FIGU – Sign of the Times SE 80

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Sporadic Publication: 9th Year, No. 80, 4th August 2023
  • Translator(s): DeepL Translator
  • Date of original translation: Monday, 1st April 2024
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is a FIGU Sign of the Times Special Edition publication. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

NB: Please consider that the content of this publication is mostly written by non-FIGU authors and, therefore, FIGU does not and cannot guarantee the accuracy of the information!

FIGU – Sign of the Times SE 80

Hide English Hide German
English Translation
Original German
FIGU – Sign of the Times 80
Special Edition
News • Insights • Knowledge
Publication frequency: Sporadic
Internet: https://www.figu.org
email: info@figu.org
FIGU – ZEITZEICHEN 80
Sonderausgabe
Aktuelles • Einsichten • Erkenntnisse
Erscheinungsweise: Sporadisch
Internetz: https://www.figu.org
E-Brief: info@figu.org
Nature Bites Back Die Natur beisst zurück
Here is another press report that confirms Billy's statements. Hier ist ein weiterer Pressebericht, der die Aussagen von Billy bestätigt.
From the 855th Contact of 15th July 2023 10:43 hrs Hierzu aus dem 855. Kontakt vom 15. Juli 2023 10.43 h
Billy: Billy:
Sfath and I have seen what will come to pass, for now the time has come for what we have seen to be fulfilled and for the Earth to be driven finally, consciencelessly and thoughtlessly onto the path of doom. This is because the time has come when the waters will be plundered – deep down to the bottom of the lakes, other bodies of water, rivers, streams and seas. But the life-forms in all bodies of water will fight back. In addition to the fact that they will overproduce in huge numbers, the time has come when wildlife will turn against humanity. Land animals and creatures etc. will increasingly defend themselves against the intrusion of human beings into the wilderness and kill the invading human beings. This, as the creatures of the waters will do more and more, especially in the seas, where human beings are attacked, killed and even ships destroyed and sunk by aquatic animals, aquatic creatures and many other aquatic creatures. Sfath und ich haben gesehen, was sich ergeben wird, denn jetzt ist es soweit, dass sich das Gesehene erfüllen und die Erde endgültig, gewissenlos und gedankenlos auf den Weg des Untergangs getrieben wird. Dies nämlich darum, weil die Zeit gekommen ist, da nun die Wasser ausgeräubert werden – tief bis auf den Grund der Seen, sonstigen Gewässer, der Flüsse, Bäche und Meere. Doch die Lebensformen aller Gewässer werden sich dagegen wehren. Nebst dem, dass sie sich in riesigen Massen überproduzieren werden, ist die Zeit angebrochen, da sich die Wildnislebewesenwelt gegen die Menschheit richten wird. Landtiere und Getier usw. wird sich gegen das Eindringen der Menschen in den Wildnisraum immer mehr zur Wehr setzen und die eindringenden Menschen töten. Dies, wie es die Lebewesen der Gewässer immer mehr und mehr tun werden, insbesondere in den Meeren, wo Menschen von Wassertieren, Wassergetier und vielen anderen Wasserlebewesen angegriffen, getötet und gar Schiffe zerstört und versenkt werden.
Biting Fish off Mallorca's Coasts Beissende Fische vor Mallorcas Küsten
– Holidaymakers with Bleeding Wounds – Urlauber mit blutenden Wunden
Friday, 28.07.2023, 19:52 hrs Freitag, 28.07.2023, 19:52
More and more bathers on Mallorca are reporting biting fish. (symbolic image)
Immer mehr Badegäste auf Mallorca berichten von beissenden Fischen. (Symbolbild)
According to Spanish media reports, more and more aggressive fish are wreaking havoc off the coasts of Mallorca. The sea creatures are said to be attacking holidaymakers, particularly in the south of the island. Spanischen Medienberichten zufolge treiben immer mehr aggressive Fische vor den Küsten Mallorcas ihr Unwesen. Dabei sollen die Meeresbewohner insbesondere im Süden der Insel die urlaubenden Badegäste angreifen.
As 'RTL' reports, there have recently been an increasing number of reports of small fish attacking bathers on the beaches of Mallorca. Wie ‹RTL› berichtet, häufen sich in jüngster Zeit die Berichte über kleine Fische, die die Badegäste an den Stränden Mallorcas angreifen.
RTL is referring to Mallorca Magazin, which reports on a Spanish holidaymaker who noticed that a fish was 'touching us' in the water with a group of friends. Dabei bezieht sich ‹RTL› auf das ‹Mallorca Magazin›, das von einer spanischen Urlauberin berichtet, die im Wasser mit einer Gruppe von Freunden bemerkte, dass ‹uns ein Fisch berührte›.
Biting Fish off Mallorca's Coast – Holidaymakers with Bleeding Wounds Beissende Fische vor Mallorcas Küsten – Urlauber mit blutenden Wunden
Afterwards, the Spanish woman had to be treated by a lifeguard on the beach as she noticed a bleeding wound. Im Anschluss musste die Spanierin am Strand von einem Rettungsschwimmer versorgt werden, da sie eine blutende Wunde bemerkte.
On this day alone, the lifeguard is said to have had 15 missions with similar wounds. Allein an diesem Tag soll der Rettungsschwimmer 15 Einsätze gehabt haben, bei denen es ähnliche Wunden zu verzeichnen gab.
Source: https://www.focus.de/panorama/welt/rettungsschwimmer-im-einsatz-beissende-fische-vor-mallorcas-kuesten-urlauber-mit-blutenden-wunden_id_200260502.html Quelle: https://www.focus.de/panorama/welt/rettungsschwimmer-im-einsatz-beissende-fische-vor-mallorcas-kuesten-urlauber-mit-blutenden-wunden_id_200260502.html
'Speechless, Shocked, Angry': ‹Sprachlos, schockiert, wütend›:
Netherlands Wants to Extend Euthanasia Rules Niederlande wollen Sterbehilfe-Regeln ausweiten
uncut-news.ch, 27th July 2023 uncut-news.ch, Juli 27, 2023
Unsplash
Unsplash
The cabinet recently decided to introduce a regulation for the end of life of children between the ages of one and twelve. Previously, there was only a regulation for children aged 12 and over and for babies up to one year old. Das Kabinett hat kürzlich beschlossen, eine Regelung für die Lebensbeendigung von Kindern zwischen einem und zwölf Jahren einzuführen. Bisher gab es nur eine Regelung für Kinder ab 12 Jahren und für Babys bis zu einem Jahr.
The issue is politically sensitive, also because it concerns mentally incompetent children. Mirjam Bikker, chairwoman of ChristenUnie, said that the programme must contain 'sufficient protective measures'. Das Thema ist politisch heikel, auch weil es geistig unzurechnungsfähige Kinder betrifft. Mirjam Bikker, Vorsitzende der ChristenUnie, sagte, das Programm müsse ‹ausreichende Schutzmassnahmen› enthalten.
The amendment to the regulation is contained in a ministerial decree that does not require parliamentary approval. For the ChristenUnie, there can be no question of an euthanasia law for children. Die Änderung der Verordnung ist in einem Ministerialerlass enthalten, der nicht der Zustimmung des Parlaments bedarf. Für die ChristenUnie kann von einem Euthanasiegesetz für Kinder keine Rede sein.
Minister Ernst Kuipers' new decree is due to come into force on 1 January. It applies to children who are suffering hopelessly and unbearably. Die neue Verordnung von Minister Ernst Kuipers soll am 1. Januar in Kraft treten. Sie gilt für Kinder, die hoffnungslos und unerträglich leiden.
VVD MP Harry Bevers said he was 'happy' that sick children between the ages of one and twelve will be able to 'die with dignity' from the beginning of next year. Der VVD-Abgeordnete Harry Bevers sagte, er sei ‹froh›, dass kranke Kinder zwischen einem und zwölf Jahren ab Anfang nächsten Jahres ‹in Würde sterben können›.
Lawyer Carine Knapen was horrified by the new regulation. "Speechless. Shocked. Violent," she writes. "How the hell is it possible to find votes for this?" Knapen points out that the human brain is not fully developed until the age of 25. In men even a little later. "A child doesn't have the ability to make decisions, let alone consciously decide in favour of death and against life." Die Rechtsanwältin Carine Knapen nahm die neue Regelung mit Entsetzen zur Kenntnis. «Sprachlos. Schockiert. Gewalttätig», schreibt sie. «Wie zum Teufel ist es möglich, dass sich dafür Stimmen finden?» Knapen weist darauf hin, dass das menschliche Gehirn erst mit 25 Jahren voll entwickelt ist. Bei Männern sogar noch etwas später. «Ein Kind hat nicht die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, geschweige denn, sich bewusst für den Tod und gegen das Leben zu entscheiden.»
"But now children between the ages of one and twelve can decide to end their lives because they are suffering unbearably?" asks the lawyer. «Aber jetzt können Kinder zwischen einem und zwölf Jahren entscheiden, ihr Leben zu beenden, weil sie unerträglich leiden?», fragt die Anwältin.
"If all Dutch people do not rebel against the plans of Mark Rutte and his vassals, the world will be completely destroyed," emphasises Knapen. «Wenn sich nicht alle Niederländer gegen die Pläne von Mark Rutte und seinen Vasallen auflehnen, wird die Welt völlig zerstört», betont Knapen.
Source: https://uncutnews.ch/sprachlos-schockiert-wuetend-niederlande-wollen-sterbehilfe-regeln-ausweiten/ Quelle: https://uncutnews.ch/sprachlos-schockiert-wuetend-niederlande-wollen-sterbehilfe-regeln-ausweiten/
Memo Shows that Canada is Following the WHO/EU Memo zeigt, dass Kanada der WHO/EU folgt
and Millions of Vaccination Passports for Its Citizens und Millionen Impfpässe für ihre Bürger veranschlagt
uncut-news.ch, 27th July 2023 uncut-news.ch, Juli 27, 2023
Shutterstock
Shutterstock
The new memo suggests that the Canadian government is following the lead of the World Health Organisation and the European Union, both of which have taken steps towards a 'digital infrastructure' in healthcare. Das neue Memo legt nahe, dass die kanadische Regierung dem Beispiel der Weltgesundheitsorganisation und der Europäischen Union folgt, die beide Schritte in Richtung einer ‹digitalen Infrastruktur› im Gesundheitswesen unternommen haben.
A recently released memo reveals that the Trudeau government has budgeted millions for vaccine passports for Canadians until 2026, despite the World Health Organisation (WHO) declaring the so-called pandemic over. Aus einem kürzlich veröffentlichten Memo geht hervor, dass die Regierung Trudeau bis 2026 Millionen für Impfpässe für Kanadier veranschlagt hat, obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die sogenannte Pandemie für beendet erklärt hat.
According to a Ministry of Health memo dated March 23, almost a year after the nationwide rollback of vaccine passports, the ministry called for more funding to support COVID-19 vaccine passports and tracing measures. Laut einem Memo des Gesundheitsministeriums vom 23. März, fast ein Jahr nach der landesweiten Rücknahme der Impfpässe, forderte das Ministerium mehr Mittel zur Unterstützung von COVID-19-Impfpässen und Rückverfolgungsmassnahmen.
"The goal of the funding is to ensure the continued provision of the Canadian COVID vaccination card both as a health record and to facilitate mobility related to international travel, and to support the application of public health measures should this be required in the future," the memo, titled 'Supplementary Estimates' and obtained by Blacklock's Reporter, reads. «Das Ziel der Finanzierung ist es, die kontinuierliche Bereitstellung des kanadischen COVID-Impfausweises sowohl als Gesundheitsakte als auch zur Erleichterung der Mobilität im Zusammenhang mit internationalen Reisen sicherzustellen und die Anwendung von Massnahmen der öffentlichen Gesundheit zu unterstützen, wenn dies in Zukunft erforderlich sein sollte», heisst es in dem Memo mit dem Titel ‹Ergänzende Schätzungen›, das Blacklock’s Reporter vorliegt.
The memo also shows that the Public Health Agency of Canada has budgeted $17.6 million over three years from 2022-2023 to maintain Canada's COVID-19 vaccination programme. This funding will allow the agency to continue to demonstrate its vaccination policy and programme support to the provinces and territories." Aus dem Memo geht auch hervor, dass die kanadische Gesundheitsbehörde 17,6 Millionen Dollar über einen Zeitraum von drei Jahren ab 2022–2023 für die Aufrechterhaltung des kanadischen COVID-19-Impfprogramms eingeplant hat. Diese Finanzierung wird es der Behörde ermöglichen, den Provinzen und Territorien weiterhin ihre Impfpolitik und Programmunterstützung zu demonstrieren.“
In October 2021, Prime Minister Justin Trudeau's government mandated the use of vaccination passports for all Canadians wishing to enter the country by plane, train or boat. Im Oktober 2021 hatte die Regierung von Premierminister Justin Trudeau die Verwendung von Impfpässen für alle Kanadier vorgeschrieben, die mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Schiff in das Land einreisen wollen.
While the WHO officially declared the pandemic over on 5 May, the Canadian Government Executive, a magazine for federal officials, argued that the vaccination passports should remain in force. Während die WHO die Pandemie am 5. Mai offiziell für beendet erklärte, argumentierte die Canadian Government Executive, eine Zeitschrift für Bundesbeamte, dass die Impfpässe dennoch in Kraft bleiben sollten.
"After a thorough analysis of the issue of immunity certificates, this article concludes that immunity certificates in Canada play a key role in the safe reopening of society and the economy in a post-COVID world," the article states. «Nach einer gründlichen Analyse der Frage der Immunitätszertifikate kommt dieser Artikel zu dem Schluss, dass Immunitätszertifikate in Kanada eine Schlüsselrolle für die sichere Wiedereröffnung der Gesellschaft und Wirtschaft in einer Welt nach COVID spielen», heisst es in dem Artikel.
In 2021, federal authorities assured Canadians that the vaccination passports would only be used to confirm vaccination against COVID. "It is not an identity document," Isabelle Dubois, spokesperson for the Department of Citizenship, confirmed at the time, but acknowledged that there were no federal laws restricting the use of the documents. Im Jahr 2021 versicherten die Bundesbehörden den Kanadiern, dass die Impfpässe nur zur Bestätigung der Impfung gegen COVID verwendet würden. «Es handelt sich nicht um ein Ausweisdokument», bestätigte Isabelle Dubois, Sprecherin des Ministeriums für Staatsbürgerschaft, damals, räumte aber ein, dass es keine Bundesgesetze gebe, die die Verwendung der Dokumente einschränkten.
The attempt to keep vaccine passports as an available option despite the official end of the 'pandemic' is not just affecting Canadian officials, but appears to be part of a move towards a centralised global government and health system. Der Versuch, Impfpässe trotz des offiziellen Endes der ‹Pandemie› als verfügbare Option beizubehalten, betrifft nicht nur kanadische Beamte, sondern scheint Teil einer Bewegung hin zu einem zentralisierten globalen Regierungs- und Gesundheitssystem zu sein.
On 5 June, the WHO and the European Union announced their collaboration on global digital vaccine passports at a joint press conference in Geneva, Switzerland. Am 5. Juni gaben die WHO und die Europäische Union auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Genf, Schweiz, ihre Zusammenarbeit an globalen digitalen Impfpässen bekannt.
"The COVID-19 pandemic has demonstrated the importance of digital health solutions to facilitate access to health services," said WHO Director-General Dr Tedros Ghebreyesus at the press conference. "Even if the emergency phase of the COVID-19 pandemic is now over, investment in digital infrastructure remains an important resource for health systems, economies and societies as a whole."  «Die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig digitale Gesundheitslösungen sind, um den Zugang zu Gesundheitsdiensten zu erleichtern», sagte WHO-Generaldirektor Dr. Tedros Ghebreyesus auf der Pressekonferenz. «Auch wenn die Notphase der COVID-19-Pandemie nun vorbei ist, bleiben Investitionen in die digitale Infrastruktur eine wichtige Ressource für Gesundheitssysteme, Volkswirtschaften und Gesellschaften insgesamt.» 
Global digital vaccination passports have been on the WHO's agenda for some time. In February 2022, the authority commissioned T-Systems, a subsidiary of Deutsche Telekom, to develop a global digital vaccination passport system.  Globale digitale Impfpässe stehen bereits seit einiger Zeit auf der Agenda der WHO. Im Februar 2022 beauftragte die Behörde T-Systems, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, mit der Entwicklung eines globalen digitalen Impfpasssystems. 
Many experts have warned that the pandemic treaty drafted by the WHO and the planned changes to the International Health Regulations (IHR) could lead to the self-appointed global health authority usurping the sovereignty of nations. Viele Experten haben davor gewarnt, dass der von der WHO entworfene Pandemievertrag und die geplanten Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) dazu führen könnten, dass die selbst ernannte Weltgesundheitsbehörde die Souveränität der Nationen an sich reisst.
Indeed, Dr Joseph Mercola has stated that if these measures are adopted, the WHO would become the 'de facto governing body of the global deep state'. In der Tat hat Dr. Joseph Mercola erklärt, dass die WHO, sollten diese Massnahmen angenommen werden, de facto zum ‹de facto leitenden Organ des globalen Tiefen Staates› werden würde.
SOURCE: CANADA BUDGETED MILLIONS FOR 'VACCINE PASSPORTS' UNTIL 2026, MEMO REVEALS QUELLE: CANADA BUDGETED MILLIONS FOR ‘VACCINE PASSPORTS’ UNTIL 2026, MEMO REVEALS
Source: https://uncutnews.ch/memo-zeigt-dass-kanada-der-who-eu-folgt-und-millionen-impfpaesse-fuer-ihre-buerger-veranschlagt/ Quelle: https://uncutnews.ch/memo-zeigt-dass-kanada-der-who-eu-folgt-und-millionen-impfpaesse-fuer-ihre-buerger-veranschlagt/
Discard Illusions, End Wars Illusionen ablegen, Kriege beenden
uncut-news.ch, 27th July 2023, Douglas Macgregor uncut-news.ch, Juli 27, 2023, Douglas Macgregor
From the moment the war in Ukraine began, Western coverage of it has been characterised by a radical rejection of the truth. Washington and its NATO allies always knew that NATO expansion to Russia's borders would trigger an armed conflict with Moscow, but NATO's ruling globalist class didn't care. For them, the Russia of 2022 was still the weak and incapable Russia of the late 1990s. The risk of failure seemed low. Ergo, Russia could be forced into submission. Von dem Moment an, als der Krieg in der Ukraine begann, war die westliche Berichterstattung über diesen Krieg durch radikale Ablehnung der Wahrheit geprägt. Washington und seine NATO-Verbündeten wussten immer, dass die NATO-Erweiterung bis an die Grenzen Russlands einen bewaffneten Konflikt mit Moskau auslösen würde, aber das war der herrschenden globalistischen Klasse der NATO egal. Für sie war das Russland des Jahres 2022 unverändert das schwache und unfähige Russland der späten 1990er Jahre. Das Risiko eines Scheiterns schien gering. Ergo konnte Russland zur Unterwerfung gezwungen werden.
The Americans and most Europeans did not bother to question or analyse. Widespread strategic ignorance about Russia and Eastern Europe ensured that most Americans and also Western Europeans reacted quickly and violently to the Western media's distortions and lies about Russia. At the same time, criticism of Washington's role in shaping the corrupt and deceitful behaviour of the Volodymyr Zelensky regime and its war was not tolerated in the press. Die Amerikaner und die meisten Europäer machten sich nicht die Mühe, zu hinterfragen oder zu analysieren. Die weit verbreitete strategische Unkenntnis über Russland und Osteuropa sorgte dafür, dass die meisten Amerikaner und auch Westeuropäer schnell und heftig auf die Zerrbilder und Lügen der westlichen Medien über Russland reagierten. Gleichzeitig wurde in der Presse Kritik an der Rolle Washingtons bei der Gestaltung des korrupten und betrügerischen Verhaltens des Wolodymyr-Selensky-Regimes und seines Krieges nicht geduldet.
Washington's ruling class cheered as it rejected Russian proposals for talks on the grounds that they would not recognise NATO's right to turn Ukraine into a base for US and allied military power directed against Russia. Ukrainian flags sprouted from the lush grounds of America's wealthier neighbourhoods like flowers in an arboretum, and President Zelensky was promised miracles in the form of unlimited military aid, miracle weapons and cash – promises that the strategic reality did not justify. Washingtons herrschende Klasse jubelte, als sie russische Gesprächsvorschläge mit der Begründung ablehnte, sie würden das Recht der NATO nicht anerkennen, die Ukraine in einen Stützpunkt für die gegen Russland gerichtete Militärmacht der USA und der Alliierten zu verwandeln. Ukrainische Flaggen sprossen aus den üppigen Böden der wohlhabenderen Viertel Amerikas wie Blumen in einem Arboretum, und Präsident Selensky wurden Wunder in Form von unbegrenzter Militärhilfe, Wunderwaffen und Bargeld versprochen – Versprechen, die die strategische Realität nicht rechtfertigte.
By 2022, the Biden administration no longer had the military and economic strength to wage a high-level conventional war, as it had in 1991. Waging a major war 10,000 miles from home on the Eurasian continent is impossible without the support of truly powerful allies modelled on the British Empire in World War II. Washington's NATO allies are military dependents, not formidable strategic partners. Im Jahr 2022 verfügte die Biden-Regierung nicht mehr über die militärische und wirtschaftliche Stärke, um einen konventionellen Krieg auf hohem Niveau zu führen, wie sie es 1991 getan hatte. Einen grossen Krieg 10’000 Meilen von der Heimat entfernt auf dem eurasischen Kontinent zu führen, ist ohne die Unterstützung wirklich mächtiger Bündnispartner nach dem Vorbild des britischen Empire im Zweiten Weltkrieg unmöglich. Die NATO-Verbündeten Washingtons sind militärisch Abhängige und keine formidablen strategischen Partner.
While Russian military power remains focused on decisive operations from Russian soil, American military power is focused on projecting limited air, sea and land power thousands of kilometres from home into the peripheries of Asia and Africa. American military power consists of boutique forces designed for safaris in Africa and the Middle East, not for decisive combat operations against continental superpowers like Russia or China. Während die russische Militärmacht nach wie vor auf entscheidende Operationen von russischem Boden aus ausgerichtet ist, ist die amerikanische Militärmacht darauf ausgerichtet, eine begrenzte Luft-, See- und Landmacht Tausende von Kilometern von der Heimat entfernt in die Randgebiete Asiens und Afrikas zu projizieren. Die amerikanische Militärmacht besteht aus Boutique-Truppen, die für Safaris in Afrika und im Nahen Osten konzipiert sind, nicht für entscheidende Kampfeinsätze gegen kontinentale Grossmächte wie Russland oder China.
Eighteen months later, Ukraine lies in ruins. The latest counter-offensive has achieved nothing. In the last three weeks, an estimated 26,000 Ukrainian soldiers have died in senseless attacks against world-class Russian defences. (Defences 'in depth' refers to a security zone of 15 to 25 kilometres in front of the main defences, consisting of at least three defensive belts twenty or more kilometres deep). In comparison, Russian losses were minimal. Achtzehn Monate später liegt die Ukraine in Trümmern. Die jüngste Gegenoffensive hat nichts gebracht. In den letzten drei Wochen starben schätzungsweise 26’000 ukrainische Soldaten bei sinnlosen Angriffen gegen russische Verteidigungsanlagen von Weltrang. (Unter Verteidigungsanlagen ‹in der Tiefe› versteht man eine Sicherheitszone von 15 bis 25 Kilometern vor der Hauptverteidigung, die aus mindestens drei Verteidigungsgürteln von zwanzig oder mehr Kilometern Tiefe besteht.) Im Vergleich dazu waren die russischen Verluste minimal.
Today, more than 100,000 Russian soldiers are conducting offensive operations along the Lyman-Kupiansk axis. These forces include 900 tanks, 555 artillery systems and 370 multiple rocket launchers. It doesn't take much imagination to visualise the breakthrough of these troops to the north, where they can encircle Kharkov. Heute führen mehr als 100’000 russische Soldaten Offensivoperationen entlang der Achse Lyman-Kupiansk durch. Zu diesen Kräften gehören 900 Panzer, 555 Artilleriesysteme und 370 Mehrfachraketenwerfer. Es braucht nicht viel Phantasie, um den Durchbruch dieser Truppen nach Norden zu erahnen, wo sie Charkow einkesseln können.
Once the Russian forces have surrounded the city, they will become an irresistible magnet for the last Ukrainian reserve of 30-40,000 men. The Ukrainian forces attacking in the east to break through to Kharkov will provide the combination of Russian space and ground-based ISR (Intelligence, Surveillance, Reconnaissance) assets and precision aerospace, artillery, rocket and missile systems with a target field that only a blind man could miss. Sobald die russischen Streitkräfte die Stadt umzingelt haben, werden sie zu einem unwiderstehlichen Magneten für die letzte ukrainische Reserve von 30–40’000 Mann. Die ukrainischen Streitkräfte, die im Osten angreifen, um nach Charkow durchzubrechen, werden der Kombination aus russischen weltraum- und erdgestützten ISR-Anlagen (Intelligence, Surveillance, Reconnaissance) und Präzisions-Luft- und Raumfahrt-, Artillerie-, Raketen- und Raketensystemen ein Zielfeld bieten, das nur ein Blinder verfehlen kann.
None of these developments should surprise anyone in the West. The spontaneous creation of a Ukrainian army with a hodgepodge of hastily assembled equipment from a variety of NATO members and an officer corps made up of many brave but inexperienced officers had little chance of success even under the best of circumstances. Keine dieser Entwicklungen sollte irgendjemanden im Westen überraschen. Der spontane Aufbau einer ukrainischen Armee mit einem Sammelsurium von eilig zusammengestellter Ausrüstung aus einer Vielzahl von NATO-Mitgliedern und einem Offizierskorps aus vielen mutigen, aber unerfahrenen Offizieren hatte selbst unter den besten Umständen wenig Aussicht auf Erfolg.
Wars are decided in the decades before they break out. In war, the sudden appearance of 'silver bullet' technology rarely provides more than a temporary advantage, and strong personalities in command cannot compensate for inadequate military organisation, training, mindset and effective equipment. A new leaked memorandum from Ukrainian sources illustrates these points: Kriege werden in den Jahrzehnten vor ihrem Ausbruch entschieden. Im Krieg verschafft das plötzliche Auftauchen von ‹Silver Bullet›-Technologie selten mehr als einen vorübergehenden Vorteil, und starke Persönlichkeiten in den Führungsetagen können eine unzureichende militärische Organisation, Ausbildung, Denkweise und effektive Ausrüstung nicht ausgleichen. Ein neues, durchgesickertes Memorandum aus ukrainischen Quellen veranschaulicht diese Punkte:
"Units of the Ukrainian Armed Forces are in such a terrible state that soldiers are abandoning their posts, and although this is not mentioned in these documents, a flood of videos has been released from Russian sources claiming that Ukrainian military personnel are surrendering at the first opportunity because they believe they are being treated as 'nothing more than cannon fodder'." «Einheiten der ukrainischen Streitkräfte befinden sich in einem so schrecklichen Zustand, dass die Soldaten ihre Posten verlassen, und obwohl dies in diesen Dokumenten nicht erwähnt wird, wurde eine Flut von Videos aus russischen Quellen veröffentlicht, in denen behauptet wird, dass ukrainische Militärangehörige sich bei der ersten Gelegenheit ergeben, weil sie glauben, dass sie als ‹nichts weiter als Kanonenfutter› behandelt werden.»
Events on the ground are beginning to overtake the carefully orchestrated charade in Kiev. There is little that pontificating retired generals and desk-bound military analysts can do to stop the inevitable. Moscow is well aware that the war will not end without Russian offensive action. Whatever Washington's original goals may also have been, they are no longer achievable. The Russian forces will soon crash into the Ukrainian forces with the force and impact of an avalanche. Die Ereignisse vor Ort beginnen, die sorgfältig inszenierte Scharade in Kiew zu überholen. Es gibt wenig, was dozierende Generäle im Ruhestand und Militäranalysten am Schreibtisch tun können, um das Unvermeidliche aufzuhalten. Moskau ist sich darüber im Klaren, dass der Krieg ohne russische Offensivmassnahmen nicht enden wird. Was auch immer die ursprünglichen Ziele Washingtons gewesen sein mögen, sie sind nicht mehr zu erreichen. Die russischen Streitkräfte werden schon bald mit der Wucht und dem Einschlag einer Lawine auf die ukrainischen Streitkräfte stürzen.
Before the entire Ukrainian force is annihilated or a 'coalition of the willing' from Poland and Lithuania invades western Ukraine, Washington can halt Ukraine's downward spiral into total defeat and its own irresponsible drift into a regional war with Russia for which Washington and its allies are unprepared. Bevor die gesamte ukrainische Streitmacht vernichtet wird oder eine ‹Koalition der Willigen› aus Polen und Litauen in die Westukraine einmarschiert, kann Washington die Abwärtsspirale der Ukraine in die totale Niederlage und sein eigenes unverantwortliches Abdriften in einen regionalen Krieg mit Russland aufhalten, auf den Washington und seine Verbündeten nicht vorbereitet sind.
Cooler heads may prevail within the coalition government. The fighting may stop, but a ceasefire and the diplomatic conversations that must follow a ceasefire will not materialise unless Washington and its allies recognise three crucial points: Innerhalb des Regierungsbezirks könnten sich kühlere Köpfe durchsetzen. Die Kämpfe können aufhören, aber ein Waffenstillstand und die diplomatischen Gespräche, die sich an einen Waffenstillstand anschliessen müssen, werden nicht zustande kommen, wenn Washington und seine Verbündeten nicht drei entscheidende Punkte anerkennen:
First, whatever form the Ukrainian state will also take after the conflict, Ukraine must be neutral and non-aligned. NATO membership is out of the question. A neutral Ukraine based on the Austrian model can still form a buffer between Russia and its western neighbours. Erstens: Welche Form der ukrainische Staat nach dem Konflikt auch immer annehmen wird, die Ukraine muss neutral und bündnisfrei sein. Eine NATO-Mitgliedschaft kommt nicht in Frage. Eine neutrale Ukraine nach österreichischem Vorbild kann immer noch einen Puffer zwischen Russland und seinen westlichen Nachbarn bilden.
Secondly, Washington and its allies must immediately suspend all military aid to Ukraine. Doubling down on failure by introducing more equipment and technology that the Ukrainian armed forces cannot quickly absorb and deploy is wasteful and self-defeating. Zweitens müssen Washington und seine Verbündeten sofort jegliche Militärhilfe für die Ukraine aussetzen. Eine Verdoppelung des Scheiterns durch die Einführung von mehr Ausrüstung und Technologie, die die ukrainischen Streitkräfte nicht schnell aufnehmen und einsetzen können, ist Verschwendung und selbstzerstörerisch.
Third, all US and allied personnel, whether in civilian clothes or in uniform, must withdraw from Ukraine. Insisting on some form of NATO presence as a face-saving measure is pointless. The attempt to extend NATO's "new globalist world order" to Russia is a failure. Drittens muss das gesamte Personal der USA und ihrer Verbündeten, ob in Zivil oder in Uniform, aus der Ukraine abziehen. Das Beharren auf einer gewissen Form der NATO-Präsenz als gesichtswahrende Massnahme ist sinnlos. Der Versuch, die „neue globalistische Weltordnung“ der NATO auf Russland auszudehnen, ist gescheitert.
The matter is quite simple. It is time for Washington to turn its attention inward and address America's decades of post-1991 social, economic and military decline. It is time to reverse the decline in America's national prosperity and might, avoid unnecessary conflict overseas, and avoid future interference in the affairs of other nation-states and their societies. The threats to our republic are to be found here at home, not in the Eastern Hemisphere. Die Sache ist ganz einfach. Es ist an der Zeit, dass Washington seine Aufmerksamkeit nach innen richtet und sich mit dem jahrzehntelangen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und militärischen Verfall Amerikas nach 1991 befasst. Es ist an der Zeit, den Rückgang des nationalen Wohlstands und der Macht Amerikas umzukehren, unnötige Konflikte in Übersee zu vermeiden und künftige Einmischungen in die Angelegenheiten anderer Nationalstaaten und ihrer Gesellschaften zu vermeiden. Die Bedrohungen für unsere Republik sind hier zu Hause zu finden, nicht in der östlichen Hemisphäre.
SOURCE: HTTPS://THEKENNEDYBEACON.SUBSTACK.COM/P/DISCARDING-ILLUSIONS-ENDING-WARS QUELLE: HTTPS://THEKENNEDYBEACON.SUBSTACK.COM/P/DISCARDING-ILLUSIONS-ENDING-WARS
Source: https://uncutnews.ch/illusionen-ablegen-kriege-beenden/ Quelle: https://uncutnews.ch/illusionen-ablegen-kriege-beenden/
Ice Cube Answers the Question of Why He Doesn't Want to Be Vaccinated, Ice Cube gibt auf die Frage, warum er sich nicht impfen lassen will,
One of the Best Answers Ever eine der besten Antworten aller Zeiten
uncut-news.ch, 27th July 2023 uncut-news.ch, Juli 27, 2023
"There are no consequences if they are wrong. But I get all the consequences when they're wrong." «Es gibt keine Konsequenzen, wenn sie falsch liegen. Aber ich bekomme alle Konsequenzen, wenn sie Unrecht haben.»
Tucker Carlson posted his latest episode on Twitter (X) on Tuesday night, titled 'Ep. 10 Stay on track: Our drive through South Central LA with Ice Cube. Tucker Carlson veröffentlichte am Dienstagabend auf Twitter (X) seine neueste Folge mit dem Titel ‹Ep. 10 Bleiben Sie auf der Spur: Unsere Fahrt durch South Central LA mit Ice Cube.›
During his car ride with famed rapper and actor Ice Cube, the topic of "Why you shouldn't get vaccinated?" came up. Ice Cube gave one of the best three-minute answers imaginable. Während seiner Autofahrt mit dem berühmten Rapper und Schauspieler Ice Cube kam das Thema «Warum solltest du dich nicht impfen lassen?» Ice Cube gab eine der besten dreiminütigen Antworten, die man sich vorstellen kann.
Here is the translation: Hier ist die Übersetzung:
TUCKER: Why wouldn't you take the vaccine? You had a direct order to take it. You were told to take it. TUCKER: Warum wolltest Du den Impfstoff nicht nehmen? Du hattest einen direkten Befehl, es zu nehmen. Es wurde dir gesagt, du sollst es nehmen.
ICE CUBE: Yeah, I'm not really good with direct orders, but that's a whole other thing. ICE CUBE: Ja, ich bin nicht wirklich gut mit direkten Befehlen, aber das ist eine ganz andere Sache.
TUCKER: But it was an order. It was an order. I'm sorry. They told you. I mean, they couldn't have been more clear. TUCKER: Aber es war ein Befehl. Es war ein Befehl. Es tut mir leid. Sie haben es dir gesagt. Ich meine, sie hätten sich nicht deutlicher ausdrücken können.
ICE CUBE: Yeah, it was pretty clear. Did you take it? ICE CUBE: Ja, es war ziemlich klar. Hast du ihn angenommen?
TUCKER: Of course not. TUCKER: Natürlich nicht.
ICE CUBE: Yeah, no, it wasn't finalised. It was kind of a six-month rush job and … and I didn't feel safe. ICE CUBE: Ja, nein, es war noch nicht fertig. Es war eine Art sechsmonatiger Eilauftrag und … und ich fühlte mich nicht sicher.
TUCKER: But they told you you were safe. TUCKER: Aber sie sagten dir, du wärst sicher.
ICE CUBE: I know what they said. I know what they said, and I heard them. I heard them loud and clear. But it is not their decision. There are no consequences if they're wrong. But I get all the consequences if they're wrong. ICE CUBE: Ich weiss, was sie gesagt haben. Ich weiss, was sie gesagt haben, und ich habe sie gehört. Ich habe sie laut und deutlich gehört. Aber es ist nicht ihre Entscheidung. Es gibt keine Konsequenzen, wenn sie sich irren. Aber ich bekomme alle Konsequenzen, wenn sie sich irren.
TUCKER: Was it a hard decision for you? TUCKER: War es eine schwere Entscheidung für Sie?
ICE CUBE: No, it wasn't a hard decision. I wanted to be a role model for my kids, really make sure they also didn't accept it. I wanted to show them that I stand by my convictions and I was willing to lose $9 million and more because we've probably lost more since then. ICE CUBE: Nein, es war keine schwere Entscheidung. Ich wollte ein Vorbild für meine Kinder sein, wirklich sicherstellen, dass sie es auch nicht annehmen. Ich wollte ihnen zeigen, dass ich zu meinen Überzeugungen stehe und ich bereit war, 9 Millionen Dollar und mehr zu verlieren, weil wir seither wahrscheinlich noch mehr verloren haben.
TUCKER: The idea is that human beings who stand by their convictions are heroes. They are courageous. They have principles. They are the human beings that we look to for guidance. But in this case, with this decision and these principles, you were not hailed as a hero. No. You were attacked. TUCKER: Die Idee ist, dass Menschen, die zu ihren Überzeugungen stehen, Helden sind. Sie sind mutig. Sie haben Prinzipien. Sie sind die Menschen, an denen wir uns orientieren. Aber in diesem Fall, mit dieser Entscheidung und diesen Prinzipien, wurdest Du nicht als Held gefeiert. Nein. Du wurdest angegriffen.
ICE CUBE: I have never publicly advised anyone not to get vaccinated. That was never my message to the world. I didn't even want people to know if I was vaccinated or not. I was pretty upset that it even came out because I just didn't want to get vaccinated and live with the consequences as they came. ICE CUBE: Ich habe nie jemandem öffentlich geraten, sich nicht impfen zu lassen. Das war nie meine Botschaft an die Welt. Ich wollte nicht einmal, dass die Leute wissen, ob ich geimpft bin oder nicht. Ich war ziemlich verärgert darüber, dass das überhaupt herauskam, weil ich mich einfach nicht impfen lassen und mit den Konsequenzen leben wollte, wie sie kamen.
TUCKER: Do you know anyone who has been harmed by the vaccine? TUCKER: Kennst Du jemanden, der durch den Impfstoff geschädigt wurde?
ICE CUBE: I know someone. And they suffer every day. And it is hard to watch. Suffering in silence is not always the answer. You know, sometimes you have to let people know what is going on so you can actually make a difference. Choose to speak up. If it is true, why can't I say it? ICE CUBE: Ich kenne jemanden. Und sie leiden jeden Tag. Und es ist schwer, das mit anzusehen. Im Stillen zu leiden, ist nicht immer die Antwort. Wissen Sie, manchmal muss man die Leute wissen lassen, was los ist, damit man tatsächlich etwas bewirken kann. Entscheiden Sie sich dafür, sich zu äussern. Wenn es wahr ist, warum kann ich es dann nicht sagen?
TUCKER: Well, you can't say it because it is true. TUCKER: Nun, du kannst es nicht sagen, weil es wahr ist.
ICE CUBE: It is. Well, that is the problem with the world today. ICE CUBE: Das ist es. Nun, das ist das Problem mit der heutigen Welt.
TUCKER: There's no punishment for lying. No one is ever punished for lying. It is just telling the truth. You get in trouble for that. TUCKER: Es gibt keine Strafe für Lügen. Niemand wird jemals für Lügen bestraft. Es ist nur die Wahrheit zu sagen. Dafür bekommt man Ärger.
ICE CUBE: Isn't that great? ICE CUBE: Ist das nicht toll?
TUCKER: That's right. TUCKER: Das stimmt.
ICE CUBE: Yes, that is so true ICE CUBE: Ja, das ist so wahr
Source: https://uncutnews.ch/ice-cube-gibt-auf-die-frage-warum-er-sich-nicht-impfen-lassen-will-eine-der-besten-antworten-aller-zeiten/ Quelle: https://uncutnews.ch/ice-cube-gibt-auf-die-frage-warum-er-sich-nicht-impfen-lassen-will-eine-der-besten-antworten-aller-zeiten/
Ukraine: When Causes of War Are Labelled as Consequences of War Ukraine: Wenn Kriegsursachen als Kriegsfolgen bezeichnet werden
27th July 2023 Author: Christian Müller 27. Juli 2023 Autor: Christian Müller
The headline on Infosperber on 26th July 2023: This statement is wrong. Before the war, Ukraine became a vassal state of the USA, as the agricultural reforms make clear. (Screenshot)
Die Headline auf Infosperber am 26. Juli 2023: Diese Aussage ist falsch. Die Ukraine wurde vor dem Krieg zum Vasallenstaat der USA, wie es gerade auch die Reformen der Landwirtschaft deutlich machen. (Screenshot)
"The war might turn Ukraine into a vassal state of the West" was the headline of the online platform 'Infosperber.ch' yesterday. This statement is wrong. It is the exact opposite: the Russian attack took place because Ukraine had become a vassal state of the West since the Maidan coup in 2014, in particular a vassal state of the USA and the UK. The political, economic and military appropriation of Ukraine by the Russophobic West was the cause of the outbreak of war. «Der Krieg macht die Ukraine zum Vasallenstaat des Westens», so titelte gestern die Online-Plattform ‹Infosperber.ch›. Diese Aussage ist falsch. Es ist genau umgekehrt: Der russische Angriff erfolgte, weil die Ukraine seit dem Putsch auf dem Maidan im Jahr 2014 zu einem Vasallenstaat des Westens, insbesondere zu einem Vasallenstaat der USA und Grossbritanniens geworden war. Die politische, wirtschaftliche und militärische Vereinnahmung der Ukraine durch den russlandfeindlichen Westen war die Ursache des Kriegsausbruchs.
In his latest article, Infosperber, or more precisely the president of the 'Swiss Foundation for Independent Journalism' (SSUI) behind it and current journalistic director of Infosperber, Urs Gasche, sells the reform of agriculture in Ukraine, which has been pursued for many years, from small-scale farming to neoliberal agriculture of large farms and large landownership – which he rightly criticises harshly! – as a consequence of the current war, for which he attributes the sole blame to Putin in other comments. His headline thus implies that Putin is to blame for the disastrous agricultural reform – not least for those readers who mainly read headlines rather than long texts in the rush of the day. Hence the necessary correction: Putin intervened militarily precisely because Ukraine under its presidents Petro Poroshenko and Volodymyr Zelensky has degenerated into a US vassal. Infosperber, genauer gesagt der Präsident der dahinter stehenden ‹Schweizerischen Stiftung für Unabhängigen Journalismus› SSUI und jetzige publizistische Leiter von Infosperber, Urs Gasche, verkauft in seinem neusten Artikel die in der Ukraine seit vielen Jahren betriebene Reform der Landwirtschaft vom Kleinbauerntum in eine neoliberale Landwirtschaft der Grossbetriebe und des Grossgrundbesitzes – die er zu Recht hart kritisiert! – als Folge des jetzigen Krieges, für den er in anderen Kommentaren Putin die alleinige Schuld zuschreibt. Seine Headline impliziert damit die Aussage, schuld an der katastrophalen Landwirtschaftsreform sei Putin – nicht zuletzt bei jenen Leserinnen und Lesern, die in der Hetze des Tages vor allem die Headlines, nicht aber lange Texte lesen. Deshalb die notwendige Richtigstellung: Gerade weil die Ukraine unter ihren Präsidenten Petro Poroshenko und Wolodymyr Selensky zum US-Vasallen verkommen ist, hat Putin militärisch eingegriffen.
The reforms, which were intended to structurally eradicate small farming in favour of large farms and land ownership, have been implemented – against the resistance of small farmers! – especially since the US took over the political leadership of Ukraine during the coup on the Maidan in 2014. On the one hand, the Ukrainian oligarchs, who do not shy away from criminal methods in their policies, were and are interested in large-scale land ownership based on the US model, but above all Western corporations, which also operate this business successfully in other Eastern European countries. Fortunately, this development has now been closely examined and documented by the organisation 'The Oakland Institute'. The corresponding highly informative paper was – fortunately – translated and quoted in detail by Infosperber, but – unfortunately – misinterpreted in terms of timing. The highly massive involvement of Western agro-corporations in Ukraine was an additional indication for Russia – alongside the ever-increasing military interference by NATO – that the West was attempting to totally take over Ukraine politically and economically and continues to do so, also by obstructing economic relations between Ukraine and Russia. Die Reformen, mit denen das Kleinbauerntum zugunsten von Grossbetrieben und Grossgrundbesitz strukturell zum Verschwinden gebracht werden sollte, sind – gegen den Widerstand der Kleinbauern! – vor allem seit der Übernahme der politischen Führung der Ukraine durch die USA anlässlich des Putsches auf dem Maidan im Jahr 2014 in Fahrt gekommen. Interessiert am Grossgrundbesitz nach USA-Muster waren und sind einerseits die ukrainischen Oligarchen, die in ihrer Politik auch vor kriminellen Methoden nicht zurückschrecken, vor allem aber auch westliche Konzerne, die dieses Geschäft mit Erfolg auch in anderen osteuropäischen Ländern betreiben. Diese Entwicklung wurde nun erfreulicherweise von der Organisation ‹The Oakland Institute› genauer unter die Lupe genommen und dokumentiert. Das entsprechende höchstinformative Papier wurde – erfreulicherweise – von Infosperber ausführlich übersetzt und zitiert, nur – leider – zeitlich falsch ausgelegt. Das höchst massive Engagement westlicher Agro-Konzerne in der Ukraine war für Russland – neben der immer stärkeren militärischen Einmischung der NATO – ein zusätzliches Indiz, dass der Westen die Ukraine politisch und wirtschaftlich total zu vereinnahmen versuchte und weiterhin versucht, auch durch Behinderung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland.
On 28 September 2016, 'US Secretary of Commerce' Penny Pritzker literally stated at a meeting with the then President of Ukraine Petro Poroshenko: "I first visited Ukraine in September 2014, at President Obama's request, to discuss how the United States can support Ukraine's transformation into a modern and rules-based European nation with an economy that is led by its private sector." In German: "I visited Ukraine for the first time in 2014, at President Obama's request, to discuss how the United States can support Ukraine's transformation into a modern and rules-based European nation with an economy that is led by its private sector." Am 28. September 2016 erklärte ‹US-Secretary of Commerce› Penny Pritzker an einem Meeting mit dem damaligen Präsidenten der Ukraine Petro Poroshenko wörtlich: «I first visited Ukraine in September 2014, at President Obama’s request, to discuss how the United States can support Ukraine’s transformation into a modern and rules-based European nation with an economy that is led by its private sector.» Zu Deutsch: «Ich besuchte auf Wunsch von Präsident Obama die Ukraine zum ersten Mal im Jahr 2014, um dort darüber zu diskutieren, wie die USA die Transformation der Ukraine in einen modernen und regelbasierten europäischen Staat unterstützen kann, mit einer Wirtschaft, die auf Privatbesitz basiert.»
Anyone who knows Eastern Europe and Ukraine personally knows what new injustices and problems the privatisation of the economy has brought with it. Long before the war in Ukraine that began in February 2022, the aim was to completely reorganise the economy along neoliberal US lines. Wer Osteuropa und die Ukraine persönlich kennt, der weiss, welche neuen Ungerechtigkeiten und Probleme die Privatisierung der Wirtschaft mit sich gebracht hat. Es ging längst schon vor dem im Februar 2022 begonnenen Krieg in der Ukraine um eine totale Umgestaltung der Wirtschaft nach neoliberalen US-Vorgaben.
This is what monocultures look like when the agricultural land is taken over by Western agro-corporations. The picture shows a rapeseed field in the Czech Republic, operated by the agro-group EUROFARMS Spearhead International. Biofuel is later made from the rapeseed. (Photo Christian Müller)
So sehen dann die Monokulturen aus, wenn das landwirtschaftliche Land von westlichen Agro-Konzernen übernommen wird. Das Bild zeigt ein Rapsfeld in Tschechien, betrieben vom Agro-Konzern EUROFARMS Spearhead International. Aus dem Raps wird später Biosprit hergestellt. (Foto Christian Müller)
And What is the Effect of the War? Und was bewirkt nun der Krieg?
One way or another, Ukraine will be the biggest loser of the current war in Ukraine, not only because of the many war victims, but also because of the destruction of its infrastructure and because it has not only received billions in weapons as a gift from the West, but has also bought billions in weapons and thus incurred additional debt as a state. This additional debt to Western countries can also actually lead to Ukraine becoming more dependent on the West. However, to conclude from this that Ukraine has become a vassal state of the West as a result of the war is a grossly negligent – in the intended case even a manipulative – 'confusion' of cause and consequence: Russia attacked Ukraine because it had become more and more a vassal of the USA and Russia was not prepared to live with a US vassal bumping into its 2,300 km long common border. Just as the USA would never accept Mexico becoming a vassal of Russia according to the still valid Monroe Doctrine. Der grösste Verlierer des jetzigen Krieges in der Ukraine wird so oder so die Ukraine sein, nicht nur der vielen Kriegsopfer wegen, sondern auch wegen der Zerstörungen der Infrastruktur und weil sie nicht nur Waffen in Milliarden-Höhe vom Westen geschenkt erhalten hat, sondern auch Waffen in Milliardenhöhe gekauft und sich damit als Staat zusätzlich verschuldet hat. Diese zusätzliche Verschuldung bei westlichen Ländern kann tatsächlich auch zu zusätzlicher Abhängigkeit der Ukraine vom Westen führen. Daraus aber zu folgern, die Ukraine sei durch den Krieg zum Vasallenstaat des Westens geworden, ist eine grobfahrlässige – im gewollten Fall sogar eine manipulative – ‹Verwechslung› von Ursache und Folge: Russland hat die Ukraine angegriffen, weil sie mehr und mehr zum Vasallen der USA geworden war und Russland nicht damit zu leben bereit war, dass ein US-Vasall an seine 2300 km lange gemeinsame Grenze stösst. So wie die USA gemäss der immer noch gültigen Monroe-Doktrin es nie akzeptieren würde, dass Mexiko ein Vasall Russlands würde.
About the author: Zum Autor:
Christian Müller was a member of the editorial team of the online platform Infosperber.ch for over ten years, where he reported and commented on NATO's increasingly dangerous cooperation with Ukraine. After he wrote a commentary on the 26th of February 2022 stating that the USA and NATO were partly responsible for Russia's attack on Ukraine, he was dismissed from the Infosperber editorial team. He then founded the Globalbridge.ch platform. Christian Müller is a historian with a doctorate, he knows Central Eastern Europe from several years as a media manager in the Czech Republic, and he first travelled to Russia in 1984 – still during the Cold War! – He also visited Crimea for a short visit in 2006 and for several weeks of research in 2019. Christian Müller claims to be an attentive observer of the US-NATO-Ukraine-Russia geopolitical entanglements, and not just since 24 February 2022 like many other 'experts'. Christian Müller war über zehn Jahre lang Redaktionsmitglied der Online-Plattform Infosperber.ch und hat dort über Jahre hinweg über die immer gefährlicher werdende Kooperation der NATO mit der Ukraine berichtet und kommentiert. Nachdem er am 26. Februar 2022 einen Kommentar schrieb, wonach die USA und die NATO am Angriff Russlands auf die Ukraine mitverantwortlich seien, wurde er aus der Infosperber-Redaktion entlassen. Darauf gründete er die Plattform Globalbridge.ch. Christian Müller ist promovierter Historiker, er kennt Mittelosteuropa von mehrjähriger beruflicher Tätigkeit als Medienmanager in Tschechien, und er hat Russland erstmals 1984 – noch im Kalten Krieg! – und seither mehrmals und die Ukraine erstmals 2006 und seither ebenfalls mehrmals bereist, auch im wichtigen Jahr 2014. Auch auf der Krim war er für einen kurzen Besuch im Jahr 2006 und für eine mehrwöchige Recherche im Jahr 2019. Christian Müller beansprucht für sich, ein aufmerksamer Beobachter der geopolitischen Verstrickungen USA-NATO-Ukraine-Russland zu sein, und dies nicht erst seit dem 24. Februar 2022 wie zahlreiche andere ‹Experten›.
See the report on Infosperber.ch, which is worth reading, but with an unacceptable headline leading in the wrong direction. Siehe dazu den lesenswerten, aber mit einer inakzeptablen Headline in eine falsche Richtung führende Bericht auf Infosperber.ch.
To the full report by the organisation 'The Oakland Institute' on the agricultural reforms in Ukraine. A short section from the 'Executive Summary' is also translated and quoted here: "The largest landowners are a mix of oligarchs and a variety of foreign interests – mainly from Europe and North America, including a US-based private equity fund and the sovereign wealth fund of Saudi Arabia. All but one of the ten largest landowners are registered abroad, mainly in tax havens such as Cyprus or Luxembourg. Even if they were founded by an oligarch and are still largely controlled by him, a number of companies have gone public, with Western banks and investment funds now controlling a significant proportion of their shares. The report names many prominent investors, including the Vanguard Group, Kopernik Global Investors, BNP Asset Management Holding, Goldman Sachs-owned NN Investment Partners Holdings and Norges Bank Investment Management, which manages the Norwegian sovereign wealth fund. A number of large US pension funds, endowments and university foundations are also invested in Ukrainian land through NCH Capital, a US-based private equity fund that is the fifth largest landowner in Ukraine. Most of these companies are heavily indebted to Western financial institutions, in particular the European Bank for Reconstruction and Development (EBRD), the European Investment Bank (EIB) and the International Finance Corporation (IFC), the private sector arm of the World Bank. Together, these institutions were the most important lenders for the Ukrainian agricultural industry. In recent years, loans totalling almost 1.7 billion US dollars have been granted to six of Ukraine's largest agricultural companies alone. Other important lenders are mainly European and North American financial institutions, both public and also private." Zum vollständigen Bericht der Organisation ‹The Oakland Institute› über die Landwirtschaftsreformen in der Ukraine. Daraus sei auch hier ein kurzer Abschnitt aus dem ‹Executive Summary› übersetzt und zitiert: «Die grössten Landbesitzer sind eine Mischung aus Oligarchen und einer Vielzahl ausländischer Interessen – vor allem aus Europa und Nordamerika, darunter ein Private-Equity-Fonds mit Sitz in den USA und der Staatsfonds von Saudi-Arabien. Mit einer Ausnahme sind alle der zehn grössten Landbesitzer im Ausland registriert, hauptsächlich in Steueroasen wie Zypern oder Luxemburg. Selbst wenn sie von einem Oligarchen gegründet wurden und immer noch weitgehend von ihm kontrolliert werden, sind eine Reihe von Firmen an die Börse gegangen, wobei westliche Banken und Investmentfonds jetzt einen erheblichen Teil ihrer Aktien kontrollieren. Der Bericht nennt viele prominente Investoren, darunter die Vanguard Group, Kopernik Global Investors, BNP Asset Management Holding, die zu Goldman Sachs gehörende NN Investment Partners Holdings und Norges Bank Investment Management, die den norwegischen Staatsfonds verwaltet. Eine Reihe grosser US-amerikanischer Pensionsfonds, Stiftungen und Universitätsstiftungen sind über NCH Capital, einen in den USA ansässigen Private-Equity-Fonds, der der fünftgrösste Landbesitzer in der Ukraine ist, ebenfalls in ukrainischen Grundstücken investiert. Die meisten dieser Unternehmen sind in erheblichem Umfang bei westlichen Finanzinstituten verschuldet, insbesondere bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Internationalen Finanz-Corporation (IFC), dem privatwirtschaftlichen Arm der Weltbank. Zusammen waren diese Institutionen die wichtigsten Kreditgeber für die ukrainische Agrarindustrie. In den letzten Jahren wurden allein an sechs der grössten ukrainischen Landwirtschaftsbetriebe Kredite in Höhe von fast 1,7 Milliarden US-Dollar vergeben. Andere wichtige Kreditgeber sind hauptsächlich europäische und nordamerikanische Finanzinstitute, sowohl öffentliche als auch private.»
Source: https://globalbridge.ch/ukraine-wenn-kriegsursachen-als-kriegsfolgen-bezeichnet-werden/ Quelle: https://globalbridge.ch/ukraine-wenn-kriegsursachen-als-kriegsfolgen-bezeichnet-werden/
Second Russia-Africa Summit Bodes Well for the Future Zweiter Russland-Afrika-Gipfel lässt Gutes für die Zukunft erwarten
uncut-news.ch, 26th July 2023 uncut-news.ch, Juli 26, 2023
Is there a necessary link between the SMO (Special Military Operation) and the food crisis in Africa? Gibt es einen notwendigen Zusammenhang zwischen der SMO (Special Military Operation) und der Nahrungsmittelkrise in Afrika?
There is no doubt that the looming food crisis is one of the most important issues to be addressed and at least initially discussed at the Russia-Africa Summit in St. Petersburg on the 27th and 28th of July 2023. Zweifellos ist die drohende Nahrungsmittelkrise eines der wichtigsten Themen, die auf dem Russland-Afrika-Gipfel in St. Petersburg am 27. und 28. Juli 2023 angesprochen und zumindest anfangs diskutiert werden sollen.
You only have to open a few pages in almost all Western newspapers and magazines to find out who they blame for this sad situation. I have just picked up a copy of the Guardian and turned a few pages to find some sharply worded lines about Russia and President Putin by Samantha Power. They read as follows: Es genügt, ein paar Seiten in fast allen westlichen Zeitungen und Zeitschriften aufzuschlagen, um zu erfahren, wen sie für diese traurige Situation verantwortlich machen. Ich habe mir gerade eine Ausgabe des Guardian geschnappt und ein paar Seiten umgeblättert, um ein paar scharf formulierte Zeilen über Russland und Präsident Putin von Samantha Power zu finden. Sie lauteten wie folgt:
"Putin's justification for pulling out of the deal was full of 'falsehoods and lies' and the decision would have a huge impact on the least developed countries, including Bangladesh, Afghanistan, Sudan and Somalia. This is a life-and-death decision Putin has made … Vladimir Putin may be willing to inflict this humanitarian suffering on innocent human beings, but the U.S. is not." Now, where are these falsehoods and lies? There were none. Everything was the other way round. In September 2022, the Chairman of the State Duma, Vyacheslav Volodin, emphatically pointed out that the 'grain deal' was not working as it was supposed to. At the time, only 3% of all wheat deliveries went to poor countries in Africa. The rest ended up in Western, supposedly wealthy countries. Despite Russia's great dissatisfaction and the intervention of Turkish President Recep Erdogan and UN Secretary-General Antonio Guterres, the functioning of the 'grain deal' has still not improved. «Putins Rechtfertigung für den Ausstieg aus dem Abkommen war voller ‹Unwahrheiten und Lügen›, und die Entscheidung hätte enorme Auswirkungen auf die am wenigsten entwickelten Länder, darunter Bangladesch, Afghanistan, Sudan und Somalia. Dies ist eine Entscheidung auf Leben und Tod, die Putin getroffen hat … Wladimir Putin mag bereit sein, unschuldigen Menschen dieses humanitäre Leid zuzufügen, die USA sind es nicht.» Nun, wo sind diese Unwahrheiten und Lügen? Es gab keine. Alles war genau andersherum. Im September 2022 wies der Vorsitzende der Staatsduma, Wjatscheslaw Wolodin, nachdrücklich darauf hin, dass der ‹Getreide-Deal› nicht so funktioniere, wie er eigentlich sollte. Nur 3% aller Weizenlieferungen gingen damals an arme Länder in Afrika. Der Rest landete in westlichen, angeblich wohlhabenden Ländern. Trotz der grossen Unzufriedenheit Russlands und der Intervention des türkischen Präsidenten Recep Erdogan und des UN-Generalsekretärs Antonio Guterres hat sich die Funktionsweise des ‹Getreideabkommens› bis heute nicht verbessert.
President Putin's latest reaction was to withdraw from the 'Grain Agreement' because the EU refused to lift sanctions on payments, shipping and insurance for Russian agricultural exports. He reiterated that he was ready to rejoin the agreement as soon as these conditions were met. Putin added: "Our country is capable of replacing Ukrainian grain on a commercial and free-of-charge basis," noting that "the continuation of the grain deal in its current form has lost all sense." The picture is clear. The fact that grain is not reaching poor countries is due to the sanctions – regardless of the war. The unfulfilled Western promises that the sanctions will not be applied to the grain are the West's way of sabotaging the grain trade and blaming Russia for it! Die jüngste Reaktion von Präsident Putin lief darauf hinaus, dass er sich aus dem ‹Getreideabkommen› zurückzog, weil die EU sich weigerte, die Sanktionen in Bezug auf Zahlungen, Verschiffung und Versicherung für die russischen Agrarexporte aufzuheben. Er bekräftigte, dass er bereit sei, dem Abkommen wieder beizutreten, sobald diese Bedingungen erfüllt seien. Putin fügte hinzu: «Unser Land ist in der Lage, ukrainisches Getreide auf kommerzieller und unentgeltlicher Basis zu ersetzen», und stellte fest, dass «die Fortsetzung des Getreidegeschäfts in seiner derzeitigen Form jeden Sinn verloren hat». Das Bild ist klar. Dass das Getreide die armen Länder nicht erreicht, liegt an den Sanktionen – unabhängig vom Krieg. Die unerfüllten westlichen Versprechen, dass die Sanktionen nicht auf das Getreide angewandt werden, sind die westliche Art, den Getreidehandel zu sabotieren und Russland dafür verantwortlich zu machen!
Some of Russia's African partners are affected by the sanctions, but are not fully aware of the background and nature of the conflict in Ukraine. For example, the Speaker of the National Assembly of the Republic of Zimbabwe, Jacob Mudenda, stated that "the continent is struggling with food problems due to the conflict in Ukraine and the promised grain supplies are not reaching Africa". The war and sanctions are interpreted in a similar wise by his colleagues Cyril Ramaphosa from South Africa, President Macky Sall from Senegal and President Hakainde Hichilema from Zambia, who visited Kiev and St. Petersburg on a peace-seeking mission on 16 and 17 June this year, one month and ten days before the summit. In the message presented by Cyril Ramaphosa, the sanctions were not linked to the conflict in Ukraine, nor was the word 'sanctions' mentioned as the cause of all the problems. The word 'war' dominated the landscape of American justifications imposed on the South African establishment. I will quote it so that there is not the slightest doubt about it. On 17 June this year, President Ramaphosa declared in St Petersburg: Einige der afrikanischen Partner Russlands sind von den Sanktionen betroffen, sind sich aber der Hintergründe und des Wesens des Konflikts in der Ukraine nicht vollständig bewusst. So erklärte unter anderem der Sprecher der Nationalversammlung der Republik Simbabwe, Jacob Mudenda, dass «der Kontinent aufgrund des Konflikts in der Ukraine mit Ernährungsproblemen zu kämpfen hat und die versprochenen Getreidelieferungen Afrika nicht erreichen». In ähnlicher Weise werden der Krieg und die Sanktionen von seinen Kollegen Cyril Ramaphosa aus Südafrika, Präsident Macky Sall aus Senegal und Präsident Hakainde Hichilema aus Sambia interpretiert, die am 16. und 17. Juni dieses Jahres, also einen Monat und zehn Tage vor dem Gipfel, Kiew und St. Petersburg in einer friedenssuchenden Mission besuchten. In der von Cyril Ramaphosa vorgetragenen Botschaft wurden weder die Sanktionen mit dem Konflikt in der Ukraine in Verbindung gebracht, noch wurde das Wort ‹Sanktionen› als Ursache für alle Probleme genannt. Das Wort ‹Krieg› dominierte die Landschaft der amerikanischen Rechtfertigungen, die dem südafrikanischen Establishment auferlegt wurden. Ich werde ihn zitieren, damit nicht der geringste Zweifel daran besteht. Am 17. Juni dieses Jahres erklärte Präsident Ramaphosa in St. Petersburg:
"This war has had a negative impact on the African continent and also on many other countries in the world. South Africa's neutral stance has been called into question in recent months when the US ambassador accused Pretoria of supplying arms to Russia, which could jeopardise the country's access to trade with the US under the Africa Growth and Opportunity Act (Agoa)." «Dieser Krieg hat negative Auswirkungen auf den afrikanischen Kontinent und auch auf viele andere Länder in der Welt. Die neutrale Haltung Südafrikas wurde in den vergangenen Monaten infrage gestellt, als der US-Botschafter Pretoria beschuldigte, Waffen an Russland zu liefern, was den Zugang des Landes zum Handel mit den USA im Rahmen des Africa Growth and Opportunity Act (Agoa) gefährden könnte.»
There is no doubt who is the 'big brother' exerting pressure. President Sall expressed his dissatisfaction with the war and sanctions, which seem to be linked, although it is not clear which is doing what. On 10 July this year, he told the Financial Times: Es besteht kein Zweifel, wer der ‹grosse Bruder› ist, der Druck ausübt. Präsident Sall drückte seine Unzufriedenheit mit dem Krieg und den Sanktionen aus, die miteinander verbunden zu sein scheinen, auch wenn nicht klar ist, was was bewirkt. Am 10. Juli dieses Jahres sagte er der Financial Times:
"We are facing the consequences of the war. We have big problems with our food security and agriculture. We buy fertilisers from Russia and because of the sanctions we are now having difficulties paying for these goods. That's why we are talking to both sides." «Wir sind mit den Folgen des Krieges konfrontiert. Wir haben grosse Probleme mit unserer Ernährungssicherheit und der Landwirtschaft. Wir kaufen Düngemittel aus Russland, und wegen der Sanktionen haben wir heute Schwierigkeiten, diese Waren zu bezahlen. Deshalb sprechen wir mit beiden Seiten.»
Of course, it would be unreasonable to expect Russia's African partners and guests to also be quite aware of both the war and the significantly tightened sanctions against Russia following the start of the SMO (Special Military Operation). This is also not surprising, because after all, it cannot explain the conflicts in Ethiopia, Sudan or the Central African Republic, for example. So why should she expect more from her African friends than from herself? Nevertheless, some experienced international diplomats have a good feel for the conflict in Ukraine. The chairman of the Chinese parliament, Li Zhanshu, aptly commented on the conflict with the words: "There was no other way for Russia." Es wäre natürlich unvernünftig zu erwarten, dass die afrikanischen Partner und Gäste Russlands sowohl über den Krieg als auch über die nach Beginn der SMO (Special Military Operation) erheblich verschärften Sanktionen gegen Russland ziemlich genau Bescheid wissen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn schliesslich kann sie die Konflikte beispielsweise in Äthiopien, im Sudan oder in der Zentralafrikanischen Republik nicht näher erläutern. Warum sollte sie also von ihren afrikanischen Freunden mehr erwarten als von sich selbst? Dennoch haben einige erfahrene internationale Diplomaten ein gutes Gespür für den Konflikt in der Ukraine. Der Vorsitzende des chinesischen Parlaments, Li Zhanshu, kommentierte den Konflikt treffend mit den Worten: «Für Russland gab es keinen anderen Weg.»
Strictly speaking, one could rightly be of the opinion that the sanctions against Russia would also have been more comprehensive without the start of the BBS. There are numerous Western insinuations as well as elaborated views that the Russian Federation should be destroyed and divided into a multitude of ethnic quasi-states – fiefdoms. This was what NATO planned after the collapse of the USSR and what one of the leading US ideologues, Zbigniew Brzezinski, envisaged in his book 'The Grand Chessboard', published six years after the collapse of the USSR. Regardless of how one views these aspects, it must be recognised that numerous sanctions were imposed on Russia in the run-up to the BBS in order to achieve the West's goals in Russia, as well as the terrorist blowing up of the North Stream pipelines organised by the West! Streng genommen könnte man zu Recht der Meinung sein, dass die Sanktionen gegen Russland auch ohne den Beginn der BBS umfassender gewesen wären. Es gibt zahlreiche westliche Andeutungen sowie ausgearbeitete Ansichten, wonach die Russische Föderation zerstört und in eine Vielzahl ethnischer Quasi-Staaten – Lehen – aufgeteilt werden sollte. Das war es, was die NATO nach dem Zusammenbruch der UdSSR plante, und was einer der führenden US-Ideologen, Zbigniew Brzezinski, in seinem sechs Jahre nach dem Zusammenbruch der UdSSR veröffentlichten Buch ‹The Grand Chessboard› (Das grosse Schachbrett) vorschwebte. Unabhängig davon, wie man diese Aspekte betrachtet, muss man anerkennen, dass im Vorfeld der BBS zahlreiche Sanktionen gegen Russland verhängt wurden, um die Ziele des Westens in Russland zu erreichen, ebenso wie die vom Westen organisierte terroristische Sprengung der North-Stream-Pipelines!
Russia-Africa Summit: a Very Timely Step Towards Gipfeltreffen Russland-Afrika: ein sehr zeitgemässer Schritt zum
Expansion of Cooperation and Development. Ausbau der Zusammenarbeit und Entwicklung.
The recent additional statements by Senegalese President Macky Sall, who urged the start of peace negotiations at the upcoming Russia-Africa summit, need to be discussed in detail. Among other things, he mentioned that African leaders "expect a commitment to peace from Russia, including the release of prisoners of war and the return of Ukrainian children abducted by Russia during the conflict". Die jüngsten zusätzlichen Äusserungen des senegalesischen Präsidenten Macky Sall, der auf dem bevorstehenden Russland-Afrika-Gipfel auf die Aufnahme von Friedensverhandlungen drängte, müssen eingehend erörtert werden. Er erwähnte unter anderem, dass die afrikanischen Staats- und Regierungschefs «von Russland ein Engagement für den Frieden erwarten, einschliesslich der Freilassung von Kriegsgefangenen und der Rückgabe ukrainischer Kinder, die von Russland während des Konflikts entführt wurden».
Perhaps this last part of his weighty statement deserves more attention, as it goes beyond the usual tandem of war and sanctions. The release of prisoners is not particularly controversial. Prisoners of war are frequently exchanged between Ukraine and Russia and this does not seem to be a problem. However, the claim about the 'return of Ukrainian children abducted by Russia during the conflict' could be very disturbing to Russians and the Russian leadership, including Putin. How could he say such a thing? Was he inspired by the International Criminal Court (ICC)? Although this court is not recognised by the Russian Federation and is not part of the United Nations, it issued an arrest warrant against Russian President Vladimir Putin and Russian official Maria Lvova-Belova for the war crime of unlawful deportation and unlawful transfer of (children) from the occupied territories of Ukraine to the Russian Federation. Vielleicht verdient dieser letzte Teil seiner gewichtigen Äusserungen mehr Aufmerksamkeit, da er über das übliche Tandem aus Krieg und Sanktionen hinausgeht. Die Freilassung von Gefangenen ist nicht sonderlich umstritten. Kriegsgefangene werden häufig zwischen der Ukraine und Russland ausgetauscht, und das scheint kein Problem darzustellen. Die Behauptung über die ‹Rückgabe ukrainischer Kinder, die während des Konflikts von Russland entführt wurden›, könnte die Russen und die russische Führung, einschliesslich Putin, jedoch sehr beunruhigen. Wie konnte er so etwas sagen? Wurde er dabei vom Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) inspiriert? Obwohl dieser Gerichtshof von der Russischen Föderation nicht anerkannt wird und nicht zu den Vereinten Nationen gehört, erliess er einen Haftbefehl gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und die russische Beamtin Maria Lwowa-Belowa wegen des Kriegsverbrechens der rechtswidrigen Deportation und der rechtswidrigen Verbringung von (Kindern) aus den besetzten Gebieten der Ukraine in die Russische Föderation.
Initially, there were a few cases of this kind, mainly due to the large number of orphans who were hurriedly brought to safety in Russia. However, when close relatives from the Ukrainian territories controlled by the Kiev regime asked for them, they were brought back as quickly as possible. Zunächst gab es einige wenige Fälle dieser Art, vor allem aufgrund der grossen Zahl von Waisenkindern, die in aller Eile in Sicherheit nach Russland gebracht wurden. Wenn jedoch enge Verwandte aus den vom Kiewer Regime kontrollierten ukrainischen Gebieten nach ihnen verlangten, wurden sie so schnell wie möglich zurückgebracht.
Secondly, I only hope that President Sall will push through the 'return of the children' by the start of the summit. If that doesn't happen, you can kindly explain to him how terribly misinformed he is. Zweitens hoffe ich nur, dass Präsident Sall bis zum Beginn des Gipfels die ‹Rückkehr der Kinder› durchsetzen wird. Wenn das nicht geschieht, kann man ihm freundlicherweise erklären, wie schrecklich falsch er informiert ist.
In 2016, I ventured into the Donbass to personally investigate who was firing at whom: Donbass on Ukraine or vice versa. The rockets and shells came 'over our heads' almost every night, sometimes also during the day and always from the Ukrainian side. Their target was the civilian population. During my stay there, I met dozens of human beings, and some of them (adults and children) were those who had left eastern Ukraine for Russia to save their lives. This genocide of Russians and Russian-speaking civilians continues to this day. Supposedly serious politicians such as President Hollande and Chancellor Merkel have ignored this and used the eight long years of the Minsk agreements not to create peace, but to buy time to arm and train the Ukrainian armed forces against Russia. They have admitted this openly and unashamedly on several occasions. Is dishonesty in the political sense of the word synonymous with wisdom these days? Im Jahr 2016 habe ich mich in den Donbass gewagt, um persönlich nachzuforschen, wer hier wen beschiesst: Donbass auf die Ukraine oder umgekehrt. Die Raketen und Geschosse kamen fast jede Nacht ‹über unsere Köpfe›, manchmal auch tagsüber und immer von der ukrainischen Seite. Ihr Ziel war die Zivilbevölkerung. Während meines Aufenthalts dort bin ich Dutzenden Menschen begegnet, und einige von ihnen (Erwachsene und Kinder) waren diejenigen, die die Ostukraine in Richtung Russland verlassen hatten, um ihr Leben zu retten. Dieser Völkermord an Russen und russischsprachigen Zivilisten dauert bis heute an. So vermeintlich seriöse Politiker wie Präsident Hollande und Bundeskanzlerin Merkel haben das ignoriert und die acht langen Jahre der Minsker Vereinbarungen nicht dazu genutzt, Frieden zu schaffen, sondern Zeit zu gewinnen, um die ukrainischen Streitkräfte gegen Russland zu bewaffnen und auszubilden. Das haben sie bei mehreren Gelegenheiten freimütig und ohne jede Scham zugegeben. Ist Unehrlichkeit im politischen Sinne dieses Wortes heutzutage gleichbedeutend mit Klugheit?
Immediately before the SMO at the annual Munich Security Conference, German Chancellor Olaf Scholtz emphasised that Russian claims of 'genocide' committed by Kiev in the eastern Ukrainian region of Donbass were 'ridiculous'. Denying the truth means nothing to him. Previously, some had given his personality nicknames such as 'Sholtzmania' and 'Liverwurst'. I give him the benefit of the doubt and simply call him 'ignorant'. Unmittelbar vor der BBS auf der jährlichen Münchner Sicherheitskonferenz betonte der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholtz, dass die russischen Behauptungen über einen von Kiew in der ostukrainischen Region Donbass begangenen ‹Völkermord› ‹lächerlich› seien. Die Wahrheit zu leugnen, bedeutet für ihn nichts. Zuvor hatten einige seiner Persönlichkeit Spitznamen wie ‹Sholtzmania› und ‹Leberwurst› gegeben. Ich gebe ihm den Vorzug eines Zweifels und nenne ihn einfach ‹unwissend›.
I firmly believe that nowadays one must vigorously defend the truth. There is an urgent need to defend the Russian president and his dignity. Silence will get us nowhere! If anything, President Putin deserves the highest possible honour in the world for saving tens of thousands of human lives, including children, in Ukraine. His actions have made him a champion of human rights and humanitarian aid. However, there is one insurmountable difficulty: finding such an honour. As far as I can tell, it does not exist, because to recognise the extent of his humanitarian commitment, it would have to be at least ten times greater than the prestigious Nobel Prize! Ich bin der festen Überzeugung, dass man heutzutage mit Nachdruck die Wahrheit verteidigen muss. Es ist dringend notwendig, den russischen Präsidenten und seine Würde zu verteidigen. Schweigen wird uns nicht weiterbringen! Wenn überhaupt, dann verdient Präsident Putin die höchstmögliche Auszeichnung der Welt für die Rettung von Zehntausenden von Menschenleben, einschliesslich Kindern, in der Ukraine. Sein Handeln hat ihn zu einem Vorkämpfer für die Menschenrechte und die humanitäre Hilfe gemacht. Allerdings gibt es eine unüberwindbare Schwierigkeit, nämlich die, eine solche Auszeichnung zu finden. Sofern ich das beurteilen kann, gibt es sie nicht, denn um das Ausmass seines humanitären Engagements zu würdigen, müsste sie den angesehenen Nobelpreis mindestens zehnmal übertreffen!
There is no doubt that Russian politicians are excellent at explaining the food crisis and they are very polite. However, there is a need to move the discussion on the food crisis onto a new track. The organisers of the summit are already working hard to find new ways to supply Russian wheat and fertilisers. Deputy Foreign Minister Sergei Vershinin assured at a briefing last Friday that the establishment of new routes was primarily a logistical and technical issue that was already being considered. So why are there no officially published details? I can imagine that there are two reasons for this. Firstly, Russia has to work them out with its African partners. Secondly, Russia's Western opponents could try to block it. Es besteht kein Zweifel daran, dass die russischen Politiker hervorragend darin sind, die Nahrungsmittelkrise zu erklären, und sie sehr höflich sind. Es besteht jedoch die Notwendigkeit, die Diskussion über die Nahrungsmittelkrise auf eine neue Schiene zu lenken. Die Organisatoren des Gipfels sind bereits intensiv damit beschäftigt, neue Wege für die Lieferung von russischem Weizen und Düngemitteln zu finden. Der stellvertretende Aussenminister Sergej Vershinin versicherte bei einer Einweisung am vergangenen Freitag, dass die Einrichtung neuer Routen vorwiegend eine logistische und technische Frage sei, über die bereits nachgedacht werde. Warum gibt es dann keine offiziell veröffentlichten Details? Ich kann mir vorstellen, dass es dafür zwei Gründe gibt. Erstens: Russland muss sie mit seinen afrikanischen Partnern ausarbeiten. Zweitens: Russlands westliche Gegner könnten versuchen, sie zu blockieren.
To recognise the great potential of the current summit, you have to take a look at the previous one. The first Russia-Africa Summit took place in Sochi on 23 and 24 October 2019, following other 'Africa +1' summits such as the Forum on China-Africa Cooperation (FOCAC), Japan's TICAD and the US-Africa Summit of Heads of State and Government. As the then Chairman of the AU Commission, Moussa Faki Mahamat, emphasised, the principles of the strategic partnership between Africa and Russia include cooperation in the areas of agriculture, natural resource development, industry, trade, infrastructure and energy, as well as in the military, peace and political fields. At this summit, it was decided to organise such events every three years. Um das grosse Potenzial des jetzigen Gipfels zu erkennen, muss man einen Blick auf den vorangegangenen werfen. Der erste Russland-Afrika-Gipfel fand am 23. und 24. Oktober 2019 in Sotschi statt, in der Nachfolge anderer ‹Afrika +1›-Gipfel wie dem Forum für chinesisch-afrikanische Zusammenarbeit (FOCAC), Japans TICAD und dem US-Afrika-Gipfel der Staats- und Regierungschefs. Wie der damalige Vorsitzende der AU-Kommission, Moussa Faki Mahamat, betonte, umfassen die Grundsätze der strategischen Partnerschaft zwischen Afrika und Russland die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Entwicklung der natürlichen Ressourcen, Industrie, Handel, Infrastruktur und Energie sowie in den Bereichen Militär, Frieden und Politik. Auf diesem Gipfel wurde beschlossen, derartige Veranstaltungen alle drei Jahre abzuhalten.
Finally, a brief summary of the results. These include: 92 signed agreements and memoranda of understanding with a publicised value of $12.5 billion. The 569 sessions of the Summit Economic Forum were attended by 6,000 of the invited persons. Among them were 45 heads of state, 1100 representatives of international business, about 1400 representatives of Russian business, over 1900 members of official foreign delegations and over 300 Russian delegation members. Schliesslich eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse. Dazu gehören: 92 unterzeichnete Verträge und Absichtserklärungen mit einem öffentlich bekannt gegebenen Wert von 12,5 Mrd. $. An den 569 Sitzungen des Gipfel-Wirtschaftsforums nahmen 6000 der eingeladenen Personen teil. Darunter waren 45 Staatsoberhäupter, 1100 Vertreter der internationalen Wirtschaft, etwa 1400 Vertreter der russischen Wirtschaft, über 1900 Mitglieder offizieller ausländischer Delegationen und über 300 russische Delegationsmitglieder.
The Russian organisers of the current summit expect it to be far more successful. Even President Putin has personally backed the predictions, forecasting that the agreements signed will be worth no less than double what was signed in 2019. That all sounds very realistic. Die russischen Organisatoren des jetzigen Gipfels gehen davon aus, dass er weitaus erfolgreicher sein wird. Sogar Präsident Putin hat sich persönlich hinter die Vorhersagen gestellt und prognostiziert, dass die unterzeichneten Verträge nicht weniger als das Doppelte dessen wert sein werden, was 2019 unterzeichnet wurde. Das klingt alles sehr realistisch.
In short, what does Russia sell to Africa and what does it buy from there, and what place does it occupy in the overall structure of trade with Africa? Russia holds only 2.4% of the market share in Africa, compared to 19.6% for China – the continent's largest trading partner – and 5% for the United States, France and India. It is therefore time for Russia to increase its share of trade with Africa. It dominates African grain imports. They make up 30% of total African imports from the Russian Federation, with wheat accounting for 95% of imported grains. Africa also buys mineral fuels such as coal, petroleum products and gas from Russia. These account for 18.3% of total imports. Africa, for its part, mainly exports edible fruit and vegetables, aquatic products, organic chemicals and precious metals to Russia. Overall, trade with Africa is very beneficial for Russia. Kurz gesagt, was verkauft Russland nach Afrika und was kauft es von dort, und welchen Platz nimmt es in der Gesamtstruktur des Handels mit Afrika ein? Russland hält nur 2,4% des Marktanteils in Afrika, verglichen mit 19,6% für China – dem grössten Handelspartner des Kontinents – und 5% für die Vereinigten Staaten, Frankreich und Indien. Daher ist es für Russland an der Zeit, seinen Anteil am Handel mit Afrika zu erhöhen. Es dominiert die afrikanischen Getreideeinfuhren. Sie machen 30% der gesamten afrikanischen Einfuhren aus der Russischen Föderation aus, wobei Weizen 95% der eingeführten Getreidearten ausmacht. Ferner kauft Afrika auch mineralische Brennstoffe wie Kohle, Erdölprodukte und Gas aus Russland. Diese machen 18,3% der Gesamteinfuhren aus. Afrika seinerseits exportiert nach Russland hauptsächlich essbares Obst und Gemüse, aquatische Produkte, organische Chemikalien und Edelmetalle. Insgesamt ist der Handel mit Afrika für Russland sehr vorteilhaft.
Before I continue, I would like to point out that Africa is poised to shape the 21st century as the fastest growing demographic and possibly economic might in the world. It is estimated that Africans will make up a quarter of the world's population by 2050. With its more than abundant young labour force, it has the opportunity to become the largest 'workshop in the world'. Whether Africa succeeds in this depends, among other things, on cooperation with countries such as Russia. Bevor ich fortfahre, möchte ich darauf hinweisen, dass Afrika bereit ist, das 21. Jahrhundert als die am schnellsten wachsende demografische und möglicherweise wirtschaftliche Macht der Welt zu gestalten. Schätzungen zufolge werden die Afrikaner bis 2050 ein Viertel der Weltbevölkerung ausmachen. Mit seinen mehr als reichlich vorhandenen jungen Arbeitskräften hat es die Chance, die grösste ‹Werkstatt der Welt› zu werden. Ob Afrika dies gelingt, hängt unter anderem von der Zusammenarbeit mit Ländern wie Russland ab.
The brains behind Russia's future trade expansion have already determined the direction of its main thrust. Russia has a lot to offer. Apart from sending more and more of it, Africa needs a multifaceted promotion of Russian technologies in the fields of medicine, mining, construction of energy projects (only half of Africa's population currently has access to electricity), metallurgy, shipbuilding, railway construction, various infrastructures as well as space projects and food processing plants. Some projects could combine the sale of goods and the construction of plants operating in Africa, possibly with the aim of re-exporting goods or materials to Russia and other countries. In particular, one can imagine a huge market for Russian high-tech goods and services for the purpose of technology transfer. Perhaps, in line with economic and political expansion, the number of Russian diplomatic personnel should be increased as needed? Flexibility is the recommendation of the hour. Die Köpfe hinter Russlands zukünftiger Handelsexpansion haben bereits die Richtung ihrer Hauptstossrichtung festgelegt. Russland hat eine Menge zu bieten. Abgesehen davon, dass es immer mehr davon schickt, benötigt Afrika eine vielseitige Förderung russischer Technologien in den Bereichen Medizin, Bergbau, Bau von Energieprojekten (nur die Hälfte der afrikanischen Bevölkerung hat derzeit Zugang zu Elektrizität), Metallurgie, Schiffsbau, Eisenbahnbau, verschiedene Infrastrukturen sowie Raumfahrtprojekte und Lebensmittelverarbeitungsanlagen. Einige Projekte könnten den Verkauf von Gütern und den Bau von Anlagen kombinieren, die in Afrika betrieben werden, möglicherweise mit dem Ziel der Wiederausfuhr von Gütern oder Materialien nach Russland und in andere Länder. Vor allem kann man sich einen riesigen Markt für russische High-Tech-Güter und -Dienstleistungen zum Zwecke des Technologietransfers vorstellen. Vielleicht sollte im Einklang mit der wirtschaftlichen und politischen Expansion die Zahl des russischen diplomatischen Personals bei Bedarf erhöht werden? Flexibilität ist das Gebot der Stunde.
Those involved in trade with Africa are counselled to read Agenda 2063, which is currently being implemented by the African Union, if they have not already done so. The 2015 document is based on Pan-Africanism and the African Renaissance. It provides a framework for addressing past injustices and the need to make the 21st century the African century. Denjenigen, die im Handel mit Afrika tätig sind, sei die Lektüre der Agenda 2063 empfohlen, die derzeit von der Afrikanischen Union umgesetzt wird, falls sie dies noch nicht getan haben. Das Dokument aus dem Jahr 2015 basiert auf dem Panafrikanismus und der afrikanischen Renaissance. Es bietet einen Rahmen für die Aufarbeitung vergangener Ungerechtigkeiten und die Notwendigkeit, das 21. Jahrhundert zum afrikanischen Jahrhundert zu machen.
Another consequence of the growing importance of Africa after the upcoming summit is likely to be a discreet but thorough review of Russian media relations. Scientific research shows that only 0.7% of Russian news reports cover Africa. As if that wasn't bad enough, 75% of this news is negative. Eine weitere Folge der wachsenden Bedeutung Afrikas nach dem bevorstehenden Gipfel dürfte eine diskrete, aber gründliche Überprüfung der russischen Medienarbeit sein. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass nur 0,7% der russischen Nachrichten über Afrika berichten. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, sind 75% dieser Nachrichten negativ.
SOURCE: RUSSIA-AFRICA SUMMIT AUGURS WELL FOR THE FUTURE QUELLE: RUSSIA-AFRICA SUMMIT AUGURS WELL FOR THE FUTURE
Source: https://uncutnews.ch/zweiter-russland-afrika-gipfel-laesst-gutes-fuer-die-zukunft-erwarten/ Quelle: https://uncutnews.ch/zweiter-russland-afrika-gipfel-laesst-gutes-fuer-die-zukunft-erwarten/
Without Russophobia, Forest Fires Could Be Extinguished Ohne Russenhass könnten Waldbrände gelöscht werden
By Peter Haisenko, 26th JULY 2023, Von Peter Haisenko, JULI 26, 2023,
Source: flugrevue.de
Quelle: flugrevue.de
Just two years ago, in 2021, the forest fires in Greece were quickly under control. The deployment of the world's best firefighting aircraft was the decisive factor. This year, however, Athens is no longer allowed to request it due to the sanctions against Russia. Noch vor zwei Jahren, 2021, waren die Waldbrände in Griechenland schnell unter Kontrolle. Der Einsatz des besten Löschflugzeugs der Welt war der entscheidende Faktor. In diesem Jahr darf es von Athen aber nicht mehr angefordert werden, wegen der Sanktionen gegen Russland.
We know how much the West has shot itself in the foot with the sanctions against Russia. However, there are areas that you don't immediately think about. It's about the forest fires in Greece. There is now a lack of suitable fire-fighting aircraft. There is no efficient fire-fighting aircraft in the entire West. They are making do with conversions of old aircraft types that have actually already been taken out of service and converted into fire-fighting aircraft. Their load capacity and limited operational rhythm show that they are not really effective in fighting forest fires. The point is that the marketable number of aircraft specifically designed for firefighting missions is too small to generate a good profit. Wir wissen, wie sehr sich der Westen mit den Russlandsanktionen ins eigene Knie geschossen hat. Allerdings gibt es da Bereiche, an die man nicht sofort denkt. Es geht um die Waldbrände in Griechenland. Dort fehlt es jetzt an geeigneten Löschflugzeugen. Im gesamten Westen gibt es kein leistungsfähiges Löschflugzeug. Man behilft sich mit Umbauten alter, eigentlich schon ausgemusterter Flugzeugtypen, die als Löschflugzeuge umgebaut worden sind. Deren Ladekapazität und beschränkter Einsatzrhythmus zeigen auf, dass sie nicht wirklich effektiv sind zur Bekämpfung von Waldbränden. Der Punkt ist, dass die verkaufsfähige Anzahl von speziell für Löscheinsätze konzipierte Flugzeuge zu gering ist, um damit guten Gewinn zu erzielen.
The BE 200 Beriyev is Unique Die BE 200 Berijew ist einmalig
The fact is, however, that such an aircraft does exist. But it has one major flaw. It is a Russian aircraft. The Beriyev BE 200 had its maiden flight in 1998 and was put into service ten years later. What makes this aircraft so unique? www.flugrevue.de/zivil/ einsatz-in-nordafrika-russische-feuerflieger-loeschen-braende-in-algerien/ provides the following information: Tatsache ist aber, dass es ein solches Flugzeug gibt. Dieses hat aber einen entscheidenden Makel. Es ist ein russisches Flugzeug. Die Berijew BE 200 hatte bereits im Jahr 1998 ihren Erstflug und wurde zehn Jahre später in Dienst gestellt. Was macht dieses Flugzeug so einmalig? Dazu gibt www.flugrevue.de/zivil/ einsatz-in-nordafrika-russische-feuerflieger-loeschen-braende-in-algerien/ folgende Auskunft:
"The Be-200 is the world's only seaplane in service with jet engines. The aircraft, which is controlled via flyby-wire, can hold up to twelve tonnes of water in eight tanks under the cabin floor and then drop it over the target location – either in one go or in portions. The 'Russian beast' replenishes itself by ploughing through the water with four open inlets on the underside of the fuselage for around 15 seconds and then flying back to the source of the fire. In this wise, the Be-200 manages to drop up to 270 tonnes of water during a mission flight before it has to land and refuel with paraffin." You can find out more about the BE 200 here: https://de.wikipedia.org/wiki/Berijew_Be-200 «Die Be-200 ist das weltweit einzige im Einsatz stehende Wasserflugzeug mit Strahltriebwerken. Die via Flyby-Wire gesteuerte Maschine kann in acht Tanks unter dem Kabinenboden bis zu zwölf Tonnen Wasser aufnehmen und dieses anschliessend über dem Zielort abwerfen – entweder komplett in einem Schwung oder portioniert. Nachschub holt sich das ‹russische Biest›, indem es mit vier geöffneten Einlässen an der Rumpfunterseite etwa 15 Sekunden lang durchs Wasser pflügt und anschliessend wieder zurück zum Brandherd fliegt. Auf diese Weise schafft die Be-200 während eines Einsatzfluges den Abwurf von bis zu 270 Tonnen Wasser, bevor sie landen und Kerosin nachtanken muss.» Mehr zur BE 200 finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Berijew_Be-200
One BE 200 Replaces Around 20 Helicopters Eine BE 200 ersetzt etwa 20 Hubschrauber
To give you an idea of the scale of this firefighting aircraft's performance, let me make a comparison: A helicopter can normally pick up around one to, more rarely, just under ten tonnes of water to drop. However, helicopters fly slowly and it also takes much longer to fill the bag with water than the BE 200, which means that to drop the same amount of water on the fires that a BE 200 can do in a few hours, helicopters have to shuttle back and forth up to a hundred times. The question should be asked as to why this marvel of technology was not purchased in the West and became the standard model for firefighting aircraft. Um die Dimension der Leistung dieses Löschflugzeugs zu erfassen, stelle ich einen Vergleich an: Ein Hubschrauber kann im Normalfall etwa eine bis eher selten knapp zehn Tonnen Wasser zum Abwurf aufnehmen. Hubschrauber fliegen aber langsam und bis der Beutel mit dem Wasser gefüllt ist, vergeht auch deutlich mehr Zeit als bei der BE 200. Das heisst, um dieselbe Menge Wasser auf die Feuer abzulassen, die eine BE 200 in wenigen Stunden schafft, müssen Hubschrauber bis zu hundertmal hin und her pendeln. Die Frage sollte gestellt werden, warum dieses Wunderwerk der Technik nicht im Westen gekauft und zum Standardmodell für Löschflugzeuge geworden ist.
The answer is as simple as it exposes the mindset of the capitalist Russia-haters. There is no Western-made aircraft that also comes close to the BE 200 in terms of performance. It is unacceptable that a Russian aircraft is the world market leader and the West has nothing to counter it. It is unacceptable that American and other Western pilots and also the citizens themselves are full of enthusiasm for this Russian aircraft. Just like the Greeks did until 2021. Imagine a fleet of Russian-made aircraft effectively extinguishing forest fires in California for the first time. That would plunge the self-proclaimed leading nation (the world's leading nation) into cognitive dissonance. It would be better to let the forests burn down and convert old jumbos into fire-fighting aircraft. But they take hours to load the extinguishing agents and are therefore more for show than actually effective. Apart from that, there are very few that have been saved from being scrapped immediately. Die Antwort ist so einfach wie sie die Denkweise der kapitalistischen Russlandhasser entlarvt. Es gibt kein Flugzeug aus westlicher Produktion, das der BE 200 in der Leistung auch nur nahe kommt. Es darf nicht sein, dass ein russisches Flugzeug Weltmarktführer ist, dem der Westen nichts entgegenzusetzen hat. Es darf nicht sein, dass amerikanische und andere westliche Piloten und auch die Bürger selbst voll Begeisterung über diese russische Maschine berichten. So, wie es die Griechen bis 2021 taten. Man stelle sich vor, in Kalifornien löscht eine Flotte von Flugzeugen aus russischer Produktion erstmals effektiv Waldbrände. Das würde die selbsterklärt führende Nation (the worlds leading Nation) in eine kognitive Dissonanz stürzen. Da lässt man doch lieber die Wälder abbrennen und baut alte Jumbos zu Löschflugzeugen um. Die brauchen aber Stunden, bis die Löschmittel geladen sind und so sind sie mehr Show, als wirklich wirksam. Abgesehen davon sind es nur sehr wenige, die so vor dem sofortigen Abwracken bewahrt wurden.
The Sanctions Are Burning Forests Die Sanktionen lassen Wälder verbrennen
To clarify this once again: The BE 200 absorbs up to twelve tonnes of water within 15 seconds and can let it rain down again just minutes later. Twelve tonnes of water is 12,000 litres. That is roughly the same as 1200 men each using a ten-litre watering can to tackle a fire. And the whole thing twenty times within a few hours. A BE 200 can do that, but it could also be five or ten. I think it has become clear what the West is doing to itself if it does without this Russian technology, even banning its use with sanctions. Greece is no longer allowed to request Russian aid. Environmental protection and the climate don't play a role here. Um das nochmals zu verdeutlichen: Die BE 200 nimmt innerhalb 15 Sekunden bis zu zwölf Tonnen Wasser auf und kann das nur Minuten später wieder abregnen lassen. Zwölf Tonnen Wasser sind 12’000 Liter. Das ist in etwa so, als ob 1200 Mann mit je einer Giesskanne von zehn Litern dem Feuer zu Leibe rücken. Und das Ganze zwanzigmal innerhalb weniger Stunden. Das leistet eine BE 200. Es könnten aber auch fünf oder zehn sein. Ich denke, es ist klar geworden, was sich der Westen antut, wenn er auf diese russische Technik verzichtet, deren Einsatz sogar mit Sanktionen verbietet. Griechenland darf die russische Hilfe nicht mehr anfordern. Da spielen Umweltschutz und Klima keine Rolle.
There are also forest fires in Turkey. But there are no spectacular reports about them. Why is that? It's quite simple. Turkey called in the Russian BE 200 to help and the situation was quickly under control. In der Türkei gibt es auch Waldbrände. Darüber gibt es aber keine spektakulären Berichte. Warum ist das so? Ganz einfach. Die Türkei hat die russischen BE 200 zu Hilfe gerufen und die Situation war schnell im Griff.
A word about the fires on Rhodes. Resourceful researchers have compared the sites of the fires with the plans for wind turbine sites. There are some astonishing overlaps. Let's not forget that there is an unholy tradition in Greece, for example in areas that have been chosen for construction projects but are hardly realisable due to environmental regulations, of making them realisable by 'slash-and-burn'. Does this also apply to planned wind turbines? Overall, however, it is also clear that the extent of the fires on Rhodes has been greatly exaggerated in our media. Of course, this is combined with references to the 'climate catastrophe'. But I have found pictures taken by pilots that show the true extent of the fires. But see for yourself. Zum Abschuss noch ein Wort zu den Bränden auf Rhodos. Findige Rechercheure haben die Brandstellen verglichen mit den Planungen für Standorte für Windräder. Da gibt es erstaunliche Schnittmengen. Vergessen wir nicht, dass es in Griechenland eine unheilige Tradition gibt, zum Beispiel in Gebieten, die für Bauprojekte erwählt aber wegen Umweltauflagen kaum realisierbar sind, diese durch ‹Brandrodung› realisierbar zu machen. Gilt das auch für geplante Windkraftanlagen? Insgesamt ist aber auch festzustellen, dass das Ausmass der Brände auf Rhodos in unseren Medien stark überhöht wird. Natürlich verbunden mit Hinweisen auf die ‹Klimakatastrophe›. Aber ich habe Bilder gefunden, aufgenommen von Piloten, die das wahre Ausmass der Brandstellen zeigen. Doch sehen Sie selbst.
Source: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20232/ohne-russenhass-koennten-waldbraende-geloescht-werden/ Quelle: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20232/ohne-russenhass-koennten-waldbraende-geloescht-werden/
You Are the Population They Want to Control Ihr seid die Bevölkerung, die sie kontrollieren wollen
T.H.G., 26th July 2023, Robert Malone T.H.G., Juli 26, 2023, Robert Malone
The global birth rate per 1,000 population follows a very predictable trend. In 'developed' and/or wealthy countries the birth rate is low and in countries at the lower end of the economic development scale the birth rate is high. This is nothing new. Die weltweite Geburtenrate pro 1000 Einwohner folgt einem sehr vorhersehbaren Trend. In ‹entwickelten› und/oder wohlhabenden Ländern ist die Geburtenrate niedrig und in Ländern am unteren Ende der wirtschaftlichen Entwicklungsskala ist die Geburtenrate hoch. Das ist nichts Neues.
In many countries, also in the US, birth rates are either too low to maintain current population levels or they are stable. Since 1970, the number of human beings born in the US has remained consistently below 300 million. Some estimates even predict a decline in the population. All of the population growth in the US during this period is due to immigration. For this reason, the US has grown to 336 million human beings in 50 years. This trend has only intensified in recent years. In vielen Ländern, auch in den USA, sind die Geburtenraten entweder zu niedrig, um das derzeitige Bevölkerungsniveau zu halten, oder sie sind stabil. Seit 1970 liegt die Zahl der in den USA geborenen Menschen konstant bei unter 300 Millionen. Einige Schätzungen gehen sogar von einem Rückgang der Bevölkerung aus. Das gesamte Bevölkerungswachstum in den USA während dieses Zeitraums ist auf die Einwanderung zurückzuführen. Aus diesem Grund sind die USA in 50 Jahren auf 336 Millionen Menschen angewachsen. Dieser Trend hat sich in den letzten Jahren nur noch verstärkt.
In 2018, there were a record 44.8 million immigrants living in the US, making up 13.7 per cent of the country's population. This means that the number has more than quadrupled since 1960. Back then, there were 9.7 million immigrants living in the USA, making up 5.4 per cent of the total population. Im Jahr 2018 lebten in den USA die Rekordzahl von 44,8 Millionen Einwanderern, die 13,7 Prozent der Bevölkerung des Landes ausmachen. Damit hat sich die Zahl seit 1960 mehr als vervierfacht. Damals lebten 9,7 Millionen Einwanderer in den USA, die 5,4 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachten.
Growing up in a blue state, Jill and I were indoctrinated early on by the public school system that having two children was the responsible thing to do to save the planet from overpopulation. That careers were more important than a large family. That women would find more fulfilment in an education and career than staying at home. That women should postpone motherhood until college and careers are firmly established. That this was the responsible path to take. Today, young women are receiving these same messages from our government, our school systems and the mainstream media. Als Jill und ich in einem blauen Staat aufwuchsen, wurden wir schon früh vom öffentlichen Schulsystem indoktriniert, dass es verantwortungsvoll sei, zwei Kinder zu haben, um den Planeten vor Überbevölkerung zu retten. Dass Karrieren wichtiger seien als eine grosse Familie. Dass Frauen in einer Ausbildung und Karriere mehr Erfüllung finden würden, als zu Hause zu bleiben. Dass Frauen die Mutterschaft aufschieben sollten, bis das College und die Karriere fest etabliert sind. Dass dies der verantwortungsvolle Weg sei, den man einschlagen sollte. Heute erhalten junge Frauen dieselben Botschaften von unserer Regierung, unseren Schulsystemen und den Mainstream-Medien.
These messages from the U.S. government are still as strident as they were when I was a teenager 50 to 60 years ago. Diese Botschaften der US-Regierung sind immer noch so schrill wie zu meiner Jugendzeit vor 50 bis 60 Jahren.
The truth is that the United Nations 2030 Agenda declares that migration is a human right. In practice, this means that human beings born in countries with high birth rates have the right to migrate to prosperous countries with low birth rates. Die Wahrheit ist, dass die Agenda 2030 der Vereinten Nationen erklärt, dass Migration ein Menschenrecht ist. In der Praxis bedeutet dies, dass Menschen, die in Ländern mit hohen Geburtenraten geboren wurden, das Recht haben, in wohlhabende Länder mit niedrigen Geburtenraten zu migrieren.
First of all, migration is not a 'human right'. Property rights and nation states exist for a reason. Anyone who claims otherwise is claiming that there is a one-world government in control of migration. Another usurpation of authority by the UN and the WEF. The rules and regulations of this nation, our Constitution itself, do not apply to non-citizens. That is by design. We should abide by our Constitution and our fundamental rights, not UN agreements like Agenda 2030, which was signed by a US president and never ratified by the Senate. Zunächst einmal: Migration ist kein ‹Menschenrecht›. Eigentumsrechte und Nationalstaaten gibt es aus einem bestimmten Grund. Wer etwas anderes behauptet, behauptet, dass es eine Eine-Welt-Regierung gibt, die die Kontrolle über die Migration hat. Eine weitere Usurpation der Autorität durch die UN und den WEF. Die Regeln und Vorschriften dieser Nation, unsere Verfassung selbst, gelten nicht für Nicht-Staatsbürger. Das ist so gewollt. Wir sollten uns an unsere Verfassung und unsere Grundrechte halten, nicht an UN-Abkommen wie die Agenda 2030, die von einem US-Präsidenten unterzeichnet und nie vom Senat ratifiziert wurde.
Our country has done a good job of convincing the American people that large family size hurts families and individuals as a whole. We were told that the reward – for good or ill – would be a stabilised population over time and the preservation of the American way of life, environment, cultural heritage and related economic opportunities for US citizens. And yet they persist. This week, Kamala Harris explicitly stated that a lower population is key to ensuring that children can breathe clean air and drink clean water. This is not the first time she has made this false claim. Unser Land hat gute Arbeit geleistet, um die amerikanische Bevölkerung davon zu überzeugen, dass eine grosse Familiengrösse Familien und Einzelpersonen insgesamt schadet. Man hat uns gesagt, dass die Belohnung dafür – im Guten wie im Schlechten – eine im Laufe der Zeit stabilisierte Bevölkerung und die Erhaltung der amerikanischen Lebensart, der Umwelt, des kulturellen Erbes und der damit verbundenen wirtschaftlichen Möglichkeiten für die US-Bürger sein würde. Und dennoch halten sie daran fest. In dieser Woche erklärte Kamala Harris ausdrücklich, dass eine geringere Bevölkerungszahl der Schlüssel dazu sei, dass Kinder saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken können. Dies ist nicht das erste Mal, dass sie diese falsche Behauptung aufstellt.
Kamala Harris: "If we invest in clean energy and electric vehicles and reduce population, more of our children will be able to breathe clean air and drink clean water." Kamala Harris: «Wenn wir in saubere Energie und Elektrofahrzeuge investieren und die Bevölkerungszahl reduzieren, können mehr unserer Kinder saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken.»
Nevertheless, Biden's border crisis is becoming increasingly urgent and the number of illegal immigrants continues to rise. Clearly, one option to reduce the population could simply be to reduce immigration, if that were their true intention. Dennoch wird die Grenzkrise von Biden immer dringlicher und die Zahl der illegalen Einwanderer steigt wieter an. Es liegt auf der Hand, dass eine Option zur Verringerung der Bevölkerungszahl einfach darin bestehen könnte, die Einwanderung zu reduzieren, wenn dies ihre wahre Absicht wäre.
The truth is that the US has a vibrant and amazing culture. A heritage built on independence, freedom of speech, shared values and a strong work ethic. This heritage can easily be diluted by too much immigration. Just look at what is happening in France right now. The open immigration policy has created tremendous instability within the country. France literally can no longer integrate so many human beings with such different cultural norms into its core national culture. This is not progress. Die Wahrheit ist, dass die USA eine lebendige und erstaunliche Kultur haben. Ein Erbe, das auf Unabhängigkeit, Redefreiheit, gemeinsamen Werten und einer starken Arbeitsmoral beruht. Dieses Erbe kann durch zu viel Einwanderung leicht verwässert werden. Schauen Sie sich nur an, was in Frankreich gerade passiert. Die offene Einwanderungspolitik hat zu einer enormen Instabilität innerhalb des Landes geführt. Frankreich kann buchstäblich nicht mehr so viele Menschen mit so unterschiedlichen kulturellen Normen in seine nationale Kernkultur integrieren. Das ist kein Fortschritt.
Under globalisation, heterogeneous cultures around the world are being used as a weapon to destroy diversity; a way to enable a single, globalised government controlled by the UN and the WEF. This is exactly what the UN's open borders, immigration policies and even Kamala Harris' statements seem to be working towards. It is time to end this nonsense and return to a closed and orderly immigration system. Im Rahmen der Globalisierung werden die heterogenen Kulturen in der ganzen Welt als Waffe eingesetzt, um die Vielfalt zu zerstören; ein Weg, um eine einzige, globalisierte Regierung zu ermöglichen, die von der UN und dem WEF kontrolliert wird. Das ist genau das, worauf die offenen Grenzen, die Einwanderungspolitik der UNO und sogar die Aussagen von Kamala Harris hinzuarbeiten scheinen. Es ist an der Zeit, diesen Unsinn zu beenden und zu einem geschlossenen und geordneten Einwanderungssystem zurückzukehren.
There are over 8 billion human beings in the world. The US cannot take in everyone who wants to immigrate. To think otherwise is foolish. Es gibt über 8 Milliarden Menschen auf der Welt. Die USA können nicht alle aufnehmen, die einwandern wollen. Anders zu denken ist töricht.
America must be an independent and free nation. We must be able to rely on Americans for our goods and services. A strong economy is one that meets its own needs domestically. That means goods, services, medical care and energy are produced domestically. A strong nation has no need to import low-wage workers to do its dirty work. The bizarre policy of reducing the natural born population while importing new immigrants serves no purpose other than to further globalise the US. Amerika muss eine unabhängige und freie Nation sein. Wir müssen uns bei unseren Waren und Dienstleistungen auf die Amerikaner verlassen können. Eine starke Wirtschaft ist eine, die ihren eigenen Bedarf im Inland deckt. Dabei werden Waren, Dienstleistungen, medizinische Versorgung und Energie im Inland produziert. Eine starke Nation hat es nicht nötig, Niedriglohnempfänger zu importieren, um ihre Drecksarbeit zu erledigen. Die bizarre Richtlinie, die natürlich geborene Bevölkerung zu reduzieren und gleichzeitig neue Einwanderer zu importieren, dient keinem anderen Zweck als der weiteren Globalisierung der USA.
By taking in large numbers of immigrants while reducing our own American population, we will fall further behind as a nation and further accelerate the economic destruction of both the middle class and the urban poor. A new world order in which migration is a right, borders are open, and the UN controls the influx and outflow of human beings abandons American nationalism and will destroy the American experiment in self-government. Indem wir eine grosse Zahl von Einwanderern aufnehmen und gleichzeitig unsere eigene amerikanische Bevölkerung reduzieren, werden wir als Nation weiter zurückfallen und die wirtschaftliche Zerstörung sowohl der Mittelschicht als auch der armen Stadtbewohner weiter beschleunigen. Eine neue Weltordnung, in der Migration ein Recht ist, die Grenzen offen sind und die UNO den Zustrom und die Abwanderung von Menschen kontrolliert, gibt den amerikanischen Nationalismus auf und wird das amerikanische Experiment der Selbstverwaltung zerstören.
Our government needs to stay out of the business of enforcing population measures. Unsere Regierung muss sich aus dem Geschäft der Durchsetzung von Bevölkerungsmassnahmen heraushalten.
That brings me to the mRNA gene shots. The human beings fear that the mRNA shots contain some sequence or component, such as the lipid nanoparticles or genetic code, that cause sterility. And that they have been deliberately designed to cause a decline in fertility worldwide. This fear is not completely unrealistic. Das bringt mich zu den mRNA-Genspritzen. Die Menschen befürchten, dass die mRNA-Spritzen irgendeine Sequenz oder Komponente enthalten, wie z. B. die Lipid-Nanopartikel oder den genetischen Code, die Sterilität verursachen. Und dass diese absichtlich so konzipiert wurden, dass sie weltweit einen Rückgang der Fruchtbarkeit verursachen. Diese Befürchtung ist nicht völlig unrealistisch.
There have been rumours for years that vaccines against abortion and infertility are being developed in India and Africa. Evidence has been presented for and against these rumours. However, we know with certainty that China has carried out forced sterilisations and forced abortions on its own citizens. Now China is worried that its population numbers are falling rapidly. State controls on family decisions are immoral. The idea of a vaccine for population control is repugnant. Seit Jahren gibt es Gerüchte, dass in Indien und Afrika Impfstoffe gegen Abtreibung und Unfruchtbarkeit entwickelt werden. Es wurden Beweise für und gegen diese Gerüchte vorgelegt. Wir wissen jedoch mit Sicherheit, dass China Zwangssterilisationen und Zwangsabtreibungen an seinen eigenen Bürgern vorgenommen hat. Jetzt macht sich China Sorgen, dass seine Bevölkerungszahlen rapide sinken. Staatliche Kontrollen von Familienentscheidungen sind unmoralisch. Die Idee eines Impfstoffs zur Bevölkerungskontrolle ist widerwärtig.
This brings me to a recent Nature article showing that cats can be permanently sterilised using adeno-associated viruses. In this essay I don't want to get into the science behind this (we'll leave that for a later essay), but I do want to discuss the ethics of developing 'gene therapy' techniques that rely on viral vectors for sterilisation. Das bringt mich zu einem kürzlich veröffentlichten Nature-Artikel, der zeigt, dass Katzen mit Hilfe von Adeno-assoziierten Viren dauerhaft sterilisiert werden können. In diesem Aufsatz möchte ich mich nicht mit der Wissenschaft dahinter befassen (das verschieben wir auf einen späteren Aufsatz), aber ich möchte die Ethik der Entwicklung von ‹Gentherapie›-Techniken erörtern, die sich auf virale Vektoren zur Sterilisierung stützen.
Firstly, such a fertility gene therapy technique using adeno-associated virus (AAV) 'gene therapy' vectors could be accidentally or intentionally modified to be infectious. This requires a recombination event (rescue) of another related adenovirus, which could be a wild type. Once this happens, the viral vector could be capable of replication and therefore infectious. Although the AAV 'gene therapy' vectors are not a fully replicating virus, it is relatively easy in research to use the full virus to produce infectious products. It could be as simple as omitting a purification step or recombination event. Should such a product escape or be released into the general cat population, it would be a disaster. If such a vector had a rescue event in an injected animal, it could literally create a new virus. What happens if it were to infect other cat species such as cheetahs, big cats, cougars or bobcats? There is a scenario where it could decimate the population of an endangered species or all cats. There is also the possibility that such a virus could spread to other species – even to human beings. Adeno-associated viruses are respiratory viruses and can therefore spread easily. What happens then? Zunächst einmal könnte eine solche Fruchtbarkeits-Gentherapietechnik unter Verwendung von Adeno-assoziierten Virus (AAV)-‹Gentherapie›-Vektoren versehentlich oder absichtlich so verändert werden, dass sie infektiös sind. Dies erfordert ein Rekombinationsereignis (Rettung) eines anderen verwandten Adenovirus, das ein Wildtyp sein könnte. Sobald dies geschieht, könnte der virale Vektor replikationsfähig und damit infektiös sein. Obwohl die AAV-‹Gentherapie›-Vektoren kein voll replizierendes Virus sind, ist es in der Forschung relativ einfach, das vollständige Virus zur Herstellung infektiöser Produkte zu verwenden. Es könnte so einfach sein wie das Auslassen eines Reinigungsschritts oder eines Rekombinationsereignisses. Sollte ein solches Produkt entweichen oder in die allgemeine Katzenpopulation freigesetzt werden, wäre das eine Katastrophe. Wenn ein solcher Vektor ein Rettungsereignis in einem injizierten Tier hätte, könnte er buchstäblich ein neues Virus erzeugen. Was passiert, wenn es andere Katzenarten wie Geparden, Grosskatzen, Pumas oder Rotluchse infizieren würde? Es gibt ein Szenario, bei dem es die Population einer gefährdeten Art oder aller Katzen dezimieren könnte. Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass ein solches Virus auf andere Arten überspringt – sogar auf den Menschen. Adeno-assoziierte Viren sind Atemwegsviren und können sich daher leicht verbreiten. Was passiert dann?
Not to mention that we already know that non-governmental organisations and governments are willing to consider reducing the population through vaccination or forced sterilisation. Who can say whether any organisation, perhaps even one with the 'best intentions' in mind (or in the belief that 'the end justifies the means'), would be willing to go down this route. After what we've seen over the last three years, I'd say it's within the realms of possibility. Kamala Harris, Bill Gates, the WEF and the UN have made their positions crystal clear. Population reduction is essential. Ganz zu schweigen davon, dass wir bereits wissen, dass Nichtregierungsorganisationen und Regierungen bereit sind, eine Reduzierung der Bevölkerung durch Impfungen oder Zwangssterilisationen in Betracht zu ziehen. Wer kann schon sagen, ob eine Organisation, vielleicht sogar eine mit den ‹besten Absichten› im Hinterkopf (oder in dem Glauben, dass ‹der Zweck die Mittel heiligt›), bereit wäre, diesen Weg zu gehen. Nach dem, was wir in den letzten drei Jahren erlebt haben, würde ich es im Bereich des Möglichen sehen. Kamala Harris, Bill Gates, das WEF und die UNO haben ihre Positionen glasklar dargelegt. Eine Reduzierung der Bevölkerung ist unerlässlich.
Biological research on animals and human beings must be more strictly controlled. Die biologische Forschung an Tieren und Menschen muss strenger kontrolliert werden.
But in the meantime, we have to realise that the government does not really care about population control. You can recognise them by their actions, not their words. Their words advocate a low birth rate as a way to stabilise population, but their actions allow for rampant population growth due to immigration. The DATA suggests that what they really want is a New World Order in which the UN becomes the dominant force in the world and nation states are embedded under its organisational structure. A world where out-migration combined with regional population control through state-sponsored birth control (both through pharmaceuticals and propaganda) serves to reinforce the process that allows populations born in economically disadvantaged regions to gain control of more economically advanced nations and infrastructures while destroying the cultures and political/economic structures that have historically enabled the economic development of these more advanced regions. Aber in der Zwischenzeit müssen wir feststellen, dass die Regierung sich nicht wirklich um die Bevölkerungskontrolle kümmert. Man kann sie an ihren Taten erkennen, nicht an ihren Worten. Ihre Worte befürworten eine niedrige Geburtenrate als Weg zur Bevölkerungsstabilisierung, aber ihre Taten ermöglichen ein zügelloses Bevölkerungswachstum aufgrund von Einwanderung. Die DATEN deuten darauf hin, dass sie in Wirklichkeit eine Neue Weltordnung anstreben, in der die UNO die dominierende Kraft der Welt wird und die Nationalstaaten unter ihrer Organisationsstruktur eingebettet sind. Eine Welt, in der Abwanderung in Kombination mit regionaler Bevölkerungskontrolle durch staatlich geförderte Geburtenkontrolle (sowohl durch Pharmazeutika als auch durch Propaganda) dazu dient, den Prozess zu verstärken, der es Bevölkerungen, die in wirtschaftlich benachteiligten Regionen geboren wurden, ermöglicht, die Kontrolle über wirtschaftlich fortgeschrittenere Nationen und Infrastrukturen zu erlangen, während die Kulturen und politischen/wirtschaftlichen Strukturen zerstört werden, die die wirtschaftliche Entwicklung dieser fortgeschritteneren Regionen historisch ermöglicht haben.
Republished from Substack Wiederveröffentlicht von Substack
SOURCE: YOU ARE THE POPULATION THEY WANT TO CONTROL QUELLE: YOU ARE THE POPULATION THEY WANT TO CONTROL
Source: https://uncutnews.ch/ihr-seid-die-bevoelkerung-die-sie-kontrollieren-wollen/ Quelle: https://uncutnews.ch/ihr-seid-die-bevoelkerung-die-sie-kontrollieren-wollen/
A Constantly Changing Array of Official Enemies Ein ständig wechselndes Aufgebot an offiziellen Feinden
Jacob G. Hornberger Jacob G. Hornberger
I entered the Virginia Military Institute as a freshman in 1968. At the time, the Vietnam War was in full swing. During the four years I spent at the school, VMI graduates were among the tens of thousands of U.S. soldiers who were killed or injured for nothing. Ich trat 1968 als Studienanfänger in das Virginia Military Institute ein. Zu dieser Zeit war der Vietnamkrieg in vollem Gange. Während der vier Jahre, die ich an der Schule verbrachte, gehörten VMI-Absolventen zu den Zehntausenden von US-Soldaten, die umsonst getötet oder verletzt wurden.
Every VMI graduate was required to join the Corps. Of course, being a military school, we had regular field exercises, which were usually supervised and led by officers from the military science department. Jeder VMI-Absolvent war verpflichtet, dem Korps beizutreten. Als Militärschule hatten wir natürlich regelmässig Feldübungen, die in der Regel von Offizieren der militärwissenschaftlichen Abteilung beaufsichtigt und geleitet wurden.
Since I wanted to join the infantry, my field exercises were based on hypothetical situations involving only Viet Cong or North Vietnamese troops. Da ich zur Infanterie gehen wollte, basierten meine Feldübungen auf hypothetischen Situationen, an denen ausschliesslich Vietcong oder nordvietnamesische Truppen beteiligt waren.
For example, we were told that a North Vietnamese unit was known to use a certain route through the jungle. Our job as platoon leaders was to prepare an ambush on the unit with our three squads. (We were trained to line up all three squads on the same side so they couldn't shoot at each other). So wurde uns zum Beispiel gesagt, dass eine nordvietnamesische Einheit dafür bekannt sei, einen bestimmten Weg durch den Dschungel zu benutzen. Unsere Aufgabe als Zugführer war es, mit unseren drei Trupps einen Hinterhalt auf die Einheit vorzubereiten. (Wir waren darauf trainiert, alle drei Trupps auf der gleichen Seite aufzustellen, damit sie nicht aufeinander schiessen konnten.)
This went on for four years. Without exception, all field exercises were based on hypothetical situations with Viet Cong and North Vietnamese troops. Das ging vier Jahre lang so weiter. Alle Feldübungen basierten ausnahmslos auf hypothetischen Situationen mit Vietcong und nordvietnamesischen Truppen.
The year I graduated – 1972 – President Nixon began the withdrawal of US troops from Vietnam. I was offered to exchange a two-year active duty commitment for an eight-year commitment in the Reserves, which included three months of active duty at the Infantry School at Ft. Benning, Georgia. I readily accepted the offer. In dem Jahr, in dem ich meinen Abschluss machte – 1972 – begann Präsident Nixon mit dem Abzug der US-Truppen aus Vietnam. Mir wurde angeboten, eine zweijährige Verpflichtung im aktiven Dienst gegen eine achtjährige Verpflichtung in der Reserve einzutauschen, die drei Monate aktiven Dienst in der Infanterieschule in Ft. Benning, Georgia, beinhaltete. Ich nahm das Angebot bereitwillig an.
In 1974, I temporarily dropped out of law school to fulfil my 3-month commitment. By this time, it was clear that the US government had completely left the Vietnam War behind. Im Jahr 1974 brach ich mein Jurastudium vorübergehend ab, um meine 3-monatige Verpflichtung zu erfüllen. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die US-Regierung den Vietnamkrieg vollständig hinter sich gelassen hatte.
Naturally, I wondered what they were going to do with those field exercises. They left nothing out. From the first day of infantry school, they had a brand new official enemy that became the subject of infantry training. This new official enemy was the Russians. Natürlich fragte ich mich, was sie mit diesen Feldübungen machen würden. Sie haben nichts ausgelassen. Vom ersten Tag der Infanterieschule an hatten sie einen brandneuen offiziellen Feind, der zum Gegenstand der Infanterieausbildung wurde. Dieser neue offizielle Feind waren die Russen.
The hypothetical exercises were now about conventional warfare and no longer about guerrilla warfare. For example, it was assumed that Russian troops had suddenly invaded West Germany. We were supposed to plan an ambush on a Russian troop in a German forest. Bei den hypothetischen Übungen ging es nun um konventionelle Kriegsführung und nicht mehr um Guerillakrieg. Zum Beispiel wurde angenommen, dass russische Truppen plötzlich in Westdeutschland einmarschiert sind. Wir sollten einen Hinterhalt auf eine russische Truppe in einem deutschen Wald planen.
Although I had not yet discovered libertarianism, I marvelled at the military's ability to so quickly and seamlessly transfer the official enemies from the 'gooks' to the Russians. For four years no one had used the 'Russkies' as an official enemy in our field exercises, and now suddenly they had become a big, official enemy. Obwohl ich den Libertarismus noch nicht entdeckt hatte, staunte ich über die Fähigkeit des Militärs, die offiziellen Feinde so schnell und nahtlos von den ‹Schlitzaugen› auf die Russen zu übertragen. Vier Jahre lang hatte niemand die ‹Russkis› als offiziellen Feind in unseren Feldübungen benutzt, und jetzt waren sie plötzlich ein grosser, offizieller Feind geworden.
Of course, nobody asked any questions about it. It was all considered perfectly normal. It also doesn't pay to ask such questions in the military. Natürlich stellte niemand irgendwelche Fragen dazu. Das wurde alles als völlig normal angesehen. Es zahlt sich auch nicht aus, beim Militär solche Fragen zu stellen.
After I discovered libertarianism, I learnt that life in a national security state looks like this. A national security state always needs official enemies to justify its existence and its ever-increasing taxpayer-funded largesse. Without official enemies, Americans might start thinking about abolishing the national security state and restoring their original system of government, a republic with limited government. Nachdem ich den Libertarismus entdeckt hatte, lernte ich, dass das Leben in einem Staat der nationalen Sicherheit so aussieht. Ein Staat der nationalen Sicherheit braucht immer offizielle Feinde, um seine Existenz und seine ständig wachsenden, vom Steuerzahler finanzierten Grosszügigkeiten zu rechtfertigen. Ohne offizielle Feinde könnten die Amerikaner anfangen, über die Abschaffung des nationalen Sicherheitsstaates und die Wiederherstellung ihres ursprünglichen Regierungssystems, einer Republik mit begrenzter Regierungsgewalt, nachzudenken.
Consider how quickly the national security establishment found a new official enemy after it suddenly lost Russia as an official enemy after the end of the Cold War. Saddam Hussein, the dictator of Iraq, who ironically had been a partner and ally of the US government, was branded the 'new Hitler'. For more than a decade, he was used as the new official enemy. Taxpayer money flowed into the coffers of the Pentagon, the military-industrial complex, the CIA and the NSA to protect us from Saddam and his (non-existent) weapons of mass destruction. After terrorists retaliated for the US government's interventionist escapades in the Middle East, the 'terrorists' (or Muslims) became the new official enemy. The 'war on terrorism' became as lucrative as the 45-year-old 'war against the commies'. In addition, the US invasions and occupations of Afghanistan and Iraq provided a steady stream of new terrorists. The 'War on Terror' has been going on for 20 years and is not quite over yet. Man bedenke, wie schnell das nationale Sicherheitsestablishment einen neuen offiziellen Feind fand, nachdem es nach dem Ende des Kalten Krieges plötzlich Russland als offiziellen Feind verlor. Saddam Hussein, der Diktator des Irak, der ironischerweise ein Partner und Verbündeter der US-Regierung gewesen war, wurde als ‹neuer Hitler› gebrandmarkt. Mehr als ein Jahrzehnt lang wurde er als neuer offizieller Feind benutzt. Steuergelder flossen in die Kassen des Pentagon, des militärisch-industriellen Komplexes, der CIA und der NSA, um uns vor Saddam und seinen (nicht existierenden) Massenvernichtungswaffen zu schützen. Nachdem Terroristen Vergeltung für die interventionistischen Eskapaden der US-Regierung im Nahen Osten übten, wurden die ‹Terroristen› (oder die Muslime) zum neuen offiziellen Feind. Der ‹Krieg gegen den Terrorismus› wurde genauso lukrativ wie der 45-jährige ‹Krieg gegen die Roten›. Darüber hinaus sorgten die Invasionen und Besetzungen Afghanistans und des Iraks durch die USA für einen ständigen Strom neuer Terroristen. Der ‹Krieg gegen den Terrorismus› dauerte 20 Jahre lang an und ist noch nicht ganz vorbei.
It is absolutely fascinating how they were able to move so quickly from the debacle in Afghanistan to a new (sort of) official enemy – Russia with its invasion of Ukraine. There wasn't even enough time to even think superficially about the disastrous wars in Afghanistan and Iraq! Es ist absolut faszinierend, wie sie so schnell von dem Debakel in Afghanistan zu einem neuen (sozusagen) offiziellen Feind übergehen konnten – Russland mit seiner Invasion in der Ukraine. Es blieb ja nicht einmal genug Zeit, um auch nur oberflächlich über die katastrophalen Kriege in Afghanistan und im Irak nachzudenken!
What the Pentagon did throughout the occupation of Afghanistan and Iraq was, of course, to hedge its bets by using NATO to expand eastwards towards Russia. The idea was that if Afghanistan and Iraq fizzled out, the Pentagon could make Russia an official enemy again. Was das Pentagon während der gesamten Zeit der Besetzung Afghanistans und des Iraks getan hat, war natürlich, sich abzusichern, indem es die NATO nutzte, um nach Osten in Richtung Russland zu expandieren. Die Idee war, dass das Pentagon, wenn Afghanistan und Irak im Sande verlaufen würden, Russland wieder zu einem offiziellen Feind machen könnte.
The plan worked brilliantly. With Russia's invasion of Ukraine, a reaction to NATO's antics, the US national security establishment was back in the race, and its taxpayer-funded largesse is now approaching the $1 trillion mark. If Ukraine goes belly up, there's also Red China. Perhaps also North Korea. And in a few years they may find a way to resume their 'war on terrorism'. I joined the Virginia Military Institute more than 50 years ago. As we can see, things haven't changed a bit. Der Plan funktionierte glänzend. Mit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine, der eine Reaktion auf die Eskapaden der NATO darstellte, war das nationale Sicherheitsestablishment der USA wieder im Rennen, und seine vom Steuerzahler finanzierten Grosszügigkeiten nähern sich nun der Marke von 1 Billion Dollar. Wenn die Ukraine in die Knie geht, gibt es auch noch Rotchina. Vielleicht auch Nordkorea. Und in ein paar Jahren werden sie vielleicht einen Weg finden, ihren ‹Krieg gegen den Terrorismus› wieder aufzunehmen. Vor mehr als 50 Jahren bin ich in das Virginia Military Institute eingetreten. Wie wir sehen können, haben sich die Dinge kein bisschen verändert.
published on25. July2013 on> THE FUTURE of FREEDOM FOUNDATION erschienen am25. Juli2013 auf> THE FUTURE of FREEDOM FOUNDATION
Source: https://antikrieg.com/aktuell/2023_07_26_einstaendig.htm Quelle: https://antikrieg.com/aktuell/2023_07_26_einstaendig.htm
Former Reagan Administration Official: Ehemaliger Beamter der Reagan-Regierung:
A Third World War Seems Certain Ein Dritter Weltkrieg scheint gewiss zu sein
uncut-news.ch, 26th July 2023, Paul Craig Roberts uncut-news.ch, Juli 26, 2023, Paul Craig Roberts
Putin's 'limited military operation' is turning out to be a disaster for Putin, for Russia and for the world, because it appears to be leading to a major war. Putins ‹begrenzte Militäroperation› entpuppt sich als Katastrophe für Putin, für Russland und für die Welt, denn sie scheint zu einem grossen Krieg zu führen.
Another reason is that Putin has not succeeded in taking Odessa and sealing Ukraine off from the Black Sea. As long as Ukraine has Odessa, attacks on Crimea can be carried out from the sea, such as the recent attack by 28 drones. What is the value of a limited military operation that leaves the enemy with every opportunity to continue its attacks on Russian territory? Ein weiterer Grund ist, dass es Putin nicht gelungen ist, Odessa einzunehmen und die Ukraine vom Schwarzen Meer abzuschotten. Solange die Ukraine Odessa hat, können Angriffe auf die Krim vom Meer aus durchgeführt werden, wie der jüngste Angriff von 28 Drohnen. Welchen Wert hat eine begrenzte Militäroperation, die dem Feind alle Möglichkeiten lässt, seine Angriffe auf russisches Gebiet fortzusetzen?
Putin's failure to quickly push Ukraine out of the war allows the US and NATO to establish Black Sea bases in Romania, Bulgaria, Georgia and possibly Turkey. In other words, Putin is allowing the possibility of the US and NATO attacking Russia's natural dominance in the Black Sea. The more fatal mistake is hard to imagine. Putins Versäumnis, die Ukraine schnell aus dem Krieg zu drängen, ermöglicht den USA und der NATO, Schwarzmeerstützpunkte in Rumänien, Bulgarien, Georgien und möglicherweise der Türkei zu errichten. Mit anderen Worten: Putin lässt die Möglichkeit zu, dass die USA und die NATO Russlands natürliche Vorherrschaft im Schwarzen Meer angreifen. Der fatalerer Fehler ist kaum vorstellbar.
The 101st US Airborne Division is in Romania. And why? Is it to cut off Russian forces in Transnistria and achieve the victory of a Russian surrender, or is it to provide US/NATO 'tripwire' protection to complete the encirclement of the Russian Navy achieved in the North and Baltic Seas as a result of Putin's limited operation that sent Sweden and Finland into NATO? Die 101. US-Luftlandedivision befindet sich in Rumänien. Und warum? Geht es darum, die russischen Streitkräfte in Transnistrien abzuschneiden und den Sieg einer russischen Kapitulation zu erringen, oder geht es darum, den USA/NATO einen ‹Stolperdraht›-Schutz zu bieten, um die Einkreisung der russischen Marine zu vollenden, die in der Nord- und Ostsee als Ergebnis von Putins begrenzter Operation erreicht wurde, die Schweden und Finnland in die NATO schickte?
What Putin and his pro-Western Atlantic integration advisors thought was a reassuring 'limited operation' for the West, confined to the Donbass, actually gave the anti-Russian West the opportunity to turn the tables on Putin. He is now in a war for which he does not have sufficient conventional forces, as he has not provided the necessary resources for a real army. Was Putin und seine pro-westlichen atlantischen Integrationsberater für eine für den Westen beruhigende ‹begrenzte Operation› hielten, die sich auf den Donbass beschränkte, gab dem antirussischen Westen in Wirklichkeit die Gelegenheit, den Spiess gegen Putin umzudrehen. Er befindet sich jetzt in einem Krieg, für den er keine ausreichenden konventionellen Streitkräfte hat, da er nicht die notwendigen Mittel für eine echte Armee bereitgestellt hat.
And he still refuses to give up his do-gooder attitude, which prioritises the lives of Ukrainian civilians and their provision of water, electricity, public transport and everyday amenities, all of which boost Ukraine's fighting power, over the survival of Russia and its troops in the trenches. Und er weigert sich immer noch, seine Gutmenschen-Haltung aufzugeben, die das Leben der ukrainischen Zivilbevölkerung und ihre Versorgung mit Wasser, Strom, öffentlichen Verkehrsmitteln und alltäglichen Annehmlichkeiten, die allesamt die Kampfkraft der Ukraine fördern, über das Überleben Russlands und seiner Truppen in den Schützengräben stellt.
After Putin waited for eight years while Washington built up a Ukrainian army that was about to slaughter the inhabitants of rebellious Russian provinces in Ukraine, human beings were brought into the Ukrainian Republic of the Soviet Union by communist officials without their consent. This forced Putin to hesitate, but he remained reluctant and limited his intervention to ineffectiveness, encouraging Washington's neoconservatives, who hate Russia, to engage the West against Russia in a conflict that Washington cannot afford to lose. The two American presidential candidates who would be able to end the conflict with Russia – Donald Trump and Robert F. Kennedy Jr – are both under fierce attack from the Democratic Party, the military/security complex, the US media and the fake prosecutors. In my opinion, there is no prospect of either of them becoming President of the United States. Nachdem Putin acht Jahre lang gewartet hatte, während Washington eine ukrainische Armee aufbaute, die im Begriff war, die Bewohner rebellischer russischer Provinzen in der Ukraine abzuschlachten, wurden Menschen ohne ihre Zustimmung von kommunistischen Beamten in die ukrainische Republik der Sowjetunion gebracht. Dies zwang Putin zum Zögern, aber er blieb zögerlich und beschränkte seine Intervention auf Unwirksamkeit, was Washingtons Neokonservative, die Russland hassen, dazu ermutigte, den Westen gegen Russland in einen Konflikt zu verwickeln, den zu verlieren sich Washington nicht leisten kann. Die beiden amerikanischen Präsidentschaftskandidaten, die in der Lage wären, den Konflikt mit Russland zu beenden – Donald Trump und Robert F. Kennedy Jr. – werden beide von der Demokratischen Partei, dem Militär-/Sicherheitskomplex, den US-Medien und den falschen Staatsanwälten heftig angegriffen. Meiner Meinung nach gibt es keine Aussicht, dass einer von ihnen Präsident der Vereinigten Staaten werden kann.
Putin, the Kremlin and the Chinese leadership do not understand that the West is no longer the West. The Western principles of the 20th century may never have existed in practice, but they did in principle. In Soviet Russia, the propaganda of a free West was well received. In the minds of the Russian intelligentsia, America became a potential liberator. When the Soviet Union collapsed and the Communists arrested Gorbachev, Russians lost their self-confidence due to the economic hardships and political humiliations that followed. America's shining light became a sign of liberation. The success of American propaganda in Russia could seal Russia's doom. Putin, der Kreml und die chinesische Führung verstehen nicht, dass der Westen nicht mehr der Westen ist. Die westlichen Prinzipien des 20. Jahrhunderts haben vielleicht nie in der Praxis existiert, aber im Prinzip schon. In Sowjetrussland kam die Propaganda eines freien Westens gut an. In den Köpfen der russischen Intelligenz wurde Amerika zu einem potenziellen Befreier. Als die Sowjetunion zusammenbrach und die Kommunisten Gorbatschow verhafteten, verloren die Russen aufgrund der wirtschaftlichen Nöte und politischen Demütigungen, die folgten, ihr Selbstvertrauen. Amerikas strahlendes Licht wurde zu einem Zeichen der Befreiung. Der Erfolg der amerikanischen Propaganda in Russland könnte Russlands Untergang besiegeln.
Here is the Analysis of An Indian: Hier die Analyse eines Inders:
Note that it is not from an American or a Russian. India is a game changer for the future. Will India ally with Russia and China, stay out of the conflict or ally with the West? India's decision will have a lot to do with stability in the world. Beachten Sie, dass er nicht von einem Amerikaner oder einem Russen stammt. Indien ist ein entscheidender Faktor für die Entwicklung der Zukunft. Wird sich Indien mit Russland und China verbünden, sich aus dem Konflikt heraushalten oder sich mit dem Westen verbünden? Die Entscheidung Indiens wird viel mit der Stabilität in der Welt zu tun haben.
Do Putin and China understand the importance of India? Will we witness another Putin do-gooder role where the decision is left to India's democracy, which of course means Washington's money, or will China and Russia accommodate India to avoid a CIA agent on the Silk Road? Verstehen Putin und China die Bedeutung Indiens? Werden wir Zeuge einer weiteren Putinschen Gutmenschenrolle, bei der die Entscheidung der indischen Demokratie überlassen wird, was natürlich Washingtons Geld bedeutet, oder werden China und Russland Indien entgegenkommen, um einen CIA-Agenten auf der Seidenstrasse zu vermeiden?
In my view, which may be wrong, Russia and China are newcomers to the woods. Both governments believe that they are dealing with democracies whose governments are accountable to the people. That's why Russia and China defend themselves against accusations and pretend that all they want is peaceful economic engagement. Meiner Ansicht nach, die vielleicht falsch ist, sind Russland und China Neulinge im Wald. Beide Regierungen glauben, dass sie es mit Demokratien zu tun haben, deren Regierungen dem Volk gegenüber verantwortlich sind. Deshalb verteidigen sich Russland und China gegen Anschuldigungen und tun so, als ob sie nur ein friedliches wirtschaftliches Engagement wollten.
But that is not what American hegemony wants. The neoconservatives who have controlled US foreign policy for 30 years want the destruction of Russia and China because both countries stand in the way of US unilateralism. Aber das ist nicht das, was die amerikanische Hegemonie will. Die Neokonservativen, die die US-Aussenpolitik seit 30 Jahren kontrollieren, wollen die Zerstörung Russlands und Chinas, weil beide Länder dem Unilateralismus der USA im Wege stehen.
It is amazing that neither the Russian nor the Chinese government can grasp this. Es ist erstaunlich, dass weder die russische noch die chinesische Regierung dies begreifen können.
Paul Craig Roberts (born 3 April 1939) is an American economist and author. He formerly held a position in a sub-cabinet of the US federal government and has taught at several US universities. He was Assistant Secretary of the United States Treasury for Economic Policy under President Ronald Reagan. Paul Craig Roberts (geboren am 3. April 1939) ist ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Autor. Er hatte früher ein Amt in einem Unterkabinett der US-Bundesregierung inne und lehrte an mehreren US-Universitäten. Er war stellvertretender Finanzminister der Vereinigten Staaten für Wirtschaftspolitik unter Präsident Ronald Reagan.
SOURCE: A THIRD WORLD WAR SEEMS A CERTAINTY QUELLE: A THIRD WORLD WAR SEEMS A CERTAINTY
Source: https://uncutnews.ch/ehemaliger-beamter-der-reagan-regierung-ein-dritter-weltkrieg-scheint-gewiss-zu-sein/ Quelle: https://uncutnews.ch/ehemaliger-beamter-der-reagan-regierung-ein-dritter-weltkrieg-scheint-gewiss-zu-sein/
Brzezinski's Warning Brzezinskis Warnung
T.H.G., 26th July 2023, Mike Whitney T.H.G., Juli 26, 2023, Mike Whitney
The Vilnius Summit communiqué is a crude attempt to transfer Washington's enemy list to NATO in order to gain broader support for the impending global conflict. The targets of this campaign are Russia and China, the main opponents of the so-called 'rules-based order'. Neither of these countries poses a direct security threat to NATO or the United States, but their sudden re-emergence on the Asian continent makes them Washington's de facto enemies. The United States is determined to dominate Central Asia, which means that all potential rivals must be kept at bay or destroyed. The Vilnius Communiqué aims to identify these rivals, name their alleged offences and denounce them in the strongest possible terms. In this wise, NATO is making its case for war and laying the groundwork for future hostilities. This is an excerpt from the communiqué: Das Kommuniqué des Vilniuser Gipfels ist ein plumper Versuch, die Feindesliste Washingtons auf die NATO zu übertragen, um eine breitere Unterstützung für den bevorstehenden globalen Konflikt zu gewinnen. Ziel dieser Kampagne sind Russland und China, die Hauptgegner der sogenannten ‹regelbasierten Ordnung›. Keines dieser Länder stellt eine direkte Sicherheitsbedrohung für die NATO oder die Vereinigten Staaten dar, aber ihr plötzliches Wiederauftauchen auf dem asiatischen Kontinent macht sie de facto zu Washingtons Feinden. Die Vereinigten Staaten sind entschlossen, Zentralasien zu beherrschen, was bedeutet, dass alle potenziellen Rivalen in Schach gehalten oder vernichtet werden müssen. Das Kommuniqué von Vilnius zielt darauf ab, diese Rivalen zu identifizieren, ihre angeblichen Vergehen zu benennen und sie auf das Schärfste anzuprangern. Auf diese Weise macht die NATO ihre Argumente für einen Krieg geltend und legt den Grundstein für künftige Feindseligkeiten. Dies ist ein Auszug aus dem Kommuniqué:
The Russian Federation is the most significant and immediate threat to the security of Allies and to peace and stability in the Euro-Atlantic area … Russia bears full responsibility for its illegal, unjustified and unprovoked war of aggression against Ukraine, which has seriously undermined Euro-Atlantic and global security and for which it must be held fully accountable. We continue to condemn in the strongest terms Russia's flagrant violations of international law, the Charter of the United Nations and the commitments and principles of the OSCE. We do not and will also never recognise Russia's illegal and illegitimate annexations, including of Crimea. There must be no impunity for Russian war crimes and other atrocities, such as attacks on civilians and the destruction of civilian infrastructure, depriving millions of Ukrainians of basic human services. All those responsible must be held accountable for the violations and abuses of human rights and international humanitarian law, in particular against the Ukrainian civilian population…. Die Russische Föderation ist die bedeutendste und unmittelbarste Bedrohung für die Sicherheit der Bündnispartner und für Frieden und Stabilität im euro-atlantischen Raum … Russland trägt die volle Verantwortung für seinen illegalen, ungerechtfertigten und unprovozierten Angriffskrieg gegen die Ukraine, der die euro-atlantische und die globale Sicherheit ernsthaft unterminiert hat und für den es in vollem Umfang zur Rechenschaft gezogen werden muss. Wir verurteilen weiterhin auf das Schärfste die eklatanten Verstösse Russlands gegen das Völkerrecht, die Charta der Vereinten Nationen und die Verpflichtungen und Grundsätze der OSZE. Wir erkennen die illegalen und illegitimen Annexionen Russlands, einschliesslich der Krim, nicht an und werden dies auch niemals tun. Es darf keine Straffreiheit für russische Kriegsverbrechen und andere Greueltaten geben, wie etwa Angriffe auf Zivilisten und die Zerstörung der zivilen Infrastruktur, die Millionen von Ukrainern der menschlichen Grundversorgung beraubt. Alle Verantwortlichen müssen für die Verletzungen und Verstösse gegen die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht, insbesondere gegen die ukrainische Zivilbevölkerung, zur Rechenschaft gezogen werden….
Communiqué of the Vilnius Summit, NATO Kommuniqué des Gipfels von Vilnius, NATO
The strident tone of the announcement is aimed at suppressing any counter-arguments or opinions. The author's approach is rigid and unyielding. Russia is portrayed as a serial offender with whom no negotiations are possible. Diplomacy is reflexively ruled out with a wave of the hand. The only way to deal with a war criminal is military force. That is the real message of the communiqué. Peace talks must be avoided at all costs so that Russia can suffer a strategic defeat in Ukraine. That remains the ultimate goal. Here is more from the communiqué: Russia must immediately end this illegal war of aggression, cease its use of force against Ukraine and withdraw all its armed forces and equipment completely and unconditionally from the territory of Ukraine within its internationally recognised borders, which extend to its territorial waters. Der schrille Ton der Ankündigung zielt darauf ab, jegliche Gegenargumente oder Meinungen zu unterdrükken. Der Ansatz des Autors ist starr und unnachgiebig. Russland wird als Serientäter dargestellt, mit dem keine Verhandlungen möglich sind. So wird die Diplomatie reflexartig mit einer Handbewegung ausgeschlossen. Die einzige Möglichkeit, mit einem Kriegsverbrecher umzugehen, ist militärische Gewalt. Das ist die eigentliche Botschaft des Kommuniqués. Friedensgespräche müssen um jeden Preis vermieden werden, damit Russland in der Ukraine eine strategische Niederlage erlitten werden kann. Das bleibt das oberste Ziel. Hier ist mehr aus dem Kommuniqué: Russland muss diesen illegalen Angriffskrieg sofort beenden, seine Gewaltanwendung gegen die Ukraine einstellen und seine gesamten Streitkräfte und Ausrüstungen vollständig und bedingungslos aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen, die bis zu ihren Hoheitsgewässern reichen, abziehen.
Communiqué of the Vilnius Summit, NATO Kommuniqué des Gipfels von Vilnius, NATO
There is something delusional about the communiqué, which has been criticised from all sides. Why should the authors embarrass themselves by making demands that they cannot back up on the battlefield? After 17 months of fighting, reasonable human beings can agree that Russia will win the war, and win it easily. There will be no 'unconditional withdrawal of Russian forces and equipment', nor will Ukraine recapture the lost territory. Zelensky had the option of accepting these concessions early on, but chose instead to follow Washington's dictates. Now Ukraine is hopelessly divided and no longer exists as a viable, cohesive state. That was Zelensky's decision, not Putin's. Here is more from the communiqué: Das Kommuniqué hat etwas Wahnhaftes an sich, das von allen Seiten kritisiert worden ist. Warum sollten sich die Verfasser blamieren, indem sie Forderungen stellen, die sie auf dem Schlachtfeld nicht untermauern können? Nach 17 Monaten Kampf können sich vernünftige Menschen darauf einigen, dass Russland den Krieg gewinnt, und zwar mit Leichtigkeit. Es wird weder einen ‹bedingungslosen Rückzug der russischen Streitkräfte und Ausrüstung› geben, noch wird die Ukraine das verlorene Gebiet zurückerobern. Selensky hatte schon früh die Möglichkeit, diese Zugeständnisse zu akzeptieren, entschied sich aber stattdessen dafür, dem Diktat Washingtons zu folgen. Nun ist die Ukraine hoffnungslos geteilt und existiert nicht mehr als lebensfähiger, zusammenhängender Staat. Das war Selenskys Entscheidung, nicht Putins. Hier noch mehr aus dem Kommuniqué:
We will continue to ensure our collective defence against all threats, regardless of where they come from, based on a 360-degree approach to fulfil NATO's three core missions: Deterrence and Defence, Crisis Prevention and Management, and Cooperative Security. Vilnius Summit Communiqué, NATO Wir werden weiterhin unsere kollektive Verteidigung gegen alle Bedrohungen sicherstellen, unabhängig davon, woher sie kommen, und zwar auf der Grundlage eines 360-Grad-Ansatzes, um die drei Kernaufgaben der NATO zu erfüllen: Abschreckung und Verteidigung, Krisenprävention und -management sowie kooperative Sicherheit. Kommuniqué des Vilnius-Gipfels, NATO
In this wise, NATO mandataries have decided to announce the transformation of the organisation from a regional security alliance into a global gendarmerie capable of conducting military operations wherever Washington's supremacy is challenged. There is considerable disagreement among members on this issue, many of whom believe that NATO should confine its activities to the European theatre. It is therefore revealing that the above excerpt was included in the communiqué at all. It shows that NATO's policies are not determined by its individual members or their respective parliaments, but by the billionaire elites who have a stranglehold on Washington and who have decided that NATO is the preferred means of waging their war against China. This is an excerpt from Time Magazine:NATO continues its gradual rapprochement with the Asia-Pacific to counter China's rising might … Auf diese Weise haben die NATO-Mandatare beschlossen, die Umwandlung der Organisation von einem regionalen Sicherheitsbündnis in eine globale Gendarmerie anzukündigen, die überall dort militärische Operationen durchführen kann, wo die Vorherrschaft Washingtons in Frage gestellt wird. In dieser Frage herrscht unter den Mitgliedern erhebliche Uneinigkeit, und viele von ihnen sind der Meinung, dass die NATO ihre Aktivitäten auf den europäischen Raum beschränken sollte. Es ist daher aufschlussreich, dass der obige Auszug überhaupt in das Kommuniqué aufgenommen wurde. Er zeigt, dass die Politik der NATO nicht von den einzelnen Mitgliedern oder ihren jeweiligen Parlamenten bestimmt wird, sondern von den milliardenschweren Eliten, die Washington im Würgegriff haben und die beschlossen haben, dass die NATO das bevorzugte Mittel zur Führung ihres Krieges gegen China ist. Dies ist ein Ausschnitt aus dem Time Magazine: Die NATO setzt ihre schrittweise Annäherung an den asiatisch-pazifischen Raum fort, um der zunehmenden Macht Chinas entgegenzuwirken …
For the second year in a row, Japan and South Korea, which are not NATO members, were invited to participate in the annual summit. Japanese Prime Minister Fumio Kishida adopted a so-called 'Partnership Programme' with NATO, a five-page agreement aimed at strengthening defence cooperation between Japan and the alliance, including joint exercises. NATO's joint communiqué states unequivocally that China is a potential threat that must be taken seriously … It appears that NATO is making a concerted decision to include Asia in its diary at a time when the Alliance has its hands full trying to deal with the biggest war in Europe since 1945 … Zum zweiten Mal in Folge wurden Japan und Südkorea, die keine NATO-Mitglieder sind, zur Teilnahme am jährlichen Gipfel eingeladen. Der japanische Premierminister Fumio Kishida verabschiedete ein sogenanntes ‹Partnerschaftsprogramm› mit der NATO, ein fünfseitiges Abkommen, das die Zusammenarbeit zwischen Japan und der Allianz im Verteidigungsbereich bis hin zur Durchführung gemeinsamer Übungen stärken soll. Im gemeinsamen Kommuniqué der NATO wird unmissverständlich erklärt, dass China eine potenzielle Bedrohung darstellt, die ernst genommen werden muss … Es scheint, dass die NATO eine konzertierte Entscheidung trifft, Asien in ihren Terminkalender aufzunehmen, und das zu einer Zeit, in der das Bündnis alle Hände voll damit zu tun hat, den grössten Krieg in Europa seit 1945 zu bewältigen …
NATO's reasons for meddling in Asian security affairs are clear enough. The United States sees China as its 'incremental challenge', a country that wants to replace Washington as the world's leading centre of gravity. Die Gründe der NATO, sich in asiatische Sicherheitsangelegenheiten einzumischen, sind klar genug. Die Vereinigten Staaten betrachten China als ihre ‹schrittweise Herausforderung›, als ein Land, das Washington als das führende Gravitationszentrum der Welt ablösen will.
Why NATO's growing interest in Asia is a mistake, Time Magazine Warum das wachsende Interesse der NATO an Asien ein Fehler ist, Time Magazine
The benefits of NATO involvement in the Asia-Pacific region cannot be overstated. First, NATO's involvement gives the impression that a broad coalition of countries supports US warmongering in Asia. Secondly, the costs of military intervention in Asia are shared among the 31 members. And third, a stronger NATO-US alliance splits the world into warring blocs (similar to the Cold War), which is what Washington is now seeking as it finally realises that control of China will remain in the hands of the Communist Party and not (as planned) be transferred to Western oligarchs. (A world divided in two preserves Washington's dominance in the West, which is crucial to the continuation of its long-term war against Russia and China. Here is more from an article on the World Socialist Web Site: Die Vorteile eines NATO-Einsatzes im asiatisch-pazifischen Raum können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Erstens erweckt die Beteiligung der NATO den Eindruck, dass eine breite Koalition von Staaten die Kriegstreiberei der USA in Asien unterstützt. Zweitens werden die Kosten einer militärischen Intervention in Asien unter den 31 Mitgliedern aufgeteilt. Und drittens spaltet ein stärkeres NATO-US-Bündnis die Welt in sich bekriegende Blöcke (ähnlich wie im Kalten Krieg), was Washington nun anstrebt, da es endlich erkennt, dass die Kontrolle über China in den Händen der Kommunistischen Partei verbleibt und nicht (wie geplant) an westliche Oligarchen übertragen wird. (Eine zweigeteilte Welt bewahrt Washingtons Dominanz im Westen, die für die Fortsetzung seines langfristigen Krieges gegen Russland und China entscheidend ist. Hier ist mehr aus einem Artikel auf der World Socialist Web Site:
The declaration adopted this week by the heads of state and government of the 31 NATO members in Vilnius, Lithuania, is a blueprint for global war. Only a fraction of the 24-page document deals with the central topic of the summit, the war in Ukraine. In the rest, NATO declares its intention to impose its will on the entire world. Hardly a continent or region is left out of the document, which NATO calls a '360-degree approach'. … Die Erklärung, die diese Woche von den Staats- und Regierungschefs der 31 NATO-Mitglieder in Vilnius (Litauen) verabschiedet wurde, ist eine Blaupause für einen globalen Krieg. Nur ein Bruchteil des 24-seitigen Dokuments befasst sich mit dem zentralen Thema des Gipfels, dem Krieg in der Ukraine. Im Rest erklärt die NATO ihre Absicht, der ganzen Welt ihren Willen aufzudrängen. Kaum ein Kontinent und keine Region werden in dem Dokument, das die NATO als ‹360-Grad-Ansatz› bezeichnet, ausgelassen. …
A central theme of the communiqué is China, which is accused of using "a wide range of political, economic and military instruments to increase its global presence and demonstrate its might". It damages the security of the alliance with 'malign hybrid and cyber operations' and 'confrontational rhetoric and disinformation' and seeks to control "key technological and industrial sectors, critical infrastructure, and strategic materials and supply chains …" the 'North Atlantic Treaty Organisation' has turned into a Frankenstein's monster that imposes its interests and 'values' in every part of the world … Ein zentrales Thema des Kommuniqués ist China, dem vorgeworfen wird, «ein breites Spektrum politischer, wirtschaftlicher und militärischer Instrumente einzusetzen, um seine globale Präsenz zu vergrössern und seine Macht zu demonstrieren». Es schädigt die Sicherheit der Allianz mit ‹bösartigen hybriden und Cyber-Operationen› und ‹konfrontativer Rhetorik und Desinformation› und versucht, «technologische und industrielle Schlüsselsektoren, kritische Infrastrukturen sowie strategische Materialien und Lieferketten zu kontrollieren …» die ‹Nordatlantik›-Vertragsorganisation hat sich in ein Frankenstein-Monster verwandelt, das seine Interessen und ‹Werte› in jedem Teil der Welt durchsetzt …
Vilnius NATO summit unveils plans for global domination, World Socialist Web Site Vilnius NATO-Gipfel enthüllt Pläne für globale Vorherrschaft, World Socialist Web Site
There is a striking similarity between the NATO communiqué and the Biden administration's national security strategy. We even suspect that the authors may have collaborated on the text. In any case, the laser-like focus on China as an emerging threat is a recurring theme in both documents, as is the conclusion that the United States – which has become increasingly uncompetitive over the last three decades – must use military force to maintain its position in the global order. Here is a brief excerpt from the NSS: Es gibt eine auffällige Ähnlichkeit zwischen dem NATO-Kommuniqué und der nationalen Sicherheitsstrategie der Regierung Biden. Wir vermuten sogar, dass die Autoren an dem Text zusammengearbeitet haben könnten. Auf jeden Fall ist der laserartige Fokus auf China als aufkommende Bedrohung ein wiederkehrendes Thema in beiden Dokumenten, ebenso wie die Schlussfolgerung, dass die Vereinigten Staaten – die in den letzten drei Jahrzehnten zunehmend an Wettbewerbsfähigkeit eingebüsst haben – militärische Gewalt einsetzen müssen, um ihre Position in der globalen Ordnung zu wahren. Hier ist ein kurzer Ausschnitt aus der NSS:
The PRC is the only competitor that not only has the intention to reshape the international order, but increasingly also has the economic, diplomatic, military and technological might to do so. Beijing's ambition is to expand its sphere of influence in the Indo-Pacific region and become the world's leading might. It is using its technological capabilities and its growing influence on international institutions to create more favourable conditions for its own authoritarian model … Die VR China ist der einzige Konkurrent, der nicht nur die Absicht hat, die internationale Ordnung umzugestalten, sondern zunehmend auch über die wirtschaftliche, diplomatische, militärische und technologische Macht verfügt, um dies zu erreichen. Peking hat den Ehrgeiz, seine Einflusssphäre im indopazifischen Raum zu erweitern und die führende Macht der Welt zu werden. Es nutzt seine technologischen Fähigkeiten und seinen wachsenden Einfluss auf internationalen Institutionen, um günstigere Bedingungen für sein eigenes autoritäres Modell zu schaffen …
Our strategy towards the PRC is threefold: 1) We invest in the foundations of our strength at home – our competitiveness, our innovation, our resilience, our democracy … Unsere Strategie gegenüber der VR China ist dreiteilig: 1) Wir investieren in die Grundlagen unserer Stärke im eigenen Land – unsere Wettbewerbsfähigkeit, unsere Innovation, unsere Widerstandsfähigkeit, unsere Demokratie …
In competition with the PRC, as in other areas, it is also clear that the next ten years will be the decisive decade. We are now at a turning point where the decisions we make today and the priorities we pursue today will set us on a course that will define our competitive position well into the future. Im Wettbewerb mit der VR China, wie auch in anderen Bereichen, ist es klar, dass die nächsten zehn Jahre das entscheidende Jahrzehnt sein werden. Wir stehen jetzt an einem Wendepunkt, an dem die Entscheidungen, die wir heute treffen, und die Prioritäten, die wir heute verfolgen, uns auf einen Kurs bringen werden, der unsere Wettbewerbsposition bis weit in die Zukunft hinein bestimmt.
US National Security Strategy, White House Nationale Sicherheitsstrategie der USA, Weisses Haus
The NSS mentions the term 'competition' four times in this brief excerpt, and yet nowhere is there any indication that Washington is taking steps to improve competitiveness. There is no federal programme to improve critical infrastructure. There is no federal programme to improve education. There is no federal programme to expand workforce training or to promote the industries and technologies of the future. The United States has basically given up on competition altogether, recognising that the robber barons who control the system are determined to siphon off as much wealth as possible rather than invest their profits in productive areas that would make the country more competitive. This is why 'the world's largest economy' can no longer compete with China. China's state-led model is far superior to the American extractive model. In der NSS wird in diesem kurzen Auszug viermal der Begriff ‹Wettbewerb› erwähnt, und dennoch gibt es nirgends einen Hinweis darauf, dass Washington Schritte zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit unternimmt. Es gibt kein Bundesprogramm zur Verbesserung kritischer Infrastrukturen. Es gibt kein Bundesprogramm zur Verbesserung der Bildung. Es gibt kein Bundesprogramm zur Ausweitung der Ausbildung von Arbeitnehmern oder zur Förderung der Industrien und Technologien der Zukunft. Die Vereinigten Staaten haben den Wettbewerb im Grunde völlig aufgegeben, da sie erkannt haben, dass die Raubritter, die das System kontrollieren, entschlossen sind, so viel Reichtum wie möglich abzuschöpfen, anstatt ihre Gewinne in produktive Bereiche zu investieren, die das Land wettbewerbsfähiger machen würden. Aus diesem Grund kann ‹die grösste Volkswirtschaft der Welt› nicht mehr mit China konkurrieren. Chinas staatlich gelenktes Modell ist dem amerikanischen extraktiven Modell weit überlegen.
How do the Chinese feel about all this? How do they like the idea of being blamed for the insatiable greed of the US elites who threw the American worker under the bus three decades ago so that they could make bigger profits from China's low-paid labour force? How do they like it when they are castigated for their success or criticised for putting their capital into more productive ventures? How do they like the prospect of a hostile military alliance taking root in their neighbourhood so they can stir up trouble and support China's enemies? Read this article in the Global Times: Wie denken die Chinesen über all das? Wie gefällt ihnen der Gedanke, für die unersättliche Gier der US-Eliten verantwortlich gemacht zu werden, die den amerikanischen Arbeiter vor drei Jahrzehnten den Wölfen zum Frass vorgeworfen haben, damit sie mit Chinas schlecht bezahlten Arbeitskräften grössere Profite machen können? Wie gefällt es ihnen, wenn sie für ihren Erfolg gegeisselt oder dafür kritisiert werden, dass sie ihr Kapital in produktivere Unternehmungen stecken? Wie gefällt ihnen die Aussicht auf ein feindliches Militärbündnis, das in ihrer Nachbarschaft Wurzeln schlägt, damit sie Unruhe stiften und Chinas Feinde unterstützen können? Lesen Sie diesen Artikel in der Global Times:
NATO's strategic impulse to meddle in the Asia-Pacific is also imminent at this summit. Expanding cooperation with the four 'Asia-Pacific partners' – Japan, South Korea, Australia and New Zealand – is another important theme of the summit. In this context, the US media boldly declared that NATO is trying to 'deter China's strategic ambitions'. This is the second year that Japan, South Korea, Australia and New Zealand have been invited to the NATO summit. At last year's summit, in order to firmly integrate these four countries, NATO mimicked the 'Quad' mechanism of the US, Japan, India and Australia and created a new name for these four countries: 'Asia-Pacific Four (AP4)'. This is intended to institutionalise cooperation between these four countries and NATO and make them de facto new allies of 'NATO+' in the Asia-Pacific region … Auch der strategische Impuls der NATO, sich in den asiatisch-pazifischen Raum einzumischen, steht auf diesem Gipfel unmittelbar bevor. Die Ausweitung der Zusammenarbeit mit den vier ‹asiatisch-pazifischen Partnern› – Japan, Südkorea, Australien und Neuseeland – ist ein weiteres wichtiges Thema des Gipfels. In diesem Zusammenhang erklärten die US-Medien kühn, die NATO versuche, ‹Chinas strategische Ambitionen abzuschrecken›. Dies ist das zweite Jahr, in dem Japan, Südkorea, Australien und Neuseeland zum NATO-Gipfel eingeladen wurden. Um diese vier Länder fest einzubinden, hat die NATO auf dem letztjährigen Gipfel den ‹Quad›-Mechanismus der USA, Japans, Indiens und Australiens nachgeahmt und eigens einen neuen Namen für diese vier Länder geschaffen: ‹Asia-Pacific Four (AP4)›. Damit soll die Zusammenarbeit zwischen diesen vier Ländern und der NATO institutionalisiert und sie de facto zu neuen Verbündeten der ‹NATO+› in der asiatisch-pazifischen Region gemacht werden …
There are 31 NATO members, but they have been … swept up in the panic and tensions instigated by the US and turned into 'Washington's axe, spears and shovels'. Wherever NATO goes, wars will break out. These are not just the subjective impressions left by NATO, but also largely objective facts … Es gibt 31 NATO-Mitglieder, aber sie wurden … von der Panik und den Spannungen, die von den USA angezettelt wurden, mitgerissen und zu ‹Washingtons Axt, Speeren und Schaufeln› gemacht. Wo immer die NATO hingeht, werden Kriege ausbrechen. Dies sind nicht nur die subjektiven Eindrücke, die die NATO hinterlässt, sondern auch weitgehend objektive Fakten …
NATO must immediately withdraw the black hand it has extended to the Asia-Pacific region and should not even think of crushing half of its body in the future. Apart from the fact that the majority of Asian countries not only do not welcome NATO, but also regard it as a terrible monster that should be avoided at all costs. The reason is that NATO only brings security risks, threats of war and development problems to Asia … The transatlantic military alliance … is now expanding its sphere of influence to the Asia-Pacific region. Its ulterior motives are well known in the international community. By fuelling division and hatred, stirring up group conflict and causing chaos in Europe, they are now trying to disrupt peace in the Asia-Pacific region. Together with the majority of countries in the Asia-Pacific region, we stand firmly against this. Die NATO muss die schwarze Hand, die sie in den asiatisch-pazifischen Raum ausgestreckt hat, unverzüglich zurückziehen und sollte nicht einmal daran denken, in Zukunft die Hälfte ihres Körpers zu erdrücken. Abgesehen davon, dass die Mehrheit der asiatischen Länder die NATO nicht nur nicht willkommen heisst, sondern sie auch als ein schreckliches Ungeheuer betrachtet, das um jeden Preis vermieden werden sollte. Der Grund dafür ist, dass die NATO nur Sicherheitsrisiken, Kriegsgefahren und Entwicklungsprobleme für Asien mit sich bringt … Das transatlantische Militärbündnis … dehnt seinen Einflussbereich jetzt auf den asiatisch-pazifischen Raum aus. Ihre Hintergedanken sind in der internationalen Gemeinschaft bekannt. Indem sie Spaltung und Hass schüren, Gruppenkonflikte heraufbeschwören und Chaos in Europa verursachen, versuchen sie nun, den Frieden in der asiatisch-pazifischen Region zu stören. Dagegen wehren wir uns gemeinsam mit der Mehrheit der Länder des asiatisch-pazifischen Raums entschieden.
Two urgent warnings must be addressed to NATO, Global Times Zwei eindringliche Warnungen müssen an die NATO gerichtet werden, Global Times
China is of course not happy about these developments, and why should they also be? After all, the US never stops preaching about the wonderful symmetry of the 'free market' until, of course, an emerging country in Asia uses that free market to its own advantage and becomes the undisputed engine of global growth. Then Uncle Sam does a quick U-turn and claims China's success is the result of 'coercive policies that challenge our interests, security and values'. But don't be fooled, it is just jealousy. China ist natürlich nicht glücklich über diese Entwicklungen, und warum sollten sie auch? Schliesslich hören die USA nie auf, über die wunderbare Symmetrie des ‹freien Marktes› zu predigen, bis natürlich ein aufstrebendes Land in Asien diesen freien Markt zu seinem eigenen Vorteil nutzt und zum unangefochtenen Motor des globalen Wachstums wird. Dann macht Uncle Sam eine schnelle Kehrtwende und behauptet, Chinas Erfolg sei das Ergebnis einer ‹Zwangspolitik, die unsere Interessen, Sicherheit und Werte in Frage stellt›. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, es ist nur Eifersucht.
Brzezinski's Warning Brzezinskis Warnung
Washington's grandiose plan to confront Russia and China simultaneously illustrates the shortcomings of a policymaking body that has eliminated anyone whose views differ even slightly from the warmongering consensus. (It is interesting to note that the chief architect of Washington's plan to dominate the world, Zbigniew Brzezinski, eventually abandoned the idea altogether and called for forging relationships with Russia and China. In an article written shortly before his death, Brzezinski said the following: Washingtons grandioser Plan, Russland und China gleichzeitig zu konfrontieren, veranschaulicht die Unzulänglichkeiten eines politischen Entscheidungsgremiums, das jeden eliminiert hat, dessen Ansichten auch nur geringfügig vom kriegstreiberischen Konsens abweichen. (Es ist interessant, dass der Hauptarchitekt von Washingtons Plan, die Welt zu beherrschen, Zbigniew Brzezinski, diese Idee schliesslich ganz aufgab und dazu aufrief, Beziehungen zu Russland und China zu knüpfen. In einem Artikel, der kurz vor seinem Tod geschrieben wurde, sagte Brzezinski Folgendes:
As its era of global dominance comes to an end, the United States must take the lead in realigning the global architecture of power … the United States is still the world's most powerful entity politically, economically, and militarily, but in the face of complex geopolitical shifts in regional balances, it is no longer the world's imperial might … the United States must take the lead in realigning the global power architecture in a way that can contain the Gewalt … without destroying the global order … a long and painful path toward an initially limited regional settlement is the only viable option for the United States, Russia, China, and the relevant entities in the Middle East. For the United States, this will require patient persistence in building co-operative relationships with some new partners (especially Russia and China) … Da ihre Ära der globalen Dominanz zu Ende geht, müssen die Vereinigten Staaten die Führung bei der Neuausrichtung der globalen Machtarchitektur übernehmen … die Vereinigten Staaten sind immer noch die politisch, wirtschaftlich und militärisch mächtigste Einheit der Welt, aber angesichts komplexer geopolitischer Verschiebungen in den regionalen Gleichgewichten sind sie nicht mehr die weltweit imperiale Macht … die Vereinigten Staaten müssen die Führung bei der Neuausrichtung der globalen Machtarchitektur übernehmen, und zwar so, dass die Gewalt … eingedämmt werden kann, ohne die globale Ordnung zu zerstören … ein langer und schmerzhafter Weg hin zu einer zunächst begrenzten regionalen Einigung ist die einzige praktikable Option für die Vereinigten Staaten, Russland, China und die relevanten Einheiten im Nahen Osten. Für die Vereinigten Staaten wird dies geduldige Beharrlichkeit beim Aufbau kooperativer Beziehungen mit einigen neuen Partnern (insbesondere Russland und China) erfordern …
The fact is that until America emerged on the world stage, there had never been a truly 'dominant' world power … In the second half of the 20th century, no other might also came close. That era is now over. Tatsache ist, dass es bis zum Auftauchen Amerikas auf der Weltbühne nie eine wirklich ‹dominante› Weltmacht gegeben ha … In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kam keine andere Macht auch nur in die Nähe. Diese Ära ist nun zu Ende.
Toward a Global Realignment, Zbigniew Brzezinski, 'The American Interest') Toward a Global Realignment, Zbigniew Brzezinski, ‹The American Interest›)
Brzezinski is right. Instead of creating more enemies who want to destroy us, the US should be looking for ways to ease the transition to a world where one centre of power no longer dictates policy. This does not mean that America should not defend its vital interests. It simply means that policymakers must recognise that the world has fundamentally changed and we must change with it. Brzezinski hat Recht. Anstatt sich noch mehr Feinde zu schaffen, die uns vernichten wollen, sollten die USA nach Möglichkeiten suchen, den Übergang zu einer Welt zu erleichtern, in der nicht mehr ein Machtzentrum die Politik diktiert. Das heisst nicht, dass Amerika seine vitalen Interessen nicht verteidigen sollte. Es bedeutet lediglich, dass die politischen Entscheidungsträger erkennen müssen, dass sich die Welt grundlegend verändert hat und wir uns mit ihr verändern müssen.
SOURCE: BRZEZINSKI'S WARNING QUELLE: BRZEZINSKI'S WARNING
Source: https://uncutnews.ch/brzezinskis-warnung/ Quelle: https://uncutnews.ch/brzezinskis-warnung/
How is It that Everything is Always Only Harmful to the Climate? Wie kommt es, dass alles immer nur bei uns klimaschädlich ist?
Claudia 56, 2.8.2023, 14:36 Claudia 56, 2.8.2023, 14:36
It's always just the others, as the saying goes. But I've noticed that it's different for us; we're always the only ones to blame. We have developed a cult of guilt. This sometimes results in very strange contradictions. Es sind immer nur die anderen, heisst es bekanntlich. Aber mir fällt auf, bei uns ist das anders, bei uns sind immer nur ausschliesslich wir die Schuldigen. Wir haben einen Schuldkult entwickelt. Dabei entstehen manchmal sehr komische Widersprüche.
For some time now, we've been told on a daily basis that it's only the really bad things – like driving combustion cars, eating meat and dairy products, heating with gas or oil – that are destroying our climate. So if we could get rid of all these bad things now, the world would be fine again and the climate would return to the way it was before. At least that's what the left-wing Greens dream. Is that really the case? Or are some people just trying to fool us? Seit einiger Zeit, bekommen wir tagtäglich eingeredet, dass es nur ausschliesslich die ganz bösen Dinge – wie Verbrenner-Autos fahren, Fleisch- und Milchprodukte essen, mit Gas oder Öl heizen – sind, welche unser Klima zerstören. Wenn man jetzt also all diese bösen Dinge wegbekommen würde, dann ist die Welt wieder in Ordnung und das Klima wird wieder wie vorher. Zumindest träumen das die Links-Grünen. Ist das wirklich so? Oder wollen uns da einige nur ein X für ein U vormachen?
Strangely enough, combustion engine cars are only harmful to the climate when they are driven in our country. But if they are driven in other countries, they are no longer harmful. If we all buy electric cars now and sell our old combustion engines all over the world, they will continue to be completely harmless to the climate. Verbrennermotor-Autos, komischerweise sind diese nur, wenn sie bei uns fahren schädlich fürs Klima. Fahren die Verbrenner hingegen in anderen Ländern sind sie nicht mehr schädlich. Wenn wir uns jetzt alle E-Autos kaufen und unsere alten Verbrenner in alle Welt verkaufen, dann fahren die dort völlig unschädlich fürs Klima weiter.
Dairy products are also only an issue in our country and now represent climate deniers and therefore very bad human beings. China, a country in which the vast majority of human beings are lactose intolerant, is now gearing up and wants to massively expand the dairy products market. Milchprodukte sind ebenfalls nur bei uns ein Thema und stehen mittlerweile für Klimaleugner und damit für die ganz bösen Menschen. China, ein Land, in dem die allermeisten Menschen eine Laktose-Intoleranz haben, rüstet jetzt auf und will den Milchprodukte-Markt massiv ausweiten.
So also there, drinking milk and eating dairy products in our country is very bad, if others in the world do it, it is good. Cows that are kept here and whose products are transported to China do not harm the climate, that ONLY happens when we eat these dairy products here. Also auch da, bei uns Milch trinken und Milchprodukte essen sehr böse, wenn andere auf der Welt das machen ist das gut. Kühe, die bei uns gehalten werden und deren Produkte nach China transportiert werden, machen also das Klima nicht kaputt, das passiert NUR, wenn wir diese Milchprodukte hier essen.
We are also told that meat and meat products are really bad and are to blame for climate change; if you eat them, you are destroying the climate. Funnily enough, this destruction of the climate also only happens when we eat meat and sausages. Fleisch und Fleischprodukte bekommen wir auch erklärt, sind ganz böse und sind am Klimawandel schuld, wer die isst, zerstört das Klima. Komischerweise passiert diese Klimazerstörung auch nur ausschliesslich durch Fleisch- und Wurstessen bei uns.
A market has just made a few items as expensive as they should be if you take climate destruction into account. Funnily enough, they were all meat, sausage and dairy products. Gerade hat ein Markt ein paar Artikel so teuer gemacht, wie sie wohl sein müssten, wenn man die Zerstörung des Klimas mitrechnet. Komisch waren das allesamt Artikel der Fleisch-, Wurst- und Milchproduktion.
I think it's good to think about what the items we consume would correctly cost if you take everything into account. So an ecological footprint for all goods would actually be great and would certainly help the environment and the climate. Ich finde es gut, wenn man sich Gedanken macht, was die Artikel die wir konsumieren richtig kosten würden, wenn man alles mit einrechnet. Also einen ökologischen Fussabdruck für alle Waren, das wäre eigentlich prima und würde die Umwelt und das Klima sicherlich entlasten.
However, there is also a catch if you simply leave out the transport costs. Transport, usually by ship, which consumes heavy fuel oil, or by aeroplane, which burns paraffin, then by lorry, which is powered by diesel, all of these are also combustion processes and therefore responsible for CO2 emissions. But this is being concealed from us. Allerdings ist da auch ein Haken dabei, wenn man einfach die Transportkosten weglässt. Transport, meist mit Schiffen, die Schweröl verbrauchen, oder mit Flugzeugen, die Kerosin verbrennen, dann mit LKWs, die mit Diesel angetrieben werden, all das sind doch auch Verbrennungsvorgänge und somit für CO2 Emissionen verantwortlich. Das wird uns aber verschwiegen.
Meanwhile, the Greens are demanding that green products be sold without VAT and that more VAT be added to meat and dairy products. The whole thing is also not honest, but is simply due to the idealism of some human beings. Die Grünen verlangen mittlerweile, dass man Grünzeugs ohne Mehrwertsteuer verkauft und auf Fleisch und Milchprodukte mehr Mehrwertsteuer macht. Auch da ist die ganze Sache eben nicht ehrlich, sondern das ist einfach nur dem Idealismus einiger Menschen geschuldet.
If I buy green produce from all over the Earth and consume it here, I am also contributing to climate change. If I buy regionally, then I have also caused the least climate damage. So buy your fruit and vegetables regionally (seasonally) if you want to do something for the climate and leave the food that is transported from far away on the shelf. Wenn ich Grünzeugs von überall auf der Erde hole um das bei uns zu konsumieren trage ich auch einen Beitrag zur Klimaveränderung. Wenn ich regional kaufe, dann habe ich auch die wenigsten Klimaschäden gemacht. Also kauft euer Obst und Gemüse regional (saisonal) wenn ihr etwas fürs Klima machen wollt und lasst die Lebensmittel, die aus weiter Ferne herantransportiert werden, die müssen einfach mal im Regal liegen.
But that's not possible. The young community needs and relies on all the products from overseas. They don't want to do without it. But if I now buy meat and sausage regionally, e.g. from a farm shop, it may even be that meat and sausage have less of an impact on the environment than the green stuff and soya products from all corners of the Earth. Aber das geht ja nicht. Die junge Community braucht und setzt auf all die Produkte aus Übersee. Darauf wollen die nicht verzichten. Wenn ich jetzt aber Fleisch und Wurst regional kauf, z.B. Hofladen, kann es sogar sein, dass Fleisch und Wurst die Umwelt weniger belastet, als das Grünzeugs und Sojaartikel aus allen Ecken der Erde.
Of course you also have to import things, but if you really want to do something for the climate, then you should only import those things that you can't grow or produce here. What would be saved in terms of transport emissions? You don't need apples from New Zealand. You also don't have to have all fruit at every time of year. Who needs strawberries at Christmas and mandarins in the middle of summer? Selbstverständlich muss man auch Dinge importieren, aber wenn man wirklich etwas fürs Klima tun möchte, dann sollte man eben nur diese Dinge importieren, welche man hier eben nicht anbauen oder herstellen kann. Was würde man da an Transport-Emissionen einsparen. Man braucht doch keine Äpfel aus Neuseeland. Man muss auch nicht zu jeder Jahreszeit alles Obst haben. Wer braucht Erdbeeren an Weihnachten und Mandarinen mitten im Sommer?
And it's also not (just) the elderly. It's the young human beings who are used to having everything when they want it. There is a pattern behind this, and not the pattern that we have to save our Earth, as we are being led to believe and persuaded to join in. Und das sind doch auch nicht (nur) die Alten. Das sind doch die jungen Menschen, die daran gewöhnt sind alles immer dann zu haben, wenn sie es gerade wollen. Da ist doch ein Muster dahinter zu entdecken, und zwar nicht das Muster, dass wir unsere Erde retten müssen, so wie man uns das weismachen und zum mitmachen einreden will.
The pattern that can be discovered is that some people don't really give a shit about the Earth, a transformation must take place, no matter how harmful that also is. And above all, I've noticed that everything that affects the OLD is seen as very harmful and everything that the young don't want to give up but want to expand is not harmful to the climate. So there also seems to be a (small) battle between young and old. Das Muster, dass man da entdecken kann, ist, die Erde scheint einigen eigentlich scheissegal, es muss eine Transformation stattfinden, egal wie schädlich das auch ist. Und vor allem ist mir aufgefallen, dass man alles, was die ALTEN betrifft als sehr schädlich ansieht und alles was die Jungen nicht aufgeben möchten sondern ausweiten wollen, ist nicht schädlich fürs Klima. Es scheint also auch ein (kleiner) Kampf Jung gegen Alt stattzufinden.
Nowhere do we hear or read much about the fact that the digital age also consumes resources and requires a lot of electricity, which cannot (yet) be produced in a green way. Everything has to be digitalised now, AI is being pushed forward without any wise consideration of the climate or the environment. Young people need Netflix because they don't want to stick to the programme. All of this requires huge computer centres and they need endless electricity. Nirgends hören oder lesen wir gross davon, dass auch das digitale Zeitalter Ressourcen verbraucht, viel Strom benötigt, den man (noch nicht) grün herstellen kann. Da muss jetzt alles digitalisiert werden, KI wird vorangetrieben, ohne dass man da in irgendeiner Weise auf das Klima oder die Umwelt schaut. Die Jungen brauchen Netflix weil sie sich nicht ans Programm halten wollen. All das braucht doch riesige Rechnerzentren und die brauchen Strom ohne Ende.
According to Wikipedia: "In 2018, the electricity consumption of data centres worldwide was approximately 205 Twh. In 2018, the electricity consumption of data centres in Germany was 14 billion kilowatt hours. By 2020, it had risen to 16 billion, i.e. three per cent of total German electricity consumption. Only a portion of this is attributable to the actual operation of IT, with around 50 per cent being caused by cooling, UPS and other components. Large data centres can have a permanent power consumption of 100 MW of electrical energy." Laut Wikipedia: «Im Jahr 2018 betrug der Stromverbrauch der Rechenzentren weltweit ca. 205 Twh. Im Jahr 2018 betrug der Stromverbrauch der Rechenzentren in Deutschland 14 Milliarden Kilowattstunden. Bis 2020 stieg er auf 16 Milliarden, also drei Prozent des gesamten deutschen Stromverbrauchs. Davon entfällt nur ein Teil auf den tatsächlichen Betrieb der IT, ca. 50 Prozent werden durch Kühlung, USV und andere Komponenten verursacht. Grosse Rechenzentren können einen dauerhaften Leistungsbezug von 100 MW elektrischer Energie aufweisen.»
But everything else is also powered by electricity. Heat pumps and our e-mobility are a must, even though there is not enough green electricity. So you heat your house or drive with coal-fired electricity and think you've done something for the climate. How crazy is that? Aber alles andere soll ja auch noch durch Strom betrieben werden. Die Wärmepumpen und unsere E-Mobilität sind ja gerade ein Muss, obwohl es nicht genügend grünen Strom gibt. Da wärmt man sein Haus oder fährt mit Kohlestrom und denkt, man hätte etwas fürs Klima getan. Wie verrückt ist das denn?
Everything the young idealists do is always climate-friendly. At least that's what they tell us. They're not damaging the environment, they're not littering the world, they're not destroying the climate. Only the EVIL OLD, the eternally yesterday, and of course also ONLY us in Germany, do that. These bad guys are solely responsible for all the misery on Earth. They are to blame for everything. We are told this day in, day out, switch on the television, open a newspaper, go online, listen to a politician. If we don't stop living the way we (the old people) do in Germany soon, then everything is lost. Alles was die jungen Idealisten machen ist immer klimafreundlich. Zumindest redet man uns das ein. Die schädigen die Umwelt nicht, die Vermüllen die Welt nicht, die zerstören nicht das Klima. Das machen eben nur die BÖSEN ALTEN, die ewig Gestrigen, und da natürlich auch NUR wir in Deutschland. Diese Bösen sind ganz alleine für allen Unbill auf der ganzen Erde verantwortlich. Die sind an allem schuld. So wird uns das Tagein Tagaus eingeredet, schalte mal das Fernsehen ein, schlag eine Zeitung auf, geh in Internet, hör einem Politiker zu. Wenn wir jetzt nicht bald aufhören so zu leben wie wir (die Alten) in Deutschland das tun, dann ist alles verloren.
Is that the case? Can we really save the world? After all, with our 2% of global CO2 emissions, we can also only save a maximum of 2% CO2 emissions. Will that really help save the world? While China is also blowing more and more CO2 into the air for its ever-growing economy, India also wants to rise and is releasing more and more CO2 into the air and the USA has absolutely no interest in doing anything to damage its economy, we are probably in a lonely position with our savings. We are probably the moral champions of the world, the class leaders who were the first to manage to be CO2-free, but at what price? Ist das so? Können wir wirklich die Welt retten? Mit unseren 2% der weltweiten CO2 Emissionen können wir schliesslich maximal auch nur 2% CO2 Emissionen einsparen. Ob das jetzt wohl gross hilft die Welt zu retten? Während China für seine immer grösser werdende Wirtschaft auch immer mehr CO2 in die Luft bläst, Indien auch aufsteigen will und immer mehr CO2 in die Luft entlässt und die USA auch überhaupt kein Interesse daran hat irgendetwas zu tun, was seine Wirtschaft schädigt, stehen wir mit unseren Einsparungen wohl an einsamer Stelle. Wir sind dann wohl die Moralweltmeister, der Klassenprimus, der es als erster geschafft hat CO2 frei zu sein, aber zu welchem Preis?
And whether we like it or not, the big three (CHINA, USA and INDIA) have to save our climate, because they could really make a difference. Because they are responsible for 50.5% of CO2 emissions. Und ob uns das jetzt gefällt oder nicht, die drei Grossen (CHINA, USA und INDIEN) die müssen unser aller Klima retten, denn die könnten wirklich etwas bewegen. Denn die sind für 50,5% der CO2 Emissionen verantwortlich.
China is responsible for 29.7% of CO2 emissions, the USA for 13.9% and India for 6.9% China ist für 29,7% CO2 Ausstoss verantwortlich, die USA für 13,9% und Indien für 6,9%
You could also mention Russia with 4.5%, Japan with 3.2%, Germany with 2%, Iran with 1.9%, South Korea with 1.8%, Saudi Arabia with 1.7% and Canada with 1.5%, which makes the 10 largest emitters of CO2. Man könnte noch Russland nennen, mit 4,5%, Japan mit 3,2% Deutschland mit 2%, Iran mit 1,9%, Südkorea mit 1,8%, Saudi-Arabien mit 1,7% und Kanada mit 1,5%, das sind dann die 10 grössten Emittenten von CO2.
And it's also not about per capita emissions, because in reality, what is relevant is what you can actually save. Canada, for example, can also only save 1.5%, while China could save almost 30% if it became CO2-neutral. Und da geht es auch nicht um den pro Kopf Ausstoss, denn in der Realität ist ja die Einsparung dessen was man tatsächlich einsparen kann relevant. Kanada kann z.B. da auch nur 1,5% einsparen, während China fast 30 % einsparen kann, wenn es denn CO2-neutral würde.
Nothing has ever been done in recent years, is the accusation we face today. But who is to blame, if you look? Since 1990, CO2 emissions have grown by 67% from 22.6 billion tonnes to 37.9 tonnes in 2018. China overtook the USA as the world's CO2 champion in 2005 and the USA has also never committed to CO2 reduction measures. The economy has to go on, everything else is put on the back burner, whatever the cost, and India's economy is growing, so CO2 emissions are also growing there. Es ist ja nie etwas in den vergangenen Jahren gemacht worden, ist der Vorwurf, dem wir uns heute ausgesetzt sehen. Aber an wem liegt es denn, wenn man mal schaut? Seit 1990 ist der CO2 Ausstoss um 67% gewachsen von 22,6 Milliarden Tonnen auf 37,9 Tonnen im Jahr 2018. China hat 2005 die USA als CO2 Weltmeister überholt und die USA hat sich ja auch noch nie CO2 Sparmassnahmen auf ihre Fahne geschrieben. Da muss die Wirtschaft go on, da wird alles andere hintenangestellt, koste es was es wolle und Indien Wirtschaft wächst, also wächst auch da der CO2 Ausstoss.
However, according to the Federal Environment Agency: "Carbon dioxide emissions in Germany fell slightly in 2022. Compared to 2021, they fell by 15 million tonnes or around 1.9% to 666 million tonnes of carbon dioxide. Compared to 1990, carbon dioxide emissions have therefore fallen by 36.8%." Hingegen, laut Bundesumweltamt: «Die Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland sanken im Jahr 2022 leicht. Sie sanken gegenüber 2021 um 15 Millionen Tonnen bzw. rund 1,9% auf 666 Millionen Tonnen Kohlendioxid. Gegenüber 1990 sind die Kohlendioxid-Emissionen demnach um 36,8% gesunken.»
Who hasn't done their homework? We have reduced our CO2 emissions by 36.8%. That is not NOTHING. Above all, this is no reason to berate citizens who don't want to become the ideological class leaders of Earth. We also don't need ideologues who dictate everything to us, who bully us and put us down. We can also do it voluntarily. Wer hat denn da seine Hausaufgaben nicht gemacht? Wir haben unsere CO2 Emissionen um 36,8% gesenkt. Das ist doch jetzt nicht NICHTS. Das ist vor allen Dingen kein Grund, so über die Bürger zu schimpfen, die eben nicht zum ideologischen Klassenprimus der Erde werden wollen. Wir brauchen auch keine Ideologen, die uns alles vorschreiben, die uns gängeln und niedermachen. Wir können auch freiwillig.
But our idealists have realised that ONLY WE alone are to blame for everything that goes wrong on Earth. We alone should actually scourge our backs every day until the blood flows in rivers, mea culpa. We have to apologise to the whole world a thousand times a day. We are always to blame, even if we are not to blame. We must therefore also renounce everything now. We have to ruin our economy. We have to cut our prosperity. We have to make ourselves very small. We can no longer be who we are, especially not as we are. And under no circumstances should we be proud because we have already achieved so much (e.g. CO2 savings). Aber unsere Idealisten haben ja festgestellt, dass NUR WIR ganz alleine, an allem was auf der Erde schiefläuft, sämtliche Schuld tragen. Wir ganz alleine müssten uns eigentlich tagtäglich den Rücken geisseln, bis das Blut in Strömen fliesst, mea culpa. Wir müssen uns bei der ganzen Welt tausendmal am Tag entschuldigen. Wir sind eben immer schuld, auch wenn wir nicht schuld sind. Wir müssen deshalb auch jetzt auf alles verzichten. Wir müssen unsere Wirtschaft ruinieren. Wir müssen unseren Wohlstand kappen. Wir müssen uns ganz klein machen. Wir dürfen eben nicht mehr sein, schon gar nicht so wie wir sind. Und wir dürfen auf gar keinen Fall stolz sein, weil wir schon so viel (z.B. Einsparungen beim CO2) erreicht haben.
We should probably do away with ourselves altogether. That would probably be our idealists' favourite thing. Wahrscheinlich sollen wir uns gleich ganz abschaffen. Das wäre unseren Idealisten wohl am liebsten.
Source: https://www.fischundfleisch.com/claudia56/wie-kommt-es-dass-alles-immer-nur-bei-uns-klimaschaedlich-ist-83311 Quelle: https://www.fischundfleisch.com/claudia56/wie-kommt-es-dass-alles-immer-nur-bei-uns-klimaschaedlich-ist-83311
Corrupt Country in the East – Ukraine is Not a Democracy, but A Korruptes Land im Osten – Ukraine keine Demokratie, sondern ein
Predatory, Corrupt, Murderous Gangster Regime, räuberisches, korruptes, mörderisches Gangsterregime,
Posing as a 'Western' Democracy. das sich als ‹westliche› Demokratie ausgibt.
Wednesday, 2nd August 2023 by Freeman-Continued at 09:41 Mittwoch, 2. August 2023, von Freeman-Fortsetzung um 09:41
https://uncutnews.ch/gonzalo-lira-ging-in-der-ukraine-durch-die-hoelle/ https://uncutnews.ch/gonzalo-lira-ging-in-der-ukraine-durch-die-hoelle/
Gonzalo Lira Went Through Hell in Ukraine! Videos Gonzalo Lira ging in der Ukraine durch die Hölle! Videos
2nd August 2023 August 2, 2023
The Chilean-American blogger Gonzalo Lira, who was arrested by the Ukrainian secret service SBU in May on charges of 'pro-Russian sympathies', is back online on Monday and has reported on his experiences in prison in a series of tweets. According to his own statements, Lira was released on bail pending his trial. He is now trying to get to Hungary to apply for asylum there. Der chilenisch-amerikanische Blogger Gonzalo Lira, der im Mai vom ukrainischen Geheimdienst SBU unter dem Vorwurf ‹prorussischer Sympathien› verhaftet worden war, ist am Montag wieder online gegangen und hat in einer Reihe von Tweets über seine Erlebnisse im Gefängnis berichtet. Nach eigenen Angaben wurde Lira bis zu seinem Prozess gegen Kaution freigelassen. Er versuche nun, nach Ungarn zu gelangen, um dort Asyl zu beantragen.
Journalist Gonzalo Lira shot critical videos about Ukraine in the Ukrainian city of Kharkiv. He was arrested, imprisoned, tortured by fellow prisoners and robbed of his money. Der Journalist Gonzalo Lira drehte in der ukrainischen Stadt Charkiw kritische Videos über die Ukraine. Er wurde verhaftet, inhaftiert, von Mithäftlingen gefoltert und seines Geldes beraubt.
He is accused of 'Russian propaganda', which is why he has to spend five to eight years in a labour camp, which he believes he will not survive. Ihm wird ‹russische Propaganda› vorgeworfen, weswegen er fünf bis acht Jahre in einem Arbeitslager verbringen muss, was er seiner Meinung nach nicht überleben würde.
The verdict will be announced on 2 August and Lira has already been informed that he will be sentenced. He was sentenced to death for expressing his opinion. Das Urteil wird am 2. August verkündet, und Lira wurde bereits mitgeteilt, dass er verurteilt wird. Er wurde zum Tode verurteilt, weil er seine Meinung geäussert hat.
Beaten and plundered in Ukrainian prison: Gonzalo Lira resurfaced. Im ukrainischen Gefängnis geschlagen und ausgeplündert: Gonzalo Lira wieder aufgetaucht.
On Monday, Lira wrote a long Twitter thread and also shot three videos of him standing next to his motorbike in the car park of a petrol station near the Ukrainian-Hungarian border. According to journalist Joost Niemöller, he has now arrived safely in Hungary. Am Montag hat Lira einen langen Twitter-Thread geschrieben und auch drei Videos gedreht, in denen er neben seinem Motorrad auf dem Parkplatz einer Tankstelle nahe der ukrainisch-ungarischen Grenze steht. Laut dem Journalisten Joost Niemöller ist er inzwischen sicher in Ungarn angekommen.
Lira Writes on Twitter that Selensky's Ukraine is Not a Democracy, Lira schreibt auf Twitter, Selenskys Ukraine sei keine Demokratie,
but a Predatory, Corrupt, Murderous Gangster Regime, sondern ein räuberisches, korruptes, mörderisches Gangsterregime,
Posing as a 'western' Democracy. das sich als ‹westliche› Demokratie ausgibt.
He was beaten and kept awake in prison for 30 hours. He also suffered a broken rib. At one point, two prisoners held his head and scraped the white out of his left eye with a toothpick. Er wurde geschlagen und 30 Stunden lang im Gefängnis wachgehalten. Er erlitt auch einen Rippenbruch. Einmal hielten zwei Häftlinge seinen Kopf fest und kratzten ihm mit einem Zahnstocher das Weisse aus dem linken Auge.
One of the prisoners hit him so hard and so often that a large yellow-green mark appeared on his chest. Einer der Gefangenen schlug ihn so hart und so oft, dass auf seiner Brust ein grosser gelbgrüner Fleck entstand.
"When I was in Siso prison, I was tortured by the other prisoners in two of the four cells I was in. The guards NEVER beat the prisoners themselves – they leave the torture to the other prisoners. One prisoner even apologised to me and said he had no other choice. He wasn't lying. I understood." «Als ich im Gefängnis von Siso war, wurde ich in zwei der vier Zellen, in denen ich war, von den anderen Gefangenen gefoltert. Die Wärter schlagen die Gefangenen NIEMALS selbst – sie überlassen die Folter den anderen Gefangenen. Ein Gefangener entschuldigte sich sogar bei mir und sagte, er habe keine andere Wahl gehabt. Er hat nicht gelogen. Ich habe verstanden.»
Almost 100,000 dollars were stolen from him. He can forget about his computers and phone, they took them from him. Fast 100’000 Dollar wurden ihm gestohlen. Er kann seine Computer und sein Telefon vergessen, sie haben es ihm abgenommen.
"Kiev arrested and imprisoned me for YouTube videos! For freedom of expression! What has happened to 'European democratic values'?" «Kiew hat mich wegen YouTube-Videos verhaftet und eingesperrt! Wegen Meinungsfreiheit! Was ist aus den ‹europäischen demokratischen Werten› geworden?»
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/08/korruptes-land-im-osten-ukraine-keine.html#ixz89DPZlkwF Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/08/korruptes-land-im-osten-ukraine-keine.html#ixz89DPZlkwF
Frankenbrain: Frankenbrain:
The Fusion of AI with Human Brain Cells Die Verschmelzung von KI mit menschlichen Gehirnzellen
uncut-news.ch, 2nd August 2023 uncut-news.ch, August 2, 2023
Brain cells in a petri dish, integrated with AI circuits? What could possibly go wrong? Technocrats and transhumanists will stop at nothing to merge technology with the human body, and there are no ethical or moral boundaries to guide them. There are no regulations or laws to stop them. It is like the Wild West all over again. – TN Editor Gehirnzellen in einer Petrischale, integriert mit KI-Schaltkreisen? Was kann da schon schiefgehen? Technokraten und Transhumanisten schrecken vor nichts zurück, um die Technologie mit dem menschlichen Körper zu verschmelzen, und es gibt keine ethischen oder moralischen Grenzen, die sie leiten könnten. Es gibt keine Vorschriften oder Gesetze, die sie aufhalten könnten. Es ist wieder wie im Wilden Westen. – TN-Redakteur
Assumedh2 control Angenommeneh2 Kontrolle
A team of researchers has just received a $600,000 grant from Australia's Office of National Intelligence to study how human brain cells can be fused with artificial intelligence. Ein Forscherteam hat gerade einen Zuschuss von 600’000 Dollar vom australischen Office of National Intelligence erhalten, um zu untersuchen, wie menschliche Gehirnzellen mit künstlicher Intelligenz verschmolzen werden können.
Working with Melbourne-based start-up Cortical Labs, the team has already successfully demonstrated how a cluster of around 800,000 brain cells in a petri dish is capable of playing a game of 'pong'. In Zusammenarbeit mit dem in Melbourne ansässigen Start-up-Unternehmen Cortical Labs hat das Team bereits erfolgreich demonstriert, wie ein Cluster von rund 800’000 Gehirnzellen in einer Petrischale in der Lage ist, eine Partie ‹Pong› zu spielen.
The basic idea is to merge biology with AI, which could open up new frontiers for machine learning technologies for self-driving cars, autonomous drones or delivery robots – at least that's what the government hopes to achieve with its investment. Die Grundidee besteht darin, die Biologie mit der KI zu verschmelzen, was neue Grenzen für maschinelle Lerntechnologien für selbstfahrende Autos, autonome Drohnen oder Lieferroboter eröffnen könnte – zumindest hofft die Regierung, dies mit ihrer Investition zu erreichen.
In Silico In Silico
And the researchers are not shying away from making some bold claims about their work. "This new technology could surpass the performance of existing all-silicon-based hardware in the future," said Adeel Razi, team leader and associate professor at Monarch University, in a statement. Und die Forscher schrecken nicht davor zurück, einige kühne Behauptungen über ihre Arbeit aufzustellen. «Diese neue Technologie könnte in der Zukunft die Leistung bestehender, rein siliziumbasierter Hardware übertreffen», so Adeel Razi, Teamleiter und ausserordentlicher Professor an der Monarch University, in einer Erklärung.
"The results of this research would have significant implications for numerous fields, such as planning, robotics, advanced automation, brain-machine interfaces and drug discovery, giving Australia a significant strategic advantage," he added. «Die Ergebnisse dieser Forschung hätten erhebliche Auswirkungen auf zahlreiche Bereiche, wie z. B. Planung, Robotik, fortgeschrittene Automatisierung, Gehirn-Maschine-Schnittstellen und Arzneimittelforschung, was Australien einen erheblichen strategischen Vorteil verschaffen würde», fügte er hinzu.
According to Razi, the technology could enable a machine intelligence to learn like human brain cells throughout its lifetime, allowing it to learn new skills without losing old ones and apply existing knowledge to new tasks. Laut Razi könnte die Technologie eine maschinelle Intelligenz in die Lage versetzen, wie menschliche Gehirnzellen während ihrer gesamten Lebensdauer zu lernen, so dass sie neue Fähigkeiten erlernen kann, ohne alte zu verlieren, und vorhandenes Wissen auf neue Aufgaben anwenden kann.
Razi and his colleagues want to grow brain cells in a laboratory dish called the DishBrain system to explore this process of 'continuous lifelong learning'. Razi und seine Kollegen wollen Gehirnzellen in einer Laborschale namens DishBrain-System züchten, um diesen Prozess des ‹kontinuierlichen lebenslangen Lernens› zu erforschen.
It is a very ambitious project that is likely to take some time. Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, das wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen wird.
"We will use this grant to develop better AI machines that replicate the learning ability of these biological neural networks," says Razi. "This will help us to increase the hardware and methodological capacity to the point where they become a viable replacement for in-silico computing." «Wir werden dieses Stipendium nutzen, um bessere KI-Maschinen zu entwickeln, die die Lernfähigkeit dieser biologischen neuronalen Netze nachbilden», so Razi. «Das wird uns helfen, die Hardware und die Methodenkapazität so weit zu steigern, dass sie ein brauchbarer Ersatz für das In-Silico-Computing werden.»
Source: FRANKENBRAIN: MERGING AI WITH HUMAN BRAIN CELLS Quelle: FRANKENBRAIN: MERGING AI WITH HUMAN BRAIN CELLS
Source: https://uncutnews.ch/frankenbrain-die-verschmelzung-von-ki-mit-menschlichen-gehirnzellen/ Quelle: https://uncutnews.ch/frankenbrain-die-verschmelzung-von-ki-mit-menschlichen-gehirnzellen/
US Political Scientist Mearsheimer: US-Politologe Mearsheimer:
"Ukraine's Offensive Had No Chance of Success" «Die Offensive der Ukraine hatte keine Chance auf Erfolg»
1st Aug 2023 22:02 hrs, Source: RT 1 Aug. 2023 22:02 Uhr, Quelle: RT
The US political scientist and professor at the University of Chicago, John Mearsheimer, rates the chances of a successful counter-offensive by Ukraine as very low. In his opinion, there are enough factors preventing this. Der US-amerikanische Politologe und Professor an der Universität von Chicago, John Mearsheimer, schätzt die Chancen für eine erfolgreiche Gegenoffensive der Ukraine als sehr gering ein. Seiner Meinung nach gebe es genügend Faktoren, die dies verhinderten.
In addition, Mearsheimer explained that if Kiev does not succeed on the front, it will not only be Ukraine itself that loses, but also the West, which has supported the regime financially since the beginning of the war and drove the country to the recent offensive in the first place. Zudem erklärte Mearsheimer, dass, wenn Kiew keinen Erfolg an der Front habe, nicht nur die Ukraine selbst verlieren werde, sondern auch der Westen, der das Regime seit dem Anfang des Krieges finanziell unterstützt und das Land überhaupt erst zu der jüngsten Offensive getrieben habe.
Source: https://freeassange.rtde.me/kurzclips/video/176767-us-politologe-offensive-ukraine-hatte/ Quelle: https://freeassange.rtde.me/kurzclips/video/176767-us-politologe-offensive-ukraine-hatte/
USA – Being America's Friend is Disastrous USA – Amerikas Freund zu sein ist verhängnisvoll
Tuesday, 1st August 2023 by Freeman-Continued at 08:23 Dienstag, 1. August 2023, von Freeman-Fortsetzung um 08:23
by Werner Rügemer from von Werner Rügemer aus
https://globalbridge.ch/verhaengnisvolle-freundschaft-wie-die-usa-europa-eroberten/ https://globalbridge.ch/verhaengnisvolle-freundschaft-wie-die-usa-europa-eroberten/
"Fatal Friendship – How the USA Conquered Europe" «Verhängnisvolle Freundschaft – Wie die USA Europa eroberten»
29th July 2023, Author: Editorial team 29. Juli 2023, Autor: Redaktion
(Ed.) Anyone who knew him knew what he was working on: Werner Rügemer. He is one of those publicists who, despite Germany's extensive political and economic dependence on the US, still dares to also draw attention to the problems of this 'friendship'. His latest book has now been published and is available in bookshops: 'Verhängnisvolle Freundschaft. How the USA conquered Europe. Stage One: From World War 1 to World War 2' The book is, as some people like to say, a stunner. It can be counselled without reservation to every reader interested in history and politics. You just need to have good nerves when reading it, because the facts recorded in this book, for example the massive influence of the US arms industry and the financial institutions, are also not really fun to look back on. – Instead of a formal review with petty criticisms, we have decided to print the first chapter, something of an overview, here with the author's permission. (cm) (Red.) Wer ihn kennt, der wusste, woran er arbeitete: Werner Rügemer. Er gehört zu jenen Publizisten, die sich trotz weitestgehender politischer und wirtschaftlicher US-Abhängigkeit Deutschlands noch getrauen, auch auf die Probleme dieser ‹Freundschaft› aufmerksam zu machen. Jetzt ist sein neustes Buch erschienen und im Buchhandel erhältlich: ‹Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten. Erste Stufe: Vom 1. Zum 2. Weltkrieg› Das Buch ist, wie manche Leute zu sagen pflegen, eine Wucht. Es darf jedem historisch und politisch interessierten Leser, jeder historisch und politisch interessierten Leserin ohne Vorbehalt zur Lektüre empfohlen werden. Nur gute Nerven muss man beim Lesen haben, denn die in diesem Buch aufgezeichneten Fakten, zum Beispiel der massive Einfluss der US-Rüstungsindustrie und der Finanz-Institute, machen auch im Rückblick nicht wirklich Spass. – Statt einer formalen Besprechung mit kleinlichen Kritiken haben wir uns entschlossen, das erste Kapitel, so etwas wie ein Überblick, mit Erlaubnis des Autors hier abzudrucken. (cm)
Friendship, Doom, Possible Death Freundschaft, Verhängnis, möglicher Tod
"It may be dangerous to be America's enemy, but to be America's friend is fatal." »It may be dangerous to be America’s enemy, but to be America’s friend is fatal.«
"It may be dangerous to be America's enemy, but to be America's friend is fatal." (Whereby 'fatal' can also mean 'deadly'.) «Es kann gefährlich sein, Amerikas Feind zu sein; aber Amerikas Freund zu sein, ist verhängnisvoll.» (Wobei ‹fatal› auch ‹tödlich› heissen kann.)
Henry Kissinger, former head of the State Department and long-time advisor to several US presidents, summarised this. In the 1970s, he and President Richard Nixon courted the People's Republic of China, which was diplomatically recognised and economically supported. As long as China was economically weak and the super profits of Apple, Microsoft, Ford & Co. were high, China remained his friend. When China became industrially and technologically stronger, raised wages and created broad prosperity for the previously poor and was successful with an alternative globalisation that was not accompanied by military action, it became the enemy of the system and mortal enemy under the friendly grinning President Barack Obama, and was politically and medially hounded, economically sanctioned and militarily surrounded. Das bilanzierte Henry Kissinger, ehemaliger Chef des State Department und langjähriger Berater mehrerer US-Präsidenten. So umwarb er in den 1970er Jahren mit Präsident Richard Nixon die Volksrepublik China, sie wurde diplomatisch anerkannt und wirtschaftlich gefördert. Solange China wirtschaftlich schwach war und die Supergewinne von Apple, Microsoft, Ford & Co. hoch waren, blieb China der Freund. Als China industriell und technologisch erstarkte, die Löhne anhob und breiten Wohlstand für die bisher Armen schaffte und mit einer militärisch nicht begleiteten, alternativen Globalisierung Erfolge hatte – da wurde es unter dem freundlich grinsenden Präsidenten Barack Obama zum System- und Todfeind, wird politisch und medial verhetzt, wirtschaftlich sanktioniert und militärisch umzingelt.
This is How Friends Become Mortal Enemies – Just a Few More Examples: So werden Freunde zu Todfeinden – nur einige weitere Beispiele:
– Soviet Union: Wall Street bankers drooled over even more profitable investments at the start of the revolutionary upheavals in Russia in 1917 and ensnared the new governments. After the failed military intervention of an alliance in which the USA also participated, Ford, General Electric, Radio Corporation of America, Harriman & Co. invested – the Soviet Union became stronger industrially and also in other respects, and the prosperity of the previously poor grew. In 1933, US President Franklin D. Roosevelt recognised the Soviet Union. But for Ford & Co. the Soviet Union became a mortal enemy. In a strategic shift, they rearmed Hitler's Wehrmacht. Now the Soviet Union was to be destroyed. • Sowjetunion: Wall-Street-Banker geiferten mit Beginn der revolutionären Umbrüche 1917 in Russland auf noch mehr gewinnbringende Investitionen und umgarnten die neuen Regierungen. Nach der fehlgeschlagenen militärischen Intervention einer Allianz, an der sich auch die USA beteiligten, investierten Ford, General Electric, Radio Corporation of America, Harriman & Co. – die Sowjetunion erstarkte industriell, auch sonst, der Wohlstand der bisher Armen wuchs. 1933 anerkannte US-Präsident Franklin D. Roosevelt die Sowjetunion. Aber für Ford & Co. wurde die Sowjetunion zum Todfeind. Im strategischen Schwenk rüsteten sie die Hitler-Wehrmacht auf. Nun sollte die Sowjetunion vernichtet werden.
– Cuba: In Cuba at the end of the 19th century, the USA initially supported the democratic insurgency movement under José Marti against the colonial power Spain. After the victory, the national uprising movement was dumped and the USA installed dictators – a common practice in the US backyards of Latin America and Asia. • Kuba: In Kuba unterstützten die USA Ende des 19. Jahrhunderts zunächst die demokratische Aufstandsbewegung unter José Marti gegen die Kolonialmacht Spanien. Nach dem Sieg wurde die nationale Aufstandsbewegung abserviert, die USA setzten Diktatoren ein – eine vielfach geübte Praxis in den US-Hinterhöfen Lateinamerikas und Asiens.
– Vietnam: At the peace negotiations in Versailles, the US peace preacher Woodrow Wilson rejected Vietnam's liberation movement under Ho Chi Minh. Then in World War II, in the fight against the Japanese occupiers, the USA briefly supported Ho Chi Minh, only to declare him a mortal enemy immediately after the war, arm the French colonial power against Ho Chi Minh and then take on the even more cruel war of extermination itself. (As in the war against the liberation movement in Vietnam, Kissinger was complicit in numerous other war crimes, directly and with the help of covert operations via third parties in Cambodia, Laos, Chile and other Latin American countries, among others, with millions of civilian deaths and genocides in East Pakistan and Indonesia. • Vietnam: Bei den Friedensverhandlungen in Versailles wies der US-Friedensprediger Woodrow Wilson die Befreiungsbewegung Vietnams unter Ho Chi Minh ab. Dann im 2. Weltkrieg im Kampf gegen die japanischen Besatzer unterstützten die USA Ho Chi Minh kurzzeitig, um ihn sofort nach dem Krieg zum Todfeind zu erklären, die französische Kolonialmacht gegen Ho Chi Minh aufzurüsten und dann selbst den noch viel grausameren Vernichtungskrieg zu übernehmen. (Wie im Krieg gegen die Befreiungsbewegung in Vietnam war Kissinger Mittäter an zahlreichen weiteren Kriegsverbrechen, direkt und mithilfe verdeckter Operationen über Dritte u. a. in Kambodscha, Laos, Chile und weiteren lateinamerikanischen Staaten, mit Millionen an zivilen Toten und mit Genoziden in Ost-Pakistan und Indonesien.
State Department: Claim to Every Corner of the Earth State Department: Anspruch auf jeden Winkel der Erde
Since the US constitution of 1787, the changing friend-hostilities have been based on the self-image that still applies today: the USA is the only important state that does not have a State Department. This means that the closest and most distant territories on Earth in the 'national interest' are possible areas of state, influence and rule for the USA. Die wechselnden Freund-Feindschaften beruhen seit der Verfassung des US-Staates 1787 auf dem Selbstverständnis, das bis heute gilt: Die USA haben als einziger wichtiger Staat kein Aussenministerium, sondern ein State Department, Staats-Ministerium. So sind die nächsten wie die fernsten Territorien der Erde im ‹national interest› mögliche Staats-, Einfluss- und Herrschaftsgebiete der USA.
The claim to exclusivity and omnipotence is supplemented biblically by 'God's own country' and 'God bless America', by the 'chosen nation', also by 'America First', 'American Century' and 'New American Century' and 'American exceptionalism' or also 'We are the only world power'. All of this is part of the genes of the US state. Ergänzt wird der Allein- und Allmachtsanspruch biblisch durch ‹God’s own Country› und ‹God bless America›, durch die ‹auserwählte Nation›, auch durch ‹America First›, ‹American Century› und ‹New American Century› und den ‹amerikanischen Exzeptionalismus› oder auch ‹Wir sind die einzige Weltmacht›. All das gehört zu den Genen des US-Staates.
First in the 'backyards', Then in Europe and Worldwide Erst einmal in den ‹Hinterhöfen›, dann in Europa und weltweit
The small strip of the slave state on the east coast of North America that was declared a democracy was gradually expanded, first through conquests and annexations in North America (with the exception of British Canada, which could not be conquered), including the genocide of the indigenous peoples. Later it was the turn of the Latin American, Caribbean and Asian 'backyards', then Europe and the whole Earth from the First World War until today – through the pincer grip of investments, loans, the military, secret services and fake PR. So wurde der kleine Streifen des zur Demokratie erklärten Sklavenstaats an der Ostküste Nordamerikas schrittweise zuerst durch Eroberungen und Annexionen in Nordamerika (ausser dem britischen Kanada, das nicht erobert werden konnte) erweitert, Völkermord an den Indigenen inbegriffen. Später waren die lateinamerikanischen, karibischen und asiatischen ‹Hinterhöfe› dran, seit dem 1. Weltkrieg bis heute dann Europa und die ganze Erde – durch den Zangengriff von Investitionen, Krediten, Militär, Geheimdiensten und Fake-PR.
Dictators were installed or promoted with the help of coups and civil wars. This is what happened in Europe in the first half of the 20th century: Mithilfe von Putschen und Bürgerkriegen wurden Diktatoren eingesetzt oder gefördert. Im Europa der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sah dies so aus:
  • The first fascist dictator, Mussolini, who had destroyed the strengthening democratic and labour movement, was showered with loans and became a political star in the USA.
  • Der erste faschistische Diktator, Mussolini, der die erstarkte demokratische und Arbeiterbewegung vernichtet hatte, wurde mit Krediten überhäuft und in den USA zum Politstar.
  • Generalissimo Franco, who staged a coup against the Spanish Republic, was supplied by US armaments and oil companies and supported militarily by Mussolini and Hitler – until their joint victory.
  • Generalissimus Franco, der gegen die spanische Republik putschte, wurde von US-Rüstungs- und Ölkonzernen beliefert, von Mussolini und Hitler militärisch unterstützt – bis zum gemeinsamen Sieg.
  • Hitler became a media star, also with the help of Hollywood, the US Olympic Committee, together with those of England, France, Japan, Finland and South Africa, saved the 1936 Olympic Games for Hitler in Berlin against the international, also Jewish, boycott movement, and armed the Wehrmacht against the Soviet Union.
  • Hitler wurde zum Medienstar, auch mithilfe Hollywoods, das Olympische Komitee der USA, zusammen mit denen Englands, Frankreichs, Japans, Finnlands und Südafrikas, retteten gegen die internationale, auch jüdische Boykottbewegung die Olympischen Spiele 1936 für Hitler in Berlin, rüsteten die Wehrmacht gegen die Sowjetunion auf.
From Mussolini to Adenauer with Wall Street Mit der Wall Street von Mussolini zu Adenauer
After the suppression of the labour movement, which had gained strength during the war, Benito Mussolini became a political star in the USA. Wall Street lawyer John McCloy advised the papally blessed dictator on the ground in Rome: he was showered with US loans. McCloy also represented the interests of US corporations in Nazi Germany. The US Olympic Committee successfully fought the international, also Jewish, boycott movement against the organisation of the 1936 Olympic Games in Berlin: they could then be held in splendour and promoted the international reputation of the Nazi regime. McCloy and his wife were allowed to sit next to Göring and Hitler in the stands of honour in the Berlin Olympic Stadium. Nach der Niederschlagung der im Krieg erstarkten Arbeiterbewegung wurde Benito Mussolini in den USA zum Politstar. Wall-Street-Anwalt John McCloy beriet vor Ort in Rom den päpstlich gesegneten Diktator: Er wurde mit US-Krediten überhäuft. McCloy vertrat die Interessen von US-Konzernen auch in Nazi-Deutschland. Das Olympische Komitee der USA bekämpfte erfolgreich die internationale, auch jüdische Boykottbewegung gegen die Abhaltung der Olympischen Spiele 1936 in Berlin: Sie konnten dann prunkvoll stattfinden und förderten das internationale Ansehen des Nazi-Regimes. So durfte McCloy mit Ehefrau neben Göring und Hitler auf der Ehrentribüne im Berliner Olympiastadion sitzen.
From 1949, McCloy was the US High Commissioner for the Federal Republic of Germany. McCloy advised and supervised the first Federal Chancellor, the Christian political actor Konrad Adenauer, who had been an early fan of Mussolini. McCloy/Adenauer jointly protected German and US accomplices of the Hitler dictatorship from exposure and denunciation. Ab 1949 war McCloy Hoher Kommissar der USA für die Bundesrepublik Deutschland. McCloy beriet bzw. überwachte den ersten Bundeskanzler, den christlichen Politikdarsteller Konrad Adenauer, der ein früher Fan von Mussolini gewesen war. McCloy/Adenauer schützten gemeinsam deutsche wie US-amerikanische Komplizen der Hitler-Diktatur vor Aufdeckung und Anprangerung.
Outside Any International Order Ausserhalb jeder internationalen Ordnung
Part of the claim of being the 'only world power' is that the USA repeatedly proposes international orders, but undermines the institutions established in each case and builds its own international anti-order alongside them, against international law and human rights. Zum Anspruch der ‹einzigen Weltmacht› gehört: Die USA schlagen immer wieder internationale Ordnungen vor, unterlaufen aber die jeweils gegründeten Institutionen und bauen daneben ihre eigene internationale Anti-Ordnung auf, gegen Völkerrecht und Menschenrechte.
For example, after the First World War, the USA proposed the League of Nations, but then did not join, instead concluding individual treaties with all war participants after the Treaty of Versailles and promoting fascist dictatorships in China, Italy, Greece, Germany, Japan and Spain. The USA did the same with the UN after the Second World War. So regten die USA nach dem 1. Weltkrieg den Völkerbund an, traten dann aber nicht bei, sondern schlossen nach den Versailler Verträgen Einzelverträge mit allen Kriegsteilnehmern und förderten faschistische Diktaturen in China, Italien, Griechenland, Deutschland, Japan und Spanien. So werden die USA nach dem 2. Weltkrieg genauso mit der UNO verfahren.
The USA now wages wars of its own choosing whenever it needs to. If the UN/Security Council decides to go to war – good; if not, then the US wages war alone or with a self-made alliance of 'willing' vassals. Die USA führen nun jederzeit bei Bedarf Kriege nach eigener Wahl. Wenn die UNO/der Sicherheitsrat einen Krieg beschliesst – gut; wenn nicht, dann führen die USA den Krieg alleine oder mit einer selbst gebastelten Allianz der jeweils ‹willigen› Vasallen.
Towards the end of the Second World War, the anti-communist Churchill had his military chiefs draw up the plan 'Operation Unthinkable'. According to this plan, US and British troops, reinforced by parts of the Wehrmacht, were to conquer the Soviet Union immediately after the armistice with Nazi Germany. In view of the strength of the Red Army and the public mood in Great Britain, this was abandoned. But the intention remained. It was and is pursued by other means, under the leadership of the more far-sighted, more powerful USA. Der Antikommunist Churchill hatte gegen Ende des 2. Weltkriegs von seinen Militärchefs den Plan ‹Operation Unthinkable› ausarbeiten lassen. Danach sollten sofort nach dem Waffenstillstand mit NS-Deutschland US-amerikanische und britische Truppen, verstärkt durch Teile der Wehrmacht, die Sowjetunion erobern. Angesichts der Stärke der Roten Armee und der öffentlichen Stimmung in Grossbritannien wurde darauf verzichtet. Aber die Absicht blieb. Sie wurde und wird mit anderen Mitteln verfolgt, unter Führung der weitsichtigeren, mächtigeren USA.
In WW1 and WW2, US banks and corporations sponsored the wars of the 'allies'. Then, at the end of the war, the US military was able to score comparatively easy victories in the exhausted war zones. And under the flag of friendly "aid", the victorious power was able to devote itself to lucrative "reconstruction": Promotion of US investments, penetration with US goods and US military bases. Im 1. und 2. Weltkrieg förderten US-amerikanische Banken und Konzerne die Kriege der ‹Verbündeten›. Dann konnten zum Ende des Krieges die US-Militärs in den erschöpften Kriegsgebieten vergleichsweise leichte Siege holen. Und unter der Flagge freundschaftlicher »Hilfe« konnte die Siegermacht sich dem lukrativen ‹Wiederaufbau› widmen: Förderung von US-Investitionen, Durchdringung mit US-Waren und US-Militärstützpunkten.
As started in Hiroshima and Nagasaki, a deadly task was also imposed on (Western) Europe, which had been so seemingly kindly supported: With the doctrine of nuclear first strike, the US made Europe the site of a possible nuclear war against the Soviet Union: this is still true today. Wie in Hiroshima und Nagasaki begonnen, wurde dem so scheinbar freundlich geförderten (West-)Europa zudem eine tödliche Aufgabe aufgezwungen: Mit der Doktrin des atomaren Erstschlags machten die USA Europa zum Standort eines möglichen atomaren Krieges gegen die Sowjetunion: Das gilt bis heute.
Wilson, Obama: Promises of Peace and Perpetual War Wilson, Obama: Friedensversprechen und ewiger Krieg
US President Woodrow Wilson of the Democratic Party won his election campaign in 1913 with a sacred promise: The USA will never take part in the war that is brewing in Europe. When the war began, Wall Street and US corporations financed and supplied the warring parties in Europe and lucratively promoted the war. In 1917, with the help of professional PR, Wilson broke his promise and, invoking God, announced the opposite, namely the military entry of the USA into the European war: "War to end all wars". That was the slogan. Since then, the USA has waged and continues to wage numerous wars in violation of international law. US-Präsident Woodrow Wilson von der Demokratischen Partei hatte seinen Wahlkampf 1913 mit dem hochheiligen Versprechen gewonnen: Die USA werden sich nie am Krieg beteiligen, der sich in Europa anbahnt. Mit Kriegsbeginn finanzierten und belieferten Wall Street und US-Konzerne die Kriegsparteien in Europa und förderten lukrativ den Krieg. Führend war dabei die Bank Morgan. 1917 brach Wilson mithilfe professioneller PR sein Versprechen und verkündete mit Berufung auf Gott das Gegenteil, nämlich den militärischen Eintritt der USA in den europäischen Krieg: «War to end all wars» – Wir führen jetzt Krieg, um alle Kriege zu beenden. So die Parole. Seitdem führten und führen die USA zahlreiche völkerrechtswidrige Kriege.
US President Barack Obama, also from the Democratic Party, won his 2008 election campaign with the equally sacrosanct promise: We will disarm and get rid of the nukes! We will save the environment! One of the major donors to Obama's election campaign was Bank Morgan. During his time in office, Obama dictated armament to the European NATO members, for his part armed the USA even further by invoking God, renewed the first strike doctrine, softened environmental and labour laws in favour of the environmentally harmful and often deadly fracking industry and, with BlackRock managers in his government, had China declared the new main enemy, had US companies arm Ukraine and prepared the war against Russia. US-Präsident Barack Obama, ebenfalls von der Demokratischen Partei, hatte seinen Wahlkampf 2008 mit dem genauso hochheiligen Versprechen gewonnen: Wir werden abrüsten und die Atombomben abschaffen! Wir werden die Umwelt retten! Zu den Grossbespendern für Obamas Wahlkampf gehörte die Bank Morgan. In seiner Amtszeit diktierte Obama den europäischen NATO-Mitgliedern Aufrüstung, rüstete seinerseits die USA mit Berufung auf Gott noch weiter auf, erneuerte die Erstschlagsdoktrin, weichte Umwelt- und Arbeitsgesetze zugunsten der umweltschädlichen und für Anwohner oft tödlichen Fracking-Industrie auf und liess mit BlackRock-Managern in seiner Regierung China zum neuen Hauptfeind erklären, durch US-Konzerne die Ukraine aufrüsten und den Krieg gegen Russland vorbereiten.
As Perceptive as It is Short-sighted: Professional Self-blindness So scharfsichtig wie kurzsichtig: Professionelle Selbsterblindung
In 1935, the artist Mabel Dwight depicted Wall Street bankers, who had made huge profits from the First World War and its many millions of deaths, as the Merchants of Death in a lithograph: they "hate the ideal of democracy, but they rejoice in the loose reins and the freedom it gives them". Because of profits, says Dwight, these merchants of death are 'decidedly shrewd, yet incurably short-sighted'. 1935 stellte die Künstlerin Mabel Dwight in einer Lithografie die Wall-Street-Banker, die mit dem 1. Weltkrieg und seinen vielen Millionen Toten riesige Gewinne gemacht hatten, als die Merchants of Death dar, Händler des Todes: Sie «hassen das Ideal der Demokratie, aber sie freuen sich über die lockeren Zügel und den Freiraum, den sie ihnen lässt». Wegen der Gewinne, so Dwight, sind diese Händler des Todes ‹ausgesprochen scharfsichtig, dabei aber unheilbar kurzsichtig›.
US capitalists have highly paid, formally highly qualified professionals and scientists with professional PR, as with the Committee on Public Information (CPI) in the First World War, with the elite universities and mass media they finance: they stage every war, no matter how cruel, as a paragon of democracy, humanity and the will to peace. US-Kapitalisten haben mit professioneller PR wie mit dem Committee on Public Information (CPI) im 1. Weltkrieg, mit den von ihnen finanzierten Elite-Universitäten und Massenmedien hochbezahlte, formal hochqualifizierte Profis und Wissenschaftler: Die inszenieren jeden noch so grausamen Krieg als Ausbund an Demokratie, Menschlichkeit und Friedenswillen.
In this way, the war winners – and of course also the environmental polluters etc. – and their accomplices constantly confirm and reinforce each other in their benevolence. So bestätigen und bekräftigen die Kriegsgewinner – und natürlich auch die Umweltschädiger usw. – und ihre Mittäter sich ständig gegenseitig in ihrer Wohltäterei.
They are so perceptive for every lucrative opportunity with the help of wars, environmental and health damage – and at the same time so short-sighted for the human and social consequences: Professional self-blindness. Sie sind so scharfsichtig für jede lukrative Möglichkeit mithilfe von Kriegen, Umwelt- und Gesundheitsschäden – und gleichzeitig so kurzsichtig für die menschlichen und gesellschaftlichen Folgen: Professionelle Selbsterblindung.
About the author of the book: Zum Autor des Buches:
Werner Rügemer, *1941, Dr phil., publicist. He has been publishing since the 1980s on the political and moral decay of US society, the extreme contrast between rich and poor, the intertwining of the military, secret services and high-tech, environmental destruction and health problems for migrant low-wage workers. Werner Rügemer, *1941, Dr. phil., Publizist. Er veröffentlicht seit den 1980er Jahren zum politisch-moralischen Verfall der US-Gesellschaft, zum extremen Gegensatz von Arm und Reich, zur Verflechtung von Militär, Geheimdiensten und Hightech, zu Umweltzerstörung und Gesundheitsschäden für die migrantischen Niedrigstlöhner.
Werner Rügemer: 'Verhängnisvolle Freundschaft', published by PapyRossa, paperback, ISBN 978-3-89438-803-4, 324 pages. In Germany EUR 22.90, in Switzerland between approx. CHF 27.- and approx. 34.-, depending on the bookshop. Werner Rügemer: ‹Verhängnisvolle Freundschaft›, Verlag PapyRossa, Paperback, ISBN 978-3-89438-803-4, 324 Seiten. In Deutschland EUR 22,90, in der Schweiz zwischen ca. CHF 27.- und ca. 34.-, je nach Buchhandlung.
Source: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/08/usa-amerikas-freund-zu-sein-ist.html#ixzz89DQWDeal Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2023/08/usa-amerikas-freund-zu-sein-ist.html#ixzz89DQWDeal
Ricarda Lang: Ricarda Lang:
Thick Lip, but Don't Walk Alone Through Görlitzer Park at Night Dicke Lippe, aber nachts nicht allein durch den Görlitzer Park laufen
1st Aug. 2023 20:39 hrs 1 Aug. 2023 20:39 Uhr
Green Party leader Ricarda Lang on safe ground and the final stages of the ARD summer interview with Matthias Deiß (Berlin, 30th July 2023)
Grünen-Chefin Ricarda Lang auf sicherem Terrain und den letzten Stufen zum ARD-Sommerinterview mit Matthias Deiß (Berlin, 30. Juli 2023)
Once again, a Green politician was given a feel-good appointment with ARD. In addition to the expected AfD bashing, Green Party leader Ricarda Lang only shone with honest words at the end of the interview. Walking alone through Berlin's number one problem and worry green space? "Not at the moment, no." Why not? By Bernhard Loyen Germany is in the doldrums. Not due to the summer heat predicted by the media and politicians, but economically. Society is also experiencing a real low, the fair weather situation among citizens is not an Azores high, the mental mood tends to be windy to very cloudy. The disastrous domestic and foreign policy of the responsible coalition government has been dragging its feet over the past weeks and months. The human beings are sweating despite normal temperatures, due to artificially forced everyday worries and fears of somehow mastering the uncertain future. Erneut erhielt eine Grünen-Politikerin einen reinen Wohlfühltermin bei der ARD. Neben erwartbarem AfD-Bashing glänzte Grünen-Chefin Ricarda Lang nur am Ende des Interviews mit ehrlichen Worten. Allein durch Berlins Problem- und Sorgen-Grünanlage Nummer 1 spazieren? «Im Moment nicht, nein.» Warum denn nicht? Von Bernhard Loyen Deutschland liegt danieder. Nicht durch die medial-politisch prophezeite Sommerhitze bedingt, sondern wirtschaftlich. Die Gesellschaft durchlebt ebenfalls ein reales Tief, die Schönwetterlage bei den Bürgern kein Azorenhoch, die mentale Stimmungstendenz eher windig bis stark bewölkt. Die desaströse Innenwie Aussenpolitik der verantwortlichen Ampelregierung schleppt und eiert sich durch die vergangenen Wochen und Monate. Die Menschen geraten trotz Normaltemperaturen ins Schwitzen, dies bedingt durch künstlich forcierte Alltagssorgen und Ängste, die unsichere Zukunft irgendwie zu meistern.
Federal Economics Minister Robert Habeck therefore reassured ARD viewers again these days with his well-known magic formula: The country's economic situation is not disastrous, the data is just not that good. On 30 July, Green Party leader Ricarda Lang was also allowed to present herself and the country's situation – "We have everything under control" – in her usual broad, unrealistic and ambitious manner in the so-called ARD summer interview. A more than revealing event. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck beschwichtigte die ARD-Zuschauer dieser Tage daher erneut mit seiner bekannten Zauberformel: Die Wirtschaftslage des Landes ist nicht desaströs, die Daten sind nur nicht so gut. Nun durfte auch Grünen-Chefin Ricarda Lang am 30. Juli sich und die Lage des Landes – «Wir haben doch alles im Griff» – im sogenannten ARD-Sommerinterview gewohnt breit, unrealistisch und ambitioniert darlegen. Ein mehr als aufschlussreiches Ereignis.
Visually and in terms of content, the summer interview came close to the level of the gossip magazines Gala and Bunte. She is "the youngest chairperson of all the parties represented in the Bundestag, almost everyone knows her, and she really leaves hardly anyone cold," the presenter introduced ingratiatingly. In the course of the conversation, he called her 'dear Mrs Lang'. He could also have said that she is the most untrained chairwoman of all time and then asked why a 29-year-old with no life experience would presume to explain life to the citizens and human beings in the country with her non-vita. But he didn't, because the unwritten media law currently applies in the government district: only the AfD is critically questioned, verbally spat at and demonised. In return, there is another 'thumbs up' from the Chancellery, which is within sight with its large panoramic windows. Optisch und inhaltlich kam das Sommerinterview nahe an das Niveau der Klatschzeitschriften Gala und Bunte. Sie sei «die jüngste Vorsitzende aller im Bundestag vertretenden Parteien, fast jeder kennt sie, und kalt lässt sie wirklich kaum jemanden», leitete der Moderator umschmeichelnd ein. Im Verlauf des Gespräches nannte er sie ‹liebe Frau Lang›. Er hätte auch sagen können, sie ist die ungelernteste Vorsitzende aller Zeiten, um im Anschluss zu fragen, warum sich eine 29-jährige ohne Lebenserfahrung anmasst, den Bürgern, den Menschen im Land mit ihrer Nicht-Vita das Leben erklären zu wollen. Tat er aber nicht, weil im Regierungsviertel aktuell das ungeschriebene Mediengesetz gilt: Kritisch befragt, verbal bespuckt und verteufelt wird nur die AfD. Dafür gibt es aus dem in Sichtweite gelegenen Kanzleramt mit seinen grossen Panoramafenstern ein weiteres ‹Daumen hoch›.
Before Lang was allowed to flip the dreaded autopilot switch and, undisturbed by ARD presenter Matthias Dreiss, emit her familiar empty but wordy blocks of phrases like an automatic speech machine, there were too obviously planned moments of cuddling for the viewers. The ARD editorial team placed the newly engaged Green Party leader, who was the subject of much mockery and derision on social media, in front of a grey wall. Photos were retouched onto it. "I say welcome," the ARD man beamed into the camera. It's 'nice' that she's here. Has a member of the AfD ever been greeted like this at ARD or ZDF? It's not about sympathy, but about the overly conspicuous kowtowing to the current political might. Deiss didn't kneel down, he embraced Lang with a photo. Bevor Lang den gefürchteten Autopiloten-Schalter umlegen durfte und ungestört durch ARD-Moderator Matthias Dreiss ihre ihr bekannten inhaltsleeren, aber wortreichen Phrasenblöcke wie ein Sprechautomat absonderte, gab es zu offensichtlich eingeplante Kuschelmomente für die Zuschauer. Die ARD-Redaktion platzierte die frisch verlobte, in den sozialen Medien mehrheitlich mit Hohn und Spott geplagte Grünen-Chefin vor einer grauen Wand. Dorthin wurden Fotos retuschiert. «Ich sage herzlich willkommen», strahlte der ARD-Mann in die Kamera. Es sein ‹schön›, dass sie da sei. Wurde je so ein Mitglied der AfD bei der ARD oder dem ZDF begrüsst? Es geht dabei nicht um Sympathien, sondern um den zu auffälligen Kotau vor der aktuellen politischen Macht. Deiss kniete nicht nieder, er umgarnte Lang mit einem Foto.
Now Lang was beaming. The photo, professionally arranged, shows her and her future husband Florian Wilsch, board spokesman for the Bavarian Green Adolescent Party ten years ago. "How can we imagine that, did you have a professional photographer with you when you proposed?" the ARD man asked nonchalantly. The question makes the otherwise so self-assured Lang blush a little, full marks for the editors. No, the photo was taken later. Whether it was taken by a taxpayer-funded photographer, as was the case with party colleagues Baerbock and Habeck, was of course not asked, as this would also be completely unobjective. Nun strahlte Lang. Das Foto, professionell arrangiert, zeigt sie und ihren zukünftigen Ehemann Florian Wilsch, vor zehn Jahren Vorstandssprecher der Grünen Jugend Bayern. «Wie können wir uns das vorstellen, hatten sie bei ihrem Verlobungsantrag einen professionellen Fotografen dabei?», möchte der ARD-Mann ganz nonchalant wissen. Die Frage treibt der ansonsten so selbstsicheren Lang etwas Schamesröte ins Gesicht, volle Punktzahl für die Redaktion. Nein, das Foto sei später geschossen worden. Ob durch einen steuerfinanzierten Fotografen, wie bei den Parteikollegen Baerbock und Habeck, wurde natürlich nicht nachgehakt, dies wäre ja auch vollkommen unsachlich.
Lang was then allowed to talk a lot and at great length. Evil tongues would call it waffling. The content is irrelevant because it is known and superfluous. Deiss nodded and looked at his prepared index cards. There were no tough questions, why also, except when it came to the AfD, things got 'heated' for several minutes. The German media landscape stated in unison that Lang was 'surprised' when the ARD man confronted them with the well-known fact of theory and practice. Of course, local politicians from the Greens and the AfD are already working alongside and with each other across the country. According to Bild on 31 July, the parliamentary group leader of the Greens in Backnang, Baden-Württemberg, Lang's constituency, confirmed: "We are all on first-name terms and also go for a beer together after the meeting." The demonstrably out-of-touch Lang in faraway Berlin only shrugged briefly in her summer interview to intolerantly clarify: Lang durfte dann sehr viel und sehr ausführlich reden. Böse Zungen würden es schwafeln nennen. Der Inhalt ist nebensächlich, weil bekannt und überflüssig. Deiss nickte und sah auf seine vorbereiteten Karteikarten. Knallharte Nachfragen erfolgten nicht, warum auch, nur beim Thema AfD wurde es minutenlang ‹hitzig›. Die deutsche Medienlandschaft stellte unisono fest, Lang habe sich ‹überrascht› gezeigt, als der ARD-Mann sie knallhart mit der bekannten Tatsache von Theorie und Praxis konfrontierte. Natürlich arbeiten landesweit bereits Lokalpolitiker der Grünen und der AfD neben- und miteinander. So bestätigte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im baden-württembergischen Backnang, dem Wahlkreis Langs, laut der Bild vom 31. Juli: «Wir sind alle per Du und gehen nach der Sitzung auch zusammen ein Bier trinken.» Die nachweislich lebensfremde Lang im fernen Berlin zuckte nur kurz in ihrem Sommerinterview, um dazu intolerant klarzustellen:
"I Think That's Wrong. We Have a Very Clear Line as a Party. That Means No Cooperation Means No Cooperation." «Ich finde das falsch. Wir haben da eine ganz klare Linie als Partei. Das heisst, keine Zusammenarbeit, heisst keine Zusammenarbeit.»
And if this political stubbornness means that the amount of funding needed and targeted for a theatre in a small Swabian town is lower or, in other examples and cases, in other municipalities and small towns, meaningful cooperation fails altogether, then that is correct. After all, only the clear demarcation from the AfD is ultimately important, not the petty (financial) concerns and needs of human beings in the country. Consistent Green policies, as the citizens have known and now more than fear them since their participation in government. And what else does it look like for a well-paid politician to leave the elitist ivory tower? Und wenn durch diesen politischen Starrsinn eine benötigte und anvisierte Fördersumme für ein Theater in der schwäbischen Kleinstadt niedriger ausfällt oder in anderen Beispielen und Fällen, in anderen Gemeinden und Kleinstädten, die sinnvolle Zusammenarbeit ganz ausfällt, dann ist das richtig so. Denn nur die eindeutige Abgrenzung zur AfD ist schlussendlich wichtig, nicht die mickrigen (Geld-)Sorgen und Nöte der Menschen im Land. Grüne konsequente Politik, so wie sie die Bürger seit der Regierungsbeteiligung kennen und mittlerweile mehr als fürchten. Und wie schaut es ansonsten so aus, wenn man als gut dotierte Politikerin den elitären Elfenbeinturm mal verlassen sollte?
In November 2015, Green Party politician Katrin Göring-Eckardt predicted: Im November 2015 hatte die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt prophezeit:
"Our country will change, and drastically. And I'm looking forward to it!" «Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!»
The developments are well known and documented. It was the beginning of an ongoing, politically driven refugee crisis in the country. A lasting effect can now be seen on a daily basis in the Berlin district of Kreuzberg, in the so-called 'Görli', a green space originally intended to be called Görlitzer Park. It has been a familiar everyday problem for residents and visitors for years: violence, drugs, Sodom and Gomorrah, mainly caused by human beings with a refugee background. Recently, it has once again hit the headlines due to 'several men from the dealer scene' who first harassed a couple – in the wrong place at the wrong time – then raped the woman and injured her boyfriend. The 'Görli', a so-called 'hotspot'. Die Entwicklungen sind so weit bekannt und dokumentiert. Es war der Zeitraum des Beginns einer andauernden, politisch forcierten Flüchtlingskrise im Land. Ein nachhaltiger Effekt zeigt sich nun exemplarisch täglich im Berliner Bezirk Kreuzberg, im sogenannten ‹Görli›, einer ursprünglich angedachten Grünanlage namens Görlitzer Park. Das seit Jahren bekannte Alltagsproblem für Anwohner und Besucher: Gewalt, Drogen, Sodom und Gomorrha, ausgehend mehrheitlich von Menschen mit Flüchtlingsbiografie. Jüngst ist dieser mal wieder in die Schlagzeilen geraten, durch ‹mehrere Männer aus der Dealer-Szene›, die ein Pärchen – zur falschen Zeit am falschen Ort – erst belästigten, dann die Frau vergewaltigten und den Freund verletzten. Der ‹Görli›, ein sogenannter ‹Brennpunkt›.
Did the summer interview with Lang address the issues of migration/integration problems, the increase in violence and crime in the country, the political failure in this regard at all levels and the joy once expressed by a Green politician on the subject? Yes and no, because only at minute 26, just under three minutes before the end of the conversation, was it 'time for the quick question round', with the request 'for very brief answers'. The following dialogue followed: Wurden im Sommerinterview mit Lang die Punkte Migrations-/Integrationsprobleme, Gewalt- und Kriminalitätszuwachs im Land, das diesbezügliche politische Versagen auf allen Ebenen und einstmals bekundeter Freude zur Thematik durch eine Grünen-Politikerin angesprochen? Jein, denn erst in Minute 26, knapp drei Minuten vor Ende des Gesprächs, war es ‹Zeit für die Schnellfragerunde›, mit der Bitte ‹um ganz kurze Antworten›. Es folgte folgender Dialog:
"Deiss: Would You Walk Through Görlitzer Park Alone at Night? Lang: Not at the Moment, No." «Deiss: Würden sie nachts allein durch den Görlitzer Park gehen? Lang: Im Moment nicht, nein.»
That was it. This raises simple journalistic questions: Das war's. Es stellen sich daher schlichte journalistische Fragen:
Why was this question selected by the ARD editorial team or agreed with Lang's team in advance? Warum wurde durch die ARD-Redaktion diese Frage ausgewählt oder mit dem Team um Lang vorab abgesprochen?
Why were uninformed viewers not told in advance what Görlitzer Park represents? Warum wurde unwissenden Zuschauern vorab nicht erklärt, was der Görlitzer Park darstellt?
Why didn't the presenter follow up? Warum hakte der Moderator nicht nach?
Is that why the question ended up in the 'quick question round' with the 'short' answer options? Landete die Frage deswegen in der ‹Schnellfragerunde› mit den ‹kurzen› Antwortoptionen?
Is it possible to prove even more obviously to critical citizens that real everyday concerns are manipulatively obfuscated and abbreviated on ARD? Kann man kritischen Bürgern noch offensichtlicher damit beweisen, dass reale Alltagssorgen bei der ARD manipulativ vernebelt und verkürzt abgehandelt werden?
Lang's answer reveals that she knows very well about the problems in the country, in the capital Berlin, exemplified by the 'Görli'. These real problems are tolerated, not combated or abolished, but manifested and thus accelerated by misguided policies. All this at the calculated expense of desperate human beings in the country. The resulting sympathy, support or 'petulance', including a vote for the AfD, is seen as a 'democratic flaw' by human beings, not as an understandable reaction to a disastrous policy. Die Antwort Langs offenbart, sie weiss sehr genau um die Probleme im Land, in der Hauptstadt Berlin, exemplarisch im ‹Görli›. Diese realen Probleme werden geduldet, nicht bekämpft oder abgeschafft, sondern durch eine fehlgeleitete Politik manifestiert und damit forciert. Dies alles auf kalkulierte Kosten verzweifelter Menschen im Land. Die daraus resultierende Sympathie, Unterstützung oder ‹Bockigkeit› bis hin zu einer Wahlstimme für die AfD gilt als ‹Demokratie-Makel› der Menschen, nicht als nachvollziehbare Reaktion auf eine desaströse Politik.
Lang's Green Party colleague, who had been so excited about the lasting change in the country in 2015, told the Berlin newspaper Taz on 26 July: Langs grüne Parteikollegin, die sich im Jahr 2015 auf die nachhaltige Veränderung im Land so gefreut hatte, gab der Berliner Taz am 26. Juli zu Protokoll:
Göring-Eckardt on East Germany: "The Viciousness Has Increased." Göring-Eckardt über Ostdeutschland: «Die Bösartigkeit hat zugenommen.»
In contrast, many human beings in the country recognise for themselves that the maliciousness of politics towards citizens has increased. The social media team of the Bündnis 90/Die Grünen party quoted Lang from the ARD interview with her personality: Viele Menschen im Land erkennen demgegenüber für sich: Die Bösartigkeit der Politik gegenüber den Bürgern hat zugenommen. Das Social-Media-Team der Partei Bündnis 90/Die Grünen zitierte Lang aus dem ARD-Interview mit ihrer persönlichen Wahrnehmung:
"The most dangerous party in this country is the AfD. This party makes politics against the majority of people in the country, against their concerns, because it profits from these concerns. The AfD is essentially an anti-social party that wants to destabilize this country." «Die gefährlichste Partei in diesem Land ist die AfD. Diese Partei macht Politik gegen die Mehrheit der Menschen im Land, gegen deren Sorgen, weil sie von diesen Sorgen profitiert. Die AfD ist im Kern eine unsoziale Partei, die dieses Land destabilisieren will.»
Who is currently behaving anti-socially? The only thing destabilising this country is the fatal and destructive policy of the traffic light government, led by the incompetence of leading Green politicians. This problem is – hopefully – soon to become obsolete in stages. The question of why Lang does not want to walk alone through the 'Görli' at night does not need to be answered. She knows it very well herself, and her deliberate silence on 'her problem' reveals the hypocrisy and untrustworthiness of this 'politician'. Shame on you, Mrs Lang, for your arrogance, especially in the light of your very poor life's work to date! Wer verhält sich aktuell unsozial? Destabilisieren tut dieses Land allein die fatale und zerstörerische Politik der Ampelregierung, federführend durch die Unfähigkeit leitender Politiker der Grünen. Dieses Problem ist – hoffentlich – zeitnah in Etappen obsolet. Die Frage, warum Lang nachts nicht allein durch den ‹Görli› spazieren möchte, muss nicht geklärt werden. Sie weiss es selbst sehr genau, und das bewusste Schweigen zu ‹ihrem Problem› offenbart die Heuchelei und Unglaubwürdigkeit dieser ‹Politikerin›. Schämen Sie sich, Frau Lang, für Ihre Arroganz, vor allem im Licht Ihrer bis dato sehr dünnen Lebensleistung!
Modesty, also in your professional life – in corresponding moments – is and remains a virtue. Values that Lang was apparently not taught. Bescheidenheit, auch im beruflichen Dasein – in entsprechenden Momenten –, ist und bleibt auch weiterhin eine Tugend. Werte, die Lang anscheinend nicht vermittelt wurden.
Source: https://freeassange.rtde.me/meinung/176705-ricarda-lang-dicke-lippe-aber-nachts-nicht-allein-durch-den-goerlitzer-park-laufen/ Quelle: https://freeassange.rtde.me/meinung/176705-ricarda-lang-dicke-lippe-aber-nachts-nicht-allein-durch-den-goerlitzer-park-laufen/


Next FIGU – Sign of the Times SE

FIGU – Sign of the Times SE 81

Source

FIGU-Zeitzeichen Sonderausgabe 80 Downloadable PDF (FIGU Switzerland)

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z