Contact Report 221

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Contents

Introduction

  • Contact Reports volume: 5 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 5)
  • Page number(s): 389-404
  • Date/time of contact: Wednesday, December 30, 1987, 1:04 PM
  • Translator(s): Benjamin Stevens
  • Date of original translation: Friday, June 4, 2010
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person: Quetzal

Synopsis

This is the entire contact. It is an authorized but unofficial translation and may contain errors.

Contact Report 221 Translation

English German
Billy: Billy:
Today, I once again have a question regarding the things that you explained to me during the last conversation. I mean in terms of the coming events of the increasingly frequent floods, droughts, storms with snow, rain, and hail, as well as the volcanic eruptions, earthquakes, and forest fires, which will be due in part to natural origin and partly to human origin, as you said. Now, the question was asked about this: what all is meant by natural origin and human origin? Heute habe ich nochmals eine Frage bezüglich der Dinge, die du mir beim letzten Gespräch erklärt hast. Ich meine in Hinsicht der kommenden Geschehen der sich häufenden Überschwemmungen, Dürren, Unwetter mit Schnee, Regen und Hagel sowie der Vulkanausbrüche, Erdbeben und Waldbrände, was ja gesamthaft teils auf natürlichen und teils auf menschlichen Ursprung zurückzuführen sein wird, wie du sagtest. Dazu wurde nun die Frage laut, was alles unter natürlichem und was unter menschlichem Ursprung zu verstehen ist?
Quetzal: Quetzal:
1. Natural origin is everything that results from the natural course of the planetary movements, so therefore the natural volcanic eruptions as well as the natural movements of the sea currents, geomagnetism, the Moon’s influences, like among other things the low and high tides, the naturally occurring wind currents, and the natural weather conditions as well as forest fires and steppe fires, etc. 1. Natürlichen Ursprungs ist alles, was durch den natürlichen Verlauf der planetaren Bewegungen entsteht, so also die natürlichen Vulkanausbrüche sowie die natürlichen Bewegungen der Meeresströmungen, des Erdmagnetismus, der Mondeinflüsse, wie unter anderem die Ebbe und Flut, die natürlich entstehenden Windströmungen und die natürlichen Wetterverhältnisse sowie Wald- und Steppenbrände usw.
2. To these natural processes must be added the natural climate changes and glacial changes, as well as the influences of the Moon, which causes both low and high tides but also influences the Earth's magnetic fields. 2. Zu diesen natürlichen Abläufen kommen noch die natürlichen klimatischen und glazialen Veränderungen hinzu, wie aber auch die Einflüsse des Erdmondes, der sowohl Ebbe und Flut hervorruft wie aber auch die Erdmagnetfelder wechselseitig beeinflusst.
3. The Sun also determines a part of the natural weather and climate happenings of the Earth, and also not in the least the purely cosmic influences as well as those of the galactic central sun and the so-called central black hole of the galaxy, which is named “Milky Way” by the Earth people. 3. Auch die Sonne bestimmt einen Teil der natürlichen Wetter- und Klimageschehen der Erde, nicht zuletzt aber auch die rein kosmischen Einflüsse sowie die der galaktischen Zentralsonne und das sogenannte zentrale Schwarze Loch der Galaxie, die von den Erdenmenschen Milchstrasse genannt wird.
4. Thus, seven (7) determining natural factors are to be mentioned, through which all forms of natural weather, sequences of weather conditions, and climate factors are created. 4. So sind also sieben (7) massgebende natürliche Faktoren zu nennen, durch die alle natürlichen Wetterformen, Abläufe der Witterungen und die Klima-Faktoren geschaffen werden.
5. Among the seven factors, the Earth movements are of particular importance, which include the planetary conditions, such as the formation of the interior of the Earth as well as its surface, like the land, seas, lakes, rivers and streams, like the mountains and valleys, forests, rain forests, fields, prairies, deserts, open lands, concrete supporting structures through roads and buildings and, of course, the heights and depths under and over the sea. 5. Zu den sieben Faktoren kommt eine besondere Bedeutung den Erdbewegungen zu, zu denen die Planetenverhältnisse zählen, wie z.B. die Ausbildung des Inneren der Erde sowie deren Oberfläche als Land, Meer, Seen, Flüsse und Bäche, als Berge und Täler, Wald, Regenwald, Feld, Steppe, Wüsten, Freiland, Betonverbauungen durch Strassen und Gebäude und natürlich die Höhen und Tiefen unter und über dem Meer.
6. Also very important are the environmental elements, such as the temperature, air pressure, wind directions and wind speeds, the various precipitations, cloud cover, and the duration of sunshine. 6. Sehr wichtig sind dabei auch die Klima-Elemente, wie die Temperatur, der Luftdruck, die Windrichtungen und Windstärken, die verschiedenartigen Niederschläge, die Bewölkung und die Dauer des Sonnenscheins.
7. The actual local climate results from the diverse interaction of all elements and factors as well as from the geographical latitude of each respective tract of land and from the latitude-dependent radiation intensity, to which is also added in each case the typical and different atmospheric circulation that prevails over the seas, large lakes, streams, deserts, steppes, forests, open lands, and over the rain forests and continents as well as mountains and plains. 7. Das eigentliche örtliche Klima ergibt sich durch das vielfältige Zusammenwirken aller Elemente und Faktoren sowie aus der geographischen Breite des jeweils bestimmten Landstriches sowie aus der breitenabhängigen Strahlungsintensität, wohinzu auch die jeweils typische und unterschiedliche atmosphärische Zirkulation kommt, die über den Meeren, grossen Seen, Strömen, Wüsten, Steppen, Wäldern, dem Freiland und über den Regenwäldern und Kontinenten sowie Gebirgen und Ebenen herrscht.
8. Even the Earth’s magnetism plays an important role, which must not be forgotten. 8. Auch der Erdmagnetismus spielt dabei eine wichtige Rolle, die nicht vergessen werden darf.
9. Now, if one makes a total for all influences, etc. of 100 percent, which must be arranged, as said, into seven main factors of cause, then these can be divided in their influences, in terms of a percentage, approximately equally, so for every factor of cause, there arises an approximately 14.3 percent impact on the overall climate of the Earth. 9. Wenn nun also im ganzen bei allen Einflüssen usw. von 100 Prozent ausgegangen wird, die wie gesagt in sieben hauptsächliche Ursachen-Faktoren gegliedert werden müssen, dann können diese in ihren Einflüssen prozentual in einem Zirka-Mass aufgeteilt werden, folglich sich für jeden Usachen-Faktor rund 14,3 Prozent Einwirkung auf das Gesamtklima der Erde ergeben.
10. But now, if the influences are still added, which arise from the irrational, destructive, and irresponsible machinations in terms of the influencing of the climate, the changing of nature, and the environmental degradation via the Earth person, then it must be mentioned that 50 percent of all coming natural disasters no longer have to be attributed to purely natural origin but rather to the guilt and burden of the Earth person. 10. Werden nun aber noch die Einflüsse hinzugerechnet, die sich durch die unvernünftigen, zerstörerischen und unverantwortlichen Machenschaften in bezug der Klimabeeinflussung, Naturveränderung und Umweltzerstörung durch den Erdenmenschen ergeben, dann muss die Rede davon sein, dass 50 Prozent aller kommenden Naturkatastrophen nicht mehr rein natürlichen Ursprungs, sondern zur Schuld und Last des Erdenmenschen gelegt werden müssen.
11. Through sheer irrationality as well as through greed for profit, irresponsibility, and willfulness, as well as arrogance and self-glorification, the Earth person already started some time ago to change and violate the naturalness of the planet Earth. 11. Durch reine Unvernunft sowie durch Profitsucht, Verantwortungslosigkeit und Mutwilligkeit sowie Überheblichkeit und Selbstherrlichkeit hat der Erdenmensch schon vor geraumer Zeit begonnen, die Natürlichkeit des Planeten Erde zu verändern und zu schänden.
12. With asphalt and concrete, entire lands are built over with roads and buildings and are destroyed, vital seas are brought to drying out, the stock of fish becomes eradicated, the resources of the Earth are exploited senselessly and for pure profit and luxury, and air pollution and environmental degradation occur, which surpass everything in irresponsible willfulness and maliciousness. 12. Mit Asphalt und Beton werden ganze Ländereien mit Strassen und Gebäuden überbaut und zerstört, lebenswichtige Seen werden zum Austrocknen gebracht, der Fischbestand wird ausgerottet, die Ressourcen der Erde sinnlos und zum reinen Profit und Luxus ausgebeutet und eine Luftverschmutzung und Umweltzerstörung betrieben, die alles an verantwortungsloser Mutwilligkeit und Bösartigkeit übertrifft.
13. Enormous water dams are senselessly and irresponsibly built, by which shifts of the interior of the Earth take place and a tremendous pressure develops, by what means earthquakes and volcanic eruptions are caused. 13. Sinnlos und verantwortungslos werden riesige Gewässer-Staudämme gebaut, durch die erdinnere Verschiebungen stattfinden und ein ungeheurer Druck entsteht, wodurch Erdbeben und Vulkanausbrüche hervorgerufen werden.
14. Courses of rivers and streams are senselessly and irresponsibly straightened, wet meadows are drained, entire housing developments and villages as well as cities are built in meadow plains, lowlands, and at places of deforested meadow woods, by what means no place remains free any more for the wild waters of floods to be able to spread out and seep away. 14. Sinnlos und verantwortungslos werden Fluss- und Bachläufe begradigt, Feucht-Wiesen drainiert, ganze Wohnsiedlungen und Dörfer sowie Städte in Auenebenen, Niederungen und an Orte abgeholzter Auenwälder gebaut, wodurch den wilden Wassern bei Überschwemmungen kein Platz mehr freibleibt, um sich ausbreiten und versickern zu können.
15. Peaceful brooks and rivers become raging and all-destructive currents and wild waters through their straightening, and nothing can withstand these any more, whereby they cause devastation and demand the lives of humans and animals and will demand these more and more, like they’ve never done in all of human memory. 15. Friedliche Bäche und Flüsse werden durch deren Begradigungen zu reissenden und alles vernichtenden Strömen und zu wilden Wassern, denen nichts mehr standzuhalten vermag, wodurch sie Verwüstungen anrichten und Leben von Menschen und Tieren fordern und immer mehr fordern werden, wie sie seit Menschengedenken nicht vorgekommen sind.
16. In addition, houses and other buildings are built on mountain slopes that are at risk in regards to avalanches and mountain slides, etc. 16. Es werden aber auch Häuser und sonstige Gebäude an Berghänge gebaut, die gefährdet sind in bezug auf Lawinen und Bergniedergänge usw.
17. Mountain slopes become obstructed with ski lifts as well as with cable railways etc., by what means entire mountain landscapes are destroyed and the animal populations are disturbed in their natural life. 17. Berghänge werden verbaut mit Skiliften sowie mit Seilbahnen usw., wodurch ganze Berglandschaften zerstört und die Tierpopulationen in ihrem natürlichen Leben gestört werden.
18. The greatest of all evils, however, is found in the steadily and inexorably growing overpopulation, through which all mentioned evils become more and more rampant, so also the changes in the global climate. 18. Das grösste aller Übel aber findet sich in der stetig und unaufhaltsam wachsenden Überbevölkerung, durch die alle genannten Übel immer mehr überhandnehmen, so auch die Veränderungen des Weltklimas.
19. The overall natural circulation of the atmosphere of the Earth is disturbed by irrational human influences more and more, whereby the air pressure and the global temperature change significantly and immense storms and precipitations are caused throughout the whole world, which can be described as torrential, and indeed, especially in the coming time when the Earth and nature begin to avenge themselves by force against the willful and irresponsible interferences, which are criminal and destructive for the planet and its entire life, by the Earth person in undreamed-of magnitudes. 19. Die allgemeine natürliche Zirkulation der Atmosphäre der Erde wird durch unvernünftige menschliche Einflüsse immer mehr gestört, wodurch sich der Luftdruck und die globale Temperatur stark verändern und auf der ganzen Welt ungeheure Unwetter und Niederschläge entstehen, die man als sintflutartig bezeichnen kann, und zwar insbesondere in kommender Zeit, wenn sich die Erde und Natur gewaltsam gegen die mutwilligen, verantwortungslosen und gar am Planeten und dessen gesamtem Leben verbrecherischen und zerstörerischen Eingriffe durch den Erdenmenschen in ungeahnten Ausmassen zu rächen beginnen.
20. In the coming time, many feedback effects will arise in nature, which will contain tremendous reciprocal effects. 20. In kommender Zeit entstehen in der Natur vielfältige Rückkopplungseffekte, die gewaltige Wechselwirkungen enthalten werden.
21. In addition to the natural changes in climate – including, among other things, as explained, also the variability of the Sun’s influences, especially in terms of the variations in the balance of solar radiation, as well as volcanic eruptions, through which a strengthening of the stratospheric aerosol layer arises – very strong changes caused by the Earth people play a very large role. 21. Neben den natürlichen Klimaveränderungen, die unter anderem, wie erklärt, auch durch die Variabilität der Sonneneinflüsse, vor allem in bezug der Veränderung der Sonnen-Strahlungsbilanz, sowie durch Vulkaneruptionen, durch die eine Verstärkung der stratosphärischen Aerosolschicht entsteht, spielen sehr starke durch den Erdenmenschen verursachte Veränderungen eine äusserst grosse Rolle.
22. Thus, an anthropogenic climate change – that is, a human-induced climate change – develops, as it has never occurred before on the Earth. 22. Dadurch entsteht eine anthropogene Klimaveränderung, also eine menschlich hervorgerufene Klimaveränderung, wie sie noch niemals zuvor auf der Erde stattgefunden hat.
23. Above all, this happens through a tremendous energy supply as well as through exhaust fumes and trace gases, through other emissions of all kinds, and through changes in vegetation and through the unstoppable increase of carbon dioxide, etc. 23. Vor allem geschieht das durch eine ungeheure Energiezufuhr sowie durch Abgase und Spurengase, durch sonstige Emissionen aller Art und durch Veränderungen der Vegetation und durch die unaufhaltsame Zunahme von Kohlendioxid usw.
24. Due to the irrationality and irresponsibility of the human being, spatially limited impairments of the atmosphere are caused, which spread themselves globally ever more and cause ever more and greater damages. 24. Durch die Unvernunft und Verantwortungslosigkeit des Menschen werden räumlich begrenzte Beeinträchtigungen der Atmosphäre hervorgerufen, die sich jedoch immer mehr und weltweit ausbreiten und die immer mehr und schwerere Schäden hervorrufen.
25. In this regard, determining factors are primarily exhaust fumes, waste heat, smog, air pollution, photochemical pollution, and acid rain, etc. 25. Diesbezüglich massgebende Faktoren sind hauptsächlich Abgase, Abwärme, Smog, Luftverschmutzung, Photooxidantien und saurer Regen usw.
26. Overpopulation actually bears the greatest guilt for this because through it, all evil becomes boosted more and more, and indeed, with everything that is conceivable, so it isn’t just the street traffic, forest traffic, agricultural traffic, and industrial traffic with internal-combustion motor vehicles but also the overall industrialization and so on and so forth. 26. Grösste Schuld daran trägt tatsächlich die Überbevölkerung, denn durch sie wird alles Übel immer mehr hochgetrieben, und zwar mit allem, was erdenklich ist, so es also nicht allein der Strassen-, Forst-, Landwirtschafts- und Industrieverkehr mit Explosionsmotorfahrzeugen ist, sondern auch die gesamte Industrialisierung usw. usf.
27. The Earth people themselves bear the guilt for all unusual natural disasters, and this already for quite some time. 27. Die Erdenmenschen tragen also selbst Schuld an allen ungewöhnlichen Naturkatastrophen, und das schon seit geraumer Zeit.
28. But so it will also be in all the awful ages to come, in which the disasters will still multiply and intensify. 28. So wird es aber auch sein in all den schlimmen kommenden Zeiten, zu denen sich die Katastrophen noch vermehren und verstärken werden.
Billy: Billy:
Thanks. Your explanation in the Earth persons’ and, above all, the responsible persons’ ears. Whether it will bring any benefit, however, may well be extremely questionable. If I, however, now briefly summarize the natural influences, then in my judgment, it looks like this: Danke. Deine Erklärung in der Erdenmenschen und vor allem der Verantwortlichen Ohr. Ob es allerdings irgendwelchen Nutzen bringen wird, dürfte wohl äusserst fraglich sein. Wenn ich nun aber kurz die natürlichen Einflüsse zusammenfasse, dann sieht das meines Erachtens so aus:
1. Earth movements’ influences 1. Erdbewegungen-Einflüsse
2. Geomagnetism’s influences 2. Erdmagnetismus-Einflüsse
3. Lunar influences 3. Mond-Einflüsse
4. Solar influences 4. Sonne-Einflüsse
5. Cosmic influences 5. Kosmische Einflüsse
6. Central sun’s influences 6. Zentralsonne-Einflüsse
7. Black holes’ influences 7. Schwarzes-Loch-Einflüsse
As you always say: is this correct? Wie sagst du doch immer: Ist das von Richtigkeit?
Quetzal: Quetzal:
29. Yes. 29. Ja.
30. It is correct. 30. Es ist von Richtigkeit.
Billy: Billy:
And what is the case, then, with you? Do you also have large storms, severe weather, and floods, etc. on your worlds, as it is the case with us on Earth? I seem to remember Semjase once saying something like that, or was that you? Anyhow, I remember it being said that one isn't allowed to build, settle, and live in areas endangered by water or landslides. Wie steht die Sache denn bei euch, habt ihr auf euren Welten auch grosse Stürme, Unwetter und Überschwemmungen usw., wie das bei uns auf der Erde der Fall ist? Ich glaube mich zu erinnern, dass Semjase einmal etwas Derartiges gesagt hat, oder warst du das? Irgendwie erinnere ich mich, dass gesagt wurde, es sei nicht erlaubt, in wassergefährdeten oder in bergsturzgefährdeten Gebieten zu bauen, zu siedeln und zu wohnen.
Quetzal: Quetzal:
31. Of course, but these are entirely of a purely natural form. 31. Selbstverständlich, doch sind diese gesamthaft rein natürlicher Form.
32. Through such natural events, also no harm is caused to the people and their possessions, and thus, no human casualties or deaths are caused by such. 32. Es werden durch solche natürlichen Vorkommnisse auch keine Schäden für die Menschen und deren Hab und Gut hervorgerufen, und also kommen keine Menschen zu Schaden oder zu Tode.
33. We also have floods, steppe fires, and forest fires, as well as landslides, etc. on our worlds, but these events are all of a natural form and without any influences by the people. 33. Auch wir haben auf unseren Welten Überschwemmungen, Steppen- und Waldbrände sowie Bergrutsche usw., doch sind diese Geschehnisse alle natürlicher Form und ohne irgendwelche Einflüsse durch die Menschen.
34. With us, natural disasters also never threaten, which would be hazardous or harmful to humans, because one isn’t permitted to build homes or other buildings, etc. in lowlands, meadow plains or deforested meadow woods, near places that are threatened by avalanches or mountain slides, or even to live in plains that could be threatened by floods. 34. Bei uns drohen auch niemals Naturkatastrophen, die für die Menschen gefährlich oder schadbringend wären, denn es ist nicht erlaubt, Wohnstätten oder sonstige Gebäude usw. in Niederungen, Auenebenen oder abgeholzten Auenwäldern, an durch Lawinen oder Bergabgänge gefährdeten Orten zu erstellen oder auch nur in Ebenen zu wohnen, die durch Überschwemmungen gefährdet sein könnten.
35. Also directly beside lakes and seas or rivers and streams, etc., one isn’t permitted to build houses or other buildings and to live there. 35. Auch direkt an Seen und Meeren oder Flüssen und Strömen usw. ist es nicht erlaubt, Häuser oder sonstige Gebäude zu errichten und dort zu wohnen.
36. With waters such as seas, lakes, rivers, brooks, and streams, etc., a greater minimum height above the water level must always be kept, which must be measured in such a way that even waves that are many meters high can’t cause any damage or claim human lives. 36. Bei Gewässern wie Meeren, Seen, Flüssen, Bächen und Strömen usw. muss immer eine grössere Mindesthöhe über dem Wasserspiegel eingehalten werden, die derart bemessen sein muss, dass selbst viele Meter hohe Wellen keinerlei Schaden anrichten oder Menschenleben fordern können.
Billy: Billy:
Yes, that was it. Thanks. But now, I would like to ask you something again, which you must answer me as a doctor. It concerns the immune system of human beings, which is supposed to be aligned specifically, as you once explained. What’s this all about, really? Ja, das war es. Danke. Jetzt aber möchte ich dich wieder etwas fragen, das du mir als Arzt beantworten musst. Es handelt sich um das Immunsystem des Menschen, das spezifisch ausgerichtet sein soll, wie du einmal erklärt hast. Wie verhält es sich damit wirklich?
Quetzal: Quetzal:
37. With the immune system, it concerns a complex functional system for the preservation of the individual structure as well as for the defense against substances, etc., that are of an exogenous nature. 37. Beim Immunsystem handelt es sich um ein komplexes Funktionssystem zur Erhaltung der Individualstruktur sowie zur Abwehr von Substanzen usw., die körperfremder Natur sind.
38. Furthermore, it also has the function of a continuous elimination of abnormal somatic cells, such as malignantly and, thus, viciously degenerated cells. 38. Weiter hat es auch die Funktion einer kontinuierlichen Elimination anormaler Körperzellen, wie z.B. maligne und also bösartig entartete Zellen.
39. This is known as immune surveillance. 39. Dies bezeichnet man als Immun-Überwachung.
40. Also involved in this are the organs of the lymphatic system, distributed throughout the cells and molecules of the entire organism, and in particular, the leukocytes are to be mentioned. 40. An dieser sind auch die Organe des lymphatischen Systems, im Gesamtorganismus verteilte Zellen und Moleküle, beteiligt, wobei insbesondere die Leukozyten zu nennen sind.
41. Contrary to the erroneous opinion of the earthly medical sciences, the defense mechanisms of the immune system that is innate to the human being are aligned specifically, as this is also true of the acquired and natural immune system. 41. Im Gegensatz zur irrigen Meinung der irdischen medizinischen Wissenschaften sind die Abwehrmechanismen des dem Menschen angeborenen Immunsystems spezifisch ausgerichtet, wie dies auch auf das erworbene und natürliche Immunsystem zutrifft.
42. Always in accordance with the defense mechanisms, both the innate as well as the acquired immune system produce specific antibodies, resulting in either an immunity against certain pathogens or a defensive reaction, whereby killer cells carry out the defense work and the immune work. 42. Je entsprechend den Abwehrmechanismen produziert sowohl das angeborene wie auch das erworbene Immunsystem spezifische Antikörper, durch die entweder eine Immunität gegen bestimmte Krankheitserreger oder eine Abwehrreaktion entsteht, wobei Killerzellen die Abwehr- und Immunarbeit durchführen.
43. The entire immune system of an innate, acquired, and natural form, which is owned by all vertebrate life forms, is specifically designed in every respect, so therefore, for every kind of pathogen and other health-hazardous element, etc., specific defense factors are given. 43. Das gesamte Immunsystem angeborener, erworbener und näturlicher Form, das allen Wirbel-Lebensformen eigen ist, ist in jeder Beziehung spezifisch ausgelegt, folglich also für jede Art von Krankheitserregern und sonstigen gesundheitsgefährdenden Elementen usw. spezifische Abwehrfaktoren gegeben sind.
44. Nevertheless, it is also given that some defensive elements are responsible for multiple pathogens or other health-hazardous factors and substances, etc. 44. Nichtsdestoweniger ist es jedoch auch gegeben, dass einzelne Abwehrelemente für mehrere Krankheitserreger oder sonstige gesundheitsgefährdende Faktoren und Stoffe usw. zuständig sind.
Billy: Billy:
With the different epidemics and diseases appearing in the coming time, the immune system in humans, however, will often or even completely fail, as you already explained before, like the epidemic that’s been known by America as AIDS since 1981 and the resulting varieties. Furthermore, I remember the name Ebola virus as well as the Legionnaires’ disease that appeared for the first time in America in 1976 and something that you called the Nile epidemic or something similar. Also, you said that tuberculosis and plague as well as cholera, etc., will spread again. Bei verschiedenen in kommender Zeit in Erscheinung tretenden Seuchen und Krankheiten wird das Immunsystem bei den Menschen jedoch vielfach oder gar total versagen, wie du schon früher erklärt hast, wie die seit 1981 aus Amerika bekannte Seuche AIDS und die daraus entstehenden Abarten. Weiter erinnere ich mich an die Bezeichnung Ebola-Virus sowie die 1976 in Amerika erstmals aufgetretene Legionärskrankheit und an etwas, das du Nil-Seuche oder ähnlich genannt ist. Auch Tuberkulose und Pest sowie Cholera usw., sagtest du, werden sich wieder ausbreiten.
Quetzal: Quetzal:
45. The name was West Nile virus. 45. Die Bezeichnung war West-Nil-Virus.
46. An epidemic that will be introduced to America and spread itself there. 46. Eine Seuche, die nach Amerika eingeschleppt und sich dort ausbreiten wird.
47. Nevertheless, many other diseases and epidemics will still appear all over the world, and indeed, even those which have been regarded as eradicated up to now, as I have actually explained. 47. Es werden rund um die Welt jedoch noch viele andere Krankheiten und Seuchen in Erscheinung treten, und zwar auch solche, die bisher als ausgerottet gegolten haben, wie ich tatsächlich erklärt habe.
48. Certain names and designations for diseases and epidemics will first be created, however, in the coming time, and to be sure, when these appear. 48. Bestimmte Bezeichnungen und Benennungen für Krankheiten und Seuchen werden aber erst in kommender Zeit geschaffen werden, und zwar wenn diese in Erscheinung treten.
49. At later times, diseases and epidemics from outer space and from other planets and moons will also be introduced on the Earth through the Earth people. 49. Zu spätern Zeiten werden durch die Erdenmenschen auch Krankheiten und Seuchen aus dem Weltenraum und von anderen Planeten und Monden auf die Erde eingeschleppt.
Billy: Billy:
This will hardly be able to be avoided, despite all precautionary measures, if the scientists don’t find better ways than before to prevent the introduction of extraterrestrial bacteria and viruses and other microorganisms, etc. Introductions and deposits of alien microorganisms and many other things of all kinds can also occur, however, through asteroids and meteors, which crash down on the Earth, as well as through comets’ tails, into whose immediate area the Earth comes. But finally, clouds of microorganisms must also be taken into consideration, which drift through space and arrive into the area of our planet and penetrate down to the surface and even into the soil. At least, that’s how I understood Sfath’s explanations in my boyhood. Dies wird ja trotz allen Vorsichtsmassnahmen kaum zu vermeiden sein, wenn die Wissenschaftler nicht bessere Wege als bisher finden, um die Einschleppung extraterrestrischer Bakterien und Viren und sonstiger Mikroorganismen usw. zu verhindern. Einschleppungen und Ablagerungen von ausserirdischen Mikroorganismen und vielen anderen Dingen aller Art können ja aber auch erfolgen durch Asteroiden und Meteore, die auf die Erde niederstürzen, wie aber auch durch Kometen-Schweife, in deren direkten Bereich die Erde gerät. Letztendlich müssen aber auch Mikroorganismen-Wolken in Betracht gezogen werden, die durch den Weltenraum treiben und in den Bereich unseres Planeten gelangen und bis auf die Oberfläche und gar ins Erdreich eindringen. So jedenfalls habe ich in meiner Knabenzeit Sfaths Erklärungen verstanden.
Quetzal: Quetzal:
50. That is correct. 50. Das ist von Richtigkeit.
Billy: Billy:
The Kalach tree, which is, indeed, extinct, was an enormous acacia tree, under which a small village found a good place. What, however, is the so-called Moringa tree, of which you once spoke and of which you said that it would one day become of great importance for the Earth person? To this day, I still haven’t heard or read anything about this tree or its fruits and seeds being used in some way. Der Kalatschenbaum, der ja ausgestorben ist, war eine riesige Schirmakazie, unter der ein kleines Dorf gut Platz fand. Was aber ist der sogenannte Moringabaum, von dem du einmal gesprochen hast und von dem du sagtest, dass er für den Erdenmenschen einmal von grosser Bedeutung werde? Bis heute habe ich noch nichts gehört oder gelesen, dass dieser Baum oder dessen Früchte und Samen irgendwie genutzt werden.
Quetzal: Quetzal:
51. With the Moringa tree, it concerns a so-called medicinal tree, which grows extremely quickly, about three (3) meters in height per year. 51. Beim Moringabaum handelt es sich um einen sogenannten Medizinalbaum, der äusserst schnellwachsend pro Jahr etwa drei (3) Meter in die Höhe strebt.
52. The tree mainly grows in South Asia and in North Africa and contains active ingredients that can be used by the Earth people against anemia as well as against hypertension and diabetes. 52. Der Baum wächst vorwiegend in Südasien und in Nordafrika und beinhaltet Wirkstoffe, die vom Erdenmenschen sowohl gegen Blutarmut wie aber auch gegen Bluthochdruck und gegen Diabetes verwendet werden können.
53. The various active ingredients, however, can also be used for the building and strengthening of the immune system. 53. Die diversen Wirkstoffe können aber auch zum Aufbau und zur Stärkung des Immunsystems Verwendung finden.
54. The related building of the immune defense-strengthening can also provide, among many other possibilities, a successful means against AIDS. 54. Der diesbezügliche Aufbau der Immunabwehrstärkung kann unter vielen anderen Möglichkeiten auch ein erfolgreiches Mittel gegen die AIDS-Erkrankung liefern.
55. The varieties of the tree also provide further food for humans and animals, whereby the nutrients are extremely rich in vitamin C and calcium. 55. Der vielfältige Baum liefert weiter auch Nahrungsmittel für Mensch und Tier, wobei die Nahrungsstoffe äusserst gehaltreich sind an Vitamin C und an Calcium.
56. In addition, the seeds of the Moringa trees are extremely oily, whereby the oil can be used, among various other possibilities, as a lubricant and as fuel for machinery. 56. Ausserdem sind die Samen des Moringabaumes äusserst ölhaltig, wobei sich das Öl unter verschiedenen anderen Möglichkeiten auch als Schmierstoff und Treibstoff für Maschinen verwenden lässt.
57. Furthermore, dirty water can also be cleaned with the seeds of the tree, and indeed, very much better than what any chemical can do. 57. Weiter kann auch Schmutzwasser mit den Samen des Baumes gereinigt werden, und zwar sehr viel besser, als dies jede Chemikalie zu tun vermag.
58. All of these things, nevertheless, aren’t the only possibilities and benefits that this tree and its seeds and fruits provide, for there are still several more. 58. Das alles sind jedoch nicht die einzigen Möglichkeiten und Vorteile, die dieser Baum und seine Samen und Früchte liefern, denn deren sind noch verschiedene mehr.
Billy: Billy:
That is interesting; then one can also hope that a certain progress develops from this in some way for the Earth people. Das ist interessant, dann kann man ja auch hoffen, dass daraus ein gewisser Fortschritt in mancherlei Weise für die Erdenmenschen entsteht.
Quetzal: Quetzal:
59. As our probability calculations yield, that will actually be the case. 59. So wie unsere Wahrscheinlichkeitsberechnungen ergeben, wird das tatsächlich der Fall sein.
Billy: Billy:
Since we’re already talking about large trees, I would like to ask you a question about the dinosaurs again. Which ones were the largest and where did they live? Wenn wir schon bei grossen Bäumen sind, dann möchte ich dir nochmals eine Frage stellen bezüglich der Saurier. Welche waren die grössten und wo lebten sie?
Quetzal: Quetzal:
60. The largest plant-eating dinosaurs lived in what is now Patagonia. 60. Die grössten pflanzenfressenden Saurier lebten dort, wo heute Patagonien liegt.
61. These were the so-called long-neck dinosaurs, whose largest specimens reached up to 60 meters in length and exhibited a weight of around 135 tons. 61. Es waren die sogenannten Langhals-Saurier, deren grösste Exemplare bis zu 60 Meter Länge erreichten und ein Gewicht von rund 135 Tonnen aufwiesen.
62. This was the largest land animal that ever existed on the Earth. 62. Es war dies das grösste je auf der Erde existierende Landtier.
Billy: Billy:
And what about the time – when did these animals live, and were there any predatory dinosaurs that killed these magnificent animals? Have any skeletons, etc. of such giant beasts already been found by the earthly paleontologists? Und wie war das mit der Zeit – wann lebten diese Tiere, und gab es da auch Raub-Saurier, die diese mächtigen Tiere töteten? Sind Skelette usw. von solchen Riesenviechern von den irdischen Paläontologen überhaupt schon gefunden worden?
Quetzal: Quetzal:
63. To my knowledge, still no such findings have been made by the earthly paleontologists. 63. Meines Wissens wurden von den irdischen Paläontologen noch keine diesbezüglichen Funde gemacht.
64. And as for the time when these giant animals lived, this must have been, to my knowledge, around 100 million years ago. 64. Und was die Zeit betrifft, zu der diese Riesentiere gelebt haben, muss dies meines Wissens vor rund 100 Millionen Jahren gewesen sein.
65. The long-necked dinosaurs possessed tails that were about as long as their necks were to their heads. 65. Die Langhals-Saurier verfügten über einen etwa gleich langen Schwanz, wie auch ihr Hals mit dem Kopf war.
66. At the same time, there also lived giant predatory dinosaurs, which we call Titan predatory dinosaurs or Titans’ predatory dinosaurs, which had a size of up to 19 meters. 66. Zur gleichen Zeit lebte auch ein Riesen-Raub-Saurier, den wir Titan-Raub-Saurier resp. Titanen-Raub-Saurier nennen, der eine Grösse bis zu 19 Meter aufwies.
Billy: Billy:
Thus, so to speak, a Tyranno-Titanosaurus Emperor, if I may translate that so freely. So a creature that must have been a lot larger than the Tyrannosaurus rex. But how was it now; did these gigantic predatory dinosaurs also hunt the giant long-necked dinosaurs? If so, how did this happen? It is always claimed by our earthly scientists that the large predatory dinosaurs, even the great Tyrannosaurus rex, were loners and also would have hunted as such. I can’t understand that and, thus, can’t accept it as given, for if these beasts actually hunted the giant herbivores, which I strongly accept, then they couldn’t have reliably done so as individual hunters because they would have had no chance against the giant animals. Thus, according to my understanding, it only could have been such that the predatory dinosaurs hunted with certainty in packs. Now, was that actually so, or am I mistaken? At the same time, I also think of the experiences on my Great Journey with Semjase and Ptaah, where I could observe on the primeval world how the large predatory dinosaurs hunted and tore large herbivores in packs. This must have happened in the same way on the Earth during the time of the dinosaurs, or in this respect, am I completely on the wrong track with my opinion? Sozusagen also ein Tyranno-Titanus-Saurus-Emperor, wenn ich das so frei übersetzen darf. Ein Viech also, das viel grösser gewesen sein muss als der Tyranno-Saurus-Rex. Doch wie war es nun, jagten diese Giganten-Raub-Saurier auch die riesigen Langhals-Saurier? Wenn ja, wie geschah das? Es heisst von unseren irdischen Wissenschaftlern immer, dass die grossen Raub-Saurier, eben die grossen Tyranno-Saurus-Rex, Einzelgänger gewesen seien und auch als solche gejagt hätten. Das kann ich nicht verstehen und also nicht als gegeben annehmen, denn wenn diese Biester tatsächlich die riesigen Pflanzenfresser gejagt haben, was ich stark annehme, dann konnten sie das sicher nicht als Einzel-Jäger tun, weil sie gegen die Riesentiere keine Chance gehabt hätten. Also kann es meinem Verständnis nach nur so gewesen sein, dass die Raub-Saurier mit Sicherheit nur in Rudeln gejagt haben. War das nun wirklich so, oder täusche ich mich? Ich denke dabei auch an die Erlebnisse auf meiner Grossen Reise mit Semjase und Ptaah, wo ich auf der Ur-Welt beobachten konnte, wie grosse Raub-Saurier in Rudeln grosse Pflanzenfresser jagten und rissen. Das muss sich doch auf der Erde zur Saurier-Zeit in gleicher Weise ergeben haben, oder bin ich diesbezüglich mit meiner Meinung völlig auf dem Holzweg?
Quetzal: Quetzal:
67. What you saw on your Great Journey, that likewise occurred in the primeval times on Earth. 67. Was du auf deiner Grossen Reise gesehen hast, das hat sich auch zur Ur-Zeit gleichermassen auf der Erde zugetragen.
68. There were also many different genera and species of predatory dinosaurs on Earth, and indeed, very small, small, medium, large, and such that must be designated as giants, titans, and colossi, like the Tyrannosaurus rex and the Tyranno-Titanosaurus Emperors, as you designate these predatory dinosaurs appropriately. 68. Raub-Saurier gab es auch auf der Erde viele verschiedene Gattungen und Arten, und zwar sowohl sehr kleine, kleine, mittlere, grosse und derartige, die als Riesen, Titanen und Giganten bezeichnet werden müssen, wie der Tyranno-Saurus-Rex und der Tyranno-Titanus-Saurus-Emperor, wie du diesen Raub-Saurier treffend bezeichnest.
69. Between these two predatory dinosaurs, however, there was one other giant dinosaur on Earth, which we named Gigantic Dinosaur, which reached a size of up to 14 meters. 69. Zwischen diesen beiden Raub-Sauriern gab es auf der Erde aber noch einem andern Riesen-Raub-Saurier, den wir Gigant-Saurier nennen, und der eine Grösse bis zu 14 Meter erreichte.
70. And you’re actually correct with your acceptance that all these enormous, gigantic, and titanic dinosaurs were also no loners but rather pack animals that also lived in packs and hunted as such and tore their victims, whereby these victims, as you suppose, also included the large and largest plant-eaters, like even the long-necked dinosaurs. 70. Und tatsächlich liegst du mit deiner Annahme richtig, dass auch alle diese riesigen, gigantischen und titanischen Saurier ebenso keine Einzelgänger, sondern Rudel-Tiere waren, die auch als Rudel lebten und als solches jagten und ihre Opfer rissen, wobei zu diesen Opfern, wie du annimmst, auch die grossen und grössten Pflanzenfresser gehörten, wie eben auch die Langhals-Saurier.
Billy: Billy:
So one must speak practically of at least three different giant predatory dinosaurs, and to be sure, of the Tyrannosaurus rex, of the Tyrannosaurus Gigantus, and of the Tyranno-Titanosaurus Emperor, as I now call the critters. Perhaps the earthly scientists will crush me with their cars and insult me into the ground as a layman, but I now name the beasts just like that. Also muss man praktisch von mindestens drei verschiedenen Riesen-Raub-Sauriern reden, und zwar vom Tyranno-Saurus-Rex, vom Tyranno-Saurus-Gigantus und vom Tyranno-Titanus-Saurus-Emperor, wie ich die Viecher nun nenne. Vielleicht werden mir deshalb die irdischen Wissenschaftler an den Karren fahren und mich als Laien in Grund und Boden beschimpfen, aber ich nenne die Biester jetzt einfach einmal so.
Quetzal: Quetzal:
71. That is correct. 71. Das ist von Richtigkeit.
72. And you can actually name the animals according to your free will, as you wish. 72. Und nennen kannst du die Tiere tatsächlich nach deinem freien Willen so wie du willst.
Billy: Billy:
Nice. Then something else: do I remember correctly – Ptaah gave me the information when we were at Neptune – that on this planet, storms prevail, which reach 2,000 kilometers per hour? Schön. Dann etwas anderes: Erinnere ich mich richtig – Ptaah hat mir die Angaben gemacht, als wir beim Neptun waren —, dass auf diesem Planeten Stürme herrschen, die 2000 Stundenkilometer erreichen?
Quetzal: Quetzal:
73. Your recollection is correct. 73. Deine Erinnerung ist von Richtigkeit.
Billy: Billy:
Good, then I would like to ask you something in reference to Egyptian mummy tombs. It is always maintained that the clairvoyant Cayce, or whatever his name is, is to have said that underground cities and large mummy tombs, etc. are still buried in Egypt. What is to be made of this? Gut, dann möchte ich dich einmal etwas in bezug ägyptischer Mumiengräber fragen. Immer wird behauptet, dass der Hellseher Cayce, oder wie er heisst, gesagt haben soll, dass in Ägypten noch unterirdische Städte und grosse Mumiengräber usw. vergraben seien. Was ist davon zu halten?
Quetzal: Quetzal:
74. Such cities and tombs actually exist, but they haven’t been found up to the current time. 74. Solche Städte, Grabstätten, existieren tatsächlich, doch wurden sie bis zur heutigen Zeit nicht gefunden.
75. For example, one of the largest mummy tombs, which comes from the 1st and 2nd century A.D., is located in the Egyptian place of Bahariya. 75. Eine der grössten Mumien-Grabstätten, die aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. stammt, befindet sich z.B. beim ägyptischen Ort Bahariya.
76. In this tomb, about 10,000 mummies are buried, together with a lot of gold. 76. In dieser Grabstätte sind rund 10000 Mumien begraben, nebst viel Gold.
Billy: Billy:
And, have the archaeologists not found anything there yet, or are the graves already robbed? Und, sind die Archäologen dort noch nicht fündig geworden, oder sind die Gräber schon ausgeraubt?
Quetzal: Quetzal:
77. So far, the earthly archaeologists still have no notion or even knowledge of this large tomb. 77. Bisher haben die irdischen Archäologen noch keinerlei Ahnung oder gar Kenntnisse von dieser grossen Grabstätte.
Billy: Billy:
However, the giant tomb will certainly be found one day, right? Gefunden wird das Riesengrab aber doch bestimmt einmal, oder?
Quetzal: Quetzal:
78. I have no information about that. 78. Darüber besitze ich keine Informationen.
Billy: Billy:
Then in relation to this, have you made no looks into the future or probability calculations or even journeys into the future or otherwise made any clarifications that could give enlightenment in this respect? Habt ihr denn diesbezüglich keine Vorausschauen oder Wahrscheinlichkeitsberechnungen oder gar Reisen in die Zukunft gemacht oder sonst irgendwelche Abklärungen geschaffen, die Aufklärung geben könnten in dieser Beziehung?
Quetzal: Quetzal:
79. No, until now, it was not of importance for us. 79. Nein, es war bisher nicht von Bedeutung für uns.
Billy: Billy:
Well, then just not. It also isn’t so important. Nun, dann eben nicht. Ist ja auch nicht so wichtig.
Quetzal: Quetzal:
80. As I have determined time and again, the Earth people exercise very much criticism toward their neighbors. 80. Wie ich immer wieder feststelle, üben die Erdenmenschen an ihren Nächsten ungemein viel Kritik.
81. Since I cannot find my way to it, I would like to ask you for your opinion. 81. Da ich mich damit nicht zurechtfinden kann, möchte ich dich nach deiner Meinung fragen.
82. Is the criticism, just as it is applied by the Earth person, really necessary or just a bad habit? 82. Ist die Kritik, wie sie eben vom Erdenmenschen angewandt wird, tatsächlich erforderlich oder einfach eine üble Gewohnheit?
83. My understanding for this is lacking very much. 83. Mein Verständnis dafür mangelt mir sehr.
Billy: Billy:
The practicing of criticism, i.e. the criticizing of the Earth people against their neighbors, corresponds to a very bad habit, which is founded in the desire to be better and the desire to know better than one’s neighbors. The criticizers are, thus, of the false belief that they are better or could be somewhat better or would know better, etc. than those whom they criticize. Thus, no so-called “healthy assessment” is practiced, which exists in the so-called “art of assessment,” through which a neutral assessment of a person or thing takes place; rather, a criticism occurs, which truly consists of pointing out alleged or genuine errors in a derogatory manner, in order affect one’s neighbors with it psychologically or in any way. This is also true for the so-called professional critics, who have the audacity to criticize people and their labors and works, etc. as well as things and stuff of any kind in their wrong and megalomaniacal conceit and think that they would understand something of the matter concerned. Critique or criticism truly exhibits in no way the form of an assessment or art of assessment and doesn't rest in an examination and in an insight but rather is grounded in a chronic, habitual, derogatory laceration and abasement of that which is criticized. This, however, has nothing to do with the assertion and misrepresentation of the earthly philosophers that it would concern an assessment, an examination, and an insight, as well as an evaluation. These values do not find their authorization in critique or criticism but solely in the neutral art of assessment and in the neutral assessment evaluation. But critique or criticism doesn’t know these values because solely a judgment follows from it, through which a person claims to classify something as given or not given, as good or bad, as negative or positive, or as genuine or false and, accordingly, to make a decision autocratically. At the same time, an assessment is completely omitted because neither the negatives nor the positives are effectively seen in their true form. In contrast to this are the assessment and evaluation, through which not only the negatives but also the positives become seen, recognized, assessed, and evaluated. Through this, someone or someone’s action, labor, work, thing, or matter, etc. doesn’t just simply become criticized and, thus, torn up into the air, so that the whole thing truly only corresponds to a lousy, biased, hateful, autocratic, and arrogant intolerance. This also refers to the opinion and life attitude as well as to the world view of the people and also how they dress, what hobbies and pleasures, etc. they have, and what kinds of lifestyles they maintain, because all these things, which are really of the purest private nature, are also complained of by the trouble-making critics and are mercilessly and self-righteously torn apart in a yelping manner because they regard themselves as better and more clever than they concede this to their neighbors – even though they themselves are usually bean straw dumb and stupid and have a crude attitude toward life and toward their fellow human beings. Das Üben von Kritik resp. das Kritisieren der Erdenmenschen an den Nächsten entspricht einer sehr üblen Gewohnheit, die im Besserseinwollen und Besserwissenwollen gegenüber dem Nächsten fundiert. Die Kritisierenden sind also des falschen Glaubens, dass sie besser seien oder etwas besser könnten oder wüssten usw. als jene, welche sie kritisieren. Also wird keine sogenannte gesunde Beurteilung geübt, die in der sogenannten “Beurteilungskunst” besteht, durch die eine neutrale Beurteilung einer Person oder Sache erfolgt, sondern es erfolgt eine Kritik, die wahrheitlich darin besteht, in abwertender Weise angebliche oder echte Fehler aufzuzeigen, um damit den Nächsten psychisch oder sonstwie zu treffen. Dies trifft auch zu für sogenannte Berufskritiker, die sich erdreisten, Menschen und deren Arbeiten und Werke usw. sowie Dinge und Sachen irgendwelcher Art zu kritisieren, in der falschen und grössenwahnsinnigen Einbildung und Meinung, dass sie von der betreffenden Materie etwas verstünden. Kritik resp. Kritizismus weist wahrheitlich in keiner Weise die Form einer Beurteilung resp. der Beurteilungskunst auf, ruht nicht in einer Prüfung und in einer Erkenntnis, sondern fundiert in einer chronischen, gewohnheitsmässigen, abschätzigen Zerreissung und Erniedrigung dessen, was eben kritisiert wird. Das aber hat nichts mit der Behauptung und Falschdarstellung der irdischen Philosophen zu tun, dass es sich dabei um eine Beurteilung, Prüfung und Erkenntnis sowie um eine Bewertung handle. Diese Werte finden nicht in der Kritik resp. im Kritizismus ihre Berechtigung, sondern einzig und allein in der neutralen Beurteilungskunst und in der neutralen Beurteilungsbewertung. Diese Werte kennt aber die Kritik resp. der Kritizismus nicht, weil daraus einzig und allein ein Urteil hervorgeht, durch das sich der Mensch anmasst, etwas als gegeben oder nicht gegeben, als gut oder schlecht, als negativ oder positiv oder als echt oder falsch einzustufen und demgemäss selbstherrlich eine Entscheidung zu treffen. Eine Beurteilung fällt dabei völlig weg, denn es wird effectiv weder das Negative noch das Positive in ihrer wahren Form gesehen. Im Gegensatz dazu stehen die Beurteilung und die Bewertung, durch die nicht nur das Negative, sondern auch das Positive gesehen, erkannt, beurteilt und bewertet werden. Dadurch wird nicht einfach jemand oder jemandes Handlung, Arbeit, Werk, ein Ding oder eine Sache usw. kritisiert und also in der Luft zerrissen, so das Ganze wahrheitlich nur einer miesen, parteiischen, gehässigen, selbstherrlichen und überheblichen Intoleranz entspricht. Dies bezieht sich auch auf die Meinung und Lebenseinstellung sowie auf die Weltanschauung der Menschen, so auch wie sich diese kleiden, welche Hobbys und Freuden usw. sie haben und welchen Lebensstil sie pflegen, denn auch alle diese Dinge, die wirklich reinster privater Natur sind, werden von den stänkernden Kritikern beanstandet und gnadenlos, selbstgerecht und kläffend zerrissen, weil sie sich besser und gescheiter meinen, als sie dies ihren Nächsten zugestehen – wobei sie selbst in der Regel bohnenstrohdumm und dämlich sind und eine krude Einstellung zum Leben und zu den Mitmenschen haben.
Quetzal: Quetzal:
84. Your remarks make many things clear to me. 84. Deine Ausführungen machen mir manches klar.
Billy: Billy:
With the Earth people, unfortunately, is it usually the case that they let criticism prevail rather than reason. It should rightly be so, that the opinion of a person is accepted and respected because he can always correct it himself if it should be wrong and he becomes aware of this fact. However, critics don’t note this freedom of human beings but rather force them into a pattern that is foreign to them through their criticism. Mit den Erdenmenschen ist es in der Regel leider so, dass sie eher Kritik denn Vernunft walten lassen. Es sollte richtigerweise so sein, dass die Meinung eines Menschen akzeptiert und respektiert wird, denn berichtigen kann er sie immer selbst, wenn diese falsch sein sollte und er sich dieser Tatsache bewusst wird. Kritiker aber beachten diese Freiheit des Menschen nicht, sondern sie zwängen ihn mit ihrer Kritik gewaltsam in ein ihnen fremdes Schema.
Quetzal: Quetzal:
85. That is correct. 85. Das ist von Richtigkeit.
86. But now, my friend, I still have to discuss a few things with you that shouldn’t be of an official nature. 86. Doch nun, mein Freund, habe ich noch einiges mit dir zu besprechen, das nicht offizieller Natur sein soll.
87. So let’s now talk about these concerns. 87. Lass uns nun also von diesen Belangen reden.

Source


blog comments powered by Disqus