knowingly sent the men of the Ukrainian 47th Mechanised Brigade and scores of other Ukrainian brigades to their deaths … neither NATO nor the United States cares about the lives of the Ukrainians they have undertaken to train in the horrific art of war." (6) «NATO trainers, … knowingly sent the men of the Ukrainian 47th Mechanized Brigade and scores of other Ukrainian brigades to their deaths … neither NATO nor the United States cares about the lives of the Ukrainians they have undertaken to train in the horrific art of war.» (6)
As a former employee of the US intelligence services, Ritter may have information from his old networks. However, his serious accusations against the German and US instructors in Grafenwoehr are possibly exaggerated, as they probably did not have their – obviously incorrect – information about the equipment, training and morale of the Russian troops from first-hand sources, but most likely from the Ukrainians themselves. Kyrylo Budanov, head of the military intelligence service of the Ukrainian armed forces (GUR), was primarily responsible for this, as he himself had not foreseen the attack by Russian Kinzhal missiles on his service's headquarters at the end of May (7). Reports that he had been injured in this attack turned out to be incorrect; on the Russian side, the wish may have been the father of the thought (8). But the false reports showed who the actual target of the attack had been, forcing Budanov to go into hiding for a few days (9). His prediction last February that Russia would not be able to sustain the war for much longer also proved to be wrong (10). Als ehemaliger Mitarbeiter der US-Nachrichtendienste verfügt Ritter womöglich über Informationen aus seinen alten Netzwerken. Seine schweren Vorwürfe an die Adresse der deutschen und US-amerikanischen Instruktoren in Grafenwöhr sind aber möglicherweise übertrieben, denn diese hatten ihre – offensichtlich unkorrekten – Informationen über Ausrüstung, Ausbildung und Moral der russischen Truppen wohl nicht aus erster Hand, sondern am ehesten von den Ukrainern selbst. Hierfür zeichnet dann primär der Chef des militärischen Nachrichtendienstes der ukrainischen Streitkräfte (GUR), Kyrylo Budanow verantwortlich, der selbst den Angriff russischer Kinzhal-Raketen auf das Hauptquartier seines Dienstes Ende Mai nicht vorhergesehen hatte (7). Berichte, wonach er bei diesem Angriff verletzt worden sei, stellten sich zwar als unrichtig heraus; hier war russischerseits möglicherweise der Wunsch der Vater des Gedankens gewesen (8). Aber die Falschmeldungen zeigten, wer das eigentliche Ziel des Angriffs gewesen war, sodass Budanow sich gezwungen sah, ein paar Tage auf Tauchstation zu gehen (9). Auch seine Prognose vom vergangenen Februar, Russland werde den Krieg nicht mehr lange durchhalten können, erwies sich als falsch (10).
As long as Ukraine and the West, which is partly dependent on it for information, underestimate the Russian army, it will be easy for it to surprise its opponents time and again. These are problems that will also continue to arise in the future as long as Western politicians prefer to believe the tabloid press and PR agencies rather than their intelligence services. Solange die Ukraine und der im Informationsbereich teilweise von ihr abhängige Westen die russische Armee unterschätzen, wird es dieser leicht fallen, ihre Gegner immer aufs Neue zu überraschen. Das sind Probleme, die auch in Zukunft immer wieder auftauchen werden, solange westliche Politiker lieber der Boulevard-Presse und PR-Agenturen glauben, als ihren Nachrichtendiensten.
The Ukrainian attacks have also become bogged down in other sections of the front, such as on the western edge of Donetsk in Mariinka and Avdiivka/Avdeevka. In the north of the front east of the Oskol River, from Kreminna/Kremennaya to the Russian state border, the Russians have apparently gone on the attack. So far, however, these have also only reached tactical proportions. After the destruction of the Nova Kakhovka dam, some commentators had predicted that the lower Dnipro could become the main theatre of the fighting. This is where the Ukrainian forces have been crossing the river by boat in recent days. However, it appears that these were nothing more than shock troops. The section remains unfavourable for a large-scale attack. An anderen Abschnitten der Front haben sich die ukrainischen Angriffe ebenfalls festgefahren, wie am Westrand von Donetsk in Mariinka und Avdiivka/Avdeevka. Im Norden der Front östlich des Oskol-Flusses, von Kreminna/Kremennaya bis an die russische Staatsgrenze sind nun offenbar die Russen ihrerseits zum Angriff übergegangen. Diese erreichten bislang allerdings auch nur taktische Ausmasse. Nach der Zerstörung des Damms von Nova Kakhovka hatte mancher Kommentator darauf getippt, dass der untere Dnipro zum Hauptschauplatz der Kämpfe werden könnte. Dort setzten die ukrainischen Streitkräfte in den letzten Tagen mit Booten über den Fluss. Mehr als Stosstrupps sind das offenbar aber nicht gewesen. Der Abschnitt bleibt nach wie vor ungünstig für einen gross angelegten Angriff.
Map: Overview of the front, Ukrainian territorial gains since the 1st of June in yellow, Russian in orange
Karte: Übersicht über die Front, gelb ukrainische Gebietsgewinne seit 1. Juni, orange russische
Source: Live UA map, author's additions
Quelle: Live UA map, Ergänzungen Verfasser
A New Blood Mill? Eine neue Blutmühle?
In wars, the parties to a conflict generally provide no or incorrect information about their own losses, while the opposing side likes to exaggerate them. What's more, when fighting against the other side's heavy equipment, it is often only possible to determine whether you have been hit, while the actual damage cannot be determined immediately. However, if we take the number of tanks and other armoured combat vehicles that the Russian side claims to have destroyed not at face value, but as an indicator of the intensity of the fighting, we come to the conclusion that the 3rd of June was the point at which the Ukrainians' violent reconnaissance turned into an actual attack. The casualty figures for artillery guns show that the artillery preparations must have begun on the 1st of June. In the last week of June, the intensity of the fighting apparently decreased, which is probably related to the fact that the units deployed in the first phase had reached the limits of their endurance after two and a half weeks. This is hardly surprising. The Russian side is now reporting that the Ukrainians have changed their tactics and are attacking with infantry units in platoons to company strength, followed by tanks. Ukrainian Defence Minister Reznikov implicitly sold this approach as violent reconnaissance when he declared on the fringes of the NATO summit in Vilnius that the Ukrainian troops would now look for weak spots in the Russian enemy. However, the intensity of the fighting is currently still above the level of last May, when the Ukrainians carried out truly violent reconnaissance. Reznikov's statements should be viewed critically. Über ihre eigenen Verluste geben die Konfliktparteien in Kriegen in der Regel keine oder unrichtige Angaben, die gegnerischen übertreiben sie gerne. Dazu kommt, dass beim Einsatz gegen schweres Gerät der Gegenseite oftmals nur festgestellt werden kann, ob man getroffen hat, während der effektive Schaden nicht sofort festgestellt werden kann. Nimmt man aber die Anzahl der Panzer und sonstigen gepanzerten Kampffahrzeuge, welche die russische Seite zerstört haben will, nicht als bare Münze, sondern als Gradmesser für die Intensität der Kämpfe, so kommt man zum Schluss, dass der 3. Juni den Zeitpunkt darstellt, an welchem die gewaltsame Aufklärung der Ukrainer in einen eigentlichen Angriff überging. Die Verlustzahlen bei Artillerie-Geschützen zeigen, dass die Artillerie-Vorbereitung am 1. Juni begonnen haben muss. In der letzten Juni-Woche nahm die Intensität der Kämpfe offenbar ab, was damit zusammenhängen dürfte, dass die in der ersten Phase eingesetzten Verbände nach zweieinhalb Wochen an die Grenzen ihrer Durchhaltefähigkeit gekommen waren. Das ist wenig überraschend. Inzwischen berichtet die russische Seite, die Ukrainer hätten ihre Taktik geändert und würden mit Infanterie-Verbänden in Zugsbis Kompaniestärke angreifen, denen Panzer folgen. Der ukrainische Verteidigungsminister Reznikov verkaufte dieses Vorgehen implizit als gewaltsame Aufklärung, als er am Rande des NATO-Gipfels in Vilnius erklärte, die ukrainischen Truppen würden nun die schwachen Stellen beim russischen Gegner suchen. Die Intensität der Kämpfe ist momentan aber nach wie vor über dem Niveau vom vergangenen Mai, als die Ukrainer wirklich gewaltsame Aufklärung betrieben. Reznikovs Äusserungen sind kritisch zu betrachten.
Figure: Ukrainian losses of tanks and artillery pieces per day
Abbildung: ukrainische Verluste an Panzern und Artillerie-Geschützen pro Tag
Source: Author
Quelle: Verfasser
If the Ukrainian army now also deploys its previously undeployed tactical and operational reserves in several sections of the front, it will be able to maintain its offensive for several more weeks. After that, however, there will no longer be any reserves available to intervene if the Russians manage to break through somewhere. Whether the Ukrainian leadership is prepared to take this risk remains to be seen. What is certain, however, is that the Ukrainian leadership is also willing to accept high personnel losses through the offensive deployment of territorial defence units, even if Reznikov claimed the opposite in Vilnius (11). Wenn die ukrainische Armee nun auch noch die bisher nicht eingesetzten taktischen und ihre operativen Reserven in mehreren Abschnitten der Front einsetzt, dann kann sie ihre Offensive noch mehrere Wochen wieter aufrechterhalten. Danach sind dann aber keine Reserven mehr vorhanden, die eingreifen könnten, wenn den Russen irgendwo ein Durchbruch gelingen sollte. Ob die ukrainische Führung dieses Risiko einzugehen bereit ist, wird sich noch zeigen müssen. Sicher ist aber, dass die ukrainische Führung auch durch den angriffsweisen Einsatz von Verbänden der Territorialverteidigung gewillt ist, hohe Personalverluste zu akzeptieren, auch wenn Reznikov in Vilnius das Gegenteil behauptete (11).
New Weapons for Ukraine Neue Waffen für die Ukraine
The 25 Leopard 1A5 tanks and 40 Marder infantry fighting vehicles promised by Chancellor Scholz at the NATO summit in Vilnius are sufficient to re-equip two battalions, which in turn can only achieve tactical success (12). Both Berlin and Kiev also know this. These vehicles will not be able to withstand the Russian T-90 tanks and the newer versions of the BMP infantry fighting vehicle if they come up against them. Back in March, the Ukrainians reinforced the Leopard-2s supplied with additional reactive armour (13). Apparently they were not satisfied with their protection, which is not surprising. Although the reactive additional armour improves protection against shaped-charge projectiles, it does not eliminate the Leopard-2's weaknesses when fired at with arrow projectiles. Furthermore, the additional armour increases the Leopard's weight, which is likely to further restrict its mobility in the field. Die anlässlich des NATO-Gipfels in Vilnius durch Bundeskanzler Scholz in Aussicht gestellten 25 Panzer des Typs Leopard-1A5 und 40 Schützenpanzer Marder genügen für die Neuausrüstung von zwei Bataillonen, die wiederum nur taktische Erfolge erzielen können (12). Das weiss man sowohl in Berlin als auch in Kiew. Diese Fahrzeuge werden den russischen Panzern des Typs T-90 und den neueren Versionen des Schützenpanzers BMP nicht standhalten können, wenn sie auf solche treffen sollten. Bereits im März verstärkten die Ukrainer die gelieferten Leopard-2 mit Reaktiv-Zusatzpanzerungen (13). Offenbar waren sie mit deren Schutz nicht zufrieden, was nicht überrascht. Die Reaktiv-Zusatzpanzerung verbessert zwar den Schutz gegen Hohlladungsgeschosse, behebt die Schwächen des Leopard-2 aber nicht, wenn er mit Pfeilgeschossen beschossen werden sollte. Darüber hinaus erhöht die Zusatzpanzerung das Gewicht der Leoparden, was ihre Beweglichkeit im Gelände weiter einschränken dürfte.
Germany has rushed ahead with promises to supply weapons. Whether other NATO allies are still in a position to supply modern weapons on a large scale is uncertain. Even if this should be the case: It will hardly be possible to equip any more army corps and divisions, putting success on an operational scale out of reach. Deutschland ist mit Versprechen von Waffenlieferungen vorgeprescht. Ob weitere NATO-Verbündete noch in der Lage sind, moderne Waffen in grossem Umfang zu liefern, ist unsicher. Selbst wenn dies der Fall sein sollte: Die Ausrüstung von weiteren Armeekorps und Divisionen wird kaum mehr möglich sein und damit rücken Erfolge operativen Ausmasses ausser Reichweite.
Commercials from Brussels Werbespots aus Brüssel
If the situation on the front does not deteriorate for them, then the Russians can afford to play for time until Western generosity in arms deliveries – and possibly also the ability to deliver weapons – cools down. By the time the promised weapons arrive in Ukraine, it will be early autumn. Until the end of October, the weather in south-east Ukraine is traditionally dry and mild. After that, the window of opportunity for large-scale offensives will close for months. Sollte sich die Lage an der Front für sie nicht verschlechtern, dann können sich die Russen ein Spiel auf Zeit leisten, bis die westliche Grosszügigkeit bei Waffenlieferungen – und allenfalls auch die Fähigkeit zu Waffenlieferungen – abkühlt. Bis die versprochenen Waffen in der Ukraine eintreffen, wird es Frühherbst werden. Bis Ende des Monats Oktober ist das Wetter im Südosten der Ukraine traditionell trocken und mild. Danach wird sich das Zeitfenster für gross angelegte Offensiven für Monate schliessen.
The grandiose announcements of a reconquest of Crimea and a complete expulsion of Russian troops from Ukrainian territory have so far proven to be false. If they were more than just morale boosters in the information war, then they were an expression of the Ukrainians' overestimation of themselves and underestimation of their opponent. The Ukrainians have paid dearly for this arrogance in recent weeks. Ukraine's political and military leadership is now faced with a decision: Does it want to continue the offensive with the reserves still available and thus put all its eggs in one basket, or does it want to reduce the intensity of the fighting and await the arrival of new weapons from the West? Die vollmundigen Ankündigungen einer Rückeroberung der Krim und einer vollständigen Vertreibung russischer Truppen von ukrainischem Territorium erwiesen sich bisher als falsch. Wenn sie mehr als nur Moral-Booster im Informationskrieg gewesen sein sollten, dann waren sie Ausdruck der Selbstüberschätzung der Ukrainer und der Unterschätzung ihres Gegners. Diese Überheblichkeit haben die Ukrainer in den letzten Wochen teuer bezahlt. Die politische und militärische Führung der Ukraine steht nun vor einer Entscheidung: Will sie die Offensive mit den noch zur Verfügung stehenden Reserven weiterführen und damit alles auf eine Karte setzen, oder will sie die Intensität der Kampfhandlungen senken und die Ankunft neuer Waffen aus dem Westen abwarten?
Vilnius has shown Zelensky the limits of the West's willingness to help: The latter is still not prepared to plunge into war with Russia for the sake of Ukrainian territory. Western arms deliveries are aimed at helping Ukraine to improve its negotiating position with Russia. Nothing more is intended. However, this behaviour by the West exposes slogans that the West's values are being defended in Ukraine as advertising slogans. Vilnius hat Selensky die Grenzen der Hilfsbereitschaft des Westens aufgezeigt: Dieser ist nach wie vor nicht bereit, sich um ukrainischer Territorien willen in einen Krieg mit Russland zu stürzen. Die westlichen Waffenlieferungen zielen darauf ab, der Ukraine zu helfen, ihre Verhandlungsposition gegenüber Russland zu verbessern. Mehr ist nicht vorgesehen. Dieses Verhalten des Westens entlarvt aber Losungen, wonach in der Ukraine die Werte des Westens verteidigt würden, als Werbespots.
Ukraine cannot do much more now than inflict as much damage as possible on Russia. By deploying ballistic missiles, cruise missiles and drones, the Kremlin demonstrates almost daily that it also has the upper hand in this evil game. In this respect, but also only in this respect, the interests of the West coincide with those of Ukraine. If Zelensky wants to strengthen his negotiating position, he can try the diplomatic route, most likely by means of a charm offensive towards China and the BRICS states in general. However, they will only support him if they no longer see Ukraine on the side of the West in the global competition. In this sense, the West may soon need arms supplies to Ukraine more than Ukraine itself if Zelensky and his cabinet are to be kept on course for war. Should he make a U-turn, the West will be on the losing side. Die Ukraine kann jetzt nicht viel mehr tun, als Russland noch möglichst viel Schaden zufügen. Mit dem Einsatz von ballistischen Raketen, Marschflugkörpern und Drohnen demonstriert der Kreml auf der anderen Seite fast täglich, dass auch er in diesem üblen Spiel am längeren Hebel sitzt. In dieser Beziehung, aber auch nur in dieser, fallen die Interessen des Westens mit jenen der Ukraine zusammen. Wenn Selensky seine Verhandlungsposition stärken will, kann er es auf diplomatischem Weg versuchen, am ehesten mittels einer Charme-Offensive in Richtung China und der BRICS-Staaten generell. Diese werden ihn aber nur unterstützen, wenn sie die Ukraine im globalen Konkurrenzkampf nicht mehr auf der Seite des Westens sehen. In diesem Sinn braucht der Westen die Waffenlieferungen an die Ukraine womöglich bald mehr als diese selbst, wenn Selensky und sein Kabinett auf Kriegskurs gehalten werden sollen. Sollte dieser eine Kehrtwende vollziehen, steht der Westen auf der Verliererseite.
About the author of the above article: Ralph Bosshard studied general history, Eastern European history and military history, graduated from the Military Command School at ETH Zurich and the General Staff Training Programme of the Swiss Army and worked as a professional officer (instructor) for 25 years. He completed language training in Russian at Moscow State University and training at the Military Academy of the General Staff of the Russian Army. He is familiar with the situation in Eastern Europe and Central Asia from his six years with the OSCE, where he was a special advisor to the Permanent Representative of Switzerland and an operations officer in the High-Level Planning Group. Zum Autor des obenstehenden Artikels: Ralph Bosshard studierte Allgemeine Geschichte, osteuropäische Geschichte und Militärgeschichte, absolvierte die Militärische Führungsschule der ETH Zürich sowie die Generalstabsausbildung der Schweizer Armee und arbeitete 25 Jahre als Berufsoffizier (Instruktor). Er absolvierte eine Sprachausbildung in Russisch an der Staatlichen Universität Moskau sowie eine Ausbildung an der Militärakademie des Generalstabs der russischen Armee. Mit der Lage in Osteuropa und Zentralasien ist er aus seiner sechsjährigen Tätigkeit bei der OSZE vertraut, in der er als Sonderberater des Ständigen Vertreters der Schweiz und Operationsoffizier in der hochrangigen Planungsgruppe tätig war.
Notes: Anmerkungen:
1.See "On The Failure Of The Ukrainian Counterattack", at Moon of Alabama, 16.06.2023, online
1.Siehe „On The Failure Of The Ukrainian Counterattack“, bei Moon of Alabama, 16.06.2023, online
at https://www.moonofalabama.org/2023/06/on-the-failure-of-the-ukrainian-counterattack.html.
unter https://www.moonofalabama.org/2023/06/on-the-failure-of-the-ukrainian-counterattack.html.
2.See Сергей Нахимов: 150-я Идрицко-Берлинская мотострелковая дивизия Сухопутных войск РФ: от Рейхстага до Марьинки, at Amalnews Военний, 30 June 2023, online at https://amalantra.ru/150-motostrelkovaya-diviziya/, in Russian.
2.Siehe Сергей Нахимов: 150-я Идрицко-Берлинская мотострелковая дивизия Сухопутных войск РФ: от Рейхстага до Марьинки, bei Amalnews Военний, 30.06.2023, online unter https://amalantra.ru/150-motostrelkovaya-diviziya/, in russischer Sprache.
3.See the IABG manufacturer's website for the simulator: https://www.iabg.de/geschaeftsfelder/verteidigung-sicherheit/leistungen/smart-tools/simulations-und-trainingssysteme.
3.Siehe zum Simulator die Herstellerseite von IABG: https://www.iabg.de/geschaeftsfelder/verteidigung-sicherheit/leistungen/smart-tools/simulations-und-trainingssysteme.
4.See Scott Ritter: Here's how NATO trainers knowingly sent Ukrainian troops to their deaths in this month's counteroffensive against Russia, at Azerbaycan24, 23/06/2023, online
4.Siehe Scott Ritter: Here’s how NATO trainers knowingly sent Ukrainian troops to their deaths in this month’s counteroffensive against Russia, bei Azerbaycan24, 23.06.2023, online
at https://www.azerbaycan24.com/en/here-s-how-nato-trainers-knowingly-sent-ukrainian-troops-to-their-deaths-in-this-month-s-counteroffensive-against-russia/. See also Zaini Majeed: Former US Intel Officer Calls Ukraine's Counteroffensive 'dead End, Bizarre Fantasy', at R.republicworld.com, 7 June 2023, online at
unter https://www.azerbaycan24.com/en/here-s-how-nato-trainers-knowingly-sent-ukrainian-troops-to-their-deaths-in-this-month-s-counteroffensive-against-russia/. Vgl. auch Zaini Majeed: Former US Intel Officer Calls Ukraine’s Counteroffensive ‚dead End, Bizarre Fantasy‚, bei R.republicworld.com, 07.06.2023, online
at https://www.republicworld.com/world-news/russia-ukraine-crisis/former-us-intel-officer-calls-ukraines-counteroffensive-dead-end-bizarre-fantasy-articleshow.html.
unter https://www.republicworld.com/world-news/russia-ukraine-crisis/former-us-intel-officer-calls-ukraines-counteroffensive-dead-end-bizarre-fantasy-articleshow.html.
5.The author worked at the General Staff College for three years.
5.Der Verfasser war während dreier Jahre an der Generalstabsschule beruflich tätig.
6.See Scott Ritter: Here's how, op. cit.
6.Siehe Scott Ritter: Here’s how, a.a.O.
7.See "Kiev secret service admits Russian missile attack on its own headquarters", at Redaktionsnetzwerk Deutschland, 21 June 2023, online at https://www.rnd.de/politik/ukraine-krieg-kiewer-geheimdienst-raeumt-russischen-angriff-auf-eigene-zentrale-ein-3QCRYR7OJJNNFENNHE5XBEN54U.html, "Ukrainischer Geheimdienst bestätigt russischer Angriff auf eigene Zentrale", at Welt, 21 June 2023, online at
7.Siehe „Kiewer Geheimdienst räumt russischen Raketenangriff auf eigene Zentrale ein“, bei Redaktionsnetzwerk Deutschland, 21.06.2023, online unter https://www.rnd.de/politik/ukraine-krieg-kiewer-geheimdienst-raeumt-russischen-angriff-auf-eigene-zentrale-ein-3QCRYR7OJJNNFENNHE5XBEN54U.html, „Ukrainischer Geheimdienst bestätigt russischen Angriff auf eigene Zentrale“, bei Welt, 21.06.2023, online
at https://www.welt.de/politik/ausland/article245981648/Ukraine-News-Kiewer-Geheimdienst-bestaetigt-russischen-Angriff-auf-eigene-Zentrale.html and "Selenskyj: Offensive "slower than desired", but with progress – the night update", at Watson, 22/06/2023, online
unter https://www.welt.de/politik/ausland/article245981648/Ukraine-News-Kiewer-Geheimdienst-bestaetigt-russischen-Angriff-auf-eigene-Zentrale.html und „Selenskyj: Offensive «langsamer als gewünscht», aber mit Fortschritten – das Nachtupdate“, bei Watson, 22.06.2023, online
at https://www.watson.ch/international/ukraine/140434589-nachtupdate-offensive-langsamer-als-gewuenscht-aber-mit-fortschritten: "… the Kiev secret service admits an attack on its headquarters"
unter https://www.watson.ch/international/ukraine/140434589-nachtupdate-offensive-langsamer-als-gewuenscht-aber-mit-fortschritten: „… der Kiewer Geheimdienst räumt eine Attacke auf sein Hauptquartier ein“
8.See Lars Wienand, Camilla Kohrs, D. Mützel: Head of secret service in Berlin clinic? Ukraine denies, at T online, 15th June 2023, online at https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100192898/geheimdienstchef-budanow-in-berliner-klinik-ukraine-dementiert.html and "Russian missile injures head of Ukrainian secret service: Kyrylo Budanov is seriously injured in Bundeswehr hospital in Berlin", at Weltwoche, 15th June 2023, online at https://weltwoche.ch/daily/russische-rakete-verletzt-chef-des-ukrainischen-geheimdienstes-kyrylo-budanow-liegt-schwer-verletzt-im-bundeswehrkrankenhaus-in-berlin/. The origin of the false reports was a "hoax" by RIA Novosti: "Источник сообщил о тяжелом ранении главы ГУР Минобороны Украины Буданова", at RIA Novosti, 15th June 2023, online at https://ria.ru/20230615/budanov-1878413689.html, in Russian.
8.Siehe Lars Wienand, Camilla Kohrs, D. Mützel: Geheimdienstchef in Berliner Klinik? Ukraine dementiert, bei T online, 15.06.2023, online unter https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100192898/geheimdienstchef-budanow-in-berliner-klinik-ukraine-dementiert.html und „Russische Rakete verletzt Chef des ukrainischen Geheimdienstes: Kyrylo Budanow liegt schwer verletzt im Bundeswehrkrankenhaus in Berlin“, bei Weltwoche, 15.06.2023, online unter https://weltwoche.ch/daily/russische-rakete-verletzt-chef-des-ukrainischen-geheimdienstes-kyrylo-budanow-liegt-schwer-verletzt-im-bundeswehrkrankenhaus-in-berlin/. Ursprung der Falschmeldungen war eine „Ente“ von RIA Novosti gewesen: „Источник сообщил о тяжелом ранении главы ГУР Минобороны Украины Буданова“, bei RIA Novosti, 15.06.2023, online unter https://ria.ru/20230615/budanov-1878413689.html, in russischer Sprache.
9.Shortly before the NATO summit, he apparently visited Snake Island as Zelensky's companion:
9.Kurz vor dem NATO-Gipfel besuchte er offenbar als Begleiter Zelenskys die Schlangeninsel:
See https://t.me/sanya_florida/10076.
Siehe https://t.me/sanya_florida/10076.
10.see "Ukrainian intelligence chief Budanov "Russia is not ready for long fighting"", at Blick,
10.Siehe „Ukrainischer Geheimdienstchef Budanow «Russland ist nicht für lange Kämpfe bereit»“, bei Blick,
28th Feb. 2023, online at https://www.blick.ch/ausland/ukrainischer-geheimdienstchef-budanow-russland-ist-nicht-fuer-lange-kaempfe-bereit-id18356837.html.
28.02.2023, online unter https://www.blick.ch/ausland/ukrainischer-geheimdienstchef-budanow-russland-ist-nicht-fuer-lange-kaempfe-bereit-id18356837.html.
11.See "Start of the NATO summit: Berlin puts together Ukraine weapons package", Spiegel, 11th July 2023, online at
11.Siehe „Auftakt des Nato-Gipfels: Berlin schnürt Ukraine-Waffenpaket“, bei Spiegel, 11.07.2023, online
at https://www.stern.de/politik/ausland/vilnius-auftakt-des-nato-gipfels-berlin-schnuert-ukraine-waffenpaket-33638058.html and NATO SUMMIT IN VILNIUS: Dampener for Ukraine – But more weapons for war against Russia, at WELT Thema, on YouTube, 12th July 2023, online at https://www.youtube.com/watch?v=Wl2izQ-4Ur4.
unter https://www.stern.de/politik/ausland/vilnius–auftakt-des-nato-gipfels–berlin-schnuert-ukraine-waffenpaket-33638058.html und NATO-GIPFEL IN VILNIUS: Dämpfer für Ukraine – Aber mehr Waffen für Krieg gegen Russland, bei WELT Thema, auf YouTube, 12.07.2023, online unter https://www.youtube.com/watch?v=Wl2izQ-4Ur4.
Reznikov: "… do not adopt the Soviet tactics of our opponent"
Reznikov: „… nicht die Sowjet-Taktiken unseres Gegners übernehmen“
12.See "Scholz puts together arms package for Ukraine", at Handelsblatt, 11.07.2023, online
12.Siehe „Scholz schnürt Waffenpaket für Ukraine“, bei Handelsblatt, 11.07.2023, online
at https://www.handelsblatt.com/dpa/vilnius-scholz-schnuert-waffenpaket-fuer-ukraine/29251356.html. In addition to the 40 "Marder" infantry fighting vehicles and 25 "Leopard 1A5" main battle tanks, the package also includes five armoured recovery vehicles, two launchers for Patriot anti-aircraft missiles, 20,000 rounds of artillery ammunition, reconnaissance drones, means of defence against drone attacks and a medical package.
unter https://www.handelsblatt.com/dpa/vilnius-scholz-schnuert-waffenpaket-fuer-ukraine/29251356.html. Neben den 40 Schützenpanzern „Marder“ und 25 Kampfpanzer „Leopard 1A5“ sind noch fünf Bergepanzer, zwei Abschussgeräte für Patriot-Flugabwehrraketen, 20’000 Schuss Artilleriemunition, Aufklärungsdrohnen, Mittel zur Abwehr von Drohnenangriffen und ein Sanitätspaket enthalten.
13.See https://t.me/sanya_florida/9941. Cf. Ольга Робейко: Эксперт оценил эффективность динамической защиты "Контакт-1" на танках Leopard, at UNIAN, 30 March 2023, online at https://www.unian. net/weapons/leopard-spaset-li-tank-dinamicheskaya-zashchita-kontakt-1-foto-12198681.html and Зачем на немецкие танки Leopard 2 в Украине устанавливают динамическую защиту (фото), at Fokus.ua, 31.03.2023, online at
13.Siehe https://t.me/sanya_florida/9941. Vgl. Ольга Робейко: Эксперт оценил эффективность динамической защиты „Контакт-1“ на танках Leopard, bei UNIAN, 30.03.2023, online unter https://www.unian.net/weapons/leopard-spaset-li-tank-dinamicheskaya-zashchita-kontakt-1-foto-12198681.html und Зачем на немецкие танки Leopard 2 в Украине устанавливают динамическую защиту (фото), bei Fokus.ua, 31.03.2023, online
at https://focus.ua/voennye-novosti/558122-zachem-na-nemeckie-tanki-leopard-2-v-ukraine-ustanavlivayut-dinamicheskuyu-zashitu-foto).
unter https://focus.ua/voennye-novosti/558122-zachem-na-nemeckie-tanki-leopard-2-v-ukraine-ustanavlivayut-dinamicheskuyu-zashitu-foto).
Setback for Gender Spokespersons Rückschlag für Gendersprecher*innen
By MANFRED ROUHS – 14 July 2023 Von MANFRED ROUHS • 14. Juli 2023
The declared goal of German gender linguists is to include the internal star and other unpronounceable absurdities in an upcoming reform of German spelling. On the 14th of July 2023, the scene suffered a setback. At its meeting in the German-Belgian town of Eupen, the German Spelling Council decided not to include the asterisk, underscore or colon as internal characters for multisexuality in the German language. Das erklärte Ziel der bundesdeutschen Gendersprachler ist es, den Binnenstern und andere unaussprechliche Absurditäten in eine kommende Reform der deutschen Rechtschreibung aufzunehmen. Am 14. Juli 2023 musste die Szene einen Rückschlag hinnehmen. Denn der Rat für deutsche Rechtschreibung entschied bei seiner Tagung im deutsch-belgischen Eupen, weder Sternchen, noch Unterstrich oder Doppelpunkt als Binnenzeichen für Mehrgeschlechtlichkeit in die deutsche Sprache aufzunehmen.
This is and will remain official for the time being, but the distortion of language continues in everyday life and in the mass media. Das ist und bleibt jetzt erstmal offiziell, aber die Sprachverzerrung geht im Alltag und in den Massenmedien selbstverständlich weiter.
The German Spelling Council has been 'the regulatory institution for the spelling of standard High German' for almost 20 years, as Wikipedia puts it in the most beautiful nominal style. In March 2021, the Wikipedians had to note contritely that the Council "has not counselled the inclusion of asterisk ('gender asterisk'), underscore ('gender gap'), colon or other abbreviated forms to indicate multi-gender terms within words in the Official Rules of German Orthography at this time". Now they can add to their article the Council resolution of 14 July 2023 on this very topic: Der Rat für deutsche Rechtschreibung ist seit knapp 20 Jahren ‹die Regulierungsinstitution der Rechtschreibung des Standardhochdeutschen›, wie es im schönsten Nominalstil bei Wikipedia heisst. Im März 2021 mussten die Wikipedioten zerknirscht notieren, dass der Rat «die Aufnahme von Asterisk (‹Gender-Stern›), Unterstrich (‹Gender-Gap›), Doppelpunkt oder anderen verkürzten Formen zur Kennzeichnung mehrgeschlechtlicher Bezeichnungen im Wortinnern in das Amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung zu diesem Zeitpunkt nicht empfohlen» hat. Jetzt können sie ihren Artikel ergänzen um den eben dieses Thema betreffenden Beschluss des Rates vom 14. Juli 2023:
"These internal word characters are not part of the core of German orthography. (…) In various cases, their use can lead to grammatical problems that have not yet been clarified." So far, the Council has proved to be a fairly stable defence against an ideologically influenced Federal Republic of Germany zeitgeist, for which political world views are apparently more important than the suitability of our language for everyday use. This is probably due to its composition: 18 of its members are German, nine are Austrian, nine are Swiss, one is South Tyrolean, one is from Eupen and one is from Liechtenstein. And one Luxembourger is a member without voting rights. «Diese Wortbinnenzeichen gehören nicht zum Kernbestand der deutschen Orthografie. (…) Ihre Setzung kann in verschiedenen Fällen zu grammatischen Folgeproblemen führen, die noch nicht geklärt sind.» Bislang erweist sich der Rat als recht stabile Trutzburg gegen einen ideologisch geprägten bundesrepublikanischen Zeitgeist, dem politische Weltanschauungen offenbar wichtiger sind als die Alltagstauglichkeit unserer Sprache. Das dürfte seiner Zusammensetzung geschuldet sein: 18 seiner Mitglieder sind Bundesrepublikaner, neun sind Österreicher, neun Schweizer, einer Südtiroler, einer Eupener, einer Liechtensteiner. Und ein Luxemburger gehört ihm ohne Stimmrecht an.
Until 1989, posters of the West German political right aptly read: "Germany is bigger than the Federal Republic!" – This is also still true today for the German-speaking and cultural area. Thank you God! Auf Plakaten der westdeutschen politischen Rechten hiess es bis 1989 treffend: «Deutschland ist grösser als die Bundesrepublik!» – Das gilt für den deutschen Sprach- und Kulturraum uneingeschränkt auch heute noch. Gott sei Dank!
PI-NEWS author Manfred Rouhs, born in 1965, is chairman of the association Signal für Deutschland e.V., which compensates victims of politically motivated offences, publishes the quarterly magazine SIGNAL and operates a news portal on the Internet. The association also publishes a portal for free online television via streaming and provides political stickers and other advertising material for mass distribution. Manfred Rouhs is an entrepreneur in Berlin. PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht ausserdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.
Source: https://www.pi-news.net/2023/07/rueckschlag-fuer-gendersprecherinnen/ Quelle: https://www.pi-news.net/2023/07/rueckschlag-fuer-gendersprecherinnen/
Alexander Dugin: Macron is Going to Hell Alexander Dugin: Macron fährt zur Hölle
uncut-news.ch, 14th July 2023 uncut-news.ch, Juli 14, 2023
When you see the violent behaviour of the angry French on the streets, especially when you see it for the first time, you immediately think: There it is, the revolution! The government won't hold out! France is finished. The government will fall. It doesn't matter whether they are Arab or African adolescents from the suburbs, populist yellow waistcoats, disgruntled farmers, supporters of sexual minorities or, on the contrary, defenders of the family and traditional values, nationalists, anti-fascists, anarchists, students, pensioners, cyclists, animal rights activists, trade unionists, ecologists or pensioners. They are numerous: thousands, tens and hundreds of thousands, sometimes millions, fill the streets of French cities, block traffic, railway stations and airports, declare the autonomy of selected institutions and schools, set fire to petrol, overturn cars, shout wildly, wave banners and bite the police. And then … they calm down, come to their senses, take pills and go back to work, discuss prices, life, neighbours and politics in small restaurants at lunchtime, shout again, but much more quietly, and go home. Wenn man das gewalttätige Verhalten der wütenden Franzosen auf den Strassen sieht, vor allem, wenn man es zum ersten Mal sieht, denkt man sofort: Da ist sie, die Revolution! Die Regierung wird sich nicht halten! Frankreich ist am Ende. Die Regierung wird stürzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um arabische oder afrikanische Jugendliche aus den Vorstädten, populistische Gelbwesten, verärgerte Bauern, Anhänger sexueller Minderheiten oder, im Gegenteil, Verfechter der Familie und traditioneller Werte, Nationalisten, Antifaschisten, Anarchisten, Studenten, Rentner, Radfahrer, Tierschützer, Gewerkschafter, Ökologen oder Pensionäre handelt. Sie sind zahlreich: Tausende, Zehn- und Hunderttausende, manchmal Millionen, füllen die Strassen französischer Städte, blockieren den Verkehr, Bahnhöfe und Flughäfen, erklären die Autonomie ausgewählter Einrichtungen und Schulen, zünden Benzin an, werfen Autos um, schreien wild, schwenken Transparente und beissen die Polizei. Und dann … beruhigen sie sich, kommen zur Vernunft, nehmen Tabletten und gehen wieder zur Arbeit, diskutieren mittags in kleinen Restaurants über Preise, Leben, Nachbarn und Politik, schreien wieder, aber viel leiser, und gehen nach Hause.
After 1968, even the largest mass protests of many millions have had no effect. The result is zero, always and under all circumstances. When you get to know France better, you realise that it is a nation of psychopaths and not migrants at all. The French authorities don't give a damn about migrants, just as they don't give a damn about ordinary French citizens, and out of this total indifference, the migrants themselves become psychopaths. This is the new form of social integration: you enter a civilisation of psychopaths and become one yourself. Nach 1968 haben selbst die grössten Massenproteste von vielen Millionen keine Wirkung mehr gezeigt. Das Ergebnis ist null, immer und unter allen Umständen. Wenn man Frankreich besser kennenlernt, stellt man fest, dass es sich um ein Volk von Psychopathen handelt und keineswegs um Migranten. Die französischen Behörden scheren sich einen Dreck um die Migranten, genauso wie sie sich einen Dreck um die normalen französischen Bürger scheren, und aus dieser totalen Gleichgültigkeit heraus werden die Migranten selbst zu Psychopathen. Dies ist die neue Form der sozialen Integration: Man kommt in eine Zivilisation von Psychopathen und wird selbst einer.
Jean Baudrillard considered the French to be a nation of complete idiots. They were incapable of understanding anything about art and stood in front of the Musée de Beaubourg in their thousands, only for it to collapse one day under the weight of these idiots. Inner freezing and regular hysteria replace culture and politics for the French. If General de Gaulle had known his people better, he would have paid no attention to the left-wing riots on the streets in 1968, they would have simply left after a while, but he took them seriously. No other president after him has made the same mistake. Regardless of what happens on the streets, but also in the economy, politics, society and finance, the French government has always remained calm and has the press completely under control. Régis Debret, Mitterrand's adviser, admitted that he and his boss were unable to achieve anything throughout his nominally left-wing presidency because their initiatives were always met with invisible resistance. Being at the top of might, neither Debret nor Mitterrand understood where this resistance was coming from. Only later did Debret realise that it was the press. The press is everything in France and the psychopaths on the street, i.e. the population, are nothing. Jean Baudrillard hielt die Franzosen für ein Volk von Vollidioten. Sie seien unfähig, etwas von Kunst zu verstehen, und stünden zu Tausenden vor dem Musée de Beaubourg, um es eines Tages unter der Last dieser Idioten zusammenbrechen zu lassen. Inneres Frieren und regelmässige Hysterie ersetzen bei den Franzosen Kultur und Politik. Hätte General de Gaulle sein Volk besser gekannt, hätte er 1968 den Ausschreitungen der Linken auf der Strasse keine Beachtung geschenkt, sie wären nach einer Weile einfach gegangen, aber er hat sie ernst genommen. Nach ihm hat kein anderer Präsident den gleichen Fehler gemacht. Unabhängig davon, was auf den Strassen, aber auch in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Finanzen passiert, ist die französische Regierung immer ruhig geblieben und hat die Presse vollständig unter Kontrolle. Régis Debret, Mitterrands Berater, gab zu, dass er und sein Chef während der gesamten Dauer seiner nominell linken Präsidentschaft nichts erreichen konnten, weil ihre Initiativen jedes Mal auf unsichtbaren Widerstand stiessen. Da sie an der Spitze der Macht standen, verstanden weder Debret noch Mitterrand, woher dieser Widerstand kam. Erst später wurde Debret klar, dass es die Presse war. Die Presse ist alles in Frankreich und die Psychopathen auf der Strasse, d.h. die Bevölkerung, sind nichts.
When Macron was first elected and the right-wing – and much more sensible – Marine Le Pen had good prospects, the influential newspaper 'Liberation' ran the headline: "Do what you like, but vote for Macron!" Very French: right-wing, left-wing, pro-immigration, anti-immigration, in favour of tax increases, against tax increases: It doesn't matter. Just vote Macron, it is an order that cannot be questioned and the voter has no responsibility after the act of voting and neither does Macron, why should he. Als Macron zum ersten Mal gewählt wurde und die rechte – und viel vernünftigere – Marine Le Pen gute Aussichten hatte, titelte die einflussreiche Zeitung ‹Liberation›: «Macht, was ihr wollt, aber wählt Macron!» Sehr französisch: Rechts, links, einwanderungsfreundlich, einwanderungsfeindlich, für Steuererhöhungen, gegen Steuererhöhungen: Das spielt keine Rolle. Wählen Sie einfach Macron, es ist ein Befehl, der nicht infrage gestellt werden kann, und der Wähler hat keine Verantwortung nach dem Akt des Wählens und Macron auch nicht, warum sollte er auch.
Macron was already hated in his first term of office. I don't remember why, apparently for everything, but he was re-elected by the French themselves. Unlike the Russians, who are usually unpredictable, the French are predictable, and that is crazy. To elect a total loser for a second time … who in their right mind would do such a thing? But they re-elected him and then started protesting again, overturning cars and smashing shop windows. You could be reminded of Baudrillard: the French are idiots, but Macron is also French. So a balance has been struck. Macron war schon in seiner ersten Amtszeit verhasst. Ich weiss nicht mehr warum, anscheinend für alles, aber er wurde von den Franzosen selbst wieder gewählt. Im Gegensatz zu den Russen, die normalerweise unberechenbar sind, sind die Franzosen berechenbar, und das ist verrückt. Einen totalen Verlierer zum zweiten Mal zu wählen … Wer, der bei Verstand ist, würde so etwas tun? Aber sie haben ihn wiedergewählt und dann wieder angefangen zu protestieren, Autos umzuwerfen und Schaufenster einzuschlagen. Man könnte sich an Baudrillard erinnern: Die Franzosen sind Idioten, aber Macron ist auch Franzose. Es wurde also ein Gleichgewicht gefunden.
So the scale of the current unrest, the desperation of adolescent immigrants (Macron has suggested that they simply play too many computer games), the collapse of the economy, the rise in interest rates on government bonds, the recession, the disruption of the holiday season, the huge losses from vandalism should not fool us: The French have a parish. Das Ausmass der aktuellen Unruhen, die Verzweiflung der jugendlichen Einwanderer (Macron hat angedeutet, dass sie einfach zu viele Computerspiele spielen), der Zusammenbruch der Wirtschaft, der Anstieg der Zinssätze für Staatsanleihen, die Rezession, die Unterbrechung der Ferienzeit, die enormen Verluste durch Vandalismus sollten uns also nicht täuschen: Die Franzosen haben eine Pfarrei.
Macron will do nothing, but he has also never done anything. He will speak out in favour of the environment, meet with Greta Thunberg for all eventualities, send a division or two of weapons to Ukraine, pay a fabulous sum to a well-known but completely ineffective US PR group that is linked to the CIA, have a phone conversation with Scholz, go to a gay nightclub and look in the mirror. Then he looks in the mirror again and then everything is fine again, it's always been that way, it's not the apocalypse, it's not the end of the world, it's just France. Macron wird nichts tun, aber er hat auch noch nie etwas getan. Er wird sich für die Umwelt aussprechen, sich mit Greta Thunberg für alle Eventualitäten treffen, ein oder zwei Waffendivisionen in die Ukraine schikken, eine sagenhafte Summe an eine namhafte, aber völlig ineffektive US-PR-Gruppe zahlen, die mit der CIA verbunden ist, ein Telefongespräch mit Scholz führen, in einen schwulen Nachtclub gehen und in den Spiegel schauen. Dann schaut er noch einmal in den Spiegel und dann ist alles wieder in Ordnung, das war schon immer so, es ist nicht die Apokalypse, es ist nicht das Ende der Welt, es ist nur Frankreich.
One hypothesis remains: The apocalypse in this once beautiful and elegant country has already happened, and now its streets, invaded by who knows what, are showing a mass hallucination. Eine Hypothese bleibt: Die Apokalypse in diesem einst so schönen und eleganten Land hat bereits stattgefunden, und nun zeigen seine Strassen, überfallen von wer weiss was, eine Massenhalluzination.
Is anyone willing or able to change this situation? If you look closely at French culture in the 19th and 20th centuries, the conclusion is clear: the French spirit, like Orpheus (e.g. with Cocteau or Blanchot), wanted only one thing – to descend as deep as possible into hell. Well, he has succeeded and it is irreversible. How long can it last? Nobody knows. Beautiful France, the eldest daughter of the Church, as the Catholics called it in the glorious Middle Ages, has been irrevocably transformed into a rubbish dump – from the soul to the streets and suburbs. Notre Dame is burnt to the ground. All the paintings and sculptures that could ruin immigrants and feminists have been removed from the Louvre. Ist jemand willens oder in der Lage, diese Situation zu ändern? Wenn man sich die französische Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts genau ansieht, ist die Schlussfolgerung eindeutig: Der französische Geist wollte wie Orpheus (z. B. mit Cocteau oder Blanchot) nur eines – so tief wie möglich in die Hölle hinabsteigen. Nun, es ist ihm gelungen und es ist unumkehrbar. Wie lange kann es dauern? Das weiss niemand. Das schöne Frankreich, die älteste Tochter der Kirche, wie die Katholiken es im glanzvollen Mittelalter nannten, hat sich unwiderruflich in eine Müllhalde verwandelt – von der Seele bis zu den Strassen und Vorstädten. Notre Dame ist niedergebrannt. Aus dem Louvre wurden alle Gemälde und Skulpturen entfernt, die Immigranten und Feministen ruinieren könnten.
There is only Macron and his mirror left, like Jean Cocteau's Orpheus with Jean Hugo's backdrops and Coco Chanel's costumes. Es gibt nur noch Macron und seinen Spiegel, wie Jean Cocteaus Orpheus mit den Kulissen von Jean Hugo und den Kostümen von Coco Chanel.
SOURCE: MACRON GOES TO HELL QUELLE: MACRON GOES TO HELL
Source: https://uncutnews.ch/alexander-dugin-macron-faehrt-zur-hoelle/ Quelle: https://uncutnews.ch/alexander-dugin-macron-faehrt-zur-hoelle/
Iran – Where the Old Fox Ali Khamenei is Right, He is Right Iran – Wo der alte Fuchs Ali Khamenei Recht hat, da hat er Recht
Friday, 14th July 2023 by freeman-continuation at 09:25 Freitag, 14. Juli 2023, von Freeman-Fortsetzung um 09:25
Persians are also not lowly intelligent … Auch die Perser sind nicht dumm …
By the way, Ali Khamenei is a good mix of an Azeri father Übrigens ist Ali Khamenei eine gute Mischung von einem Azeri Vater
and a Yazdin, who are known for their straightforwardness. und einer Yazdin, die für ihre Gradlinigkeit bekannt sind.
🇮🇷 Iran's supreme leader Ali Khamenei: 🇮🇷 Irans oberster Führer Ali Khamenei:
Ukrainians dying so US defence contractors can line their pockets. Ukrainer sterben, damit sich US-Rüstungsunternehmen die Taschen füllen können.
"Today they are ready to sacrifice poor, helpless Ukrainians to line the pockets of US arms companies. Ukrainians are fighting and dying so that weapons can be sold so that arms companies can line their pockets," … «Heute sind sie bereit, arme, hilflose Ukrainer zu opfern, um die Taschen der US-Waffenfirmen zu füllen. Die Ukrainer kämpfen und sterben, damit Waffen verkauft werden können, damit die Rüstungskonzerne ihre Taschen füllen können», …
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/iran-wo-alte-fuchs-ali-khamenei-recht.html Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/iran-wo-alte-fuchs-ali-khamenei-recht.html
Habeck's Masterplan: Migrants Should Install Heat Pumps Habecks Masterplan: Migranten sollen Wärmepumpen einbauen
By CLAUDIO MICHELE MANCINI* • 14th July 2023 Von CLAUDIO MICHELE MANCINI* • 14. Juli 2023
If Robert Habeck has his way, we will soon be living in a country full of black, bearded plumbers who turn up at work with their prayer mats. After the muezzin has given his 'blessing', they will be installing Habeck's stoves in our homes day and night.
Geht es nach Robert Habeck, werden wir bald in einem Land voller schwarzer, bärtiger Installateure leben, die mit ihren Gebetsteppichen am Arbeitsplatz erscheinen. Nachdem der Muezzin seinen ‹Segen› gegeben hat, werden sie Tag und Nacht Habecks Öfen in unsere Häuser einbauen.
We can breathe a sigh of relief. If we originally thought that our country would be flooded with rocket scientists, doctors, cosmonauts or graduate mathematicians, human beings for whom it has become too hot in Africa, it now turns out that we were all thoroughly mistaken. Wir können aufatmen. Wenn wir ursprünglich gedacht haben, dass unser Land von Raketenwissenschaftlern, Ärzten, Kosmonauten oder Diplom-Mathematikern geflutet wird, also von Menschen, denen es in Afrika zu heiss geworden ist, stellt sich nun heraus, dass wir uns alle gründlich geirrt haben.
Thanks to the outstanding political minds in the Green Party, we are now learning that our country is not home to 2.5 million social migrants with criminal tendencies, but rather to an enormous potential of committed new citizens with a thirst for knowledge who have just been waiting to finally get their hands dirty in Germany. Together with his high-calibre assistants from the green 'think tank', Robert Habeck has developed an ingenious master plan with which he will overcome two of the five biggest challenges facing our country within a very short space of time. […] Dank der überragenden politischen Köpfe in der grünen Partei erfahren wir, dass sich in unserem Land inzwischen nicht etwa 2,5 Millionen Sozialgäste mit kriminellen Neigungen aufhalten, vielmehr beherbergen wir ein enormes Potential engagierter und wissensdurstiger Neubürger, die nur darauf gewartet haben, endlich in Deutschland anpacken zu können. Robert Habeck hat gemeinsam mit seinen hochkarätigen Assistenten aus dem grünen ‹Think-Tank› einen genialen Masterplan entwickelt, mit dem er zwei der fünf grössten Herausforderungen unseres Landes binnen kürzester Zeit bewältigen wird. […]
What is It About? Worum geht es?
Nothing less than ending the global climate crisis in one fell swoop with the nationwide stove crisis and with an almost astonishingly convincing solution. His draft law on the further development of skilled labour immigration (FEG amendment) and its key points are linked to skilled labour immigration from third countries. It states that the "regulation on the further development of skilled labour immigration would contribute to alleviating skilled labour shortages across all sectors". Um nichts Geringeres, als die weltweite Klimakrise in einem Aufwasch mit der deutschlandweiten Ofenkrise zu beenden und das mit einem geradezu verblüffend überzeugenden Lösungsansatz. Dabei wird in seinem Gesetzesentwurf zur Weiterentwicklung der Fachkräfteeinwanderung (FEG-Novelle) und deren beschlossene Eckpunkte mit der Fachkräfteeinwanderung aus Drittstaaten verknüpft. So heisst es, dass die «Verordnung zur Weiterentwicklung der Fachkräfteeinwanderung branchenübergreifend zur Linderung von Fachkräfteengpässen beitragen» würde.
The German government therefore sees the migrants already present and the further immigration of new citizens as an elementary solution to the skilled labour problem – and thus also to the shortage of fitters. And anyone who thinks this is a joke is mistaken. The North Rhine-Westphalian AfD member of parliament Harald Weyel wanted to know more details in a small enquiry. The answer caused irritation for the questioner, especially as, according to the Ministry of Economic Affairs, six million heat pumps are to be installed by 2030. Die Bundesregierung sieht daher bei den bereits Anwesenden Migranten und der weiteren Zuwanderung von Neubürgern einen elementaren Lösungsansatz für das Fachkräfteproblem – und somit auch für die fehlenden Monteure. Und wer da jetzt glaubt, das sei ein Witz, der irrt. Der nordrhein-westfälische AfD-Bundestagsabgeordnete Harald Weyel wollte in einer kleinen Anfrage Genaueres wissen. Die Antwort sorgte beim Fragensteller für Irritationen, zumal laut Wirtschaftsministerium bis 2030 sechs Millionen Wärmepumpen installiert werden sollen.
"The Ministry of Economic Affairs is aware of the labour shortage and puts the gap at up to 14,000 skilled workers, which is to be closed by a development programme," according to the official statement from the coalition government. […] «Das Wirtschaftsministerium ist sich des Arbeitskräftemangels bewusst und beziffert die Lücke auf bis zu 14’000 Fachkräfte, die durch ein Aufbauprogramm geschlossen werden soll», so das offizielle Statement der Koalitionsregierung. […]
With this unrivalled brainwave, Robert Habeck wants to recruit 14,000 migrants who generally cannot read or write, do not speak the local language and are as far removed from the profession of an experienced installer of highly complex heating systems as the Russian space probe Phobos is from Mars. […] Mit diesem Geistesblitz, der seinesgleichen sucht, will Robert Habeck 14’000 Migranten rekrutieren, die in der Regel nicht lesen und schreiben können, die Landessprache nicht beherrschen und vom Lehrberuf eines erfahrenen Installateurs für hoch komplexe Heizsysteme so weit entfernt sind, wie die russische Weltraumsonde Phobos vom Mars. […]
According to the Central Association for Sanitation, Heating and Air Conditioning, around 60,000 additional installers are needed to achieve the stove rescue target. […] Laut Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima fehlen etwa 60’000 zusätzliche Installateure, um das Ofen-Rettungs-Ziel zu erreichen. […]
Well, the plan seems ambitious to me, but, like most of the green high-end plans, impossible to realise. Not to mention the inconvenient working hours, which are unlikely to be very labour-friendly for the migrants, especially as they clash with the opening hours of the social welfare office. Nun ja, der Plan scheint mir ambitioniert, aber, wie die meisten der grünen High-End-Pläne unmöglich umsetzbar zu sein. Ganz abgesehen von den lästigen Arbeitszeiten, die für die Migranten wenig arbeitnehmerfreundlich sein dürften, zumal sie mit den Öffnungszeiten des Sozialamts kollidieren.
But first of all, at least 500 teachers would be needed. However, in order to be able to teach German properly, they would have to be proficient in at least a dozen Arabic dialects, including Swahili. I am not aware of any teacher who speaks fluent Arabic, but that may be because I have not done enough research. The same also applies, of course, to the subsequent vocational training with instructors with the same language skills. [..] Doch zu allererst benötigte man mindestens 500 Lehrer. Die allerdings müssten, um einen ordentlichen Deutschunterricht durchführen zu können, schon der Verständigung wegen, mindestens ein Dutzend arabische Dialekte einschliesslich Suaheli beherrschen. Mir ist zwar kein Lehrer bekannt, der fliessend arabisch spricht, aber das kann daran liegen, dass ich nicht hinreichend recherchiert habe. Gleiches gilt dann natürlich auch für die sich anschliessende berufliche Fachausbildung mit Ausbildern mit ebensolchen Sprachkenntnissen. [..]
Let's keep it short: if the Greens develop an idea or are even innovative and then follow through with their plans, our world will be a completely different place afterwards. That much is certain. I can see it coming, we will live in a country full of black, bearded plumbers who turn up at work with their prayer mats. After the muezzin has given his 'blessing', they will install Habeck's stoves in our homes day and night and will not rest until Germany is completely climate-free. Except during the fasting month of Ramadan …, when German citizens will be oven-free. (You can read the whole text at 'Mancinis Scharfblick'). Machen wir es kurz: Wenn Grüne eine Idee entwickeln oder gar innovativ sind und dann noch die Pläne durchziehen, wird unsere Welt hinterher eine vollkommen andere sein. So viel steht fest. Ich sehe es kommen, wir werden in einem Land voller schwarzer, bärtiger Installateure leben, die mit ihren Gebetsteppichen am Arbeitsplatz erscheinen. Nachdem der Muezzin seinen ‹Segen› gegeben hat, werden sie Tag und Nacht Habecks Öfen in unsere Häuser einbauen und nicht eher ruhen, bis Deutschland vollkommen klimafrei sein wird. Ausser, im Fastenmonat Ramadan …, da haben die deutschen Bürger dann ofenfrei. (Den ganzen Text kann man bei ‹Mancinis Scharfblick› lesen.)
* Claudio Michele Mancini was born shortly after the end of the war to a German mother and an Italian father and grew up in the province of Verbania on Lake Maggiore. He graduated from a monastery school in 1964, studied psychology in Munich and then worked as a lecturer and management consultant in France, Italy, Germany and the USA. His satirical collection Finsterland was published in 2003. He became known for his debut novel Infamità. * Claudio Michele Mancini wurde kurz nach Kriegsende als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters geboren und wuchs in der Provinz Verbania am Lago Maggiore auf. 1964 machte er auf einer Klosterschule sein Abitur, studierte in München Psychologie und arbeitete danach als Dozent und Unternehmensberater in Frankreich, Italien, Deutschland und den USA. Im Jahr 2003 erschien seine Satiren-Sammlung Finsterland. Bekannt wurde er durch sein Romandebüt Infamità.
Source: https://www.pi-news.net/2023/07/habecks-masterplan-migranten-sollen-waermepumpen-einbauen/ Quelle: https://www.pi-news.net/2023/07/habecks-masterplan-migranten-sollen-waermepumpen-einbauen/
Extremely Different Batches of the Covid 'vaccine' Extrem unterschiedliche Chargen des Covid-‹Impstoffs›
– from Enormous Side Effects to Placebos – von enormen Nebenwirkungen bis Placebos
Hwludwig, Published on 14th July 2023 Hwludwig, Veröffentlicht am 14. Juli 2023
How is it that the vast majority of human beings do not suffer any serious side effects after the Covid 'vaccine', but a proportion never before recorded with vaccinations – without pre-existing conditions – suffer considerable or severe to fatal damage? American researchers have already drawn attention to extremely different batches (production units), generally unlikely, in 2021. This was confirmed by a study published on 30 March 2023 by three Danish scientists from the University of Copenhagen. Five German scientists have thoroughly investigated this and made their analyses public. The suspicion is that there is a system behind it. Wie kommt es, dass die allermeisten Menschen nach der Covid-‹Impfung› keinerlei ernste Nebenwirkungen haben, ein bei Impfungen noch nie verzeichneter Teil aber – ohne Vorerkrankungen – erhebliche oder schwere bis tödliche Schäden erleiden? Auf extrem unterschiedliche Chargen (Produktionseinheiten), im Allgemeinen unwahrscheinlich, haben 2021 bereits amerikanische Forscher aufmerksam gemacht. Dies wurde durch eine am 30. März 2023 veröffentlichte Untersuchung dreier dänischer Wissenschaftler von der Uni Kopenhagen bestätigt. Fünf deutsche Wissenschaftler haben sich damit gründlich auseinandergesetzt und ihre Analysen öffentlich bekannt gemacht. Der Verdacht liegt nahe, dass die Sache System hat.
'The Epoch Times' reported on the 7th of July 2023 that a group of five German-speaking scientists have been publicly questioning the quality and safety of coronavirus injections for a year and a half. Two of them, Dr Gerald Dyker, Professor of Organic Chemistry at Ruhr University Bochum, and Dr Jörg Matysik, Professor of Analytical Chemistry at the University of Leipzig, recently went public again. In the video programme Punkt.Preradovic by journalist Milena Preradovic, they discussed differences in the 'vaccine' batches. Their starting point was the aforementioned Danish study, which showed enormous variations in the side effects of different batches of Pfizer-BioNTech's coronavirus vaccine. This is shown graphically here: ‹The Epoch Times› berichtete am 7. Juli 2023, dass eine Gruppe von fünf deutschsprachigen Wissenschaftlern seit anderthalb Jahren öffentlich die Qualität und Sicherheit der Corona-Spritzen hinterfragen. Zwei von ihnen, Dr. Gerald Dyker, Professor für organische Chemie an der Ruhr-Universität Bochum, und Dr. Jörg Matysik, Professor für analytische Chemie an der Universität Leipzig, traten kürzlich erneut an die Öffentlichkeit. In der Video-Sendung Punkt.Preradovic der Journalistin Milena Preradovic diskutierten sie über Unterschiede in den ‹Impfstoff›-Chargen. Ihr Ausgangspunkt war die genannte dänische Studie, die enorme Schwankungen bezüglich der Nebenwirkungen verschiedener Chargen des Corona-Wirkstoffs von Pfizer-BioNTech zeigte. Dies wird hier graphisch dargestellt:
Suspected cases of side effects of vaccine batches in Denmark from 27th Dec 2020 to 11th Jan 2022, with each dot marking a batch.
Verdachtsfälle von Nebenwirkungen der Impfstoffchargen in Dänemark von 27.12.2020 bis 11.1.2022. Jeder Punkt markiert eine Charge.
The figure covers over 40 vaccine batches injected in Denmark. On the (horizontal) x-axis, the numbers of doses administered are marked; on the y-axis, the amounts of side effects appear depending on this, which are highlighted in colour by the researchers in three groups. Summary of side effects by vaccine batch in Denmark: Die Abbildung erfasst über 40 Impfstoffchargen, die in Dänemark gespritzt wurden. Auf der (horizontalen) x-Achse sind die Zahlen der verabreichten Dosen markiert; auf der Y-Achse erscheinen in Abhängigkeit davon die Mengen der Nebenwirkungen, die von den Forschern in drei Gruppen farblich hervorhoben sind. Zusammenfassung der Nebenwirkungen nach Impfstoffchargen in Dänemark:
Explanation of the Graphs: Erklärung der Graphiken:
The 'green' batches have moderate or moderately high levels of adverse reactions. As Prof Dyker explained, these batches have been used the most in Denmark. Over 800,000 doses from a single batch (the green dot on the far right) had been administered, resulting in around 2,000 suspected cases of adverse reactions. Die ‹grünen› Chargen weisen ein mässiges oder mässig hohes Mass an unerwünschten Nebenwirkungen auf. Wie Prof. Dyker erklärte, seien diese Chargen in Dänemark am meisten verwendet worden. So seien aus einer einzelnen Charge (der grüne Punkt ganz rechts) über 800’000 Dosen verabreicht worden, die etwa 2000 Verdachtsfälle mit unerwünschten Nebenwirkungen mit sich gebracht hätten.
This means that one side effect per 400 doses is to be expected in the entire group. "This is not a small number if you compare it with what we are used to from flu vaccinations," said Prof Dyker. Das bedeute, dass in der gesamten Gruppe mit einer Nebenwirkung pro 400 Dosen zu rechnen sei. «Das ist nicht wenig, wenn man das vergleicht mit dem, was wir sonst von Grippeschutzimpfungen kennen», sagte Prof. Dyker.
Overall, over 60 per cent of all BioNTech doses administered in Denmark fell into the green group. The 'blue' batches were obviously associated with an extraordinarily high number of undesirable side effects. As Prof Dyker noted, no more than 80,000 doses of any of the blue batches had been administered in Denmark. It is possible that these particularly bad batches were quietly withdrawn from the market by the health authorities. Insgesamt fielen über 60 Prozent aller verabreichten BioNTech-Dosen in Dänemark in die grüne Gruppe. Die ‹blauen› Chargen seien offensichtlich mit einer ausserordentlich hohen Anzahl von unerwünschten Nebenwirkungen verbunden. Wie Prof. Dyker feststellte, seien in Dänemark von keiner der blauen Chargen mehr als 80’000 Dosen verabreicht worden. Möglicherweise seien diese besonders schlechten Chargen von den Gesundheitsbehörden stillschweigend vom Markt genommen worden.
Nevertheless, up to 8,000 adverse reactions were reported in some of these batches. Dennoch habe es in einzelnen dieser Chargen bis über 8000 gemeldete unerwünschte Nebenwirkungen gegeben.
Overall, there was a reporting rate of one adverse reaction per eleven doses in all blue batches. However, Prof Dyker explained that some of the blue batches were even associated with a reporting rate of 1:6. Insgesamt ergebe sich in allen blauen Chargen eine Melderate von einer unerwünschten Nebenwirkung pro elf Dosen. Prof. Dyker erklärte jedoch, dass einige der blauen Chargen sogar mit einer Melderate von 1:6 verbunden seien.
And while less than five per cent of the doses administered were from blue batches, the Danish researchers recorded almost 71 per cent of all side effects and almost half of the 579 deaths recorded. Und während weniger als fünf Prozent der verabreichten Dosen aus blauen Chargen stammten, verzeichneten die dänischen Forscher darin fast 71 Prozent aller Nebenwirkungen und knapp die Hälfte der 579 erfassten Todesfälle.
Finally, the 'yellow' batches lie exclusively on or near the zero line in the diagram. According to Prof Dyker's calculations, the yellow batches comprise a good 30 per cent of all vaccine doses. Individual batches account for almost half a million doses, but there were literally no adverse events in these batches. – Or as Dyker puts it, "evil tongues would say that this is also what placebos look like." Die ‹gelben› Chargen schliesslich liegen im Diagramm ausschliesslich auf oder nahe der Nulllinie. Nach Prof. Dykers Berechnungen umfassen die gelben Chargen gut 30 Prozent aller Impfdosen. Einzelnen Chargen entstammen dabei fast eine halbe Million Dosen, allerdings gab es bei diesen buchstäblich keine unerwünschten Ereignisse. – Oder wie Dyker es ausdrückt, «böse Zungen würden anmerken, so würden auch Placebos aussehen.»
Quality Control? Qualitätskontrolle?
According to the two professors, only one – the first – of the harmless 'yellow' batches appears to have been subjected to any quality control at all by the Paul Ehrlich Institute (PEI), which is responsible here. Prof Dyker pointed out that the institute, which reports to the Federal Minister of Health, had tested and approved all the very bad 'blue' batches and the overwhelming majority of the not-so-bad 'green' batches. All others had apparently not gone through the process. As if the PEI had known in advance that these batches were unproblematic, explained Prof Dyker. "That would support the initial suspicion that they might actually be something like placebos." Nach den beiden Professoren scheine nur eine einzige – die erste – der harmlosen ‹gelben› Chargen vom hier zuständigen Paul Ehrlich Institut (PEI) überhaupt einer Qualitätskontrolle unterzogen worden zu sein. Prof. Dyker wies darauf hin, dass das dem Bundesgesundheitsminister unterstehende Institut dagegen alle sehr schlechten ‹blauen› Chargen und die überwältigende Mehrheit der nicht so schlechten ‹grünen› Chargen getestet und zugelassen habe. Alle weiteren hätten den Prozess offenbar nicht durchlaufen. So als ob das PEI im Voraus gewusst hätte, dass diese Chargen unproblematisch waren, erklärte Prof. Dyker. «Das würde den Anfangsverdacht unterstützen, dass es sich vielleicht tatsächlich um so etwas wie Placebos handelt.»
Or, as the German professors summarised it: the good ones were bad (green), the bad ones were very bad (blue), and the very good ones were saline (yellow). Oder, wie es die deutschen Professoren zusammenfassten: Die guten waren schlecht (grün), die schlechten waren sehr schlecht (blau), und die sehr guten waren Kochsalzlösung (gelb).
Dyker was unable to answer the question of who had released the batches. The answer from the PEI is pending. Die Frage, wer die Chargen freigegeben habe, konnte Dyker nicht beantworten. Die Antwort des PEI stehe aus.
'Deadly Batches' Known Since the End of 2021 ‹Tödliche Chargen› seit Ende 2021 bekannt
'Epoch Times' reported in its article that it had already contacted various institutions in January 2022 regarding the "accumulation of suspected cases of adverse reactions to certain vaccine batches". The research was based on the publication of the website www.howbadismybatch.com. These in turn were based on analyses of the American VAERS data. Craig Paardekooper, a software developer from London, had identified several 'deadly vaccine batches', the batch numbers of which he had published on the website. ‹Epoch Times› berichtet in ihrem Artikel, sie habe sich bereits im Januar 2022 bezüglich der «Häufung von Verdachtsfällen auf Nebenwirkungen bei bestimmten Impfstoff-Chargen» an verschiedene Einrichtungen gewandt. Grundlage der Recherche seien die Veröffentlichung der Website www.howbadismybatch.com gewesen. Diese wiederum beruhten auf Auswertungen der amerikanischen VAERS-Daten. Darin habe Craig Paardekooper, Softwareentwickler aus London, mehrere ‹tödliche Impfstoffchargen› identifiziert, deren Chargennummern er auf der Webseite veröffentlicht habe.
He had already reported at the end of 2021 that, according to the VAERS information, five per cent of all batches were responsible for 95 per cent of the severe and most severe side effects observed in the USA. Bereits Ende 2021 habe er berichtet, dass ausweislich der VAERS-Informationen fünf Prozent aller Chargen für 95 Prozent der beobachteten schweren und schwersten Nebenwirkungen in den USA verantwortlich seien.
When asked about this, the PEI said in an email dated 7 January 2022: This data would have to be extracted and compiled at great expense. This was not possible, especially in the current situation. "However, clusters of suspected cases would be noticed and investigated." Darauf angesprochen, habe es vom PEI in einer E-Mail vom 7. Januar 2022 geheissen: Diese Daten müssten ‹aufwendig extrahiert und zusammengestellt werden›. Das sei insbesondere in der damaligen Situation nicht möglich. «Häufungen von Verdachtsfallmeldungen würden aber auffallen und dem würde nachgegangen.»
In response to repeated enquiries, the European Medicines Agency (EMA) stated in the same context: "Safety signals in connection with batches are extremely rare. The EMA has not yet seen or confirmed batch-related problems with any of the COVID-19 vaccines, even though hundreds of millions of doses have been administered." Von Seiten der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) habe es im selben Zusammenhang auf mehrmalige Nachfrage geheissen: «Sicherheitssignale im Zusammenhang mit Chargen sind äusserst selten. Die EMA hat bisher bei keinem der COVID-19-Impfstoffe chargenbezogene Probleme gesehen oder bestätigt, obwohl Hunderte Millionen Dosen verabreicht wurden.»
As part of the Federal Administrative Court's decision on the so-called soldier vaccination obligation in summer 2022, the lead lawyer Wilfried Schmitz also wanted to know from the PEI whether the Paardekooper website was known. The PEI expert present again denied this. Im Rahmen der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur sogenannten Soldaten-Impfpflicht im Sommer 2022 habe der federführende Anwalt Wilfried Schmitz vom PEI ebenfalls wissen wollen, ob man die Website von Paardekooper kenne. Vom anwesenden Sachverständigen des PEI sei das erneut verneint worden.
'Epoch Times' has again asked Pfizer/BioNTech, PEI and EMA for comment on the latest developments. – It will be interesting to see the evasive answers. ‹Epoch Times› habe anlässlich der jüngsten Entwicklung Pfizer/BioNTech sowie PEI und EMA erneut um Stellungnahme gebeten. – Man darf auf die ausweichenden Antworten gespannt sein.
Isn't the whole thing more than strange? There is growing evidence of a global systematic approach by the 'elite network'. Ist das Ganze nicht mehr als merkwürdig? Die Indizien zu einem globalen systematischen Vorgehen des ‹Eliten-Netzwerks› werden immer breiter.
Source: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2023/07/14/extrem-unterschiedliche-chargen-des-covid-impstoffs-von-enormen-nebenwirkungen-bis-placebos/ Quelle: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2023/07/14/extrem-unterschiedliche-chargen-des-covid-impstoffs-von-enormen-nebenwirkungen-bis-placebos/
Doug Casey on China's Dominance Doug Casey über Chinas Vorherrschaft
on Key Rare Earths and What Comes Next bei wichtigen Seltenen Erden und was als Nächstes kommt
uncut-news.ch, 14th July 2023 uncut-news.ch, Juli 14, 2023
International human being: What are rare earths (REEs) and why are they so important? Internationaler Mensch: Was sind Seltene Erden (REEs) und warum sind sie so wichtig?
Doug Casey: The rare earths are a group of 17 elements that you may remember from your chemistry lessons at school. They occupy two rows in the periodic table and are at the bottom of the table. They are almost chemically identical to each other. Doug Casey: Die Seltenen Erden sind eine Gruppe von 17 Elementen, die Sie vielleicht noch aus Ihrem Chemieunterricht in der Schule kennen. Sie nehmen zwei Reihen im Periodensystem ein und befinden sich ganz unten in der Tabelle. Sie sind miteinander chemisch fast identisch.
The REEs are widespread on the earth's surface. They are not 'rare' per se, but as they are generally not concentrated, it is rare to find deposits rich enough to be mined for elements such as germanium, gadolinium, ytterbium, yttrium or 14 others with exotic and obscure names. They are basically minor by-products of mines for other elements, mainly aluminium or zinc. Only recently have they found significant use with the development of high technology, especially electronics and magnets. Fifty years ago, they were basically just chemical curiosities. Die REEs sind auf der Erdoberfläche weitverbreitet. Sie sind nicht per se ‹selten›, aber da sie im Allgemeinen nicht konzentriert sind, findet man nur selten Lagerstätten, die reich genug sind, um als Mine für Elemente wie Germanium, Gadolinium, Ytterbium, Yttrium oder 14 andere mit exotischen und obskuren Namen infrage zu kommen. Es handelt sich im Grunde um kleinere Nebenprodukte von Minen für andere Elemente, vorwiegend Aluminium oder Zink. Erst in jüngster Zeit haben sie mit der Entwicklung der Hochtechnologie, insbesondere der Elektronik und der Magnete, eine bedeutende Verwendung gefunden. Vor fünfzig Jahren waren sie im Grunde nur chemische Kuriositäten.
There is one pure REE mine in the USA, the Mountain Pass Mine in the Californian desert near Nevada. In fact, it is the only one in the Western Hemisphere. It is now owned by MP Materials (MP: NYSE $25), but I have no opinion on this operation. It went bankrupt under the last owner – maybe it will do better this time. In den USA gibt es eine reine REE-Mine, die Mountain Pass Mine in der kalifornischen Wüste in der Nähe von Nevada. Es ist sogar die einzige in der westlichen Hemisphäre. Sie gehört jetzt MP Materials (MP: NYSE $25), aber ich habe keine Meinung zu diesem Betrieb. Unter dem letzten Eigentümer ging er in Konkurs – vielleicht wird es dieses Mal besser laufen.
International human being: former Chinese leader Deng Xiaoping once said, "The Middle East has oil. China has rare Earths." Today, China dominates in the production and processing of rare earths. Why is this so? How likely is it that the US or anyone else will be able to break China's dominance anytime soon? Internationaler Mensch: Der ehemalige chinesische Führer Deng Xiaoping sagte einmal: «Der Nahe Osten hat Öl. China hat seltene Erden.» Heute dominiert China bei der Produktion und Verarbeitung von Seltenen Erden. Warum ist das so? Wie wahrscheinlich ist es, dass die USA oder jemand anderes in der Lage sein wird, Chinas Vorherrschaft bald zu brechen?
Doug Casey: Deng wasn't quite right when he said that China's strength in this area is not so much in mining as it is in processing these materials. Mining any kind of ore is dirty and messy. But processing can be even worse. Smelting requires large amounts of heat, produces a lot of unpleasant smoke and leaves behind kilos of toxic waste. Subsequent refining requires even more of it, usually along with nasty acids. The greens hate mining and refining and are trying to make it impossible in most places. That's why so much of it takes place in China. Doug Casey: Deng hatte nicht ganz recht, als er das sagte Chinas Stärke in diesem Bereich liegt nicht so sehr im Abbau, sondern vielmehr in der Verarbeitung dieser Materialien. Der Abbau jeglicher Art von Erzen ist schmutzig und dreckig. Aber die Verarbeitung kann noch schlimmer sein. Die Verhüttung erfordert grosse Mengen an Hitze, erzeugt viel unangenehmen Rauch und hinterlässt kiloweise Giftmüll. Bei der anschliessenden Raffination wird noch mehr davon benötigt, in der Regel zusammen mit fiesen Säuren. Die Grünen hassen Bergbau und Raffination und versuchen, sie an den meisten Orten unmöglich zu machen. Deshalb findet so viel davon in China statt.
You could say that the immense political and media might of the greens and eco-warriors is the real reason the West relies on China for REEs. Man könnte sagen, dass die immense politische und mediale Macht der Grünen und Ökokrieger der wahre Grund dafür ist, dass der Westen bei den REEs auf China angewiesen ist.
In addition, the US is provoking China with its sanctions, such as the recent embargo on chips. So in return – which is good game theory, by the way – the Chinese have decided to impose an embargo on gallium and germanium. Gallium and germanium are not only important for high-tech and military applications, but are also needed for wind energy, solar energy and electronic vehicles. Hinzu kommt, dass die USA China mit ihren Sanktionen, wie dem jüngsten Embargo für Chips, provozieren. Daher haben die Chinesen im Gegenzug – was übrigens eine gute Spieltheorie ist – beschlossen, ein Embargo für Gallium und Germanium zu verhängen. Gallium und Germanium sind nicht nur für Hightech- und Militäranwendungen wichtig, sondern werden auch für Windenergie, Solarenergie und elektronische Fahrzeuge benötigt.
It is actually quite perverse. The delusion of saving the world from the demon oil with wind, solar and electric vehicles has led to the West shooting itself in the foot by trying to switch to so-called renewable energy. If the wind, solar and EV mania disappeared, we really wouldn't need so many REEs. Es ist eigentlich ziemlich pervers. Der Wahn, die Welt mit Wind-, Solar- und Elektrofahrzeugen vor dem Dämon Öl zu retten, hat dazu geführt, dass sich der Westen selbst in den Fuss schiesst, indem er versucht, auf sogenannte erneuerbare Energien umzusteigen. Wenn die Wind-, Solar- und EV-Manie verschwinden würde, bräuchten wir wirklich nicht so viele REEs.
This is especially ironic because huge windmills and huge solar farms are not only highly uneconomical and unreliable, but also very ungreen. Not only do these people not take into account the immense cost of mining, refining and manufacturing these artefacts, but they haven't even considered the cost of disposing of them at the end of their useful life in 10-20 years. The indirect and delayed consequences of the trillion-dollar ideological statements they are making are enormous. Das ist besonders ironisch, weil riesige Windmühlen und riesige Solarparks nicht nur höchst unwirtschaftlich und unzuverlässig, sondern auch sehr ungrün sind. Diese Leute berücksichtigen nicht nur nicht die immensen Kosten für den Abbau, die Raffinierung und die Herstellung dieser Artefakte, sondern haben noch nicht einmal die Kosten für ihre Entsorgung am Ende ihrer Nutzungsdauer in 10–20 Jahren bedacht. Die indirekten und verzögerten Folgen der Billionen-Dollar-schweren ideologischen Aussagen, die sie machen, sind enorm.
Can we mine more rare earths – as well as millions of tonnes of nickel, copper, lithium and other elements needed for an all-electric world – in the US? Absolutely – even if the idea is idiotic. Until 1980, rare earths were mainly produced in the USA. Only since 1980 has China taken over production. In the meantime, US production has fallen to almost zero. Können wir in den USA mehr Seltene Erden – sowie Millionen Tonnen Nickel, Kupfer, Lithium und andere für eine rein elektrische Welt benötigte Elemente – fördern? Auf jeden Fall – auch wenn die Idee idiotisch ist. Bis 1980 wurden Seltene Erden hauptsächlich in den USA hergestellt. Erst seit 1980 hat China die Produktion übernommen. In der Zwischenzeit ist die US-Produktion fast auf Null gesunken.
The fact is that for two generations, very few students in the US have gone on to study fields such as geochemistry, geology and mining engineering. In China, on the other hand, very many do. As a result, there will be even more mining, exploration and production in China and much less in the US. Tatsache ist, dass seit zwei Generationen nur sehr wenige Studenten in den USA ein Studium in Bereichen wie Geochemie, Geologie und Bergbauingenieurwesen absolvieren. In China hingegen tun dies sehr viele. Infolgedessen wird es in China noch mehr Bergbau, Erschliessung und Produktion geben und in den USA viel weniger.
The human being: How do you assess the geopolitical significance of China's rise and the decline of the USA? In other words, could the US ever come to terms with being number 2? Doug Casey: Unfortunately, at this point in time, the US is only number one in terms of debauchery, wokeism and consumerism. Internationaler Mensch: Wie beurteilen Sie die geopolitische Bedeutung von Chinas Aufstieg und den Niedergang der USA? Mit anderen Worten, könnten sich die USA jemals damit abfinden, die Nummer 2 zu sein? Doug Casey: Leider sind die USA zum jetzigen Zeitpunkt nur die Nummer eins im Hinblick auf Ausschweifung, Wokeism und Konsumverhalten.
In mining, also in rare earths, it usually takes at least ten years from discovery to the start of production. Not to mention that the discovery of an economic deposit of any mineral is unusual. Even after the discovery, which is usually very costly, it takes another ten years to secure funding and obtain regulatory approvals to start production. This is a very risky process, because anything can happen in 10 years. In today's world, this is actually a fool's game – and I speak as someone who has spent most of his life doing this. Beim Bergbau, auch bei den Seltenen Erden, dauert es in der Regel mindestens zehn Jahre von der Entdekkung bis zur Aufnahme der Produktion. Ganz abgesehen davon, dass die Entdeckung eines wirtschaftlichen Vorkommens bei jedem Mineral ungewöhnlich ist. Selbst nach der Entdeckung, die in der Regel sehr kostspielig ist, dauert es weitere zehn Jahre, bis die Finanzierung gesichert ist und die behördlichen Genehmigungen für die Aufnahme der Produktion erteilt werden. Das ist ein sehr riskanter Prozess, denn in 10 Jahren kann alles passieren. In der heutigen Welt ist das eigentlich ein Narrenspiel – und ich spreche als jemand, der den grössten Teil seines Lebens damit zugebracht hat.
The US has seen a radical decline in the production of real goods over the past 40 years, and that decline is likely to continue. It has become a so-called 'service' economy. To use an apt, if also politically incorrect, aphorism: The US has morphed into a society where we are all Chinese doing each other's laundry. Die USA haben in den vergangenen 40 Jahren einen radikalen Niedergang in der Produktion von realen Gütern erlebt, und dieser Niedergang wird sich wahrscheinlich fortsetzen. Sie sind zu einer sogenannten ‹Dienstleistungs›-Wirtschaft geworden. Um einen treffenden, wenn auch politisch unkorrekten Aphorismus zu verwenden: Die USA haben sich in eine Gesellschaft verwandelt, in der wir alle Chinesen sind, die einander die Wäsche abnehmen.
It wasn't that long ago that American would-be Masters of the Universe were fond of saying, "We think they work." Well, the problem is that most of the things we think about are not productive. Rather, they are delusional and destructive. It's no coincidence that actual manufacturing has migrated out of the US, which has become a high-tax, high-regulation environment compared to other countries in the world. Es ist noch gar nicht so lange her, dass die amerikanischen Möchtegern-Master of the Universe gerne sagten: «Wir denken, sie arbeiten.» Nun, das Problem ist, dass die meisten Dinge, über die wir nachdenken, nicht produktiv sind. Vielmehr sind sie wahnhaft und destruktiv. Es ist kein Zufall, dass die tatsächliche Produktion aus den USA abgewandert ist, die im Vergleich zu anderen Ländern der Welt ein Umfeld mit hohen Steuern und hoher Regulierung geworden sind.
China has many problems, and there could also be a collapse there, albeit for different reasons. But they have done extremely well and I expect this trend to continue. China hat viele Probleme, und auch dort könnte es zu einem Zusammenbruch kommen, wenn auch aus anderen Gründen. Aber sie haben sich hervorragend entwickelt, und ich gehe davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.
The international human being: In 2010, China abruptly halted global REE exports due to a dispute with Japan. The average price of rare earths skyrocketed by a factor of 20. Could something like that happen again? Internationaler Mensch: Im Jahr 2010 hat China die weltweiten REE-Exporte aufgrund eines Streits mit Japan abrupt gestoppt. Der Durchschnittspreis für Seltene Erden schnellte um das 20-fache in die Höhe. Könnte sich so etwas wiederholen?
Doug Casey: Absolutely. China completely dominates this industry. If the US provokes China through actions in the South China Sea or by supporting Taiwan, the Chinese could counter by cutting off these elements completely. That would be a disaster for the US high-tech industry. On the other hand, all rare earths are abundant in the US, Canada and the Western Hemisphere. It is just a matter of economics, politics and time. Doug Casey: Auf jeden Fall. China dominiert diese Branche völlig. Wenn die USA China durch Aktionen im Südchinesischen Meer oder durch die Unterstützung Taiwans provozieren, könnten die Chinesen kontern, indem sie diese Elemente komplett abschneiden. Das wäre eine Katastrophe für die US-Hightech-Industrie. Andererseits sind alle Seltenen Erden in den USA, Kanada und der westlichen Hemisphäre im Überfluss vorhanden. Es ist nur eine Frage der Wirtschaft, der Politik und der Zeit.
International human being: what are the investment implications of all that we have discussed? How would you speculate on the situation? Internationaler Mensch: Welche Auswirkungen hat all das, was wir besprochen haben, auf die Investitionen? Wie würden Sie über die Situation spekulieren?
Doug Casey: As I said, the problem is solvable. My assumption is that prices for rare earths and other so-called strategic minerals can only continue to rise. Higher prices are always the solution to shortages. If prices are high enough, even regulatory hurdles can be overcome in one wise or another. Doug Casey: Wie ich schon sagte, ist das Problem lösbar. Ich gehe davon aus, dass die Preise für Seltene Erden und andere sogenannte strategische Mineralien nur noch weiter steigen können. Höhere Preise sind immer die Lösung für Engpässe. Wenn die Preise hoch genug sind, können sogar regulatorische Hürden auf die eine oder andere Weise überwunden werden.
How can you speculate on the situation? There are no futures contracts for exotic metals. In practice, you can't really buy the physical metals. You can only speculate on them by buying shares in companies that mine them. But which ones? This area is very volatile and risky for many different reasons, which I won't go into here. The most suitable stocks are probably those of Rio Tinto or BHP, the world's largest diversified mining companies. Rare earths will never have a significant impact on their earnings, but another rare earth mania could send their share prices soaring. In any case, they have respectable dividend yields and are selling pretty far from their previous highs. Most importantly, they are in the correct industry. For the most part, it is a crappy business, but I think it will look good for the foreseeable future. Wie kann man auf die Situation spekulieren? Für die exotischen Metalle gibt es keine Terminkontrakte. In der Praxis kann man die physischen Metalle nicht wirklich kaufen. Man kann nur mit ihnen spekulieren, indem man Aktien von Unternehmen kauft, die sie abbauen. Aber welche? Dieser Bereich ist aus vielen verschiedenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern möchte, sehr volatil und riskant. Am besten eignen sich wahrscheinlich die Aktien von Rio Tinto oder BHP, den weltweit grössten diversifizierten Bergbauunternehmen. Die Seltenen Erden werden sich nie nennenswert auf ihre Gewinne auswirken, aber eine weitere Seltene Erden-Manie könnte ihre Aktienkurse in die Höhe treiben. In jedem Fall weisen sie respektable Dividendenrenditen auf und werden ziemlich weit von ihren früheren Höchstständen entfernt verkauft. Am wichtigsten ist, dass sie in der richtigen Branche tätig sind. Die meiste Zeit über ist es ein beschissenes Geschäft, aber ich denke, dass es in absehbarer Zukunft gut aussehen wird.
Chinese mining companies? The Chinese will continue to eat the lunch of American and Western mining companies. One of the things the Chinese are doing is taking over mining in the developing world. That's because the long arm of the U.S. government makes it difficult for Western companies to negotiate with the foreign governments that control these deposits. It is almost impossible to get anything done unless you bribe – dare I use the word – the local officials. The Chinese, unlike the Americans, are not afraid to do that. So US companies will continue to be squeezed out in the search for rare earths, but also in the search for almost anything outside of North America. Chinesische Bergbauunternehmen? Die Chinesen werden den amerikanischen und westlichen Bergbauunternehmen weiterhin das Mittagessen wegfressen. Die Chinesen übernehmen unter anderem den Bergbau in der Dritten Welt. Das liegt daran, dass der lange Arm der US-Regierung es westlichen Unternehmen schwierig macht, mit den ausländischen Regierungen zu verhandeln, die diese Vorkommen kontrollieren. Es ist fast unmöglich, etwas zu erreichen, es sei denn, man besticht – ich wage das Wort – die örtlichen Beamten. Die Chinesen haben im Gegensatz zu den Amerikanern keine Angst davor, das zu tun. Daher werden US-Unternehmen bei der Suche nach Seltenen Erden, aber auch bei der Suche nach fast allem, was ausserhalb Nordamerikas liegt, weiterhin verdrängt werden.
There are publicly traded mining companies in China, but it is too risky to invest in them. The US government could sanction them just as easily as Russian companies. Es gibt zwar börsennotierte Bergbauunternehmen in China, aber es ist zu riskant, in sie zu investieren. Die US-Regierung könnte sie genauso leicht sanktionieren wie russische Unternehmen.
SOURCE: DOUG CASEY ON CHINA'S DOMINANCE OF CRUCIAL RARE EARTH ELEMENTS AND WHAT COMES NEXT QUELLE: DOUG CASEY ON CHINA’S DOMINANCE OF CRUCIAL RARE EARTH ELEMENTS AND WHAT COMES NEXT
Source: https://uncutnews.ch/doug-casey-ueber-chinas-vorherrschaft-bei-wichtigen-seltenen-erden-und-was-als-naechstes-kommt/ Quelle: https://uncutnews.ch/doug-casey-ueber-chinas-vorherrschaft-bei-wichtigen-seltenen-erden-und-was-als-naechstes-kommt/
The USA is War: Notes from the Edge of the Narrative Matrix Die USA sind Krieg: Notizen vom Rand der narrativen Matrix
uncut-news.ch, 14th July 2023, Caitlin Johnstone uncut-news.ch, Juli 14, 2023, Caitlin Johnstone
The U.S. won World War II and then immediately plunged into the Cold War. The US won the Cold War and then immediately set to work destroying the Middle East. The US destroyed the Middle East and then immediately embarked on another Cold War in preparation for another world war. The USA is war. Die USA haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und sind dann sofort in den Kalten Krieg eingetaucht. Die USA haben den Kalten Krieg gewonnen und sich dann sofort an die Arbeit gemacht, den Nahen Osten zu zerstören. Die USA zerstörten den Nahen Osten und begannen dann sofort einen weiteren Kalten Krieg zur Vorbereitung eines weiteren Weltkriegs. Die USA sind Krieg.
A normal country wages war with the goal of returning to peace. The USA is waging war with the aim of going to the next war. Ein normales Land führt einen Krieg mit dem Ziel, in den Frieden zurückzukehren. Die USA führen Krieg mit dem Ziel, in den nächsten Krieg zu ziehen.
The 'genocide of the Uyghurs' narrative is a lie, the 'debt trap diplomacy' narrative is a lie, the 'social creditability' narrative is a lie, they are lying about Taiwan, and they are lying about China wanting to conquer the world. They have lied about every other disobedient nation, and they are lying about China. Das Narrativ vom ‹Völkermord an den Uiguren› ist eine Lüge, das Narrativ von der ‹Schuldenfalle Diplomatie› ist eine Lüge, das Narrativ von der ‹sozialen Kreditwürdigkeit› ist eine Lüge, sie lügen über Taiwan, und sie lügen über China, das die Welt erobern will. Sie haben über jede andere ungehorsame Nation gelogen, und sie lügen über China.
You cannot understand the geopolitics and major conflicts of the 2020s without realising that the US empire has been actively building military threats in the immediate vicinity of its two main rivals, who would never tolerate anyone else building up anywhere near the US. Man kann die Geopolitik und die grossen Konflikte der 2020er-Jahre nicht verstehen, ohne zu begreifen, dass das US-Imperium aktiv militärische Bedrohungen in der unmittelbaren Umgebung seiner beiden Hauptkonkurrenten aufgebaut hat, die es niemals dulden würde, dass sich jemand anderes in der Nähe der USA aufbaut.
How can anyone still support the idea of progressive reform in the Democratic Party after watching AOC morph into Nancy Pelosi before their eyes? Wie kann jemand noch die Idee einer progressiven Reform in der Demokratischen Partei unterstützen, nachdem er gesehen hat, wie sich AOC vor seinen Augen in Nancy Pelosi verwandelt?
AOC – who ran her 2018 primary campaign on the promise of waging war on the Democratic Party establishment in DC – announces her support for Joe Biden's re-election in the Democratic primary on the day he announced cluster bombs for Ukraine: AOC –, die ihren Vorwahlkampf 2018 mit dem Versprechen führte, Krieg gegen das Establishment der Demokratischen Partei in DC zu führen, kündigt ihre Unterstützung für Joe Bidens Wiederwahl in den Vorwahlen der Demokratischen Partei an, an dem Tag, an dem er Streubomben für die Ukraine ankündigte:
I used to oppose the idea of voting for the lesser of two evils because it incentivises human beings to vote for evil political parties, ensuring that they continue to vote for evil. Now I reject electoral politics altogether because you get evil no matter how you vote, as 'voting' itself is a red herring to create the illusion of freedom and control. Früher lehnte ich die Idee der Wahl des geringeren Übels ab, weil sie die Menschen dazu veranlasst, für böse politische Parteien zu stimmen und damit sicherstellt, dass sie weiterhin für das Böse stimmen. Jetzt lehne ich die Wahlpolitik ganz ab, weil man das Böse bekommt, egal, wie man wählt, da das ‹Wählen› selbst ein Ablenkungsmanöver ist, um die Illusion von Freiheit und Kontrolle zu erzeugen.
It is crazy how we allow rich corporations to dominate the media who then tell us every day that we should support political norms that are favourable to rich corporations no matter what. Es ist verrückt, wie wir es zulassen, dass reiche Unternehmen die Medien beherrschen, die uns dann jeden Tag erzählen, dass wir auf jeden Fall politische Normen unterstützen sollten, die für reiche Unternehmen günstig sind.
A normal human being has a conflict with someone and begins to communicate and work to separate the true from the false. A manipulator has a conflict and immediately begins to establish narrative dominance. This applies to individual sociopaths and also to sociopathic empires. Ein normaler Mensch hat einen Konflikt mit jemandem und beginnt zu kommunizieren und daran zu arbeiten, das Wahre vom Falschen zu trennen. Ein Manipulator hat einen Konflikt und beginnt sofort damit, die narrative Dominanz zu etablieren. Dies gilt sowohl für einzelne Soziopathen als auch für soziopathische Imperien.
Too many human beings look at authoritarian measures such as government surveillance, online censorship, etc. in terms of how they directly affect them personally, rather than how they affect society as a whole. Certainly, one may not be directly affected by surveillance or censorship oneself, but one must live in a society where the thoughts, words and behaviours of human beings are strictly regulated by the authorities in a wise way that serves the interests of the authorities. You have to live in a civilisation of brainwashed, power-serving automatons instead of free thinkers who find creative solutions to our problems, who hold might to account and put the mighty in their place when they do not serve the interests of the people. Zu viele Menschen betrachten autoritäre Massnahmen wie staatliche Überwachung, Online-Zensur usw. unter dem Gesichtspunkt, wie sie sich direkt auf sie persönlich auswirken, und nicht, wie sie die Gesellschaft als Ganzes beeinflussen. Sicherlich ist man selbst vielleicht nicht direkt von Überwachung oder Zensur betroffen, aber man muss in einer Gesellschaft leben, in der die Gedanken, Worte und Verhaltensweisen der Menschen von der Obrigkeit in einer Weise streng reguliert werden, die den Interessen der Obrigkeit dient. Man muss in einer Zivilisation von gehirngewaschenen, der Macht dienenden Automaten leben, anstatt von Freidenkern, die kreative Lösungen für unsere Probleme finden, die die Macht zur Rechenschaft ziehen und die Mächtigen in die Schranken weisen, wenn sie nicht den Interessen des Volkes dienen.
Civilisation is a game. Like any other game, there is a scoring system to determine how good everyone is doing. Like any other game, there are people who do better and get more points than others. And like any other game, the rules are completely made up. Die Zivilisation ist ein Spiel. Wie in jedem anderen Spiel gibt es ein Punktesystem, mit dem ermittelt wird, wie gut es allen geht. Wie in jedem anderen Spiel gibt es Leute, die besser abschneiden und mehr Punkte bekommen als andere. Und wie bei jedem anderen Spiel sind die Regeln völlig frei erfunden.
The rules are made up of invented financial and economic systems that form the 'scoring system' of this game, as well as invented laws and government policies and invented cultural norms and societal expectations. Die Regeln bestehen aus erfundenen Finanz- und Wirtschaftssystemen, die das ‹Punktesystem› dieses Spiels bilden, sowie aus erfundenen Gesetzen und Regierungspolitiken und erfundenen kulturellen Normen und gesellschaftlichen Erwartungen.
A key difference between the made-up game of Civilisation and other made-up games is that players who don't do well suffer real-world consequences. They can starve or become homeless if they don't get enough of the made-up points. They can end up in jail if they try to collect points in a wise way that breaks the rules. Other players may even throw military explosives at their house if they live in the wrong part of the world. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem erfundenen Spiel der Zivilisation und anderen erfundenen Spielen besteht darin, dass Spieler, die nicht gut abschneiden, unter den Konsequenzen der realen Welt leiden. Sie können hungern oder obdachlos werden, wenn sie nicht genug von den erfundenen Punkten bekommen. Sie können im Gefängnis landen, wenn sie versuchen, auf eine Weise Punkte zu sammeln, die gegen die Regeln verstösst. Es kann sogar passieren, dass andere Spieler militärischen Sprengstoff auf ihr Haus werfen, wenn sie im falschen Teil der Welt leben.
And this despite the fact that everything is made up of language – of words. The whole of civilisation is just a collection of stories that we all believe to be true. Stories about how money works. How trade works. How work works. How society works. How we all have to move, organise and consume on this planet we were born on. Und das, obwohl alles aus Sprache besteht – aus Wörtern. Die gesamte Zivilisation ist nur eine Sammlung von Geschichten, die wir alle für wahr halten. Geschichten darüber, wie Geld funktioniert. Wie der Handel funktioniert. Wie Arbeit funktioniert. Wie die Gesellschaft funktioniert. Wie wir uns alle auf diesem Planeten, auf dem wir geboren wurden, bewegen, organisieren und konsumieren müssen.
The good news is that, like any other game, we can also change the rules if enough players choose to do so. Everything is made up of narratives, and the narratives are only as real as we are willing to pretend they are. If the current agreed-upon narratives don't work for us, we can collectively agree to play by different rules, and if enough of us choose to do so, no one can actually stop us. Die gute Nachricht ist, dass wir, wie bei jedem anderen Spiel auch, die Regeln ändern können, wenn sich genügend Spieler dafür entscheiden, dies zu tun. Alles besteht aus Erzählungen, und die Erzählungen sind nur so real, wie wir bereit sind, so zu tun, als ob sie es wären. Wenn die derzeit vereinbarten Geschichten für uns nicht funktionieren, können wir uns kollektiv darauf einigen, nach anderen Regeln zu spielen, und wenn sich genug von uns dafür entscheiden, kann uns eigentlich niemand daran hindern.
Those who benefit from the current rules of the game know this and are doing everything they can to ensure we continue to play by the current rules. This is why much of our media is geared towards normalising the politics of the status quo and generating consent for the measures necessary to maintain the current order of things. Our information ecosystem is constantly saturated with the narratives of those who score the most points in this game we play. Diejenigen, die von den derzeitigen Spielregeln profitieren, wissen das und tun alles, was sie können, um sicherzustellen, dass wir weiterhin nach den derzeitigen Regeln spielen. Deshalb ist ein Grossteil unserer Medien darauf ausgerichtet, die Politik des Status quo zu normalisieren und Zustimmung zu den Massnahmen zu erzeugen, die zur Aufrechterhaltung der derzeitigen Ordnung der Dinge notwendig sind. Unser Informations-Ökosystem ist ständig gesättigt mit den Erzählungen derjenigen, die in diesem Spiel, das wir spielen, die meisten Punkte bekommen.
But as previously mentioned, this is all narrative. It is all just a narrative. They go to such lengths to manufacture our consent because they know they absolutely need our consent, because we can collectively decide to change the rules of the game at any time. Aber wie zuvor erwähnt, das ist alles nur eine Erzählung. Es ist alles nur eine Geschichte. Sie geben sich so viel Mühe, unsere Zustimmung herzustellen, weil sie wissen, dass sie unsere Zustimmung unbedingt benötigen, denn wir können jederzeit kollektiv beschliessen, die Spielregeln zu ändern.
So the bad news is that we are in a rigged game that is being used against us for the benefit of a manipulative few. The good news is that we no longer have to play along and can choose to play something else whenever we are ready. Die schlechte Nachricht ist also, dass wir uns in einem manipulierten Spiel befinden, das zum Vorteil einiger weniger manipulativer Spieler gegen uns eingesetzt wird. Die gute Nachricht ist, dass wir nicht mehr mitspielen müssen und uns entscheiden können, etwas anderes zu spielen, wann immer wir dazu bereit sind.
Source: THE US IS WAR: NOTES FROM THE EDGE OF THE NARRATIVE MATRIX Quelle: THE US IS WAR: NOTES FROM THE EDGE OF THE NARRATIVE MATRIX
Source: https://uncutnews.ch/die-usa-sind-krieg-notizen-vom-rand-der-narrativen-matrix/ Quelle: https://uncutnews.ch/die-usa-sind-krieg-notizen-vom-rand-der-narrativen-matrix/
The Father of Our Country Der Vater unseres Landes
uncut-news.ch, 14th July 2023 uncut-news.ch, Juli 14, 2023
"If cocaine is so abundant in the West Wing that there's 'extra' cocaine lying around somewhere, when is the White House going to start drug testing its employees?" – Margot Cleveland Think for a moment about how perfect 'Joe Biden' is as president of this declining republic, and be thankful for it. He and his family project the true essence of every depravity that is now driving our nation's life into a dark abyss where they may be forced to evaluate their sorry state, repent and perhaps recover (or just give up and die). There he stands, without equivocation or conscience: 'Joe Biden', the personification of a failed state. «Wenn Kokain im Westflügel so reichlich vorhanden ist, dass da irgendwo ‹extra› Kokain rumliegt, wann wird das Weisse Haus anfangen, seine Angestellten auf Drogen zu testen?» – Margot Cleveland Denken Sie einen Moment lang darüber nach, wie perfekt ‹Joe Biden› als Präsident dieser untergehenden Republik ist, und seien Sie dankbar dafür. Er und seine Familie projizieren die wahre Essenz jeder Verderbtheit, die das Leben unserer Nation jetzt in einen dunklen Abgrund treibt, wo sie gezwungen sein könnten, ihren traurigen Zustand zu bewerten, zu bereuen und sich vielleicht zu erholen (oder einfach aufzugeben und zu sterben). Da steht er nun, ohne Zweideutigkeit oder Gewissen: ‹Joe Biden›, die Personifizierung eines gescheiterten Staates.
As a criminal enterprise, the Biden family's influence peddling to foreign powers mirrors exactly the nature of extortion in America today – making money dishonestly, and often for doing nothing. In America's largest industry, finance, this is absolutely the case. You may have forgotten what finance is and what it is supposed to do: Namely, to lend money for activities designed to produce things of value, useful things that human beings need and want, sometimes even public works that benefit everyone in society. Als kriminelles Unternehmen spiegelt die Einflussnahme der Familie Biden auf ausländische Mächte genau den Charakter der Erpressung im heutigen Amerika wider – nämlich unehrlich Geld zu verdienen, und das oft fürs Nichtstun. In Amerikas grösstem Industriezweig, dem Finanzwesen, ist dies absolut der Fall. Sie haben vielleicht vergessen, was das Finanzwesen ist und was es tun soll: Nämlich Geld für Aktivitäten zu verleihen, die dazu dienen, Dinge von Wert zu produzieren, nützliche Dinge, die die Menschen benötigen und wollen, manchmal sogar öffentliche Arbeiten, die jedem in der Gesellschaft zugutekommen.
American finance today is able to obtain free money (loans at minimal interest) from government-approved central banks (issuing 'loans' out of thin air), which banks, hedge funds, private equity firms and other freebooters turn into instruments such as interest-bearing bonds (loans back to the government) and derivatives (algorithmic bets, derived from market movements) abstracted from and tuned to market movements) that magically multiply money that ultimately produces no value – even if it can be translated into buying yachts, alimony payments, luxury suites in football stadiums, private Caribbean islands and trading human beings for use as sex toys. Das amerikanische Finanzwesen ist heute in der Lage, kostenloses Geld (Darlehen zu minimalen Zinsen) von staatlich anerkannten Zentralbanken zu erhalten (die ‹Kredite› aus dem Nichts ausgeben), das Banken, Hedge-Fonds, Private-Equity-Gesellschaften und andere Freibeuter in Instrumente wie zinsbringende Anleihen (Darlehen zurück an die Regierung) und Derivate (algorithmische Wetten, die von Marktbewegungen abgeleitet werden) verwandeln können, abstrahiert von und abgestimmt auf Marktbewegungen), die auf magische Weise Geld vermehren, das letztendlich keinen Wert erzeugt – auch wenn es sich in den Kauf von Yachten, Alimentenzahlungen, Luxussuiten in Fussballstadien, private Karibikinseln und den Handel mit Menschen für die Verwendung als Sexspielzeug umsetzen lässt.
The Biden business model also applies well to medicine and higher education, two endeavours that, like White House activities, are saturated with prestige and pomp, but which, much like this hotbed of politics and wheeling and dealing, in the case of medicine, shocking amounts of unnecessary deaths (an estimated 251,000 per year from physician-generated medical errors) and, in the case of higher education, the production of specious and harmful Big Ideas – while both endeavours spread like turbo-tumours in the dying body of a declining manufacturing economy. Das Biden-Geschäftsmodell lässt sich auch gut auf die Medizin und die Hochschulbildung anwenden, zwei Unternehmungen, die wie die Aktivitäten im Weissen Haus von Prestige und Pomp gesättigt sind, die aber, ähnlich wie diese Brutstätte der Politik und des Handelns, im Falle der Medizin schockierende Mengen an unnötigen Todesfällen (schätzungsweise 251’000 pro Jahr durch von Ärzten erzeugte Behandlungsfehler) und im Falle der Hochschulbildung die Produktion fadenscheiniger und schädlicher Big Ideas hervorbringen – während sich beide Unternehmungen wie Turbotumore im sterbenden Körper einer niedergehenden Produktionswirtschaft ausbreiten.
As with the Biden model, dishonesty is now the cornerstone of both 'Meds' (medicine) and 'Eds' (education). Our public health officials have lied non-stop since the beginning of the Covid-19 epidemic, in every way from the origin of the disease (if it was one at all), to the deaths statistically attributed to it, to the 'vaccines' developed to combat it. In turn, these officials forced America's doctors to withhold the best treatments (ivermectin, hydroxychloroquine) while using deadly protocols (remdesivir plus intubation) that were guaranteed to kill hospitalised patients – which the government then rewarded with gigantic bonuses. Wie beim Biden-Modell ist Unehrlichkeit nun der Grundpfeiler sowohl bei ‹Meds› (Medizin) als auch bei ‹Eds› (Erziehung). Unsere Gesundheitsbehörden haben seit Beginn der Covid-19-Epidemie ununterbrochen gelogen, und zwar in jeder Hinsicht, vom Ursprung der Krankheit (falls es überhaupt eine war) über die ihr statistisch zugeschriebenen Todesfälle bis zu den ‹Impfstoffen›, die zur Bekämpfung der Krankheit entwikkelt wurden. Im Gegenzug zwangen diese Beamten Amerikas Ärzte dazu, die besten Behandlungen (Ivermectin, Hydroxychloroquin) zurückzuhalten und gleichzeitig tödliche Protokolle (Remdesivir plus Intubation) anzuwenden, die garantiert zum Tod von Krankenhauspatienten führten – was die Regierung dann mit gigantischen Bonuszahlungen belohnte.
Universities have switched their energies from learning to political activism, i.e. performing moral stunts to gain status under the guise of dealing with social problems that amount to poor behavioural choices and mental illness. Higher education is now geared to produce even more of both, in the form of manufactured racial hatred and sexual torment (in collaboration with the medical establishment). All college subjects are now racialised and gendered, all at the expense of organised knowledge burdened with specious theories and false crypto-religious missions. The price of admission to this carnival of fakes is multiplying faster than the general annual dollar inflation, aided and abetted by government loan guarantees that 'Joe Biden' in his generosity wants to cut by cancelling student debt. Die Hochschulen haben ihre Energien vom Lernen auf politischen Aktivismus umgestellt, d.h. auf die Aufführung moralischer Stunts zur Erlangung von Status unter dem Vorwand, sich mit sozialen Problemen zu befassen, die auf schlechte Verhaltensentscheidungen und Geisteskrankheiten hinauslaufen. Die Hochschulbildung ist jetzt darauf ausgerichtet, noch mehr von beidem zu erzeugen, und zwar in Form von fabriziertem Rassenhass und sexuellen Qualen (in Zusammenarbeit mit dem medizinischen Establishment). Alle Studienfächer an den Hochschulen sind jetzt rassifiziert und geschlechtsspezifisch, und das alles auf Kosten des organisierten Wissens, das mit fadenscheinigen Theorien und falschen kryptoreligiösen Missionen belastet wird. Der Eintrittspreis für diesen Karneval der Fälschungen vervielfacht sich schneller als die allgemeine jährliche Dollar-Inflation, begünstigt durch staatliche Darlehensgarantien, die ‹Joe Biden› in seiner Grosszügigkeit durch einen Schuldenerlass für Studenten kürzen will.
Of course, it is the fantastic psychodrama within the Biden family that is the most interesting model for America. 'Joe Biden' tells us again and again that he loves his son, whom he calls 'the smartest man I know'. A father's love is a wonderful thing, for sure. But is there anything Hunter Biden hasn't done to destroy 'the Big Guy' besides, say, jamming a 9-gauge knitting needle into his skull from ear to ear? Natürlich ist es das fantastische Psychodrama innerhalb der Familie Biden, das das interessanteste Modell für Amerika darstellt. ‹Joe Biden› sagt uns immer wieder, dass er seinen Sohn liebt, den er als ‹den klügsten Mann, den ich kenne› bezeichnet. Die Liebe eines Vaters ist eine wunderbare Sache, ganz sicher. Doch gibt es etwas, das Hunter Biden nicht getan hat, um ‹den Big Guy› zu zerstören, ausser, sagen wir, ihm eine 9er Stricknadel von Ohr zu Ohr in den Schädel zu rammen?
Take a look at what Hunter left behind for his loving father: A photo archive of amateur pornography (including sexual acts with children), drug crimes, and notes on bribery deals so voluminous and explicit that a freshman law student could compile them into a federal criminal case and/or indictment. Hunter impregnated a pole dancer and more recently tried to dodge paying child support for the daughter he refused to acknowledge until a DNA test convicted him. He barely escaped a tax evasion charge and a weapons charge because his father hired the US Department of Justice as a private protective service, bringing the agency into disrepute and destroying public trust in it. Now Hunter is suspected of planting a bag of cocaine in a West Wing storage room where White House security would surely find it. Schauen Sie sich an, was Hunter seinem liebenden Vater hinterlassen hat: Ein Fotoarchiv mit Amateurpornografie (einschliesslich sexueller Handlungen mit Kindern), Drogenkriminalität und Notizen über Bestechungsgeschäfte, die so umfangreich und eindeutig sind, dass ein Jurastudent im ersten Semester sie zu einem Bundesstrafverfahren und/oder einer Anklageschrift zusammenfassen könnte. Hunter schwängerte eine Pole-Dancerin und versuchte in letzter Zeit, sich vor der Zahlung von Unterhalt für die Tochter zu drükken, die er nicht anerkennen wollte, bis ein DNA-Test ihn überführte. Er konnte sich gerade noch vor einer Anklage wegen Steuerhinterziehung und einer Anklage wegen Waffenbesitzes retten, weil sein Vater das US-Justizministerium als privaten Schutzdienst engagierte und damit die Behörde in Verruf brachte und das Vertrauen der Öffentlichkeit in sie zerstörte. Jetzt wird Hunter verdächtigt, einen Beutel Kokain in einem Abstellraum des Westflügels deponiert zu haben, wo der Sicherheitsdienst des Weissen Hauses ihn mit Sicherheit finden würde.
What we are witnessing here surpasses a Greek tragedy many times over: the relentless drive to destroy not only the father who happens to be president (through the purest campaign deception), but to destroy the entire nation with him. And it works. The Biden family is crumbling into smoldering rubble, and so is the US – as is also evident in the sad nation of Ukraine, a festering Centre of the Biden family's money addiction that goes back more than a decade and is now being needlessly sacrificed as part of a massive criminal cover-up, with America's geopolitical reputation at stake. Was wir hier erleben, übertrifft eine griechische Tragödie um ein Vielfaches: der unerbittliche Drang, nicht nur den Vater zu zerstören, der zufällig (durch die reinste Wahlkampftäuschung) Präsident ist, sondern die ganze Nation mit ihm zu zerstören. Und es funktioniert. Die Familie Biden zerfällt in schwelende Trümmer, und die USA auch – wie sich in der traurigen Nation Ukraine zeigt, einem eiternden Zentrum der Geldsucht der Familie Biden, das mehr als ein Jahrzehnt zurückreicht und nun unnötigerweise als Teil einer massiven kriminellen Vertuschung geopfert wird, wobei Amerikas geopolitisches Ansehen auf dem Spiel steht.
I know the complexity of this melodrama is overwhelming. How can one bumbling political idiot wreak so much havoc? It really is a miracle. But it's all playing out before our eyes in real time. 'Joe Biden' – who (let's face it) is only partly there – Hunter, brother Jim and the rest of this sorry clan will all go down. We won't miss them when they're gone. Everything about them is disgraceful, which is more than can be said for our country. One way or another, they will be thrown overboard, and then we will see if we can right this ship and get it under sail again. Ich weiss, die Komplexität dieses Melodramas ist überwältigend. Wie kann ein stümperhafter politischer Idiot so viel Unheil anrichten? Es ist wirklich ein Wunder. Aber es spielt sich alles in Echtzeit vor unseren Augen ab. ‹Joe Biden› – der (seien wir ehrlich) nur zum Teil da ist – Hunter, Bruder Jim und der Rest dieses traurigen Clans werden alle untergehen. Wir werden sie nicht vermissen, wenn sie nicht mehr da sind. Alles an ihnen ist schändlich, was man von unserem Land nicht gerade behaupten kann. Auf die eine oder andere Weise werden sie über Bord geworfen, und dann werden wir sehen, ob wir dieses Schiff wieder aufrichten und unter Segel bringen können.
SOURCE: FATHER OF OUR COUNTRY QUELLE: FATHER OF OUR COUNTRY
Source: https://uncutnews.ch/der-vater-unseres-landes/ Quelle: https://uncutnews.ch/der-vater-unseres-landes/
On to the Final Battle Also with China Auf zum Endkampf auch mit China
By WOLFGANG HÜBNER -14 July 2023 Von WOLFGANG HÜBNER •14. Juli 2023
The consequences of the sanctions against Russia are more negative and far-reaching for Germany than for any other country. And German citizens have also been feeling this materially for a long time. But that's not enough for the conflict- and war-hungry traffic light government and the Union's no better sham opposition. China has now been officially designated a 'systemic rival'. This is the precursor to the 'systemic enemy' that Moscow has become again after only a short 80-year break. There should be no doubt that China will also attain this privileged status. Die Folgen der Sanktionen gegen Russland sind für kein Land so negativ und folgenreich wie für Deutschland. Und das spüren die deutschen Bürger längst auch materiell. Doch der konflikt- und kriegslustigen Ampel-Regierung samt der nicht besseren Scheinopposition der Union reicht das noch nicht. Nun ist China ganz offiziell zum ‹systemischen Rivalen› bestimmt worden. Das ist die Vorstufe zum ‹systemischen Feind›, zu dem Moskau nach nur kurzer 80-jähriger Pause schon wieder geworden ist. Daran, dass auch China diesen privilegierten Status noch erlangen wird, sollte nicht gezweifelt werden.
Because under whichever future US president, occupied vassal Germany will do what the sympathetic world power across the pond deems correct. And the fact that Russia, China and other rogue states want to put an end to dollar imperialism is reason enough for Washington to take educational action against its allies. The German business leaders, who are still reluctant and want to continue making profits with and in China, do so at their own peril, so to speak. And when the propaganda machine really gets going and the Chinese start barbecuing monks alive in Tibet, VW and BASF will also pull the plug in the Far East. Denn unter welchem künftigen US-Präsidenten auch immer: Das besetzte Vasallendeutschland wird das machen, was die sympathische Weltmacht überm Teich für richtig hält. Und dass Russland, China und andere Schurkenstaaten dem Dollarimperialismus ein Ende bereiten wollen, ist Grund genug für Washington, gegenüber den Verbündeten erzieherisch tätig zu werden. Die deutschen Wirtschaftsbosse, die noch renitent sind und unbedingt weiter mit und in China Profite machen wollen, tun das sozusagen schon auf eigene Gefahr. Und wenn die Propagandamaschine erst richtig anläuft und Chinesen in Tibet Mönche bei lebendigem Leib grillen, dann werden auch VW und BASF die Segel im Fernen Osten streichen.
All this will harm the German population and destroy prosperity even more? Maybe there will even be a third world war? What pusillanimity! When Western values are at stake, sacrifices also have to be made. Resilience is therefore the buzzword of our difficult times – we all need resilience now and in the future: against Russians, Chinese, AfD and this damned sense of entitlement to social security, adequate pensions, good schools and all the other fuss. Das wird alles der deutschen Bevölkerung schaden, den Wohlstand noch mehr vernichten? Vielleicht gibt es sogar den dritten Weltkrieg? Welch Kleinmut! Stehen westliche Werte auf dem Spiel, müssen halt auch Opfer gebracht werden. Resilienz ist deshalb die Modevokabel unserer schweren Zeit – wir alle brauchen jetzt und in Zukunft Widerstandskraft: Gegen Russen, Chinesen, AfD und dieses verdammte Anspruchsdenken auf soziale Sicherheit, auskömmliche Renten, gute Schulen und all das andere Gedöns.
Since the 'turnaround' proclaimed by the German Chancellor last year, there have been other priorities. For example, the share price of Rheinmetall or the make-up artist of the feminist foreign minister. If you have systemic enemies and rivals, you have to be well equipped in every wise! Seit der ‹Zeitenwende›, die der Bundeskanzler im Vorjahr ausgerufen hat, gibt es andere Prioritäten. Zum Beispiel den Börsenkurs von Rheinmetall oder die Visagistin der feministischen Aussenministerin. Wer systemische Feinde und Rivalen hat, muss in jeder Weise gut gerüstet sein!
Wolfgang Hübner
Wolfgang Hübner
PI-NEWS author Wolfgang Hübner has been writing for this blog for many years, primarily on the topics of geopolitics, left-wing fascism, the Islamisation of Germany and freedom of opinion. The long-standing city councillor and parliamentary group leader of 'Citizens for Frankfurt' (BFF) resigned his seat in Frankfurt's Römer at the end of October 2016. The passionate cyclist can be reached via his Facebook page and Telegram channel. PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Geopolitik, Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der ‹Bürger für Frankfurt› (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.
Source: https://www.pi-news.net/2023/07/auf-zum-endkampf-auch-mit-china/ Quelle: https://www.pi-news.net/2023/07/auf-zum-endkampf-auch-mit-china/
NATO Summit Brings Plan to Accelerate the Inclusion of Ukraine NATO-Gipfel bringt Plan zur beschleunigten Aufnahme der Ukraine
into the Military Alliance and Virtually Guarantees The in das Militärbündnis hervor und garantiert praktisch den
Outbreak of the Third World War Ausbruch des Dritten Weltkriegs
uncut-news.ch, 13th July 2023 uncut-news.ch, Juli 13, 2023
It should worry everyone living in the US, Canada and Europe that two days after Joe Biden announced to the world that the US is 'running out of ammunition', he and his NATO partners are announcing that they are doubling down on their support for Ukraine's inclusion in the NATO military alliance, a clear provocation to nuclear-armed Russia. Es sollte jeden, der in den USA, Kanada und Europa lebt, beunruhigen, dass zwei Tage, nachdem Joe Biden der Welt verkündet hat, dass den USA ‹die Munition ausgeht›, er und seine NATO-Partner ankündigen, dass sie ihre Unterstützung für die Aufnahme der Ukraine in das NATO-Militärbündnis verdoppeln, was eine klare Provokation für das atomar bewaffnete Russland darstellt.
Sweden will be admitted to NATO immediately and Ukraine will be put on a 'path forward' to full NATO membership, NATO Secretary General Jens Stoltenberg said at the NATO summit in Vilnius, Lithuania, on Tuesday 11 July. Schweden wird sofort in die NATO aufgenommen, und die Ukraine wird auf einen ‹Weg vorwärts› zur vollen NATO-Mitgliedschaft gebracht, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag, 11. Juli, auf dem NATO-Gipfel in Vilnius, Litauen.
"This will bring Ukraine closer to NATO," he said, adding that the accession process for Ukraine would be accelerated "from a two-stage process to a one-stage process". Finland is just a few months ago joined NATO. Now Sweden. And soon Ukraine. Russia will be surrounded by heavily armed NATO member states. «Dies wird die Ukraine näher an die NATO heranführen», sagte er und fügte hinzu, dass der Beitrittsprozess für die Ukraine «von einem zweistufigen Prozess zu einem einstufigen Prozess» beschleunigt werde. Finnland ist erst vor ein paar Monaten der NATO beigetreten. Jetzt Schweden. Und bald die Ukraine. Russland wird von schwer bewaffneten NATO-Mitgliedsstaaten umgeben sein.
The West has now played its cards completely. Der Westen hat jetzt seine Karten vollständig ausgespielt.
The whole reason for the war between Russia and Ukraine is that Russia did not want Ukraine to join the Western military alliance, NATO. Der ganze Grund für den Krieg zwischen Russland und der Ukraine liegt darin, dass Russland nicht wollte, dass die Ukraine dem westlichen Militärbündnis, der NATO, beitritt.
NATO is not like the EU, which is an economic alliance. NATO is a large and growing military alliance of 31 countries that has more than doubled in size since its founding in 1949 and in recent years has absorbed former Eastern Bloc countries on Russia's border, in direct violation of verbal assurances given to Russia by then Secretary of State James A. Baker III after the collapse of the Soviet empire in 1990. If a country is attacked by a non-NATO state, the whole of NATO is obliged to join in the fighting under a collective defence clause known as 'Article 5'. Die NATO ist nicht wie die EU, die ein Wirtschaftsbündnis ist. Die NATO ist ein grosses und wachsendes Militärbündnis aus 31 Ländern, das sich seit seiner Gründung 1949 mehr als verdoppelt und in den vergangenen Jahren ehemalige Ostblockstaaten an Russlands Grenze aufgenommen hat, was einen direkten Verstoss gegen die mündlichen Zusicherungen darstellt, die der damalige Aussenminister James A. Baker III Russland nach dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums 1990 gegeben hat. Wenn ein Land von einem Nicht-NATO-Staat angegriffen wird, ist die gesamte NATO verpflichtet, sich im Rahmen einer Klausel zur kollektiven Verteidigung, die als ‹Artikel 5› bekannt ist, an den Kämpfen zu beteiligen.
But what if a NATO member provokes an invasion by Russia or another country? Then all 30 other NATO members are obliged to come to the aid of the country that provoked the war. Was aber, wenn ein NATO-Mitglied eine Invasion durch Russland oder ein anderes Land provoziert? Dann sind alle anderen 30 NATO-Mitglieder verpflichtet, dem einen Land, das den Krieg provoziert hat, zu Hilfe zu kommen.
By encircling a nuclear-armed world power like Russia, NATO is acting in the most reckless and provocative wise possible for a military alliance that is endowed with a collective 'defence' clause. Durch die Einkreisung einer atomar bewaffneten Weltmacht wie Russland handelt die NATO auf die rücksichtslose und provokativste Weise, die für ein Militärbündnis möglich ist, das mit einer Klausel zur kollektiven ‹Verteidigung› ausgestattet ist.
Below you can see NATO Secretary General Jens Stoltenberg speaking to the media at the NATO Summit in Vilnius on Tuesday 11 July 2023. Unten sehen Sie NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, wie er auf dem NATO-Gipfel in Vilnius am Dienstag, dem 11. Juli 2023, zu den Medien spricht.
Stoltenberg also told the assembled media that NATO had agreed to put 300,000 soldiers on alert. "This includes air and naval forces," he added. Stoltenberg teilte den versammelten Medien auch mit, dass die NATO vereinbart habe, 300’000 Soldaten in Alarmbereitschaft zu versetzen. «Dies schliesst Luft- und Seestreitkräfte ein», fügte er hinzu.
The statement that Ukraine is on a 'multi-year path to NATO membership' is tantamount to a declaration of war on Russia. It gives Russia no incentive to end the war with Ukraine, because Russia now knows that as long as there is a sovereign country called Ukraine, it is on the path to joining a military alliance dedicated to destroying Russia, or at least severely weakening it. In fact, there is already a neoconservative plan in Washington aimed at defeating Russia militarily and splitting it into several countries. Die Aussage, die Ukraine befinde sich auf einem ‹mehrjährigen Weg zur NATO-Mitgliedschaft›, kommt einer Kriegserklärung an Russland gleich. Es gibt Russland keinen Anreiz, den Krieg mit der Ukraine zu beenden, denn Russland weiss jetzt, dass es, solange es ein souveränes Land namens Ukraine gibt, auf dem Weg ist, einem Militärbündnis beizutreten, das sich der Zerstörung Russlands verschrieben hat oder es zumindest stark schwächen will. Tatsächlich gibt es in Washington bereits einen Plan der Neokonservativen, der darauf abzielt, Russland militärisch zu besiegen und es in mehrere Länder aufzuspalten.
At the press conference seen in the video above, Stoltenberg says NATO has given Ukraine 'security guarantees' in the meantime, "so the most important thing we can do is to continue to give Ukraine weapons, ammunition and military support, because until Ukraine asserts itself as a nation, as a democratic nation in Europe, there is no question of discussing security guarantees or membership in NATO. On the NATO issue, we will send a positive message … later today when all allies have agreed on the text, but I expect that the allies will agree on a message that clearly expresses the need for Ukraine to come closer to NATO … this is about bringing Ukraine closer to NATO membership, which will be meaningful for Ukraine and also shows the unity and the strength of the message sent to Ukraine." Auf der Pressekonferenz, die im obigen Video zu sehen ist, sagt Stoltenberg, die NATO habe der Ukraine in der Zwischenzeit ‹Sicherheitsgarantien› gewährt, «das Wichtigste, was wir machen können, ist also, der Ukraine weiterhin Waffen, Munition und militärische Unterstützung zukommen zu lassen, denn solange sich die Ukraine nicht als Nation, als demokratische Nation in Europa, durchsetzt, gibt es keine Frage, die über Sicherheitsgarantien oder eine Mitgliedschaft in der NATO zu diskutieren wäre. In der NATO-Frage werden wir eine positive Botschaft aussenden … im Laufe des Tages, wenn sich alle Verbündeten auf den Text geeinigt haben, aber ich erwarte, dass sich die Verbündeten auf eine Botschaft einigen werden, die die Notwendigkeit einer Annäherung der Ukraine an die NATO klar zum Ausdruck bring … hier geht es darum, die Ukraine näher an die NATO-Mitgliedschaft heranzuführen, was für die Ukraine bedeutungsvoll sein wird und auch die Einigkeit und die Stärke der an die Ukraine gesendeten Botschaft zeigt.»
All the questions from the media at this press conference sounded like prefabricated, posed questions from media that are not independent but belong to the same forces that also own and run NATO. At the same time as this group of warmongering NATO militarists announce their plans to militarise Ukraine and make it a pawn in their own agenda, they 'condemn' Russia for doing the same in Belarus. Alle Fragen der Medien auf dieser Pressekonferenz klangen wie vorgefertigte, gestellte Fragen von Medien, die nicht unabhängig sind, sondern denselben Kräften gehören, die auch die NATO besitzen und betreiben. Zur gleichen Zeit, als diese Gruppe kriegslüsterner NATO-Militärs ihre Pläne ankündigt, die Ukraine zu militarisieren und sie zum Spielball ihrer eigenen Agenda zu machen, ‹verurteilen› sie Russland dafür, dass es dasselbe in Weissrussland tut.
The US and NATO are allowed to include Finland, Sweden and Ukraine in their military alliance, but Russia is not even allowed to include one country, Belarus, in its military alliance. This sounds like a deal made in an effort to start a global conflagration that is unprecedented in its potential to devastate nations, destroy human lives and turn the world order upside down. Die USA und die NATO dürfen Finnland, Schweden und die Ukraine in ihr Militärbündnis aufnehmen, aber Russland darf nicht einmal ein Land, nämlich Belarus, in sein Militärbündnis aufnehmen. Das hört sich nach einer Abmachung an, die in dem Bestreben getroffen wurde, einen globalen Flächenbrand auszulösen, der in seinem Potenzial, Nationen zu verwüsten, Menschenleben zu vernichten und die Weltordnung auf den Kopf zu stellen, noch nie dagewesen ist.
NATO pretends not to know that Russia is militarily allied with China. Maybe they know something about China that we don't know. Maybe the handshake and the warm farewell between the Chinese leader and the Russian head of state a few weeks ago after the summit was just an act. Maybe China really is on our side. I don't know. But it looks to me as if we now have all the ingredients for a full-blown world war. All the necessary ingredients are on the table, just waiting to come together. We have Russia, China, Iran, North Korea and Saudi Arabia on one side and the US, Western Europe, Australia, South Korea and Japan on the other. Neither side seems to want to leave the door to a possible peace open even a crack. Die NATO tut so, als wüsste sie nicht, dass Russland militärisch mit China verbündet ist. Vielleicht wissen sie etwas über China, was wir nicht wissen. Vielleicht war der Händedruck und die herzliche Verabschiedung zwischen dem chinesischen Staatschef und dem russischen Staatsoberhaupt vor einigen Wochen nach dem Gipfel nur gespielt. Vielleicht ist China wirklich auf unserer Seite. Ich weiss es nicht. Aber für mich sieht es so aus, als hätten wir jetzt alle Voraussetzungen für einen ausgewachsenen Weltkrieg. Alle erforderlichen Zutaten liegen auf dem Tisch und warten nur darauf, dass sie zusammenkommen. Wir haben Russland, China, Iran, Nordkorea und Saudi-Arabien einerseits und die USA, Westeuropa, Australien, Südkorea und Japan andererseits. Keine der beiden Seiten scheint die Tür für einen möglichen Frieden auch nur einen Spaltbreit offen lassen zu wollen.
Yes, Russia is invading Ukraine to retake the Russian-speaking parts of the country. It claims that these Russians have been harassed and even militarily attacked by the Ukrainian government in Kiev since a US-backed coup took place in 2014 that deposed a pro-Russian leader. Ja, Russland ist in die Ukraine eingedrungen, um die russischsprachigen Teile des Landes zurückzuerobern. Es behauptet, dass diese Russen von der ukrainischen Regierung in Kiew schikaniert und sogar militärisch angegriffen werden, seit 2014 ein von den USA unterstützter Staatsstreich stattfand, bei dem ein pro-russischer Führer abgesetzt wurde.
Let's summarise what has happened over the last few months in terms of the West's response to this invasion. The Western NATO powers, led by the United States, have: Deployed F-16s to Ukraine, now training Ukrainian pilots to operate these aircraft. Fassen wir zusammen, was in den letzten paar Monaten in Bezug auf die Reaktion des Westens auf diese Invasion geschehen ist. Die westlichen NATO-Mächte unter Führung der Vereinigten Staaten haben: Entsendung von F-16 in die Ukraine, die nun ukrainische Piloten in der Bedienung dieser Flugzeuge ausbilden.
France announces the delivery of cruise missiles to Ukraine, joining the USA and Great Britain as the main suppliers of long-range missiles to Ukraine. Frankreich kündigt die Lieferung von Marschflugkörpern an die Ukraine an und schliesst sich damit den USA und Grossbritannien als Hauptlieferanten von Langstreckenraketen für die Ukraine an.
First the UK and then the US announce that they will send armour-piercing depleted uranium shells to Ukraine, which, if used, are likely to poison the country's rich farmland for decades to come. Erst Grossbritannien und dann die USA kündigen an, dass sie panzerbrechende Granaten mit abgereichertem Uran in die Ukraine schicken werden, die, wenn sie eingesetzt werden, wahrscheinlich das reiche Ackerland des Landes auf Jahrzehnte hinaus vergiften werden.
The US announces that it will send cluster bombs to Ukraine, which are so dangerous to civilians that they have been banned by 120 countries. Die USA kündigen an, dass sie Streubomben in die Ukraine schicken werden, die für die Zivilbevölkerung so gefährlich sind, dass sie von 120 Ländern verboten worden sind.
US Defence Secretary Lloyd Austin has said that the purpose of NATO's involvement in Ukraine is to 'weaken Russia', and other senior administration officials have made similar comments, making it clear that this expenditure of money, weapons and possibly American lives has nothing to do with liberating anyone in Ukraine from any kind of tyranny in the name of 'protecting democracy'. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte, der Zweck des NATO-Engagements in der Ukraine sei es, ‹Russland zu schwächen›, und andere hochrangige Regierungsbeamte haben sich ähnlich geäussert und damit deutlich gemacht, dass diese Ausgaben für Geld, Waffen und möglicherweise amerikanische Leben nichts damit zu tun haben, jemanden in der Ukraine von irgendeiner Art von Tyrannei im Namen des ‹Schutzes der Demokratie› zu befreien.
NATO leaders are meeting at a summit in Vilnius, Lithuania, to declare their willingness to instigate perpetual war in Eastern Europe while guaranteeing that the war will spread to Western Europe and possibly the United States because Russia now knows that what it feared most – NATO membership for Ukraine – has been promised to become a reality. Die Staats- und Regierungschefs der NATO treffen sich auf einem Gipfeltreffen in Vilnius, Litauen, um ihre Bereitschaft zu erklären, einen immerwährenden Krieg in Osteuropa anzuzetteln, und gleichzeitig zu garantieren, dass der Krieg auf Westeuropa und möglicherweise die Vereinigten Staaten übergreift, weil Russland nun weiss, dass das, was es am meisten gefürchtet hat – eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine – versprochen wurde, Realität zu werden.
Today's news from Vilnius was terrible news for Ukraine. In the eyes of Putin and every red-blooded Russian patriot, Russia's existence now depends on the total defeat of Ukraine. Expect Putin to ramp up his war machine exponentially because he now has no incentive to end this war peacefully. He will have to destroy Ukraine and probably occupy it forever. Anything else would invite the West to sit on its border with its weapons and clear the way for Moscow. To avoid this tragic outcome, the West would only have had to reassure Putin that Ukraine would remain a neutral country. They refused. Die heutigen Nachrichten aus Vilnius waren für die Ukraine eine Schreckensnachricht. In den Augen Putins und jedes rotblütigen russischen Patrioten hängt die Existenz Russlands nun von der totalen Niederlage der Ukraine ab. Erwarten Sie, dass Putin seine Kriegsmaschinerie exponentiell hochfahren wird, denn er hat jetzt keinerlei Anreiz mehr, diesen Krieg friedlich zu beenden. Er wird die Ukraine vernichten und sie wahrscheinlich für immer besetzen müssen. Alles andere würde den Westen dazu einladen, sich mit seinen Waffen an seine Grenze zu setzen und den Weg nach Moskau frei zu machen. Um dieses tragische Ergebnis zu vermeiden, hätte der Westen Putin nur versichern müssen, dass die Ukraine ein neutrales Land bleiben würde. Sie weigerten sich.
From the perspective of a civilian and Christian living in the West, these developments are very disturbing. We are living in a time of historic global upheaval. Prepare for catastrophic consequences of war. It didn't have to come to this. The Ukrainian and Russian leaders wanted to sit down in April 2022 and settle their differences peacefully. But the US and UK governments already had something else up their sleeves that had nothing to do with peace in any wise. Aus der Sicht eines im Westen lebenden Zivilisten und Christen sind diese Entwicklungen sehr beunruhigend. Wir leben in einer Zeit historischer globaler Umwälzungen. Bereiten Sie sich auf katastrophale Kriegsauswirkungen vor. Es hätte nicht so weit kommen müssen. Die ukrainische und die russische Führung wollten sich im April 2022 zusammensetzen und ihre Differenzen friedlich beilegen. Aber die Regierungen der USA und Grossbritanniens hatten bereits etwas anderes in petto, das in keiner Weise mit Frieden zu tun hatte.
SOURCE: BREAKING NEWS: NATO SUMMIT PRODUCES PLAN TO FAST-TRACK UKRAINIAN MEMBERSHIP INTO THE MILITARY ALLIANCE, PRACTICALLY GUARANTEEING ONSET OF WORLD WAR III QUELLE: BREAKING NEWS: NATO SUMMIT PRODUCES PLAN TO FAST-TRACK UKRAINIAN MEMBERSHIP INTO THE MILITARY ALLIANCE, PRACTICALLY GUARANTEEING ONSET OF WORLD WAR III
Source: https://uncutnews.ch/nato-gipfel-bringt-plan-zur-beschleunigten-aufnahme-der-ukraine-in-das-militaerbuendnis-hervor-und-garantiert-praktisch-den-ausbruch-des-dritten-weltkriegs/ Quelle: https://uncutnews.ch/nato-gipfel-bringt-plan-zur-beschleunigten-aufnahme-der-ukraine-in-das-militaerbuendnis-hervor-und-garantiert-praktisch-den-ausbruch-des-dritten-weltkriegs/
Joe Biden and His Warmongering Lackeys Seem Firmly Joe Biden und seine kriegstreiberischen Lakaien scheinen fest
Determined to Drag America into World War III entschlossen, Amerika in den Dritten Weltkrieg zu ziehen
T.H.G., 13th July 2023, Michael Snyder T.H.G., Juli 13, 2023, Michael Snyder
When the nukes drop, no one will be able to say they weren't warned. Thanks to Joe Biden and his warmongering minions, we're headed for World War III, but most Americans don't seem to care. Most of us just keep celebrating our lives, but in the meantime, our leaders seem determined to drag us into an apocalyptic conflict. The Biden administration is constantly provoking China and escalating the war in Ukraine, and one day they may cross a line that can never be undone. They are literally playing with fire, but they won't be the only ones to get burned if they take it too far. Wenn die Atombomben fallen, wird niemand mehr sagen können, er sei nicht gewarnt worden. Dank Joe Biden und seinen kriegstreiberischen Lakaien steuern wir auf den Dritten Weltkrieg zu, aber die meisten Amerikaner scheint das nicht zu interessieren. Die meisten von uns feiern einfach weiter ihr Leben, aber in der Zwischenzeit scheinen unsere Führer fest entschlossen zu sein, uns in einen apokalyptischen Konflikt zu ziehen. Die Regierung Biden provoziert ständig China und verschärft den Krieg in der Ukraine, und eines Tages könnten sie eine Grenze überschreiten, die nie wieder rückgängig gemacht werden kann. Sie spielen buchstäblich mit dem Feuer, aber sie werden nicht die Einzigen sein, die sich verbrennen, wenn sie es zu weit treiben.
This week we learnt that the Biden administration has decided to supply Ukraine with cluster munitions as part of a new military aid package worth $800 million. If you don't know what cluster munitions are, here's an excellent explanation from NBC News… Diese Woche erfuhren wir, dass die Regierung Biden beschlossen hat, der Ukraine im Rahmen eines neuen Militärhilfepakets im Wert von 800 Millionen Dollar Streumunition zu liefern. Wenn Sie nicht wissen, was Streumunition ist, finden Sie hier eine hervorragende Erklärung von NBC News…
Improved dual-purpose conventional munitions (DPICM) are surface-to-surface warheads that explode and scatter multiple small munitions or bombs over wide areas, causing more widespread destruction than single projectiles. The projectiles can be explosive charges that penetrate armoured vehicles, or they can fragment or fragment to be more dangerous to human beings. Bei der verbesserten konventionellen Dual-Purpose-Munition (DPICM) handelt es sich um Boden-Boden-Sprengköpfe, die explodieren und mehrere kleine Munitionsteile oder Bomben über weite Gebiete verstreuen, was zu einer weitreichenderen Zerstörung führt als einzelne Geschosse. Bei den Geschossen kann es sich um Sprengladungen handeln, die gepanzerte Fahrzeuge durchschlagen, oder sie können zersplittern oder fragmentieren, um für Menschen gefährlicher zu sein.
Some human rights groups oppose their use because they fear that unexploded bomblets or duds could explode after the battle and injure or kill innocent civilians. Einige Menschenrechtsgruppen lehnen ihren Einsatz ab, weil sie befürchten, dass nicht explodierte Bomblets oder Blindgänger nach der Schlacht explodieren und unschuldige Zivilisten verletzen oder töten könnten.
These weapons are considered extremely dangerous for the civilian population, as many of them do not explode at first and are only detonated much later by civilian activities… Diese Waffen gelten als extrem gefährlich für die Zivilbevölkerung, da viele von ihnen zunächst nicht explodieren und erst viel später durch zivile Aktivitäten zur Explosion gebracht werden…
As the bomblets fall over a large area, they can endanger non-combatants. Da die Bomblets über ein grosses Gebiet fallen, können sie Nichtkombattanten gefährden.
Furthermore, according to the International Committee of the Red Cross, between 10 and 40% of the munitions fail. The unexploded munitions can then be detonated years or even decades later by civilian activities. Ferner versagen nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz zwischen 10 und 40% der Munition. Die nicht explodierte Munition kann dann Jahre oder sogar Jahrzehnte später durch zivile Aktivitäten zur Explosion gebracht werden.
According to the Cluster Munition Coalition, an activist group campaigning for a global ban on these weapons, potentially deadly cluster munitions are also still lying dormant in Laos and Vietnam 50 years after their use. Laut der Cluster Munition Coalition, einer Aktivistengruppe, die sich für ein weltweites Verbot dieser Waffen einsetzt, schlummert die potenziell tödliche Streumunition auch 50 Jahre nach ihrem Einsatz noch in Laos und Vietnam.
As you can see, there is a reason why so many countries have banned the use of such weapons. In fact, more than 120 countries have currently agreed to ban them … Wie Sie sehen können, gibt es einen Grund, warum so viele Länder den Einsatz solcher Waffen verboten haben. In der Tat haben sich derzeit mehr als 120 Länder auf ein Verbot geeinigt …
An agreement to ban cluster bombs has been signed by more than 120 countries, which have agreed not to use, manufacture, transfer or stockpile these weapons and to dispose of them after use. Einem Übereinkommen zum Verbot von Streubomben haben sich mehr als 120 Länder angeschlossen, die sich bereit erklärt haben, diese Waffen nicht einzusetzen, herzustellen, weiterzugeben oder zu lagern und sie nach ihrem Einsatz zu beseitigen.
The United States, Russia and Ukraine are among the countries that have not signed the Convention. Die Vereinigten Staaten, Russland und die Ukraine gehören zu den Ländern, die das Übereinkommen nicht unterzeichnet haben.
But even though there is such an international consensus, the Biden administration is sending them to Ukraine anyway… Aber obwohl es einen solchen internationalen Konsens gibt, schickt die Regierung Biden sie trotzdem in die Ukraine…
White House national security adviser Jake Sullivan, however, said the munitions were vital for Ukraine to sustain its military operations against Russian aggressors. "We will not leave Ukraine defenseless at any point in this conflict, full stop," he said. Der nationale Sicherheitsberater des Weissen Hauses, Jake Sullivan, erklärte jedoch, die Munition sei für die Ukraine von entscheidender Bedeutung, um ihre militärischen Operationen gegen die russischen Angreifer aufrechtzuerhalten. «Wir werden die Ukraine in diesem Konflikt zu keinem Zeitpunkt schutzlos zurücklassen, Punkt», sagte er.
Why aren't more people talking about Jake Sullivan? He is a warmongering nutjob, and Joe Biden pretty much does whatever Jake Sullivan tells him to do. So when Jake Sullivan suggests provoking China again, Joe Biden goes along with it. Warum reden nicht mehr Leute über Jake Sullivan? Er ist ein kriegstreiberischer Spinner, und Joe Biden tut so ziemlich alles, was Jake Sullivan ihm sagt. Als Jake Sullivan also vorschlägt, China erneut zu provozieren, macht Joe Biden mit.
Zero Hedge reports that the US will now begin supplying Taiwan with vehicle-borne, dispersible mining systems… Zero Hedge berichtet, dass die USA nun damit beginnen werden, Taiwan mit fahrzeuggestützten, verstreubaren Minensystemen zu versorgen…
Taiwan has signed a new defence deal with the US worth $146m to acquire Volcano Vehicle-Launched Scatterable Mine Systems, which are considered crucial to the self-governing island's defence in the event of a Chinese military invasion. This came in the same week that the State Department announced the approval of another $440 million in munitions and logistics deals for Taiwan. The pending deal for the Volcano mine-laying systems was first announced by the US Defense Security Cooperation Agency in December 2022. It also included M977A4 trucks, M87A1 anti-tank mines and M88 and M89 training ammunition. Taiwan hat ein neues Verteidigungsabkommen mit den USA im Wert von 146 Mio. USD abgeschlossen, das den Erwerb von fahrzeuggestützten, verstreubaren Minensystemen (Volcano Vehicle-Launched Scatterable Mine Systems) vorsieht, die für die Verteidigung der selbstverwalteten Insel im Falle einer chinesischen Militärinvasion als entscheidend gelten. Dies geschah in derselben Woche, in der das Aussenministerium die Genehmigung für weitere Munitions- und Logistikgeschäfte in Höhe von 440 Millionen Dollar für Taiwan bekannt gab. Das anstehende Geschäft mit den Volcano-Minenverlegesystemen war von der US Defense Security Cooperation Agency erstmals im Dezember 2022 angekündigt worden. Es umfasste ausserdem M977A4-LKW, M87A1-Panzerabwehrminen sowie M88- und M89-Ausbildungsmunition.
This is, of course, another step that has greatly angered the Chinese. And our trade war with China has just reached a new level. In response to new restrictions imposed by the US, China has just introduced export controls on two absolutely vital commodities … Dies ist natürlich ein weiterer Schritt, der die Chinesen sehr verärgert hat. Und unser Handelskrieg mit China hat gerade eine neue Stufe erreicht. Als Reaktion auf neue von den USA auferlegte Beschränkungen hat China gerade Exportkontrollen für zwei absolut wichtige Rohstoffe eingeführt …
The trade war between China and the United States over the future of semiconductors is escalating. Beijing struck back on Monday and played a trump card: It imposed export controls on two strategic raw materials, gallium and germanium, which are crucial to the global chip industry. "We see this as China's second and much bigger countermeasure to the tech war and likely a response to the potential tightening of the US ban on AI chips," said Jefferies analysts. The sanctioning of one of the largest American manufacturers of memory chips, Micron Technology (MU), in May was the first, according to the analysts. Der Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten über die Zukunft von Halbleitern eskaliert. Peking schlug am Montag zurück und spielte einen Trumpf aus: Es verhängte Ausfuhrkontrollen für zwei strategische Rohstoffe, Gallium und Germanium, die für die weltweite Chipindustrie von entscheidender Bedeutung sind. «Wir sehen dies als Chinas zweite und viel grössere Gegenmassnahme zum Tech-Krieg und wahrscheinlich als Reaktion auf die mögliche Verschärfung des US-Verbots von KI-Chips», so die Analysten von Jefferies. Die Sanktionierung eines der grössten amerikanischen Hersteller von Speicherchips, Micron Technology (MU), im Mai war die erste, so die Analysten.
Since Joe Biden has been in the White House, our relationship with China has gone down the drain. And I think there's a possibility that the Chinese will actually invade Taiwan before Joe Biden's time in the White House is over. If that happens, it would be an absolute disaster for the global economy … A military conflict over Taiwan would set back the global economy by decades as the supply chain for key semiconductors would be crippled, according to the head of one of the island's leading microchip manufacturers. Seitdem Joe Biden im Weissen Haus sitzt, sind unsere Beziehungen zu China auf dem Müllhaufen gelandet. Und ich denke, es besteht die Möglichkeit, dass die Chinesen tatsächlich in Taiwan einmarschieren werden, bevor Joe Bidens Zeit im Weissen Haus vorbei ist. Wenn das passiert, wäre das eine absolute Katastrophe für die Weltwirtschaft … Ein militärischer Konflikt um Taiwan würde die Weltwirtschaft um Jahrzehnte zurückwerfen, da die Versorgungskette für wichtige Halbleiter lähmend unterbrochen würde, so der Leiter eines der führenden Hersteller von Mikrochips auf der Insel.
Taiwan, a self-governing democracy about 100 miles (about 161 kilometres) from China, makes the world's most advanced microchips – the brains in every piece of technology from smartphones and modern cars to artificial intelligence and fighter jets. We simply cannot afford to have a war like this because we must have access to these chips. Without the chips that Taiwan produces, we would be in a world of hurt … The island is a stronghold for microchip manufacturing. According to a 2021 report by the Boston Consulting Group, 60% of the world's semiconductors are produced there – and around 93% of the most advanced semiconductors. The US, South Korea and China also manufacture semiconductors, but Taiwan dominates the market, which was worth almost 600 billion dollars last year. So why don't we just start building more chips in the United States? Well, a $40 billion fab is slated to be built in Arizona, but it is still many years away from completion…. Taiwan, eine selbstverwaltete Demokratie etwa 100 Meilen (ca. 161 km) vor China, stellt die weltweit fortschrittlichsten Mikrochips her – die Gehirne in jedem Stück Technologie, von Smartphones und modernen Autos bis zu künstlicher Intelligenz und Kampfjets. Wir können es uns einfach nicht leisten, dass es zu einem solchen Krieg kommt, denn wir müssen Zugang zu diesen Chips haben. Ohne die Chips, die Taiwan produziert, wären wir in einer Welt des Schmerzes … Die Insel ist eine Hochburg für die Herstellung von Mikrochips. Laut einem Bericht der Boston Consulting Group aus dem Jahr 2021 werden dort 60% der weltweit hergestellten Halbleiter produziert – und rund 93% der modernsten Halbleiter. Die USA, Südkorea und China stellen ebenfalls Halbleiter her, aber Taiwan dominiert den Markt, der im vergangenen Jahr fast 600 Milliarden Dollar wert war. Warum fangen wir also nicht einfach an, mehr Chips in den Vereinigten Staaten zu bauen? Nun, in Arizona soll eine 40-Milliarden-Dollar-Fabrik gebaut werden, die aber noch viele Jahre von ihrer Fertigstellung entfernt ist…
The U.S., which produces about 10% of the world's semiconductor chips and none of the most advanced, is also trying to boost domestic manufacturing by offering tax incentives for projects like the $40 billion fab that Taiwanese chip giant TSMC is building in Arizona. However, building such a complex industry will take time, Wu said. "I would say 10 years," he added. Die USA, die etwa 10% der weltweiten Halbleiterchips und keinen der fortschrittlichsten produzieren, versuchen auch, die heimische Fertigung anzukurbeln, indem sie Steueranreize für Projekte wie die 40-Milliarden-Dollar-Fabrik bieten, die der taiwanesische Chipriese TSMC in Arizona baut. Der Aufbau einer so komplexen Industrie wird jedoch Zeit brauchen, sagte Wu. «Ich würde sagen, 10 Jahre», fügte er hinzu.
If our leaders were smart, they would try to find a way to keep the peace. But instead they are antagonising Russia and China, and that only brings them closer together … Wenn unsere Führer klug wären, würden sie versuchen, einen Weg zu finden, den Frieden zu erhalten. Aber stattdessen verärgern sie Russland und China, und das bringt sie einander nur noch näher …
China has said it is seeking closer ties with the Russian military, a sign that Moscow still enjoys Beijing's support after the failed Wagner mutiny. China hat erklärt, dass es engere Beziehungen zum russischen Militär anstrebt, ein Zeichen dafür, dass Moskau nach der gescheiterten Wagner-Meuterei noch immer die Unterstützung Pekings geniesst.
Chinese Defence Minister Li Shangfu said on Monday at a meeting with Nikolai Yevmenov, commander-in-chief of the Russian Navy, that "with the joint efforts of the two sides, relations between the two militaries will continue to deepen and consolidate, constantly make new progress and reach a new level." Der chinesische Verteidigungsminister Li Shangfu sagte am Montag bei einem Treffen mit Nikolai Jewmenow, dem Oberbefehlshaber der russischen Marine, dass «mit den gemeinsamen Anstrengungen beider Seiten die Beziehungen zwischen den beiden Militärs weiter vertieft und gefestigt werden, ständig neue Fortschritte machen und ein neues Niveau erreichen werden.»
If we end up fighting Russia and China at the same time, it would be a nightmare. And needless to say, such a conflict would inevitably lead to nuclear war, which would have the potential to kill billions of human beings … Wenn wir am Ende gegen Russland und China gleichzeitig kämpfen, wäre das ein Alptraum. Und es erübrigt sich zu erwähnen, dass ein solcher Konflikt unweigerlich zu einem Atomkrieg führen würde, der das Potenzial hätte, Milliarden von Menschen zu töten …
So let us pray for peace. Lasst uns also für den Frieden beten.
Unfortunately, our leaders don't seem to be interested in peace at all. Joe Biden and his warmongering minions are playing a very dangerous game, and the fate of humanity hangs in the balance. Leider scheinen unsere Führer überhaupt nicht am Frieden interessiert zu sein. Joe Biden und seine kriegstreiberischen Lakaien spielen ein sehr gefährliches Spiel, und das Schicksal der Menschheit steht auf dem Spiel.
SOURCE: SNYDER: JOE BIDEN AND HIS WARMONGERING MINIONS SEEM ABSOLUTELY DETERMINED TO DRAG AMERICA INTO WORLD WAR III QUELLE: SNYDER: JOE BIDEN AND HIS WARMONGERING MINIONS SEEM ABSOLUTELY DETERMINED TO DRAG AMERICA INTO WORLD WAR III
Source: https://uncutnews.ch/joe-biden-und-seine-kriegstreiberischen-lakaien-scheinen-fest-entschlossen-amerika-in-den-dritten-weltkrieg-zu-ziehen/ Quelle: https://uncutnews.ch/joe-biden-und-seine-kriegstreiberischen-lakaien-scheinen-fest-entschlossen-amerika-in-den-dritten-weltkrieg-zu-ziehen/
Does Germany Need 1.5 Million Immigrants? Braucht Deutschland 1,5 Millionen Zuwanderer?
Author Vera Lengsfeld, Published on 13 July 2023 Autor Vera Lengsfeld, Veröffentlicht am 13. Juli 2023
Guest commentary by Wolfgang Schulze Gastkommentar von Wolfgang Schulze
Why some people are called 'wise' is also no longer really clear. Well, at least not in this case. On the subject of the Skilled Labour Act and labour shortages, economist Schnitzer is calling for the immigration of 1,500,000 skilled workers per year. The Süddeutsche Zeitung quotes her with the following sentence, which has also been adopted in the same form by Stern, Welt and many others: "Germany needs 1.5 million immigrants a year if we want to have 400,000 new citizens every year, minus the considerable emigration, and thus maintain the labour force." Hm, somewhat incomprehensible, the chairman of the collective farm would have exclaimed in front of the bunch of farmers after Grigori Kossonossov, the guardian of the flying school, somewhat clumsily called on them to donate for a new aeroplane on his home leave. (here is a quick link to the cow in the propeller: https://spotify.link/ uoWtCb0Q8Ab). So let's leave the sentence as it is. Let's assume, which of course is also no longer true, that the new generation replaces those who retire every year in a 0-sum game. 400,000 skilled workers leave Germany every year. Aus welchen Gründen mache Leute ‹weise› genannt werden, ist auch nicht mehr so recht ersichtlich. Also gut, zumindest nicht in diesem Fall. Zum Thema Fachkräftegesetz und Arbeitskräftemangel fordert die Wirtschaftsweise Schnitzer eine Zuwanderung von 1'500’000 Fachkräften jährlich. Die Süddeutsche Zeitung zitiert sie mit dem Satz, der in derselben Form auch vom Stern, der Welt und vielen anderen übernommen wurde: «Deutschland braucht 1,5 Millionen Zuwanderer im Jahr, wenn wir abzüglich der beträchtlichen Abwanderung jedes Jahr 400’000 neue Bürger haben und so die Zahl der Arbeitskräfte halten wollen.» Hm, etwas unverständlich, hätte der Vorsitzende der Kolchose vor dem Haufen der Bauern ausgerufen, nachdem Grigori Kossonossow, der Wächter der Fliegerschule, sie auf seinem Heimaturlaub etwas ungeschickt zur Spende für ein neues Flugzeug aufrief. (hier schnell der Link zur Kuh im Propeller: https://spotify.link/ uoWtCb0Q8Ab). Also lassen wir den Satz so stehen. Nehmen wir an, was natürlich auch längst nicht mehr stimmt, dass die Nachwachsenden die jährlich in Rente gehenden in einem 0-Summenspiel ersetzen. 400’000 Fachkräfte wandern jedes Jahr aus Deutschland ab.
I did read that it was 268,167 Germans in 2022, but never mind. Foreign skilled workers are also migrating. So let's take 400,000 skilled workers. Ich hab zwar gelesen, dass es 268’167 Deutsche im Jahr 2022 waren, aber egal. Es wandern ja auch ausländische Fachkräfte ab. Nehmen wir also 400’000 Fachkräfte.
If you look for figures on the current shortage of skilled workers, you will find figures between 300,000 and 500,000, depending on the source. That roughly matches the annual migration of labour. On the other hand, there are 3.9 million persons (in 2022) who receive citizens' benefits, i.e. who are not available to the labour market. In addition, there are a few so-called asylum seekers per year, the number of which nobody knows. Rumour has it that there are just as many as in 2015, when there were around 1 million. Well, let's assume 500,000 here. Not all of them are skilled workers, as we were promised, but everyone could do simple jobs that also need to be done, if we could bring ourselves to demand it. Of course, we don't know whether the 1,500,000 workers required per year already include the new arrivals or whether they have to be added to this figure. But let's stick with the 1.5 million. Now let's take a look at the housing market. Go on, there's nothing to see. Scarce is an understatement. And then another 1.5 million new residents per year. That would be a city the size of Munich every year. Sucht man nach Zahlen zu derzeit fehlenden Fachkräften, findet man je nach Quelle Zahlen zwischen 300’000 und 500’000. Das passt ja in etwa zu den jährlich abwandernden Arbeitskräften. Dem gegenüber stehen dann (2022) 3,9 Millionen Personen, die Bürgergeld beziehen, also nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung standen. Dazu kommen pro Jahr noch ein paar sog. Asylanten, deren Zahl keiner kennt. Man munkelt, gerade seinen es soviel wie 2015. Da waren es ca. 1 Million. Na gehen wir hier mal von 500’000 aus. Nun sind das ja nicht alles Fachkräfte, wie uns eigentlich versprochen wurde, aber einfache Arbeiten, die auch erledigt werden müssen, könnte jeder leisten, so man sich dazu durchringen könnte, das zu fordern. Man weiss jetzt freilich nicht, ob die geforderten 1'500’000 Arbeitskräfte pro Jahr die neu Hinzuziehenden bereits beinhalten oder ob die dazu gerechnet werden müssen. Aber bleiben wir bei den 1,5 Millionen. Jetzt sehen wir uns den Wohnungsmarkt an. Gehen sie weiter, da gibts nichts zu sehen. Knapp ist untertrieben. Und darauf nun noch mal 1,5 Mio Zuzug im Jahr. Das wäre pro Jahr eine Stadt in der Grössenordnung wie München.
Munich currently has 141 primary schools, 44 secondary schools, 15 special schools, 24 secondary modern schools (20 municipal and four state schools), 42 grammar schools (14 municipal and 28 state schools), two special municipal schools and 93 vocational schools, 87 of which are municipal. There were around 821,000 flats in Munich in 2021. Just for the record. So a city adds new ones every year. At least that's what economist Schnitzer says. In München gibt es derzeit 141 Grundschulen, 44 Mittelschulen, 15 Förderschulen, 24 Realschulen (20 städtische und vier staatliche), 42 Gymnasien (14 städtische und 28 staatliche), zwei städtische Schulen besonderer Art und 93 berufliche Schulen, davon 87 städtische. 2021 gab es in München rund 821’000 Wohnungen. Das nur mal so. So eine Stadt jedes Jahr neu dazu. Sagt zumindest die Wirtschaftsweise Schnitzer.
And I haven't even considered the 3.9 million recipients of citizens' income, whose citizens' income has to be earned by someone. But instead of simply 'nudging' a quarter of them to work in order to solve the problem elegantly by paying them only 50% citizen's allowance, we are thinking about new cities with millions of inhabitants where millions of newcomers willing to work could be accommodated. And then we wonder about inflation, where such a state would earn a lot and get out of its debts if it didn't pile up new ones even faster. Dabei habe ich noch gar nicht die 3,9 Millionen Bürgergeldbezieher bedacht, deren Bürgergeld irgendwer erwirtschaften muss. Statt dass man von denen aber einfach ein Viertel zum Arbeiten ‹anstubbst›, um das Problem elegant zu lösen, indem man ihnen nur noch 50% Bürgergeld zahlt, denkt man über neue Millionenstädte nach, in denen Millionen arbeitswillige Neuzugänge untergebracht werden könnten. Und da wundern wir uns über Inflation, bei der so ein Staat prima verdient und von seinen Schulden runterkäme, wenn er nicht noch schneller neue anhäufen würde.
When did education in the country take such a drastic turn? But the craziest thing is that hardly anyone seems to care. Wann ist die Bildung im Lande nur so krass abgebogen? Das verrückteste aber, es scheint kaum jemanden zu stören.
Source: https://vera-lengsfeld.de/2023/07/13/braucht-deutschland-15-millionen-zuwanderer/ Quelle: https://vera-lengsfeld.de/2023/07/13/braucht-deutschland-15-millionen-zuwanderer/
Arming Taiwan is An Insane Provocation Bewaffnung Taiwans ist eine wahnsinnige Provokation
uncut-news.ch, 13th July 2023, John V. Walsh uncut-news.ch, Juli 13, 2023, John V. Walsh
The island of Taiwan has been turned into a 'powder keg' by the influx of US weapons, plunging the Taiwanese people into the 'abyss of disaster'. These were the words of the Chinese Ministry of Defence in response to the recent sale of 440 million dollars worth of US weapons to the island. And now the US is also giving Taiwan weapons instead of selling them – courtesy of the American taxpayer. Die Insel Taiwan ist durch den Zustrom von US-Waffen in ein ‹Pulverfass› verwandelt worden, das das taiwanesische Volk in den ‹Abgrund der Katastrophe› stürzt. Mit diesen Worten reagierte das chinesische Verteidigungsministerium auf den jüngsten Verkauf von US-Waffen im Wert von 440 Millionen Dollar an die Insel. Und jetzt geben die USA Taiwan auch noch Waffen, anstatt sie zu verkaufen – mit freundlicher Widmung des amerikanischen Steuerzahlers.
The Strategy of the US 'First Island Chain' Die Strategie der ‹Ersten Inselkette› der USA
Taiwan is just one of several islands along the Chinese coast, often referred to as the 'First Island Chain', which is now stocked with state-of-the-art US weapons. These are accompanied by tens of thousands of US military personnel and combat troops. The 'First Island Chain' stretches from Japan north to south across the Japanese Ryukyu Islands, which also include Okinawa, to Taiwan and on to the northern Philippines. (US ally South Korea, with a military of 500,000 active soldiers and 3 million reservists, is a strong partner in this chain). In US military doctrine, the First Island Chain is a base for 'power projection' and restricting sea access to China. Taiwan ist nur eine von mehreren Inseln entlang der chinesischen Küste, die oft als ‹Erste Inselkette› bezeichnet wird und die jetzt mit hochmodernen US-Waffen bestückt ist. Diese werden von Zehntausenden von US-Militärpersonal und Kampftruppen begleitet. Die ‹Erste Inselkette› erstreckt sich von Japan im Norden nach Süden über die japanischen Ryukyu-Inseln, zu denen auch Okinawa gehört, nach Taiwan und weiter bis zu den nördlichen Philippinen. (Der US-Verbündete Südkorea ist mit einem Militär von 500’000 aktiven Soldaten und 3 Millionen Reservisten ein starker Partner in dieser Kette). In der US-Militärdoktrin ist die Erste Inselkette ein Stützpunkt zur ‹Machtprojektion› und zur Beschränkung des Seezugangs zu China.
Taiwan is located in the Centre of this island chain and is considered the focal point of the First Island Chain strategy. When the cold warrior and Secretary of State John Foster Dulles drafted this strategy in 1951, he called Taiwan America's 'unsinkable aircraft carrier'. Taiwan befindet sich im Zentrum dieser Inselkette und gilt als Brennpunkt der Strategie der Ersten Inselket-te. Als der kalte Krieger und Aussenminister John Foster Dulles 1951 diese Strategie entwarf, nannte er Taiwan Amerikas ‹unsinkbaren Flugzeugträger›.
Today, Taiwan is a source of contention between the US and China. As is often said but rarely done, the pursuit of peace requires that we understand the perspective of those labelled as our adversaries. And in China's eyes, Taiwan and the rest of these armed islands are both a chain and also a noose. Taiwan ist heute eine Quelle des Streits zwischen den USA und China. Wie oft gesagt, aber selten getan wird, erfordert das Streben nach Frieden, dass wir die Sichtweise derer verstehen, die als unsere Gegner bezeichnet werden. Und in den Augen Chinas sind Taiwan und der Rest dieser bewaffneten Inseln sowohl eine Kette als auch eine Schlinge.
How would the United States react in a similar situation? Cuba is about as far away from the U.S. as the Taiwan Strait separating Taiwan from the mainland. Consider the recent US reaction to rumours that China would set up a listening post in Cuba. Congress reacted with alarm, unanimously declaring that such a facility was 'unacceptable'. What would the reaction be if China were to arm Cuba to the teeth or send hundreds of soldiers there, as the US has done with Taiwan? It is not difficult to imagine. One immediately thinks of the US-backed invasion of Cuba in the Bay of Pigs and later the Cuban missile crisis. Wie würden die Vereinigten Staaten in einer ähnlichen Situation reagieren? Kuba ist etwa so weit von den USA entfernt wie die Taiwanstrasse, die Taiwan vom Festland trennt. Denken Sie an die jüngste Reaktion der USA auf die Gerüchte, dass China einen Abhörposten in Kuba einrichten würde. Der Kongress reagierte beunruhigt und erklärte übereinstimmend, dass eine solche Anlage ‹inakzeptabel› sei. Wie wäre die Reaktion, wenn China Kuba bis an die Zähne bewaffnen oder Hunderte von Soldaten dorthin schicken würde, wie es die USA mit Taiwan getan haben? Es ist nicht schwer, sich das vorzustellen. Man denkt sofort an die von den USA unterstützte Invasion Kubas in der Schweinebucht und später an die Kuba-Raketenkrise.
Arming Taiwan is clearly a provocation that brings the US closer to war with China, a nuclear power. Die Bewaffnung Taiwans ist eindeutig eine Provokation, die die USA näher an einen Krieg mit der Atommacht China heranführt.
The Secessionist Movement in Taiwan Die sezessionistische Bewegung in Taiwan
According to the one-China policy, the official policy of the USA, Taiwan is part of China. The UN took the same position in 1971 with the adoption of Resolution 2758 (also known as the Resolution on the Recognition of Beijing), which recognised the People's Republic of China (PRC) as the legitimate government of the whole of China and its sole representative in the UN. Gemäss der Ein-China-Politik, der offiziellen Politik der USA, ist Taiwan ein Teil Chinas. Die UNO vertrat 1971 mit der Verabschiedung der Resolution 2758 (auch bekannt als Resolution über die Anerkennung Pekings), die die Volksrepublik China (VRC) als rechtmässige Regierung ganz Chinas und als deren alleinige Vertreterin in der UNO anerkannte, dieselbe Position.
In recent decades, a secessionist movement has developed on the island of Taiwan, represented by the DPP (Democratic Progressive Party). Tsai Ing-wen of the DPP is currently president. However, in the 2022 local elections, the DPP lost clearly to the KMT (Kuomintang), which is friendly with the mainland and wants to maintain the status quo or so-called 'strategic ambiguity'. Tsai built the DPP campaign for 2022 on hostility towards Beijing, not on local issues. At the same time, her government has passed a law increasing compulsory military service for young Taiwanese men from six months to one year. Needless to say, this harsh move was not very popular with the under-30s. In den letzten Jahrzehnten hat sich auf der Insel Taiwan eine Abspaltungsbewegung entwickelt, die von der DPP (Demokratische Fortschrittspartei) vertreten wird. Derzeit ist Tsai Ing-wen von der DPP Präsidentin. Bei den Kommunalwahlen 2022 verlor die DPP jedoch deutlich gegen die KMT (Kuomintang), die mit dem Festland befreundet ist und den Status quo oder die sogenannte ‹strategische Zweideutigkeit› erhalten möchte. Tsai baute die DPP-Kampagne für 2022 auf die Feindseligkeit gegenüber Peking auf, nicht auf lokale Themen. Gleichzeitig hat ihre Regierung ein Gesetz verabschiedet, das die Wehrpflicht für junge taiwanesische Männer von sechs Monaten auf ein Jahr erhöht. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass dieser harte Schritt bei den unter 30-Jährigen nicht sehr beliebt war.
Surveys in 2022 showed that an overwhelming majority of Taiwanese want to maintain the status quo. Only 1.3% want immediate reunification and only 5.3% want immediate independence. Compared to previous years, 28.6% of respondents said they prefer to maintain the status quo indefinitely, while 28.3% opted for the status quo to decide at a later date and 25.2% opted for the status quo with a view to independence. In total, 82.1% are in favour of the status quo! Unsurprisingly, all prominent presidential candidates are in favour of the status quo. However, the DPP candidates also claim that there is no need to declare independence as Taiwan is already independent in their eyes. Umfragen im Jahr 2022 ergaben, dass eine überwältigende Mehrheit der Taiwaner den Status quo erhalten will. Nur 1,3% wollen eine sofortige Wiedervereinigung und nur 5,3% wollen die sofortige Unabhängigkeit. Im Vergleich zu den Vorjahren gaben 28,6 Prozent der Befragten an, dass sie es vorziehen, den Status quo auf unbestimmte Zeit beizubehalten, während 28,3 Prozent sich für den Status quo entschieden, um zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden, und 25,2 Prozent sich für den Status quo mit Blick auf die Unabhängigkeit entschieden. Insgesamt sprechen sich also 82,1% für den Status quo aus! Es überrascht nicht, dass sich alle prominenten Präsidentschaftskandidaten für den Status quo aussprechen. Die DPP-Kandidaten behaupten jedoch auch, es bestehe keine Notwendigkeit, die Unabhängigkeit zu erklären, da Taiwan in ihren Augen bereits unabhängig ist.
The declared policy of the People's Republic of China is to strive for peaceful reunification with Taiwan. Only if the secessionist movement formally declares independence will Beijing threaten to use force. Of course, the Taiwanese do not want to end up in the position of the Ukrainians, being cannon fodder in a US proxy war. Die erklärte Politik der Volksrepublik China ist es, eine friedliche Wiedervereinigung mit Taiwan anzustreben. Nur wenn die Abspaltungsbewegung formell die Unabhängigkeit erklärt, droht Peking mit Gewaltanwendung. Natürlich wollen die Taiwaner nicht in die Lage der Ukrainer geraten, Kanonenfutter in einem Stellvertreterkrieg der USA zu sein.
At this point, we should think again about how the supposed enemy of the US, China, sees things and might react to a formal act of secession and declaration of independence by Taiwan. And again, we might be guided by our own history. When the Confederate States seceded from the Union, the US got into the bloodiest war in its history with 620,000 dead soldiers. Moreover, a breakaway Taiwan as an armed ally of the US means for China a return to the 'century of humiliation' by the colonial West. Given these circumstances, the arming of Taiwan is clearly a 'powder keg'. A single spark could ignite it. An dieser Stelle sollten wir noch einmal darüber nachdenken, wie der angebliche Feind der USA, China, die Dinge sieht und auf einen formellen Akt der Abspaltung und Unabhängigkeitserklärung Taiwans reagieren könnte. Und wieder könnten wir uns von unserer eigenen Geschichte leiten lassen. Als sich die Konföderierten Staaten von der Union abspalteten, gerieten die USA in den blutigsten Krieg ihrer Geschichte mit 620’000 toten Soldaten. Ausserdem bedeutet ein abtrünniges Taiwan als bewaffneter Verbündeter der USA für China eine Rückkehr zum ‹Jahrhundert der Demütigung› durch den kolonialen Westen. Angesichts dieser Umstände stellt die Bewaffnung Taiwans eindeutig ein ‹Pulverfass› dar. Ein einziger Funke könnte es entzünden.
It is hard to avoid the conclusion that the US is trying to instigate a proxy war that would engulf East Asia and damage not only China but also other economic competitors of the US such as Japan and South Korea. The US would emerge victorious. This is the neoconservative Wolfowitz Doctrine in practice. But in the nuclear age, such strategies are total madness. Es ist schwer, die Schlussfolgerung zu vermeiden, dass die USA versuchen, einen Stellvertreterkrieg anzuzetteln, der Ostasien verschlingen und nicht nur China, sondern auch andere wirtschaftliche Konkurrenten der USA wie Japan und Südkorea schädigen würde. Die USA würden dabei als Sieger hervorgehen. Das ist die neokonservative Wolfowitz-Doktrin in der Praxis. Aber im Atomzeitalter sind solche Strategien totaler Irrsinn.
If some Taiwanese hope that the US will come to their aid, they should consider the tragedy in Ukraine. Between 150,000 and 200,000 Ukrainian soldiers have lost their lives so far, and millions more have become refugees. A similar US proxy war in Taiwan could easily escalate into a full-blown conflict between the world's two largest economies, certainly triggering a global depression and perhaps a nuclear exchange. And US President Joe Biden has pledged to send troops to fight the People's Liberation Army should hostilities break out. So the situation is even more dangerous than in Ukraine! Wenn einige Taiwaner hoffen, dass die USA ihnen zu Hilfe kommen, sollten sie sich die Tragödie in der Ukraine vor Augen führen. Zwischen 150’000 und 200’000 ukrainische Soldaten haben bisher ihr Leben verloren, und Millionen weitere sind zu Flüchtlingen geworden. Ein ähnlicher Stellvertreterkrieg der USA in Taiwan könnte sich leicht zu einem ausgewachsenen Konflikt zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt ausweiten und mit Sicherheit eine globale Depression und vielleicht einen nuklearen Schlagabtausch auslösen. Und US-Präsident Joe Biden hat zugesagt, Truppen zu entsenden, um die Volksbefreiungsarmee zu bekämpfen, sollten Feindseligkeiten ausbrechen. Die Lage ist also noch gefährlicher als in der Ukraine!
No Weapons for Taiwan! Keine Waffen für Taiwan!
Bearing all this in mind, arming Taiwan is a harbinger of problems on a global scale. Taipei and Beijing can settle their differences themselves. Frankly, the disagreements between the two countries are none of America's business. Wenn man all dies bedenkt, ist die Bewaffnung Taiwans ein Vorbote für Probleme auf globaler Ebene. Taipeh und Peking können ihre Meinungsverschiedenheiten selbst beilegen. Ehrlich gesagt, gehen die Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Ländern Amerika nichts an.
So we Americans need to stop our government from arming Taiwan. And we need to pull our military out of East Asia. We don't have Chinese warships off our Pacific coast, nor do we have Chinese troops or Chinese military bases throughout our hemisphere. China is calling for peaceful coexistence and win-win relations. Let's take them at their word. Wir Amerikaner müssen also unsere Regierung davon abhalten, Taiwan aufzurüsten. Und wir müssen unser Militär aus Ostasien abziehen. Wir haben weder chinesische Kriegsschiffe vor unserer Pazifikküste, noch haben wir chinesische Truppen oder chinesische Militärstützpunkte in unserer gesamten Hemisphäre. China fordert eine friedliche Koexistenz und Beziehungen, von denen alle Seiten profitieren. Nehmen wir sie beim Wort.
And let's withdraw all those troops, submarines, bombers, missiles and warships from East Asia before they stumble into conflict or become the instrument of a false flag operation. We should remember the Gulf of Tonkin incident, a falsified report of a Vietnamese attack on an American ship that led to the Gulf of Tonkin Resolution, a de facto declaration of war on Vietnam. In the end, millions of human beings in Southeast Asia lost their lives in this brutal, cruel war. Even that will look like a schoolyard skirmish compared to the conflagration caused by a war between the US and China. Und lassen Sie uns all diese Truppen, U-Boote, Bomber, Raketen und Kriegsschiffe aus Ostasien abziehen, bevor sie in einen Konflikt stolpern oder zum Instrument einer Operation unter falscher Flagge werden. Wir sollten uns an den Zwischenfall im Golf von Tonkin erinnern, einen gefälschten Bericht über einen vietnamesischen Angriff auf ein amerikanisches Schiff, der zur Golf von Tonkin-Resolution führte, einer faktischen Kriegserklärung an Vietnam. Am Ende verloren Millionen von Menschen in Südostasien ihr Leben in diesem brutalen, grausamen Krieg. Selbst das wird wie ein Schulhofgeplänkel aussehen, verglichen mit dem Flächenbrand, den ein Krieg zwischen den USA und China auslöst.
SOURCE: ARMING TAIWAN IS AN INSANE PROVOCATION QUELLE: ARMING TAIWAN IS AN INSANE PROVOCATION
Source: https://uncutnews.ch/bewaffnung-taiwans-ist-eine-wahnsinnige-provokation/ Quelle: https://uncutnews.ch/bewaffnung-taiwans-ist-eine-wahnsinnige-provokation/
Peter Haisenko – There is No War in Real Democracy Peter Haisenko – In der echten Demokratie gibt es keinen Krieg
Tuesday, 18 July 2023 , by Freeman-Continuation at 20:09 Dienstag, 18. Juli 2023 , von Freeman-Fortsetzung um 20:09
https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20232/in-einer-echten-demokratie-gibt-es-keinen-krieg/ https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20232/in-einer-echten-demokratie-gibt-es-keinen-krieg/
By Peter Haisenko Von Peter Haisenko
About 80 per cent of humanity has one common goal: to live in peace, freedom and prosperity. About five per cent are psychopaths whose thinking is consumed by greed and hunger for power. Can we still talk about democracy when these five per cent decide how much money is spent on weapons and war? Etwa 80 Prozent der Menschheit hat ein gemeinsames Ziel: Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand. Etwa fünf Prozent sind Psychopathen, deren Denken von Gier und Machthunger zerfressen ist. Kann man noch von Demokratie reden, wenn diese fünf Prozent darüber bestimmen, wie viel Geld für Waffen und Krieg ausgegeben wird?
First of all, we should address the question of how it came about that these five per cent of psychopaths can determine our lives. Almost 100 years ago, one of the brightest minds that German culture has ever produced said the following. I am quoting Professor Dr Hermann Oberth, the founder of space travel. "In life, there are so many ways open to a decent character to get ahead. All these paths are also open to a scoundrel with the same intelligence and drive in the same place. But there are also other paths that a decent guy doesn't take. He therefore has more chances to get ahead, and as a result of this negative selection of character, the higher classes of society are enriched with scoundrels." This is exactly the situation we have today, an enrichment of the higher social classes with scoundrels. Zunächst sollten wir uns der Frage widmen, wie es dazu kommen konnte, dass diese fünf Prozent Psychopathen über unser Leben bestimmen können. Dazu hat schon vor beinahe 100 Jahren einer der klügsten Köpfe, den die deutsche Kultur jemals hervorgebracht hat, folgendes gesagt. Ich zitiere Professor Dr. Hermann Oberth, den Begründer der Raumfahrt. «Im Leben stehen einem anständigen Charakter so und so viele Wege offen, um vorwärts zu kommen. Einem Schuft stehen bei gleicher Intelligenz und Tatkraft auf dem gleichen Platz diese Wege auch alle offen. Daneben aber auch noch andere, die ein anständiger Kerl nicht geht. Er hat daher mehr Chancen, vorwärts zu kommen, und infolge dieser negativen charakterlichen Auslese findet eine Anreicherung der höheren Gesellschaftsschichten mit Schurken statt.» Genau diese Situation haben wir heute, eine Anreicherung der höheren Gesellschaftsschichten mit Schurken.
After 1990, after the end of the competition between the systems of capitalism and communism, the conditions for these rogues continued to improve. 'Democratic' capitalism no longer had to prove that it is the better system for human beings and could now show its ugly face unabashedly. There are now corporations that have such large amounts of money at their disposal that they can blackmail even the largest states. But they have never been satisfied with this and they have taken control of the media. Nowadays, there are only five or six big media companies and they are all going in the same direction. Whether it's about corona, climate or war, they have abandoned any critical attitude towards the psychopaths in the control centres of might. They are the ones hammering the 'lack of alternatives' of current politics into the people's heads. Nach 1990, nach dem Ende des Wettbewerbs der Systeme Kapitalismus und Kommunismus, wurden die Bedingungen für diese Schurken immer weiter verbessert. Der ‹demokratische› Kapitalismus musste nicht mehr beweisen, dass er das bessere System für die Menschen ist und konnte jetzt seine hässliche Fratze ungeniert zeigen. So gibt es jetzt Kapitalgesellschaften, die über derart grosse Geldmittel verfügen, dass sie selbst die grössten Staaten erpressen können. Damit waren sie aber noch nie zufrieden und sie haben sich die Kontrolle über die Medien genommen. Heutzutage gibt es nur noch fünf oder sechs grosse Medienhäuser und die laufen alle in dieselbe Richtung. Ob es um Corona, Klima oder Krieg geht, sie haben dazu jede kritische Haltung gegenüber den Psychopathen in den Schaltzentralen der Macht aufgegeben. Sie sind es, die den Bürgern die ‹Alternativlosigkeit› der aktuellen Politik einhämmern.
Representative Party Democracy Die repräsentative Parteiendemokratie
This is called 'controlled democracy'. The media, in agreement with the politicians, explain to citizens what they should think and therefore vote for. They are the ones who lead human beings into the madness of believing that anything positive can be achieved through war. Have you ever read anything in the system media about what war really does? About the fact that every war destroys a tremendous amount of what generations have painstakingly created? That we should think about what good could be done for humanity with the same amount of money? How many homes could have been built with the millions of tonnes of concrete that have been used in bunkers? And more recently, what do war and the military generally mean for so-called 'climate protection'? Man nennt das ‹gelenkte Demokratie›. Die Medien erklären den Bürgern im Einklang mit den Politikern, was sie zu denken und folglich zu wählen haben. Sie sind es, die die Menschen in den Wahnsinn lenken zu glauben, durch Krieg könnte irgendetwas Positives erreicht werden. Haben Sie in diesen Systemmedien schon mal etwas darüber gelesen, was Krieg wirklich anrichtet? Darüber, dass jeder Krieg ungeheuerlich viel davon zerstört, was Generationen in mühevoller Arbeit geschaffen haben? Dass man mal darüber nachdenken müsste, was mit denselben Aufwendungen Gutes für die Menschheit getan werden könnte? Wie viele Wohnungen hätten gebaut werden können, mit den Millionen Tonnen an Beton, die in Bunkeranlagen verbaut worden sind? Und ganz aktuell, was Krieg und Militär allgemein für den sogenannten ‹Klimaschutz› bedeuten?
No, you hear and read nothing about that. But it is claimed that freedom and our democracy are being defended. What do they mean by that? Especially when it comes to the USA? The USA, which has not been attacked from outside for around 150 years? Which nobody wants to attack? Or Europe. Europe, whose countries have attacked Russia too often, but Russia has never attacked Europe? Or China. When has China attacked a foreign country? Has China ever wanted to dictate to other countries how and under which system they should live? And please don't forget: Communism is a Western invention and the West had the ambition to make the whole world communist. And what few people realise is that even Stalin did not want to impose communism on the world and therefore had a conflict with Trotsky. Stalin didn't even care whether the GDR was governed communistically or otherwise. It was Ulbricht and his party supporters who absolutely wanted communism for the GDR. Nein, davon hören und lesen Sie nichts. Aber es wird behauptet, die Freiheit und unsere Demokratie werden verteidigt. Was meinen die damit? Insbesondere, wenn es um die USA geht? Um die USA, die seit etwa 150 Jahren nicht von ausserhalb angegriffen worden sind? Die niemand angreifen will? Oder Europa. Das Europa, dessen Länder Russland zu oft angegriffen haben, Russland Europa aber noch nie? Oder China. Wann hat China ein fremdes Land angegriffen? Hat China jemals anderen Ländern vorschreiben wollen, wie und unter welchem System sie zu leben haben? Und bitte nicht vergessen: Der Kommunismus ist eine westliche Erfindung und im Westen gab es den Anspruch, die ganze Welt kommunistisch werden zu lassen. Und was die wenigsten wissen, selbst Stalin wollte der Welt den Kommunismus nicht aufzwingen und hatte deswegen den Konflikt mit Trotzki. Stalin war es sogar gleichgültig, ob die DDR kommunistisch oder anders regiert wird. Es waren Ulbricht und seine Parteigänger, die den Kommunismus für die DDR unbedingt wollten.
Western Defence Hysteria Die westliche Verteidigungshysterie
Never before has a Western democratic country been attacked by another with the aim of imposing a different system there. But how many countries have been attacked, bombed and destroyed by Western democracies with the noble aim of imposing democracy on their human beings? Anyone who now cries out about Ukraine must have been completely blinded and dumbed down by the Western democratic media power. Since the Maidan coup at the latest, this corrupt mess no longer has anything in common with any Western democratic values. It was the democratic West that armed Ukraine and drove it into confrontation with Russia. Merkel herself has admitted this. So once again it is the other way round. It is not Russia that wants to conquer Western Europe, but the West that also wants to impose its guidelines on Russia as to how a state should be governed; how human beings should live there. War is such a drastic event that in a real democracy the population, the voters, would have to be asked whether they agree with a war. Information would have to be disclosed about the aim of this war and, above all, about the risks and costs that will be incurred by human beings not only in their own country. But this is not happening. Only the 'lack of alternatives' is emphasised and lies are spread that the other side has attack plans. Not a thought is wasted on what goal an attack by Russia against a Western country, for example, should serve. Russia is accused of having imperial intentions by the empire that avowedly wants to dominate the world. 'Full spectrum dominance' is the declared goal of the USA, not Russia or China. Noch nie wurde ein westlich-demokratisches Land von einem anderen angegriffen mit dem Ziel, dort ein anderes System zu erzwingen. Aber wie viele Länder wurden von den westlichen Demokratien angegriffen, zerbombt und zerstört, mit dem hehren Ziel, den Menschen dort Demokratie aufzuzwingen? Wer jetzt dazu Ukraine schreit, der muss von der westlich-demokratischen Medienmacht restlos blind gemacht, verblödet worden sein. Spätestens seit dem Maidan-Putsch hat dieser korrupte Saustall nichts mehr mit irgendwelchen westlich-demokratischen Werten gemein. Es war der demokratische Westen, der die Ukraine aufgerüstet und in die Konfrontation mit Russland getrieben hat. Das hat Merkel selbst zugegeben. Es ist also wieder einmal genau anders herum. Nicht Russland will Westeuropa erobern, sondern der Westen will auch Russland seine Vorgaben aufzwingen, wie ein Staat zu regieren sei; wie die Menschen dort leben sollen. Krieg ist ein derart einschneidendes Ereignis, dass in einer echten Demokratie die Bevölkerung, die Wähler, befragt werden müssten, ob sie mit einem Krieg einverstanden sind. Es müssten dazu die Informationen offengelegt werden, welches Ziel dieser Krieg haben soll und vor allem, welche Risiken und Kosten auf die Menschen nicht nur im eigenen Land zukommen werden. Das geschieht aber nicht. Es wird nur die ‹Alternativlosigkeit› betont und Lügen verbreitet, dass der andere Angriffspläne hätte. Nicht ein Gedanke wird daran verschwendet, welchem Ziel ein Angriff zum Beispiel Russlands gegen ein westliches Land dienen sollte. Imperiale Absichten werden Russland angedichtet von dem Imperium, das erklärtermassen die Welt beherrschen will. ‹Full spectrum dominance›, also umfassende Dominanz, ist das erklärte Ziel der USA, nicht das Russlands oder Chinas.
How Democratic is the FRG? Wie demokratisch ist die BRD?
Controlled democracy, controlled by the media, is the model of our democracy. Our model of representative party democracy. In the FRG, citizens are not even allowed to elect their president. And the politicians? Only a pre-selection can be elected, which is negotiated within the parties. Once they are 'elected', they don't give a damn about what was promised during the election campaign. Remember the Greens, who campaigned with slogans about no weapons in war zones. Or Zelensky, who promised the Ukrainians that he would create peace and was elected for that, and that alone. A democracy in which those elected do not honour their election promises is not a democracy. It's just part of the empire of lies. Gelenkte Demokratie, von den Medien gelenkte, ist das Modell unserer Demokratie. Unser Modell der repräsentativen Parteiendemokratie. In der BRD dürfen die Bürger nicht einmal ihren Präsidenten wählen. Und die Politiker? Gewählt werden kann nur eine Vorauswahl, die innerhalb der Parteien ausgekungelt worden ist. Sind die dann erstmal ‹gewählt›, interessiert die das nur einen Dreck, was im Wahlkampf versprochen worden ist. Man erinnere sich an die Grünen, die mit Sprüchen geworben haben, keine Waffen in Kriegsgebiete. Oder an Selensky, der den Ukrainern versprochen hatte, Frieden zu schaffen und dafür, nur dafür, gewählt worden ist. Eine Demokratie, in der sich die Gewählten nicht an Wahlversprechen halten, ist keine Demokratie. Das gehört nur noch zum Imperium der Lügen.
Secrecy is Undemocratic Geheimhaltung ist undemokratisch
In a true democracy, there must be no secrecy. Absolutely none. It must not be the case that even one line in files is blacked out before they are made available to the public. It is certainly not acceptable for voters to be denied access to files for decades, even a hundred years. How are voters supposed to be able to decide what they are voting for or against if they are not allowed to know what is really happening in their country? With secrecy, however, the voter only has the option of choosing between 'grab bags' of different colours. They won't find out what is inside until after the election at the earliest, if at all. Remember: secrecy never protects the citizen, the voter. Secrecy only protects those who have knowingly done things for which they would have to answer to a proper court in a constitutional state. In einer echten Demokratie darf es keine Geheimhaltung geben. Absolut keine. Es darf nicht sein, dass in Akten auch nur eine Zeile geschwärzt ist, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Schon gar nicht darf es ein, dass der Zugang zu Akten für Jahrzehnte, gar hundert Jahre, den Wählern versagt wird. Wie soll der Wähler entscheiden können, wofür oder wogegen er seine Stimme gibt, wenn er nicht wissen darf, was in seinem Land wirklich geschieht? Mit der Geheimhaltung ist es aber so, dass der Wähler nur die Möglichkeit hat, zwischen ‹Wundertüten› unterschiedlicher Farbe auszuwählen. Was dann da drin ist, erfährt er frühestens nach der Wahl, wenn überhaupt. Man bedenke: Geheimhaltung schützt niemals den Bürger, den Wähler. Geheimhaltung schützt ausschliesslich diejenigen, die wissentlich Dinge getan haben, für die sie sich in einem Rechtsstaat vor einem ordentlichen Gericht verantworten müssten.
There has never been a war without 'media' preparation. It is essential to indoctrinate the 80 per cent who do not want war in such a way that they 'realise' that this war is 'without alternative'. Which it can never be. The first step would be to lock up all journalists who propagate war in any wise. And the politicians with them who have worked towards war. By the way, why did Merkel have paragraph 80 of the German Criminal Code deleted on 1 January 2017? It states: "Anyone who prepares a war of aggression (Article 26 (1) of the Basic Law) in which the Federal Republic of Germany is to participate and thereby creates the danger of war for the Federal Republic of Germany shall be punished with life imprisonment or imprisonment for not less than ten years." However, even this will not help her, because her fraud with the Minsk Agreements dates back earlier. Merkel also kept this fraud secret for eight years. Had she not done so, she would probably not have been re-elected chancellor. Noch nie hat es einen Krieg gegeben, ohne ‹mediale› Vorbereitung. Es ist unumgänglich, die 80 Prozent, die keinen Krieg wollen, derart zu indoktrinieren, bis sie ‹einsehen›, dass dieser Krieg ‹alternativlos› ist. Was er nie sein kann. So müssten als erstes alle Journalisten eingesperrt werden, die in irgendeiner Weise Krieg propagieren. Und die Politiker mit ihnen, die auf einen Krieg hingearbeitet haben. Ach ja, warum hat wohl Merkel den Paragraph 80 StGB zum 1. Januar 2017 streichen lassen? Der besagt: «Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.» Allerdings wird ihr selbst das nicht helfen, denn ihr Betrug mit den Minsk-Abkommen datiert früher. Auch diesen Betrug hat Merkel immerhin acht Jahre geheim gehalten. Hätte sie das nicht getan, wäre sie wahrscheinlich nicht wieder zur Kanzlerin gewählt worden.
War and the Corresponding Election Results Krieg und die passenden Wahlergebnisse
All this shows that we don't have a real democracy. The voters have no opportunity to really decide whether war should be waged, whether nuclear weapons should be available in Germany or whether the USA should be allowed to have its troops and bases in this country. They are not even asked about this. The issue is ignored in election campaigns, or the issue is brazenly lied about. See the Greens or Zelensky. It is even the case that elections are trimmed in such a way that wars are possible at all. Yugoslavia: Could a 'black' government have waged this war? No. The red-green government would have dutifully protested loudly. But the red-green government decided in favour of the war and, as expected, the CDU did not protest. Question: Why did Merkel make sure that it is now the turn of a red-green government again? Otherwise the Greens in particular would not have 'forgotten' their election campaign slogans. All das zeigt auf, dass wir keine echte Demokratie haben. Die Wähler haben keine Möglichkeit, wirklich darüber zu entscheiden, ob Krieg geführt werden soll, ob Atomwaffen in der BRD bereitstehen oder die USA ihre Truppen und Basen hierzulande haben dürfen. Sie werden nicht einmal dazu befragt. Das Thema wird in Wahlkämpfen ausgeklammert oder diesbezüglich frech gelogen. Siehe Grüne oder Selensky. Es ist sogar so, dass Wahlen so hingetrimmt werden, dass Kriege überhaupt möglich sind. Jugoslawien: Hätte eine ‹schwarze› Regierung diesen Krieg führen können? Nein! Rot-grün hätte pflichtgemäss lautstark protestiert. So aber hat rot-grün den Krieg beschlossen und die CDU hat erwartungsgemäss nicht protestiert. Frage: Warum wohl hat Merkel dafür gesorgt, dass jetzt wieder eine rot-grüne Regierung dran ist? Andernfalls hätten gerade die Grünen ihre Wahlkampfparolen nicht ‹vergessen›.
There is no war in a real democracy. At least 80 per cent of humanity does not want that. They do not want their possessions and goods, their livelihoods, to be destroyed for goals that are not their own. Even if they live in a dictatorship, however and whoever that is defined, they do not want the blessings of Western democracy forced upon them with bombs and brutal destruction. Who could say that they would rather have their home and country destroyed than continue to live without democracy? Without a democracy that has never prevented wars from being waged. Who have had to experience that the country that forcibly imposes democracy on everyone is the country that has waged the most unjustified, untruthful wars of aggression. That is why I say quite clearly that as long as wars are being waged anywhere, there is no real democracy anywhere. Perhaps in Switzerland, but it also finances warlords. In einer echten Demokratie gibt es keinen Krieg. Mindestens 80 Prozent der gesamten Menschheit wollen das nicht. Sie wollen nicht, dass ihr Hab und Gut, ihre Lebensgrundlage, zerstört wird für Ziele, die nicht die ihren sind. Selbst wenn sie in einer Diktatur leben, wie und wer das auch immer definiert, wollen sie nicht mit Bomben und brutaler Zerstörung die Segnungen westlicher Demokratie aufgezwungen bekommen. Wer könnte für sich sagen, es wäre ihm lieber, sein Haus und sein Land wird zerstört, als dass man weiter ohne Demokratie lebt? Ohne eine Demokratie, die noch nie verhindert hat, dass Kriege geführt werden. Die erleben mussten, dass ausgerechnet das Land, das allen gewaltsam Demokratie verordnet, das Land ist, das die meisten unbegründeten, erlogenen Angriffskriege geführt hat. Deswegen sage ich hier ganz klar, solange irgendwo Kriege geführt werden, gibt es nirgendwo echte Demokratie. Vielleicht in der Schweiz, aber auch die finanziert Kriegsherren.
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/peter-haisenko-in-der-echten-demokratie.html#ixzz87tMunx5n Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/peter-haisenko-in-der-echten-demokratie.html#ixzz87tMunx5n
Corrupt Country in the East – This is the Reality on the Front Line. Korruptes Land im Osten – So sieht die Realität an der Front aus.
Tuesday, 18th July 2023 by Freeman-Continued at 20:03 hrs Dienstag, 18. Juli 2023, von Freeman-Fortsetzung um 20:03
Question: How many children of von der Leiden and Annalena or any Ukrainian or German politician are there on the front line? Frage: Wie viele Kinder von von der Leiden und vom Annalena oder irgend eines ukrainischen oder deutschen Politikers sind dort an der Front ?
Sky News international correspondent John Sparks spoke to Irish volunteer Rhys Byrne, who has been fighting on the frontline in eastern Ukraine for 17 months and is now leaving Ukraine 'because he witnessed atrocities', reports Sparks. Byrne described the fighting he witnessed as 'horrific'. Der internationale Korrespondent von Sky News, John Sparks, sprach mit dem irischen Freiwilligen Rhys Byrne, der seit 17 Monaten an der Front im Osten der Ukraine kämpft und nun die Ukraine verlässt, ‹weil er Zeuge von Greueltaten wurde›, berichtet Sparks. Byrne bezeichnete die Kämpfe, deren Zeuge er wurde, als ‹entsetzlich›.
"At the 'zero line' it is horror. It is simply genocide. It is carnage," said Rhys Byrne, codenamed 'Rambo', a 28-year-old from Dublin. Byrne fought for the 59th Brigade of the Ukrainian Territorial Army, where he operated a heavy machine gun, reports Sparks. «An der ‹Nulllinie› ist es der Horror. Es ist einfach ein Völkermord. Es ist ein Gemetzel», sagt Rhys Byrne, Codename ‹Rambo›, ein 28-Jähriger aus Dublin. Byrne kämpfte für die 59. Brigade der ukrainischen Territorialarmee, wo er ein schweres Maschinengewehr bediente, berichtet Sparks.
"There are dead everywhere. Russians dead. Ukrainians dead … the biggest problem we have when we go into the trenches is tripping over all the bodies that are already there, from the people who went in last – that kind of thing really haunts you." «Überall sind Tote. Russen tot. Ukrainer tot … das grösste Problem, das wir haben, wenn wir in die Gräben gehen, ist, über all die Leichen zu stolpern, die bereits dort liegen, von den Leuten, die zuletzt hineingegangen sind – diese Art von Dingen verfolgt einen wirklich.»
Byrne and another volunteer had decided to leave Ukraine after grasping 'the last straw' that nearly killed them: an encounter with a Russian tank. "We were told there was a Russian trench line and our job was to go into the trenches, clear them and hold until the relief troops came, and then we could go back." Byrne said his unit, which consisted of 40 Ukrainians, Americans and Britons, was taken to an area near the front line or 'zero line' where there was no air cover or drones. A few Ukrainian tanks withdrew, leaving them without support. Byrne und ein anderer Freiwilliger hatten beschlossen, die Ukraine zu verlassen, nachdem sie ‹den letzten Strohhalm› ergriffen hatten, der sie fast umgebracht hätte: Eine Begegnung mit einem russischen Panzer. «Uns wurde gesagt, es gäbe eine russische Grabenlinie und unsere Aufgabe sei es, in die Gräben zu gehen, sie zu räumen und zu halten, bis die Hilfstruppen kommen, und dann können wir zurück.» Byrne sagte, dass seine Einheit, die aus 40 Ukrainern, Amerikanern und Briten bestand, in ein Gebiet in der Nähe der Front oder der ‹Nulllinie› gebracht wurde, in dem es weder Luftschutz noch Drohnen gab. Ein paar ukrainische Panzer zogen sich zurück und liessen sie ohne Unterstützung zurück.
When they saw another tank approaching, they assumed it was a friendly tank – but it was a Russian tank that opened fire on their position. "Those who survived took cover in the woods," reports Sparks. The dramatic footage from the Irishman's body camera documents the incident. Als sie einen weiteren Panzer herankommen sahen, nahmen sie an, es handle sich um einen befreundeten Panzer – doch es war ein russischer Panzer, der das Feuer auf ihre Position eröffnete. «Diejenigen, die überlebten, gingen in den Wäldern in Deckung», berichtet Sparks. Die dramatischen Aufnahmen der Körperkamera des Iren dokumentieren den Vorfall.
The volunteers were rescued by a Ukrainian Humvee pick-up under fire as the enemy tank began to pursue them. "Now the tank literally comes out and starts chasing us. That is scary when you have a big T-72 coming at you and you're in a Humvee pickup. Yeah, this is like a hot knife through butter. You're finished. So we were all shouting again, drive the Humvee, drive the Humvee. I just about lost it." Die Freiwilligen wurden von einem ukrainischen Humvee Pick-up unter Beschuss gerettet, als der feindliche Panzer begann, sie zu verfolgen. «Jetzt kommt der Panzer buchstäblich heraus und beginnt, uns zu verfolgen. Das ist schon beängstigend, wenn ein grosser T-72 auf einen zukommt und man in einem Humvee Pick-up sitzt. Ja, das ist wie ein heisses Messer durch Butter. Du bist am Ende. Also schrien wir wieder alle, fahr den Humvee, fahr den Humvee. Ich bin fast durchgedreht.»
Byrne saw a Russian shell sail over their heads. "We weren't supposed to be alive. I mean, we were closer than close to death, it was closer than close…it was really f*..awful." Byrne sah eine russische Granate über ihre Köpfe hinwegsegeln. «Wir sollten eigentlich nicht mehr am Leben sein. Ich meine, wir waren dem Tod näher als nahe, es war näher als nahe … es war wirklich f*..schrecklich.»
Sparks spoke to Byrne at a shelter for international volunteers run by New Zealand pastor Owen Panoma, who described the shelter as "a source of support, you know, sitting there, where are you from? Do you have kids? You know, basically to take your mind off the war." Sparks sprach mit Byrne in einer Unterkunft für internationale Freiwillige, die von dem neuseeländischen Pastor Owen Panoma geleitet wird, der die Unterkunft als «eine Quelle der Unterstützung, Sie wissen schon, dort zu sitzen, woher kommen Sie? Habt ihr Kinder? Sie wissen schon, im Grunde, um sich vom Krieg abzulenken.»
Many of the volunteers are haunted by what they've been through, Panoma says: "They talk in their sleep. They scream. When you go to the toilet at night, you ask, 'Are you all right?" and the guys wake up. They don't realise what they're doing. They might not realise what they're actually doing because it's quiet in here but not outside." Viele der Freiwilligen werden von dem, was sie durchgemacht haben, verfolgt, sagt Panoma: «Sie reden im Schlaf. Sie schreien. Wenn man nachts auf die Toilette geht, fragt man: ‹Geht es euch gut?› und die Jungs wachen auf. Sie wissen nicht, was sie da tun. Sie sind sich vielleicht nicht bewusst, was sie eigentlich tun, weil es hier ruhig ist, draussen aber nicht.»
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/korruptes-land-im-osten-so-sieht-die.html#ixzz87tNmTBVo Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/korruptes-land-im-osten-so-sieht-die.html#ixzz87tNmTBVo
Germany – Hofreiter Should Be Brought Before a Court for This Statement Deutschland – Für diese Aussage gehört Hofreiter vor ein Gericht
Tuesday, 18th July 2023 by Freeman-Continued at 07:55 hrs Dienstag, 18. Juli 2023, von Freeman-Fortsetzung um 07:55
Green speech bubble without backbone … Grüne Sprechblase ohne Rückgrat …
The destruction of the bridge is a completely legitimate military objective of Ukraine. – Chairman of the European Affairs Committee of the German Bundestag Hofreiter. Die Zerstörung der Brücke ist ein völlig legitimes militärisches Ziel der Ukraine. – Vorsitzender des Europaausschusses des Deutschen Bundestages Hofreiter.
"Crimea is Ukrainian and a considerable amount of supplies flow across the Kerch Bridge. Destroying the bridge is a completely legitimate goal for Kiev." – Hofreiter. «Die Krim ist ukrainisch und eine beträchtliche Menge an Versorgungsgütern fliesst über die Brücke von Kertsch. Die Zerstörung der Brücke ist für Kiew ein völlig legitimes Ziel.» – Hofreiter.
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/deutschland-fur-diese-aussage-gehort.html#ixzz87tOObgte Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/07/deutschland-fur-diese-aussage-gehort.html#ixzz87tOObgte
The CIA is Leaking like a Sieve and Might Make Ukraine Die CIA ist undicht wie ein Sieb und macht die Ukraine
Responsible for the Impending Debacle für das bevorstehende Debakel verantwortlich
T.H.G., 19th July 2023 T.H.G., Juli 19, 2023
I want to thank one of my readers, Paul S., for bringing to my attention this remarkable and witty Newsweek article by Bill Arkin, which is a classic example of the CIA throwing Ukraine under the bus and wisely shifting blame for the looming military catastrophe. I'll start with a quote from the article's conclusion: Ich möchte einem meiner Leser, Paul S., dafür danken, dass er mich auf diesen bemerkenswerten und witzigen Newsweek-Artikel von Bill Arkin aufmerksam gemacht hat, der ein klassisches Beispiel dafür ist, wie die CIA die Ukraine vor den Bus wirft und die Schuld für die sich abzeichnende militärische Katastrophe von sich weist. Ich beginne mit einem Zitat aus der Schlussfolgerung des Artikels:
In his response, the highest-ranking US Department of Defence official stressed the delicate balance the agency must maintain in its many missions, saying, "I hesitate to say that the CIA has failed." But the official said sabotage attacks and cross-border fighting have created a whole new complication and that a continuation of Ukrainian sabotage 'could have catastrophic consequences'. In seiner Antwort betonte der ranghöchste Beamte des US-Verteidigungsministeriums das empfindliche Gleichgewicht, das die Agentur bei ihren zahlreichen Aufgaben aufrechterhalten muss, und sagte: «Ich zögere zu sagen, dass die CIA versagt hat.» Aber der Beamte sagte, dass Sabotageanschläge und grenzüberschreitende Kämpfe eine ganz neue Komplikation geschaffen haben und dass eine Fortsetzung der ukrainischen Sabotage ‹katastrophale Folgen haben könnte›.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
Okay, I'll say it. The CIA failed, and it blames Ukraine. Arkin's article would not be possible without a flood of leaks about the wide range of CIA activities in and around Ukraine. The CIA officers leaking the secrets are very keen to spread the word that they are doing a really fantastic, great, wonderful job. The problem is the fucking Ukrainians and these CIA officers who claim to have solid intelligence-gathering resources but admit that Zelensky and his people are mushrooming the United States – keeping them in the dark and covered in shit. Okay, ich werde es sagen. Die CIA hat versagt, und sie gibt der Ukraine die Schuld. Arkins Artikel wäre nicht möglich ohne eine Flut von Leaks über das breite Spektrum der CIA-Aktivitäten in und um die Ukraine. Die CIA-Offiziere, die die Geheimnisse ausplaudern, sind sehr darauf bedacht, die Nachricht zu verbreiten, dass sie einen wirklich fantastischen, grossartigen, wunderbaren Job machen. Das Problem sind die verdammten Ukrainer und diese CIA-Offiziere, die zwar behaupten, über solide Mittel zum Sammeln von Geheimdienstinformationen zu verfügen, aber zugeben, dass Selensky und seine Leute die Vereinigten Staaten wie Pilze aus dem Boden stampfen – und sie im Dunkeln lassen und mit Scheisse zudecken.
The article begins with the tired, false claim that Russia is in trouble: Der Artikel beginnt mit der müden, falschen Behauptung, dass Russland in Schwierigkeiten steckt:
italic "Putin's back is against the wall," a senior Defence Intelligence Agency official tells Newsweek, warning that while the CIA knows how bogged down Russia is in Ukraine, it doesn't know what Putin might do about it. Given rumours of a possible deployment of Russian nuclear weapons in Belarus, and given Prigozhin's public revelations about the terrible cost of the fighting that Moscow has suppressed, this is a particularly sensitive moment, the official said. "What happens outside the battlefield is the most important thing now," said the official, who was granted anonymity to speak candidly. "Both sides are promising to limit their actions, but it's up to the United States to enforce those promises. This all depends on the quality of our intelligence." italic «Putin steht mit dem Rücken zur Wand», sagt ein hochrangiger Beamter des Verteidigungsnachrichtendienstes gegenüber Newsweek und warnt, dass die CIA zwar weiss, wie sehr Russland in der Ukraine feststeckt, aber nicht weiss, was Putin dagegen unternehmen könnte. Angesichts von Gerüchten über eine mögliche Stationierung russischer Atomwaffen in Weissrussland und angesichts der öffentlichen Enthüllungen Prigoschins über die schrecklichen Kosten der Kämpfe, die Moskau unterdrückt hat, sei dies ein besonders heikler Moment, so der Beamte. «Was ausserhalb des Schlachtfelds geschieht, ist jetzt das Wichtigste», sagt der Beamte, dem Anonymität gewährt wurde, um offen zu sprechen. «Beide Seiten versprechen, ihre Aktionen einzuschränken, aber es obliegt den Vereinigten Staaten, diese Versprechen durchzusetzen. Dies alles hängt von der Qualität unserer Geheimdienstinformationen ab.»
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
The role of the United States in Ukraine is to act as a football referee? Really? How exactly does the CIA act as an enforcer of promises? By providing 'high-quality' information. However, reading Arkin's article, one learns that the CIA is repeatedly surprised by Ukrainian attacks in Russia. You can't have it both ways, Bill. Mr Arkin would have you believe that the CIA is the Leonard Bernstein of spies in Ukraine and surrounding countries, masterfully conducting an orchestra of competing countries. I ask again: REALLY? Die Rolle der Vereinigten Staaten in der Ukraine besteht darin, als Fussballschiedsrichter zu fungieren? Wirklich? Wie genau agiert die CIA als Vollstrecker von Zusagen? Indem sie ‹hochwertige› Informationen liefert. Allerdings erfährt man bei der Lektüre von Arkins Artikel, dass die CIA immer wieder von ukrainischen Angriffen in Russland überrascht wird. Sie können nicht beides haben, Bill. Herr Arkin will Ihnen weismachen, dass die CIA in der Ukraine und den umliegenden Ländern der Leonard Bernstein der Spione ist, der meisterhaft ein Orchester konkurrierender Länder dirigiert. Ich frage noch einmal: WIRKLICH?
All the credible experts and officials Newsweek spoke to agreed that the CIA has been successful in discreetly playing its role in dealing with Kiev and Moscow, moving mountains of intelligence and material and negotiating with a number of other countries, some of which are quietly helping while trying to stay out of Russia's crosshairs. And they have not denied that the CIA has had difficulties in its main task – knowing what is going on in the minds of the Russian and Ukrainian leadership. Alle glaubwürdigen Experten und Beamten, mit denen Newsweek sprach, stimmten darin überein, dass die CIA erfolgreich darin war, diskret ihre Rolle im Umgang mit Kiew und Moskau zu spielen, Berge von Informationen und Material zu transportieren und mit einer Reihe anderer Länder zu verhandeln, von denen einige im Stillen helfen und gleichzeitig versuchen, nicht ins Fadenkreuz Russlands zu geraten. Und sie haben nicht bestritten, dass die CIA bei ihrer Hauptaufgabe – zu wissen, was in den Köpfen der russischen und ukrainischen Führung vorgeht – Schwierigkeiten hatte.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
So there we have it. The CIA's central task – finding out what Putin and Zelensky are thinking and planning – is a 'struggle'. But hey, morale at the CIA, now under the leadership of Dementia Joe and Billy Burns, is FABULOUS! Da haben wir es. Die zentrale Aufgabe der CIA – nämlich herauszufinden, was Putin und Selensky denken und planen – ist ein ‹Kampf›. Aber hey, die Moral bei der CIA, jetzt unter der Führung von Dementia Joe und Billy Burns, ist FABULOUS!
For the CIA, its major role in the war in Ukraine has boosted morale after a strained relationship between former President Donald Trump and his spy chiefs. The second official says that while some at the agency want to be more open about its new importance, it's unlikely to happen. Für die CIA hat ihre wichtige Rolle im Krieg in der Ukraine die Moral gestärkt, nachdem das Verhältnis zwischen dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump und seinen Spionagechefs angespannt war. Der zweite Beamte sagt, dass einige in der Agentur zwar offener über ihre neue Bedeutung sprechen wollen, dies aber wahrscheinlich nicht geschehen wird.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
You want evidence of dysfunctionality and incompetence? Some CIA officials are begging to be allowed to speak openly about their importance regarding Ukraine. When you run a covert operation that is a resounding success, you don't need to brag about it. As the old saying goes: "The proof of the pudding is in the eating." In the case of Ukraine, the pudding is inedible. Sie möchten Beweise für Dysfunktionalität und Unzulänglichkeit? Einige CIA-Beamte betteln darum, offen über ihre Bedeutung in Bezug auf die Ukraine sprechen zu dürfen. Wenn man eine verdeckte Operation durchführt, die ein durchschlagender Erfolg ist, braucht man nicht damit zu prahlen. Wie ein altes Sprichwort sagt: «Probieren geht über Studieren.» Im Falle der Ukraine ist der Pudding ungeniessbar.
The next few paragraphs strongly suggest that William Burns (or one of his horse handlers) is an important source in this story by Arkin. Did you know that Burns is a 'global trouble shooter'? When it comes to shooting, Burns is a bad shot. Die nächsten paar Absätze lassen stark vermuten, dass William Burns (oder einer seiner Pferdeführer) eine wichtige Quelle in dieser Geschichte von Arkin ist. Wussten Sie, dass Burns ein ‹Global Trouble Shooter› ist? Wenn es ums Schiessen geht, ist Burns ein schlechter Schütze.
Early in his tenure, Biden selected Director William Burns as his global trouble shooter – a covert operative able to communicate with foreign leaders outside normal channels, someone who can occupy the important geopolitical space between overt and covert, and an official who can organise work in the arena between the purely military and the purely civilian. As a former ambassador to Russia, Burns was particularly influential in relation to Ukraine. The CIA had overseen Russia's rearmament, and in November 2021, three months before the invasion, Biden sent Burns to Moscow to warn the Kremlin of the consequences of an attack. Zu Beginn seiner Amtszeit wählte Biden den Direktor William Burns als seinen globalen Troubleshooter aus – einen Geheimagenten, der in der Lage ist, mit ausländischen Führern ausserhalb der normalen Kanäle zu kommunizieren, jemanden, der den wichtigen geopolitischen Raum zwischen offen und verdeckt besetzen kann, und einen Beamten, der die Arbeit in der Arena zwischen dem rein Militärischen und dem rein Zivilen organisieren kann. Als ehemaliger Botschafter in Russland war Burns besonders einflussreich in Bezug auf die Ukraine. Die CIA hatte Russlands Aufrüstung überwacht, und im November 2021, drei Monate vor der Invasion, schickte Biden Burns nach Moskau, um den Kreml vor den Folgen eines Angriffs zu warnen.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
Yes, let's disregard the context. According to the Arkin fable, Russia was preparing to invade Ukraine for no good reason. In fact, Arkin makes no attempt to explain why US and NATO measures, such as the deployment of two Aegis missile batteries in Poland and Romania, were considered a very serious threat by Moscow, as these weapons can carry nuclear warheads. So the influential Mr Burns warned Putin about what the US would do if Russia invaded Ukraine, and Russia ignored him. I don't think Arkin understands the meaning of the word 'influential'. Ja, lassen wir den Kontext ausser Acht. Nach der Arkin-Fabel bereitete sich Russland ohne triftigen Grund auf eine Invasion der Ukraine vor. Tatsächlich unternimmt Arkin keinen Versuch zu erklären, warum die Massnahmen der USA und der NATO, wie die Stationierung von zwei Aegis-Raketenbatterien in Polen und Rumänien, von Moskau als sehr ernste Bedrohung angesehen wurden, da diese Waffen Atomsprengköpfe tragen können. Der einflussreiche Mr. Burns warnte Putin also davor, was die USA tun würden, wenn Russland in die Ukraine einmarschierte, und Russland ignorierte ihn. Ich glaube nicht, dass Arkin die Bedeutung des Wortes ‹einflussreich› versteht.
Then Arkin lets a bunch of cats – domestic and wild – out of the bag. Poland is the Centre for US military and intelligence operations in the proxy war with Russia: Dann lässt Arkin eine Reihe von Katzen – Hauskatzen und wilde Tiere – aus dem Sack. Polen ist das Zentrum für die militärischen und geheimdienstlichen Operationen der USA im Stellvertreterkrieg mit Russland:
Poland officially became the centre of NATO's response, first in hosting hundreds of thousands of refugees fleeing the fighting and then as a logistical centre for weapons flowing back into Ukraine. The country also became the Centre of the overt military response. A forward headquarters for the V Army Corps (5th Corps) was established in Poland. Additional supplies and ammunition for the USA were stored in Poland. A permanent army garrison was activated, the first ever on NATO's eastern flank, and today there are about 10,000 American soldiers in Poland. Polen wurde offiziell zum Zentrum der NATO-Reaktion, zunächst bei der Aufnahme von Hunderttausenden von Flüchtlingen, die vor den Kämpfen flohen, und dann als logistisches Zentrum für Waffen, die in die Ukraine zurückfliessen. Das Land wurde auch zum Zentrum der offenkundigen militärischen Reaktion. Ein vorgeschobenes Hauptquartier für das V. Armeekorps (5. Korps) wurde in Polen eingerichtet. Zusätzliche Vorräte und Munition für die USA werden in Polen gelagert. Es wurde eine ständige Armeegarnison aktiviert, die erste an der Ostflanke der NATO überhaupt, und heute befinden sich etwa 10’000 amerikanische Soldaten in Polen.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
Can you imagine the reaction in the United States if Russia were to set up a forward military headquarters in Mexico with 10,000 soldiers? Yet Biden and his team of fools are doing this in Poland regardless of Russia's reaction to a military buildup on its western border. Können Sie sich die Reaktion in den Vereinigten Staaten vorstellen, wenn Russland ein vorgeschobenes militärisches Hauptquartier in Mexiko mit 10’000 Soldaten einrichten würde? Doch Biden und sein Team von Dummköpfen tun dies in Polen, ohne Rücksicht auf die Reaktion Russlands auf eine militärische Aufrüstung an seiner Westgrenze.
The last part of the article reflects the desperation of the spies talking to Arkin. The Ukrainians are responsible for all the nefarious terrorist attacks inside Russia. The CIA people are saying they know nothing about terrorist attacks in Russia. It is all the fault of Zelensky and his crazy generals. The following paragraph illustrates the central contradiction in Arkin's attempt to exonerate the CIA: at the beginning of his post, we were told that the CIA does an excellent job of intelligence gathering, but completely failed to gather any advance warning about the Ukrainian terrorist attacks on the Kerch Bridge and Engels Air Base. What is it, Bill? Der letzte Teil des Artikels spiegelt die Verzweiflung der Spione wider, die mit Arkin sprechen. Die Ukrainer sind für all die ruchlosen Terroranschläge innerhalb Russlands verantwortlich. Die CIA-Leute lassen verlauten, sie wüssten nichts von Terroranschlägen in Russland. Es ist alles die Schuld von Selensky und seinen verrückten Generälen. Der folgende Absatz veranschaulicht den zentralen Widerspruch in Arkins Versuch, die CIA zu entlasten: Zu Beginn seines Beitrags wurde uns gesagt, die CIA leiste hervorragende Arbeit beim Sammeln von Geheimdienstinformationen, habe es aber völlig versäumt, eine Vorwarnung über die ukrainischen Terroranschläge auf die Kertsch-Brücke und den Luftwaffenstützpunkt Engels zu sammeln. Was ist es, Bill?
The Kerch Bridge attack was followed by an even longer-range attack on the Russian Engels bomber base, nearly 700 miles from Kiev. According to a senior US official, the CIA knew nothing about these attacks in advance, but rumours emerged that the CIA was ordering other attacks on Russia via a mysterious third party. The agency emphatically and unusually officially denied this. Auf den Angriff auf die Brücke von Kertsch folgte ein Angriff mit noch grösserer Reichweite auf den russischen Bomberstützpunkt Engels, fast 700 Meilen von Kiew entfernt. Einem hochrangigen US-Beamten zufolge wusste die CIA im Vorfeld nichts von diesen Angriffen, aber es kamen Gerüchte auf, dass die CIA über eine mysteriöse dritte Partei andere Angriffe auf Russland anordnete. Die Agentur dementierte dies nachdrücklich und ungewöhnlich offiziell.
https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html https://www.newsweek.com/2023/07/21/exclusive-cias-blind-spot-about-ukraine-war-1810355.html
I suspect that the CIA people talking to Arkin are a different group than those talking to Sy Hersh. Let me make this simple – if Ukraine was pounding the Russians into the ground thanks to CIA help, and the CIA was convinced of an imminent Ukrainian victory, then this article would never have been written. This smacks of big 'arse kissing' and blame shifting. The CIA people only make leaks like this when they learn that seats are being reserved on the helicopters that will land on the roof of the US embassy in Kiev when evacuation day comes. We've done it before in Saigon and Kabul. By God, we can do it again. Ich vermute, dass die CIA-Leute, die mit Arkin sprechen, eine andere Gruppe sind als die, die mit Sy Hersh sprechen. Lassen Sie mich das einfach machen – wenn die Ukraine dank der Hilfe der CIA die Russen in Grund und Boden stampfen würde und die CIA von einem bevorstehenden ukrainischen Sieg überzeugt wäre, dann wäre dieser Artikel nie geschrieben worden. Das riecht nach grosser ‹Arschkriecherei› und Schuldzuweisung. Die CIA-Leute machen solche undichten Stellen nur, wenn sie erfahren, dass Plätze in den Hubschraubern reserviert werden, die auf dem Dach der US-Botschaft in Kiew landen werden, wenn der Tag der Evakuierung kommt. Wir haben es schon einmal in Saigon und Kabul geschafft. Bei Gott, wir können es wieder tun.
SOURCE: CIA LEAKING LIKE A SIEVE AS IT BLAMES UKRAINE FOR IMPENDING DEBACLE QUELLE: CIA LEAKING LIKE A SIEVE AS IT BLAMES UKRAINE FOR IMPENDING DEBACLE
Source: https://uncutnews.ch/die-cia-ist-undicht-wie-ein-sieb-und-macht-die-ukraine-fuer-das-bevorstehende-debakel-verantwortlich/ Quelle: https://uncutnews.ch/die-cia-ist-undicht-wie-ein-sieb-und-macht-die-ukraine-fuer-das-bevorstehende-debakel-verantwortlich/


Next FIGU – Sign of the Times SE

FIGU – Sign of the Times SE 77

Source

FIGU-Zeitzeichen Sonderausgabe 76 Downloadable PDF (FIGU Switzerland)

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z