Contact Report 482

Revision as of 11:17, 29 July 2020 by Earth Human Being (talk | contribs) (Contact Report 482 Translation: Part 1)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 12 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 12)
  • Pages: 84–87 [Contact No. 476 to 541 from 03.02.2009 to 02.06.2012] Stats | Source
  • Date and time of contact: Sunday, 22nd November 2009, 13:17
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: Wednesday, 29th July 2020
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. Parts 1 and 3 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 482 Translation: Part 1

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred and Eighty-second Contact

Vierhundertzweiundachtzigster Kontakt
Sunday, 22nd November 2009, 13:17
Sonntag, 22. November 2009, 13.17 Uhr

Billy:

Billy:
Hello, Ptaah, dear friend, glad you are here already. I thought you would be on your way here first. My greetings for your coming, and welcome. Hallo, Ptaah, lieber Freund, schön, dass du schon hier bist. Dachte, dass du erst auf dem Weg hierher seiest. Mein Gruss zu deinem Kommen, und sei willkommen.

Ptaah:

Ptaah:
1. Thank you, Eduard, my dear friend. 1. Danke, Eduard, mein guter Freund.

Billy:

Billy:
May I address our problem regarding the Czech study group? Darf ich gleich unser Problem ansprechen bezüglich der tschechischen Studiengruppe?

Ptaah:

Ptaah:
2. As I already explained to you on the 14th of October I was unfortunately not able to take care of it myself due to lack of time. 2. Wie ich dir schon am 14. Oktober erklärte, war es mir leider infolge Zeitmangels nicht möglich, mich selbst um die Sache zu bemühen.
3. The older I get, the more work I have to do, so I have more and more things to do. 3. Je älter ich werde, desto mehr Arbeit kommt auf mich zu, folglich ich immer mehr zu erledigen habe.

Billy:

Billy:
Oh no, you are speaking from the heart, Bub, I feel the same way. Ach nee, du sprichst mir aus dem Herzen, Bub, mir geht es genauso.

Ptaah:

Ptaah:
4. … Ah … ha, ha … yes, ha, ha, ha, – sorry, ha, ha, – yes, I know, father. 4. … Ah … ha, ha … ja, ha, ha, – entschuldige, ha, ha, – ja, ich weiss, Väterchen.
5. Ha, ha … 5. Ha, ha …

Billy:

Billy:
When you have recovered and you are no longer writhing, can you tell me, … Wenn du dich erholt hast und du dich nicht mehr krümmst, kannst du mir dann sagen, …

Ptaah:

Ptaah:
6. Of course, haha, ha, ha … 6. Natürlich, haha, ha, ha …
7. I have already checked our records on that. 7. Darüber habe ich mich bereits über unsere Aufzeichnungen orientiert.
8. Ha, ha … this is good, very good even, ha, ha … 8. Ha, ha … das ist gut, sehr gut sogar, ha, ha …
9. But seriously now: 9. Aber nun ernsthaft:
10. You were right to dissolve the Czech study group at your meeting yesterday. 10. Zu Recht habt ihr bei eurer gestrigen Sitzung die tschechische Studiengruppe aufgelöst.
11. As Florena reported to me, this was an untenable and orderly catastrophic situation. 11. Wie mir Florena berichtete, herrschten in dieser unhaltbare und ordnungsmässig katastrophale Zustände.
12. A new foundation by persons who respect the order and rules of the FIGU is inevitable, but the old members of the study group will not be allowed to join the new group. 12. Eine Neugründung durch Personen, die statutenmässig die Ordnung und die Regeln einhalten, wie diese durch die FIGU vorgegeben sind, ist unumgänglich, wobei jedoch den querulierenden alten Studienmitgliedern in die neue Gruppe kein Einlass gewährt werden soll.
13. In principle, however, I would have said that it was not necessary for us to clarify the matter, because with regard to all the tiresome machinations and the related written matters over a long period of time, the core group could also have acted in the manner decided at yesterday's meeting without our clarification. 13. Grundsätzlich hätte es aber, das möchte ich gesagt haben, unserer Abklärung der Sache nicht bedurft, denn hinsichtlich der ganzen leidigen Machenschaften und der damit zusammenhängenden schriftlichen Dinge über lange Zeit hinweg hätte die Kerngruppe auch ohne unser abklärendes Dazutun in der Weise handeln können, wie das an der gestrigen Sitzung beschlossen wurde.
14. Of course the core group has been lied to and deceived, but the matter should have been better monitored and investigated, which unfortunately has not happened. 14. Natürlich ist die Kerngruppe belogen und getäuscht worden, doch hätte die Angelegenheit besser beobachtet und untersucht werden müssen, was leider nicht geschehen ist.
15. As for the setting up of a new Czech study group, the whole process must be carried out under new management, and I have taken Bernadette into consideration in this respect, because she seems to me to be the right person for the job. 15. Und was nun den Aufbau einer neuen tschechischen Studiengruppe betrifft, so muss der ganze Aufbau unter einer neuen Regie erfolgen, wobei ich diesbezüglich Bernadette ins Auge gefasst habe, denn sie scheint mir die geeignete Person dafür zu sein.
16. I am deliberately not considering you anymore, because it is time that the core group members start to take care of all FIGU matters and things themselves. 16. Dich ziehe ich bewusst nicht mehr in Betracht, denn es ist an der Zeit, dass die Kerngruppemitglieder alle anfallenden FIGU-Belange und Dinge selbst zu regeln beginnen.

Billy:

Billy:
You are right. Let me ask you a question about the world language that will be spoken in about a thousand years. If I have understood this correctly, then this world language, which will then be the best spoken language, does not mean that there will be a uniform language on Earth, but that there will simply be a world auxiliary language in addition to all other languages, such as the failed Esperanto etc. This statement is either a language that exists today or one that has yet to be created. This is how I understood your explanation you made earlier. Recht hast du. Mal eine Frage bezüglich der Weltsprache, die in etwa tausend Jahren gesprochen werden soll. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bedeutet diese Weltsprache, die als beste dann gesprochen wird, nicht, dass eine einheitliche Sprache auf der Erde herrschen wird, sondern dass eben einfach eine Welthilfssprache nebst allen anderen Sprachen gegeben sein soll, wie z.B. das misslungene Esperanto usw. Bei dieser Aussage handelt es sich entweder um eine heute bestehende Sprache oder um eine, die erst erschaffen werden muss. In dieser Weise habe ich eure früher einmal gemachte Erklärung verstanden.

Ptaah:

Ptaah:
17. That is also true. 17. Das ist auch richtig so.

Contact Report 482 Translation: Part 2

  • Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: Wednesday, 27th January 2010

Billy:

Billy:
On the 14th of October, in our most recent private conversation, you mentioned, in regard to the predictions, that you would deliberate about whether such predictions should continue to be made or not. So what is the corresponding conclusion? Am 14. Oktober, bei unserem letzten privaten Gespräch, hast du bezüglich der Voraussagen erwähnt, dass ihr darüber beratschlagen werdet, ob weiterhin noch solche gemacht werden sollen oder nicht. Was ist nun das entsprechende Resultat?

Ptaah:

Ptaah:
18. We have found that all the predictions that have been made since 1975 up to the current time have in no way borne any fruit with the Earth human beings. 18. Wir haben befunden, dass alle seit 1975 bis in die heutige Zeit gemachten Voraussagen bei den Erdenmenschen in keiner Weise etwas gefruchtet haben.
19. This has been just as much the case with your predictions and prophetic warnings, which were given no heed, consequently many things from your warnings have, in the meantime, come true, and also continue to come true. 19. Dies ebensowenig, wie auch deine Voraussagen und prophetischen Warnungen nicht, denen keine Beachtung geschenkt wurde, folglich sich viele Dinge deiner Warnungen inzwischen bewahrheitet haben und auch weiter bewahrheiten.
20. Therefore, we have come to agree that predictions do not cause Earth humanity to become reasonable. 20. Also sind wir übereingekommen, dass Voraussagen die Erdenmenschheit nicht zur Vernunft finden lassen.
21. Therefore, we no longer want to draw their attention, by means of predictions, to what the future brings them in terms of evil. 21. Also wollen wir sie nicht mehr mit Voraussagen darauf aufmerksam machen, was die Zukunft an Übeln für sie bringt.
22. For three decades we have made the effort to warn the Earth humans through you and your mission, as you have already done again and again from your side for almost 60 years, which has in no way led to success. 22. Drei Jahrzehnte haben wir uns darum bemüht, die Erdenmenschen durch dich und deine Mission zu warnen, wie du das von deiner Seite aus auch schon seit nahezu 60 Jahren immer wieder getan hast, was jedoch in keiner Weise zu einem Erfolg führte.
23. So, now we no longer want to prepare clarifications for predictions and we want to end our activity regarding that, which has always taken a great deal of time. 23. So wollen wir uns nun nicht mehr um Abklärungen für Voraussagen bemühen und unsere diesbezügliche Tätigkeit beenden, die immer sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat.

Billy:

Billy:
So, no more predictions. That is good and lessens my burdens, which have not seldom weighed heavily on me. Also keine Voraussagen mehr. Das ist auch gut und schafft mir weniger Belastungen, die mich nicht selten schwer bedrückten.

Ptaah:

Ptaah:
24. I know that. 24. Das ist mir bekannt.
25. Many things have also weighed very heavily on me. 25. Auch mich bedrückten viele Dinge sehr.

Billy:

Billy:
All that can certainly not simply pass over one without a trace. With the whole matter I simply find the stupid and stubborn behaviour of the human beings of the Earth extremely regrettable. Under no circumstances do they want to perceive, recognise or understand the actual truth, namely, that all evil, and the climate change with its natural catastrophes, is only their very own fault, which is founded in the rampant overpopulation. Admittedly, worldwide, there is talk about climate change; also at the climate conferences, as will also be the case again in December in Copenhagen. But nothing intelligent ever comes out of it. That will also be the case in Copenhagen where great and senseless words will be spoken and decisions, which are even more senseless, will be made by all those in positions of responsibility who shut their eyes and senses to the truth. There, stupid and silly speeches will be the order of the day, along with the fact that, as a result of this entire Copenhagen senselessness, enormous amounts of CO2 will be created through which the stock of oxygen on Earth will be even more impaired than it already, catastrophically, has been up until now. And, also, naturally, with the whole idiotic and dim-witted climate protection conference palaver, great masses of crazies from all over the world will organise demonstrations, and the required travel to Copenhagen will blow further enormous amounts of poison gas into the atmosphere, as is the case with the actual conference participants. Just in this regard alone both groups are equally stupid and daft and do not think at all about what they do just with their travel to make the climate catastrophe even worse. But, just as the conference participants will make dim-witted speeches and will decide on completely idiotic and ineffective measures, so are the demands of the demonstrators also dim-witted and idiotic, because they scream just as much for senseless and daft measures which are supposed to be decided by the conference participants and carried out by the countries. The demonstrators are just as stupid and daft as are the conference attendees themselves, in that they only scream for senseless measures, however they utter not a word relating to what the reason for the climate catastrophe is and what must be done about it. None of these brain-amputated demonstrators who go around bellowing, and, likewise, none of the brainless conference participants, have sufficient intelligence to recognise that the true reason for the stark climate change, and the resulting and incessantly increasing natural catastrophes, is the rampant overpopulation. They are all too stupid and daft to get to the bottom of the actual truth and also to understand it, and to understand that finally something must be done about the overpopulation, because only such measures can be effective. The fact is that, namely, only a very quick, regulated, worldwide control of births can be useful, as a result of which, very many more human beings die a natural death than are born. But that is something that not only the conference attendees and the respective demonstrators have to finally comprehend, rather it is something that the entire terrestrial humanity must finally understand and convert into action. Neither private desires for children nor the supposed private right concerning descendants can play any role in this at all. As a result of the overpopulation, created by the Earth human beings, and the climatic catastrophe which is thereby evoked, the human beings of the Earth must - as a result of their responsibility for the planet, its nature, the fauna and flora, as well as for the further existence of terrestrial humanity - rationally forgo their supposed right to simply be permitted to beget descendants according to their free will. The mass must be regulated and correspond to the responsibility regarding what is supportable and indeed without ifs and buts and without selfish affectations. The time, reason and the stark climate change demand that a worldwide, and radically effective, control of births is carried out very quickly so that the rabbit-like proliferation of humanity ceases and nature can again, in the course of time, normalise and regulate itself. Certainly that is a very, very long process which will be calculated in centuries, but it is actually the only way in which a solution will be approached and the need to be saved from the worst can be prevented. And furthermore to say about that is that everything catastrophic with which the planet Earth, its fauna and flora, the human beings, the atmosphere and, with that, also the climate, is afflicted, is criminal and is based on all the things that the human being of the Earth has created. To that also belongs the production of nourishment for all the human beings, through which monstrous quantities of poisons of all kinds enter the soil and the atmosphere, pollute everything and powerfully advance climate change. When one considers just the many millions of animals and all the other creatures that are bred as nourishment and, through whose breathing and colonic gasses, monstrous amounts of poison gas enter the air, then one can see that that is already a catastrophe. If then, in regard to this, however, one considers how much fodder this livestock needs, and how this could nourish innumerable human beings, because it is fodder that the human beings could also use as nourishment, then naked horror arises in the rationally thinking human being. And if, regarding this, one further considers that, of the 7,600,000,000 human beings who exist on the Earth today, 1,346,000,000 human beings are starving and innumerable die of hunger, then it must be asked; how long will it actually continue until the majority of human beings of the Earth finally are pregnant with intelligence and reason and begin to think and to act. There is unfortunately only a small handful of human beings of the Earth who are capable of using intelligence and reason and, furthermore, they are not mighty ones of the state, academics or others with big names: consequently, the simple humans, without great office and title, are not listened to when they have something significant and important to say. That has already been the case since time immemorial. Es kann ja nicht alles einfach spurlos an einem vorübergehen. Beim Ganzen finde ich einfach das dumme und sture Verhalten der Menschen der Erde äusserst bedauerlich. Unter keinen Umständen wollen sie die wirkliche Wahrheit wahrnehmen, sie nicht erkennen und nicht verstehen, nämlich dass alle Übel und die Klimaveränderung mit ihren Naturkatastrophen nur ihre ureigene Schuld ist, die in der grassierenden Überbevölkerung fundiert. Zwar wird weltweit über die Klimaveränderung geredet, auch bei den Klimakonferenzen, wie das auch im Dezember in Kopenhagen wieder der Fall sein wird; dabei kommt jedoch nie etwas Intelligentes heraus. Das wird auch in Kopenhagen der Fall sein, wo grosse und sinnlose Worte geführt und noch sinnlosere Entschlüsse gefasst werden durch all die Verantwortlichen, die ihre Augen und Sinne vor der Wahrheit verschliessen. Dummes und blödes Gerede gehören dabei zur Tagesordnung, nebst dem, dass durch diese ganze Kopenhagener Sinnlosigkeit Unmengen CO2 geschaffen werden, durch die der Sauerstoffbestand der Erde noch mehr geschädigt wird, als dies bisher schon katastrophal der Fall ist. Und natürlich werden beim ganzen idiotischen und schwachsinnigen Klimaschutzkonferenztheater auch wieder aus aller Welt grosse Massen Verrückte für Demonstrationen sorgen, durch deren Anreise nach Kopenhagen abermals Unmengen Giftgase in die Atmosphäre geblasen werden, wie im Fall der eigentlichen Konferenzteilnehmer. Allein schon in dieser Beziehung sind beide Gruppierungen gleich blöd und dämlich und machen sich keine Gedanken darüber, was sie allein mit ihrer Anreise tun, um die Klimakatastrophe noch zu verschlimmern. Wie aber die Konferenzteilnehmer schwachsinnige Reden führen und völlig idiotische und unwirksame Massnahmen beschliessen werden, so sind auch die Forderungen der Demonstrierenden schwachsinnig und idiotisch, weil sie gleichermassen nach unsinnigen und dämlichen Massnahmen schreien, die von den Konferenzteilnehmern beschlossen und durch die Staaten durchgeführt werden sollen. Wie die Konferenzler selbst, sind auch die Demonstranten derart dumm und dämlich, dass sie nur nach sinnlosen Massnahmen schreien, jedoch kein Wort in bezug darauf verlieren, was der Grund der Klimakatastrophe ist und was dagegen getan werden muss. Keinem dieser gehirnamputierten herumbrüllenden Demonstrierenden, wie auch nicht den gehirnlosen Konferenzteilnehmern, reicht die Intelligenz derart weit, dass sie den wahren Grund der krassen Klimaveränderung und den daraus resultierenden und unaufhaltsam weiter zunehmenden Naturkatastrophen in der grassierenden Überbevölkerung erkennen. Sie alle sind zu dumm und dämlich, um der wirklichen Wahrheit auf den Grund zu gehen und sie auch zu verstehen, und dass endlich etwas gegen die Überbevölkerung getan werden muss, weil nur solche Massnahmen etwas bewirken können. Tatsächlich kann nämlich nur eine sehr schnell geregelte weltweite Geburtenkontrolle einen Nutzen bringen, durch die sehr viel mehr Menschen eines natürlichen Todes sterben als neue Geburten stattfinden. Das ist aber etwas, das nicht nur die Konferenzler und die jeweiligen Demonstranten endlich begreifen müssen, sondern etwas, das die ganze irdische Menschheit endlich verstehen und in die Tat umsetzen muss. Dabei dürfen die privaten Wünsche nach Kindern und das vermeintliche private Recht in bezug auf Nachkommenschaft keinerlei Rolle spielen. Durch die von den Erdenmenschen geschaffene Überbevölkerung und die dadurch hervorgerufene Klimakatastrophe müssen die Menschen der Erde infolge ihrer Verantwortung für den Planeten, dessen Natur, die Fauna und Flora sowie für das Weiter-bestehen der irdischen Menschheit vernünftigerweise auf ihr vermeintliches Recht verzichten, einfach nach freiem Willen Nachkommen zeugen zu dürfen. Das Mass muss geregelt sein und der tragbaren Verantwortung entsprechen, und zwar ohne Wenn und Aber und ohne selbstsüchtige Allüren. Die Zeit, die Vernunft und der krasse Klimawandel fordern, dass sehr schnell eine weltumfassende und radikal greifende Geburtenkontrolle durchgeführt wird, damit die karnickelhafte Vermehrung der Menschheit aufhört und sich die Natur im Laufe der Zeit wieder normalisieren und regulieren kann. Zwar ist das dann ein sehr, sehr langer Prozess, der mit Jahrhunderten zu berechnen ist, doch ist es tatsächlich der einzige Weg, auf dem einer Lösung entgegengeschritten und noch eine Rettung vor dem Schlimmsten herbeigeführt werden kann. Und zu sagen ist dazu noch, dass all das Katastrophale, das dem Planeten Erde, dessen Fauna und Flora, den Menschen, der Atmosphäre und damit auch dem Klima angetan wird, verbrecherisch ist und in allen Dingen beruht, die der Mensch der Erde erschaffen hat. Dazu gehört auch die Nahrungsbeschaffung für all die Menschen, durch die ungeheure Mengen Giftstoffe aller Art ins Erdreich und in die Atmosphäre gelangen, alles verpesten und den Klimawandel mächtig fördern. Wenn allein an die vielen Millionen Tiere und an all das sonstige Getier gedacht wird, die zur Nahrung gezüchtet und durch deren Atmung und Winde ungeheure Giftgasmengen in die Luft gelangen, dann ist schon das eine Katastrophe. Wird dabei aber noch dessen bedacht, wie viel Futter diese Viecher brauchen, und wobei dieses unzählige Menschen ernähren könnte, weil es Futter ist, das auch die Menschen als Nahrung nutzen könnten, dann steigt im vernünftigdenkenden Menschen das blanke Grauen hoch. Und wird dabei weiter bedacht, dass von den heute auf der Erde existierenden 7,6 Milliarden Menschen deren 1,346 Milliarden Menschen hungern und unzählige des Hungers sterben, dann muss gefragt werden, wie lange es eigentlich noch dauert, bis das Gros der Menschen der Erde endlich des Verstandes und der Vernunft trächtig wird und zu denken und zu handeln beginnt. Die Menschen der Erde, die des Gebrauchs von Verstand und Vernunft fähig sind, die sind leider nur eine kleine Handvoll und zudem nicht Staatsmächtige, Akademiker oder sonstige mit grossen Namen, folglich nicht auf sie gehört wird, wenn einfache Menschen ohne grosse Ämter und Titel etwas Bedeutendes und Wichtiges zu sagen haben. Das ist schon seit alters her der Fall.

Ptaah:

Ptaah:
26. You have already taught all of that since your childhood, but, unfortunately, there are only a few Earth human beings who pay attention to your words, your warnings and your teaching. 26. Das alles lehrst du schon seit deiner Kindheit, doch leider sind es nur wenige Erdenmenschen, die deinen Worten, deinen Mahnungen und deiner Lehre Beachtung schenken.

Billy:

Billy:
Unfortunately that is true, at least in regard to the majority of all human beings, because it is indeed done here and there, however only sparsely, if one considers the great mass of humanity. And it is also these isolated human beings who are very grateful that I raise my words and teach the truth even if that does not please many adversaries, know-it-alls, stirrers and critics. Leider ist das so, zumindest in bezug auf das Gros aller Menschen, denn vereinzelt wird es doch getan, zwar nur in spärlichem Rahmen, wenn man der grossen Masse Menschheit bedenkt. Und diese vereinzelten Menschen sind es auch, die sehr dankbar dafür sind, dass ich mein Wort erhebe und die Wahrheit lehre, auch wenn das vielen Widersachern, Besserwissern, Stänkerern und Kritikern nicht gefällt.

Ptaah:

Ptaah:
27. That will unfortunately also not change greatly in the present time. 27. Das wird sich zur gegenwärtigen Zeit leider auch nicht gross ändern.
28. Consequently it will continue to only be isolated Earth humans who will turn to what you teach. 28. Folglich werden sich weiterhin nur vereinzelt Erdenmenschen dem zuwenden, was du lehrst.

Billy:

Billy:
I know that. It takes time for everything, especially the truth, to penetrate and stimulate the human being’s intelligence and reason … Das weiss ich. Alles braucht seine Zeit, dass es durchdringt und den Verstand und die Vernunft der Menschen anregt, insbesondere die Wahrheit. Es kann …

Contact Report 482 Translation: Part 3

  • Translator: DeepL Translator

Ptaah:

Ptaah:
29. Ah, one moment, please… 29. Ah, einen Augenblick, bitte…
30. Unfortunately, I am being called and must leave urgently. 30. Leider werde ich gerufen und muss dringend weg.
31. Probably my absence will last longer than a month. 31. Vermutlich dauert meine Abwesenheit länger als einen Monat.
32. Until then, dear friend, goodbye. 32. Bis dahin, lieber Freund, auf Wiedersehn.

Billy:

Billy:
Then I guess it will be next year until you come back, January or February. Dann wird es wohl nächstes Jahr, bis du wieder kommst, Januar oder Februar.

Ptaah:

Ptaah:
33. So it will be. 33. So wird es sein.

Billy:

Billy:
Well then, take care and also goodbye. Also dann tschüss und auch auf Wiedersehn.

Next Contact Report

Contact Report 483

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z