Contact Report 754

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Date and time of contact: Wednesday, 23rd September 2020, 22:31 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Tuesday, 24th November 2020
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is an excerpt of the contact. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 754 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Seven Hundred and Fifty-fourth Contact

Siebenhundertvierundfünfzigster Kontakt
Wednesday, 23rd September 2020, 22:31 hrs
Mittwoch, 23. September 2020, 22.31 Uhr

Billy:

Billy:
Hello, Ptaah, dear friend. I just heard your call, be welcome – and anyway, hello. I am a little surprised that you are coming today, because you did not want to come again for a few days. Hallo, Ptaah, lieber Freund. Habe gerade eben deinen Ruf gehört, sei willkommen – und überhaupt, grüèzi. Es wundert mich zwar etwas, dass du heute kommst, denn du wolltest doch erst in einigen Tagen wieder

Ptaah:

Ptaah:
Greetings, Eduard, dear friend, and thanks for letting me come here, because I am moved by something I want to talk to you about. It is correct that I did not want to come back until later, but I have delved a little more into my father's annals and have gained knowledge from them, which I had neither a clue nor a knowledge of. That is what I would like to talk to you about. Grüss dich, Eduard, lieber Freund, und danke, dass ich herkommen kann, denn es bewegt mich etwas, das ich mit dir bereden möchte. Es ist richtig, dass ich erst später wieder herkommen wollte, doch habe ich mich etwas mehr in die Annalen meines Vaters vertieft und daraus Erkenntnisse gewonnen, wovon ich weder eine Ahnung noch ein Wissen hatte. Darüber möchte ich mit dir reden.

Billy:

Billy:
Well, your father probably also kept some things to himself, which he either had to hide or simply did not want to tell his son for some reason or something. Tja, auch dein Vater hat wahrscheinlich einiges für sich behalten, was er eben auch entweder verschweigen musste oder einfach aus irgendwelchen Gründen seinem Sohn nicht erzählen wollte oder so.

Ptaah:

Ptaah:
That was probably the way many human beings are or need to be, but I am not talking about such things, I am talking about where and at what times in the past and in the future you and my father Sfath have been together and what partly resulted from that, which has had effects up to the present day. Das war wohl so, wie es sicher vielen Menschen eigen oder es für sie notwendig ist, doch ich rede nicht von solchen Dingen, sondern davon, wo und zu welchen Zeiten in der Vergangenheit und Zukunft du und mein Vater Sfath zusammen gewesen seid und was sich teils daraus ergeben hat, was Auswirkungen bis in die heutige Zeit bringt.

Billy:

Billy:
And that bothers you? Und das beschäftigt dich?

Ptaah:

Ptaah:
Not only that, because since my last being here two days ago I also read from the annals that you were together for more than 82 years in other times. And as it seems to me, it will probably be even more years once I go deeper into my father's annals, which are extremely detailed and reveal things about you and my father that really astonish me. That is what I would like to talk about with you. Nicht nur das, denn seit meinem letzten Hiersein vor zwei Tagen habe ich aus den Annalen auch herausgelesen, dass ihr mehr als 82 Jahre zusammen in anderen Zeiten unterwegs wart. Und wie es mich anmutet, wird es wahrscheinlich noch mehr an Jahren sein, wenn ich erst einmal tiefer in meines Vaters Annalen vorankomme, die äusserst ausführlich sind und hinsichtlich dir und meinem Vater Dinge aufdecken, die mich wirklich in Erstaunen versetzen. Darüber möchte ich mit dir reden.

Billy:

Billy:
We can, but I am sure there's information underneath that probably should not be open and therefore needs to be kept quiet. Können wir ja, aber es finden sich darunter sicher Informationen, die wahrscheinlich nicht offen sein dürfen und deshalb darüber geschwiegen werden muss.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, that is as I have already stated, but then you have to omit these special parts of our conversation in your notes as usual. Ja, das ist so, wie ich bereits festgestellt habe, doch du hast dann diese besonderen Teile unseres Gesprächs in deinen Aufzeichnungen wie üblich zu unterlassen.

Billy:

Billy:
Of course, but can we talk about other things first before we turn to your desire? Natürlich, doch können wir erst anderes bereden, ehe wir uns deinem Begehr zuwenden?

Ptaah:

Ptaah:
I have no objection to that. Dem habe ich nichts entgegenzusetzen.

Billy:

Billy:
Good, then this: Bernadette has found something from my earlier writings or something, something that refers to a letter I wrote to our Swiss Federal Council when I was a boy. Unfortunately, I do not remember when that was, but I remember that the letter was just an introduction to which I then added one of my first prophecies, as well as predictions. In addition to this, I wonder if you could look in the annals of Sfath to see if you could find this thing? Gut, dann erst folgendes: Bernadette hat etwas aus meinen früheren Schriften oder so gefunden, etwas das sich auf einen Brief bezieht, den ich noch als Junge an unseren Schweizer Bundesrat geschrieben habe. Leider weiss ich nicht mehr, wann das gewesen ist, doch erinnere ich mich noch daran, dass der Brief nur ein Vorspann war, dem ich dann eine meiner ersten Prophetien, wie aber auch Voraussagen hinzufügte. Dazu die Frage, ob du vielleicht in den Annalen von Sfath nachsehen kannst, ob du diese Sache findest?

Ptaah:

Ptaah:
If you know when you wrote this letter and the other one, then I can do that, but it might be difficult if you cannot name a specific time, because my father's records are immeasurable. Wenn du weisst, wann du diesen Brief und das andere verfasst hast, dann kann ich das tun, doch dürfte es schwierig sein, wenn du keine bestimmte Zeit nennen kannst, denn meines Vaters Aufzeichnungen sind unermesslich viele.

Billy:

Billy:
No, I cannot give you a time, because I do not remember when I wrote it and when I wrote it. It is also a long time ago, not only the time I spent in the present. But I do remember that I was still a boy when I first wrote to our Federal Council. But I will ask Bernadette if she can find any information about when that might have been. Nein, eine Zeitangabe kann ich leider nicht machen, denn ich erinnere mich nicht daran, wann ich das Ganze verfasst und geschrieben habe. Ist ja auch schon etwas lange her, eben nicht nur die Zeit, die ich in der Gegenwartszeit verbracht habe. Zu erinnern vermag ich mich aber, dass ich noch ein Junge war, als ich erstmals an unseren Bundesrat geschrieben habe. Dazu werde ich aber Bernadette fragen, ob sie vielleicht noch Angaben finden kann, wann es gewesen sein könnte.

Ptaah:

Ptaah:
Then it should be possible to find something, but it is still the case that it takes a lot of time, which I do not always have available to me because of my obligations. Dann müsste es möglich sein, etwas zu finden, doch ist es trotzdem so, dass es viel Zeit benötigt, die mir jedoch ob meinen Verpflichtungen nicht immer zur Verfügung steht.

Billy:

Billy:
Of course, I understand, because that is also the case with me, which is why I will stop the Zeitzeichen-Periodika from January next year and have time again to devote myself to my actual work. It was high time to write my next book, but I did not get around to it because of too many other things. On the one hand, this was due to working with the Zeitzeichen, on the other hand, it was due to an unusually large number of time-consuming, unavoidable private conversations, faxes, e-mails and also telephone calls, as well as the fact that I had to spend a lot of time outdoors doing outdoor work, where I had to be present on the spot, which unfortunately still happens, especially now at the beginning of autumn. I am also responsible for buying food for the Community, so I always have a lot to do in this respect. Natürlich, verstehe ich schon, denn das ist auch bei mir so, weshalb ich ab Januar nächsten Jahres die Zeitzeichen-Periodika einstellen werde und wieder Zeit habe, mich meiner eigentlichen Arbeit zu widmen. Es war nämlich schon lange an der Zeit, mein nächstes Buch zu schreiben, wozu ich aber infolge zu vieler anderer Dinge nicht gekommen bin. Dies einerseits eben mit Arbeiten mit dem Zeitzeichen, dann auch mit ungewöhnlich vielen zeitraubenden, unumgänglichen privaten Gesprächen, Faxschreiben, E-Mails und auch Telephonaten, nebst dem, dass ich viel Zeit draussen zu tun hatte bezüglich Aussenarbeiten, die zu verrichten waren, bei denen ich an Ort und Stelle anwesend zu sein hatte, was sich leider auch weiterhin ergibt, was besonders jetzt zur Herbstbeginnzeit notwendig ist. Auch obliegt mir der Einkauf der Lebensmittel für unsere Gemeinschaft, folglich ich auch diesbezüglich immer einiges zu tun habe.
Now, the telephone calls I have mentioned, they always refer to the Corona epidemic, and questions keep coming up, which I can only answer according to your explanations, such as whether you are also engaged in research for an antidote, in order to possibly … well, you know. Nun, die Telephonate, die ich angesprochen habe, die beziehen sich auch immer wieder auf die Corona-Seuche, wobei immer wieder Fragen kommen, die ich natürlich nur gemäss deinen Erklärungen beantworten kann, wie z.B., ob ihr euch auch mit Forschungen für ein Gegenmittel befasst, um eventuell … nun, du weisst schon.

Ptaah:

Ptaah:
No, we are not engaged in such research, because we do not need such medical means, because we are not exposed to any kind of danger to come into contact with this disease. We are also not allowed to pass on or even mention such knowledge according to our directives, if you want to address with your question that you might have been asked about it. Nein, wir befassen uns nicht mit solchen Forschungen, denn wir bedürfen solcherart medizinischer Mittel nicht, weil wir bezüglich dieser Seuche in keinerlei Weise Gefahr ausgesetzt sind, um damit in Kontakt zu kommen. Wir dürften ein solches Wissen gemäss unseren Direktiven auch nicht weitergeben oder auch nur nennen, wenn du mit deiner Frage ansprechen willst, dass du danach gefragt worden sein könntest.

Billy:

Billy:
Exactly, that's what I meant, but effectively no one has ever asked me what it might be, but then I could only give the answer that I have always had to give since Sfath told me that you must comply with the directives without reservation and you must not interfere in any way. Genau, das meinte ich, doch effectiv hat mich noch niemand danach gefragt, was aber vielleicht einmal sein, ich dann jedoch nur die Antwort geben könnte, die ich schon immer geben musste seit Sfath mir gesagt hat, dass ihr unumschränkt die Direktiven einhalten müsst und ihr euch unter allen Umständen in keine Belange einmischen dürft.

Ptaah:

Ptaah:
Which corresponds to far-reaching and necessary safety precautions, because only in this way can manifold infectious misfortunes be avoided. Was weitumgreifenden und notwendigen Sicherheitsvorkehrungen entspricht, weil nur dadurch vielfältiges infektiöses Unheil vermieden werden kann.

Billy:

Billy:
I am well aware of this, but while we are on the subject, I would like to talk about the pandemic again, although we did not actually want to talk about this disease any more, although we have already failed to talk about it two or three times, because new requests keep coming in from all over the world. The human beings are afraid, worried and have problems because the people in power are too stupid to take the right steps and devise, implement and enforce the correct measures. This, while about 15% of the population are also stupid, because they are not capable of logical thinking due to their lack of intelligence, and therefore do not comply with the necessary security measures. If stupidity reigns, because the cognitive ability is missing and therefore understanding and reason cannot be used, also due to stupidity, which results from an inability to think, then there can be no capacity for cognition. But this lack of intellectual strength and lack of intellect – I have to say pathological resp. a more pathological deficiency – leads to the fact that the entire rationality is switched off and not recognised, which is an effective fact. In addition to this, the human beings, the stupid earthlings, are still clinging to the brain-damaged conspiracy theorists like bait on a hook, who, through their conspiracy nonsense, are rocking the stupid earthlings in their non-thinking and irresponsible actions and behaviour. The intellectually weak – the conspiracy theorists and their followers and followers – is almost at a state of subzero, because their inability to use their consciousness has so handicapped and limited their ability to think that they are not able to develop any cognitive faculty with regard to effective reality. Das ist mir klar bewusst, doch wenn wir schon dabei sind, dann möchte ich doch nochmals auf die Pandemie zu sprechen kommen, obwohl wir eigentlich nicht mehr über diese Seuche reden wollten, wobei wir aber schon zwei- oder dreimal uns nicht darangehalten haben, weil eben immer wieder neue Anfragen aus aller Welt kommen. Die Menschen haben eben Angst, sorgen sich und haben Probleme, weil die Regierenden zu dumm sind, um richtig zu schalten und die richtigen Massnahmen zu erdenken, umzusetzen und durchzusetzen. Dies, während auch etwa 15% der Bevölkerungen kreuzdumm sind, weil sie eben zum folgerichtigen resp. logischen Denken infolge ihres fehlenden Intelligentums nicht fähig sind, folglich sie sich nicht an die notwendigen Sicherheitsmassnahmen halten. Wenn eben Dummheit regiert, weil die kognitive Fähigkeit fehlt und folglich Verstand und Vernunft nicht genutzt werden können, eben infolge Dummheit, die sich ja durch eine Denkunfähigkeit ergibt, dann kann eben auch kein Erkenntnisvermögen zustande kommen. Doch dieser Mangel an Intellektstärke und an mangelndem Intellektum – ich muss wohl sagen pathologischer resp. krankhafter Mangel – führt dazu, dass die gesamte Ratio ausgeschaltet und nicht erkannt wird, was effectiv Fakt ist. Dazu kommt noch, dass sich diese Menschen, diese kreuzdumm-dämlichen Erdlinge, sich noch wie Kletten an die gehirnamputierten Verschwörungstheoretiker hängen, die erst recht durch ihren Verschwörungsschwachsinn die dumm-dämlichen Erdlinge in ihrem Nichtdenken und ihrem verantwortungslosen Handeln und Verhalten hochschaukeln. Den Intellektschwachen – eben den Verschwörungstheoretikern und deren Hörigen und Nachfolgenden – ist ihr Intellektum nahezu auf einem Zustand von Unternull, weil sie infolge ihres Unvermögens, ihr Bewusstsein nutzen zu können, in ihrer Denkfähigkeit derart behindert und eingeschränkt sind, dass sie keinerlei Erkenntnisvermögen in bezug auf die effective Realität aufzubringen vermögen.

Ptaah:

Ptaah:
You always amaze me what apt turns of phrase you manage to make any facts clear without unnecessary objections. Du lässt mich immer wieder erstaunen, welche treffende Satzwendungen du zuwege bringst, um ohne überflüssige Einwendungen irgendwelche Sachverhalte klarzulegen.

Billy:

Billy:
If you say so! But somehow, if something is to be explained, you have to make the whole thing sensible. But something else: Recently you said that at the end of this month and the beginning of October the second wave of the Corona epidemic will break out, which I think you should explain a little more about. Wenn du meinst! Aber irgendwie muss man ja, wenn etwas erklärt werden soll, das Ganze vernünftig gestalten. Doch etwas anderes: Du hast letzthin gesagt, dass Ende dieses Monats und zu Beginn des Monats Oktober die 2. Welle der Corona-Seuche losbreche, wozu du noch etwas mehr erklären solltest, denke ich.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, because it will probably be important to explain some more important things about it, even if we did not want to talk about it anymore. However, now that the 2nd Corona wave is already underway, I think it will be necessary to explain some more about it, and that is After a thorough examination of our directives, we have been given permission, as I explained to you on the 2nd of January, to test all the various products of all the respirators that you have procured for us through lengthy tests and investigations, which have produced some very remarkable expert opinions and sometimes astonishing results, the essence of which I will mention later. But first I have a few more things to explain, starting with this: Ja, denn es wird wohl wichtig sein, noch einige Wichtigkeiten dazu zu erklären, auch wenn wir nicht mehr darüber reden wollten. Die sich nun jedoch bereits anbahnende 2. Corona-Welle erfordert es wohl, dass nun doch noch einmal einiges dazu gesagt wird, und zwar: Wir haben nach eingehender Prüfung unserer Direktiven die Erlaubnis erhalten, wie ich dir bereits am 2. Januar erklärt habe, sämtliche diversen Produkte all der Atemschutzmasken, die du für uns besorgt hast, durch langwierige Tests und Untersuchungen zu prüfen, wozu sich sehr bemerkenswerte Expertisen und teils erstaunliche Resultate ergeben haben, deren Essenz ich später noch anführen werde. Erst habe ich nun jedoch noch einiges andere zu erklären, und zwar beginnend damit:
1. The great unreasonableness and incapacity of the state leaders with regard to the necessary measures to combat the corona epidemic will continue to be, as in the past, ill-considered and inappropriate – as we have already established – and will consequently also fail to adopt and implement protective, preventive and containment measures against the further spread of the corona epidemic, and as a result all the necessary protective, safety and precautionary measures will not be drawn up and the epidemic will now spread worldwide. 1. Die grosse Unvernunft und Unfähigkeit der Staatsführenden bezüglich der notwendigen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Seuche wird einerseits, wie bisher, auch zukünftig unbedacht und unzweckmässig sein – was wir bereits ergründet haben –, folglich anderseits auch hinsichtlich Erlassen und des Durchführens schützender, vorbeugender und eindämmender Massnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der Corona- Seuche ein Versagen und dadurch ein Ausarbeiten aller notwendigen Schutz-, Sicherheits- und Vorkehrungsmassnahmen nicht erfolgen und sich die Seuche nun weltweit grassierend ausbreiten wird.
2. The failure of public leaders has the unstoppable consequence, as I said earlier, that the second wave of the disease is now beginning to spread and is spreading catastrophically across the whole Earth, claiming many victims, against which nothing can be done effectively for the time being. All those leaders who should be in the front line and responsible for the creation, regulation and implementation of the necessary measures will fail. Measures which would be absolutely essential to protect and ensure the health of the people, but which the state leaders are incapable of and totally failing to do because of their inability to govern. So there will not be one country on Earth which will not suffer from the corona pandemic and will not have many infected and dead as a result of the inability of its leaders and state health officials. All those responsible for this, those leaders who are incapable of their offices and who, all together and in general, make themselves important but profoundly ridiculous through loudness, are not able, as a result of their inability to lead, to devise necessary measures or to educate their peoples against the Corona epidemic. They are also unable to assess, devise or implement the necessary and correct measures in the current situation of a pandemic which is degenerating into a conflagration and is beginning to spread throughout the world. By failing to recognise in their incapacity all the dangers of the pandemic, they are only doing the wrong thing, and are therefore unable to prevent or even mitigate the second wave or the worldwide conflagration that is now beginning. And before you ask what is and will happen to your country, I can also not give you a better prediction, because the Swiss leaders responsible for the Corona epidemic are no different in their ridiculousness and their conceit of being important than any other of the world's leaders. And this concerns mainly the special leaders at the highest level, who unfortunately have to be judged in the same way as all other state leaders of all countries in the same positions. 2. Das Versagen der Staatsführenden hat unhemmbar zur Folge, wie ich bereits früher erklärte, dass jetzt die 2. Welle der Seuchenausbreitung beginnt und sich in katastrophaler Weise über die ganze Erde derart ausbreitet, dass viele Opfer gefordert werden, wogegen vorerst nichts mehr wirksam getan werden kann. Gesamthaft werden alle jene Staatsführenden versagen, die an vorderster Front stehen und zuständig für die Erschaffung, Verordnung sowie die Durchführung der notwendigen Massnahmen sein müssten. Massnahmen, die umfänglich unumgänglich zum Schutz und zur Gesundheitsgewährleistung der Völker wären, wozu die Staatsverantwortlichen jedoch infolge ihrer Staatsführungsunfähigkeit nicht fähig und völlig versagend sind. Also wird nicht ein Land auf der Erde sein, das infolge der Unfähigkeit der Staatsführenden und der staatlichen Gesundheitsbeauftragten nicht unter der Corona-Pandemie zu leiden und nicht viele Infizierte und Tote zu beklagen haben wird. Alle die dafür Verantwortlichen, jene Staatsführenden, die ihrer Ämter unfähig sind und sich allesamt und allgemein durch Grossmäuligkeit wichtig, jedoch abgrundtief lächerlich machen, vermögen infolge ihrer Führungsunfähigkeit weder notwendige Massnahmen zu ersinnen, noch ihre Völker gegen die Corona-Seuche aufzuklären. Auch vermögen sie in der gegenwärtig aufkommenden Situation der weltweit zu einem Flächenbrand ausartenden und zu grassieren beginnenden Pandemie in keiner Weise die notwendigen und richtigen Massnahmen einzuschätzen, zu erdenken oder zur Umsetzung zu bringen. Indem sie in ihrer Unfähigkeit das Ganze der Gefährlichkeit der Pandemie nicht erkennen, so tun sie nur alles Falsche, deshalb vermögen sie daher die nun anrollende 2. Welle resp. den weltweit aufkommenden Flächenbrand nicht zu verhindern oder auch nur abzuschwächen. Und ehe du danach fragst, was sich in bezug auf dein Heimatland ergibt und weiterhin noch ergeben wird, so kann ich auch diesbezüglich nichts Besseres voraussagen, denn die verantwortlichen Staatsführenden der Schweiz, die sich mit der Corona- Seuche befassen, sind nicht anders zu beurteilen hinsichtlich ihrer Lächerlichkeit und ihrer Wichtig-sein-Ein- bildung als alle anderen der weltweiten Machthabenden. Und dies betrifft hauptsächlich die besonderen Verantwortlichen an höchster Stelle, die leider gleichermassen zu beurteilen sind wie alle anderen Staats-verantwortlichen aller Länder in gleichen Positionen.
3. The incapacity of the political parties at the head of the state leadership, as well as the political parties equally responsible for the same tasks, will fail, as will the most incompetent state leaders, who, through the parties in their mindless and irrational actions and behaviour, which promote the corona epidemic, will now let the corona pandemic, which is soaring as a second wave, degenerate into a great disaster. 3. Die Staatsführungsunfähigkeit der an der Spitze der Staatsführungen stehenden sowie die ebenso für dieselben Aufgaben zuständigen Politparteien, werden ebenso versagen wie die obersten unfähigen Staatsverantwortlichen, die durch die Parteien in ihrem verstand- und vernunftlosen sowie die Corona-Seuche fördernden Handeln und Verhalten nun die als 2. Welle hochwogende Corona-Pandemie in ein grosses Unheil ausarten lassen.
4. Various jurisdictions and authorities are also being run in a dangerous and corona-plague-promoting manner by irresponsible and incompetent officials and judges who, once they have been issued and decreed by the state or local authorities, adopt half or good regulations concerning safety precautions created to prevent the disease by irrational authorisations and court decisions. This can be done by irresponsibly nullifying and repealing bans and regulations, such as those concerning the closure of restaurants, bars, hotels and fitness centres, restrictions on training facilities of all kinds, the operation of public transport, and also all public sports and entertainment events. 4. Weiter werden auch diverse Gerichtsbarkeiten und Behörden in gefährlicher und die Corona-Seuche fördernder Weise von verantwortungslosen und ihres Verstandes nutzungsunfähigen Beamteten und Richterschaf- ten geführt, die einmal von den Staatsführenden oder von Kommunalbehörden erlassene und verordnete halbwegs oder gute Verordnungen bezüglich Sicherheitsvorkehrungen, die zur Verhütung der Seuche erschaffen werden, per vernunftwidrigen Bewilligungen und Gerichtsbeschlüssen wieder verabschieden. Dies, wie indem verantwortungslos Verbote und Verordnungen wieder nichtig gemacht und aufgehoben werden, wie hinsichtlich Schliessungen von Gaststätten, Bars, Hotels und Fitnessanlagen, Einschränkungen von Schulungsbetrieben aller Art, der Betrieb von öffentlichen Verkehrsmitteln, wie auch alle öffentlichen Sport- und Vergnügungsveranstaltungen.
5. Irresponsibility with regard to the operation and use of irresponsible workplaces also contributes to the spread of the corona epidemic. Consequently, such places of work would have to be prohibited if too many people had to carry out work activities in a space too close together and without respiratory masks, such as butcher's shops, offices, training rooms, offices, officer's rooms, official offices, as well as business premises, offices and secretariats, etc. Such places of work should be equipped and appropriate behaviours should be followed, such as 5. Auch die Verantwortungslosigkeit hinsichtlich des Betreibens und Nutzens verantwortungsloser Arbeitsörtlichkeiten tragen zur Verbreitung der Corona-Seuche bei, folglich solcherart Örtlichkeiten zur Arbeits-verrichtung untersagt werden müssten, wenn zu viele Personen in einer Räumlichkeit zu nah beieinander und ohne Atemschutzmasken Arbeitsverrichtungen auszuführen haben, wie z.B. Fleischereibetriebe, Amtsräume, Schulungsräume, Diensträume, Officeräume, Amtskanzleien sowie Geschäftszimmer, Kanzleien und Sekretariate usw. Solcherart Arbeitsorte sollten derart eingerichtet sein und zweckmässige Verhaltens-weisen eingehalten werden, wie:
1. Respiratory masks should be worn. 1. Atemschutzmasken getragen werden sollten.
2. There should be an intermediate distance of at least 2 metres between workplaces or from person to person. 2. Von Arbeitsort zu Arbeitsort resp. von Person zu Person eine Zwischendistanz von minimal 2 Metern bestehen sollte.
3. Sufficient window ventilation, possibly door ventilation is necessary. 3. Genügend Fensterlüftung evtl. Türenlüftung notwendig ist.
4. An air cleaning device that extracts and filters the air would be necessary. 4. Ein Luftreinigungsgerät, das die Luft absaugt und filtert erforderlich wäre.
5. Partition disks between the workplaces are indispensable. 5. Trennscheiben zwischen den Arbeitsplätzen unumgänglich sind.
6. Changes to the work area or necessary adjustments, changes to the work area are necessary if necessary precautions cannot be guaranteed. 6. Arbeitsraumveränderungen resp. notwendige Anpassungen, Arbeitsraumwechsel notwendig sind, wenn notwendige Vorkehrungen nicht gewährleistet werden können.
7. Homeworking should be considered if possible if important points cannot be guaranteed. 7. Heimarbeit bei Möglichkeit in Betracht gezogen werden sollte, wenn wichtige Punkte nicht gewährleistet werden können.
6. In further consequence, with regard to nonsensical views, opinions and behaviours, also those who are addicted to stupidity and irrationality should be mentioned who suffer from a pathological lack of intelligence and reveal this state as a weakness of consciousness of those parts of the population by not adhering to necessary safety rules. This is because their personality stupidity has led them to a profound lack of intelligence or to a total lack of intelligence, thus depriving them of all cognitive faculties, which means that they cannot perceive, grasp or understand, let alone reasonably implement the transformation of information carried out by their behaviour control system. Their lack of understanding and reason does not allow them to grasp the effective reality and truth of the corona epidemic, nor are they capable of realising the pathological delusion of the conspiracy theorists they join and advocate their nonsense. 6. In weiterer Folge sind hinsichtlich unsinniger Ansichten, Meinungen und Verhaltensweisen auch jene der Verstandlosigkeit und Unvernunft Verfallenen anzuführen, die an einem pathologisch mangelnden Intelligen- tum leiden und diesen Zustand als minderbemittelte Bewusstseinsschwache jener Bevölkerungsteile offenbaren, indem sie sich nicht an notwendige Sicherheitsregeln halten. Dies, weil sie infolge ihrer persönlichen Dummheit einer tiefgründenden Intelligentumschwachheit oder einem totalen Intelligentummangel verfallen sind, wodurch ihnen jegliche Kognitionsfähigkeit fehlt, folgedem sie die von ihrem verhaltenssteuernden System ausgeführte Umgestaltung von Informationen weder wahrnehmen, erfassen noch verstehen, geschweige denn vernünftig umsetzen können. Ihr Mangel an Verstand und Vernunft lässt sie weder die effective Realität und Wahrheit der Corona-Seuche erfassen, noch vermögen sie den krankhaften Wahn der Ver-schwörungstheoretiker zu realisieren, denen sie sich anschliessen und deren Unsinnigkeiten verfechten.
7. As I have already explained several times since last February, also by wearing simple respiratory masks of the FFP1 form no protective function against pathogens of any kind can be guaranteed. FFP2 and FFP3 respiratory masks, on the other hand, may prevent infection by fungal spores, micro-organisms, bacteria and parasites, but they are also not suitable against viruses. Against these, special safety suits or closed protective suit systems with corresponding masks and breathing apparatus are required, which are hermetically sealed from the outside as far as possible. Such protective suits can be reused several times, but must be disinfected after each use by chemical cleaning showers before taking them off. 7. Wie ich bereits seit letztem Februar mehrmals erklärt habe, kann auch durch das Tragen von einfachen Atemschutzmasken der Formen FFP1 keinerlei Schutzfunktion gegen Krankheitserreger jeder Art gewährleistet werden. Atemschutzmasken der Güte FFP2 und FFP3 dagegen können zwar eine Infizierung durch Pilzsporen, Mikroorganismen, Bakterien und Parasiten verhindern, jedoch sind auch diese nicht gegen Viren geeignet. Gegen diese sind spezielle Sicherheitsanzüge resp. geschlossene Schutzanzügesysteme mit entsprechend dazugehörenden Masken und Atemgeräten erforderlich, die nach aussen bestmöglich hermetisch abgeschlossen sind. Solche Schutzanzüge sind mehrfach verwendbar, jedoch nach jedem Gebrauch vor dem Ausziehen durch chemische Reinigungsschauer zu desinfizieren.
Even the best breathing masks do not offer complete protection against infection by viruses, so even such masks cannot guarantee against viruses, because in the best case, wearing the best protective masks always leaves a residual risk of 4-6 percent. Effective protective masks that offer protection against infection to a large extent, but never 100%, are masks of the quality FFP2 and FFP3 according to the terrestrial standard, although these must be products that have been tested for suitability by specialist institutes etc. Unfortunately, it is a fact that a lot of junk goods of so-called respiratory masks are on the open market, which are neither tested nor of any value, because these worthless and extremely unsuitable products are only for profit, but in no way for health safety. Selbst beste Atemschutzmasken bieten keine völlige Sicherheit vor eine Infizierung durch Viren, also können auch solche Masken nichts gegen Viren gewährleisten, denn im besten Fall bleibt mit dem Tragen von besten Schutzmasken immer ein Restrisiko von 4–6 Prozent bestehen. Wirkungsvolle Schutzmasken, die weitgehend Schutz vor einer Infizierung bieten, jedoch niemals zu 100%, sind gemäss irdischer Norm Masken der Güte FFP2 und FFP3, wobei es sich jedoch um Produkte handeln muss, die durch Fachinstitute usw. auf ihre Tauglichkeit geprüft sind. Tatsache ist leider, dass viele Schundwaren an sogenannten Atemschutzmasken im offenen Handel sind, die weder geprüft noch wertig sind, denn diese wertlosen und äusserst untauglichen Produkte dienen einzig der Profitmacherei, jedoch in keiner Art und Weise der gesundheitlichen Sicherheit.
It must be explained that even the best commercially available FFP2 and FFP3 respirators offer no protection whatsoever against viruses of any kind, as this is only possible with completely hermetically sealed whole-body protection systems which are also equipped with their own breathing air supply. In general, such systems must be cleaned with strong chemical acids etc. after each use. Erklärt muss sein, dass selbst die besten käuflichen Atemschutzmasken der Güte FFP2 und FFP3 keinerlei Schutz gegen Viren irgendwelcher Art bieten, denn dies ist nur durch völlig hermetisch abgeschlossene Ganzkörperschutzsysteme möglich, die auch mit einer eigenen Atemluftversorgung versehen sind. Gesamthaft sind solche Systeme nach jedem Einsatz mit starken Chemiesäuren usw. zu reinigen.
FFP2 and FFP3 quality protective masks for sale to the general public, which are tested by specialist bodies, comply with certain standards, are labelled with a quality seal and are therefore also traded at a correspondingly high price, which, however, usually also corresponds to the value of the product and the reliability of the product. To this end, with your help, we have examined, tested and evaluated some of the 4 types of respirators you have given us, and found the following types acceptable, provided they are professionally tested protective masks, which are also marked as such and can be considered good, although caution is advised, as a CE mark does not necessarily mean a guarantee quality mark, as there is a lot of fraud in this respect. Precise clarification and enquiry is therefore necessary when buying protective masks. Für die Bevölkerung käufliche Schutzmasken der Güte FFP2 und FFP3, die von Fachstellen geprüft sind, entsprechen bestimmten Normen, sind mit einem Gütesiegel gekennzeichnet und werden folglich auch mit einem entsprechenden hohen Entgelt gehandelt, das jedoch in der Regel auch dem Wert des Produktes und dem Verlass darauf entspricht. Dazu haben wir mit deiner Hilfe einige von dir uns übergebene 4 Arten von Atemschutzmasken untersucht, getestet und bewertet und dabei folgende Arten als akzeptabel befunden, wenn es sich dabei um fachlich geprüfte Schutzmasken handelt, die auch dementsprechend als solche gekennzeichnet und als gut zu bewerten sind, wobei jedoch Vorsicht geboten ist, denn eine CE-Kennzeichnung muss keine Garantie-Gütebezeichnung sein, weil diesbezüglich viel Betrugsgeschäfterei gegeben ist. Genaue Abklärung und Erkundigung beim Schutzmaskenkauf ist also erforderlich.
Purely self-manufactured fabric masks of all kinds are equally unworthy, just as fabric masks are absolutely useless in the trade and are products of irresponsible profiteers. Consequently, only purchasable respiratory masks should be used for a specific purpose and their origin and effectiveness should be questioned and clarified, as with all protective masks in general. Reine selbstgefertigte Stoffmasken aller Art sind gleichermassen unwertig, wie Stoffmasken im Handel absolut nutzlos und Produkte verantwortungsloser Geschäftemacher sind, folglich nur käuflich erwerbliche Atemschutzmasken zweckverwendet werden sollen, deren Herkunft und Wirksamkeit hinterfragt und abgeklärt werden soll, wie bei allen Schutzmasken allgemein.
It should be noted that the CE marking and CN 95 on mask products declares that EU manufacturers guarantee that their product complies with the applicable requirements laid down in harmonisation legislation, which provides evidence of this by means of the appropriate CE marking conformity assessment procedure, the purpose of this CE marking being to guarantee that the products bearing it can be traded without restriction within the EU or the EEA area and to ensure safety for the consumer within this area and to provide uniform protection in terms of health, safety and environmental concerns. It should be noted, however, that these CE and KN 95 marks must nevertheless be questioned, as they are also used by fraudulent companies which circulate inferior or totally unsuitable goods of all kinds, and therefore also respiratory masks which are worthless and a danger to health. Questioning the origin of the goods should therefore be the rule. Zu beachten ist, dass mit der auf Maskenprodukten angegebenen CE-Kennzeichnung und KN 95 erklärt wird, dass die Hersteller in der EU garantieren, dass ihr Produkt den geltenden Anforderungen Genüge tue, die in Harmonisierungsrechtsvorschriften festgelegt sind, die dies mit dem entsprechenden CE-Zeichen Konformitätsbewertungsverfahren nachweisen, womit diese CE-Kennzeichnung garantieren soll, dass die damit gekennzeichneten Produkte in der EU bzw. im EW-Raum ohne Einschränkung gehandelt werden können und dem Konsumenten innerhalb dieses Raumes Sicherheit gewährleisten und einheitlichen Schutz in bezug auf Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltbelange bieten soll. Zu beachten ist jedoch, dass diese CE- und KN 95-Zeichen trotzdem hinterfragt werden müssen, weil sie auch von Betrugsfirmen benutzt werden, die minderwertige oder völlig untaugliche Waren aller Art und also auch Atemschutzmasken in Umlauf bringen, die wertlos sind und die Gesundheit gefährden. Die Herkunft der Waren zu hinterfragen, sollte also die Regel sein.
As far as I know, Switzerland does not require CE marking because this country does not provide for sector-specific conformity marking, but it can be affixed as an alternative to the Swiss conformity mark. In der Schweiz wird meines Wissens keine CE-Kennzeichnung verlangt, weil dieses Land keine sektorspezifische Konformitätskennzeichnung vorsieht, doch kann es jedoch alternativ zum Schweizer Konformitätszeichen angebracht werden.
The manufacturer or his authorised person or the producer is responsible for affixing the CE and KN 95 marking to the sales product. Für die Anbringung der CE- und KN 95-Kennzeichnung am Verkaufsprodukt ist der Hersteller oder dessen bevollmächtigte Person resp. der Produzent zuständig.
As I have made clear several times since the beginning of our Corona conversations, fabric masks of all types of fabric, whether self-produced, given as a gift or purchased, are in every respect effective against viruses, bacteria, parasites, micro-organisms, fungal spores, liquid, non-volatile aerosols and thus also expiratory droplets, as well as against organic gases and vapours, not only absolutely useless, but even dangerous to health. Stoffmasken aller Stoffarten, selbsthergestellt, geschenkt erhalten oder käuflich erworben, sind – wie ich seit Beginn unserer Corona-Gespräche schon mehrfach klargelegt habe – in jeder Beziehung gegen Viren, Bakterien, Parasiten, Mikroorganismen, Pilzsporen, flüssige, nicht flüchtige Aerosole und also auch Exspirationströpfchen, wie jedoch auch gegen organische Gase und Dämpfe nicht nur absolut nutzlos, sondern gar gesundheitsgefährdend.
Fabric masks, if they are made of tightly woven materials, as well as handkerchiefs or neckerchiefs etc., held in front of the mouth and nose, can be useful only as short-term protection and emergency remedies – but not for longer than two minutes at the most – against bacteria, parasites, micro-organisms, fungal spores, liquid and non-volatile aerosols and expiratory droplets, as well as against organic gases and vapours, but never against viruses. Stoffmasken, wenn sie aus enggewebten Materialien bestehen, wie auch mehrfach zusammengelegte Taschentücher oder Halstücher usw., können, vor Mund und Nase gehalten, nur als kurzzeitiger Schutz und Notbehelfe – jedoch nicht länger als höchstens zwei Minuten – gegen Bakterien, Parasiten, Mikroorganismen, Pilzsporen, flüssige und nicht flüchtige Aerosole und Exspirationströpfchen sowie gegen organische Gase und Dämpfe nutzvoll sein, jedoch niemals gegen Viren.
FFP1 hygiene masks of inferior quality only correspond to masks that are only used as emergency protection masks and therefore only as disposable masks, which in no way correspond to a medical product, but are only made of special types of paper and other cheap materials. Such masks, which are absolutely unsuitable against infections, are only designed for material foreign bodies and can only be used for a short time. They are therefore only designed to repel or prevent the inhalation of material and partly liquid foreign substances. These masks have an adjustable nasal bridge, whereby they adapt to the contours of the face to a certain extent, but they can only be used for a short time, after which they must be disposed of properly. FFP1 Hygienemasken minderer Qualität entsprechen lediglich Masken, die nur als Notbehelfsschutzmasken und demgemäss nur als Einwegmasken dienlich sind, die in keiner Weise einem Medizinalprodukt entsprechen, sondern nur aus besonderen Papierarten und anderen billigen Materialien bestehen. Diesartige fachlich gegen Infizierungen absolut untauglichen Masken sind nur auf materielle Fremdkörper ausgerichtet und nur kurzzeitig zu gebrauchen. Also sind sie nur darauf ausgerichtet, das Einatmen von materiellen und teils flüssigen Fremdstoffen abzuweisen resp. zu verhindern. Diese Masken weisen einen verstellbaren Nasensteg auf, wodurch sie sich den Gesichtskonturen einigermassen anpassen, doch sind sie nur kurzzeitig zu gebrauchen, wonach sie ordnungsgemäss zu entsorgen sind, jedoch nicht einfach sorglos irgendwohin weggeworfen, sondern effectiv in korrekter Weise entsorgt werden sollen.
FFP1 masks of better quality are made of lightweight non-woven material with an elastic band and a mouldable nose clip, whereby no paper materials etc. are used, but only non-woven material. These masks are also effective against all non-toxic and inert dust particles of 0.4 micron and larger, but not against viruses. FFP1 Masken besserer Qualität bestehen aus leichtem Vliesmaterial mit Gummizug und formbarem Nasenbügel, wobei keinerlei papiermässige Materialien usw., sondern nur Vliesmaterial dafür verwendet werden. Diese Masken sind jedoch auch nur gegen alle nicht giftigen und inerten Staubpartikel von 0,4 Mikron und grösser dienlich, jedoch nicht gegen Viren.
FFP1 masks of special quality are made of high-quality non-woven material and can be used for a short period of time if they correspond to a good product, and can also be slightly disinfected from time to time with 70% alcohol spray, after which, however, if they are made of suitable non-woven material, they can be washed hot at 60 degrees after one day's use at the latest and then disinfected again with 70% alcohol spray. Such FFP1 masks can be washed up to 100 times or more by hand – not by machine – with a suitable detergent and then reused. FFP1 Masken besonderer Qualität bestehen aus wertigem Vliesstoff und können, wenn sie einem guten Produkt entsprechen, kurzzeitig benutzt wie auch von Zeit zu Zeit mit 70%igem Alkoholspray etwas desinfiziert werden, wonach sie jedoch, wenn sie aus geeignetem Vliesstoffmaterial bestehen, spätestens nach einem Tagesgebrauch 60 Grad heiss gewaschen und dann wieder mit 70%igem Alkoholspray desinfiziert werden können. Solcherart FFP1 Masken können mit einem geeigneten Waschmittel je nachdem bis zu 100mal und mehr von Hand – nicht maschinell – gewaschen und wiederverwendet werden.
FFP2 Respirators 3M FFP2 of good quality are recommended for use in normal daily life, but not when dealing with large groups of people. FFP2 Atemschutzmasken 3M FFP2 guter Qualität können wir im normalen täglichen Lebensumgang zur Nutzung empfehlen, jedoch nicht im Umgang mit grösseren Personenansammlungen.
These respirators usually consist of a hydrophobic treated fabric in their outer layer, which serves as an expiratory droplet and aerosol protection. Diese Atemschutzmasken bestehen üblicherweise in ihrer äusseren Schicht aus einem hydrophob behandelten Gewebe, das als Exspirationströpfchenschutz und Aerosoleschutz dient.
The middle layer of these masks corresponds to a 3-layer high performance filter system called FFP2, which is professionally tested, while the inner layer is made of an antibacterially treated fabric. Die mittlere Schicht dieser Masken entspricht einem 3-Schicht-Hochleistungs-Filter-System, das FFP2 genannt und fachlich getestet wird, während die innere Schicht aus einem antibakteriell behandelten Stoff besteht.
Good and tested FFP2 protective masks are innovative filter media that provide a certain degree of protection and safety against material contaminants as well as against aerosols and expiratory droplets, fungal spores, micro-organisms, bacteria and parasites, but are not suitable against viruses and are also designed for low breathing resistance. Bei guten und geprüften FFP2 Schutzmasken handelt es sich um ein innovatives Filtermedium, das einen gewissen Schutz und auch Sicherheit gegen materielle Fremdstoffe sowie gegen Aerosole und Exspirations-tröpfchen, Pilzsporen, Mikroorganismen, Bakterien und Parasiten bietet, jedoch nicht gegen Viren geeignet, wie auch auf nur geringe Atemwiderstände ausgelegt ist.
These masks are good safety masks which are treated with dolomite dust and can therefore also be used and reused several times. These masks have an enlarged filter surface and guarantee a longer service life, while also offering an extra wide, skin-friendly face seal, good wearing comfort and relatively high safety. They are equipped with an adjustable, extra-wide strap that guarantees individual adjustment. A cool-flow exhalation valve prevents heat build-up in the mask, making it easier to breathe, while a padded nose clip also ensures optimal adaptation to the shape of the face. Bei diesen Masken handelt es sich um gute Arbeitsschutzmasken, die mit Dolomit-Staub behandelt und deshalb auch mehrfach einsetzbar und verwendbar sind. Diese Masken weisen eine vergrösserte Filteroberfläche auf und gewährleisten eine längere Standzeit, wobei sie auch eine extra breite, hautfreundliche Gesichtsabdichtung, einen guten Tragekomfort und eine verhältnismässig grosse Sicherheit bieten. Versehen sind sie mit einer einstellbaren, extrabreiten Bebänderung, die eine individuelle Anpassung gewährleistet. In der Regel verhindert ein Cool-Flow-Ausatemventil einen Hitzestau in der Maske, wodurch das Atmen erleichtert wird, wie auch ein gepolsterter Nasenbügel eine optimale Anpassung an die Gesichtsform gewährleistet.
FFP3 respirators 3M FFP3 respirators are made of a lightweight non-woven material, are equipped with adjustable retaining straps, a mouldable nose piece and a very good exhalation valve. These masks comply with a high level of safety against material foreign matter or solid particles as well as against bacteria, micro-organisms, fungal spores, parasites, liquid and non-volatile aerosols and thus also expiratory droplets, but also against organic gases and vapours. According to earthly designations and values, our test results have shown that really good masks of this type offer protection that can be measured up to 10 times the MAK value. FFP3 Atemschutzmasken 3M FFP3 bestehen aus einem leichten Vliesmaterial, sind mit verstellbaren Haltebändern und mit einem formbarem Nasenbügel sowie mit einem sehr guten Ausatmungsventil versehen. Diese Masken entsprechen einer hohen Sicherheitsstufe gegen materielle Fremdstoffe resp. feste Partikel sowie gegen Bakterien, Mikroorganismen, Pilzsporen, Parasiten, flüssige und nicht flüchtige Aerosole und also auch Exspirationströpfchen, wie jedoch auch vor organischen Gasen und Dämpfen. Gemäss irdischen Bezeichnungen und Wertangaben haben unsere Testergebnisse ergeben, dass wirklich gute Masken dieser Art einen Schutz bieten, der bis zum 10fachen des MAK-Wertes gemessen werden kann.
These breathable protective masks are 3-layer mask products that provide very good protection for the wearer himself as well as for people in the immediate vicinity, making them the most recommendable masks in strict contact with large numbers of people and in large groups of people, etc. Bei diesen atmungsaktiven Schutzmasken handelt es sich um 3lagige Maskenprodukte, die sowohl einen sehr guten Schutz für die Trägerperson selbst bieten, wie aber auch für die Personen im näheren Umfeld, folglich diese Masken die empfehlenswertesten in strengem Umgang mit vielen Personen und bei grösseren Personenansammlungen usw. sind.
The FFP3 quality respirators that we have thoroughly tested provide effective protection against infections and thus against illness. These masks are designed for multiple use, can necessarily also be sprayed lightly with a little 70% alcohol if necessary and thus disinfected from time to time, while safely retaining their effectiveness over five wash cycles. These masks, like all the other respiratory masks mentioned above, are not intended for medical use, just as they, like all the other masks mentioned, do not provide any protection against viruses. These masks correspond to products which meet all the necessary requirements as generally good-quality respiratory protection masks and can be recommended according to our knowledge and test results. Die von uns eingehend getesteten Atemschutzmasken der Güte FFP3 schützen effectiv vor Infizierungen und damit vor einer Erkrankung. Diese Masken sind für einen mehrmaligen Einsatz konzipiert, können notwendigerweise bei Bedarf auch mit etwas 70%-Alkohol leicht eingesprüht und so von Zeit zu Zeit desinfiziert werden, wobei sie ihre Wirksamkeit über fünf Waschzyklen hinweg sicher behalten. Auch diese Masken sind – wie alle anderen vorgenannten Atemschutzmasken – nicht für medizinische Einsätze vorgesehen, wie sie auch, wie alle anderen genannten Schutzmasken, keinerlei Schutz gegen Viren bieten. Diese Masken entsprechen Produkten, die alle notwendigen Anforderungen als allgemein gütegerechte Atemschutzmasken erfüllen und nach unseren Erkenntnissen und Testergebnissen empfohlen werden können.
All 17 different respirator masks tested by us, which you have procured for us and which we have examined very carefully to the best of our ability by means of lengthy examinations and tests etc., have produced extremely different findings and results, which are to be assessed as absolutely unsuitable and highly hazardous to health – such as fabric masks of all kinds, both self-made and purchased, which are also to be assessed as absolutely harmful to health – up to partly halfway useful products, such as FFP1 masks of various types. However, masks of higher quality have also proved to be more valuable, namely protective masks of the quality FFP2 and FFP3. Unfortunately, it has proved to be a disadvantage that extreme caution must be exercised when purchasing such products, because the majority of such masks correspond to very inferior or even absolutely unsuitable productions. Alle 17 verschiedenen von uns getesteten Atemschutzmasken, die du uns besorgt hast und die wir nach unseren besten Möglichkeiten durch langwierige Untersuchungen und Tests usw. sehr genau geprüft haben, ergaben äusserst unterschiedliche Erkenntnisse und Resultate, die von absolut untauglich und höchst gesundheitsgefährdend zu bewerten sind – wie Stoffmasken aller Art, selbstgefertigte wie käufliche, die zudem absolut gesundheitsschadenbringend zu beurteilen sind –, bis zu teils halbwegs nutzbaren Produkten, wie FFP1 Masken diverser Arten. Weiter haben sich aber auch Masken wertiger erwiesen, und zwar Schutzmasken der Güte FFP2 und FFP3. Nachteilig hat sich leider erwiesen, dass beim Erwerb solcher Produkte äusserste Vorsicht geboten sein muss, weil ein Grossteil solcher Masken sehr minderwertigen oder gar absolut untauglichen Produktionen entspricht, folglich beim Kauf solcher Produkte Abklärungen und Hinterfragungen bezüglich der Produktionsgüte sowie der Herkunft der Masken erforderlich sind.
The 2nd wave of the corona epidemic, which is already on the horizon, will break out openly in a few days and spread worldwide in such a rapid and precarious manner that it will far surpass the now expired 1st wave. The second wave, which is now spreading, will be much more than the harmless term '2nd wave', because it is spreading very quickly into a global conflagration which will now also affect the whole of Europe and claim a great many victims. The two countries Italy and Spain will also be badly affected, as well as all countries worldwide, which so far have been relatively unscathed or have escaped without serious consequences. And, as I told you, Switzerland will not be spared either, because in your homeland too, unfortunately, there are the two factors which fuel the disaster, namely the incompetence and stupidity of those leaders and politicians who would be responsible in their own jurisdiction for the measures to be taken and enforced against the Corona epidemic. But they are absolutely incapable of doing this, presenting themselves to the public in a self-glorious, pompous, complacent and stupid way, usually without any sense or purpose. Then there is the grouping of the – as you say in each case – cross-bean straw dummies, whose – as you always say – brain-damaged intellect and underdeveloped intelligence and howling unreasonableness is hilarious. That, dear friend, is what I had to say, because your way of expressing yourself is always much more appropriate than mine, so I have yet to learn it at my old age. Die 2. Welle der Corona-Seuche, die sich bereits anbahnt, wird in wenigen Tagen offen ausbrechen und sich weltweit in derart schneller und prekärer Weise verbreiten, dass sie die nun ausgelaufene 1. Welle sehr weit übertreffen wird. Die diesbezüglich sich nun ausbreitende 2. Welle wird sehr viel mehr sein als die harmlose Bezeichnung ‹2. Welle›, denn diese weitet sich sehr schnell zu einem weltweiten Flächenbrand aus, der nunmehr auch ganz Europa befallen und sehr viele Opfer fordern wird. Auch die beiden Staaten Italien und Spanien werden abermals übel davon betroffen werden, wie auch alle Staaten weltweit, die bis anhin noch einigermassen glimpflich resp. ohne schlimme Folgen davongekommen sind. Und wie ich dir schon sagte, wird auch die Schweiz nicht verschont bleiben, denn auch in deiner Heimat bestehen leider die beiden Faktoren, die das Unheil fördern, nämlich die Unfähigkeit und Dummheit jener Staatsführenden und Politiker, die in ihrer Zuständigkeit für die zu ergreifenden und durchzusetzenden Massnahmen gegen die Corona-Seuche zuständig wären. Diese sind jedoch dazu absolut unfähig, präsentieren sich nur selbstbrillierend, wichtigtuend, selbstgefällig und dümmlich in der Öffentlichkeit, und zwar in der Regel ohne Sinn und Zweck. Danebst ist noch die Gruppierung der – wie du jeweils sagst – Kreuzbohnenstrohdummen, deren – wie sagst du doch immer – gehirnamputierter Verstand und ihr unterentwickeltes Intelligentum sowie die heulende Unvernunft zum Brüllen ist. Das, lieber Freund, musste ich nun einmal in dieser Weise sagen, denn deine Ausdrucksweise ist immer um vieles treffender als die meine, folglich ich diese in meinem hohen Alter erst noch erlernen muss.
Well, this second outbreak of the epidemic will also affect all the countries of Europe this time, including Switzerland. Overall, there will be a very high increase in infections and deaths on all continents and in all countries outside Europe, although, as I said, the whole of Europe will not be spared either. Those countries in Europe, as in the whole of the world, which have hitherto been less affected by the disease or which have survived the first wave and live on the false assumption that everything is over for them, will now also be affected by the second wave, and in a more widespread way than was sometimes the case with the first wave of the disease. The official figure – which does not include the large number of unreported cases – of 40 million people infected with Corona disease worldwide will be reached around 20 October, while by then the official figure – again without the number of unreported cases – will be over 1.2 million dead worldwide, but this figure will then rise even further in every respect. The first end of the corona epidemic will not be the last, because the virus will spread far into the future. This is because in all countries of the whole Earth the necessary and correct measures will not be recognised by those responsible for the state and consequently cannot be implemented in the people to bring about an effective end to the epidemic. A further problem arises in this respect as a result of the stupidity of the worldwide incorrigible and irresponsible part of the population, which, as a result of its devotion, is tied to harmful conspiracy theories, whereby – because all precautionary and protective measures are disregarded – the corona epidemic is further spread. But this will be to the detriment and harm of many of those who refuse to take precautions, and may even lead to their death. Nun, dieses 2. Aufwallen der Seuche wird diesmal also auch alle Staaten in ganz Europa befallen, und zwar auch die Schweiz. Gesamt werden die Infizierungen auf allen Kontinenten und in allen Staaten ausserhalb Europas sehr hoch ansteigen, wie auch die Todesfälle, wobei aber, wie ich sagte, auch ganz Europa nicht verschont bleiben wird. Auch jene Staaten in Europa, wie auch auf dem ganzen Erdenrund, die bisher in minderer Weise von der Seuche befallen waren, oder die die 1. Welle überstanden haben und in falscher Annahme leben, dass für sie alles überstanden sei, werden nun von der 2. Welle befallen werden, und zwar ebenso in weiter um sich greifender Weise, als dies teils beim 1. Durchgang der Seuche der Fall war. So wird die offizielle Anzahl – in die die grosse Dunkelziffer nicht eingeschlossen ist – von weltweit 40 Millionen Corona-Seuche-Infizierten um die Zeit des 20. Oktober erreicht werden, während bis dahin weltweit offiziell – wieder ohne die Dunkelziffer – über 1,2 Millionen Todesopfer zu beklagen sein werden, was sich aber danach in jeder Beziehung noch weiter steigern wird. Das 1. Ende der Corona-Seuche wird nämlich nicht das letzte Ende sein, weil sich das Virus weit in die Zukunft hineintragen wird. Dies darum, weil rundum in allen Ländern der ganzen Erde einerseits durch die Staatsverantwortlichen die notwendigen und richtigen Massnahmen weder erkannt werden, und folglich anderseits in den Völkern auch nicht durchgesetzt werden können, um ein effectives Ende der Seuche herbeizuführen. Ein weiteres Problem ergibt sich diesbezüglich infolge der Dummheit des weltweiten unbelehrbaren und verantwortungslosen Bevölkerungsteils, der sich infolge seiner Zuwendung an schadenbringende Verschwörungstheorien bindet, wodurch – weil alle Vorsicht- und Schutzmassnahmen missachtet werden – die Corona-Seuche weiterverbreitet wird. Das aber wird vielen dieser die Schutzmassnahmen Verweigernden selbst zum Nachteil und Schaden werden und ihnen gar den Tod bringen.
It is also important to reiterate that there can be no certainty of immunity for those affected by the disease who have recovered, because our findings show that once infected and recovered, they remain susceptible to infection for the rest of their lives and can therefore be re-infected at any time. Such a second infection can be more life-threatening than an initial infection with a subsequent recovery, which can lead to more deaths in the case of such new infections. Weiter ist wiederholend zu sagen, dass für von der Seuche Befallene, die wieder genesen sind, keinerlei Sicherheit einer Immunität gegeben sein kann, denn unsere Erkenntnisse beweisen, dass einmal Infizierte und Genesene zeitlebens weiterhin infektiösanfällig bleiben und folglich jederzeit wieder infiziert und seuchebefallen werden können. Dabei kann eine solche Zweitfolge lebensgefährlicher werden als eine Erstinfektion mit einer folgenden Genesung, was folglich bei solchen neuerlichen Infektionen vermehrt zu Todesfällen führen kann.
As we can see, even among specialists, such as virologists and doctors, etc., there are unteachable elements who trivialise the whole thing, fail to grasp the facts or are even followers of conspiracy theories. Wie wir feststellen, gehen selbst unter den Fachleuten, wie Virologen und Mediziner usw., unbelehrbare Elemente einher, die das Ganze verharmlosen, die Tatsachen nicht erfassen oder gar Anhänger der Verschwörungstheorien sind.
Furthermore, as has been explained several times in previous conversations, once a corona infection has been overcome, and after recovery, impulses are deposited in the entire organism by the virus – this fact of a disease impulse deposit in the organism is unknown to the earthly virologists and physicians – which, as a result of various circumstances, cause other diseases and illnesses unrelated to the corona epidemic, which in the long term can prove to be a wasting away and also fatal. For very long centuries earthly medicine will not be able to counteract this fact, because the mass procreation and mass births of the ever-increasing overpopulation will carry the whole thing far into the future through heredity, which already began months ago and can no longer be prevented, i.e. stopped, and, moreover, may lead to a new type of plague/disease in the future and turn it into a nearly exterminatory pandemic. So the earth-human “degeneration” will or can lead to a very bad end regarding the enormous mass of overpopulation that slowly threatens all life on earth. Weiter ergibt sich, wie bereits bei früheren Gesprächen mehrfach erklärt wurde, dass aus einer einmal überstandenen Corona-Infektion nach deren Genesung sich im gesamten Organismus durch das Virus Impulse ablagern – diese Tatsache einer Krankheitsimpulsablagerung im Organismus ist den irdischen Virologen und Medizinern unbekannt –, durch die sich infolge verschiedenster Umstände andere und mit der Corona-Seuche nicht verwandte Krankheiten und Leiden ergeben, die sich langzeitig als ein Dahinsiechen und auch tödlich erweisen können. Dieser Tatsache wird die irdische Medizin für sehr lange Jahrhunderte nicht begegnen können, weil durch die Massenzeugungen und Massengeburten der weiter anwachsenden Überbevölkerung das Ganze durch Vererbung sehr weit in die Zukunft getragen wird, was bereits vor Monaten seinen Anfang genommen hat und nicht mehr unterbunden resp. nicht mehr gestoppt werden und zudem diesbezüglich zukünftig zu einer daraus hervorgehenden neuartigen Seuche führen und diese zu einer nahezu ausrottenden Pandemie werden kann. Also wird oder kann die erdenmenschliche Ausartung hinsichtlich der langsam alles Leben auf der Erde bedrohenden ungeheuren Masse Überbevölkerung zu einem sehr bösen Ende führen.
Furthermore, it is to be said – as far as I am allowed to explain something in this respect according to our directives – that the entire terrestrial medical science should not simply concentrate on working out a certain vaccine, but should at the same time also concentrate on the different blood groups. This is because they are important, because they determine from the outset – and this is something to which special attention should be paid – the level of the infection factor. In this respect I have to explain – and I will use the terrestrial medical terms to explain this – that the erythrocytes or red blood cells, which consist of different structures such as proteins and lipid compounds on their surface, must be influenced by appropriate vaccines. The term lipids corresponds to a term which is to be understood as accumulation, whereby the lipid compounds mentioned on the erythrocytes are mostly composed of water-insoluble natural substances. Due to their low polarity, lipids can be easily dissolved in hydrophobic or waterless solvents. Lipids are similar to blood groups, whereby each human being possesses a certain type of such antigens which, as foreign proteins, cause the formation of antibodies against themselves in the body and thus form a certain blood group. The most important blood group systems of Earth human beings are first and foremost the subscription system, then the rhesus system and the Kell system, which I must explain a few things to help people who are not medically educated. Weiter ist zu sagen – soweit ich diesbezüglich gemäss unseren Direktiven etwas erklären darf –, dass die gesamte irdische Medizinwissenschaft sich nicht einfach auf ein Erarbeiten eines bestimmten Impfstoffs konzentrieren, sondern sich gleichzeitig auch auf die verschiedenen Blutgruppen konzentrieren sollte. Dies darum, weil diese von Wichtigkeit sind, denn sie bestimmen nämlich von vornherein – und darauf sollte ein besonderes Bemerk gelegt werden – den Grad des Infizierungsfaktors. Diesbezüglich habe ich zu erklären – wozu ich zur Erklärung die irdisch-medizinischen Begriffe benutzen werde –, dass die Erythrozyten resp. die roten Blutkörperchen, die auf deren Oberfläche aus verschiedenen Strukturen wie Eiweissen resp. Proteinen und aus Lipidverbindungen bestehen, durch entsprechende Impfstoffe beeinflusst werden müssen. Der Begriff Lipide entspricht einer Bezeichnung, die als Ansammeln zu verstehen ist, wobei die genannten Lipidverbindungen auf den Erythrozyten meist grösstenteils aus wasserunlöslichen Naturstoffen bestehen. Lipide lassen sich aufgrund ihrer geringen Polarität gut in hydrophoben resp. wasserlosen Lösungsmitteln auflösen. Lipide sind blutgruppenartig, wobei jeder Mensch eine bestimmte Sorte solcher Antigene besitzt, die im Körper als artfremde Eiweissstoffe die Bildung von Antikörpern gegen sich selbst bewirken und damit eine bestimmte Blutgruppe bilden. Die bedeutendsten Blutgruppensysteme der Erdenmenschen sind an erster und wichtigster Stelle das Abo-System, dann das Rhesus-System und das Kell-System, wozu ich wohl einiges zum Verständnis für nicht medizinisch Gebildete erklären muss.
Blood groups in the narrower sense are all genetically determined erythrocyte characteristics or disc-shaped, 8.4 micrometre tiny cells without nuclei, which are slightly dented in the middle. Such erythrocytes or blood cells have a lifespan of about 4 months and can be calculated at about 26,000 billion in an adult human being. Unter Blutgruppen sind im engeren Sinn alle genetisch bestimmten Erythrozyteneigenschaften resp. scheibchenförmigen etwa 8,4 Mikrometer winzigen zellkernlosen Zellen zu verstehen, die in der Mitte leicht eingedellt sind. Solche Erythrozyten resp. Blutkörperchen weisen eine Lebensdauer von rund 4 Monaten auf und sind bei einem erwachsenen Menschen mit etwa 26 000 Milliarden zu berechnen.
Normally, every structure or organism of the human being develops an antibody on the surface of a cell, which represents a separate blood group property. This blood group determination has a comprehensive practical significance in itself, which prevents negative transfusion reactions, e.g. when a blood transfusion is necessary. This is also of importance in clarifying transfusion incidents, in prenatal care, as well as in organ transplantation, all of which are of great importance on Earth in forensic medicine. Im Normalfall ergibt sich, dass jede Struktur resp. der Organismus des Menschen auf der Oberfläche einer Zelle einen Antikörper entwickelt, der eine eigene Blutgruppeneigenschaft darstellt. Diese Blutgruppenbestimmung birgt in sich eine umfassend praktische Bedeutung, die z.B. bei einer notwendigen Bluttransfusion negative Transfusionsreaktionen verhindert. Dies ist auch von Wichtigkeit bei einer Klärung von Transfusionszwischenfällen, bei einer Schwangerenvorsorge, wie aber auch bei einer Organtransplantation, wobei das Ganze auf der Erde auch in der Gerichtsmedizin von grosser Bedeutung ist.
If the human being receives blood of an incompatible blood group, this can lead to a dissolution of erythrocytes by destroying the cell membrane with the transfer of haemoglobin into the plasma, which destroys the blood components, which can be fatal. This is because each blood group antigen also has a specific blood group antibody, and this antibody can recognise the antigen and clump with it. So it is clear that blood group antibodies are floating in the blood of every human being, fighting against those antigens that do not belong to the human being. This prevents the body's own immune system from acting against its own erythrocytes. If, however, a blood transfusion is carried out with the wrong blood of a different blood group, the foreign erythrocytes are fought in the blood system. The determination of the blood group is therefore of immense practical importance in a blood transfusion, especially in an organ transplant. And finally, it is important to note that blood groups of ethnic populations are usually different and also unequally distributed. Just as the various blood groups are, of course, fundamentally different in terms of their susceptibility to infection, depending on their ethnic origin, and also in terms of susceptibility to the corona virus, to which blood group zero is the least susceptible because it has a certain better immunity stability than the other blood groups. These are the facts to be explained. Wenn ein Mensch Blut einer inkompatiblen Blutgruppe erhält, dann kann dies zu einer Auflösung von Erythrozyten durch Zerstörung der Zellmembran mit Übertritt von Hämoglobin in das Plasma führen, wodurch die Blutbestandteile zerstört werden, was u.U. tödlich enden kann. Es vertragen sich also nicht alle Blutgruppen miteinander, was an den Blutgruppen-Antikörpern liegt, denn zu jedem Blutgruppen-Antigen gibt es auch einen spezifischen Blutgruppen-Antikörper, und dieser kann das betreffende Antigen erkennen und mit ihm verklumpen. Also ist klar, dass Blutgruppen-Antikörper im Blut jedes Menschen treiben, die gegen jene Antigene vorgehen, die nicht zum Menschen gehören. Dadurch wird das körpereigene Immunsystem daran gehindert, gegen die eigenen Erythrozyten vorzugehen. Erfolgt aber eine Bluttransfusion mit falschem Blut einer anderen Blutgruppe, dann werden im Blutsystem die fremden Erythrozyten bekämpft. Die Blutgruppenbestimmung hat also eine immense praktische Bedeutung bei einer Bluttransfusion, insbesondere bei einer Organtransplantation. Und letztlich ist noch zu sagen, dass Blutgruppen ethnischer Bevölkerungsgruppen meist verschieden und ausserdem ungleich verteilt sind. Dies, wie die diversen Blutgruppen je nach ethnischer Herkunft selbstredend hinsichtlich deren Infizierungsanfälligkeit allgemein grundverschieden sind, und zwar auch bezüglich der Anfälligkeit durch das Corona-Virus, gegen das die Blutgruppe Null am wenigsten anfällig ist, weil diese eine gewisse bessere Immunitätsstabilität aufweist als die anderen Blutgruppen. Dies sind die zu erklärenden Fakten.

Billy:

Billy:
Thanks. Your explanations say a lot more than all our earthlings-virologists etc. have so far been able to tell. Danke. Deine Erklärungen sagen sehr viel mehr aus, als alle unsere Erdlinge-Virologen usw. bisher an Informationen haben verlauten lassen.

Ptaah:

Ptaah:
Because they probably do not know any better. But if I may now address something and ask a question about information from my father Sfath Annalen? I am interested in why you and my father in 1782 concerning an Anna Gö… Weil sie es wohl nicht besser wissen. Wenn ich nun jedoch etwas ansprechen und eine Frage vorbringen darf, was eine Information aus meines Vaters Sfath Annalen betrifft? Mich interessiert warum du und mein Vater 1782 bezüglich einer Anna Gö…

Billy:

Billy:
Please do not, I do not want to talk about that. Bitte nicht, darüber möchte ich nicht reden.

Ptaah:

Ptaah:
I am sorry, I didn't know that you … Entschuldige, ich wusste nicht, dass du …

Billy:

Billy:
I am sorry too, but some things, etc. from earlier times …, it is because there are some things, well, you understand. Entschuldige ebenfalls, aber manche Sachen usw. aus früheren Zeiten …, es ist eben einmal so, weil es manche Dinge gibt, nun ja, du verstehst sicher.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, I understand. I am sorry, because I did not know that your memory hits you that way. It was not my intention. Ja, ich verstehe. Entschuldige, denn ich wusste nicht, dass dich deine Erinnerung in dieser Weise trifft. Es war nicht meine Absicht.
Ptaah: Billy:
Billy:
Of course, I know that, but I guess it's not important to reveal everything, also the judicial murder of Anna. Natürlich, das weiss ich, doch es ist wohl nicht von Belang, alles offenzulegen, auch nicht der Justizmord an Anna.

Ptaah:

Ptaah:
It is … Es ist …

Billy:

Billy:
All right, but some things from my past… you know. But let's not go there. Let's not get carried away. Schon gut, aber manche Dinge meiner Vergangenheit … du weisst schon. Aber lassen wir das. Lass dich nicht hinhalten.

Ptaah:

Ptaah:
I am sorry, I did not know that you … Entschuldige, ich wusste nicht, dass du …

Billy:

Billy:
Really. Wirklich.

Ptaah:

Ptaah:
It's okay. We do not have to talk about it any further. Schon gut. Wir müssen nicht weiter darüber reden.

Billy:

Billy:
Is fine with me Ist mir recht

Ptaah:

Ptaah:
Sorry, Eduard, all right. It is also written in the annals that you and my father together in your past times have visited and talked to those heralds several times and gained insights that are unknown to me. As far as earthly religions and sects are concerned, I read in my father's annals that you must have a more extensive knowledge of these facts than I know, because you have never spoken to me about them. Entschuldige, Eduard, dann … gut. In den Annalen steht auch geschrieben, dass du und mein Vater zusammen in euren Vergangenheitszeiten mehrmals jene Künder aufgesucht und mit ihnen gesprochen habt und Erkenntnisse gewinnen konntet, die mir unbekannt sind. Hinsichtlich der irdischen Religionen und Sekten, so habe ich in meines Vaters Annalen gelesen, muss du ein umfänglicheres Wissen um diese Fakten haben, als mir bekannt ist, weil du darüber noch nie mit mir gesprochen hast.

Ptaah:

Ptaah:
It is written in the annals that you and my father together in past times have visited and talked to those heralds several times and gained knowledge that I am not aware of. As far as earthly religions and sects are concerned, I read in my father's annals that you must have a more extensive knowledge of these facts than I have, because you have never spoken to me about them. However, what you two have experienced and learned, and what insights you were able to gain that are unknown to me, that would interest me. With regard to earthly religions and sects, I read in my father's annals, you must have a more extensive knowledge of these facts than I know, because you have never spoken to me about them. In den Annalen steht geschrieben, dass du und mein Vater zusammen in Vergangenheitszeiten mehrmals jene Künder aufgesucht und mit ihnen gesprochen habt und Erkenntnisse gewinnen konntet, die mir unbekannt sind. Hinsichtlich der irdischen Religionen und Sekten, so habe ich in meines Vaters Annalen gelesen, musst du ein umfänglicheres Wissen um diese Fakten haben, als mir alles bekannt ist, denn darüber hast du noch nie mit mir gesprochen. Was ihr zwei jedoch alles erlebt und erfahren habt, und welche Erkenntnisse ihr gewinnen konntet, die mir unbekannt sind, das würde mich interessieren. Hinsichtlich der irdischen Religionen und Sekten, so habe ich in meines Vaters Annalen gelesen, muss du ein umfänglicheres Wissen um diese Fakten haben, als mir bekannt ist, weil du darüber noch nie mit mir gesprochen hast.

Billy:

Billy:
Maybe, because I do not know to what extent your knowledge goes? On the other hand, you have also never asked me about it. Vielleicht, denn ich weiss ja nicht, inwieweit dein Wissen geht? Anderseits hast du mich auch nie danach gefragt.

Ptaah:

Ptaah:
You have heard from the mouth of the heralds themselves what the truth and their stories were, and I would like to know and hear from you. From their teaching – which, as my father noted, was the same for all of them – shameful, malicious and irresponsible falsifications were made, which I know very well myself, what world religions are made of, but I do not know any closer connections. But I would like to know more about it, because I have not really dealt with this subject, therefore I do have some knowledge about it, but not everything that interests me further and only you can explain it to me, because you have spoken with the heralds yourself. I am particularly interested in the crucial aspect of Buddhism, of which my father wrote that it had been falsified in the same way as the teachings of the preachers, from which Christianity, Islam and Judaism emerged through enormous falsifications. Du hast aus dem Mund der Künder selbst gehört, was die Wahrheit und ihre Geschichten waren, und das würde ich gerne wissen und von dir zu hören bekommen. Aus deren Lehre – die bei allen einheitlich gleich-lautend war, wie mein Vater festhielt – wurden ja schändliche, bösartige und verantwortungslose Verfälschungen gemacht, was ich zwar selbst sehr gut weiss, woraus Weltreligionen entstanden sind, doch nähere Zusam-menhänge kenne ich nicht. Dazu würde ich jedoch gesamthaft gerne mehr wissen, denn mit dieser Thematik habe ich mich nicht besonders beschäftigt, folglich mir zwar diesbezüglich ein gewisses Wissen eigen ist, jedoch nicht all das, was mich weiter interessiert und nur du mir erklären kannst, weil du mit den Kündern selbst gesprochen hast. Besonders interessiert mich dabei das Massgebende um den Buddhismus, von dem mein Vater schrieb, dass dieser so verfälscht worden sei, wie die Lehre der Künder, woraus durch ungeheure Verfälschungen das Christentum, der Islam und das Judentum hervorgegangen sind.

Billy:

Billy:
Correct, but to explain what I have been told by proclaimers themselves, that would be going too far, so I will only go into Buddhism in some detail, which obviously interests you the most, although I can also say a few of the other religions etc., which should actually be common knowledge. Richtig, doch das zu erklären, was mir von Kündern selbst gesagt wurde, das würde zu weit führen, folglich ich mich nur etwas ausführlich auf den Buddhismus einlassen werde, der dich offensichtlich am meisten interessiert, wobei ich aber auch einiges Wenige der anderen Religionen usw. sagen kann, was aber eigentlich allgemein bekannt sein müsste.

Ptaah:

Ptaah:
Religions and sectarianism, as they exist in Earth human beings, correspond to a variety of infectious, evil doom. Religionen und Sektierismus, wie diese bei der Erdenmenschheit gegeben sind, entsprechen einem vielfältigen infektiösen, bösen Unheil.

Billy:

Billy:
You are saying exactly what Sfath also said in the same words, 'manifold infectious evil'. When I asked about the meaning, he explained that he was expressing everything that was primarily related to religious indoctrination and thus to delusional belief in God. This is because the belief in God is the most dangerous and deadly poison, and it destroys all peace, all humanity, all love, all compassion, all righteousness and harmony, as well as the mental faculties and thus the intellect, reason and intelligence of human beings. The delusional belief in God, he explained, and I can remember this very well, impairs the human being's free will to such an extent that even as a child, through a sectarian religious delusional education, he becomes absolutely incapable of grasping the reality of reality and its truth in his delusional belief. As a result, he said – and I have experienced this during my life in contact with innumerable people and have learned that this is indeed the case – the human beings become largely incapable of grasping and accepting real reality and its truth through pathological delusions when they have fallen into a belief. It does not matter whether this faith is delusional or whether it is related to something worldly or to anything else. My life-long experiences in this respect have actually proven that it is as Sfath said, and also that the human being is usually so irredeemably addicted to his delusion of faith that his intelligence is completely blocked, so that he has no chance of recognising reality and truth. As Sfath explained, this also results in the fact that the delusional belief in God, like all other beliefs of human beings, stalls understanding and reason, and thus also reduces the human being's intelligence so drastically that he wages wars for his delusional belief, practises and spreads terror, commits murder and manslaughter in hatred of those of other faiths, tortures, rapes, massacres pregnant women, babies, children and people in general, and pillages, destroys and destroys everything. This, while on the one hand goodness, love, peace and humanity are preached, while on the other hand punishment, death, war, revenge and destruction are talked about. Paradoxically and contradictory to this is the cowardly fear of God's punishment, which is deeply rooted in the human being who believes in God, and which has been preached from time immemorial in a deliberately indoctrinating and completely irresponsible manner by fanatics of all kinds of faith. This is contrary to the fact that God stands by his believers, loves and protects them and punishes and destroys their enemies, which leads to the fact that the believers in God think that they are also entitled to punish their fellow human beings for evil deeds etc., as well as for other faiths and all kinds of things that are not to their liking and do not fit in with their faith. For this reason, since ancient times, malicious, torturing and murderous criminal courts and armies have been set up for the alleged exercise of justice, in order to take degenerative revenge through death penalty and wars as well as through sheer terror. People of different faiths, enemies, adversaries, unsympathetic, foreign, uncomfortable and dissenting people etc. were therefore murdered at an early stage out of hatred, greed and delusional belief in God, a practice which has survived to this day. Innumerable human beings were and still are exploited in the name of God, robbed of their possessions, driven out, fought or exterminated etc. And this delusion of God prevails in the overgrowth of the overpopulation destroying the Earth, all ecosystems, nature and its fauna and flora as well as the climate, and among the rulers and governors and politicians of all states, who as a rule, as a result of their parties, are always in disagreement and dispute with one another. And it is a fact that the majority of these rulers and parties are usually believers in God, with parties being called sects by the Latins in early times, but this term was used for 'school' or 'teaching' etc. Du sagst genau das, was auch Sfath mit den gleichen Worten sagte, nämlich ‹vielfältiges infektiöses Unheil›. Dazu erklärte er, als ich nach dem Sinn fragte, dass er damit alles zum Ausdruck bringe, was sich in erster Linie auf religiöse Indoktrinationen und damit auf Gotteswahngläubigkeit beziehe. Dies, weil die Gottgläubigkeit in übelster Weise als gefährlichstes und tödlichstes Gift allen Frieden, alle Menschlichkeit, alle Liebe, alles Mitgefühl sowie alle Rechtschaffenheit und Harmonie ebenso verunmögliche und völlig vernichte, wie auch die mentalen Fähigkeiten und damit Verstand, Vernunft und das Intelligentum der Menschen. Der Gotteswahnglaube, so erklärte er, und daran vermag ich mich sehr gut zu erinnern, beeinträchtige des Menschen freien Willen derart, dass er bereits von Kind auf durch eine religiös-sektiererische Glaubenswahnerziehung absolut unfähig werde, in seinem Glaubenswahn die Realität der Wirklichkeit und deren Wahrheit zu erfassen. Folge- dem, so sagte er – das habe ich während meines Lebens im Umgang mit unzähligen Menschen erlebt und erfahren, dass es tatsächlich so ist –, dass die Menschen durch pathologische Wahnvorstellungen weitgehend unfähig werden die reale Wirklichkeit und deren Wahrheit zu erfassen und zu akzeptieren, wenn sie einem Glauben verfallen sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser Glaube gotteswahnbedingt ist oder sich auf etwas Weltliches oder auf sonst etwas bezieht. Meine diesbezüglich lebenslangen Erlebnisse und Erfahrungen haben das dann tatsächlich auch bewiesen, eben, dass es so ist, wie Sfath sagte, und zwar auch, dass der Mensch in der Regel seinem Glaubenswahn sozusagen rettungslos derart verfallen ist, dass sein Intelligentum völlig blockiert wird, wodurch er keine Chance mehr hat, die Wirklichkeit und Wahrheit zu erkennen. Daraus resultiert auch, wie Sfath erklärte, dass der Gotteswahnglaube, wie jeder andere Glaube des Menschen, Verstand und Vernunft abwürgt und damit auch dessen Intelligentum derart krass vermindert, dass er für seinen Wahnglauben Kriege führt, Terror ausübt und verbreitet, im Hass gegen Andersgläubige Mord und Totschlag begeht, foltert, vergewaltigt, Schwangere, Babys, Kinder und Menschen überhaupt massakriert, alles brandschatzt, zerstört und vernichtet. Dies, während einerseits Güte, Liebe, Frieden und Menschlichkeit gepredigt wird, anderseits jedoch Strafe, Tod, Krieg, Rache und Verderben dahergelabert werden. Dazu kommt aber in weiterer Folge paradoxerweise-widersprüchlich die feige Angst vor einer Strafe Gottes, die tief im gottgläubigen Menschen steckt und schon von alters her bewusst indoktrinierend und völlig verantwortungslos von Glaubensfanatikern aller Art gottgläubig gepredigt wird. Dies also gegenteilig dazu, dass Gott seinen Gläubigen beistehe, sie liebe, beschütze und er deren Feinde bestrafe und vernichte, was dazu führt, dass die Gottgläubigen sich berechtigt wähnen, auch unter sich Mitmenschen für Übeltaten usw. sowie für Andersgläubigkeit und allerlei Dinge zu bestrafen, die ihnen, eben den Gläubigen, nicht genehm sind und nicht in den Kram passen. Daher wurden schon von alters her zur angeblichen Gerechtigkeitsausübung bösartige, folternde und mörderische Strafgerichte und Armeen erstellt, um durch Todesstrafe und Kriege sowie durch blanken Terror ausartend Rache zu üben. Anders-gläubige, Feinde, Widersacher, Unsympathische, Fremde, Unbequeme und Andersdenkende usw. wurden daher schon zu frühen Zeiten aus Hass, Gewinnsucht und Gotteswahnglauben ermordet, was sich bis heute so erhalten hat. Unzählige Menschen wurden und werden bis heute im Namen Gottes ausgebeutet, ihres Hab und Gutes beraubt, vertrieben, bekämpft oder ausgerottet usw. Und dieser Gotteswahnglaube herrscht im Übergros der die Erde, alle Ökosysteme, die Natur und deren Fauna und Flora sowie das Klima zerstörenden Überbevölkerung und bei deren Herrschenden und Regierenden und bei den Politikern aller Staaten vor, die infolge ihrer Parteien in der Regel untereinander immer uneinig sind und Streit haben. Und Tatsache ist, dass das Gros dieser Machthabenden und der Parteien in der Regel aus Gottgläubigen besteht, wobei Parteien zu frühen Zeiten bei den Latinern als Sekten benannt wurden, wobei diese Bezeichnung jedoch damals für ‹Schule› oder ‹Lehre› usw. benutzt wurde.
When dealing with sects, the problem of the comprehensibility of this far-reaching phenomenon arises. On the one hand, the term 'sect' is actually known, because it is usually associated with a very clear idea that 'sect' is a well-known phenomenon which should be known to all earthlings, but which it is not, so it needs to be explained. Although there are no generally officially or scientifically recognised definitions of the term, it can still be explained in a comprehensible way, even if many false claims and attempts at explanation can be found, as well as numerous stupid sect 'experts' who call themselves theologians or religious scientists. These, along with others who arrogantly and megalomaniacally praise themselves as 'specialists in sectarian issues' by overestimating their own sectarian opinion as a means of saving the world and Earth human beings, and who do not realise that they themselves represent a sectarian group which not only tends to missionise anti-sectarianism but is also effectively active in a strict sectarian manner. Bei der Beschäftigung mit den Sekten stellt sich das Problem der Fassbarkeit dieses weitreichenden Phänomens. Einerseits ist der Begriff ‹Sekte› eigentlich bekannt, denn damit wird eine meist recht deutliche Vorstellung verbunden, folglich ‹Sekte› ein bekanntes Phänomen darstellt, das eigentlich allen Erdlingen bekannt sein müsste, was es aber in bezug auf das Verstehen des Begriffs nicht ist, folglich es erklärt werden muss. Dazu gibt es zwar keinerlei allgemein offiziell oder wissenschaftlich anerkannte Definitionen des Begriffs, doch kann er trotzdem verständlich erklärt werden, und zwar auch dann, wenn sich weitum viele falsche Erklärungsbehauptungen und Erklärungsversuche finden lassen, wie es auch zahlreiche kreuzdumme Sekten-‹Fachleute› gibt, die sich Theologen resp. Religionswissenschaftler nennen. Dies nebst sonstigen, die sich selbstüberheblich und grössenwahnsinnig als ‹Fachstelle für Sektenfragen› hochjubeln, indem sie ihre eigene sektiererische Meinung als RettungsBedeutung für die Welt und Erdenmenschheit masslos überschätzen und dabei nicht wahrnehmen, dass sie selbst eine Sekten-Gruppierung verkörpern, die nicht nur zum Missionieren hinsichtlich Anti-Sektierismus neigt, sondern effectiv streng-sektiererisch aktiv ist.
For these would-be combatants of sectarianism, the phenomenon of a 'sect' is difficult and impossible to grasp in terms of a conclusive definitional struggle. Caught up in their pathological sectarianism, their thinking, their actions and their fear of possible punishment by God are exactly the same as for theologians, who are also affected by it, as well as sect believers. As a result, they are also equally at odds with each other – as in politics and in governments – and make absurd decisions. And these are such that they are founded in fear of divine punishment – which is logically denied by all those who believe in God, but which motivates deep within them – and are conceived and created in threatening 'clarifications' and 'threatening good advice', demonstrations and 'well-meant' decrees, decrees and possible laws, in order to then, if necessary, set up security elites ready to use violence, if necessary, to take malicious action against sect members and also against the population itself. If these security forces, theologians, religious scholars, preachers of religion, even the Pope, etc., and the 'specialists' of the 'office for sectarian affairs' were to get rid of them, they would behave in the same way as any other general rabble, whether rightly or wrongly quarrelsome, primitive, violent, or peaceful, reasonable and correct in defending themselves against feeble-minded, good and reasonable or evil and wrong governmental orders, or in organising terror. It is exactly the same thing when governments create military units, armies or terrorist units that threaten, fight, wage war or terror against their own populations or against other states and peoples, often also to assist their own populations or other countries as alleged aid workers, but in reality to chastise and control them, to invade other states and bring them under the yoke of the alleged 'protecting power'. Für diese Möchtegern-Sektenbekämpfenden erweist sich das Phänomen ‹Sekte› hinsichtlich eines schlussfolgernden definitorischen Kampfes als schwer und unmöglich fassbar. In ihrem pathologischen Sektenbekämp-fungswahnglauben gefangen, sind ihr Denken, Handeln und ihre Angst vor einer möglichen Strafe Gottes exakt gleicher Art, wie auch bei den Theologen, die ebenso davon befallen sind, wie auch die Sektengläubigen. Folgedem ergibt es sich auch bei ihnen gleichermassen – wie in der Politik und in den Regierungen –, dass sie untereinander uneins sind und widersinnige Beschlüsse fassen. Und diese sind eben derart, dass sie in Angst vor göttlichen Strafen fundieren – was logischerweise von allen Gotteswahngläubigen bestritten wird, jedoch tief in ihnen mottet – und in drohenden ‹Aufklärungen› und ‹drohenden guten Ratschlägen›, Demonstrationen sowie ‹gutgemeinten› Verordnungen, Erlassen und eventuellen Gesetzen erdacht und geschaffen werden, um dann, wenn notwendig, gewaltbereit Sicherheitseliten aufzustellen, die mit bösartigerer Gewalt gegen die Sektengläubigen und auch gegen die Bevölkerungen selbst vorgehen. Würden diese, die Theologen resp. Religionswissenschaftler, Religionsprediger, auch der Papst usw., und die ‹Spezialisten› der ‹Fachstelle für Sektenfragen› loskommen, dann würden sie sich ebenso verhalten, wie aller andere allgemeine Pöbel, wenn sich dieser rechtens oder unrechtens streitsüchtig, primitiv, gewalttätig, oder friedlich, vernünftig und korrekt gegen schwachsinnige, gute und vernünftige oder böse und falsche regierungsamtliche Anordnungen wehrt oder Terror veranstaltet. Genau gleich ist es, wenn Regierungen Militärverbände, Armeen oder Terroreinheiten erstellen, die mit Drohung, Kampf, Krieg oder Terror gegen ihre eigenen Bevölkerungen oder gegen andere Staaten und Völker vorgehen, oft auch, um den eigenen Bevölkerungen oder anderen Ländern als angebliche Hilfebringende beizustehen, jedoch in Wahrheit, um sie zu züchtigen und unter Kontrolle zu bringen, andere Staaten zu überfallen und unter die Knuten der angeblichen ‹Schutzmacht› zu bringen.
Today, sects are also judged or condemned as religious, philosophical, atheist and ideological groups, tendencies and followers, etc. And if we look at it in more detail, the term sect today primarily stands for a religious community which has split off from a mother religion. Heutzutage werden Sekten als religiöse wie auch philosophische, atheistische und weltanschauende Gruppierungen, Richtungen und Anhängerschaften usw. beurteilt oder verurteilt. Und wenn näher darauf eingegangen wird, dann steht in der heutigen Zeit der Begriff Sekte in erster Linie für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft.
Today, however, every mother religion is also called a sect, and its male and female followers are called sectarians, as are its believers in general, religious scientists, theologians of all kinds, preachers and Christianity experts, testament and Bible experts, Islam and Koran experts, religious representatives and religionists, Religious leaders, bishops, clergymen, parish workers, monks, pastors, priests, fathers, rabbis, Tanakh experts, Talmud experts, clergymen, chaplains, popes, pastoral workers, priesthood shamans, people of God, temple people, mosque people, imams, synagogue people, clergymen, divine servants, soul shepherds, Lord servants and blackcoats, as they are all called. Sekte wird heute jedoch ganz besonders auch jede Mutterreligion genannt, und deren weibliche und männliche Anhänger als Sektierer, wie eben allgemein deren Gläubige, Religionswissenschaftler, eben Theologen aller Gattungen, wie auch Prediger und Christentumkundige, Testament- und Bibelkundige, Islam- und Korankundige, die Religionsvertreter, Religionisten, Religionsführer, Bischöfe, Geistlichen, Pfarrkräfte, Mönche, Pastoren, Pater, Rabbiner, Tanachkundigen, Talmudkundigen, Kleriker, Kaplane, Popen, Seelsorger, Priesterschaften Schamanen, Gottesleute, Tempelleute, Moscheenleute, Imame, Synagogenleute, Pfaffen, Gottesdienerschaften, Seelenhirten, Herr-Dienerschaften und Schwarzröcke, wie sie alle genannt werden.
When the subject of sects, sects, sectarians is raised, which is increasingly the case, there is always a serious problem. On the one hand, this is because these terms are not usually used to refer to and understand the subject of sects, sects, sectarians as such, but rather an insulting attack on one or more human beings. This is because hardly any human being thinks about it and therefore also does not know what is actually behind and within these terms when they are used. Wird die Thematik Sekte, Sekten, Sektierer/in angesprochen, was immer häufiger der Fall ist, dann ergibt sich stets ein schwerwiegendes Problem, nämlich einerseits, weil mit diesen Begriffen in der Regel nicht einfach die Sache Sekte, Sekten, Sektierer/in als solche angesprochen und verstanden wird, sondern ein beschimpfender Angriff auf einen Mensch oder auf mehrere Menschen erfolgt. Dies, weil sich kaum ein Mensch Gedanken darum macht und folglich auch nicht weiss, was eigentlich bei der Benutzung solcher Begriffe hinter und in diesen steckt.
When I, for my part, speak and rant about sectarianism and about the sectarianism, sectarianism, the sectarian faith of the people who believe in God's plan – and I want to and must make this clear as an absolute fact – then I never attack a believing human being as such, nor individually in his personality, nor in relation to his character in any way. Throughout, I respect and accept the individuality of the human being, including all physical manifestations, the nature of correct and proper behaviour, as well as 'non-sectarian' thought patterns and attitudes, emotions, values and individuality. The distinctive character traits and temperament, life experiences as well as the psychological characteristics of each individual human being are also taboo for me and never an object for attack and criticism, because for me every human being is absolutely unassailable as an individual. What I attack, however, and rage about it, is on the one hand false, incorrect and for the human being himself, as well as for the Wenn ich nun meinerseits über das Sektentum und über das Sektenwesen, Sektenbetreiben, die Sektengläubigkeit der gotteswahngläubigen Menschen rede und wettere – und das will und muss ich als absolute Tatsache deutlich klarlegen –, dann greife ich niemals einen gläubigen Menschen als solchen, wie auch nicht individuell in seiner Persönlichkeit und nicht in bezug auf seinen Charakter in irgendeiner Art und Weise an. Durchwegs achte und akzeptiere ich die individuelle Ausprägung jedes Menschen, wozu auch alle körperlichen Erscheinungen gehören, wie auch die Art der richtigen und korrekten Verhaltensweisen sowie die ‹nicht sektenbedingten› Denkmuster und Einstellungen, Emotionen, Werte und die Individualität. Auch die ausgeprägten Charaktereigenschaften und das Temperament, Lebenserfahrungen sowie die psychischen Eigenschaften jedes einzelnen Menschen sind für mich tabu und niemals ein Gegenstand zur Angriffigkeit und Kritik, denn für mich ist jeder Mensch als Individuum absolut unangreifbar. Was ich jedoch angreife, und darüber wettere, das betrifft einerseits falsche, unkorrekte und für den Menschen selbst, wie auch für die
This is primarily caused by sects and sectarianism, which as a rule has already been irresponsibly hammered in by parents etc. during childhood upbringing as a belief in God, which is fundamentally wrong and amounts to a pathological illness. And this delusion of faith, which prevents the human being from perceiving and recognising and from experiencing real reality and its truth, should be fought by every believing person within himself, so that he can consciously and openly go along with it in life and experience and live it as real reality and truth. Mitmenschen und die Umwelt schaden- und gefahrbringende gedanken-, gefühls- und psychebedingte Verhaltensweisen, wozu vorgehend das Sektenwesen und eben der Sektierismus steht, der in der Regel bereits durch die Erziehung im Kindesalter verantwortungslos durch die Eltern usw. grundfalsch als Gotteswahngläubigkeit eingehämmert wurde, die einer pathologischen Krankheit gleichkommt. Und dieser Gläubigkeits-wahn, der den Menschen von der Wahrnehmung und Erkennung sowie von seinem Erleben der realen Wirklichkeit und deren Wahrheit abhält, sollte jeder gläubige Mensch in sich bekämpfen, um bewusst und offenen Sinnes im Leben einherzugehen und diese als reale Wirklichkeit und Wahrheit zu erleben und auszuleben.
Fundamentally, what I am now clarifying in interpreting and explaining the term sect in relation to a main religion or mother religion from which small or large groups have become independent and formed – or increasingly often form – separate religious communities of human beings, are effective facts. These act with their own new doctrines, modified from the main doctrine, which are often missionised in the same way or even more aggressively, lying and indoctrinatingly than the main or mother sects. However, small, split-off groups are mainly called sects, and believers in the main religions or mother religions are called sectarians. However, in other areas, small and large groups are also referred to as sects, and this is extremely malicious and reprehensible, especially by so-called theologians or alleged 'scholars' who pretend to be self-opinionated 'religious scholars'. In reality, however, these are absolutely stupid, because they are unable to think in terms of reality, reality and truth due to a lack of understanding and reason, because they live in a delusion of God and in a delusion of arrogance and think they have the right to insult any group and the human beings in it as sectarians, if they have other beliefs, other views or are against the entire sectarianism of the mother religions and their sects etc. For some of these 'poor' theologians or religious scientists, as well as for sectarian 'enlightenment groups' and 'enlightenment organisations', it is enough to call other groups blasphemers, unbelievers, cheats and liars, apostates, etc., if they refuse to accept the influences and machinations of the religious sects of the mother religions and their separate sects. Grundlegend handelt es sich bei dem, was ich jetzt bei der Auslegung und Erklärung des Begriffs Sekte in bezug auf eine Hauptreligion resp. Mutterreligion klarlege, aus der sich kleine oder grosse Gruppierungen verselbständigt haben und separate religiöse Gemeinschaften von Menschen bildeten – oder immer häufiger bilden –, um effective Tatsachen. Diese fungieren mit eigenen aus der Hauptglaubenslehre abgeänderten neuen Glaubenslehren, die oft ebenso oder noch aggressiver, verlogener und indoktrinierender missioniert werden, als dies die Haupt- resp. Muttersekten betreiben. Hauptsächlich werden jedoch kleine abgespaltete Gruppen als Sekten bezeichnet, wie deren und der Hauptreligionen resp. Mutterreligionen Gläubige als Sektierer/innen. Grundlegend werden jedoch auch in anderen Bereichen kleine und grosse Gruppierungen als Sekten bezeichnet, und zwar äusserst böswillig und verwerflich insbesondere durch sogenannte Theologen resp. angeblich ‹Gelehrte›, die sich als selbstherrliche ‹Religionswissenschaftler› aufspielen. Wahrheitlich sind diese jedoch effectiv absolut kreuzdumm, weil sie mangels Verstand und Vernunft in bezug auf Realität, Wirklichkeit und Wahrheit nicht zu denken vermögen, weil sie in einem Gotteswahnglauben sowie irren und wirren Überheblichkeitswahn leben und meinen das Recht gepachtet zu haben, irgendwelche Gruppierungen und deren Menschen als Sektierer beschimpfen zu dürfen, wenn diese anderen Glaubens, anderer Ansichten oder wider den gesamten Sektierismus der Mutterreligionen und deren Sekten usw. sind. Für gewisse dieser ‹armseligen› Theologen resp. Religionswissenschaftler sowie für sektenbehangene angebliche ‹Aufklärungunsgruppen› und ‹Aufklärungsorganisationen› genügt es bereits, andere Gruppierungen als gotteslästernd, Ungläubige, Betrüger und Lügner sowie Glaubensabtrünnige usw. zu beschimpfen, wenn sie sich gegen die Einflüsse und Machenschaften des religiösen Sektenwesens der Mutterreligionen und deren sich von diesen abgespaltenen separierten Sekten verwehren.
As already mentioned, the terms sect, sects, sectarian are used for various fields, such as all religious organisations and groups, etc, In this respect, the theologians of Christianity, so-called religious scientists, and especially so-called Christian sect commissioners and 'Infosekta Fachstellen' (Infosecta Specialist Services) are of particular importance, who not only insult religiously degenerated religious communities as sects, but also all small and larger associations and communities defame and slander as sects which simply want nothing to do with religion and sectarianism, as is the case with our FIGU, which is defamatory denigrated as a sect by the 'Fachstelle infoSekta Zürich' and the Oberland theologian. Wie bereits gesagt, werden die Begriffe Sekte, Sekten, Sektierer/in für verschiedene Bereiche gebraucht, wie eben alle religiösen Organisationen und Gruppen usw., wobei diesbezüglich besonders Theologen des Christentums, sogenannte Religionswissenschaftler, wie aber ganz speziell sogenannte christliche Sektenbeauftragte und ‹Infosekta Fachstellen› im Vordergrund stehen, die nicht nur religiös ausgeartete Glaubensgemeinschaften als Sekten beschimpfen, sondern auch alle kleinen und grösseren Vereine und Gemeinschaften diffamieren und als Sekten verleumden, die einfach nichts mit Religion und Sektentum zu tun haben wollen, wie das der Fall bei unserer FIGU ist, die durch die ‹Fachstelle infoSekta Zürich› und den Oberländer Theologen diffamierend als Sekte verunglimpft wird.
However, what is commonly called a sect, sects and sectarians, even though many of these all-round insulters belong to one or the other guild, such sects, as believers themselves, I would like to mention some of these religious communities and groups etc., whose human beings are attacked again and again, which is fundamentally not correct and infamous. Basically, every human being should believe what he wants and should not be condemned, not treated badly, not cursed and also not murdered, as it has always been and is still practised today. And this happens especially in Islam, where religious madmen and other religious madmen are racing around the world and murdering people of different faiths, their own family members, especially sisters, nieces, friends and mothers etc., as I have witnessed myself. And in this respect, it is not just degenerate Islamists, but effectively simple but fanatically devout Muslims – fathers, mothers, brothers, sisters, relatives and friends – who reach for knives, pistols, guns, rifles, ropes, scarves and other things in order to murder innocent human beings for the sake of the damn delusion of faith. Was nun aber alles vom Volksmund als Sekte, Sekten und Sektierer/in bezeichnet wird, und zwar obwohl viele dieser Allesbeschimpfenden grundlegend selbst als Gläubige zur einen oder anderen Gilde, eben solcher Sekten, gehören, so will ich dazu einige dieser Glaubensgemeinschaften und Gruppierungen usw. einmal anführen, deren Menschen immer wieder einmal angegriffen werden, was grundsätzlich nicht richtig und infam ist. Grundsätzlich soll jeder Mensch glauben, was er will und soll dafür nicht verdammt, nicht fies behandelt, nicht verflucht und auch nicht ermordet werden, wie das schon seit alters her immer geschehen ist und noch heute praktiziert wird. Und dies geschieht ganz besonders beim Islam, bei dem Glaubenswahnverrückte und sonstig Glaubenswahnübergeschnappte rund um die Welt rasen und Andersgläubige, eigene Familienmitglieder, besonders Schwestern, Nichten, Freundinnen und Mütter usw. ermorden, wie ich selbst miterlebt habe. Und diesbezüglich sind es nicht nur ausgeartete Islamisten, sondern effectiv einfache, jedoch fanatisch gläubige Moslems – Väter, Mütter, Brüder, Schwestern, Anverwandte und Freunde, die nach Messern, Pistolen, Gewehren, Seilen, Halstüchern und anderem greifen, um damit um des verdammen Glaubenswahnswillen unschuldige Menschen zu ermorden.
As I said before, every human being should believe what he wants to believe, even if every belief in every respect is false and sheer nonsense and therefore nonsense and reveals crazy stupidity, but that is exactly the reason why no human being should be insulted, endangered, attacked or murdered for the sake of his faith. Only faith, wrong thinking, wrong feelings and misunderstanding of reality and its truth are to be clarified in an explanatory way, but not the human being himself is to be attacked, because he must always remain taboo, and also when his wrong thinking or his delusion of faith is attacked and objected to or possibly has to be shouted down. This person can be attacked with hard and clear words, but never the human being who has faithfully fallen for him. And once again it must be said: Every human being believes what he wants to believe, and in any case, in any case, because he alone is solely responsible for his false faith, for his sectarianism and sectarianism. And only that alone can and may be attacked and condemned, because every faith is wrong and harmful, causes mischief, creates discord and hatred, resulting in wars and terror, and murder and manslaughter. But now I want to say and explain in the following some things about what I have learned about religions, sects, God, Goddesses, faith, sectarianism and religious groups etc. First of all, I will list what is commonly called sects, whereby some believers often act hatefully and murderously against other believers of other religions and sects, as Christianity has done since ancient times, as well as Islam and Judaism, etc., with the exception of the original Hinduism, which I will explain some more about when I talk about Hinduism. Through Christianity and its missionary work, which is still practised worldwide today, millions of human beings were murdered, and also today Christian missionary work continues to claim victims among the missionaries and missionaries in the 'name of the Lord'. The same happened with Islam, as with all other religions, sects and faith communities, whereby today, especially the completely degenerated Islamism is murdering people of other faiths and also people of the same faith, as it is also done by cross-criminal Islamic laws, e.g. in Persia, Saudi Arabia and Egypt etc. This, whereby these murderous lying and punishing laws and all resulting murders, floggings, tortures, blindness, mutilations and death penalties etc. are justified by the Sharia and are derived from it. the 'totality of all religious and (in)legal norms, mechanisms for the (in)finding of norms and (false) interpretation rules of Islam', and which are lyingly and slanderously attributed to Mohammed because he is said to have taught them, which, however, corresponds to an impudent, shameful and malicious lying and slander of unscrupulous criminally equal scribblers. Wie ich schon sagte, soll jeder Mensch glauben, was er will, auch wenn jeder Glaube in jeder Beziehung falsch und blanker Unsinn und damit Schwachsinn ist und irre wirre Dummheit offenbart, doch genau das ist der Grund, dass kein Mensch um seines Glaubens willen beschimpft, gefährdet, angegriffen oder ermordet werden soll. Einzig und allein sollen der Glaube, das falsche Denken, die falschen Gefühle und das Missverstehen der Wirklichkeit und deren Wahrheit erklärend klargestellt, jedoch nicht der Mensch selbst angegriffen werden, denn dieser muss immer tabu bleiben, und zwar auch dann, wenn sein falsches Denken resp. sein Glaubenswahn angegriffen und beanstandet wird oder u.U. zusammengebrüllt werden muss. Dabei kann dieser sehr wohl mit harten und klaren Worten angegriffen werden, jedoch niemals der Mensch, der ihm gläubig verfallen ist. Und nochmals ist zu sagen: Jeder Mensch glaube was er glauben will, und zwar in jedem Fall, denn er allein ist einzig und allein für seinen falschen Glauben verantwortlich, für seinen Sektierismus und sein Sektentum. Und nur das allein kann und darf angegriffen und verurteilt werden, weil jeder Glaube falsch und schadenbringend ist, Unheil hervorruft, Unfrieden und Hass schafft, wodurch Kriege und Terror entstehen und Mord und Totschlag begangen werden. Nun aber will ich folgend einiges darüber sagen und erklären, was ich bezüglich Religionen, Sekten, Gott, Götter Göttinnen, Glauben, Sektierismus und Glaubensgruppierungen usw. gelernt habe. Wobei ich als erstes aufzählen will, was im Volksmund allesamt als Sekten bezeichnet wird, wobei oft von den einen Gläubigen hassvoll und mörderischen gegen andere Gläubige anderer Religionen und Sekten vorgegangen wird, wie das seit alters her sowohl das Christentum missionierend ebenso getan hat, wie auch der Islam und das Judentum usw., wovon jedoch der Ursprungs-Hinduismus ausgenommen ist, wozu ich aber noch einiges erklären werde, wenn ich auf den Hinduismus zu sprechen komme. Durch das Christentum und dessen Missionieren, das noch heute weltweit betrieben wird, wurden Millionen Menschen ermordet, wie auch noch heute durch das christliche Missionieren immer wieder Opfer bei den Missionierten und Missionierenden im ‹Namen des Herrn› gefordert werden. Gleichermassen geschah es beim Islam, wie auch bei allen anderen Religionen, Sekten und Glaubensgemeinschaften, wobei heutzutage ganz besonders der völlig ausgeartete Islamistmus Morderei an Andersgläubigen und auch an Gleichgläubigen betreibt, wie das auch durch kreuzverbrecherische Islamgesetze betrieben wird, wie z.B. in Persien, Saudi Arabien und Ägypten usw. Dies, wobei diese mörderischen Lügen- und Strafgesetze und alle dadurch hervorgehenden Morde, Auspeitschungen, Folterungen, Blendungen, Verstümmelungen und Todesstrafen usw. durch die Scharia gerechtfertigt und aus dieser resp. der ‹Gesamtheit aller religiösen und (un)rechtlichen Normen, Mechanismen zur (Un-)Normfindung und (falschen Irr-) Interpretations-vorschriften des Islam› hervorgehen, und die lügnerisch und verleumderisch Mohammed zugeschrieben werden, weil er sie gelehrt haben soll, was jedoch einer unverschämten, schändlichen und bösartigen LügenVerleumdung gewissenloser verbrechensgleicher Schreiberlinge entspricht.
Now, however, I will mention the various religions, sects and denominations, etc., as they come to my mind, and I will probably also mention some of their characteristics, at least as far as I know them. Nun jedoch, will ich die einzelnen Religionen, Sekten und Glaubensgemeinschaften usw. nennen, wie sie mir in den Sinn kommen, wobei ich wohl auch einige deren Eigenschaften anführen will, jedenfalls soweit sie mir bekannt sind.
1. the main religions or mother religions, which are said to have deceitfully and lyingly dictated certain beliefs as allegedly God-given 'truth teachings'. 1. Hauptreligionen resp. Mutterreligionen, die betrügend und lügend bestimmte Glaubensrichtungen als angeblich von einem Gott vorgegebene ‹Wahrheitslehre› diktiert worden sein sollen.
2. Sectarian communities that have split off as religious sects from the main or mother religions, separate themselves and as a rule create and practise their own doctrines of faith and rituals by laying down essential new basic principles as a new order for the performance of mostly ceremonial and especially liturgical acts. 2. Sekten-Glaubensgemeinschaften, die als religiöse Sekten von den Haupt- resp. Mutterreligionen abgesplittert sind, sich separatisieren und in der Regel eigene Glaubens- und Ritenlehren erstellen und praktizieren, und zwar indem wesentliche neue Grundzüge als neue Ordnung für die Durchführung zumeist zeremonieller und insbesondere liturgischer Handlungen vorgegeben werden.
3. Atheism, this corresponds to a non-belief in a god or gods. The term atheism encompasses a wide range of meanings, on the one hand expressing an existence without faith in God, and on the other hand also corresponding ways of life, including vehement justifications, which are also cited with corresponding terms such as antitheism and non-theism. Narrow and strong arguments and meanings are also used, which reject and advocate every assertion of God, possibly also militantly or with counter-evidence. 3. Atheismus, dieser entspricht einem Nichtglauben an einen Gott oder an Götter. Der Begriff Atheismus umfasst weite Begriffsbedeutungen, wobei diese einerseits ein Dasein ohne Glauben an Gott zum Ausdruck bringen, anderseits auch entsprechende Lebensweisen, wobei diesbezüglich auch vehemente Begründungen eingeschlossen werden, die auch mit entsprechenden Begriffen wie Antitheismus und Nichttheismus angeführt werden. Dabei werden auch enge und starke Argumente und Bedeutungen benutzt, die jede Götterbehauptung ablehnen und verfechten, u.U. auch kämpferisch oder mit Gegenbeweisen.
4. Deism has a view of religion which, according to it, only reasons of reason count, but not the authority of a revelation which could serve to legitimise theological statements. The deistic conceptions of God are all oriented towards the Enlightenment of the 17th and 18th centuries, which according to God created the world, but no longer exerts any influence on it. 4. Deismus weist eine Religionsauffassung auf, der gemäss nur Vernunftgründe zählen, jedoch nicht die Autorität einer Offenbarung, die zur Legitimation theologischer Aussagen dienen könnte. Die deistischen Gottesvorstellungen sind alle nach der Aufklärung des 17. und 18. Jahrhunderts ausgerichtet, der gemäss Gott zwar die Welt erschaffen hat, auf sie jedoch keinen Einfluss mehr ausübt.
5. 5…? theism as delusional belief is fixed on a doctrine concerning a personal God, who is oriented as creator and ruler of the world, whereas the latter as monotheism advocates the belief in only one God in such a way that he created everything and cherishes everything, and that consequently nothing happens without his will. 5. Theismus als Wahnglaube auf eine Lehre in bezug auf einen persönlichen Gott fixiert, der als Schöpfer und Lenker der Welt ausgerichtet sei, wobei dieser als Monotheismus den Glauben an nur einen einzigen Gott in der Weise verfechtet, dass er alles erschaffen habe und alles hege sowie pflege und lenke, folglich nichts ohne seinen Willen geschehe.
6. Christianity is a religion that today has about 2.3 billion believers, about 31% of the world's population, but this in itself is a completely hypocritical religion that claims to be monotheistic but is also a religion that is somehow based on polytheism, on polytheism, on polytheism, because Christianity does not only have 'God the Father' but also a 'Son of God' or 'Son of God'. Christianity does not only have 'God the Father', but also a 'Son of God' or 'Incarnate Son of God', as well as a Holy Spirit = God the Father, Jesus Christ, Holy Spirit, which corresponds to a threefold person, a Trinity. And this absurdity as such is also worshipped gloriously by the faithful, whereby the alleged 'Son of God' is adored and worshipped in even deeper form than his alleged Father 'God the Father' and the 'Holy Spirit'. The whole of the Christian faith does not correspond to a monotheism, but to a form of the triune divinity or Trinity and thus to a polytheistic form, which, however, is neither recognised nor understood due to the impossibility of thinking about it and thus due to the stupidity of Christian theologians, religious scholars and believers. The sheer stupidity of Christian theologians and believers, i.e. the impossibility of using reason and intellect through thought and reflection, does not allow the real reality and its truth to recognise that a God-Son-Spirit-trinity is absolutely impossible, and this would also not be the case if there were divine miracles. The whole of such a Trinity, Trinity or Trinity, which in Christian theology describes the imagined unity of God in three persons or hypostases, 'God the Father, God the Son of God, Holy Spirit' in three substances and as an indissoluble unity, is so absurd, nonsensical, crazy, confused and completely feeble-minded that even the last monkey in the jungle would laugh himself to death at such an imaginative claim. Since, however, theologians and believers in God's delusion are obviously not powerful, but rather very strongly impaired in their mental level as a result of their faith, which in this way also refers to their intellect and intelligence, because understanding and reason do not function, not only is hop and malt lost, but also the possibility of ever finding access to understanding, reason and the reality and truth of reality is inaccessible to the human beings with regard to the recognition and understanding of real reality and its truth. And since this is undoubtedly and unquestionably so, it is no longer a question why the believing overpopulation of Earth human beings has fallen prey to a delusional belief in God and has been consciously ailing since time immemorial, is peaceless, destructive, hate-spreading and violent, wages murderous wars, practises terror, is quarrelsome, murders, kills and allows all evil to rampage. This freely according to the 'Holy Scriptures', especially the Bible and the Christian Testament, but also the Islamic Koran, the Jewish 'Bible' Torah and the Zoroastrian Avesta, etc., which more or less openly or covertly point out a great number of such malignancies, which cry out for revenge, punishment, murder and manslaughter, as these are presented here from the 'Holy' Bible, which I recently collected for someone who wanted to talk about it. To show him what the supposed 'love' and 'good' gods are like, especially the 'love', 'merciful', 'good', 'just', 'peaceful' and 'forgiving' God of Christianity, who is in reality nothing more than a malignant fantasy figure who knows nothing but punishment, revenge, death and ruin and destruction, etc, I have given him the following biblical sayings, which I began with Genesis 32:35, where it is written about the 'love', 'good' and 'merciful' revenge, murder and manslaughter as well as punishment and retribution of the triple-polytheistic Christian God 6. Christentum ist eine Religion, die heute rund 2,3 Milliarden Gläubige umfasst, etwa 31% der Weltbevölkerung, wobei dieses jedoch an und für sich schon nach aussenhin einer völlig verlogenen Religion entspricht, die behauptet monotheistisch zu sein, jedoch eine Religion ist, die sich irgendwie an den Polytheismus, an Vielgötterei, anlehnt, denn das Christentum weist nicht nur ‹Gott-Vater› auf, sondern auch einen ‹Gottessohn› resp. ‹menschgewordener Sohn Gottes›, sowie einen Heiligen Geist = Gott-Vater, Jesus Christus, Heiliger Geist, was also einer Dreierperson entspricht, einer Trinität. Und diese Widersinnigkeit wird als solche von den Gläubigen auch verherrlichend angebetet, wobei der angebliche ‹Gottessohn› in gar noch tieferer Form angehimmelt und verehrt wird, als sein angeblicher Vater ‹Gottvater› und der ‹Heilige Geist›. Das Ganze des Christenglaubens entspricht keinem Monotheismus, sondern einer Form der Dreigöttlichkeit resp. Trinität und damit einer polytheistischen Form, was jedoch durch die Unmöglichkeit des Darüber- nachdenken-Könnens und damit also infolge Dummheit der christlichen Theologen resp. Religionswissenschaftler und Gläubigen weder erkannt noch verstanden wird. Die blanke Dummheit der christlichen Theologen und Gläubigen, also die Unmöglichkeit der Nutzung von Verstand und Vernunft durch Gedanken und Überlegungen, lässt die reale Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht erkennen, dass eine Gott-SohnGeist-Trinität absolut unmöglich ist, und zwar auch dann nicht, wenn es göttliche Wunder gäbe. Das Ganze einer solchen Trinität, Dreieinigkeit resp. Dreifaltigkeit, die in der christlichen Theologie die erphantasierte Wesenseinheit Gottes in drei Personen oder Hypostasen bezeichnet, ‹Gottvater, Gottessohn, Heiliger Geist› in drei Substanzen und als unauflösbare Einheit erlogen, ist derart absurd, unsinnig, irr, wirr und vollendet schwachsinnig, dass sich selbst der letzte Affe im Urwald ob einer solchen Phantasiebehauptung totlachen würde. Da aber ganz offensichtlich Theologen und Gotteswahngläubige infolge ihrer Gläubigkeit ihrer diesbezüglich mentalen Ebene nicht mächtig, sondern sehr stark beeinträchtigt sind, was sich in dieser Weise auch auf ihr Intellektum und Intelligentum bezieht, weil eben Verstand und Vernunft nicht funktionieren, so ist eben für diese Menschen hinsichtlich des Erkennens und Verstehens der realen Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht nur Hopfen und Malz verloren, sondern auch die Möglichkeit unzugänglich, jemals den Zugang zu Verstand, Vernunft und zur Wirklichkeit und Wahrheit der Realität zu finden. Und da dies zweifels-ohne so ist, fragt es sich nicht mehr, warum das gläubige Übergros der Überbevölkerung Erdenmenschheit einer Gotteswahngläubigkeit verfallen ist und seit alters her bewusstseinsmässig dahinkränkelt, friedlos, zerstörend, hassverbreitend und gewalttätig ist, mörderische Kriege führt, Terror ausübt, streitsüchtig ist, mordet, tötet und alles Böse grassieren lässt. Dies frei nach den ‹Heiligen Schriften›, insbesondere der Bibel und dem Christtestament, wie aber auch dem islamischen Koran, der jüdischen ‹Bibel› Tora und der zoroastrischen Avesta usw., in denen mehr oder weniger offen oder versteckt eine grosse Anzahl solcher Bösartig-keiten aufgezeigt werden, die nach Rache, Strafe, Mord und Totschlag schreien, wie diese hier aus der ‹heiligen› Bibel darlegen, die ich letzthin für jemanden zusammengesucht habe, der darüber reden wollte. Um ihm aufzuführen, wie die angeblichen ‹lieben› und ‹guten› Götter sind, und zwar vor allem der ‹liebe›, ‹barmherzige›, ‹gute›, ‹gerechte›, ‹friedliche› und ‹nachsichtige› Gott der Christenheit, der in Wirklichkeit nichts anderes als eine bösartig dargestellte Phantasiegestalt ist, die nichts anderes kennt als Strafe, Rache, Tod und Verderben und Zerstörung usw., habe ich ihm folgende Bibelaussprüche genannt, die ich mit 5. Mose 32,35 begonnen habe, wo über das ‹liebe›, ‹gute› und ‹barmherzige› Rache-, Mord- und Totschlag sowie Strafe- und Vergeltungsgebaren des dreifältig-polytheistischen Christengottes geschrieben steht:

Do not avenge yourselves, dear ones, but give room to the wrath of God, for it is written: 'Vengeance is mine; I will repay, says the Lord'.

Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: ‹Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr.›

1. Genesis 4:15: Then Yahweh said to him, "Ebendarum, he who slays Cain shall have sevenfold vengeance.

1. Mose 4:15: Da sprach Jahwe zu ihm: Ebendarum soll, wer Kain erschlägt, siebenfältiger Rache verfallen.

1. Genesis 27:42: And it came to pass, when Rebekah had received such words from Esau her elder son, she sent for Jacob her younger son, and said unto him, Hear, thy brother Esau seeketh vengeance against thee, and will slay thee.

1. Mose 27:42: Als nun der Rebeka solche Reden ihres älteren Sohnes Esau hinterbracht wurden, liess sie ihren jüngeren Sohn Jakob rufen und sprach zu ihm: Höre, dein Bruder Esau sinnt auf Rache gegen dich und will dich erschlagen.

3. Genesis 26:25: … and will bring a sword upon you, that shall take vengeance for the breaking of the covenant. And when you have gone back to your cities, I will send the plague among you, and you shall be delivered into the hand of the enemy.

3. Mose 26:25: … und will ein Schwert über euch kommen lassen, das Rache nehmen soll für den Bundesbruch. Und wenn ihr euch dann in eure Städte zurückziehen werdet, so will ich die Pest unter euch senden, und ihr sollt in Feindeshand gegeben werden.

4. Genesis 31:2: Avenge the children of Israel on the Midianites, that afterward thou mayest gather thyself unto thy people.

4. Mose 31:2: Räche die Kinder Israel an den Midianitern, dass du darnach dich sammelst zu deinem Volk.

4. Genesis 31:3: And Moses spake unto the people, saying, Prepare ye men of your company to go forth to battle against the Midianites, to execute the vengeance of Yahweh against the Midianites.

4. Mose 31:3: Und Mose redete mit dem Volk also: Rüstet euch Männer aus eurer Mitte zum Kriegszug aus, damit sie gegen die Midianiter ziehen, um die Rache Jahwes an den Midianitern zu vollstrecken.

5. Genesis 32:35: "The vengeance is mine; I will repay. In his time their foot shall slip: for the time of their calamity is near, and whatsoever shall come upon them shall hasten.

5. Mose 32:35: Die Rache ist mein; ich will vergelten. Zu seiner Zeit soll ihr Fuss gleiten; denn die Zeit ihres Unglücks ist nahe, und was über sie kommen soll, eilt herzu.

5. Genesis 32:41: "When I have sharpened my lightning sword, and my hand hastens to judgment, then I will take vengeance on those who oppress me, and will repay those who hate me.

5. Mose 32:41: Wenn ich mein blitzendes Schwert geschärft habe, und meine Hand zum Gericht greift, dann will ich Rache nehmen an meinen Drängern und will meinen Hassern vergelten!

5. Genesis 32:43: Praise, you nations, his people! For he avenges the blood of his servants. He takes vengeance on his oppressors and stains the land of his people.

5. Mose 32:43: Preiset, ihr Nationen, sein Volk! Denn er rächt das Blut seiner Diener. Er nimmt Rache an seinen Drängern und entsündigt das Land seines Volks.

Joshua 10:13: Then the sun stood still and the moon stood still until the people took vengeance on their enemies. This is written in the book of the righteous. Then the sun stood still in the middle of the sky and did not hasten to go down for almost a whole day.

Josua 10:13: Da stand die Sonne still und der Mond blieb stehen, bis das Volk Rache nahm an seinen Feinden. Das steht ja geschrieben im Buche der Rechtschaffenen. Da blieb die Sonne mitten am Himmel stehen und beeilte sich nicht unterzugehen, fast einen ganzen Tag lang.

Judges 9:24: … that the iniquity committed against the seventy sons of Jerubbaal might be avenged, and that he might bring their blood upon Abimelech their brother who had killed them, and upon the citizens of Shechem who had helped him kill his brothers.

Richter 9:24: … damit der an den siebzig Söhnen Jerubbaals begangene Frevel sich räche, und damit er ihr Blut auf ihren Bruder Abimelech, der sie ermordet hatte, und auf die Bürger von Sichem, die ihm bei der Ermordung seiner Brüder geholfen hatten, kommen liesse.

Judges 15:7: And Samson said to them If you do this, I will not rest until I have taken vengeance on you.

Richter 15:7: Simson aber sprach zu ihnen: Wenn ihr dergleichen thut, so will ich nicht eher ruhen, als bis ich Rache an euch genommen habe!

Judge 16:28: And Samson called upon the LORD and said, "Remember me, O LORD God, and strengthen me, O LORD God, this time, that I may avenge myself on the Philistines for the sight of both of them.

Richter 16:28: Simson aber rief den HERRN an und sprach: HERR, HERR, gedenke mein und stärke mich doch, Gott, diesmal, dass ich für meine beiden Augen mich einmal räche an den Philistern!

1. Samuel 14:24: And it came to pass, when the men of Israel were weary that day, that Saul sware unto the people, saying, Cursed be every man that eateth meat at even, that I will take vengeance on mine enemies. And all the people did not eat.

1. Samuel 14:24: Und da die Männer Israels matt waren desselben Tages, beschwor Saul das Volk und sprach: Verflucht sei jedermann, wer etwas isst zum Abend, dass ich mich an meinen Feinden räche! Da ass das ganze Volk nichts.

1. Samuel 18:25 And Saul said, Thus saith unto David, The king desireth no morning gift, but an hundred foreskins of the Philistines, to take vengeance on the king's enemies. For Saul sought to cut down David by the hand of the Philistines.

1. Samuel 18:25: Saul sprach: So sagt zu David: Der König begehrt keine Morgengabe, nur hundert Vorhäute von den Philistern, dass man sich räche an des Königs Feinden. Denn Saul trachtete David zu fällen durch der Philister Hand.

1. Samuel 20:16: … let not the name of Jonathan be taken away from the house of David, and let Yahweh take vengeance on the enemies of David.

1. Samuel 20:16: … so soll Jonathans Name nicht hinweggerissen werden vom Hause Davids, und möge Jahwe Rache üben an den Feinden Davids!

2. Samuel 3:27: Now when Abner was returned to Hebron, Joab took him aside into a corner of the gate to speak to him in private, and thrust him into the body here, that he died, to avenge the blood of Asahel his brother.

2. Samuel 3:27: Als nun Abner nach Hebron zurückkam, nahm ihn Joab beiseite in einen Winkel des Thors, um vertraulich mit ihm zu reden, und stach ihn hier in den Leib, dass er starb – zur Rache für das Blut seines Bruders Asahel.

2. Samuel 4:8: … and brought Esbaal's head to David in Hebron, speaking to the king: Here is the head of Esbaal the son of Saul, your enemy who sought to kill you; but Yahweh has given my lord the king vengeance this day on Saul and his descendants.

2. Samuel 4:8: … und überbrachten Esbaals Kopf David in Hebron, indem sie also zum König sprachen: Hier hast du den Kopf Esbaals, des Sohnes Sauls, – deines Feindes, der dir nach dem Leben trachtete; aber Jahwe hat meinem Herrn, dem König, heute Rache an Saul und seinen Nachkommen gewährt!

2. Samuel 22:48: … the God who gives me vengeance and throws the nations among me.

2. Samuel 22:48: … der Gott, der mir Rache gibt und wirft die Völker unter mich.

2. Kings 9:7: And thou shalt smite the house of Ahab thy master, that I may avenge the blood of the prophets, my servants, and the blood of all the servants of the LORD, which the hand of Jezebel shed,

2. Könige 9:7: Und du sollst das Haus Ahabs, deines Herrn, schlagen, dass ich das Blut der Propheten, meiner Knechte, und das Blut aller Knechte des HERRN räche, das die Hand Isebels vergossen hat,

Job 24:12: The dying groan out of the cities, the soul of the slain crying out for vengeance; but God does not respect inconsistency.

Hiob 24:12: Aus den Städten her ächzen Sterbende, die Seele Erschlagener schreit um Rache; doch Gott achtet nicht der Ungereimtheit.

Psalms 18:47: … the God who gives me vengeance and forces the nations among me;

Psalmen 18:47: … der Gott, der mir Rache gibt und zwingt die Völker unter mich;

Psalms 18:48: … the God who gives me vengeance and compels the nations under me,

Psalmen 18:48: … der Gott, der mir Rache gibt und zwinget die Völker unter mich,

Psalms 58:10: The righteous will rejoice when he sees such vengeance, and will bathe his feet in the blood of the wicked,

Psalmen 58:10: Der Gerechte wird sich freuen, wenn er solche Rache sieht, und wird seine Füsse baden in des Gottlosen Blut,

Psalms 58:11: The righteous man will rejoice when he sees such vengeance and will bathe his feet in the blood of the wicked,

Psalmen 58:11: Der Gerechte wird sich freuen, wenn er solche Rache siehet, und wird seine Füsse baden in des Gottlosen Blut,

Psalms 79:10: Why do you let the Gentiles say, "Where is their God now?" Let the vengeance of the blood of thy servants, which is shed, be manifested among the Gentiles before our eyes.

Psalmen 79:10: Warum lassest du die Heiden sagen: "Wo ist nun ihr Gott?" Lass unter den Heiden vor unseren Augen kund werden die Rache des Blutes deiner Knechte, das vergossen ist.

Psalms 94:1: Let the LORD God who is vengeance, the God who is vengeance, appear!

Psalmen 94:1: HERR, Gott, des die Rache ist, Gott, des die Rache ist, erscheine!

Psalms 149:7: … that they take vengeance among the Gentiles, punishment among the nations;

Psalmen 149:7: … dass sie Rache üben unter den Heiden, Strafe unter den Völkern;

Proverbs 6:34: For the fury of man is fierce, and will not spare in the time of vengeance

Sprüche 6:34: Denn der Grimm des Mannes eifert, und schont nicht zur Zeit der Rache

Proverbs 31:9: Open your mouth and judge rightly and avenge the wretched and the poor.

Sprüche 31:9: Tue deinen Mund auf und richte recht und räche den Elenden und Armen.

Isaiah 34:8: For this is the day of the LORD's vengeance and the year of vengeance, to avenge Zion.

Jesaja 34:8: Denn das ist der Tag der Rache des HERRN und das Jahr der Vergeltung, zu rächen Zion.

Isaiah 35:4: Say to the despondent hearts, "Be of good cheer, do not fear. Behold your God, he is coming for vengeance; God who will repay you will come and help you.

Jesaja 35:4: Saget den verzagten Herzen: Seid getrost, fürchtet euch nicht! Sehet, euer Gott, der kommt zur Rache; Gott, der da vergilt, kommt und wird euch helfen.

Isaiah 47:3: Your nakedness shall be revealed, and your shame shall be seen. I will take vengeance and will not make intercession, says

Jesaja 47:3: Aufgedeckt soll werden deine Blösse, ja gesehen werden deine Schande! Rache will ich nehmen und keine Fürbitte gelten lassen, spricht

Isaiah 59:17: For he puts on righteousness as a coat of armour, and puts on an helmet of salvation upon his head, and puts on vengeance, and clothe himself with zeal as with a skirt,

Jesaja 59:17: Denn er zieht Gerechtigkeit an wie einen Panzer und setzt einen Helm des Heils auf sein Haupt und zieht sich an zur Rache und kleidet sich mit Eifer wie mit einem Rock,

Isaiah 61:2: … to proclaim a gracious year of the Lord and a day of vengeance of our God, to comfort all who are sad,

Jesaja 61:2: … zu verkündigen ein gnädiges Jahr des Herrn und einen Tag der Rache unseres Gottes, zu trösten alle Traurigen,

Isaiah 63:4: For I have planned a day of vengeance for myself; the year to redeem my own is come.

Jesaja 63:4: Denn ich habe einen Tag der Rache mir vorgenommen; das Jahr, die Meinen zu erlösen, ist gekommen.

Jeremiah 11:20: But you, O LORD of hosts, you righteous judge, who test the kidneys and the heart, let me see your vengeance on them; for I have commanded you my cause.

Jeremia 11:20: Aber du, HERR Zebaoth, du gerechter Richter, der du Nieren und Herzen prüfst, lass mich deine Rache über sie sehen; denn ich habe dir meine Sache befohlen.

Jeremiah 15:15: O LORD , you know it; remember me and take care of me and avenge me on those who persecuted me. Receive me and do not forgive thy wrath against them, for thou knowest that I am reviled for thy sake.

Jeremia 15:15: Ach HERR, du weisst es; gedenke an mich und nimm dich meiner an und räche mich an meinen Verfolgern. Nimm mich auf und verzieh nicht deinem Zorn über sie; denn du weisst, dass ich um deinetwillen geschmäht werde.

Jeremiah 20:10: Yes, I have heard the hostile speech of many – horror all around! – 'Report him'! and 'We will report him'! Even all those with whom I have had friendship are waiting for me to make a mistake: 'Perhaps he will let himself be led to believe that we will come to him and take revenge on him'!

Jeremia 20:10: Ja, gehört habe ich die feindselige Rede vieler – Grauen ringsum! – : ‹Zeigt ihn an›! und ‹Wir wollen ihn anzeigen›! Selbst alle die, mit denen ich Freundschaft pflegte, lauern auf einen Fehltritt von mir: ‹Vielleicht lässt er sich bethören, dass wir ihm beikommen und Rache an ihm nehmen›!

Jeremiah 20:12: And now, O LORD of hosts, who tests the righteous, who sees the kidneys and the heart, let me see your vengeance on them; for I have commanded you my cause.

Jeremia 20:12: Und nun, HERR Zebaoth, der du die Gerechten prüfst, Nieren und Herz siehst, lass mich deine Rache an ihnen sehen; denn ich habe dir meine Sache befohlen.

Jeremiah 46:10: For this is the day of the LORD of hosts, a day of vengeance, that he will take vengeance on his enemies, when the sword shall devour, and be filled with their blood and drunk. For they shall be a sacrifice unto the LORD of hosts in the land by the waters of the river Euphrates at midnight.

Jeremia 46:10: Denn dies ist der Tag des HERRN HERRN Zebaoth, ein Tag der Rache, dass er sich an seinen Feinden räche, da das Schwert fressen und von ihrem Blut voll und trunken werden wird. Denn sie müssen dem HERRN HERRN Zebaoth ein Schlachtopfer werden im Lande gegen Mitternacht am Wasser Euphrat.

Jeremiah 50:15: "Rejoice over them round about and round about. She must surrender, her foundations are broken down, her walls are broken down; for this is the LORD's vengeance. Take revenge on her, do as she has done.

Jeremia 50:15: Jauchzt über sie um und um! Sie muss sich ergeben, ihre Grundfesten sind zerfallen, ihre Mauern sind abgebrochen; denn das ist des HERRN Rache. Rächt euch an ihr, tut ihr, wie sie getan hat.

Jeremiah 50:28: There is a cry of the fugitives and of those who have escaped from the land of Babylon, that they may proclaim in Zion the vengeance of the LORD our God, the vengeance of his temple.

Jeremia 50:28: Man hört ein Geschrei der Flüchtigen und derer, so entronnen sind aus dem Lande Babel, auf dass sie verkündigen zu Zion die Rache des HERRN, unseres Gottes, die Rache seines Tempels.

Jeremiah 51:6: Flee from Babylon, that every man may save his soul, that ye may not perish in their iniquity. For this is the time of vengeance of the LORD, who is a rewarder and will pay them.

Jeremia 51:6: Fliehet aus Babel, damit ein jeglicher seine Seele errette, dass ihr nicht untergeht in ihrer Missetat! Denn dies ist die Zeit der Rache des HERRN, der ein Vergelter ist und will ihnen bezahlen.

Jeremiah 51:11: "Sharpen your arrows well and put up your shields. The LORD has stirred up the courage of kings in Media: for his thoughts are against Babylon, that he might destroy them. For this is the revenge of the LORD, the vengeance of his temple.

Jeremia 51:11: Ja, schärft nun die Pfeile wohl und rüstet die Schilde! Der HERR hat den Mut der Könige in Medien erweckt; denn seine Gedanken stehen wider Babel, dass er sie verderbe. Denn dies ist die Rache des HERRN, die Rache seines Tempels.

Jeremiah 51:36: Therefore thus saith the LORD; Behold, I will execute thy cause, and take vengeance for thee: I will make his river dry up, and his fountain dry up.

Jeremia 51:36: Darum spricht Jahwe also: Fürwahr, ich will deine Sache führen und Rache für dich nehmen; ich will seinen Strom vertrocknen und seinen Brunnquell versiegen lassen!

Jeremiah 51:56: For the destroyer is come upon Babylon, and her mighty men are captured, and her bows are broken: for the LORD God of vengeance will pay you.

Jeremia 51:56: Denn es ist über Babel der Verstörer gekommen, ihre Helden werden gefangen, ihre Bogen zerbrochen; denn der Gott der Rache, der HERR, bezahlt ihr.

Lamentations 3:60: You see all their vengeance and all their thoughts against me.

Klagelieder 3:60: Du siehst alle ihre Rache und alle ihre Gedanken wider mich.

Ezekiel 24:8: To bring up wrath, to take vengeance, I have put their blood on the bare rock so that it will not be covered.

Hesekiel 24:8: Um Grimm heraufzuführen, um Rache üben zu können, habe ich ihr vergossenes Blut auf den kahlen Felsen gethan, damit es nicht zugedeckt werde.

Ezekiel 25:14: … and I will avenge myself on Edom through my people Israel, and they shall deal with Edom according to my wrath and my fury, that they may know my vengeance," declares the LORD LORD .

Hesekiel 25:14: … und will mich an Edom rächen durch mein Volk Israel, und sie sollen mit Edom umgehen nach meinem Zorn und Grimm, dass sie meine Rache erfahren sollen, spricht der HERR HERR.

Ezekiel 25:15: Thus saith the LORD Yahweh; Because the Philistines acted vengefully, and took vengeance with a contempt of heart, intent on destroying in endless enmity,

Hesekiel 25:15: So spricht der Herr Jahwe: Weil die Philister rachgierig handelten und mit einer Verachtung so recht von Herzen Rache übten, auf ein Vertilgen in endloser Feindschaft bedacht,

Ezekiel 25:17: … and I will take great vengeance upon them, and will punish them with fury, that they may know that I am the LORD, when I have taken vengeance upon them.

Hesekiel 25:17: … und will grosse Rache an ihnen üben und mit Grimm sie strafen, dass sie erfahren sollen, ich sei der HERR, wenn ich meine Rache an ihnen geübt habe.

Micah 5:14: And I will take vengeance with fury and wrath on all the nations that will not obey.

Micha 5:14: Und ich will Rache üben mit Grimm und Zorn an allen Heiden, so nicht gehorchen wollen.

Micah 5:15: And I will take vengeance with wrath and anger against all the nations that will not obey.

Micha 5:15: Und will Rache üben mit Grimm und Zorn an allen Heiden, so nicht gehorchen wollen.

Luke 21:22: For these are the days of vengeance, that all things which are written may be fulfilled.

Lukas 21:22: Denn das sind die Tage der Rache, dass erfüllet werde alles, was geschrieben ist.

Acts 28:4: And when the people saw the beast hanging by his hand, they said one to another, "This human being must be a murderer, whom vengeance will not let live, though he has escaped from the sea.

Apostelgeschichte 28:4: Da aber die Leutlein sahen das Tier an seiner Hand hangen, sprachen sie untereinander: Dieser Mensch muss ein Mörder sein, den die Rache nicht leben lässt, ob er gleich dem Meer entgangen ist.

Romans 12:19: Do not avenge yourselves, my beloved, but give way to the wrath of God, for it is written, "Vengeance is mine; I will repay," says the LORD.

Römer 12:19: Rächet euch selber nicht, meine Liebsten, sondern gebet Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: "Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der HERR."

2. Corinthians 7:11: See that you have been grieved divinely, what diligence has this worked in you, plus responsibility, anger, fear, desire, zeal, vengeance! You have proved to yourselves in all things that you are pure in matter.

2. Korinther 7:11: Siehe, dass ihr göttlich seid betrübt worden, welchen Fleiss hat das in euch gewirkt, dazu Verantwortung, Zorn, Furcht, Verlangen, Eifer, Rache! Ihr habt euch bewiesen in allen Stücken, dass ihr rein seid in der Sache.

2 Thessalonians 1:8: … and with flames of fire, to take vengeance on those who do not know God, and on those who do not obey the gospel of our Lord Jesus Christ,

2. Thessalonicher 1:8: … und mit Feuerflammen, Rache zu geben über die, so Gott nicht erkennen, und über die so nicht gehorsam sind dem Evangelium unsers HERRN Jesu Christi,

Hebrews 10:30: For we know him who said, 'Revenge is mine, I will repay', and again, 'The LORD will judge his people'.

Hebräer 10:30: Denn wir kennen den, der da sagte: ‹Die Rache ist mein, ich will vergelten›, und abermals: ‹Der HERR wird sein Volk richten.›

1 Peter 2:14: … or the captains, as those sent by him to avenge the wicked and to praise the pious.

1. Petrus 2:14: … oder den Hauptleuten, als die von ihm gesandt sind zur Rache über die Übeltäter und zum Lobe den Frommen.

This, then, is the Christian God, as he was imagined by the forebears some 4,500 years ago, although everything written in all religious books – be it Torah, Bible, Koran, etc. – all of which circulate among the faithful as 'Holy Books', but were never taught, brought or written by preachers and prophets, but only centuries after their death by some scribblers. All of these fell back on traditional legends, fairy tales, stories and teachings, which have been falsified, reinterpreted and interspersed with unparalleled falsehoods over and over again, and stylized up to the point of a mere religious rendition of lies. And out of this emerged 'holy' books of lies, which were brought as 'holy scriptures' to the human beings of the Earth, through which they fell into the habit of being obedient to the faith. As a result, the vast majority of the entire catastrophic overpopulation became thoughtless robots of deceit, lies and imagined deceptions, almost banning the faith. And this overabundance of believers in God is and will be unscrupulously and unscrupulously trimmed by all malice and violence, as these are misconstrued by the 'Holy Scriptures', as a malicious drug which is hatred all around, The following are given and mediated: strife, jealousy, fraud, lies and slander, murder, torture, injustice, manslaughter, the death penalty, violence, rape, degeneration, child abuse, extermination and destruction, war and terror. And this through the 'Holy Books', which are supposed to have been brought and taught to the earthlings by proclaimers and prophets or supposed 'God's messengers', a 'Son of God' or other feeble-mindedly invented supposedly by 'strange creatures commissioned by God'. Totally crazy, confused and feeble-minded heresies of an unparalleled kind, which have been presented and preached in a pathologically stupid way since time immemorial, and which haunt the minds of those who believe in God, and thus also those who believe in Christ. And that Christianity is presented as a monotheistic religion or religion of one God and the Christian God as kind, merciful and loving, but otherwise as malicious, vindictive and warmongering etc., is something the faithful do not think about, because they too, hidden in their deepest character, also pant for revenge, hatred, malice, war, violence, discord, terror and retribution as soon as an unloved louse crawls over their liver. Just one inappropriate or hurtful word leads to strife, quarrel, murder and manslaughter. The wealth of one's neighbour leads to envy and hatred, theft, fraud and murder, just as a different skin colour, a different faith leads to racial hatred and hatred of faith, just as a human being becomes an enemy when he already thinks differently.

Das also ist der Christengott, wie er bereits bei den Vorhebräern vor rund 4500 Jahren erphantasiert wurde, wobei jedoch alles Geschriebene in sämtlichen Religionsbüchern – seien es Tora, Bibel, Koran usw. –, die allesamt als ‹Heilige Bücher› bei den Gläubigen zirkulieren, jedoch niemals von Kündern und Propheten gelehrt, gebracht oder geschrieben wurden, sondern erst Jahrhunderte nach deren Tod durch irgendwelche Schreiberlinge. Diese alle griffen auf altherkömmlich überlieferte Sagen, Märchen, Geschichten und Lehren zurück, die über alle Zeiten von Jahrhunderten und auch Jahrtausendenden hinweg immer und immer wieder weiter verfälscht, neu interpretiert und mit Falschheiten sondergleichen durchsetzt und bis zur blanken religiösen Lügenglaubenstirade stilisiert wurden. Und daraus entstanden ‹heilige› Lügentiradenbücher, die als ‹Heilige Schriften› unter die Menschen der Erde gebracht wurden, durch die sie der Glaubens-Hörigkeit verfielen, wodurch seither das Übergros der gesamten katastrophalen Überbevölkerung nahezu gläubigverbödend zu gedankenlosen Gläubigen-Robotern des Betrugs, der Lügen und erphantasierten Irreführungen wurde. Und diese Übermasse der Gottgläubigen ist und wird hemmungslos und gewissenlos durch alle Bösartigkeiten und Gewalttätigkeiten getrimmt, wie diese durch die ‹Heiligen Schriften› missgelehrt werden, als bösartige Droge, die rundum Hass, Unfrieden, Eifersucht, Betrug, Lüge und Verleumdung, Mord, Folter, Unrecht, Totschlag, Todesstrafe, Gewalt, Vergewaltigung, Ausartung, Kindsmissbrauch, Vernichtung und Zerstörung sowie Krieg und Terror stiftend vorgegeben und vermittelt werden. Und dies durch die ‹Heiligen Bücher›, die angeblich durch Künder und Propheten oder angebliche ‹Gottgesandte›, einen ‹Gottessohn› oder sonstig schwachsinnig erfundene angebliche durch ‹von Gott beauftragte seltsame Gestalten› den Erdlingen gebracht und gelehrt worden sein sollen. Völlig irre, wirre und schwachsinnige Irrlehren sondergleichen, die seit alters her pathologisch dumm dargestellt und gepredigt werden, die in den Köpfen der Gottgläubigen, so also auch in den Christgläubigen, herumgeistern. Und dass das Christentum lügnerisch als Monotheismus-Religion resp. Eingottreligion und der Christengott anderseits als gütig, barmherzig und liebevoll dargestellt wird, anderweitig jedoch als bösartig, rachsüchtig und kriegshetzend usw., darüber denken die Gläubigen nicht nach, weil auch sie in ihrem tiefsten Charakter verborgen ebenfalls nach Rache, Hass, Bösartigkeit, Krieg, Gewalt, Unfrieden, Terror sowie nach Vergeltung hecheln, sobald ihnen eine ungeliebte Laus über die Leber kriecht. Schon ein unpassendes oder verletzenden Wort führt zu Hader, Streit, Mord und Totschlag. Der Reichtum des Nächsten führt zu Neid und Hass, Diebstahl, Betrug und Mord, wie eine andere Hautfarbe, ein anderer Glaube zu Rassenhass und Glaubenshass führt, wie ein Mensch bereits zum Feind wird, wenn er nur schon anders denkt.
Now, while the reality and truth of the alleged monotheism as Trinity embodies nothing else but a lie and a deception in relation to a polytheistic trinity, while on the other hand – as my excerpts prove the opposite of goodness, love and mercy – these high values are nonsensically attributed to this fictional fantasy god-monster. An effective fact, which could not be more effective, but which cannot be recognized or understood by Christian theologians and believers, because they lack the necessary intelligence in this respect. This is based on the fact that they do not target their cognitive possibilities with regard to understanding and reason, do not address them and consequently cannot use them. The result is that they simply accept facts as given and true, in roaring stupidity, which they are not able to consider and rethink logically or logically. And they hammer this into their consciousness as a belief until it eats away at their memory in such a way that it uncontrollably becomes a false reality for them and thus, so to speak, a delusion, to which they are completely hopeless, without a chance, helpless, hopeless and without any prospect of rescue. At the same time, they still think they are clever and clever and think they are intelligent, knowledgeable and highly educated, while their intelligence – which they wrongly use the wrong term intelligence, which only corresponds to the intellect-memory – is just as average as that of any other normal human being. That was what was on my stomach and what I once had to say. But what remains to be said now is the continuation of some explanations concerning cults: Nun, während die Wirklichkeit und Wahrheit des angeblichen Monotheismus als Dreifaltigkeit resp. Trinität nichts anderes als eine Lüge und ein Betrug in bezug auf eine polytheistische Dreigottheit verkörpert, während anderseits – wie eben meine Auszüge das Gegenteil von Güte, Liebe und Barmherzigkeit beweisen – diese hohen Werte unsinnig diesem erdichteten Phantasiegottmonster zugeschrieben werden. Eine effective Tatsache, die effectiver nicht sein kann, die jedoch bei den Christ-Theologen und Christgläubigen weder erkannt noch nachvollzogen und also nicht verstanden werden kann, weil ihnen in dieser Beziehung das notwendige Intelligentum mangelt. Das aber fundiert darin, weil sie ihre kognitiven Möglichkeiten in bezug auf Verstand und Vernunft nicht anpeilen, nicht ansprechen und diese folglich auch nicht nutzen können. Folgedem ergibt sich, dass sie eben in bezug auf Fakten, die sie nicht folgerichtig resp. nicht logisch zu bedenken und zu überdenken vermögen, diese einfach unbedacht in brüllender Dummheit als gegeben und wahr annehmen. Und das hämmern sie sich dann als Glaube so lange in ihr Bewusstsein ein, bis es sich rettungslos derart auch im Gedächtnis einfrisst, dass es für sie unkontrollierbar zur falschen Wirklichkeit und damit sozusagen zu einem Einbildungswahn wird, dem sie völlig ausweglos, chancenlos, hilflos, hoffnungslos und ohne Aussicht auf Rettung ausgeliefert und verloren sind. Dabei wähnen sie sich noch clever und gescheit und sind der Meinung, wie intelligent, wissend und hochgebildet sie seien, während ihr Intelligentum – was sie irrig mit dem falschen Begriff Intelligenz bezeichnen, was ja nur dem Intellekt-Gedächtnis entspricht – ebenso nur durchschnittlich ist, wie bei jedem anderen Normalmenschen. Das war das, was mir auf dem Magen lag und was ich einmal sagen musste. Was nun jedoch noch anfällt zu sagen, das ist die Weiterführung einiger Erklärungen bezüglich der Sekten:
7. islam resp. Islām is a verbal noun resp. a noun or a noun formed from a verb, which, if I remember correctly, was formed from the arabic verb 'aslama' and means something like 'surrender' or 'to give oneself', which actually means 'to surrender to Allah', which can also be understood as surrender, devotion and submission. 7. Islam resp. Islām stellt ein Verbalsubstantiv resp. ein aus einem Verb gebildetes Substantiv resp. ein Nennwort dar, das, wenn ich mich noch richtig erinnere, aus dem arabischen Verb ‹aslama› gebildet wurde und soviel wie ‹sich ergeben› oder ‹sich hingeben› bedeutet, wobei damit eigentlich gemeint ist ‹sich Allah ergeben›, was auch als Ergebung, Hingabe und Unterwerfung verstanden werden kann.
Islam, which comprises about 23% of the world's population, maintains a confession of faith, the 'shahada', which is to be recited honestly and convincingly, thus testifying to the feeling of belonging to Islam. Der Islam, er umfasst rund 23% der Weltbevölkerung, pflegt ein Glaubensgeständnis, ‹schahada›, das ehrlich und überzeugend aufgesagt und damit das Zugehörigkeitsgefühl zum Islam bezeugt werden soll.
This confession is spoken in the following form: 'There is no god but Allah, and Mohammed is his prophet', in Arabic 'La ilaha illa Allah wa Muhammad rasul Allah'. Dieses Bekenntnis wird in folgender Form gesprochen: ‹Es gibt keinen Gott ausser Allah, und Mohammed ist sein Prophet›, in Arabisch ‹La ilaha illa Allah wa Muhammad rasul Allah›.
In contrast to the Christian polytheistic religion of the Trinity, Islam effectively corresponds to a monotheistic religion, which was founded in Arabia in the early 7th century after Jmmanuel (Chr.) by the proclaimer Mohammed. Islam is the second largest world religion after Christianity with over 1.8 billion believers. Im Gegensatz zur christlichen polytheistischen Trinitäts- resp. Dreigottheitsreligion entspricht der Islam effectiv einer monotheistischen Religion, die im frühen 7. Jahrhundert nach Jmmanuel (Chr.) in Arabien durch den Künder Mohammed gestiftet wurde. Der Islam ist nach dem Christentum die zweitgrösste Weltreligion mit über 1,8 Milliarden Gläubigen.
The 'Holy Book' of Islam is the 'Koran', which is said to contain revelations that Mohammed received from God and Allah respectively in 22 years from 610 and 632 AD. As has been customary from time immemorial, these statements were only written down decades and even more after more than 100 years and more – as with the Bible and other 'Holy Scriptures' – after Mohammed's death as 'traditions' and repeated reinterpretations, ultimately with x-times more additions – which Mohammed neither said nor misinterpreted – and written in 114 chapters or suras. Das ‹Heilige Buch› des Islam ist der ‹Koran›, wovon gesagt wird, es enthalte Offenbarungen, die Mohammed in 22 Jahren von 610 und 632 nach Jmmanuel (Chr.) von Gott resp. Allah empfangen habe. Wie seit alters her üblich, wurden diese Aussagen erst Jahrzehnte und gar erst nach mehr als 100 Jahren und mehr – wie auch bei der Bibel und anderen ‹Heiligen Schriften› – nach dem Tod von Mohammed als ‹Überlieferun-gen› und mehrmalige Neuinterpretationen niedergeschrieben, letztendlich mit x-maligen weiteren Zusätzen versehen – die Mohammed weder gesagt noch missgelehrt hat – und in 114 Kapitel resp. Suren verfasst.
8 Judaism corresponds to a religion whose 'Holy Scripture' is the 'Torah' (signposting) and consists of 5 'Books of Moses' and is actually considered in Christianity as the 'Old Testament' and is called 'Tanach' by the Jews. The term Torah also refers to the Torah scroll, which to my knowledge is a handwritten scroll made of parchment and is supposed to contain an un-dotted Hebrew text of the 5 books of Moses. Unfortunately, I have not had much insight into the Jewish religion, but I know that in Jewish religious services a Torah scroll is read from after a certain cantillation or in a kind of trilling-singing manner. 8. Judentum entspricht einer Religion, deren ‹Heilige Schrift› die ‹Tora› (Wegweisung) ist und aus 5 ‹Bücher Mose› besteht und im Christentum eigentlich als ‹Altes Testament› gilt und von den Juden ‹Tanach› genannt wird. Der Begriff Tora bezeichnet auch die Torarolle, die meines Wissens eine handgeschriebene Rolle aus Pergament ist und einen unpunktierten hebräischen Text der 5 Bücher Mose enthalten soll. Leider habe ich keinen grossen Einblick in die jüdische Religion gehabt, doch weiss ich, dass in jüdischen Gottesdiensten aus einer Torarolle nach einer bestimmten Kantillation resp. in einer Art trillernd-singender Weise gelesen wird.
The Torah corresponds to the first part of the Tanach, which is also called the 'Hebrew Bible', consists of 5 books and is also called the 'chamischa chumsche tora', 'five-fifths of the Torah' in Judaism. The Talmud given alongside it represents an attempt to understand, reinterpret, reinterpret and adapt the various texts of the Jewish Bible to the centuries and millennia in which these writings were written. And, as in almost everything in Judaism, there are also two different Talmuds, a Jerusalem or Palestinian Talmud and a Babylonian Talmud, which are different in their conclusions or linguistic structures, but identical in their structure. Die Tora entspricht dem ersten Teil des Tanach, der auch als ‹hebräische Bibel› bezeichnet wird, aus 5 Büchern besteht und im Judentum auch ‹chamischa chumsche tora›, ‹fünf Fünftel der Tora› genannt wird. Der danebst gegebene Talmud entspricht einem Versuch, die verschiedenen Texte der jüdischen Bibel zu verstehen, neu auszulegen, neu zu interpretieren und an die Jahrhunderte und Jahrtausende anzupassen, in denen diese Schriften entstanden sind. Und, wie beinahe in allem im Judentum, sind auch zwei verschiedene Talmude vorhanden, und zwar ein jerusalemer resp. palestinischer Talmud, wie auch ein babylonischer, wobei diese in ihren Konklusionen resp. sprachlichen Gebilden unterschiedlich, jedoch in ihrem Aufbau identisch sind.
(Extract from Wikipedia: Tanach [taˈnaχ] or Tenach [təˈnaχ] (Hebrew תנ״ ך TNK) is one of several names for the Hebrew Bible, the collection of Holy Scriptures of Judaism. The Tanach consists (according to Wikipedia) of the three parts Torah 'signposting', Nevi'im 'prophet' and Ketuvim 'scriptures'. The Tanach consists of the three parts Torah 'instruction', Nevi'im 'prophet' and Ketuvim 'scriptures'). (Auszug Wikipedia: Tanach [taˈnaχ] oder Tenach [təˈnaχ] (hebräisch תנ״ ך TNK) ist eine von mehreren Bezeichnungen für die Hebräische Bibel, die Sammlung Heiliger Schriften des Judentums. Der Tanach besteht (gemäss Wikipedia) aus den drei Teilen Tora ‚Wegweisung', Nevi'im ‚Propheten' und Ketuvim ‚Schriften'. Der Tanach besteht aus den drei Teilen Tora ‚Weisung', Nevi'im ‚Propheten' und Ketuvim ‚Schriften'.)
(Extract from Wikipedia: Kantillation also called Teamim, (Hebrew טעמ יהמקר א ta'amei ha-mikra or short טעמי ם te'amim; Yiddish (also common in English) trope: articulation signs, accents) are signs in the Masoretic text of the Hebrew Bible (Tanach), which in addition to consonants and vowel signs (= Nikud) determine the musical performance in Jewish worship. Teamim and vowels were established by Masoretic scholars in the early Middle Ages (see Hebrew alphabet). Some of these signs were also used in the medieval manuscripts of the Mishnah. Almost all of the 48 teamim are placed next to the stressed word syllables and thus also indicate the word accent. Teamim originally served as punctuation marks and in this function are also important for understanding the texts. By connecting and separating meaning they indicate the logical (syntactic) relations in the sentence, similar to comma, semicolon and full stop). (Auszug Wikipedia: Kantillation auch Teamim, genannt, (hebräisch טעמ יהמקר א ta'amei ha-mikra oder kurz טעמי ם te'amim; Jiddisch (auch im Englischen gebräuchlich) trope: Artikulationszeichen, Akzente) sind Zeichen im masoretischen Text der Hebräischen Bibel (Tanach), die zusätzlich zu Konsonanten und Vokalzeichen (= Nikud) den musikalischen Vortrag im jüdischen Gottesdienst festlegen. Teamim und Vokale wurden im frühen Mittelalter von den masoretischen Gelehrten festgelegt (siehe Hebräisches Alphabet). Einige dieser Zeichen wurden auch in den mittelalterlichen Handschriften der Mischna benutzt. Fast alle der insgesamt 48 Teamim stehen bei den betonten Wortsilben und zeigen so auch den Wortakzent an. Teamim dienten ursprünglich als Interpunktionszeichen und sind in dieser Funktion auch für das Verständnis der Texte von Bedeutung. Durch verbindende und trennende Bedeutung zeigen sie die logischen (syntaktischen) Verhältnisse im Satz an, ähnlich wie Komma, Semikolon und Punkt).
9th Hinduism or Sanatana Dharma (note Wikipedia: Sanskrit: सनातन धम ' sanātana dharma = the eternal law) is the natural worship of the Hindu, and this includes more than a billion followers. It is the third largest group in the world after Christianity and Islam and comprises about 16% of the world's population. Hinduism corresponds to a very diverse complex that has its origins in Asia and India, and is actually an exuberant nature worship, but which has three main deities before all gods and goddesses, namely 9. Hinduismus resp. Sanatana Dharma (Anm. Wikipedia: Sanskrit: सनातन धम ' sanātana dharma = das ewige Gesetz) ist die Naturverehrungsrichtung der Hindu, und diese umfasst einiges mehr als eine Milliarde Anhänger. Diese Ausrichtung ist nach dem Christentum und Islam die drittgrösste Gruppierung der Welt und umfasst etwa 16% der Weltbevölkerung. Der Hinduismus entspricht einem sehr vielgestaltigen Komplex, der seinen Ursprung in Asien und Indien hat und eigentlich einer überbordenden Naturverehrung entspricht, die jedoch vorgehend vor allen Göttern und Göttinnen drei Hauptgottheiten hat, und zwar:
Brahma: The creator god, who is revered by Hindus as the first being in the world. Brahma: Der Schöpfergott, der bei den Hindus als das erste Wesen der Welt verehrt wird.
Vishnu: The 2nd of the 3 main gods, who is considered the protector of the human beings, as he is also worshipped as the sustainer of the world (also called Narayan or Hari), god of justice, honesty and peace. Vishnu: Der 2. der 3 Hauptgötter, der als Beschützer der Menschen gilt, wie er auch als Erhalter der Welt (auch Narayan oder Hari genannt), Gott der Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und des Friedens angebetet wird.
Shiva: (Wikipedia: Sanskrit (शव Śiva [ɕɪʋʌ]; 'Fortunate') Shiva is one of the main gods of Hinduism. In Shivaism he is considered by believers to be the most important manifestation of the Supreme. … The female power of Shiva is Shakti, who appears among others as his wife Parvati. Shiva: (Wikipedia: Sanskrit (शव Śiva [ɕɪʋʌ]; ‹Glückverheissender›) Shiva ist einer der Hauptgötter des Hinduismus. Im Shivaismus gilt er den Gläubigen als die wichtigste Manifestation des Höchsten. … Die weibliche Kraft Shivas ist Shakti, die unter anderem als seine Gattin Parvati erscheint.
The origin of Hinduism was thus in Asia and India, and began some 30,000 years ago. Today it is scientifically known as henotheism and summodeism, which means a special worship of a deity who was selected for a short time from an ethnically distinct world of gods. Der Ursprung des Hinduismus war also in Asien und Indien, und begann bereits vor rund 30 000 Jahren, wobei er heute wissenschaftlich als Henotheismus und Summodeismus bezeichnet wird, worunter eine besondere Verehrung einer Gottheit verstanden wird, die für eine kurze Zeit aus einer ethnischen abgegrenzten Götterwelt ausgewählt wurde.
The actual and fundamental Hinduism does not know any binding 'Holy Book', nor any church, synagogue, chapel or mosque etc., nor any general dogma etc., but there are millions and practically countless gods and goddesses. In the case of original Hinduism there are also other splintering offs or sects, where everything is different, so that they also have temples and practice various rituals of faith. Der eigentliche und grundsätzliche Hinduismus kennt kein verbindliches ‹Heiliges Buch›, wie auch keine Kirche, keine Synagoge, Kapelle oder Mosche usw., wie auch kein allgemeines Dogma usw., jedoch in die Millionen gehende und praktisch zahllose Götter und Göttinnen. Auch beim Ursprungs-Hinduismus gibt es jedoch anderweitige Absplitterungen resp. Sekten, bei denen alles anders ist, folglich diese auch Tempel haben und diverse Glaubensrituale ausüben.
As the third largest world religion, that is how I have to call Hinduism for general understanding, it is the most mysterious 'religion' for the earthly scientists, because there is no founding event, no founder or donor like Abraham, Christ, Mohammed or Zoroaster etc., because Hinduism developed for the human beings more than 30,000 years ago from nature and its fauna and flora and has survived with various changes until today. Then, however, this nature worship was spread in the course of time to Mesopotamia, where it has also been preserved as such for a long time, but then later developed into a form of religion and belief through foreign influences. Als drittgrösste Weltreligion, so muss ich den Hinduismus zum allgemeinen Verständnis wohl nennen, ist diese, eben der Hinduismus, für die irdischen Wissenschaftler die rätselhafteste ‹Religion›, denn es gibt kein Gründungsereignis, keinen Gründer resp. Stifter wie Abraham, Christus, Mohammed oder Zoroaster usw., denn der Hinduismus hat sich für die Menschen vor mehr als 30 000 Jahren aus der Natur und deren Fauna und Flora herausgebildet und sich mit diversen Veränderungen bis heute erhalten. Dann aber wurde diese Natur-verehrung im Lauf der Zeit bis ins Zweistromland resp. nach Mesopotamien verbreitet, wo sich diese auch lange Zeit als solche erhalten hat, dann jedoch später durch Fremdeinflüsse in eine Religions- und Glaubensform entwickelte.
About 11,800 years ago, there was a very fertile cultural landscape in the Near East, but the two large river systems of the Euphrates and Tigris are still doing their good work there today. Already at that time everything together with Anatolia, the Levant resp. the countries of the eastern Mediterranean, the Sunrise resp. the Orient, and the Indus valley – which reaches up to the area of Baluchistan in northern Pakistan and the north-west of India – was a fertile huge area. Balochistan is a Pakistani province with the capital Quetta; my daughter Gilgamesha was also born there in 1967. The area forms the eastern part of the Balochistan region, with the western part belonging to Persia and Iran respectively, where I crossed the state borders between Zahedan/Persia and Nokundi/Pakistan. Balochistan is the biggest province of Pakistan and has, as I know, an area of 347,190 km². Vor etwa 11 800 Jahren war dort in Vorderasien eine sehr fruchtbare Kulturlandschaft, wo jedoch auch heute noch die beiden grossen Flusssysteme des Euphrat und Tigris ihr gutes Werk tun. Schon damals war alles zusammen mit Anatolien, der Levante resp. den Ländern des östlichen Mittelmeerraums, des Sonnenaufgangs resp. Morgenlandes, und dem Industal – das bis in das Gebiet von Belutschistan in Nord-Pakistan und in den Nord-westen von Indien reicht –, ein fruchtbares Riesengebiet. Belutschistan ist eine pakistanische Provinz mit der Hauptstadt Quetta; dort wurde ja 1967 auch meine Tochter Gilgamesha geboren. Das Gebiet bildet den östlichen Teil der Region Belutschistan, wobei der westliche Teil zu Persien resp. Iran gehört, wo ich jeweils zwischen Zahedan/Persien und Nokundi/Pakistan über die Staatsgrenzen gegangen bin. Belutschistan als grösste Provinz Pakistans weisst, wie ich weiss, eine Fläche von 347 190 km² auf.
The whole thing, however, which was discovered a long time ago, was that in the course of the millennia everything developed into important cultural development centres of the Old Orient, which, however, is still unknown to all researchers of religion, as well as to archaeologists and palaeontologists etc. with regard to the effective origin of the whole thing, where and how everything actually originated in India. Das Ganze aber, was sich dann vor langer Zeit ergeben hat, war, dass sich im Verlauf der Jahrtausende alles zu wichtigen kulturellen Entwicklungszentren des Alten Orients entwickelte, was aber in bezug auf den effectiven Ursprung des Ganzen, wo und wie eigentlich alles in Indien entstanden ist, bis heute allen Religionsforschern unbekannt ist, wie wohl aber auch den Archäologen und Paläontologen usw.
What is certain is that some 30,000 years ago a civilisation flourished in the area of Asia and thus also in India and the Indus valley – thus also in the area of today's India and Pakistan – whose honour and dignity was directed towards all nature and its fauna and flora and thus also towards all ecosystems. It did not correspond to a denomination or a religion, which, looked at closely, can also not really be called a religion today, but rather a worship of nature, whereby the individual natural phenomena, such as animals, creatures, plants and all living beings in general, are regarded and understood as independent entities and are regarded and worshipped with certain names as deities or as gods and goddesses. This was basically the forerunner of what had preceded modern Hinduism. This type of Hindu behaviour with its adoration or worship, i.e. the veneration of nature, corresponds to a respect for nature, its fauna and flora, all ecosystems, the Earth and the universe. And this happens in the original Hinduism, in which all living things are revered, such as plants, animals and creatures of all genera and species of self-moving creatures on land, in forests, floodplains, meadows, fields, moors, seas, fresh waters, mountains and caves etc. (Note Billy: According to today's Earth human beings, the terrestrial species and genus diversity of all life-forms is estimated at 1.5 million, whereas the Plejaren Sfath already spoke of a terrestrial species and genus diversity of more than 2.34 million in the 1940s. Fest steht, dass irgendwann vor rund 30 000 Jahren im Gebiet von Asien und damit auch in Indien und im Industal – also auch im Gebiet des heutigen Indien und Pakistan – eine Zivilisation blühte, deren Ehre und Würde auf die gesamte Natur und deren Fauna und Flora und damit auch auf alle Ökosysteme ausgerichtet war. Es entsprach nicht einer Glaubensrichtung oder Religion, was, genau betrachtet, auch heute eigentlich nicht als Religion bezeichnet werden kann, sondern eher als eine Naturverehrung, wobei die einzelnen Naturerscheinungen, wie Tiere, Getier, Pflanzen und alle Lebewesen überhaupt, als eigenständige Wesenheiten betrachtet und verstanden und mit bestimmten Namen als Gottheiten resp. als Götter und Göttinnen betrachtet und verehrt werden. Das war grundsätzlich der Vorläufer dessen, was dem heutigen Hinduismus vorausgegangen war. Diese Verhaltensart der Hindu mit ihrer Adoration resp. Verehrung, eben der Naturverehrung, entspricht einer Hochachtung der Natur, deren Fauna und Flora, aller Ökosysteme, der Erde und des Weltenalls resp. des Universums. Und dies geschieht im Ur-Hinduismus, indem alles Lebendige verehrt wird, wie Pflanzen, Tiere und Getier aller Gattungen und Arten der sich selbstbewegenden Lebewesen zu Land, in Wäldern, Auen, Fluren, Wiesen, Äckern, Mooren, Meeren, Süssgewässern, Bergen und Höhlen usw. (Anm. Billy: Gemäss heutiger erdenmenschlicher Vermutung wird die irdische Gattungen- und Artenvielfalt aller Lebensformen auf 1,5 Millionen geschätzt, während der Plejare Sfath bereits in den 1940 Jahren von einer irdischen Gattungen- und Artenvielfalt von mehr als 2,34 Millionen sprach.

Ptaah:

Ptaah:
Excuse me if I interrupt you in your interesting remarks, but I want to interfere, because you spoke of 11,800 years before today, but concealed that you were with my father in Mesopotamia at that time. This is what I wanted to talk about at the beginning of our conversation, because I read a short note from my father's annals about this, namely that the two of you stayed in the area for 8 months at that time and lived together with the human beings. Entschuldige, wenn ich dich in deinen interessanten Ausführungen unterbreche, doch will ich mich dazu einmischen, weil du von 11 800 Jahren vor der heutigen Zeit gesprochen hast, jedoch verschweigst, dass du damals mit meinem Vater im damaligen Mesopotamien warst. Darauf wollte ich schon zu Beginn unseres Gesprächs zu reden kommen, denn davon habe ich eine kurze Notiz aus den Annalen meines Vaters gelesen, nämlich dass ihr 2 zu jener Zeit während 8 Monaten eben im damaligen Gebiet verweiltet und mit den Menschen zusammengelebt habt.

WIKIPEDIA: The following can be found on Wikipedia about Hinduism:

WIKIPEDIA: Anm. Zum Hinduismus findet sich bei Wikipedia folgendes:
Gods and goddesses in Hinduism – each one shows a special side of Brahman
Götter und Göttinnen im Hinduismus – jeder zeigt eine besondere Seite von Brahman

There are countless gods and goddesses in Hinduism. They are called Devas. Hindus believe that each of them carries the whole world soul within itself, but represents only one of its characteristics in a special way.

Im Hinduismus gibt es unzählige Götter und Göttinnen. Sie heissen Devas. Hindus glauben, dass jede von ihnen die ganze Weltseele in sich trägt, aber nur eine ihrer Eigenschaften ganz besonders vertritt.

The world soul is called Brahman. According to Hindu belief, it permeates and unites the whole universe and everything in it. Some Hindus also call it God.

Die Weltseele heisst Brahman. Sie durchdringt und vereint nach dem Glauben der Hindus das ganze Universum und alles darin. Manche Hindus nennen sie auch Gott.
Brahman is also in each of the millions of Hindu deities. Each of them represents one or more qualities of Brahman in a very special way, for example happiness, beauty, education or energy. So some deities fulfil special wishes, others drive away evil, protect the human beings or give them many children or other wealth. Often their appearance alone betrays their message. So some deities are colourful and look friendly. Others wear skull and crossbones and look gloomy. Still others have many arms, eyes or even a trunk. Each one of them conveys a very specific message and is celebrated with its own feast. Brahman steckt auch in jeder der Millionen Hindu-Gottheiten. Jede von ihnen vertritt eine oder mehrere Eigenschaften von Brahman ganz besonders, zum Beispiel Glück, Schönheit, Bildung oder Energie. So erfüllen manche Gottheiten besondere Wünsche, andere vertreiben das Böse, beschützen die Menschen oder bescheren ihnen viele Kinder oder anderen Reichtum. Oft verrät schon ihr Aussehen ihre Botschaft. So sind manche Gottheiten bunt und blicken freundlich. Andere tragen Totenkopfschmuck und einen düsteren Blick. Wieder andere haben viele Arme, Augen oder sogar einen Rüssel. Jede von ihnen vermittelt eine ganz bestimmte Botschaft und wird mit einem eigenen Fest gefeiert.
All deities together and all the characteristics of Brahman complement each other like puzzle pieces to form a whole. Alle Gottheiten zusammen ergänzen sich und alle Eigenschaften Brahmans wieder wie Puzzlesteine zu einem Ganzen.
Every Hindu worships his own favourite deities. Their characteristics play a particularly important role in his life. Jeder Hindu verehrt seine eigenen Lieblingsgottheiten. Ihre Eigenschaften spielen in seinem Leben eine besonders grosse Rolle.

These gods and goddesses are especially important to many Hindus because according to their faith the following should be understood with regard to their deities:

Diese Götter und Göttinnen sind vielen Hindus besonders wichtig denn ihrem Glauben gemäss soll bezüglich ihren Gottheiten folgendes zu verstehen sein:

Brahma created the world
Vishnu preserves the world
Shiva dissolves the world at the end of time before it is re-created
Krishna brings divine truths
Lakshmi is the goddess of happiness and beauty
Sarasvati is the goddess of language and literature
Ganesha is the god of happiness with the elephant head.

Brahma hat die Welt erschaffen
Vishnu erhält die Welt
Shiva löst die Welt am Ende der Zeit auf, bevor sie neu erschaffen wird
Krishna überbringt göttliche Wahrheiten
Lakshm ist die Göttin des Glücks und der Schönheit
Sarasvati ist die Göttin der Sprache und Literatur
Ganesha ist der Glücks-Gott mit dem Elefantenkopf.

The difficulties start at the origins: When was Hinduism born? No one can say exactly. A founding event or a founder is missing. The only thing that is certain is that some 4,000 years ago a civilisation flourished in the Indus valley – in the area of today's India and Pakistan – whose religion was a precursor of today's Hinduism. The human beings worshipped animals, plants, a kind of mother goddess and other deities, often depicted in large numbers.

Die Schwierigkeiten fangen schon bei den Ursprüngen an: Wann ist der Hinduismus entstanden? Niemand kann das genau sagen. Ein Gründungsereignis oder ein Stifter fehlen. Fest steht lediglich, dass irgendwann vor rund 4000 Jahren im Indus-Tal – im Gebiet des heutigen Indien und Pakistan – eine Zivilisation blühte, deren Religion ein Vorläufer des heutigen Hinduismus war. Die Menschen verehrten Tiere, Pflanzen, eine Art Muttergottheit und andere, oft vielköpfig dargestellte Gottheiten.

The Aryans brought the warlike Gods with them

Die Arier brachten die kriegerischen Götter mit

This colourful pantheon of gods mixed with the beliefs of a Central Asian nomadic people who had invaded northern India around 1800 BC: The Aryans. The equestrian people brought warlike male gods with them, whose stories are told in the four Vedas. These ancient texts still influence Hinduism today; they are the oldest, but not the only religious writings of the Hindus. Dieser bunte Götterpantheon vermischte sich um 1800 vor Christus mit den Glaubensvorstellungen eines zentralasiatischen Nomadenvolkes, das in Nordindien eingefallen war: Den Ariern. Das Reitervolk brachte kriegerische, männliche Götter mit, deren Geschichten in den vier Veden erzählt werden. Diese uralten Texte prägen bis heute den Hinduismus; es sind die ältesten, aber nicht die einzigen religiösen Schriften der Hindus.

Jainas, Sikhs and Christian Missionaries

Jainas, Sikhs und christliche Missionare

Many other influences have shaped Hinduism since then. The natural beliefs of the Indian natives mixed with those of the Aryan invaders, as well as Buddhism and Jainism, which also originated in India, left their traces. So did the Muslims, who conquered large parts of India in the 16th and 17th centuries. As a reaction to this, the religion of the Sikhs emerged. And finally the British came and had Christian missionaries in tow. It was also the British who, around 1830, introduced the concept of Hinduism as a religious denomination in the first place. Before that, Hindu was a collective term for followers of Indian but non-Muslim faiths. Originally, the word originated from the Persians, who used it to designate the human beings who lived along the Indus River. Viele weitere Einflüsse haben den Hinduismus seither geprägt. Der Naturglaube der indischen Ureinwohner vermischte sich mit dem der arischen Invasoren, sowie mit dem Buddhismus und Jainismus, die ebenfalls in Indien entstanden, hinterliessen Spuren. Ebenso die Muslime, die im 16. und 17. Jahrhundert weite Teile Indiens erobert hatten. Als Reaktion darauf entstand die Religion der Sikhs. Und schliesslich kamen die Briten und hatten christliche Missionare im Schlepptau. Die Briten waren es auch, die um 1830 den Begriff des Hinduismus als Religionsbezeichnung überhaupt erst einführten. Vorher galt Hindu als Sammelbezeichnung für Anhänger indischer, jedoch nicht-muslimischer Glaubensrichtungen. Ursprüng-lich stammt das Wort von den Persern, die damit die Menschen bezeichneten, die am Fluss Indus lebten.

One, several or thousands of Gods

Einer, mehrere oder tausende Götter

It is controversial to regard Hinduism, which consists of so many different currents, as a single religion. Many Hindus understand their religion more as a worldview. Among them there are those who believe in a pantheon of countless gods. Others worship one supreme god among many or believe that all gods are manifestations of a single deity. Still others deny the existence of gods, but believe in the divine in every living being. Es ist umstritten, den Hinduismus, der aus so vielfältigen Strömungen besteht, als eine einzige Religion zu betrachten. Viele Hindus verstehen ihre Religion eher als Weltanschauung. Unter ihnen gibt es solche, die an ein Pantheon unzähliger Götter glauben. Andere verehren einen höchsten Gott unter vielen oder glauben, dass alle Götter Manifestationen einer einzigen Gottheit sind. Wieder andere bestreiten die Existenz von Göttern, glauben aber an das Göttliche in jedem Lebewesen.
There are at least three main directions of Hinduism: Shivaism, Vishnuism and Shaktism. The first two currents focus on Shiva or Vishnu as the supreme god. Followers of Shaktism worship Shakti, the female elemental force of the universe, which manifests itself in one or more female deities. Shaktism is closely interwoven with Tantrism. Drei Hauptrichtungen des Hinduismus lassen sich immerhin ausmachen: Shivaismus, Vishnuismus und Shaktismus. Die ersten beiden Strömungen stellen Shiva oder Vishnu als obersten Gott in den Mittelpunkt. Anhänger des Shaktismus verehren Shakti, die weibliche Urkraft des Universums, die sich in einer oder mehreren weiblichen Gottheiten manifestiert. Der Shaktismus ist eng verwoben mit dem Tantrismus.

When Hindus pray to Christ

Wenn Hindus zu Christus beten

However, as different as the denominations in Hinduism are, each of them is tolerated, none is considered heretical. And what is more, even gods and saints of completely different religions sometimes find their way into the pantheon. Buddha, for example, is seen as the reincarnation of the god Vishnu. It is also not uncommon for Hindus to worship Christ or make a pilgrimage to a Muslim shrine. Although there are also extremists among Hindus, religious wars were never fought by Hindus. So unterschiedlich die Glaubensrichtungen im Hinduismus aber auch sind, jede von ihnen wird toleriert, keine gilt als ketzerisch. Und mehr noch: Selbst Götter und Heilige ganz anderer Religionen finden mitunter den Weg in das Pantheon. Buddha zum Beispiel wird als Reinkarnation des Gottes Vishnu gesehen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Hindus Christus anbeten oder zu einem muslimischen Heiligenschrein pilgern. Zwar gibt es auch unter Hindus Extremisten, Glaubenskriege jedoch gingen nie von Hindus aus.
Despite all the differences, Hinduism is not arbitrary. There are certainly characteristics that make it appear as a uniform religion. For example, the great importance of rites and rituals, which completely determine the everyday life of Hindus. The belief in teachers (Gurus) and ascetics (Sadhus). And the idea of the cycle of rebirths of karma and salvation (Moksha). Finally, the caste system is the most important social manifestation of Hinduism. Bei aller Unterschiedlichkeit ist der Hinduismus trotzdem nicht beliebig. Es finden sich durchaus Merkmale, die ihn als einheitliche Religion erscheinen lassen. Die überaus grosse Bedeutung der Riten und Rituale zum Beispiel, die den Alltag der Hindus vollkommen bestimmen. Der Glaube an Lehrmeister (Gurus) und Asketen (Sadhus). Und die Vorstellung vom Kreislauf der Wiedergeburten von Karma und Erlösung (Moksha). Das Kastenwesen schliesslich ist die wichtigste gesellschaftliche Ausprägung des Hinduismus.

Without missionary Zeal

Ohne missionarischen Eifer

An estimated 900 million human beings are today followers of this mysterious, possibly oldest world religion. The Hindus never developed missionary zeal, and so most of them still live in India. They also make up the majority of the population in Nepal and Bali. Larger minorities are found in Sri Lanka, Bangladesh and the UK, among others. An estimated 90,000 Hindus live in Germany. Most of them are immigrants from South Asia. But there are also Germans who are attracted by mysticism and philosophy – and perhaps also by the fact that Hinduism is fundamentally different. Geschätzte 900 Millionen Menschen sind heute Anhänger dieser mysteriösen, möglicherweise ältesten Weltreligion. Missionarischen Eifer haben die Hindus nie entwickelt, und so leben die meisten von ihnen nach wie vor in Indien. Die Bevölkerungsmehrheit stellen sie zudem in Nepal und auf Bali. Grössere Minderheiten gibt es unter anderem auf Sri Lanka, in Bangladesch und Grossbritannien. In Deutschland leben geschätzt mehr als 90 000 Hindus. Die meisten davon sind Einwanderer aus Südasien. Es gibt aber auch Deutsche, die sich von der Mystik und Philosophie angezogen fühlen – und vielleicht auch davon, dass der Hinduismus grundlegend anders ist.
Followers of Hinduism, which is often perceived as polytheistic and categorised in circles abroad, are called Hindus, although this hyperonym in its summary reflects more a European-colonialist perspective than the historical development or the lines of development of India's different religions. In contrast to other religions, Hinduism does not have a founder of religion, rather India's religious systems developed over a period of about 3500 years. Anhänger des im Ausland häufig verkürzend als polytheistisch wahrgenommenen und in Kreisen katego-risierten Hinduismus werden Hindus genannt, wobei dieses Hyperonym in seiner Zusammenfassung mehr eine europäisch-kolonialistische Perspektive wiedergibt, als der historischen Entwicklung bzw. den Ent-wicklungslinien der differenten Religionen Indiens gerecht zu werden. Im Gegensatz zu anderen Religionen gibt es im Hinduismus keinen Religionsstifter, vielmehr entwickelten sich die religiösen Systeme Indiens über einen Zeitraum von ca. 3500 Jahren.
Hinduism thus combines fundamentally different religions, some of which overlap with common traditions and influence each other, but have differences in holy scriptures, religious teachings, the world of gods and rituals. Axel Michaels argues that these different religions and communities usually fulfil five criteria: (a) a spatial reference to South Asia, (b) similar social and marriage regulations (see caste system), (c) dominant Vedic-Brahman values, (d) the worship of certain deities and (e) a mutually identifiable habitus. Wikipedia END. Der Hinduismus vereint in sich mithin grundsätzlich verschiedene Religionen, die sich teilweise mit gemeinsamen Traditionen überlagern und gegenseitig beeinflussen, in heiligen Schriften, Glaubenslehren, der Götterwelt und Ritualen aber Unterschiede aufweisen. Axel Michaels vertritt dabei die These, dass diese verschiedenen Religionen und Gemeinschaften zumeist fünf Kriterien erfüllen: (a) ein räumlicher Bezug zu Südasien, (b) ähnliche Sozial- und Heiratsvorschriften (siehe Kastensystem), (c) dominierende vedisch-brahmanische Werte, (d) die Verehrung bestimmter Gottheiten und (e) ein zueinander identifikatorischer Habitus. Wikipedia ENDE.

Billy:

Billy:
Yes, but I did not really want to talk about that, because then again antagonists … Ja, aber darüber wollte ich eigentlich nicht reden, weil dann wieder Antagonisten …

Ptaah:

Ptaah:
You should not take that into account, that would also not be your way. Besides… Darauf solltest du keine Rücksicht nehmen, das wäre ja auch nicht deine Art. Ausserdem …

Billy:

Billy:
OK, I guess that's it, but I do not really want it to be effective. OK, dann muss es wohl sein, aber ich will es effectiv eigentlich nicht.

Ptaah:

Ptaah:
It would be significant, because what I know from my father's notes are only hints so far, but not yet the actual proper notes. So I am particularly interested in what happened at that time, because I don't know anything detailed about it, because you always keep silent and only tell something when you are asked about it, or when it concerns circumstances that do not concern you or that you are not forbidden to tell. Es wäre von Bedeutung, denn was ich aus meines Vaters Notizen weiss, sind bisher nur Andeutungen, jedoch noch nicht die eigentlichen sachgemässen Aufzeichnungen. Daher interessiert es mich besonders, was damals war, weil ich nämlich nichts Ausführliches darüber weiss, denn du schweigst dich ja immer aus und erzählst nur dann etwas, wenn du danach gefragt wirst, oder wenn es sich um Gegebenheiten handelt, die nicht dich selbst betreffen oder die dir nicht untersagt zu erzählen sind.

Billy:

Billy:
It is not my way of telling things from my life that I actually keep to myself or that I only want to talk about in a close circle of acquaintances when it seems appropriate. And this circle is only our core-group for me. Es ist eben nicht meine Art, Dinge aus meinem Leben zu erzählen, die ich eigentlich für mich behalten oder worüber ich nur im engen Vertrautenkreis reden will, wenn es mir angebracht erscheint. Und dieser Kreis ist für mich nur unsere Kerngruppe.

Ptaah:

Ptaah:
This is not a secret to me, but my opinion is that you should tell certain facts in one thing or another, because it would help to clarify what is important for Earth human beings to know, just as it would also take the sting out of false assumptions and assertions. This, as for example now with regard to the origin of Hinduism, which wants to be explained with wild, stupid and speculative hypotheses, and of which nonsense is also claimed in earthly scriptures, which are just as untrue as those of Buddhism, about which you should also make some things clear. Das ist mir kein Geheimnis, doch geht meine Meinung dahin, dass du gewisse Fakten in der einen oder anderen Sache doch nennen solltest, weil dadurch verschiedentlich aufgeklärt werden könnte, was für die Erdenmenschheit von Bedeutung wäre zu wissen, wie es auch falschen Vermutungen und Behauptungen den Stachel der Unwahrheit oder gar der Lügen und des Betrugs nehmen würde. Dies, wie eben z.B. jetzt in bezug auf den Ursprung des Hinduismus, der mit wilden, dummen und spekulativen Hypothesen erklärt werden will und von dem ebenso Unsinnigkeiten in irdischen Schriften behauptet werden, die ebenso nicht der Wahrheit entsprechen, wie dies auch beim Buddhismus der Fall ist, worüber du auch einiges klarlegen solltest.

Billy:

Billy:
Well, your word in my ear, and so I want to talk for once about what happened in Mesopotamia, which means that I won't say anything more about Hinduism, but I will also look for and find some more explanations on Wikipedia, which I will then add to this topic at the point where you interrupted me earlier. Gut, dein Wort also in mein Ohr, und so will ich denn jetzt ausnahmsweise von dem reden, was sich damals in Mesopotamien zugetragen hat, womit ich dann auch nicht mehr weiter etwas bezüglich des Hinduismus sagen werde, jedoch bei Wikipedia noch einiges Erklärende darüber suchen und finden werde, was ich dann zu diesem Thema noch an der Stelle anfügen werde, wo du mich vorhin bei meinen Ausführungen unterbrochen hast.
But before I tell you something about what you want to hear and know, I want to make the following clear: What has led to supposed cultural encounters and experiences since time immemorial has never actually happened. But only this: That in the old, early times, by which I mean 4,000 to 6,000 years ago, then unfortunately effective religions arose, which as a rule were based on polytheism, whereby the religious worship of a multitude of deities or different gods and goddesses, as well as the spirits of nature and human beings, who were worshipped as deities, which is idiotically still done today in various ways. Most of the religions of antiquity – which, according to what I have experienced and lived through, goes back some 6,000 years – were polytheistic, whereby these beliefs had worlds of gods at their disposal, often with figures from centuries-old traditions of originally living persons. In the course of time, however, these traditions were more and more often adorned with alleged events and fantasies were invented, which were additionally embellished by constantly new additions to fairy tales and also people were beamed up to holy figures. This also happened in sign form, in stone scriptures, stone pictures, sculptures and writings and, and, and, and, what is taken at face value by scientists today and is no longer questioned, which often leads to scientifically 'proven' assertions that do not correspond to real reality and truth, such as the lies, deceptions and slander with regard to the alleged and never made statements and teachings of Jmmanuel (Jesus) and Mohammed. Also facts of a purely historical nature, which have been recorded in writing, such as in chronicles etc., are taken at face value by all kinds of historians, religionists, philosophers and other so-called 'scholars' and 'scientists' and are not questioned as to their real truth. Thus, it is not even considered that all the old and ancient characters, documents, sculptures and descriptions etc. that still exist today, which are carved in stone, on animal skins, tree barks or papyrus etc., and which may go back far beyond the time of antiquity, were created by human beings. This is done by earthlings who, as a whole, have made everything according to their own understanding, evaluation and interpretation, and have consequently recorded and produced a thing and facts in such a way as they have interpreted, understood, imagined and put in order from their own personal point of view. And this has been preserved to this day, so that it is still the case today and will remain so in the future, which can be proved daily in every textbook, in every newspaper article, in every TV and radio programme and everywhere else, because the personal touch of the earthling concerned is completely and indispensably recorded in everything and everyone, and can be recognised as it applies only to him. Ehe ich nun jedoch etwas von dem erzähle, was du hören und wissen willst, will ich noch folgendes klarlegen: Was seit alters her zu angeblichen kulturellen Begegnungen und Erfahrungen führte, so haben diese effectiv wahrheitlich nie stattgefunden. Doch erst dies: Dass zu den alten frühen Zeiten, womit ich vor 4000 bis etwa 6000 Jahre meine, dann leider effective Religionen aufgekommen sind, die in der Regel auf Vielgötterei bezogen waren, wodurch die religiöse Verehrung einer Vielzahl von Gottheiten resp. verschiedener Götter und Göttinnen galt, wie aber auch Naturgeistern und Menschen, die als Gottheiten angehimmelt wurden, was ja idiotischerweise noch heute verschiedentlich gemacht wird. Die meisten Religionen des Altertums – das gemäss dem, was für mich durch mein Erleben und Erfahren gesehen etwa 6000 Jahre zurückreicht – waren polytheistisch, wobei diese Gläubigkeiten über Götterwelten verfügten, die oft mit Gestalten aus jahrhundertealten Überlieferungen von ursprünglich gelebten Personen hervorgingen. Diese Überlieferungen wurden dann jedoch im Lauf der Zeit immer häufiger mit angeblich Geschehenem ausgeschmückt und dazu auch Phantastereien erdacht, die zusätzlich durch stetig neue Zufügungen zu Mären ausgeschmückt und dabei auch Personen zu Heiligengestalten hochgebeamt wurden, folglich das Ganze letztendlich nur noch völligen Unwirklichkeiten entsprach. Dies ist auch so geschehen in Zeichenform, in Steinschriftwerken, Steinbildern, Skulpturen und Schriften und, und, und, was heute von den Wissenschaftlern als bare Münze genommen und nicht mehr hinterfragt wird, was nicht selten zu wissenschaftlich ‹belegten› Behauptungen führt, die nicht der realen Wirklichkeit und Wahrheit entsprechen, wie z.B. die Lügen, Betrügereien und Verleumdungen hinsichtlich der angeblichen und nie gemachten Aussagen und Lehren von Jmmanuel (Jesus) und Mohammed. Auch Fakten rein geschichtlicher Art, die schriftlich festgehalten wurden, wie in Chroniken usw., werden von allen Gattungen der Historiker, Religionis- ten, Philosophen und sonstigen sogenannten ‹Gelehrten› und ‹Wissenschaftlern› als bare Münze genommen und nicht nach deren realer Wahrheit hinterfragt. Also wird nicht einmal in Betracht gezogen, dass alle noch bis in die heutige Zeit existierenden alten und uralten Schriftzeichen, Schriftstücke, Skulpturen und Beschreibungen usw., die in Stein gemeisselt, auf Tierhäuten, Baumrinden oder Papyrus usw. festgehalten sind, und die u.U. weit über die Zeit der Antike zurückreichen, von Menschen erschaffen wurden. Dies eben von Erdlingen, die gesamthaft alles nach eigenem Verstehen, Auswerten und Interpretieren gefertigt haben und folglich eine Sache und Fakten derart festgehalten und gefertigt haben, wie sie es eben aus ihrer eigenen, persönlichen Sicht für sich selbst interpretiert, verstanden, sich eingebildet und zurechtgerückt haben. Und das hat sich bis in die heutige Zeit so erhalten, folglich es auch heute noch der Fall ist und so in alle Zukunft bleiben wird, was sich heutzutage in jedem Fachbuch, in jedem Zeitungsartikel, in jeder TV- und Radiosendung und sonst allüberall täglich beweisen lässt, weil restlos in allem und jedem unabdingbar die persönliche Note des betreffenden Erdlings festgehalten und erkennbar wird, wie diese einzig und allein nur auf ihn zutrifft.
This is also what I think is necessary to understand all my remarks, for which there is nothing more to explain. But now to what you want to know: Damit ist auch das gesagt, was meines Erachtens zum Verständnis all meiner Ausführungen notwendig ist, wozu eigentlich weiter nichts mehr zu erklären ist. Nun jedoch zu dem, was du wissen willst:
Buddhism as the teaching of today originated in the original teaching of Siddharta Gautama, which he spread as 'The Teaching' or 'The Dharma', but his original teaching was of a different nature than that of today's Buddhism. The original doctrine was absolutely contrary to Hinduism, Islam, Christianity and Judaism, etc., as it does not correspond to any theistic religion or sect, so it is not in any way centralised in the worship of an almighty God. But if I have to talk about Buddhism, I must also explain it in a longer and more repetitive way, because the whole thing is quite broad, and to explain it in more detail, it is necessary to go to great lengths. But listen to what is to be said and discussed: Buddhismus als heutige Lehre ging aus der Ur-Lehre des Siddharta Gautama hervor, die er als ‹Die Lehre› resp. ‹den Dharma› verbreitete, wobei seine Ur-Lehre jedoch anderer Art war, als sie vom heutigen Buddhismus dargelegt wird. Die Ur-Lehre stand absolut im Gegensatz zum Hinduismus, Islam, Christentum und Judentum usw., wie sie auch keiner theistischen Religion und auch keiner theistischen Sekte entspricht, folglich sie auch in keinerlei Weise auf eine Zentralisierung einer Verehrung eines allmächtigen Gottes ausgerichtet ist. Wenn ich nun aber auf den Buddhismus zu sprechen kommen muss, dann bedarf das längerer und auch mehrfach sich wiederholender Ausführungen und Erklärungen, denn das Ganze des Rundums ist recht weitläufig, wobei zur genaueren Erklärung Ausschweifungen unumgänglich sind. Doch höre, was dazu alles zu sagen und auseinanderzusetzen ist:
In its original form the teaching was neither a belief, a religion nor a philosophy, let alone a sect, for in truth the original teaching was a valuable guide that offered many people reliable ways to find their way to themselves, to control themselves in all imaginable things and to make true independent human beings out of themselves, who could also help themselves, free themselves from evil camps of life and build up their own lives. It was an original teaching that showed reliable ways through which willing people, if they followed the teaching, found inner and outer peace and did everything to free themselves from all outer misery and become true human beings through their own efforts. So the teaching of Siddharta Gautama was also then about – as it is today with the 'spiritual teaching' resp. 'teaching of truth, teaching of the energy of creation, teaching of life', which the Pleiarin Cladena-Aikarina called the 'Silent Revolution of Truth' at the age of 11 – to promote and let mature a development of consciousness in the human beings, so that they could build and use their own true abilities and help themselves. This was the basis of the teaching of Siddharta Gautama, known as 'Buddha' by the people, his life story, teaching and work, etc. The teachings of Siddharta Gautama, whose life story, teachings and activities etc. were already completely falsified during his lifetime by antagonists, know-it-alls, misinterpretations and founders of sects, only to be further falsified after his death, which also led to splintering off from the original teachings, which can be called Buddhist sects, for it is in these that the fundamental doctrine of Siddharta Gautama has been so thoroughly altered and falsified, even to the point of hatred against fellow human beings and those of other faiths, that persecution, expulsion, murder, manslaughter, massacre, destruction and war have resulted. The best proof of this is to be found today in Burma, where the anti-Islamic, radical Burmese Buddhist sect of the monk Ashin Wirathu in Myanmar tyrannises and expels the large Islamic community from the country by the military, with murder and manslaughter also commonplace. On the other hand, there is – besides other degenerated Buddhist groups – also Lamaism in Tibet and mainly the form of Buddhism spread in Mongolian and Manchu-Tungusian cultures, but also in Bhutan, Sikkim and Ladakh. In ihrer Ursprungsform war die Lehre weder ein Glaube, eine Religion noch eine Philosophie, geschweige denn eine Sekte, denn in Wahrheit war die Ur-Lehre eine wertvolle Wegleitung, die vielen Menschen zuverlässige Wege bot, zu sich selbst zu finden, sich in allen erdenklichen Dingen selbst zu kontrollieren und wahre selbständige Menschen aus sich zu machen, die sich auch selbst helfen, aus üblen Lebenslagern selbst befreien und aufbauen konnten. Es war eine Ur-Lehre, die verlässliche Wege aufzeigte, durch die willige Menschen, wenn sie die Lehre befolgten, inneren und äusseren Frieden fanden und alles taten, um sich durch eigene Bemühun-gen aus allem äusseren Elend zu befreien und zu wahren Menschen zu werden. Also ging es dabei auch damals bei der Lehre von Siddharta Gautama darum – wie auch heute mit der ‹Geisteslehre› resp. ‹Lehre der Wahrheit, Lehre der Schöpfungsenergie, Lehre des Lebens›, was die Plejarin Cladena-Aikarina im Alter von 11 Jahren als ‹Stille Revolution der Wahrheit› bezeichnet hat –, bei den Menschen eine Bewusstseins-Entwicklung zu fördern und reifen zu lassen, damit sie sich selbst und die eigenen wahren Fähigkeiten aufbauen und nutzen sowie sich selbst helfen konnten. Darauf basierte die Lehre des von der Bevölkerung ‹Buddha› genannten Siddharta Gautama, dessen Lebensgeschichte, Lehre und sein Wirken usw. schon während seiner Lebzeiten durch Antagonisten, Besserwisser, Falschinterpretationen und Sektengründer völlig verfälscht wurden, um nach seinem Tod noch weiter verfälscht zu werden, wodurch auch Absplitterungen aus der Ur-Lehre erfolgten, die als Buddhismus-Sekten bezeichnet werden können, denn bei diesen ist die Grund-Ur-Lehre des Siddharta Gautama gründlich derart verändert und verfälscht worden, und zwar bis hin zum Hass gegen Mitmenschen und Anders-gläubige, dass daraus Verfolgung, Vertreibung sowie Mord, Totschlag, Massaker, Zerstörung und Krieg hervorgegangen sind. Der beste Beweis dafür ist einerseits heute in Burma zu finden, wo die islamfeindliche, radikale, birmanische buddhistische Sekte des Mönchs Ashin Wirathu in Myanmar den grossen islamischen Volksteil tyrannisiert und durch das Militär aus dem Land vertreibt, wobei auch Mord und Totschlag gang und gäbe sind. Anderseits ist – nebst anderen ausgearteten buddhistischen Gruppierungen – auch der Lamaismus im Tibet zu nennen sowie vorwiegend auch die in mongolischen und mandschu-tungusischen Kulturkreisen, wie aber auch in Bhutan, Sikkim und Ladakh verbreitete Form des Buddhismus.
If only the Buddhist sectarianism of Lamaism in Tibet is examined, it reveals just as much malice as in Myanmar, because what the Lamas and Panchen Lamas have achieved there would blow Siddharta Gautama's hat off his head and he would turn over in his grave in disgust, shame and pain. (Note Wikipedia: Penchen Lama is the title of an important reincarnation line of the Gelug order in Tibetan Buddhism. The Penchen Lama is considered the second highest trülku of the Gelugpa and traditionally the emanation of the 'Buddha of Immense Light' Amitabha). If I alone wanted to describe the atrocities of Lamaism in Tibet, I would have to write several books about it, but I can recommend a book that shows some of what has become of Buddhist sects that practice completely false teachings of Buddhism that have absolutely no real connection to the original teachings of Siddharta Gautama. In order to gain a really clear insight into yesterday's and today's Buddhist sects, especially Lamaism and its Panchen Lama as well as the equally dishonest Dalai Lama Tenzin Gyatso (note: today's Dalai Lama, who is especially adored by women, although he despises and hates them – why?), the book 'The Shadow of the Dalai Lama' by Victor and Victoria Trimondi/PATMOS-Verlag/Düsseldorf is recommended. Wird allein das buddhistische Sektentum des Lamaismus im Tibet in Augenschein genommen, dann zeigt es gleichermassen Bösartigkeiten auf, wie in Myanmar, denn was sich die Lamas und Panchen Lamas dort geleistet haben, würde Siddharta Gautama den Hut vom Kopf jagen und er sich vor Ekel, Scham und Schmerz im Grab umdrehen (Anm. Wikipedia: Penchen Lama ist der Titel einer bedeutenden Reinkarnationslinie des Gelug- Ordens im tibetischen Buddhismus. Der Penchen Lama gilt als zweithöchster Trülku der Gelugpa und traditionell als Emanation des ‹Buddha des Unermesslichen Lichts› Amitabha). Würde ich allein die Greueltaten des Lamaismus in Tibet beschreiben wollen, dann müsste ich darüber mehrere Bücher schreiben, doch kann ich ein Buch empfehlen, das einiges aufzeigt, was aus buddhistischen Sekten geworden ist, die völlig falsche Lehren des Buddhismus betreiben, die absolut keinen realen Bezug mehr zur Ur-Lehre von Siddharta Gautama haben. Um einen wirklich klaren Einblick in das gestrige und heutige buddhistische Sektenwesen, insbesondere des Lamaismus und dessen Panchen Lama sowie des ebenso verlogenen Dalai Lama Tenzin Gyatso zu gewinnen (Anm. Der heutige Dalai Lama, der besonders von Frauen angehimmelt wird, obwohl er diese abgrundtief verachtet und hasst – warum wohl?), ist das Buch ‹Der Schatten des Dalai Lama› von Victor und Victoria Trimondi/PATMOS-Verlag/Düsseldorf, zu empfehlen.
The real life and work of Siddharta Gautama was effectively quite different from what is known today through completely false, lying and slanderous 'traditions'. He lived a life in which meditation played a very important role for him, through which he always gained peace and harmony, but many things were different from what was supposedly passed down, because he explained and told many things in a completely different way than the false 'traditions' before and since his death. This is exactly the case with Jmmanuel (Chr.) and Mohammed, whose teachings and works etc. were also profoundly falsified in the course of time and already during their lifetime and especially long after their death. Asked about certain alleged 'true traditions' that circulated in the 20th century that were read to him, Siddharta Gautama explained that much of it was not true, such as that his life, wisdom and distinctiveness had not been prophesied for him from birth, nor did his family hold a royal position. His family was not royal, but only a small noble family and his father a small regent of the Shakya region. His own family consisted of his wife Yasodhara, a lowly noblewoman, his son Rahula, as well as four daughters named Hasita, Abhaya, Jnana and Gaurima, whom he all loved and respected, although girls and women were considered inferior in his time and were actually treated as bad and worthless goods. This, he said, was an unparalleled abomination and contradicted all the broad beliefs of the universal Hinduism, which he could not get over, because he considered both human genders equally important, but he was even more respectful of the female, because it was the life-giving and life-preserving thing without which life could not be born and exist. Das wirkliche Leben und Wirken von Siddharta Gautama war effectiv um einiges anders, als heute durch völlig falsche verlogene und verleumdende ‹Überlieferungen› bekannt ist. Er führte ein Leben, bei dem für ihn die Meditation eine sehr grosse Rolle spielte, durch die er immer Frieden und Harmonie gewann, doch war vieles anders, als angeblich überliefert wurde, denn er erklärte und erzählte sehr vieles absolut anders, als es die verfälschten ‹Überlieferungen› noch vor und seit seinem Tod darlegen. Dies eben genau so, wie es auch bei Jmmanuel (Chr.) und Mohammed der Fall ist, deren Lehren und Wirken usw. im Lauf der Zeit und bereits zu deren Lebzeiten sowie besonders lange nach ihrem Tod abgrundtief verfälscht und ihnen Aussagen in den Mund geleugnet, erphantasiert, zugesprochen und daraus ‹Heilige Bücher› gemacht wurden, die derart voller aschgrauer Lügen und Verleumdungen sind, dass sie bei grössten Bemühungen nicht überboten werden können. Nach bestimmten angeblichen ‹wahren Überlieferungen› gefragt, die im 20. Jahrhundert kursierten, die ihm vorgelesen wurden, erklärte Siddharta Gautama, dass ein Grossteil nicht der Wahrheit entspreche, wie z.B., dass für ihn von Geburt an weder sein Leben, seine Weisheit und Besonderheit prophezeit worden seien, noch seine Familie eine königliche Position innegehabt habe. Seine Familie sei nicht königlich, sondern lediglich eine kleine adelige Familie und der Vater ein kleiner Regent der Gegend Shakya. Seine eigene Familie habe aus seiner Frau Yasodhara, einer niedrigen Adeligen, seinem Sohn Rahula, wie aber auch aus 4 Töchtern namens Hasita, Abhaya, Jnana und Gaurima bestanden, die er alle geliebt und geachtet habe, obwohl Mädchen und Frauen zu seiner Zeit als minderwertig und eigentlich nur als schlechte und wertlose Ware erachtet und behandelt worden seien. Dies, so sagte er, entspreche einer Abscheulichkeit sondergleichen und widerspreche den gesamten weitläufigen Glaubenssätzen des überall vorherrschenden Hinduismus, worüber er nicht hinwegkomme, denn er erachte beide menschlichen Geschlechter gleichermassen gleichwertig, wobei er jedoch das weibliche eher noch etwas mehr achte, weil es das Lebenbringende und Lebenerhaltende sei, ohne dieses kein Leben gebären und existieren könne.
Well, it is a fact that the four daughters of Siddharta Gautama were not and are not mentioned in any traditions, and Siddharta explained that the scribes of the 'traditions', who wrote about him and his life, did not mention them, because young girls and women in his time were disregarded and not appreciated, but were often abducted and kept in 'Veshavasa' (brothels) and sooner or later murdered. But as it was in Nepal and in India at that time, so it is still today, as I myself experienced in India and Nepal for a long time. Nun, Tatsache ist: Die 4 Töchter von Siddharta Gautama wurden und werden jedoch bis heute in keinen Überlieferungen genannt, wozu Siddharta begründete, dass sie von den Schreiberlingen der ‹Überlieferungen›, die über ihn und sein Leben schrieben, wohl verschwiegen wurden, weil junge Mädchen und Frauen zu seiner Zeit missachtet und nicht geschätzt, sondern oft verschleppt und in ‹Veshavasa› (Anm. Bordelle) gefangen gehalten und früher oder später ermordet wurden. So aber wie es damals in Nepal und in Indien war, so ist es auch noch heute, wie ich selbst in Indien und Nepal während langer Zeit miterlebt habe.
Siddharta often left his family for days or weeks, and for 28 years he wandered around the country like an ascetic as a teacher, teaching the human beings, teaching them to find and understand his meditation method and the meaning of life, and also that no God would help them because there was none, so they had to help only themselves and free themselves from all sickness, suffering, strokes of fate and all evil and misfortune. So he had not been an ascetic for so long, had not left his family as is wrongly 'handed down', and according to his explanation he also did not make use of the teachings of other wise men and experienced human beings, but only his own knowledge, experiences and personality, which he expressed clearly and unambiguously. This, just as he also clearly stated that he only practised his own meditation and went his own way with regard to everything and anything, and sought and evaluated the truth of all things himself, and from this he gained detailed knowledge and a far-reaching understanding of all things. He found and recognized alone the connections of all necessary things of life and made himself a knowing and wise man. Through this he became inwardly free from desires and the more than one will than his fellow men. Therefore, it was also not convenient for him and embarrassed him when he was always met with great reverence and devotion by people from different social classes and when he was called the human being with great enlightenment. On the other hand, as he explained embarrassedly, he often had to refuse, but his whole defensive attitude never worked and he could not get rid of his reputation as a 'Buddha', which was embarrassing for him and he would be grateful if he could give up this reputation. Furthermore, he had to constantly refuse to create a large community that would extend his teaching as a basis, because that was not in his mind. He may well have a few faithful of both sexes who are constantly around him and who would look after many followers of his doctrine, but he does not want to do anything more in this direction, but to keep the whole thing as an open learning community, because otherwise a movement of believers (note: faith organization or religion) would arise from it, but that does not correspond to his meaning. (Note: Unfortunately, this could not be prevented, just like with Jmmanuel and Mohammed). Siddharta verliess oft während Tagen oder Wochen seine Familie und wanderte während 28 Jahren immer wieder wie ein Asket als Lehrer durch die Lande, unterrichtete die Menschen, lehrte ihnen seine Meditations-methode und den Sinn des Lebens zu finden und zu begreifen, wie auch, dass ihnen kein Gott helfen werde, weil es keinen gebe, folglich sie nur sich selbst helfen und sich von allen Krankheiten, Leiden, Schicksalsschlägen sowie von allem Übel und Unheil selbst befreien müssten. Er war also nicht derart lange als Asket unterwegs, hatte nicht seine Familie verlassen wie falsch ‹überliefert› ist, wie er sich seiner Erklärung gemäss auch nicht den Lehren anderer Weiser und erfahrener Menschen bediente, sondern einzig seine eigenen Erkenntnisse, Erfahrungen und sein persönliches Erleben, was er klar und eindeutig zum Ausdruck brachte. Dies, wie er auch klar und deutlich sagte, dass er nur seine eigene Meditation praktizierte und in bezug auf alles und jedes seinen eigenen Weg ging und die Wahrheit aller Dinge selbst suchte, auswertete und daraus eingehende Erkenntnisse und ein weitreichendes Verstehen aller Dinge gewann. Er fand und erkannte allein die Zusammenhänge aller notwendigen Dinge des Lebens und machte sich selbst zum Wissenden und Weisen. Dadurch wurde er innerlich frei von Begierden und dem Mehrseinwollen als die Mitmenschen. Daher war es ihm auch nicht gelegen und brachte ihn in Verlegenheit, wenn ihm stets grosse Verehrung und Anhänglichkeit der Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten entgegengebracht und er als Mensch mit grosser Erleuchtung genannt wurde. Dagegen habe er sich sehr oft verwehren müssen, wie er verlegen erklärte, wobei aber seine ganze Abwehrhaltung nie gefruchtet habe und er seinen Ruf als ‹Buddha› nicht mehr losgeworden sei, was ihm peinlich sei und er dankbar wäre, wenn er diesen Ruf ablegen könnte. Ausserdem müsse er sich dauernd dagegen verwehren, eine grosse Gemeinschaft zu erstellen, die seine Lehre als Grundlage ausweiten soll, denn das liege nicht in seinem Sinn. Er habe wohl einige wenige Getreue beiderlei Geschlechts, die ständig um ihn seien und die weitum viele Anhänger seiner Lehre betreuen würden, doch wolle er nichts weiter in dieser Richtung tun, sondern das Ganze als offene Lerngemeinschaft halten, weil sonst eine Bewegung Gläubiger (Anm. Glaubens-Organisation oder Religion) daraus entstehen würde, was aber nicht seinem Sinn entspreche. (Anm. Was leider ebenso nicht verhindert werden konnte, wie bei Jmmanuel und Mohammed.)
Siddhartha did not found a religious community, as it is said to be a lie, because he held his speeches openly and without a faith organisation with individual human beings or small groups, and in this way he was able to win over people from different social classes, which developed into something like a traditional school of teaching, which became for many a 'teaching of life', as is also shown by the FIGU with its 'teaching of truth, teaching of the energy of creation, teaching of life'. However, even during his lifetime, the whole thing provoked envy, enemies and evil adversaries who called him a liar and cheat, falsified the teaching, cursed Siddharta and used him as a conspiracy theory to make his teaching impossible. This, while advocates and know-it-alls glorified his whole work and his personality during his lifetime and even more so after his death, or reinterpreted his original teachings according to their own discretion and understanding in a falsifying way, as the last example proves, or the falsified lie interpretation work, which is today spread worldwide beyond Siddharta and all truth facts and is imputed to all Buddhists as the true original teachings of Buddha and Dharma. Siddharta gründete also keine Glaubensgemeinschaft, wie lügnerisch behauptend überliefert wird, denn er hielt seine Reden offen und ohne eine Glaubens-Organisation bei einzelnen Menschen oder kleinen Gruppen, folglich konnte er auf diese Weise auch Menschen verschiedener Gesellschaftsschichten für sich gewinnen, woraus sich etwas wie eine Lehretraditionsschule entwickelte, die für viele eine ‹Lehre des Lebens› wurde, wie sich das auch durch die FIGU mit der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre der Schöpfungsenergie, Lehre des Lebens› ergibt. Das Ganze rief jedoch schon zu seinen Lebzeiten Neider, Feinde sowie böse Widersacher hervor, die ihn als Lügner und Betrüger beschimpften, die Lehre verfälschten, Siddharta verfluchten und als Verschwörungstheorie nutzten, um seine Lehre unmöglich zu machen. Dies, während Befürworter und Besserwisser ebenso schon zu seiner Lebzeit und erst recht nach seinem Tod sein ganzes Wirken und seine Person verherrlichten, oder seine Ur-Lehre nach eigenem Ermessen und Verstehen verfälschend neu interpretierten, wie die letzte Exemplifikation beweist, resp. das verfälschte Lügen-Interpretationswerk, das heute über Siddharta und alle Wahrheitsfakten hinaus weltweit verbreitet ist und als Lügen- und Verleumdungswerk allen Buddhisten als echte Ur-Lehre Buddhas resp. Dharma untergeschoben wird.
In the course of time, the original teaching of Siddharta Gautama (note Buddha) has been completely changed and no longer corresponds to the original teaching, because it has been very strongly mixed with other and also religious and sectarian false teachings, customs and rites etc., especially with those religions which were native to China, Tibet and Japan and which are largely still present today. Im Laufe der Zeit wurde die Ur-Lehre von Siddharta Gautama (Anm. Buddha) völlig verändert und entspricht heute nicht mehr der Ur-Lehre, denn diese wurde sehr stark mit anderen und zudem religiösen und sektiererischen Falschlehren, Brauchtümern und Riten usw. vermischt, und zwar ganz besonders mit solchen, die als Religionen in China, im Tibet und in Japan heimisch waren und es grossteils noch heute sind.
As far as the teachings of Siddharta are concerned, I must also mention that they correspond to a way of life which has various principles, one of which, for example, clearly states that non-violence or Ahimsa should prevail among all human beings. This non-violence was originally also prevalent in Hinduism and Jainism and was also included in Siddharta's teaching. And this he did, as he explained – which was completely correct, and which is also fundamentally represented and taught by our FIGU with the 'Teaching of Truth, Teaching of Creation Energy, Teaching of Life' – because he saw how the human beings and all living beings were abused by the rulers and the people in an evil and violent way against the rules of Hinduism and Jainism, and consequently people were also killed by all kinds of events. And this also happened to many other living beings who were killed senselessly and only for pleasure etc. And this was the reason for him to include in his teaching an ethical action and behaviour, respectively an action and behaviour that distinguishes between good and evil, which is indispensable and must be followed in order to be a just and true human being. And in this important rule to be observed and also to be fulfilled by the human beings – Siddharta emphasised this explicitly, which I still remember well – it is also included that a very special attention and mindfulness with regard to all values has to be paid in order to give satisfaction to the perception of responsibility, integrity as well as sustainability with regard to the necessary respect. Only in this way could justice, transparency and the cooperative coexistence of the human beings be guaranteed, and thus especially the sharing of responsibility for general group-related, public and social concerns and needs etc. The whole was fully and inevitably important, for only in this way could the functioning of all ecosystems, the planet, nature and all its living beings of all genera and species of fauna and flora be guaranteed. Only ethical action makes the functioning of the whole of all living things possible, but it requires compassion, attention and mindfulness, good moral discipline as well as inclination, participation, consideration and familiarity, respect and consideration for the human beings, but also for all that exists. Was die Lehre von Siddharta betrifft, so muss ich dazu noch erwähnen, dass diese einer Lebensweise entspricht, die verschiedene Grundsätze aufweist, wovon z.B. der eine Grundsatz klar darlegt, dass unter allen Menschen eine Gewaltlosigkeit resp. Ahimsa vorherrschen soll. Diese Gewaltlosigkeit herrschte ursprünglich auch im Hinduismus und Jainismus vor und wurde von Siddharta auch in seine Lehre einbezogen. Und dies tat er, wie er erklärte – was vollkommen richtig war, und was ja grundlegend auch von unserer FIGU mit der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre der Schöpfungsenergie, Lehre des Lebens› vertreten und gelehrt wird –, weil er sah, wie die Menschen und alle Lebewesen durch die Herrschenden und das Volk wider die Regeln des Hinduismus und Jainismus böse und gewalttätig misshandelt und folglich auch Menschen durch allerlei Vorkommnisse getötet wurden. Und dies geschah auch hinsichtlich vieler anderer Lebewesen, die unsinnig und nur zum Vergnügen usw. getötet wurden. Und dies war für ihn der Grund, in seiner Lehre ein ethisches resp. ein zwischen Gut und Böse unterscheidendes Handeln und Verhalten aufzuführen, das unerlässlich und zu befolgen sei, um ein gerechter und wahrer Mensch zu sein. Und in diese zu beachtende sowie von den Menschen auch zu erfüllende wichtige Regel – so betonte Siddharta ausdrücklich, woran ich mich noch gut erinnere – sei auch eingeschlossen, dass eine ganz besondere Aufmerksamkeit und Achtsamkeit hinsichtlich aller Werthaltungen aufzubringen sei, um der Verantwortungswahrnehmung, Integrität sowie Nachhaltigkeit in bezug auf den notwendigen Respekt Genugtuung zu geben. Nur dadurch könnten die Gerechtigkeit, Transparenz sowie das kooperative Zusammenleben der Menschen und damit ganz besonders das Tragen der Mitverantwortung für allgemeine gruppenbedingte sowie öffentliche und soziale Anliegen und Bedürfnisse usw. gewährleistet werden. Das Ganze sei vollumfänglich und unumgänglich wichtig, denn nur dadurch könne das Funktionieren aller Ökosysteme, des Planeten, der Natur sowie aller deren Lebewesen aller Gattungen und Arten der Fauna und Flora gewährleistet werden. Nur ein ethisches Handeln macht das Funktionieren des Gesamten alles Lebendigen möglich, doch bedingt es Mitgefühl, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, eine gute Moraldisziplin sowie Geneigtheit, Teilnahme, Rücksichtnahme und Vertrautheit, Achtung und Respekt für die Menschen, wie jedoch auch gegenüber allem Existenten.
The teaching of non-violence or Ahimsa, as interpreted and taught by Siddharta Gautama in his original teaching – but also taught here in FIGU through the 'Teaching of Truth, Teaching of Creation Energy, Teaching of Life' – is aimed at ensuring that no suffering or coercion, no pain and no violence at all is inflicted on any life-form, neither on human beings nor on animals, creatures or other living beings. Violence in the form of suffering, coercion and pain shall not be inflicted on the human beings by means of punishment such as torture, corporal punishment or death, nor in the natural world of fauna and flora, such as hunting, catching fish, animals and birds, etc., nor by destroying, exterminating and eradicating fauna and flora life-forms. This non-violence doctrine was already held in this way in the first as yet unwritten Hindu behaviours, which were spread, taught and followed by the human beings as far away as Mesopotamia, before a change made everything fall apart, when this principle became less and less respected and finally fell into oblivion. For Buddhists today, too, this vow of non-violence or Ahimsa vow is only a theory – long before the modern age, which began in 1844 – because for many of today's Buddhists all over the world, following the rule of non-infringement of human beings, animals, creatures and all other living beings of all genera and species is no longer a duty but a voluntary one. Therefore, this ancient rule is broken and no longer observed today, just as the rule that neither injustice is to be done, nor hatred or jealousy 'nurtured', nor wars waged, nor terror and violence exercised, nor bad thoughts towards other human beings, nor insults to human beings, nor lies, slander or conspiracy to make them look bad or speak evil of them. Die Gewaltlosigkeits- resp. Ahimsa-Lehre, wie sie durch Siddharta Gautama in seiner Ur-Lehre ausgelegt und gelehrt wurde – wie sie aber auch bei uns in der FIGU durch die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre der Schöpfungsenergie, Lehre des Lebens› gelehrt wird –, ist darauf ausgerichtet, dass kein Zufügen von Leid oder Zwang, wie auch kein Schmerz und überhaupt keine Gewalt gegen irgendwelche Lebensformen erfolgen soll, und zwar weder gegen Menschen noch Tiere, Getier oder sonstige Lebewesen. Gewalt in Form von Leid, Zwang und Schmerz soll bei den Menschen auch nicht geschehen durch Strafen wie Folter, Züchtigung oder Tod, wie auch nicht in der Naturwelt von Fauna und Flora, wie bei der Jagd, bei Fisch-, Tier-, Getier- und Vogelfang usw., wie auch nicht durch ein Zerstören, Vernichten und Ausrotten von Fauna- und Floralebensformen. Diese Gewaltlosigkeitslehre wurde schon in den ersten noch ungeschriebenen hinduistischen Verhaltensweisen so gehalten, die bis nach Mesopotamien verbreitet, gelehrt und von den Menschen befolgt wurden, ehe ein Wandel alles verfallen liess, als dieses Prinzip immer weniger Beachtung fand und letztendlich in Vergessenheit geriet. Auch bei den Buddhisten ist dieses Gewaltlosigkeits-Gelübde resp. Ahimsa-Gelübde in der heutigen Zeit – und zwar schon lange vor der Neuzeit, die 1844 begonnen hat – nur noch Theorie, denn bei vielen der heutigen Buddhisten in aller Welt ist das Befolgen der Nichtverletzens-Regel von Menschen, Tieren, Getier und sonstig allen Lebewesen aller Gattungen und Arten keine Pflicht mehr, sondern eine Freiwilligkeit. Also wird diese uralte Regel heutzutage ebenso gebrochen und nicht mehr befolgt, wie auch die, dass weder Unrecht getan, noch Hass oder Eifersucht ‹gepflegt›, weder Kriege geführt noch Terror und Gewalt ausgeübt oder schlechte Gedanken gegenüber anderen Menschen gehegt werden sollen, wie aber auch Menschen weder beschimpft noch durch Lügen, Verleumdungen oder Verschwörungen schlecht gemacht oder böse über sie geredet werden soll.
The original teachings of Siddharta Gautama are not only very different from today's Buddhism, but also from the great religions of Christianity, Islam, Hinduism and Judaism, as well as from all other small and larger god sects worldwide. But also today's still acceptable Buddhism, which to a certain extent is still part of the original teachings of Siddharta and corresponds neither to a religious doctrine nor to a sectarian doctrine, can still be accepted to a certain extent, because it does not correspond in any way to a God's error doctrine, a value system doctrine, a philosophical doctrine or any other similar brainless, faith-related doctrinal structures. Consequently, the very true original doctrine from which Buddhism originated, in its effective origin – just as Siddharta created and taught it – is not a matter of faith or belief, but a 'doctrine of the correct way of life', 'doctrine of self-knowledge', 'doctrine of experience' and 'doctrine of self-development', with the aim of mental evolution and the use of mind, reason and the correct handling of life in every respect. Die Ur-Lehre von Siddharta Gautama unterscheidet sich nicht nur wesentlich vom heutigen Buddhismus, sondern auch von den grossen Glaubensreligionen Christentum, Islam, Hinduismus und Judentum, wie auch von allen anderen weltweiten kleinen und grösseren Gottsekten. Doch auch der heutige noch akzeptable Buddhismus, der einigermassen noch etwas als Teil der Ur-Lehre von Siddharta und weder einer Religionslehre noch Sektenlehre entspricht, kann noch halbwegs akzeptiert werden, denn er entspricht so oder so keiner Gottesirrlehre, Wertanschauungslehre, Philosophielehre oder irgendwelchen ähnlichen gehirnlosen glaubensbedingten Lehregebäuden. Folgedem ist die durchaus wahre Ur-Lehre, woraus der Buddhismus entstand, in ihrem effectiven Ursprung – eben derart, wie Siddharta sie schuf und lehrte – keine Glaubenssache resp. Glaubenslehre, sondern eine ‹Lehre der richtigen Lebensweise›, ‹Lehre der Selbsterkenntnis›, ‹Lehre der Erfahrung› und ‹Lehre der Selbstentwicklung›, mit dem Ziel zur mentalen Evolution und zur Nutzung von Verstand, Vernunft und richtigen Bewältigung des Lebens in jeder Beziehung.
(Note: Siddharta Gautama was born as a Hindu in Nepal in Lumbini in 563 B.C. in Nepal. Her biological mother Maya (note: in Tibet she is called Gyutrulma, but elsewhere also Mayadevi and Mahamaya) and her biological father was the regent Shuddhodana Gautama. Siddharta himself was married to Yasodhara and had a son with her, whom they called Rahula. Siddharta Gautama died at the age of 80 years anno 483 B.Jmmanuel (Chr.) in Kushinagar in India). (Anm. Siddharta Gautama wurde 563 v. Jmmanuel (Chr.) in Nepal in Lumbini als Hindu geboren, dessen leibliche Mutter Maya (Anm.: die in Tibet Gyutrulma, anderweitig aber auch Mayadevi und Mahamaya genannt wird) und der leibliche Vater der Regent Shuddhodana Gautama war. Siddharta selbst war mit Yasodhara verheiratet und hatte mit ihr zusammen einen Sohn, den sie Rahula nannten. Siddharta Gautama starb im Alter von 80 Jahren anno 483 v. Jmmanuel (Chr.) in Kushinagar in Indien.)
As Siddharta himself said – when he was 63 years old – he realised already as a 14 year old boy through his observations an enormous amount of misery, as among many other things, that very many human beings in all areas suffered far from various diseases as well as from loneliness or from bad blows of fate, lived in abject poverty and starved, which all could only with difficulty cope with. He also said that he had also observed how, in contrast to this, the healthy, well-fed and wealthy rich, against all humanity, exploited the simple people, kept many people in serfdom, abused them and were completely indifferent to all events, health problems, epidemic problems, hunger and the general unworthiness of life. The rich and otherwise well-off were very spoiled human beings who were afflicted with dissatisfaction, hatred, envy or greed, as well as vices, addictions and pleasure-seeking, just as many were also afflicted with ruthlessness and unscrupulousness towards the common people, who treated themselves and did the very best for themselves and brought and spread absolutely nothing but misery for their fellow human beings. Wie Siddharta selbst sagte – als er 63 Jahre alt war –, erkannte er schon als 14jähriger Junge durch seine Beobachtungen ungeheuer viel Elend, wie unter vielem anderen, dass sehr viele Menschen in allen Gebieten weitum an mancherlei Krankheiten sowie unter Einsamkeit oder unter schlimmen Schicksalsschläge litten, in bitterster Armut lebten und hungerten, was alle nur mühsam verkraften konnten. Weiter sagte er, dass er auch beobachtet habe, wie gegensätzlich dazu die gesunden, wohlgenährten und wohlhabenden Reichen entgegen aller Menschlichkeit das einfache Volk ausbeuteten, viele Menschen als Leibeigene hielten, misshandelten und völlig gleichgültig gegenüber allen Geschehen, gesundheitlichen Missständen, Seuchenproblemen, dem Hunger und den allgemeinen Lebensunwürdigkeiten waren. Die Reichen und sonstig Wohlhabenden seien sehr verwöhnte Menschen gewesen, die von Unzufriedenheit, Hass, Neid oder Gier, wie auch von Lastern, Süchten und Vergnügungssucht befallen gewesen seien, wie auch viele völlig von Rücksichtslosigkeit und Gewissenlosigkeit gegenüber dem gemeinen Volk befallen gewesen sein sollen, sich selbst nur das Allerbeste gegönnt und getan und für die Mitmenschen absolut nur Unheil gebracht und verbreitet hätten.
All that Siddhartha told in this regard was indeed so and continued for a long time before minor improvements occurred, but this was only as a result of the fact that parts of the population followed his teaching which he worked out in 7 years and began to spread at the age of 21, after he had pulled himself together by his own strength and the use of his intellect and reason and learned a great deal. His newly created teachings then led to better living conditions for many of the human beings who became his followers, as he said, while others, however, who did not make an effort to follow his teachings, often degenerated, rotted and eked out a miserable existence in slums. Was Siddharta diesbezüglich alles erzählte, das war tatsächlich so und hielt sich lange Zeit noch weiter, ehe sich kleinere Besserungen ergaben, was sich jedoch nur infolge dem ergab, als Teile der Bevölkerung seine Lehre befolgten, die er in 7 Jahren erarbeitet und im Alter von 21 Jahren zu verbreiten begann, nachdem er sich durch eigene Kraft und Nutzung von Verstand und Vernunft aufraffte und sehr viel lernte. Seine neuerschaffene Lehre hat dann eben dazu geführt, dass sich für viele Menschen, die seine Anhänger wurden, bessere Lebensverhältnisse ergeben haben, wie er sagte, während andere jedoch, die sich nicht um seine Lehre bemühten, vielfach immer mehr verkamen, vergammelten und in Slums ein elendes Dasein fristeten.
Siddharta explained that he learned to teach and control himself by immersing himself deeply in meditative thoughts, which led him to find the path to himself, which he then called the 'Buddhist path' because he was called 'Buddha' by his followers. In this way and through his meditation, he was able to find himself and his way to free himself from all suffering, as well as to work out and create his teaching, through which he was also able to extend the possibility of showing the human beings the way to a better life in the same way, so that they too could recognise themselves and their own strength and ability, and find their way out of their suffering and lead a normal life again. At least this was his speech, according to which he also lived and led a modest life, while he also approached his fellow human beings with honest devotion, pleased them, treated them all equally and did them good, without judging them in any way with regard to their religion, faith, appearance, social status, morality or behaviour etc., without despising them or treating them differently from anyone else in their dealings with one another. Siddharta erklärte, dass er gelernt habe, sich selbst zu belehren und zu kontrollieren, und zwar indem er tief in meditativen Gedanken versunken sei, wodurch er den Weg zu sich selbst gefunden habe, den er dann infolge dessen, dass er bei seinen Anhängern ‹Buddha› genannt wurde, seine Lehre als ‹buddhistischen Weg› bezeichnet habe. In dieser Weise und durch seine Meditation habe er vermocht, sich selbst und seinen Weg zu finden, sich selbst von allem Leid zu befreien, wie auch seine Lehre zu erarbeiten und zu erschaffen, durch die er auch die Möglichkeit darauf habe ausweiten können, auch den Menschen in gleicher Weise den Weg zu einem besseren Leben weisen zu können, damit auch diese sich selbst und ihre eigene Kraft und Fähigkeit erkennen und aus ihren Leiden herausfinden und wieder ein normales Leben führen konnten. So jedenfalls war seine Rede, dergemäss er auch lebte und ein bescheidenes Leben führte, wobei er auch seinen Mitmenschen in ehrlicher Hingabe entgegentrat, sie erfreute, alle gleich behandelte und ihnen Gutes tat, ohne sie in irgendeiner Weise hinsichtlich ihrer Religion, ihres Glaubens, Aussehens, Gesellschaftsstandes, ihrer Moralität oder Verhaltensweisen usw. zu bewerten, zu verachten oder im Umgang anders als jeden anderen zu behandeln.
The work and behaviour of Siddharta Gautama led him to further knowledge of many things, which is why he was called 'Buddha' or 'the Enlightened One' by the people, according to the old beliefs and words, as I mentioned earlier. Das Wirken und Verhalten von Siddharta Gautama führte ihn zu weiteren Erkenntnissen vieler Dinge, wodurch er, nach altem Glauben und Wort, wie ich schon erwähnte, von der Bevölkerung ‹Buddha› resp. ‹der Erleuchtete› genannt wurde.
Siddharta Gautama also told that he taught the human beings in detail about many things, passed on his insights and experiences without any demand for return and taught them his teachings so that they could further educate themselves personally and individually, help themselves and free themselves from their suffering and lead a life worth living. Gratefully, however, he received from his followers, voluntarily and without demand, everything he needed for his livelihood, although he did not need it because he always had enough to live from home. Siddharta Gautama erzählte auch, dass er die Menschen eingehend hinsichtlich vieler Dinge belehrte, seine Erkenntnisse und Erfahrungen ohne Gegenleistungsforderung weitergab und ihnen seine Lehre lehrte, damit sie sich selbst persönlich-individuell weiterbilden, sich helfen und von ihrem Leid befreien und ein lebenswertes Leben führen konnten. Dankbar erhielt er von seinen Anhängern jedoch freiwillig und ohne Forderung alles, was er für seinen Lebensunterhalt benötigte, obwohl er dies nicht benötigte, weil er von daheim aus immer genug zum Leben hatte.
That was about 2,500 years ago, and because Siddharta was called 'Buddha' by the people, as I said, 'Buddhism' was born, to which he himself did not willingly contribute anything, but refused to do so without success, as he explained. But what Siddharta said and explained about the allegedly 'unadulterated' traditions up to the modern times of the 20th century is nothing but lies, deception and slander compared to all known and alleged facts about his teachings and life. Most of the alleged 'traditions' are in truth unparalleled untruths which, as Siddharta himself said, are 'unforgivable shameful'. This, as also Jmmanuel (Chr.) and Mohammed expressed in a similar way to all that has been fabricated from their teachings through lies, falsifications, deceit, malice, misunderstanding and fanaticism etc. and has led to a delusional religion. Siddharta Gautama was completely shocked when he learned what would result from his original teaching into the future of the 19th century, but decided, after he had learned the truth and also his dying day, to commit himself even more intensively and vehemently to his teaching during the last 17 years of his life, in order to be able to prevent anything disadvantageous from happening. And just as it is with the human beings of the Earth, so it was with Siddharta, because he did not want to accept what was to come and also held on to his opinion that he could still change some or even everything for the good and positive by his increased and more powerful commitment to spreading his teaching. This despite the fact that he said frankly, after he had experienced the facts of the future, that he had experienced in his own life and knew that even during his lifetime falsifications of his teachings had been circulating and that groups of believers had come into being which spread his true teachings in a completely wrong, altered form and even evil teaching. Therefore he could also understand, if in the future so-called 'true' traditions would also apply to him and his teaching in the worst way, that they would probably not be more falsified than all the worst delusions. Das war vor rund 2500 Jahren, woraus dann – weil Siddharta, wie eben gesagt, von der Bevölkerung ‹Buddha› genannt wurde – eben der ‹Buddhismus› entstand, wozu er selbst willentlich nichts beitrug, sondern sich erfolglos dagegen verwehrte, wie er erklärte. Doch was Siddharta zu den angeblich ‹unverfälschten› Überlieferungen bis in die Neuzeit des 20. Jahrhunderts sagte und erklärte, entspricht gegenüber allen heute bekannten und angeblichen Tatsachen um seine Lehre und sein Leben nichts anderem als Lug, Betrug und Verleumdung. Der grösste Teil aller angeblichen ‹Überlieferungen› entspricht in Wahrheit Unwahrheiten sondergleichen, die, wie Siddharta sich selbst äusserte, einer ‹unverzeihlichen Schändlichkeit›. Dies, wie auch Jmmanuel (Chr.) und Mohammed in ähnlicher Weise zu all dem bekundeten, was aus ihrer Lehre durch Lügen, Verfälschungen, Betrug, Böswilligkeit, Falschverstehen und Fanatismus usw. fabriziert und zu einer Gotteswahnreligion geführt hat. Siddharta Gautama war völlig erschüttert, als er erfuhr, was sich aus seiner Ur-Lehre in die Zukunft des 19. Jahrhunderts ergeben werde, entschloss sich jedoch, nachdem er die Wahrheit und auch seinen Sterbetag erfahren hatte, sich während den letzten 17 Jahren seines Lebens erst recht vermehrter und noch vehementer für seine Lehre einzusetzen, um eventuell noch etwas Nachteiliges verhindern zu können. Und wie es eben bei den Menschen der Erde so ist, so war es auch bei Siddharta, denn er wollte das Kommende nicht akzeptieren und hielt an seiner Meinung fest, dass er durch seinen vermehrten und kraftvolleren Einsatz zur Verbreitung seiner Lehre noch einiges oder gar alles zum Guten und Positiven verändern könne. Dies, obwohl er freimütig sagte, nachdem er die Fakten der Zukunft erfahren hatte, dass er in seinem Leben selbst erfahren habe und wisse, dass bei ihm schon zu seiner Lebzeit Verfälschungen seiner Lehre im Umlauf und Glaubensgruppierungen entstanden seien, die seine wahre Lehre in völlig falscher, veränderter Form und gar Böses lehrend verbreitet werde. Daher könne er auch verstehen, wenn zukünftig sogenannte ‹wahre› Überlieferungen in übelster Weise auch auf ihn und seine Lehre zutreffen würden, dass diese dann wohl verfälschter als alle übelsten Wahn-einbildungen nicht mehr sein werden.
Buddhism, which first spread to Asia, the Indus Valley and Mesopotamia, and then to other countries, found widespread adherents, and still does, throughout the world, so that it is now also considered the fourth largest religion, although it is not. As explained above, Buddhism originally had nothing to do with religion and sects, which is why today, although it has little in common with the original teachings of Siddharta Gautama, it is wrongly called a religion, although, as with original Hinduism, it was not a matter of faith and therefore not a religion or sect, but a 'teaching of correct living'. That, however, changed some time ago, which is the work of all the know-it-alls of the sign Religious Studies. Der Buddhismus, der erst in Asien, im Industal und in Mesopotamien und dann auch in andere Länder verbreitet wurde, fand weitum Anhänger, und zwar bis heute in aller Welt, folglich er auch in der jetzigen Gegenwart als die viertgrösste Religion gehandelt wird, obwohl es sich um keine solche handelt. Wie bereits erklärt, hatte der Buddhismus ursprünglich nichts mit Religion und Sekten zu tun, weshalb er heute, obwohl er nur noch wenig mit der Ur-Lehre von Siddharta Gautama gemeinsam hat, falscherweise völlig falsch als Religion benannt wird, obwohl es sich, wie beim Ur-Hinduismus, nicht um eine Glaubenssache und also auch nicht um eine Religion oder Sekte handelte, sondern um eine ‹Lehre der richtigen Lebensweise›. Das aber hat sich schon vor geraumer Zeit geändert, was das Werk all der Besserwisser des Zeichens Religionswissenschaften ist.
As I have already mentioned and I will repeat again, because it must be made clear: Unfortunately, it is common among earthlings that also in Buddhism, elements who are active in know-it-alls have formed sects and sects which are different views and opinions among themselves and therefore also have different doctrinal views etc. Wie ich bereits erwähnte und ich nochmals wiederhole, weil es einmal klar gesagt sein muss: Es ist leider bei den Erdlingen üblich, dass sich auch beim Buddhismus durch Besserwisser betätigende Elemente Abspaltungen und damit Sekten herausgebildet haben, die untereinander verschiedener Ansichten und Meinungen sind und folglich dementsprechend auch unterschiedliche Lehransichten usw. vertreten.
The true doctrine taught by Siddharta Gautama was, as already explained, unlike the great god and god delusional belief systems of Hinduism, Islam, Christianity and Judaism, not a theistic religion, and consequently it is also in no way directed towards centralising a worship of an almighty God. For this reason alone, Siddharta's original doctrine – from which Buddhism emerged – differed substantially from the major religions of Christianity, Islam, Hinduism and Judaism, as well as from all other religions and god sects, both large and small, all over the world. The falsified Buddha doctrine, which is still in circulation today, and which Siddharta did not teach in the way it is wrongly transmitted today, is neither a religious doctrine nor a sectarian doctrine, nor is it a philosophical doctrine or any other similar doctrinal building based on faith. The true primal teaching in its effective origin – as Siddharta created and taught it – was not a matter of faith, as must be clearly stated and emphasised again and again, but a 'teaching of correct living', 'teaching of self-awareness' and 'teaching of self-discovery', with the aim of personal development of the cognitive abilities to use reason, reasoning, self-recognition and correct management of life in any life-correct relationship. Die wahre Lehre, die Siddharta Gautama lehrte, war, wie bereits erklärt, im Gegensatz zu den grossen Gott- und Götterwahnglaubens-Organisationen Hinduismus, Islam, Christentum und Judentum keine theistische Religion, und folglich ist sie auch in keinerlei Weise auf eine Zentralisierung einer Verehrung eines allmächtigen Gottes ausgerichtet. Schon dadurch unterschied sich z.Z. von Siddharta seine Ur-Lehre – woraus der Buddhismus hervorging – wesentlich von den grossen Glaubensreligionen Christentum, Islam, Hinduismus und Judentum, wie auch von allen anderen weltweiten kleinen und grösseren Religionen und Gottsekten. Die auch heute kursierende verfälschte Buddha-Lehre, die Siddharta nicht in der heutigen falsch überlieferten Weise gelehrt hat, entspricht weder einer Religionslehre noch Sektenlehre, wie auch nicht einer Philosophielehre oder irgendwelchen ähnlichen glaubensbedingten Lehregebäuden. Die wahre Ur-Lehre in ihrem effectiven Ursprung – derart, wie Siddharta sie schuf und lehrte – war keine Glaubenssache, wie immer wieder klar gesagt und betont werden muss, sondern eine ‹Lehre der richtigen Lebensweise›, ‹Lehre der Selbsterfahrung› und ‹Lehre der Selbstfindung›, mit dem Ziel der persönlichen Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten zur Nutzung von Verstand, Vernunft sowie der Selbsterkennung und richtigen Bewältigung des Lebens in jeder lebenskorrekten Beziehung.
Everything the human being thinks and does creates good or bad effects. The human being simply has to reach enlightenment in order to also gain the right insight in this respect and thereby essentially live in the real reality and its truth, however to make the right decision, to choose the right word, to speak the right speech and give the right answer, not to lie and not to hurt others with wrong words. To observe the right action at all times, to be honest and honourable and worthy, not to steal, not to cheat, not to slander and not to kill, as well as to pursue in all ways a right acquisition of life, not to harm other living beings but to do good, and as said, to strive for enlightenment in the right way, to direct the necessary attention and correct mindfulness of thoughts and feelings, all this corresponds to the correct collection of many necessary values, which should always be kept present through meditation. Alles, was Menschen denken und tun, erschafft gute oder schlechte Wirkungen. Der Mensch muss einfach zur Erleuchtung gelangen, um auch diesbezüglich die richtige Einsicht zu erlangen und dadurch im Wesentlichen in der realen Wirklichkeit und deren Wahrheit zu leben, wie auch immer den richtigen Entschluss zu fassen, das richtige Wort zu wählen, die richtige Rede zu halten und die richtige Antwort zu geben, nicht zu lügen und andere nicht durch falsche Worte zu verletzen. Das richtige Handeln zu jeder Zeit beachten, ehrlich und ehrenhaft und würdig sein, nicht stehlen, nicht betrügen, nicht verleumden und nicht töten, wie auch in allen Weisen einem richtigen Lebenserwerb nachzugehen, keinen anderen Lebewesen zu schaden, sondern Gutes zu tun, und wie gesagt, richtigerweise nach Erleuchtung zu streben, die notwendige Aufmerksamkeit und die richtige Achtsamkeit auf die Gedanken und die Gefühle lenken, das alles entspricht der richtigen Sammlung vieler notwendiger Werte, die stets durch Meditation gegenwärtig gehalten werden sollen.
The essence of the original teaching of Siddharta Gautama is to be understood as a profound thought-work related to meditation in mindfulness and attention to the qualities of inner peace, as well as to harmony, righteousness and to the respect for life, love, justice, humanity and wisdom. Die Essenz der Ur-Lehre von Siddharta Gautama ist als tiefgründige Gedankenarbeit in bezug auf Meditation in Achtsamkeit und Aufmerksamkeit hinsichtlich der Eigenschaften des inneren Friedens bezogen, wie auch auf die Harmonie, Rechtschaffenheit und auf die Lebensachtung, Liebe, Gerechtigkeit, das Menschsein und die Weisheit zusammenzufassen.
But what Siddharta did not take into consideration in his meditation method, and also what has not been taught in any Buddhist meditation teachings or elsewhere, or whose further values have not been mentioned since then, is the mother of all meditations, which is the main factor of all learning, namely the actual basic factor of meditation. Was Siddharta jedoch in seiner Meditationsmethode nicht in Betracht zog und auch seither weder in irgendwelchen buddhistischen Meditationslehren noch anderswo bei anderen fremden Lehren gelehrt oder deren weitere Werte genannt werden, das ist die Mutter aller Meditationen, die den Hauptfaktor allen Lernens bildet, nämlich der eigentliche Meditations-Grundfaktor.
Meditation Basic Factor Permanent State Daily Meditation Daytime Awake Consciousness Meditation Meditations-Grundfaktor Dauerzustand-Tagesmeditation Tageswachbewusstsein-Meditation
Apart from what is given to the whole of the entire meditation practice in terms of meditation and its various methods, this refers to the daily, conscious and unconscious – not subconscious – permanent state daily meditation, which precedes all other meditations, but is also unknown in all earthly meditation teachings since ancient times, according to which it was never taught and not spread. Nebst dem, was hinsichtlich der Meditation und deren diversen Methoden dem Ganzen der gesamten Meditationspraxis vorgegeben ist, das bezieht sich auf die tägliche, bewusste und unbewusste – nicht unterbewusste – Dauerzustand-Tagesmeditation, die allen anderen Meditationen vorgeht, jedoch in allen irdischen Meditationslehren seit alters her unbekannt ist, folgedem sie auch nie gelehrt und nicht verbreitet wurde.
The Permanent State Daily Meditation corresponds to a Day Awake Consciousness Meditation, which takes place in the course of the whole time of the day in the Day Awake Consciousness, which takes place in lying, sitting, standing, walking as well as in movement and every activity, both in a conscious and unconscious way, whereby the 'unconscious way' corresponds to a level placed before the consciousness, which has nothing to do with the subconscious, but corresponds to a recording-processing-processing-switching-change-replaying-level. The first and most important step of the meditation is the day mindfulness-attention-permanent meditation. This is not only of special importance, it is the most important meditation of all. This is because it results in the conscious and controlled cultivation of the constantly arising thoughts and the resulting feelings, which concentrate on everything and everyone, what is currently being thought, feelings created, what is being done, spoken, executed and handled, and what behaviours etc. are being carried out. Die Dauerzustand-Tagesmeditation entspricht einer Tageswachbewusstsein-Meditation, die im Ablauf der ganzen Tageszeit im Tageswachbewusstsein stattfindet, was sowohl im Liegen, Sitzen, Stehen, Gehen sowie bei Bewegung und jeder Tätigkeit erfolgt, und zwar sowohl in bewusster und unbewusster Weise, wobei die ‹unbewusste Weise› einer dem Bewusstsein vorgesetzten Ebene entspricht, die nichts mit dem Unterbewusstsein zu tun hat, sondern einer Aufnahme-Aufbereitungs-Verarbeitungs-Schalt-Wechsel- Wiedergabe-Ebene entspricht. Grundlegend ist in bezug auf die Dauerzustand-Tagesmeditation im Tageswachbewusstsein der erste und wichtigste Schritt der Meditation die Tages-Achtsamkeit-Aufmerksamkeit-Dauermeditation. Dies ist nicht nur von besonderer Bedeutung zu beachten, sondern sie ist die wichtigste Meditation überhaupt. Dies darum, weil sich durch sie das bewusste und kontrollierte Pflegen der dauernd sich ergebenden Gedanken und der daraus resultierenden Gefühle ergibt, die sich mit allem und jedem konzentrativ beschäftigen, was gerade momentan gedacht, an Gefühlen geschaffen, was getan, gesprochen, ausgeführt und gehandhabt und was an Verhaltensweisen usw. ausgeführt wird.
Through the continuous state daily meditation of the day-watchful consciousness, everything and anything is thoroughly controlled consciously and unconsciously – provided that this meditation is practised deliberately and consciously – whereby everything that is done, acted, spoken, said and handled is carried out completely or at least to a large extent correctly and without error. Durch die Dauerzustand-Tagesmeditation des Tageswachbewusstseins wird – vorausgesetzt, dass diese Meditation willentlich und bewusst ausgeübt wird – alles und jedes bewusst und unbewusst gründlich kontrolliert, wodurch alles, was getan, gehandelt, gesagt und gehandhabt wird, völlig oder zumindest weitgehend richtig und fehlerlos ausgeführt wird.
If, in the course of the day or after the day's work, the permanent state of daily meditation is interrupted in the daytime awake consciousness for a state of rest or a rest meditation, then a thought stop is necessary, whereby a stay in a meditation for rest can take place. Wird im Verlauf des Tages oder nach der Tagesarbeit die Dauerzustand-Tagesmeditation im Tageswachbewusstsein für einen Ruhezustand resp. eine Ruhemeditation unterbrochen, dann ist ein Gedankenstopp notwendig, wodurch ein Verweilen in einer Meditation zur Ruhe erfolgen kann.
But that, with all that has been said, should be enough, because I have some other things that I should also bring up. Damit, eben mit allem Gesagten, sollte es nun aber genug sein, denn ich habe noch einiges andere, das ich auch noch zur Sprache bringen sollte.

Ptaah:

Ptaah:
Thanks, your information is very enlightening, and it should also be enough for today. So if you have anything else to talk about, then … Danke, deine Informationen sind sehr aufschlussreich, und sie sollten für heute auch genügen. Wenn du also noch anderes zu bereden hast, dann …

Billy:

Billy:
Okay, thanks. Then I would like to say something again about the Corona epidemic, for which I had already written predictions in the 1940s and 1950s and sent them to newspapers, governments and various organisations all over the world, with the tremendous support of Pastor Zimmermann, Professor Gustav Jung and my two teachers Graf and Lehmann. OK, danke. Dann will ich nochmals zur Corona-Seuche etwas sagen, derbezüglich ich ja schon in den 1940er und 1950er Jahren Voraussagen geschrieben und weltweit an Zeitungen, Regierungen und diverse Organisationen gesandt habe, wobei Pfarrer Zimmermann, Professor Gustav Jung und meine beiden Lehrer Graf und Lehmann mich gewaltig unterstützt haben.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, I read some new things about this in my father's notes yesterday, and some short notes also mentioned the Hinterschmidrüti farm, as well as the existence of the core-group and that it will on the one hand 'decrease' in the number of members for a longer period of time, and on the other hand will also be purified. Although the connection is fairly clear to me, the notes also referred to mortgages and the structure of the Court, to a 'money economy', freedom from debt and a 'wreath disease'. But what this is all about, I don't know yet, because I have only skimmed over two or three small notes which point to a longer description in the annals, which are supposed to contain long and detailed records, but which I have not yet been able to find out, so I don't know what it is really about. Ja, davon habe ich gestern wieder einiges Neues in den Notizen meines Vaters gelesen, wobei auch einige kurze Notizen den Hof Hinterschmidrüti nannten, wie auch ein Bestehen der Kerngruppe sowie dass diese sich einerseits für längere Zeit wieder in der Zahl der Mitglieder ‹mindern› und zudem eine Läuterung ergeben werde. Der Zusammenhang ist mir zwar einigermassen klar, doch bezogen sich die Notizen auch auf Hypotheken sowie auf den Aufbau des Hofes, auf ein ‹Geldwirtschaften›, eine Schuldenfreiheit und eine ‹Kranz-Seuche›. Worum es sich dabei jedoch gesamthaft handelt, das weiss ich noch nicht, denn ich habe nur zwei, drei kleine Notizen überflogen, die auf eine längere Beschreibung in den Annalen hinweisen, die lange und ausführliche Aufzeichnungen beinhalten sollen, die ich jedoch noch nicht heraussuchen konnte, weshalb ich nicht weiss, worum es sich wirklich handelt.

Billy:

Billy:
Maybe it's about the fact that together with Sfath I saw the whole of the future and knew what was coming, so I could act on it? Vielleicht handelt es sich darum, dass ich mit Sfath zusammen das Ganze der Zukunft erschaute und deshalb eben wusste, was kommen wird, folglich ich danach handeln konnte?

Ptaah:

Ptaah:
But what could 'freedom from debt' and 'wreath disease' mean? Was könnte aber ‹Schuldenfreiheit› und ‹Kranz-Seuche› bedeuten?

Billy:

Billy:
What you found and read some notes about, that might be what refers to our centre and the whole thing of buying the Hinterschmidrüti, its construction, management and the financial aspects of it, and also the mortgages, money that had to be borrowed from the bank to buy the farm. It may also have something to do with the fact – because I knew that the Corona epidemic and a number of other things were coming – that I had to sort everything out before the 'reduction' of members on the one hand and the work stoppage on the other came and the epidemic blocked everything. If the FIGU had had any debts and also mortgages, we would not have been able to pay for them financially, because the necessary income would have been missing. Das, worüber du einige Notizen gefunden und gelesen hast, das könnte vielleicht das sein, was sich auf unser Center und das Drum und Dran des Kaufs der Hinterschmidrüti, deren Aufbau, Verwaltung und das damit verbundene Finanzielle und eben auch auf die Hypotheken bezieht, also auf Geld, das von der Bank geliehen werden musste, um den Hof kaufen zu können. Auch kann es mit dem zu tun haben – weil ich ja wusste, dass die Corona-Seuche und einiges andere kommt –, dass ich alles regeln musste, ehe einerseits die ‹Minderung› der Mitglieder, anderseits der Arbeitsstopp kam und die Seuche alles blockierte. Hätte die FIGU nämlich irgendwelche Schulden und auch noch Hypotheken gehabt, dann hätten wir für diese finanziell nicht mehr aufkommen können, weil dann eben die notwendigen Einnahmen gefehlt hätten.
The 'money management' and the 'freedom from debt' could therefore have had something to do with the fact that the mortgages were cancelled and the Hinterschmidrüti or the centre and the whole of the FIGU association with all the trimmings had to become absolutely debt-free in order to be able to survive the emerging worldwide epidemic crisis financially. This meant that the whole thing had to be done before the number of core-group members could be reduced, the work abroad became precarious and the income decreased. The fact that the mortgage obligations were also such that they could be met by the banks, and also that no debts were ever incurred by any company or otherwise, but invoices were always paid directly on delivery or against prepayment of goods or after receipt of the invoice, at the latest within 2 to 3 days, means that FIGU has remained debt-free. This apart from the 2 mortgages, which could also be released, therefore also in this or any other relationship there are no payment obligations or any financial difficulties, obligations or problems etc. Das mit dem ‹Geldwirtschaften› und das ‹Schuldenfreiheit› könnte also damit zu tun haben, dass die Hypotheken aufgelöst wurden und die Hinterschmidrüti resp. das Center und das Ganze des Vereins FIGU mit allem Drum und Dran absolut schuldenfrei werden musste, um die aufkommende weltweite Seuchen-Krise finanziell überstehen zu können. Das bedingte ja, dass das ganze Diesbezügliche über die Bühne gehen musste, ehe sich einerseits eine Reduzierung der Zahl der KG-Mitglieder ergab, die Auswärtsarbeit prekär und die Einnahmen minder wurden. Dadurch, dass es sich dann auch bezüglich der Hypothekarverpflichtungen so ergeben hat, dass diese bei den Banken ausgelöst werden konnten, wie auch, dass bei keinen Firmen und auch sonstwie niemals Schulden gemacht, sondern Rechnungen immer direkt bei Lieferung oder gegen Vorauszahlung von Waren oder nach Rechnungserhalt spätestens nach 2 bis 3 Tagen beglichen wurden, ist die FIGU eben schuldenfrei geblieben. Dies eben abgesehen von den 2 Hypotheken, die aber auch ausgelöst werden konnten, folglich auch in dieser noch in einer anderen Beziehung weder Zahlungsverpflichtungen noch irgendwelche finanzielle Schwie-rigkeiten, Verpflichtungen oder Probleme usw. bestehen.

Ptaah:

Ptaah:
Your actions and work have borne good fruit, I must say. If I had to do such work, I would fail. Dein Handeln und Wirken hat gute Früchte getragen, das muss ich schon sagen. Wenn ich eine solche Arbeit verrichten müsste, dann würde ich versagen.

Billy:

Billy:
It wouldn't be a miracle, because you don't know how to handle money, so you wouldn't know how to handle such monies and you would have to learn everything first, as I had to do. I started doing this when I was a little boy of about five years old, because we children had to earn our own pocket money during the World War, because our parents were not rich and had to be glad that the money they earned was enough to pay for everything necessary and not to run up debts. Therefore, we children collected glass in the waste pits, which we could sell at the Bülach glassworks for 0.5 centimes per kilo, while we sold the collected scrap metal to scrap metal dealers. Depending on the season, we also collected wild flowers, tied bouquets from them and sold them to households, just as we did with wild blackberries and wild strawberries. We also collected pine cones in the forest, which we sold in the restaurant Waage to Mr. Lieb, who stored them in the cellar and dried them, then used them to heat his inn in cold weather. Wäre ja auch kein Wunder, denn ihr kennt ja kein Geld, folglich du ja auch mit solchen Moneten nicht umgehen könntest und du alles zuerst erlernen müsstest, wie auch ich das tun musste, womit ich allerdings schon als kleiner Junge von etwa fünf Jahren begonnen habe, weil wir Kinder damals während dem Weltkrieg unser Taschengeld selbst verdienen mussten, weil unsere Eltern nicht reich waren und froh sein mussten, dass ihr verdientes Geld ausreichte, um alles Notwendige bezahlen zu können und keine Schulden zu machen. Daher sammelten wir Kinder in den Abfallgruben Glas, das wir bei der Glashütte Bülach für 0,5 Rappen pro Kilo verkaufen konnten, während wir das gesammelte Altmetall an Altmetallhändler verkauften. Je nach Jahreszeit suchten wir auch Wildblumen zusammen, banden Sträusse daraus und verkauften diese an Haushaltungen, wie wir das auch mit Waldbrombeeren und Walderdbeeren taten. Auch sammelten wird im Wald Tannenzapfen, die wir im Restaurant Waage an Herrn Lieb verkauften, der sie im Keller einlagerte und trocknete, dann bei kaltem Wetter damit sein Gasthaus beheizte.
What is to be said about the term 'wreath disease', however, is that Sfath, your father, believed that the disease, the Corona disease, should be called that because it is a pandemic that will affect the whole Earth and cause millions of deaths, for which, according to earthly burial customs, countless 'wreaths of mourning' would be laid on the graves. This according to the earthly Christian custom, because a wreath is a symbol of eternal life, infinity and hope. He also included Buddhism in his work, because a wreath has the shape of a wheel, which in Buddhist belief symbolises the integration of the human being into the eternal cycle of life, death and rebirth. Sfath also told me that the whole thing concerning the interpretation of the wreath and the wheel in relation to the human being's integration into the eternal cycle of life, death and rebirth should also be symbolised as a 'crown' in addition to the 'wreath'. And in this way, I think, the Corona Plague can also be called openly in German as 'Kronen-Seuche' (Crown Plague) instead of the Latin 'Corona'. Was nun aber bezüglich des Begriffs ‹Kranz-Seuche› zu sagen ist, so war Sfath, dein Vater, der Meinung, dass die Seuche, eben die Corona-Seuche, diese Benennung haben sollte, weil sie als Pandemie die ganze Erde umfassen und Millionen von Toten fordern werde, denen nach irdischer Beerdigungssitte zahllose ‹TrauerKränze› auf die Gräber gelegt würden. Dies gemäss der irdisch-christlichen Sitte, weil ein Kranz als Symbol für das Ewige Leben, die Unendlichkeit und Hoffnung gilt. Auch den Buddhismus zog er dabei mit ein, weil bei diesem ein Kranz die Form des Rades hat, das im Buddhismusglauben als Zeichen das Eingebundensein des Men-schen in den ewigen Kreislauf von Leben, Tod und Wiedergeburt symbolisiert. Auch sagte mir Sfath, dass das Ganze bezüglich der Deutung des Kranzes und des Rades in bezug auf das Eingebundensein des Menschen in den ewigen Kreislauf von Leben, Tod und Wiedergeburt nebst ‹Kranz› auch als ‹Krone› zu symbolisieren sei. Und dieserweise, so denke ich, kann die Corona-Seuche auch offen in deutscher Sprache als ‹Kronen-Seuche› genannt werden, anstatt lateinisch ‹Corona›.

Ptaah:

Ptaah:
That would be very possible, but as it is, as I can see again and again, the Latin or ancient Greek language is always used instead of German, so the common people cannot understand what, for example, diseases mean and what medicines are. In this respect, the various earthly sciences are dominated by a mania for arrogance, which is both unnecessary and confusing for the common people. Equally confusing is the stupidity of those leaders who, in the face of the Corona pandemic, do not know what to do, what to order and what to enforce on the population to stop the epidemic. Talk and empty demands, such as that the people should take responsibility for themselves and implement them, are so double-bean-stewed that they are effectively ridiculous, but it also proves that leaders who demand this from their people are unworthy of their office and are also incapable of taking the correct and necessary measures. Das wäre sehr wohl möglich, doch wie es stets ist, wie ich immer wieder feststellen kann, wird anstatt der deutschen Sprache stets die lateinische oder altgriechische benutzt, wodurch das gemeine Volk nicht nachvollziehen kann, was z.B. Krankheiten bedeuten und worum es sich bei Medikamenten handelt. Diesbezüglich herrscht in den diversen irdischen Wissenschaften ein Überhebungswahn vor, der einerseits unnötig und anderseits für das gemeine Volk verwirrend ist. Und ebenso verwirrend ist die Tatsache der Dummheit jener Staatsführenden, die bezüglich der grassierenden Corona-Pandemie nicht wissen, was sie zu tun hätten, was sie bei den Bevölkerungen anordnen und durchsetzen müssten, um der Seuche Einhalt zu gebieten. Reden und leere Forderungen, wie dass die Bevölkerungen zu ihrer Selbstverantwortung greifen und diese umsetzen müssten, sind derart doppeltbohnenstrohdumm, dass davon effectiv von Lächerlichkeit zu sprechen ist, wie es aber auch beweist, dass solcherart Staatsführende, die solches von ihren Völkern fordern, ihres Amtes unwürdig und zudem unfähig sind, die richtigen und notwendigen Massnahmen zu ergreifen.

Billy:

Billy:
This is how it will be. To appeal to the people to take responsibility for themselves and to ask them to accept, bear and fulfil their personal responsibility is pointless for a large part of the people, because they are completely mad in life and blind to the reality of reality and its truth. Just as these human beings are delusional about God, they are also delusional about other crazy delusional conspiracy theories, which they trust and emulate in their boundless stupidity, thus trampling reality and truth underfoot. They do this by demonstratively organising extremist terror and doing it like the degenerate neo-Nazi extremists they follow, but also by imitating and resembling the stupid demonstrators of the 'Fridays for Future', who do terror for something and go crazy for something they have no idea about and do not know that it is precisely they who will continue to drive climate destruction further in the future, by witnessing and giving birth to innumerable new earthlings who will drive the overpopulation even higher. And this is due to the machinations of the earthlings regarding their needs, and therefore, in order to fulfil them, they destroy nature, its fauna and flora, all ecosystems and further on the climate, because they produce endlessly all-destroying greenhouse gases, which drive the climate into collapse. And the stupid ones do this until they might even be able to negotiate their death. Das wird so sein. Die Bevölkerungen auf ihre Selbstverantwortung anzusprechen und sie aufzufordern, ihre persönliche Verantwortung wahrzunehmen, zu tragen und zu erfüllen, das ist bei einem grossen Teil der Völker sinnlos, denn dieser hängt völlig irr im Leben herum und ist blind gegenüber der Realität der Wirklichkeit und deren Wahrheit. Wie diese Menschen gotteswahngläubig sind, so sind sie auch wahngläubig in bezug auf sonstig irre wahnbedingte Verschwörungstheorien, denen sie in ihrer grenzenlosen Dummheit vertrauen und nacheifern, folglich sie die Wirklichkeit und Wahrheit mit Füssen treten. Dies indem sie demonstrierend einen Extremistenterror veranstalten und es wie die ausgearteten Neonaziextremisten tun, denen sie nachfolgen, wie sie aber auch in ähnlicher Weise die kreuzdummen Demonstrierenden des ‹Fridays for Future› nachäffen und diesen gleichtun, die für etwas Terror machen und für etwas verrückt spielen, wovon sie keinerlei Ahnung haben und nicht wissen, dass exakt sie es sind, die zukünftig die Klimazerstörung weiter vorantreiben, und zwar indem sie durch das Zeugen und Gebären von zahllosen neuen Erdlingen die Überbevölkerung weiter in die Höhe treiben. Und dies ergibt sich durch die Machenschaften der Erdlinge hinsichtlich ihrer Bedürfnisse, folglich sie zu deren Erfüllung die Natur, deren Fauna und Flora, alle Ökosysteme und weiterhin das Klima zerstören, weil sie durch ihre Umtriebe endlos alleszerstörende Treibhausgase produzieren, die das Klima in einen Kollaps treiben. Und dies tun die Dummen so lange, bis sie sich damit u.U. den Tod einhandeln.
Then I would like to go back to the topic of conspiracy theories, which have been circulating among earthlings since time immemorial, and which have persisted for centuries and millennia, as well as the conspiracy theories of the religions and sects with their madness of belief that a God and not the human being himself is the master of his life and fate etc. This has also given rise to the madness of the army and military with its defensive measures and insane armaments, whereby every armament and armament is a crime against humanity, against peace, harmony, humanity and righteousness, and against every single human being. Armies and military forces, like all warlike things, have been born out of the fear and revenge principle of God's doctrine of 'an eye for an eye' and 'a tooth for a tooth', and this has led to a situation in which all around the world, from country to country, there is nothing but war mania, discord, spreading of fear, threats and warmongering, with the USA in the forefront in this respect, greedy for world power and malevolent war criminals. Dann möchte ich jetzt nochmals zurück zum Thema Verschwörungstheorien greifen, die bei den Erdlingen schon seit alters her immer wieder zirkulieren, wobei sich welche über Jahrhunderte und Jahrtausende gehalten haben, wie allen voraus und voran die Verschwörungstheorien der Religionen und Sekten mit ihrem Glaubens-wahnsinn, dass ein Gott und nicht der Mensch selbst Herr seines Lebens und Geschicks sei usw. Daraus hat sich auch der Armee- und Militärwahn mit den Verteidigungsmassnahmen und den Wahnsinnsaufrüstungen ergeben, wobei jede Rüstung und Aufrüstung ein Verbrechen an der Menschheit, am Frieden, der Harmonie, Menschlichkeit und Rechtschaffenheit sowie gegenüber jedem einzelnen Menschen ist. Armeen und Militärs sind – wie alles Kriegerische – aus dem Angst- und Racheprinzip der Gotteslehre ‹Auge um Auge› und ‹Zahn um Zahn› hervorgegangen, und das führte dazu, dass rundum von Land zu Land nichts anderes als Kriegswahn, Unfrieden, Angstverbreitung, Drohungen und Kriegshetzerei herrschen, wobei diesbezüglich an vorderster Front weltmachtgierig und bösartig kriegsverbrecherisch die USA stehen.
And when I say and disclose all this, it is not I who is important, but what must be said according to the truth, so that the human beings can learn what is really going on in the world. This also includes the fact that the earthlings are unscrupulously robbing the planet completely, so that one day it will be hollow, empty, dead, a complete ruin and absolutely lifeless. And as hollow and empty the thinking of the earthlings becomes more and more, as well as their responsibility for life and their attitude towards life itself, so they become more and more cowardly and catapult themselves out of existence and life, if they fail and are too cowardly to cope with their life with all its ups and downs, so they simply kill themselves, or by in some way buying their own murder with horrendous sums of money, and by any legalised forms of murder with their help by poison etc. because they are viviparous, incapable of judgement and completely irresponsible towards life. Und wenn ich all das sage und offenlegen, dann bin nicht ich dabei wichtig, sondern das, was gemäss der Wahrheit gesagt werden muss, damit die Menschen wissen lernen sollen, was in der Welt wirklich vor sich geht. Dazu gehört auch, dass die Erdlinge gewissenlos den Planeten vollständig ausräubern, folglich er eines Tages hohl, leer, tot, eine völlige Ruine und absolut leblos sein wird. Und so hohl und leer wird immer mehr auch das Denken der Erdlinge, wie auch ihre Lebensverantwortung und die Einstellung zum Leben selbst, folglich sie immer feiger werden und sich aus dem Dasein und Leben katapultieren, wenn sie versagen und zu feige sind, ihr Leben mit allem Auf und Ab zu bewältigen, folglich sie sich dann einfach selbst töten, oder indem sie sich in irgendwelcher Weise ihre eigene Ermordung mit horrenden Geldbeträgen kaufen und sich durch irgendwelche legalisierte Mörderformen mit deren Hilfe durch Gift usw. ermorden lassen, weil sie lebensfeige, selbst nicht urteilsfähig und völlig verantwortungslos gegenüber dem Leben sind.
The mighty overgrowth of the earthly overpopulation earthlings has completely forgotten that clear thinking, the thoughts of truth manifest the reality of reality, while thoughts of faith are the unreality of the unreal. And the overpopulation overgrown – first of all the 'Fridays for Future' freaks – is so stupid that it does not perceive and does not understand that the destruction of the climate and all the destruction of all ecosystems, and all the destruction and extermination of nature and of the fauna and flora, are only the result of the machinations of the mass overpopulation, therefore this overpopulation of mankind must be reduced enormously and drastically by a worldwide birth stop and by birth control. Das mächtige Übergros der irdischen Überbevölkerungserdlinge hat völlig vergessen, dass das klare Denken, die Gedanken der Wahrheit die Realität der Wirklichkeit kundtun, während Gedanken des Glaubens die Irrealität des Unwirklichen sind. Und das Übergros der Überbevölkerung – allen voran die ‹Fridays for Future›-Freaks – ist derart dumm, dass es nicht wahrnimmt und nicht begreift, dass die Klimazerstörung und alle Zerstörungen aller Ökosysteme, und alle Vernichtungen und Ausrottungen in der Natur und der Fauna und Flora einzig und allein aus den Machenschaften der Masse Überbevölkerung hervorgehen, folglich diese Übermasse Menschheit gewaltig und drastisch durch einen weltweiten Geburtenstopp und durch eine Geburtenkontrolle reduziert werden muss.
When I am harshly attacked in my statements concerning the believers in God's delusion, as well as when I am attacked by stupid, stupid, stupid earthlings, etc. then it must be understood in every single case, always and absolutely clearly and unambiguously, that I am not attacking a human being in his way, not in his honour and dignity, not in his person, not as a human being, not in any other way or manner in his freedom, not for his faith of free will, not in his personality or otherwise as a human being. What I attack refers solely to that which is wrong and unworthy from the point of view of logical knowledge and damaging to consciousness, but also to pathologically completely absurdly irrational and contradictory factors of thought, feeling, belief, action and behaviour which impair the intellect and reason – nothing more and nothing less. Wenn ich bei meinen Ausführungen hinsichtlich der Gotteswahngläubigen harsch angriffig werde, wie auch dann, wenn ich von dummen-dämlichen und kreuzdummblöden Erdlingen usw. rede, dann muss dabei in jedem einzelnen Fall immer und absolut klar und deutlich darunter verstanden werden, dass ich keinen Menschen in seiner Art und Weise, nicht in seiner Ehre und Würde, wie auch nicht in seiner Person, den Menschen nicht als Menschen, wie auch sonst nicht in irgendeiner Art oder Weise in seiner Freiheit, nicht um seines Glaubens freien Willens, in seiner Persönlichkeit oder sonstwie als Menschen angreife. Was ich angreife, bezieht sich einzig und allein darauf, was aus logischer Erkenntnis falsch und unwertig sowie das Bewusstsein schädigend ist, wie es aber auch den Verstand und die Vernunft beeinträchtigende pathologisch völlig widersinnig-irrational-widersprüchliche Gedanken-, Gefühls-, Glaubens-, Handlungs- und Verhaltensfaktoren betrifft – nichts mehr und nichts weniger.
Everything that I mention under 'believers in God's delusion', 'delusional believers' and 'believers' etc. or in relation to any other moments, factors, things and things etc., should, can and must never be referred to or misunderstood in relation to the human being as a person, nor directly to a person, nor in relation to the personality etc. This is basically not because: Because such an attack on a human being and on the human being's person and personality is absolutely NOT in my mind and also does not correspond to my way of thinking. In any case, therefore, in every single case and in EVERY individual case, the only thing that is addressed and meant by every factor – however the form of speech is formulated as a result of the language – is only that aspect, that basic element or that point of view which, as an effective basic moment, clearly and unambiguously turns the annoying factor into an attack. Alles, was ich unter ‹Gotteswahngläubige›, ‹Wahngläubige› und ‹Gläubige› usw. oder in bezug auf irgendwelche andere Momente, Faktoren, Dinge und Sachen usw. anführe, soll, kann und darf niemals auf einen Menschen als Menschen, wie auch nicht auf eine Person direkt und auch nicht auf die Persönlichkeit usw. bezogen und missverstanden werden. Dies grundsätzlich darum nicht: Weil eine solche Angriffigkeit auf einen Menschen und auf dessen Person und Persönlichkeit absolut NICHT in meinem Sinn liegt und auch nicht meiner Art entspricht. In jedem Fall ist also immer und in JEDEM EINZELNEN FALL einzig und allein bei jeder Benennung eines Faktors – und zwar wie auch immer die Redeform infolge der Sprachweise formuliert wird – einzig nur jener Aspekt, jenes Grundelement resp. jener Gesichtspunkt angesprochen und gemeint, was als effectives Grundmoment klar und deutlich den leidigen Faktor zur Angriffigkeit stellt.
If, therefore, the belief in God's delusion itself is called idiotic, feeble-minded, thoughtless or attacked in any other way, even if it seems – or wants to be misunderstood – that I attack the human being as a person or his personality, then this is not in accordance with correctness, but either a misunderstanding, an incomprehension due to a lack of intelligence, or all around an evil and unjustified insult etc. Wird demzufolge also der Gotteswahnglaube selbst genannt, als idiotisch, schwachsinnig, unbedacht oder sonstwie angegriffen, und zwar auch dann, wenn es scheint – oder falsch verstanden werden will –, dass ich damit den Menschen als Menschen, als Person oder seine Persönlichkeit angreife, dann entspricht das nicht der Richtigkeit, sondern entweder einem Missverstehen, einem Unverstehen infolge fehlendem Intelligen- tum, oder rundwegs einer bösen und ungerechtfertigten Beschimpfung usw.
In the end, it must also be said that I am also not attacking any old true prophet, teacher or proclaimer such as Jmmanuel, Buddha, Abram, Confucius or Mohammed etc., or any founder of a religion or sect, neither as a human being nor in his honour and dignity, nor as a person or in his personality. If I raise my voice in an attacking manner with regard to the founders of a religion or sect, it is not directed against the human being, his person or personality, but only against his wrong actions, deeds and false teachings as well as the spreading of faith. Auch ist letztendlich zu sagen, dass ich auch keinen alten wahren Propheten, Lehrer oder Künder wie z.B. Jmmanuel, Buddha, Abram, Konfuzius oder Mohammed usw., wie auch keinen Religions- oder Sektengründer weder als Menschen noch in dessen Ehre und Würde, noch als Person oder in seiner Persönlichkeit angreife. Wenn ich bezüglich Religions- oder Sektengründern angreifend meine Stimme erhebe, dann ist diese nicht gegen den Menschen, dessen Person oder Persönlichkeit gerichtet, sondern einzig gegen dessen falsches Handeln, Tun und Falschlehren sowie Glaubenverbreiten gerichtet.
Real prophets, teachers or proclaimers, such as Jmmanuel (called Jesus in a lie), Buddha, Abram and Mohammed, whose true teachings have unfortunately been maliciously and slanderously falsified and converted into cult religions, are taboo and unassailable for me, just as I also consider these true prophets, teachers or proclaimers Wirkliche Propheten, Lehrer oder Künder, wie Jmmanuel (lügenhaft Jesus genannt), Buddha, Abram und Mohammed, deren wahre Lehre leider bösartig und verleumdend zu Kult-Religionen verfälscht und umfabriziert wurden, sind für mich tabu und unangreifbar, wie ich auch diese wahren Propheten, Lehrer oder Künder
because they deserve all honour and dignity. Unfortunately, however, their true teachings have been misused and so distorted and mutilated that they have been used since time immemorial for discord, hatred, revenge, retaliation, torture, murder, war and terror, etc. In truth, the effective and true, correct teaching they brought and taught was such that it corresponded to the honour and dignity and inviolability of all creative laws, which cannot be reconciled with an imaginary Creator God. nicht angegriffen habe, denn ihnen gebührt alle Ehre und Würde. Leider wurde ihre wahre Lehre jedoch missbraucht und derart verfälscht und verstümmelt, dass sie seit alters her für Unfrieden, Hass, Rache, Vergeltung, Folter, Mord, Krieg und Terror usw. missbraucht werden. In Wahrheit war ihre effective und wahre, richtige Lehre, die sie brachten und lehrten derart, dass sie der Ehre und Würde sowie der Unantastbarkeit aller schöpferischen Gesetzmässigkeiten entsprach, die nicht mit einem imaginären Schöpfergott in Einklang gebracht werden kann.

Ptaah:

Ptaah:
You should put this whole statement as the introduction to the front of the new forum as the opening credits of the discussion reports that are now to be published on the Internet. Diese gesamte Aussage solltest du als Vorspann der nun im Internetz fortan zu veröffentlichen Gesprächsberichte als Einführung an die Front des neuen Forums setzen.

Billy:

Billy:
Actually a good idea, which we really should realize, because then it will be clear from the beginning how everything is to be understood. But I have a few more things to say, which I mentioned earlier: Religions have invented not only an imaginary God, but also an evil devil and Belzebuèb, and also a hell in which those who believe in God or believe otherwise are roasted and tormented, and who, moreover, are hated, insulted, blasphemed and wished death and the devil on their necks by those who believe in God during their lifetime. And the dear believers in God also have the loving quality of taking revenge on the unbelievers for everything and anything, if something does not suit them. And if the non-believers who are attacked with vengeance defend themselves, then this is taken by the believers as evil retribution and a counter-retaliation is immediately launched, freely according to the principle of faith: retribution against retribution. In this conspiracy theory, the delusional belief in God has eaten its way so deeply into the preached religious delusion of revenge 'an eye for an eye' that it moths deep in the character of every believer, in order to break through vehemently and maliciously at the right time and degenerate into enmity, discord, hatred, murder and manslaughter, war and terror. And this does not only occur in the private sphere of the delusional believers, because the weakness of faith also motivates the whole of politics, but especially in the military, which is geared around the world in all countries solely towards murderous, destructive and completely degenerated defence measures in the form of war armament, whereby war is often begged for victory in the name of a delusional God through doglike supplication. Eigentlich eine gute Idee, die wir wirklich verwirklichen sollten, denn damit ist dann von Beginn an das Ganze diesbezüglich klar, wie alles zu verstehen ist. Aber ich habe noch weiter einiges zu sagen, von dem ich vorhin gesprochen habe: Die Religionen haben nicht nur einen imaginären Gott, sondern auch einen bösen Teufel und Belzebuèb erfunden, dazu auch eine Hölle, in der die Gottungläubigen oder Andersgläubigen geröstet und gequält werden sollen, die zudem während ihren Lebzeiten von den Gottgläubigen mit Hass bedacht, beschimpft, gelästert und ihnen Tod und Teufel an den Hals gewünscht werden. Und die lieben Gottgläubigen haben dabei auch noch die liebevolle Eigenschaft, sich für alles und jedes in Rache an den Ungläubigen zu ergehen, wenn ihnen bei diesen etwas nicht in den Kram passt. Und wehren sich dann die rachevoll angegriffenen Nichtgläubigen, dann wird das von den Gläubigen als böse Vergeltung aufgefasst und sofort eine Gegenvergeltung vom Stapel gelassen, frei nach dem Glaubensprinzip Vergeltung gegen Vergeltung. Die Gotteswahngläubigkeit hat sich in dieser Verschwörungstheorie derart tief in den gepredigten religiösen Rachewahn ‹Auge um Auge› verfressen, dass dieser in jedem Gläubigen tief verankert im Charakter mottet, um bei passender Gelegenheit vehement und bösartig durchzubrechen und in Feindschaft, Unfrieden, Hass, Mord und Totschlag, Krieg und Terror auszuarten. Und das ergibt sich nicht nur im Privatbereich der Gotteswahngläubigen, denn der Glaubensschwachsinn mottet auch in der gesamten Politik, ganz besonders jedoch im Militärwesen, das rund um die Welt in allen Ländern einzig auf mörderische, zerstörerische und völlig ausgeartete Verteidigungsmassnahmen in Form von Kriegsaufrüstung ausgerichtet ist, wobei für einen Krieg oft im Namen eines irr-erdachten Gottes durch hündische Anflehung um den Sieg angebettelt wird.
In my opinion the religions and their sects are effectively the most malicious, worst and most powerful and most insidious of all the feeble-minded conspiracy theories, with which the human beings are most addictive, most extensive and most stupid to earthliness, as well as the most dangerous, feeble-minded, evil and ominous conspiracy lies ever invented in the entire universe in a delusional way. And through this mad and pathologically consciousness nodding, feeble-minded, stupidity-promoting, all around religious-sectarian conspiracy chatter, the whole catastrophically overpopulated planetary humanity of the Earth is endlessly further enslaved in the degenerated spell of the all-dominant and every mind and reason stifled God-belief delusion. And in this delusion of belief in God, the entire religious sectarian-believing earthliness has been controlled from time immemorial by the deeply ingrained nonsense that injustice is to be rewarded in a way of 'an eye for an eye' and 'a tooth for a tooth'. This traditional religious sectarian delusional belief in God, which in continuation is also interpreted as 'if you do not want to be my brother or sister, I will smash your skull in', however, is neither law, order nor humanity. And since this is the case, there is also no ordering and exercising of an appropriately spoken punishment, as well as fines and liability, which should be humane and exercised, but maliciously only revenge and retribution. Meines Erachtens sind die Religionen und deren Sekten effectiv die bösartigsten, schlimmsten und mächtigsten sowie hinterhältigst verlogensten aller schwachsinnigen Verschwörungstheorien, mit den die Menschen süchtig machendsten, umfangreichsten sowie die Erdlingsheit verblödendsten sowie gefährlichsten, schwachsinnigsten, übelsten und unheilvollsten Verschwörungslügen, die jemals im gesamten Universum wahngläubig erfunden wurden. Und durch diesen irren und pathologisch bewusstseinsumnachtenden, schwachsinnigen, blödheitsfördernden, rundum religiös-sektiererischen Verschwörungskokolores wird die ganze katastrophal überbevölkerte planetare Menschheit der Erde endlos weiter im ausgearteten Bann des alles beherrschenden und jeden Verstand und jede Vernunft abwürgenden Gottglaubenswahnes geknechtet. Und in diesem Gottesglaubenswahn wird die gesamte religiös-sektiererisch-gläubige Erdlingsheit seit alters her durch den tief im Charakter eingeprägten Schwachsinn gesteuert, dass Unrecht in einer Weise von ‹Auge um Auge› und ‹Zahn um Zahn› vergolten werden soll. Dieses altherkömmliche religiös-sektiererische Gottglaubenswahngebot, das in Weiterführung auch als ‹willst du nicht mein Bruder oder meine Schwester sein, dann schlag ich dir den Schädel ein› ausgelegt wird, entspricht jedoch weder Recht, Ordnung noch Menschlichkeit. Und da dem so ist, ergibt sich auch kein Anordnen und Ausüben einer angemessen gesprochenen Strafe sowie Busse und Haftung, die menschenwürdig sein und ausgeübt werden soll, sondern bösartig nur Rache und Vergeltung.
Just as in ancient times the religious sectarian mania for God was based on an 'eye for an eye' and a 'tooth for a tooth' and thus on revenge and retribution, so this has been practised by the believers in the delusion of God since ancient times until today and also in the future. And this happens without the believers in God ever becoming conscious and clear about it, because the whole thing is deeply hidden in their character and does not penetrate into their consciousness, so that they cannot perceive and realise their underlying disposition for revenge and retribution. As a result of this fact, the believers in God become violent from within their deepest character as soon as anything comes near to them which is against their sense, will, opinion or view etc., and this is because the impulses of revenge and retribution which are mottling deep within their character flare up and flare up uncontrollably to the outside world. If the deepest in her character motting revenge and retaliation impulses are immediately ignited by unpleasant thoughts, feelings and psyche movements, then the deepest negative-evil character content is driven into an uncontrollable chaos within seconds, which combines hatred, revenge, retaliation and thus violence. The whole thing flares up immediately and breaks through maliciously to the outside world, with words, movements and correspondingly violent actions that bring disaster, such as strife, war, terror, lack of freedom, exploitation, crime and criminality, etc. Wie schon zu uralter Zeit durch den religiös-sektiererischen Gottglaubenswahn gemäss ‹Auge um Auge› und ‹Zahn um Zahn› und damit Rache und Vergeltung aufgebracht wurde, so wird dies seit alters her bei den Gotteswahngläubigen bis auf den heutigen Tag und auch zukünftig weitergepflegt. Und dies geschieht, ohne dass es den Gottgläubigen jemals bewusst und klar wird, weil das Ganze tiefst in ihrem Charakter verborgen ist und nicht ins Bewusstsein dringt, folglich sie ihre untergründigen Rache- und Vergeltungsveranlagung nicht wahrnehmen und nicht realisieren können. Infolge dieser Tatsache ergibt sich, dass die Gottgläubigen aus ihrem tiefsten Charakterwesen heraus sofort gewalttätig werden, sobald etwas an sie herankommt, was wider ihren Sinn, Willen, ihre Meinung oder Ansicht usw. ist, und zwar darum, weil die tiefst in ihrem Charakter mottenden Rache- und Vergeltungsimpulse entflammen und unkontrollierbar nach aussen hochlodern. Wenn die tiefst im Charakter vor sich hin mottenden Rache- und Vergeltungsstimuli sich durch ungute Gedanken, Gefühle und Psycheregungen umgehend entzünden, dann wird dadurch der tiefste negativ-böse Charakterinhalt sekundenschnell in ein unkontrollierbares Chaos getrieben, das Hass, Rache, Vergeltung und damit Gewalttätigkeit in sich vereint. Das Ganze lodert sofort hoch auf und bricht bösartig nach aussen durch, mit Worten, Bewegungen und entsprechend gewalttätigen Handlungen, die Unheil bringen, wie Unfrieden, Krieg, Terror, Unfreiheit, Ausbeutung, Kriminalität und Verbrechen usw.
This fact is the reason why the great majority of the earthlings, who believe in God's delusion, are afflicted by all evil in their deepest character being, but who neither perceive nor know this, because from time immemorial and up to now all 'clever people' – be they philosophers, wise men, professors, psychologists, connoisseurs of human nature, psychiatrists or other knowledgeable people etc. – have been unable to fathom, clarify and point out these facts. Therefore, until today it has never been shown to the human beings of the Earth what a belief in God's delusion causes in every believer, what is going on in its deepest character and what malicious consequences result from it, which in the first place only bring darkness of consciousness to every believer in God, but in the end all evil, discord, violence, war, murder, manslaughter, annihilation and destruction. Through every religious sectarian belief in God, the human beings are driven in every respect into the most evil, worst as well as most inhuman, murderous forms and catastrophes, as this has been conjured up since time immemorial in the most malicious and degenerate manner as disaster upon disaster and dwarfed everything evil in a more bloodthirsty, warmongering, murderous and hateful manner – but can become even worse in the future. In the short sense of my long speech, however, I would like to ask you a brief question: What do you think about this? Der genannten Tatsache ist der gesamte grosse Teil der Erdlinge verfallen, der gotteswahngläubig im tiefsten Charakterwesen von allem Bösen befallen ist, jedoch selbst dies weder wahrnimmt noch weiss, weil seit alters her und bis anhin alle ‹Gescheiten› – seien es Philosophen, Weise, Professoren, Psychologen, Menschenkenner, Psychiater oder sonstig Wissende usw. – jemals fähig gewesen wären, diese Fakten zu ergründen, zu klären und aufzuzeigen. Daher wurde bis heute den Menschen der Erde auch nie aufgezeigt, was ein Gotteswahnglaube in jedem Gläubigen bewirkt, was durch diesen in seinem tiefsten Charakter vorgeht und welche bösartige Folgen daraus hervorgehen, die gesamthaft in erster Linie nur Bewusstseinsdunkelheit für jeden gottgläubigen Menschen bringen, letztendlich jedoch alles Böse, Unfrieden, Gewalttätigkeit, Krieg, Mord, Totschlag, Vernichtung und Zerstörung. Durch jeden religiös-sektiererischen Gotteswahnglauben werden die Menschen in jeder Beziehung in die übelsten, schlimmsten sowie unmenschlichsten, mörderischsten Formen und Katastrophen getrieben, wie dies schon seit alters her in bösartigster und ausgeartetester Weise als Unheil über Unheil heraufbeschworen wurde und blutgieriger, kriegshetzerischer, mörderischer sowie hassbildender alles Bösartigste in den Schatten stellte – jedoch zukünftig noch schlimmer werden kann. Meiner langen Rede kurzer Sinn betrifft nun aber meine kurze Frage, was du dazu meinst?

Ptaah:

Ptaah:
I cannot disagree with you on this, although I have to say that I have not yet considered including religions and their sects in the conspiracy theories, but now that you have made the whole thing clear, I see with frightening clarity that your clarification corresponds to the effective and indisputable reality, fact and truth. This, that you recognise religions and their sects as the most malicious and degenerate conspiracy theory ever since time immemorial, reveals to me a new insight and fact, and this is that your statement shows with frightening clarity that this religious-sectarian, insidious infiltration of the minds and reason of Earth human beings can hardly be stopped, but continues endlessly. This is because in the human being, religious sectarianism acts like a drug which forms in the consciousness of every delusional believer as a plague, from which, as a result of his delusion of faith, a dullness to real reality and truth arises which can no longer be recognised. And it is this dullness that no longer allows any rational thought, but rejects everything that is real and true, before it can even consciously enter consciousness. Dazu kann ich nicht anderer Meinung sein als du, wozu ich allerdings sagen muss, das ich bisher nicht auf den Gedanken gekommen bin, die Religionen und deren Sekten in die Verschwörungstheorien miteinzu-beziehen, jedoch jetzt, da du das Ganze klar vorgebracht hast, mit erschreckender Deutlichkeit erkenne, dass deine Klarlegung der effectiven und unumstösslichen Wirklichkeit, Tatsache und Wahrheit entspricht. Dies, dass du die Religionen und deren Sekten als seit alters her jemals bösartigste und ausgearteteste Verschwörungstheorie erkennst, legt für mich eine neue Erkenntnis und Tatsache offen klar, und zwar dies, dass deine Feststellung erschreckend klar aufzeigt, dass diese religiös-sektiererische, hinterhältige Unterwanderung von Verstand und Vernunft der Erdenmenschen so gut wie nicht mehr beendet werden kann, sondern endlos weiterführt. Dies, weil beim Menschen die religiös-sektiererische Gläubigkeit wie eine Droge wirkt, die sich im Bewusstsein jedes Wahngläubigen als Seuche bildet, woraus infolge seines Glaubenswahns eine Dumpfheit gegen die reale Wirklichkeit und Wahrheit entsteht, die nicht mehr erkannt werden kann. Und diese Dumpfheit ist es, die keinerlei verstand-vernunftmässige Gedanken mehr zulässt, sondern alles real Wirklichkeitsgemässe abweist, ehe es auch nur bewusst ins Bewusstsein gelangen kann.

Billy:

Billy:
And that is why the effect of this dullness, the inability to cultivate rational thoughts, is called stupidity. Und daher wird die Wirkung dieser Dumpfheit, das dadurch entstehende Unvermögen, dass nicht mehr verstand-vernunftmässige Gedanken gepflegt werden können, dann eben Dummheit genannt.

Ptaah:

Ptaah:
Yes. Ja.

Billy:

Billy:
Then something else: If I remember correctly, you have no political parties whatsoever on Erra, as this nonsense exists on Earth. Can you explain to me how you manage to regulate everything on a global community level? Dann etwas anderes: Wenn ich mich richtig erinnere, dann habt ihr auf Erra keinerlei politische Parteien, wie dieser Schwachsinn auf der Erde existiert. Kannst du mir erklären, wie ihr es handhabt, alles weltgemein-schaftlich zu regeln?

Ptaah:

Ptaah:
You are familiar with that. Das ist dir doch bekannt.

Billy:

Billy:
Yes, but I would like you to explain something so that I can call it up and write it down, so that the whole thing can also be read by interested people. Schon, doch hätte ich gerne, dass du etwas dazu erklärst, damit ich es dann abrufen und niederschreiben kann, demzufolge das Ganze dann auch von Interessierten gelesen werden kann.

Ptaah:

Ptaah:
Of course, I understand. And while I am at it, I would also like to mention what exactly was discussed in the panel and what proposal we came to, which I should present to you and all FIGU core group members. Natürlich, ich verstehe. Und wenn ich schon dabei bin, dann will ich auch erwähnen, was bei uns im Gremium exakt darüber besprochen wurde und zu welchem Vorschlag wir gelangt sind, den ich dir und allen FIGU-Kerngruppemitgliedern unterbreiten soll.

Billy:

Billy:
Aha, interesting. But what is that supposed to be? Aha, interessant. Doch was soll das denn sein?

Ptaah:

Ptaah:
I will say what is necessary about that later, because now I want to answer your other question first, the answer to which is not intended for you, because you are informed about how the local regulations are set up in our country. So here's what I want to say and also explain in detail: Dazu werde ich später das Erforderliche sagen, denn jetzt will ich erst deine andere Frage beantworten, deren Antwort ja nicht für dich bestimmt ist, weil du ja darüber orientiert bist, wie sich bei uns die kommunale Regelung ergibt. Dazu also folgendes, was ich punktmässig anführen und auch begründend erklären will:
1. Since the entry of peace more than 50,000 years ago, we Plejaren have had no political parties whatsoever, neither on Erra nor on any other of our worlds, as was the case in the past. 1. Wir Plejaren haben seit dem Friedenseinzug vor mehr als 50 000 Jahren bei allen unseren Völkern weder auf Erra noch auf anderen unserer Welten keinerlei politische Parteien mehr, wie das früher der Fall war.
Parties of all kinds were then extensively banned from all Plejaren governance provisions, because these led to permanent disagreements, as our state chronicles show. Parties have always required that these proposals and regulations be discussed, negotiated and determined, as well as enacted and implemented, with regard to any communal affairs, laws and regulations, ordinances or other necessities, which, due to disagreements, did not correspond to the will of the people. This was the result of various inaccuracies and deliberate falsifications of election proposals, which came about through lies and deception of the people, because they were not truthfully enlightened, but were misled with false promises and explanations. Parteien aller Art wurden damals umfänglich aus allen plejarischen Staatsführungsbestimmungen verbannt, weil diese zu dauernden Unstimmigkeiten führten, wie unsere Staatschroniken aufführen. Parteien bedingten immer, dass durch diese Anträge und Bestimmungen hinsichtlich irgendwelcher kommunalen Angelegenheiten, Gesetze sowie Bestimmungen, Verordnungen oder sonstig irgendwelcher Notwendigkeiten besprochen, verhandelt und bestimmt sowie in Wirkung verordnet und umgesetzt wurden, die jedoch infolge Unstimmigkeiten nicht dem Volkswillen entsprachen. Dies ergab sich durch verschiedenste Unrichtigkeiten und bewusst herbeigeführte Falschheiten bei Wahlvorlagen, die durch Lug und Trug an den Bevölkerungen zustande kamen, weil diese nicht der Wahrheit gemäss aufgeklärt, sondern mit falschen Versprechungen und Erklärungen irregeführt wurden.
In and with parties – whose members are controlled by the personal ideas, conceptions, personal wishes or desires etc. of the party leaders – the party members follow the insidious whispers of their party leaders, which are insidiously deceived by them through lies and deception. And this results on the one hand from the inability to think for themselves due to a lack of rational thought, and on the other hand from the populations called to vote, who are misled by their party leaders according to their wishes and willingly follow them. On the other hand – if it can happen and the party leaders do not stop it – motions and proposals as well as regulations etc. are squabbled through different views, opinions and senseless quarrels, which leads to emotional differences and quarrelling and thus also to wrong decisions. The reason for this is that, as a rule, voting motions that are usually put to the people are formulated inaccurately and in such a way that, as a result of the corresponding underhanded formulations, voters cast their votes for a cause that is contrary to their actual understanding, which means that, as a result of deliberately underhandedly formulated election documents, voters are misled and induced to cast votes that are contrary to their understanding. And this underhandedness, as far as we know, is often as prevalent on Earth as it is also at present with regard to a 'framework agreement' based on lies and fraud, which is intended to drive Switzerland and its people underhand into the EU dictatorship and its bondage. In und bei Parteien – deren Mitglieder durch persönliche Ideen, Vorstellungen, persönliche Wünsche oder Begierden usw. der Parteiführenden resp. Parteivorstehenden gesteuert werden – folgen die Parteimitglieder unbedacht dumm-einfältig den ihnen heimtückisch durch Lug und Trug vorgegaukelten Einflüsterungen ihrer Parteiführung. Und dies ergibt sich einerseits infolge der Selbstdenkungsunfähigkeit mangels Verstandes-Vernunftdenkens und der zur Wahl gerufenen Bevölkerungen, die durch ihre Parteiführungskräfte nach deren Wünschen irregeführt werden und diesen willig folgen. Ausserdem werden – wenn es dazu kommen kann und die Parteivorstehenden es nicht unterbinden – Anträge und Vorschläge sowie Bestimmungen usw. durch unterschiedliche Ansichten, Meinungen und unsinnige Querelen zerredet, was zu emotionalen Differenzen und Streiterei und damit auch zu Falschentscheidungen führt. Dies darum, weil in der Regel den Völkern vorgebrachte Abstimmungsanträge je nachdem ungenau und derart formuliert werden, dass die Abstimmenden infolge entsprechenden hinterhältigen Formulierungen ihre Stimmen für eine Sache abgeben, die ihrem eigentlich Verstehen entgegen steht, was bedeutet, dass die Wählenden infolge bewusst hinterhältig formulierter Wahlvorlagen irregeführt und zu Wahlabgaben veranlasst werden, die entgegen ihrem Verstehen stehen. Und diese Hinterhältigkeit ergibt sich nach unseren Erkenntnissen oft gleichermassen auch auf der Erde, wie dies auch zur gegenwärtigen Zeit zutrifft bezüglich eines auf Lug und Betrug aufgestellten ‹Rahmenvertrages›, durch den die Schweiz und ihre Bevölkerung hinterhältig in die EU-Diktatur und in deren Knechtschaft getrieben werden sollen.
2. Since the abolition of any party system more than 50,000 years ago, our knowledge and experience has shown that since then no disputes, no political differences, no quarrels, no dissatisfaction, no differences of opinion, no disturbances of the peace, no inconsistencies in local, regional or national communities, no wrong decisions have arisen. There have also been no more planetary political threats, uprisings, demonstrations, wars, terrorism, etc., not even in the slightest suggestion, which, as our chronicles tell us, was frequent in the past and a general unease has been constant. 2. Unsere Erkenntnis und unser Wissen gehen seit der Abschaffung jeglichen Parteiwesens vor mehr als 50 000 Jahren erfahrungsgemäss dahin, dass seither keinerlei Streitigkeiten, keinerlei politische Differenzen, wie auch weder Hader, Unzufriedenheit, wie auch kein Meinungsgeplänkel, keinerlei Friedensstörungen, wie auch keine sonstige Ungereimtheiten in orts-, gebiets- oder landeskommunaler Weise sowie keine Fehlentscheide mehr aufgekommen sind. Auch haben sich seither keinerlei planetare politische Gefahren, Aufstände, Demonstrationen, wie auch keine Kriege oder Terrorismus usw. mehr ergeben, und zwar nicht einmal in irgendeiner Weise auch nur andeutungsweise, was jedoch zu früheren Zeiten häufig und eine allgemeine Unruhe dauernd der Fall war, wie unsere Chroniken überliefern.
3. Our precise and clear findings and our actions in the suppression of all political parties – as they were in existence more than 50,000 years ago – prove, since their legal abolition, that parties existed before and even when they still existed, 3. Unsere exakten und klaren Erkenntnisse und unser Handeln bezüglich der Unterbindung jeglicher politischer Parteien – wie solche zu früheren Zeiten vor mehr als 50 000 Jahren noch bestanden haben – beweisen seit deren gesetzlicher Abschaffung, dass früher und eben als noch Parteien existierten,
a) political parties have led unreservedly and inevitably to differences of opinion, quarrels and strife as well as to violence, discontent and communal political and also private disagreements, consequently it is clear that political parties lead to erroneous and confused party-imperial legislation, decrees, prohibitions and regulations, through which constantly new and completely unnecessary and morally bad orders, orders, Orders, directives, commands, decrees, commandments, instructions and decrees as well as new rights, injustices, misunderstandings of freedom and claims, as well as injustice, impositions, demands, duties, demands, permissions, permits and privileges are also created, as well as injunctions, authorisations, requirements, measures, duties, powers, authorisations, prohibitions and many other inconsistencies that lead to imperativism. Furthermore, a political party system also determines the moral laws and moral codes in a negative, categorical imperative or fundamentally unethical way, and degrades decency and morality to nullity in a humane and shameful way, for example by allowing fornication by whoremongers to be declared legal and open employment and by taxing the proceeds of whoring in order to shamelessly increase the state's income. a) politische Parteien unumschränkt und unausweichlich zu Meinungsdifferenzen, Streit und Hader sowie zu Gewalttätigkeiten, Unzufriedenheit und kommunalen politischen sowie auch zu privaten Zerwürfnissen führten, folglich klar festzustellen ist, dass politische Parteien zu irren und wirren parteiimperialen Gesetzgebungen, Verordnungen, Verboten und Vorschriften führen, durch die ständig neue und völlig unnötige sowie moralisch schlechte Aufträge, Befehle, Anordnungen, Direktiven, Kommandos, Dekrete, Gebote, Weisungen und Erlasse sowie neue Rechte, Unrechte, Freiheitsmissverständnisse und Ansprüche, wie auch Unrecht, Erhebungen, Forderungen, Pflichten, Verlangen, Genehmigungen, Erlaubnisse und Privilegien ebenso geschaffen werden, wie auch Injunktionen, Berechtigungen, Anforderungen, Massregeln, Pflichten, Vollmachten, Befugnisse, Unterbindungen und viele andere Ungereimtheiten, die zum Imperativismus führen. Weiter werden durch ein politisches Parteiwesen auch die Moralgesetze und Sittengesetze negativ kategorisch imperativ resp. grundlegend prinzipiell durch ein unethisches Handeln bestimmt und der Anstand sowie die Moral menschlich-beschämend zur Nichtigkeit degradiert, wie z.B dadurch, indem die Hurerei durch Hurenfreier zur legalen offenen Erwerbstätigkeit erklärt, erlaubt und der Erlös der Hurendienste besteuert wird, um damit schamlos die Staatseinnahmen zu erhöhen.
b) Parties, political or non-political, inevitably lead to differences, as among many other things, also with regard to the ethnicity or origin of the human beings, their appearance, skin colour, eye colour, language, body, morality, education or their habits of life etc., to enmity and hatred. This xenophobic self-image, which is oriented towards an ethnic group or a certain definable social grouping of people, is assigned to it as a certain identity as an ethnic group because of its sense of community as a group of its own. Depending on the case, this gives rise to hatred of religion and belief, as well as political racism or anti-racism, which spreads in corresponding political parties, but also in like-minded family and private spheres, but also in certain groups of the population as well as in security groups and armies as hate-pregnated activism, which inevitably spreads like a malignant plague, only to be expressed through corresponding hate speeches, violent behaviour, insults and actions up to and including murder, war and terror. b) Parteien, politisch oder unpolitisch, führen zwangsläufig zu Differenzen, wie unter vielem anderen auch hinsichtlich der Ethnisierung resp. Herkunft der Menschen, deren Aussehen, Hautfarbe, Augenfarbe, Sprache, Körper, Moralität, Bildung oder ihrer Lebensgewohnheiten usw. zu Feindschaft und Hass. Dieses fremdenfeindlich auf eine Ethnie resp. auf eine bestimmte abgrenzbare soziale Menschengruppierung ausgerichtete intuitive Selbstverständnis, wird ihr – aufgrund ihres Gemeinschaftsgefühls als Eigengruppe – als bestimmte Identität als Volksgruppe zugeordnet. Dadurch entsteht je nachdem ein Religions- und Glaubenshass, wie auch ein politischer Rassismus oder Antirassismus, der sich sowohl in entsprechenden politischen Parteien ausbreitet, wie aber auch in gleichgesinnten Familien- und Privatbereichen, jedoch auch in bestimmten Gruppierungen der Bevölkerungen sowie bei Sicherheitsgruppen und Armeen als hassgeschwängerter Aktivismus, der sich zwangsläufig wie eine bösartige Seuche ausbreitet, um dann durch entsprechende Hassreden, gewalttätige Verhaltensweisen, Beschimpfungen sowie Handlungen bis zum Mord, Krieg und Terror zum Ausdruck gebracht zu werden.
c) In other words, for more than 50,000 years now, there has been no party system whatsoever in the Plejaren, and our entire process of electoral determination is geared to our planetary or territorial system of local government or to our planetary communalisation of electronic transmission in relation to the sovereignty of the people as sovereign, who determines the duties of the State and the public tasks of conversion, implementation and execution, so that the local authorities have the national duty incumbent on them to implement the electoral decisions by appropriate forces, etc. c) Bei uns Plejaren existiert also seit mehr als 50 000 Jahren keinerlei Parteiwesen mehr, sondern unser gesamtes Bevölkerungs-Wahl-Bestimmungsverfahren ist auf unser planetares oder gebietsmässiges Kommunalsystem ausgerichtet resp. auf unsere planetenweite Kommunalisierung der elektronischen Übertragung in bezug auf die Volks-Hoheitsträgerschaft als Souverän, der die Staatspflichten und öffentlichen Aufgaben zur Umwandlung, Umsetzung in die Tat zur Aus- und Durchführung bestimmt, wonach die kommunalen Verwaltungsträger die ihnen obliegende volksgemeinschaftliche Pflicht haben, die Wahl-beschlüsse durch geeignete Kräfte usw. in die Tat umzusetzen.
In principle, it is to be repeatedly defined that our entire electoral-determination system is designed to ensure that all electoral facts that arise and are to be dealt with, which emanate from the people on the one hand and from the state bodies on the other hand, are discussed, negotiated, explained, defined and decided upon in a form that is thorough, detailed and comprehensible in a question-and-answer manner over the entire planetary expanse by remote communication with the people. All facts arising and put to the election will be made known to the population of a region or the whole Plejaren area 30 days before the election date via the corresponding telecommunication channels. Afterwards the people can participate at their own free will at the appropriate time in the election-determination procedure, which is conducted in detail and enlighteningly over a whole day, in which all accruing election-determinants are openly discussed and clarified in detail in the question-answer procedure and finally the election-determination is made. Grundsätzlich ist also wiederholend erklärend zu definieren, dass unser gesamtes Wahl-Bestimmungssystem darauf ausgerichtet ist, dass alle anfallenden und zu behandelnden Wahlfakten, die einerseits von den Völkern und anderseits von den Staatsgremien ausgehen, in aller Form gründlich, ausführlich und verständlich in Fragen-Antwortweise über die gesamte planetare Weite fernkommunikativ mit den Bevölkerungen besprochen, verhandelt, erklärt, definiert und beschlossen wird. Alle anfallenden und zur Wahl gesetzten Fakten werden den Bevölkerungen eines anfallenden gebietsweisen oder des ganz- plejarischen Bereichs 30 Tage vor dem Wahl-Bestimmungstermin über die entsprechenden fernkommunikativen Bereiche bekanntgemacht. Danach können dann die Bevölkerungen nach freiem Willen zum entsprechenden Zeitpunkt am Wahl-Bestimmungsverfahren teilnehmen, das ausführlich-aufklärend über einen ganzen Tag geführt wird, an dem alles anfallende Wahl-Bestimmende ausführlich im FrageAntwortverfahren offen besprochen, geklärt und letztendlich dazu die Wahl-Bestimmung gefällt wird.
d) Finally, it must be explained that our committee, which you know is, like all the persons who gather in the great pyramid hall, as you call our great meeting place, will decide at advisory meetings what facts are to be brought forward for the election determination of the population. As you know, there are about 1.5 million people present in the Pyramid Hall, made up of people from all walks of life, who perform this task of their own free will and who therefore do not determine, but rather correspond to voluntary members of the population, who declare themselves ready to do so and who are also made up of other people at each consultation meeting. The persons who appoint themselves as members of parliament also exchange views voluntarily during the meetings, so that several people can give their opinion on a single issue. Once everything has been discussed and clarified thoroughly and beyond any doubt at the end of the deliberations, which may take several days, the final act takes place, in which unanimity is usually achieved for an electoral decision, which is then presented to the people in the above-mentioned manner for their election decision. d) Letztendlich ist noch zu erklären, dass unser Gremium, das dir bekannt ist, wie alle Personen, die sich im grossen Pyramidensaal versammeln, wie du unseren grossen Versammlungsort nennst, bei Beratungs-versammlungen darüber bestimmen, welche Fakten anfallen, die zur Wahl-Bestimmung der Bevölkerung vorgebracht werden sollen. Wie du weisst, sind dabei rund 1,5 Millionen Personen im Pyramidensaal an-wesend, die sich aus allen Bevölkerungsschichten zusammensetzen und nach freiem Willen diese Aufgabe erfüllen und folglich nicht bestimmen, sondern freiwilligen Bevölkerungsabgeordneten entsprechen, die sich selbst dazu bereiterklären und sich auch bei jeder Beratungssitzung aus anderen Personen zusammensetzen. Die sich selbst zu Abgeordneten bestimmenden Personen wechseln sich zusätzlich während den Sitzungen auch freiwillig untereinander aus, folglich hinsichtlich einer einzigen Sache mehrere Personen mit ihrer Meinung mitberaten können. Wenn dann am Ende der Beratungen alles eingehend und zweifelsfrei besprochen und geklärt ist, was u.U. mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, dann erfolgt der Schlussakt, bei dem in der Regel eine Einstimmigkeit für eine Wahl-Bestimmung erfolgt, die dann in genannter Weise den Bevölkerungen zu deren Wahl-Bestimmung vorgebracht wird.
That Eduard, is the most basic thing I have to say. Das Eduard, ist das Grundlegendste, was ich zu sagen habe.

Billy:

Billy:
What you have explained, that should be enough, thanks. Then a question: In your country, the function of the committee is to give advice to the people, explain and order everything that is necessary and necessary concerning leadership, etc., as it is the task of those in power here on Earth. But they are not usually in a position to do this because they are incapable of governing, so they have to call in so-called 'advisers', such as lawyers, lobbyists, so-called government advisers or 'external experts for special assignments etc.', which is an enormous waste of money which the Minister of Finance must reluctantly pay for – whether he wants to or not. This is because others are unable to budget with finances, so they squander them and accumulate huge public debts – because it is not their personality's money and debts. Was du erklärt hast, das sollte eigentlich genügen, lieben Dank. Dann eine Frage: Bei euch hat ja das Gremium die Funktion, alles Notwendige und Anfallende bezüglich der Führung usw. ratgebend den Völkern zu unterbreiten, zu erklären und anzuordnen, wie das bei uns auf der Erde die Aufgabe der Regierenden ist. Dazu sind sie in der Regel aber nicht in der Lage, weil sie eben regierungsunfähig sind, folglich sie sogenannte ‹Berater› beiziehen müssen, wie Juristen, Lobbyisten, sogenannte Regierungsberater resp. ‹externe Experten für Spezialaufträge usw.›, wodurch eine ungeheure teure Geldverschwendung erfolgt, die der Finanzminister widerwillig berappen muss – ob er will oder nicht. Dies, weil andere nicht mit Finanzen haushalten können, folglich sie diese verschleudern und ungeheure Staatsschulden anhäufen –, denn es sind ja nicht ihre persönlichen Gelder und Schulden.
What is to be said now about the government advisers or the alleged 'external experts' for special assignments etc., who click their advice to the stupid rulers and the incapacitated rulers and the like at expensive prices and recommend what they should determine and do with regard to governmental, national and popular affairs etc., costs the taxpayers millions every year. In Germany alone they had to pay over 1.2 billion euros for this last year. Last year, on the 4th of February 2019, the following was published on 'Volksstimme.de': Was nun in bezug auf die Regierungsberater resp. die angeblichen ‹externen Experten› für Spezialaufträge usw. zu sagen ist, die den dummen Regierenden und Regierungsunfähigen und dergleichen ihre Ratgebungen zu teuren Preisen verklickern und empfehlen, was sie bestimmen und tun sollen in bezug auf die Regierungs-, Landes- und Volksführungsgeschäfte usw., so kostet das die Steuerzahlenden jährlich Millionen. Allein in Deutschland hatten sie dafür letztes Jahr über 1,2 Milliarden Euro zu blechen. Dazu wurde letztes Jahr, am 4. Februar 2019, bei ‹Volksstimme.de› folgendes veröffentlicht:

Ministry of Finance – 1.2 billion euros for government advisers

Finanzministerium – 1,2 Milliarden Euro für Regierungsberater
Since 2006, the Federal Government has spent at least 1.2 billion euro on more than 6,000 contracts with external consultants.
Die Bundesregierung hat seit 2006 mindestens 1,2 Milliarden Euro für mehr als 6000 Verträge mit externen Beratern ausgegeben.
The expenditure of ministries on external consultants is listed in a statistic, which, however, shows large gaps.
Die Ausgaben von Ministerien für externe Berater sind in einer Statistik aufgelistet, die allerdings grosse Lücken aufweist.

Berlin (dpa) Since 2006, the Federal Government has spent at least 1.2 billion euro on more than 6,000 contracts with external consultants. This is the result of a survey conducted by the Ministry of Finance at the Chancellery and the 14 federal ministries at the request of left-wing Member of Parliament Matthias Höhn and available to the German Press Agency. The highest expenditure on external expertise was reported by the Ministry of Finance itself at 258 million euro and the Ministry of the Interior at 208 million euro. At the bottom of the ranking are the Chancellery with 4.0 million and the Ministry of Health with 6.1 million euros.

Berlin (dpa) Die Bundesregierung hat seit 2006 mindestens 1,2 Milliarden Euro für mehr als 6000 Verträge mit externen Beratern ausgegeben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Finanzministeriums beim Kanzleramt und den 14 Bundesministerien, die auf Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn durchgeführt wurde und der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die höchsten Ausgaben für Expertisen von aussen meldeten das Finanzministerium selbst mit 258 Millionen und das Innenministerium mit 208 Millionen Euro. Ganz unten auf der Rangliste stehen das Kanzleramt mit 4,0 Millionen und das Gesundheitsministerium mit 6,1 Millionen Euro.
In her answer to the question, however, Parliamentary State Secretary Bettina Hagedorn points out that the figures are incomplete and not comparable. The main reason for this is that the relevant files only have to be kept for 5 years according to the applicable administrative regulations. For the years up to 2014, therefore, there would be 'partially no or only incomplete documents on the facts and circumstances queried'. In addition, the individual ministries define differently what is meant by 'advisory and support services'. Die Parlamentarische Staatssekretärin Bettina Hagedorn weist in ihrer Antwort auf die Anfrage aber darauf hin, dass die Zahlen unvollständig und nicht vergleichbar seien. Der Hauptgrund dafür sei, dass die mass-geblichen Akten nach den geltenden Verwaltungsvorschriften nur 5 Jahre aufbewahrt werden müssen. Für die Jahre bis 2014 würden daher ‹teilweise keine oder nur lückenhafte Unterlagen zu den abgefragten Sachverhalten› vorliegen. Ausserdem würden die einzelnen Ressorts unterschiedlich definieren, was unter ‹Berater- und Unterstützungsleistungen› zu verstehen sei.
Extent of consultancy contracts unclear Ausmass von Beraterverträgen unklar
Thus, the actual extent of the use of external consultants by the German government remains unclear. The opposition criticises that there are no reliable statistics on consultancy services. The billion-euro amount now mentioned by the Ministry of Finance is 'only the tip of the iceberg', said left-wing politician Höhn. "With all means and tricks, the Federal Government avoids disclosing the true costs of external consulting and support services". Damit bleibt das tatsächliche Ausmass des Einsatzes externer Berater durch die Bundesregierung weiter unklar. Die Opposition kritisiert, dass es keine verlässliche Statistik zu den Beratungsleistungen gibt. Der jetzt vom Finanzministerium genannte Milliardenbetrag sei ‹nur die Spitze des Eisbergs›, sagte der LinkenPolitiker Höhn. «Mit allen Mitteln und Tricks vermeidet die Bundesregierung, die wahren Kosten für externe Beratungs- und Unterstützungsleistungen offen zu legen.»
In the years from 2014, for which complete files still exist, the expenditure for external government advisers has in any case increased significantly. In 2014, according to the Ministry of Finance, they were still 63 million euros, in 2015 they were already 105 million, in 2016 the number rose to 243 million and in 2017 it was 248 million euros. Not all ministries have yet reported figures for 2018. In den Jahren ab 2014, für die noch vollständige Akten existieren, sind die Ausgaben für externe Regierungsberater jedenfalls deutlich gestiegen. 2014 lagen sie der Aufstellung des Finanzministeriums zufolge noch bei 63 Millionen Euro, 2015 waren es schon 105 Millionen, 2016 stieg die Zahl auf 243 Millionen und 2017 lag sie bei 248 Millionen Euro. Für 2018 haben noch nicht alle Ministerien Zahlen gemeldet.
The commitment of management consultants and other external experts by the Federal Government is highly controversial. Critics argue that the purchase of expertise is too expensive and also not absolutely necessary in view of the more than 20,000 employees in the ministries. Moreover, there are fears that it would have too great an influence on government work. Das Engagement von Unternehmensberatern und anderen Experten von aussen durch die Bundesregierung ist hoch umstritten. Kritiker meinen, dass der Einkauf von Sachverstand zu teuer und angesichts der mehr als 20 000 Mitarbeiter in den Ministerien auch nicht zwingend notwendig sei. Zudem wird ein zu grosser Einfluss auf die Regierungsarbeit befürchtet.

Committee of enquiry decided

Untersuchungsausschuss beschlossen

The use of advisers in the Ministry of Defence will soon be reviewed by a Bundestag committee of enquiry. The Defence Committee took a decision to this effect last week. The allegations range from incorrect awarding of contracts to nepotism. Der Einsatz von Beratern im Verteidigungsministerium wird demnächst von einem Untersuchungsausschuss des Bundestags überprüft. Der Verteidigungsausschuss fasste vergangene Woche einen entsprechenden Beschluss. Es geht um Vorwürfe von unkorrekter Auftragsvergabe bis hin zu Vetternwirtschaft.
In the statistics of the Ministry of Finance, however, the Ministry of Defence appears relatively low in the statistics, with expenditures of 34 million euros since 2006 for consulting and support services, including subordinate authorities. At the beginning of December, in another answer to a parliamentary question, the Ministry estimated the volume of current framework and individual contracts at 207 million. In der Statistik des Finanzministeriums taucht das Verteidigungsministerium mit Ausgaben von 34 Millionen Euro seit 2006 für Beratungs- und Unterstützungsleistungen inklusive nachgeordneter Behörden allerdings relativ weit unten auf. Anfang Dezember hatte das Ministerium in einer anderen Antwort auf eine parlamentarische Anfrage das Volumen der laufenden Rahmen- und Einzelverträge noch auf 207 Millionen beziffert.

In ZDFheute / Politik, it was said on 31.1.2020, 18:32 hrs:

In ZDFheute / Politik, wurde am 31.1.2020, 18:32 Uhr, dazu gesagt:
Money for the expertise of foreign government advisers costs hundreds of millions of euros. Geld für Expertise von Aussen-Regierungsberater kosten hunderte Millionen Euro.
External experts for special assignments or expensive waste of money? Opinions on government advisers differ widely. New figures on the costs fuel the discussion. Externe Experten für Spezialaufträge oder teure Geldverschwendung? Die Meinungen zu Regierungsberatern gehen weit auseinander. Neue Zahlen zu den Kosten befeuern die Diskussion.
Source: DPA Quelle: DPA

Last year, the Federal Government spent more than half a billion euros on external consultants. According to information provided by the Ministry of Finance at the request of the Left, the Chancellery and the 14 federal ministries together invested at least 548.5 million euros in external expertise. However, five ministries have so far only reported figures for a half-year period. Although the Ministry of Defence is one of them, it ranks first in the list of consultants with expenditure of 154.9 million euro for external experts. It is followed by the Ministry of the Interior with 152.4 million euros for the whole year 2019 and the Ministry of Transport with 110.6 million euros.

Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro für externe Berater ausgegeben. Nach Angaben des Finanzministeriums auf Anfrage der Linken haben das Kanzleramt und die 14 Bundesministerien zusammen mindestens 548,5 Millionen Euro in Sachverstand von aussen investiert. Fünf Ressorts meldeten allerdings bisher nur die Zahlen für ein Halbjahr. Obwohl das Verteidigungs-ministerium dazu gehört, liegt es mit Ausgaben von 154,9 Millionen Euro für externe Experten auf Platz eins der Berater-Rangliste. Dahinter folgt das Innenministerium mit 152,4 Millionen Euro im gesamten Jahr 2019 und das Verkehrsministerium mit 110,6 Millionen.

Accusations in the consultant affair – Von der Leyens mobile phone data: One, two, away
by Kristina Hofmann

Vorwürfe in Berateraffäre – Von der Leyens Handydaten: Eins, zwei, weg
von Kristina Hofmann

The Chancellery (537,000 euro, only second half of the year), the Ministry of Education (717,000 euro) and the Ministry of Justice (2.4 million euro) have, as things stand at present, purchased the least additional expertise. However, State Secretary for Finance Bettina Hagedorn points out that there is no uniform definition of external consulting and support services in the individual ministries. For this reason, "no interdepartmental comparability of the data can be assumed", according to her answer, which is available to the German Press Agency. Moreover, the figures were still to be regarded as provisional.

Das Kanzleramt (537,000 euro, nur zweites Halbjahr), das Bildungsministerium (717 000 Euro) und das Justizministerium (2,4 Millionen Euro) haben nach jetzigem Stand am wenigsten zusätzliche Expertisen eingekauft. Finanz-Staatssekretärin Bettina Hagedorn weist aber darauf hin, dass es für externe Beratungsund Unterstützungsleistungen keine einheitliche Definition in den einzelnen Ministerien gebe. Deshalb könne ‹nicht von einer ressortübergreifenden Vergleichbarkeit der Angaben ausgegangen werden›, heisst es in ihrer Antwort, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Ausserdem seien die Zahlen noch als vorläufig zu betrachten.

Significant increase in expenditure since 2014

Deutliche Steigerung der Ausgaben seit 2014

The commitment of management consultants and other external experts by the German government is highly controversial. Critics argue that the purchase of expertise is too expensive and, given the more than 20,000 employees in the ministries, also not absolutely necessary. Moreover, there are fears that it would have too great an influence on government work. Proponents, on the other hand, hope to gain added value in very different areas by having an outside view or by using experts for special tasks for which no permanent staff is needed. Das Engagement von Unternehmensberatern und anderen Experten von aussen durch die Bundesregierung ist hoch umstritten. Kritiker meinen, dass der Einkauf von Sachverstand zu teuer und angesichts der mehr als 20 000 Mitarbeiter in den Ministerien auch nicht zwingend notwendig sei. Zudem wird ein zu grosser Einfluss auf die Regierungsarbeit befürchtet. Befürworter versprechen sich dagegen in ganz unterschiedlichen Bereichen einen Mehrwert durch den Blick von aussen oder setzen Experten für Spezialaufgaben ein, für die keine festen Mitarbeiter benötigt werden.
For earlier years, ministries had reported significantly lower consultancy expenses than now for 2019, and in February last year a similar survey by the Ministry of Finance had shown that there was a significant increase between 2014 and 2017. In 2014, the government's expenditure on consultants was still 63 million euros, in 2015 it was 105 million, in 2016 the number rose to 243 million, and in 2017 it was 248 million euros. At that time, complete figures for 2018 were not yet available. Für frühere Jahre hatten die Ministerien noch deutlich geringere Beraterausgaben gemeldet als jetzt für 2019. Im Februar vergangenen Jahres hatte eine ähnliche Umfrage des Finanzministeriums ergeben, dass es zwischen 2014 und 2017 eine deutliche Steigerung gab. 2014 lagen die Beraterausgaben der Regierung danach noch bei 63 Millionen Euro, 2015 waren es schon 105 Millionen, 2016 stieg die Zahl auf 243 Millionen, und 2017 lag sie bei 248 Millionen Euro. Für 2018 lagen zum damaligen Zeitpunkt noch keine vollständigen Zahlen vor.

The left-wing politician Matthias Höhn sharply criticises the level of spending. "You can only shake your head," he says.

Der Linken-Politiker Matthias Höhn kritisiert die Höhe der Ausgaben scharf. «Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln», sagt er.

The Federal Government has thousands of competent civil servants in the ministries. First and foremost, they are there to do the substantive work for the government. Everything else makes a government dependent on private companies. That would be unacceptable.

Die Bundesregierung hat in den Ministerien Tausende kompetente Beamtinnen und Beamte. Zuallererst sind sie dafür da, die inhaltliche Arbeit für die Regierung zu leisten. Alles andere macht eine Regierung abhängig von privaten Firmen. Das wäre inakzeptabel.

Defence ministry advisor affair overshadows Discussion

Berateraffäre im Verteidigungsministerium überschattet die Diskussion
Matthias Höhn, The LEFT
Matthias Höhn, Die LINKE

FDP defence expert Marie-Agnes Strack-Zimmermann has no objection in principle to external advisors, but she adds: "If, however, this is done in an uncontrolled manner, under cover of the ministry's leadership, and if, in addition, calls for tenders are passed on illegally underhand, this is unacceptable.

Die FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hat zwar grundsätzlich nichts gegen externe Berater einzuwenden, fügt aber hinzu: «Wenn dies jedoch, gedeckt von der Führung des Ministeriums, unkontrolliert vonstatten geht und darüber hinaus Ausschreibungen gesetzeswidrig unter der Hand weitergegeben werden, ist das nicht hinzunehmen.»
In doing so, she alludes to the investigative committee of the Bundestag, which is currently investigating the consultant affair concerning the deployment of consultants in the Ministry of Defence. The accusations range from incorrect awarding of contracts to nepotism. Ursula von der Leyen, former defence minister and current president of the EU Commission, will be questioned by the committee in mid-February. Damit spielt sie auf den Untersuchungsausschuss des Bundestags an, der zurzeit die Berater-Affäre um den Einsatz von Beratern im Verteidigungsministerium untersucht. Es geht um Vorwürfe von unkorrekter Auftragsvergabe bis hin zu Vetternwirtschaft. Mitte Februar wird die frühere Verteidigungsministerin und jetzige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vom Ausschuss befragt.
Transport Minister Andreas Scheuer (CSU) was criticised for the use of consultants in the car toll issue and is now spending large sums of money again on setting up a central motorway administration for the federal government. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wurde wegen des Einsatzes von Beratern in Sachen Pkw-Maut kritisiert und gibt jetzt wieder hohe Summen für den Aufbau einer zentralen Autobahn-Verwaltung des Bundes aus.
"I can't remember" is probably the most frequently heard sentence that former State Secretary Suder says in the U Committee on the consultant affair. An appearance with taste. «Ich kann mich nicht erinnern», ist wahrscheinlich der meist gesagte Satz, den die Ex-Staatssekretärin Suder im U-Ausschuss zur Berater-Affäre sagt. Ein Auftritt mit Geschmäckle.

Digitisation as justification for external Expertise

Digitalisierung als Rechtfertigung für die Expertise von Aussen
Date: 30.01.2020
Datum: 30.01.2020

All three leaders of the consultant ranking – the Ministries of Defence, Interior and Transport – defended the purchase of external expertise on Friday. The ministry of defence pointed out that 109 million euros alone are accounted for by the IT service provider BWI, which manages the 1,200 properties of the Bundeswehr. The ministry had previously stated that the need for action in digitisation went beyond the Bundeswehr's own personnel capacities 'both quantitatively and qualitatively'.

Alle drei Spitzenreiter der Berater-Rangliste – die Ministerien für Verteidigung, Inneres und Verkehr – verteidigten den Einkauf externer Expertisen am Freitag. Das Verteidigungsministerium verwies darauf, dass alleine 109 Millionen Euro auf den IT-Dienstleister BWI entfallen, der die 1200 Liegenschaften der Bundeswehr betreut. Das Ministerium hatte schon früher erklärt, dass der Handlungsbedarf bei der Digitalisierung über die eigenen Personalkapazitäten der Bundeswehr ‹sowohl quantitativ als auch qualitativ› hinausgehe.
A spokesman for the Ministry of the Interior said that the external consultants would be deployed on a project-related basis and that they would also take on overarching tasks for the entire Federal Government. And the Ministry of Transport emphasised that some tasks could hardly be completed on time without external experts. As an example he mentioned the establishment of the motorway administration. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte, dass die externen Berater projektbezogen eingesetzt würden und man auch übergreifende Aufgaben für die gesamte Bundesregierung übernehme. Und das Verkehrs-ministerium betonte, dass einige Aufgaben ohne externe Experten kaum fristgerecht zu erfüllen seien. Als Beispiel nannte er den Aufbau der Autobahn-Verwaltung.
Source: Michael Fischer, dpa Quelle: Michael Fischer, dpa

And the taxpaying populations have to pay millions of dollars for this every year, because the people in power are absolute idiots, rivets and zeroes and do not understand the tasks they would have to perform as leaders. This is also the case in Switzerland, although I only see the Finance Minister who can do his job independently, who knows how to do it, and who is correct. But the rivets and zeros in the government, including the relevant figures in the Council of States and the National Council, who in turn function in various parties, torpedo and destroy his good work again through their blind, stupid, silly nonsense, as, for example, in that his millions in budget savings are once again being senselessly and stupidly squandered. And it is precisely for this purpose – only as an example of many other governmental idiocies – that horrendous sums in the millions are paid and squandered, also to government advisers who, in addition to 'expert consultations', also think up and propose all kinds of other nonsense, which are then picked up by people who are unfit for government and put into practice in a stupid way. And, effectively, such nonsense is advocated and implemented by the incapable government powers – to the detriment of all taxpayers and those who have done good work in public finance management, such as the Swiss Minister of Finance, who then unintentionally has to forfeit his high-quality budget cuts as a result of boundless stupidity on the part of others and has to pay for the idiotic spending of others or idiots, for which he is then unjustifiably insulted and berated by other idiots, such as hackers of public institutions.

Und dafür müssen jedes Jahr die steuerzahlenden Bevölkerungen mit Millionenbeträgen aufkommen, weil die Regierenden als Regierungsführende absolute hohle Nüsse, Nieten und Nullen sind und von den Aufgaben nichts verstehen, die sie als Landesführende ausüben müssten. Das ist auch in der Schweiz so, wobei ich nur den Finanzminister sehe, der selbstständig seinen Job machen kann, diesen auch tatsächlich zu tun versteht, und zwar richtig. Doch durch die Nieten und Nullen in der Regierung, wozu ja auch jene betreffenden Gestalten im Ständerat und Nationalrat gehören, die wiederum in verschiedenen Parteien herumfunktionieren, wird durch deren blind-dumm-blöden Schwachsinn seine gute Arbeit wieder torpediert und zerstört, wie z.B. indem seine Millionen an Budgeteinsparungen wieder sinnlos-blödsinnig verpulvert werden. Und eben dazu werden – nur als Beispiel vieler anderer regierungsmässiger Idiotien – horrende Millionenbeträge bezahlt und verschleudert, eben an Regierungsberater, die nebst ‹Fachberatungen› auch allerlei Art andere Unsinnigkeiten ersinnen und vorschlagen, die von Regierungsuntauglichen aufgeschnappt und blödsinnig umgesetzt werden. Und effectiv werden solche Schwachsinnigkeiten von den regierungsunfähigen Regierungsmächtigen befürwortet und ausgeführt – zum Schaden aller Steuerzahlenden und derjenigen, die im Staatsfinanzverwaltungsbereich gute Arbeit geleistet haben, wie z.B. der Finanzminister der Schweiz, der dann ungewollt seine hochwertigen Staatshaushaltungseinsparungen infolge grenzenloser Dummheit anderer wieder einbüssen und Schwachsinnsausgaben anderer resp. Idioten berappen muss, wofür er dann von anderen Idioten, wie Schreiberlingen öffentlicher Organe, ungerechtfertigt beschimpft und zur Sau gemacht wird.

Incompetent rulers not only in Germany and in all other countries on Earth are loud-mouthed at work, but also in Switzerland, and there too, in my own country, there are disgraces which are not in keeping with the rules of the people and which are not in keeping with everything that should be Swiss from the bottom up, Above all, the treachery of those who want to sell our homeland to the EU dictatorship, where the Lisbon Treaty introduced the death penalty, which would also be applied, if the worst came to the worst, to the imbeciles who want to sell our homeland to this despotic Union.
Untaugliche Regierende sind nicht nur in Deutschland und in allen anderen Ländern auf der Erde grossmäulig am Werk, sondern auch in der Schweiz, und auch da, in meiner Heimat, ergeben sich Schändlichkeiten, die nicht volksführungsgerecht sind und nicht mit allem übereinstimmen, was von Grund auf Schweizerisch sein müsste, allem voran die Heimatverräterei jener – die gar als Landesverrat bezeichnet werden kann –, die unsere Heimat an die EU-Diktatur verschachern wollen, in der durch den Lissabon-Vertrag die Todesstrafe eingeführt wurde, die im Fall eines Falles auch für die Schwachsinnigen angewendet würde, die unsere Heimat an diese DespotieUnion verschachern wollen.
So the EU is opening a back door to the death penalty, as I said earlier when this matter was discussed in 2009: Die EU öffnet der Todesstrafe also eine Hintertür, wie ich schon früher sagte, als über diese Sache im Jahr 2009 folgendes gesprochen wurde:

The underhanded EU Constitution allows for the death penalty and killing by military and security forces, as well as executions in cases of 'riot', 'insurrection', demonstration and civil disturbance …

Die hinterhältige EU-Verfassung ermöglicht Todesstrafe und Tötung durch Militär und Sicherheitsorgane, wie auch Hinrichtungen bei ‹Aufstand›, ‹Aufruhr›, Demonstration und Unruhen …

Billy Meier: For my part, I think that all the power-hungry people of the EU dictatorship know very well that parts of the populations of the states that belong to it will not be fooled forever and will sooner or later begin to resist the dictatorship. So the EU dictatorship-mighty are, I think, roaringly and cowardly afraid that uprisings and riots will get them by the scruff of the neck, as you mentioned on 5 April, not in this way, but in another way. And the hammer of the fact that the EU dictatorship has reintroduced the death penalty is that the EU dictatorship's parliamentary gang, which has to vote on laws and regulations, usually does not even know what the EU dictatorship's supreme dictators are actually voting on. I have found the following on the Internet:

Billy Meier: Meinerseits denke ich, dass all die Machtgierigen der EU-Diktatur sehr wohl wissen, dass sich Teile der Bevölkerungen der ihr angehörenden Staaten nicht ewig an der Nase herumführen lassen und sich früher oder später gegen die Diktatur zu wehren beginnen werden. So haben die EU-DiktaturMächtigen – so denke ich – brüllende und feige Angst, dass es ihnen durch Aufstände und Unruhen an den Kragen geht, wie du das am 5. April, zwar nicht in dieser, doch in anderer Weise angesprochen hast. Und der Hammer dessen, dass von der EU-Diktatur die Todesstrafe wieder eingeführt wurde, ist der, dass die EU-Diktatur-Parlamentsbande, die über Gesetze und Verordnungen abzustimmen hat, in der Regel nicht einmal weiss, was die EU-Diktatur-Oberdiktatoren eigentlich zur Abstimmung bringen. Dazu habe ich folgendes im Internetz gefunden:

Posted by Honigmann on 11.04.09 in Politik

Eingestellt von Honigmann am 11.04.09 in Politik
What many people do not know, and most of all MEPs in the parliaments of EU countries, because they say they have never read the text in detail (we don't have time to read laws on which we vote, we rely on a summary of government experts) is that the Lisbon Treaty allows the death penalty to be carried out under certain circumstances. Was viele nicht wissen, und am meisten die Abgeordneten in den Parlamenten der EU-Staaten, weil sie den Text laut eigenen Aussagen nie im Detail gelesen haben (wir haben doch keine Zeit, Gesetze zu lesen über die wir abstimmen, wir verlassen uns da auf eine Zusammenfassung der Regierungsexperten) ist, dass mit dem Lissabon-Vertrag unter gewissen Umständen die Todesstrafe vollstreckt werden kann.

Professor Schachtschneider points out that the Lisbon Treaty can also reintroduce the death penalty, which every EU citizen should know. This is probably not explicitly stated in the text of the Treaty, but hidden in a footnote which says: '… except in the event of war, insurrection or civil commotion', then the death penalty is possible.

Professor Schachtschneider weist darauf hin, dass im Lissabon-Vertrag unter anderem auch die Todesstrafe wieder eingeführt werden kann, was jeder EU-Bürger wissen sollte. Das steht wohl nicht ausdrücklich im Vertragstext, sondern versteckt in einer Fussnote die aussagt: ‹… ausser im Falle eines Krieges, Aufstand oder Aufruhr›, dann ist die Todesstrafe möglich.
Schachtschneider points out that this fact is scandalous, because they have this possibility built into a footnote of a footnote, and you have to read it carefully and be an expert to interpret it correctly. Schachtschneider weist darauf hin, dass diese Tatsache skandalös ist, denn sie haben diese Möglichkeit in einer Fussnote einer Fussnote eingebaut, und man muss es schon genau lesen und ein Experte sein, um das richtig zu interpretieren.

Well, what I would like to say further is this: the majority of the Swiss government is also not the golden egg for effective state and popular leadership, because this too lives in the delusion – right down to the majority of the political members – that a new ordinance, a new law, a new provision, rule or ban etc. has to be created again and again. Delusions and the like are the order of the day in order to perpetuate themselves through loudmouths and nonsensical speeches with their own name and some freedom-limiting bullshit, because there is no other way for these pathetic lunatics to raise even a tiny iota of their low self-esteem. And these figures are also among those who hire consultants and government advisers, so-called 'external experts for special assignments' etc., at the taxpayers' expense, and this also in Switzerland, whereby the money for paying these 'external advisers' is stolen from the people through taxes, whereby then inevitably huge amounts of tax money have to be spent by the Ministry of Finance, which is a heavy burden on the federal treasury. And in order to relieve the burden on the federal treasury, the inevitable rule follows that the whole thing is shifted onto the shoulders of the taxpayers, until they are so overwhelmed by having to pay taxes that it hurts them to lie down.

Nun, was ich noch weiter sagen will ist das: Auch das Gros der Regierenden der Schweiz ist zur effectiven Staatsund Volksführung nicht das Goldene im Ei, denn auch dieses lebt im Wahn – bis hinunter zum Gros der Politmitglieder –, dass immer wieder eine Neuverordnung, ein neues Gesetz, eine neue Bestimmung, Regel oder ein neues Verbot usw. geschaffen werden müsse. Wahnideen und dergleichen gehören dabei zur Tagesordnung, um sich durch Grossmäuligkeit und unsinnige Reden mit eigenem Namen und irgendwelchem freiheitseinschränkenden Schwachsinn zu verewigen, weil es diesen armseligen Irren nicht anders möglich ist, auch nur ein winziges Jota ihres minderbemittelten Selbstwertgefühls etwas anzuheben. Und auch diese Gestalten gehören zu jenen, welche auf Kosten der Steuerzahlenden Berater und Regierungsberater anheuern, sogenannte ‹externe Experten für Spezialaufträge› usw., und zwar auch in der Schweiz, wobei für die Bezahlung dieser ‹Extern-Berater› die Gelder dem Volk durch Steuern geklaut werden, wobei dann zwangsläufig in weiterer Folge riesige Steuergelder durch das Finanzministerium ausgegeben werden müssen, die schwer belastend auf die Bundeskasse fallen. Und um diese wieder zu entlasten, folgt auf das Schuldenmachen wieder die unausweichliche Regel, dass das Ganze auf die Schultern der Steuerzahlenden abgewälzt wird, bis diesen vor lauter Steuerzahlenmüssen das Liegen schmerzt.
Of course, there are counter-currents of sensible politicians against this nonsense, but despite constant political pressure, the unfit rulers are also neither fired from their posts nor replaced by capable persons capable of governing, nor is the nonsense of government consultancy prohibited or abolished. Consequently, the cost to the Swiss Confederation of this external advice to incapacitated rulers is also not reduced. And this also shows that Switzerland – which paid 769 million francs last year for such 'services' from private providers in respect of external government advisors on this administrative nonsense – is squandering taxpayers' money, but taxpayers are probably laughing in their faces at the stupidity of incompetent governments. Natürlich sind diesbezüglich in der Politik von vernünftigen Politikern auch Gegenströmungen gegen diesen Schwachsinn, doch trotz stetem politischem Druck werden weder die untauglichen Regierenden aus ihren Ämtern gefeuert, noch durch fähige regierungsfähige Personen ersetzt, wie auch der Schwachsinn der Regierungsberaterei nicht verboten und nicht abgeschafft wird. Folglich sinken auch die Kosten des Schweizer Bundes für diese externe Beraterei bezüglich amtsunfähiger Regierender nicht. Und das ergab auch, dass die Schweiz – , die hinsichtlich externer Regierungsberater in bezug auf diesen Verwaltungsunsinn letztes Jahr 769 Millionen Franken für solcherart ‹Dienstleistungen› privater Anbieter bezahlt hat – Steuergelder verschleudert, die Steuerzahlenden sich aber über die Dummheit der unfähigen Regierenden wohl einen ‹Schranz› in den Bauch lachen.
Then I have another question, namely whether you found out and now know the name of the irish that was assigned to Jmmanuel? Dann habe ich noch eine weitere Frage, nämlich die, ob du herausgefunden hast und nun weisst, wie der Ischwisch hiess, der Jmmanuel zugeteilt war?

Ptaah:

Ptaah:
Yes, I know that now. It was Helionon, whose name means 'the sunlike radiant one'. Ja, das ist mir nun bekannt. Es war Helionon, dessen Name ‹Der sonnengleiche Strahlende› bedeutet.

Billy:

Billy:
Thanks, then the following question: What is it actually like on Erra and on all other planets, do the human beings of the Plejaren even have deadly weapons privately? And what about the military, armies and security forces etc. regarding deadly weapons etc.? On Earth, and especially in the USA, the situation is such that all gun madmen are legally allowed to possess all kinds of lethal firearms, also small children from the age of 4-6 years are allowed to have their own small calibre firearms and to train them to use them against the human beings and to kill. This in the delusional and murderous sense of simply shooting people when they feel threatened or something, regardless of whether or not there is a life-threatening situation. There are also other countries where private individuals also possess deadly weapons, but I do not mean knives or swords, bows and arrows, crossbows, lances, spears and the like, but rather effective short, small and long weapons or weapons of mass destruction. These are effective short, small and long weapons or 'shooting blasts', which are fitted with cartridges, which then fire projectiles when the pricker is pulled through and the firing pin strikes the bottom of the cartridge and triggers the explosion, which drives the projectile out of the barrel, then rushes at high speed through the air and into the target. Danke, dann folgende Frage: Wie ist es eigentlich bei euch auf Erra und auf allen anderen Planeten, haben die Menschen der Plejaren überhaupt privaterweise tödliche Waffen? Und wie steht es mit Militärs, Armeen und Sicherheitskräften usw. bezüglich tödlicher Waffen usw.? Auf der Erde ist der Fall derart, und zwar insbesondere in den USA, dass alle Waffenverrückten völlig legal tödliche Schiessprügel aller Art besitzen dürfen, auch gar schon kleine Kinder ab 4–6 Jahren mit eigenen schiessfähigen Kleinkaliberwaffen versehen und sie zum Waffengebrauch gegen Menschen und zum Töten erziehen dürfen. Dies im Wahn und mörderischen Sinn, Menschen einfach abzuknallen, wenn sie sich bedroht fühlen sollten oder so, eben ganz egal, ob dann eine Lebensbedrohung gegeben ist oder nicht. Zwar gibt es auch noch andere Staaten, bei denen ebenso Privatpersonen tödliche Waffen besitzen, wobei ich damit aber nicht Messer oder Schwerter, Pfeilbogen und Pfeile, Armbrüste, Lanzen, Speere und dergleichen meine, sondern effectiv Kurz-, Klein- und Langwaffen resp. ‹Schiessprügel›, die mit Patronen versehen werden, diese dann Geschosse abfeuern, wenn der Stecher durchgezogen wird und der Schlagbolzen auf den Boden der Patrone schlägt und die Explosion auslöst, wodurch das Geschoss aus dem Lauf getrieben wird, dann mit hoher Geschwindigkeit durch die Luft und ins Ziel saust.

Ptaah:

Ptaah:
You know a little bit about this, because you also had to carry and handle firearms as a result of your various activities, so why don't you explain some of it to me? I am thinking, for example, of the speed of flight etc. of the projectiles, which would interest me and about which you could possibly tell me something? Du kennst dich mit dieser Materie etwas aus, weil du ja infolge deiner diversen Tätigkeiten auch Schusswaffen zu tragen und damit umzugehen hattest, weshalb du mir darüber doch einiges erklären könntest? Damit denke ich z.B. an die Fluggeschwindigkeit usw. der Geschosse, was mich interessieren würde und worüber du mir eventuell einiges sagen kannst?

Billy:

Billy:
Some things I know, but it is not much. But if it is enough for you, then can I tell you something about the speed of sharp weapons, for example? Einige Dinge weiss ich, doch es ist nicht viel. Wenn es dir aber genügt, dann kann ich dir z.B. bezüglich der Schussgeschwindigkeit von scharfen Waffen etwas sagen?

Ptaah:

Ptaah:
Yes, that interests me. Ja, das interessiert mich.
Ptaah: Billy:
Billy:
Well, then I will start with what I still know, which is really not much. It is a long time ago, probably more than 30 years ago, when I was still shooting around and I also dealt with the shooting speed of the various weapons and with the weapons themselves and also with the shooting itself. Gut, dann beginne ich damit, was ich noch weiss, was aber wirklich nicht mehr viel ist. Es ist eben schon lange her, wohl mehr als 30 Jahre als ich noch herumgeballert habe und mich auch mit der Schussgeschwindigkeit der diversen Waffen und mit diesen selbst und eben auch mit dem Schiessen selbst beschäftigt habe.

Ptaah:

Ptaah:
You are a very exceptionally good shooter, both with long guns and especially with pistols and revolvers, as my daughter Semjase told me. But that was necessary, because you were dependent on it due to your various occupations in different countries and also in Switzerland, because you also had to have a so-called 'Weapons Carrying Licence', as you showed me one in 1987, because I wanted to see one. Du bist ein sehr aussergewöhnlich guter Schütze, sowohl mit Langwaffen und besonders auch mit Pistolen und Revolvern, wie mir meine Tochter Semjase erzählt hat. Das war ja jedoch notwendig, denn du warst ja durch deine diversen Beschäftigungen in verschieden Ländern und auch in der Schweiz darauf angewiesen, da du ja auch einen sogenannten ‹Waffentragschein› haben musstest, wie du mir 1987 einen vorgezeigt hast, weil ich einen sehen wollte.

Billy:

Billy:
Yes, I remember that, you took a picture of the Wearing Permit because you wanted to archive it, if I remember correctly. The shooting thing Semjase told you was not that bad, it was just practice, and it was a long time ago. I still have …, but that is not important and also not what you want to know. So -, then I want to start with the firing speed of the air rifles, because they have … Ja, daran erinnere ich mich, du hast den Tragschein abgelichtet, weil ihr ihn archivieren wolltet, wenn ich mich richtig erinnere. Das mit dem Schiessen, was dir Semjase erzählt hat, das war aber sicher nicht so schlimm, sondern einfach Übung, und zudem ist das Ganze schon lange her. Zwar habe ich noch …, aber das ist ja nicht wichtig und auch nicht das, was du wissen willst. Also –, dann will ich mit der Schussgeschwindigkeit bei den Luftgewehren beginnen, denn diese haben …

Ptaah:

Ptaah:
Air rifles? – That is not known to me, what is meant by that? Luftgewehre? – Das ist mir nicht bekannt, was ist darunter zu verstehen?

Billy:

Billy:
Air rifles are small-calibre rifles or rifles that use either compressed air or gas. Pure air rifles have a small compressed air moment, which creates compressed air through which a small bullet can be fired. Other similar air rifles can be used in the same way with small gas cartridges. The smallest bullets have a calibre of 4.5 millimetres, which reach a firing speed of about 175 metres per second, while larger air rifles with a calibre of about 5.5 millimetres have a firing speed of, if I remember correctly, about 243 metres per second. Luftgewehre sind kleinkalibrige Gewehre resp. Gewehre, die entweder mit Pressluft oder Gas betrieben werden. Reine Luftgewehre weisen ein kleines Pressluftmoment auf, was eben Pressluft schafft, durch die dann ein Kleingeschoss verschossen werden kann. Andere ähnliche Luftgewehre können mit kleinen Gaspatronen in gleicher Weise genutzt werden. Die kleinsten Geschosse weisen ein Kaliber von 4,5 Millimeter auf, die eine Schussgeschwindigkeit von etwa 175 Meter pro Sekunde erreichen, während grössere Luftgewehre mit einem Kaliber von ca. 5,5 Millimeter eine Schussgeschwindigkeit von, wenn ich mich richtig besinne, etwa 243 Meter pro Sekunde aufweisen.
After the air rifles come the small-calibre cartridge rifles, also called KK rifles, which have rimfire cartridges, which means that there is a percussion powder in the cartridge base, which is struck by the hammer or firing pin, which ignites the cartridge powder and causes it to explode, causing the bullet to be ejected from the cartridge case and shoot through the barrel into the open air and then into the target. Nach den Luftgewehren kommen dann Kleinkaliber-Patronengewehre, die auch KK-Gewehre genannt werden und Randzünderpatronen haben, was bedeutet, dass im Patronenboden ein Schlagzünderpulver ist, auf den der Zündhammer oder Zündbolzen einschlägt und dadurch das Patronenpulver entzündet und zur Explosion bringt, wodurch das Patronengeschoss aus der Patronenhülse geschleudert wird und durch den Waffenlauf ins Freie und dann eben ins anvisierte Ziel jagt.

Ptaah:

Ptaah:
Interesting, I would like to learn more about this later. Interessant, darüber möchte später mehr erfahren und lernen.

Billy:

Billy:
Can you, of course, but there is a lot more to be said in terms of firing speed while we're at it, because bigger weapons of course have bigger calibres of bullets, so there are also more immense propulsions caused by the explosion of the bullet explosives. But to explain all this would be too far to go into now, so I will only go into this briefly and say and explain a few more things. I can explain more details on another occasion. Now then this: Pistols, revolvers and rifles are familiar to you, and I can explain that they have different cartridge calibres, of course, and their bullets also have different bullet velocities, which I indicate in meters per second, which is abbreviated as m/s. Then the following for these weapons, which I can show you later on the internet with pictures: Kannst du, natürlich, doch in bezug auf die Schussgeschwindigkeit ist noch einiges mehr zu sagen, wenn wir schon dabei sind, denn grössere Waffen haben natürlich auch grössere Kaliber von Patronen, folgedem auch immensere Antriebe durch die Explosion des Patronensprengstoffes entstehen. Das ganze Diesbezügliche jedoch zu erklären, würde jetzt jedoch zu weit führen, folglich ich momentan nur kurz darauf eingehen und noch einiges andere sagen und erklären will. Näheres kann ich dir dann bei einer anderen Gelegenheit erklären. Dann jetzt also das: Pistolen, Revolver und Gewehre sind dir ja ein Begriff, und dazu kann ich erklären, dass diese natürlich verschiedene Patronenkaliber haben, deren Geschosse auch dementsprechend unterschiedliche Geschossgeschwindigkeiten aufweisen, die ich, wie es üblich ist, in Meter pro Sekunde angebe, was abgekürzt mit m/s bezeichnet wird. Dann dazu folgendes für diese Waffen, die ich dir später einmal im Internetz mit Bildern aufzeigen kann:

9 Parabellum = Pistol 340 m/s
45 ACP = Automatic Colt pistol 240 m/s
308 Winchester = Rifle 870 m/s
223 Remington = Rifle 950 m/s

9 Parabellum = Pistole 340 m/s
45 ACP = Automatic Colt-Pistole 240 m/s
308 Winchester = Gewehr 870 m/s
223 Remington = Gewehr 950 m/s

The fastest bullet I know is the 17 Remington cartridge with a velocity of 1250 m/s

Das schnellste mir bekannte Geschoss ist das der Patrone 17 Remington mit rund 1250 m/s

Ptaah:

Ptaah:
That's enough for today, thanks. Das genügt für heute, danke.

Billy:

Billy:
Also good, but I would be interested to know what you know about the private armament of the earthlings, because your father Sfath was already involved in finding out how many weapons are in private ownership among the earthlings. Now I would be interested in that and ask you if you know the data for that? Auch gut, für mich wäre aber interessant zu wissen, was ihr über die Privatbewaffnung der Erdlinge wisst, denn schon dein Vater Sfath befasste sich damit, festzustellen, wie viele Waffen bei den Erdlingen in Privatbesitz sind. Dafür würde ich mich nun interessieren und dich fragen, ob dir die Daten dafür bekannt sind?

Ptaah:

Ptaah:
No, but I can retrieve them if you are really interested. Nein, aber ich kann sie abrufen, wenn es dich wirklich interessiert.

Billy:

Billy:
Yes, I am interested, and it would also be interesting to know how the number of weapons in relation to the number of inhabitants is in relation to at least that of the USA, whose private arsenal of weapons is really excessive; here I am thinking in particular of the USA, where a large part of the population has fallen into a catastrophic weapons mania, criminally promoted by the weapons lobby and even more morbidly and irresponsibly encouraged by the crazy and morbidly stupid US presidential clown Tramp-Trump in order to get the weapons supporters on his side in the new presidential election. I would also be interested to know what data is to be calculated for Switzerland. Ja, es interessiert mich, und zwar wäre es auch interessant zu wissen, wie die Anzahl der Waffen im Verhältnis zur Einwohnerzahl zumindest jener der USA steht, deren privates Waffenarsenal wirklich übermässig gross ist; dabei denke ich besonders an die USA, wo ein Grossteil der Bevölkerung einem katastrophalen Waffenwahn verfallen ist, der durch die Waffenlobby kriminell gefördert und durch den irren und krankhaft dummen US-Präsidentenclown Trampel-Tramp-Trump noch schwachsinnig und verantwortungslos gefördert wird, um die Waffenanhänger bei der Neuwahl der Präsidentschaft auf seine Seite zu bringen. Auch würde mich interessieren, welche Daten für die Schweiz zu errechnen sind.

Ptaah:

Ptaah:
I can tell you about such data, because they are included in our monthly records, so I can retrieve them for the month of August. And what you say about Trump and the arms lobby is indeed correct. Über solcherart Daten kann ich dir Auskunft geben, denn solche sind in unseren monatlichen Aufzeichnungen enthalten, folglich ich diese für den Monat August abrufen kann. Und was du bezüglich Trump und der Waffenlobby sagst, das entspricht tatsächlich der Richtigkeit.

Billy:

Billy:
OK, gladly – thanks. OK, gern – danke.

Ptaah:

Ptaah:
It just takes a little time … – yes. There you see … Es dauert nur etwas … – ja. Da sieh …

Billy:

Billy:
Ptaah, you are good, that is of no use to me, because I cannot decipher that, because for me they are Bohemian villages. Ptaah, du bist gut, das nützt mir nichts, denn das kann ich nicht entziffern, weil es für mich böhmische Dörfer sind.

Ptaah:

Ptaah:
Of course, how can I also … Well then: If I, as I see here, put the number of weapons appearing here in relation to the number of inhabitants, then it turns out that in the United States of America there are many more weapons in the private sector than the population of the USA comprises in terms of inhabitants. In the United States, here in my unit, 2.7 weapons per person are recorded, and it is also recorded here that the total population in all the states of the United States at the end of August was 334.46 million, which is more than 6 million more than the American census at the end of 2019 showed. This majority is due to all the illegal persons from other states around the world who have immigrated to the United States and are living in the country unrecognized as illegals. And as far as the private possession of firearms in the United States of America is concerned, the situation regarding the handling of firearms by criminal and criminal elements is becoming more and more extreme, as well as fearful men and women who are willing to kill human beings immediately without hesitation, even if they feel threatened without justification. Natürlich, wie kann ich auch … Gut denn: Wenn ich, wie ich hier sehe, die hier erscheinende Anzahl Waffen ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setze, dann ergibt sich, dass es in den Vereinigten Staaten von Amerika sehr viele Waffen mehr im privaten Bereich sind, als die Bevölkerung der USA an Einwohnern umfasst. In den USA sind hier in meinem Gerät 2,7 Waffen pro Person verzeichnet, wobei hier auch aufgeführt ist, dass die Gesamtbevölkerung in allen Staaten der USA Ende August 334,46 Millionen betrug, was mehr als 6 Millionen mehr sind, als die amerikanische Volkszählung Ende 2019 ergab. Diese Mehrzahl ergibt sich infolge all den illegalen Personen aus weltweit anderen Staaten, die in die USA eingewandert sind und unerkannt als Illegale im Land leben. Und was der private Waffenbesitz in den Vereinigten Staaten von Amerika betrifft, so wird die Situation hinsichtlich des Behändigtwerdens von Schusswaffen durch Kriminelle- und Verbrecherelemente ebenso immer extremer, wie auch von Angst befallene Frauen und Männer, die gewillt sind, bedenkenlos sofort Menschen zu töten, wenn sie sich auch unbegründet bedroht wähnen.

Billy:

Billy:
This corresponds exactly to the perfect US-American miserable order, as the United States, through its world wartime terror, exercises in many countries, where it acts as world police, invades foreign countries and brings them under its power. But now you could check what Switzerland has to do with the private possession of weapons, please. Das entspricht eben der perfekten US-amerikanischen Miseralordnung, wie diese die Vereinigten Staaten durch ihren Kriegs-Weltterror in vielen Ländern ausüben, wo sie sich als Weltpolizei aufspielen, in fremde Staaten einfallen und diese unter ihre Macht bringen. Aber jetzt könntest du noch nachsehen, was es mit der Schweiz auf sich hat bezüglich des privaten Waffenbesitzes, bitte.

Ptaah:

Ptaah:
As I can see here, Switzerland has had a population of about 8.6 million since the end of August, of which, according to our records, slightly less than 1/3 or about 2.86 million of the total population of the country are in private possession of various types of firearms. Contrary to the USA, however, it must be explained that in Switzerland – in contrast to the United States, where a tremendous crime rate prevails and many murders with firearms are part of the daily routine, as you always say – there is a strict order with regard to the possession and use of private weapons, despite a free legal system, and misuse of weapons is rare. Wie ich hier sehe, weist die Schweiz seit Ende August eine Bevölkerung von rund 8,6 Millionen auf, von der nach unseren Aufzeichnungen berechnet etwas weniger als 1/3 resp. ca. 2,86 Millionen der gesamten Einwohner des Landes privaterseits im Besitz von verschiedenartigen Schusswaffen sind. Entgegen den USA ist dazu jedoch zu erklären, dass in der Schweiz – im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, wo eine ungeheure Kriminalität herrscht und viele Morde mit Schusswaffen zur Tagesordnung gehören, wie du jeweils sagst – in bezug auf den Privatwaffenbesitz und Waffengebrauch trotz freiheitlicher Gesetzhaltung strenge Ordnung herrscht und ein Waffenmissbrauch selten ist.

Billy:

Billy:
My home country is really a country of freedom and democracy, which cannot be said of any other state on Earth, but which all those idiots cannot understand, especially those idiots in the Federal Parliament, the National Council and the Council of States and in those parties and groups of young politicians who, as traitors to their homeland, want to sell Switzerland to the EU dictatorship. Meine Heimat ist eben wirklich ein Land der Freiheit und Demokratie, was von keinem anderen Staat auf der Erde gesagt werden kann, was aber alle jene Idioten und Idiotinnen nicht nachvollziehen können, und zwar besonders jene Hornochsen und Hornkühe im Bundeshaus, Nationalrat und Ständerat und in jenen Parteien und bei den Jungpolitikergruppen nicht, die als Heimatverräter die Schweiz an die EU-Diktatur verschachern wollen.
Now, as far as private weapons ownership in Switzerland is concerned, you can see various things here on the Internet, some of which I will quote. Look here, this cannot be compared to the USA, where the gun lobby irresponsibly exercises its power and even allows children and other minors to use and teach them to shoot. And this is also encouraged by the absolute irresponsibility of parents, who buy their children's weapons and teach them how to use them and possibly kill the human beings being. Something of this kind cannot gain a foothold in Switzerland, even though we have a very liberal weapons law, because there is order in this respect in our country and a sense of responsibility among Swiss people of both sexes, which is perceived and lived. Nun, was den privaten Waffenbesitz in der Schweiz betrifft, so kannst du hier Verschiedenes im Internetz sehen, wovon ich einiges zitieren werde. Sieh hier, damit kann diesbezüglich kein Vergleich zu den USA gezogen werden, wo die Waffenlobby verantwortungslos ihre Macht ausübt und gar Kindern und sonstig Minderjährigen das Nutzen und Schiessenbeibringen von Waffen erlaubt. Und dies wird auch noch durch die absolute Verantwortungslosigkeit der Eltern gefördert, indem sie ihren Kindern die Waffen kaufen und sie lehren, damit umzugehen und u.U. Menschen zu töten. Etwas Diesartiges kann in der Schweiz nicht Fuss fassen, obwohl wir ein sehr liberales Waffengesetz haben, denn bei uns herrscht diesbezüglich Ordnung und bei den Schweizern beiderlei Geschlechts ein Verantwortungsbewusstsein, das wahrgenommen und gelebt wird.
If you take a look at the Swiss weapons legislation, you will see that it is one of the most liberal in the world, because the possession and acquisition of weapons and ammunition is in principle permitted to all innocent citizens, provided that the law does not contain any special provisions prohibiting the acquisition of weapons. In Switzerland, a firearm can only be acquired by persons who can present a good character reference and a clean criminal record. Wenn die schweizerische Waffengesetzgebung in Augenschein genommen wird, dann entspricht diese einer der liberalsten der Welt, denn der Besitz und Erwerb von Waffen und Munition sind grundsätzlich allen unbescholtenen Bürgerinnen und Bürgern erlaubt, insofern das Gesetz dazu keine besonderen Bestimmungen enthält, die einen Waffenerwerb verbieten. Eine Schusswaffe kann in der Schweiz nur erworben werden von Personen, die ein gutes Leumundszeugnis und einen unbescholtenen Strafregisterauszug vorlegen können.
But now back to what you want to know, whereby I will also mention small arms, so that you know that there are also such weapons and what is meant by them. These are small arms, such as revolvers and pistols, which can be carried and operated by a single person, either openly or covertly. Aber nun zurück zu dem, was du wissen willst, wobei ich auch die Kleinwaffen erwähnen will, damit du weisst, dass es auch solche gibt und was darunter zu verstehen ist. Bei diesen Waffen handelt es sich um kleine Handfeuerwaffen, wie Revolver und Pistolen, die von einer einzelnen Person offen oder versteckt getragen und bedient werden können.

Ptaah:

Ptaah:
This is all very interesting what you are explaining, and certainly the whole subject is very far-reaching. Das ist alles sehr interessant, was du erklärst, und sicher ist das ganze Thema sehr weitführend.

Billy:

Billy:
It is indeed so, and there is also a lot of information about it on the internet, as you can see here, for example, what I have just picked out, if you are interested? Das ist es tatsächlich so, und darüber kann auch im Internetz einiges nachgelesen werden, wie du z.B. dies hier siehst, was ich eben herausgesucht habe, wenn es dich interessiert?

Ptaah:

Ptaah:
Yes. Ja.

Billy:

Billy:
Good, then you can read it yourself. But I would like to say that the Swiss people voted on changes to the weapons law. According to the statistics, there were about 2.3 million small arms in civilian possession in Switzerland until then, but you have stated that there are more. What is to be said about the vote, however, you can read here on the net: Gut, dann kannst du ja selbst lesen. Dazu möchte ich aber noch sagen, dass die Schweizerbevölkerung über Änderungen des Waffengesetzes abstimmte. Hierzulande gab es bis dahin gemäss Statistik rund 2,3 Millionen Kleinwaffen, die in zivilem Besitz waren, wozu deine Angaben gemäss euren Feststellungen jedoch mehr sind. Was nun aber bezüglich der Abstimmung zu sagen ist, das kannst du hier im Netz lesen:

The new weapons ordinance has been in force since the 15th of August. For the purchase of a 90 or 57 assault rifle with a magazine of more than 10 cartridges an exemption is now required.

Seit dem 15. August ist die neue Waffenverordnung in Kraft. Für den Kauf eines Sturmgewehrs 90 oder 57 mit einem Magazin von mehr als 10 Patronen ist nun eine Ausnahmebewilligung nötig.

After losing the vote against the Weapons Act on the 19th of May, the federal government put the new law, which has been adapted in line with the EU Weapons Directive, into force on the 15th of August. Since then, the new Weapons Ordinance has been in force, which regulates the acquisition and possession of semi-automatic weapons, which from now on are generally considered prohibited weapons. 90 and 57 assault rifles with a magazine of more than ten cartridges and semi-automatic pistols with a magazine of more than 20 cartridges can now only be acquired with an exemption permit. Anyone who is in possession of such a weapon, which has not yet been registered in a cantonal weapons register, has three years to report the weapon.

Nach der verlorenen Abstimmung gegen das Waffengesetz vom 19. Mai hat der Bund das neue Gesetz, das aufgrund der EU-Waffenrichtlinie angepasst worden ist, am 15. August in Kraft gesetzt. Seither gilt die neue Waffenverordnung, die den Erwerb und den Besitz von halbautomatischen Waffen, die ab sofort grundsätzlich zu den verbotenen Waffen zählen, regelt. Sturmgewehre 90 und 57 mit einem Magazin von mehr als zehn Patronen sowie halbautomatische Pistolen mit einem Magazin von mehr als 20 Patronen können neu nur noch mit einer Ausnahmebewilligung erworben werden. Wer im Besitz einer solche Waffe ist, die noch nicht in einem kantonalen Waffenregister gemeldet ist, hat drei Jahre Zeit, die Waffe zu melden.
The Fedpol has put the form for the exemption permit and a form for proof of regular shooting online on its website. In addition, various questions on the new firearms ordinance are answered. The weapons ordinance will be presented in detail in the next member magazine 'Schiessen Schweiz'. Das Fedpol hat auf seiner Website das Formular für die Ausnahmebewilligung sowie ein Formular für den Nachweis des regelmässigen Schiessens online gestellt. Zudem werden verschiedene Fragen zur neuen Waffenverordnung beantwortet. Im nächsten Mitgliedermagazin ‹Schiessen Schweiz› wird die Waffenverordnung im Detail vorgestellt.
Joel Haefeli, lawyer and master marksman, has analysed the gun ordinance and its effects on shooters. He was kind enough to make his analysis available. It can be downloaded here. Joel Haefeli, Jurist und Schützenmeister, hat die Waffenverordnung und ihre Auswirkungen auf Schützinnen und Schützen analysiert. Freundlicherweise hat er seine Analyse zur Verfügung gestellt. Sie kann hier heruntergeladen werden.

Ptaah:

Ptaah:
Thanks, I will now read what you have picked out here, but I see right here that these internet details are not correct and therefore also do not correspond with our findings: Danke, dann lese ich jetzt das, was du hier herausgesucht hast, doch sehe ich gleich hier, dass diese Internetzangaben nicht richtig sind und folglich auch nicht mit unseren Feststellungen übereinstimmen:

… with the absolute number of weapons the USA stands out – and the situation seems to get worse and worse: Between 2006 and 2017 alone, the Americans purchased and imported at least 122 million new weapons.

… mit der absoluten Anzahl Waffen stechen die USA heraus – und die Situation scheint immer übler zu werden: Alleine im Zeitraum von 2006 bis 2017 erwarben und importierten die Amerikaner mindestens 122 Millionen neue Waffen.

Data source:

Datenquelle:
The data set for this article comes from the 'Small Arms Survey' of the Geneva Graduate Institute of International and Development Studies. An international team of experts compiles an annual report on the topic. Der Datensatz zum Artikel stammt vom ‹Small Arms Survey› des Genfer ‹Graduate Institute of International and Development Studies›. Ein internationales Team von Experten stellt einen jährlichen Bericht zum Thema zusammen.

The authors assume that of the approximately one billion small arms in existence worldwide, a good 850 million (or 85%) are in private ownership. The remaining weapons are in the possession of the military (around 13%) or law enforcement agencies (2%).

Die Autoren gehen davon aus, dass von der rund einer Milliarde weltweit existierenden Kleinwaffen gut 850 Millionen (also 85%) in privatem Besitz sind. Die restlichen Waffen sind im Besitz des Militärs (rund 13%) oder der Strafverfolgungsbehörden (2%).

If the figures are put in relation to the number of inhabitants, it becomes clear that there are more private weapons than inhabitants in the United States. Yemen comes in second place, where one in two inhabitants still owns a small weapon (although war is also raging there).

Setzt man die Zahlen ins Verhältnis zur Einwohnerzahl, wird klar: In den Vereinigten Staaten gibt es mehr private Waffen als Einwohner. Auf Platz zwei folgt der Jemen, wo noch jeder zweite Einwohner eine Kleinwaffe besitzt (allerdings herrscht dort auch Krieg).

USA: 120.5 weapons per 100 inhabitants
Yemen: 52.8 weapons per 100 inhabitants
Montenegro: 39.1 weapons per 100 inhabitants
Serbia: 39.1 weapons per 100 inhabitants
Canada: 34.7 weapons per 100 inhabitants

USA: 120,5 Waffen pro 100 Einwohner
Jemen: 52,8 Waffen pro 100 Einwohner
Montenegro: 39,1 Waffen pro 100 Einwohner
Serbien: 39,1 Waffen pro 100 Einwohner
Kanada: 34,7 Waffen pro 100 Einwohner

Switzerland is further ahead in this respect: with 27.6 weapons per 100 inhabitants we rank 16th.

Die Schweiz liegt hier weiter vorne: Mit 27,6 Waffen auf 100 Einwohner belegen wir Rang 16.

In the above ranking only includes countries with more than 150,000 inhabitants. Data for all regions covered are shown on the map.

In der obigen Rangliste sind nur Länder mit mehr als 150 000 Einwohner erfasst. Daten für alle erfassten Regionen sind in der Karte ersichtlich.
Among the ten most heavily armed countries, five are also European. Unter den zehn Ländern, die am stärksten bewaffnet sind, befinden sich auch fünf europäische.

1 / 11th The Global Militarisation Index: …
2 / 11th place 10: Azerbaijan. …
3 / 11th place 9: Greece. …
4 / 11th place 8: Jordan. …
5 / 11th place 7: South Korea. …
6 / 11th place 6: Cyprus. …
7 / 11th place 5: Russia…
8 / 11th place 4: Syria.

1 / 11. Der Globale Militarisierungsindex: …
2 / 11. Platz 10: Aserbaidschan. …
3 / 11. Platz 9: Griechenland. …
4 / 11. Platz 8: Jordanien. …
5 / 11. Platz 7: Südkorea. …
6 / 11. Platz 6: Zypern. …
7 / 11. Platz 5: Russland …
8 / 11. Platz 4: Syrien.

Switzerland ranks 34th in the global ranking.

Die Schweiz steht im globalen Ranking auf Platz 34.

Around 850 million small arms are owned by private individuals worldwide.

Weltweit sind rund 850 Millionen Kleinwaffen im Besitz von Privatpersonen.

The most militarily armed countries

Die militärisch meistbewaffneten Länder
USA: 393.3 million weapons
India: 71.1 million weapons
China: 49.7 million weapons
Pakistan: 43.9 million weapons
Russia: 17.6 million weapons
Brazil: 17.55 million weapons
Mexico: 16.8 million weapons
USA: 393,3 Millionen Waffen
Indien: 71,1 Millionen Waffen
China: 49,7 Millionen Waffen
Pakistan: 43,9 Millionen Waffen
Russland: 17,6 Millionen Waffen
Brasilien: 17,55 Millionen Waffen
Mexiko: 16,8 Millionen Waffen

These data do not correspond to the effective facts compared to our findings, because all these values listed here are, according to our very precise clarifications and records, stated at a much lower level than is correct and true.

Diese Daten entsprechen nicht den effectiven Tatsachen gegenüber unseren Feststellungen, denn alle diese hier aufgeführten Werte sind nach unseren sehr genauen Abklärungen und Aufzeichnungen um einiges niedriger angegeben, als dies der Richtigkeit und Wahrheit entspricht.

Billy:

Billy:
That will probably be the case, because as I know our earthlings, everywhere and with everything and everyone, there is coiffing, cheating, forging and lying. This is also true, I think, of what is true in terms of instructing children to become instruments of murder, as the unscrupulous parents buy weapons for the adolescent children and teach them to shoot, with the advice to shoot at human beings at the appropriate time and to send them to the afterlife. Das wird wohl so sein, denn wie ich unsere Erdlinge kenne, wird allüberall und bei allem und jedem frisiert, betrogen, gefälscht und gelogen. Das trifft meines Erachtens auch darauf zu, was bezüglich der Instru-mentalisierung der Kinder zu Mordinstrumenten zutrifft, da die gewissenlosen Eltern den halbwüchsigen Kindern Waffen kaufen und sie schiessen lehren, mit dem Hinweis, bei passender Gelegenheit auf Menschen zu ballern und sie ins Jenseits zu befördern.

Ptaah:

Ptaah:
This is my orientation, yes, and what is done and allowed in the US-America is not only a criminal but a criminal act, because even small children and young people are effectively trained as instruments of murder. And this criminal behaviour is not only tolerated but even encouraged irresponsibly by criminal legislation and the affirmation of the government. This is just as reprehensible and aimed at a contempt for human lives as all the behaviour of the parents themselves, many adults as well as many security forces and the entire military. The minority of righteous Americans of both sexes is not able to fight against this and does not do anything about it, because in the USA, too, the evil, the thoroughly degenerate and inhuman are just as much and even more depraved than in any other so-called civilised country. Darüber bin ich orientiert, ja, und was in US-Amerika diesbezüglich getan wird und erlaubt ist, entspricht nicht nur einem kriminellen, sondern einem verbrecherischen Handeln, denn durch dieses werden bereits kleine Kinder und Jugendliche effectiv zu Mordinstrumenten herangebildet. Und dieses verbrecherische Gebaren wird verantwortungslos durch kriminelle Gesetzgebungen und Bejahung der Regierung nicht nur geduldet, sondern sogar gefördert. Dies ist ebenso verwerflich und auf eine Verachtung von Menschenleben ausgerichtet, wie das ganze Gebaren der Eltern selbst, vieler Erwachsener wie auch vieler Sicherheitskräfte und des gesamten Militärs. Dagegen vermag die Minorität der rechtschaffenen Amerikaner beiderlei Geschlechts nicht anzugehen und nichts auszurichten, denn auch in den USA sind das Bösartige, das durchwegs Ausgeartete und Menschenverachtende ebenso und noch viel verkommender als in jedem anderen sogenannten zivilisierten Land.
What is done in the USA in terms of fear, cowardice and contempt for human life under the guise of alleged self-protection – not only with children, but in general – is solely aimed at the violent, ruthless and irresponsible criminal killing and murder of fellow human beings. And the fact that the reason for such acts is often also revenge and retribution, after which the murders are justified as self-defence and self-defence and the murderers are acquitted, effectively shows the depravity of these Earth human beings as well as any legislation which uses the death penalty to pronounce state injustice and orders state murder. And state murder is also committed by every executioner when he executes death sentences, as well as mass murders are committed by the military of all armies when acts of war or insurrection take place, which has nothing to do with self-defence, self-protection or state security etc. Effectively, through state-ordered wars and acts of terrorism, criminally ordered, dehumanised, legalised as well as merciless, violent and ruthlessly barbaric murders are committed, for which the guilty leaders give the orders and send whole armies to their death, while they themselves sit in safety and are not held accountable for their crimes. Was in den USA hinsichtlich der Angst, Feigheit und Menschenlebenverachtung unter dem Deckmantel eines angeblichen Selbstschutzes getrieben wird – nicht nur mit den Kindern, sondern allgemein –, ist einzig auf das gewalttätige, rücksichtslose und verantwortungslos-verbrecherische Töten und Ermorden von Mitmenschen ausgerichtet. Und dass bei solchen Taten der Grund oft auch Rache und Vergeltung ist, wonach dann die Morde jedoch als Notwehr und Selbstverteidigung begründet und die Mordenden freigesprochen werden, das zeigt effectiv die Verkommenheit dieser Erdenmenschen ebenso auf, wie dies auf jede Gesetzgebung zutrifft, die mit Todesstrafen staatliches Unrecht spricht und staatlichen Mord anordnet. Und staatlicher Mord wird auch begangen durch jeden Henker, wenn er Todesurteile vollstreckt, wie auch massenweise Morde begangen werden durch die Militärs aller Armeen, wenn kriegerische oder aufständische Akte stattfinden, was nichts mit Selbstverteidigung, Selbstschutz oder Staatsschutz usw. zu tun hat. Effectiv werden durch staatlich angeordnete Kriege und Terrorakte verbrecherisch angeordnete, entmenschlichte, legalisierte sowie gnadenlose, gewalttätige und schonungslos-barbarische Morde begangen, wofür die schuldbaren Staatsführer die Befehle erteilen und ganze Armeen in den Tod schicken, während sie selbst in Sicherheit hocken und für ihre Verbrechen nicht zur Rechenschaft gezogen werden.
Every soldier or security person ordered by the state to shoot and kill human beings – be it in terms of security, insurrection or war etc. – becomes an effective murderer, just like every executioner when an order to kill is executed. Those who give such orders, whether they are public officials or judges of the law, must also be condemned as murderers. In this sense, parents are also potential murderers who encourage their children to kill with firearms or other instruments suitable for murder etc. Killing people when the human beings their children actually kill people, whether they are still children or already adults. Jeder staatlich zum Erschiessen und Töten von Menschen befohlene Soldat oder jede Sicherheitsperson – sei es in bezug auf Sicherheit, Aufstand oder Krieg usw. – wird ebenso zum effectiven Mörder wie jeder Henker, wenn ein Tötungsbefehl ausgeführt wird. Als Mörder müssen dabei auch jene zu verurteilen sein, die solche Befehle erteilen, seien es Staatsmächtige oder Gesetzes-Richter. In diesem Sinn sind auch Eltern potentielle Mörder, die ihre Kinder dazu animieren, mit Schusswaffen oder anderen zum Mord geeigneten Instrumentalien usw. Menschen zu töten, wenn ihre Kinder dann tatsächlich Menschen töten, und zwar ganz gleich, ob sie dann noch Kinder oder bereits Erwachsene sind.
As for your direct question about weapons in the Plejaren, or rather, whether we Plejars privately possess weapons, I can explain that this is not the case, just as we do not have any weapons of war, nor any instruments etc. designed for killing human beings. We are equipped only with effective defence instruments which are manufactured in such a way that they cannot cause any killing, but only the temporary incapacitation of the human beings or other living beings of all genera and species without any health impairment or even physical or organic damage. Was nun deine direkte Frage bezüglich Waffen bei uns Plejaren betrifft, resp. ob bei uns Plejaren privaterweise Waffen im Besitz sind, so kann ich dazu erklären, dass dies ebenso nicht der Fall ist, wie wir gesamthaft auch keine kriegsmässige Bewaffnungen haben, wie auch keinerlei Instrumentarien usw., die zum Töten von Menschen konzipiert wären. Wir sind nur mit effectiven Verteidigungsinstrumentarien ausgerüstet, die derart gefertigt sind, dass damit keine Tötungen, sondern nur zeitbedingte Aussergefechtssetzungen von Menschen oder anderen Lebewesen aller Gattungen und Arten hervorgerufen werden können, ohne dass diese irgendwie gesundheitlich beeinträchtigt oder gar leiblich-organisch geschädigt würden.

Billy:

Billy:
Thanks, that's enough for me to explain. Then I have a further question, which relates to Putin, who is in no way defending himself against the attacks of the malicious Nawalny. I also find it strange that this nawalny with his hate speech is not stopped in the West. Danke, das genügt mir als Erklärung. Dann habe ich weiter eine Frage, die sich auf Putin bezieht, der sich in keiner Weise gegen die Angriffe des bösartigen Nawalny zur Wehr setzt. Auch finde ich es seltsam, dass dieser Nawalny mit seinen Hassreden im Westen nicht gestoppt wird.

Ptaah:

Ptaah:
For the entire West, as you say, the hate speeches that it makes against Putin and the Russian government in general come in extremely handy. In particular, the incompetent German Chancellor Merkel, her supporters, but also the entire EU dictatorship, as you call this European disaster, as well as the United States of America, have fallen into the delusion that they could profit from it and bring Putin and Russia under their dictatorship delusion. For the Western states as a whole, Nawalny, as a self-proclaimed enemy of Putin and an enemy of Russia's government, is a welcome object for profiting from his hate speeches. Nawalny's craving for power is boundless. He hopes to fulfil his own greed for power in the West through his hate speeches against Putin and to move into Moscow as Russian head of state. Für den gesamten Westen, wie du sagst, kommen die Hassreden, die er gegen Putin und die russische Regierung überhaupt führt, äusserst gelegen, wobei insbesondere die deutsche unfähige Kanzlerin Merkel, ihre Anhänger, wie aber auch die gesamte EU-Diktatur, wie du dieses Europaunheil nennst, wie auch die Vereinigten Staaten von Amerika, dem Wahn verfallen sind, dass sie dadurch profitieren und Putin sowie Russland unter ihren Diktaturwahn bringen könnten. Für die gesamten Weststaaten ist Nawalny als selbsternannter Putinfeind und Regierungsfeind Russlands ein willkommenes Objekt, um aus seinen Hassreden profitieren zu können. Die Machtsucht von Nawalny, der hofft, im Westen durch seine Hassreden gegen Putin seine eigene Gier nach Macht erfüllen und als russischer Staatschef in Moskau einziehen zu können, ist grenzenlos.

Billy:

Billy:
The fact that he disguises his true, malignant character and pretends to be different from what he really is, is in keeping with the way it has been peculiar to all those of similar character who have managed to gain state power since time immemorial, only to bring disaster upon their peoples or the entire world thousands and millions of times over. Unfortunately, however, it is as it has always been, that such power-hungry elements as this nawalny, through their lies, slander and promises of lies etc., find a large number of completely clueless, stupid and unjudgmental followers and, as I often say, stupid foot soldiers, turncoats, yes-men and opportunists, who always direct their opinions as a weathervane flutters according to the direction of the wind. There is nothing more to be said about this, except perhaps that the true malicious nature of this man Nawalny is openly written on his face, but this is not seen and not recognised by all those earthlings who do not strive for the ability of character recognition in their physiognomy and therefore cannot recognise or read out any character traits. Dass er dabei nach aussenhin sein wahres bösartig geprägtes Charakerwesen verschleiert und sich anders gibt, als er wirklich ist, das entspricht dem, wie das allen Gleichartigen eigen war, die es seit alters her fertigbrachten, an die Staatsmacht zu gelangen, um danach tausend- und millionenfaches Unheil über ihre Völker oder die ganze Welt zu bringen. Leider ist es aber so wie es schon immer war, dass nämlich solcherart machtgierige Elemente, wie dieser Nawalny, durch ihre Lügen, Verleumdungen und Lügenversprechen usw. viel Zulauf völlig unbedarfter, dummer sowie beurteilungsunfähiger Mitläufer resp. Anhänger, und wie ich oft sage, dummen Fussvolkes, Wendehalse, Jasager und Opportunisten finden, die ihre Meinungen stets so ausrichten, wie eine Wetterfahne nach der Windrichtung flattert. Mehr ist dazu nicht zu sagen, ausser vielleicht noch, dass das wahre bösartige Wesen von diesem Mann Nawalny offen in sein Gesicht geschrieben ist, was jedoch von all jenen Erdlingen nicht gesehen und nicht erkannt wird, die sich nicht um die Fähigkeit der Charaktererkennung in der Physiognomie bemühen und folglich keine Charaktereigenschaften erkennen resp. nicht herauslesen können.
But this only applies to simple and uneducated human beings, which I think is understandable, because the so-called 'normal being' does not deal with psychology etc.; but what is regrettable is that very often the person who calls himself a psychological 'specialist' etc. also considers himself a physiognomy interpreter etc., even though he is a complete failure. Aber das trifft nur auf einfache und diesbezüglich ungebildete Menschen zu, was meines Erachtens verständlich ist, weil sich der sogenannte ‹Normalmensch› ja nicht mit Psychologie usw. befasst; was aber bedauerlich ist, das bezieht sich auf die Tatsache, dass sehr oft auch Personen, die sich als psychologische ‹Fachleute› usw. schimpfen, sich auch als Physiognomiedeuter usw. wähnen, obwohl sie darin völlige Nieten sind.
If Nawalny were to actually come to power in Russia, then, over time, disaster would spread, as it did with Stalin, Hitler and many other despots. If such elements do indeed gain governmental power, they first pretend to be good and popular rulers, and then, once they have found their way around the governmental saddle, they slowly turn into dictators, and slowly harass the people and wreak havoc. Würde Nawalny in Russland u.U. tatsächlich an die Regierungsmacht gelangen, dann würde im Lauf der Zeit Unheil verbreitet, wie das bei Stalin, Hitler und vielen anderen Despoten der Fall war. Wenn solche Elemente tatsächlich an die Regierungsmacht gelangen, dann spielen sie sich den Völkern zuerst als gute und volksnahe Regenten vor, um dann, wenn sie sich im Regierungssattel zurechtgefunden haben, langsam zu Diktatoren zu wandeln und langsam die Völker zu drangsalieren und Unheil anzurichten.

Ptaah:

Ptaah:
What you say is indeed true, and as for Vladimir Putin, who is misjudged by all his enemies and his serenity and calm is misinterpreted by all his enemies, in the near future at least he will at least bring himself to demand proof that Nawalny was indeed poisoned with the nerve poison Novichok. In fact, there is no evidence whatsoever that traces of Novichok were found at Navalny, because, on the one hand, the first immediate and very thorough post-clinic investigations in the Siberian town of Tomsk near Navalny did not find any Novichok residues when you asked us to determine whether there was indeed anything involved with Novichok. In fact, there was no evidence whatsoever of a crime against Alexei Navalny, as we later verified when our interest was aroused. We also looked in his bedroom, but we could not find any traces of the poison, nor on any of the dozens of objects that belonged to him, strangers or the hostel. Was du sagst, trifft tatsächlich so zu, und was Wladimir Putin betrifft, der von all seinen Feinden falsch eingeschätzt und seine Gelassenheit und Ruhe missgedeutet wird, wird in nächster Zeit sich zumindest dazu durchringen, Beweise dafür zu fordern, dass Nawalny tatsächlich mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet worden sein soll. Tatsächlich besteht nämlich keinerlei Beweis dafür, dass bei Nawalny Spuren von Nowitschok gefunden wurden, denn einerseits wurden bei den ersten sofortigen und sehr gründlichen Untersuchungen nach der Klinikeinlieferung in der sibirischen Stadt Tomsk bei Nawalny keine Nowitschokrückstände gefunden, als du uns ersucht hast, festzustellen, ob dort tatsächlich etwas mit Nowitschok im Spiel gewesen sei. Tatsächlich gab es keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen gegen Alexej Nawalny, wie wir das später nachgeprüft haben, als unser Interesse dafür geweckt wurde. Auch hielten wir Nachschau in seinem Schlafraum, doch konnten wir keine Spuren des Giftes finden, wie auch nicht an irgendwelchen Dutzenden von Gegenständen, die ihm, Fremden oder der Herberge gehörten.
What we find extremely strange and suspicious is that after his collapse, which also seems very strange to us, Nawalny was so quickly and easily flown out to the West in Germany and admitted to the Berlin University Hospital, where Nawalny underwent numerous tests and examinations, but whose true results are kept secret. Was wir äusserst seltsam und verdächtig finden, ist die Tatsache, dass Nawalny nach seinem Zusammenbruch, der uns ebenfalls sehr seltsam erscheint, so schnell und problemlos in den Westen nach Deutschland ausgeflogen und ins Berliner Universitätsspital eingeliefert wurde, wo bei Nawalny zahlreiche Tests und Untersuchungen durchgeführt wurden, deren wahrheitliche Resultate jedoch geheimgehalten werden.
And these oddities continued to arise when Novichok was suddenly discovered, which was not the case in Tomsk, but which is said to have been the case several times in Germany in recent investigations. What we do know, however, is that this corresponds to extremely unpleasant inconsistencies relating to background machinations which should not be mentioned openly, namely … The German Federal Government also withholds various information and insists on secrecy in the matter of Alexei Nawalny, who has vehemently and maliciously committed himself to deep hatred as a critic of Putin and the Kremlin, and has not ignored any underhandedness in order to make it impossible for Putin to gain state power himself. However, German leaders, above all Chancellor Merkel, are now keeping the results of the diagnosis made on Alexei Nawalny secret. They are also keeping this secret from Russia, even though the Russian public prosecutor's office has requested legal assistance and the publication of the results of the investigation in order to be able to conduct its own investigations. But that is what the German leadership, and above all Chancellor Merkel, wants to prevent. Und diese Seltsamkeiten ergaben sich weiterhin, als plötzlich Nowitschok festgestellt worden sein soll, was bei genauen Untersuchungen in Tomsk nicht der Fall war, jedoch in Deutschland dann bei neuerlichen Untersuchungen mehrfach der Fall gewesen sein soll, worum wir uns aber nach unseren ersten Abklärungen in Tomsk nicht mehr tiefgründig, sondern nur noch oberflächlich kümmerten, und zwar bis heute. Was wir jedoch wissen, das entspricht äusserst unerfreulichen Ungereimtheiten, die sich auf Hintergrundmachenschaften beziehen, die nicht offen genannt werden sollen, nämlich … Auch die deutsche Bundesregierung hält diverse Informationen zurück und beharrt auf Geheimhaltung der Sache um Alexej Nawalny, der sich vehement und bösartig in tiefem Hass als Putin- und Kremlkritiker verrannt hat und keine Hinterhältigkeit ausser Acht lässt, um Putin unmöglich zu machen, um dadurch selbst an die Staatsmacht zu gelangen. Die deutschen Staatsführenden, allen voran Kanzlerin Merkel, halten nun jedoch die Ergebnisse der erstellten Diagnose über Alexej Nawalny geheim. Und dies auch gegenüber Russland, obwohl die russische Staatsanwaltschaft um Rechtshilfe und die Herausgabe der Untersuchungsresultate ersucht hat, um eigene Untersuchungen durchführen zu können. Das aber will die deutsche Staatsführerschaft verhindern, und zwar allen voran Kanzlerin Merkel.

Billy:

Billy:
So what? Und weiter?

Ptaah:

Ptaah:
We are not going to deal with it any further because, on the one hand, it is a matter in which we are not interested in any way, because our directives do not allow us to interfere in such matters, and, on the other hand, we have only asked for some information in the short term because you asked us for it as a result of … Wir beschäftigen uns damit nicht weiter, denn einerseits handelt es sich um eine Angelegenheit, wofür wir in keiner Weise interessiert sind, weil wir uns gemäss unseren Direktiven nicht in solcherart Belange einmischen dürfen, und anderseits haben wir uns kurzfristig nur darum um einige Informationen bemüht, weil du uns infolge … darum gefragt hast.

Billy:

Billy:
Anyway, thanks for your effort, for which also …, but this is something to keep quiet. Jedenfalls lieben Dank für eure Bemühung, wofür sich auch …, aber das ist etwas, um zu schweigen.

Ptaah:

Ptaah:
And you understand that very well, which reminds me of what I read in my father's annals when you said something in 1947 at the age of 10, when he asked you to keep quiet about certain things, facts and things. Und das verstehst du gut, was mich daran erinnert, was ich in meines Vaters Annalen gelesen habe, als du 1947 im Alter von 10 Jahren etwas gesagt hast, als er dich ersuchte, über bestimmte Dinge, Fakten und Sachen zu schweigen.

Billy:

Billy:
So, what was it that I said? I don't remember that. Und, was war das, was ich sagte? Daran erinnere ich mich nicht mehr.

Ptaah:

Ptaah:
Your words, which my father wrote down, were: 'Only rarely can I find words and say something that is more and more important than silence, so I keep silence. Deine Worte, die mein Vater notierte, waren: ‹Nur selten kann ich Worte finden und etwas sagen, was mehr und wichtiger ist als das Schweigen, also halte ich mich an das Schweigen›.

Billy:

Billy:
Then another question, maybe also some others, if you have time to answer them, because it is quite late now? Dann noch eine andere Frage, vielleicht auch noch einige andere, wenn du noch Zeit dafür hast, um sie zu beantworten, denn es ist ja inzwischen recht spät geworden?

Ptaah:

Ptaah:
There is no hurry today. So if you have further questions, then … Es liegt heute keine Eile an. Wenn du also weitere Fragen hast, dann …

Billy:

Billy:
Okay, thanks. Then here's the thing: You know that here on Earth there are always and usually idiotic demonstrations for some kind of nonsense, of which the demonstrators usually either don't understand anything and therefore don't know their real facts and causes etc. This is the case for example with the stupid climate freaks of the 'Fridays for Future' movement, but also with many others who demonstrate for other things and have no idea what they are really doing on the streets and terrorizing. OK, danke. Dann folgendes: Du weisst ja, dass hier auf der Erde dauernd und in der Regel idiotisch Demonstrationen durchgeführt werden für irgendwelche Schwachsinnigkeiten, von denen die Demonstrierenden in der Regel entweder rein nichts verstehen und also deren eigentliche Fakten und Ursachen usw. nicht kennen. Dies wie z.B. die bohnenstrohdummen Klimafreaks der ‹Fridays for Future›-Bewegung usw., wie aber auch viele andere, die für andere Dinge demonstrieren und keine Ahnung davon haben, wofür sie wirklich auf die Strassen gehen und Terror veranstalten.
If people demonstrate with sense, reason and reason for or against something that must be recognised as justified, then there is probably nothing wrong with it, if it does not include violence, terror, murder, manslaughter and destruction etc. But that is not what I want to ask, but whether demonstrations are also known to you on Erra or to you Plejaren? Wenn mit Sinn, Verstand und Vernunft für oder gegen etwas demonstriert wird, was als berechtigt anerkannt werden muss, dann ist wohl nichts dagegen einzuwenden, wenn dabei nicht Gewalt, Terror, Mord, Totschlag und Zerstörung usw. miteinbezogen werden. Doch das ist ja nicht das, was ich fragen will, sondern ob bei euch auf Erra oder bei euch Plejaren überhaupt Demonstrationen auch bekannt sind?

Ptaah:

Ptaah:
In all our Plejaren-planetary areas, demonstrations like those on Earth are absolutely unknown, because there is no justification whatsoever that could lead to such behaviour. As you know, in our country, all matters of concern to any individual person are dealt with in depth by our committee, which, in its presidency – together with some 1.5 million voluntary representatives of the people and in the presence of the person of concern – clarifies everything and therefore never leaves anything unresolved. As a result, nothing that cannot be clarified to the satisfaction of the person, group of persons or national community concerned, etc., arises from such discussions, clarifications, findings and negotiations, if such negotiations and clarifications, etc. have to be clarified to the satisfaction of an individual person, a community or a population by all those taking part in them. In unseren gesamten plejarisch-planetaren Bereichen sind Demonstrationen, wie solche auf der Erde durchgeführt werden, absolut unbekannt, weil keinerlei Begründungen anfallen, die zu solchen Verhaltensweisen führen könnten. Wie du weisst, werden bei uns jegliche Anliegen jeder einzelnen Person tiefgreifend durch unser Gremium geregelt, das vorsitzend – zusammen mit rund 1,5 Millionen freiwilligen Volksvertretern und im Beisein der betreffenden Person des Anliegens – alles klärt und folglich niemals etwas ungeklärt bleibt. Dadurch ergibt sich bei solchen Besprechungen, Abklärungen, Feststellungen und Verhandlungen nichts, was sich nicht zur Zufriedenheit der betreffenden Person, Personengruppe oder einer Volksgemeinschaft usw. klären liesse, wenn solche Verhandlungen und Klärungen usw. durch alle daran Teilnehmenden zur Zufriedenheit einer einzelnen Person, einer Gemeinschaft oder einer Bevölkerung geklärt werden müssen.

Billy:

Billy:
I know that and I have experienced it with your father Sfath. I also know that such an event happens very rarely and hardly ever. Das weiss ich und habe es schon zusammen mit deinem Vater Sfath erlebt. Auch weiss ich, dass sich ein solches Ereignis nur höchst selten und eben kaum einmal ergibt.

Ptaah:

Ptaah:
That is correct. Das ist richtig.

Billy:

Billy:
Just, I told you. Then there is this, when I am asking questions: Our super-minded people, all those earthlings who boast of being teachers, doctors and professors, but also others who like to shine and distinguish themselves as great knowers and wise men by reciting sayings, words, expressions and wisdom of old thinkers, what is your opinion about them? Eben, sagte ich doch. Dann noch dies, wenn ich nun einmal am Fragenstellen bin: Unsere Supergescheiten, eben all die Erdlinge, die sich mit Lehrer-, Doktoren- und Professorentiteln brüsten, wie aber auch andere, die gerne brillieren und sich als grosse Wissende und Weise auszeichnen wollen, indem sie Sprüche, Worte, Ausdrücke und Weisheiten alter Denker rezitieren, was ist deiner Meinung nach davon resp. von diesen Leuten zu halten?

Ptaah:

Ptaah:
The quotations of ancient wisdom, if they are sayings, aphorisms and wisdoms of life, are very valuable in teaching, but this does not apply otherwise to quotations which are used to confirm any statements, remarks, statements and assertions etc., such as that they are intended to confirm and confirm a statement etc. The citation of wisdom, aphorisms and wisdoms shows valuable ways and behaviours which can be used in an evolutionary, progressive and instructive way for the better and for success. Quotations are contrary to this, because a quotation refers to a purely coordinating statement on a particular subject, whereas the quotation or repetition of such a statement in various ways on other subjects or on a particular other subject is nonsensical and is aimed solely at making the speaker who makes the quotation appear literate, educated, important and clever. Das Anführen alter Weisheiten, wenn es sich dabei um Sinnsprüche, Aphorismen und Lebensweisheiten handelt, so sind diese sehr wohl wertvoll belehrend, was anderweitig jedoch nicht auf Zitate zutrifft, die zur Bekräftigung irgendwelcher Erklärungen, Ausführungen, Darlegungen und Behauptungen usw. dienen wie, dass damit eine Aussage usw. bekräftigt und bestätigt werden soll. Das Anführen von Weisheiten resp. Sinnsprüchen, Aphorismen und Lebensweisheiten zeigt wertvolle Wege und Verhaltensweisen auf, die evolutiv, fortschrittlich und belehrend zum Besseren und zum Erfolg genutzt werden können. Gegenteilig dazu stehen Zitate, denn ein Zitat ist auf eine reine koordinierende Aussage in bezug auf eine bestimmte Thematik bezogen, wobei das Zitieren resp. Wiederholen einer solchen Aussage in verschiedener Weise auf andere Themen resp. auf ein bestimmtes anderes Thema einflechtend unsinnig und einzig darauf ausgerichtet ist, die Sprecherperson, die das Zitat vorbringt, als belesen, gebildet, wichtig und gescheit erscheinen zu lassen.

Billy:

Billy:
There are many such people, and usually there are some people who are such 'smart' people, but who usually have a philosophical background or opinion, etc., that they are something like 'well-born'. And so, Ptaah, dear friend, is it late and time for us to go our ways again, unless you also have something to say or explain? Solcherart Leute gibt es viele, und in der Regel trifft es auf irgendwelche Personen zu, die derartigen ‹Gescheiten› entsprechen, die aber in der Regel einen philosophischen Hintergrund oder eine Meinung usw. aufweisen, dass sie etwas wie hochwohlgeboren seien. Und damit, Ptaah, lieber Freund, ist es nun spät geworden und wohl Zeit, dass wir wieder unserer Wege gehen, wenn nicht auch du noch etwas zu sagen oder zu erklären hast?

Ptaah:

Ptaah:
No, but today's conversation was particularly enlightening for me and has brought me a lot of new and previously unknown information that has given me new insights. Nein, doch das heutige Gespräch war für mich besonders aufschlussreich und hat mir vieles an neuen und mir bisher unbekannten Informationen gebracht, die mir neue Einblicke gebracht haben.

Billy:

Billy:
Well, I will close my office and go to sleep. Gut, dann mache ich jetzt mein Büro dicht und gehe schlafen.

Ptaah:

Ptaah:
Well, then goodbye, Eduard. You need to rest. Gut, dann auf Wiedersehn, Eduard. Du hast es nötig auszuruhen.

Billy:

Billy:
I think so. Take care, Ptaah. Denke ich. Tschüss, Ptaah.

Next Contact Report

Contact Report 755

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Source

Contact Report 754 PDF (FIGU Switzerland)