Difference between revisions of "Contact Report 600"

(Introduction)
(Contact Report 600 Translation)
Line 23: Line 23:
  
 
==Contact Report 600 Translation==
 
==Contact Report 600 Translation==
{| style="text-align:justify;"
+
{{hidecolumnsbuttons}}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
|+
 
|+
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''English Translation''' || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''Original German'''  
+
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''English Translation''' || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''Original German'''
 
|-
 
|-
 
|-
 
|-

Revision as of 12:09, 22 September 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 14 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 14)
    pp. 15–19 [Contact No. 597 to 645 from 25.09.2014 to 17.02.2016] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 1st November 2014, 14:28
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
  • Date of original translation: Saturday, 13th April 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report.

Contact Report 600 Translation

Hide EnglishHide German

English Translation
Original German

Six Hundredth Contact

Sechshundertster Kontakt
Saturday, 1st November 2014, 14:28
Samstag, 1. November 2014, 14.28 Uhr

Billy:

Billy:
After today's short correction I have a question about the dove or the peace dove. Long before Christianity developed, the dove was a symbol of peace, but it was first mentioned in the Bible with an olive leaf in its beak, in the first book of Moses, chapters 6 to 9, in connection with the Flood. According to this story, the Bible tells us that the alleged God wanted to destroy the people of the Earth with a flood, because he had seen that "the people had great wickedness on Earth". Only the allegedly god-obedient Noah and his family should be spared. This imaginary 'creator god' is said to have ordered him to build a very large ship, the so-called Ark, to take in a pair of each species and save them from the Flood. And if one considers that there are millions of genera and species of animals and gems, then the ark would have to have been several times larger than the largest aircraft carrier if a pair of each animal had to be brought into the giant barge. When the flood came to an end, Noah is said to have first let a raven (Genesis 1:8) fly after 40 days to find out whether the water on Earth dried up, and then the bird flew back and forth until the water dried up. And anyone who also wants to believe this story must assume that the raven must have been a miracle bird, for how else could he have been able to fly over the endless waters for days without interruption, without falling and drowning as a result of complete exhaustion? Well, then Noah is said to have sent out a dove, but it came back when it couldn't land anywhere. Seven days later he is said to have let the dove fly again, this time with an oil leaf in its beak. This is said to have been an offer of peace from God to the people, whereby Noah had now also seen that the water had decreased. Then he is supposed to have waited another seven days and sent out another dove, but this time it did not return. After that the imaginary God should have made peace with the people again. Since time immemorial, white doves have often been let fly at weddings, as well as at sporting and peaceful events, because they are understood to mean peace, hope and solidarity, even in the Christian faith. The dove is mentioned in the Bible even more times, but as a rule without an oil leaf or olive branch, e.g. at Jmmanuel's baptism. In Christianity the dove is explicitly regarded as a symbol for the 'Holy Spirit'. The best known peace dove symbol is probably the white dove on a blue background, which I believe was developed by a Finnish graphic artist. Now to the question whether you can explain something about the dove as a symbol in general or as a peace symbol? Nach der heutigen kurzen Korrekturarbeit habe ich gleich eine Frage bezüglich der Taube resp. der Friedenstaube. Bereits lange bevor sich das Christentum entwickelte, war die Taube ein Friedenssymbol, wobei sie aber erstmals in der Bibel mit einem Ölzweigblatt im Schnabel erwähnt wird, und zwar im ersten Buch Moses, Kapitel 6 bis Kapitel 9, im Zusammenhang mit der Sintflut. Gemäss dieser Geschichte wollte, so wird in der Bibel geflunkert, der angebliche Gott die Menschen der Erde mit einer Sintflut vernichten, weil er gesehen habe, dass «der Menschen Bosheit gross war auf Erden». Nur der angeblich gottgehorsame Noah und seine Familie sollten dabei verschont werden. Folgedem soll ihm dieser imaginäre ‹Schöpfergott› befohlen haben, ein sehr grosses Schiff zu bauen, die sogenannte Arche, um je ein Paar von jeder Tierart darin aufzunehmen und sie vor der Sintflut zu retten. Und wenn dabei bedacht wird, dass es Millionen von Gattungen und Arten der Tiere und des Getiers gibt, dann müsste die Arche mehrfach grösser gewesen sein als der grösste Flugzeugträger, wenn von jedem Tier ein Paar in den Riesenkahn hätte gebracht werden sollen. Als die Sintflut zu Ende ging, soll Noah nach 40 Tagen zuerst einen Raben (1. Mose, 8) fliegen gelassen haben, um zu erkunden, ob das Wasser auf der Erde versiegte, wobei der Vogel dann bis zum Austrocknen der Wasser hin- und hergeflogen sei. Und wer auch diese Geschichte glauben will, muss annehmen, dass der Rabe ein Wundervogel gewesen sein muss, denn wie hätte er sonst ohne Unterbruch tagelang über die endlosen Wasser fliegen können, ohne infolge völliger Erschöpfung abzustürzen und zu ertrinken. Nun, danach soll Noah eine Taube ausgesandt haben, die aber wieder zurückgekommen sei, als sie nirgends landen konnte. Sieben Tage später soll er die Taube erneut fliegen gelassen haben, wobei sie diesmal mit einem Ölblatt im Schnabel zurückgekehrt sein soll. Dies soll als Friedensangebot von Gott an die Menschen gegolten haben, wobei Noah nun auch gesehen habe, dass das Wasser abgenommen habe. Dann soll er noch weitere sieben Tage gewartet und erneut eine Taube ausgesandt haben, die aber diesmal nicht wieder zurückkehrte. Danach soll der imaginäre Gott mit den Menschen wieder Frieden geschlossen haben. Seit alters her werden bei Hochzeiten, wie auch bei sportlichen und friedlichen Veranstaltungen häufig weisse Tauben fliegen gelassen, weil darunter Frieden, Hoffnung und Verbundenheit verstanden werden, und zwar auch im christlichen Glauben. Die Taube wird in der Bibel noch weitere Male erwähnt, jedoch in der Regel ohne Ölblatt oder Ölzweig, wie z.B. bei Jmmanuels Taufe. Im Christentum gilt die Taube explizit als Symbol für den ‹Heiligen Geist›. Das bekannteste Friedenstaube-Symbol ist wohl die weisse Taube auf blauem Hintergrund, das meines Wissens von einem finnischen Graphiker entwickelt wurde. Dazu nun die Frage, ob du bezüglich der Taube als Symbol allgemein oder als Friedenssymbol einiges erklären kannst?

Ptaah:

Ptaah:
1. Some things I can explain, yes. 1. Einiges kann ich erklären, ja.
2. Since ancient times, the dove has had a symbolic meaning for people on Earth. 2. Schon seit alter Zeit hatte die Taube für die Erdenmenschen eine symbolische Bedeutung.
3. Already in ancient times the dove was used as a symbol for simplicity, gentleness and innocence. 3. Bereits in der Antike wurde die Taube als Sinnbild für Einfalt, Sanftmut und Unschuld verwendet.
4. At that time it was assumed that the dove had no bile and that it was therefore free from all bitterness and evil. 4. Damals wurde angenommen, dass die Taube keine Galle besitze und dass sie folgedem von allem Bitteren und Bösen frei sei.
5. In ancient India and among some Germanic tribes it was worshipped as a 'soul bird', while from the 6th century it was also used by Christianity as a symbol for the 'Holy Spirit' and thus especially for Pentecost. 5. Im alten Indien und bei einigen germanischen Stämmen wurde sie als ‹Seelenvogel› verehrt, während sie dann ab dem 6. Jahrhundert auch vom Christentum als Symbol für den ‹Heiligen Geist› und damit besonders für Pfingsten Verwendung fand.
6. In pre-Biblical times, the dove served as a symbol of peace for the goddesses Har and Harines and the temple servants. 6. Zur vorbiblischen Zeit fungierte die Taube als Friedenssymbol der Göttinnen Har und Harines und der Tempeldienerinnen.
7. The dove was a cultural foundation of practically all Mediterranean interpretations of peace. 7. Die Taube war ein kultureller Grundbestand praktisch aller mediterranen Deutungen in bezug auf Frieden.
8. The dove was called Jahu and called the 'sublime', but was originally the sexual aspect of the Sumerian-Mesopotamian planet goddess and war goddess Inanna. 8. Die Taube wurde Jahu genannt und als ‹Erhabene› bezeichnet, wobei sie aber ursprünglich bereits der sexuelle Aspekt der sumerischen-mesopotamischen Planetengöttin und Göttin des Krieges Inanna war.
9. From this goddess, the patriarchally oriented Semitic tribes took over the pigeon symbol, whereby the pigeon was an important sacrifice for them, but in which the sexual-energetic component of peace was banished from harmony of dualities (Billy Harmony of Duality = merging of mind and matter). 9. Von dieser Göttin übernahmen die patriarchal orientierten semitischen Stämme das Taubensymbol, wobei bei ihnen die Taube dann aber eine wichtige Opfergabe war, bei der die sexuell-energetische Komponente des Friedens aus Harmonie der Dualitäten jedoch verbannt wurde (Anm. Billy Harmonie der Dualität = Ineinandergehen von Geist und Materie).
10. The dove as an energetic symbol of peace was transformed in Christianity as a moral-ascetic sign of peace of the 'Holy Spirit'. 10. Die Taube als energetisches Friedenssymbol wurde im Christentum als moralisch-asketisches Friedenszeichen des ‹Heiligen Geistes› umgeformt.
11. When the profane iconography is viewed in relation to the dove, it embodies a symbol of peace. 11. Wird die profane Ikonographie in bezug auf die Taube betrachtet, dann verkörpert sie ein Symbol für den Frieden.
12. A single pigeon or pair of pigeons is also an attribute of the Roman goddess Venus. 12. Eine einzelne Taube oder ein Taubenpaar bezeichnet auch ein Attribut der römischen Göttin Venus.
13. The Friedenstaube was also used in the GDR for propagandistic purposes, for example on the highest value of the stamp series 'Fünfjahresplan' and on the never issued GDR-200-Mark-Schein with the watermark of a Friedenstaube. 13. Die Friedenstaube wurde auch in der DDR genutzt, und zwar zu propagandistischen Zwecken, wie z.B. auf dem höchsten Wert der Briefmarkenserie ‹Fünfjahresplan› und auf dem nie ausgegebenen DDR-200-Mark-Schein mit dem Wasserzeichen einer Friedenstaube.
14. In 1949 Pablo Picasso designed and lithographed the pigeon with the olive branch in its beak as a peace dove and peace symbol respectively. 14. In der neuen Zeit wurde die Taube mit dem Ölzweig im Schnabel im Jahr 1949 von Pablo Picasso als Friedenstaube resp. als Friedenssymbol entworfen und lithographiert.
15. The real reason for the draft was the Paris World Peace Congress. 15. Der eigentliche Grund für den Entwurf war der Pariser Weltfriedenskongress.
16. As I know, Picasso took the fairy tale of the Bible as the basis, the dove, which allegedly returned to the ark with an oil leaf in its beak. 16. Wie mir bekannt ist, nahm Picasso dabei die Mär der Bibel als Grundlage, eben die Taube, die angeblich mit einem Ölblatt im Schnabel zur Arche zurückgekehrt sei.
17. In 1955 he was awarded the World Peace Prize for his work. 17. Für sein Werk wurde er dann 1955 mit dem Weltfriedenspreis ausgezeichnet.
18. It should also be mentioned that on the evening of the World Peace Congress Picasso's daughter was born, whom he then named 'Paloma' according to his designed pigeon symbol in the Spanish language. 18. Zu erwähnen ist dazu noch, dass am Abend des Weltfriedenskongresses die Tochter von Picasso geboren wurde, die er dann gemäss seinem entworfenen Taubensymbol gemäss der spanischen Sprache ‹Paloma›, also Taube, nannte.
19. If, however, this is seen behavioural-biologically, then it is not relevant as a symbol of peace, because compared to other birds, it is very aggressive and aggressive among its peers. 19. Wird diese aber verhaltensbiologisch gesehen, dann ist sie als Symbol des Friedens nicht relevant, denn im Vergleich zu anderen Vögeln ist sie unter ihresgleichen sehr aggressiv und angriffsfreudig.
20. This should actually suffice as an explanation, although there is still a lot to explain. 20. Das sollte eigentlich als Erklärung genügen, obwohl es noch sehr viel zu erklären gäbe.

Billy:

Billy:
I'm sure what you've explained will do. Although I think I understand what you are saying in terms of 'harmony of duality', I would like to make sure that I interpret this statement correctly if I do it as follows: Man cultivates dualistic thinking in terms of object and subject, as well as energy and matter, mind and body, and so on. In this way he proceeds from a separation of the respective opposing factors, consequently he separates e.g. the energetic body from the material body, whereby these merge in truth however into each other. Das, was du erklärt hast, dürfte sicher genügen. Obwohl ich denke, dass ich verstehe, was du sagst in bezug auf ‹Harmonie der Dualität›, möchte ich mich doch vergewissern, ob ich diese Aussage richtig interpretiere, wenn ich dies folgendermassen mache: Der Mensch pflegt ein dualistisches Denken, so in bezug auf Objekt und Subjekt, wie auch hinsichtlich Energie und Materie sowie Geist und Körper usw. In dieser Weise geht er von einer Trennung der jeweils gegensätzlichen Faktoren aus, folglich er z.B. den energetischen vom materiellen Körper trennt, wobei diese in Wahrheit jedoch ineinander übergehen.

Ptaah:

Ptaah:
21. You got that right. 21. Du verstehst richtig.

Billy:

Billy:
Well, then a question about consciousness: This is not simply a certain point in the brain, as your father Sfath explained to me at the end of the 1940s, but it consists of many different levels with various functions and areas, which together form the consciousness and which couple with each other or communicate with each other. Could you just say something about that? Gut, dann eine Frage in bezug auf das Bewusstsein: Dieses ist ja nicht einfach ein bestimmter Punkt im Gehirn, wie mir schon dein Vater Sfath Ende der 1940er Jahre erklärte, sondern es besteht aus vielen verschiedenen Ebenen mit diversen Funktionen und Gebieten, die gesamthaft das Bewusstsein bilden und die sich miteinander verkoppeln resp. untereinander kommunizieren. Kannst du vielleicht noch kurz etwas dazu sagen?

Ptaah:

Ptaah:
22. That's right. 22. Das ist richtig.
23. As you know, consciousness is anchored in the brain and divided into many areas or levels, as you say. 23. Wie du weisst, ist das Bewusstsein im Gehirn verankert und in viele Areale resp. Ebenen aufgeteilt, wie du sagst.
24. All these levels are constantly active, both at waking and bedtime, so it never completely shuts down. 24. Alle diese Ebenen sind dauernd aktiv, und zwar sowohl zur Wach- wie auch zur Schlafenszeit, folglich es niemals vollständig abschaltet.
25. In the waking state, however, a large activity of the brain is given, therefore alpha waves with about ten oscillations per second and beta waves with about 20 oscillations per second work, while in the sleep theta and delta waves are active, which however show much lower oscillations, namely between 6 and 3 movements per second, as can easily be measured with a suitable oscillograph. 25. Im Wachzustand ist jedoch eine grosse Aktivität des Gehirns gegeben, folglich also Alpha- mit etwa zehn Schwingungen pro Sekunde und Betawellen mit etwa 20 Schwingungen pro Sekunde wirken, während im Schlaf Theta- und Delta-Wellen aktiv sind, die jedoch viel niedrigere Schwingungen aufweisen, und zwar ca. zwischen 6 und 3 Bewegungen pro Sekunde, wie mit einem geeigneten Oszillographen leicht messbar ist.
26. In the waking state, the brain, and with it all functions that make up consciousness, works in a correct and direct manner, while in the sleeping state, an unequal angular back and forth movement occurs, resulting in an extreme complication and unproductivity of communication. 26. Im Wachzustand arbeitet das Gehirn, und damit auch alle Funktionen, die das Bewusstsein ausmachen, in korrekter und direkter Art und Weise, während sich im Schlafzustand eine ungleiche winkelförmige Hin- und Herbewegung und damit ein extremes Komplizieren und eine Unproduktivität der Kommunikation ergibt.
27. In everything, the depth of sleep also plays a very important role, because the brain waves work faster or slower depending on the state of sleep. 27. Bei allem spielt auch die Tiefe des Schlafes eine sehr wichtige Rolle, denn je nach Schlafzustand arbeiten die Hirnwellen schneller oder langsamer.
28. In this way, you can understand the whole thing from both the actual consciousness and the brain in which the conscious activities take place. 28. In dieser Weise kannst du das Ganze sowohl vom eigentlichen Bewusstsein, wie aber auch vom Gehirn verstehen, in dem sich die bewusstseinsmässigen Aktivitäten abspielen.
29. The state of consciousness is continuously formed by the cooperation of the many different levels – as you also call it doctrinally – in which billions of neurons exchange informatically with each other in a continuous flow and thus form what is simply called consciousness. 29. Der Zustand des Bewusstseins bildet sich laufend aus der Zusammenarbeit der vielen unterschiedlichen Ebenen – wie du das lehremässig ja auch nennst –, wobei sich in dauerndem Fluss Milliarden von Neuronen untereinander informatisch austauschen und so das bilden, was einfach als Bewusstsein bezeichnet wird.
30. These continuous processes take place in a completely unconscious way for man, therefore he cannot perceive them in a subconscious way. 30. Diese dauernden Prozesse laufen für den Menschen in völlig unbewusster Weise ab, folglich er sie also auch nicht in unterbewusster Weise wahrnehmen kann.
31. This also applies to all other processes in the brain, which continues to function in sleep mode and regulates the messenger substance flow of adrenaline, dopamine and serotonin, as well as metabolism, but also repairs or replaces damaged brain cells, etc. 31. Dies gilt in gleicher Weise auch für alle anderen Vorgänge im Gehirn, das auch im Schlafzustand weiterarbeitet und den Botenstofffluss des Adrenalins, des Dopamins und Serotonins sowie den Stoffwechsel reguliert, wobei aber auch beschädigte Gehirnzellen repariert oder ersetzt werden usw.

Billy:

Billy:
Thank you for that explanation, but I have another question relating to memory: Your father Sfath taught me to control my memory, to nurture it and to use it in a good way, by eliminating all disturbing factors when I wanted to remember something. However, my health collapse in 1982 caused me to suffer a temporary amnesia, and since then I have had memory problems, which we have talked about recently. Everything I know again today, I had to work hard on again. And as far as memory is concerned, I notice over and over again that it always works a little better when I am able to eliminate certain disturbing factors, which I have not always succeeded in doing since my collapse. Is there another possibility I could use? Danke für diese Erklärung, doch habe ich nochmals eine Frage, die sich auf das Gedächtnis bezieht: Dein Vater Sfath lehrte mich, mein Gedächtnis zu beherrschen resp. es zu pflegen und in guter Weise zu nutzen, und zwar dadurch, indem ich alle Störfaktoren ausschaltete, wenn ich mich an etwas erinnern wollte. Durch meinen gesundheitlichen Zusammenbruch im Jahr 1982 jedoch erlitt ich eine zeitbegrenzte Amnesie, seither ich Gedächtnisschwierigkeiten habe, worüber wir ja kürzlich schon einmal gesprochen haben. Alles, was ich heute wieder weiss, musste ich mir wieder mühsam erarbeiten. Und was das Gedächtnis betrifft, so stelle ich immer und immer wieder fest, so funktioniert es immer dann ein bisschen besser, wenn ich gewisse Störfaktoren auszuschalten vermag, was mir seit meinem Zusammenbruch jedoch nicht immer auf Anhieb gelingt. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit, die ich nutzen könnte?

Ptaah:

Ptaah:
32. If a memory does not work in the desired frame, then this usually happens on the one hand because it is not trained and consequently not all information and stimuli are switched off that burden the memory and cover it with rubbish so to speak. 32. Wenn ein Gedächtnis nicht in gewünschtem Rahmen arbeitet, dann geschieht dies einerseits in der Regel darum, weil es nicht trainiert wird und folglich nicht alle Informationen und Reize ausgeschaltet werden, die das Gedächtnis belasten und sozusagen mit Unrat überdecken.
33. On the other hand, an accident or breakdown, such as yours, can trigger an amnesia that does not completely dissolve again. 33. Anderseits kann z.B. durch einen Unfall oder Zusammenbruch, wie eben bei dir, gegeben sein, dass eine Amnesie ausgelöst wird, die sich nicht wieder vollständig auflöst.
34. But exactly this is the case with you, consequently with you amnesia-related memory gaps are given. 34. Genau das aber ist bei dir der Fall, folglich bei dir amnesiebedingte Erinnerungslücken gegeben sind.
35. But since you constantly strive for a memory concentration and to act according to my father's explanation, you can always close a gap again. 35. Da du dich aber ständig um eine gedächtnismässige Konzentration und darum bemühst, nach meines Vaters Erklärung zu handeln, kannst du immer wieder einmal eine Lücke schliessen.

Billy:

Billy:
Sometimes a memory comes up when someone mentions a certain event, an event or a situation, but often I fall from all the clouds when such things are mentioned that I can no longer classify in my field of memory. Manchmal kommt auch eine Erinnerung auf, wenn jemand ein bestimmtes Ereignis, ein Geschehnis oder eine Situation erwähnt, doch nicht selten falle ich aus allen Wolken, wenn solche Dinge genannt werden, die ich partout nicht mehr in mein Erinnerungsfeld einordnen kann.

Ptaah:

Ptaah:
36. I'm afraid we can't change that anymore. 36. Das wird sich leider nicht mehr ändern lassen.
37. Everything you have regained after your amnesia in memories and knowledge is much more than I expected, because everything did not look like you could have continued your mission. 37. Alles, was du nach deiner Amnesie dir an Erinnerungen und an Wissen wieder erarbeitet hast, das ist sehr viel mehr, als ich erwartet habe, denn alles sah nicht danach aus, dass du deine Mission hättest weiterführen können.
38. Your incredible self-discipline and strong will as well as all your exhausting efforts made possible what seemed impossible to me for a long time. 38. Deine unglaubliche Selbstdisziplin und dein starker Wille sowie alle deine kräftereissenden Bemühungen, die du aufbrachtest, machten das aber möglich, was mir selbst lange Zeit unmöglich erschien.
39. It seems that nobody can comprehend and understand what you have done and what you have endured in this regard, and to be honest, I consider the whole thing to be something that very few people can do, if at all, how you have been able to do everything. 39. Es ist wohl so, dass das niemand nachvollziehen und verstehen kann, was du diesbezüglich getan und durchgestanden hast, und ehrlich gesagt, erachte ich das Ganze als etwas, dass nur sehr wenige Menschen das, wie du alles zu tun vermochtest, in diesem Mass auch tun können – wenn überhaupt.
40. Not only did your strong will to live play a special role, but also your courage to carry out the mission, as well as the fact that giving up in any way has never found its way into your thoughts and feelings, such as … 40. Dabei spielte nicht nur dein ausgeprägter Lebenswille eine besondere Rolle, sondern auch dein Mut zur Mission, um diese durchzuführen, wie aber auch die Tatsache, dass ein Aufgeben in irgendeiner Beziehung niemals Einlass in deine Gedanken und Gefühle gefunden hat, wie …

Billy:

Billy:
Please, that's enough, because I know what really happened and how hard it really was, but talking about it another time is not necessary. Bitte, das reicht, denn ich weiss, was wirklich gewesen ist und wie hart es tatsächlich auch war, aber darüber ein andermal zu reden, das ist nicht notwendig.

Ptaah:

Ptaah:
41. It was a need for me to continue to give some facts about your memory, because I also remember the hard time you had to go through. 41. Es war mir ein Bedürfnis, in Weiterführung bezüglich deines Erinnerungsvermögens einige Fakten zu nennen, weil ich mich eben selbst auch an deine schwere Zeit erinnere, die du durchstehen musstest.

Billy:

Billy:
All right, that's all there is to it. But maybe Bernadette will take up some or all of it again when she finds the time to try my biography. On the one hand there is always a lot of other and important work going on, and on the other hand she has more memories of me and the events around me and with me today than I am aware of. Schon gut, doch mehr sollte nicht gesagt sein. Vielleicht greift aber trotzdem Bernadette nochmals einiges oder das Ganze auf, wenn sie einmal Zeit findet, sich um meine Biographie zu bemühen. Einerseits geht aber immer viel andere und wichtige Arbeit vor, und anderseits hat sie heute noch mehr an Erinnerungen in bezug auf mich und die Geschehen um mich und mit mir, als diese mir selbst bewusst sind.

Ptaah:

Ptaah:
42. But time doesn't stand still, if you know what I mean. 42. Die Zeit steht aber nicht still, wenn du verstehst, was ich meine.

Billy:

Billy:
Of course, because we're not getting any younger. Natürlich, denn wir werden ja nicht jünger.

Ptaah:

Ptaah:
43. That's right, I did. 43. Richtig.

Billy:

Billy:
In Iraq and Syria the Islamic fanatic terror organization IS or 'Islamic state' has been murdering for quite some time, whereby innocent people, men, women and children, are massacred and slaughtered in groups and tribes, while the world community – where it is wondering – takes nothing or only half-hearted countermeasures. As a rule, all those people are brutally murdered who are of a faith other than that of the IS murderers, who are baited as evil degenerate IS killers with primitive dogmas and delusions, such as: "If you fall in the fight against the heathen, then paradise is for sure for you. This delusion is reminiscent of the lying pope Urban II, who lied in November 1095 that 'Christ' had ordered him to conquer the 'Holy City' of Jerusalem by so-called crusaders and to have all Muslims there killed. Since I have read a lot about it, I would like to know if you know anything about this story? Im Irak und in Syrien mordet seit geraumer Zeit die islamistisch-fanatische Terrororganisation IS resp. ‹islamischer Staat›, wobei gruppen- und stammesweise unschuldige Menschen, Männer, Frauen und Kinder, massakriert und abgeschlachtet werden, während die Weltgemeinschaft – fragt sich, wo diese ist – nichts oder nur halbherzige Gegenmassnahmen unternimmt. In der Regel werden alle jene Menschen bestialisch ermordet, die anderen Glaubens sind, als dieser den IS-Mördern eigen ist, die als böse ausgeartete IS-Killer mit primitiven Dogmen und Wahnsprüchen geködert werden, wie: «Wenn du im Kampf gegen die Heiden fällst, dann ist dir das Paradies sicher.» Dieser Wahnspruch erinnert ganz an den Lügen-Papst Urban II., der im November des Jahres 1095 dahergelogen hat, ‹Christus› habe ihm befohlen, dass er die ‹Heilige Stadt› Jerusalem durch sogenannte Kreuzritter erobern und alle sich dort befindenden Muslime umbringen lassen solle. Da ich darüber einiges gelesen habe, möchte ich gerne wissen, ob du hinsichtlich dieser Geschichte etwas weisst?

Ptaah:

Ptaah:
44. I have learned a lot from our annals in this regard, but what you say is not correct, because the IS is not an Islamic, but an Islamic terrorist organization, which wants to give itself Islamic, but truthfully outside the real Islam corresponds to a terrorist and death sect, by which many innocent people are murdered, young and old and both children and women and men. 44. Aus unseren Annalen habe ich diesbezüglich einiges gelernt, doch was du sagst ist nicht richtig, denn beim IS handelt es sich nicht um eine islamische, sondern um eine islamistische Terrororganisation, die sich wohl islamisch geben will, jedoch wahrheitlich ausserhalb des wirklichen Islam einer Terror- und Todessekte entspricht, durch die sehr viele unschuldige Menschen ermordet werden, junge und alte und sowohl Kinder als auch Frauen und Männer.
45. We call this death sect 'Islamist' because it does not act Islamic outside the real Islam, but against the good parts of Islam and thus anti-Islamic and extremist. 45. ‹Islamistisch› nennen wir diese Todessekte, weil sie ausserhalb des wirklichen Islam nicht islamisch handelt, sondern wider die guten Teile des Islam und damit antiislamisch und extremistisch.
46. This results in our term 'Islamist', which, by the way, will soon be used on Earth as well. 46. Daraus resultiert unsere Benennung ‹islamistisch›, die übrigens schon in kurzer Zeit auch auf der Erde Verwendung finden wird.
47. The term 'Islamic' should not be confused with 'Islamic' or 'Islamic'. 47. Die Benennung ‹islamistisch› sollte nicht mit ‹islamisch› oder ‹islamitisch› verwechselt werden.

Billy:

Billy:
This can certainly be understood by people who are a little naïve, and by people who think clearly anyway. Das kann sicher auch von etwas unbedarften Menschen verstanden werden, und von klardenkenden sowieso.

Ptaah:

Ptaah:
48. This would serve the cause, especially if Islam is spoken of as 'Islamic' and the IS as 'Islamist'. 48. Das wäre der Sache dienlich, besonders wenn vom Islam als ‹islamitisch› und vom IS als ‹islamistisch› gesprochen wird.

Billy:

Billy:
Then I would like to ask you whether what I am now repeating from what I have read corresponds to the facts or whether it is just an invention of history: As I said, in November 1095 Pope Urban II is said to have lied that 'Christ' had ordered him to conquer Jerusalem and kill all Muslims, which was done. On the one hand, however, this is supposed to have been the worst crime of the Catholic Church, but on the other hand it is supposed to be the most perfidious propaganda lie that ever made the rounds on Earth. So once again: In November 1095 Pope Urban II is said to have spread the most outrageous lie of his life, precisely with regard to the conquest of Jerusalem and the murder of all Muslims, in order to free the city from the heathen, by an order of 'Christ'. The real background, however, is said to have been of a completely different nature, for the crusades that led to the massacre in Jerusalem were not religious but pragmatic, as a result of the total disruption of inheritance law in Europe. This inheritance law determined that the first-born sons inherited all possessions of any kind left by the father. All second and all subsequent children were left empty-handed with regard to inheritance claims. The consequence of this was that these forcibly disinherited people then stood there without task and goals, which led to them taking their own right, namely by marauding, murdering and plundering as 'robber knights' through Europe, in which they fought bitter power struggles with the legitimate rulers. This was the actual and real reason for the maturing of the plan to send the second, third and other offspring as crusaders to the 'Holy Land' and thus also to Jerusalem. This is precisely to get rid of the marauding hordes. It is well known that this plan succeeded, but with tremendously fatal consequences, because it is said to have been gruesome to see the crusaders raging in the 'Holy Land', where slain, beheaded, massacred and human limbs are said to have lain about everywhere. The ground was said to have been completely covered with blood, and the crusaders waded around in ankle-deep blood. This is how the massacre of the Christian crusaders against the Jewish and Muslim inhabitants of Jerusalem was described in 1099. Within the walls of Jerusalem alone, up to 50000 people are said to have been cruelly mutilated, beheaded, massacred and murdered, with the slaughter in the Al-Aqsa mosque being so monstrous that the murderous crusaders had to wade knee-deep through human blood. In this way, with the crusade, the European princes, etc., got rid of their offspring by sending them to Jerusalem as murdering crusaders and by having real bloodbaths carried out there as well as elsewhere in the 'Holy Land', whereby the absurd words of Pope Urban II. are supposed to have been constantly ringing in the ears of this murderous mob: "Christ commands to kill the Muslims". Dann möchte ich dich fragen, ob das, was ich jetzt aus dem Gelesenen wiederhole, den Tatsachen entspricht oder ob es sich nur um eine Geschichtserfindung handelt: Wie gesagt soll Papst Urban II. im November 1095 dahergelogen haben, dass ihm ‹Christus› befohlen habe, Jerusalem zu erobern und alle Muslime zu töten, was dann auch getan wurde. Dabei soll es sich jedoch einerseits um das schlimmste Verbrechen der katholischen Kirche gehandelt haben, doch anderseits soll es sich um die perfideste Propagandalüge handeln, die jemals auf der Erde die Runde machte. Also nochmals: Im November 1095 soll Papst Urban II. die wohl ungeheuerlichste Lüge seines Lebens verbreitet haben, eben in bezug auf die Eroberung von Jerusalem und die Ermordung aller Muslime, um die Stadt von den Heiden zu befreien, und zwar durch einen Befehl von ‹Christus›. Die wahren Hintergründe sollen jedoch völlig anderer Natur gewesen sein, denn die Kreuzzüge, durch die das Massaker in Jerusalem stattgefunden hat, seien nicht religiöser, sondern pragmatischer Natur gewesen, und zwar als ein Ergebnis des völlig aus den Fugen geratenen Erbrechtes in Europa. Dieses Erbrecht bestimmte, dass die erstgeborenen Söhne sämtlichen Besitz jeder Art erbten, der vom Vater hinterlassen wurde. Alle zweit- und überhaupt alle nachgeborenen Kinder gingen also in bezug auf Erbansprüche leer aus. Die Folge davon war, dass diese zwangsmässig Enterbten dann ohne Aufgabe und Ziele dastanden, was dazu führte, dass sie sich ein eigenes Recht nahmen, und zwar indem sie marodierend, mordend und plündernd als ‹Raubritter› durch Europa zogen, wobei sie sich erbitterte Machtkämpfe mit den legitimen Herrschern lieferten. Das war der eigentliche und wirkliche Grund für die Heranreifung des Planes, die Zweit-, Dritt- und sonstig Nachgeborenen als Kreuzritter ins ‹Heilige Land› und somit auch nach Jerusalem zu schicken. Dies eben darum, um die marodierenden Horden loszuwerden. Bekanntlicherweise ist ja dieser Plan gelungen, jedoch mit ungeheuer fatalen Folgen, denn es soll schauerlich anzusehen gewesen sein, wie die Kreuzritter im ‹Heiligen Land› wüteten, wo überall Erschlagene, Enthauptete, Massakrierte und menschliche Gliedmassen umhergelegen haben sollen. Der Boden soll von vergossenem Blut völlig überdeckt gewesen sein, und die Kreuzritter seien in knöcheltiefem Blut herumgewatet. So jedenfalls wurde im Jahr 1099 das Massaker der christlichen Kreuzritter an den jüdischen und muslimischen Einwohnern von Jerusalem beschrieben. Allein innerhalb der Mauern von Jerusalem sollen bis zu 50000 Menschen grausam verstümmelt, geköpft, massakriert und ermordet worden sein, wobei in der Al-Aqsa-Moschee das Gemetzel sogar derart ungeheuerlich gewesen sein soll, dass die mordbestialischen Kreuzritter knietief durch Menschenblut waten mussten. In dieser Weise, eben mit der Kreuzritterei, haben sich die europäischen Fürsten usw. ihrer Nachgeborenen entledigt, indem sie diese als mordende Kreuzritter nach Jerusalem schickten und dort sowie auch anderswo im ‹Heiligen Land› wahre Blutbäder anrichten liessen, wobei diesem Mordgesindel dauernd die absurden Worte des Papstes Urban II. in den Ohren geklungen haben sollen: «Christus befiehlt, die Muslime zu töten.»

Ptaah:

Ptaah:
49. What you present corresponds to a large extent to what I know from our annals, but these records speak of approximately 70,000 people who were cruelly murdered by the crusaders in and around Jerusalem, men, women and children, and in our records it is also mentioned that the women and even children were sexually raped and only then murdered. 49. Was du darlegst, entspricht weitgehend dem, was ich aus unseren Annalen kenne, wobei diese Aufzeichnungen jedoch von annähernd 70000 Menschen sprechen, die durch die Kreuzritter in und rund um Jerusalem grausam ermordet wurden, so Männer, Frauen und Kinder, wobei in unseren Aufzeichnungen auch die Rede davon ist, dass die Frauen und gar auch Kinder sexuell vergewaltigt und dann erst ermordet wurden.
50. That the crusaders were wading around in knee-deep blood, however, corresponds to a fairy tale, because ankle-deep is right. 50. Dass die Kreuzritter jedoch in knietiefem Blut umhergewatet seien, das entspricht einer Mär, denn knöcheltief ist richtig.
51. But Jerusalem was only a place where the crusaders raged murderously, because on their way and on their expeditions they carried out human slaughter. 51. Jerusalem war aber nur ein Ort, wo die Kreuzritter mörderisch gewütet haben, denn auch auf ihrem Weg und auf ihren Streifzügen haben sie Menschenschlächtereien durchgeführt.

Billy:

Billy:
Thank you for your explanation, then I would like to discuss some things with you that should not be public. Danke für deine Erklärung, dann möchte ich noch einiges mit dir bereden, das nicht öffentlich sein soll.

Ptaah:

Ptaah:
52. Of course. 52. Natürlich.

Billy:

Billy:
Well, it's about … Tja, es handelt sich darum …

Next Contact Report

Contact Report 601

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References


Source

  • German Source: Original Hardback Book
  • English Source: DeepL Translator