Contact Report 311

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Contents

Introduction

  • Contact Reports volume: 8 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte, Gespräche, Block 8)
  • Page number(s): 333-339
  • Date/time of contact: Thursday, 13th September 2001
  • Translator(s): Dyson Devine and Vivienne Legg (9-20), Benjamin Stevens (1-9, 21-67)
  • Date of original translation: June 2008 (Dyson and Vivienne), April 2010 (Benjamin)
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person: Ptaah

Synopsis

Ptaah and Billy discuss the Nommo and Samanet. The Plejaren have not heard of the Nommo people and the Samanet are a people that originate from the constellation Sirius but in completely different space-time configuration to ours and that of the genetical manipulators.

Contact Report 311 Translation

Translation by Benjamin Stevens (1-9)

English German
311th Contact – Thursday, September 13, 2001, 7:28 AM (Block 8, pages 333-339) Dreihundertelfter Kontakt Donnerstag, 13. September 2001, 07.28 Uhr
Billy: Billy:
Today, you’re here early again, my friend. Nice greetings to the new day. Du bist heute wieder früh hier, mein Freund. Schönen Gruss zum neuen Tag.
Ptaah: Ptaah:
1. Be greeted, Eduard, dear friend. 1. Sei gegrüsst, Eduard, lieber Freund.
2. Yes, you are right, but I need the explanations that you’ve prepared for us. 2. Ja, du hast recht, doch ich benötige die Ausführungen, die du für uns erledigt hast.
Billy: Billy:
Unfortunately, I am not yet finished with them. But if you’re patient, then I will be finished in about 10-15 minutes. Sit down, please. Leider bin ich noch nicht damit fertig. Wenn du dich aber geduldest, dann werde ich in etwa 10-15 Minuten damit fertig sein. Setz dich doch bitte.
Ptaah: Ptaah:
3. Thanks. 3. Danke.
4. I will wait. 4. Ich werde warten.
Billy: Billy:
So then… Also denn ...
Here, this is all the material. It didn’t take long. As I see, you’ve brought along a few things again. Hier, das ist das ganze Material. Hat also nicht lange gedauert. Wie ich sehe, hast du wieder einiges mitgebracht.
Ptaah: Ptaah:
5. That’s right, but this time, it isn’t so urgent. 5. Das ist richtig, doch diesmal eilt es nicht so sehr.
6. Thus, you can allow yourself some time. 6. Du kannst dir also Zeit lassen.
Billy: Billy:
I’m glad about that. Thanks. Then I would immediately like to ask you some questions: since you’ve catapulted the Destroyer from the SOL system a fairly long time ago, or in some way removed it, the prophecies associated with it are probably no longer relevant, right? Da bin ich froh. Danke. Dann möchte ich dir gleich einige Fragen stellen: Da ihr vor geraumer Zeit den Zerstörer aus dem SOL-System katapultiert oder sonstwie hinausbefördert habt, sind wohl die damit verbundenen Prophezeiungen nicht mehr relevant, oder?
Ptaah: Ptaah:
7. That is true; your acceptance is right. 7. Das trifft zu, deine Annahme ist richtig.
Billy: Billy:
With this, some other things should also probably remove themselves from the realm of the prophecies, just in terms of the fact that they existed in connection with the Destroyer. This is well-understood, so it’s not a question but rather an observation; after all, quite a few things were linked with the disappearance of the Destroyer, which will now, fortunately, no longer appear. For this, the Earth people would actually have to express to you their thanks. Damit dürften sich wohl auch einige andere Dinge aus dem Bereich der Prophezeiungen beheben, eben in Hinsicht dessen, dass sie im Zusammenhang mit dem Zerstörer bestanden. Das ist keine Frage wohlverstanden, sondern eine Feststellung, doch verbindet sich mit dem Verschwinden des Zerstörers so einiges, das nun glücklicherweise nicht mehr in Erscheinung treten wird. Dafür müssten euch die Erdenmenschen eigentlich ihren Dank aussprechen.
Ptaah: Ptaah:
8. That isn't a need for us because ultimately, our most distant ancestors were responsible for the fact that the traveler could penetrate into this space-time configuration and could arrive into the SOL system, for at that time, they didn’t have their dimension gate under control. 8. Das ist für uns kein Bedürfnis, denn letztendlich waren unsere fernsten Vorfahren dafür verantwortlich, dass der Wanderer in dieses Raum—Zeit-Gefüge eindringen und ins SOL—System gelangen konnte, weil sie ihr damaliges Dimensionentor nicht unter Kontrolle hatten.

An Important Message for the Reader of this Document / Eine wichtige Nachricht an den Leser dieser Schrift

We (Dyson Devine and Vivienne Legg of www.gaiaguys.net) have been given permission by Billy Meier (www.figu.org) to make these unofficial, preliminary translations of FIGU material. Please be advised that our translations may contain errors.

Please read this explanatory word about our translations.

English German
Billy: Billy:
Of course, one can also look at it in such a way. – Here is another question. Regarding the Sirians who at that time presented Sfath with their pear-shaped space ship: did that concern a people who, here on the Earth, is called "Nommo", and did those who provided the gift belong to the genetic manipulators? Natürlich, das kann man auch so sehen. — Hier eine andere Frage: Bei den Sirianern, die damals Sfath ihr birnenförmiges Raumschiff schenkten, handelte es sich um ein Volk, das hier auf der Erde “Nommo” genannt wird, und gehörten die Schenkenden zu den Genmanipulatoren?
Ptaah: Ptaah:
9. A people called "Nommo" is unknown to us, and indeed in our space-time configuration as well as in yours. 9. Ein Volk namens “Nommo” ist uns unbekannt, und zwar sowohl in unserem wie auch in eurem Raum-Zeit-Gefüge.
10. My father Sfath received his flying device as a gift from a Sirian people who are called Samanet. 10. Mein Vater Sfath erhielt sein Fluggerät von einem sirianischen Volk geschenkt, das Samanet genannt wird.
Billy: Billy:
Did these people have something to do with the genetic manipulators? Hat dieses Volk etwas mit den Genmanipulatoren zu tun?
Ptaah: Ptaah:
11. No, that is not the case. 11. Nein, das ist nicht der Fall.
12. With the Samanet people it deals with a people who live in a space-time configuration which is not identical with that in which the genetic manipulators live. 12. Bei den Samanetern handelt es sich um ein Volk, das in einem Raum—Zeit-Gefüge lebt, das nicht identisch ist mit dem, wo die Genmanipulatoren beheimatet sind.
Billy: Billy:
Does it deal then with our space-time configuration? Handelt es sich denn um unser Raum-Zeit-Gefüge?
Ptaah: Ptaah:
13. No, that is not the case. 13. Nein, das ist nicht der Fall.
Billy: Billy:
Then, in 1976 Semjase, your daughter, also did not speak of two solar systems of the planets of Sirius in our space time configuration, rather of a completely different one? Dann sprach 1976 Semjase, deine Tochter, auch nicht von zwei Sonnensystemen des Planeten Sirius in unserem Raum-Zeit-Gefüge, sondern von einem völlig anderen?
Ptaah: Ptaah:
14. Certainly. 14. Gewiss.
15. We always only speak of the constellations known to you in your space-time configuration in order to show, in terms of direction, approximately what the talk is about in regard to the space-time configuration spoken about by us. 15. Wir sprechen immer nur von den in eurem Raum-Zeit-Gefüge euch bekannten Sternbildern, um richtungsmässig zu weisen, von wo ungefähr die Rede ist in bezug auf die von uns angesprochenen Raum-Zeit-Gefüge.
Billy: Billy:
Aha, and how does it stand then with that in regard to inhabited systems in our space-time configuration? Aha, und wie steht es denn damit hinsichtlich bewohnter Systeme in unserem Raum-Zeit-Gefüge?
Ptaah: Ptaah:
16. Then we also do not speak of another space-time configuration or of other dimensions. 16. Dann sprechen wir auch nicht von einem anderen Raum-Zeit-Gefüge oder von anderen Dimensionen.
Billy: Billy:
That's clear. Understood. - I assume that those who were genetically manipulated also have nothing to do with the Samanet? Klar. Verstanden. — Die Genmanipulierten, die haben auch nichts mit den Samanet zu tun, nehme ich an?
Ptaah: Ptaah:
17. That corresponds to the situation. 17. Das entspricht dem, was gegeben ist.
18. The Samanet are quite normal humans who have not been genetically manipulated. 18. Die Samanet sind ganz normale und nicht genmanipulierte Menschen.
Billy: Billy:
Those who were genetically manipulated, who came into the solar system together with the refugees from the ranks of the genetic manipulators, and therefore with the sympathisers of the genetically manipulated ones, were the descendants of those who had been genetically manipulated as well as descendents of those who did the genetic manipulations, or? Die Genmanipulierten, die zusammen mit den Flüchtlingen aus den Reihen der Genmanipulatoren und also mit den Sympathisanten der Genmanipulierten ins SOL—System kamen, waren ja Nachkommen der Genmanipulierten und der Genmanipulatoren, oder?
Ptaah: Ptaah:
19. That is correct. 19. Das ist richtig.
20. The genetically manipulated descendents were descended from the eigth generation, as were the descendents of the genetic manipulators. 20. Die genmanipulierten Nachkommen entstammten der achten Generation, wie auch die Nachkommen der Genmanipulatoren.
Billy: Billy:
That's all clear. Now I want to ask you about Jmmanuel's burial cave. You and Quetzal explained to me that the hill and the tomb cave had collapsed outside of Jerusalem, which I then also told to Michael Hesemann. He then went to Jerusalem and actually found no tomb cave, even though there had been several, as I myself had seen onsite and I myself had poked around in Jmmanuel’s tomb cave. The hill, in which the tomb caves were, had actually collapsed and was completely laid waste, for not one stone remained on another. Can you tell me what exactly happened there? Auch alles klar. Jetzt möchte ich dich nach der Grabhöhle Jmmanuels fragen. Du und Quetzal, ihr habt mir ja erklärt, dass der Hügel und die Grabhöhle ausserhalb Jerusalems zusammengestürzt sei, was ich dann auch Michael Hesemann gesagt habe. Er ging dann nach Jerusalem und fand tatsächlich keine Grabhöhle mehr, obwohl dort mehrere gewesen waren, wie ich selbst vor Ort gesehen hatte und ich selbst in Jmmanuels Grabhöhle herumstocherte. Der Hügel, in dem sich die Grabhöhlen befanden, war tatsächlich zusammengestürzt und völlig verwüstet, weil kein Stein auf dem andern blieb. Kannst du mir sagen, was dort genau geschah?

Translation by Benjamin Stevens (21-67)

English German
Ptaah: Ptaah:
21. This was, in part, already explained to you, in that we led the whole venture and brought the tomb cave to its collapse, in order to keep it from becoming a new cult place when the “Talmud Jmmanuel” is spread across the Earth and, from this, it should arise that the tomb cave would be sought and found. 21. Das wurde dir teilweise bereits erklärt, dass nämlich wir das Ganze in die Wage geleitet und die Grabhöhle zum Einsturz gebracht haben, um zu vermeiden, dass daraus ein neuer Kultort entsteht, wenn der “Talmud Jmmanuel” auf der Erde verbreitet wird und sich daraus ergeben sollte, dass die Grabhöhle gesucht und gefunden würde.
22. With this, our interest and our duty would have actually been extinguished and would have been fulfilled, if a few things wouldn’t have still arisen in addition. 22. Damit war eigentlich unser Interesse und unsere Pflicht erloschen und erfüllt, hätte sich nicht noch einiges dazu ergeben.
23. Somehow, certain Israeli forces and interested forces of the “Talmud Jmmanuel,” who were at the tomb hill, must have learned of this, so they tried to do the rest, to destroy finally all traces and evidence of Jmmanuel’s tomb cave. 23. Irgendwie mussten gewisse israelische und am Grabhügel interessierte Kräfte vom “Talmud Jmmanuel” erfahren haben, weshalb sie sich bemühten, das Restliche zu tun, um endgültig alle Spuren und Hinweise auf Jmmanuels Grabhöhle zu vernichten.
24. Consequently, they blew up the entire tomb hill, by what means everything finally collapsed and fell down. 24. Folgedessen sprengten sie den ganzen Grabhügel, wodurch endgültig alles zusammen- und hinunterstürzte.
Billy: Billy:
Thanks for the explanation. Now I would like to ask you if you know something about a flying object of larger size, which was in the area of Breithorn in the Bernese Highlands, and to be sure, on the 11th of August, 2001, approximately between 3:00 PM and 4:00 PM? Danke für die Erklärung. Jetzt möchte ich dich fragen, ob du etwas weisst in bezug auf ein Flugobjekt grösseren Ausmasses, das sich im Gebiet des Breithorns im Berner Oberland aufgehalten hat, und zwar am 11. August 2001, ca. zwischen 15.00 h und 16.00 h?
Ptaah: Ptaah:
25. That was actually the case. 25. Das war tatsächlich der Fall.
26. It was one of the larger aircraft of the Druans, who have joined our Federation and who are, at the present time, in the earthly airspace. 26. Es handelte sich um ein grösseres Fluggerät der Druaner, die unserer Föderation beigetreten sind und zur gegenwärtigen Zeit sich im irdischen Luftraum aufhalten.
27. At the time mentioned by you, they were on an observation flight, and they were particularly interested in the numerous hang gliders who were just circling around there. 27. Zur von dir besagten Zeit befanden sie sich auf einem Beobachtungsflug, wobei sie sich besonders für die dort gerade zahlreich herumkurvenden Deltasegler interessierten.
28. But why do you ask, and how do you know about this? 28. Doch warum fragst du, und woher hast du Kenntnis davon?
Billy: Billy:
It’s quite simple; Freddy was, precisely at that time, near the Breithorn area on vacation and was able to photograph the Druan ship. Ganz einfach; Freddy war genau zu der Zeit in der Nähe des Breithorngebietes im Urlaub und konnte das Druanerschiff photographieren.
Ptaah: Ptaah:
29. I didn’t know that. 29. Das wusste ich nicht.
30. Evidently, the Druans didn’t protect themselves from view, or else they deliberately opened their view protection screen toward the direction of Freddy, so that he could capture the aircraft on the film. 30. Offenbar schützten sich die Druaner nicht gegen Sicht, oder sie öffneten bewusst ihren Sichtschutzschirm zur Richtung von Freddy hin, damit er das Fluggerät auf den Film bannen konnte.
31. That would be quite possible, for they knew, as a result of our information, that Freddy was in the Bernese Highlands on vacation. 31. Das wäre gut möglich, denn sie wussten ja infolge unserer Informationen, dass Freddy im Berner Oberland in Urlaub war.
32. Anyway, I will ask. 32. Jedenfalls werde ich nachfragen.
33. Also, the Druans were urged, in accordance with our and the High Council’s decision, to make themselves visible to the group members if the opportunity should arise for it. 33. Auch die Druaner wurden gemäss unserem und des Hohen Rates Beschluss angehalten, sich für die Gruppenmitglieder sichtbar zu machen, wenn die Möglichkeit dafür bestehen sollte.
34. So it is possible that they made themselves visible for the purpose of photographing. 34. Also wäre es möglich, dass sie sich zum Zwecke des Photographierens sichtbar machten.
35. But if that was so, then surely only to Freddy’s camera. 35. Doch wenn das so war, dann sicher nur zu Freddys Kamera hin.
36. I will clarify it. 36. Ich werde es abklären.
* * * * * * * * * *
A Druan Ship Ein Druaner-Schiff
by Freddy Kropf, Switzerland von Freddy Kropf, Schweiz
In August of 2001, I spent a week’s vacation, together with my parents. For four days, we traveled in the Bernese Highlands, where we lodged in a vacation cottage, in order to undertake several excursions from there. On the 15th of August, we took a tour on the Niesen, a famous mountain in the Bernese Highlands, with a height of 2,362 meters above sea level. As usual, I had my photo camera, equipped with a 500mm telephoto lens. Because I really liked the mountain panorama, I took some pictures, first of all without the telephoto lens, then later with this. Specifically, I took photographs of Mönch, Jungfrau, and Breithorn, also well-known mountains in the Bernese Highlands. Then, somehow, the Breithorn fascinated me, and I couldn’t say why. Then, it somehow moved me to take another telephoto, during the time between 3:00 PM and 4:00 PM. Im August 2001 verbrachte ich zusammen mit meinen Eltern eine Woche Ferien. Für vier Tage reisten wir ins Berner Oberland, wo wir uns in ein Ferienhäuschen einquartierten, um von dort aus verschiedene Ausflüge zu unternehmen. Am 15. August machten wir eine Tour auf den Niesen, ein im Berner Oberland bekannter Berg mit einer Höhe von 2362 Metern über Meer. Wie immer hatte ich meine Photokamera dabei, versehen mit einem 500er-Teleobjektiv. Da mir das Gebirgspanorama sehr gefiel, machte ich einige Bilder, vorerst ohne Teleobjektiv, danach dann mit diesem. Speziell machte ich Aufnahmen von Mönch, Jungfrau und Breithorn, ebenfalls bekannte Berge im Berner Oberland. Irgendwie faszinierte mich dann das Breithorn, wobei ich nicht sagen konnte warum. Dann drängte es mich irgendwie, eine weitere Teleaufnahme zu machen, während der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr.
Days later, I was back in the Center and showed the pictures to Billy, after I had seen on one of the pictures two different unidentifiable objects in the sky behind the Breithorn. So I asked what these could be, upon which Billy told me to go with him to his office, where we examined the negative under an electronic magnifying device. Then, on the enlargement, it was clearly seen that it was a Druan ship, so a space-competent, interplanetary beamship. Tage später war ich wieder im Center und zeigte die Bilder Billy, nachdem ich auf einer der Aufnahmen am Himmel hinter dem Breithorn zwei unterschiedliche unidentifizierbare Objekte erkannt hatte. Also fragte ich, was diese sein könnten, worauf Billy mich aufforderte, mit ihm in sein Büro zu gehen, wo wir unter einem elektronischen Vergrösserungsapparat das Negativ begutachteten. Auf der Vergrösserung war dann eindeutig zu erkennen, dass es sich um ein Druaner-Schiff handelte, also ein raumtüchtiges interplanetares Strahlschiff.
Photo of a Druan Ship
Photo of a Druan Ship
Photo of a Druan Ship enlarged
Photo of a Druan Ship enlarged
In a later contact of Billy with Ptaah, our supposition and cognition were confirmed, for at that same time, the Druans were actually at the place mentioned, for the observation of certain things. It’s still to be said that the second object, which was visible on the same image, was clearly a hang glider, who circled about, along with others, in the sky, as the enlargement proved. Bei einem späteren Kontakt Billys mit Ptaah wurde unsere Vermutung und Erkenntnis bestätigt, denn zum nämlichen Zeitpunkt waren die Druaner tatsächlich am genannten Ort zur Beobachtung gewisser Dinge. Zu sagen ist noch, dass es sich beim zweiten Objekt, das auf dem gleichen Bild zu erkennen war, eindeutig um einen Deltasegler gehandelt hat, der nebst anderen am Himmel herumkurvte, wie die Vergrösserung bewies.
* * * * * * * * * *
Billy: Billy:
Good, thanks. Then again a question of a related nature: from the Center’s garage, at about 10:50 PM on the 18th of August of this year, Barbara and some others observed a threefold formation of flying and luminous objects, which passed by, high above, at a leisurely pace. Do you know something about this? Gut, danke. Dann nochmals eine Frage diesbezüglicher Art: Von der Center-Garage aus beobachteten Barbara und einige andere um ca. 22.50 h am 18. August dieses Jahres eine Dreierformation fliegender und leuchtender Objekte, die in gemächlichem Tempo hoch oben vorbeizogen. Weisst du etwas darüber?
Ptaah: Ptaah:
37. At that time, the Druans were in your area with several of their aircraft, but I don’t know whether the observed objects were those of the Druans. 37. Zu jener Zeit waren die Druaner mit mehreren ihrer Fluggeräte in eurer Gegend, doch ist mir unbekannt, ob es sich bei den beobachteten Objekten um solche der Druaner handelte.
38. The possibility exists, however. 38. Die Möglichkeit besteht aber.
39. But now, dear friend, I have to pursue my duties again, if you have no other question. 39. Nun jedoch, lieber Freund, habe ich wieder meinen Pflichten nachzugehen, wenn du keine weitere Frage mehr hast.
Billy: Billy:
But I do, my friend. Marcel, you already know whom I mean. He is very badly ill. Habe ich aber, mein Freund. Marcel, du weisst schon, wen ich meine. Er ist sehr übel dran.
Ptaah: Ptaah:
40. I know. 40. Ich weiss.
41. You asked me, yes, to clarify what his illness will bring for him. 41. Du hast mich ja gebeten abzuklären, was seine Krankheit für ihn bringen wird.
42. Unfortunately, I cannot bring you good news, for his chances are very bad and there is as good as no hope for improvement. 42. Leider kann ich dir keine gute Nachricht bringen, denn seine Chancen stehen sehr schlecht und Hoffnung auf Besserung besteht so gut wie keine mehr.
43. His departure from this world is only a matter of time, and this is very shortly measured, for he will… 43. Sein Weggang von dieser Welt ist nur noch eine Frage der Zeit, und diese ist sehr kurz bemessen, denn er wird ...
Billy: Billy:
Go the way that all dear and good friends go… All die lieben und guten Freunde gehen ...
Ptaah: Ptaah:
44. You yourself know very well that this is the course of life. 44. Du weisst selbst sehr gut, dass dies der Lauf des Lebens ist.
Billy: Billy:
I know – also that one cannot change it. And if the person could change this, then he would become cocky, autocratic, and discontented, and moreover, he would oppress and terrorize his fellow humans even more. Weiss ich — auch dass man es nicht ändern kann. Und könnte der Mensch dies ändern, dann würde er übermütig, selbstherrlich und unzufrieden, und ausserdem würde er seine Mitmenschen noch mehr drangsalieren und terrorisieren.
Ptaah: Ptaah:
45. With that, you speak a true word. 45. Damit sprichst du ein wahres Wort.
Billy: Billy:
Since we’re already talking about terrorizing: What do you think of the terrorism that has happened in America? I knew nothing of the fact that it happens. Wenn wir schon beim Terrorisieren sind: Was hältst du davon, was terroristisch in Amerika geschehen ist? Ich wusste nichts davon, dass es geschieht.
Ptaah: Ptaah:
46. You’ve pushed it out of your memory, for Quetzal informed you of this in the middle of the eighties, as a result of a look into the future. 46. Du hast es aus deinem Gedächtnis verdrängt, denn Quetzal hat dich Mitte der Achtzigerjahre diesbezüglich infolge einer Zukunftsschau aufgeklärt.
47. However, it is good if you repress such knowledge once you’ve processed it; then, you won’t be burdened by it. 47. Es ist aber gut, wenn du solches Wissen verdrängst, wenn du es verarbeitet hast, dann wirst du auch nicht damit belastet.
48. What I think of that which has happened in America, I would now like to state it as follows: 48. Was ich davon halte, was in Amerika geschehen ist, nun das möchte ich folgendermassen sagen:
49. He who plays with fire burns his own hands, and he who sows violence will also reap violence again. 49. Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich die Hände, und wer Gewalt sät, wird auch wieder Gewalt ernten.
Billy: Billy:
That is an old proverb that we use here on the Earth. And precisely in this sense, I have also written some bulletin questions for October’s issue. Das sind alte Sprichworte, die wir hier auf der Erde gebrauchen. Und genau in diesem Sinn habe ich auch einige Bulletinfragen für die Oktoberausgabe geschrieben.
Ptaah: Ptaah:
50. The aforementioned proverb comes from your vocabulary. 50. Die genannten Sprichworte entstammen deinem Wortschatz.
51. And these words should actually be sufficient to represent the facts clearly. 51. Und diese Worte sollten eigentlich genügen, um die Fakten klar darzulegen.
52. But unfortunately, no reason with those concerned and the rest of humanity will emerge from all of the horrible events because new and even worse hatred as well as blood-demanding retribution are already preprogrammed. 52. Doch leider wird aus dem ganzen grausamen Geschehen keine Vernunft bei den Betroffenen und der übrigen Menschheit hervorgehen, denn neuer und noch schlimmerer Hass sowie blutfordernde rächende Vergeltung sind bereits vorprogrammiert.
53. So the one leads to the other, and the reciprocal terrorism increases more and more, from which eradication and destruction ultimately arise. 53. So ergibt das eine das andere und der beidseitige Terrorismus steigert sich immer mehr, woraus letztendlich Ausrottung und Zerstörung entstehen.
Billy: Billy:
In this sense, I also wrote my bulletin answers. But it will be the case that these won’t reach the people, and the senselessness as well as the hatred and vindictiveness and retaliatory thoughts will continue to rage. My words probably won’t be more than a banal attempt to rouse the people to give reverence and love to dignity, as human beings. Everything will seem so banal, even if, perhaps, a handful of actual thinkers gives respect to my words and takes these to heart. In diesem Sinn habe ich auch meine Bulletin-Antworten verfasst. Doch wird es so sein, dass diese die Menschen nicht erreichen und die Unvernunft sowie der Hass und die Rachsucht und Vergeltungsgedanken weiter grassieren. Meine Worte werden wohl nicht mehr als ein banaler Versuch sein, um die Menschen aufzurütteln, der Würde als Mensch Ehrfurcht und Liebe zu zollen. Alles wird so banal wirken, auch wenn vielleicht eine Handvoll wirklich Denkender meinen Worten Achtung schenkt und diese beherzigt.
Ptaah: Ptaah:
54. So it will be, unfortunately. 54. So wird es leider sein.
55. But now, dear friend Eduard, I really must give my attention to my duties. 55. Doch nun, lieber Freund Eduard, muss ich wirklich meinen Pflichten meine Aufmerksamkeit schenken.
56. Farewell. 56. Leb wohl.
Billy: Billy:
Until we meet again. – Ah, one more moment, please. Recently, I received the photos from _______, the Pirgler. In addition, I must already say that these turned out quite fantastically well. For my part, I never had the opportunity to be able to take such good night pictures of one of your beamships. Nevertheless, I am glad that also someone else could once take good pictures. Unfortunately, you are always reserved in such a way that you can only be seen by our group members from a far distance; consequently, the resulting photos then accordingly turn out in such a way that they only show your ships through multiple magnifications. Auf Wiedersehn. — Ah, noch einen Augenblick, bitte. Kürzlich habe ich die Photos von ..., dem Pirgler, erhalten. Dazu muss ich schon sagen, dass diese ganz phantastisch gut geworden sind. Meinerseits hatte ich nie Gelegenheit, ebenfalls derartig gute Nachtaufnahmen von einem eurer Strahlschiffe machen zu können. Es freut mich aber trotzdem, dass auch jemand anderer einmal gute Aufnahmen machen konnte. Leider haltet ihr euch ja immer so zurück, dass ihr von unseren Gruppemitgliedern nur aus weiter Ferne gesehen werden könnt, folglich auch die dann entstehenden Photos dementsprechend ausfallen, dass sie erst durch mehrfache Vergrösserungen eure Schiffe dann zeigen.
Ptaah: Ptaah:
57. The group members also need no proofs of our existence, for they also know about our existence without these. 57. Die Gruppenmitglieder benötigen ja auch keine Beweise für unsere Existenz, denn sie wissen auch ohne diese um unser Dasein.
58. And so, when we make ourselves visible to them or when we allow them to photograph our aircraft, we don’t do this for reasons of proof, like for the man _______, who only uses his shots for his own personal proof and, therefore, doesn’t submit these to other people for inspection. 58. Und wenn wir uns ihnen daher sichtbar machen oder wenn wir unsere Fluggeräte von ihnen photographieren lassen, dann tun wir dies nicht aus Beweisgründen, wie für den Mann ..., der seine Aufnahmen nur zu seiner persönlichen Beweisführung benutzt und diese also nicht anderen Personen zur Einsichtnahme vorlegt.
59. Thus, the fact that he got in touch with you and left you his shots only came about because I asked him to do so subconsciously, through telepathic impulses. 59. Dass er sich mit dir in Verbindung setzte und dir seine Aufnahmen überlassen hat, kam nur daher zustande, weil ich ihn für ihn unbewusst impulstelepathisch dazu aufforderte.
Billy Billy:
Oh, so that’s the case. Thanks for your efforts. – By the way, I am also to pay you the thanks of the man. He was tremendously pleased that he could remove his doubts and that he was allowed to learn the truth, which only became possible for him through his observation and through his photos. At first, he thought, so he told me, that he had succumbed to an illusion when he saw the light phenomenon of the ship. The real insight and recognition first came to him when he had the photo proof in his hands. That’s what I still wanted to discuss. Then now, until we meet again. Ach so ist das. Danke für dein Bemühen. — Übrigens soll ich auch den Dank des Mannes an dich entrichten. Er hat sich riesig gefreut, dass er seine Zweifel beheben konnte und er die Wahrheit erfahren durfte, was ihm durch seine Beobachtung und durch seine Photos erst möglich wurde. Erst dachte er nämlich, so sagte er mir, dass er einer Täuschung anheimgefallen sei, als er die Lichterscheinung des Schiffes sah. Die wirkliche Einsicht und Erkennung kam ihm erst, als er den Photobeweis in seinen Händen hatte. Das war's, was ich noch besprechen wollte. Dann nun auf Wiedersehn.
Ptaah: Ptaah:
60. You are very modest, dear friend 60. Du bist sehr bescheiden, lieber Freund.
61. Although the man could take better shots at night, you preserve no thought that we should also offer you the opportunity for such photos 61. Trotzdem der Mann bessere Aufnahmen zur Nachtzeit machen konnte, hegst du keinen Gedanken daran, dass wir dir ebenfalls zu solchen Photos Gelegenheit bieten sollten.
62. Your thoughts and feelings are completely free of such desires. 62. Deine Gedanken und Gefühle sind völlig frei von solchen Wünschen.
Billy: Billy:
Why should I preserve such? It was just to be noted that the pictures of the man are very much better than what I myself could ever make at night. Therefore, I am, in fact, not jealous, but on the contrary, I am very glad that someone other than me could also take good pictures. It is really a great joy to me. Warum sollte ich denn solche hegen? Es war ja nur festzustellen, dass die Bilder des Mannes sehr viel besser sind, als ich selbst jemals solche bei Nacht machen konnte. Tatsächlich bin ich doch nicht neidisch deswegen, ganz im Gegenteil, es freut mich sehr, dass auch jemand anderer als ich gute Aufnahmen machen konnte. Es ist mir wirklich eine grosse Freude.
Ptaah: Ptaah:
63. This can also be heard from your voice. 63. Das ist auch aus deiner Stimmlage heraus zu hören.
64. Then now, until we meet again, my dear friend. 64. Dann nun auf Wiedersehn, mein lieber Freund.
65. Once you have completed the work for us, then call me. 65. Wenn du die Arbeit für uns erledigt hast, dann rufe mich.
66. If you can’t reach me, then Florena is available to you. 66. Wenn du mich nicht zu erreichen vermagst, dann steht dir ja Florena zur Verfügung.
67. Salome. 67. Salome.
Billy: Billy:
Salome. Salome.

Source


blog comments powered by Disqus