Contact Report 248

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Contents

Introduction

  • Contact Reports volume: 7 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 7)
  • Page number(s): 223-271
  • Date/time of contact: Thursday, February 3, 1994, 5:04 PM
  • Translator(s): Benjamin Stevens
  • Date of original translation: Saturday, March 13, 2010
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person: Ptaah

Synopsis

This is the entire contact. It is an authorised but unofficial translation and may contain errors.

Contact Report 248 Translation

English German
248th Contact – Thursday, February 3, 1994, 5:04 PM (Block 7, pages 223-271) Contact 248 in German (Part 1) Zweihundertachtundvierzigster Kontakt Donnerstag, 3. Februar 1994, 17.04 Uhr
Ptaah: Ptaah:
1. _______ so today, I come at a somewhat unusual time. 1. ... daher komme ich heute zu einer etwas ungewohnten Zeit.
Billy: Billy:
That already answers some questions for me that I wanted to give you in relation to this. I will settle the matter immediately, an unfortunate matter that I had regarded as settled and that I thought I wouldn’t have to worry about any more. But now, be greeted and sincerely welcomed. Das beantwortet mir vornwegs einige Fragen, die ich dir diesbezüglich stellen wollte. Ich werde die Sache umgehend erledigen. Eine leidige Sache, die ich als erledigt betrachtet hatte und wozu ich dachte, dass ich mich nicht mehr darum kümmern müsste. Sei nun aber gegrüsst und herzlich willkommen.
Ptaah: Ptaah:
2. I’m also glad to be allowed to welcome you again. 2. Es freut mich, dich ebenfalls wieder begrüssen zu dürfen.
3. Also, I am to convey to you and all the group members greetings from Quetzal and from my daughter Semjase, whereby you should also, of course, pay my greetings to all. 3. Auch soll ich dir und allen Gruppengliedern Grüsse bestellen von Quetzal und von meiner Tochter Semjase, wobei du allen natürlich auch meine Grüsse entrichten sollst.
Billy: Billy:
All will surely be happy about that. Worüber sich alle sicher freuen werden.
Ptaah: Ptaah:
4. I see that you’ve made a larger number of notes again. 4. Ich sehe, du hast wieder eine grössere Anzahl Notizen gemacht.
Billy: Billy:
Yes, I have a lot of questions again. Six months is a long time, and since then, all sorts of things have accumulated. But first, before I ask my questions, I would gladly like to know how far you’ve progressed with the technology of the new transportation systems. You promised me that I could visit Semjase soon, when everything works correctly. Ja, ich habe wieder eine Menge Fragen. Sechs Monate sind eine lange Zeit, und da häuft sich so allerhand an. Erst aber, ehe ich meine Fragen stelle, möchte ich gerne wissen, wie weit ihr vorangeschritten seid mit der Technik der neuen Transportsysteme. Du hast mir ja versprochen, dass ich umgehend Semjase besuchen kann, wenn alles richtig funktioniert.
Ptaah: Ptaah:
5. Everything has not yet advanced so far that our transportation systems would be useful for life forms and, thus, for humans. 5. Es ist noch nicht alles dermassen gediehen, dass die Transportsysteme für Lebensformen und somit für Menschen brauchbar wären.
6. Errors still appear that demand from us that we still perform tests with some materials that still frequently get lost during transport; they probably leave from the output location, respectively from the sending location, but they don’t arrive at the destination. 6. Es treten noch Fehler in Erscheinung, die von uns fordern, dass wir noch immer Tests mit irgendwelchen Materialien durchführen, die beim Transportieren noch häufig verlorengehen, indem sie den Ausgangs- resp. den Sendeort wohl verlassen, jedoch am Zielort nicht eintreffen.
Billy: Billy:
Then they get lost somewhere in the dematerialized, energetic state between the place of departure and the destination. They get lost, so to speak, between dimensions or in foreign dimensions, right? Dann verlieren sie sich irgendwo in entmaterialisiertem, energetischem Zustand zwischen dem Ausgangsort und Zielort. Sie verlieren sich sozusagen zwischen den Dimensionen oder in fremden Dimensionen, oder?
Ptaah: Ptaah:
7. That’s right. 7. Das ist richtig.
Billy: Billy:
Why, then, don't you ask Asket’s friendly people for assistance, the ones who invented these transportation systems? Warum fragt ihr dann nicht um Hilfe bei Askets Freundesvolk, das diese Transportsysteme erfunden hat?
Ptaah: Ptaah:
8. Their scientists aren’t more advanced in these respects and don’t own any higher cognition about it than what is owned by our own scientists. 8. Deren Wissenschaftler sind in diesen Belangen nicht weiter vorangeschritten und besitzen keine? höheren Erkenntnisse darüber, als dies unseren eigenen Wissenschaftlern eigen ist.
9. The systems have become a collaborative work, so all scientists of both peoples work together. 9. Die Systeme sind eine Gemeinschaftsarbeit geworden, so also alle Wissenschaftler beider Völker zusammenarbeiten.
Billy: Billy:
Oh, I see. I always thought that Asket’s friendly people would already have the perfect transportation system technology. Ach so. Ich dachte immer, dass Askets Freundesvolk bereits über die perfekte Technik der Transportsysteme verfügen würde.
Ptaah: Ptaah:
10. Unfortunately, that isn’t so. 10. Dem ist leider nicht so.
Billy: Billy:
Then I just need to have a little more patience with the trip to Semjase. May I now ask my questions? Dann muss ich mich mit dem Trip zu Semjase eben noch etwas gedulden. Darf ich denn jetzt meine Fragen vorbringen?
Ptaah: Ptaah:
11. Certainly. 11. Gewiss.
Billy: Billy:
Good. Thanks. At the beginning of our contacts, Semjase gave me a variety of data relating to Venus and the Destroyer as well as to various events on Earth and so on. Unfortunately, these data don’t always coincide with reality, which is why Quetzal gave me the data again in a corrected form at a later time. E… Gut. Danke. Semjase hat mir zu Beginn unserer Kontakte verschiedene Angaben gemacht, die sich auf die Venus und den Zerstörer sowie auf die verschiedensten Ereignisse auf der Erde usw. bezogen. Leider stimmen diese Angaben nicht immer mit der Wirklichkeit überein, weshalb mir dann Quetzal zu einem späteren Zeitpunkt die Angaben neuerlich und in korrigierter Form gab. E...
Ptaah: Ptaah:
12. That is known to me. 12. Das ist mir bekannt.
13. At that time, my daughter only spent a short amount of time on the addressed events and incidents and wasn’t sure of the data yet. 13. Meine Tochter befasste sich damals erst seit sehr geringer Zeit mit den angesprochenen Geschehnissen und Vorkommnissen und war sich der Daten noch nicht sicher.
14. From this, it arose that she did not yet know dates and events exactly, and she confused them with one another or otherwise made faulty statements, which Quetzal then corrected, however. 14. Daraus ergab es sich, dass sie Daten und Geschehen noch nicht genau kannte und miteinander verwechselte oder sonst fehlerhafte Aussagen machte, die dann Quetzal jedoch korrigierte.
15. We also won’t be immune to mistakes for a very long time. 15. Auch wir sind eben noch sehr lange nicht vor Fehlern gefeit.
(Compare: 150th Contact Report, Saturday, October 10, 1981, 3:15 AM, Pleiadian/Plejaren Contact Reports, Block 4, page 286.) (Vergleiche: 150. Kontaktbericht, Samstag, 10. Oktober 1981, 03.15 Uhr, Plejadisch-plejarische Kontaktberichte, Block 4, Seite 286.)
Billy: Billy:
I don’t demand an apology, my friend, for I never regard you as flawless superhumans. I only mentioned this because I wanted to know what reasons I should give to curious people, who have corresponding questions, if I am asked about it, as this was even the case. Although, I didn’t know that at that time, Semjase only dealt with these things for a very short time, so I just said that she had probably somewhat mixed up the data and the facts, etc. out of misfortune. One was then also content with this explanation. But now, to another question: during the 150th Contact Report, dated Saturday, the 10th of October, 1981, 3:15 AM, Quetzal spoke of the fact that a small moon, about 4 kilometers in diameter, was torn away from Jupiter by the Destroyer in the year 13384 B.C. and was sent on a journey, with which several smaller asteroids followed along. It was then said that this small moon would one day return to its place of origin, even to Jupiter, in order, then, to crash down on it. In addition, now the following: earthly scientists have made the discovery that at present, a small planetoid, about 4 kilometers in diameter, is approaching Jupiter on a collision course, accompanied by several asteroids following it. According to scientific calculations, this small planetoid, which is called Shoemaker-Levy 9, is to crash down on Jupiter in the middle of the year 1994, just beyond the horizon that is visible from the Earth. Is this small planetoid the small moon mentioned by Quetzal, which went on a journey from Jupiter in the year 13384 B.C. and which now “celebrates” its return to its place of origin, or is this another space projectile? Ich fordere keine Entschuldigung, mein Freund, denn ich betrachte euch niemals als fehlerlose Supermenschen. Ich kam nur darauf zu sprechen, weil ich wissen wollte, welche Begründung ich bei entsprechenden Fragen an Neugierige erteilen soll, wenn ich danach gefragt werde, wie das eben der Fall gewesen ist. Ich wusste zwar nicht, dass sich Semjase damals eben erst sehr kurze Zeit mit diesen Dingen befasste, weshalb ich einfach erklärte, dass sie wohl aus Missgeschick die Daten und Fakten usw. etwas durcheinandergebracht habe. Man begnügte sich dann auch mit dieser Erklärung. Doch nun zu einer anderen Frage: Im 150. Kontaktbericht vom Samstag, den 10. Oktober 1981, 03.15 h sprach Quetzal davon, dass durch den Zerstörer im Jahre 13 384 v. Chr. beim Jupiter ein Kleinmond von etwa 4 Kilometer Durchmesser losgerissen und auf Fahrt gebracht worden sei, dem zudem noch einige kleinere Asteroiden nachfolgten. Die Rede war dann, dass dieser Kleinmond eines Tages wieder zu seinem Ursprungsort zurückkehren werde, eben zum Jupiter, um dann auf diesen niederzustürzen. Dazu nun folgendes: Irdische Wissenschaftler haben die Entdeckung gemacht, dass gegenwärtig ein etwa 4 Kilometer Durchmesser aufweisender Kleinplanetoid sich auf Kollisionskurs dem Jupiter nähert, in Begleitung mehrerer ihm nachziehender Asteroiden. Nach wissenschaftlichen Berechnungen soll dieser Kleinplanetoid, der Shoemaker-Levy 9 genannt wird, Mitte des Jahres 1994 auf den Jupiter niederstürzen, kurz hinter dem von der Erde aus sichtbaren Horizont. Handelt es sich nun bei diesem Kleinplanetoiden um den von Quetzal erwähnten Kleinmond, der im Jahre 13 384 v. Chr. vom Jupiter aus auf Fahrt ging und der nun seine Rückkehr zu seinem Ursprungsort "feiert", oder handelt es sich um ein anderes Weltraumgeschoss?
Ptaah: Ptaah:
16. This really is the small moon mentioned by Quetzal, which will arrive into the gravitational field of Jupiter again with great certainty. 16. Es handelt sich dabei tatsächlich um den von Quetzal erwähnten Kleinmond, der mit grosser Sicherhei wieder in den Anziehungsbereich des Jupiters gelangen wird.
Billy: Billy:
Then the next question: what insights and experiences do you have, as a doctor, in reference to the fact that the vice of smoking among females should produce a vaginal discharge? Dann die nächste Frage: Welche Erkenntnisse und Erfahrungen liegen dir als Arzt vor im Bezüge dessen, dass das Laster Rauchen bei weiblichen Personen auch Scheidenausfluss erzeugen soll?
Ptaah: Ptaah:
17. That also corresponds to our insights and experiences. 17. Das entspricht auch unseren Erkenntnissen und Erfahrungen.
18. Females who indulge in the vice of smoking aren’t just endangered in the genital area – as this is how men are affected by it, yet in a more cancerous form, whereby the prostate and vas deferens and testes can be affected. 18. Weibliche Personen, die dem Laster des Rauchens frönen, sind im übrigen nicht allein im Genitalbereich gefährdet, denn auch Männer werden davon betroffen, mehr jedoch in krebsartiger Form, wobei Prostata und Samenleiter sowie Hoden betroffen sein können.
19. With females, the dangers of inflammations of the fallopian tubes and ovaries and of fallopian tube and ovarian cancer are promoted by smoking. 19. Bei weiblichen Personen wird durch Rauchen die Gefahr von Eileiter- und Eierstock-Entzündungen gefördert, wie auch der Eileiter- und Eierstock-Krebs.
20. Also, itchiness and eczema in the genital area frequently trace back to smoking, as well as infertility, which can particularly occur in girls and in young women, but from which the men also aren’t excluded, who can likewise succumb to infertility by smoking. 20. Auch Juckreiz und Ekzeme im Genitalbereich führen sehr häufig auf das Rauchen zurück, wie auch Unfruchtbarkeit, die ganz besonders bei Mädchen und jungen Frauen in Erscheinung treten kann, wovon jedoch auch die Männer nicht ausgeschlossen sind, die ebenfalls durch das Rauchen von Unfruchtbarkeit befallen werden können.
Billy: Billy:
When I observe people and hear the music that they listen to, I constantly determine that people so much resemble the music that they take in. Wenn ich die Menschen betrachte und die Musik höre, der sie lauschen, dann mache ich immer wieder die Feststellung, dass die Menschen derart geartet sind wie die Musik, die sie sich zuführen.
Ptaah: Ptaah:
21. This has been a well-known fact to us for tens of thousands of years: 21. Das ist eine uns seit Jahrzigtausenden bekannte Tatsache:
22. People always arrange music according to their evolutionary insight and cognition, as well as according to the corresponding feelings and thoughts, ethics and consciousness, and so therefore, according to the character of the personality. 22. Die Menschen gestalten die Musik immer gemäss ihrer evolutiven Einsicht und Erkenntnis sowie nach den dementsprechenden Gefühlen und Gedanken, der Ethik und des Bewusstseins, und somit also gemäss der Prägung der Persönlichkeit.
23. In addition, it is to be frighteningly noted with the people of the Earth that they make so-called music that truly has nothing at all to do with music and that influences the psyche and the consciousness so destructively that the worst disharmony arises. 23. Dabei ist gerade bei den Menschen der Erde mit Erschrecken festzustellen, dass sie sogenannte Musik machen, die wahrheitlich mit Musik keinerlei Bewandtnis mehr hat und dermassen zerstörerisch auf die Psyche und das Bewusstsein wirkt, dass böseste Disharmonie entsteht.
24. But this so-called music is the reflected likeness of those who produce or listen to it, whose psyche is agitated and destroyed and whose evolution is frighteningly stagnated, in that these people are hostile to life and incapable of sustaining their own lives, and they stroll along the path of massive destruction. 24. Diese sogenannte Musik aber ist das Widerbild jener, welche sie erzeugen oder ihr lauschen, deren Psyche aufgewühlt und zerstört ist und deren Evolution stagniert im Erschrecken dessen, dass diese Menschen lebensfeindlich und lebensunfähig sind und auf dem Wege der massenweisen Zerstörung wandeln.
25. This music, which is nothing more than a screaming disharmony, emits the worst destruction, contempt for mankind, contempt for Creation, the will for destruction, and the disregard for human rights and the rights of life. 25. Diese Musik, die nichts weiter ist als eine kreischende Disharmonie, strahlt böseste Zerstörung aus, Menschenverachtung und Schöpfungsverachtung, Zerstörungswillen und Missachtung des Menschen- und Lebensrechtes.
26. This, in contrast to truly harmonious music, which develops the psyche and evolution, which is affirmed in a life of respect for human beings and respect for other life forms, in compliance with the life-promoting laws and commandments. 26. Dies im Gegensatz zu wirklich harmonischer Musik, die psyche- und evolutionsaufbauend wirkt, das Leben bejaht in Menschen- und sonstiger Lebensform-Achtung und in Befolgung der lebensfördernden Gesetze und Gebote.
Billy: Billy:
Thanks. Well said. – Genesis, page 184, 3) verses 11-15, and OM, page 69, verses 138 and 139, as well as Talmud Jmmanuel, page 49, chapter 12, verses 6 and 8, talk about the criminality, etc. of homosexuality, but only referring to such a degeneracy with respect to a gene manipulation. About this, I have written the following as an explanation of the spiritual teaching: Danke. Gut gesagt. - Genesis, Seite 184, 3) Verse 11-15, und OM, Seite 69, Verse 138 und 139 sowie Talmud Jmmanuel, Seite 49, Kap. 12, Verse 6 und 8 sprechen über die Strafbarkeit usw. der Homosexualität, was sich jedoch nur auf eine derartige Ausartung bezieht hinsichtlich einer Gen-Manipulation. Darüber habe ich folgendes geschrieben als Geisteslehr-Auslegung:
Homosexuality – What is its Cause?[1] Homosexualität und wie kommt es dazu?
Homosexuality – a Natural Occurrence in Conflict with Nature Homosexualität - eine natürliche Widernatürlichkeit
Homosexuality is a sexual variation that is occurring naturally, yet is against nature. "Occurring naturally, yet being against nature" here means that it manifests itself through a natural process but cannot serve the law of natural reproduction. It is therefore against nature, or rather, a naturally occurring sexual variation that is against nature. Homosexuality is a variation rooted in genetics, and for this reason it is considered natural. But due to the inability to reproduce, it is categorized as being against nature; hence, homosexuality is called a naturally occurring sexual variation that is against nature. Homosexualität ist eine natürlich widernatürliche Geschlechtsartung. Natürlich widernatürlich bedeutet dabei, dass eine auf natürlichem Wege in Erscheinung tretende Geschlechtsartung auftritt, die nicht dem Gesetz der Natürlichkeit der Fortpflanzung dienen kann, folglich diese Geschlechtsartung widernatürlich resp. natürlich widernatürlich ist. Die Homosexualität entspricht einer genbedingten Artung, weshalb sie als natürlich gilt, infolge der Nichtfortpflanzungsmöglichkeit aber als widernatürlich eingeordnet wird. Deshalb also wird die Homosexualität als natürlich widernatürliche Geschlechtsartung bezeichnet.
Homosexuality, as a naturally occurring sexual variation that is against nature, could never be classified as unlawful on account of any of the natural-creational laws and directives. It is therefore considered naturally normal – although against nature, precisely because of the impossibility for procreation to occur. Homosexualität stellt eine natürlich widernatürliche Geschlechtsartung dar, die durch keinerlei naturmässig-schöpferische Gesetze und Gebote einem Verbot eingeordnet wäre. Sie gilt also als normal-natürlich - wenn auch widernatürlich, eben infolge der Nichtfortpflanzungsmöglichkeit.
Certain genes and their characteristics determine the type of sexual variation, including homosexuality. But genes and their characteristics, in turn, are tiny particles of nature and are thus subject to nature's laws and directives. This then implies that nothing can be abnormal in the sense of its naturalness, if nature permits, indeed creates it; whereby furthermore it follows that homosexuality is a natural manifestation whose anti-naturalness is simply based on its lack of any possibility for procreation. Furthermore, as homosexuality is a natural manifestation, hence nature-given, it cannot and must not be considered, judged or condemned as degenerate and unnatural, and similarly not as reprehensible, as loathsome, and neither as violating natural or human law. What is termed unnatural and a transgression against nature, however, is homosexuality and bisexuality of a sodomitic, degenerate nature - the sexual gratification with and on animals of any kind. This form of sexual variation namely develops exclusively from human thinking processes and fantasies, through which a person is even able to influence genes and their characteristics. By doing so, an individual can generate a particular corresponding predisposition. This predisposition then amounts to an aberration, an anti-naturalness, and a transgression against the laws of nature as described in the following verses on homosexuality in Genesis, page 184, 3): Bestimmte Gene und deren Eigenschaften bestimmen die Geschlechtsartung und somit also auch die Homosexualität. Gene und ihre Eigenschaften aber sind wiederum ein winziges Teilstück der Natur und demgemäss den natürlichen Gesetzen und Geboten eingeordnet. Das wiederum besagt, dass also nichts im Sinne des Natürlichen naturwidrig sein kann, wenn es von der Natur zugelassen oder gar erzeugt wird, woraus sich weiter zwangsläufig ergibt, dass Homosexualität eine natürliche Erscheinungsform ist, die einfach in der Widernatürlichkeit dessen beruht, dass keine Fortpflanzungsmöglichkeit gegeben ist. Da im weiteren Homosexualität eine natürliche Erscheinungsform und also naturgegeben ist, kann und darf sie auch nicht als Ausartung und unnatürlich und ebenso nicht als verwerflich, als verabscheuungswürdig und nicht als naturgesetz- oder menschengesetzverstossend betrachtet, beurteilt und verurteilt werden. Was allerdings als naturgesetzverstossend und unnatürlich bezeichnet wird, das ist die sodomistisch ausgeartete Homosexualität und Bisexualität, also eine geschlechtliche Befriedigung mit und an Tieren aller Art. Diese Form der Geschlechtsartung nämlich entwickelt sich einzig und allein durch das Denken und die Phantasien des Menschen, womit er aber auch die Gene in ihren Eigenschaften zu beeinflussen vermag, wodurch sich der Mensch selbst eine eigene diesbezügliche Veranlagung schafft. Diese Veranlagung entspricht dann einer Ausartung, einer Widernatürlichkeit und einem Naturgesetzverstoss, wie dies in der Genesis, Seite 184, 3) Homosexualität in folgenden Versen beschrieben wird:
11. Designated as homosexuality is the physical joining of two beings of the same species and gender, also called male and male or female and female. 11. Genannt als Homosexualität ist der gleichartige und gleichgeschlechtliche Zusammenschluss in körperlicher Form zweier Lebensformen, also genannt als Männlein und Männlein und als Weiblein und Weiblein.
12. Among all male life forms it is an aberration against nature; among all female life forms it is a natural arrangement. 12. Es ist dies bei allen männlichen Lebensformen eine naturwidrige Ausartung, so aber bei allen weiblichen Lebensformen natürliche Ordnung.
13. Therefore, the sexual joining between two males is an aberration against nature because insemination and insemination come together in a wrong act of procreation. 13. Also sind sexuelle Zusammenschlüsse zwischen Männlein und Männlein Ausartungen naturwidriger Form, da sich Besamung und Besamung zusammentun in falschem Zeugungs-akt.
14. This is a form of aberration generated by male life forms with degenerate sensory perceptions and self-generated, unnatural perverse forms of desire. 14. Es ist dies eine Ausartungsform, die gezeuget ist durch männliche Lebensformen mit ausgearteten Empfindungssinnen und selbsterzeugten widernatürlichen Verlangen in perverser Form.
15. This type of sexual activity can only come about among male, human life forms with inherent homophile selfishness who, as life forms, are misled and degenerated through factors of false teachings, uncontrolled perverse desires and unlawful lusts. 15. Es vermag diese Form der Sexualbetätigung nur zu entstehen bei menschlichen männlichen Lebensformen mit eigener homophiler Selbstsucht, die da als Lebensformen irregeleitet und ausgeartet sind durch Faktoren von Irrlehren, unkontrollierten Perversionsverlangen und ordnungswidrigen Lüsten.
Degenerate sensory perceptions and self-created, anti-natural desires in perverse form, as well as inherent homophile selfishness, are interpreted as engendering a pseudo-homosexuality that is generated by one's own thoughts and fantasies, and which transgresses against the natural-creational laws and directives, and consequently constitutes an aberration. This form of homosexuality shows no relation whatsoever to the naturally occurring homosexuality that is against nature but genetically predetermined by nature. As a rule, the degenerate homosexuality, hence the pseudo-homosexuality that is self-created through thoughts and fantasies, is paired with other self-generated sexual abnormalities and transgressions against the laws of nature, such as sodomy, masochism, sadism, and so forth. Ausgeartetes Empfindungssinnen und selbsterzeugtes widernatürliches Verlangen in perverser Form sowie eigene homophile Selbstsucht werden ausgelegt als Erzeugung einer durch eigene Gedanken und Phantasien erzeugten falschen Homosexualität, die wider die naturmässigschöpferischen Gesetze und Gebote verstösst und folglich also eine Ausartung darstellt. Diese Form der Homosexualität weist keinerlei Bewandtnis auf zur natürlich-widernatürlichen und also naturmässig genbedingten Homosexualität. Die ausgeartete Homosexualität, also die durch Gedanken und Phantasien selbst erzeugte falsche Homosexualität, ist in der Regel gepaart mit anderen und ebenfalls selbst erzeugten Geschlechtsartungs-Abnormitäten und Naturgesetzwidrigkeiten wie Sodomie, Masochismus und Sadismus usw.
Homosexual men, by definition, cannot perform sexually procreative acts with one another. They can merely gratify themselves sexually, as is explained in the OM, page 69, verse 138: Homosexuelle Männer, so lautet die Definition, können miteinander keine Sexualakte ausüben, sondern einzig und allein sich nur einer geschlechtlichen Befriedigung hingeben, wie das dargelegt wird im Buch OM, Seite 69, Vers 138:
138. For as a man cannot bear a child, so a procreative - sexual contact cannot exist from one man to another or between one man and another; otherwise, it would be a transgression against the direction of Creation, against Creation's laws and directives, and against the sevenfold order. 138. Nicht also kann sein der Mann gebärend, so also nicht sein kann geschlechtlich-sexuelle Berührung von Mann zu Mann oder zwischen Mann und Mann, was da wäre Verstoss wider die Führung der Schöpfung und wider ihre Gesetze und Gebote und wider die sieben-heitliche Ordnung.
Homosexual men, therefore, cannot perform sex acts with one another, they merely get sexual gratification. The basis for this definition is that men are unable to procreate with and amongst one another. Thus, a genuine sex act can only occur when the opportunity for procreation exists, as is the case with two human beings of different genders - man and woman. All other sexual activities, where reproductive opportunities are not provided, as with acts between two men, are simply called sexual gratification. Of course, the sexual activities between two partners of different genders who are both or individually infertile are also considered sex acts. Of importance here is only that the two are of different gender. This is how the facts are explained in the spiritual teachings. Homosexuelle Männer können miteinander also keine Sexualakte ausüben, sondern einzig und allein nur geschlechtliche Befriedigung. Der Grund dieser Definition ist der, weil Männer untereinander und miteinander nicht fortpflanzungsfähig sind. Ein eigentlicher Sexualakt kann also nur erfolgen, wenn eine Fortpflanzungsmöglichkeit besteht, wie eben bei zwei verschiedengeschlechtlichen Menschen - bei Mann und Frau. Alle anderen Geschlechtsakte, bei denen keinerlei Fortpflanzungsmöglichkeit gegeben ist, wie eben zwischen zwei Männern, werden nur als Geschlechtsbefriedigung bezeichnet. Als Sexualakt gilt natürlich auch das Sexualleben zweier verschiedengeschlechtlicher Partner, die gemeinsam oder einzeln fortpflanzungsunfruchtbar sind. Hierbei ist nur die Verschiedengeschlechtlichkeit von Bedeutung. So werden diese Fakten von der Geisteslehre dargelegt.
When the OM on page 69, verse 139, states that the homosexual joining of two men is punishable, it means that homosexual men are guilty then, when they come together in such a way that makes them capable of giving birth in an unnatural and sacrilegious manner (for instance through genetic manipulation etc.), and then have sexual relationships for the purpose of procreating descendants by this means: Wenn nun im OM, Seite 69, Vers 139 davon die Rede ist, dass ein homosexuelles Zusammentun von Mann und Mann strafbar sei, dann ist damit gemeint, dass eine Schuldbarkeit dann in Erscheinung tritt, wenn homosexuelle Männer sich in der Art zusammentun, dass sie in widernatürlicher und frevlerischer Form sich gebärfähig machen (z.B. durch Genmanipulation usw.) und dann sexuelle Beziehungen aufnehmen, um dieserart Nachkommenschaft zu zeugen:
139. Thus, a man transgresses against the direction of Creation in these matters if he sacrilegiously joins another man in a procreative, sexual relationship, and thereby he shall be guilty and punished for the remainder of his life to a place for fulfilling the corrective measure. And a similar measure shall also apply when a man or a woman joins with life forms of a different kind that are called animals. 139. So aber verstosset der Mann wider die Führung der Schöpfung in diesem Belange, wenn er also sich tuet zusammen als Mann mit einem andern Manne in frevlerischer Form der Berührung einer Beziehung zum Geschlechtlich-Sexuellen, so wird er schuldbar lebenszeitlich für einen Massnahmeerfüllungsort, und also soll auch sein dieselbe Massnahme, wenn da Mann oder Weib sich zusammentuet mit andersartigen Lebensformen, wie da genennet ist das Getier.
Verses 6 and 8, Chapter 12 of the Talmud Jmmanuel, refer to the same situation as the one mentioned in the above-quoted verse 139 of the OM: Auch die Verse 6 und 8, Kap.12, auf Seite 49 des Talmud Jmmanuel beziehen sich auf dasselbe wie der vorgenannte Vers 139 des OM:
6. And if two men bed down with each other, then they shall be punished, for those fallible are undignified of life and its laws and behave heretically; thus they shall be emasculated, expelled and banished before the people. 6. Schlafen aber zwei Männer einander bei, sollen sie bestraft werden also, denn die Fehlbaren sind des Lebens und dessen Gesetzen unwürdig und handeln ketzerisch, so sie entmannt werden sollen und ausgestossen und verbannt vor dem Volke.
8. When inseminator and inseminator join together, life is desecrated and destroyed... 8. Da sich Besamung und Besamung zusammentun, da wird das Leben geschändet und getötet...
AIDS: Its Origin and the Guilt of Those who Act against Nature AIDS-Herkunft und Schuld der Widernatürlichen
Concerning the AIDS epidemic, the Semjase Blocks state the following: “This disease epidemic, which is still incurable for the Earth person, is the product of a virus, which is deformed and mutated by force, which completely paralyzes and even destroys the human body’s self-defense system, and this must inevitably lead to death on occasions of even the slightest illness or injury. The Earth people themselves bear the guilt for this deadly epidemic, namely those who act against nature, wherewith those who act sexually against nature are addressed, whose actions are inexplicably endured, tolerated, or even encouraged by many Earth people.” So this speaks of sodomitic, degenerate, homosexual men and sodomitic, degenerate, bisexual men. “Both correspond to a breach of law that is contrary to nature, which must inevitably lead to serious consequences and even death, for what is natural cannot be ignored, disturbed, and avoided for many millennia, without it avenging itself one day. Normal homosexuality and normal male bisexuality are naturally against nature, but they are not reprehensible and are not transgressions against nature, just as bisexual relations and same sex relations among female life forms are normal and lawful (see “Pleiadian/Plejaren Contact Reports” and “The Law of Love” = FIGU). Basically, the AIDS epidemic was caused by the sodomitic, degenerate anti-naturalness of homosexual and bisexual men, who gave themselves over to sodomy. In particular, the epidemic was caused by the combining together of different active agents that only simian life forms carry in themselves, and these could unite with humans through the disgusting, sodomitic sexual activities of men. Actually, the resulting transmitted and already very old and dangerous disease could have still been curable by earthly medicine, but because the sodomites sexually squandered among homosexuals and bisexuals, the epidemic pathogen continued to change to such an extent that it became an absolutely lethal factor, and now, medicines and defensive means must first be found and be created against this. It is to be feared, however, that these medicines will first be found when the epidemic already runs rampant worldwide, which can lead to similar events such as at the time of the plague, which was also able to demand so many victims through human guilt. Über die AIDS-Seuche sprechen die Semjase-Blocks folgendes: «Bei dieser für den Erdenmenschen noch unheilbaren Krankheits-Seuche handelt es sich um das Produkt eines mit Gewalt deformierten und mutierten Virus', der das menschliche körpereigene Abwehrsystem völlig lahmlegt und gar zerstört, was unweigerlich zum Tode führen muss bei auch nur geringen Krankheits- oder Verletzungsanlässen. Schuldtragend an dieser tödlichen Seuche sind die Erdenmenschen selbst, und zwar die Widernatürlichen, womit die Sexuell-Widernatürlichen angesprochen sind, deren Tun unverständlicherweise von vielen Erdenmenschen geduldet, toleriert oder gar befürwortet wird.» Damit wird gesprochen von sodomistisch ausgearteten Homosexuellen und den sodomistisch ausgearteten bisexuellen Männern. «Beides entspricht einem naturwidrigen Gesetzesbruch, der zwangsläufig einmal zu schweren Konsequenzen und zum Tode führen muss; denn das Natürliche kann nicht auf viele Jahrtausende hinaus missachtet, gestört und umgangen werden, ohne dass sich dies eines Tages rächt. Normale Homosexualität und normale männliche Bisexualität sind aber natürlich widernatürlich, nicht verabscheuungswürdig und nicht naturgesetzverstossend, wie auch doppelgeschlechtliche Beziehungen und gleichgeschlechtliche Beziehungen unter weiblichen Lebensformen normal und gesetzmässig sind (siehe "Plejadisch-plejarische Kontaktberichte" und "Gesetz der Liebe" = FIGU). Grundlegend ist die AIDS-Seuche entstanden durch sodomistisch ausgeartete Widernatürlichkeiten homosexueller und bisexueller Männer, die sich also der Sodomie hingaben. Insbesondere konnte die Seuche entstehen durch das Sichzusammenfinden verschiedener Wirkstoffe, die nur Affen-Lebensformen in sich tragen und die sich vereinen konnten mit Menschen durch das an sich ekelhafte sexuelle Sodomietun von Männern. An und für sich wäre die dadurch übertragene und bereits schon sehr alte und gefährliche Krankheit mit irdischer Medizin noch heilbar gewesen, doch dadurch, dass sich die Sodomisten unter den Homosexuellen und Bisexuellen untereinander sexuell vertaten, veränderte sich der Seucheerreger derart noch weiter, dass er zum unbedingt tödlichen Faktor wurde, und gegen den nun erst Medikamente und Abwehrmittel gefunden und erstellt werden müssen. Dabei ist jedoch zu befürchten, dass diese Medikamente erst dann gefunden werden, wenn die Seuche bereits weltweit grassiert, was zu ähnlichen Geschehen führen kann wie damals zur Pestzeit, die ja auch durch Menschenschuld derart viele Opfer fordern konnte.
“The reprehensibly-acting, sodomitic, degenerate, homosexual and bisexual men, who act contrary to the laws of nature, bear the guilt for this epidemic. But also guilty for this epidemic are all those who tolerate and advocate sodomitic, degenerate homosexuality and bisexuality and also sodomy in particular, even though these forms of sexuality are absolutely contrary to the laws of nature, and with the pursuit of these, in any case, it must be counted on sooner or later that deadly or at least life-threatening consequences will appear, to which many kinds of life forms will fall prey. This will also occur in this case because those who are jointly responsible and also those who are innocent will soon be attacked by the AIDS epidemic, so including the heterosexuals, the so-called “normalsexuals.” Schuld an dieser Seuche tragen also die verwerflich handelnden und wider die natürlichen Gesetze verstossenden sodomistisch ausgearteten homosexuellen und bisexuellen Männer. Mitschuldig an dieser Seuche sind aber auch alle jene, die sodomistisch ausgeartete Homosexualität und Bisexualität sowie die Sodomie im besonderen tolerieren und befürworten, obwohl diese Sexualitätsformen absolut naturgesetzwidrig sind und bei deren Betreibung in jedem Fall früher oder später damit gerechnet werden muss, dass tödliche oder zumindest lebensgefährliche Konsequenzen in Erscheinung treten, denen viele Lebensformen dergleichen Gattung anheimfallen werden. Dies wird auch in diesem Fall in Erscheinung treten, denn auch die Mitverantwortlichen und auch die Unschuldigen werden bald von der AIDS-Seuche befallen werden, so also auch die Heterosexuellen, die sogenannten Normalsexuellen.
“The AIDS epidemic, like any other dangerous venereal disease, is transferable, namely through direct contact, especially through sexual activity, through blood-kisses and open wounds, but furthermore, also through indirect contacts, such as union with bloody saliva, etc. That the pathogens of the epidemic can settle on certain materials, such as on toilet bowls, glasses, and towels, etc. and survive for a long timer and, thus, can also be contagious to other people, that’s not the case.” The AIDS pathogens, in this respect, also behave the same as pathogens of other venereal diseases (like with syphilis and gonorrhea, where the pathogens can only be transferred directly or indirectly, so not through deposition and resumption, such as on glasses, towels, and toilets, etc.). In every case, however, the Earth person must exercise the greatest caution; otherwise, the epidemic will begin to run rampant very quickly and will become global in the shortest time. Direct contacts with strangers or with such persons, whose health one cannot be certain of to the largest percent, should be avoided. With hand greetings, the hands should be promptly cleaned again, and greetings with a kiss and the like should be completely omitted, as well as physical contacts of all kinds – up to the unlawful bad habit of the Earth people in maintaining frequent sexual relations with other people, without it concerning their actual, own partners, a bad habit that is as contrary to nature as sodomy, which, in the first form, likewise produces its consequences through CARIBBEAN HERPES, which is a mutated and degenerated form of the globally spread GENITAL HERPES. Also, Caribbean herpes, or the American-named HERPES, is a degenerative disease of incurable form, as has already been explained, but in the coming time, it will continue to degenerate and become as deadly as the AIDS epidemic, if the Earth person doesn’t immediately order a stop to his sexual degeneracy. Übertragbar ist die AIDS-Seuche wie jede andere gefährliche Geschlechtskrankheit, nämlich nur durch direkten Kontakt, insbesondere durch sexuelle Handlungen, durch Blut-Küsse und offene Wunden, im weiteren aber auch durch indirekte Kontakte wie Blut-Speichelüberwurf usw. Dass sich die Seuche-Erreger an bestimmten Materialien wie Toilettenschüsseln, Gläsern und Handtüchern usw. festsetzen und sich längere Zeit am Leben erhalten und so ebenfalls auf andere Menschen ansteckend wirken können, das ist nicht der Fall.» Die AIDS-Erreger verhalten sich auch in dieser Beziehung gleich wie Erreger anderer Geschlechtskrankheiten (so die Erreger nur, wie bei Syphilis und Tripper, direkt oder direkt-indirekt übertragen werden können, also nicht durch Ablagerungen und Wiederaufnahme, wie z.B. an Gläsern, Handtüchern und Toiletten usw.). In jedem Fall jedoch ist dem Erdenmenschen grösste Vorsicht geboten, ansonsten die Seuche sehr schnell zu grassieren beginnt und in kürzester Zeit weltumspannend wird. Direkte Kontakte mit Unbekannten oder solchen Mitmenschen, denen man ihrer Gesundheit nicht zu grössten Prozenten sicher sein kann, sollten vermieden werden. Bei Handbegrüssungen sollten die Hände umgehend wieder gereinigt werden und Kussbegrüssungen und dergleichen sollten völlige Unterlassung finden, so auch körperliche Kontakte aller Art - hin bis zur gesetzwidrigen Unsitte des Erdenmenschen, häufige Sexualbeziehungen zu pflegen mit anderen Mitmenschen, ohne dass es sich um die eigentlichen eigenen Partner handelt. Eine Unsitte, die so widernatürlich ist wie die Sodomie, die in erster Form ebenfalls bereits ihre Folgen zeitigt durch die KARIBISCHE HERPES, die eine mutierte und ausgeartete Form der weltweit verbreiteten HERPES GENITALIS darstellt. Auch die karibische oder auch amerikanisch genannte HERPES ist eine Ausartungsseuche unheilbarer Form, wie bereits erklärt wurde, die aber in kommender Zeit noch weiter ausarten und so tödlich werden wird wie die AIDS-Seuche, wenn der Erdenmensch nicht umgehend seiner sexuellen Ausartung Einhalt gebietet.
The Pleiadian/Plejaren Contact Reports mention other epidemics of the future: “Unfortunately, these aren’t the only diseases and epidemics, for in the foreseeable future, still other and very much worse ones will follow. On the one hand, the new diseases and epidemics to be expected will go out from humans and through their guilt in a direct form; on the other hand, indirect consequences will also appear, through the destruction of nature and the destruction of the atmosphere by humans, and furthermore, new agents of diseases and epidemics will also be brought in from space by the space capsules, etc.” Die Plejadisch-plejarischen-Kontaktberichte besagen zu weiteren Seuchen der Zukunft: «Es sind dies leider nicht die einzigen Krankheiten und Seuchen, denn in absehbarer Zeit werden noch andere und sehr viel schlimmere folgen. Einerseits gehen die zu erwartenden neuen Krankheiten und Seuchen vom Menschen und durch dessen Schuld selbst aus in direkter Form, andererseits werden auch indirekte Folgen in Erscheinung treten, und zwar durch die vom Menschen zerstörte Natur und Atmosphäre, und im weiteren werden auch aus dem Weltenraum neue Erreger von Krankheiten und Seuchen hereingebracht durch die Raumkapseln usw.»
What do you think about it, I mean, about how I have written the explanation? Is everything understandable and sufficient enough? Was hältst du davon, ich meine, wie ich die Erklärung abgefasst habe. Ist alles verständlich und ausreichend genug?
Ptaah: Ptaah:
27. In my view, everything is described precisely and exactly; therefore, no misunderstandings should have to be expected. 27. Meines Erachtens ist alles präzise und genau beschrieben, folglich auch keine Missverständnisse zu erwarten sein dürften.
28. You should also publish the same explanation in your quarterly report, in order to counteract misunderstandings that can arise during simple readings of the Genesis, OM, and Talmud verses and that will probably also arise with those readers, to whom the subject matter of the language of the spiritual teaching is foreign. 28. Die gleiche Erklärung solltest du auch in eurer 3-Monatsschrift veröffentlichen, um Missverständnissen entgegenzuwirken, die beim einfachen Lesen der Genesis-, OM- und Talmud-Verse auftreten können und sicher auch bei jenen Lesern auftreten, denen die Materie der Geisteslehrsprache fremd ist.
Billy: Billy:
Unfortunately, such misunderstandings have actually occurred previously. But in the next Aquarian Age issue, my essay is already published as article, in a somewhat modified form. Solche Missverständnisse sind leider bisher tatsächlich in Erscheinung getreten. In der nächsten Wassermannzeit-Ausgabe wird aber mein Aufsatz bereits als Artikel veröffentlicht, in etwas abgeänderter Form.
Ptaah: Ptaah:
29. That corresponds to a necessity. 29. Das entspricht einer Notwendigkeit.
Billy: Billy:
Then to the next concern: after 17 months of negotiations, the Vatican and Israel have agreed on the modality of the mutual recognition and on the normalization of their relations, whereby the agreement received its final touch on Wednesday, the 29th of December, and diplomatic relations will likely begin in April. According to the prophecies, this is a very bad omen and points to the fact that now, a Third World War is still threatening. In addition, the idiotic Russian warmonger and extremist, Zhirinovsky, fits into this picture, according to whom the threat of a Third World War might, indeed, be brought back into the realm of possibility. Dann zum nächsten Belang: In 17monatigen Verhandlungen haben sich der Vatikan und Israel über die Modalitäten der gegenseitigen Anerkennung und über die Normalisierung ihrer Beziehungen geeinigt, wobei das Abkommen seinen letzten Schliff am Mittwoch, den 29. Dezember erhalten hat und die diplomatischen Beziehungen vermutlich im April aufgenommen werden sollen. Gemäss den Prophetien ist dies ein sehr böses Omen und weist darauf hin, dass nun doch noch ein Dritter Weltkrieg drohen soll. Auch der schwachsinnige russische Kriegshetzer und Extremist Schirinovsky passt dabei in dieses Bild, wonach die Bedrohung eines Dritten Weltkrieges tatsächlich wieder in den Bereich der Möglichkeit gerückt sein dürfte.
Ptaah: Ptaah:
30. Unfortunately, that corresponds to the actual facts. 30. Das entspricht leider den ?tatsächlichen Fakten.
31. On the one hand, the prophecy of the Vatican-Israel alliance has become a reality, which actually speaks as a bad omen for the beginning of the Third World War, and on the other hand, the extremist Zhirinovsky really is an unusually nasty warmonger and tyrant, through whom not only a forced Third World War is to be expected, but who is actually working towards it in this respect. 31. Einerseits ist die Prophe?zeiung des Vatikan-Israel-?Bündnisses Wirklichkeit geworden, das tatsächlich als ?böses Omen für einen zu drohen beginnenden Dritten Weltkrieg spricht, und? andererseits ist der Extremist Schirinovsky tatsäch?lich ein ungewöhnlich übler ?Kriegshetzer und Despot,? dem ein Erzwingen eines? Dritten Weltkrieges nicht nur zuzumuten ist, sondern der diesbezüglich darauf hinarbeitet.
32. The change to the better and to peace in an increasing form, which was brought about by Gorbachev, already suffers a strong abatement through this, which can be changed quite quickly into a disaster, if the maniac actually comes to his targeted power. 32. Die durch Gorbatschov herbeigeführte Wandlung zum Besseren und zum Frieden in wachsender Form erleidet dadurch bereits eine starke Dämpfung, die sich recht schnell in eine Niederlage verwandeln kann, wenn der Wahnsinnige tatsächlich an die von ihm angestrebte Macht kommt.
33. In this regard, it now depends on the Russian people, as well as on all responsible persons of the entire world, as to whether this warmonger will actually arrive at supreme power or whether he will be overthrown and be permanently removed from the sphere of influence. 33. Diesbezüglich kommt es nun auf das russische Volk sowie auf alle Verantwortlichen der gesamten Welt an, ob dieser Kriegshetzer wirklich an die oberste Macht gelangt oder ob er gestürzt und endgültig aus dem Machtbereich entfernt wird.
34. He is a threat to the entire world because if he actually arrives at his targeted power, then the worst is to be feared. 34. Er ist eine Bedrohung für die gesamte Welt, denn wenn er tatsächlich an seine angestrebte Macht gelangt, dann ist das Schlimmste zu befürchten.
Billy: Billy:
He is even worse than Saddam Hussein, with whom he is, indeed, supposed to be allied. If just one of these two is already a tremendous ill, then together, they are pure evil. To eliminate them permanently would, in my view, be a pure act of self-defense. Er ist noch schlimmer als Saddam Husain, mit dem er ja liiert sein soll. Ist einer allein von diesen beiden schon ein gewaltiges Übel, so sind sie zusammen das Böse selbst. Sie endgültig auszuschalten wäre meines Erachtens ein reiner Notwehrakt.
Ptaah: Ptaah:
35. That corresponds to the truth, but this responsibility rests with those who have the power to do so, and they are all responsible for it. 35. Das entspricht der Richtigkeit, doch diese Verantwortung liegt bei jenen,?welche die Macht dazu besitzen, und diese sind alle dafür verantwortlich.
Billy: Billy:
Of course, that isn’t understood by all the wrong humanists and wrong peaceful people, to whom it doesn’t make sense that through a logical use of force, a lot of disaster can be avoided, and peace, tranquility, and order can be created. A fact that is also true of the former Yugoslavia, where the UN and NATO could have already created peace and tranquility as well as order a long time ago, if they would have intervened in the acts of war through logical force and would have brought these to a standstill. But the stupidity and cowardice of these two organizations speaks for itself, as well as that of those countries, like Germany and others, which are opposed to an intervention and which rely on wrong humanistic and wrong humanitarian laws and the like. But the fact that through this, they deliver thousands and thousands of innocent people, without hesitation, to deaths from wars and revolutions, this disturbs them in no way. Then, in order to cover this up and to mitigate it, they fetch those who are wounded out of the war zones, in order to nurture them and care for them, but with this, nothing is intended other than to exercise a false-humane alibi, with which they try to justify themselves to the whole world. Das verstehen natürlich all die Falschhumanisten und Falschfriedlichen nicht, denen es nicht einleuchtet, dass durch eine logische Gewaltanwendung sehr viel Unheil vermieden werden kann und Frieden, Ruhe und Ordnung geschaffen werden können. Eine Tatsache, die auch auf Ex-Jugoslawien zutrifft, wo die UNO und NATO schon längst hätten Frieden und Ruhe sowie Ordnung schaffen können, wenn sie durch logische Gewalt in die Kriegshandlungen eingegriffen und diese zum Erliegen gebracht hätten. Doch die Dummheit und Feigheit dieser beiden Organisationen spricht für sich, ebenso die derjenigen Länder, wie z.B. Deutschland usw., die gegen einen Eingriff sind und sich falschhumanistisch auf falsche Menschlichkeitsgesetze und dergleichen berufen. Dass sie aber dadurch Tausende und Abertausende unschuldiger Menschen bedenkenlos dem Kriegs- und Revolutionentod ausliefern, das stört sie in keiner Weise. Um das dann zu verdecken und abzuschwächen, holen sie dann Verwundete aus den Kriegsgebieten, um sie zu hegen und zu pflegen, damit jedoch nichts anderes bezweckend, als eine falschhumane Alibiübung, mit der sie sich vor der ganzen Welt zu rechtfertigen versuchen.
Ptaah: Ptaah:
36. You’re right, of course. 36. Du hast natürlich recht.
Billy: Billy:
Another question: it happens very often that smaller and larger chunks of ice fall from the sky, with some clearly coming from airplane toilets, when these are mixed with feces. But others must be of another origin. Every now and then, there are also some genuine pieces of hail, where the individual pieces are often very large. Indeed, hundredweight pieces and even larger pieces fall to the Earth every now and then, and the scientists and also the laymen cannot explain the origin of these pieces of ice. We already talked about this in 1975, when you explained to me on the Great Journey that these are ice meteors that penetrate individually or as entire swarms into the earthly atmosphere and fall to the ground, without them dissolving, respectively melting, during the downfall. In addition, the question: does this explanation possess general validity, apart from the pieces of ice from airplane toilets? Eine weitere Frage: Es kommt recht häufig vor, dass kleinere und grössere Eisbrocken vom Himmel fallen, wobei einige ganz eindeutig von Flugzeug-Toiletten stammen, wenn diese mit Fäkalien vermischt sind. Andere aber müssen anderen Ursprungs sein. Hie und da gibt es auch richtiggehende Eisstückehagel, wobei die einzelnen Stücke oft sehr gross sind. Gar zentnerschwere und noch grössere Stücke fallen hie und da auf die Erde, wobei sich die Wissenschaftler und auch die Laien die Herkunft dieser Eisstücke nicht erklären können. Darüber sprachen wir schon 1975, wobei du mir auf der Grossen Reise erklärtest, dass es sich dabei um Eismeteore handle, die als Einzelstücke oder als ganze Schwärme in die irdische Atmosphäre eindringen und zur Erde stürzen, ohne dass sie sich während des Niederfalls auflösen resp. schmelzen würden. Dazu die Frage: Hat diese Erklärung eine allgemeine Gültigkeit, wenn von den Flugzeug-Toiletten-Eisstücken abgesehen wird?
Ptaah: Ptaah:
37. Apart from the pieces of ice, whose origin is to be found in aircraft, all other pieces of ice are those that drift through free space and arrive into the gravitational field of the Earth, where they then crash down upon the planet. 37. Wenn von den Eisstücken abgesehen wird, deren Ursprung bei Fluggeräten zu suchen ist, dann handelt es sich bei allen anderen Eisstücken um solche, die durch den freien Weltenraum treiben und in den Anziehungsbereich der Erde gelangen, wo sie dann auf den Planeten niederstürzen.
Billy: Billy:
That they have esoteric factors and must be regarded as such falling pieces of ice and, perhaps, as even coming from another dimension and falling down upon the Earth, as esoteric people and other believers in ghosts maintain, this has no veracity, right? Dass sie esoterische Momente aufweisen und als derartiger Eisniederfall gelten müssen und vielleicht gar aus einer anderen Dimension kommen und zur Erde niederfallen, wie die Esoteriker und sonstigen Geistergläubigen behaupten, hat keinen Wahrheitsgehalt, oder?
Ptaah: Ptaah:
38. Certainly not, for these assertions are esoteric fairy tales. 38. Mit Sicherheit nicht, denn bei diesen Behauptungen handelt es sich um esoterische Märchen.
Billy: Billy:
Thanks, then I'm already at the next question: for several hundreds of years, powerful explosions in the sky have been repeatedly registered throughout the whole world. This happens over desert areas, as well as very often over lakes and seas, and even ordinary landscapes aren’t excluded from this. 1908, for example, is one of those years because huge explosions took place over Lake Constance, which found entrance into history as sea bellows, etc. Also “sea shootings” became a common expression, as well as other designations. The explanations for this were very varied, ranging from cannon shootings to war battles, up to the assertions of delusional believers that dimension gates would explosively tear up the air, etc. in modern times, and the presences of such explosions are attributed to the breaking of the sound barrier by jets, as well as machinations of UFOs. In the past decade, such incidents have often occurred in Europe, as well as from the 1st to the 10th of November, 1977 in Northern Germany, as well as in southern Lower Saxony and North Hesse, whereby from a lack of understanding of the things, it became seriously maintained that enemy aircraft had carried out tests on breaking the sound barrier. Even the UFO theory found diligent believers. Everything is nonsense, of course, because the explanation for these massive explosions is so simple that it almost seems laughable that the Earth scientists haven’t bumped into it for a long time. For my part, even I have figured this out, even though I’m not a scientist. And that I was right, Quetzal has confirmed this to me, when I made known to him my theory, based on the experiences of huge explosions that I witnessed in various desert areas of the world and over several large lakes and seas, which, on the one hand, I designated as “air quakes” and, on the other hand, as “dry thunderstorms,” which, in my opinion, under special climatic conditions, lead to huge explosions in the atmosphere and even cause air quakes that shake everything, even the surface of the Earth. But such events have already existed since ages ago, whereby the delusional believers, of course, couldn’t give any explanations for them, which is why they attributed the incidents to ghosts or esoteric factors, as well as dragons, maars, and monsters, etc. The same was also done with ice cracks, when in frozen lakes and rivers, etc., cracked icebergs burst. Now, the question is, whether there are still other explanations for such events, apart from those that I figured out myself and that have been confirmed by Quetzal? Included therein are also the meteors that graze the Earth’s atmosphere, explode, and produce loud or soft cracking sounds, which are particularly heard quietly at night but also during the day, when the blasts of the exploding meteors are strong and loud enough. Danke, dann bin ich schon bei der nächsten Frage: Seit verschiedenen Hunderten von Jahren werden auf der ganzen Welt immer wieder gewaltige Detonationen am Himmel registriert. Dies geschieht sowohl über Wüstengebieten als auch sehr häufig über Seen und Meeren, wobei jedoch auch gewöhnliche Landschaften nicht davon ausgeschlossen sind. 1908 z.B. ist eines jener Jahre, da über dem Bodensee gewaltige Detonationen erfolgten, die als Seebrüllen usw. Einlass in die Geschichte fanden. Auch Seeschiessen wurde ein geläufiger Ausdruck, wie auch andere Bezeichnungen. Die Erklärungen dafür waren sehr vielfältig und reichten von Kanonenschiessen über Kriegsgefechte bis hin zu wahngläubigen Behauptungen, dass Dimensionentore explosionsartig die Luft zerreissen würden usw. In der Neuzeit und Gegenwart werden solche Detonationen dem Schallmauerdurchbruch von Düsenflugzeugen zugesprochen sowie Machenschaften von UFOs. Im verflossenen Jahrzehnt fanden solche Geschehnisse öfters in Europa statt, wie auch vom 1. bis 10. November 1977 in Norddeutschland, so aber auch in Südniedersachsen und Nordhessen, wobei aus einem Nichtverstehen der Dinge heraus ernsthaft behauptet wurde, dass feindliche Flugzeuge Schallmauerdurchbruch-Tests gemacht hätten. Auch die UFO-Theorie fand fleissig Gläubige. Alles ist natürlich Unsinn, denn die Erklärung für diese gewaltigen Detonationen ist so sehr einfach, dass es beinahe lachhaft anmutet, dass die Erdenwissenschaftler nicht schon lange selbst darauf gestossen sind. Meinerseits habe ich es ja selbst auch herausgefunden, ohne dass ich Wissenschaftler bin. Und dass ich richtig lag, das hat mir Quetzal bestätigt, als ich ihm meine Vermutung kundtat von Erlebnissen dessen, dass ich in verschiedenen Wüstengebieten der Erde und über verschiedenen grösseren Seen und über den Meeren gewaltige Detonationen miterlebte, die ich einerseits als Luftbeben bezeichnete und andererseits als Trockengewitter, die meines Erachtens unter besonderen klimatischen Bedingungen zu gewaltigen Detonationen in der Atmosphäre führen und eben gar Luftbeben auslösen, die alles erschüttern, und zwar sogar die Erdoberfläche. Solche Geschehen aber gab es schon seit alters her, wobei die wahngläubigen Menschen sich natürlich dafür keine Erklärungen zurechtlegen konnten, weshalb sie die Vorkommnisse eben Geistern oder esoterischen Momenten zuschrieben, wie auch Drachen, Maaren und Monstern usw. Gleiches wurde auch getan bei Eiskrachen, wenn in gefrorenen Seen und Flüssen usw. Eisplatten krachend barsten. Die Frage ist nun die, ob es noch andere Begründungen gibt für solche Vorkommnisse ausser jene, die ich selbst herausgefunden und von Quetzal bestätigt erhalten habe? Dazu gehören auch die Meteore, die die Erdatmosphäre streifen, explodieren und laute oder leise Knallgeräusche erzeugen, die besonders in stillen Nächten zu hören sind, jedoch auch tagsüber, wenn die Detonationen der explodierenden Meteore stark und laut genug sind.
Ptaah: Ptaah:
39. There are no other explanations for this because those are exhaustive. 39. Es gibt keine weiteren Erklärungen dafür, denn sie sind erschöpfend.
40. Such events of nature and the elements are not restricted to the Earth because these are natural events that take place on all planets and moons throughout the whole Universe, when they have a suitable atmosphere and the climate change possibilities. 40. Solche Geschehnisse der Natur und der Elemente sind nicht auf die Erde beschränkt, denn es handelt sich um natürliche Ereignisse, die auf allen Planeten und Monden im gesamten Universum stattfinden, wenn sie über eine geeignete Atmosphäre und die klimatischen Veränderungsmöglichkeiten verfügen.
Billy: Billy:
At that time, Quetzal talked about atmospheric quakes, which I’ve just called air quakes, probably just because certain atmospheric and climatic conditions must prevail in order to be able to produce such dry thunderstorms, etc., which can often continue for several days or even two or three weeks, whereby also flashes are produced that, taken literally, actually spurt out of the blue of the sunlit sky, as I was able to observe this several times. The saying that has been well-known here since ages ago, “like a flash out of the blue,” might probably be based on such observations of earlier times, or what do you think? Quetzal sprach damals von Atmosphärebeben, die ich eben Luftbeben nannte, wohl eben deshalb, weil bestimmte atmosphärisch-klimatische Bedingungen herrschen müssen, um solche Trockengewitter usw. hervorrufen zu können, die oft über mehrere Tage oder gar zwei, drei Wochen anhalten können, wobei auch Blitze erzeugt werden, die, wörtlich genommen, tatsächlich aus der Bläue des sonnebeschienenen Himmels hervorschiessen, wie ich das mehrfach beobachten konnte. Der seit alters her bekannte Ausspruch «Wie ein Blitz aus heiterem Himmel» dürfte wohl auf solchen Beobachtungen früherer Zeiten beruhen, oder was meinst du?
Ptaah: Ptaah:
41. That’s right; those words actually trace back to such observed incidents. 41. Das ist richtig, diese Worte führen tatsächlich auf derartige beobachtete Vorkommnisse zurück.
Billy: Billy:
With such dry thunderstorms and air quakes, respectively atmospheric quakes, I’ve also observed several times that in lakes and rivers or in seas, the water suddenly began to boil or just gave the impression that it was boiling. I also saw the same things in desert areas, but there, just the sand seemed to boil. Anyhow, the sand, respectively the water, spurted up high like a column, which gave the impression of boiling. In my view, this phenomenon could have appeared in each case by the fact that pressure waves from above, from the dry thunderstorm, respectively from the droves of quakes, whipped up the sand as well as the water, by what means fountains emerged, which gave the impression of boiling. So I see it. Ich habe bei solchen Trockengewittern und Luft- resp. Atmosphärebeben auch mehrmals beobachtet dass in Seen und Flüssen oder in Meeren das Wasser plötzlich zu kochen begann oder eben den Anschein machte, dass es kochen würde. Gleiches sah ich auch in Wüstengebieten, nur dass dort eben der Sand zu kochen schien. Jedenfalls spritzte der Sand resp. das Wasser säulenartig hoch, was den Eindruck des Kochens erzeugte. Meines Erachtens könnte dieses Phänomen jeweils dadurch in Erscheinung getreten sein, dass Druckwellen von oben, aus den Trockengewitter- resp. Bebenherden heraus, auf den Sand sowie auf das Wasser peitschten, wodurch Fontänen entstanden, die den Eindruck eines Kochens erweckten. So sehe ich das.
Ptaah: Ptaah:
42. With that, you have also recognized the facts correctly, at least by and large, because the important physical things that lead to the appearance explained by you are somewhat more complicated. 42. Womit du die Fakten auch richtig erkannt hast, wenigstens im grossen und ganzen, denn die physikalischen Wichtigkeiten, die zu der von dir erklärten Erscheinung führen, sind etwas komplizierter.
43. But basically, you’re right with your simple description. 43. Grundsätzlich jedoch hast du mit deiner einfachen Beschreibung recht.
Billy: Billy:
Nice – at least something. Thanks. But since we’re already dealing with thunderstorms, etc., then still another related question: is it true that the thunderstorms and tempests, etc. constantly become more powerful, the more that the Earth’s atmosphere heats up? Schön - wenigstens etwas. Danke. Wenn wir nun aber schon bei Gewittern usw. sind, dann noch eine damit zusammenhängende Frage: Ist es so, dass die Gewitter und Unwetter usw. laufend gewaltiger werden, je mehr sich die Erdatmosphäre erwärmt?
Ptaah: Ptaah:
44. There is, indeed, a direct correlation between the heating up of the Earth’s atmosphere and severe weather. 44. Da besteht tatsächlich ein direkter Zusammenhang zwischen Erdatmosphäreerwärmung und Unwettern.
45. The more the heat rises, the more elementary the thunderstorms, snowstorms, and severe weather, etc. become. 45. Je mehr die Wärme ansteigt, desto elementarer werden die Gewitter, die Schneestürme und Unwetter usw.
46. Also, the electrical discharges in the atmosphere rise to higher levels, so to 1 degree of more heat, through which the lightning activity is raised by 10 kilovolts. 46. Auch die elektrischen Entladungen in der Atmosphäre steigen in hohen Werten an, so auf 1 Grad Mehrwärme, wodurch die Blitztätigkeit um 10 Kilovolt erhöht wird.
47. Through the increase of heat, which is produced by environmental pollution and leads to the greenhouse effect, the severe weather and elementary catastrophes increase. 47. Durch den Anstieg der Wärme, die durch Umweltverschmutzung erzeugt wird und zum Treibhauseffekt führt, vermehren sich die Unwetter und Elementarkatastrophen.
Billy: Billy:
About this, California can presently sing a song, as well as various other American States. The heating up of the climate alters the whole world and causes catastrophes everywhere. Wovon ja gegenwärtig Kalifornien ein Lied singen kann sowie auch verschiedene andere amerikanische Staaten. Das Wärmerwerden des Klimas verändert die ganze Welt und löst überall Katastrophen aus.
Ptaah: Ptaah:
48. An inevitable consequence of Earth-human unreasonableness. 48. Eine zwangsläufige Folge erdenmenschlicher Uneinsichtigkeit.
49. The Earth person himself is responsible for what happens in relation to this and with the planet. 49. Der Erdenmensch selbst ist dafür verantwortlich, was diesbezüglich auf und mit dem Planeten geschieht.
Billy: Billy:
The Earth person is megalomaniacal and doesn’t listen to your warnings. Basically, all the evil lies in his origin, in the overpopulation, but hardly anyone wants to acknowledge this. There are still too many crazy, unreasonable, and irrational people in the world, who only think of themselves and have their own best interests in mind. Unfortunately, we’ve had to see this over and over again in our campaign against overpopulation. Interestingly enough, it’s just the Austrians who react extremely negatively in the matter of overpopulation and even with death threats against us – of course, in a cowardly and anonymous manner, even from official places, as we got to know. Out of the whole world, at this moment, it is actually just the Austrians who react in this negative way. Federal agencies and private individuals of other countries, by contrast, are grateful for our efforts, and since our action of the “fight against overpopulation,” this problem has very often been spoken of around the world, on the radio and on television, as well as in magazines and newspapers, etc. The fact that in this respect, it isn’t exactly fair that we of the FIGU are ignored as the actual triggers of this sudden and global interest, as originators of the whole thing, doesn’t actually disturb us greatly, for it is only important that the fight against overpopulation finally reaches the public, in the form of the distribution of the necessary information to the people. Der Erdenmensch ist grössenwahnsinnig und hört nicht auf eure Warnungen. Grundsätzlich liegt ja alles Übel in seinem Ursprung, in der Überbevölkerung, doch kaum jemand will dies anerkennen. Zu viele Irre, Unverständige und Unvernünftige gibt es noch auf der Welt, die nur für sich selbst denken und ihr eigenes Wohl im Sinn haben. Das müssen wir leider immer und immer wieder erkennen bei unserer Aktion gegen die Überbevölkerung. Interessanterweise sind es gerade die Österreicher, die in Sachen Überbevölkerung äusserst negativ und gar mit Morddrohungen gegen uns reagieren, natürlich feige und anonym - selbst von amtlichen Stellen aus, wie wir in Erfahrung brachten. Von der ganzen Welt sind es momentan tatsächlich nur die Österreicher, die in dieser negativen Art und Weise reagieren. Amtsstellen und Private anderer Länder haben sich im Gegensatz dazu für unsere Bemühungen bedankt, und weltweit wird seit unserer Aktion (Kampf der Überbevölkerung) in Radio und Fernsehen sowie in Zeitschriften und Zeitungen usw. sehr häufig über dieses Problem gesprochen. Dass dabei nicht gerade fair vorgegangen wird in der Hinsicht, dass wir von der FIGU als die eigentlichen Auslöser dieses plötzlichen und weltweiten Interesses als Urheber des Ganzen verschwiegen werden, das stört uns eigentlich nicht gross, denn wichtig ist ja nur, dass der Kampf gegen die Überbevölkerung nun endlich an die Öffentlichkeit gelangt in der Form, dass die erforderlichen Informationen zu den Menschen gelangen.
Ptaah: Ptaah:
50. However, the troublemakers and authoritarians of all countries will still concern themselves against the necessary measures for the containment of overpopulation and will exhibit similar reactions as the Austrians, and apparently, all of these must be especially stubborn, foolish, and irresponsible in this respect, but of course, this only refers to those who struggle in this way against all reason and even threaten you. 50. Die Stänkerer und Selbstherrlichen aller Länder werden aber trotzdem gegen die notwendigen Massnahmen zur Überbevölkerungseindämmung angehen und ähnliche Reaktionen zeigen wie die Österreicher, wobei diese allem Anschein nach aber ganz besonders stur, unverständig und verantwortungslos sein müssen in dieser Beziehung, wobei natürlich nur von jenen die Rede ist, welche sich in dieser Art und Weise gegen alle Vernunft sträuben und euch gar drohen.
Billy: Billy:
Of course, because one cannot throw all Austrians into the same pot, because like everywhere else, there are also good, responsible and decent, as well as far-thinking people in Austria. But let’s leave this subject, and let’s go to the next question, which relates to where the original Lyrans actually came from and when they settled in the areas of Lyra and Vega. Natürlich, denn man kann ja nicht alle Österreicher in den selben Kübel werfen, denn wie überall anders gibt es auch in Österreich gute, verantwortungsbewusste und anständige sowie weitdenkende Menschen. Lassen wir jedoch dieses Thema und gehen wir zur nächsten Frage über, die sich darauf bezieht, von woher die Ur-Lyraner eigentlich kamen und wann sie sich in den Lyra-Wega-Gebieten niederliessen.
Ptaah: Ptaah:
51. The time of their first emigration dates back to 110 million years ago, and their place of origin was a planet named KADOS in a distant galaxy, known as NEGEREN Galaxy, at an average distance from the SOL system of 6.3 billion light years. 51. Der Zeitpunkt ihrer ersten Auswanderung liegt 110 Millionen Jahre zurück und ihr Herkunftsort war ein? Planet namens KADOS in einer fernen Galaxie, die als NEGEREN-Galaxie bekannt war, in einer mittleren Entfernung vom SOL-System von 6,3 Milliarden Lichtjahren.
Billy: Billy:
And, can one see this galaxy from the Earth, using appropriate instruments? Und, kann man diese Galaxie von der Erde aus mit geeigneten Instrumenten sehen?
Ptaah: Ptaah:
52. That isn’t possible because between their former location and ours is a dark cloud, located at a distance of 5.2 billion light years away, which shields and absorbs the light of the galaxy. 52. Das ist nicht möglich, denn zwischen ihrem einstigen Standort und dem unseren befindet sich eine? Dunkelwolke in 5,2 Milliarden Lichtjahren Entfernung, die das Licht der Galaxie abschirmt und absorbiert.
Billy: Billy:
And why did the original Lyrans leave their home world at that time? Und warum haben die Ur-Lyraner ihre damalige Heimat verlassen?
Ptaah: Ptaah:
53. Their home planet passed into the fire of the sun system as this was changing itself into a supernova. 53. Ihr Heimatplanet verging im Feuer der Systemsonne, als diese sich zur Supernova wandelte.
Billy: Billy:
So then, they still set off early and emigrated to the planets of Lyra. Dann haben sie sich also noch frühzeitig abgesetzt und emigrierten zu den Lyra-Planeten.
Ptaah: Ptaah:
54. No, that’s not right, for they first settled down in other areas of other star systems and other galaxies, just to migrate, then, to the areas of Lyra 26 million years ago, where they inhabited a planet that, in the meantime, has passed, so then, they had to relocate once more. 54. Nein, das ist nicht richtig, denn erst siedelten sie sich in anderen Gebieten anderer Sternsysteme und anderer Galaxien an, um erst vor 26 Millionen Jahren dann in die Lyra-Gebiete abzuwandern, wo sie einen Planeten besiedelten, der inzwischen vergangen ist, so sie dann abermals umsiedeln mussten.
55. But these facts shouldn’t be so important for the Earth people that we would still have to talk about them in more detail or subsequently, especially since it concerns those planets of Lyra that are beyond this space-time plane. 55. Diese Fakten sollten für die Erdenmenschen jedoch nicht so wichtig sein, dass wir ausführlicher oder in weiterer Folge noch darüber sprechen müssten, besonders darum, da es sich bei den Lyra-Planeten um solche ausserhalb dieser Raum-Zeit-Ebene handelt.
Billy: Billy:
As you wish, then in the future, I’ll let such questions be. But otherwise, can you tell me when, approximately, the first flowers bloomed on Earth? Wie du meinst, dann lasse ich künftighin solche Fragen sein. Kannst du mir aber anderweitig sagen, wann in etwa auf der Erde die ersten Blumen blühten?
Ptaah: Ptaah:
56. I don’t know that exactly, but it should have been about 450 million years ago. 56. Das weiss ich nicht genau, doch dürfte dies vor ungefähr 450 Millionen Jahren gewesen sein.
Billy: Billy:
Can one, perhaps, still find any fossils of these? Kann man eventuell noch Versteinerungen davon finden?
Ptaah: Ptaah:
57. The oldest fossils of flowers discovered by us on the Earth are 308 million years old. 57. Die ältesten von uns aufgefundenen Versteinerungen von Blumen auf der Erde sind 308 Millionen ?Jahre alt.
Billy: Billy:
Do you also have any knowledge about when the first illnesses appeared on Earth, by which humans or pre-humans were attacked? Habt ihr auch Kenntnisse darüber, wann die ersten Krankheiten auf der Erde in Erscheinung traten, von denen Menschen oder Vormenschen befallen wurden?
Ptaah: Ptaah:
58. I can give very precise information about that because according to our research, there were health illnesses and diseases on Earth approximately 4.5 million years ago. 58. Darüber kann ich recht genaue Angaben machen, denn gemäss unseren Forschungen gab es gesundheitliche Übel und Krankheiten bereits vor rund 4,5 Millionen Jahren auf der Erde.
Billy: Billy:
There were already Earth-created humans? Da gab es bereits erdkreierte Menschen?
Ptaah: Ptaah:
59. There were only early forms of humans – upright-walking, hominid tree dwellers and ground inhabitants. 59. Es waren nur menschliche Vorformen - aufrechtgehende hominide Baum- und Bodenbewohner.
Billy: Billy:
But still, clearly human life forms? Aber doch eindeutig menschliche Lebensformen?
Ptaah: Ptaah:
60. Certainly, but these beings were not yet filled with reason and understanding in the way that the actual first human was, who even disposed of cognitive reason and a recognizable consciousness. 60. Gewiss, doch waren diese Wesen noch nicht in der Form vernunfts- und verstandesträchtig, wie dies der eigentliche Erstmensch war, der eben über eine erkennende Vernunft und über ein erkanntes Bewusstsein verfügte.
61. These beings arose on the Earth at different times, so no single measure of time can be specified. 61. Diese Wesen entstanden auf der Erde zu verschiedenen Zeiten, so kein einheitliches Zeitmass angegeben werden kann.
62. The one namely developed authoritative and human-forming reason more than 3.7 million years ago, while others only became reason-bearing 2.5 million years ago, and others only 1.5 million years ago. 62. Die einen nämlich entwickelten die massgebende und menschenbildende Vernunft bereits vor mehr als 3,7 Millionen Jahren, während andere erst vor 2,5 Millionen Jahren vernunfttragend wurden, andere wiederum erst vor 1,5 Millionen Jahren.
Billy: Billy:
I have a knot in the hose somewhere: in the past, one told me, nevertheless, that humans had already been created on the Earth 6 to 12 million years ago. How does it happen that you speak of lower figures? Irgendwo habe ich einen Knopf in der Leitung: Früher sagte man mir doch, dass bereits vor 6-12 Millionen Jahren Menschen auf der Erde kreiert worden seien. Wie kommt es da, dass du von niedrigeren Zahlen sprichst?
Ptaah: Ptaah:
63. There must be a misunderstanding because the first human life forms emerged on the Earth 6 to 12 million years ago, which then developed over time into the human life form, Homo sapiens. 63. Da muss ein Missverständnis vorliegen, denn vor 6-12 Millionen Jahren entstanden auf der Erde die ersten Menschen-Lebensformen, aus denen sich dann im Laufe der Zeit die menschliche Lebensform Homo Sapiens entwickelte.
64. On the other hand, 5 to 6 million years ago, beings from other planets were also on the Earth occasionally, who also lived here for some time but later left the Earth again. 64. Andererseits waren vor 5-6 Millionen Jahren auch Wesen von anderen Planeten zeitweise auf der Erde, die für einige Zeit auch hier lebten, jedoch später die Erde wieder verliessen.
65. Perhaps these beings are meant in your recollection, whose reason had already been given? 65. Vielleicht sind auch diese Wesen in deiner Erinnerung gemeint, deren Vernunft bereits gegeben war?
Billy: Billy:
Perhaps, I no longer remember this exactly. There was also once talk of human life forms that were created 6 to 8 million years ago, as well as those created 8 to 12 billion years ago. Vielleicht, ich weiss das nicht mehr genau. Es war ja auch einmal die Rede von menschlichen Lebensformen, die vor 6-8 Millionen Jahren kreiert worden sind, wie auch solche vor 8-12 Milliarden Jahren.
Ptaah: Ptaah:
66. I understand. 66. Ich verstehe.
67. You mix up the facts a bit, my friend. 67. Du bringst die Fakten etwas durcheinander, mein Freund.
68. These human life forms that were created 8 to 12 billion years ago weren’t Earth people but rather people who stepped into appearance, respectively were created, from beyond our galaxy, but whose distant descendants came to the Earth. 68. Bei diesen vor 8-12 Milliarden Jahren kreierten menschlichen Lebensformen handelt es sich nicht um Erdenmenschen, sondern um Menschen, die ausserhalb unserer Galaxie in Erscheinung traten resp. kreiert wurden, deren ferne Nachfahren aber doch zur Erde gelangten.
Billy: Billy:
Let’s leave this; otherwise, even more confusion will arise. I would like to address you once again on former Yugoslavia: for nearly 2,000 years, they’ve been smashing their heads down there and massacring each other at every opportunity. Did you know that even Tsar Nicholas II of Russia had huge troubles with the peoples and ethnic groups of the former countries of the current ex-Yugoslavia and that Rasputin, the Russian miracle monk, had told him in 1908 that these Balkan peoples weren’t worth a shot of powder? Lassen wir das, sonst entsteht noch mehr Verwirrung. Ich möchte dich nochmals ansprechen auf Ex-Jugoslawien: Seit bald 2000 Jahren schlagen sich die dort unten ja die Köpfe ein und massakrieren sich gegenseitig bei jeder Gelegenheit. Wusstest du, dass auch Zar Nikolaus II. von Russland mit den Völkern und Volksgruppen der damaligen Länder des jetzigen Ex-Jugoslawien mächtigen Ärger hatte und dass ihm Rasputin, der russische Wundermönch, 1908 erklärt hatte, dass diese Balkanvölker keinen Schuss Pulver wert seien?
Ptaah: Ptaah:
69. Yes, that is well-known to me. 69. Ja, das ist mir wohlbekannt.
Billy: Billy:
I can’t tell you anything that you don’t already know. Dir kann ich auch nichts erzählen, was du nicht schon weisst.
Ptaah: Ptaah:
70. I am just a few years older than you, and I also knew Rasputin personally. 70. Ich bin eben einige Jahre älter als du, und ich habe zudem auch Rasputin persönlich gekannt.
Billy: Billy:
I know, but still, I thought that I could tell you something that would be unknown to you. – I have bad luck. I’ve also already had bad luck before. As you know, I have always had difficulties with millions and billions, which I, the Devil knows why, often confused with one another. Now, the same problem has arisen with light years and kilometers. In previous conversations with you and Semjase, with regard to the Great Journey, etc., there was often talk of nonillions and decillions, with respect to distances. With this, kilometers were always meant, but I, I the dope, have then always said and written light years. Weiss ich, aber trotzdem dachte ich, dass ich dir etwas erzählen könnte, das dir unbekannt sei. - Pech gehabt. Pech hatte ich auch früher schon. Wie du ja weisst, habe ich stets Schwierigkeiten mit Millionen und Milliarden, die ich, weiss der Deibel warum, häufig miteinander verwechsle. Nun hat sich das gleiche Problem herausgestellt bei Lichtjahren und Kilometern. In früheren Gesprächen mit dir und Semjase ist in bezug auf die Grosse Reise usw. oft die Rede von Novillionen und Dezilliarden gewesen, hinsichtlich von Distanzen. Damit waren ja immer Kilometer gemeint, ich aber, ich Dussel, habe dann immer Lichtjahre gesagt und geschrieben.
Ptaah: Ptaah:
71. These data, indeed, did not concern light years but rather kilometers. 71. Bei diesen Angaben handelte es sich tatsächlich nicht um Lichtjahre, sondern um Kilometer.
Billy: Billy:
Then this would also be clarified. But now, once again a question about the exodus of the original Lyrans: the NEGEREN Galaxy was abandoned 110 million years ago, and if I remember correctly, you said that they then settled in the Lyren Galaxy, just to move, then, to the areas of Lyra and Vega about 26 million years ago. Anyhow, that’s what you told me around the month of May, 1991. Dann wäre das auch geklärt. Jetzt aber nochmals eine Frage bezüglich des Exodus der Ur-Lyraner: Die NEGEREN-Galaxie wurde vor 110 Millionen Jahren verlassen, und wenn ich mich richtig erinnere, so sagtest du, dass sie sich dann auch in der Lyren-Galaxie niederliessen, um dann vor rund 26 Millionen Jahren erst in die Lyra-Wega-Gebiete überzuwechseln. So jedenfalls sagtest du mir etwa im Monat Mai 1991.
Ptaah: Ptaah:
72. That’s right. 72. Das ist richtig.
Billy: Billy:
Good, but I still have a question now: the galaxy Lyren went the way of the ephemeral. Can one still, perhaps, see its light today? Gut, eine Frage habe ich nun aber doch noch: Die Galaxie Lyren ging den Weg des Vergänglichen. Kann man heute vielleicht noch ihr Licht sehen?
Ptaah: Ptaah:
73. No, that’s impossible. 73. Nein, unmöglich.
74. It has pushed another galaxy, which is called NOSIR, to the place of the former Lyren Galaxy, which emits its light since then, whereas the former light of the Lyren Galaxy already evaporated long ago. 74. Es hat sich eine andere Galaxie, die NOSIR genannt wird, an den Ort der einstigen Lyren-Galaxie geschoben, die seither ihr Licht aussendet, während das einstige Licht der Lyren-Galaxie sich schon längst verflüchtigt hat.
Billy: Billy:
So then, one cannot see the galaxy any more. Too bad. Dann kann man also die Galaxie nicht mehr sehen. Schade.
Ptaah: Ptaah:
75. The light from the NOSIR Galaxy[2], however, which you designate as M83, can be seen from the Earth with good devices, at a distance of only 16 million light years away. 75. Das Licht der NOSIR-Galaxie aber, die ihr M 83 nennt, kann von der Erde aus mit guten Geräten gesehen werden, in nur 16 Millionen Lichtjahren Entfernung.
Billy: Billy:
Mathematics, as it is used by the Earth people, does this have universal validity? Die Mathematik, wie sie von den Erdenmenschen gebraucht wird, hat diese gesamtuniverselle Gültigkeit?
Ptaah: Ptaah:
76. No, not in any way, because the most diverse civilizations on other worlds have a variety of mathematical forms, which have no similarity or relationship with the terrestrial form. 76. Nein, in keiner Weise, denn die verschiedensten Zivilisationen auf anderen Welten weisen auch verschiedenste Mathematikformen auf, die mit der irdischen Form keinerlei Gleichheit oder Verwandtschaft aufweisen.
Billy: Billy:
How does it happen, then, that your measures are the same as ours or, at least, are similar to these? Wie kommt es dann, dass eure Masse den unseren gleich sind oder diesen zumindest gleichen?
Ptaah: Ptaah:
77. They aren’t. 77. Das tun sie nicht.
Billy: Billy:
But you always speak of the fact that certain things have certain sizes, respectively measures, which are consistent with our measures. This is also true for physical values as well as for units of all kinds, etc. Aber ihr sprecht doch immer davon, dass bestimmte Dinge bestimmte Grössen resp. Masse hätten, die mit unseren Massen konform gehen. Dies trifft jeweils auch zu für physikalische Werte sowie für Einheiten aller Art usw.
Ptaah: Ptaah:
78. When we gave you data on masses, weights, units, and values or mathematical forms, etc., these were, of course, always converted by us into terrestrial mathematical terms, as well as into corresponding terrestrial masses, weights, values, and units, etc. 78. Wenn wir dir Angaben über Masse, Gewichte, Einheiten und Werte oder mathematische Formen usw.? gegeben haben, dann wurden diese von uns selbstverständlich immer umgerechnet in irdische Mathematikbegriffe sowie in entsprechende irdische Masse, Gewichte, Werte und Einheiten usw.
Billy: Billy:
But seven meters are still seven meters, when I speak, for example, of your ships, and 3 times 3 is always 9. Aber sieben Meter sind doch sieben Meter, wenn ich z.B. von euren Schiffen spreche; und 3 mal 3 ergab immer 9.
Ptaah: Ptaah:
79. Certainly, but that is calculated and represented according to terrestrial mathematics. 79. Gewiss, das ist jedoch nach irdischer Mathematik berechnet und dargelegt.
80. With us, there is, for example, no measure that represents a meter, respectively 100 centimeters, but only one that measures roughly a meter, so namely 88.6 centimeters, according to the terrestrial term of measure. 80. Bei uns gibt es z.B. kein Mass, das einen Meter resp. 100 Zentimeter aufweist, sondern nur eines, das annähernd einen Meter misst, so nämlich 88,6 Zentimeter nach irdischem Massbegriff.
81. Our aircraft, which you have cited as an example, are eight times this measure, so a diameter of 708.8 centimeters arises, in accordance with the terrestrial term of measure. 81. Unsere Fluggeräte, die du als Beispiel genannt hast, entsprechen acht mal diesem Mass, so ein Durchmesser von 708,8 Zentimeter entsteht, gemäss irdischem Massbegriff.
82. This is about 7 meters, which is why we also speak of this measure. 82. Das sind rund gesehen 7 Meter, weshalb wir auch von diesem Mass sprechen.
83. With regard to mathematics, that 3 times 3 is 9, it is to be said, of course, that the result is right and is also consistent with our mathematics, but the form of our mathematics is fundamentally different to the terrestrial one. 83. In bezug auf die Mathematik, dass 3 mal 3 die Summe 9 ergibt, ist zu sagen, dass das Resultat natürlich stimmt und auch mit unserer Mathematik einheitlich ist, doch die Form unserer Mathematik ist grundverschieden zur irdischen.
Billy: Billy:
To explain this would probably be somewhat complicated, right? Wohl etwas kompliziert zu erklären, oder?
Ptaah: Ptaah:
84. A detailed explanation would take too long. 84. Eine genaue Erklärung würde zu weit führen.
Billy: Billy:
Then just don’t – it probably isn’t so important. In terms of physics, however, it must be supposed that your formulas also correspond to ours? Dann eben nicht - ist ja sicher auch nicht wichtig. Im Bezug auf die Physik ist aber wohl anzunehmen, dass eure Formeln auch den unseren entsprechen?
Ptaah: Ptaah:
85. Like with the mathematical formulas, the physics formulas also differ. 85. Wie die Mathematikformeln selbst, sind auch die Physikformeln verschieden.
86. But once they are converted, they yield the same values because universally, the mathematical and physical laws, etc. are uniform in their basic value and final value and, therefore, are one and the same, just with the difference that the various races, civilizations, and humanities of the various worlds throughout the vastness of the Universe call other forms of mathematics and other terms, etc. their own; consequently, they also have other methods of calculation than what are common among the Earth people. 86. Umgerechnet jedoch ergeben sie die gleichen Werte, denn gesamtuniversell sind die mathematischen und physikalischen Gesetze usw. in ihrem Grund- und Endwert einheitlich und also ein und dieselben, einfach mit dem Unterschied, dass die verschiedensten Rassen, Zivilisationen und Menschheiten der verschiedensten Welten in den Weiten des Universums andere Mathematikformen und andere Begriffe usw. ihr eigen nennen, folglich sie auch andere Berechnungsweisen haben, als diese beim Erdenmenschen üblich sind.
87. Nevertheless, in mathematics, the basic value and final value yield the same results. 87. Im mathematischen Grund- und Endwert jedoch entstehen dieselben Resultate.
Billy: Billy:
So if the different forms are put together and brought to a common denominator, in the way that they represent standard terms of values, for example, then mathematics is uniform throughout the whole Universe? Werden also die verschiedensten Formen zusammengetan und auf einen Nenner gebracht in der Art und Weise, dass sie einheitliche Begriffswerte aufweisen, dann ist z.B. die Mathematik im gesamten Universum einheitlich?
Ptaah: Ptaah:
88. That’s right, because the overall universal laws and regularities, etc. are uniform. 88. Das ist richtig, denn die gesamten universellen Gesetze und Gesetzmässigkeiten usw. sind einheitlich.
89. A difference only arises in the various forms of terms of the individual values, as a result of the comprehension and judgment of the various human life forms of the various worlds. 89. Eine Differenz ergibt sich nur in den verschiedenen Begriffsformen der einzelnen Werte durch das Begriffsvermögen und die Beurteilung der verschiedensten menschlichen Lebensformen der verschiedensten Welten.
Billy: Billy:
All is clear, thanks. So the conclusion is that although mathematics does have a uniform universal validity and forms a fixed unit with the same terms of values, the man-made forms of mathematics are still fundamentally different from one another throughout the whole Universe. Alles klar, danke. Das Fazit ist also, dass die Mathematik zwar eine einheitliche universelle Gültigkeit hat und eine feststehende Einheit mit gleichlautendem Wert bildet, dass jedoch die von Menschen geschaffenen Mathematikformen grundverschieden voneinander sind im gesamtuniversellen Räume.
Ptaah: Ptaah:
90. Right. 90. Richtig.
Billy: Billy:
At earlier times, I often spoke with Semjase about the Earth people and about people of foreign worlds. Semjase also used certain terms for the people of the Earth and for those of extraterrestrial origin, like also you and Quetzal and all others of your federation. Thus, there was always talk of humanoids and of extra-humanoids, non-humanoids, and inhumanoids, etc. In this respect, unfortunately, there are always misunderstandings, which should one day be removed from the world. Let me, therefore, explain these things in the way I’ve understood them. Correct me, please, if I make a mistake: Humanoids are Earth-humans. Only, these are so-called because they are just earthborn, respectively Earth-created, in accordance with the Latin word humanus, which means something like terrestrial. The Latin term was already used by the ancient Lyrans, and to be sure, in the same way as on the Earth since time immemorial. So the term comes from the ancient Lyrans, who had also named their home world, in the original sense, Earth, and in consequence of this, they had also designated themselves, using a word adaptation, as Earth-humans, as humanoids, after which then, in the course of time, the word humanoid was exchanged for the term HUMAN and, thus, for all human life forms throughout the whole Universe, but with the difference that the differently disposed, exotic human forms – who didn’t exactly resemble the Lyran humans, respectively the terrestrial humans, in their inner and outer anatomies – were called extra-humanoids, respectively foreign humans; consequently, the term humanoid was only used for the kinds of humans of a more terrestrial, respectively Lyran, nature. Nevertheless, the extra-humanoids, respectively the so-called extraterrestrials, belong to the genus OMEDAM and, thus, are humans; it’s just that they are of an exotic nature. Both terms, humanoid and extra-humanoid, trace back to the value of OMEDAM, which means something like FIRST HUMAN or just simply HUMAN. So humanoids are, always and in each case, humans, no matter what exotic appearance and what anatomy they have and no matter whether they are designated in other ways than as extra-humanoids. I often mistakenly referred to these extra-humanoids, while speaking or writing, as “non-humanoids,” which doesn’t correspond to the truth, of course, because non-humanoids, respectively inhumanoids, are, in reality, non-human life forms that are animalistic, respectively of a fauna-like or floral-like nature, and, therefore, have nothing to do with human life. The term NON-HUMANOID, respectively INHUMANOID, clearly means that such a life form is NON-HUMAN. In contrast, there are, for example, the peoples of Asina, extra-humanoids who deviate in their appearance and in their anatomy very exotically from the actual humanoids and look accordingly different as amphibian beings, respectively amphibian humans, and are arranged into other living conditions than those of humans, the kind to whom we and you belong. But these foreigners are called “extra-humanoids” not because of their appearance but simply because they are of an anatomically different nature than we, who simply designate ourselves as humanoids. There are, for example, many extra-humanoids that are outwardly identical or very similar to humanoids, but they have extremely notable differences in their internal anatomies. This also testifies of the fact that they are not of terrestrial creation but are simply beings of alien worlds, which is why they are, indeed, extra-humanoids; however, their anatomy also contributes to this designation because they are alien to those who are simply called humanoids, respectively humans. However, this should not mislead one to regard and judge the extra-humanoids, the foreign humans, as non-humanoids, respectively non-humans. They are still HUMANOIDS and, thus, OMEDAM HUMANS. So extra-humanoids are, in every case, always human beings; it’s just that have no direct birth relationship with actual humanoids, the race of humans embodied by the Earth people and your people. And to address the NON-HUMANOID life forms once again: these are life forms that are not humanoid and, thus, are in no way of a human nature and that also have no relationship or other connections with the human species, respectively with the OMEDAM and humanoids as well as extra-humanoids. And to come to speak once again of the extra-humanoids, it must be said that these are neither better nor worse humans than the humanoids of the Earth, the Earth people, even though they often have very different and rather exotic natures, and indeed, in every respect. Extra-humanoids as well as extraterrestrial humanoids aren’t supernatural and aren’t divine and, thus, are no monsters and no terrors; rather, they are just as human as the Earth people, the Earth-humanoids, of whom, at least for the last 10,000 years, not exactly much that is praiseworthy can be said, when one considers that during this time on our planet, only 250 years of actual peace has prevailed, so in terms of this, as well as in reference to their manner and humaneness and compliance with the natural-creative laws and commandments, as you know, not very many positive things can be said. Concerning the reproduction of the extra-humanoids and other humanoids in the entire expanse of the Universe, it must be said that in this respect, it doesn’t behave any differently with all of them than it does with the Earth-humanoids, so with the Earth people; therefore, sexual acts are necessary in order to witness descendants. What is different from the Earth people is just the manner of the physical act of reproduction, in accordance with the exoticism of the respective life form and, accordingly, its exotic reproductive organs and reproductive practices, which are often connected with rituals that are strange to the Earth people. Also, humanoids and extra-humanoids can mate with one another in order to witness descendants, if this is possible due to the dissimilarity between the exotic reproductive organs and if the DNA factors, etc. are compatible and allow for procreation. It is, of course, utter nonsense that procreation and births of descendants can occur in a purely spiritual form, for a material body is always tied to a physical reproduction and birth. This is a fact that punishes all those dreamers, know-it-alls, believers in angels, and other delusional believers in lies, who maintain the contrary. Zu früheren Zeiten sprach ich oft mit Semjase über die Erdenmenschen und über Menschen fremder Welten. Semjase benutzte dabei ebenso bestimmte Begriffe für die Menschen der Erde und für jene ausserirdischer Herkunft wie auch du und Quetzal sowie alle anderen eurer Föderation. So war immer die Rede von Humanoiden sowie von Exterhumanoiden, Nichthumanoiden und Unhumanoiden usw. Diesbezüglich gibt es leider immer wieder Missverständnisse, die einmal aus der Welt geräumt werden sollten. Lass mich daher einmal die Dinge so darlegen, wie ich sie verstanden habe. Berichtige mich dabei bitte, wenn ich einen Fehler mache: Humanoide sind Erdenmenschen. Nur diese werden so bezeichnet, weil sie eben Erdgeborene resp. Erdkreierte sind, gemäss dem lateinischen Wortwert humanus, was soviel wie irdisch bedeutet. Der lateinische Begriff wurde jedoch schon von den alten Lyranern benutzt, und zwar in der gleichen Form wie seit alters her auf der Erde. Also stammt der Begriff von den alten Lyranern, die ihre Heimatwelt im Ursinne auch Erde genannt hatten, folgedessen sie sich in einer Wortabwandlung auch als Erdenmenschen, als Humanoide bezeichnet hatten, wonach sich dann im Laufe der Zeit das Wort Humanoid für den Begriff MENSCH ausprägte und somit für alle menschlichen Lebensformen im gesamten Universum, jedoch mit dem Unterschied, dass andersgeartete exotische Menschenformen, die den lyranischen resp. irdischen Menschen in der inneren und äusseren Anatomie nicht genau glichen, Exterhumanoide resp. Fremdmenschen genannt wurden, folglich der Begriff Humanoid nur gerade für die Gattung Mensch irdischer resp. lyranischer Natur Verwendung fand. Nichtsdestoweniger jedoch sind auch die Exterhumanoiden resp. die sogenannten Ausserirdischen der Gattung OMEDAM und also dem Menschen angehörend, nur eben, dass sie exotischer Natur sind. Die beiden Begriffe Humanoid und Exterhumanoid führen also auf den Wert OMEDAM zurück, der soviel bedeutet wie ERSTMENSCH oder eben einfach MENSCH. Humanoide sind also immer und in jedem Fall Menschen, ganz egal, welches exotische Aussehen und welche Anatomie sie auch haben, und egal, ob sie in weiterer Form als Exterhumanoide bezeichnet werden. Irrtümlich nannte ich beim Sprechen oder Schreiben diese Exterhumanoiden oft Nichthumanoide, was natürlich nicht der Richtigkeit entspricht, denn Nichthumanoide resp. Unhumanoide sind in Wirklichkeit ja nichtmenschliche Lebensformen, die animalischer resp. faunaischer oder florischer Natur sind und folglich nichts mit einem menschlichen Leben zu tun haben. Der Begriff NICHTHUMANOID resp. UNHUMANOID besagt also eindeutig, dass eine solche Lebensform NICHTMENSCHLICH ist. Im Gegensatz dazu sind z.B. die Völker von Asina Exterhumanoide, die in ihrem Aussehen und in ihrer Anatomie sehr exotisch von den eigentlichen Humanoiden abweichen und als Amphibienwesen resp. Amphibienmenschen dementsprechend anders aussehen und anderen Lebensbedingungen eingeordnet sind als die Menschen, zu der Art wir und ihr gehören. Exterhumanoide werden diese Fremdartigen jedoch nicht um ihres Aussehens willen genannt, sondern weil sie anatomisch einfach anders geartet sind als wir, die wir uns einfach als Humanoide bezeichnen. Es gibt so z.B. viele Exterhumanoide, die äusserlich gleich oder sehr ähnlich den Humanoiden sind, jedoch in ihrer inneren Anatomie äusserst bemerkenswerte Unterschiede aufweisen. Dies zeugt bei ihnen auch davon, dass sie nicht irdischer Kreation sind, sondern eben Wesen fremder Welten, weshalb sie ja auch Exterhumanoide genannt werden wobei jedoch auch ihre Anatomie zu dieser Bezeichnung beiträgt, weil diese fremdartig ist gegenüber jener, die einfach nur Humanoide reso. Menschen genannt werden. Dies darf aber nicht dazu verleiten, die Exterhumanoiden, die Fremdmenschen, als Nichthumanoide resp. Nichtmenschen zu betrachten und zu beurteilen. Sie sind also nichtsdestoweniger HUMANOIDE und also OMEDAM-MENSCHEN. Exterhumanoide sind also in jedem Fall immer menschliche Wesen, nur dass sie keine direkte Geburtsbeziehung mit den eigentlichen Humanoiden aufzuweisen haben, zu jener Menschenart also, wie die Erdenmenschen und ihr diese verkörpert. Und um nochmals die NICHTHUMANOIDEN Lebensformen anzusprechen: Dabei handelt es sich um Lebensformen, die nicht humanoider und also in keiner Weise menschlicher Natur sind und die auch keinerlei Verwandtschaft oder sonstige Verbindungen zur Gattung Mensch resp. zum OMEDAM und Humanoiden sowie Exterhumanoiden aufweisen. Und um nochmals auf die Exterhumanoiden zu sprechen zu kommen, so ist zu sagen, dass diese nicht bessere und nicht schlechtere Menschen sind als die Humanoiden der Erde - die Erdenmenschen -, auch wenn sie oft sehr verschieden und recht exotisch geartet sind, und zwar eben in jeder Beziehung. Exterhumanoide sowie ausserirdisch Humanoide sind im weiteren keine Überirdischen und keine Göttlichen und so aber auch keine Monster und keine Ungeheuer, sondern sie sind ebenso Menschen wie die Erdenmenschen, die Erdhumanoiden, denen zumindest für die letzten 10000 Jahre nicht gerade viel Rühmliches nachgesagt werden kann, wenn man bedenkt, dass während dieser Zeit auf unserem Planeten nur gerade 250 Jahre wirklicher Frieden geherrscht hat, so also im Bezüge darauf sowie hinsichtlich der angewandten Menschlichkeit und der Befolgung der natürlich-schöpferischen Gesetze und Gebote bekanntlicherweise nicht gerade viel Positives gesagt werden kann. Hinsichtlich der Fortpflanzung der Exterhumanoiden und weiteren Humanoiden in den gesamten Weiten des Universums ist zu sagen, dass es sich diesbezüglich bei allen nicht anders verhält als bei den Erdhumanoiden, also bei den Erdenmenschen, folglich also Geschlechtsakte erforderlich sind, um Nachkommenschaft zu zeugen. Verschieden zu den Erdenmenschen ist nur die Art und Weise des physischen Fortpflanzungsaktes gesehen nach der Exotik der betreffenden Lebensform und ihren dementsprechend exotischen Geschlechtsorganen und Fortpflanzungspraktiken, die für den Erdenmenschen oft auch mit seltsamen Ritualen verbunden sind. Auch können sich Humanoide und Exterhumanoide nachkommenschaftzeugend paaren, wenn dies infolge der exotisch-geschlechtsorganischen Verschiedenheit möglich ist und wenn die DNA-Faktoren usw. kompatibel sind und eine Zeugung von Nachkommenschaft erlauben. Barer Unsinn ist dabei natürlich, dass Zeugungen und Geburten von Nachkommenschaft in rein geistiger Form erfolgen können, denn ein materieller Körper ist stets auch an eine materielle Fortpflanzung und Geburt gebunden. Eine Tatsache, die alle jene Phantasten, Besserwisser und Engelgläubigen und sonstigen Wahn gläubigen Lüge straft, die Gegenteiliges behaupten.
Ptaah: Ptaah:
91. Your explanation corresponds to the facts. 91. Deine Erklärung entspricht den Tatsachen.
Billy: Billy:
I just wanted to know this confirmed one time; thanks. My next question: can astronauts simply leave the Material Belt, the Material Universe, and penetrate into other Creation Belts, respectively Universe Belts? The Universe is, indeed, composed of seven different belts, but out of these, we can only see from the Earth just a small part of the Material Belt and can explore a bit, while the vast expanses of the inner and outer belts cannot be seen and cannot be investigated. Even the best astronomical scientists, astrophysicists, etc. are not capable of reaching beyond the Material Belt with their best research equipment and apparatuses. So far, they aren’t even able to penetrate just the Material Belt, the visible Universe. Das wollte ich nur noch einmal bestätigt wissen, danke. Meine nächste Frage: Können Raumfahrer den Materiegürtel, das Materie-Universum, einfach verlassen und in die anderen Schöpfungs- resp. Universumsgürtel eindringen? Das Universum besteht ja aus sieben verschiedenen Gürteln, wovon wir allerdings von der Erde aus nur gerade einen kleinen Teil des Materiegürtels sehen und etwas erforschen können, während die gigantischen Weiten der inneren und äusseren Gürtel nicht gesehen und nicht erforscht werden können. Auch die besten Astronomie-Wissenschaftler, die Astrophysiker usw., vermögen mit ihren besten Forschungsgeräten und Apparaturen nicht ausserhalb des Materiegürtels zu gelangen. Bisher vermögen sie ja nicht einmal nur den Materiegürtel, das sichtbare Universum, zu durchdringen.
Ptaah: Ptaah:
92. No, it’s not so simple to master, to leave the material universe, the Material Belt. 92. Nein, so einfach ist es nicht zu bewältigen, das materielle Universum, den Materiegürtel zu verlassen.
93. Very great physical skills and experiences as well as quite special technologies are required for this, which are still completely unknown even to many advanced humanities, respectively civilizations, of many space-knowledgeable peoples of many worlds, as this is also the case with regard to a change of dimensions as well as regarding time traveling. 93. Hierzu sind sehr grosse physikalische Kenntnisse und Erfahrungen sowie eine ganz spezielle Technik erforderlich, die selbst vielen hochentwickelten Menschheiten resp. Zivilisationen vieler raumfahrtbewanderter Völker vieler Welten noch völlig unbekannt sind, wie das auch der Fall ist in bezug auf einen Dimensionenwechsel sowie hinsichtlich der Zeitreisen.
Billy: Billy:
A question regarding terrestrial astrology: as Quetzal once told me, terrestrial astrology can only be extremely flawed, namely because the signs of the zodiac are constantly shifting as a result of the pole oscillation and rotation, whatever this may be called. Eine Frage bezüglich der irdischen Astrologie: Wie mir Quetzal einmal sagte, kann die irdische Astrologie nur äusserst fehlerhaft sein, und zwar darum, weil sich die Sternbilder durch die Pol-Schwingung-Drehung stetig verschieben, was das auch immer heissen mag.
Ptaah: Ptaah:
94. That isn’t an area of my interest, so I can’t give any information about that. 94. Das ist nicht ein Gebiet meines Interesses, folglich ich darüber auch nicht eine Auskunft erteilen kann.
95. But if Quetzal gave you this explanation, then it may very well correspond to the truth, so it isn’t of value to talk about it in more detail. 95. Wenn dir jedoch Quetzal diese Erklärung gab, dann dürfte diese wohl der Richtigkeit entsprechen, weshalb es auch nicht des Wertes ist, darüber ausführlicher zu sprechen.
96. All I know is that for a precise astrology, very many factors and much knowledge are important, and these demand far too much from the overall knowledge of the Earth people of the modern era. 96. Mir ist nur bekannt, dass für eine genaue Astrologie sehr viele Faktoren und Kenntnisse von Wichtigkeit sind und dass diese das gesamte Wissen der Erdenmenschen der Neuzeit bei weitem überfordern.
97. Therefore, it would be virtually impossible for the Earth person to conduct a precise astrology. 97. Folglich dürfte es für den Erdenmenschen praktisch unmöglich sein, eine genaue Astrologie zu betreiben.
Billy: Billy:
I know; it’s all rather difficult, when I just consider the North Star. The Earth’s axis doesn’t point exactly to the North Star; rather, it makes a wobbling motion like a spinning top. Thus, the Earth’s pole rotates almost in a circle and, therefore, moves the North Star circularly. 5,000 years ago, this was still the star TUBAN, and in about another 12,000 years, it will be VEGA. A full circular rotation of the Earth’s axis, a polar oscillation, takes 25,860 years, so 12 ages of 2,155 years. But to something else: in contrast to the idiotic Pope and other opponents of abortion, the creative-natural laws and commandments allow abortions of descendants if certain criteria are followed. On the Earth, unfortunately, it is such that the men usually decide about the abortion laws, etc. and ignore the opinions and wishes of the women. For my part, I think that the men should have nothing to say about this subject and should let the women determine what their own will is. The women are not able to assert themselves against the autocratic male world, but this is also partly their own fault, for women often show their weaknesses and their failures in that they just get up and leave a location or a place, a quarrel, a conversation, or a discussion, if they no longer know more or can’t enforce their own wills immediately. This might also be a reason for the fact that there are so few women who possess leadership skills on the Earth. What do you think of this? Ich weiss, es ist alles recht schwierig. Wenn ich allein schon an den Polarstern denke. Die Erdachse zeigt ja nicht genau zum Polarstern, sondern sie macht eine taumelnde Bewegung wie ein Kreisel. So dreht sich der Erdpol praktisch im Kreise und wechselt deshalb kreisförmig den Polarstern. Dieser war vor 5000 Jahren noch der Stern TUBAN und wird in etwa weiteren 12 000 Jahren die WEGA sein. Eine volle Kreisdrehung der Erdachse, eine Polumschwingung, dauert 25 860 Jahre, also 12 Zeitalter à 2155 Jahre. Doch etwas anderes: Im Gegensatz zum idiotischen Papst und sonstigen Abtreibungsgegnern erlauben die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote Nachkommenschaftsabtreibungen, wenn gewisse Kriterien beachtet werden. Auf der Erde ist es leider so, dass in der Regel die Männer über Abtreibungsgesetze usw. bestimmen und die Meinungen und Wünsche der Frauen missachten. Meinerseits finde ich, dass die Männer zu dieser Thematik nichts zu sagen haben und die Frauen darüber bestimmen lassen müssen, was deren Wille ist. Die Frauen vermögen sich gegen die selbstherrliche Männerwelt nicht durchzusetzen, was jedoch teils auch ihr eigener Fehler ist, denn Frauen zeigen ihre Schwäche und ihr Versagen oft dadurch, dass sie einfach aufstehen und gehen, einen Ort oder einen Platz, einen Zwist, ein Gespräch oder eine Diskussion einfach verlassen, wenn sie nicht mehr weiterwissen oder ihren Willen nicht gleich durchzusetzen vermögen. Das dürfte auch ein Grund dafür sein, dass es auf der Erde so wenige führungsfähige Frauen gibt. Was meinst du dazu?
Ptaah: Ptaah:
98. On Earth, the people, women and men, are not yet so far advanced in their development that they would be able to display real leadership skills, which is proven in all of the earthly politics. 98. Auf der Erde sind die Menschen, Frauen und Männer, in ihrer Entwicklung noch nicht derart weit fortgeschritten, dass sie wirkliche Führungsfähigkeiten an den Tag zu legen vermöchten, was sich in der gesamten irdischen Politik beweist.
99. During the last 10,000 years, there have only been very few exceptions to this, but at the present time, almost no real and responsible leadership can be found. 99. Während den letzten 10000 Jahren gab es diesbezüglich nur sehr wenige Ausnahmen, wobei sich jedoch in der gegenwärtigen Zeit kaum eine wirkliche und verantwortungsbewusste Führungskraft finden lässt.
100. The Earth people simply won’t grow up, so an enormous number of them remain as virtually inexperienced children throughout their short life spans, who stagnate at the adolescent age, even if they die at the age of 70, 80, or 100 years. 100. Die Erdenmenschen werden einfach nicht erwachsen, so ungeheuer viele von ihnen während ihrer kurzen Lebensdauer praktisch unerfahrene Kinder bleiben, die im halbwüchsigen Alter stagnieren, auch wenn sie im Alter von 70, 80 oder 100 Jahren sterben.
Billy: Billy:
About that, it can hardly be argued. – Over and over again, one approaches me with questions about the Bible, respectively its contents. One such question, for example, concerns what it was all about, that the prophet Elijah slaughtered 450 prophets of the idol Baal on Mount Carmel through a judgment of God, as in 1st Kings, chapter 18, verse 40 of the Bible, it is described with the words: Darüber lässt sich wohl kaum streiten. - Immer wieder tritt man an mich heran mit Fragen über die Bibel resp. deren Inhalt. Eine solche Frage ist z.B. die, was es damit auf sich habe, dass der Prophet Elia auf dem Berge Karmel durch ein Gottesurteil 450 Propheten des Götzen Baal abgeschlachtet habe, wie im 1. Könige, Kapitel 18, Vers 40 der Bibel beschrieben wird mit den Worten:
40. But Elijah said to them: “Seize the prophets of Baal, that none of them escape! And they seized them. And Elijah led them down to the brook Kishon and slaughtered them there.” 40. Elia aber sprach zu ihnen: «Greift die Propheten Baals, dass ihrer keiner entrinne! Und sie griffen sie. Und Elia führte sie hinab an den Bach Kison und schlachtete sie daselbst.»
My explanation of this is usually disputed, namely that the Bible lies and twists the facts that happened at that time. As I know the facts, all of the Prophetic Books and other contents of the Bible were falsified beyond recognition, whereby the prophets themselves as well as their deeds and their activities were represented completely incorrectly, which gave the impression, which has remained preserved in Christianity up to the present day, that these prophets would have killed and murdered, but this corresponds to no iota of truth. Also, Elijah never slaughtered the 450 prophets of Baal; rather, this massacre was carried out by fanatical Jewish priests and their followers, like also the slaughter of another 400 prophets of Asherah, but no word of their murder is to be found in the Bible. Out of the total 850 slaughtered priests, who were actually priests and not prophets of their cults, only 450 priests of Baal are mentioned in the Bible. Meine Erklärung dazu wird in der Regel angezweifelt, dass nämlich die Bibel lügt und die damals geschehenen Tatsachen verdreht. Wie ich die Fakten kenne, wurden die gesamten Prophetenbücher und sonstigen Bibelinhalte bis zur Unkenntlichkeit verfälscht, wobei auch die Propheten selbst sowie ihre Taten und ihr Wirken völlig falsch dargestellt wurden, wodurch ort der Eindruck entstand, der sich bis zur heutigen Zeit im Christentum erhalten hat, dass diese Propheten getötet und gemordet hätten, was jedoch mit keiner Silbe der Wahrheit entspricht. Auch Elia hat niemals die 450 Baal-Propheten abgeschlachtet, sondern dieses Massaker wurde von fanatischen jüdischen Priestern und deren Anhängern durchgeführt, wie auch die Abschlachtung von weiteren 400 Aschera-Propheten, von deren Ermordung in der Bibel aber kein Wort zu finden ist. Von den gesamthaft 850 abgeschlachteten Propheten, die eigentlich Priester und nicht Propheten ihrer Kulte waren, werden in der Bibel nur die 450 Baal-Priester genannt.
Ptaah: Ptaah:
101. That’s right, because the additional 400 who were murdered are concealed, like also the truth was twisted in the sense of who the actual murderers of the priests were. 101. Das ist richtig, denn die 400 weiteren Ermordeten werden verschwiegen, wie auch die Wahrheit verdreht wurde in der Hinsicht, wer die eigentlichen Mörder der Priester waren.
102. This distortion, however, was devised with full calculation and was held in writing, in order to prove the power of God as well as the divine calling of the prophet Elijah, who was regarded through his works as one of their people and faith. 102. Diese Verfälschung jedoch wurde mit voller Berechnung erdacht und schriftlich festgehalten, um so die Macht Gottes zu beweisen sowie die göttliche Berufung des Propheten Elia, der durch sein Wirken als einer ihres Volkes und Glaubens betrachtet wurde.
103. But in fact, he was only one of their people but not of their faith, but this was never understood by the Jewish people. 103. Tatsächlich jedoch war er nur ihres Volkes, jedoch nicht ihres Glaubens, was vom jüdischen Volke jedoch niemals begriffen wurde.
104. Elijah brought the true teaching of the Creation and its laws and commandments, which was thoroughly misunderstood, however, by all the Jewish people, as this also happened with all other prophets and their teachings, and indeed, up to the prophet Jmmanuel, who was then gutted, from erroneous teachings and misunderstandings arising from Christianity, as Son of God. 104. Elia brachte die wahrheitliche Lehre der Schöpfung und ihrer Gesetze und Gebote, was jedoch vom jüdischen Gesamtvolke gründlich missverstanden wurde, wie dies auch bei allen andern Propheten und ihrer Lehre geschah, und zwar bis hin zum Propheten Jmmanuel, den das aus Irrlehren und Missverständnissen entstehende Christentum dann als Gottessohn ausschlachtete.
105. But these facts and circumstances are much more familiar to you than me, my friend, so I don’t understand why you ask me about that? 105. Doch diese Fakten und Tatsachen sind dir sehr viel geläufiger als mir, mein Freund, weshalb ich nicht verstehe, warum du mich darüber befragst?
Billy: Billy:
The point is simply that I wanted to have your confirmation of my explanations because one simply disputed these several times. Die Sache ist einfach die, dass ich von dir eine Bestätigung haben wollte für meine Erklärungen, weil man diese einfach verschiedentlich anzweifelte.
Ptaah: Ptaah:
106. Then I would like to explain that your explanation is absolutely correct and contains no errors, though you know about that better than I do. 106. Dann möchte ich dazu erklären, dass deine Darlegung absolut korrekt ist und keine Fehler aufweist,?obwohl du besser darüber Bescheid weisst als ich.
Billy: Billy:
Thanks, that suffices. Then another question: do you know something about amalgam? Danke, das genügt. Dann eine weitere Frage: Ist euch resp. dir etwas bekannt über Amalgam?
Ptaah: Ptaah:
107. Certainly. 107. Gewiss.
108. It is a mercury filling, which finds use in the terrestrial dental technology as a dental filling. 108. Es handelt sich dabei um eine quecksilberhaltige Füllmasse, die bei der irdischen Dentaltechnik als Zahnfüllung Verwendung findet.
109. By the way, this is a very dangerous product that should not be used in this way because it may cause severe injury to health, such as blurred vision, headaches, memory impairment, hearing impairment, cancer, instability of the psyche, from which also severe mood swings arise, and so on. 109. Dabei handelt es sich übrigens um ein recht gefährliches Produkt, das keine Verwendung in dieser Form finden sollte, weil es unter Umständen starke gesundheitliche Schäden hervorruft, wie z.B. Sehstörungen, Kopfschmerzen, Gedächtnisschwäche, Hörstörungen, Krebs, Labilität der Psyche, woraus auch starke Stimmungsschwankungen resultieren usw.
110. Just the vapors arising during the introduction of the filling are dangerous, as well as the subsequent discharge of mercury from the fillings. 110. Allein schon die bei der Füllungseinbringung entstehenden Dämpfe sind gefährlich, wie auch die spätere Quecksilberabsonderung aus den Füllungen.
111. Especially vulnerable are pregnant women, who receive amalgam treatment during their pregnancy, because the mercury and its vapors, etc. are transferred to the fruit of the womb and burden this, whereby various diseases as well as injury to the body, the organs, or the consciousness can also appear. 111. Besonders stark gefährdet sind schwangere Frauen, die sich während ihrer Schwangerschaft amalgambehandeln lassen, denn das Quecksilber sowie dessen Dämpfe usw. übertragen sich auf die Frucht im Mutterleib und belasten diese, wobei auch verschiedene Krankheiten sowie Körper-, Organ- oder Bewusstseinsschädigungen in Erscheinung treten können.
112. The effects of the mercury discharges in the human organism and body can vary according to the constitution of the person, both in the strength of the effect as well as in the time of the initial appearance of the effects that, in many cases, first manifest themselves maliciously with the aging of the person, without a doctor still being able, then, to investigate the origin of the suffering. 112. Die Auswirkungen der Amalgamabsonderungen im menschlichen Organismus und Körper können je nach Konstitution des Menschen verschieden sein, dies sowohl in der Stärke der Auswirkung als auch im Zeitpunkt des Inerscheinungtretens der Auswirkungen, die sich vielfach auch erst beim Älterwerden des Menschen bösartig bemerkbar machen, ohne dass dann ein Arzt den Ursprung des Leidens noch zu ergründen vermag.
113. So often, many people don’t notice for a long time that they have been poisoned by mercury discharges into the organism, just to become suddenly sick, then, with a multitude of ailments, for which the doctor can find no explanation. 113. Viele Menschen bemerken so oft über lange Zeit hinweg nicht, dass sie durch Amalgamabsonderungen in den Organismus vergiftet worden sind, um dann plötzlich an verschiedensten Leiden zu erkranken, für die vom Mediziner keine Erklärung gefunden werden kann.
Billy: Billy:
You’ve given me the answer to an unasked question because that’s exactly what I wanted to ask you, for that was a subject, for which I was asked for my opinion some time ago. Unfortunately, I must confess that I gave a wrong answer in this regard. I said that amalgam would probably only take effect according to the physical constitution, but I can’t exactly say whether that is actually so. But according to your explanation, amalgam is harmful in every case, very often even with a long-term effect, respectively with a long-term outbreak of an effect. Du hast mir die Antwort auf eine ungestellte Frage gegeben, denn genau darauf wollte ich dich ansprechen, weil dies vor einiger Zeit ein Thema war, zu dem ich um meine Ansicht gefragt wurde. Leider muss ich gestehen, dass ich diesbezüglich eine falsche Antwort gegeben habe. Ich erklärte nämlich, dass Amalgam wohl nur gemäss der körperlichen Konstitution wirksam werde, was ich allerdings nicht genau sagen könne, ob dem tatsächlich so sei. Gemäss deiner Erklärung ist Amalgam aber in jedem Fall schädlich, sehr häufig eben mit einer Langzeitauswirkung resp. mit einem Langzeitausbruch einer Wirkung.
Ptaah: Ptaah:
114. That’s right. 114. Das ist richtig.
Billy: Billy:
Thanks for your instruction. Danke für deine Belehrung.
Ptaah: Ptaah:
115. You can, indeed, correct the mistake. 115. Den Fehler kannst du ja berichtigen.
Billy: Billy:
Of course. I will also do that. Now, I once again have something concerning the Bible and, specifically, with regard to the so-called Noah’s Ark, which was actually built at one time, however, at a completely different time than what is claimed in the Bible. The Biblical Flood did not happen at the time claimed by the Bible but in the year 4613 B.C. and was brought about by the Destroyer. Quetzal made the following statement: Natürlich. Das werde ich auch tun. Jetzt habe ich nochmals etwas bezüglich der Bibel, und zwar hinsichtlich der sogenannten Arche Noah, die ja tatsächlich einst gebaut wurde, jedoch zu einer völlig anderen Zeit, als dies in der Bibel behauptet wird. Die biblische Sintflut fand auch nicht zu der Zeit statt, wie dies die Bibel behauptet, sondern im Jahre 4613 v. Chr. hervorgerufen durch den Zerstörer. Quetzal machte dazu folgende Angabe:
4,613 B.C. – Destroyer falls into the Earth's orbit, which disturbs the Earth in its rotation and in its revolution around the Sun, triggering immense earthquakes, volcanic eruptions, and elementary storms, and from the whole event, the Biblical Flood arises. The rotation of the Earth is changed and a polar shift takes place. 4613 v. Chr. Zerstörer fällt in die Erdbahn ein, stört diese in ihrer Eigenrotation und im Sonnenumlauf, dabei ungeheure Erdbeben, Vulkanausbrüche und elementare Stürme auslösend, wobei aus dem ganzen Geschehen die biblische Sintflut hervorgeht. Die Eigenrotation der Erde wird verändert und ein Polsturz erfolgt.
The Biblical Flood, therefore, conforms with reality, even though it has been placed in another time by chroniclers, as this also applies to the fabrication and the events surrounding Noah’s Ark. This was actually built around 98,400 years earlier and, hence, around 100,000 years ago, calculated back from today. Is that true? Die biblische Sintflut stimmt also, auch wenn sie von den Chronisten usw. in eine andere Zeit versetzt worden ist, wie dies auch zutrifft auf die Anfertigung und das Geschehen rund um die Arche Noah. Diese wurde ja tatsächlich gebaut, jedoch rund 98400 Jahre früher und somit von heute zurückgerechnet vor rund 100000 Jahren. Stimmt das?
Ptaah: Ptaah:
116. That’s right, but from what source does your knowledge stem? 116. Das ist richtig, doch aus welcher Quelle stammt dein Wissen?
Billy: Billy:
From Quetzal, of course. At one time, I was together with him on Mount Ararat in eastern Turkey, respectively on the Russian-Turkish-Iranian border and, indeed, because I was interested in the history of the Ark. There, he explained to me these very things. The Ark landed around 100,000 years ago and not on the peak of the 5,165 meter high Ararat but around 30 kilometers away and not at the height of a summit. The size of the ark also corresponds to the one given in the Bible. With this, the many animals and only a few human beings had really survived an earlier flood that, like the Biblical Flood, was brought about by a pole shift.[3] Natürlich von Quetzal. Ich war ja mehrmals mit ihm zusammen auf dem Berge Ararat in der Osttürkei resp. an der türkisch-russisch-iranischen Grenze, und zwar eben deshalb, weil mich die Geschichte der Arche interessierte. Dabei erklärte mir Quetzal eben diese Dinge. Die Arche landete demnach vor rund 100000 Jahren auch nicht auf dem Gipfel des 5165 Meter hohen Ararat, sondern rund 30 Kilometer abseits und nicht auf der Gipfelhöhe. In etwa stimmen auch die in der Bibel angegebenen Masse der Arche, mit der tatsächlich viel Getier und nur wenige Menschen eine frühere Sintflut überlebt hatten, die, wie die biblische Sintflut, durch einen Polsturz hervorgerufen worden war.
Ptaah: Ptaah:
117. That is not correct, for it was a colossal tidal wave that was caused by a large comet that nearly collided with the Earth and caused enormous catastrophes, including the gigantic tidal wave, through which the Ark was lifted high onto Mount Ararat. 117. Das ist nicht korrekt, denn es handelte sich dabei um eine riesenhafte Flutwelle, die durch einen grossen?Kometen hervorgerufen wurde, der beinahe mit der Erde kollidierte und ungeheure Katastrophen her?vorrief, unter anderem auch die gigantische Flutwelle, durch die die Arche auf den Berg Ararat hoch?gehoben wurde.
Billy: Billy:
Pardon me, then I probably mixed up the two events. Pardon, dann verwechsle ich wohl zwei Geschehen miteinander.
Ptaah: Ptaah:
118. That must be so. 118. Dem wird so sein.
Billy: Billy:
Thanks for your correction. Now – Noah did not live at the time of the events with the Ark and neither did his family. Nevertheless, the event happened amazingly close to what the Bible reports; it’s just that the builder was a man named Noahkadnosser (= Man of Peace), and he maintained contact with an extraterrestrial named Zebalon (= He who Brings the Hosts of the Universe), who explained the approaching danger of the comet to him and advised him to build the Ark, which he then did in collaboration with his family and, hence, survived the immense flood – along with his family and with many domestic and land animals. These factual events have been handed down since approximately 98,000 years ago by word-of-mouth again and again, whereby the name Noahkadnosser was gradually altered and fell into oblivion and finally ended in the name of Noah, while the extraterrestrial, who was in contact with Noahkadnosser, was renamed and became elevated to a god. After the Biblical Flood, the actual Bible-Ark-Noah history was then created, whereby the true origin of the events ultimately became lost. Danke, für deine Berichtigung. Nun - Noah lebte zur Zeit des Geschehens mit der Arche noch nicht, wie auch nicht seine Familie. Nichtsdestoweniger jedoch hat sich das Geschehen erstaunlicherweise annähernd so zugetragen, wie dies die Bibel berichtet, nur dass eben der Erbauer ein Mann namens Noahkadnosser (= Mann der Ruhe) war und Kontakte zu einem Ausserirdischen namens Zebalon (= Der die Heerscharen aus dem Universum bringt) pflegte, der ihm die nahende Gefahr durch den Kometen erklärte und ihm riet, die Arche zu bauen, was er dann in Gemeinschaftsarbeit mit seiner Familie auch tat und so die gewaltige Sintflut überlebte - zusammen mit seinen Angehörigen und mit viel Haus- und Landgetier. Diese wirklichen Vorkommnisse wurden seither über rund 98,000 Jahre immer wieder mundlich überliefert, wobei der Name Noankadnosser nach und nach verändert wurde und in Vergessenheit geriet und letztendlich im Namen Noah endete, während der Ausserirdische, der mit Noankadnosser in Kontakt stand, umbenannt und zu einem Gott erhoben wurde. Nach der biblischen Sintflut dann wurde die eigentliche Bibel-Arche-Noah-Geschichte daraus kreiert, wodurch der wirkliche Ursprung des Geschehens endgültig verlorenging.
Ptaah: Ptaah:
119. That is what is also recorded in our chronicle with regard to the important events on the Earth. 119. So ist das auch in unserer Chronik hinsichtlich wichtiger Geschehen auf der Erde festgehalten.
120. Your explanation is, therefore, correct. 120. Deine Erklärung ist also richtig.
Billy: Billy:
It is simply astonishing, so I think, that in spite of the later biblical falsification, the history of the Ark has been so well-preserved for more than about 100,000 years, when one just considers that during that time, very few people lived on the whole Earth. Do you, perhaps, know the number of people who lived at the time of the comet catastrophe and the number of people who died? Es ist einfach erstaunlich, so finde ich trotz der späteren biblischen Verfälschung, dass sich die Arche-Geschichte über rund 100,000 Jahre so gut erhalten hat, wenn man allein dem bedenkt, dass während dieser Zeit sehr wenig Menschen auf der gesamten Erde gelebt haben. Weisst du vielleicht auch über die Anzahl Menschen Bescheid, die zur Zeit der Kometenkatastrophe lebten und welche Anzahl zu Tode kam?
Ptaah: Ptaah:
121. There exists with us no precise data about this but only estimates. 121. Darüber existieren bei uns keine genauen Daten, sondern nur Schätzungen.
122. These say that prior to the massive tidal wave, approximately 870,000 people lived on that part of the Earth, but as a result of the catastrophe, about 650,000 lost their lives. 122. Diese besagen, dass vor der gewaltigen Flutwelle ca. 870,000 Menschen auf jenem Teil der Erde lebten, wobei durch die Katastrophe rund 650,000 ihr Leben verloren.
123. Out of the surviving 220,000, about 140 people lived on the Ark, who, after the time of the flood, then settled the land again in the Middle East, where many foreigners then also immigrated. 123. Von den überlebenden 220,000 lebten ungefähr 140 Menschen auf der Arche, die nach dem Weichen der Flut das Land wieder besiedelten im mittleren Osten, wohin dann auch viele Fremde zuwanderten.
124. This total of about 220,000 people had it very hard because for many thousands of years, they were decimated again and again by epidemics and all sorts of other disasters; therefore, they could only multiply very slowly at first and only reached a total population of 11 million people about 10,000 years ago – distributed across the whole Earth, of course. 124. Diese gesamthaft ca. 220,000 Menschen hatten es dabei sehr schwer, denn über viele Jahrzigtausende wurden sie durch Seuchen und allerlei anderes Unheil immer wieder dezimiert, folglich sie sich nur sehr langsam vermehren konnten und vorerst rund 10,000 Jahren eine Gesamtpopulation von 11 Millionen Menschen erreichten - auf die gesamte Erde verteilt natürlich.
Billy: Billy:
And in only 9,500 years, there were then born another roughly 500 million people, and after that, since the Middle Ages, during just another 500 years, the Earth person actually managed to increase his population, by the year 1994, to an incredible 5.8 billion people, from which all the crazy consequences of global destruction result. The climate, atmosphere, ozone layer and other protective layers – which the terrestrial scientists don’t know of yet and, thus, cannot talk about – fauna and flora, as well as human life and the planet itself drive towards destruction by man’s guilt, a fact that has already become evident. Nevertheless, there are still the irresponsible idiots who thoughtlessly assert that, on the one hand, the Earth still won’t be overpopulated for a long time and could still carry and nourish several billion more people and that, on the other hand, all the elementary disasters appearing worldwide, the earthquakes, air and environmental pollution, tempests, floods, heat spells as well as cold spells, typhoons, hurricanes, gales and tornadoes, snowstorms and blizzards, volcanic eruptions, landslides and mudslides, and so on and so on, would have nothing to do with overpopulation – a brainless shortsightedness, rejection of responsibility, and a misjudgment of reality, as well as a playing down of the truth by criminals of all backgrounds, starting from the so-called average citizens up to the scientists and powerful economic figures and governments, who hit their profits from it. What’s more is that besides the obvious dangers for all life and the entire existence of the planet, still other dangers threaten, which the scientists don't have any idea of yet, or else they conceal such threats if these are known to them. Und in nur 9500 Jahren wurden dann rund weiter 500 Millionen Menschen gezeugt, und danach, seit dem Mittelalter, in weiteren nur 500 Jahren, brachte es der Erdenmensch tatsächlich fertig, seine Population bis zum Jahre 1994 auf unglaubliche 5,8 Milliarden Menschen zu erhöhen, woraus all die wahnwitzigen Folgen der globalen Zerstörung resultieren. Klima, Atmosphäre, Ozonschicht und andere Schutzschichten, von denen die irdischen Wissenschaftler bisher noch keine Ahnung haben und folglich auch nicht darüber reden können, Fauna und Flora sowie das menschliche Leben und der Planet selbst steuern durch des Menschen Schuld der Vernichtung entgegen. Eine Tatsache, die bereits unübersehbar geworden ist. Nichtsdestoweniger jedoch gibt es noch immer verantwortungslose Idioten, die kurzsinnig behaupten, dass die Erde einerseits noch lange nicht überbevölkert sei und noch etliche Milliarden Menschen mehr tragen und ernähren könne und dass andererseits all das weltweit in Erscheinung tretende elementare Unheil von Erdbeben, Luft- und Umweltverschmutzung, Ungewittern, Überschwemmungen, Hitze- sowie Kälteeinbrüchen, Taifunen, Hurrikanen, Orkanen und Tornados, Schneestürmen und Blizzards, Vulkanausbrüchen, Bergstürzen und Schlammlawinen usw. usf. in keiner Weise etwas mit der Überbevölkerung zu tun hätte. Eine hirnverbrannte Kurzsichtigkeit, Verantwortungsablehnung und Wirklichkeitsverkennung sowie Verharmlosung der Wahrheit durch Kriminelle aller Schichten, begonnen beim sogenannten Normalbürger bis hin zum Wissenschaftler und zu den Wirtschaftsmächtigen und Regierenden, die ihre Profite daraus schlagen. Dazu kommt noch, dass nebst den bekannten Gefahren für alles Leben und die gesamte Existenz des Planeten noch andere Gefahren drohen, von denen die Wissenschaftler bisher noch keine Ahnung haben oder solche Gefahren verheimlichen, wenn diese ihnen bekannt sind.
Ptaah: Ptaah:
125. Unfortunately, that corresponds to the facts. 125. Leider entspricht das den Tatsachen.
Billy: Billy:
Facts that, unfortunately, can’t be changed so quickly, due to the disputatiousness, greed for profit, irresponsibility, indifference, superior attitude, and disregard for the truth by a large number of Earth people. The irresponsibility and greed for profit, etc. are much more pronounced in the Earth person than the sense of responsibility, reason, and intellect. Nevertheless, one could talk endlessly and curse about this, so it would probably be better if we’d turn to other things once again. Another question: here on Earth, for the precise defining of people and their family trees, etc., we use so-called surnames and first names, as even you use these. But now, how does it stand with you, regarding the closer naming, respectively more exact naming, of a family tree, a family or kinship, as well as a gender, etc.? Tatsachen, die sich leider infolge der Rechthaberei, Profitgier, Verantwortungslosigkeit, Gleichgültigkeit, Besserwisserei und Verkennung der Wahrheit durch eine grosse Anzahl Erdenmenschen nicht so schnell ändern lassen werden. Die Verantwortungslosigkeit und Profitgier usw. sind sehr viel ausgeprägter im Erdenmenschen vorhanden als Verantwortungsgefühl, Vernunft und Verstand. Darüber jedoch liesse sich endlos reden und fluchen, weshalb es wohl wieder einmal besser ist, wenn wir uns anderen Dingen zuwenden. Eine weitere Frage: Hier auf der Erde benutzen wir für die genaue Definierung von Menschen und deren Stammbaum usw. sogenannte Familiennamen und Vornamen, wie ihr diese ja selbst auch benutzt. Wie steht es aber nun mit der näheren resp. genaueren Bezeichnung eines Stammbaumes, einer Familie oder Sippe sowie eines Geschlechts usw. bei euch?
Ptaah: Ptaah:
126. There is a great resemblance to the terrestrial form. 126. Es besteht eine grosse Ähnlichkeit zur irdischen Form.
Billy: Billy:
Then you also have gender names, respectively surnames! Dann habt auch ihr Geschlechts- resp. Familiennamen!
Ptaah: Ptaah:
127. Certainly, it’s just that these are formed differently, of course, and are related to other origins than what is the case with you. 127. Gewiss, nur sind diese natürlich anders geformt und auf andere Ursprünge bezogen, als dies bei euch der Fall ist.
Billy: Billy:
Of course, that should be clear. But how do you handle it, I mean with the surname, once a marriage is established? And how do you actually join a marriage together – as an official procedure, like with us, or just as a voluntary joining together unto a marriage between two people? If I remember correctly, Quetzal once told me that the latter is the case. Natürlich, das dürfte klar sein. Wie haltet ihr es aber damit, ich meine mit dem Familiennamen, wenn eine Ehe gegründet wird? Und wie fügt ihr eigentlich eine Ehe zusammen - ist das wie bei uns ein amtlicher Vorgang oder einfach ein freiwilliges Sichzusammentun zu einem Ehebund zweier Menschen? Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat mir Quetzal einmal erklärt, dass letzteres der Fall ist.
Ptaah: Ptaah:
128. I want to answer the last question for you first, while the first one seems illogical to me and isn’t understood by me: 128. Die letzte Frage will ich dir zuerst beantworten, während mir die erste unlogisch erscheint und mir nicht verständlich ist:
129. The procedure of a marriage with us is that first, an at least two-year long time of testing precedes such a union, during which both future partners live far apart and separately, in order to examine their feelings, etc. for one another. 129. Der Vorgang einer Eheschliessung bei uns ist der, dass einem solchen Zusammenschluss zuerst eine mindestens zweijährige Prüfungszeit vorausgeht, während der die beiden zukünftigen Partner weit voneinander und getrennt leben, um ihre Gefühle usw. füreinander zu prüfen.
130. After that, they undergo various voluntary tests and clarifications, regarding the capacity to marry in all areas, including, of course, the factor of descendants and the upbringing capacity of the parents and so on. 130. Danach unterziehen sie sich verschiedenen freiwilligen Prüfungen und Abklärungen in bezug auf die Ehefähigkeit in allen Bereichen, wozu natürlich auch der Faktor Nachkommenschaft und die Erziehungsfähigkeit der Eltern usw. gehört.
131. These tests, which include virtually all areas of a marriage, are carried out in an authoritative manner, respectively by a spirit leader, and are voluntarily undertaken by those to be tested. 131. Diese Prüfungen, die praktisch alle Bereiche einer Ehe in sich einschliessen, werden durch massgebende Weise resp. Geistführer durchgeführt und von den zu Prüfenden freiwillig auf sich genommen.
132. If a true capacity to marry is found, then the two lovers are united to each other in a marriage of a free form. 132. Wird dabei eine wirkliche Ehefähigkeit befunden, dann bünden sich die zwei einander Liebenden zu einer Ehe in freier Form.
133. This means that they get together in a free marriage, without there being an official regulation or joining-together and without such being required. 133. Das bedeutet, dass sie sich in einer freien Ehe zusammentun, ohne dass eine amtliche Vorschrift oder Zusammenfügung besteht oder erforderlich wäre.
134. Such a form of marriage wouldn’t be good and would also be connected with many problems, for an official joining together equals an inevitable compulsion, which arises from certain official regulations, etc. 134. Eine solche Form einer Eheschliessung wäre auch nicht gut und zudem mit sehr vielen Problemen verbunden, weil eine amtliche Zusammenfügung einem unausweichlichen Zwang gleichkommt, der aus bestimmten amtlichen Vorschriften usw. entsteht.
135. This corresponds to an experience that already became owned by our ancestors, which is why the solution for many evils that arose from official marriages was sought in the free marriage, as we practice this today and work with it very well. 135. Dies entspricht einer Erfahrung, die schon unseren Vorfahren eigen wurde, weshalb der Ausweg aus vielen Übeln, die durch amtliche Ehen entstanden sind, in der freien Ehe gesucht wurde, wie wir sie heute praktizieren und sehr gut fahren damit.
136. The various ancient evils that, in official marriages, often led to very vicious assaults and even killings have been resolved since then and no longer appear, which has nothing to do with the fact that differences of opinion couldn’t arise, but these no longer degenerate as they did in much earlier times, when rather official rules for marriages still applied. 136. Die vielfältigen alten Übel, die in den amtlichen Ehen oft zu sehr bösartigen Übergriffen und gar zu Tötungen führten, sind seither behoben und treten überhaupt nicht mehr in Erscheinung, was jedoch nichts damit zu tun hat, dass nicht Meinungsverschiedenheiten auftreten könnten, die jedoch nicht mehr ausarten wie zu sehr viel früheren Zeiten, als eben noch die amtlichen Ehen vorschriftig galten.
137. Free marriage – and, thus, the free marriage alliance – offers many advantages, so among other things, that the two partners don’t feel chained together by an official compulsion, as this is, indeed, the case with an official marriage because an official and legal obligation exists. 137. Die freie Ehe und also das freie Ehebündnis bietet sehr viele Vorteile, so unter anderem auch den, dass sich zwei Partner nicht durch einen amtlichen Zwang aneinandergekettet fühlen, wie dies bei einer amtlichen Ehe ja tatsächlich der Fall ist, weil eine amtlich-gesetzmässige Verpflichtung besteht.
138. Through this, the spouses do not feel free, as this is actually the case with a free marriage. 138. Dadurch fühlen sich die Ehepartner auch nicht frei, wie dies eben bei einer freien Ehe tatsächlich der Fall ist.
139. However, the lack of freedom creates many and very often unsolvable problems because the freedom of one’s own decision and action is missing, due to the fact that the partners are bound together by an official regulation in the way that they can’t necessarily separate from each other out of their own volition if their marriage isn’t in harmony and so on; rather, this is only possible through the compliance with official regulations and a corresponding action. 139. Das Unfreisein aber schafft viele und sehr oft unlösbare Probleme, weil die Freiheit der eigenen Entscheidung und Handlung fehlt infolge der Tatsache, dass die Partner durch eine amtliche Vorschrift in der Art und Weise aneinandergebunden sind, dass sie sich nötigerweise nicht einfach aus eigenem Willen voneinander trennen können, wenn ihre Ehe nicht harmoniert usw., sondern dass dies nur durch die Befolgung amtlicher Vorschriften und einer dementsprechenden Handlung möglich ist.
140. In a free marriage, the partners do their own free will together, according to their very own decision to decide independently on anything and everything in their marriage in an absolutely free form. 140. In einer freien Ehe tun sich die Partnerin freiem Willen selbst zusammen in ureigener Entscheidung, um über alles und jedes in ihrem Ehebündnis selbst zu bestimmen in absolut freier Form.
141. This also ensures that the feeling of togetherness is extremely strong, as well as the sense of responsibility, toward all aspects of the marriage bond and toward the partner. 141. Dies gewährleistet auch, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl äusserst stark ausgeprägt wird, wie auch das Verantwortungsbewusstsein in bezug auf alle Belange des Ehebündnisses und gegenüber dem Partner.
142. This should actually suffice as an explanation. 142. Das sollte eigentlich als Erklärung genügen.
Billy: Billy:
To be more detailed probably isn’t necessary. However, the question remains open: what happens, then, if the wise ones, etc. find that a marriage between two partners isn’t advisable? Ausführlicher zu werden ist wohl nicht erforderlich. Bleibt aber die Frage offen, was dann geschieht, wenn die Weisen usw. befinden, dass ein Ehebündnis zwischen zwei Partnern nicht ratsam ist?
Ptaah: Ptaah:
143. The giving of advice, for those whom the tests concern in the end, is carried out jointly with the test participants, who adapt themselves into the given advice with a counselor before marriage and separate themselves, in order to continue to stand together in a simple, platonic friendship with each other. 143. Die Ratgebungen, denn um solche handelt es sich bei den Prüfungen im Endeffekt ja, werden gemeinsam mit den zu Prüfenden durchgeführt, die sich bei einer Abratung vor einem Ehebündnis in die? Ratgebung einfügen und sich trennen, um in einfacher platonischer Freundschaft weiter miteinander in Verbindung zu stehen.
Billy: Billy:
And there are no problems with that? Und da gibt es keine Probleme?
Ptaah: Ptaah:
144. Among the early days of the introduction of the system of free marriage, that was the case, but for more than 28,000 years, nothing like that has become known. 144. Zu den Anfangszeiten der Einführung des Systems der freien Ehe war dies der Fall, doch seit mehr als? 28,000 Jahren wurde nichts dergleichen mehr bekannt.
Billy: Billy:
Great. This system would also be advantageous for the earthlings, even if there would first be an enormous ruckus. When I consider the authorities, religions, and those who are emancipated, these would cause a lot of disaster. But also others would rise up in arms, just those who don’t think things through and who simply walk hand in hand in the old rut and with old ideas. Also with regard to polygamy, which is also anchored in your marriage system, that a man even has several wives, this encounters immense opposition on Earth, especially with the women, who ( in this respect, n. Billy ) aren’t very far-thinking or are trapped in their false religious policies and false ethics and live moralistically incorrectly, or who are simply unknowing and also wrongly taught – forms that can also arise with men, of course, and which actually do this. But now, you haven’t answered my first question yet, since you didn’t understand it: I asked about family names, respectively surnames. Once a marriage bond is closed, what family name, respectively surname, becomes effective in the family, respectively with the wife and with the descendants? Do the wife and the children receive the surname of the husband, or does the wife keep her premarital surname? And what happens with the children? Bombig. Auch für die Erdlinge wäre dieses System nur von Vorteil, auch wenn es erst gewaltigen Rabatz geben würde deswegen. Wenn ich der Behörden, Religionen und der Emanzen bedenke, dann würden diese viel Unheil anrichten. Auch andere würden aber auf die Barrikaden steigen, eben solche, die nicht weiterdenken und einfach im alten Trott und mit alten Vorstellungen einherwandeln. Auch bezüglich der Polygamie, die ja auch in eurem Ehebündnissystem verankert ist, dass ein Mann eben mehrere Ehepartnerinnen hat, stösst diese auf der Erde auf gewaltigen Widerstand, besonders eben bei Frauen, die (in dieser Beziehung, Anm. Billy) nicht gerade sehr weit denken oder die in ihrer religiösen falschen Richtlinie und falschen Ethik gefangen sind und falschmoralistisch leben, oder die einfach unwissend und auch falsch belehrt sind. Formen, die natürlich auch bei Männern auftreten können und dies auch tatsächlich tun. Du hast mir nun aber meine erste Frage noch nicht beantwortet, weil du sie nicht verstanden hast: Ich fragte bezüglich der Familien- resp. Geschlechtsnamen. Wenn ein Ehebündnis geschlossen wird, welcher Familien- resp. Geschlechtsname kommt dann in der Familie resp. bei der Frau und bei den Nachkommen zur Geltung? Erhalten Frau und Kinderden Familiennamen des Ehemannes, oder behalten die Frauen ihren vorehelichen Familiennamen bei? Und was geschieht bei den Kindern?
Ptaah: Ptaah:
145. This is regulated with us by a law, and indeed, in the way that wives and descendants resulting from the marriage bond, in each case, always bear the surname of the husband, respectively the father. 145. Dies ist bei uns durch ein Gesetz geregelt, und zwar in der Form, dass Ehepartnerinnen und aus dem? Ehebündnis hervorgegangene Nachkommen in jedem Fall immer den Familiennamen des Ehemannes? resp. des Vaters tragen.
146. This is regulated in such a way because solely through this, confusions in the degree of kinship as well as in the family tree can be avoided. 146. Dies ist darum so geordnet, weil einzig und allein dadurch Verwirrungen im Verwandtschaftsgrad sowie im Stammbaum vermieden werden können.
147. Even at very early times, our ancestors made the discovery that there were incredible confusions when female spouses retained their premarital surnames or even transferred them to their descendants. 147. Schon zu sehr frühen Zeiten machten unsere Vorfahren die Erfahrung, dass es zu unglaublichen Verwechslungen kam, wenn weibliche Ehepartner ihren vorehelichen Familiennamen beibehielten oder gar auf ihre Nachkommen übertrugen.
148. From this, there arose much disaster and confusion, from which incest emerged on a massive scale, as this happened in Sodom and Gomorrah with the ancient Jews, when the two cities degenerated into pure herds of incest. 148. Es entstand daraus sehr viel Unheil und Verwirrung, woraus massenweise Inzeste entstanden, wie dies in Sodom und Gomorrha geschah bei den alten Juden, als die zwei Städte zu reinen Blutschandeherden ausarteten.
Billy: Billy:
Did your ancestors have something to do with Sodom and Gomorrah? Hatten eure Vorfahren etwas mit Sodom und Gomorrha zu tun?
Ptaah: Ptaah:
149. Not the ancestors of our own lineage but those of diverging lineages, for these interfered in the affairs of the ancient Jews, who degenerated – for example, in Sodom and Gomorrah – into wide-scale incest, for which they were punished with a total annihilation by nuclear fire, etc. by the one who was angry about these unbelievable activities. 149. Unsere linieneigenen Vorfahren nicht, abzweigende Linien jedoch schon, da sich diese in die Angelegenheiten der alten Juden einmischten, die z.B. eben in Sodom und Gomorrha in massenweiser Blutschande ausarteten, wofür sie von den über dieses unglaubliche Tun Verärgerten bestraft wurden mit? einer Totalvernichtung durch Atomfeuer usw.
Billy: Billy:
Aha. Semjase and Quetzal already talked about that. But now, something completely different again, and indeed, again to the women: women are often suppressed on Earth, as you know, by the male world and regarded as half-humans, etc. They are restrained by the men in almost every way in their development, as well as in their freedom and self-realization, without that these women would be emancipated and would crossly stir up the men through this. Thus, men are usually vigilant about trying to dominate over women, while exceptions are also to be seen, of course, but only in small number. But now, on the other hand, it is also the case that women gain the same pretense and mannerism as the men, when they develop as emancipated or come into leadership positions. This is a phenomenon that doesn’t just come to light now in the modern age but has existed in ancient times, and especially in this connection, the time of the Latins is to be mentioned, so the time of the Romans. Can you tell me why this is? I mean, why it is that women and men are always trying to dominate each other? It is absolutely clear to me that leaders must emit a dominant power, just to be able to lead and manage others, whereby success and progress are guaranteed, but it isn’t necessary that the dominant leader is also domineering. Also, a leader can behave very normally and as an equal and only claim for himself those rights that also apply and that are assigned to those being led. In my opinion, it can only be that the dominance power, in the sense of the domination of man and woman, isn’t just dominance in the usual sense but rather a lust for power and domination that presses down and even suppresses all those who are weaker. Aha. Davon sprachen schon Semjase und Quetzal. Nun aber wieder etwas völlig anderes, und zwar nochmals zu den Frauen: Frauen werden auf der Erde ja bekanntlicherweise von der Männerwelt vielfach unterdrückt und als Halbmensch usw. betrachtet. Sie werden von den Männern praktisch in jeder Beziehung in ihrer Entfaltung gehemmt, ebenso aber auch in ihrer Freiheit und Selbstverwirklichung, ohne dass diese Frauen Emanzen wären, die dadurch den Männern sauer aufstossen würden. Männer sind also in der Regel stets darum bemüht, über die Frauen zu dominieren, wobei natürlich auch Ausnahmen zu sehen sind, jedoch nur in kleiner Zahl. Andererseits ist es nun aber auch so, dass Frauen sich dasselbe Getue und Gehabe zulegen wie die Männer, wenn sie sich als Emanzen entwickeln oder in Führungspositionen kommen. Das ist ein Phänomen, das nicht erst jetzt in der Neuzeit zutage tritt, sondern schon zu alten Zeiten existiert hat, wobei besonders diesbezüglich die Lateinerzeit zu nennen ist, also die Zeit der Römer. Kannst du mir sagen, woran das liegt? Ich meine, woran liegt es, dass die Frauen und Männer immer übereinander zu dominieren versuchen? Es ist mir absolut klar, dass führende Menschen eine dominierende Kraft ausstrahlen müssen, um andere Menschen eben führen und leiten zu können, wodurch ein Erfolg und Fortschritt ja erst gewährleistet wird, wobei es aber nicht erforderlich ist, dass die dominierende Führungsperson auch herrisch ist. Auch eine Führungsperson kann sich ganz normal und gleich verhalten und für sich nur jene Rechte beanspruchen, wie dies auch auf die zu Führenden zutrifft und diesen zugeordnet ist. Meines Erachtens kann es nur so sein, dass die Dominanzkraft im Sinne des Beherrschens von Mann und Frau nicht nur eine Dominanz im üblichen Sinne, sondern eine Machtsucht und Herrschsucht ist, die alles Schwächere niederpresst und gar unterdrückt.
Ptaah: Ptaah:
150. With that, you’ve already given the correct answer. 150. Damit hast du auch schon die richtige Antwort gegeben.
Billy: Billy:
Do you have any further explanation for it? Hast du eine nähere Erklärung dafür?
Ptaah: Ptaah:
151. Lust for power and domination appear everywhere where no balance is given with regard to the equality of all human life forms. 151. Machtsucht und Herrschsucht treten überall dort in Erscheinung, wo keine Ausgeglichenheit in bezug auf die Gleichstellung aller menschlichen Lebensformen gegeben ist.
152. Due to the lacking equality, there is a lack of order and honest law, as well as propriety, reverence, and respect toward the entire existence of the next human life as well as life in general. 152. Infolge der fehlenden Gleichstellung mangelt es an Ordnung und reellem Gesetz sowie an Anstand, der Ehrfurcht und dem Respekt gegenüber der gesamten Existenz des nächsten menschlichen Lebens sowie des Lebens im allgemeinen.
153. These deficiencies in people, who have a lack of feeling of equality and sense of equality and who have a tendentious dominance power, lead to arrogance, lust for power, and domination, and often to megalomania and despotism, etc. 153. Diese Mangelerscheinungen führen bei Menschen mit mangelndem Gleichstellungsgefühl und Gleichstellungssinn sowie mit tendenziöser Dominanzkraft zur Überheblichkeit, Machtsucht und Herrschsucht sowie oft gar zu Grössenwahn und Despotismus usw.
154. However, if an expression of equality and equal valuation is given for all humans and other life forms in a dominance-gifted person, then he positions himself in the value of humanity in solidarity with all other people, so he does not raise himself above others who are power-hungry, dictatorial, and domineering but rather concedes to them the same rights as himself. 154. Ist jedoch eine Ausprägung einer Gleichstellung und Gleichbewertung für alle Menschen und übrigen Lebensformen in einem dominanzbegabten Menschen gegeben, dann stellt er sich im Wert des Menschseins solidarisch mit allen anderen Menschen, wodurch er sich über andere nicht machtsüchtig, diktatorisch und herrschsüchtig erhebt, sondern ihnen die gleichen Rechte zugesteht, wie sich selbst.
155. These facts also arise between husband and wife, whom you’ve primarily addressed with your question. 155. Diese Fakten ergeben sich auch zwischen Mann und Frau, die du ja in erster Linie mit deiner Frage angesprochen hast.
Billy: Billy:
Also money and other material wealth of all types lead to the same phenomenon of the lust for power, tyranny and dictatorship, as well as despotism, but here, there is at least the tendency of a lack of sense of equality, which is created by the people themselves and isn’t just given at birth. The expression of the sense of equality, which also includes equal rights as well as equality for life and legal equality, is the product of a properly committed and properly understood evolution through reason, intellect, and awareness. – Ah yes, I still wanted to ask you a few things about the comet that was the actual trigger of the Ark events and that caused the “Sintflut.” The term “Sintflut” also falls with range of my question because, as a rule, what is meant by this isn’t understood by the Earth people. In the past, the Christians remodeled the term for their own use, and especially the Christian churches contributed much to this, in that they remodeled the word part “sin,” respectively “sint,” in the word and maintained that “Sintflut” means nothing other than “Sin-Flood,” loosely based on the assertion that God had punished the disobedient Earth people with a colossal and global flood for their sins. But in truth, the term “Sintflut” has nothing to do with the concept of “sin” but rather traces back to the very ancient Germanic prefix “Sin,” to which was added the gliding sound of “t,” by what means the word “Sint” arose. However, “Sin,” respectively “Sint,” in ancient times, meant something that was very perpetual, collective, or colossal. The term “flood” is just as ancient and was referred to as “Vluot” at an earlier time. Thus arose the ancient term “Sintvluot,” which then found the value of “Sintflut” in the newer German language. Anyhow, so says the dictionary that “Sintflut” means “colossal flood,” “great flood,” or “collective flood,” etc. Is that right? Auch Geld und sonstiger materieller Reichtum aller Art führen zum selben Phänomen der Machtsucht, Herrschsucht und Diktatur sowie zu Despotismus, wobei jedoch auch hierbei zumindest die Tendenz eines fehlenden Gleichstellungssinnes gegeben sein muss, der ja durch den Menschen selbst entwickelt und nicht einfach geburts-naturmässig gegeben ist. Die Ausprägung des Gleichstellungssinnes, der ja auch die Gleichberechtigung und die lebensmässige und rechtliche Gleichberechtigung beinhaltet, ist das Produkt einer richtig begangenen und richtig verstandenen Evolution durch Vernunft, Verstand und Bewusstsein. - Ah, ja, ich wollte dich noch einiges fragen bezüglich des Kometen, der beim Archegeschehen der eigentliche Auslöser war und die Sintflut hervorrief. Der Begriff Sintflut fällt dabei auch in meinen Fragenbereich, denn in der Regel wird vom Erdenmenschen nicht verstanden, was darunter zu verstehen ist. Die Christen formten den Begriff zu früheren Zeiten einmal zu ihrem Nutzen um, wobei besonders die christlichen Kirchen viel dazu beitrugen, indem sie den Wortteil "Sin" resp. "Sint" in das Wort Sünde umformten und behaupteten, dass Sintflut nichts anderes als "Sündflut" bedeute, frei nach der Behauptung, dass Gott die unfolgsamen Erdenmenschen mit einer gewaltigen und weltweiten Flut für ihre Sünden bestraft habe. Wahrheitlich hat aber der Begriff "Sintflut" in keiner Art und Weise etwas mit dem Begriff "Sünde" zu tun, sondern er führt zurück auf die sehr alte germanische Vorsilbe "Sin", der der Gleitlaut "T" beigefügt wurde, wodurch das Wort "Sint" entstand. "Sin" resp. "Sint" aber bedeutete schon zu alter Zeit etwas, das durchaus, immerwährend, gesammelt oder gewaltig war. Der Begriff "Flut" ist ebenso alt und wurde zu früherer Zeit "Vluot" genannt. So entstand der alte Wortbegriff "Sintvluot", der dann in der neueren deutschen Sprache den Wert "Sintflut" fand. So jedenfalls sagt das Lexikon. Sintflut bedeutet also soviel wie "Gewaltige Flut", "Grosse Flut" oder "Gesammelte Flut" usw. Das ist doch richtig?
Ptaah: Ptaah:
156. Certainly. 156. Gewiss.
Billy: Billy:
Good, then the question about the comet: do you have any records that give information about how large the comet was that triggered the Ark-Great Flood about 100,000 years ago, what orbital period this comet has, and when it will come again? It would also interest me as to how many such comets or other space projectiles are whizzing around in our solar system and how many of these can endanger the Earth. Gut, dann die Frage wegen des Kometen: Habt ihr irgendwelche Aufzeichnungen, die Auskunft darüber geben, wie gross der Komet war, der vor rund 100,000 Jahren die Arche-Sintflut auslöste; welche Umlaufzeit dieser Komet aufweist und wann er wieder kommen wird; auch würde es mich interessieren, wie viele solcher Kometen oder sonstige Weltraumgeschosse in unserem Sonnensystem herumsausen und wie viele davon die Erde gefährden können.
Ptaah: Ptaah:
157. Although I am unaware of that, I can retrieve the desired information through this device. 157. Darüber weiss ich zwar nicht Bescheid, doch kann ich die gewünschte Information abrufen durch dieses Gerät.
158. It will just take a moment; please wait… 158. Es dauert nur einige Augenblicke, warte bitte ...
159. Yes, here: 159. Ja hier:
160. The comet that you asked about had a diameter of around 260 kilometers and had an orbital period of 143.7 years. 160. Der Komet, nach dem du gefragt hast, wies einen Durchmesser von rund 260 Kilometern auf und hatte eine Umlaufzeit von 143,7 Jahren.
161. The time of the Ark events was its last passage through the SOL system because after it had passed by the Earth, it continued toward the Sun, just to plunge into it. 161. Zur Zeit des Arche-Geschehens war sein letzter Durchgang durch das SOL-System, denn nachdem er an der Erde vorbeigezogen war, entfernte er sich Richtung Sonne, um dann in diese hineinzustürzen.
162. Therefore, it won’t return. 162. Also wird er nicht wiederkehren.
163. 8,864 asteroids drift in the area of the orbits of the inner planets, according to the data specified here… 163. Im Bereich der Umlaufbahnen der inneren Planeten treiben gemäss den hier ersichtlichen Angaben 8864 Asteroiden ...
Billy: Billy:
These drift in the orbits of the inner planets? Sie treiben in Umlaufbahnen der inneren Planeten?
Ptaah: Ptaah:
164. No, I expressed myself unclearly: 164. Nein, ich äusserte mich unklar:
165. The asteroids have orbits that cross the paths of the inner and outer planets, but some have their own paths that reach far beyond the area of the last planet of the system. 165. Die Asteroiden weisen Umlaufbahnen auf, die die Bahnen der inneren und äusseren Planeten kreuzen, jedoch teilweise ihre eigene Bahn bis weit hinaus aus dem Bereich des letzten Planeten des Systems haben.
166. The largest of these asteroids has a diameter of 21.42 kilometers, while others that drift outside of the orbit of the last planet of the SOL system are up to 38.67 kilometers in diameter, but these have no risk or only little risk for the inner solar system because they only drift into the outer or inner planets’ orbital areas as a result of certain circumstances of cosmic impacts. 166. Der grösste dieser Asteroiden weist einen Durchmesser von 21,42 Kilometern auf, während andere, die ausserhalb der Umlaufbahn des letzten Planeten um das SOL-System treiben, bis zu 38,67 Kilometer im Durchmesser aufweisen, jedoch für das innere Sonnensystem keine oder nur eine gelinde Gefahr bedeuten, weil sie nur durch gewisse Umstände kosmischer Einwirkungen in den äusseren oder inneren Planetenbahnbereich ausdriften.
167. But this looks different for the 8,864 other asteroids that have orbits in the inner SOL area because planets and moons are often threatened by them, so even also the Earth, and indeed, in the form that collisions can occur that are capable of causing tremendous catastrophes, by what means even very large parts of the life forms on Earth could be destroyed if it would be hit by a large asteroid. 167. Bei den 8864 anderen Asteroiden jedoch, die ihre Umlaufbahnen im inneren SOL-Bereich haben, sieht dies anders aus, denn durch sie werden öfters Planeten und Monde gefährdet, so eben auch die Erde, und zwar eben in der Form, dass Kollisionen in Erscheinung treten können, die ungeheure Katastrophen hervorzurufen vermögen, wobei sogar sehr grosse Teile der Lebensformen auf der Erde vernichtet werden können, wenn diese von einem grösseren Asteroiden getroffen würde.
168. And the possibility that such an event will arrive is actually given, even though it doesn’t belong to everyday life. 168. Und die Möglichkeit, dass ein solches Geschehen eintrifft, ist tatsächlich gegeben, wenn es auch nicht zu einer Alltäglichkeit gehört.
169. Such has already happened several times, whereby great catastrophes rolled over the Earth, which also happened several times during the last 12,000 years. 169. Solches hat sich auch schon früher öfters zugetragen, wobei grosse Katastrophen über die Erde rollten, was sich auch mehrmals während den letzten 12,000 Jahren ereignete.
Billy: Billy:
These space projectiles or space bombs, as I call them, what materials do they consist of? Diese Weltraumgeschosse oder Weltraumbomben, wie ich sie nenne, aus welchen Materialien bestehen sie?
Ptaah: Ptaah:
170. This differs. 170. Das ist verschieden.
171. Some consist of rock; others consist of iron or copper, while others consist of other metals or ice. 171. Die einen bestehen aus Gestein, andere aus Eisen oder Kupfer, andere wiederum aus anderen Metallen oder aus Eis.
172. Also, many of these can be found that are a mixture of rock, metal, and ice. 172. Auch lassen sich viele derartige finden, die ein Gemisch aus Gestein, Metallen und Eis sind.
Billy: Billy:
And in the extreme SOL area that is beyond the orbit of the last planet, how many projectiles whiz around there, which you also know of? Und im äussersten SOL-Bereich ausserhalb der Umlaufbahn des letzten Planeten, wie viele Geschosse sausen dort herum - ist das euch auch bekannt?
Ptaah: Ptaah:
173. As I can see from my device here, only an estimated number is available, which is given at about 240 billion. 173. Wie ich aus meinem Gerät hier ersehen kann, ist nur eine Schätzungszahl vorhanden, die mit ca. 240 ?Milliarden angegeben ist.
174. But this number is an estimate, which includes even the countless smallest pieces. 174. Diese Zahl ist allerdings eine Schätzung, die selbst die zahllosen kleinsten Stücke miteinbezieht.
175. The larger and largest objects are indicated with a number of 71.6 million. 175. Grosse und grösste Objekte sind angegeben mit einer Zahl von 71,6 Millionen.
Billy: Billy:
A respectable amount. – Now, I would like to focus again on something that we already talked about once before: one of your main directives determines that you may never interfere in the spiritual development, respectively consciousness-related development, and, thus, also not in the cultural development of any human race, people, or humanity of any world, if these are not already capable of the right astronautics. But what happens, then, if you are asked for an intervention? Eine respektable Anzahl. - Nun möchte ich nochmals auf etwas zu sprechen kommen, worüber wir schon früher einmal sprachen: Eine eurer Hauptdirektiven bestimmt ja, dass ihr euch niemals in die geistige resp. bewusstseinsmässige und also auch nicht in die kulturelle Entwicklung irgendeiner Menschenrasse, eines Volkes oder einer Menschheit irgendeiner Welt einmischen dürft, wenn diese nicht bereits der richtigen Raumfahrt fähig sind. Wie steht es dann aber, wenn ihr um eine Einmischung ersucht werdet?
Ptaah: Ptaah:
176. Even then, the same principle applies. 176. Auch dann gilt dasselbe Prinzip.
Billy: Billy:
With that, I understand it in the case of when the persons concerned do not yet dispose of authoritative spaceflight technology. Damit verstehe ich im Falle dessen, wenn die Betreffenden noch nicht über eine massgebende Raumfahrttechnik verfügen.
Ptaah: Ptaah:
177. That’s not entirely true because the directive addressed by you doesn’t just apply when there is a lack of spaceflight technology but also when cultural developments are still at levels that are in great need of development. 177. Das ist nicht ganz richtig, denn die von dir angesprochene Direktive gilt nicht nur bei einer mangelnden Raumfahrttechnik, sondern auch dann, wenn die kulturellen Entwicklungen noch auf Ebenen stehen, die sehr entwicklungsbedürftig sind.
178. Included in this is also the necessary knowledge about the actual existence of human life throughout the Universe. 178. Darin eingeschlossen ist auch das erforderliche Wissen um die tatsächliche Existenz menschlichen Lebens universeller Weite.
179. Also ingrained in the same directive is that we may not interfere in cultural scuffles if the cultural development isn’t highly developed enough and isn’t in accordance with the standards, as these are prescribed in our guidelines. 179. In der nämlichen Direktive ist auch verankert, dass wir uns auch nicht in kulturelle Händel einmischen dürfen, wenn die kulturelle Entwicklung nicht hoch genug und nicht den Normen gemäss entwickelt ist, wie sie in unseren Richtlinien vorgeschrieben sind.
Billy: Billy:
When or where, then, are you entitled to interfere? Wann oder wo ist es euch denn berechtigt, sich einzumischen?
Ptaah: Ptaah:
180. Only where the demands of our directive are met with respect to spaceflight-related and cultural development and when there are no scuffles of any kind. 180. Nur dort, wo unsere Direktiven-Forderungen hinsichtlich der raumfahrtmässigen und kulturellen Entwicklung gegeben sind und keinerlei Händel irgendwelcher Art vorliegen.
Billy: Billy:
Ah, I think I understand: where the demands of your directive are fulfilled with respect to spaceflight technology as well as cultural development, you may provide or offer assistance upon request. In this case, you may answer cries for help, under the condition that you must not interfere in the existing cultural state and not in their development. With the fact that you may not interfere in scuffles, it is stipulated that you may not intervene in any wars or revolutions and also not in any political or cultural confusion or maladministration, etc. or provide assistance. Is this right as such? Ah, ich glaube ich habe begriffen: Wo eure Direktiven-Forderungen hinsichtlich der Raumfahrttechnik sowie der kulturellen Entwicklung erfüllt sind, dort dürft ihr auf Verlangen hin Hilfe leisten oder diese anbieten. Hilferufe dürft ihr in diesem Fall also befolgen, unter der Voraussetzung, dass ihr nicht in den bestehenden Kulturstand und nicht in dessen Entwicklung eingreifen müsst. Mit dem, dass ihr euch nicht in Händel einmischen dürft, ist festgelegt, dass ihr in keinerlei Kriege oder Revolutionen sowie auch nicht in politische oder kulturelle Wirren oder Missstände usw. eingreifen oder Hilfestellung beziehen dürft. Ist das richtig so?
Ptaah: Ptaah:
181. You always know how to explain the facts, which honors you. 181. Wie du die Fakten immer zu erklären verstehst, ehrt dich.
182. This actually applies in such a way, except in special emergencies that arise here and there. 182. Dies gilt tatsächlich so, ausser in speziellen Notfällen, die sich hie und da ergeben.
Billy: Billy:
Your daughter Semjase already continually threw flowers at me, my friend. But if I understand your words correctly, then you may also interfere with cosmic catastrophes, etc., not in the affairs of any humanities and planets? Schon deine Tochter Semjase schmiss dauernd mit Blumen nach mir, mein Freund. Wenn ich aber aus deinen Worten richtig heraushöre, dann dürftet ihr auch bei kosmischen Katastrophen usw. euch nicht in die Belange irgendwelcher Menschheiten und Planeten einmischen?
Ptaah: Ptaah:
183. That’s right. 183. Das ist richtig.
184. There are, however, exceptions, as I said. 184. Es gibt dabei allerdings Ausnahmen, wie ich sagte.
Billy: Billy:
To what extent? Inwiefern?
Ptaah: Ptaah:
185. When it concerns assistance that is provided to peoples, races, and civilizations, as well as to planets that are directly connected to the alliance of our Federation. 185. Wenn es sich um Hilfeleistungen handelt, die an Völker, Rassen und Menschheiten sowie an Planeten?erbracht werden, die direkt dem Bund unserer Föderation angeschlossen sind.
Billy: Billy:
There, it would once again interest me as to how far this Federation actually extends, because you’ve told me several times that you have investigated some very far away enterprises. It would also be interesting to know whether other civilizations have the same laws and rights as those of the Pleiades. Da würde es mich einmal interessieren, wie weit diese Föderation eigentlich reicht, denn verschiedentlich habt ihr mir berichtet, dass ihr sehr weit weg irgendwelchen Unternehmungen nachgegangen seid. Auch wäre es interessant zu wissen, ob andere Menschheiten die gleichen Gesetze und Rechte aufweisen wie ihr von den Plejaden.
Ptaah: Ptaah:
186. The duties, laws, and rights are uniform throughout the entire Federation. 186. Die Pflichten, Gesetze und Rechte sind in der gesamten Föderation einheitlich.
187. This is one of the basic prerequisites to join our Federation. 187. Dies ist eine der Grundbedingungen zum Beitritt in unsere Föderation.
188. The Federation is very broad and extends to a distance of 6.2 billion light years, where in connection with our Federation, another member federation exists according to our model. 188. Die Föderation ist sehr weit verzweigt und reicht in eine Weite von 6,2 Milliarden Lichtjahren, wo in Verbindung zu unserer Föderation eine uns also angeschlossene weitere Föderation nach unserem Vorbild besteht.
189. In between, between the two federations, which have a sphere of influence of many millions of light years, there are isolated systems that also belong to our federations. 189. Dazwischen, zwischen den beiden Föderationen, die ein Einzugsgebiet von vielen Millionen Lichtjahren haben, liegen vereinzelt Systeme, die ebenfalls unseren Föderationen angehören.
Billy: Billy:
You’ve never told me anything about that. Davon habt ihr mir nie etwas gesagt.
Ptaah: Ptaah:
190. A conversation also never arose in this direction. 190. Es entwickelte sich auch nie ein Gespräch in diese Richtung.
191. You’ve now asked about it for the first time. 191. Du hast jetzt das erste Mal danach gefragt.
Billy: Billy:
You still haven’t fully answered my question regarding whether… Du hast meine Frage noch nicht vollständig beantwortet hinsichtlich dessen, ob ...
Ptaah: Ptaah:
192. I understand, of course. 192. Ich verstehe, natürlich.
193. My answer only referred to our federations. – 193. Meine Antwort bezog sich ja nur auf unsere Föderationen. -
194. Indeed, there are still other civilizations that have the same or similar directives as we have, but there are also many that know no inhibitions in this respect but rather interfere without hesitation in other cultures and wage wars, etc. 194. Gewiss, es gibt noch andere Menschheiten, die gleiche oder ähnliche Direktiven haben wie wir, doch gibt es auch viele, die in dieser Beziehung keine Hemmungen kennen, sondern sich bedenkenlos in andere Kulturen einmischen und Kriege führen usw.
195. In relation to this, there are quite furious space-traveling peoples. 195. Diesbezüglich gibt es recht rabiate raumfahrende Völker.
Billy: Billy:
Do you have political and diplomatic relations with such? Habt ihr politisch-diplomatische Beziehungen zu solchen?
Ptaah: Ptaah:
196. That is an inevitable consequence of spaceflight. 196. Es ist dies eine zwangsläufige Folge der Raumfahrt.
Billy: Billy:
This leads me to a question concerning us on the Earth: is the EC – respectively the EU, European Union, as it is called today – a concept that is known to you? Das führt mich zu einer Frage bei uns auf der Erde: Die EG resp. die EU, Europäische Union, wie sie heute genannt wird, ist dir diese ein Begriff?
Ptaah: Ptaah:
197. Certainly, because the political affairs on Earth belong to our areas of observation. 197. Gewiss, denn die politischen Belange auf der Erde gehören zu unseren Beobachtungsbereichen.
Billy: Billy:
Good. What do you think of this EU, its regulations and laws, etc.? Gut, was hältst du von dieser EU, ihren Vorschriften und Gesetzen usw.?
Ptaah: Ptaah:
198. In reference to this European Union, I can only give you information that is based on the statements and findings of our political scientists, whom I, nevertheless, support wholeheartedly: 198. In bezug auf diese Europäische Union kann ich dir nur eine Auskunft erteilen, die auf den Aussagen und Feststellungen unserer Politologen beruht, denen ich mich jedoch voll und ganz anschliesse:
199. The idea of such a union, which should ultimately be far-reaching and include all peoples, is very ancient and was first realized by Henok, whereby a common and planetary economic basis arose, which led to uniform balance and prosperity. 199. Die Idee einer solchen Union, die letztendlich weit- und gesamtvölkerumfassend sein soll, ist uralt und wurde erstmals durch Henok verwirklicht, wodurch eine gemeinsame und planetare Wirtschaftsbasis entstand, die zum einheitlichen Ausgleich und Wohlstand führte.
200. What’s going on with this European Union, however, has nothing to do with Henok’s system, for instead of creating unity and stabilization as well as assimilation and revision of existing laws and regulations, there are impossible, inexpedient, liberty-restricting, and stupid new laws and regulations arising from incompetent politicians, who establish themselves in and through Brussels as rulers of the European Union and who characterize themselves more and more as despotic and dictatorial, from which, in the end, a total control of the individual can result, which is already secretly striven for by certain elements. 200. Was mit dieser Europäischen Union jedoch vor sich geht, hat mit Henoks System nichts zu tun, denn anstatt eine Vereinigung und Ausgleichung sowie Angleichung und Revision bestehender Gesetze und Verordnungen zu schaffen, werden unmögliche, sachundienliche, freiheitsbeschränkende und dumme neue Gesetze und Verordnungen ausgebrütet von unfähigen Politikern, die sich in und durch Brüssel als Regierende der Europäischen Union etablieren und sich mehr und mehr despotisch und diktatorisch prägen, woraus letztendlich eine Totalkontrolle des einzelnen Menschen resultieren kann, was heimlich von gewissen Elementen auch bereits angestrebt wird.
201. The secret idea is that the powerful figures can consolidate themselves in Brussels and become so dominant that all of Europe and, one day, also the rest of the world will fall under their dictatorial control, which is vehemently denied, of course. 201. Die heimliche Idee ist die, dass die Mächtigen sich in Brüssel derart festigen und herrschend werden können, dass ganz Europa und eines Tages auch die übrige Welt unter ihre diktatorische Fuchtel fällt, was natürlich vehement bestritten wird.
202. But in truth, secret ideas and plans relating to this already exist among certain elements, in order to create a totalitarian dictatorship under the exclusive control of the rulers in Brussels. 202. In Wahrheit aber existieren bereits bei gewissen Elementen diesbezügliche geheime Ideen und Pläne, um eine totalitäre Diktatur zu erschaffen unter der alleinigen Kontrolle der Herrschenden in Brüssel.
203. Thus, whoever joins the European Union goes into the lion’s mouth, as a terrestrial proverb says. 203. Wer sich daher der EU anschliesst, der begibt sich in den Rachen des Löwen, wie ein irdisches Sprichwort sagt.
204. And if the people and national governments blindly continue to trust the words and machinations of Brussels and don’t draw the right conclusions from it, then the dark and terrible truth of an impending dictatorship will prove itself to be true. 204. Und wenn das Volk und die Landesregierungen weiterhin blind den Worten und Machenschaften Brüssels vertrauen und nicht die richtigen Konsequenzen daraus ziehen, dann bewahrheitet sich die düstere und schlimme Wahrheit einer drohenden Diktatur.
Billy: Billy:
Many Earth people have also already recognized that, which is why they also often rise up in arms, but without great success. Das haben auch schon viele Erdenmenschen erkannt, weshalb sie auch oft auf die Barrikaden steigen, jedoch ohne grossen Erfolg.
Ptaah: Ptaah:
205. That is known to us. 205. Das ist uns bekannt.
Billy: Billy:
Thus, I think that even more should be done by all those concerned. But now, I would no longer like to talk about this: Semjase, your daughter, had reddish-colored hair for a long time. Is that usual with you, I mean that women dye their hair? Although we’ve talked about these things once before, we weren’t detailed enough. You explained to me that women among you do this, but it didn’t arise as to whether they only do this for purely medical reasons and whether this isn’t actually harmful to the hair? Also ich denke, dass eben mehr getan werden müsste von all den Betroffenen. Davon möchte ich jetzt aber nicht mehr sprechen: Semjase, deine Tochter, hatte lange Zeit rötlich gefärbte Haare. Ist das bei euch üblich, ich meine, dass Frauen die Haare einfärben? Wir sprachen zwar schon einmal über diese Dinge, doch waren wir nicht ausführlich genug. Du erklärtest mir, dass das Frauen bei euch zwar machen, doch ging nicht daraus hervor, ob sie dieses nur aus rein medizinischen Gründen tun und ob das nicht eigentlich schädlich ist für die Haare?
Ptaah: Ptaah:
206. Female beings among us actually color their hair every now and then because a certain amount of vanity isn’t to be denied to them. 206. Weibliche Wesen färben sich bei uns tatsächlich hie und da die Haare, denn ?eine gewisse Eitelkeit ist ihnen nicht abzusprechen.
207. Nevertheless, the dyeing of the hair isn’t just vanity-conditioned but is always connected with a health measure. 207. Nichtsdestoweniger jedoch ist das Einfärben von Haaren nicht nur eitelkeitsbedingt, sondern stets verbunden mit einer medizinischen Massnahme.
208. It’s like this: 208. Es ist nämlich so:
209. Even though prominent diseases no longer appear among us, this doesn’t mean that certain sufferings still don’t come to light. 209. Auch wenn bei uns keine Krankheiten mehr in Erscheinung treten, so bedeutet das nicht, dass gewisse Leiden eben nicht doch noch zutage treten.
210. However, these are of an insignificant form, like a runny nose. 210. Diese jedoch sind bagateller Form, wie z.B. Schnupfen.
211. There are also allergies and a few other insignificant illnesses. 211. Auch Allergien und einige wenige andere bagatelle Krankheiten sind gegeben.
212. All these illnesses are often lengthy and require prolonged treatment, like also headaches, for example, but this doesn’t mean, now, that many medicines would be necessary for their treatment. 212. All diese Krankheiten sind oft langwierig und bedürfen einer längeren Behandlung, wie z.B. auch Kopfschmerzen, was nun aber nicht bedeutet, dass zu deren Behandlung viele Medikamente erforderlich wären.
213. Per symptom, only one active agent is necessary against it, which is delivered with a long-term effect. 213. Pro Symptom ist nur ein Wirkstoff dagegen notwendig, der mit Langzeitwirkung abgegeben wird.
214. These active agents aren’t ingested, injected, or administered through special requirements for deposit; rather, they are introduced in healthy, absolutely harmless carrier substances that are mixed with equally neutral and non-health-hazardous coloring means, with which the hair is then dyed. 214. Diese Wirkstoffe werden nicht eingenommen, nicht injiziert und nicht durch spezielle Depotauflagen verabreicht, sondern sie werden in gesundheitlich absolut unbedenkliche Trägersubstanzen eingebracht, die mit ebenso neutralen und gesundheitsungefährlichen Färbmitteln vermischt werden, womit dann die Haare eingefärbt werden.
Billy: Billy:
So then, you do know illnesses. Dann kennt ihr also doch Krankheiten.
Ptaah: Ptaah:
215. These aren’t actual illnesses according to your sense but rather trifles that occur in the course of life due to some circumstances that the persons concerned are exposed to, like when they come in contact with some things on strange new worlds that then cause the suffering. 215. Es handelt sich nicht um eigentliche Krankheiten nach eurem Sinne, sondern um Bagatellen, die im Verlaufe des Lebens zutage treten durch irgendwelche Umstände, denen die betreffenden Personen ausgesetzt sind, wenn sie auf fremden Welten z.B. mit irgendwelchen Dingen in Kontakt kommen, die dann das Leiden auslösen.
216. But such sufferings are, in fact, always only trifles, which also no longer appear on our world and, thus, don’t matter any more. 216. Solche Leiden sind aber wirklich stets nur Bagatellen, die zudem auf unserer Welt nicht mehr auftreten und also nicht mehr von Bedeutung sind.
Billy: Billy:
Then your world is, so to speak, sterile? Dann ist eure Welt sozusagen steril?
Ptaah: Ptaah:
217. No, the people are immune to all diseases that once existed on our planet. 217. Nein, die Menschen sind immun gegen alle Krankheiten, die einst auf unserem Planeten gegeben waren.
218. They are also largely immune to diseases of other worlds, but various insignificant sufferings as well as accidents with insignificant consequences can’t be avoided every now and then, when these have their origin on planets that are foreign to Erra. 218. Weitestgehend sind sie auch immun gegen Krankheiten anderer Welten, doch verschiedene bagatelle? Leiden sowie Unfälle mit bagatellen Folgeerscheinungen können hie und da nicht vermieden werden,? wenn diese ihren Ursprung auf errafremden Planeten haben.
Billy: Billy:
Then only those people who also visit foreign worlds become sick with the insignificant sufferings? Dann erkranken an den bagatellen Leiden nur solche Personen, die auch fremde Welten besuchen?
Ptaah: Ptaah:
219. That’s right. 219. Das ist richtig.
220. That’s also the reason why we exercise great caution with respect to health. 220. Das ist auch der Grund dafür, dass wir in bezug auf die Gesundheit grosse Vorsicht walten lassen.
Billy: Billy:
Now I understand somewhat better. But how, for example, can one of you suddenly suffer from a headache, which seems like a migraine? Jetzt verstehe ich einiges besser. Wie aber kann z.B. jemand von euch plötzlich unter Kopfschmerzen leiden, die wie Migräne wirken?
Ptaah: Ptaah:
221. That can happen through the inhaling of an atmosphere that is very well breathable for us but which contains weak components of toxic gas that attack certain parts of our nervous systems, as this was the case with my daughter Semjase, for example. 221. Das kann geschehen durch das Einatmen einer für uns sehr wohl atembaren Atmosphäre, die jedoch ?schwache giftige Gasanteile enthält, die gewisse Teile unseres Nervensystems angreifen, wie dies z.B. der Fall gewesen ist bei meiner Tochter Semjase.
Billy: Billy:
But still, you do have your devices and apparatuses that indicate to you such toxic gases, etc.; accordingly, you can then wear protective suits. Aber ihr habt doch eure Geräte und Apparaturen, die euch solche Giftgase usw. anzeigen, demgemäss ihr dann Schutzanzüge tragen könnt.
Ptaah: Ptaah:
222. Certainly, that’s right, but on the one hand, our measuring instruments can only detect and indicate those materials that are known to us, in order, then, to analyze them. 222. Gewiss, das ist richtig, doch unsere Messgeräte können einerseits nur jene Stoffe erfassen und anzeigen, um sie dann zu analysieren, die uns bekannt sind.
223. However, other substances that are unknown to us cannot be analyzed immediately, if we must first explore their composition. 223. Andere und auch uns unbekannte Stoffe allerdings können nicht auf Anhieb analysiert werden, wenn wir deren Zusammensetzung erst ergründen müssen.
224. Moreover, it can happen that certain gases, etc. only arise here and there or in a locality, and indeed, in such a quick way that a counter measure is hardly possible any more. 224. Ausserdem kann es vorkommen, dass gewisse Gase usw. nur strichweise oder gegendweise auftreten, und zwar in derart schneller Form, dass eine Gegenmassnahme kaum mehr möglich ist.
225. So it may just happen that every now and then, such substances are inhaled, which can then produce lasting consequences, which we then just treat in the explained manner. 225. So kann es eben geschehen, dass hie und da solche Stoffe eingeatmet werden, die dann bleibende Folgen zeitigen können, die wir dann eben durch die erklärte Art und Weise behandeln.
Billy: Billy:
We could also carry out such a manner of treatment on Earth. Eine solche Behandlungsweise könnten wir ja auch auf der Erde durchführen.
Ptaah: Ptaah:
226. Great medical knowledge is also necessary because hair represents an extremely sensitive factor of energy exchange and health. 226. Dazu sind grosse medizinische Kenntnisse erforderlich, denn die Haare stellen einen äusserst empfindlichen Faktor des Energieaustausches und der Gesundheit dar.
227. On Earth, the usual means of hair dyeing are extremely health-hazardous, and they even destroy the hair in the course of time. 227. Die auf der Erde üblichen Haareinfärbemittel sind äusserst gesundheitsschädigend und zerstören im Laufe der Zeit auch das Haar.
228. All terrestrial means of hair dyeing, on the one hand, tend to produce different types of cancer, with lymphoma being the principle form, and on the other hand, they destroy the receptiveness and conductivity for the cosmic electromagnetic energies. 228. Alle irdischen Haareinfärbemittel tendieren einerseits dazu, Krebs verschiedenster Art zu erzeugen, wobei Lymphdrüsenkrebs die hauptsächlichste Form ist, und andererseits zerstören sie die Aufnahmefähigkeit und Leitfähigkeit für die kosmisch-elektromagnetischen Energien.
Billy: Billy:
Can one understand this as a percentage? Kann man das prozentmässig erfassen?
Ptaah: Ptaah:
229. Certainly, we have precise knowledge about that: 229. Gewiss, darüber haben wir genaue Erkenntnisse:
230. Terrestrial means of hair dyeing reduce the flow of cosmic electromagnetic energies by 8.32%, when natural means of coloring are used. 230. Irdische Haareinfärbemittel verringern den Fluss kosmisch-elektromagnetischer Energien um 8,32%, wenn Naturfärbemittel verwendet werden.
231. With chemical means of coloring, the flow of the cosmic electromagnetic energies is reduced by as much as 9.67% and often even to zero. 231. Bei chemischen Färbemitteln verringert sich der Fluss der kosmisch-elektromagnetischen Energien sogar um 9,67% und oft gar bis zum Nullpunkt.
Billy: Billy:
Aha. – In foreign worlds, these surely aren’t just gases that give you a hard time healthwise, right? Aha. - Auf fremden Welten sind es aber sicher nicht nur Gase, die euch gesundheitlich zu schaffen machen können, oder?
Ptaah: Ptaah:
232. Of course not, because dust particles, pollen, viruses, bacilli, bacteria, plant juices, and various other things can infect us with diseases if we aren’t immune to these. 232. Natürlich nicht, denn auch Staubpartikel, Blütenstaub, Viren, Bazillen, Bakterien, Pflanzensäfte und? vielerlei andere Dinge können uns mit Krankheiten infizieren, wenn wir gegen diese nicht immun sind.
Billy: Billy:
Aha, so yes! Then you aren’t just susceptible to trifles. Aha, also doch. Dann seid ihr nicht nur für Bagatellen anfällig.
Ptaah: Ptaah:
233. As a rule, it only concerns trifles, which are then treated in the way that I explained. 233. In der Regel handelt es sich nur um Bagatellen, die dann in der Form behandelt werden, wie ich dies?erklärt habe.
Billy: Billy:
And when, apart from the rule, a worse illness makes its appearance? Und wenn ausser Regel eine schlimmere Krankheit in Erscheinung tritt?
Ptaah: Ptaah:
234. That would be a great exception, and such would be treated, of course, with the suitable medical means, whereby the healing process would then take no more than a few minutes or, at the most, a few hours. 234. Das entspräche einer grossen Ausnahme, und eine solche würde natürlich mit den entsprechenden ?medizinischen Mitteln behandelt, wobei der Heilungsprozess dann nicht mehr als wenige Minuten oder? höchstens einige Stunden in Anspruch nehmen würde.
Billy: Billy:
And, in cases of accidents with fractures, etc.? Und bei Unfällen mit Knochenbrüchen usw.?
Ptaah: Ptaah:
235. Our medical possibilities are capable of healing a fracture in less than 6 hours, if the break doesn’t first have to be addressed. 235. Unsere medizinischen Möglichkeiten vermögen einen Knochenbruch in weniger als 6 Stunden zu verheilen, wenn nicht zuerst der Bruch gerichtet werden muss.
236. But if this is the case, then the process takes a few hours more. 236. Ist dies aber der Fall, dann dauert der Prozess einige wenige Stunden mehr.
237. Concerning diseases, our immune systems are so strengthened and protected that all diseases that are known to us cannot befall us, but only those that are unknown to us and against which we have no immunity, respectively those whose originators are unknown to us and against which we can’t even protect ourselves. 237. In bezug auf Krankheiten ist unserer Immunsystem derart gestärkt und geschützt, dass uns alle uns bekannten Krankheiten nicht befallen können, sondern nur derartige, die uns unbekannt sind und gegen? die wir keine Immunität aufweisen resp. deren Urheber uns unbekannt sind und gegen die wir uns noch? nicht schützen können.
Billy: Billy:
And how does it stand, then, with the cold? Semjase once complained to me that you also have to struggle with it. Und wie steht es denn mit dem Schnupfen? Semjase klagte mir einmal, dass ihr auch damit zu kämpfen habt.
Ptaah: Ptaah:
238. It concerns an insignificant evil that befalls us, but only on the Earth; however, we are still able to become masters over this. 238. Dabei handelt es sich um ein bagatelles Übel, das uns jedoch nur auf der Erde befällt, dem wir jedoch Herr zu werden vermögen.
Billy: Billy:
Nice for you. With us, it is, in spite of many medicines, still a great evil. But now, can you still give me information in relation to Earth’s ozone layer, as well as to skin cancer and the development of AIDS? Have these three evils now stabilized or do they continue to grow? Schön für euch. Bei uns ist er trotz vieler Medikamente noch immer ein grosses Übel. Kannst du mir nun aber noch Auskunft geben im Bezüge auf die irdische Ozonschicht sowie auf den Hautkrebs und die Aidsentwicklung? Haben sich diese drei Übel inzwischen eingependelt oder nehmen sie weiter zu?
Ptaah: Ptaah:
239. The destruction of the ozone layer is progressing just as steadily as also the increase of skin cancer through the effects of UV radiation of the Sun. 239. Die Ozonschichtzerstörung schreitet ebenso unaufhaltsam voran wie auch die Zunahme des Hautkrebses durch UV-Strahleneinwirkungen der Sonne.
240. Also, the AIDS epidemic continues to spread and increases in its infection rate. 240. Auch die Seuche AIDS breitet sich weiter aus und nimmt in ihrer Infizierungsgeschwindigkeit zu.
241. So far, there is still no time in sight when these scourges will slow down or will even disappear. 241. Es ist bisher keine Zeit abzusehen, zu der sich diese Geisseln abschwächen oder diese gar zum Verschwinden gebracht würden.
Billy: Billy:
And all because of overpopulation, which grows steadily and makes everything worse by the hour. Due to the growing and already existing overpopulation, all measures against any evils become absolutely pointless and useless from the start, for the power of the overpopulation and the evils, as well as their effects, are much greater, more immense, more powerful, and mightier than any action taken against an evil, a fact that all people actually should have already seen and recognized, but which isn’t the case, unfortunately, because so many irresponsible idiots and criminals as well as ignorant ones minimize and trivialize the truth that, on the one hand, an enormous overpopulation prevails in our world and, on the other hand, that all existing and constantly renewing evils arise from the overpopulation, and one of the evils cannot be fought against and cannot be eliminated if the overpopulation doesn’t become drastically and rigorously reduced to a normal planetary human existence, which stands at 529 million. The survival of mankind is only guaranteed through this in the long run because the resources that were once in abundance for such a crowd of people were only determined since the beginning for 529 million people. And if the Earth person still wants to continue to exist and evolve in this world, then he can only do so in that he drastically and rigorously reduces his overpopulation through a well coordinated and worldwide birth stop, as well as through other necessary measures, to reduce it to the normal stock of 529 million, by what means, in the long run, sufficient resources will be in place in order to bring humanity to a high level of development, which will allow him to fly out into the vastness of universal space, in order to search for new settlement planets. What’s still sad about the whole overpopulation problem is that all those who can already pull themselves together to speak against or write against this Earth humanity that is getting out of control, do so with trivializing, inexpedient, soft, and false-humane words and remarks, which really minimize the roaring seriousness of the situation in such a way that hardly anyone thinks seriously about it or else wrongly understands and wrongly judges the life-threatening state of affairs. Everything nowadays is simply made so soft with nice words and false-humanitarian expressions that the reality is no longer recognized. But then, when someone comes along, like me for example, who reveals the facts and calls them by their real name, he is insulted as filth. But exactly this is necessary if one wants to get through to the people: only by one slamming down the plaster and using harsh and truly meaningful words of open speech, only through this can one still be heard today, precisely because people feel attacked by the open language and, consequently, get upset. But with this, the purpose of the exercise becomes fulfilled because the people start to think and deal with the facts that one has hurled at their stubborn skulls with open words. Und alles nur wegen der Überbevölkerung, die unaufhaltsam wächst und alles von Stunde zu Stunde schlimmer macht. Durch die wachsende und durch die bereits bestehende Überbevölkerung werden von vornherein alle Massnahmen gegen irgendwelche Übel absolut sinnlos und zwecklos, denn die Macht der Überbevölkerung und die Übel sowie deren Auswirkungen sind um sehr vieles grösser, gewaltiger, kraftvoller und mächtiger als eine jede Massnahme gegen ein Übel. Eine Tatsache, die eigentlich von allen Menschen bereits gesehen und erkannt werden müsste, was leider jedoch nicht der Fall ist, denn soundso viele verantwortungslose Idioten und Verbrecher sowie Unwissende bagatellisieren und verharmlosen die Wahrheit, dass einerseits eine ungeheure Überbevölkerung auf unserer Welt herrscht, und andererseits, dass alle bestehenden und stets neu in Erscheinung tretenden Übel aus der Überbevölkerung entspringen und dass nicht eines der Übel bekämpft und behoben werden kann, wenn nicht die Überbevölkerung drastisch und rigoros reduziert wird auf einen planetennormalen Menschheitsbestand, der bei 529 Millionen liegt. Ein Überleben der Menschheit wird nur dadurch auf längere Sicht gewährleistet, denn die einst im Überfluss für eine solche Menschenmenge vorkommenden Ressourcen der Erde waren seit der Entstehung derselben nur für 529 Millionen Menschen bestimmt. Und will der Erdenmensch jetzt noch weiterexistieren und evolutionieren auf dieser Welt, dann kann er das nur dadurch tun, dass er drastisch und rigoros seine Überbevölkerung durch einen genau abgestimmten und weltweiten Geburtenstopp sowie durch andere notwendige Massnahmen reduziert auf den normalen 529-Millionen-Bestand, wodurch dann auch noch auf lange Sicht hinaus genügend Ressourcen gegeben sind, um die Menschheit auf einen hohen Entwicklungsstand zu bringen, der es ihm dann erlaubt, in die Weiten des Weltenraumes hinauszufliegen, um sich neue Siedlungsplaneten zu suchen. Schlimm beim ganzen Überbevölkerungsproblem ist noch die Tatsache, dass alle jene, welche sich schon aufraffen können, um gegen die Überhandnähme der Erdenmenschheit zu reden oder zu schreiben, dies mit verharmlosenden, sachundienlichen, verweichlichten und falschhumanen Worten und Aussprüchen tun, die den wirklich brüllenden Ernst der Lage derart bagatellisieren, dass sich kaum jemand ernsthaft Gedanken darum macht oder die lebensgefährdende Sachlage falsch versteht und falsch beurteilt. Alles wird heutzutage einfach mit schönen Worten und falschhumanen Ausdrücken derart verweichlicht umschrieben, dass die Wirklichkeit nicht mehr erkannt wird. Kommt dann aber jemand, wie z.B. ich, der auf den Putz haut und die Fakten beim richtigen Namen nennt, dann wird er als Unflat beschimpft. Aber genau dies ist ja erforderlich, wenn man bei den Menschen durchdringen will: Nur dadurch nämlich, dass man den Putz herunterhaut und die harten und wahrheitlich aussagekräftigen Worte der offenen Rede gebraucht, nur dadurch wird man heute noch gehört, eben darum, weil sich die Menschen durch die offene Sprache angegriffen fühlen und sich folglich deswegen aufregen. Damit aber erfüllt sich der Zweck der Übung, weil nämlich die Menschen zu denken und sich mit den Fakten zu beschäftigen beginnen, die man ihnen mit offenen Worten an den sturen Schädel geschmissen hat.
Ptaah: Ptaah:
242. In all concerns, I can only agree with you. 242. In allen Belangen kann ich dir nur zustimmen.
243. But now, my friend, I have to think about going again. 243. Jetzt aber, mein Freund, muss ich daran denken, wieder zu gehen.
Billy: Billy:
Please, just one more question. I’ll postpone the others to next time: in Switzerland, efforts are still prevailing in different governments with regard to the drug problem, namely that the best solution is that one should help the drug addicts in the way that settlement camps and free drugs are made available to the addicts. Responsible persons in the city of Zurich, such as Emilie Lieberherr and her supporters, as well as in Berne and elsewhere, believe that the problem can be solved by a controlled, free supply of drugs. What do you think about this? Bitte, nur noch eine Frage. Die anderen verschiebe ich auf das nächste Mal: In der Schweiz herrscht in verschiedenen Regierungen immer noch das Bemühen hinsichtlich des Drogenproblems, das die beste Lösung die sei, dass man den Drogensüchtigen helfen solle in der Art und Weise, dass den Süchtigen Aufenthaltsstätten und freie Drogen zur Verfügung gestellt werden. Verantwortliche in der Stadt Zürich, wie z.B. eine Emilie Lieberherr und ihre Anhänger, sowie in Bern und andernorts glauben, dass durch eine kontrollierte freie Drogenabgabe das Drogenproblem gelöst werden könne. Was meinst du dazu?
Ptaah: Ptaah:
244. That is a fundamental error, but one that is typical for the confused and illogical thinking and feeling of the Earth people, who must also be ranked in this respect among those whom you addressed just now. 244. Das ist ein grundlegender Irrtum, der aber typisch ist für das verworrene und unlogische Denken und Fühlen der Erdenmenschen, die in dieser Beziehung auch zu jenen gezählt werden müssen, die du vorhin angesprochen hast.
245. The proponents for a free supply of drugs and for the provision of settlement camps for drug addicts, etc. are so caught up in their false humanitarianism that they are no longer able to grasp the reality. 245. Die Befürworter einer freien Drogenabgabe und der Zurverfügungstellung von Aufenthaltsstätten usw. für Drogensüchtige sind derart gefangen in ihrer Falschhumanität, dass sie die Wirklichkeit nicht mehr zu erfassen vermögen.
246. Only individual addicts can be taken in, but not all of them; therefore, such activity only amounts to a drop on a hot stone. 246. Erfasst werden können nur einzelne Süchtige, jedoch nicht die Gänze ihrer Masse, folglich ein solches Tun nur einem Tropfen auf einen heissen Stein gleichkommt.
Billy: Billy:
But what about the wide-comprehensive drug rehabilitation centers that take in all the addicts, where replacement drugs are given under medical supervision or under other trained personnel and where drug addicts are also living? Wie steht es dann aber mit weitumfassenden Drogenentzugstätten, die alle Süchtigen erfassen, wo unter ärztlicher Kontrolle oder unter sonstig geschultem Personal Ersatzdrogen abgegeben werden und wo die Drogensüchtigen auch wohnhaft sind?
Ptaah: Ptaah:
247. Nothing is to be argued against it, even when after a denial of drugs occurs and an addiction is cured, the patients are further cared for over an extended period of time by socially skilled personnel. 247. Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn auch nach einem erfolgten Entzug und einer Heilung von der Sucht die Patienten weiterhin über einen längeren Zeitraum hinweg durch sozial geschultes Personal betreut werden.
248. A free drug supply for drug addicts, in simple drug addict sites or on streets and in places or in unregulated residential facilities, is to be approved in no way, for the whole thing only calls for even more misery, even if the drug-related crime may decline somewhat. 248. Eine freie Drogenabgabe in einfachen Drogensüchtigenstätten oder auf Strassen und Plätzen oder in unkontrollierten Wohngelegenheiten an Drogensüchtige ist in keiner Form gutzuheissen, denn es fordert das gesamte Elend nur noch mehr, auch wenn die Beschaffungskriminalität etwas absinken mag.
249. A free supply of drugs is irresponsible, even if it can promise success in a few cases. 249. Eine freie Drogenabgabe ist unverantwortlich, auch wenn sie in einigen wenigen Fällen Erfolg versprechend sein kann.
Billy: Billy:
Thanks. Then until we meet again, if you must go already. Greet everyone quite nicely – and this time, don’t let me wait for you so long. Danke. Dann jetzt auf Wiedersehen, wenn du schon gehen musst. Grüsse noch alle recht schön - und lass diesmal nicht mehr so lange auf dich warten.
Ptaah: Ptaah:
250. Around the middle of the year, I will likely visit you again. 250. Um die Jahresmitte werde ich dich wohl wieder besuchen.
251. Farewell until then, my friend, and until we meet again. 251. Leb wohl bis dahin, mein Freund, und auf Wiedersehen.

References

  1. Translator’s Note: The following article, found in this section of the Contact Report, is FIGU’s official and authorized translation.
  2. M83 Southern Pinwheel galaxy / Nosir galaxy
    M83 Spiral Galaxy - Known as the Southern Pinwheel by Earth humans, as Nosir by the Plejaren.
  3. Translator's Note: The descriptions given by Meier of the size of the ark and the place where it landed seem to match closely with the boat-shaped structure that was discovered in the mountains of the Ararat region in the late 1950s through photographs from a high altitude aerial survey. An article about the discovery was first published in September 1960 in Life Magazine and extensive investigative work was later performed on the site for over a decade by Ron Wyatt and his archaeological team. On June 20, 1987, the Turkish Government, having officially recognized the site as the location of Noah’s Ark, established the new “Noah’s Ark National Park,” following confirmation by a government commission of the investigative work by Wyatt and his team. For more information about this, one can purchase the book “The Boat-Shaped Object on Doomsday Mountain” from Wyatt Archaeological Research’s website. It should be noted that the conclusions made from the evidences, which are reported in the book, are given from a Christian perspective.

Source


blog comments powered by Disqus