Contact Report 707

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial and unauthorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports volume: 16 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 16)
  • Page number(s): TBA
  • Date of contact: Saturday, 28th April, 2018
  • Translator(s): DeepL online translator
  • Date of original translation: 12th July, 2018
  • Corrections and improvements made: Stephen Lane
  • Contact person: Ptaah


Synopsis



This is a partial and preliminary translation of the contact. It is an unauthorised and unofficial translation and may contain errors.

Contact Report 707 Translation

English German
Excerpt from the 707th official Contact report conversation of Saturday the 28th of April 2018 Auszug aus dem 707. offiziellen Gesprächsbericht vom Samstag, den 28. April 2018
Ptaah: Ptaah:
Yes, I read the article (see "Zeitzeichen" No. 94, 2 May 2018) and find – as usual –, that you have made a great deal of effort and clarified what is important and of importance to the Earth human, because the facts mentioned are concealed and denied to the public. Ja, den Artikel habe ich gelesen (siehe Zeitzeichen Nr. 94, 2. Mai 2018) und finde – wie üblich –, dass du dich sehr bemüht und vieles klargelegt hast, was wichtig und für die Erdenmenschen zu wissen von Bedeutung ist, weil die genannten Fakten gegenüber der Öffentlichkeit verheimlicht und auch bestritten werden.
Billy: Billy:
Then I want to add the writing without further comment at the end of our conversation. Dann will ich das Geschriebene ohne weiteren Kommentar am Schluss unseres Gespräches noch anfügen.
Ptaah: Ptaah:
You can do, but the Article should also be published. Das kannst du, doch den Artikel solltest du auch veröffentlichen.
Billy: Billy:
I will do that, in the second May - Zeitzeichen, which will also appear on the Internet. Unfortunately, there's no other option because no public media would publish anything, because they're all too cowardly, or they are narrow-minded or US power worshipers that would make the article disappear like they did in the 1940s , 1950s, and also in later years, when I sent them predictive warnings and related articles. Even the authorities and governments that have been contacted have done nothing, and consequently have caused immense damage and irreparable destruction since then and even to the present day, as well as destroying more and more, faster and more devastatingly. And this is done in particular by the idiotic-crazy-bred overpopulation, which on the one hand no one wants to admit and therefore on the other hand is inexorably further and more driven up, resulting in further machinations and effects, the ever more mischief, strife, bondage, injustice, bring wars, crimes, misery and distress to the whole world and the humanity. For these consequences the whole main thing is based above all in the religions and in the lust for power as well as in the possession of money or wealth of the people, whereby these three factors are inseparably connected with each other and since time immemorial bring misfortune, as it will be also in the future in such a way and thus will continue. And the fact that everything could come about in today's global scale of destruction and devastation of nature and its fauna and flora resulted from the unstoppably growing overpopulation, for which innovations had to be created over and over again and machinations arose, which led to the destruction and devastation of many things. As a result, entire landscapes, forests, meadows, mountain slopes and fields, watercourses, riverbanks and beaches have been and continue to be destroyed and irreparably damaged, with everything being built up, asphalted and concreted as a result of the needs of the growing number of populations. Inevitably, unavoidably and of necessity, the growing mass of overpopulation demands many innovations, such as new nuclear, hydroelectric and wind power plants, residential buildings, roads, school buildings, educational institutions, paths, recreation centres, airports, railway lines, cable cars, chairlifts and factories, etc., which must continue to be built. As a result, however, nature, its fauna and flora, inland waters and seas, the climate, the atmosphere and, as a result of the exploitation of the Earth's resources, the planet itself is constantly, unavoidably, continuously and inevitably increasingly and irreparably destroyed and devastated in relation to the growing world population and its needs and machinations. Das werde ich tun, und zwar im zweiten Mai-Zeitzeichen, das ja auch im Internetz aufgeschaltet wird. Eine andere Möglichkeit besteht leider nicht, weil keinerlei öffentliche Medien eine Veröffentlichung vornehmen würden, denn allesamt sind sie zu feige dazu, oder sie sind Bornierte oder derartige USA-Machtanbeter, dass sie den Artikel einfach verschwinden lassen würden, wie sie es schon in den 1940er, 1950er und auch in späteren Jahren taten, als ich ihnen voraussagende Warnungen und entsprechende Artikel zugesandt habe. Auch die angeschriebenen Behörden und Regierungen haben nichts unternommen, folglich seither und bis heute in der ganzen Welt und der Natur ungeheuer viel Schaden hervorgerufen und irreparable Zerstörungen angerichtet wurden, wie auch weiterhin rettungslos immer mehr, schneller und verheerender zerstört wird. Und dies geschieht insbesondere durch die idiotisch-verrückt herangezüchtete Überbevölkerung, was einerseits niemand wahrhaben will und diese daher anderseits unaufhaltsam weiter mehr und mehr in die Höhe getrieben wird, woraus weitere Machenschaften und Auswirkungen entstehen, die stetig mehr Unheil, Unfrieden, Unfreiheit, Ungerechtigkeit, Kriege, Verbrechen, Elend und Not über die gesamte Welt und deren Menschheit bringen. Für diese Konsequenzen fundiert das ganze Hauptsächliche allem voran in den Religionen und in der Machtgier sowie Geld- resp. Reichtum-Besessenheit der Menschen, wobei diese drei Faktoren untrennbar miteinander verbunden sind und seit alters her Unheil bringen, wie das auch zukünftig so sein und also weitergehen wird. Und dass alles überhaupt im heute weltweit bestehenden Mass aller Zerstörung und Vernichtung der Natur und deren Fauna und Flora zustande kommen konnte, das ergab sich durch die unaufhaltsam wachsende Überbevölkerung, derenthalben immer und immer wieder Neuerungen erschaffen werden mussten und Machenschaften entstanden, die zur Zerstörung und Vernichtung vieler Dinge führten. Also wurden und werden weiterhin ganze Landschaften, Wälder, Auen, Berghänge und Felder sowie Wasserläufe, Ufer der Gewässer und Strände zerstört und irreparabel vernichtet, indem infolge des Bedarfs der wachsenden Zahl der weiter ansteigenden Bevölkerungen alles verbaut, asphaltiert und zubetoniert wird. Zwangsläufig, unumgänglich und notgedrungen fordert die wachsende Masse der Überbevölkerung sehr viele Neuerungen, wie neue Atom-, Wasser- und Windkraftwerke, Wohnbauten, Strassen, Schulhäuser, Lehrinstitute, Wege, Erholungszentren, Flughäfen, Eisenbahntrassen, Seilbahnen, Sessellifte und Fabriken usw., die weiterhin gebaut werden müssen. Dadurch werden jedoch unaufhaltsam in Relation zur steigenden Weltbevölkerungszahl und deren Bedürfnissen und Machenschaften die Natur, deren Fauna und Flora, die Binnengewässer und Meere, das Klima, die Atmosphäre und infolge der Erdressourcenausbeutung auch der Planet selbst laufend, unvermeidbar, kontinuierlich und zwangsläufig immer mehr und irreparabel zerstört und vernichtet.
Due to the overpopulation madness, the production of natural gas and petroleum had to be increased enormously and the mining of coal, ores and other minerals, as well as the harvest yields of natural foodstuffs, had to be driven up excessively and immeasurably, which had only become possible through chemical growth propellants. However, this also made food crops increasingly susceptible to pest insect infestation and diseases, which in turn had to be counteracted with toxic chemical products produced by chemical companies that raised billions and billions in funds for this purpose. This, while on the one hand the natural food is contaminated by all the chemical poisons and then eaten by humans, which caused many people to suffer, waste away and die, and on the other hand the whole nature with its fauna and flora, as well as the waters of all kinds and the atmosphere, were also poisoned. This has affected many plant, animal, wildlife and other forms of life to the point of extinction, which has already decimated or even extinct various species and species of plants, animals, geese, insects, birds and reptiles. This also applies to life forms of all waters, such as frogs, crustaceans and aquatic mammals, etc., as well as to various fish species in inland waters and seas that have been affected and poisoned by either overfishing or chemical poisoning, plastic, synthetic and other poisonous civilization waste and are already partly extinct. But that only refers to what has happened so far, because all this madness is going on in the same way and on an increasing scale, because the growth of the overpopulation is not being halted by a worldwide long-term birth stop and a globally controlled birth control, thereby drastically reducing the world population and bringing it to a planet-compatible and sustainable population. Durch den Überbevölkerungswahnsinn mussten die Erdgas- und Erdpetroleumförderung ungeheuer gesteigert und gleichermassen der Abbau von Kohle, Erzen und anderen Mineralien, wie auch die Ernteerträge der natürlichen Nahrungsmittel masslos und unermesslich in die Höhe getrieben werden, was nur durch chemische Wachstumstreibmittel möglich geworden war. Damit aber wurden auch die Nahrungspflanzen gegen Schädlingsinsektenbefall und Krankheiten immer anfälliger, dem wiederum mit giftigen chemischen Mitteln entgegen-gewirkt werden musste, die von Chemiekonzernen hergestellt wurden, die dafür Milliarden über Milliarden an Geldern scheffelten. Dies, während einerseits durch die gesamten Chemiegifte die natürlichen Nahrungsmittel kontaminiert und diese dann von den Menschen gegessen werden, wodurch viele an verschiedensten Leiden erkrankten, dahinsiechten und starben, und anderseits wurden auch die gesamte Natur mit ihrer Fauna und Flora, wie auch die Gewässer aller Art und die Atmosphäre ebenso vergiftet. Dadurch werden viele pflanzliche, tierische und getierische und andere Lebensformen beeinträchtigt, und zwar derart, dass sie gar ausstarben, wodurch bereits diverse Gattungen und Arten von Pflanzen, Tieren, Getieren, Insekten, Vögeln und Reptilien ungeheuer dezimiert wurden oder gar bereits ausgestorben sind. Das trifft auch auf Lebensformen aller Gewässer zu, wie Frösche, Krebse und Wassersäugetiere usw., wie auch auf diverse Fischarten in Binnengewässern und Meeren, die entweder durch Überfischung oder durch chemische Gifteinwirkungen, Plastik-, Kunststoff- und andere giftige Zivilisationsabfälle gesundheitlich beeinträchtigt und vergiftet wurden und teils bereits ausgestorben sind. Doch das bezieht sich nur darauf, was bisher geschehen ist, denn der ganze Wahnsinn geht in gleicher Weise und zudem noch in steigendem Mass weiter, weil dem Wachstum der Überbevölkerung nicht durch einen weltweiten langjährigen Geburtenstopp und eine weltweit kontrollierte Geburtenregelung Einhalt geboten und dadurch die Weltbevölkerung drastisch reduziert und sie auf einen planetengerechten und tragbaren Bestand gebracht wird.
But what is to be called the reason for all the degenerations of the people of the Earth, which has driven them to bring more and more disaster, discord, lack of freedom, injustice, war, murder and manslaughter, crime, misery and distress over the entire world and the entire humanity of the Earth since time immemorial, can be found in the religions in principle. All the malicious and catastrophic plagues that have lasted from ancient times to the present day and continue to rage into the distant future found their origin in the religions even in very early times. But this does not want to be realized by the religious believers and religious representatives, nor by the rulers and the populations, and is therefore denied by all of them as well as by narrow-minded scientists and other wise men who want to know everything better. Was nun aber als Begründung für alle Ausartungen der Menschen der Erde zu nennen ist, die sie dazu treibt, seit alters her immer mehr Unheil, Unfrieden, Unfreiheit, Ungerechtigkeit, Kriege, Mord und Totschlag, Verbrechen, Elend und Not über die gesamte Welt und die gesamte Erdenmenschheit zu bringen, lässt sich grundsätzlich in den Religionen finden. Alle seit alters her bis in die heutige Zeit anhaltenden und auch in noch ferne Zukunft weiter grassierenden bösartigen und katastrophalen Heimsuchungen fanden schon zu sehr frühen Zeiten ihren Ursprung in den Religionen. Das aber will weder von den Religionsgläubigen und Religionsvertretern noch von den Regierenden und den Bevölkerungen wahrgehabt werden und wird deshalb von ihnen allen ebenso bestritten wie auch von bornierten Wissenschaftlern und von sonstigen Besserwissern, die alles besser wissen wollen.
So they all vehemently deny the effective fact of the following three facts, which bear the original guilt overridingly and primarily for all existing misery of all human species in relation to all malicious devastation, destruction, ravaging, ruination, degradation and annihilation of nature, its fauna and flora and thus all forms of life of every form of life and species, all waters, the atmosphere, the climate and the whole world: Also bestreiten sie allesamt vehement die effective Tatsache der drei folgenden Fakten, die übergeordnet und vorrangig an der gesamten bestehenden Jämmerlichkeit aller menschlichen Ausartungen die Urschuld tragen in bezug auf alle bösartige Verwüstung, Zerschlagung, Verheerung, Zerstörung, Zersetzung und Vernichtung der Natur, deren Fauna und Flora und damit aller Lebensformen jeder Gattung und Art, aller Gewässer, der Atmosphäre, des Klimas und der ganzen Welt:
1. No one or hardly any person - except a few intelligent minds and rationalists - thinks about it and also do not recognize that religions, power and money are in fact the most fundamental and welded together block of all evils, wars, all terrorism and every kind of degeneration prevailing on Earth and with Earthly mankind, whereby the religions to which believing people have become delusionally addicted stand fundamentally ahead of the whole. Looking at the whole thing in relation to religions and thus starting from these, it can be concluded that religions, which are very numerous and extremely diverse on Earth, give rise to religious, xenophobic and racial hatred, disputes, wars, torture, murder and manslaughter as well as hatred and terror against law, order and humanity. And this because the respective alleged deity demands malicious punishment and revenge for crimes etc. up to the death penalty, as well as torture and war against other peoples etc., which is presented viciously and at the same time ridiculous as divine guidance and protection in love, whereby the irrational believers take all religious nonsense at face value and believe to have to cheer up their imaginary God and the false 'love' attributed to him. That once considered and said with regard to the effects and impacts of religions in relation to the consciousness, influence of believing people's thoughts, emotions and behaviour by the suggestive religious nonsense of faith, which not only crushes down intelligence and lets neither mind nor reason come into its own, but impairs it to the point of uselessness and pathological stupefaction. 1. Niemand oder kaum ein Mensch – ausser wenigen intelligenten Verstand- und Vernunftbegabten – denkt darüber nach und erkennt auch nicht, dass Religionen, Macht und Geld tatsächlich der grundlegende und miteinander verschweisste Block aller auf der Erde und bei der irdischen Menschheit herrschenden Übel, Kriege, des gesamten Terrorismus und jeder Ausartung sind, wobei dem Ganzen voran grundlegend die Religionen stehen, denen die gläubigen Menschen wahnmässig verfallen sind. Das Ganze in bezug auf die Religionen betrachtet und also von diesen ausgehend, ergibt, dass aus den Religionen, die auf der Erde sehr zahlreich und äusserst vielfältig sind, Religions-, Fremden- und Rassenhass, Streit, Kriege, Folter, Mord und Totschlag sowie Hass und Terror gegen Recht, Gesetz, Ordnung und Menschlichkeit hervorgehen. Und dies darum, weil die jeweilig angebliche Gottheit bösartige Strafe und Rache für Vergehen usw. bis hin zur Todesstrafe fordert, wie auch Folter und Krieg gegen andere Völker usw., was bösartig und zugleich lächerlich als göttliche Lenkung und Schutz in Liebe dargestellt wird, wobei die unbedarften verstand-, intelligenz- und vernunftlosen Gläubigen den ganzen religiösen Unsinn für bare Münze nehmen und glauben, damit ihren imaginären Gott und seine ihm angedichtete falsche ‹Liebe› hochjubeln zu müssen. Das einmal betrachtet und gesagt hinsichtlich der Wirkungen und Auswirkungen der Religionen in bezug auf die Bewusstseins-, Gedanken- und Gefühls- sowie Verhaltensbeeinflussung der gläubigen Menschen durch den suggestiv wirkenden religiösen Glaubensunsinn, der nicht nur die Intelligenz niederquetscht und weder Verstand noch Vernunft zur Geltung gelangen lässt, sondern diese bis zur Unbrauchbarkeit und pathologischen Verblödung beeinträchtigt.
The way in which the majority of religious and sectarian believers really think and act in their faith has proved itself since the primaeval times when religions emerged. It is an effective fact that has been observed since time immemorial in religious and sectarian believers and can also be observed in the present, but it will also be observed in the future, that the majority of believers are absolutely naïve, unrealistic, incapable of thinking for himself, susceptible, submissive, compliant, suppressible, immature and servile. In this way they are helpless figures who become the very easy prey of religion and sect-trappers and believe their absurdities and then worship some higher power, like a God, Son of God, Saviour, Goddess, Almighty, All-Mother, All-powerful, All-Father, Creator, World-Director, a creator, World-Director or as all the religious and sectarian divinities are called. Wie das Gros der Religions- und Sektengläubigen wirklich denkt und in ihrem Glauben schaltet und waltet, das erweist sich seit jener Ur-Zeit, als die Religionen entstanden sind. Effective Tatsache ist, die seit alters her bei den Religions- und Sektengläubigen beobachtet werden konnte und auch in der Gegenwart beobachtet werden kann, wie es aber auch in der Zukunft sein wird, dass das Gros der Gläubigen absolut unbedarft, wirklichkeitsfremd, selbstdenkungsunfähig, suggestivlabil, unterwürfig, willfährig, unterdrückbar, unmündig und hörig ist. In dieser Weise sind sie hilflose Figuren, die zur sehr leichten Beute der Religions- und Sekten - fänger werden und deren Unsinnigkeitsmären glauben und dann irgendwelche höhere Macht anbeten, wie einen Gott, Gottessohn, Heiland, eine Göttin, Allmächtige, Allmutter, einen Allmächtigen, Allvater, Schöpfer, Weltenlenker, eine Schöpferin, Weltenlenkerin oder wie all die religiösen und sektiererischen Divinitäten genannt werden.
In the whole of religious and sectarian beliefs, the truth is that believers worship their deities and the like in submissive humility and self-abasement, following in certain ways the supposedly divine guidelines, laws, commandments and regulations and also trying to live by them. This following and adherence is only oriented towards how the whole can be used for personal good and prosperity as well as for belongings and possessions and can be justified, but an increase that does not bring personal success and benefit is unacceptable and frowned upon. And this fact also proves itself with the religious and cult believers in the attitude, if some fellow human beings are in any way better off than the believers themselves. If others other than themselves have more goods and chattels, more wealth, less worries and problems, more peace and freedom or happiness, better earnings, a more expensive car or other things, etc., then discord, envy, greed and even hatred, etc. rise up in them. This is denied, however, because these feelings and the outward behaviour in this respect cannot be reconciled with their faith, make a bad impression and reveal the whole hypocrisy of faith. Beim Ganzen der Religions- und Sektengläubigkeit ist die Wahrheit die, dass die Gläubigen in unterwürfiger Demut und sich selbsterniedrigend ihre Gottheiten und dergleichen anbeten, in gewissen Weisen die angeblich göttlichen Richtlinien, Gesetze, Gebote und Vorschriften befolgen und auch versuchen, danach zu leben. Dabei ist dieses Befolgen und Danachleben nur gerade danach ausgerichtet, wie das Ganze für das persönliche Gut- und Wohlergehen sowie Hab und Gut genutzt werden kann und vertretbar, jedoch ein Mehr, das keinen persönlichen Erfolg und Nutzen bringt, inakzeptabel und verpönt ist. Und diese Tatsache erweist sich bei den Religions- und Sektengläubigen auch in der Beziehung, wenn irgendwelche Mitmenschen in irgendeiner Weise besser dran sind als die Gläubigen selbst. Haben nämlich andere als sie selbst mehr Hab und Gut, mehr Reichtum, weniger Sorgen und Probleme, mehr Frieden und Freiheit oder Glück, besseren Verdienst, ein teureres Auto oder sonst irgendwelche Dinge usw., dann steigt in ihnen Unfrieden, Neid, Gier und gar Hass usw. hoch. Das jedoch wird bestritten, weil sich diese Regungen und das diesbezügliche Verhalten nach aussen hin mit ihrem Glauben nicht vereinbaren lassen, einen schlechten Eindruck machen und das ganze Heuchlerische des Glaubens offenbaren.
The whole of faith and the pursuit of the faith intentions of the majority of religious and sectarian believers usually only lasts as long as they suffer financial or other material damage by fellow human beings and are mentally or physically embraced. If this happens, then it proves, as has been known since time immemorial, that in such situations the majority of the faithful freaks out and practices hateful revenge and retaliation, up to murder and manslaughter - as is also the case with the majority of non-believers. In this way the believers commit self-sabotage because they cannot reconcile their faith with the effective truth of reality and thus cannot solve the problems that arise. Das Ganze des Glaubens und das Betreiben hinsichtlich der Erfüllung der Glaubensvorsätze des Gros der Religions- und Sektengläubigen dauert in der Regel nur so lange, bis sie durch Mitmenschen finanziell oder sonstwie materiell Schaden erleiden und psychisch oder physisch geharmt werden. Geschieht dies, dann erweist sich, wie es seit alters her bekannt ist, dass in solchen Situationen das Gros der Gläubigen ausflippt und hassvoll Rache und Vergeltung übt, bis hin zu Mord und Totschlag – wie das auch beim Gros der nichtgläubigen Menschen der Fall ist. In dieser Weise betreiben die Gläubigen Selbstsabotage, weil sie ihren Glauben nicht mit der effectiven Wirklichkeit der Realität vereinbaren und dadurch die anfallenden Probleme nicht lösen können.
Every realistic person who is gifted in understanding and reason knows that a person who believes in religion undertakes something in life, achieves something with his faith and how he behaves as a believer and what he wants to do. But then something happens and hits him, which physically or psychologically harms him, possibly brings him financial damage, endangers his general life security, endangers his work, his well-being or his material prosperity, and then suddenly makes him take notice and deviate from his religious delusion. All of a sudden, the will for self-preservation is stirring up in him, and he under the surface realizes that he is constantly standing in his own way with his religious, sectarian delusion. Although he does not think openly and not admitting to himself that with his delusional imagination he has succumbed to a false, erroneous and confused deception and is completely out of touch with reality, but for his own protection and self-support he suddenly begins to think and act contrary to his beliefs, becomes spiteful, falls into envy, greed, hatred, violence, revenge and retribution and in the end no longer shuns to kill and murder. Jeder realistische verstand- und vernunftbegabte Mensch weiss, dass ein religionsgläubiger Mensch sich mit seinem Glauben etwas im Leben vornimmt, erreichen und wie er sich als Gläubiger verhalten und was er tun möchte. Dann aber geschieht etwas und trifft ihn, das ihn physisch oder psychisch harmt, ihm unter Umständen finanziellen Schaden bringt, seine allgemeine Lebenssicherheit gefährdet, seine Arbeit, sein Wohlbefinden oder seinen materiellen Wohlstand gefährdet, und das lässt ihn dann plötzlich aufmerken und von seinem Glaubenswahn abweichen. Ganz plötzlich regt sich in ihm der Selbsterhaltungswillen, und er stellt untergründig fest, dass er sich mit seinem religiösen, sektiererischen Wahnglauben selbst ständig im Weg steht. Zwar denkt er nicht offen und sich nicht selbsteingestehend, dass er mit seiner wahnglaubensmässigen Einbildung einem falschen, irren und wirren Schwindel verfallen und völlig realitätsfremd ist, doch er beginnt zum eigenen Schutz und Selbsterhalt plötzlich konträr zu seinen Glaubensvorsätzen zu denken und zu handeln, wird gehässig, verfällt dem Neid, der Gier, dem Hass, der Gewalt, der Rache und Vergeltung und scheut letztendlich auch nicht mehr davor zurück, zu töten und zu morden.
But all this goes on, when the government power 'elites' and their vassals instigate discord or even wars with other peoples and states, because even then the religious and cult believers interfere diligently, allowing themselves to be drafted into the military, arm themselves and then march against the 'enemies' built up by the rulers in order to murder them in war, usually still under the alleged protection and right of their deity, which is called upon and prayed for blessing by the military powers for a good success and the victory of the passages of arms. It does not matter that under certain circumstances religious and sectarian faith prohibits killing, murdering and all other atrocities and crimes, because when it comes to one's own skin, which must be protected, then faith and even the best intentions suddenly fall into oblivion and become null and void. Then the old saying, "If you don't want to be my brother, I'll smash your skull in." Doch weiter geht das ganze Diesbezügliche auch, wenn durch die Regierungsmacht-‹Eliten› und deren Vasallen Unfrieden oder gar Kriege mit anderen Völkern und Staaten angezettelt werden, denn auch dann mischeln die Religions- und Sektengläubigen fleissig mit, lassen sich ins Militär einziehen, bewaffnen sich und marschieren dann gegen die von den Regierenden aufgebauten ‹Feinde›, um sie kriegsmässig zu ermorden, und zwar in der Regel noch unter dem angeblichen Schutz und Recht ihrer Gottheit, die von den Militärmächtigen für ein gutes Gelingen und den Sieg der Waffengänge hilfesuchend angerufen und betend um Segen ersucht wird. Dabei spielt es dann keine Rolle, dass unter Umständen der religiöse und sektiererische Glaube das Töten, Morden und alle sonstigen Greueltaten und Verbrechen verbietet, denn wenn es um die eigene Haut geht, die geschützt werden muss, dann geraten der Glaube und selbst die besten Vorsätze urplötzlich in Vergessenheit und werden zur Nichtigkeit. Dann nämlich kommt das alte Sprichwort zur Geltung: «Willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein.»
A truly intelligent person never falls for faith, because people who believe in religion and sects are weak in intelligence and are not accountable in their reason and their mind, even if they hold a doctoral or professorial degree etc. and can prove a high IQ, because in reality titles and IQs are no more than noise and smoke. Ein wirklich intelligenter Mensch verfällt niemals einem Glauben, denn religions- und sektengläubige Menschen sind intelligenzschwach sowie in ihrer Vernunft und ihrem Verstand nicht zurechnungsfähig, und zwar auch dann, wenn sie einen Doktor- oder Professorentitel usw. führen und einen hohen IQ nachweisen, denn Titel und IQ sind in Wahrheit nicht mehr als Schall und Rauch.
Man must know, but not believe, and thus also be self-confident and also find out how self-confident he really is and thereby expand his valuable knowledge and his self-confidence more and more. The world must be seen as it actually is in its reality of effective reality, but not according to religious and sectarian beliefs and convictions that lead to wrong decisions. Thoughts must not always be bad and negative, even when evil and unpleasant things happen in the world or in the personal sphere, because not only bad and negative things must be seen. If one only thinks that the world is a dangerous place, then thoughts and feelings are directed towards it and everything is only seen full of dangers. The thoughts determine the feelings and the psyche and form a filter on how the world, fellow human beings, life and nature and their fauna and flora, are seen. If only the negative is seen, then the positive things are filtered out, while the negative things come into consciousness and create mental-emotional-psychological turmoil. Der Mensch muss wissend, jedoch nicht gläubig, und dadurch auch selbstbewusst sein und auch herausfinden, wie selbstbewusst er wirklich ist und dabei sein wertvolles Wissen und sein Selbstbewusstsein immer mehr erweitern. Es muss die Welt gesehen werden, wie sie in ihrer Wirklichkeit der effectiven Realität tatsächlich ist, nicht jedoch nach religiösen und sektiererischen Glaubenssätzen und Überzeugungen, die zu falschen Entscheidungen führen. Auch dürfen die Gedanken nicht ständig schlecht und negativ sein, und zwar auch dann nicht, wenn sich in der Welt oder im persönlichen Bereich Übles und Unerfreuliches ereignet, denn es dürfen nicht nur die schlechten und negativen Dinge gesehen werden. Wenn nur gedacht wird, dass die Welt ein gefährlicher Ort sei, dann werden damit die Gedanken und Gefühle darauf ausgerichtet und alles wird nur noch voller Gefahren gesehen. Die Gedanken bestimmen die Gefühle und die Psyche und bilden den Filter, wie die Welt, die Mitmenschen, das Leben und die Natur und deren Fauna und Flora gesehen werden. Wenn nur das Negative gesehen wird, dann werden die positiven Dinge ausgefiltert, während die negativen Dinge ins Bewusstsein gelangen und gedanken-gefühls-psychemässig Aufruhr schaffen.
Evil, fearful, hateful and stupid thoughts already suggest to the subconscious everything degenerate for the future, as well as also to continue to fiddle around only with people who think equally in a negative way and are addicted to a faith. And for this, man himself is really entirely responsible, because just as he sees the reality of real life, so he shapes and lives his life. The importance we give to certain situations is crucial. Böse, angstvolle, hassende und dumme Gedanken suggerieren dem Unterbewusstsein bereits alles Ausartende für die Zukunft, wie auch, sich weiterhin nur mit Menschen herumzubalgen, die gleichermassen in negativer Weise denken und einem Glauben verfallen sind. Und dafür ist der Mensch wirklich selbst ganz allein verantwortlich, denn so wie er die Wirklichkeit der Realität sieht, so gestaltet und lebt er auch sein Leben. Die Bedeutung, die wir bestimmten Situationen geben, ist entscheidend.
People used to think that the Earth was a flat plate and were afraid that if they went beyond the horizon they would fall into a bottomless abyss. Then someone came who wanted to know the truth and therefore investigated the matter and found out that the Earth is a sphere and can be walked around. In doing so, he questioned all this and permanently refuted the entire confused belief system and the associated beliefs and convictions that had existed up to then. And so it must be with the religious and sectarian belief systems and beliefs, which must be questioned, refuted and dissolved, so that people begin to think clearly again, to decide, to act and to become self-confident. Only if they succeed in this will they be able to shape the world free of religions and sects in a peaceful, liberal and just manner and to have it directed by rulers who lead the Earth's humanity into the future in all justice without any power conduct, exercise of power, hegemony, violence and coercion. But all people must be aware of one thing, namely that this is founded in the decision whether the power of religions and sects should continue to dominate people's thoughts through a delusion, or whether they want to follow the effective reality of reality, free of any delusion and actually become independent, self-thinking, self-decisive and self-reliant. But the people of the Earth are still slaves to religious delusion, because since their childhood they have been exposed to delusional and man-made 'divine' norms and dogmas, whereby they have lived their whole life as prisoners of their religious delusion and have mastered their lives very laboriously as delusional prisoners. Früher dachten die Menschen, dass die Erde eine flache Platte sei und hatten Angst, dass sie, wenn sie über den Horizont hinausgehen, in einen bodenlosen Abgrund stürzen würden. Dann kam einer, der die Wahrheit wissen wollte und deshalb der Sache nachging und herausfand, dass die Erde eine Kugel ist und auf ihr rundherumgegangen werden kann. Damit stellte er all das in Frage und widerlegte dauerhaft das gesamte bis dahin existierte wirre Glaubenssystem und die damit verbundenen Glaubenssätze und Überzeugungen. Und so muss es auch sein mit den religiösen und sektiererischen Glaubenssystemen und Glaubenssätzen, die in Frage gestellt, widerlegt und aufgelöst werden müssen, damit die Menschen wieder selbst klar zu denken, zu entscheiden, zu handeln und selbstbewusst zu werden beginnen. Nur dann, wenn ihnen das gelingt, werden sie die Welt frei von Religionen und Sekten in friedlicher, freiheitlicher und gerechter Weise gestalten und durch Regierende lenken lassen können, die ohne jedes Machtgebaren, Machtausüben, ohne Hegemoniesucht, Gewalt und Zwang die Erdenmenschheit in aller Gerechtigkeit in die Zukunft führen. Eines müssen sich dabei alle Menschen aber bewusstmachen, nämlich dass dies in der Entscheidung fundiert, ob die Macht der Religionen und Sekten weiterhin die Gedanken der Menschen durch einen Wahnglauben beherrschen soll, oder ob sie der effectiven Wirklichkeit der Realität folgen, frei von jedem Wahnglauben und tatsächlich selbständig, selbstdenkend, selbstentscheidend und selbsthandelnd werden wollen. Noch aber sind die Menschen der Erde Sklaven des religiösen Glaubenswahns, weil sie seit ihrer Kindheit wahnmässigen und von Menschen erfundenen ‹göttlichen› Normen und Dogmen ausgesetzt sind, wodurch sie ihr ganzes Leben lang als Gefangene ihres religiösen Glaubenswahns gelebt und als Glaubenswahn-Häftlinge sehr mühsam ihr Leben bewältigt haben.
However, the majority of religious-sectarian delusionalists do not notice how religions and sects as well as religiously oriented communities and politicians, state powers and their vassals, but also the secret services, the military and the economic powers. limit their lives, although it is already the case today that all these power 'elites' control almost every single person. It also follows that every time a person tries to break out of his religious beliefs and free himself from any reasonable and logical suggestions, he fails. And he fails and drives himself into stagnation, because he is not persevering and not courageous, powerful and willing enough to defend himself against all resistances of the religious beliefs hammered into him from childhood onwards and against the hegemonically oppressing power of religion acting on him from outside. As a rule, he is unsuccessful in realizing everything that leads man to question certain religious beliefs or to try something new as a result of nascent and well-founded doubts, personally identified insights or clarity created by clear indications of real reality or by his fellow human beings, because he crashes hard against a wall built up and thrown back by religions, sects, the power-obsessed statesmen, politicians and religious society. So he remains trapped in his religious delusion and does not attain, use and live out his longed-for dreams, according to which he can realize everything and anything that he has ever dreamed of, because everything is outside of his religious and sectarian delusion in the reality of reality and effective truth. But this cannot be understood by an individual religious believer in his faith imagination, let alone by the large mass of the majority of those who are obsessed with faith, who languish in their prison as prisoners, although they want to free themselves from it deeply unconsciously and profit for themselves from the reality of reality. But this is not possible for them because of their religious madness, because the whole of reality in relation to reality is so far beyond their delusion that they cannot possibly achieve what they want. Das Gros der religiös-sektiererisch Glaubenswahnbefallenen merkt jedoch nicht, wie die Religionen und Sekten sowie die religiös ausgerichtete Gesellschaft und die Politiker, Staatsmächtigen und deren Vasallen, wie aber auch die Geheimdienste, Militärs und die Wirtschaftsmächtigen ihr Leben einschränken, wobei es bereits heute schon so ist, dass alle diese Macht-‹Eliten› fast vollständig jeden einzelnen Menschen kontrollieren. Daraus ergibt sich auch, dass ein Mensch jedesmal scheitert, wenn er versucht, aus irgendwelchen vernünftigen und logischen Anregungen aus seinem religiösen Glauben auszubrechen und freizukommen. Und es missglückt ihm und treibt ihn in Stagnation, weil er nicht ausdauernd und nicht mutig, kraftvoll und willens genug ist, sich gegen alle Widerstände der ihm von Kindheit an eingehämmerten Religionsgläubigkeit und gegen die von aussen auf ihn einwirkende und ihn hegemonisch drangsalierende Macht der Religion zur Wehr zu setzen. All das zu verwirklichen, was den Menschen infolge aufkeimender und begründeter Zweifel, persönlich identifizierter Erkenntnisse oder durch klare Hinweise der realen Wirklichkeit oder ihm von Mitmenschen geschaffene Klarheiten dazu bringt, bestimmte religiöse Glaubenssätze in Frage zu stellen oder irgend etwas Neues auszuprobieren, das missglückt ihm in der Regel darum, weil er hart an eine von Religionen, Sekten, den machtbesessenen Staatsmächtigen, Politikern und der religiösen Gesellschaft aufgebaute Wand prallt und zurückgeworfen wird. Also bleibt er in seinem religiösen Glaubenswahn gefangen und gelangt nicht zur Erlangung, Nutzung und zum Ausleben seiner sehnlichen Träume, folgedem er alles und überhaupt nichts verwirklichen kann, was er sich je erträumt hat, weil sich alles ausserhalb seines Religionsund Sektenwahnglaubens in der Wirklichkeit der Realität und effectiven Wahrheit befindet. Das aber kann von einem einzelnen religionsgläubigen Menschen in seiner Glaubenseinbildung nicht verstanden werden, geschweige denn von der grossen Masse des Gros der Glaubenswahnbesessenen, die in ihrem Glaubensgefängnis als Häftlinge dahindarben, obwohl sie sich tief unbewusst davon befreien und für sich aus der Wirklichkeit der Realität Nutzen ziehen möchten. Dies ist ihnen jedoch infolge ihres Glaubenswahns nicht möglich, weil das Ganze der Wirklichkeit in bezug auf die Realität derart weit ausserhalb ihrer Wahneinbildung ist, dass sie unmöglich das erreichen können, was sie wollen.
Many people struggle their whole lives with their faith and the actuality of reality, but they cannot overcome the border or wall they encounter when they want to break out to make their dreams of freedom, peace, truth and justice and self-determination come true. But most religious believers fail in this respect because they are completely fanatical and in a pathological delusion with the wrong beliefs and convictions - so fixed and connected that they cannot deliberately detach themselves from them. So they continue to live exactly as they have done since childhood, whereby they remain imprisoned in their religious delusion - and believe that they live in a comfort zone or 'safe' way and are guarded and protected from all evil, negative and bad by their deity through their delusion. So in their madness, they continue to believe what they have always believed, and so everything remains as it was, is, and will always be. So the majority of religious and sectarian believers will hardly or never turn away from their religious delusion and will also not align themselves with reality and its effective truth. But this means that in this relationship there is no rethinking for the better, good and positive and consequently no learning to act sensibly and realistically. This is because the religious believers simply thoughtlessly and irresponsibly want to continue to live in their delusions of imagination and thus stand up to the striving and the realization of the good and positive, with which they give no chance to peace in the world and among all people. This, just as they do not open a way to freedom and justice, nor do they consider the need to strive for the ineffectiveness of the state leaders and their vassals, secret services, military and economic elites in order to end their domination and power-seeking actions. And since this does not happen, through them all absolute hatred, all revenge, retribution and profit and all war behaviour will continue to be driven on, all true democracy will be prevented and poverty, misery, discord, lack of freedom, injustice, war and destruction will be brought upon the world and the humanity on Earth. And this happens to all religions and sects when they worship their man-made deities and idols, begging for victory and salvation for their war crimes and war murders, rape, torture and destruction. Viele Menschen kämpfen ihr ganzes Leben lang mit ihrem Glauben und der Wirklichkeit der Realität, doch vermögen sie die Grenze resp. die besagte Mauer nicht zu überwinden, an die sie stossen, wenn sie ausbrechen wollen, um ihre Träume von Freiheit, Frieden, Wahrheit und Gerechtigkeit sowie Selbstbestimmung Wirklichkeit werden zu lassen. Die meisten Religionsgläubigen scheitern in dieser Beziehung aber darum, weil sie voll und ganz fanatisch und in einem pathologischen Wahn mit den falschen Glaubenssätzen und Über - zeugungen derart fixiert und verbunden sind, dass sie sich nicht willentlich davon lösen können. Also leben sie genau so weiter, wie sie es schon seit Kindheit an getan haben, wodurch sie in ihrem Glaubenswahn - gefängnis gefangenbleiben und glauben, dass sie in einer Komfortzone resp. ‹sicheren› Weise leben und von ihrer Gottheit durch ihren Wahnglauben vor allem Bösen, Negativen und Schlechten behütet seien und geschützt würden. Also glauben sie in ihrem Wahn weiterhin daran, was sie schon immer geglaubt haben, und so bleibt alles beim Alten und eben so, wie es seit jeher war, ist und weiter sein wird. Also wird das Gros der Religions- und Sektengläubigen sich kaum oder gar niemals von seinem Glaubenswahn abwenden und sich auch nicht nach der wirklichkeitsmässigen Realität und deren effectiven Wahrheit ausrichten. Doch das bedeutet, dass in dieser Beziehung nicht zum Bessern, Guten und Positiven umgedacht und demzufolge auch nicht gelernt wird, vernünftig und realitätsmässig zu handeln. Dies, weil die Religionsgläubigen einfach gedanken-und verantwortungslos weiterhin in ihrem Einbildungswahn leben wollen und damit dem Anstreben und der Verwirklichung des Guten und Positiven die Stirn bieten, womit sie einem Frieden in der Welt und unter allen Menschen keine Chance geben. Dies, wie sie auch nicht der Freiheit und Gerechtigkeit einen Weg öffnen und auch nicht der Notwendigkeit einer Anstrebung der Machtlosigkeit der Staatsführenden und deren Vasallen, Geheimdienste, Militärs und Wirtschaftsbonzen bedenken, um deren herrsch- und machtsüchtiges Handeln zu beenden. Und da dies nicht geschieht, wird weiterhin durch sie aller unumschränkte Hass, alle Rache, Vergeltungs- und Profitsucht und alles Kriegsgebaren weitergetrieben, jede wahre Demokratie verhindert und Not, Elend, Unfrieden, Unfreiheit, Ungerechtigkeit, Krieg und Zerstörung über die Welt und die Erdenmenschheit gebracht. Und dies geschieht bei allen Religionen und Sekten, wenn sie ihre von Menschen erfundenen Gottheiten und Götzen anbeten, anflehen und unterwürfig um Sieg und Heil für ihre Kriegsgräueltaten und Kriegsmorderei, Vergewaltigungen, Folterei und Zerstörungen betteln.
Effectively, it is the decision of every single person who believes in religion or sectarianism - as well as every person who believes in a religious delusion - what he makes or wants to make of his life. So everyone has to decide for himself how, what and why he wants to believe something, defend it and stand up for it. From a religious-sectarian point of view, however, this is illusory, because one's own decision is only apparent when man falls for a religious faith. And that is because through the religious-sectarian suggestive influence - whether orally or in writing - on an unstable person, self-decision is thoroughly denatured and he becomes subservient to suggestive judgement. What is absolutely clear, however, only arises in a person who is prone to a lack of self-decision, self-determination or self-decision instability and pathologically foreign opinion and belief, whereby when he falls into the delusion of opinion and belief, he can no longer direct his thoughts towards the reality of reality and its truth and only believes what he is accused of as the food of faith. The belief-guided thoughts then form the feelings and the psyche, after which he changes his life through the mad, crazy religious madness and convictions and their effective untruths in delusion to the world, unreality of reality and inability to live. Effectiv ist es die Entscheidung jedes einzelnen religions- resp. sektenwahngläubigen Menschen selbst – wie auch jedes religionswahnungläubigen Menschen –, was er aus seinem Leben macht oder machen will. Also hat jeder für sich selbst zu entscheiden, wie und was und wofür er etwas glauben will, es verfechtet und dafür einsteht. Aus religiös-sektiererischer Sicht betrachtet, ist dies jedoch illusorisch, weil die eigene Entscheidung nur scheinbar ist, wenn der Mensch einem religiösen Glauben verfällt. Und das ist darum so, weil nämlich durch die religiös-sektiererische suggestive Einwirkung – sei es in mündlicher oder schriftlicher Weise – auf einen labilen Menschen, diesem die Selbstentscheidung gründlich vergällt und er der Suggestiveintrichterung hörig wird. Das aber, was absolut klar ist, ergibt sich nur bei einem Menschen, der selbstentscheidungslabil, selbstentscheidungsunfähig resp. selbstentscheidungsinstabil und krankhaft fremdmeinungs- und glaubens - anfällig ist, wodurch er dann, wenn er dem Meinungs- und Glaubenswahn verfällt, seine Gedanken nicht mehr auf die Wirklichkeit der Realität und deren Wahrheit ausrichten kann und nur noch glaubt, was ihm als Glaubensfutter vorgeworfen wird. Die dieserart glaubensgesteuerten Gedanken formen dann die Gefühle und die Psyche, folgedem er durch die irren, verrückten religiösen Wahneinhämmerungen und Überzeugun-gen und deren effective Unwahrheiten sein Leben in Wahngläubigkeit bis zur Welt-, Realitäts-Wirklichkeitsfremdheit und Lebensunfähigkeit verändert.
For a person who is sharp, correct and closely observing, analysing and realistic it is very astonishing to observe and determine with what ease many people - also many with doctor and professor titles and high IQ etc. - change their world of thoughts, feelings and psychics, their opinions, behaviour, their way of life and their work in existence, in a way that is alien to life and disadvantageous to life when they are trapped by a religious delusion of faith or are attacked by one. Für einen scharf, korrekt und genau beobachtenden, analysierenden und realistisch denkenden Menschen ist es sehr erstaunlich zu beobachten und festzustellen, mit welcher Leichtigkeit viele Menschen – auch viele mit Doktoren- und auch Professorentiteln und hohem IQ usw. – ihre Gedanken-, Gefühls- und Psychewelt, ihre Meinungen, Verhaltensweisen, ihre Lebensführung und ihr Wirken im Dasein lebensfremd und lebensnachteilig verändern, wenn sie durch einen religiösen Glaubenswahn gefangen sind oder von einem solchen befallen werden.
What man has accepted and believes to be true through an unprovable conviction in a way of faith does not have to be correct - and usually it is not, but especially with regard to everything religious and sectarian and the resulting pathologically conditioned delusion of faith. Only that which is based on the reality of irrefutable reality and its truth, respectively on reality and its truth, is ever in its form provable as real and true and thus a provable certainty and correctness. And that is, no matter what is thought about it, always the absolute reality, which in its reality is indisputable and the only truth. There is no truth other than that of reality and its reality, and it can never become any other. Only reality and its actuality correspond to the truth and can be proven at any time in every and all things, because for a reasonably healthy and realistic person they are intellectual, ingenious, clear-sighted and rationally comprehensible, while any religious or other faith is based only on blind and unprovable suppositions and, contrary to provable reality, is based only on things, hypotheses, claims, deceptions and suppositions that reflect the sick, stupid, unrealistic and absurd building of religious delusion of man lost in faith. Was der Mensch durch eine unbeweisbare Überzeugung in einer Glaubensweise aufgenommen hat und für wahr hält, muss keinesfalls richtig sein - und ist es meist auch nicht, speziell jedoch in bezug auf alles Religiöse und Sektiererische und den daraus resultierenden pathologisch bedingten Glaubenswahn. Einzig all das, was auf der Wirklichkeit der unumstösslichen Realität und deren Wahrheit beruht, resp. auf der Wirklichkeit und deren Wahrheit, ist je in seiner Form als echt und wahr nachweisbar und also eine beweisbare Gewissheit und Richtigkeit. Und das ist, ganz egal, was darüber gedacht wird, immer die absolute Realität, die in ihrer Wirklichkeit unbestreitbar und die einzige Wahrheit ist. Eine andere Wahrheit als die der Realität und deren Wirklichkeit gibt es nicht und kann nie werden. Einzig die Realität und deren Wirklichkeit entsprechen der Wahrheit und können jederzeit nachweisbar in allen und jeden Dingen bewiesen werden, weil sie für einen verstand- und vernunftmässig gesunden und realistischen Menschen intellektuell, scharfsinnig, klarsichtig und rational nachvollziehbar sind, während jeder religiöse oder sonstige Glaube nur auf blinden und unbeweisbaren Vermutungen aufgebaut ist und entgegen der beweisbaren Realität nur in Dingen, Hypothesen, Behauptungen, Täuschungen und Mutmassungen fundiert, die das kranke, dumme, realitätsfremde und widersinnige religiöse Wahnglaubensgebäude des glaubensverirrten Menschen widerspiegeln.
The religious beliefs and convictions that determine the life of the person affected by the delusion and the state of his understanding of reality, actuality and truth block exactly this understanding by delusion. Consequently, the believer shapes his life only in such a way as he has to lead it according to his religious beliefs and convictions and believes that he is happy, successful, satisfied and healthy. So he does not decide for himself whether he lives effectively happy, successful and healthy and is also satisfied because nothing of his faith is true and every belief and every conviction only reflects what faith pretends and, for the believing person, becomes his own created false reality. Thus he does not see the whole world as it really and actually is, but sees it through his own delusion. Die religiösen Glaubenssätze und Überzeugungen, die das Leben des glaubenswahnbefallenen Menschen und den Zustand seines Realitäts-, Wirklichkeits- und Wahrheitsverstehens bestimmen, blockieren genau dieses Verstehen durch den Wahnglauben. Folgedem gestaltet der Gläubige sein Leben nur so, wie er es gemäss seinen religiösen Glaubenssätzen und Überzeugungen führen muss und dabei annahme- resp. einbildungsmässig glaubt, dass er dadurch glücklich, erfolgreich, zufrieden und gesund lebe. Also entscheidet er nicht selbst darüber, ob er effectiv glücklich, erfolgreich und gesund lebt und auch zufrieden ist, weil eben nichts vom Glaubensmässigen wahr ist und jeder Glaubenssatz und jede Überzeugung nur das spiegelt, was der Glaube vorgaukelt und für den gläubigen Menschen zu seiner eigens kreierten falschen Realität wird. Dadurch sieht er die ganze Welt nicht so, wie sie wirklich und real ist, sondern wie er sie durch seinen Wahnglauben selbst sieht.
A religious belief and a religious conviction do not correspond to any knowledge, any specific situation or fact or any certainty and no proof as to how this is the case with reality and its actuality and truth. While beliefs and convictions can inspire the unstable insecure man in his life, they truthfully hinder him in every respect to tap into certain resources and sources of reality and its reality and truth that would help him to achieve results that would be of tremendous significance and importance to him in terms of consciousness development, intelligence, understanding and reason. Ein religiöser Glaubenssatz und eine religiöse Überzeugung entsprechen keiner Erkenntnis, keiner bestimmten Situation bzw. keinem Sachverhalt und keiner Sicherheit und keinem Beweis, wie das gegenteilig bei der Realität und deren Wirklichkeit und Wahrheit der Fall ist. Glaubenssätze und Überzeugungen können zwar den labilen instabilen Menschen und dessen Leben beflügeln, doch wahrheitlich behindern sie ihn in jeder Beziehung, um bestimmte Ressourcen und Quellen der Realität und deren Wirklichkeit und Wahrheit anzuzapfen, die ihm dabei helfen würden, Resultate zu erreichen, die gesamtevolutiv für ihn in bezug auf die Bewusstseinsentwicklung, Intelligenz, den Verstand und die Vernunft von horrender Bedeutung und Wichtigkeit wären.
Every doctrine and every conviction are never based on a firm foundation, consequently they do not give any certainty and no knowledge that would support the doctrine or persuasion. So they are also not based on experiences and lessons learned from the past or present, as they are not stored in the brain and cannot serve as a reference experience causing one to believe something. As a result, they are completely irrelevant and useless, whether they are lying, defamatory, hypothetical or just stupid and moronic. Jeder Glaubenssatz und jede Überzeugung beruhen niemals auf einem festen Fundament, folgedem geben sie auch keine Gewissheit und keine Erkenntnis, die den Glaubenssatz oder die Überredung unterstützen würden. Also beruhen sie auch nicht auf Erlebnissen und Erfahrungen aus der Vergangenheit oder Gegenwart, wie sie auch nicht im Gehirn gespeichert und als Referenzerlebnis dienen oder veranlassen könnten, etwas zu glauben. Folgedem sind sie völlig egal und nutzlos, und zwar ganz gleich, ob sie nun lügenhaft, verleumderisch, hypothetisch oder einfach dumm und dämlich sind.
Religious beliefs and convictions - like many others - can be changed without exception, namely by tearing out their old or individual elements and replacing them with new and better ones, whereby man forms his own reality in every case, but in this way there is no such thing as reality at all. A 'reality' created in this way can only be judged in such a way that it is always in the eye of the person who imagines it and therefore believes it in an absurd way. So if man changes his beliefs and convictions, then he also changes the factors which he accepts as facts, and thus he also forces their results in his life. Religiöse Glaubenssätze und Überzeugungen – wie auch viele andere – sind ausnahmslos veränderbar, und zwar indem deren alte oder einzelne Elemente ausgerissen und durch Neue und Bessere ersetzt werden, wobei der Mensch aber diesbezüglich in jedem Fall selbst eine eigene Realität formt, wobei es aber in dieser Weise eigentlich so etwas wie Realität überhaupt nicht gibt. Eine dieserart geschaffene ‹Realität› kann nämlich nur in der Weise beurteilt werden, dass sie in jedem Fall immer im Auge desjenigen Menschen liegt, der sie sich einbildet und sie also widersinnig glaubt. Verändert der Mensch also seine Glaubenssätze und seine Überzeugungen, dann verändert er damit auch die Faktoren, die er als Tatsachen annimmt, und damit erzwingt er auch deren Resultate in seinem Leben.
Basically it is the case with beliefs and convictions that - because they are always based on hypotheses, lies, defamations and suggestive beliefs etc. - man always finds a confirmation for every sentence and every conviction, in whatever form, and in every case in such a way that everything is confirmed as correct, because it must be simply like that in terms of faith. The fact that the whole of these confirmations or proofs are of a purely delusional and therefore conceited nature is not accepted by the believer, according to which every believer, no matter what he believes in, always feels confirmed. Thus every mad believer with all his beliefs and convictions rises to a status of rightness and self-conviction, which for him is as bomb-proof, correct and indisputable as to a fanatical believer of fortune-telling nonsense. Grundsätzlich gesehen ist es bei Glaubenssätzen und Überzeugungen so, dass – weil sie ja immer auf Hypothesen, Lügen, Verleumdungen und suggestiven Einredungen usw. beruhen – der Mensch immer eine Bestätigung für jeden Glaubenssatz und jede Überzeugung findet, in welcher Art auch immer, und in jedem Fall derart, dass alles als richtig bestätigt wird, weil es glaubensmässig einfach so sein muss. Die Tatsache, dass dabei das Ganze dieser Bestätigungen resp. Beweise rein glaubenswahnmässig angenommener und also eingebildeter Natur sind, das wird vom Gläubigen nicht akzeptiert, folgedem sich jeder Gläubige, egal woran er glaubt, immer bestätigt fühlt. Damit erhebt sich jeder wahngläubige Mensch mit all seinen Glaubenssätzen und den Überzeugungen in einen Status des Rechthabens und der Selbstüberzeugung, der für ihn so bombenfest sicher, zutreffend und unbestreitbar ist, wie für einen fanatischen Gläubigen der Wahrsagerei der entsprechende Unsinn.
In beliefs, as in convictions, which are the same as persuasion, the pain is the same as in fortune telling, for in every relationship the positive is always a blessing and helpful for everyone, while the negative is exactly the opposite. And thus - because the believer has set his faith and believes in the beliefs that have influenced him and continue to affect him - he sabotages his own consciousness and thus his own intelligence, his mind, his reason, and thus also his life. Bei den Glaubenssätzen, wie auch bei den Überzeugungen, die auch Überredungen gleichkommen, ist das Schmerzhafte gleichermassen wie bei der Wahrsagerei, denn in jeder Beziehung ist bei allen das Positive immer ein Segen und hilfreich, während das Negative exakt dem Gegenteil entspricht. Und damit – weil der Gläubige seinen Glaubenssätzen und den auf ihn eingewirkten und auch weiter auf ihn einwirkenden Überzeugungen gläubig verfallen ist – sabotiert er sein eigenes Bewusstsein und damit seine eigene Intelligenz, seinen Verstand, seine Vernunft, und damit auch sein Leben.
2. The might and thus also the power conduct of man emerges fundamentally from religions, because man, as a reckless and not self-thinking imitator, mimics that which is pretended to him with the alleged power of God as the supreme power and is accepted and imagined by him as an unprovable reality and false truth as reality and truth. This results in man letting the supposed power of his sham god rub off on him, he completely thoughtlessly and consciencelessly claims this power for himself and exercises it over his fellow human beings and even over the fauna and flora. This inevitably results in coercion and violence, oppression, enslavement, exploitation and malignant degeneration, as well as a pathological addiction to power. 2. Grundlegend geht die Macht und damit auch das Machtgebaren des Menschen aus den Religionen hervor, und zwar darum, weil der Mensch als unbedachter und nicht selbstdenkender Nachahmer das nachäfft, was ihm mit der angeblichen Macht Gottes als höchste Macht vorgegaukelt und von ihm als unnachweisbare Wirklichkeit und falsche Wahrheit als Wirklichkeit und Wahrheit angenommen und eingebildet wird. Dadurch ergibt sich, dass der Mensch die angebliche Macht seines Scheingottes auf sich abfärben lässt, er völlig gedanken- und gewissenlos diese Macht für sich in Anspruch nimmt und sie über die Mitmenschen und gar über die Fauna und Flora ausübt. Zwangsläufig ergibt sich daraus weiter, dass daraus Zwang und Gewalt, Unterdrückung, Versklavung, Ausbeutung und bösartige Ausartungen sowie eine pathologische Sucht des Machtherrschens entstehen, wobei durch die zwangsläufig durchbrechende Ausartung alles immer schlimmer wird.
It can be said that power is extremely diverse and already begins in the family, depending on whether a patriarch or a matriarch rules and thus whether a man or a woman exercises family power or family rule. In a very special way, however, power prevails where rulers and their minions are at work, but also where government officials exercise their power over the population, or where military and secret services maliciously control and rule. Through power, which also includes violence, isolation and coercion, man is held down, whereby also the absolute personality with corresponding behaviour is a means of power, as for example when sexuality is abused as a means of power to humiliate women or men. In this respect, too, power is a relationship that has raged between the sexes for millennia and is nothing more than an exercise in control over the relationship. Zu sagen ist, dass Macht äusserst vielfältig ist und schon in der Familie beginnt, je nachdem ob ein Patriarchat oder ein Matriarchat herrscht und also ob ein Mann oder eine Frau die Familienmacht resp. Familienherrschaft ausübt. In ganz besonderer Weise jedoch herrscht die Macht dort vor, wo Regierende und deren Vasallen am Werk sind, wie aber auch dort, wo Behördenbeamte ihre Macht über die Bevölkerung ausüben, oder wo Militärs und Geheimdienste bösartig schalten und walten. Durch die Macht, die auch Gewalt, Isolierung und Zwang beinhaltet, wird der Mensch niedergehalten, wobei auch absolut Persönliches mit dementsprechenden Verhaltensweisen ein Mittel der Macht ist, wie z.B. wenn die Sexualität als Machtmittel zur Erniedrigung von Frauen oder Männern missbraucht wird. Auch in dieser Beziehung ist Macht also ein Verhältnis, das schon seit Jahrtausenden zwischen den Geschlechtern tobt und nichts anderes ist als ein Machtausüben in bezug auf ein Gewaltverhältnis.
Through might respectively the exercise of power, both in relation to the individual person as well as to a grouping, the population or the whole humanity, the individual person or the mass of people is despised and exploited by those exercising power. On the difference between people having or exercising power and people under power, all distinctions with regard to the above and the below are based: The distinction between rulers, power subordinates, classes, races, skin tones and age, north and south, wealth and poverty. Durch Macht resp. das Machtausüben, und zwar sowohl bezogen auf den einzelnen Menschen, wie auch auf eine Gruppierung, die Bevölkerung oder die ganze Menschheit, wird der einzelne Mensch oder die Masse Mensch von den Machtausübenden verachtet und ausgebeutet. Auf dem Unterschied zwischen Macht - habenden resp. Machtausübenden und einer Macht unterstehenden Menschen sind alle Unterscheidungen in bezug das auf Oben und Unten aufgebaut: Die Unterscheidung nach Machthabenden, Machtuntergebenen, Klassen, Rassen, nach Hautfarben und Alter, nach Norden und Süden sowie Reichtum und Armut.
In the beginning was a thinking of equality and equal value as well as equality among all people. But then the first imagined religions came with the delusionally imagined deities, to whom a supreme power over life, death, existence and destiny was ascribed, in what man began to believe and at the same time also claimed for himself the power, which was delusively subjugated to the non-existent deity, to rule over his own kind and nature as well as over its fauna and flora and wield power by might and coercion. Am Anfang war ein Denken des Gleichseins und des Gleichwertes sowie der Gleichberechtigung unter allen Menschen. Dann aber kamen die ersten erphantasierten Religionen mit den wahnmässig erdachten imagi - nären Gottheiten, denen eine höchste Macht über Leben, Tod, Dasein und Schicksal angedichtet wurde, woran der Mensch zu glauben begann und zugleich die der nichtexistierenden Gottheit wahnträchtig unterjubelte Macht auch für sich in Anspruch nahm, um über seinesgleichen und die Natur sowie über deren Fauna und Flora zu herrschen und mit Gewalt und Zwang Macht auszuüben.
In the beginning the deities were often only of a feminine nature, i.e. goddesses, because the feminine was regarded as the bearer of life, nature and all existence, but this delusion of imagination and faith changed when the male world emerged by seizing power over their families, the women, action and doing and also over other people, groups and peoples and thus powerfully emphasizing patriarchy. Through this seizure of power by men, it was easy and only a trivial matter to break the power of the divine foundresses and to take the step to a male deity and ultimately to a single God power holder and thus to monotheism, which in turn led to the sole dominion or sole power of man. And this power has led him over thousands of years to the present day, using it with malicious, murderous and warlike violence to expand his sphere of influence and rule the nations with bloody massacres and conquests. And this happens again and again, so also in the 21st century, and will happen also beyond, whereby the whole of this power has since time immemorial concealed the truth of reality with regard to the peace of the true human innermost being and changed with time in such a way that the majority of men of the Earth fell into the lust for power and it became his own and lived out by him. This in particular by the majority of all those elements which can be elected by the peoples as rulers and their vassals with lies and false promises, but which then, as soon as they are in government power and in their vassalage, indulge to the contrary in their election promises etc. of their own power. They then unrestrainedly live out their lust for power and harass the peoples, instigate strife and wars and thereby carry out massacres on millions of innocent people who want to live in peace, freedom and justice. But through the power and lust for power seized by men, a catastrophic abstraction has arisen among all people from the early reality of the thinking of equality, equivalence, gender equality, love and peace and freedom given at the beginning. And this abstraction took place in the sense that all the high values of life attained an extremely negative meaning and consequently have no more obvious connection with the concrete facts of the original equality, equal value, equivalence, love, peace and freedom among all people. On the contrary, the primordial values are detached from this and are directed towards greed for power, which holds everything that is conditioned by power, just as all degenerated evil, negatives, bad as well as murder, manslaughter, devastation and irreparable annihilation. Am Anfang waren vielfach die Gottheiten erst weiblicher Natur, also Göttinnen, weil das Weibliche als Gebärerin des Lebens, der Natur und aller Existenz erachtet wurde, doch änderte sich dieser Einildungs- und Glaubenswahn, als sich die Männerwelt hervortat, indem sie die Macht über ihre Familien, die Frauen, das Handeln und Tun und auch über andere Menschen, Gruppierungen und Völker ergriff und so das Patriarchat machtvoll zu Geltung brachte. Durch diese Machtergreifung der Männerwelt war es ein Leichtes und nur noch eine Kleinigkeit, die Macht der göttlichen Gebärerinnen zu brechen und den Schritt zu einer männlichen Gottheit zu tun und letztendlich zu einem einzelnen Gott-Machthaber und damit zum Monotheismus, der wiederum zur Alleinherrschaft resp. Alleinmacht des Mannes führte. Und diese Macht führte er über Jahrtausende hinweg bis in die heutige Zeit, nutzte sie mit bösartiger, mörderisch-kriegerischer Gewalt, um mit blutigen Massakern und Eroberungen seinen Machtbereich immer mehr auszuweiten und die Völker zu beherrschen. Und das geschieht gleichermassen immer wieder, so auch im 21. Jahrhundert, und wird auch darüber hinaus geschehen, wobei das Ganze dieses Machtgebarens seit alters her die Wahrheit der Wirklichkeit in bezug auf die Friedlichkeit des wahren menschlichen innersten Wesens verdeckte und mit der Zeit derart veränderte, dass das Gros der Menschen der Erde der Machtgier verfiel und diese ihm eigen und von

ihm ausgelebt wurde. Dies insbesondere durch das Gros aller jener Elemente, die sich mit Lügen und falschen Versprechungen von den Völkern als Regierende und deren Vasallen wählen lassen, die dann aber, sobald sie an der Regierungsmacht und in deren Vasallentum sind, gegenteilig ihren Wahlversprechen usw. ihrer ihnen eigenen Macht frönen. Dann nämlich leben sie ihre Machtgier unhemmbar nach Strich und Faden aus und drangsalieren die Völker, zetteln Unfrieden und Kriege an und verüben dadurch Massaker an Millionen unschuldiger Menschen, die in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit leben wollen. Doch durch die von der Männerwelt an sich gerissene Macht und Herrschsucht hat sich aus der frühen Wirklichkeit des am Anfang gegebenen Denkens des Gleichseins, des Gleichwertes, der Gleichberechtigung, Liebe und des Friedens und der Freiheit unter allen Menschen eine katastrophale Abstraktion ergeben. Und diese Abstraktion erfolgte in dem Sinn, dass all die hohen Lebenswerte eine äusserst negative Bedeutung erlangten und folglich mit dem konkreten Sachverhalt des ursprünglichen Gleichseins, Gleichwertes, der Gleichberechtigung, der Liebe, des Friedens und der Freiheit unter allen Menschen keinerlei ersichtliche Verbindung mehr haben. Gegenteilig sind die Urwerte davon losgelöst und auf Machtgier ausgerichtet, die alles in sich birgt, was macht - bedingt ist, wie alles ausgeartete Böse, Negative, Schlechte sowie Mord, Totschlag, Zerstörung und irreparable Vernichtung.

The power emanating from man, the power that controls him, is one of religions - abstraction in relation to the reality of the original human thinking regarding equality, equality, equality, love, peace and freedom among all people. It has long since grown beyond the power of the divine mother imagined by man to become a male and monotheistic deity, but this must no longer be understood in the original religious sense. And this is not because man has elevated himself to the actual God-dominator and graspable God of power and made him his own creator of power. The whole has degenerated into a belief in power and in this respect into abstract thinking, thus becoming the basis of patriarchy, or the social order, in which every man in power has a privileged position in state and family and in which the male line is decisive in succession and social position. So it is no wonder that women have remained and will remain foreign in the sacred halls of thought since time immemorial and even in the present and for a long time to come, or have had to deny their identity and reality as women, and must continue to do so today - although there have been, are and will be few exceptions throughout time. The historical extent and the immense degenerated abysses of the lust for power, the exercise of power and the dominance of those people on Earth who, as state leaders and their vassals, have led and continue to lead peoples into war, misery, distress and ruin from time immemorial and into the present and future time, is immeasurable. Die Macht, die vom Menschen ausgeht und von der er beherrscht wird, ist eine durch Religionen hervor -

gegangene Abstraktion in bezug auf die Realität des ursprünglichen menschlichen Denkens hinsichtlich des Gleichseins, Gleichwertes, der Gleichberechtigung, der Liebe, des Friedens und der Freiheit unter allen Menschen. Schon längst ist sie über die Macht der vom Menschen eingebildeten göttlichen Gebärerin hinausgewachsen, hin zur männlichen und monotheistischen Gottheit, wobei diese aber nicht mehr im ursprünglich religiösen Sinn verstanden werden darf. Und dies darum nicht, weil der Mensch sich selbst zum eigentlichen Gottmachthaber und fassbaren Machtgott erhoben und zum eigenen Machtschöpfer gemacht hat. Das Ganze ist dabei zum Machtglauben und diesbezüglich zum abstrakten Denken ausgeartet und damit zur Grundlage des Patriarchats geworden, resp. zur Gesellschaftsordnung, bei der jeder der Macht verfallene Mann eine bevorzugte Stellung in Staat und Familie innehat und bei der in Erbfolge und sozialer Stellung die männliche Linie ausschlaggebend ist. Also ist es kein Wunder, dass Frauen seit alters her und selbst noch in der heutigen wie auch noch lange in zukünftiger Zeit in den heiligen Hallen des Denkens entweder fremd blieben und bleiben, oder ihre Identität und Realität als Frau verleugnen mussten, dies auch heute und weiterhin müssen – wobei es über alle Zeiten hinweg wohl wenige Ausnahmen gab, auch heute gibt und zukünftig geben wird. Das historische Ausmass und die ungeheuren ausgearteten Abgründe der Machtgier, Machtausübung und Machtbeherrschung jener Menschen der Erde, die als Staatsführende und deren Vasallen seit alters her und bis in die heutige und zukünftige Zeit die Völker in Kriege, Not, Elend und ins Verderben führten und weiterhin führen, ist unermesslich.

The fact is that men who have been obsessed with power for millennia and millennia - with a few exceptions women, in governments and dictatorships etc. as well as in families, groups and peoples - are usually in a degenerate lust for power, punctuated by an excess of masculinity madness and fascism according to a power leader principle - terrorized the populations and the world with murderously organized, undemocratic, misanthropic, hegemonic, racist, religious and egomaniacal as well as selfish ideologies with wars and destruction and terrified everyone. So far some in relation to the power that has been exercised by men since time immemorial and has always brought death, ruin and destruction to the Earth and its humanity. Tatsache ist, dass über Jahrtausende und Jahrtausende Machtbesessene, in der Regel einer ausgearteten Machtgier verfallene Männer – mit wenigen Ausnahmen Frauen –, in Regierungen und Diktaturen usw. sowie in Familien, Gruppierungen und Völkern – unterbrochen durch einen Exzess des Männlichkeitsmachtwahns und Faschismus resp. nach einem Machtführerprinzip – die Bevölkerungen und die Welt mit mörderisch organisierten, undemokratischen, menschenfeindlichen, hegemonischen, rassistischen, religiösen und egomanischen sowie egoistisch bezogenen Ideologien mit Kriegen und Zerstörungen terrorisierten und alles in Angst und Schrecken versetzten. Soweit also einiges in bezug auf die Macht, die in der Regel seit alters her von der Männerwelt ausgeübt wird und seit jeher Tod, Verderben und Zerstörung über die Erde und ihre Menschheit gebracht hat.
3. Religions and power were and have always been connected with money and wealth, for when the whole thing is thoroughly examined and analysed, it can already be seen in its origin that the first religious ritual acts and the resulting religions and sects have already demanded material gifts from the faithful. 3. Religionen und Macht waren und sind seit alters her auch mit Geld und Reichtum verbunden, denn wenn das Ganze gründlich betrachtet und analysiert wird, dann lässt sich diesbezüglich schon im Ursprung erkennen, dass bereits erste religiöse Kulthandlungen und daraus entstandene Religionen und Sekten materielle Gaben von den Gläubigen gefordert haben.
In its primitive and simplest form, two goods were directly exchanged against each other in this way, so firstly the faith against an offering, or the good of religious ritual action with the associated delusion against the good of the gifts, which was given or sacrificed as equivalent. And this happened only by sacrificing fruits, stones, tinkered figures, meat, animal bones, animals, creatures, objects of value etc. and even human lives to the goddesses and gods in the delusion of faith. Already the first religious cult, ritual and ceremony leaders demanded 'free' material gifts from their followers and believers, on the one hand for the purpose of ritual sacrifices, but on the other hand also all kinds of material values were demanded for the personal maintenance and the own enrichment of the ceremony leaders, not least however also for the building of cult, ritual, sacrificial and religious assembly places, as in the course of time also for the accumulation of material values for the developing religious groups and organizations. While at first it was only trivial objects etc., living beings of various types and kinds as well as human sacrifices, everything changed in this regard with the expansion of the cults of faith to effective religions and sects resulting from them. Consequently, with time the first 'voluntary' offerings for sacrifices became more and more demanded, for later came also life - maintenance of the ceremonial leaders transformed into priests, as well as more and more demands for the preservation of places of assembly, places of prayer and places of worship and for the accumulation of wealth for the developed religions and sects. And these were particularly driven upwards by the advent or invention of money, whereby the believers were leached away more and more money from the religious and cult leaders for their own and for religious and cult enrichment. Many hopeless believers of religions and sects very often lived in poverty and misery, but in their religious delusion they did not dare not pay the amounts of money demanded by the religions and sects because they feared divine punishment. So they preferred to starve and die when the 'voluntary' gifts, which in reality were and still are unscrupulous exploitation, were not given to religions and sects, together with special gifts, which were and are given as mites into the sacrificial offerings. In seiner urtümlichen und einfachsten Form wurden in dieser Weise zwei Güter direkt gegeneinander getauscht, so erstlich der Glaube gegen eine Opfergabe, resp. das Gut religiöser Kulthandlung mit dem damit verbundenen Wahnglauben gegen das Gut der Gaben, das als Gegenwert gegeben oder geopfert wurde. Und dies geschah erstlich, indem den Göttinnen und Göttern im Glaubenswahn Früchte, Steine, gebastelte Figuren, Fleisch, Tierknochen, Tiere, Getier, Wertgegenstände usw. und gar Menschenleben geopfert wurden. Schon erste religiöse Kult-, Ritual- und Zeremonienführer forderten von ihren Anhängern und Gläubigen ‹freie› materielle Gaben, und zwar einerseits zum Zweck kultischer Opferungen, anderseits wurden aber auch allerlei materielle Werte für den persönlichen Unterhalt und die eigene Bereicherung der Zeremonienführer gefordert, nicht zuletzt aber auch zum Erbauen von Kult-, Ritual-, Opfer- und religiösen Versammlungs - stätten, wie im Laufe der Zeit auch zur Anhäufung von materiellen Werten für die entstehenden religiösen Gruppierungen und Organisationen. Waren es erst nur belanglose Gegenstände usw., Lebewesen diverser Gattung und Art sowie Menschenopfer, so änderte sich diesbezüglich alles mit dem Sich-Erweitern der Glaubenskulte zu effectiven Religionen und daraus hervorgehenden Sekten. Folglich wurden mit der Zeit die erst geforderten ‹freiwilligen› Gaben für Opferungen immer mehr, denn später kam auch der Lebens - unterhalt der sich zu Priestern gewandelten Zeremonienführer hinzu, wie auch immer mehr Forderungen für den Erhalt der Versammlungsstätten, Gebets- und Gotteshäuser sowie für die Anhäufung von Reichtum für die entstandenen Religionen und Sekten. Und diese wurden besonders durch das Aufkommen resp. die Erfindung des Geldes immer weiter in die Höhe getrieben, wobei den Gläubigen von den Religions- und Sektenführenden für deren eigene und für Religions- und Sektenbereicherung stetig mehr Geld abgelaust wurde. Viele rettungslos Gläubige der Religionen und Sekten darbten sehr oft in Armut und Elend, doch getrauten sie sich in ihrem Glaubenswahn nicht, die von den Religionen und Sekten geforderten Geldbeträge nicht zu bezahlen, weil sie sich vor göttlicher Strafe fürchteten. Also darbten, hungerten und starben sie lieber, als die ‹freiwilligen› Gaben, die in Wahrheit gewissenlose Ausbeutungen waren und es auch heute noch sind, den Religionen und Sekten nicht zu geben, und zwar nebst besonderen Abgaben, die als Scherflein in die Opferstöcke gegeben wurden und werden.
Well, over time, the system of enrichment of religions and sects was understood by the faithful and realized that they could accumulate their own mites and attain wealth. This just then, when they applied the money cashier strategy of religions and sects for themselves, however, in the way that they themselves handled their belongings, goods and money better, more sensibly and more sparingly and saved everything unnecessarily to be acquired and thereby could put back a nest egg, some savings or savings penny and a money reserve. So they did it like the enrichment systems of religions and sects, saving their own wealth and working with it. Their accumulated accounts and their monetary capital, their assets in turn helped them to achieve financial freedom and to realize that they could not only live in prosperity through their capital possession and other material values of their belongings and other possessions but also gained a lot of power over their financially underprivileged fellow human beings. Furthermore, all their wealth enabled them to assume positions of state government and to exercise their hegemonic power today and in the future. Nun, mit der Zeit ergab sich, dass das System der Bereicherung der Religionen und Sekten von den Gläubigen verstanden und erkannt wurde, dass sie sich selbst ihre Scherflein anhäufen und zu Reichtum gelangen konnten. Dies eben dann, wenn sie die Geld-Kassier-Strategie der Religionen und Sekten für sich selbst anwandten, jedoch in der Art und Weise, indem sie selbst besser, vernünftiger und sparsamer mit ihrem Hab, Gut und Geld umgingen und alles an unnötig zu Erwerbendem einsparten und dadurch einen Notgroschen, etwas Spargeld resp. Spargroschen und eine Geldreserve zurücklegen konnten. Also taten sie es den Bereicherungs-Systemen der Religionen und Sekten gleich, sparten sich ihren eigenen Reichtum an und arbeiteten damit. Ihre dieserart angehäuften Kontanten resp. ihr Geldkapital, ihr Vermögen wiederum verhalf ihnen zur finan - ziellen Freiheit und zur Erkenntnis, dass sie durch ihren Kapitalbesitz und ihre sonstig materiellen Werte ihres Hab und Gutes und sonstigen Besitztums nicht nur in Wohlstand leben konnten, sondern auch viel Macht gegenüber den finanziell minderbemittelten Mitmenschen erlangten. Weiter ermöglichte ihnen ihr gesamter Reichtum auch, dass sie auch in staatliche Regierungspositionen gelangten und auch heute und in Zukunft gelangen und sie ihre hegemonische Macht ausüben können.
What I also want to say refers to the powerful of the world, be they the state powers and their like-minded minions, such as their advisers, the secret services, the military, economic magnates, the influential, domineering, authoritarian, commanding 'elites' of the rich, as well as all those from the populations who are inexperienced and pathologically obedient to them. With few exceptions, they have all succumbed to the power they exercise in some way towards their fellow human beings and even entire peoples, often in such a way that disaster arises from the way violence and coercion are exerted on them or wars are waged, for which very often perfidious and insidious reasons are sought. And this happens in connection with religions, power and money, because from this block again and again quarrels, envy, greed, hatred, violence and coercion arise, just as in the whole world and among the entire humanity of the Earth, no peace, no freedom and no justice can be created and not arise, but only war and terror. It must also be said that the whole of peace, freedom and justice would also demand that all leaders of the state should be deprived of their autocratic power and replaced by people who are human and people-friendly as well as committed to true democracy. And when I think of the United States, which in this respect is the worst form of war-monger, then, thanks to the presidential oaf Trump, it is once again in the foreground and in the very first place. And this is because this irresponsible US State Premier has been muttering about three years ago, as has Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu, that Persia and Iran must be warred and destroyed, because this country is a danger to US-America and the world with alleged nuclear weapons and must not possess nuclear weapons - but, on the contrary, America and Israel do. All other nuclear powers are also likely to be involved in this by oaf Trump and firecracker Netanyahu, about which the two remain silent. So US presidential oaf trump wants to terminate the so-called nuclear deal with Iran for this reason - as already happened as a result of blind suspicion in Iraq - but the effective true reason for this is not the stated assumption that Persia is carrying out weapons-grade uranium enrichment in order to produce atomic bombs and attack the USA. The whole thing is based on a typical US American insidiousness - if it does indeed terminate the Atomic Deal Treaty - namely that a tremendous stink can be launched and raised with Iran in order to then allow the US army to invade Persia during the war, to seize the oil deposit and to bring the country under US control or even to annex or even forcibly take possession of it. And it should be absolutely clear that the Israeli head clown firecracker Prime Minister Benjamin Netanyahu is shouting his pros and cons to this, which would make the world just as alarmed and howl up as if Presidential oaf Trump actually terminates the nuclear deal treaty with Persia and thus brings the entire world economy into trouble. This, along with the fact that the whole people of Iran will then also howl and no longer refrain from resuming uranium enrichment and building nuclear weapons. In addition to that, however, if the Israeli clown of the upper state Netanyahu continues his hate speech against Persia, it will inevitably be inevitable that around the world in right-wing extremist and neo-Nazi areas - especially in Germany and the USA - the hatred against Judaism, which has been boiling up again for a long time, will boil up even more and lead to malignant degeneration against the Jewish faithful. And it really comes as no surprise that the Israeli machinations against the Palestinians in the Arab world are also constantly heightening hatred against Israel and thus against the Jewish faithful. It would, therefore, be desirable for the leaders of Israel and its vassals and military forces, etc. to stand down and seek peace and solutions with the Palestinians. The perverse religions and sects must not play any role in this, as they should not play any other role in the whole world; consequently, no person should harass, attack and harm another person as a result of his religious-sectarian attitude and faith, because every faith must be a personal private matter and must not have any influence with regard to the way people are treated. If a person believes the ludicrous nonsense of a religious or sectarian doctrine and wants to worship any deity and thus feels committed to a faith, then this is absolutely and solely his personal and private matter, which is nobody else's business and thus must never lead to a hatred of religion or belief and race. Therefore, if a person has become addicted to a religious faith, then he should not and must not be despised or oppressed as a person, but, if he is a righteous person, a good human contact with him should be cultivated, he should be appreciated, honored and his faith and his relevant opinions should be left to him. Despite a religious delusion, a human being is a being to whom respect, dignity and honour are due, and it does not matter to which religion or sect the believer belongs, according to which he may not be harmed or psychologically harmed, if he goes along righteously, leads a proper, lawful life, does not offend himself in any way and thereby separates himself from the norm of righteousness and from society. Was ich weiter noch sagen will, das bezieht sich auf die Mächtigen der Welt, seien es die Staatsgewaltigen und ihre ihnen gleichziehenden Vasallen, wie deren Berater, die Geheimdienste, Militärs, Wirtschaftsmagnaten, die einflussgebenden, herrschsüchtigen, autoritären, gebietenden ‹Eliten› der Reichen, wie auch all die diesen unbedarft und pathologisch Hörigen aus den Bevölkerungen. Mit wenigen Ausnahmen sind sie allesamt der Macht verfallen, die sie in irgendeiner Weise gegenüber den Mitmenschen und gar ganzen Völkern ausüben, und zwar oft in der Weise, dass Unheil daraus entsteht, wie indem Gewalt und Zwang auf sie ausgeübt oder Kriege vom Zaun gebrochen werden, wofür sehr oft perfide und hinterlistige Gründe dafür gesucht werden. Und dies geschieht im Zusammenhang mit den Religionen, der Macht und dem Geld, denn aus diesem Block entstehen immer und immer wieder Streit, Neid, Gier, Hass, Gewalt und Zwang, wie dadurch in der ganzen Welt und unter der gesamten Erdenmenschheit auch kein Frieden, keine Freiheit und keine Gerechtigkeit geschaffen werden und nicht aufkommen kann, sondern nur Krieg und Terror. Auch ist zu sagen, dass das Ganze von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit auch fordern würde, dass allen Staatsführenden ihre selbstherrliche Macht entzogen und sie durch menschen- und volksfreundliche sowie der wahren Demokratie zugetane Leute ersetzt werden müssten. Und wenn ich gerade diesbezüglich an die USA denke, die in dieser Beziehung die schlimmsten Formen der Kriegstreiberei ausüben, dann stehen diese durch den präsidialen Trampel-Trump auch heute wieder im Vorder - grund und an allererster Stelle. Und dies ist darum so, weil dieser verantwortungslose US-Staatsvorsteher schon seit rund drei Jahren herummotzt, wie auch der israelische Knallfrosch-Premierminister Benjamin Netanjahu, dass Persien resp. der Iran bekriegt und vernichtet werden müsse, weil dieses Land mit angeblichen Atomwaffen für US-Amerika und die Welt eine Gefahr sei und keine Atomwaffen besitzen dürfe – gegenteilig aber USAmerika und Israel sehr wohl. Auch alle anderen Atommächte dürften dabei von Trampel-Trump und Knallfrosch Netanjahu miteinbezogen sein, worüber die beiden sich aber in Schweigen hüllen. Also will US-präsidial-Trampel-Trump aus diesem Grund – wie schon infolge blinder Vermutung geschehen im Irak – den sogenannten Atom-Deal mit dem Iran aufkündigen, wofür aber die effectiv wahre Begründung nicht die verlautbarte Vermutung ist, dass Persien eine waffenfähige Urananreicherung betreibe, um Atombomben herzustellen und die USA anzugreifen. Das Ganze beruht auf einer typisch US-amerikanischen Hinterhältigkeit – wenn er den Atom-Deal-Vertrag tatsächlich aufkündigt –, und zwar darin, dass ein ungeheurer Stunk mit Iran vom Stapel gelassen und aufgezogen werden kann, um dann die US-Armee kriegsmässig in Persien einmarschieren zu lassen, sich der Erdölvorkommen bemächtigen zu können und das Land unter US-Kontrolle zu bringen oder gar zu annektieren resp. gewaltsam in Besitz zu nehmen. Und dass dabei der israelische Oberclown Knallfrosch Premierminister Benjamin Netanjahu dazu sein Pro und Hurra brüllt, das dürfte ja absolut klar sein und die Welt ebenso aufschrecken und aufheulen lassen, wie wenn Präsidial-Trampel-Trump den Atom-Deal-Vertrag mit Persien tatsächlich aufkündigt und damit die gesamte Weltwirtschaft in Schwierigkeiten bringt. Dies nebst dem, dass dann auch im Iran das ganze Volk aufheulen und sich nicht mehr davor zurückhalten wird, die Urananreicherung wieder aufzunehmen und Atomwaffen zu bauen. Nebst dem aber, wenn der israelische Oberstaatsclown Netanjahu weiterhin seine Hasstiraden gegen Persien betreibt, wird es zwangsläufig unausbleiblich sein, dass rund um die Welt in rechtsextremen und Neonazibereichen – speziell in Deutschland und den USA – der schon lange wieder brodelnde Hass gegen das Judentum erst recht hochkocht und zu bösartigen Ausartungen gegen die Judengläubigen führt. Und dass dabei auch die israelischen Machenschaften gegen die Palästineser im arabischen Raum den Hass gegen Israel und damit gegen die Judengläubigen stetig mehr hochschaukeln, das ist doch wirklich nicht verwunderlich. Also wäre zu wünschen, dass sich die Staatsverantwortlichen Israels und deren Vasallen und Militärs usw. zurückhalten und Frieden und Lösungen mit den Palästinesern suchen würden. Die vermaledeiten Religionen und Sekten dürfen dabei keinerlei Rolle spielen, wie sie das auch sonst in der ganzen Welt nicht dürften, folgedem kein Mensch einen anderen infolge dessen religiös-sektiererischer Einstellung und Gläubigkeit belästigen, angreifen und harmen sollte, weil jeder Glaube eine persönliche Privatsache sein muss und keinen Einfluss in bezug auf den Umgang unter den Menschen haben darf. Wenn ein Mensch den schwachsinnigen Quatsch einer Religions- oder Sektenirrlehre glauben und irgendwelche Gottheit anbeten will und sich also einem Glauben verpflichtet fühlt, dann ist das absolut und allein seine persönliche und private Angelegenheit, die niemand anderen etwas angeht und also niemals zu einem Religions- resp. Glaubens- und Rassenhass führen darf. Wenn also ein Mensch einem religiösen Glauben verfallen ist, dann soll und darf er deswegen nicht als Mensch verachtet oder geharmt werden, sondern es soll, wenn er ein rechtschaffener Mensch ist, ein guter zwischen - menschlicher Umgang mit ihm gepflegt, er gewürdigt, geehrt und ihm sein Glaube und seine diesbezüglichen Meinungen belassen werden. Trotz eines religiösen Wahnglaubens ist ein Mensch ein Wesen, dem Achtung, Würde und Ehre gebührt, und dabei spielt es keine Rolle, welcher Religion oder Sekte der Gläubige angehört, folgedem ihm auch kein Haar gekrümmt und er auch nicht psychisch geharmt werden darf, wenn er rechtschaffen einhergeht, ein ordentliches, gesetzkonformes Leben führt, sich nicht in irgendeiner Art und Weise straffällig macht und sich dadurch selbst aus der Norm der Rechtschaffenheit und aus der Gesellschaft aussondert.
There is never a reason for hatred against people who have become addicted to a faith of the various religions, which all would have to be listed, which is why only a small number should be mentioned to gain an impression of the diversity of religions. So never should a person be harassed for the sake of his faith in any way belonging to any religion or sect, as for example Christianity, Judaism, Islam, an oriental religion such as Yezid, Mandaean, Yarsan, Zoroastrianism, Hinduism, a Central Asian and Far Eastern religion such as Confucianism, Neoconfucianism, Daoism, Buddhism, Falun Gong, Kalasha religion, Siberian or Korean shamanism, African religions such as the religion of Yoruba, Religion of the Ga, voodoo and religion of the Akan, an indigenous religion of South America, North American religion, a religion in Oceania such as Cargo Cults, Ngara Modekngei, Papua religions, a Polynesian religion or one of the many others as well as the almost countless and indeed hundreds of sects that have emerged from these religions. But there are also many other religions, such as the ethnic religions of Europe, the neo-ethnic religions of Europe, syncretism, African American religions, Indian-Christian religions, Buddhist-shintoist religions, European paganism and neopaganism and Scientology as well as diverse and very numerous historical religions, which also include mythologies and very numerous world views. Es gibt niemals einen Grund für Hass gegen Menschen, die einem Glauben der vielfältigen Religionen verfallen sind, die alle aufzuführen müssig wäre, weshalb zur Eindrucksgewinnung der Religionenvielfältigkeit nur eine kleine Anzahl genannt sein soll. Also soll niemals ein Mensch um seines Glaubens willen in irgendeiner Weise geharmt werden, der irgendwelcher Religion oder Sekte angehört, wie z.B. dem Christentum, Judentum, Islam, einer orientalischen Religion wie Jesiden, Mandäer, Yarsan, Zoroastrismus, Hinduismus, einer zentralasiatischen und fernöstlichen Religion wie Konfuzianismus, Neokonfuzianismus, Daoismus, Buddhismus, Falun Gong, Kalasha-Religion, dem sibirischen oder koreanischen Schamanismus, afrikanischen Religionen wie der Religion der Yoruba, Religion der Ga, Voodoo und Religion der Akan, einer indigenen Religion Südamerikas, nordameri - kanischen Religion, einer Religion in Ozeanien wie Cargo-Kulte, Ngara Modekngei, Papua-Religionen, einer polynesischen Religion oder einer der vielen anderen sowie den beinahe unzähligen und tatsächlich in die Hunderte gehenden Sekten, die aus diesen Religionen hervorgegangen sind. Aber es bestehen auch noch viele andere Religionen, wie z.B. die Ethnischen Religionen Europas, Neoethnischen Religionen Europas, der Synkretismus, Afroamerikanische Religionen, Indianisch-christliche Religionen, Buddhistisch-shintoistische Religionen, Europäisches Heidentum und Neopaganismus und Scientology sowie vielfältige und sehr zahlreiche historische Religionen, die auch Mythologien und sehr zahlreiche Weltanschauungen umfassen.
Cryptochristianity and the underground churches should also be mentioned, and consequently a number of things must also be said in this respect, such as that in cryptochristianity the Christian faith is practised in a hidden way, but at the same time a public confession to another religion is revealed, according to which cryptochristians are people who probably follow Christian customs and traditions, although they formally belong to another religious community. Similar practices exist in other religions and sects, but are generally not publicly known. Zu nennen sind eigentlich auch das Kryptochristentum und die Untergrundkirchen, folglich auch diesbezüglich noch einiges gesagt werden muss, wie dass beim Kryptochristentum der christliche Glaube in verborgener Weise ausgeübt wird, wobei aber gleichzeitig ein öffentliches Bekenntnis zu einer anderen Religion offengelegt wird, folgedem Kryptochristen Menschen sind, die wohl christliche Bräuche und Traditionen befolgen, obwohl sie formell einer anderen Glaubensgemeinschaft angehören. In ähnlicher Weise existieren auch in anderen Religionen und Sekten solche Praktiken, was aber in der Regel nicht öffentlich bekannt ist.
What can be said about underground churches can be explained by the fact that they are secret Christian places for religiously motivated gatherings of communities which are founded on the basis of state or 'clergy', theologians, religious servants, clerics, priests or worshippers, etc... They are subjected to repression and persecution and are therefore forced to meet secretly in secret places and in private houses for God's services and meetings. This was already the case with various early religions, including Islam and Christianity, as well as with the French Huguenots and with reference to the 'Bohemian Brothers', the early cult followers of the Kali goddess in India, who roamed the country and strangled and robbed wandering merchants and many other people with a seven-knotted silk noose. So believers, who as such were exposed to repression and persecution, could only organize themselves in a secret way after the beginning of the persecutions. In Christianity in Ireland from the 16th to the late 18th century public worship and all historical church buildings were reserved for the Anglican 'Church of Ireland', according to which Catholicism could only be practiced in secret. After 1945, the ruling communism in the Eastern European states also had secretly acting Christian faith communities playing with their freedom because they resisted the atheism decreed by the state. Was in bezug auf Untergrundkirchen zu sagen ist, dazu kann erklärt werden, dass damit geheime christliche Orte für religiös motivierte Zusammenkünfte von Gemeinschaften bezeichnet werden, die aufgrund staatlicher oder durch ‹Geistliche›, Theologen, Religionsdiener, Kleriker, Priester resp. Gottesdiener usw. Repression und Verfolgung ausgesetzt und daher gezwungen sind, sich heimlich an Geheimorten und in Privathäusern zu Gottes - diensten und Versammlungen zu treffen. Das war beispielweise schon bei diversen frühen Religionen so, und zwar auch beim Islam und Christentum, wie auch bei den französischen Hugenotten und in bezug auf die ‹Böhmischen Brüder›, die frühen Sektenanhänger der Kali-Göttin in Indien, die durchs Land zogen und mit einer siebenfach geknoteten Seidenschlinge wandernde Kaufleute und viele andere Menschen erdrosselten und ausraubten. Also konnten sich Gläubige, die als solche Repressionen und der Verfolgung ausgesetzt waren, nach Beginn der Verfolgungen nur noch in geheimer Weise organisieren. Im Christentum waren in Irland vom 16. bis ins späte 18. Jahrhundert der öffentliche Gottesdienst und alle historischen Kirchengebäude der anglikanischen ‹Church of Ireland› vorbehalten, folgedem der Katholizismus nur im Verborgenen praktiziert werden konnte. Nach 1945 gab es beim herrschenden Kommunismus in den osteuropäischen Staaten ebenfalls heimlich agierende christliche Glaubensgemeinschaften, die mit ihrer Freiheit spielten, weil sie sich dem staatlich verordneten Atheismus widersetzten.
To this day, North Korea has an underground church that operates in secret and has about 300,000 Christian believers. Underground churches can also be found in small networks in Islamic countries, such as Persia and Iran, as well as in Afghanistan and Somalia. Mostly the faithful consist of Christian converts from Islam, who pursue their cults and religion underground in secret places, because they cannot participate in services of the traditional churches, otherwise they are harassed, as for example in Iran, where leaders and members of Christian house churches etc. are regularly arrested and sentenced to hard prison sentences. In Nordkorea gibt es bis heute eine Untergrundkirche, die in geheimer Weise agiert und etwa 300 000 Christgläubige aufweist. Untergrundkirchen finden sich auch in kleinen Netzwerken in islamisch geprägten Ländern, wie z.B. in Persien resp. im Iran, wie auch in Afghanistan oder in Somalia. Zumeist bestehen die Gläubigen aus christlichen Konvertiten aus dem Islam, die im Untergrund an geheimen Orten ihren Kulten und ihrer Religion nachgehen, weil sie nicht an Gottesdiensten der traditionellen Kirchen teilnehmen können, ansonsten sie geharmt werden, wie z.B. im Iran, wo regelmässig Leiter und Mitglieder von christlichen Hauskirchen usw. festgenommen und zu harten Gefängnisstrafen verurteilt werden.
Ptaah: Ptaah:
With this you have again created some clarity and mentioned facts about which, to my knowledge, the majority of the Earthly people have little or no knowledge and therefore do not know how widely ramified, diverse and numerous the religions and sects are among the Earthly peoples. Damit hast du wieder einige Klarheit geschaffen und Fakten genannt, worüber meines Wissens das Gros der Erdenmenschen kaum oder überhaupt keine Kenntnis hat und also nicht weiss, wie sehr weitverzweigt, vielfältig und zahlreich bei den irdischen Völkern die Religionen und Sekten sind.
Billy: Billy:
Unfortunately, on the one hand people do not care about such facts, live only for themselves and think about things and world affairs no further than to the top of their noses, while on the other hand nothing is taught in normal schools and in religious schools and nothing is made known in the public media. Leider ist es so, dass sich einerseits die Menschen nicht um solche Tatsachen kümmern, nur für sich selbst leben und nicht weiter als bis zu ihrer Nasenspitze über Dinge und das Weltgeschehen nachdenken, während anderseits diesbezüglich in den normalen Schulen und in den Religionsunterrichtschulen nichts gelehrt sowie in den öffentlichen Medien auch nichts bekanntgemacht wird.
Ptaah: Ptaah:
You can really say 'unfortunately'. Dazu kannst du wirklich ‹leider› sagen.
Billy: Billy:
Unfortunately, however, this can certainly also be used for the near future, for which I believe that nothing will change for the better, good or positive in terms of global and country policy. Das Leider kann aber bestimmt auch für die nächste Zukunft verwendet werden, wozu ich denke, dass sich weltpolitisch und länderpolitisch rein nichts zum Besseren, Guten und Positiven verändern wird.
Ptaah: Ptaah:
Unfortunately, this will be inevitable, because so far there are no signs that anything would change for the better, good or positive. Our forecasts have not yet given us any indication that there will be any positive changes in the foreseeable future either. Das wird leider tatsächlich unabwendbar so sein, denn bis anhin lassen sich keine Anzeichen erkennen, dass sich etwas zum Besseren, Guten und Positiven ändern würde. Auch unsere Vorausschauen haben bisher noch keine Erkenntnisse gebracht, dass sich in absehbarer Zeit etwas in bezug auf positive Veränderungen ergeben würde.
Billy: Billy:
That's not to be expected. But how long do you look into the future or to what extent do you look into the future? Das ist ja wohl nicht zu erwarten. Doch, wie lange schaut ihr denn in die Zukunft resp. wie weit macht ihr Zukunftschauen?
Ptaah: Ptaah:
Foresight has been made for the next 1000 years, but due to the unpleasantness of what is to come we should not talk openly about it and avoid fear and negation, but as far as our foresight is concerned, it is only a few decades, but it is also very unpleasant, which we should not talk openly about either. In addition, you yourself know much that will happen in the future and bring much misery, suffering and distress for the Earthly people. Vorausschauen wurden für die nächsten 1000 Jahre gemacht, worüber jedoch infolge Unerfreulichkeit des Kommenden nicht offen gesprochen und Angst sowie Negation vermieden werden sollen, doch was unsere Vorausschauen betrifft, so belaufen sich diese auf nur wenige Jahrzehnte, die aber ebenfalls sehr Unerfreuliches aufzeigen, worüber wir aber auch nicht offen reden sollten. Ausserdem weisst du selbst vieles, was sich zukünftig zutragen und viel Elend, Leid und Not für die Erdenmenschen bringen wird.
Billy: Billy:
Sure, of course, it does not have to be that details are brought up, so something else should also be mentioned. Klar, natürlich, muss ja auch nicht sein, dass Einzelheiten zur Sprache gebracht werden, folglich soll auch von etwas anderem die Rede sein.


Further Reading


Source

References