Contact Report 088

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial and unauthorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


Contents


Introduction

Semjase-Bericht Band 6 Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 3

  • Contact Reports Volume / Issue: 3 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 3)
    [Contact No. 82 - 132 from 6.9.1977 - 18.7.1980] Source

  • Contact Reports Band / Block: 6 (Semjase-Bericht Band 6)
    [Contact No. 66 – 88 from date to dates unknown] Source

  • Page number(s): Pages 19-24 (Siebenundachtzigster Kontakt)
  • Date/time of contact: 17th October, 1977, 16:12 PM
  • Translator(s): TBA
  • Date of original translation: TBC
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person: Semjase


Synopsis

Please write a synopsis

This is the entire contact.

Contact Report 88 Translation

English German
not translated Achtundachtzigster Kontakt
Montag, 17. Oktober 1977, 16.12 Uhr
Semjase Semjase
1. please help translate 1. Nunmehr ist es soweit, dir die erforderlichen Resterklärungen im Zusammenhang mit dem Sohar-
Zentrum zu geben, weshalb ich dich heute hauptsächlich gerufen habe.
2. 2. Dazu vornweg eine Frage:
3. 3. Hast du die erforderlichen Erklärungen deinerseits bereits niedergeschrieben?
Billy
Nein, ich hatte einfach noch keine Zeit. Ich musste nämlich das Zentrum einrichten, noch einiges
Elektrische einbauen und den unteren Raum ausmalen sowie auch die Ventilatoren einbauen.
Semjase
4. Das war wohl erforderlich, trotzdem aber hättest du deine andere Arbeit erledigen sollen.
5. Du solltest dich von jeglicher manuellen Tätigkeit im Baubereich usw. zurückhalten, denn diese kann
doch wohl von Gruppengliedern erledigt und ausgeführt werden.
Billy
Schön wär's, doch dem ist leider nicht so, weshalb ich gewisse Arbeiten eben selbst ausführen muss.
Semjase
6. Ich verstehe, doch vermagst du deine erforderliche Arbeit noch zu erledigen?
7. Die Zeit wird sehr kurz bemessen sein für dich.
Billy
Ich weiss, aber ich werde es schon schaffen.
Semjase
8. Wenn du das sagst, dann ist es auch so.
9. Gut denn:
10. Vorerst muss ich dir nahelegen, dass ab nächstem Donnerstag, dem 20. Oktober, niemand mehr das
Sohar-Zentrum betreten darf ausser jenen Personen, die sich darin aufhalten sollen.
11. Diese aber wieder sollen sich an die ihnen festgesetzten Zeiten halten und nicht zu anderen Zeitpunkten
das Zentrum betreten.
12. In der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag werden wir das ganze Zentrum entstrahlen und
reinigen, wonach es dann nur noch im Rahmen der euch gegebenen Daten benutzt werden darf.
13. 13. Dies gilt jedoch nicht für dich selbst, so du es für dich selbst jederzeit nach eigenem Ermessen benutzen
kannst.
14. Dies ist dir möglich durch deine Blockade, durch die du deine Kräfteabgaben und Gedanken nach
aussen zu unterbinden vermagst.
Billy Billy
Aha, und wie ist es mit dem unteren Raum des Zentrums?
Semjase Semjase
15. Even there, nobody should be outside the given times or even enter the room, because all of the forces also penetrate from there to the top center. 15. Auch dort soll sich ausserhalb der gegebenen Zeiten niemand aufhalten oder auch nicht den Raum betreten, denn alle Kräfteabgaben dringen auch von dort nach oben ins eigentliche Zentrum.
Billy Billy
Too bad, because I wanted to write the contact reports in that room in the future, if you transmit them to me in each case. Also, I thought that there might be a good place for certain explanations regarding meditation and other humanities concerns, which my office is not very well, because noises, telephone and other disturbing again and again. Schade, denn ich wollte nämlich in jenem Raum künftighin die Kontaktberichte schreiben, wenn du sie mir jeweils übermittelst. Auch dachte ich, dass dort vielleicht ein guter Ort sei für bestimmte Erklärungsgespräche bezüglich der Meditation und sonstigen geisteswissenschaftlichen Belangen, wozu sich mein Büro nämlich nicht sehr gut eignet, weil Geräusche, Telephon und anderes immer wieder störend wirken.
Semjase Semjase
16. I said earlier that the prohibition on unauthorized entry has certain guidelines, so that the Sohar Center should only be entered at certain times by those who are entitled to do so. 16. Ich sprach vorhin davon, dass die Untersagung für das unbefugte Betreten bestimmte Richtlinien aufweist, so das Sohar-Zentrum also nur zu den bestimmten Zeiten von jenen betreten werden soll, die dazu berechtigt sind.
17. However, I also told you that you can freely use the center or otherwise enter it if you feel it is necessary. 17. Ich erklärte dir aber auch, dass du nach freiem Ermessen das Zentrum benutzen oder sonstwie betreten kannst, wenn du es für erforderlich erachtest.
18. This also means that you can write down the submissions of my reports there uninhibited. 18. Das besagt auch, dass du ungehemmt die Übermittlungen meiner Berichte dort niederschreiben kannst.
19. For conversations and interviews that you want to lead in the subspace of the center, you must be concerned that the vibrations and radiations of your interlocutors do not spread and do not reach the top. 19. Für Gespräche und Unterredungen, die du im Unterraum des Zentrums führen willst, musst du selbst dafür besorgt sein, dass die Schwingungen und Strahlungen deiner Gesprächspartner sich nicht ausbreiten und nicht nach oben dringen.
Billy Billy
Easy and quick, but how should I do that? I do not know how to do that. Leicht und schnell gesagt, aber wie soll ich das tun? Ich wüsste nicht, wie ich das anstellen könnte.
Semjase Semjase
20. I will teach you this week and specifically call you to a contact for this purpose, but it must not be written down. 20. Ich werde dich noch diese Woche darin unterrichten und dich speziell zu diesem Zweck zu einem Kontakt rufen, der jedoch nicht niedergeschrieben werden darf.
21. In addition, Quetzal is working on a protection device for a surveillance disk, which in the future will shield the upper room from the lower one. 21. Ausserdem arbeitet Quetzal an einer Schutzvorrichtung für eine Überwachungsscheibe, die künftighin den oberen Raum vom unteren abschirmen soll.
Billy Billy
Okay, then it works. Okay, dann klappt es ja doch.
Semjase Semjase
22. Sure, but now listen to what I have to explain to you: 22. Sicher, doch nun höre, was ich dir zu erklären habe:
23. 23. Besonders zwei der Gruppenglieder sind noch in keiner Weise soweit in evolutionsmässiger Hinsicht
vorangekommen, dass sie im Sohar-Zentrum Einlass finden könnten.
24. Vorderhand müssen sie sich in sehr tiefem Masse noch um alle Belange bemühen, wie dies unsere
Analysen ergeben haben.
25. Es ist dies uns selbst sehr unangenehm, doch liegt es nicht in unserer Macht, zugunsten der beiden
diese Belange zu ändern.
26. Das bedeutet für sie, dass sie künftighin sich in strengsten Massen in die Belange der Lehre einlassen
müssen und sich das erforderliche Wissen erarbeiten.
27. Bis zu dem Zeitpunkt, da dies in guter Form geschehen ist, dürfen sie das Zentrum weder betreten noch
benutzen.
28. This is Konrad, who can work out what he needs until about March / April 1978, if he honestly strives for it, but this raises some doubts, as with Hans and some others, because their senses are more and more counter-missions. 28. Es handelt sich dabei um Konrad, der das Erforderliche bis ca. März/April 1978 erarbeiten kann, wenn er sich ehrlich darum bemüht, was jedoch gewisse Zweifel aufwirft, wie bei Hans und einigen anderen, weil ihr Sinnen immer mehr missionswiderläufig ist.
29. Also Adolf must be called, which is only for profit and which is still very far behind in all respects and needed at least until the early autumn of 1978 to catch up with everything, if he strives in a very strict form. 29. Auch Adolf muss genannt werden, der nur auf Profit aus ist und der noch in allen Belangen sehr weit zurücksteht und mindestens bis zum Frühherbst 1978 benötigt, um alles nachzuholen, wenn er in sehr strenger Form sich darum bemüht.
Billy Billy
That's bad news, but I have to accept it. But what about all the others? Das sind zwar schlechte Neuigkeiten, doch muss ich es wohl akzeptieren. Wie steht es aber mit allen andern?
Semjase Semjase
30. 30. Da gelten die gegebenen Daten.
Billy
Gut; und wie steht es mit der Anfangszeit? Ich dachte, dass die erste Zeit nur etwa 15 bis 20 Minuten
betragen soll, da im Zentrum verweilt werden soll. Kürzlich aber hast du eine Bemerkung fallenlassen,
dass sich aus gewissen Belangen heraus diese Zeit erhöht habe. Das nähere Drum und Dran hast du
mir allerdings nicht erklärt?
Semjase
31. Sicher, ich deutete dir etwas Diesbezügliches an.
32. Die Fakten sind nun die:
33. In und während den vergangenen Monaten haben sich alle Gruppenglieder, ausser Konrad, Hans,
Herbert und Adolf sowie einige andere, die sicherlich mit der Zeit noch missionsabtrünnig werden,
evolutionsmässig sehr weit vorangebracht in vielerlei Belangen.
34. In sehr vielen Dingen sind sie um hohe Werte reifer geworden, die ihnen nun im Zentrumsbenutzungsbereich
bessere Chancen einräumen.
35. Dies bedeutet, dass sie durch ihr schnelles Voranschreiten längere Zeit im Zentrum zu verweilen vermögen,
als dies ursprünglich nach dem früheren Evolutionsstand vor noch nur sechs Monaten der Fall
war.
36. Für jedes einzelne Berechtigte kann somit die Liegezeit auf einen Durchschnitt von je 90 Minuten erhöht
werden für die erste Zeit.
37. Von Mal zu Mal kann diese Zeit dann um wenige Minuten gesteigert werden, bis die volle Dauer erreicht
wird.
38. Die Restzeit kannst du im Unterraum für erforderliche Erklärungen benutzen.
Billy
So war es auch vorgesehen von mir. Doch was ist zu jener Zeit, wenn Zweifelgruppemitglieder soweit
sind, im Zentrum die Meditation zu erlernen? Ich möchte ihnen allen die Chance nicht verwehren, auch
meditieren und dadurch lernen zu können, und zwar trotz ihrer verräterischen Ambitionen und
Machenschaften und trotz ihrer eventuellen Missionsabtrünnigkeit wie du sagst.
Semjase
39. Dies wird sich erst im Laufe des nächsten Jahres anbahnen, wobei wir dann durch die bereits in Position
gebrachte Telemeterscheibe hoch über eurem Center sämtliche Schwingungen und Strahlungen dieser
Personen von den Kraftzentrumszentren fernhalten werden durch eine Absorbation.
40. Dies, damit sie im Zentrum keinen Schaden anrichten können, folglich sie wohl im Zentrum meditieren
können, wobei jedoch keine Speicherungen erfolgen und all ihre Schwingungen der Emotionen, Gedanken
und Gefühle fortlaufend neutralisiert werden, wodurch also jeder Schaden von den Zweifelgruppemitgliedern
ausgeschlossen wird, wie du diese Gruppenmitglieder nennst.
Billy
Aha, jetzt verstehe ich. Ich dachte nämlich schon mehrmals darüber nach, konnte jedoch keine Lösung
finden. Die habt ihr ja nun gefunden, und die ist perfekt.
Semjase
41. Anderweitig hast du aber Probleme sehr fein gelöst.
Billy
Wie meinst du das?
Semjase
42. Ich denke an jene Belange, die du mit meinem Vater und mir kürzlich besprochen hast.
43. Ich freue mich sehr darüber, wie sich alles entwickelt hat und sich noch weiter entwickelt.
44. Nach Möglichkeit werde ich die bestehenden Probleme lösen helfen.
Billy
Vielen Dank, liebes Mädchen. Du bist einfach goldrichtig. Nun aber mal eine Frage: Du hast mir kürzlich
versprochen, mir einige Aufklärung darüber zu geben, warum der Föhn uns Menschen so schwer zu
schaffen macht.
Semjase
45. Sicher, ich habe mich erkundigt und es wurde mir folgendes erklärt:
46. Sehr stark erwärmte Luft, durch Reibung an Gebirgen und Luftschichten, Gewässern und Meeren sowie
an Pflanzen und der Erdoberfläche usw. erwärmt, besonders an Gebirgen, Luftschichten und Meeren,
ruft eine plötzliche Temperaturerhöhung hervor, die über die gewohnte Norm hochsteigt.
47. Das bedeutet, dass innerhalb kürzester Zeit der klimatische Druck eine rapide Veränderung
erfährt, der
sich besonders bei Menschen sehr stark bemerkbar macht, weil in ihm durch diese Druckveränderungen
ebenfalls Veränderungen hervorgerufen werden, und zwar im Haushalt der Säuren-, Basen- und Mineralsalzbildung
und der Hormonproduktion.
48. Durch die sehr schnellen klimatischen Druckveränderungen verlangsamt sich die Ausscheidung der
Hormone und Elektrolyte, weil diese selbst in ihrer Produktion verlangsamt werden.
49. Dadurch tritt derselbe Wirkungsgrad in Erscheinung wie bei einer Überproduktion von kurzer Dauer.
50. Wird so nämlich z.B. zuviel Adrenalin ausgeschieden, dann gerät der Mensch in Aufregung oder gar Zorn,
Unrast, Reizbarkeit usw. usf., was aber ebenso geschieht, wenn die Produktion des Adrenalins nachlässt.
51. In normaler Form wirken Adrenalin und Noradrenalin als Nervenreizstoffe, wenn sie in richtigem Masse
produziert und ausgeschieden werden.
52. Der durch diese Stoffe auf die Nerven ausgeübte Reiz gewährleistet in Aufrechterhaltung ein normales
Leistungsvermögen, was bedeutet, dass der Mensch dadurch eben ein normales Leistungsvermögen
aufweist.
53. Wird nun aber der Normalhaushalt der Hormone und der Elektrolyte gestört, weil beim oder durch den
Föhn eben durch seine schnelle klimatische Druckveränderung, die sich auf den menschlichen Körper und
seine Organe auswirkt, er sich so schnell nicht dem neuen Druck angleichen kann, so entstehen vielerlei
Beschwerden, die sich sowohl in körperlichen als auch in psychischen Erscheinungsformen ausdrücken,
so zum Beispiel plötzliche Schmerzen verschiedenster Art, Reizbarkeit, Apathie, Depressionen, Angst,
Unwohlsein, Schlappheit und Müdigkeit, Schlaflosigkeit und mancherlei andere Beschwerden.
54. Je nachdem, wie der Mensch sich dann bewusstseinsmässig diesen Beschwerden entgegenstellt und sie
neutralisieren kann oder nicht, fühlt er sie dann auch mehr oder weniger stark.
55. Labile, willensschwache Menschen versagen in solchen Zuständen sehr oft; plötzlich versagt ihr Herz,
oder aber sie berauben sich selbst ihres eigenen Lebens.
56. Je evolutionierter der Mensch in geistiger und bewusstseinsmässiger Hinsicht jedoch ist, um so mehr
vermag er diese Belange zu beherrschen und zu kontrollieren, wodurch er sich auch dann sein Leben
zum Besten gestaltet, wenn negative Ausseneinflüsse auf ihn einwirken.
57. Das ist die Erklärung, die mir gegeben wurde.
58. Mehr weiss ich darüber nicht.
Billy
Das ist schon allerhand und ich bin zufrieden damit.
Semjase
59. Dann habe ich dir noch eine weitere Erklärung abzugeben, die jedoch nicht mit diesen Belangen zusammenhängt.
60. Es handelt sich um die des Herrn Glanzmann.
61. Vater war deswegen äusserst besorgt und wandte sich deshalb an Asket um Rat.
62. Wie du weisst, stehen Asket und ihr Volk noch in vielen Beziehungen weit vor unserer Evolutionsstufe.
63. Um dich und um unser aller Aufgabe besorgt, fragte so Vater bei Asket nach, ob dir vielleicht von ihr
oder ihrem Volke ein mechanischer oder elektronischer Schutz zugestanden werden könnte, wenn wider
Erwarten Herr Glanzmanns Unterbewusstes deine Position ausfindig machen würde.
64. 64. Asket vermochte nicht das Gewünschte zu vermitteln, übergab Vater jedoch Formeln und Pläne zum
Bau eines Desintegrators zur totalen Eliminierung streng religiöser fluidaler Kräfte.
65. 65. Quetzal erstellte in weniger als zwei Tagen die kleine Apparatur, die nun bereits in der über eurem Center schwebenden Kleintelemeterscheibe eingebaut und in Funktion ist.
66. Should anything be done against you in this direction contrary to expectations, then you must be unconcerned, because all forces would be totally eliminated before they even reached your reach. 66. Sollte daher wider Erwarten in dieser Richtung etwas gegen dich unternommen werden, dann darfst du unbesorgt sein, denn alle Kräfte würden total eliminiert, ehe sie auch nur in deine Reichweite gelangten.
Billy Billy
Although I do not know what a disintegrator is, I'm not interested either, but I find it fantastic that Ptaah could initiate this. He takes all kinds of worries away from me. Please extend my heartfelt thanks to him. Ah, yes, what I wanted to say: I have pledged for some lectures - in Kloten - for a school. Ich weiss zwar nicht, was ein Desintegrator ist, es interessiert mich auch nicht, doch finde ich es phantastisch, dass Ptaah das in die Wege leiten konnte. Er nimmt mir damit allerhand Sorgen ab. Richte ihm bitte meinen herzlichsten Dank aus. Ah, ja, was ich noch sagen wollte: Ich habe für einige Vorträge zugesagt — in Kloten — für eine Schule.
Semjase Semjase
67. You know, do you not ... 67. Du weisst doch ...
Billy Billy
It is about 30 kilometers away. Es liegt ja so ungefähr im Rahmen der 30 Kilometer.
Semjase Semjase
68. I know, but I'm still worried. 68. Ich weiss, doch bin ich trotzdem beunruhigt.
Billy Billy
I will take care of myself already. Ich werde schon Sorge zu mir tragen.
Semjase Semjase
69. 69. Davon bin ich überzeugt, doch es beunruhigt mich aber.
70. Trotzdem will ich es dir nicht abraten.
71. Sei nur sehr vorsichtig.
Billy
Das werde ich tun. — Ah, was ich noch fragen wollte: Was ist das Belang bei Koni, dass er noch nicht
weit genug ist; ich meine, wo hapert es?
Semjase
72. Es liegt bei ihm hauptsächlich nur im evolutiven Bereich des Bewusstseinsmässigen, was er aber bei
gutem Willen bis zum März/April 1978 aufarbeiten könnte, wogegen bei Adolf und Hans sowie bei
den andern, wie z.B. bei Herbert usw., die missionsfeindlich sind, schwerwiegende Fakten zu grosser
Vorsicht drängen, denn bei ihnen sind nicht nur die evolutiven Bereiche sehr vernachlässigt, sondern
auch die gefühlsmässigen und die emotionalen sehr ausgeprägt, woraus sich ein Auflehnen gegen dich
und die gesamte Mission ergeben hat, woraus wieder eine Einstellung resultiert, die sich abwartend
und zugleich revoluzzerisch sowie zerstörend in die ganze Gruppe drängt.
73. Ihre an den Tag gelegte Haltung ist nicht von Interesse für unser aller Aufgaben, sondern die einer
Neugierde und Ausforschung sowie Zerstörung der ganzen Mission und der Glaubwürdigkeit deiner
Person, weshalb es wohl angebracht wäre, wenn diese schadenbringenden Mitglieder aus der Gruppe
ausgeschlossen würden, und zwar ganz wider dein geduldiges Hoffen auf deren Änderung und Besserung,
denn dein Hoffen wird wohl ohne gute Früchte bleiben.
Billy
Aber warum denn das?
Semjase
74. Gewisse Regungen beruhen in emotionalen Ausartungen, und andere Dinge in einem völligen Unverstehen
sowie in Neid und Zerstörungswillen und im Sich-beeinflussen-Lassen durch die anderweitig übel
gesinnten Freunde.
75. Also plays a serious emotional degeneracy, which has arisen from a desire teeing on your part. 75. Auch spielt eine schwere emotionale Ausartung mit hinein, die aus einem Wunschabschlagen deinerseits entstanden ist.
Billy Billy
I know what the wishes are, but I could not fulfill them because it would have been unfair. ‘’The wish was that Billy should edit and influence the lottery and create a millionaire out of Adolf who would own SFr. 2.5 million.’’ Ich weiss, um welche Wünsche es sich handelt, doch diese konnte ich nicht erfüllen, weil es ungerecht gewesen wäre. ‘’Der Wunsch ging dahin, dass Billy die Lotterie und einen Millionär bearbeiten und beeinflussen sollte, damit Adolf in den Besitz von SFr. 2,5 Mio. gelangt wäre.’’
Semjase Semjase
76. Sure, I know that, and you did the right thing. 76. Sicher, das ist mir bekannt, und du hast richtig gehandelt.
77. 77. Daraus aber ergibt sich mit grosser Wahrscheinlichkeit, dass sich Adolf, Konrad, Hans, Herbert und all die andern gleicher Art in nicht allzuferner Zeit endgültig aus dem Gruppenbereich entfernen werden, wobei dann leider teilweise auch noch Racheakte von gewissen Abtrünnigen gegen dich, uns und die Mission zu erwarten sind.
Billy Billy
Then a question: Do I have any relationships with them from earlier times? Dann eine Frage: Bestehen meinerseits irgendwelche Beziehungen zu ihnen aus früheren Zeiten?
Semjase Semjase
78. If you’re thinking of the past past lives, then no. 78. Wenn du an die letzten früheren Leben denkst, dann nein.
Billy Billy
Das wollte ich wissen, denn ich selbst kam bisher noch nicht dazu, um diesbezüglich etwas abzuklären,
denn die Zeit liess es mir einfach nicht zu. Wie steht es dann aber mit Guido? Ich konnte da nämlich
für meine Persönlichkeiten der letzten Lebenszeiten nichts finden, wenigstens nicht im Zusammenhang
mit unserer Aufgabe. Genauso verhält es sich bei Herbert, Adolf, Margreth, Olga, Renato, Konrad,
Hans und allen andern.
Semjase
79. Weder bei Herbert noch bei Guido bestanden letztzeitliche Beziehungen oder Verbindungen im Aufgabenbereich.
80. Anderweitige und sehr frühe Verbindungen bestanden aber sehr wohl im Bezug auf alle, und aus
denen heraus ergaben sich die Verbindungen der Jetztzeit.
81. 81. Gerade alle diese Belange solltest du in den nächsten Monaten erforschen, denn für verschiedene
Gruppenglieder werden sie von Bedeutung sein.
Billy Billy
Ich weiss, und ich werde es auch bald in Angriff nehmen, sobald ich Zeit dafür finde.
Semjase Semjase
82. Dann bin ich beruhigt.
Billy
Das darfst du. Eine Frage noch habe ich wegen Jacobus: Wenn ich mich richtig erinnere, war es am 6.
September, als du die Belange wegen Margreth erklärt hast. Dabei machtest du ...
Semjase:
83. Es war der 6. September, das ist von Richtigkeit.
Billy
Gut, du hast dabei privat und ausserhalb des Kontaktberichtes erklärt, dass auch Jacobus in irgend
einem Schlamassel stecke mit seinen Gedanken, und jetzt möchte er wissen, worum es sich handelt,
denn er kann sich, wie er sagt, ebensowenig einen Reim darauf machen wie auch ich nicht.
Semjase
84. Ich verstehe nicht — ich muss mich versprochen haben, wenn ich den Namen Jacobus äusserte.
Billy
Du hast aber tatsächlich diesen Namen genannt.
Semjase
85. Das ist sehr bedauerlich; es ist mir eine Namensverwechslung unterlaufen, wenn es so ist, wie du
sagst.
86. Ich sprach damals von Adolf, nicht aber von Jacobus.
Billy
Dann ist der Fall ja geklärt. Verwechslungen mit Namen können schon mal passieren.
Semjase
87. Sicher, trotzdem tut es mir leid.
88. Jacobus soll bitte Nachsicht üben, denn auch wir unterliegen Fehlern und fallen manchmal Irrungen
und Verwechslungen anheim.
Billy
Das wird er bestimmt verstehen und es dir ganz sicher nicht übelnehmen. Und wenn ich schon bei Übel
bin: Du weisst doch sicher um das fürchterliche Theater, das gegenwärtig wieder mit einer deutschen
Lufthansamaschine läuft. Man hat ja wieder ein Vehikel <gehijackt> und auch einen Mann darin bereits
ermordet. Hast du eine Ahnung, wie sich diese Dinge noch entwickeln?
Semjase
89. Sicher, denn wir verfolgen diese schrecklichen Belange sehr genau, nur darüber Auskünfte erteilen darf
ich nicht, weder über diesen Fall noch über all die vielen zukünftigen.
90. Dies darum, weil der gute Ausgang der Geschehen dadurch gefährdet würde.
Billy Billy
Pity; but now I already know enough, at least that this hijacking ends well. Can you tell me, though, when this current airplane theater will come to an end, if I remain silent for so long and still hold back the reports for that time? Schade; aber jetzt weiss ich bereits genug, wenigstens das, dass diese Flugzeugentführung gut endet. Kannst du mir aber vielleicht sagen, wann dieses gegenwärtige Flugzeugtheater ein Ende nimmt, wenn ich solange darüber schweige und für diese Zeit die Berichte noch zurückhalte?
Semjase Semjase
91. I can tell you about the end of the current events, providing you remain silent until the early hours of the following morning, because its not until then that these things are determined to swing toward the better. 91. Über das Ende des gegenwärtigen Geschehens kann ich dir wohl Angaben machen, wenn du nur bis in die frühen Morgenstunden noch schweigst, denn bis dahin sind die Dinge zum Guten entschieden.
Billy Billy
Of course, I'll keep my mouth shut for that long - and besides, I'm probably sleeping in the morning. Natürlich, ich werde solange den Mund halten — und ausserdem schlafe ich ja wohl in den Morgenstunden.
Semjase Semjase
92. Certainly, then listen: 92. Sicher, so höre denn:
93. The Government of Germany has not been idle for all the last time, as has been generally accepted around the world. 93. Die Regierung Deutschlands ist nicht untätig geblieben all die letzte Zeit hindurch, wie dies allgemein in aller Welt angenommen wurde.
94. Serious plans have been worked out secretly, but these can only be achieved if they are kept in strictest silence, which is why a strict blackout has been issued, which will continue until the early hours of the following night. 94. Im geheimen wurden schwerwiegende Pläne ausgearbeitet, die jedoch nur verwirklicht werden können, wenn darüber Stillschweigen in strengster Form bewahrt wird, weshalb eine strenge Nachrichtensperre erlassen wurde, die bis in die frühen Morgenstunden der folgenden Nacht noch anhalten wird.
95. The fact is that the Government of Germany has prepared exemption plans for the hijacked airliner and will implement them at midnight the following night. 95. Tatsache ist, dass die Regierung von Deutschland Befreiungspläne für die entführte Luftfahrtmaschine ausgearbeitet hat und diese in der folgenden Nacht um Mitternacht verwirklicht.
96. For a long time, the German government has been training a special unit, the so-called Border Guard, to intervene in acts of terrorism and break terror. 96. Die deutsche Regierung nämlich hat über einen längeren Zeitraum hinweg eine Spezialeinheit ausgebildet, Soldaten des sogenannten Grenzschutzes, die bei Terrorakten eingreifen und den Terror brechen sollen.
97. A large part of this special unit is already at the scene of the coming events, namely in Mogadishu, Somalia, where they perform a surprise attack on the hijacked aircraft at midnight local time and bring the machine into their possession. 97. Ein Grossteil dieser Spezialeinheit ist bereits am Ort des kommenden Geschehens, nämlich in Mogadishu, in Somalia, wo sie zur dortigen Ortszeit Mitternacht einen Überraschungsangriff auf das entführte Fluggerät ausführen und die Maschine in ihren Besitz bringen werden.
98. With new types of weapons, these Special Forces soldiers will disable the criminals who are in the aircraft for seconds, in order to be able to open the aircraft doors in a flash action in order to penetrate the device. 98. Mit neuartigen Waffen werden diese Spezialeinheitsoldaten die sich im Fluggerät befindenden Kriminellen für Sekunden ausser Gefecht setzen, um so in einer Blitzaktion die Fluggerättüren öffnen zu können, um in das Gerät einzudringen.
99. There will be a short fight during which the criminal kidnappers will be killed. 99. Es wird dabei zu einem Kurzkampf kommen, in dessen Verlauf die kriminellen Entführer getötet werden.
100. To my knowledge, only one criminal person has a chance of survival. 100. Meines Wissens besteht nur für eine einzige kriminelle Person eine Überlebenschance.
101. Of course, injuries to air passengers and special forces units can not be avoided, but they are unlikely to cause any deaths. 101. Natürlich können dabei Verletzungen von Flugpassagieren und Angehörigen der Spezialeinheit nicht vermieden werden, doch sind bei ihnen voraussichtlich keine Tote zu beklagen.
102. These are the events that will take place this night in Mogadishu, Somalia, and it will be the end of this kidnapping. 102. Dies sind die Geschehen, die sich diese Nacht abspielen werden in Mogadishu, in Somalia, und es wird das Ende dieser Entführung sein.
Billy Billy
That's very good news, but how does the matter then continue with the murderous gang in Deutschland, where this is indeed in prisons and should be released? Das sind ja sehr gute Nachrichten, doch wie geht die Sache dann weiter mit dem Mordgesindel in Deutschland, wo dieses ja in Gefängnissen steckt und freigepresst werden soll?
Semjase Semjase
103. It will also be the decision for her this night. 103. Es wird auch für sie diese Nacht die Entscheidung fallen.
104. Several of them are unlikely to see tomorrow, as the chief wizards will fall victim to a liquidation outside of the prison. 104. Mehrere von ihnen werden den morgigen Tag nicht mehr erleben, denn die Haupträdelsführer werden einer Liquidation anheimfallen, die von ausserhalb des Gefängnisses gesteuert sein wird.
105. Gefängnisinterne Kräfte werden die Liquidation durchführen und alles so darstellen, dass es nach Selbstmord
aussieht, während in Wahrheit nur zwei dieser kriminellen Elemente einen solchen Versuch ausführen,
über dessen Ausgang wir aber noch keine genauen Analysen besitzen.
106. Drei Haupträdelsführer jedoch werden mit Sicherheit getötet.
Billy
Und wer sind diese?
Semjase
107. Eine Frau namens Gudrun Ensslin, dann ein Mann namens Andreas Baader und ein anderer namens
Raps.
108. Es sind diese drei jene, die liquidiert werden.
Billy
Interessant, wenn auch bedauernswerte Geschehen.
Semjase
109. Sicher, und die Dinge werden noch schlimmere Formen annehmen in Zukunft.
Billy
Das kann ich mir vorstellen.
Semjase
110. Lass uns nicht mehr davon sprechen, denn dieses barbarische Tun der Erdenmenschen ist grauenvoll.
Billy
Da hast du leider recht.
Semjase
111. Ihr seid mit eurer Arbeit in jeder Beziehung sehr zu unserer Zufriedenheit vorangekommen.
112. Im Namen unser aller möchte ich euch ein Lob und unseren Dank aussprechen.
113. Ihr alle habt äusserst gute Leistungen vollbracht und euch sehr gewissenhaft um alles bemüht, ausser
jenen, welche — na, du weisst schon.
Billy
Danke, darüber werden sich bestimmt alle sehr freuen.
Semjase
114. Sie alle mögen von mir in tiefer Liebe gegrüsst sein.
Billy
Danke, auch darüber werden sie sich sicher freuen.
Semjase Semjase
115. Only I can not really enjoy myself, because it just worries me that you want to hold these lectures in Kloten. 115. Nur ich kann mich nicht richtig erfreuen, denn es bereitet mir einfach Sorgen, dass du in Kloten diese Vorträge abhalten willst.
116. Can that not be taken over by someone else? 116. Kann das denn nicht von jemand anderem übernommen werden?
Billy Billy
I do not know who could do that? Ich wüsste nicht, wer das tun könnte?
Semjase Semjase
117. Please make an effort, someone will surely find you. 117. Bemühe dich doch bitte darum, es wird sich sicherlich jemand finden lassen.
118. You would relieve me of a very disturbing burden. 118. Du würdest mir eine sehr beunruhigende Last abnehmen.
Billy Billy
Is it really so bad? Ist es wirklich so schlimm?
Semjase Semjase
119. I'm really worried. 119. Ich sorge mich wirklich sehr.
Billy Billy
I want to see if anything can be arranged. Ich will mal sehen, ob sich etwas arrangieren lässt.
Semjase Semjase
120. 120. Recht lieben Dank.
121. 121. — Jetzt muss ich dir leider noch eine Mitteilung machen, die nicht sehr erfreulich ist:
122. 122. Nach dem Bestand der neuesten Analysen muss leider vorderhand eine Demonstration mit unseren
Strahlschiffen ausgeschlossen werden.
123. 123. Dies ergibt sich darum, weil im speziellen Gruppenaussenstehende, wohl aber auch einige Gruppenangehörige,
Glaubens sind, ein Privileg zu besitzen in Sachen Demonstration.
124. Also, the erroneous view of mission-departing and treacherous members has arisen that we must not only make our ships visible but also ourselves as evidence of our existence. 124. Auch ist die irrige Ansicht von den missionsabgängigen und verratübenden Mitgliedern aufgekommen, dass wir nicht nur unsere Schiffe, sondern auch uns selbst als Beweis unserer Existenz bemerkbar oder sichtbar machen müssten.
125. We can not correspond to these unreasonable wishes in any way, because they contradict the meaning of all our tasks. 125. Diesen unvernünftigen Wünschen können wir in keiner Form entsprechen, denn sie widerlaufen dem Sinn unser aller Aufgaben.
126. We have no reason to show the Earth human in any of the desired forms; we will not do it under any circumstances. 126. Wir haben keinen Grund, uns den Erdenmenschen in irgendeiner der gewünschten Formen zu zeigen; wir werden es auch unter keinen Umständen tun.
127. Through our actions of demonstrating our ships to various group members and non-members, we have come to believe that we should continue to do so, and more so on the one hand as a commitment and on the other hand as a thanks on our part. 127. Durch unser Handeln, dass wir verschiedenen Gruppengliedern und Nichtgruppengliedern unsere Schiffe demonstrationsmässig vorführten, ist der Glaube aufgekommen, dass wir dies weiterhin und gar in vermehrtem Masse tun müssten, einerseits als Verpflichtung und andererseits als Dank und unsererseits.
128. And as explained, some are of the opinion that they have a privilege, but this is in no way possible. 128. Und wie erklärt, sind einige der Meinung, ein Privileg zu besitzen, was aber in keiner Weise so sein kann.
129. These confused desires and demands oblige us, in the future no longer to offer any official demonstration or even to perform one. 129. Diese wirren Wünsche und Forderungen nötigen uns, künftighin keinerlei offizielle Demonstration mehr in Aussicht zu stellen oder gar eine durchzuführen.
130. Only a few strict exceptions are to be made here and there for the honest group-internal area. 130. Nur streng für den ehrlichen gruppeninternen Bereich sollen hie und da noch einige wenige Ausnahmen gemacht werden.
131. For the rest, it is not us and our ships, and not our very existence, which are of importance, but only our own task, which we must fulfill. 131. Im übrigen sind nicht wir und unsere Schiffe und nicht unsere Existenz überhaupt von Bedeutung, sondern einzig und allein unser aller Aufgabe, die zu erfüllen es gilt.
132. Wir können nicht zulassen, dass durch die genannten Wünsche und Forderungen neuerliche Veridolisierungen
und Veridealisierungen entstehen, die unweigerlich zu einer neuen Religion führen würden,
wie dies schon vielfach geschehen ist.
Billy
So etwas habe ich mir schon lange selbst gedacht, und es war eine leichte Sache, das Resultat selbst
herauszufinden.
Semjase Semjase
133. Sure, but now I have to go again. 133. Sicher, doch nun muss ich wieder gehen.
134. Auf Wiedersehn, lieber Freund.
Billy Billy
Leb wohl, Mädchen, und liebe Grüsse an alle.


Further Reading

Sources

  • Directly entered from a copy of the original book: Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block
  • The German was formatted for the website using a series of scripts; it has not all been checked thoroughly for consistency however should all be there.

References


blog comments powered by Disqus