Concentration

From Future Of Mankind
(Redirected from Concentration Exercises)
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.

Contents

Introduction

This is the entire chapter titled Concentration from the book The Psyche (English/German edition), pages 69 - 76, translated into English by FIGU Canada.

Concentration

English German
Concentration Konzentration
One of the most frequent complaints of the human beings is that of the inadequacy and the waning of the memory. With the concentration upon anything, it ought to be as bad as with the retaining of names, dates and many other things. This apparent incapability, sudden or accrued over considerable time, to retain any data or to concentrate on anything, very often causes headaches when attempting to remember or to concentrate. Also, uncalmness, sleeplessness and many other phenomena break forth and create a high degree of nervousness and insecurity. Even rising feelings of an approaching breakdown are not uncommon. Eine der häufigsten Klagen des Menschen ist die über die Unzulänglichkeit und das Nachlassen des Gedächtnisses. Mit der Konzentration auf irgendwelche Dinge soll es ebenso schlecht bestellt sein wie mit dem Behalten von Namen, Daten und vielen anderen Dingen. Diese scheinbare, plötzliche oder über längere Zeit hinweg entstandene Unfähigkeit, irgendwelche Daten zu behalten oder sich auf etwas zu konzentrieren, verursacht sehr häufig Kopfschmerzen beim Versuch, sich zu erinnern oder zu konzentrieren. Auch Unruhe, Schlaflosigkeit und viele andere Erscheinungen brechen durch und zeugen von hochgradiger Nervosität und Unsicherheit. Selbst hochtreibende Gefühle eines sich nahenden Zusammenbruchs sind nicht selten.
All human beings suffering under these terrible things must become quite clearly conscious of one thing: nothing in the least is lacking with their memory because it is as unrestrictedly efficient as always. Namely, there is neither a weak nor a good or bad memory. There is only a fully efficient and correctly working memory, which indeed must be kept functioning by the human being. Hence, the causes of so-called memory disturbances, concentration difficulties and memory blockages, etc., only lie partially in the lack of interest of the human being concerned or in an overloading of the memory with rubbish, worries and problems, with fixed ideas and other disturbing factors. If these disturbing factors become eliminated, then the memory and the concentration capability function quite suddenly again — like a miracle. Most of the causes and « disturbing factors are those of the false thinking and behaviour, thus, e.g., tensions, stresses, self mistrust and the aforementioned fixed ideas. If the memory is always treated rightly, then it illustrates that so-called failures are only then possible when the human being overloads their memory with rubbish or underestimates this and they deny its capabilities, if they are thus trusting it too little or even mistrusting it. Alle Menschen, die unter diesen Übeln leiden, müssen sich eines ganz klar bewusst werden: Ihrem Gedächtnis fehlt nicht das geringste, denn es ist so unbegrenzt leistungsfähig wie eh und je. Es gibt nämlich weder ein schwaches noch ein gutes oder schlechtes Gedächtnis. Es gibt nur ein voll leistungsfähiges und korrekt arbeitendes Gedächtnis, das allerdings vom Menschen in Funktion gehalten werden muss. So liegen die Ursachen von sogenannten Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Erinnerungsblockaden usw. teils nur im Mangel an Interesse des betreffenden Menschen oder in Überschüttung des Gedächtnisses mit Unrat, Sorgen und Problemen, mit Fixideen und sonstigen störenden Faktoren. Werden diese Störfaktoren ausgeschaltet, dann funktionieren das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit ganz plötzlich wieder — wie ein Wunder. Die meisten Ursachen und Störfaktoren sind die des falschen Denkens und Verhaltens, so z.B. Verkrampfungen, Spannungen, Selbstmisstrauen und bereits genannte Fixideen. Wird das Gedächtnis dauernd richtig behandelt, dann zeigt es sich, dass sogenannte Versager nur dann möglich sind, wenn der Mensch sein Gedächtnis mit Unrat überlastet oder dieses unterschätzt und ihm seine Fähigkeiten abspricht, wenn ihm also zuwenig zugetraut oder gar misstraut wird.
For that reason, most with a failing memory only suffer from a bad and unreliable memory and from an inadequate concentration capability because they imagine, due to a suffered damage or failure, that their memory and their concentration power has waned. The causes for that are mostly purely psychically connected, consequently the damage can thus again also be eliminated. However, through endless negative auto-suggestions, as e.g., ’my memory is bad’ or ’I cannot concentrate’, the unlimited efficiency power of the memory and the concentration capability are blocked and the willing capability suppressed. Such thoughts or utterances have a tremendous auto-suggestive and feeling-emphasising effect on the subconsciousness, which logically comprehends such thoughts and utterances as a command, through which it logically passes everything on to the memory, which then buries everything within itself and ’forgets’ everything. Such a damaged memory and the concentration power must be newly awakened and brought into function again. In the first place, this occurs, thereby, that one affirms one's memory- and concentration-powers and on the other hand, that one completes pertinent exercises, which are fundamentally very simple and have nothing at all to do with hocus-pocus or with sorcery and magic. There are very many and varied concentration exercises, so therefore, only a few can be mentioned here: Die meisten Gedächtnisversager leiden nur deshalb unter einem schlechten und unzuverlässigen Gedächtnis und unter einer mangelhaften Konzentrationsfähigkeit, weil sie sich aufgrund eines erlittenen Schadens oder Versagens einbilden, dass ihr Gedächtnis und ihre Konzentrationskraft nachgelassen hätten. Die Ursachen dafür sind meistens rein psychisch bedingt, folglich der Schaden also auch wieder behoben werden kann. Durch endlose negative Autosuggestionen jedoch, wie z.B. ’Mein Gedächtnis ist schlecht’ oder ’Ich kann mich nicht konzentrieren’ wird die unbegrenzt leistungsfähige Kraft des Gedächtnisses und der Konzentrationsfähigkeit blockiert und die willige Fähigkeit unterdrückt. Derartige Gedanken oder Aussprüche haben eine ungeheure autosuggestive und gefühlsbetonte Wirkung auf das Unterbewusstsein, das derartige Gedanken und Aussprüche logischerweise als Befehl auffasst, wodurch es folgerichtig alles an das Gedächtnis weitergibt, das dann alles in sich vergräbt und alles ’vergisst’. Ein so geschädigtes Gedächtnis und die Konzentrationskraft müssen neu erweckt und wieder zur Funktion gebracht werden. Dies erfolgt in erster Linie einmal dadurch, dass man seine Gedächtnis-und Konzentrationskraft bejaht, und andererseits dadurch, dass man zweckdienliche Übungen absolviert, die im Grunde sehr einfach sind und mit keinerlei Hokuspokus oder mit Zauberei und Magie etwas zu tun haben. Konzentrationsübungen gibt es sehr viele und verschiedene, so hier also nur einige wenige genannt werden können:
1. The Candle 1. Die Kerze
One sits comfortably at a table and places a burning candle about one meter in front of oneself. One sits completely relaxed, looking at the lower rim of the candle flame for 5 to 10 minutes, whereby always thinking of the word ’SUN’. Man setze sich bequem an einen Tisch und stelle ca. 1 Meter vor sich eine brennende Kerze hin. Ganz locker sitzend blicke man während 5 bis 10 Minuten auf den unteren Flammenrand der Kerze, wobei immer das Wirt ’SONNE’ gedacht werden soll.
On the first day, the time of five minutes must be absolutely adhered to, whereas a minute more is always added to each of the following days. Am ersten Tag muss unbedingt die Zeit von 5 Minuten eingehalten werden, während in den folgenden Tagen immer eine Minute mehr dazugenommen wird.
Having reached the twelfth minute, every thought is switched off during the following six days of the exercise. Thus, one concentrates only on the lower rim of the candle flame during twelve minutes, without allowing a thought to arise. Bei der 12. Minute angelangt, wird während den sechs folgenden Tagen bei der Übung jedes Denken ausgeschaltet. Man konzentriert sich also nur auf den unteren Flammenrand der Kerze während zwölf Minuten, ohne einen Gedanken aufkommen zu lassen.
After these additional six days, the twelve minutes are increased to fifteen and, while one gazes at the lower rim of the candle flame, one thinks about a red (or a golden) rose, which one observes and considers and gets acquainted with in one's imagination. This exercise should also be carried out for six days. Afterwards‚ during this daily exercise, one indulges in a wishful dream, in which case a time span of fifteen minutes should be adhered to[1]. Nach diesen weiteren sechs Tagen werden die zwölf Minuten auf deren fünfzehn erhöht, und während man auf den unteren Flammenrand der Kerze blickt, denkt man sich eine rote Rose (oder eine goldene), die man in der Phantasie betrachtet und kennenlernt. Auch diese Übung sollte während sechs Tagen gemacht werden. Danach ergeht man sich während dieser Übung täglich in einem Wunschtraum, wobei die Zeit von 15 Minuten eingehalten werden soll.
2. Glass Sphere 2. Glaskugel
A crystal ball fulfils the same purpose as the candle, if the sphere is clear and pure. The exercises remain the same as with the candle. A difference exists here only insofar that the sphere cannot create a flame, so consequently, an additional light source must be used. A simple lamp suffices in order to provide the necessary light. The sphere must be placed on the table in such a way that the ray of light hits the crystal ball exactly in the centre and creates a tiny point of light there, resembling a miniature sun. This tiny sun then serves as the concentration point. Eine Kristallkugel erfüllt denselben Zweck wie die Kerze, wenn die Kugel klar und rein ist. Die Übungen bleiben dieselben wie bei der Kerze. Ein Unterschied ist hier nur insofern, dass die Kugel keine Flamme erzeugen kann, folglich also eine zusätzliche Lichtquelle benutzt werden muss. Eine einfache Leuchte genügt, um das nötige Licht zu liefern. Die Kugel muss dabei so auf den Tisch gestellt werden, dass der Lichteinfall genau in die Mitte der Kristallkugel trifft und dort einen kleinen Lichtpunkt erzeugt, der wie eine Miniatursonne erscheint. Diese kleine Sonne dient dann als Konzentrationspunkt.
3. Crystal 3. Kristall
For the above—mentioned concentration exercises, any crystals or precious stones may likewise be used. Thereby, it is only necessary that a piercing light reflection is created which is suitable as a concentration point. Für obige Konzentrationsübungen können jegliche Kristalle oder Edelsteine ebenfalls verwendet werden. Dabei ist es nur notwendig, dass ein herausstechender Lichtreflex erzeugt wird, der sich als Konzentrationspunkt eignet.
4. Lines 4. Linien
A white sheet of paper is fastened to a wall, in the middle of which is drawn a 12 cm long thick stroke or line. This line or stroke becomes divided in the middle and a 1-2 cm space is left blank. An einer Wand wird ein weisses Blatt Papier befestigt, auf dem in der Mitte 12 cm lang ein dicker Strich oder eine Linie gezogen wird. Diese Linie oder der Strich wird in der Mitte unterteilt und ein Zwischenraum von 1-2 cm freigelassen
Line.png Line.png
One seats oneself comfortably in front, 3 metres away and begins with the exercise as was previously described. Additionally, what results in this exercise is that, already after a short while, the two lines seem to connect as one line, which bears witness that the concentration exercise is being conducted normally and as intended. 3 Meter davor setze man sich bequem hin und beginne mit der Übung, wie sie bereits beschrieben wurde. Zusätzlich ergibt sich bei dieser Übung, dass sich die beiden Striche schon nach kurzer Zeit anscheinend zu einer Linie verbinden, was davon zeugt, dass die Konzentrationsübung normal und zweckdienlich vorgenommen wird.
It must always be considered that these exercises are carried out daily, always at the same time. The most suitable hours are between 20:00 and 22:00, in which case, 21:00 would be the most exact time. Late—morning or daytime hours are, to a large extent, unsuitable for these exercises. Bei diesen Übungen muss immer darauf geachtet werden, dass sie täglich immer zur selben Zeit durchgeführt werden. Am besten eignen sich dazu die Stunden zwischen 20.00 und 22.00 Uhr, wobei die exakteste Zeit um 21.00 Uhr wäre. Spät-Morgen oder Tagesstunden sind für diese Übungen weitgehend ungeeignet.
Through these exercises, concentration is learned or relearned. Depending on the behaviour of the person and their intensity given to the exercise, the point of light of the candle, the glass sphere or of the crystal, etc., with time, transforms into a small sun and slowly becomes ever larger. The end result is that the sun expands so much until it becomes a radiating brightness and fills the entire field of vision (periphery). Once this is attained, then each person can dwell in this peculiar sphere without any thoughts and be flooded with happy feelings, which are then able to preside over him/her for hours or days. The form and wise in which this happy feeling is created is called meditation. Durch diese Übungen wird Konzentration erlernt oder wiedererlernt. Je nach Verhalten der Person und ihrer intensiven Übung ergibt es sich, dass sich der Lichtpunkt der Kerze, der Glaskugel oder des Kristalls usw. mit der Zeit in eine kleine Sonne verwandelt und langsam immer grösser wird. Schlussendlich ergibt sich daraus, dass sich die Sonne so sehr ausweitet, bis sie zur strahlenden Helligkeit wird und das ganze Gesichtsfeld (Sehkreis) ausfüllt. Ist dies erreicht, dann kann jede Person gedankenlos in dieser eigenartigen Sphäre verweilen und von glücklichen Gefühlen durchströmt sein, die sie für Stunden oder Tage dann zu beherrschen vermögen. Die Art und Weise, wie dieses Glücksgefühl erzeugt wird, wird Meditation genannt.

Concentration Exercises

Psychically damaged memory and the strength of concentration can and must be awakened again through the following concentration exercise utilising either a candle, crystal, glass ball or line.

Sit down in a comfortable chair approximately three feet away from a burning candle. Totally relax and observe the lower part of the candle flame for 5 minutes. During those live minutes ONLY the Word "sun" is in your mind.

The Schedule:

Day Minutes Goal Completed
(while looking at the candle)
1 5 Sun ________
2 6 Sun ________
3 7 Sun ________
4 8 Sun ________
5 9 Sun ________
6 10 Sun ________
7 11 Sun ________
8 12 Sun ________
9 12 No Thoughts ________
10 12 No Thoughts ________
11 12 No Thoughts ________
12 12 No Thoughts ________
13 12 No Thoughts ________
14 12 No Thoughts ________
15 15 Red or Golden Rose ________
16 15 Red or Golden Rose ________
17 15 Red or Golden Rose ________
18 15 Red or Golden Rose ________
19 15 Red or Golden Rose ________
20 15 Red or Golden Rose ________
21 15 Wishful dream ________

After the 21st day there should be a daily practice of the concentration exercise lasting 10 to 15 minutes plus 15 minutes dreaming of what you would like to realise or of something that brings joy/pleasure. You can still use the candle flame as a focal point. Alternatively, if one is focussing on a light point then, with time and depending on the intensity of concentration, the point will gradually increase in size. If using the line technique, draw a fat line 12 cm. long with a 1 cm gap. Sit 6 feet away and make the lines connect.

Care must always be taken that these exercises are carried out daily‚ always at the same time. The most suitable hours are between 8 p.m. and 10 p.m., whereas 9 p.m. would be the most exact time. Morning- or daytime hours are generally unsuitable for these exercises.

References

  1. see below for concentration exercise chart (p. 227)

Source


blog comments powered by Disqus