Contact Report 018

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


Contents


Introduction

Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 1

  • Contact Reports Volume / Issue: 1 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 1)
    [Contact No. 1 – 38 from 28.1.1975 to 13.11.1975] Source

  • Page Number(s): 150 - 154
  • Date of contact: Thursday, 15th May, 1975 - 9:34 pm
  • Translator(s): Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: March, 2006
  • Revision: November 2010, by Vivienne Legg and Dyson Devine in collaboration with Vibka Wallder.
  • Contact person: Semjase


Synopsis

An explanation from Semjase on the understanding of the term "Creation".

This is an excerpt of the contact.

Contact 18 Translation

Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.

English German
Understanding the Term “Creation” Verständnis von dem Begriff “Schöpfung”
Explanation from Semjase Erklärung von Semjase
Excerpt from contact 18, Thursday, May 15th, 1975, 9:34 PM (pages 150 - 154) Pleiadian-Plejaren contact reports, conversations, Volume 1 Ausschnitt von 18. Kontakt, Donnerstag, 15. Mai 1975, 21.34 h (Seiten. 150 - 154) Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 1
Translators note: Please refer to the end of this document to read an explanation about the unconventional and strange English word-choices, and the German words, used in this translation. Please refer to footnotes for definitions of German words. .....................................................................................
Semjase Semjase
1. Before we discuss other things today, I would like to proceed with the spiritual teaching, as it is the most important thing of all. 1. Ehe wir heute andere Dinge besprechen, möchte ich in der Geisteslehre fortfahren, denn sie ist von allen Dingen das Wichtigste.
2. The human being should try to react to the word or the term “Creation” as if something very beautiful or good is being referred to, through which a change should be effected in his thinking. 2. Der Mensch versuche auf das Wort oder die Bezeichnung Schöpfung so zu reagieren, wie wenn von etwas sehr Schönem und Gutem die Rede ist, wodurch in seinen Sinnen eine Veränderung bewirkt werden soll.
3. Because, as long as this does not happen, he has not recognised Creation as it really is. 3. Da dies jedoch nicht geschieht, so lange hat er die Schöpfung nicht als das erkannt, was sie wirklich ist.
4. But how can the word and the name “Creation” attain such a deep significance for the human being that a change in his entire psychological way of behaving occurs -in his emotional awareness, his awareness of life, his ways of reacting -if he does not constantly and repeatedly contemplate the nature of Creation? 4. Wie aber kann das Wort und die Bezeichnung Schöpfung eine so tiefe Bedeutung für den Menschen erlangen, dass ein Wandel in seiner ganzen psychologischen Verhaltensweise eintritt, in seinem emotionalen Gewahrsein, seinem Lebensgefühl, seiner Weise zu reagieren, wenn er nicht beständig und immer wieder über das Wesen der Schöpfung nachdenkt?
5. The human being should try quite simply to bring certain characterising words, which are applicable in regard to the nature of Creation -like, “everpresent", "almighty" and "all-knowing" -into association with the word or the designation “Creation”. 5. Der Mensch versuche ganz einfach, gewisse Eigenschaftsbezeichnungen, die im Hinblick auf das Wesen der Schöpfung zutreffend sind, wie <allgegenwärtig>, <allmächtig> und <allwissend>, mit dem Wort oder der Bezeichnung Schöpfung in Verbindung zu bringen.
6. The every-day human being and everyone, the so-called atheist, the egoist and materialist, and the agnostic, find the word “Creation” highly uninteresting. 6. Der Mensch des Alltags sowie der Jedermann, der sogenannte Atheist, der Egoist und Materialist, der Agnostiker finden das Wort Schöpfung höchst uninteressant.
7. Yet why? 7. Doch warum?
8. To them it is entirely unknown -and they have no idea -what Creation essentially is. 8. Ihnen ist völlig unbekannt - und sie haben keine Ahnung -, was die Schöpfung eigentlich ist.
9. But so it is with very many human beings with the term “Creation”. 9. So ergeht es aber sehr vielen Menschen mit dem Begriff Schöpfung.
10. Billions of people who are misled by religion do not understand the word “Creation”. 10. Milliarden durch Religionen irregeführte Menschen verstehen das Wort Schöpfung nicht.
11. When they pronounce the unreal religious title, “God”, then they have gone astray with the view that Creation is named thereby. 11. Wenn sie die irreale religionsmässige Benennung Gott aussprechen, dann sind sie der verirrten Ansicht, dass damit die Schöpfung genannt werde.
12. Yet what an evil false teaching that is. 12. Doch welch böse Irrlehre ist das.
13. Therefore it is very important to know as much as possible about the nature of Creation and ascertain it so that the word becomes meaningful, raises one inwardly and leaves an impression as soon as it is heard. 13. Darum ist es sehr wichtig, soviel wie nur möglich über das Wesen der Schöpfung zu wissen und in Erfahrung zu bringen, damit das Wort bedeutungsvoll wird, innerlich emporhebt und einen Eindruck hinterlässt, sobald es vernommen wird.
14. Experience reveals that Creation is infinite beauty, a beauty above all beauty, boundless, intensive happiness without end, wisdom, knowledge, ability, truth and absolute certainty. 14. Die Erfahrung offenbart, dass die Schöpfung unendliche Schönheit ist, eine Schönheit über aller Schönheit, grenzenloses, intensives Glück ohne Ende, Weisheit, Wissen, Können, Wahrheit und absolute Bestimmtheit.
15. Once that is recognised by the human being, then he instantly traces every one of his joys back to its origin, to the infinite joy of Creation. 15. Ist dies vom Menschen erkannt, dann führt er jede seiner Freuden sogleich auf ihren Ursprung zurück, auf die unendliche Schöpfungsfreude.
16. Wherever he sees something beautiful, be it a flower, an animal or a human being, or anything else, he thus instantly brings it into association with the infinite beauty of Creation itself. 16. Wo immer er etwas Schönes sieht, sei es nun eine Blume, ein Tier oder ein Mensch oder sonst irgend etwas, so bringt er es sogleich mit der unendlichen Schönheit der Schöpfung selbst in Verbindung.
17. Wherever the human being sees cognition reach expression, in this or any form, in an impressive and exalted manner, then he knows that it has its roots in the endless cognition which is Creation. 17. Wo immer der Mensch Erkenntnis in dieser oder jener Form zum Ausdruck gelangen sieht auf eine eindrucksvolle und erhebende Art, da weiss er, dass sie ihre Wurzel in der endlosen Erkenntnis hat, die die Schöpfung ist.
18. Wherever life stirs -be it even in just the tiniest being, in a creature, such as, for example, the microbe -there, behind this life, he glimpses the infinite, the eternal and the creational. 18. Wo auch immer Leben sich regt, sei es auch nur im winzigsten Wesen, in einem Geschöpf wie z.B. der Mikrobe, da erblickt er hinter diesem Leben das Unendliche, das Ewige und das Schöpferische.
19. From that, he attempts to deepen and expand his understanding and feeling by contemplating the nature of the creational and its inseparable presence, at any time and in any space, in many kinds of ways, in daily life and experience. 19. Daraus versucht er, sein Verstehen und Fühlen zu vertiefen und zu erweitern, indem er das Wesen des Schöpferischen und dessen unentrinnbare Gegenwart zu jeder Zeit und in jedem Raum auf mancherlei Weise im täglichen Leben und Erleben überdenkt.
20. Creation exists in every human being as a fragment of itself. 20. Die Schöpfung ist in jedem Menschen als Teilstück ihrer selbst.
21. Once this thought has deeply penetrated the human being and become his experience, then any fear and all doubt in him disappear. 21. Ist dieser Gedanke dem Menschen erst einmal tief eingedrungen und ihm zur Erfahrung geworden, dann verschwinden in ihm jede Furcht und alle Zweifel.
22. Once he knows that Creation is all-knowing and almighty then he gains inner peace and security and is immune from stupid thoughts and wrong feelings. 22. Wenn er weiss, dass die Schöpfung allwissend und allmächtig ist, dann gewinnt er im Innern Frieden und Sicherheit und ist gegen dumme Gedanken und verkehrte Gefühle gefeit.
23. Repeated contemplation about the ever-present, the truth, wisdom and the ability and knowledge of Creation as constantly eternal, as dignity and value, allows the word and the designation “Creation” to become something very meaningful in the human being -something which evokes transformations in the feelings, and transformations in his manner of thinking. 23. Wiederholtes Nachdenken über die Allgegenwart, Wahrheit, Weisheit und das Können und Wissen der Schöpfung als beständig Ewiges, als Würde und Wert, lässt das Wort und die Bezeichnung Schöpfung im Menschen zu etwas sehr Bedeutungsvollem werden, zu etwas, das Wandlungen in den Gefühlen und Wandlungen in seiner Denkweise hervorruft.
24. The more his intelligence is effective in this direction the more it gains radiating light, the more powerful his personality becomes, and the more blessed his entire life and work. 24. Je mehr seine Intelligenz in dieser Richtung wirksam wird, umso mehr gewinnt sie an strahlendem Licht, umso kraftvoller wird seine Persönlichkeit und umso gesegneter sein ganzes Leben und Wirken.
25. Again and again the human being who lives in clarity of consciousness produces in himself, anew, the strong, spiritual-fine-sensitive feeling[1] that the creational is far more real than that which his body feels. 25. Immer wieder von neuem erzeugt der bewusstseinsmässig klar lebende Mensch in sich das starke Empfinden, dass das Schöpferische weit wirklicher ist als das Fühlen seines Körpers.
26. This spiritual-fine-sensitive feeling incessantly rules the human being who lives for the spirit. 26. Dieses Empfinden beherrscht den dem Geist lebenden Menschen ohne Unterlass.
27. The creational takes possession of his consciousness whereby his way of thinking is full of peace, strength, joy, knowledge, wisdom, truth and hope. 27. Das Schöpferische ergreift Besitz von seinem Bewusstsein, weshalb seine Sinne voll Frieden, Stärke, Freude, Wissen, Weisheit, Wahrheit und Hoffnung sind.
28. All the measures which the normal human being grasps in his material-intellectual thinking, in order to attain peace, happiness and strength, always show themselves as deceitful, while this constant controlledness, of the human being who is living according to spirit, is pulsed through with the dynamic power of Creation. 28. Alle Massnahmen, die der normale Mensch in seinem materiellintellektuellen Denken ergreift, um Frieden, Glück und Stärke zu erlangen, erweisen sich immer als trügerisch, während dieses beständige Beherrschtsein des dem Geist lebenden Menschen von der dynamischen Kraft der Schöpfung durchpulst wird.
29. The human being who lives for spirit is very dynamic in all things. 29. Der dem Geist lebende Mensch ist sehr dynamisch in allen Dingen.
30. He incessantly attempts to reach his fulfilment[2] as quickly as possible. 30. Er versucht ununterbrochen, so rasch wie möglich sein Ziel zu erreichen.
31. Therefore, as long as he lives, he uses the time -with all the energy available to him -for devoting himself to creational ability. 31. Solange er lebt, wird er daher die Zeit nützen, sich dem schöpferischen Können zuzuwenden mit all seiner ihm zur Verfügung stehenden Energie.
32. He will never allow this undertaking to be lost. 32. Dieses Unterfangen wird er nie verlorengehen lassen.
33. Everything possible can happen in the course of time, yet his desire for the creational will never cease in him. 33. Alles Mögliche kann im Laufe der Zeit geschehen, doch sein Verlangen nach dem Schöpferischen wird niemals in ihm erlöschen.
34. He can encounter hindrances; he can suddenly have no sense and taste any more for necessary material things, yet he never loses the taste and sense for Creation because he knows that Creation embodies true BEING. 34. Er kann auf Hindernisse stossen, plötzlich keinen Sinn und Geschmack mehr für notwendige materielle Dinge haben, doch den Geschmack und Sinn für die Schöpfung verliert er nie, denn er weiss, dass die Schöpfung das wahre SEIN verkörpert.
35. Only those human beings who fight hard for consciousness goods and progress, and spiritual goods and progress, and for knowledge, truth, logic, wisdom and love, harvest the spirit’s and consciousness’ enormous fruits, because these do not simply fall into their laps. 35. Nur jene Menschen ernten gewaltige geistige und bewusstseinsmässige Früchte, die hart um ihr bewusstseinsmässiges und geistiges Gut und Fortkommen, um Wissen, Wahrheit, Logik, Weisheit und Liebe kämpfen, denn sie fallen ihnen nicht einfach in den Schoss.
36. First, before the first results can be obtained, it is necessary to learn the spiritual-intellectual manner of thinking, that is to say, the path of creational thinking, and to recognise its absolute correctness and certainty. 36. Erst ist es erforderlich, die geistig-intellektuelle Denkweise, den Weg des schöpferischen Denkens zu erlernen und seine absolute Richtigkeit und Bestimmtheit zu erkennen, ehe die ersten Erfolge erzielt werden können.
37. Indeed, once these first results come about, then the cognisant one steps onward with great steps and expands himself in spirit and consciousness to a factor of might. 37. Doch treten diese ersten Erfolge zutage, dann schreitet der Erkennende mit grossen Schritten voran und erweitert sich im Geiste und Bewusstsein zu einem Machtfaktor.
38. Only through this, do already known facts, knowledge, truth, logic, wisdom and love -which first, however, must be gained through hard work become self-evident. 38. Erst dadurch werden bereits erkannte Fakten, das Wissen, die Wahrheit, Logik, Weisheit und Liebe zum Selbstverständlichen, die aber erst hart erarbeitet werden müssen.
39. Yet the path does not end at this point, because further seeking, further searching, further development and further recognition lead into the boundless duration of time. 39. Doch der Weg ist an diesem Punkt nicht zu Ende, denn das Weitersuchen, Weiterforschen, Weiterentwickeln und das Weitererkennen führen in die grenzenlose Dauer der Zeit.
40. In the course of time, everything possible may happen which keeps the human being from planned action, yet the human being who lives in accord with spirit knows no bounds and does not allow himself to be kept from his determinations[3] by any kind of events or bad future outlooks. 40. Alles Mögliche mag im Laufe der Zeit geschehen und die Menschen von vorgenommenem Tun abhalten, doch der dem Geist lebende Mensch kennt keine Grenzen und lässt sich durch keinerlei Vorkommnisse oder schlechte Zukunftsaussichten von seinen Zielen abbringen.
41. For him, the future already exists in the present, so everything must be done here and now in order to achieve the highest spiritual state and highest state of consciousness. 41. Für ihn existiert die Zukunft bereits in der Gegenwart, so es gilt, alles hier und jetzt tun zu müssen, um den höchsten Geistes- und Bewusstseinszustand zu erreichen.
42. He does not know the fear of the future nor fear about the future because they only exist in a material-intellectual way of thinking, but never in spiritual-intellectual thinking, in which the future is as present as the present itself. 42. Er kennt nicht die Angst der Zukunft und nicht die Angst vor der Zukunft, denn sie existieren nur in einer materiell-intellektuellen Denkweise, niemals aber im geistig-intellektuellen Denken, in dem die Zukunft so gegenwärtig ist wie die Gegenwart selbst.
43. Thereby the human being who lives in accord with the spirit can, and may, solve the problems of tomorrow and the next day already, here and now, and steer them along the desired paths. 43. Dadurch kann und vermag der dem Geist lebende Mensch die Probleme von morgen und übermorgen bereits hier und jetzt zu lösen und in die gewünschten Bahnen zu lenken.
44. To think for, and with, the spirit brings only advantages to every life-form. 44. Für und mit dem Geist zu denken bringt jeder Lebensform nur Vorteile.
45. Therefore the human being should raise himself more and more, through intensive seeking and searching, into the state of spiritual thinking and into the knowledge about creational truth and wisdom. 45. Daher erhebe sich der Mensch mehr und mehr durch intensives Suchen und Forschen in den Stand des Geistesdenkens und in das Wissen um die schöpferische Wahrheit und Weisheit.
46. He should, again and again, create in himself the strong, spiritual-finesensitive feeling that something is there -namely, the truth of Creation which gives him immeasurable power and frees him from unreal assumptions. 46. Immer wieder erzeuge er in sich das starke Empfinden, dass etwas da ist, das ihm unermessliche Kraft gibt und von irrealen Annahmen frei macht; die Wahrheit der Schöpfung.
47. The human being should always -again and again -create within himself the strong, spiritual-fine-sensitive feeling that he is in the sea of creational light, its wisdom, its knowledge, of truth, logic and love, which, alone, entirely enables the BEING of life for him. 47. Immer wieder und wieder erzeuge der Mensch in sich das starke Empfinden, dass er sich im Meer des schöpferischen Lichtes, seiner Weisheit, seines Wissens, der Wahrheit, der Logik und der Liebe befindet, was ihm gesamthaft erst das SEIN des Lebens ermöglicht.
48. The joy of the human being who is turned towards Creation exists as a result of attesting to his veneration for the creational and Creation, in that he accepts the almighty will in the creational laws, and makes the absolute certainty of these laws his own destiny, and utilises them to good effect. 48. Die Freude des der Schöpfung zugewandten Menschen besteht darin, dem Schöpferischen und der Schöpfung seine Verehrung zu bezeugen; dies, indem er den allmächtigen Willen in den schöpferischen Gesetzen akzeptiert und die absolute Bestimmtheit dieser Gesetze zur eigenen Bestimmung macht und sie nutzbringend auswertet.
49. He expresses his dedication to the laws through the learning and utilisation of all spiritual facts and facts pertaining to the consciousness, but never through belief, assumptions, serving and submissiveness. 49. Seine Hingabe in die Gesetze bringt er durch das Lernen und die Nutzung aller geistigen und bewusstseinsmässigen Fakten zum Ausdruck, niemals aber durch Glauben, Annahmen, Dienen und Demut.
50. The only way to learn is through unremitting effort and striving to obtain higher spiritual cognitions and higher cognitions pertaining to the consciousness, and by applying the abilities which have unfolded through this. 50. Die einzige Art zu lernen besteht im unablässigen Bemühen und Bestreben, höhere geistige und bewusstseinsmässige Erkenntnisse zu erlangen und die dadurch zur Entfaltung gebrachten Fähigkeiten in Anwendung zu bringen.
51. Of decisive significance thereby are patience and endurance and the development of higher understanding, recognition and application of cosmic and universal love, deepening of spiritual knowledge and ability and deepening of knowledge and ability pertaining to the consciousness, as well as the switching off of material-intellectual thought-powers such as egoism, materialism, pride, envy, greed and jealousy, and so forth, because only this guarantees the recognition and following of the creational laws. 51. Geduld und Ausdauer und die Entwicklung höheren Verstehens, Erkennung und Anwendung der kosmischen und universellen Liebe, Vertiefung des geistigen und bewusstseinsmässigen Wissens und Könnens sowie die Ausschaltung materiell-intellektueller Denkpotenzen wie Egoismus, Materialismus, Stolz, Neid, Gier und Eifersucht usw. sind dabei von ausschlaggebender Bedeutung, denn nur dies gewährleistet die Erkennung und Befolgung der schöpferischen Gesetze.
52. The human being who thinks spiritually constantly makes the effort to direct Creation to himself and to make it recognisable in himself by means of his attempts to make possible that which is impossible for normal human beings -and indeed with success. 52. Der geistdenkende Mensch ist dauernd darum bemüht, die Schöpfung auf sich zu lenken und sie in sich erkennbar zu machen, dies auf dem Wege, dass er das für normale Menschen Unmögliche möglich zu machen versucht - und zwar mit Erfolg.
53. Day after day, month after month and year after year the human being who is devoted to the spirit calls upon the creational and thereby gains knowledge, wisdom, love, logic, truth and power, until he finally experiences the creational in himself, and is able to get useful value from it, whereby it becomes more real to him than the feelings experienced by his body. 53. Tag um Tag, Monat um Monat und Jahr um Jahr ruft der dem Geist zugetane Mensch das Schöpferische an und gewinnt dadurch an Wissen, Weisheit, Liebe, Logik, Wahrheit und Kraft, bis er schliesslich das Schöpferische in sich erfährt und es auszuwerten vermag, wodurch es ihm wirklicher wird als das Fühlen seines Körpers.
54. While he associates with other human beings and speaks with them, he sees before him only the creational. 54. Während er mit andern Menschen Umgang pflegt und mit ihnen spricht,sieht er nur das Schöpferische vor sich.
55. While he sees others before him, he sees only the creational in them, because, for him, the creational is always in the first position. 55. Während er andere vor sich sieht, sieht er nur das Schöpferische in ihnen, denn immer steht für ihn das Schöpferische an erster Stelle.
56. For him, the creational is the greatest of all things, for which reason, everything within him is confronted with the creational, and material things are no longer able to awaken longing in him. 56. Unter allen Dingen ist für ihn das Schöpferische das Allergrösste, weshalb in ihm sich alles mit dem Schöpferischen konfrontiert und materielle Dinge kein Verlangen in ihm mehr zu erwecken vermögen.
57. He is no longer at the mercy of material temptations, because that which is concealed within him as spiritual knowledge and ability, and knowledge and ability pertaining to the consciousness, is his dialogue partner and his guide. 57. Er ist keinen materiellen Versuchungen mehr ausgesetzt, denn das, was er als geistiges und bewusstseinsmässiges Wissen und Können in sich birgt, das ist sein Gesprächspartner und sein Wegweiser.
58. He speaks and converses with it, and he lives with it in the given laws of Creation. 58. Mit ihm spricht und unterhält er sich und mit ihm lebt er in den gegebenen Gesetzen der Schöpfung.
59. This way of living means BEING in truth, and this BEING is incomparably more beautiful than this universe’s most beautiful manifestation. 59. Diese Art zu leben bedeutet das SEIN in Wahrheit, und dieses SEIN ist unvergleichlich schöner als die schönste Erscheinung dieses Universums.
60. Nothing is able to tempt such a developed human being any longer; not the greatest wealth of the world, nor a death threat expressed to him by creatures disposed to evil. 60. Nichts vermag einen so entwickelten Menschen mehr (noch) in Versuchung zu bringen, nicht der grösste Reichtum der Welt und nicht eine ihm geltende Todesdrohung bösgesinnter Kreaturen.
61. His inner wealth in the creational is inexhaustible and imperishable, and nothing is able to awaken any kind of fear in him, because that with which he lives, and which enlivens his BEING, is infinite might. 61. Sein innerer Reichtum im Schöpferischen ist unerschöpflich und unvergänglich, und nichts vermag irgendweIche Furcht in ihm zu erwecken, denn das, mit dem er lebt und sein SEIN belebt, ist unendliche Macht.
62. Therefore nothing is able to mislead him to untruth and falseness, because his entire BEING is in the creational cognition of infinite truth. 62. Nichts vermag ihn daher zur Unwahrheit und Falschheit zu verleiten, denn sein ganzes SEIN ist in der schöpferischen Erkennung unendliche Wahrheit.
63. Nothing may wrongly lead him into the darkness of misleading thoughts from external powers, because each split second of his spiritual-intellectual thinking is infinite light. 63. Nichts vermag ihn irrezuführen in der Dunkelheit irreführender Gedanken von aussenstehenden Kräften, denn jeder Sekundenbruchteil seines geistigintellektuellen Denkens ist unendliches Licht.
64. Nothing is able to change his BEING-sense of truth or make him unhappy, because he lives in the BEING of Creation and in its sense, and he lives in infinite joy. 64. Nichts vermag seinen SEINsinn der Wahrheit zu ändern oder ihn unglücklich zu machen, denn er lebt im SEIN der Schöpfung und in ihrem Sinn, und er lebt in unendlicher Freude.
65. If the human being, however, has a bad or negative attitude regarding the spiritual things of life, himself and Creation, then nothing at all will flourish for him. 65. Hat der Mensch jedoch den geistigen Dingen des Lebens, sich selbst und der Schöpfung gegenüber eine böse oder negative Einstellung, dann gedeiht ihm überhaupt nichts.
66. Even a very favourable circumstance, which would otherwise be very valuable, becomes a source of misfortune and strife for him if his attitude is only material-intellectual and this form of his thoughts and feelings also influences the environment. 66. Selbst ein sehr günstiger Umstand, der sonst sehr wertvoll wäre, wird ihm zur Quelle von Unglück und Unfrieden, wenn seine Einstellung nur materiellintellektuell ist und seine Gedanken und Gefühle auch in dieser Form die Umwelt beeinflussen.
67. Even if the concerned human being pursues the best intentions, however good they may be, the result, in this case, will be entirely negative. 67. Selbst wenn der betreffende Mensch noch so gute Absichten verfolgt, wird das Resultat in diesem Falle völlig negativ sein.
68. However, for the human being who lives in accord with spirit, everything always constitutes the right circumstances for inner growth and is a very good opportunity, in every form, to pay tribute to that which is creational. 68. Für den dem Geist lebenden Menschen aber wird alles und jedes immer der richtige Umstand zu innerem Wachstum und eine sehr gute Gelegenheit sein, dem Schöpferischen in jeder Form seinen Tribut zu zollen.
69. Truly, only the human being who constantly carries and maintains high and noble spiritual thoughts and spiritual feelings in himself is great; and one can only name as creational the human being who constantly lives and thinks in the consciousness of the creational in himself. 69. Gross ist in Wahrheit nur jener Mensch, der beständig hohe und edle Geistesgedanken und Geistesgefühle in sich trägt und unterhält; und schöpferisch kann man nur jenen Menschen nennen, der beständig im Bewusstsein des Schöpferischen in sich lebt und denkt.
70. That means that human beings who are great in terms of their material intellect can be just as completely un-creational and, spiritually, absolutely insignificant, just as peace-instigators can be, along with saints of religion, helpers in emergency, misery and sickness, and, not least, those who stand at the very front in wars, and so forth, and carry out medical services, and so forth. 70. Das bedeutet, dass materiell-intellektuell grosse Menschen ebenso völlig unschöpferisch und geistig absolut unbedeutend sein können wie auch Friedensstifter, Religionsheilige, Helfer in Not, Elend und Krankheit, und nicht zuletzt jene, die in Kriegen usw. an vorderster Front stehen und Sanitätsdienste usw. leisten.
71.Those kinds of human beings are mostly only driven by thirst for adventure, by pity and self-pity and other wrong, material-intellectual thoughts, and the feelings resulting from them, without the slightest recognition of possessing the creational within themselves. 71. Meistens werden derartige Menschen nur von Abenteuerlust, Mitleid und Selbstmitleid und andern falschen materiell-intellektuellen Gedanken und daraus resultierenden Gefühlen getrieben, ohne die mindeste Erkennung des Schöpferischen in sich zu besitzen.
72. Very often they are misled through un-real religions which preach false neighbourly love and equally false divine teachings, and formulas for submissiveness. 72. Sehr oft sind sie irregeleitet durch irreale Religionen, die falsche Nächstenliebe und ebenso falsche göttliche Lehren und Demutsformeln predigen.
73. Yet what is the difference between such life-forms and that of the human being who lives in accord with the spirit? 73. Doch worin besteht nun der Unterschied zwischen solchen Lebensformen und dem dem Geist lebenden Menschen?
74. In general, the normal human being allows himself to be guided and conquered by base, material-intellectual sentiments. 74. Der normale Mensch im allgemeinen lässt sich von niederen materiellintellektuellen Regungen leiten und besiegen.
75. If he does have good feelings, then they are never constant and soon disappear again to, again, make room for lower sentiments. 75. Hat er einmal gute Gefühle, dann sind diese niemals beständig und verschwinden bald wieder, um wieder niedereren Regungen Platz zu machen.
76. He who, on the other hand, is a human being living for spirit, never allows even the smallest creational inclinations to subside, rather he grasps them and infinitely expands them. 76. Der dem Geist lebende Mensch hingegen lässt selbst die kleinsten schöpferischen Regungen niemals abklingen, sondern er erfasst sie und weitet sie ins Unendliche aus.
77. Base inclinations find no anchorage in him, because the waters of wisdom and knowledge in him are too deep to enable a base and short anchor chain to reach the bottom. 77. Niedere Regungen finden in ihm keinen Ankerplatz, denn die Wasser von Weisheit und Wissen in ihm sind zu tief, als dass eine niedere und kurze Ankerkette ihren Grund zu erreichen vermöchte.
78. The human being who lives in accord with spirit constantly attempts always, and under all circumstances -to maintain himself in the vibrational realm of creational inclinations. 78. Der dem Geist lebende Mensch versucht andauernd, sich immer und unter allen Umständen im Schwingungsbereich schöpferischer Regungen zu erhalten.
79. Should this be endangered by some kind of influences, then he calls on the highest power of Creation and thus protects himself, with its highest vibrational power, from the negative. 79. Sollten diese einmal durch irgendwelche Einflüsse in Gefahr geraten, dann beruft er sich auf die Schöpfung in höchster Potenz und schützt sich so in ihrer höchsten Schwingungskraft vor dem Negativen.
80. He proceeds in this manner until the creational essence in him has created the absolute certainty of defence against the negative. 80. Auf diese Weise verfährt er so lange, bis das schöpferische Wesen in ihm die absolute Bestimmtheit der Abwehr gegenüber dem Negativen erzeugt hat.
81. The human being is always the bearer of something or other. 81. Der Mensch ist immer Träger von irgendwelchen Dingen.
82. Many bear oppressive feelings within themselves, others bear grief, worries, problems, hopes, and other thoughts of a material-intellectual nature. 82. Viele tragen bedrückende Gefühle in sich, andere Kummer, Sorgen, Probleme, Hoffnungen und andere Gedanken materiell-intellektueller Natur.
83. Also fears and imaginations of images of any kind -good or ugly belong in his material-intellectual thinking. 83. Auch Ängste und Vorstellungen von Bildern jeglicher Art, gute wie hässliche, gehören in sein materiell- intellektuelles Denken.
84. But the human being, who lives in accord with the spirit, is a bearer of the creational, of the spiritual. 84. Der dem Geist lebende Mensch aber ist Träger des Schöpferischen, des Geistigen.
85. He is a bearer of Creation, a conscious bearer of spirit, because he constantly carries the knowledge and ability of the creational laws in himself; and the more the old nature of the material-intellectual thinking would like to make him the bearer of its un-logic, the more he works intensively to make the creational in himself prevalent and to anchor it securely. 85. Er ist ein Schöpfungsträger, ein bewusster Geistträger, denn er trägt immerzu das Wissen und Können der schöpferischen Gesetze in sich; und je mehr ihn die alte Natur des materiell-intellektuellen Denkens zum Träger ihrer Unlogik machen möchte, um so mehr arbeitet er intensive daran, das Schöpferische in sich überwiegend zu machen und fest zu verankern.
86. He immediately transforms, into creational power and wisdom, even the most negative thoughts which come, and want to destroy, his spiritual-intellectual thinking. 86. Selbst Gedanken des Negativsten, die kommen und sein geistigintellektuelles Denken zerstören wollen, verwandelt er sogleich in schöpferische Kraft und Weisheit.
87. In this way he makes everything creational and carries it, within himself, as a power bloc. 87. So macht er alles zum Schöpferischen und trägt es als Machtblock in sich.
88. Thereby he is a walking temple of Creation. 88. Dadurch ist er ein wandelnder Schöpfungstempel.
89. The intelligence of human beings living for Creation becomes ever more spiritual and advances ever deeper into spiritual consciousness. 89. Die Intelligenzen der der Schöpfung lebenden Menschen werden immer mehr vergeistigt und dringen immer tiefer in das Geistesbewusstsein vor.
90. The human being who lives in accord with spirit, penetrates ever deeper into all things with his cognitive faculty and comprehends the warmth of the fire of the creational presence in everything. 90. Der dem Geist lebende Mensch dringt mit seinem Erkenntnisvermögen immer tiefer in alle Dinge ein und erfasst die Wärme des Feuers der schöpferischen Gegenwart in allem.
91. Thereby, the spiritually thinking human being recognises, and is conscious of, the power and the truth of the creational presence everywhere. 91. Dadurch wird dem geistig denkenden Menschen überall die Kraft und die Wahrheit der schöpferischen Gegenwart erkenntlich und bewusst.
92. That which therefore remains unrecognised by the everyday perception of the senses is perceived with the spiritual consciousness by the human being who lives in accord with Creation. 92. Was daher von den alltäglichen Sinneswahrnehmungen unerkannt bleibt, wird vom der Schöpfung lebenden Menschen geistig bewusst wahrgenommen.
93. He therefore always sees, in all things and life-forms, the creational presence and the application of the creational laws. 93. Er sieht also in allen Dingen und Lebensformen immer die schöpferische Gegenwart und die Anwendung der schöpferischen Gesetze.
94. He possesses a spiritual image of the power of Creation's presence, and he dedicates all the precious energies of his life and BEING to creational knowledge, its truth, power and wisdom, and thereby to the ability of his fragment of Creation which lives within him – his spirit. 94. Er besitzt ein geistiges Bild von der Kraft der Schöpfungsgegenwart, und er weiht all die kostbaren Energien seines Lebens und SEINs dem schöpferischen Wissen, seiner Wahrheit, Kraft und Weisheit und dadurch dem Können seines in ihm wohnenden Teilstückes der Schöpfung - seinem Geist.
95. The material life on Earth is like a fleeting game, an evaporating phenomenon; but behind it lies the eternal and timeless truth: the spirit, the creational presence and the reality of Creation. 95. Das materielle Leben auf der Erde ist wie ein vergängliches Spiel, ein sich verflüchtigendes Phänomen; hinter ihm aber liegt die ewige und zeitlose Wahrheit: der Geist, die schöpferische Gegenwart und die Wirklichkeit der Schöpfung.
96. This creational reality bears within itself all realms and spheres pertaining to the capacity for wisdom. 96. Diese schöpferische Wirklichkeit trägt in sich alle Reiche und Bereiche des weisheitlichen Könnens.
97. It is this which remains; the timelessly constant and imperishable. 97. Dies ist das Bleibende, das zeitlos Beständige und Unvergängliche.
98. This is no game, rather it is eternal and timeless truth and wisdom, knowledge, freedom, love, logic and ability, relative perfection, absolute certainty. 98. Dies ist kein Spiel, sondern ewige und zeitlose Wahrheit und Weisheit, Wissen, Freiheit, Liebe, Logik und Können, die relative Vollkommenheit, die absolute Bestimmtheit.
99. Very many people are afraid to live in the sense of Creation, and they think, and are of the opinion, that they must remain only with the one who is supposed to take their fear of death from them; with a god of a religion, who, in intentional false teaching and, for his very own benefit, has promised to take away their fear of death, if, in erroneous belief, they submissively believe his lies, whereby they are enslaved by him and lose their freedom of consciousness. 99. Sehr viele Menschen fürchten sich, im Sinne der Schöpfung zu leben, und sie denken und meinen, dass sie nur bei dem einen verweilen müssten, das ihnen die Angst vor dem Tode nehmen soll; bei einem Gott einer Religion, der ihnen in bewusster Irrlehre und zu seinem ureigensten Nutzen versprochen hat, ihnen die Angst vor dem Tode zu nehmen, wenn sie irrgläubig und demütig seinen Lügen glauben würden, wodurch sie in seine Versklavung geraten und bewusstseinsmässig unfrei werden.
100. The constant repetition of this religious false teaching causes the believers to find imagined and deceitful fulfillment, and subject themselves to an evil delusion which prevents all their rationality pertaining to consciousness, whereby also their spiritual-intellectual thoughts are hindered and oppressed and enslaved. 100. Die ständige Wiederholung dieser Religionsirrlehre bewirkt, dass die Gläubigen eine eingebildete und trügerische Erfüllung finden und einem bösen Wahn unterliegen, der ihnen alle bewusstseinsmässige Vernunft unterbindet, wodurch auch ihr geistig-intellektuelles Denken gehemmt und unterdrückt und versklavt wird.
101. Only very few human beings are not afraid to live in the sense of Creation, and know that this alone guarantees life and BEING, because this thereby fulfills the creational laws, and they, in turn, make life and BEING into life and BEING. 101. Nur sehr wenige Menschen fürchten sich nicht im Sinne der Schöpfung zu leben und wissen, dass allein dies das Leben und das SEIN gewährleistet, weil dadurch die schöpferischen Gesetze erfüllt werden, und die wiederum das Leben und das SEIN zum Leben und SEIN machen.
Billy Billy
Everything that you say sounds so understandable and logical -if only the human beings could grasp it. Was du sagst, klingt alles so verständlich und logisch - wenn das die Menschen nur begreifen könnten.
Semjase Semjase
102. They certainly will, yet it will not be overnight. 102. Das werden sie schon, doch es wird nicht von heute auf morgen sein.
103. You and your group lay only the foundation stones for an avalanche, which will only start to roll at a very much later time. 103. Du und deine Gruppe legen nur die Grundsteine zu einer Lawine, die erst in sehr viel späterer Zeit ins Rollen kommen wird.
Billy Billy
I know. We have already often spoken about that. But now I have yet another question, which was directed at me ... Ich weiss, darüber haben wir ja schon öfters gesprochen. Doch nun habe ich wieder eine Frage, die an mich gerichtet wurde. …

Translated by: Vivienne Legg and Dyson Devine.

Revision: November 2010, by Vivienne Legg and Dyson Devine in collaboration with Vibka Wallder.

Translators note: FIGU-approved translators are obliged to make use, to the best of their abilities, of certain English word-choices as determined by Billy Meier, and by FIGU members who have been working on the "Goblet of Truth" translation in consultation with Billy. These words are recorded in the FIGU online dictionary https://figu.org/dict/ For this reason the reader may encounter, in this translation, some English choices for German words which will seem quite peculiar. These choices are based on Billy Meier's unique knowledge of the original and true meaning of German terms and many English terms - especially those which pertain to the spiritual teaching - which reveals that often "well-known" words, in both languages, are misleading when used in the conventional sense.

In addition to this, in some cases, the German word must be carried over into the English text since no adequate corresponding English word or phrase can be found at all. Wherever this occurs a corresponding footnote has been added to attempt to define the word for the reader. Since some of these German terms describe concepts which are only being described for the first time in this detail for Earth humanity, there is still much work to be done before adequate explanations can be found to aid the reader. This is all the more reason why it is important for a serious student of this teaching to, at least, strive to learn the German language. Please continue to consult the FIGU online dictionary to keep up to date with any ongoing revision of the terms used in this translation.

References

  1. spiritual-fine-sensitive feeling: (in other words, the spiritual counterpart to the material feeling) corresponds to the German word “Empfindung” which is traditionally translated as, a. (sinnliche Wahrnehmung) sensation; sensory perception; b. (Gefühl) feeling; emotion.
  2. fulfilment: corresponds to the German word, “Ziel”, which, according to Billy, should not be translated as “goal” or “aim” or “target”.
  3. determination: corresponds to the German word, “Ziel”, which, according to Billy, should not be translated as “goal” or “aim” or “target”.

Source

Further Reading



blog comments powered by Disqus