Contact Report 516

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


Contents


Introduction

Semjase-Bericht

  • Contact Reports Band / Block / Volume: 25 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 25, Semjase-Bericht) [Contact No. 492 -. 517 from 5.4.2010 to 19.3.2011] Source link
  • Page number(s): Unknown
  • Date/time of contact: Monday, 14th March, 2011
  • Translator(s): Dyson Devine and Vivienne Legg, Tasmania, Australia
  • Date of original translation: Thursday, 26th, May, 2011
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person: Ptaah


Synopsis

Billy and Ptaah discuss the Fukushima disaster, why it is not possible to make atomic power plants completely safe from all risks and how the Plejaren themselves went through this experience resulting in the deaths of millions of their people.

This is an excerpt of the contact. It is an authorised and official translation and may contain errors.

Contact Report 516 Translation

English German
Extract from the 516th official contact conversation of March 14th 2011 (Published in FIGU Special Bulletin N0. 61, May 2011) Auszüge aus dem 516. offiziellen Kontaktgespräch vom 14. März 2011
Billy: Billy:
... But now I have another question: you no longer make any predictions, it's completely pointless because the Earth human beings do not listen to them, rather they proceed in the traditional contexts with all evils, and thereby trigger more and more catastrophes. A serious seaquake of the strength of 9 has now occurred in Japan and a tsunami which has arisen from that has caused a giant catastrophe, whereby entire villages and towns were simply washed away and everything was razed to the ground. Various atomic reactors have thereby also been involved whereby it is unavoidable that atomic radiation is discharged, that it contaminates much - also human beings - and will cost the lives of human beings. Also thereby to fear is that the radiation is caused to drift a great distance and also contaminates land, plants and living things far beyond the death zones. The radiation can reach not only far into the north and south of Japan, rather also to China and across the Pacific to the USA, and finally - depending on the wind conditions - also right around the world. And there is certainly no question that again thousands of human beings have lost their lives, because nothing else is possible consistent with the primeval devastation which the tsunami has caused. That only a few dozen, or several hundred, human beings were killed, as is asserted, certainly does not correspond to the truth. My question in regard to that is whether I am correct with these assumptions and also thereby, that many more human beings will be killed or become sick with cancer and lose their lives as a result of the nuclear radiation? I would also like to know what you have to say in regard to the safety of atomic power plants and atomic reactors, as they are built and operated here on the Earth? You did already say around 25 years ago in a private conversation, when the Chernobyl disaster occurred, that there is no effective safety for such atomic energy-generation facilities, and that the human beings of Earth also could never create such atomic facilities in this respect, which could provide absolute safety. Also to say is that our geologists and all those who concern themselves with seaquakes and earthquakes still continue to make no distinction between seaquakes and earthquakes, although these are two different forms of quakes. Can you just say something in a simple language which is understandable for me and also all other lay persons? … Da habe ich jetzt aber noch eine Frage: Ihr macht ja keine Voraussagen mehr, weil sie völlig sinnlos sind und die Erdenmenschen nicht darauf hören, sondern im altherkömmlichen Rahmen mit allen Übeln weiterfahren und damit immer mehr Katastrophen auslösen. In Japan hat sich nun ein schweres Seebeben der Stärke 9 ereignet, und ein daraus entstandener Tsunami hat eine Riesenkatastrophe angerichtet, wobei ganze Dörfer und Städte einfach weggespült und dem Erdboden gleichgemacht wurden. Dabei sind auch diverse Atomreaktoren in Mitleidenschaft gezogen worden, wobei es unvermeidlich ist, dass atomare Strahlung austreten, vieles – auch Menschen – verseuchen und Menschenleben kosten wird. Dabei ist auch zu befürchten, dass die Strahlung weit herumgetrieben wird und auch weit ausserhalb der Todeszonen noch Land, Pflanzen und Lebewesen verseucht. Die Strahlung kann nicht nur bis weit in den Norden und Süden Japans, sondern auch nach China und über den Pazifik bis nach den USA gelangen und letztlich, je nach den Windverhältnissen, auch rund um die Welt. Und dass wieder Tausende Menschen ihr Leben verloren haben, das ist wohl keine Frage, denn gemäss den urweltlichen Verwüstungen, die der Tsunami angerichtet hat, ist das nicht anders möglich. Dass nur wenige Dutzend oder einige Hundert Menschen getötet wurden, wie behauptet wird, das entspricht mit Sicherheit nicht der Wahrheit. Meine Frage dazu ist die, ob ich mit dieser Annahme recht habe, auch damit, dass noch viele Menschen durch die nukleare Strahlung getötet oder krebskrank werden und ihr Leben verlieren? Auch möchte ich wissen, was du zu sagen hast in bezug auf die Sicherheit von Atomkraftwerken und die Atomreaktoren, wie diese hier auf der Erde gebaut und betrieben werden? Du sagtest ja schon vor rund 25 Jahren in einem privaten Gespräch, als das Tschernobyl-Desaster war, dass es für solche atomare Energieerzeugungsanlagen keine effective Sicherheit gebe und dass die Menschen der Erde diesbezüglich auch nie solche Atomanlagen schaffen könnten, die absolute Sicherheit bieten könnten. Zu sagen ist auch, dass unsere Geologen und alle, die sich mit See- und Erdbeben befassen, noch immer keinen Unterschied machen zwischen Seebeben und Erdbeben, obwohl dies zwei verschiedene Bebenformen sind. Kannst du einmal etwas in einer einfachen Sprache sagen, dass es auch für mich und alle sonstigen Laien verständlich ist?
Ptaah: Ptaah:
That which you say corresponds to reality. Seaquakes give rise to faults in the ocean floor and movements of water which form into simple or manifold tsunamis and evoke much worse destruction than earthquakes, which are geared towards mere destructions caused by tremors, fissures in the earth and superficial cracks and by the ground shifting. Seaquakes therefore correspond to a completely different form than earthquakes. Florena and Enjana have taken the trouble to clarify, on site at the effected areas in Japan, that which has occurred concerning the human beings who have lost their lives – there are many thousands who were beyond saving, buried under mud and rubble, or were pulled out into the ocean with the retreating masses of water. It is too late to save them, aside from a few. And what there is to say about that which you say, in regard to the atomic power plants, is that, right from the beginning when the first power plant of this kind was built, no safety at all was provided and it was completely irresponsibly dealt with. There can never be absolute safety provided for atomic power plants, as we know from our own experience when our forefathers used the same unsafe technology for obtaining energy, whereby it was very much more developed than is the case with the current terrestrial atomic technology. Such atomic power plants, often with several reactors, were operated until an unparalleled nuclear disaster occurred worldwide, when, as a result of malfunctions resulting from unexpected, external, cosmic influences, a great number of reactors burst, which claimed the lives of more than 48 million human beings. Something on the same, or similar, scale can also happen on the Earth, because atomic reactors can never be so controlled that no accident or mishap can occur. There are, in fact, sooner or later, always influences which lead to a smaller or greater catastrophe. If nothing of the kind happens then one can talk of pure luck. With our forefathers, a new energy-obtaining technology, which could absolutely guarantee safety, was only created after a worldwide catastrophe was caused by bursting atomic reactors - as a result of which gigantic areas were contaminated with nuclear radiation for a very long time. In regard to an atomic power plant technology which could prevent all disturbance of any dangerous kind from coming about as a result of any influences, there is no guarantee, because too many factors exist in this relationship, meaning that a destructive malfunction, and thereby a catastrophe, can arise. The greatest danger of all is formed by unpredictable human failures in regard to careless technical faults as well as cosmic influences, as with dangerous destructive radiations which issue from the solar structures. Meteorites are also factors which can trigger a destruction of nuclear power plants and their atomic reactors. Therefore not only earthquakes and seaquakes have to be taken into consideration, rather also the named possibilities as well as faulty functions of facilities, and also incalculable harmful consequences as a result of the nuclear fuel itself, which, above all, means a constant danger, as do its waste products. All this, along with cooling agents which can fail as a result of certain chemical changes to the “Kernverbrennungseinflusses“[1], a fact which is still completely unknown to the operators and specialists of terrestrial atomic energy. Even when water is used for cooling, it can lose its consistency and become steam, which develops a monstrous explosive power, as can also be the case with pure chemical coolants. Even the best cooling systems provide no absolute safety for cooling the fuel elements if an accident happens. But there are also yet other dangerous factors, which are not borne in mind because these are not known to the atomic physicists, and so forth, because they simply do not think far enough and do not search for other forms of causes which contain dangers. So, therefore, something unpleasant, dangerous and destructive, and even a catastrophe, can always happen unexpectedly. And even if the state of atomic technology on the Earth were much higher, that would change nothing regarding the danger of atomic power plants and their atomic reactors, because they are unpredictable in one way or another in regard to many kinds of things, which would still not be recognised in regard to terrestrial nuclear technology. And the danger does not only consist of that, because the greatest danger exists in the fact that radioactivity is emitted and spreads out and contaminates very much over a very long time and even over hundreds of thousands of years and many millions of years, and indeed regardless of whether the radiation contaminates everything in small or big amounts. It is fundamentally irresponsible to obtain energy by means of nuclear power plants. Consequently they must be strictly forbidden. And that does not only concern atomic power plants in the large context, as in the obtaining of electric energy for the population, rather it also concerns small nuclear power plants with atomic reactors, as, for example, in submarines, and so forth. Was du sagst, das entspricht der Wirklichkeit. Seebeben rufen Verwerfungen des Meeresgrundes und Wasserbewegungen hervor, die sich zu einfachen oder mehrfachen Tsunamis formen und sehr viel schlimmere Zerstörungen hervorrufen als Erdbeben, die auf blosse Zerstörungen durch Erschütterungen, Erdrisse und oberflächliche Risse und Verschiebungen des Bodens ausgerichtet sind. Seebeben entsprechen also einer völlig anderen Form als Erdbeben. Florena und Enjana haben sich bemüht, in den betroffenen Gebieten in Japan an Ort und Stelle abzuklären, was sich bezüglich der Menschen ergeben hat, die ihr Leben verloren haben – es sind viele Tausende, die rettungslos unter Schlamm und Trümmern begraben oder mit den zurückweichenden Wassermassen ins Meer hinausgerissen wurden. Für sie, ausser einigen wenigen, kommt jede Rettung zu spät. Und was du sagst hinsichtlich der atomaren Kraftwerke, so ist dazu zu sagen, dass von allem Anfang an, als das erste diesartige Kraftwerk gebaut wurde, keinerlei Sicherheit geboten und völlig verantwortungslos gehandelt worden war. Für Atomkraftwerke kann niemals eine absolute Sicherheit geboten werden, wie wir aus eigener Erfahrung wissen, als unsere Vorfahren die gleiche unsichere Technik zur Energiegewinnung nutzten, wobei diese noch um vieles weiter entwickelt waren, als dies bei der heutigen irdischen Atomtechnik der Fall ist. Solche Atomkraftwerke, mit oft mehreren Reaktoren, wurden so lange betrieben, bis weltweit ein nukleares Desaster sondergleichen geschah, als durch Fehlfunktionen infolge unerwarteter äusserer kosmischer Einflüsse eine grosse Anzahl Reaktoren barsten, was mehr als 48 Millionen Menschenleben forderte. Etwas im gleichen oder ähnlichen Rahmen kann auch auf der Erde geschehen, denn Atomreaktoren können niemals derart beherrscht werden, dass kein Unfall und Unglück geschehen kann. Tatsächlich finden sich früher oder später immer Einflüsse, die zu einer kleineren oder grösseren Katastrophe führen. Geschieht nichts dergleichen, dann kann von reinem Glück geredet werden. Erst nachdem bei unseren Vorfahren durch berstende Atomreaktoren eine weltweite Katastrophe ausgelöst wurde, durch die riesige Gebiete durch nukleare Strahlung auf sehr lange Zeit verseucht wurden, wurde eine neue Energiegewinnungstechnik erschaffen, die absolute Sicherheit gewährleisten konnte. In bezug auf eine Atomkraftwerk-Technik, die verhindern könnte, dass durch irgendwelche Einflüsse keine Störungen irgendwelcher gefährlicher Art entstehen, dafür gibt es keine Garantie, denn es bestehen zu viele Faktoren in dieser Beziehung, dass eine zerstörende Fehlfunktion und dadurch eine Katastrophe entstehen kann. Die allergrösste Gefahr bilden unberechenbare menschliche Versagen in bezug auf unbedachte technische Fehlerhaftigkeiten sowie kosmische Einflüsse, wie gefährliche zerstörende Strahlungen, die von Sonnengebilden ausgehen. Auch Meteoriten sind Faktoren, die ein Zerstören von Kernkraftwerken und deren Atomreaktoren auslösen können. Es müssen also nicht nur Erdbeben und Seebeben in Betracht gezogen werden, sondern auch die genannten Möglichkeiten sowie fehlbare Funktionen der Anlagen, wie aber auch unberechenbare Auswüchse durch die nuklearen Brennstoffe selbst, die vor allem eine stete Gefahr bedeuten, wie auch deren Abfallprodukte. Dies alles nebst den Kühlmitteln, die durch gewisse chemische Veränderungen des Kernverbrennungseinflusses versagen können, was den Betreibern und Fachkräften der irdischen Atomenergie noch völlig unbekannt ist. Auch wenn Wasser zur Kühlung verwendet wird, kann dieses seine Konsistenz verlieren und zu Dampf werden, der eine ungeheure Sprengkraft entwickelt, wie das auch mit rein chemischen Kühlmitteln der Fall sein kann. Selbst die besten Kühlsysteme bieten keine absolute Sicherheit, um die Brennelemente zu kühlen, wenn ein Unfall geschieht. Es sind aber auch noch andere gefährliche Faktoren, die nicht berücksichtigt werden, weil diese den Atomphysikern usw. nicht bekannt sind, weil sie einfach nicht weit genug denken und nicht nach anderen Ursachenformen forschen, die Gefahren in sich bergen. So kann also immer unvorhergesehen etwas Unerfreuliches, Gefährliches und Zerstörendes und gar eine Katastrophe geschehen. Und wäre der Stand der Atom-Technik auf der Erde auch viel höher, würde das an der Gefährlichkeit von Atomkraftwerken und deren Atomreaktoren nichts ändern, denn so oder so sind sie unberechenbar in bezug auf vielerlei Dinge, die in bezug auf die irdische Nukleartechnik noch nicht erkannt wurden. Und die Gefährlichkeit besteht nicht nur darum, denn die grösste Gefahr besteht darin, indem Radioaktivität austritt und sich ausbreitet und vieles über sehr lange Zeit und gar über Jahrhunderttausende und viele Jahrmillionen verseucht, und zwar ganz gleich, ob die Strahlung in kleinen oder grossen Mengen alles verseucht. Es ist grundsätzlich unverantwortlich, durch Kernkraftwerke Energie zu gewinnen, folglich sie strikte verboten sein müssten. Und das bezieht sich nicht nur auf Atomkraftwerke im grossen Rahmen, wie eben zur Gewinnung von elektrischer Energie für die Bevölkerung, sondern auch auf kleine nukleare Kraftwerke mit Atomreaktoren, wie z.B. in U-Booten usw.
Billy: Billy:
That is clearly said, but, in their atomic-power-energy delusion, the Earthlings already have hundreds of atomic power plants and atomic reactors built and operating worldwide, and were these now suddenly brought to a standstill, then there would be a worldwide, drastic energy shortage. In fact there are far too few power plants which are operated by renewable energies for the whole energy requirement to be met thereby. Therefore, other power plants must first be created and built, with which all the atomic power plants can be replaced. But that will take a long time yet, because the relevant scientists and specialists are too stupid to develop energy power plants which are absolutely free of harmful chemicals, as well as being completely safe, as your forefathers also did in regard to thermal power plants, as I once learned from your daughter Semjase. She explained that heat was tapped deep in the interior of the planet and, with it, gigantic thermal power plants were operated, by means of which all energy requirements on your planets could be met, before further energy producing technologies were developed which were free of harmful substances. No dangerous waste products of any kind thereby arose and there were no worst-possible-case-scenarios and super worst-possible-case-scenarios, as became evident with your earlier atomic power plants and which also inevitably occur again and again here on the Earth with the atomic power plants. This, along with smaller atomic power plant accidents, which are kept secret from the public which is only informed when a greater catastrophe happens, as it now does in Japan and years ago in Chernobyl. And if an accident happens, that is to say, a mishap, or, an atomic power plant catastrophe, then the population is thoroughly lied to by the atomic power plant authorities and by the governments. Along with that, it is also at these moments when the governments worldwide make great speeches, arrogantly open their mouths with great claims and hypocrisy, and scream, and so on, for the examination of the risks, for safety measures and for bringing the atomic power plants to a standstill. But they do this, on one hand, only out of cowardly anxiety, but on the other hand - cunningly, meanly and sanctimoniously - also in order to win points from the people for the next election, because they hope to again be voted into office. It has always been the case that each mishap, every accident and each catastrophe has been used and dissected by certain governments and economic bosses as well as by businesses, and generally by many human beings, for their own benefit and profit, and indeed effectively in the sense that, since time immemorial, when it brings personal advantage, graves are walked over without any conscience. And, naturally, the people howl with these wolves, after which everything is then quickly forgotten when the catastrophe has passed and all evils have abated and personal profit has been drawn from it. Thus, they further muddle about in the old contexts and style, exactly as it always has been. Precisely thereby is it proven that all the slimy, arrogant verbalising of the particular governing people is null and void and was nothing but lies. And those among the governing ones and the people who are against the use of nuclear technology in regard to atomic power plants of all kinds and against atomic weapons, and so forth, are simply shouted down or are sent packing by the atomic supporters, so that they can no longer be a disturbance with their justified concerns. Not only the operators of the atomic power plants and many of the governing ones who scream for atomic power plants belong to the atomic energy lobby, rather also many of the people, who truly have no idea about the dangers of atomic technology. And thus all those mentioned do not know, that, for example, when the Sun suddenly goes crazy and hurls monstrous radiations to Earth, all electrical apparatuses, devices, generators, pumps and machines, and so forth, suddenly break down and the cooling of the atomic reactors can be paralysed. And if something like that happens then a worldwide nuclear catastrophe comes about, when the atomic reactors blow up. One can certainly assume that, with the atomic power plants, the reactors’ cooling systems have their own energy supply, yet these can also break down as a result of the Sun’s monstrous radiation, as you once said. Das ist klar gesagt, doch die Erdlinge haben in ihrem Atomkraftenergiewahn weltweit bereits Hunderte von AKWs und Atomreaktoren gebaut und in Betrieb, und würden diese nun plötzlich stillgelegt, dann käme eine weltweite drastische Energieknappheit auf. Tatsächlich sind viel zu wenig Kraftwerke, die durch erneuerbare Energien betrieben werden, als dass damit der ganze Energiebedarf gedeckt werden könnte. Also müssen erst andere Kraftwerke erschaffen und gebaut werden, durch die all die Atomkraftwerke ersetzt werden können. Aber das dauert noch lange, weil die zuständigen Wissenschaftler und Fachleute zu blöde sind, absolut schadstoffreie sowie völlig sichere Energiekraftwerke zu entwickeln, wie eure Vorfahren das auch getan haben in bezug auf Hitze-Kraftwerke, wie ich von deiner Tochter Semjase einmal erfahren habe. Sie erklärte, dass tief im Erdinnern die Hitze angezapft wurde und damit riesige Hitze-Kraftwerke betrieben wurden, durch die aller Energiebedarf auf euren Planeten gedeckt werden konnte, ehe weitere schadstofffreie Energieerschaffungstechniken entwickelt wurden. Dabei entstanden keinerlei gefährliche Abfallstoffe, und es gab keine GAUs und Super-GAUs, wie diese bei euren früheren Atomkraftwerken in Erscheinung traten und auch bei den AKWs hier auf der Erde unausweichlich immer wieder vorkommen. Dies nebst kleineren AKW-Unfällen, die der Öffentlichkeit verschwiegen werden, die nur dann informiert wird, wenn eine grössere Katastrophe geschieht, wie nun eben in Japan und vor Jahren in Tschernobyl. Und geschieht ein Unfall resp. ein Unglück resp. eine AKW-Katastrophe, dann wird die Bevölkerung von den AKW-Verantwortlichen und von den Regierungen nach Strich und Faden belogen. Ausserdem sind es dann auch diese Momente, da die Regierungen weltweit grosse Worte machen, grosssprecherisch und heuchlerisch ihr Maul aufreissen und nach dem Überprüfen der Risiken, Sicherheitsmassnahmen und nach dem Stillegen von AKWs schreien usw., was sie einerseits aber nur ausfeiger Angst tun, andererseits aber hinterlistig und gemein und scheinheilig auch darum, um beim Volk zu punkten für die nächsten Wahlen, weil sie hoffen, wieder in ihr Amt gewählt zu werden. Es ist schon immer so gewesen, dass jedes Unglück, jeder Unfall und jede Katastrophe von bestimmten Regierenden und Wirtschaftsbossen sowie von Konzernen und allgemein von vielen Menschen zu ihrem eigenen Nutzen und Profit benutzt und ausgeschlachtet wurde, und zwar effectiv in dem Sinn, dass wenn es persönliche Vorteile bringt seit alters her gewissenlos über Leichen gegangen wird. Und natürlich heult das Volk mit diesen Wölfen, wonach dann aber alles schnell in Vergessenheit gerät, wenn die Katastrophe vorbei ist und sich alle Übel gelegt haben und persönlicher Gewinn daraus gezogen worden ist. So wird dann im alten Rahmen und Stil weitergewurstelt, eben gerade so, wie es immer war. Genau dadurch erweist sich dann, dass all die schmierige Grossmäuligkeit der betreffenden Regierenden null und nichtig und nichts als Lüge war. Und jene der Regierenden und des Volkes, welche gegen die Nutzung der nuklearen Technik in bezug auf AKWs aller Art und gegen Atomwaffen usw. sind, die werden von den Atombefürwortern einfach totgebrüllt oder in die Versenkung geschickt, damit sie mit ihren berechtigten Bedenken nicht mehr stören können. Zur Atomenergielobby gehören aber nicht nur die Betreiber der AKWs und viele der nach Atomkraftwerken schreienden Regierenden, sondern auch viele des Volkes, die wahrheitlich keine Ahnung von den Gefahren der Atomtechnik haben. Und so wissen all die Genannten auch nicht, dass z.B., wenn die Sonne plötzlich verrückt spielt und ungeheure Strahlungen zur Erde schleudert, alle elektrotechnischen Apparaturen, Geräte, Generatoren, Pumpen und Maschinen usw. plötzlich ausfallen und die Kühlungen der Atomreaktoren lahmlegen können. Und geschieht so etwas, dann entsteht eine weltweite nukleare Katastrophe, wenn die Atomreaktoren in die Luft fliegen. Es ist zwar anzunehmen, dass bei den AKWs die Reaktorenkühlsysteme eigene Energieversorgungen haben, doch können durch ungeheure Strahlungen der Sonne auch diese ausfallen, wie du einmal gesagt hast.
Ptaah: Ptaah:
That is in fact possible. Das ist tatsächlich möglich.
Billy: Billy:
Neither the atomic power plant operators nor the atomic physicists or the governing ones think of that, and neither do the people. Daran denken aber weder ein AKW-Betreiber noch die Atom-Physiker, die Regierenden und auch nicht das Volk.
Ptaah: Ptaah:
That is in fact the case, and, in their ignorance, in their irresponsibility and in their arrogant claims, they contest absolutely all the named possibilities by means of which small and big catastrophes can be triggered if atomic reactors explode and atomically contaminate large areas for a very long time. That was the case in Chernobyl as you said, and so it will also be in Japan. And if all atomic power plants worldwide, with their atomic reactors, are not put out of operation and dismantled, then it is only a question of time before a big and worldwide atomic catastrophe breaks out over the Earth and the terrestrial humanity, which can then cost millions of human lives. Das ist tatsächlich so, und sie bestreiten in ihrem Unwissen, in ihrer Verantwortungslosigkeit und in ihrer Grosssprecherei gar alle die genannten Möglichkeiten, durch die kleine und grosse Katastrophen ausgelöst werden können, wenn Atomreaktoren explodieren und weite Gebiete auf sehr lange Zeit atomar verseuchen. Das war so in Tschernobyl, wie du gesagt hast, und so wird es auch in Japan sein. Und werden weltweit nicht alle Atomkraftwerke mit ihren Atomreaktoren ausser Betrieb gesetzt und abgebaut, dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann eine grosse und weltweite Atomkatastrophe über die Erde und die irdische Menschheit hereinbricht, die dann Millionen von Menschenleben fordern kann.
Billy: Billy:
They are playing with fire, like ignorant children who have not yet burnt their fingers on the fire. Sie spielen mit dem Feuer, wie unwissende Kinder, die sich am Feuer noch nicht die Finger verbrannt haben.
Ptaah: Ptaah:
... Yes, one can word it in such a way, and use it as a comparison. … Ja, das kann man so formulieren und zum Vergleich nehmen.

References

  1. Kernverbrennungseinflusses is an unknown term. Kern can mean core or nuclear. Verbrennung can mean burning/incineration, etc. Einfluss can mean influence/inflow, etc.

Source

  • E-mail from Dyson Devine and Vivienne Legg

Further Reading


blog comments powered by Disqus